SQL für Anfänger – Ein Datenanalysten-Pfad | Tony Alamo | Skillshare
Schublade
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

SQL für Anfänger – Ein Datenanalysten-Pfad

teacher avatar Tony Alamo, Spark Your Brain

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      2:01

    • 2.

      Kursprojekt

      0:53

    • 3.

      Tag 1 - Was ist SQL?

      2:24

    • 4.

      Tag 2 - SQLite installieren (Mac und Windows)

      2:19

    • 5.

      Tag 2 - Einen Tisch erstellen

      7:33

    • 6.

      Tag 3 – Tabellen verwalten

      9:41

    • 7.

      Tag 4 – Auswählen, Bestellen und Filtern

      5:09

    • 8.

      Tag 5 – Platzhalter und NULL-Filter

      4:29

    • 9.

      Tag 6 - Zwischen, Und, und Or

      4:52

    • 10.

      Tag 7 - Limit- und Fallerklärungen

      4:32

    • 11.

      Tag 8 – Aggregierte Funktionen

      4:53

    • 12.

      Tag 9 - Aggregierte Funktionen mit Gruppierung

      4:08

    • 13.

      Tag 10 - Innere Beitritts-Tische

      10:19

    • 14.

      Tag 11 – Linke Beitritts-Tische

      3:47

    • 15.

      Tag 12 - Cross Join-Tische

      5:02

    • 16.

      Tag 13 – Temporäre Tische

      4:06

    • 17.

      Tag 14 - Fazit

      1:10

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

838

Teilnehmer:innen

56

Projekte

Über diesen Kurs

Worum geht es in diesem Kurs?

Sie sind hier richtig, wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Daten in aufschlussreiche Lösungen aus der Praxis umwandeln können. SQL ist die beliebteste Programmiersprache, die zum Verwalten und Erkunden von in Datenbanken gespeicherten Daten verwendet wird. Es ist ein wichtiges Werkzeug in jedem Datenanalysten-Toolkit.

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie SQL von Grund auf verwenden können. Wir werden die Tools herunterladen, die wir zu Beginn benötigen, indem wir unsere eigene Datenbank erstellen und sie mit Daten füllen, und wir werden sie dann mit SQL-Abfragen untersuchen. Dieser Kurs ist der perfekte Ort für dich, wenn du neugierig bist, wie Daten gespeichert werden und wie du sie erkunden kannst.

Was werde ich in diesem Kurs lernen?

Während dieses Kurses werden Sie lernen, wie Sie SQL verwenden, um Tabellen mit Daten in Ihrer eigenen lokalen Datenbank zu erstellen und zu erkunden. In diesem Kurs behandeln wir das Folgende:

  1. Was ist SQL?
  2. Tabellen verwalten
  3. Abfragen
  4. Aggregierte Funktionen
  5. Mehrere Tabellen
  6. Temporäre Tische

Warum sollte ich diesen Kurs besuchen?

Zu wissen, wie man mit Daten arbeitet, ist heutzutage eine der wertvollsten Fähigkeiten. Das bedeutet, dass du in dieser datengefüllten Welt, in der wir leben, einen Vorteil hast, wenn du lernst, wie du Daten verwaltest und erforschst. In diesem Kurs lernen Sie die Dinge, die Sie wissen müssen, um SQL zum Verwalten von Datenbanken zu verwenden und sie zu erkunden, um die gewünschten Daten zu erhalten.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Dieser Kurs ist für absolute Anfänger gedacht; alle, die keine Ahnung haben, was SQL oder eine Datenbank ist. Es ist der perfekte Ort, um etwas über Daten zu lernen und sich mit einer der beliebtesten Sprachen die Hände schmutzig zu machen, die für den Zugriff auf und die Erkundung von Datenbanken verwendet werden. Dieser Kurs ist auch für alle gedacht, die mit SQL bereits vertraut sind, aber nach einem strukturierten Auffrischer suchen.

Hilfsmaterial:

* Im Projektabschnitt findest du unterstützendes Material.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Tony Alamo

Spark Your Brain

Kursleiter:in

Hey, there! I'm Tony :)

Right after I graduated as an engineer in Boston, I jumped right into Data Analytics - starting off at a startup accelerator in Cambridge, MA, where we worked to start web companies from scratch and launch them into the world!

Even though this was super exciting work, I eventually decided to focus my attention on what I'm most passionate about - learning how to learn and teaching others how to do the same.

Most of us were never taught that the brain's structure can change based on our experiences, and learning is one of the best brain exercises there is!

I hope you find my Skillshare classes, YouTube videos, and other sharing platforms helpful, and that you join me on my journey to wake up and live a more meaningful life in the pr... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo Freunde, ich bin Tony und du bist hier richtig, wenn du lernen möchtest , wie man SQL oder Sequel benutzt, um Daten aus Datenbanken zu erhalten. Für diejenigen von Ihnen , die mich nicht kennen. Vor ein paar Jahren habe ich mein Studium als Ingenieur in Boston und bin für ein paar Jahre direkt in die Datenwissenschaft gegangen , bis ich mich entschied, nach Venezuela zurückzukehren, wo ich jetzt arbeite an ein Business Intelligence-Team für die Hälfte meiner Zeit. Und in der anderen Hälfte meiner Zeit verfolge ich das, worauf ich mich freue, und jeden Morgen aufzuwachen , zu lernen, wie man lernt und andere dazu inspiriert, dasselbe zu tun. Das bringt mich heute hierher und auch zu meinem YouTube-Kanal. Wenn es um SQL geht, schätze ich, dass das seit mehreren Jahren professionell ist. Und er kam zu dem Punkt, an dem ich meine Erfahrungen teilen und anderen beibringen wollte , was ich gelernt habe. In diesem Kurs lernen Sie, Eco von Grund auf mit einer Klassenstruktur zu verwenden , die darauf abzielt, Ihr Lernen zu beschleunigen. Sie können Sequel verwenden, um den Code zu schreiben, den Sie benötigen, um die gewünschten Daten aus Datenbanken zu erhalten. Diese Klasse ist für alle gedacht, die keine Ahnung haben, was eine Datenbank oder was SQL ist, und lernen möchten , wie man sie von Grund auf benutzt. Der Kurs kann auch für alle sehr hilfreich sein, die mit diesen Konzepten bereits vertraut und nach einer Auffrischung suchen. Das Einzige, was du sein musst, wenn du an diesem Kurs teilnimmst , ist ein Computer und die Bereitschaft, neue Dinge zu lernen. Der Kurs ist so konzipiert , dass Sie jeden Tag eine Lektion nehmen , indem Sie für jede Lektion etwa 10 Minuten Zeit nehmen. Auf diese Weise wird neues Wissen nach einer erholsamen Nacht in Ihr Gehirn gelangen und Sie werden von Ruhe und Erholung profitieren. Wir beginnen den Unterricht damit, zu lernen, was gleich ist. Dann werden wir uns mit der Manipulation von Daten befassen. Als Nächstes untersuchen wir das Abfragen von Daten und dann das Aggregieren von Daten. Und zum Schluss schauen wir uns an, wie wir mit mehreren Tabellen arbeiten können . Außerdem haben wir ein Klassenprojekt, das darin besteht, Ihre eigene Datenbank mithilfe von Sequel in einem Datenbankbrowser zu erstellen mithilfe von Sequel in einem Datenbankbrowser , der nicht heruntergeladen wird Im Kurs werde ich während des gesamten Unterrichts eine Datenbank aufbauen, die für ein Unternehmen als Beispiel gedacht ist. Und du wirst in der Lage sein, meinem Beispiel zu folgen und auf deine eigene Art kreativ zu werden. Aber das war's für den Moment, und da nichts mehr hinzuzufügen ist, fangen wir an. 2. Kursprojekt: Willkommen, mein Freund, und ich wollte dir nur ein paar weitere Informationen über das Klassenprojekt geben. Also nochmal, ich werde ein Beispiel für die Datenbank für ein Unternehmen in der gesamten Klasse erstellen , sie wird drei Tabellen haben, sodass alle Kunden stabil sind, tiefgestellte Passtabellen und dann stabil bestellen. Und du wirst während des gesamten Kurses mitverfolgen können , wie man das baut und wie man alles baut, womit du kreativ wirst. Es ist viel wahrscheinlicher, dass wir es beenden die Dinge, mit denen wir beginnen. Deshalb möchte ich Sie dringend ermutigen, sofort mit dem Klassenprojekt zu beginnen. Und dafür müssen Sie lediglich unten auf die Schaltfläche Klassenprojekt klicken. Und da wir den Kurs noch nicht begonnen haben, kannst du einfach mein neues Projekt hinzufügen, macht einen Titel, und dann für den Text, den du hinzufügen kannst wird dieser bald zu meinem finalen Projekt. Ich empfehle Ihnen daher dringend, dies zu tun und das Projekt im Laufe des Unterrichts zu aktualisieren. Auf diese Weise lernen Sie, indem Sie aktiv sind anstatt die Informationen passiv aufzunehmen. Und wir werden auch voneinander lernen. Aber das war's für den Moment und wir sehen uns in der ersten Lektion. 3. Tag 1 – Was ist SQL?: Hallo Freunde und willkommen zum ersten Tag. Und heute werden wir einige der wichtigsten Konzepte behandeln , die wir kennen müssen , bevor wir unsere erste Codezeile in SQL schreiben. Wir wissen, dass wir Daten verwenden können um reale Probleme zu lösen. Und wenn wir anfangen, mit Daten zu arbeiten, stoßen wir irgendwann auf Datenbanken. Sql steht für Structured Query Language und ist eine Programmiersprache, mit der wir in Datenbanken gespeicherte Daten verwalten und untersuchen können . Eine Datenbank ist ein Satz von Daten, die auf einem Computer gespeichert sind. Und diese Daten sind normalerweise in Tabellen strukturiert, die einer Excel-Tabelle sehr ähnlich sein können. Wir können SQL-Abfragen verwenden, um die gewünschten Daten direkt aus der Datenbank abzurufen. Die SQL-Sprache ist heute in Web-Frameworks und Datenbankanwendungen weit verbreitet . Wir haben auch, dass eine relationale Datenbank eine Art von Datenbank ist. Es verwendet eine Struktur, die es uns ermöglicht, Daten in Bezug auf ein anderes Datenelement in der Datenbank zu identifizieren und darauf zuzugreifen Daten in Bezug auf ein anderes Datenelement in der Datenbank zu . Oft sind Daten in einer relationalen Datenbank in Tabellen organisiert. Tabellen können groß werden und eine Vielzahl von Spalten und Datensätzen enthalten. Spalten sind beschreibend beschriftet und haben einen bestimmten Datentyp, z. B. eine. Eine Spalte mit dem Namen Kunden-ID kann Datentyp Integer haben. Und dann haben wir hier ein Beispiel für eine relationale Datenbank, in der wir verschiedene Tabellen haben , die miteinander in Beziehung stehen , mit Referenzen verschiedener Schlüssel und verschiedener Felder, in den verschiedenen Tabellen referenziert. Und das ist eine Art Datenbank, die wir uns während des gesamten Kurses ansehen werden. Wir haben auch, dass ein relationales Datenbankverwaltungssystem (RDBMS) ein Programm ist, mit dem Sie eine relationale Datenbank erstellen, aktualisieren und verwalten können . Die meisten relationalen Datenbankverwaltungssysteme verwenden die SQL-Sprache, um auf die Datenbank zuzugreifen. Zum Beispiel haben wir SQL Lite , ein relationales Datenbankmanagementsystem , das verwendet und diskurse SQL-like enthält einen minimalen Satz von SQL-Befehlen, die in allen gleich sind relationale Datenbankverwaltungssysteme. Und andere relationale Datenbankverwaltungssysteme verwenden möglicherweise andere Varianten. Einige beliebte RDBMSs oder MySQL, Postgresql, Oracle DB, SQL Server. Und dann die, die wir verwenden werden, die SQL Light hat. Da hast du es. Dies sind die Konzepte , die wir heute gelernt haben, und jetzt sind wir bereit, in unserer nächsten Lektion SQL Light zu verwenden unserer nächsten Lektion SQL Light , und wir werden beginnen, unsere ersten Programmzeilen in der Fortsetzung zu schreiben . Also sehe ich dich morgen hier. 4. Tag 2 – SQLite installieren (Mac und Windows): Hallo meine Freunde und willkommen zum zweiten Tag. Heute werden wir SQL Light installieren. Also fangen wir mit dem Mac an. Wenn Sie Windows verwenden, können Sie im selben Video weitermachen und Sie werden die Installation dafür sehen. Aber wenn Sie ein Mac sind, gehen wir zunächst zu Google und suchen nach einem Sequel Light-Browser. Also dieser eine SQL-ähnliche Browser und wir wollen die SQL Lite browser.org-Website finden . Also werden wir hier klicken. Weiter. Wir werden versuchen, den Download-Bereich zu finden. Also werde ich hier in den Downloads klicken. Und da wir auf einem Mac sind, werden wir hier zu Mac OS wechseln. Und in dir gibt es zwei Szenarien. Sie können entweder den Intel-Chip oder den Apple-Siliziumchip haben . In meinem Fall habe ich also die Apple-Siliziumchips. Also werde ich hier klicken. Runter zum Boden. Auf der linken Seite sehen Sie den Downloader und dieser beginnt mit dem Herunterladen. Du wirst darauf klicken. Sobald es fertig ist, scrollen Sie über dieses Symbol, die Anwendung, in Ihren Anwendungsordner. Und jetzt kannst du Command Space ausführen, um die Spotlight-Suche zu starten. Und Sie werden in der Lage sein, einen DB-Browser für SQL Lite zu verwenden. Also dann drücke ich die Eingabetaste, ich drücke auf Öffnen. Und das öffnet die Anwendung. Wenn Sie also Windows verwenden, können Sie zu Google gehen und einen SQL-ähnlichen Browser verwenden. Und wir werden nach der SQL Lite browser.org-Website suchen . Es gibt also einen. Als Nächstes finden wir den Download-Bereich. Sobald Sie im Download-Bereich sind, können Sie zum Windows-Bereich gehen und dann haben Sie vier verschiedene Optionen. Sie können auf das Standard-Installationsprogramm für 64-Bit-Windows klicken , die Installation zu starten. Sobald das erledigt ist, können Sie darauf klicken. Und das wird die Installateure öffnen . Also klicken Sie auf Weiter, stimmen zu und weiter. Und dann ist das der wichtige Teil. Sie möchten diesen Desktop im DB-Browser abhaken. Dann weiter, weiter und installieren. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie nach der DB-Browser-Anwendung suchen. Und Sie können das öffnen und sehen, dass Sie die Anwendung jetzt installiert haben. 5. Tag 2 – Einen Tisch erstellen: Sobald Sie Ihren Datenbankbrowser geöffnet haben, werden Sie feststellen, dass er viele Funktionen enthält . Für die Zwecke dieses Kurses wollen wir uns speziell auf SQL-Befehle konzentrieren. Darauf werden wir uns also konzentrieren. Wir werden also die meisten dieser Funktionen ignorieren . Und wir werden uns darauf konzentrieren, was wir in SQL aufschreiben können, was die mächtigste Sache ist. Eine Sache, die wir tun müssen , ist , dass wir eine neue Datenbank erstellen müssen, damit wir mit der Erstellung unserer neuen Tabellen beginnen und unsere neue Datenbank haben können . Wir klicken hier oben auf Neue Datenbank und dann werden wir aufgefordert, dieser Datei einen Namen hinzuzufügen. Ich rufe diese Firma auf meinem Desktop an, und das wird die SQL-Erweiterung haben. Sie werden also auch hier sehen, dass es die Erweiterung dot db haben wird. Ich klicke auf Speichern. Und jetzt öffnet sich dieses Fenster und ich werde dieses Fenster schließen, weil ich dieses Fenster vorerst ignorieren werde. Aber jetzt arbeiten wir, wie Sie sehen können, an der Erweiterung oben im Fenster, in der Firma dB steht. Wir arbeiten an unserer neuen Datenbank , die wir gerade erstellt haben. Das allererste , was wir in unseren Datenbanken tun werden , ist, dass wir eine neue Tabelle erstellen, damit wir beginnen können Daten zu einer Tabelle hinzuzufügen und dieser Tabelle Datensätze hinzuzufügen. Also werden wir hier nach oben zum Abschnitt SQL ausführen navigieren . Dies würde uns zu diesem Textbereich bringen. Wir können alle Texte schreiben , die wir wollen, und hier werden wir tippen oder SQL-Befehle eingeben. Um also eine Tabelle zu erstellen, fügen wir hinzu, dass dies eine sogenannte Sequel-Klausel ist. Die Klasse wird also eine Tabelle erstellt. Dann fügen wir den Namen der Tabelle hinzu. Und in dieser werden wir eine Tabelle mit dem Namen Actors erstellen. Als nächstes haben wir Klammern und dann beenden wir die Aussage mit einem Semikolon. Wir müssen alle SQL-Anweisungen mit einem Semikolon beenden . Nun würden wir zwischen diesen Klammern die Spalten platzieren, die wir haben möchten. Ich werde etwas Platz hinzufügen, nur damit es besser lesbar ist. Und unsere erste Spalte wird id heißen. Als Nächstes haben wir eine Spalte namens Name. Und schließlich fügen wir eine Spalte mit dem Namen Alter hinzu. Und wie Sie sehen, trennen wir diese durch Kommas. Und noch etwas , das wir mit den Parametern für jede Spalte angeben, die wir hinzufügen müssen , und wir müssen den Datentyp jeder Spalte angeben. Für die ID werden wir also ganze Zahlen haben. Es wird eine Ganzzahl sein. Der Name wird ein Text vom Typ Text sein, und dann wird h ebenfalls vom Typ Integer sein. Jetzt haben wir also unsere vollständige Anweisung unserer Create Table-Anweisung, um die Tabelle mit dem Namen Ärzte mit den, allen Spalten und allen Parametern zu erstellen die Tabelle mit dem Namen Ärzte mit den, . Und wir können hier auf diese Anleihe klicken. Oder wir könnten Command Enter verwenden , um diese Abfrage auszuführen. Und wir können hier unten sehen , dass unsere Abfrage ohne Fehler ausgeführt wurde. Und jetzt können wir hier zum Abschnitt Datenbankstruktur navigieren . Und wir können sehen, dass wir eine Tabelle mit dem Namen Schauspieler haben , die wir gerade erstellt haben. Und wir können dies auch erweitern, um zu sehen, welche Attribute und welche Parameter wir in den Befehl eingeben , den wir gerade ausgeführt haben. Okay, jetzt, da wir unsere Tabelle erstellt haben, können wir eine andere Abfrage ausführen. Also werde ich diese Abfrage löschen weil wir gerade unsere Tabelle erstellt haben. Und wir werden eine andere Abfrage ausführen, um Werte in die Tabelle einzufügen. Wir haben gerade die Klasse erstellt, die diese Abfrage eingefügt werden soll. Und dann geben wir den Namen der Tabelle an, nämlich Schauspieler. Und dann machen wir Klammern. Und zwischen den Klammern fügen wir die Spalten hinzu, die wir Name, ID, Name und Alter hinzufügen werden . Dann fügen wir eine Werteklausel hinzu. Denken Sie auch hier daran, dass Sie alles in eine Zeile schreiben können , wenn Sie möchten. Und der Abstand hier spielt keine Rolle, aber ich füge nur eine weitere Zeile hinzu um sie besser lesbar zu machen. Also fügen wir die Values-Klausel und fügen dann zwischen weiteren Klammern die Werte , die wir hinzufügen, in derselben Reihenfolge, die wir oben angegeben haben. Wenn wir also den Namen und das Alter angegeben haben, geben wir zuerst die ID ein, die wir eingeben. Dann sagen wir, wir werden sagen, dass wir Brad Pitt als unseren ersten Faktor hinzufügen werden . Dann machen wir 58 für das Alter. Und wir machen ein Semikolon. Also geben Sie die Eingabetaste ein und wir sehen hier unten Ausführung ohne Fehler abgeschlossen ist. Das ist also perfekt. Wenn wir nun sehen wollen, was sich in dieser Tabelle befindet, könnten wir hier oben „Daten durchsuchen“ ausführen, und dann haben wir unsere Tabelle. Wir wählen den Tisch hier oben am Tisch für Schauspieler aus. Und dann haben wir ID1, Brad Pitt und 58 Jahre alt. Wir sehen, dass wir diesen Datensatz gerade in unsere Tabelle eingegeben haben. Also, wir gehen zurück zu unserem Abschnitt SQL ausführen und wir werden weitere Werte hinzufügen. Also machen wir den Artikel Nummer zwei oder die ID Nummer zwei. Wir machen Scarlett Johansson ist 37. Und wenn wir hier weitere Elemente hinzufügen wollten, könnten wir das tun, wir könnten die Klammern durch Kommas trennen. Also könnten wir das tun, z. B. hier ein Komma hinzufügen, mehr Abstände hinzufügen, damit es besser lesbar ist, und mehr Felder hinzufügen. Jetzt, da wir unserer Tabelle weitere Elemente hinzugefügt haben, können wir erneut Command Enter oder Command Return ausführen. Und wir können sehen, dass unsere Ausführung ohne Fehler abgeschlossen wurde. Und dann kehren wir zu unserem Bereich „Daten durchsuchen“ zurück. Und wir können hier unseren Tisch mit unseren vier Schauspielern sehen. Und jetzt, da wir unsere Tabelle mit der Anweisung create table erstellt haben der Anweisung create table und sie dann in Anweisungen einfügen. Wir können jetzt eine Select-Anweisung ausführen. Und eine Select-Anweisung wird ausgeführt, wenn wir Daten aus einer bereits vorhandenen Tabelle abrufen möchten . Also können wir auswählen. Dann machen wir den Platzhalter mit dem Namen „Alle“. Es ist also ein Star und wir nennen das alles. Wählen Sie also alle aus. Dann von. Wir verwenden die From-Klausel, um dann die Tabelle anzugeben, die wir von den Akteuren erhalten möchten , und machen dann ein Semikolon. Und wenn wir das ausführen, sehen wir hier unten, dass wir alles haben , was wir ausgewählt haben. Wir haben also alles aus dem Aktorenstall ausgewählt und das ist, was zurückgegeben wird oder was von dieser Abfrage zurückgegeben wird. Und wir können sehen, dass unser Tisch zurückgegeben wird. Und noch einmal, denken Sie daran, dass wir das für jeden Datentyp gemacht haben , oder? Die erste Spalte ist also eine Ganzzahl, die zweite Spalte ist eine Textspalte und dann hat die dritte Spalte eine Altersspalte. Und das konnten wir in der Datenbankstruktur sehen. Wenn wir hierher gehen würden, Datenbankstruktur, hätten wir unseren Schauspielerstall geöffnet. Wir konnten sehen, dass die ID eine Ganzzahl, Name ein Text und das Alter eine Ganzzahl ist. Eine letzte Sache ist, dass die Klassen in Großbuchstaben geschrieben sind, aber sie müssen nicht unbedingt in Großbuchstaben geschrieben werden, aber sie sind aus Konventionsgründen einfach so gemacht. Denken Sie also daran und dann könnten wir alles in einer Zeile ausführen , wenn wir das auch wollten. Das würde auch einwandfrei laufen, aber wir führen nur separate Zeilen durch, damit es besser lesbar ist. Da hast du es also. Heute haben wir untersucht, wie man eine Tabelle mit den Datentypen erstellt, die für die Spalten geeignet sind. Dann, wie man neue Datensätze zu dieser Tabelle hinzufügt und wie man dann alles aus dieser Tabelle auswählt. Wenn du möchtest, kannst du dein Klassenprojekt gerne mit den Dingen aktualisieren , die du heute mit deiner neuen Datenbank und deinen neuen Tabellen gelernt hast . Und abgesehen davon, danke fürs Zuschauen und wir sehen uns morgen wieder. 6. Tag 3 – Tabellen verwalten: Hallo Freunde und willkommen zum dritten Tag. Und heute werden wir uns verschiedene Möglichkeiten ansehen , wie wir unsere Tabellen verwalten können. Wir werden uns die Select-Anweisung erneut ansehen, Anweisung ändern, wo aktualisieren, löschen und verschiedene Einschränkungen. Wir wissen also aus der letzten Lektion, dass wir mit dieser Anweisung alle aus einer Tabelle auswählen können . Wenn wir also alle Schauspieler auswählen, haben wir unseren gesamten Schauspielerstall, der zurückgegeben wird. Wenn wir eine andere Spalte auswählen wollten, die wir aus unserer Tabelle zurückholen wollten. Wir könnten sie nach dem Namen der Spalte benennen. Also könnten wir statt all we can say einen Namen auswählen, sagen wir Namen, und dann durch Komma getrennt, können wir h sagen. Jetzt haben wir also Name und Alter ausgewählt. Und wenn wir die Eingabetaste drücken, sehen wir, dass wir alles außer der anderen Spalte , die wir nicht angegeben haben, zurückgegeben bekommen alles außer der anderen Spalte , die . Also haben wir unseren Namen und unser H ist zurückgekehrt. Nehmen wir nun an, wir möchten, dass es unsere Tabelle ändert und wir möchten eine Tabelle ändern, indem wir dieser Tabelle eine neue Spalte hinzufügen. Also lass uns das löschen. Und dafür werden wir den Alter-Table ausführen, diese neue Klasse, die wir lernen. Also ändere die Tabelle, wir werden die Tabelle spezifizieren. Wir werden sagen, ob Schauspieler. Und wir werden eine Spalte hinzufügen. Auch hier mache ich das in einer separaten Zeile, aber wenn du willst, könntest du alles in einer Zeile machen . Ich mache nur separate Zeilen , um es lesbarer zu machen. Und denken Sie daran, dass Großbuchstaben nicht erforderlich sind, aber für Convention ist es so gemacht, die neue Spalte wird Instagram-Handle heißen. Und es wird eine Art Text sein. Da hast du es also. Sie geben zunächst an, dass Sie die Tabelle ändern möchten , und benennen die Tabelle, die Sie ändern möchten. Und fügen Sie dann eine Spalte mit dem Spaltennamen und dem Spaltendatentyp hinzu. Wenn ich das ausführe, heißt es, dass die Ausführung ohne Fehler abgeschlossen wurde. Und wenn ich jetzt sagen wollte, wähle alle Schauspieler aus. Und denken Sie daran, dass Sie diese Play- und Stop-Taste verwenden können , um die aktuelle Linie zu starten, die Sie haben. Sie können dies also nur ausführen , um diese aktuelle Zeile auszuführen. Und Sie sehen, dass wir unsere Tabelle mit einer neuen Spalte ausgewählt haben , in der alles Null ist. Null bedeutet also, dass es keine Daten in diesem Feld oder in diesem Datensatz hat . Was wäre, wenn wir unsere Tabelle aktualisieren möchten, um Daten und Informationen in diese Nullspalte oder in die Nulldatensätze hinzuzufügen Informationen in diese Nullspalte oder in die Nulldatensätze , die wir gerade dafür erstellt haben. Ich werde das vorerst löschen und ich sage Update. Das wäre also der Update-Cluster. Also ich sage Update Actors. Also der Name der Tabelle , die ich aktualisieren möchte. Und ich sage, setze das Instagram-Handle gleich. Und dann wären das ein paar Texte. Also alle Texte, die Sie möchten und die Sie hier haben möchten, können Sie hier alle gewünschten Texte eingeben. Vorerst machen wir das Instagram-Handle von Brad Pitt. Also sagen wir Brad Pitt. Und wir können eine Where-Aussage hinzufügen und wir werden lernen. werden wir mehr über das Wort Where-Klausel erfahren In weiteren Lektionen werden wir mehr über das Wort Where-Klausel erfahren. Aber im Moment können wir sehen , wo i gleich eins ist. Also, was sage ich hier? Ich sage, aktualisiere die Tabelle mit dem Namen Ärzte und lege das Feld Instagram-Handle oder die Spalte Instagram-Handle fest. Du wirst es gleich Brad Pitt setzen, wobei i gleich eins ist. Wenn ich das also ausführe und dann auswählen sage, wähle alle Akteure aus und führe es nur mit der Anweisung aus, die ich ausgewählt habe. Wir können sehen, dass Brad Pitt jetzt ein Instagram-Handle hat. Also werde ich weitermachen und Statements erstellen, um auch anderen Schauspielern Handles hinzuzufügen. Okay, jetzt habe ich eine weitere Erklärung oder eine andere Abfrage erstellt eine weitere Erklärung oder eine andere Abfrage um unser Instagram-Handle auch zu Scarlett Johansson und Matt Damon hinzuzufügen oder hinzuzufügen, indem ich deren ID-Nummern referenziert habe. Wenn ich also diese Abfrage auswähle oder wenn ich meinen Cursor darauf setze und diese Abspieltaste mache diese Abspieltaste , wird diese Abfrage nur noch einmal ausgeführt. Also dann wähle ich diese Abfrage über die Schaltfläche aus. Und ich werde das noch einmal ausführen. Dann nur eine ausgesuchte Aussage. Und dann werde ich das ausführen und ich werde meinen neuen Tisch sehen, oder den gleichen Tisch wie zuvor, aber so verändert, dass ich jetzt Instagram-Handles für die meisten meiner Schauspieler habe, alle außer Morgan Freeman. Und jetzt wird die nächste Aussage, die wir uns ansehen werden, die Delete-Anweisung sein. Also möchte ich löschen, sagen wir, ich wollte Morgan Freeman löschen. Es gibt viele Möglichkeiten , das zu tun, und eine Möglichkeit besteht darin, die Delete-Klasse zu verwenden. Aus den Schauspielern löschen. Ich sage, von Schauspielern streichen. Und dann füge ich eine Where-Klausel um anzugeben, welche ich löschen möchte. Also, wo Instagram hingeht. Ist Null. Dies ist also als neue Aussage bekannt, dass Verweise auf Werte, die Sie nicht sind, Sie könnten tun, Null sind und Sie könnten auch tun, nicht Null sind. Aber im Moment ist das verwendete Null. Und wenn ich diese Abfrage ausführe, kann ich sehen, okay hier unten, Ausführung wurde ohne Fehler abgeschlossen. Und jetzt komme ich zu, wenn ich auswähle, wähle alle Schauspieler aus. Auch hier kann ich sehen, dass Morgan Freeman gelöscht wurde. Also jetzt kann ich sehen, wie Brad Pitt deine Hände vernarbt hat und Matt Damon nur die, nur die Aufzeichnungen und nur die Zeilen, die einen Instagram-Handle haben , weil alles, was keinen hatte nur die Aufzeichnungen und nur die Zeilen, die einen Instagram-Handle haben , weil alles, was keinen hatte Das Instagram-Handle wurde gelöscht. Also wenn ich es getan hätte, hätte ich mehr Zeilen oder Datensätze ohne ein Instagram-Handle als Null gehabt. Diese wären ebenfalls gelöscht worden. Okay, das war also alles, was wir von unserem Schauspielerstall lernen wollten . Jetzt könnten wir also verwenden, was wäre, wenn wir eine Tabelle löschen wollen, wir wollen, dass sie eine Tabelle löscht. Wir würden Drop-Table-Schauspieler sagen. Dies würde, wenn ich das ausführe, zu meinen Browserdaten gehen und sehen , dass ich keine Tabellen habe, und ich würde zur Datenstruktur oder Datenbankstruktur wechseln . Und ich würde dafür sorgen, dass ich keine Tische habe , weil ich den Tisch fallen gelassen habe. So löschen Sie also eine Tabelle. Jetzt löschen wir das und erstellen eine neue Tabelle, die wir für unsere Unternehmensdatenbank verwenden werden und die wir für den Rest des Kurses verwenden werden . Und es wird ein Kundentisch sein. Dazu erstellen wir eine Tabelle, Dazu erstellen wir eine Tabelle, wie wir in einer früheren Lektion gesehen haben. Kunden. Dann können wir ID-, Integer-, Name-, Text-, Alters-, Ganzzahl- und Nationalitätstext erstellen. Und wir werden uns auch einige andere Parameter ansehen , die wir angeben können , wenn wir eine neue Tabelle erstellen. Nehmen wir zum Beispiel an, wir möchten, dass die ID eine eindeutige Kennung in der Schule und in relationalen Datenbanken ist. Also, wie würden wir ihn einen primären Primärschlüssel nennen, oder wir würden ihn nennen. Jetzt sage ich, dass ich SQL oder SQL Light diese ID-Spalte in eine Ganzzahl umzuwandeln und sie auch zu einem Primärschlüssel zu machen. Ein weiterer Parameter, den ich gerade angebe werden wir mehr über Primärschlüssel erfahren In einer weiteren Lektion werden wir mehr über Primärschlüssel erfahren. Aber lassen Sie uns zunächst einfach sagen, dass die ID eindeutig sein wird und nicht Null sein kann. Und es wird perfekt sein, um jede einzelne Zeile eindeutig anhand der Tabelle zu identifizieren . Das ist also ein Primärschlüssel. Dann haben wir unsere Textspalte, Namensspalte. Wir möchten, dass dies auch einzigartig ist. Kein Primärschlüssel, aber wir möchten ihn einzigartig machen , damit wir ihn auch spezifizieren können. Und wir können auch angeben, dass es nicht Null sein soll. Dann stellt SQL Light sicher, dass es uns nicht erlaubt, einen Datensatz mit dem Namen zu füllen, die Spalte hat eine Null, weil wir sie nicht null machen müssen. Dann wird das Alter einfach eine ganze Zahl sein. Und dann Nationalität, wir fügen einen Standardwert hinzu. Und wir möchten, dass dieser Standardwert nicht verfügbar ist. Wenn wir also einen neuen Datensatz in diese Tabelle eingeben und die Nationalität als Null angeben, findet der Standardwert statt Null statt. Da haben Sie also einen anderen Weg oder einen anderen, einen anderen Weg, wie wir eine Tabelle mit mehr Parametern erstellen können , um sie spezifischer und funktionaler zu machen , wenn wir sie später verwenden. Wir haben also unsere Primärschlüssel, wir haben unsere einzigartigen Aussagen. Wir haben auch unseren NOT-Nullparameter und dann unseren Standardparameter. Und wenn wir auf Command Return klicken, können wir sehen, dass die Ausführung abgeschlossen ist. Und wenn wir zu unserer Datenbankstruktur gehen, haben wir unsere neue Tabelle mit dem Namen Kunden mit einer ID, Namen, Alter und Nationalität in der Beschreibung und den Datentypen, die wir hier haben. Aber jetzt sind wir bereit für unsere nächste Lektion, in der wir mit dem Kundentisch arbeiten. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Projekt mit dem, was Sie heute gelernt haben, aktualisieren . Und ich freue mich darauf, Sie morgen wieder für die nächste Lektion hier zu treffen . Wir sehen uns. 7. Tag 4 – Anfragen 1: Willkommen zurück, meine Freunde, heute dafür. Und heute werden wir uns mit verschiedenen Abfragen befassen , die wir schreiben können. Wir haben in diesem Kurs verschiedene Abschnitte zu Fragen, und heute ist unser erster Tag, an dem wir Fragen, und heute ist unser erster Tag, an uns mit diesen Fragen befassen. Wir haben also vorerst unsere Datenbankstruktur. So wie das hier. Wir haben, dass wir in einer relationalen Datenbank mit dem Namen Kunden nur eine Tabelle mit diesen vier Spalten oder diesen vier Attributen haben in einer relationalen Datenbank mit dem Namen Kunden nur eine Tabelle mit diesen vier Spalten . Und wir haben unsere ID als unseren Primärschlüssel , auf den wir in einer weiteren Lektion näher eingehen werden. Aber jetzt können wir in unseren Execute-Bereich oder Execute SQL gehen . Und das Erste, was wir tun können, nur um zu untersuchen, was wir haben, könnten wir alle Kunden auswählen , nur um zu sehen, was wir haben, oder? Also Command Return. Wir sehen, dass im zweiten Fenster hier unten nichts zurückgegeben wird , weil wir noch nichts in dieser Tabelle haben. Im Begleitmaterial unten können Sie in der Beschreibung sehen, dass Sie eine unterstützende Ressource herunterladen können , die ungefähr so aussehen wird. Es ist also eine Art Textdatei , die einige der Informationen enthält, die hilfreich sein werden, um dieselbe Datenbank zu erstellen und damit wir an derselben in derselben Datenbank arbeiten können . Also hier ist eine Create-Anweisung, die wir bereits ausgeführt haben, die Tabelle „Kunde erstellen“. Und dann gibt es eine Anweisung, um dieser Tabelle Datensätze hinzuzufügen. Also kopiere ich das einfach und füge es hier ein. Und ich werde es ausführen. Sobald ich es ausgeführt habe, kann ich es jetzt löschen und alles von Kunden auswählen. Und jetzt kann ich hier unten in der Ausführung sehen, dass ich meine vollständige Tabelle in die Datenbank aufgenommen habe. Also auch hier könnten wir tun, anstatt alles auszuwählen , was wir tun können, z. B. Name und Alter, Command Return. Und wir können sehen , dass wir nur die von uns angegebenen Spalten auswählen können . Wir wählen auch jede einzelne aus diesen Spalten aus. Wir erhalten also alle Datensätze aus der Tabelle nur mit dieser Spalte. Wir können auch das Schlüsselwort verwenden, das ist dieses. Sie können also z. B. As und dann Jahre sagen, und jetzt wenden Sie diesen Namen an, anstatt zu sagen, dass Alter Jahre bedeutet , weil wir ihn mit dem Schlüsselwort umdrehen. Es gibt eine weitere Anweisung, die Order BY-Klausel. können wir also diesem Fall können wir also nach unten in unserer SQL-Abfrage sortieren. So können wir bestellen und den Namen angeben. Und standardmäßig ist die Reihenfolge BY aufsteigend. Aber wir können so absteigend sagen, DESC. Und wenn wir das ausführen, konnten wir sehen, dass unser Rückgabestatus zurückgegebener Inhalt ist, es sind die Namen absteigend und dann haben wir auch die Jahre. Es gibt auch eine Möglichkeit, etwas anderes als die Tabellen auszuwählen. Wir könnten eine andere, sagen wir, Nationalität von Kunden auswählen . Jetzt wählen wir also die Nationalität aus, aber nur die verschiedenen. Also machen wir Command Return und wir bekommen alle Länder. Wir sehen, dass alle unsere Kunden aus sieben verschiedenen Nationalitäten stammen, wie wir hier unten sehen. Denken Sie dann noch einmal daran, dass wir die Where-Klausel haben, mit der wir bestimmte Dinge spezifizieren oder filtern können . Wir können also sagen, dass Sie z. B. alles von Kunden auswählen. Wir könnten es machen, wo h größer als 30 ist. So würden wir also alle unsere Kunden auswählen , deren Alter älter als 30 ist. Wir sehen also, dass wir sieben Kunden zurückbekommen. Und das ist eine gute Art zu filtern. Und weil stattdessen größer als du auch größer als oder gleich, kleiner als, kleiner als oder gleich verwenden könntest größer als oder gleich, kleiner als, kleiner als oder gleich verwenden . Und das könntest du natürlich auch tun , was so wäre. Und du könntest auch nicht gleich sein. Das wäre also ein Ausrufezeichen und ein Gleichheitszeichen. Wir können also sagen, dass H nichts gleich 30 ist. Und wir machen Command Return. Und wir sehen, dass alle unsere Kunden zurückkommen , weil keiner von ihnen gleich 30 ist. Aber wenn wir das tun, haben wir 25 nicht gleich 25 gemacht? Wir würden eine Kundenliste bekommen, also würden wir neun Kunden bekommen , die sie zurückschicken. Das war es für heute. Und als Übung werde ich einige Ideen und Dinge wegwerfen, die du ausprobieren kannst , und einige Fragen, die du ausprobieren kannst. Warum versuchen Sie nicht, alle Kunden auszuwählen , die nach Alter und absteigend sortiert sind. Das wird also eine Herausforderung sein. Und dann wäre eine weitere Herausforderung, alle unterschiedlichen Altersgruppen auszuwählen . Wählen Sie also alle verschiedenen Altersgruppen aus unserer Kundentabelle aus. Wählen Sie abschließend alle Kunden mit einem Alter von weniger als oder gleich 25 Jahren aus. Mal sehen, was wir bekommen. Das sind einige Beispiele für Dinge, die Sie ausprobieren können. Und für heute wird das funktionieren und ich sehe Sie morgen wieder hier, um weitere Anfragen zu prüfen, die wir stellen können. 8. Tag 5 – Anfragen 2: Willkommen zurück, meine Freunde. Sie fünf. Und heute werden wir uns weitere Abfragen ansehen , die wir ausführen können. Und genauer gesagt werden wir Verwendung von Platzhaltern beginnen. Nehmen wir an, wenn wir hier nach Daten suchen, haben wir alle unsere Benutzer, richtig, mit all ihren Nationalitäten in ihren Namen und ihren Ausweisen. Nehmen wir an, wir wollten auswählen, z. B. gibt es diese beiden Benutzer , die wirklich ähnlich benannt sind. Also Mary Madan und Mary Malin. Was wäre, wenn wir alle Kunden auswählen wollen , die auf eine bestimmte Art aufgerufen werden, mit einem Charakter , der variieren kann, oder mit, mit welchem Zeichenfeld dazwischen auch immer. Ich werde es dir hier zeigen. Ich könnte sagen, dass wir alle Kunden auswählen könnten , bei denen wir unsere Where-Klausel verwenden könnten, wo Name wie ist. Das ist also vorerst unsere Klausel oder ein Filter für den Moment. Es geht zu dem, den wir gerade lernen, es heißt like und wenn wir es in einer Zeichenfolge oder einem Text übergeben können. Und dieser Text, wir werden Mary sagen, wie wir es hier zuvor gesehen haben. Also ist es Malin und ich habe es geschafft. Also wollen wir beide mit einem einzigen Befehl auswählen und wir sagen May underscore und E n. Das würde also, es würde die Abfrage anweisen, SQL auszuführen, sagt ziemlich jeden Namen, wo es ist so ein Name wie dieser. Und das ist ein sogenannter Platzhalter, der besagt, dass dieser mit so ziemlich jedem Zeichen und jedem Kunden gefüllt werden kann so ziemlich jedem Zeichen und jedem , der diese Kriterien erfüllt. Wenn ich also Command Return drücke, sehe ich, dass diese beiden Kunden zurückgegeben werden, weil beide die Kriterien erfüllen , die ich hier angegeben habe, mit dem Platzhalter des Unterstrichs, der dass das jeder Charakter sein könnte. Ein anderes Beispiel für einen Platzhalter wäre , dass ich auch im Namen sagen kann, dass es so ist, sagen wir, ich möchte alle Kunden auswählen, die mit einem J, einem großen J und einem Nein beginnen . Also könnte ich es tun, ich könnte diesen Platzhalter verwenden. Die Prozent. Und so würde es der Fortsetzung sagen , dass es so ziemlich alles auswählt , was mit JO beginnt, und dann folgt eine beliebige andere Zeichenfolge. Wenn ich also Command Return mache, konnte ich sehen, dass ich alle Kunden habe , die mit j und 0 beginnen. Ich könnte diesen Platzhalter auch am Anfang verwenden. Also könnte ich alles machen, was mit dem beginnt, was ein a hat, ein a gefolgt von einem N, und dann mit was auch immer endet. Wenn ich also Command Return mache und diese Abfrage ausführe, sehe ich, dass ich Jane Doe, Simon Letterman und Mike Hannigan erhalte, weil sie alle ein A gefolgt von einem Ende haben . Nehmen wir nun an, wir wollen mit dem Not-Null-Operator arbeiten , über den wir zuvor gesprochen haben. Also, wenn wir Zeilen auswählen wollen, die einen Nullwert haben oder die keinen Nullwert haben. Wir verwenden nicht das ungleiche Vorzeichen oder das Gleichheitszeichen, sondern das Folgende. Nehmen wir an, wir wollten alle Namen auswählen. Wählen Sie also Namen von Kunden aus , bei denen das Alter nicht Null ist. Also möchte ich alle sehen, all die Kunden, wenn ich laufe , deren Alter nicht Null ist. Also erhalte ich eine Liste mit allen Namen. Und wie Sie sehen können, ist es eine Liste von zehn Namen. Und wenn wir wieder hierher gehen, um die Daten zu durchsuchen sehen wir, dass wir insgesamt 12 Kunden haben, aber Liam und Matt hier unten haben kein Alter und ein Alter als Null. Sie werden also nicht ausgewählt. Wenn ich die Kunden auswählen möchte , die einen Nullwert haben, würde ich Null tun. Und dann sehe ich, dass Lehman und Matt ausgewählt werden. Aber denken Sie daran, dass wir auf diese Weise Nullwerte handhaben . So verwenden wir Null in den Select-Anweisungen, in den schlechtesten Aussagen, anstatt das Gleichheitszeichen gleich oder sie sind nicht gleich, verwenden wir Null. Stattdessen ist es nicht Null, aber da hast du es. Das waren verschiedene Arten verschiedener Abfragen , die wir verwenden konnten. Sie können mit den Platzhaltern herumspielen, mit den Textelementen und Attributen, die wir zuvor ausgewählt haben. Sie könnten damit herumspielen und Ihr Projekt gerne mit den Dingen aktualisieren , die Sie bisher gelernt haben. Und wir werden sicherstellen, dass wir darüber chatten oder darüber sprechen und Feedback im Community-Bereich geben . Aber ich sehe dich morgen wieder hier und danke dir nochmal fürs Zuschauen. 9. Tag 6 – Anfragen 3: Willkommen zurück, meine Freunde. Wenn sie sechs sind. Und heute werden wir uns weiter mit verschiedenen Abfragen befassen , die wir schreiben können. Ein anderes Beispiel wäre, was wäre, wenn wir alle unsere Benutzer auswählen möchten, die sich alle unsere Benutzer auswählen möchten, die einer anderen Altersgruppe oder zwischen einer bestimmten Altersgruppe befinden. Dafür könnten wir also auswählen, sagen wir, ich möchte alle Spalten auswählen. Wählen Sie also alles von Kunden aus. Dann würden wir in der Where-Klausel wo , Alter angeben und dazwischen buchstäblich dazwischen hinzufügen , sagen wir 29,35. So würdest du schreiben, dass du die erste Zahl und die zweite 135 machen würdest . Also mache ich Command Return und erhalte eine Fehlermeldung, weil ich das Alter falsch geschrieben habe. Aber da haben wir es Command Return. Und hier haben wir John Doe und dann Jose Gomez, und dann haben wir, das sind 29 bis 35 Jahre alt. Wir könnten auch etwas Ähnliches mit den Namen machen. Wir könnten also sagen, sagen wir, wählen Sie den Namen, wobei der Name dazwischen liegt, wenn wir D und g sagen. Dies würde also alle Namen auswählen , die mit einem D beginnen, bis zum G ohne Inklusion Das G auf weniger als der Name ist nur eins. G, wie im Namen, ist nur ein Zeichen. Denn vorher, als wir 29 bis 35 gemacht haben, haben wir alles bis 35 und 35 eingeschlossen. Und in diesem Fall, wenn wir die Buchstaben machen, also Command Return und Command Return machen, sehen wir, dass wir nichts zurückbekommen, weil wir unter diesen Zeichen keine Namen haben. Aber wenn wir auf unsere Daten zurückschauen, sagen wir m und DOE, sagen wir m und 0 zwischen M&O, sehen wir, dass wir den ganzen Weg von Mary bekommen, verheiratet Matt, Mike und Monica sind der Weg zu 0. Aber wenn wir sagen, wir wollten bis S wählen, um zu sehen, ob die Aufgabe enthalten ist. Wenn wir hierher zurückkehren und S machen, sehen wir, dass wir den Befehl return ausführen. Wir führen die Abfrage aus und Simon wird immer noch nicht aufgenommen, weil das S nicht enthalten ist. Denken Sie jedoch daran, dass, wenn der Name dieser Person nur ein S wäre, buchstäblich nur ein Zeichen, er erhalten würde, er aufgenommen würde. Schauen wir uns nun an, wie wir nützlichere Where-Anweisungen ausführen können . Nehmen wir nun an, wir wollten alle Kunden aus Kunden auswählen . Nehmen wir nun an, wir wollen Statements tragen. Deshalb wollen wir alle auswählen , die jünger als 40 Jahre sind und eine Nationalität der Vereinigten Staaten haben. Dafür könnten wir also unsere Where-Klausel wie zuvor anwenden. Und wir können sagen, dass er weniger als 40 Jahre alt ist Also alle jünger als 40 Jahre. Und so können wir das Ende spezifizieren. Die Nationalität entspricht der der Vereinigten Staaten. Wenn wir also ein Semikolon hinzufügen und das ausführen würden, könnten wir nur John Doe sehen, weil er jünger als 40 ist und aus den Vereinigten Staaten stammt. Es gibt auch einen Operator namens Oder-Operator. Wenn wir also sagen würden, kommen Sie noch einmal hierher und sagen Sie OK, wählen Sie alle Kunden aus, deren Nationalität Italien oder Nationalität gleich Jamaika ist. Wir drücken Command Return. Und wir sehen die Leute, die aus Italien und Jamaika kommen , weil wir den Operator oder verwenden. Und das ist auch ein sehr nützlicher Befehl. Denken Sie daran, dass die Reihenfolge nach Agenten und über die wir zuvor gesprochen haben, Geister nach der Where-Klausel gehen. Also wenn wir das nach Namen sortieren wollten, z. B. und absteigend oder so ähnlich. Und wir könnten Command Enter machen und wir können sehen, okay, es ist umgedreht. Jetzt heißt es Matt Damon sind Mad Diamond am Anfang und Liam Nissan im zweiten weil wir nach absteigend bestellt haben. Ich habe aufsteigend genannt, aber das war es für heute, Leute , ihr dürft gerne mit diesen neuen Schränken herumspielen mit diesen neuen Schränken herumspielen und wir haben gelernt, weil sie so, so viel nützlicher sind . Und zum Beispiel für die Wortklasse, wenn wir den AND-Operator UND den OR-Operator verwenden , sind sie viel nützlicher als zuvor. Wir haben auch gelernt, wie man die Klasse between verwendet und dass die Order BY-Klausel hinter der Where-Anweisung steht. Das war es für heute. Vielen Dank für das Zuschauen. Fühlen Sie sich frei, Ihre Klassenprojekte mit Ihren Fortschritten zu aktualisieren . Und ich sehe dich morgen wieder hier. 10. Tag 7 – Anfragen 4: Also willkommen zurück, mein Freund. Und zwei Tage sieben und heute werden wir uns etwas genauer mit Abfragen befassen, damit wir schreiben können. Lassen Sie uns zunächst sagen, dass wir möchten, dass es aus Kunden auswählen soll, aber auf zehn Benutzer beschränkt ist. Wir wollen nicht, dass jeder einzelne Verwendungszweck aus dem Tisch unserer Kunden herausgeschnitten wird. Aber wir wollen, wir würden sie alle auf zehn erhöhen wollen. Dafür könnten wir also die Limit-Anweisung verwenden. Nehmen wir an, wählen Sie alles aus Kunden, Kunden aus, und dann können wir sagen, Limit zehn. Wenn ich das auf zehn limitierte Stück mitnehmen möchte. Also könnten wir Command Return machen. Und von hier aus sehen wir , dass nur zehn Benutzer zurückgegeben werden. Wir könnten hier auf jeden Fall verschiedene Zahlen angeben. Wir können also z. B. fünf speichern und wir würden das Limit auf fünf oder eine Stichprobe von fünf setzen. Nehmen wir nun an, wir wollten die ältesten auswählen, drei Personen oder drei Kunden. Also die drei ältesten Kunden. Dafür könnten wir alle Kunden auf die gleiche Weise auswählen wie wir. Wir könnten nach Alter sortieren, absteigend, und dann können wir uns auf die ersten drei beschränken. Und das würde uns unsere drei ältesten Kunden geben. Also, Jaime -, Mary- und Mike-Analysen, wir können etwas wirklich Interessantes tun, was eine Möglichkeit ist, unseren Sequel-Befehlen etwas Logik hinzuzufügen. Nehmen wir an, wir wollten unsere, unsere Kunden kategorisieren. Nehmen wir an, wir wollten unseren Kunden je nach Alter Kategorien hinzufügen . In einem Fall ist jeder unter 18 Jahren minderjährig, jeder, der älter als 61 Jahre ist, ist ein Senior. Und dann ist jeder dazwischen einfach dazwischen. Also könnten wir diese Kategorie auf diese Weise hinzufügen. Wir können also sagen, wählen Sie einen Namen, wie diesen. Und dann, als weitere Spalte, die wir hinzufügen wollten, werden wir eine Case-Anweisung hinzufügen, die einer if-Anweisung ähnelt , wenn Sie mit der Programmierung vertraut sind. Es ist also eine Möglichkeit, verschiedene Optionen auszuwählen. Und wir können es so machen. Wir können Fall sagen. Auch hier mache ich es, ich füge alle Abstände hinzu , nur um sie besser lesbar zu machen. Also Fall, aber wir können all das in einer Zeile hinzufügen , wenn wir wollen. Aber ich versuche nur, es lesbarer zu machen. Ich kann also einen Fall sagen, wenn das Alter unter 18 Jahren ist. Dann unter H, so, dann sage ich, ich kann noch eins machen, wenn h größer als 61 ist. Dann Senior. Dann könnte ich etwas anderes tun. Wenn keine dieser Aussagen wahr ist, dann könntest du es auch dazwischen, Zwischendurch so machen. Und alle unsere Falldarstellungen enden mit einer solchen Endaussage. Wir können also unseren Fall B haben, wenn wir weniger als 18 Jahre alt sind, jünger als 61 Jahre sind als älter. Und sonst wird es dazwischen sein. Wenn ich das dann von Kunden mache und ich es tue, werde ich es ein wenig erweitern und ich werde Command Return machen. Dann sehe ich, dass jeder einzelne Kunde entweder mit dazwischen, entweder Senior oder unter H kategorisiert wird entweder mit dazwischen, entweder Senior oder unter H kategorisiert , wie folgt, wenn ich unten sehe. Und dann können wir sehen, dass der Name der Spalte dafür wirklich lang ist . Und hier können wir die *** Statements verwenden. Also können wir das tun, lass uns Kategorie machen und Command Return machen. Und dann können wir sehen , dass der Name der Spalte jetzt Kategorie ist. Und dann sehen wir, dass wir für jeden Kunden, den wir haben, die Kategorie haben. Das war es für heute. Wir haben gesehen, wie man die Limit-Anweisung verwendet. Auch die Limitangabe in Kombination mit der Order BY-Klausel. Und jetzt verwenden wir auch eine Fallbeschreibung, damit wir Logik in unseren Aussagen haben können , und wir verwenden die Fallbeschreibung, um verschiedene Optionen bei unseren Kunden zu kategorisieren. Aber das war es für heute, Leute, vielen Dank fürs Zuschauen. Fühlen Sie sich frei, Ihre Klassenprojekte mit den Dingen zu aktualisieren , die Sie bisher in Ihrem Fortschritt gelernt haben. Und ich sehe dich morgen wieder hier. 11. Tag 8 – Aggregate Funktionen 1: Willkommen zurück, mein Freund. Und heute acht und heute werden wir uns Aggregatfunktionen in SQL befassen. Wir werden jedoch zunächst ein wenig über Kommentare sprechen . Es gibt zwei Möglichkeiten, Kommentare abzugeben. Wir könnten einen Schrägstrich nach vorne machen und dann alles, was wir dazwischen einschließen. Also Schrägstrich und Sternschlitz zum Schließen, das würde zu einem Kommentar werden. Oder du könntest zwei Bindestriche machen wie diese zwei Bindestriche wie diese sind. Das würde eine einzeilige Bemerkung machen, im Gegensatz zu dem mehrzeiligen Kommentar, ich zuvor erwähnt habe, wie dieser. Aber das ist eine gute Möglichkeit, etwas hinzuzufügen. Nehmen wir an, nehmen wir an, Sie möchten dem Code, den Sie ausführen, eine Beschreibung hinzufügen . Auf diese Weise können Sie eine Beschreibung hinzufügen, ohne den, mit dem Code-Editor zu stören , da dies nur der Fall wäre, sie wird nicht ausgeführt, sie wird ignoriert, weil das ein Kommentar ist ist vier. Also zurück zu den Aggregatfunktionen, wir werden uns z. B. die Zählfunktion, auch die Summenfunktion, die Max- und Min-Funktionen, den Durchschnitt ansehen die Zählfunktion, auch die Summenfunktion, . Und schließlich die runde Funktion. Das sind also die Aggregatfunktionen , mit denen wir uns heute befassen werden. Und das würde der Art und Weise, wie wir unsere Abfragen schreiben, viel mehr Funktionalität verleihen , wie wir unsere Abfragen schreiben, viel mehr Funktionalität . Und es wird uns viel mehr Informationen geben viel mehr Informationen als die, die wir zuvor erhalten haben. Wir werden zunehmend flexibler mit den Dingen, die wir anfordern können, oder mit den Abfragen, die wir ausführen können, um Daten aus unserer Datenbank zu erhalten. Nehmen wir zum Beispiel an , wir wollten schauen, alles von Kunden erneut auswählen, nur um unsere Tabelle zu überprüfen. Wir haben also unseren Ausweis, wir haben unseren Namen, wir haben das Alter und wir haben die Nationalität. Nehmen wir an, wir wollten alle Kunden zählen, die wir haben, die über 30 Jahre alt sind. Also dafür würden wir hier machen, wir würden all die Dinge auswählen , die wir aus unseren vorherigen Lektionen wissen, oder? Wir könnten also dort arbeiten, wo das Alter über 30 ist. Aber wie zählen wir es? Nun, wir hatten den Anfang nicht gehört. Wir können zählen und alles, was Sie zählen möchten, zwischen den Klammern hinzufügen . Hier möchten wir einfach alle Zeilen zählen , die wir erhalten. Wenn wir einen Befehl ausführen, führen wir diesen aus. Wir sehen die Zahl sieben, was bedeutet, dass wir sieben Kunden haben. Und hier können wir es wieder tun und als Krallen sagen: Sagen wir, wir könnten sagen, lass uns zählen. Auch hier haben wir sieben Kunden. Nehmen wir an, wir wollten auch Alter hinzufügen oder ermitteln, die Summe des Alters der Kunden, die wir hatten. Diese Daten sind nicht so nützlich. Aber in diesem Beispiel können wir mit der Summenaggregatfunktion machen . Wir können das Alter hinzufügen. Wir können hier die Sonne hinzufügen und sagen: Okay, was ist das hinzugefügte DH? Also, wie viele Jahre haben unsere Kunden insgesamt gelebt? Auch hier können wir auch die Max-Funktion verwenden. Wir können also sagen, was ist, wer ist der älteste unserer Kunden? Und dann sehen wir, dass der älteste 67 Jahre alt ist. Wir könnten dasselbe mit dem Minimum tun. Wir holen sie hier rein. Und das würde uns 21 Jahre alt machen, ist das jüngste. Okay, interessant. Und wir könnten auch den Durchschnitt machen. Wir könnten das Durchschnittsalter als Durchschnitt angeben. Und wir können sehen, dass das Durchschnittsalter 38,9 Jahre beträgt. Und was wäre, wenn wir das anders abrunden wollen? Was wäre, wenn wir das auf zwei Dezimalstellen runden wollten? Wir könnten sagen, ungefähr im Durchschnitt. Wir fügen zwei Aussagen zu around hinzu, getrennt durch ein Komma, und sagen dann zwei mit zwei der Anzahl der Dezimalstellen , die gerundet werden sollen. Wir erhalten also dasselbe Ergebnis, weil es vorher nur eine Zahl gab. Was haben wir gesagt? Null hier drin? Sie wird auf die Ganzzahl aufgerundet. Das wäre also eine 39. Aber da hast du es. Dies sind einige verschiedene Möglichkeiten, die Sie verwenden könnten, und einige verschiedene Aggregatfunktionen , die Sie für Ihre Abfragen verwenden können. Du könntest zählen, du könntest etwas Gutes tun, um die maximale oder minimale Zahl zu erhalten, auch die Durchschnittszahl und du kannst diese Durchschnittszahl auch runden. Das sind also einige nützliche Funktionen, die Sie dafür verwenden können. Das war es für heute. Stellen Sie sicher, dass Sie Fragen haben, diese im Community-Bereich zu posten, und wir werden sicherstellen, dass wir Ihnen weiterhelfen. Sie können auch gerne Änderungen an Ihrem Klassenprojekt und auch Daten hochladen. Und wenn nicht, danke euch allen vielmals fürs Zuschauen und wir sehen uns morgen wieder hier. 12. Tag 9 – Aggregate Functions 2: Hallo meine Freunde und willkommen zurück. Heute heißt es Neun, und wir werden heute ein bisschen mehr über Aggregatfunktionen sprechen . Als erstes werden wir also darüber sprechen wie man Group BY verwendet. Nehmen wir an, wir wollten z. B. das Durchschnittsalter ermitteln, aber nicht für die gesamte Tabelle. Aber wir wollen, dass das gesamte Alter nach Nationalität berechnet wird. Es gibt also eine Möglichkeit, wie wir das tun könnten. Wir könnten die Nationalität wählen Nationalität , weil das das Erste ist, was wir bekommen wollen. Und dann sagen wir durchschnittlich. Und dann sagen Sie das Alter von Kunden. Dann machen wir Gruppe BY hier unten nach der Fromm-Erklärung. Also nach Nationalität gruppieren. Und so würden wir das machen. Und wir können auch nach Nationalität sortieren, wenn wir das wollen. Wir führen Command Return durch. Und wir haben hier gesehen, dass wir alle Nationalitäten nach Nationalität geordnet bekommen . Und dann erhalten wir das Durchschnittsalter für jede dieser Nationalitäten. So verwenden wir also die Gruppen-by-Anweisung oder die Group-by-Klausel. Wir könnten, wenn wir wollten, auch nach einem berechneten Feld gruppieren. Also könnten wir z.B., sagen wir wählen. Wir werden die zehnte Runde sehen. Und dann werden wir Namen zählen. Wir wollen die Anzahl der Namen von Kunden erfahren. Gruppe, gruppiert nach derselben Aussage wie oben, oder? Alter. Und dann werden wir auch nach etwa zehn Jahren bestellen, oder? Also machen wir Command Enter, wir bekommen eine Fehlermeldung, weil ich dort ein Komma verpasst habe, also bekommen wir das runde Altersfeld und dann haben wir auch eine weitere Spalte mit der Anzahl aller Benutzer. Dies wäre also eine nützliche Methode, um z. B. zu sehen wie viele Benutzer es in jedem Jahrzehnt gibt. Also, wie viele Benutzer sind in den Zwanzigern oder Dreißigern und 40ern und so weiter. Cbo hat auch eine Möglichkeit, unser Leben auf eine Weise zu vereinfachen , auf die wir in der Gruppe BY anhand der Spalte, die wir als Zahl angeben, tatsächlich referenzieren können . Wir können also z. B. nach eins gruppieren, und das bezieht sich auf diese erste Aussage hier oben. Und dann könnte ich die gleiche Referenz hier unten von derselben Gruppe machen, und ich würde dieselbe Referenz hier unten bekommen. Also könnte ich Command Return ausführen und das würde zu derselben Abfrage wie zuvor führen. Und dann kehren wir endlich zu unserer vorherigen Anfrage zurück , die wir hatten. Nehmen wir an, wir wollten die Namen der Benutzer in jeder Nationalität nach ihnen gruppieren oder zählen. Also könnten wir Namen und Nationalität zählen und dann nach eins gruppieren. Was wäre, wenn wir nur die Nationalitäten auswählen wollten , deren Anzahl größer als eins oder größer als und gleich eins ist? Das Intuitive, das zu tun, wäre also ungefähr so, oder? Machen Sie eine Where-Klausel, deren Rabatt irgendwie größer als eins war. Aber die Sache ist, dass wir bei Aggregatfunktionen keine Where-Klausel verwenden können. Wir müssen eine Having-Aussage oder eine Having-Klausel verwenden . Auf diese Weise könnten wir sagen, dass der Kontoname größer oder gleich zwei ist, z. B. diesen Befehl führe ich aus. Wir können sehen, dass wir von den Nationalitäten und allen Ländern mit mehr als, mit zwei oder mehr Benutzern in ihnen oder als Anzahl von zwei oder mehr Benutzern innerhalb von abweichen. Anstatt das Wort Klasse zu verwenden, verwenden wir also immer dann Having, wenn wir eine Aggregatfunktion verwenden , um diesen Vergleich durchzuführen. Aber das war es für heute, Leute, ihr habt heute gesehen, wie ihr die Gruppe für Klausel verwenden könnt. Wie Sie anhand von Zahlen referenzieren können, indem Sie verschiedene Zahlen verwenden . Sie können die Spalten referenzieren, sodass Sie nicht alles eingeben müssen. Und du hast auch gelernt, wie man die Having-Klausel benutzt. Vielen Dank für das Zuschauen. Fühlen Sie sich frei, das Klassenprojekt mit Ihren Fortschritten zu aktualisieren . Und wir sehen uns hier in der nächsten Lektion wieder. 13. Tag 10 – Mehrere Tische – Inner Join: Begrüßen Sie Freunde am zehnten Tag. Und heute werden wir genauer über mehrere Tabellen und Joins sprechen . Weil sich herausstellt, dass wir, um Daten effizienter zu speichern, verwandte Informationen möglicherweise auf verschiedene Tabellen verteilen . Anstatt eine unüberschaubare Tabelle mit allen Daten zu haben, organisieren wir unsere Datensätze in mehreren Tabellen. Wie Sie hier sehen, haben wir in diesem Beispiel vielleicht die Benutzertabelle. Dies hat mehrere Tabellen. Das wäre also eine relationale Datenbank mit anderen Tabellen, z. B. würde diese Bewertungstabelle einen Verweis auf eine Benutzer-ID enthalten. Anstatt alle Informationen in einer Tabelle zu haben, verteilen wir die Informationen auf mehrere Tabellen, wobei die Daten verteilt Wir müssen die IDs zwischen den Tabellen abgleichen. Und diese Art von Matching wird als Verknüpfen von Tabellen bezeichnet. Wenn wir also diese ID abgleichen, die Benutzer-ID mit der Benutzer-ID abgeglichen und die Bewertung ist stabil. Hier führen wir einen Abgleich durch und das wird in SQL als Verknüpfen von Tabellen bezeichnet. Um jetzt zum Datenbankbrowser zurückzukehren, werden wir zwei weitere Tabellen hinzufügen. Also gehen wir zu unserem Begleitmaterial über. Die, mit der wir die Daten zur Kundenspalte hinzugefügt haben. Wir werden diese Informationen unten kopieren , richtig, dafür. Wir werden die Bestellungstabelle kopieren, Tabellenbestellungen löschen, Tabellenbestellungen erstellen und diese Daten in die Reihenfolge einfügen . Und dann werden wir dasselbe auch für Abonnements hinzufügen . Also erstellen wir ein Tabellenabonnement, fügen Sie es in ausreichend ein. Und da haben wir auch diese Informationen. Also werden wir das kopieren und zu unserem Datenbankbrowser zurückkehren. Und ich werde das einfach sehr schnell durchgehen. Es ist also eine Drop-Tabelle, falls vorhanden. Dieser Befehl weist SQL an, die Tabellenbestellungen zu löschen, falls sie existieren, falls sie existieren, dann erstellen wir hier unten die Tabellenaufträge mit einer ID, Abonnement-ID, Kunden-ID, Startmonat und Endmonat. Beachten Sie, dass es sich bei der ID um eine Ganzzahl handelt, die ein Primärschlüssel ist, der verknüpft wird. Als Nächstes haben wir die Daten, die wir in diese Tabelle einfügen werden, in Bestellungen. Als Nächstes haben wir Create Table-Abonnements mit einer ID, die ebenfalls eine Ganzzahl sein wird . Und den Primärschlüssel, wir werden eine Beschreibung haben. Und dann fügen wir drei Datenzeilen in die Tabelle ein. Also mache ich weiter und mache Command Return. Und ich habe das gemacht. Und als nächstes kann ich den Code, den ich geschrieben habe, gerne löschen. Und ich könnte zurück zum Durchsuchen von Daten gehen, oder? Und hier haben wir unsere Tischkunden, und mit dieser Dropdownliste können wir die Tabelle ändern. Wenn wir also unsere Bestellungstabelle überprüfen möchten, können wir feststellen, dass wir eine ID-Spalte mit dem Primärschlüssel haben . Als nächstes haben wir eine Abonnement-ID, dann haben wir eine Kunden-ID und dann haben wir einen Start- und einen Endmonat. Und diese Monate wären die Monate des Jahres. Diese, z. B. diese Zeile, die erste Zeile, hätte also diese Zeile, die erste Zeile, den Anfangsmonat Januar und dann Januar, Februar, März, April, der Endmonat ist April, und das für den Rest der Rekorde auch. Und wie Sie feststellen können, diese Spalte und diese Spalte, also Abonnement-ID und Kunden-ID, verweisen diese Spalte und diese Spalte, also Abonnement-ID und Kunden-ID, auf IDs in anderen Tabellen. Also zum Beispiel, wenn ich zum Kunden wollte und ich die ID hier sehe, und zurück zu Bestellungen. Wenn ich die Kundennummer eines Kunden sehe, z. B. ich weiß, dass dieser Kunde in dieser Zeile Kunde sein würde. Also Jane Doe. Und in den Bestellungen weiß ich, dass dies Jane Doe ist, die Unordnung verursacht hat und dass der Startmonat April und dann Juni mit dem Endmonat ist und die Abonnement-ID von zwei hat. Wenn ich also zu den Tischabonnements übergegangen bin, weiß ich, dass die Idee von zwei, das ist dieses, ein Gold-Abonnement ist. Ich weiß also, dass Jane Doe Jane Doe bestellt hat, deren Kunde ein Gold-Abonnement bestellt hat, das ist Abonnement id2. Und das sind die Monate, also April, bis Juni. Und so setzen wir die Informationen zwischen den verschiedenen Tabellen in Beziehung . Lassen Sie uns nun weitermachen und zum Abschnitt SQL ausführen gehen. So können wir Abfragen schreiben, bei denen wir diese Informationen direkt mit SQL verknüpfen können . Um dies zu tun, wählen wir aus, genau wie zuvor. Wir werden alles auswählen. Wählen Sie also alles aus, wir wählen alle aus Bestellungen aus. Und wir werden uns dem anschließen. Also haben wir die Informationen zwischen den Tabellen zusammengeführt. Also machen wir die Join-Klausel und treten der Tabelle Kunde, Kunden bei. Und wir sagen, dass wir angeben sollen, ob wir mitmachen. Also sagen wir Bestellungen, Kundennummer. Das ist also die Notation, richtig, die Tabelle, und dann benutze einen Punkt und dann. Kunden-IDs. Also das Feld , auf das Sie von dieser Spalte aus verweisen. Also Kundennummer bestellt und dann Kunden-ID des Kunden. Und tatsächlich wird hier diese Kundennummer in der Tabelle Kunde diese Kundennummer in der Tabelle Kunde genannt, einfach durch Ausspielen der ID. Wenn ich das mache, konnte ich hier unten sehen, dass ich eine Kombination aus beiden Tischen erhalte. Ich habe also die vollständige Bestelltabelle und dann habe ich die Verbindung mit den Kunden , die wir zuvor erwähnt haben. Also z. B. für diese erste Bestellung haben wir , dass es sich tatsächlich um eine oder die zweite Bestellung handelt. Es ist tatsächlich Jane Doe aus diesen Monaten und wir sehen, dass es tatsächlich sie ist und wir bekommen die Informationen gemeinsam. Denken Sie daran, diese Punktnotation zu verwenden, damit wir sicherstellen, dass die Referenz mehrdeutig ist. Wenn wir einen solchen Join machen, machen wir einen sogenannten Inner Join. Es handelt sich also um eine innere Verknüpfung, was bedeutet, dass die Felder, alle Datensätze in einem, in der linken Spalte oder in der linken Tabelle. Dies ist die sogenannte linke Tabelle. Am ersten Tag muss das, was Sie erwähnt haben in der Kundentabelle, in der zweiten Tabelle oder in der Tabelle auf der rechten Seite , auf die Sie verweisen, enthalten sein zweiten Tabelle oder in der Tabelle . Beachten Sie also, dass die Tabelle links neben den Feldern in der Tabelle auf der rechten Seite vorhanden ist. Und alle auf der rechten Seite werden referenziert oder sind in allen Feldern der Tabelle auf der linken Seite vorhanden. Wenn wir uns also dieses Diagramm ansehen, können wir z. B. sehen, dass dies eine innere Verbindung wäre. Und hier spezifiziert es speziell die innere Verbindung, aber Sie können einfach Join sagen, und das impliziert, dass es sich um eine innere Verbindung handelt. Und es werden alle Felder, die sich in beiden Tabellen befinden, wie folgt benötigt. Aber zurück zu unserem DB-Browser. Schauen wir uns an, wie wir verschiedene Joints erstellen können . Wir können also Select oder einen anderen Inner Join durchführen. Wir können eine Auswahl sehen. Wir werden aus Bestellungen auswählen. Also kann ich Befehle sagen. Ich möchte die ID der Bestellung sehen. Die Bestellnummer. Dann möchte ich Kunden sehen, von Kunden. Ich möchte den Namen des Kunden sehen. Und dann möchte ich bei Abonnements die Beschreibung als Abonnement sehen. Also jetzt habe ich von, von Bestellungen und ich muss an allen Tischen teilnehmen. Die Leute werden mitmachen. Zuallererst Kunden. Und ich muss bei Bestellungen die Kundennummer angeben , die der Kunden-ID entspricht. Ich kann auch mitmachen. Ich kann noch einen Joint machen und ich kann sagen Bestellungen, Abonnements beitreten. Auf Bestellungen. Abonnement-ID entspricht der Abonnement-ID. Und jetzt, wenn ich Command Return mache, sehe ich, dass ich eine Vorstellung von der Reihenfolge habe. Also die Bestellnummer, und ich bekomme den Namen weil ich hier oben in den Spalten angegeben habe , die ich sehen wollte. Ich erhalte den Namen und ich erhalte auch die Beschreibung des Abonnements, das sie erhalten haben. Und dies ist ein Beispiel dafür , wie wir alle drei Tische verbinden könnten . Also Bestellungen, Kunden und Abos, alles per ID. Und hier geben Sie diese Informationen an. Erinnern wir uns nun an die Zähloption , die wir zuvor hatten, die Zählaggregatfunktionen. Also wollten wir zählen, mal sehen, ob wir alles aus der Kundentabelle zählen können . Wir sehen also, dass wir 12 Kunden haben, wenn wir das betreiben, wir sehen, dass wir 12 Kunden haben. Wenn wir dasselbe mit Bestellungen machen, sehen wir, dass wir neun Bestellungen haben. Aber jetzt nehmen wir an, wir wollten alles aus der Kundentabelle, dem Kundenstamm, zählen . Und wir wollen mitmachen, Bestellungen über Kunden zusammenführen. ID, entspricht der Kundennummer der Bestellung. Jetzt sehen wir, okay, wir haben, wir haben die gleiche Anzahl von Bestellungen, also jeder Kunde, oder sagen wir, wenn wir die Kunden mit Bestellungen zusammenführen, sehen wir, dass wir insgesamt neun Zeilen haben. Das macht also Sinn, weil es eine innere Verbindung ist, oder? Und es gibt noch eine Sache , die wir tun können: Wir können Aliase für die Tabellen erstellen. Also, wenn wir nach dem Tabellennamen einige Texte hinzufügen. Wenn wir also z. B. hier, siehe für Kunden sagen und nach Bestellungen ein OH hinzufügen, dann können wir unsere Tabellen mit diesen Aliasnamen referenzieren. Also zum Beispiel wären das Kunden, 0 wären Bestellungen. Als Nächstes können wir dies ausführen und wir würden sehen , dass wir dieselben erwarteten Ergebnisse erzielen könnten da wir Tabellenaliase verwenden und dies viel einfacher zu lesen und viel einfacher zu schreiben ist . Es ist also bequemer und das können wir auch verwenden. Aber das war die heutige Lektion. Vielen Dank, dass ihr alle zugesehen habt. Denken Sie daran, dass innere Verbindungen das sind, was wir heute gesehen haben. Und Inner Join tritt auf, wenn Sie zwei Tische verbinden und mehr Tische verbinden können und Sie nur die Felder erhalten, die von den Tabellen, an denen Sie teilnehmen, gemeinsam genutzt werden . Nochmals vielen Dank fürs Zuschauen und wir sehen uns hier in der nächsten Lektion wieder. 14. Tag 11 – Mehrere Tische – Linke Join: Hallo Freunde und willkommen zu Tag 11. Heute werden wir uns speziell mit mehreren Tabellen und Left Joins befassen. Also gestern haben wir gesehen, wir haben über innere Gelenke gesprochen, das sind nur die Felder, die beide Brüste sind, und so sind Brett in beiden Tabellen anwesend sind, zusammengefügt. Jetzt werden wir uns mit dieser Art von Gelenk befassen , bei dem es sich um eine Linksverbindung ist eine Art von Gelenk, das wir immer dann verwenden, wenn wir alle Datensätze aus der linken Tabelle behalten möchten , auch diejenigen, die es nicht sind der Tabelle auf der rechten Seite abgeglichen. Schauen wir uns also an, wie wir das nacheinander machen können. Nehmen wir an, wir wollen alles auswählen. Wählen Sie also alles aus der Tabelle unserer Kunden aus. Wir geben ihm den Decknamen C. Also suchen die Kunden nach einem Tisch. Und wir machen eine Links-Join to a Table Orders. Ich gebe ihm den Alias 0. Und wir sagen auf CID gleich Kundennummer der Bestellung. Und wir werden Command Return machen. Und mal sehen, was wir im Gegenzug bekommen. Wir sehen, dass wir so ziemlich den gesamten Kundentisch haben. Also von 123456 bis 12, alle Kunden. Dann auf der rechten Seite haben wir den Tisch, an dem wir uns angeschlossen haben. Und beachten Sie, dass es einige Aufzeichnungen wie diesen und all diese drei gibt, z. B. und dann Matt Diamond. Wir sehen also, dass all diese Felder die richtige Tabelle mit allen Nullwerten haben . Das bedeutet quasi, dass in der rechten Tabelle keine Elemente oder Datensätze vorhanden waren in der rechten Tabelle keine Elemente oder Datensätze vorhanden , die wir mit der linken Tabelle verknüpfen konnten. Also erhalten wir einfach Nullwerte und kehren zurück. Das ist also eine gute Möglichkeit, um z.B. zu sehen ob wir die Frage hatten, okay , wie viele Kunden sind, welche Kunden keine Bestellungen getätigt oder keine Bestellungen aufgegeben haben. Hier können wir also in derselben Abfrage, die wir gerade geschrieben haben, sagen , wir können sagen, dass wir eine Where-Klausel hinzufügen und sagen können, wo die Bestellnummer nicht ist. Und wenn wir das dann ausführen, sehen wir, dass wir dieselben vier Felder erhalten , auf die wir zuvor hingewiesen haben, nämlich die vier Kunden nämlich die vier Kunden, die keine Bestellungen aufgegeben haben, keine Bestellungen aufgegeben haben. Da hast du es also. So verwenden wir Left Joins. Und beachten Sie, dass wir jedes Mal wir einen Joint erstellt haben, dies mit den Primärschlüsseln der verschiedenen Tabellen getan haben . In diesem Beispiel verwenden wir also den Primärschlüssel des Kunden , auf den auch in der Tabelle Bestellungen verwiesen wurde. Und wenn dieser Schlüssel oder ein Primärschlüssel in einer anderen Tabelle referenziert wird, wird er in der Bestellungstabelle als Fremdschlüssel bezeichnet. Wenn wir also zur Bogenabteilung gehen, haben wir unsere Bestelltabelle. Wir sehen, dass die Kunden-ID hier ist, damit wir können Der Primärschlüssel der Kundentabelle ist in dieser Tabelle enthalten. Hier wird diese Spalte als Fremdschlüssel bezeichnet. Und wenn wir zur Kundendatenbank gehen, wird die ID als Primärschlüssel bezeichnet . Also auch hier verwenden wir Primärschlüssel, um die Tabellen abzugleichen und die Tabellen zu verbinden. Und auch hier gilt die Regel für Primärschlüssel, dass sie einzigartig sein müssen. Eine Tabelle kann nicht mehr als eine Primärschlüsselspalte haben und sie dürfen nicht Null sein. Und was ich bereits erwähnt habe, war, dass ein Primärschlüssel für eine Tabelle in einer anderen Tabelle Fremdschlüssel bezeichnet wird. Auch dies ist wichtig, da die gängigsten Arten von Verknüpfungen darin bestehen einen Fremdschlüssel aus einer Tabelle mit dem Primärschlüssel aus einer anderen Tabelle zu verbinden . Da hast du es also. Wir haben in einer früheren Lektion über Energiegelenke gesprochen und heute haben wir über Left Joins gesprochen und wir haben gesehen, wie diese funktionieren und wie sie sich auf Primär - und Fremdschlüssel beziehen. Aber danke euch allen vielmals fürs Zuschauen und wir sehen uns hier bei unserer nächsten Lektion wieder. 15. Tag 12 – Mehrere Tische – Cross – Join: Hallo Freunde und willkommen zurück zu Tag 12. Und heute werden wir wieder über mehrere Tische und genauer gesagt über einen Cross-Join sprechen . Wenn wir über Kreuzverbindungen sprechen, sprechen wir von Fugen, die zu jeder Reihe in jeder möglichen Kombination passen . Es ist keine seltsame Anweisung erforderlich , da Sie in keiner Spalte zusammenfügen. Wenn Sie also z. B. möchten, dass es eine Kreuzverknüpfung durchführt, sagen wir, wählen Sie alle Kunden aus. Und dann sagen wir Cross-Join-Abonnements. Und auch hier müssen wir weder in einer Anweisung noch eine Nicht-Klasse angeben Anweisung noch eine Nicht-Klasse , weil wir in keiner bestimmten Spalte beitreten , wir bekommen einfach alles, jede mögliche Kombination zurückgegeben. Wenn ich das also ausführe, würde ich in der folgenden Ausführung sehen, dass wir jeden einzelnen Kunden mit jeder möglichen Kombination mit der Abonnementspalte haben mit jeder möglichen Kombination mit . Wir haben Jane Doe also dreimal weil wir Jane Doe mit Basic Golden Premium und dann wieder Jack Johnson mit Basic Gold und Premium haben Basic Golden Premium und dann und so weiter. Und so würden wir insgesamt 36 Spalten bekommen , weil 36. Zeile, tut mir leid, weil wir insgesamt von Kunden hatten und 12 mal drei wären 36. Wir erhalten also so ziemlich jede einzelne Kombination der Zeilen zwischen den beiden Tabellen. Das wird also in ganz bestimmten Fällen nützlich sein. Und eine Frage , die wir beispielsweise beantworten können, ist, wie viele Monate oder wie viele Kunden in jedem Monat des Jahres abonniert wurden . Und dafür werden wir uns mit unserem Begleitmaterial befassen und unseren Monat stabilisieren. Also machen wir die Drop-Tabelle von Exists, erstellen einen Tabellenmonat und dann bekommen wir einfach eingefügte Monatswerte , wir erhalten einfach eine Liste der Zahlen 1-12. Wenn wir das also kopieren und in unseren SQL-Editor einfügen, werden wir es ausführen. Und wenn wir zu unseren Browserdaten gehen, sehen wir, dass wir einen stabilen Monat mit allen Monaten des Jahres 1-12 haben . Gehen wir also zurück zu unserem Ausführungseditor, führen wir eine Abfrage aus, die wir sehen werden, wählen Sie jeden Monat auf der Unstable aus, und dann werden wir alle Zeilen zählen, werden wir als Benutzer sagen. Und das wird aus Bestellungen stammen, gib ihm den Alias 0. Und wir werden den Cross-Join machen und wir werden den Tisch monatelang kreuzen . Jetzt bekommen wir alles aus Bestellungen und wir werden es mit dem Tisch verbinden, Monate. Und wir werden sagen, wo Bestellungen angefangen haben, ist der Monat kleiner oder gleich dem Monat. Im Monat stabil und der Endmonat ist größer oder gleich dem Monat dieser Tabelle. Also hier bekommen wir so ziemlich alles, um all die Monate herauszufiltern , die draußen liegen. Wenn wir bei Bestellungen zu diesem Zeitraum zurückkehren, sehen wir, dass wir einen Start- und einen Endmonat haben. Und wir filtern so ziemlich diejenigen heraus , die nicht in diesem Datumsbereich liegen. Und wir werden das auch von Gruppe zu Gruppe verschieben. Und wenn wir Command Enter machen, werden wir sehen, dass wir jeden einzelnen Monat des Jahres haben. Also von eins bis 12 hier unten. Also von eins hier oben bis zu 12 hier unten in jedem Monat des Jahres. Und dann sehen wir, wie viele Benutzer an diesen Tagen oder in diesen Monaten abonniert waren oder ein aktives Abonnement hatten . Also in den sechsten Monaten hätten wir z. B. für Benutzer mit einem Abonnement ein aktives oder inaktives Abonnement. Wir sehen, dass wir im April sechs aktive Abonnements haben und so weiter. Das ist also ein Beispiel dafür , wie wir eine Kreuzverknüpfung verwenden könnten , bei der wir so ziemlich jede einzelne Zeile der Bestellungen mit jeder einzelnen Zeile von Monaten vergleichen müssen so ziemlich jede einzelne Zeile der . Eine weitere Sache, die wir heute lernen werden, ist, dass wir hier die Union-Klausel verwenden, um einen Datensatz übereinander zu stapeln . Dazu fügt es Daten aus zwei Datensätzen an. Also wenn ich z. B. eine Auswahl, sagen wir einen Datensatz und dann einen anderen Datensatz vereinigen und den Befehl ausführen. Wir können sehen, dass wir zwei Zeilen bekommen, diese Zeilen werden angehängt, weil sie beide sind, sie haben beide dieselbe Anzahl von Spalten. Sie müssen dieselbe Anzahl von Spalten und denselben Datentyp haben. In diesem Beispiel haben wir nur eine Spalte und jede Select-Anweisung , und beide sind Text. Ein anderes Beispiel könnte sein, dass, wenn wir alle Kunden auswählen möchten , deren ID beispielsweise kleiner oder gleich drei ist, dies mit einer Auswahl verbinden könnten . Nochmals, alles von Kunden deren ID größer oder gleich acht ist, z. B. und jetzt könnten wir das ausführen und wir sehen, dass beide Ergebnisse übereinander gestapelt werden. So können Sie das Union-Statement also verwenden. Also wieder, heute haben wir gesehen, wie wir Querverbindungen machen können, und wir haben gesehen, wie wir die Gewerkschaftserklärung verwenden können , und das war's für heute. Vielen Dank für das Zuschauen und wir sehen uns hier bei unserer nächsten Lektion wieder. 16. Tag 13 – Temporäre Tische: Also willkommen zurück, meine Freunde am 13. Tag. Und heute werden wir über temporäre Tische sprechen. Wir können temporäre Tabellen verwenden, die mit einer Width-Klausel erstellt wurden. Und wir werden in einer Sekunde sehen, wie das funktioniert. Und im Wesentlichen fügen wir eine ganze Abfrage in die Klammern ein, geben ihr einen Namen und verweisen auf die Ergebnisse, die wir erhalten. Lassen Sie uns also eine Beispielabfrage machen. Nehmen wir an, wir wollten die Kundennummer auswählen, sagen wir, die Kunden-ID. Und wir wollen die Anzahl ermitteln, zählen die Abonnement-ID als Anzahl der Abonnements. Und wir werden anhand der Bestellungen die Bestelltabelle erstellen und nach einer gruppieren, der ersten, der Kundennummer. Wenn wir das ausführen, sehen wir, dass wir unsere Kunden-IDs haben. Also welcher der Kunden? Und wir sehen, wie viele Abonnements jeder von ihnen hat. Wir sehen, dass so ziemlich jeder ein Abonnement hat , mit Ausnahme der Kunden-ID, die zwei Abonnements hat. Nehmen wir nun an, wir wollten daraus eine temporäre Tabelle machen, weil sie für die zweite Tabelle nützlich sein wird , solange wir das wollen, weil wir die Kundennamen daraus ableiten wollen Hinrichtung. Also könnten wir so etwas machen. Wir könnten damit auskommen, das ist der temporäre Name, welchen Namen auch immer Sie in die temporäre Tabelle setzen möchten. Und dann machst du As. Und zwischen den Klammern. Sie können hier eine beliebige Abfrageausführung eingeben, von der Sie möchten , dass jemand das macht, die ich gerade gemacht habe. Und jetzt werden die Ergebnisse dieser temporären Ausführung oder dieser Abfrage, die ich hier eingegeben habe, in diese Tabelle mit dieser Abfrage, die ich hier eingegeben habe, in diese Tabelle mit temporären Namen eingefügt. Jetzt kann ich diesen Temp-Namen referenzieren , als wäre es eine andere Tabelle. Also jetzt könnte ich sagen, dass es z. B. darum geht, den Namen des Kunden auszuwählen. Und dann kann ich temporäre Namensabonnements von temporären Namen sagen . Und dann kann ich diesen Zeitplan für Kunden mit temporärem Namen, Kunden-ID, die der Kunden-ID entspricht, hinzufügen. Wenn ich das dann ausführe, erhalte ich eine Fehlermeldung, weil ich ein Semikolon und meinen Zeitplan hatte , der nicht da sein sollte. Und wenn ich das noch einmal ausführe, erhalte ich, dass jeder einzelne Name, jeder Name hier drin jetzt mit der Anzahl der Abonnements oder der Abonnementanzahl angezeigt mit der Anzahl der Abonnements oder der wird. Lassen Sie uns noch einmal überprüfen, was wir gerade getan haben. Wir haben also unsere temporäre Tabelle hier, was so ziemlich jede Ausführung hier oben sein kann. Sie würden also am Ende dieser Ausführung kein Semikolon hinzufügen . Und dann können Sie auf diesen temporären Namen oder diese temporäre Tabelle verweisen , der Sie einen beliebigen Namen geben können. Sie können es als Tabelle referenzieren. Und hier können wir sogar, sagen wir, Aliase hinzufügen. Wir können also c und d machen, wir können darauf verweisen, dass diese Tabelle gleich ist, Sie können sie als eine andere, einfach als eine andere Tabelle behandeln. Also können wir hier unten Aliase erstellen und wir könnten ausführen und wir können sehen, dass es auch erfolgreich ausgeführt wird. Und auch wenn Sie weitere Temp-Tabellen hinzufügen möchten, können Sie diese Notation vornehmen. Du hast also ein Komma am Ende des ersten, das er gerade gemacht hat. Und dann kannst du ein weiteres As hinzufügen und dann einfach alles zwischen den Klammern angeben und z.B. auswählen sagen. Ich weiß es nicht. Sagen wir Tony und dann Abonnements, ich weiß nicht, sagen wir fünf als Abonnements wie dieses. Und dann könnte ich hier unten eine Union machen, alle aus der zweiten Tabelle auswählen . Noch eine, die ich gerade so erstellt habe. Wenn ich das ausführe, erhalte ich C. Okay, ich habe gerade die Vereinigung einer anderen temporären Tabelle gemacht, die ich erstellt habe. Also kannst du Tony hier unten am Ende sehen. Und die Anzahl der Abonnements fünf, denn das war es, was die Temp-Tabelle drin hatte. Also noch einer, dieser zweite Zeitplan. Sie können diese Notation also verwenden, um mehrere Stundenpläne hinzuzufügen, aber alles innerhalb oder unter Verwendung dieser Breitenklausel. Aber da hast du es. So können Sie temporäre Tabellen und Sequenzen verwenden, und das war es für heute. Vielen Dank, dass ihr alle zugesehen habt. dein Klassenprojekt gerne mit allem aktualisieren , was du in deinen Fortschritten bisher gelernt hast . Und wir sehen uns morgen wieder hier. 17. Tag 14 – Fazit: Also vielen Dank für Zuschauen und herzlichen Glückwunsch zum Abschluss dieses Kurses. Die meisten Leute beenden nicht die Dinge, die sie angefangen haben und die du gerade gemacht hast. Das bedeutet also, dass Sie ein Ausreißer sind. In diesem Kurs lernen Sie, verschiedene SQL-Befehle zu verwenden , um genau die gewünschten Daten aus Ihrer Datenbank abzurufen. Wir haben damit begonnen, unsere eigene lokale Datenbank mit SQL Light zu erstellen . Dann haben wir gelernt, wie wir unsere Tische verwalten können. Als Nächstes haben wir uns mit verschiedenen Abfragen befasst. Wir können auch Aggregatfunktionen, mehrere Tabellen mit Verknüpfungen und schließlich temporäre Tabellen ausführen . Wenn es eine Sache gibt, die Sie hoffentlich aus diesem Kurs mitnehmen, ist nicht nur, wie man eine Fortsetzung schreibt, um die gewünschten Daten zu erhalten, sondern auch, dass Konsistenz sehr wichtig ist , wenn es darum geht, etwas Neues zu lernen. Denken Sie also immer daran wieder zu kommen, wenn Sie etwas Neues lernen, aber nichts hinzuzufügen haben. Vielen Dank für das Zuschauen. Wenn dir dieser Kurs gefallen hat, gerne eine Bewertung hinterlassen, meinem Kanal folgen und dir meine anderen Kurse ansehen, die mir helfen, viel bessere Inhalte für euch zu erstellen. Vergiss auch nicht, deine Klassenprojekt-Galerie hochzuladen, damit wir alle voneinander lernen und uns gegenseitig Feedback geben können. Und schließlich können Sie auch meinen YouTube-Kanal über den Link in meinem Profil besuchen. Aber noch einmal, vielen Dank für das Zuschauen und wir sehen uns.