Punktmuster: Smarte Strukturierung in Photoshop | Jamie Bartlett | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Punktmuster: Smarte Strukturierung in Photoshop

teacher avatar Jamie Bartlett, Graphic designer and left-handed letterer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (21 Min.)
    • 1. Trailer

      0:53
    • 2. Ebenenstile

      5:11
    • 3. Farbe hinzufügen

      1:34
    • 4. Struktur erstellen

      4:05
    • 5. 3D-Schatten

      2:30
    • 6. Hintergrundstrukturen

      5:50
    • 7. Vignette hinzufügen

      1:06
    • 8. Danke!

      0:19
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.548

Teilnehmer:innen

33

Projekte

Über diesen Kurs

ce81b70f

In diesem Kurs zeige ich dir, wie du deinem Kunstwerk eine etwas ungeordnete Punktstruktur hinzufügst. Wir verwenden intelligente Filter, um die Struktur vollständig in Photoshop ohne externe Ressourcen zu erstellen. Sobald sie erstellt ist, kannst du die Struktur leicht anpassen und für zukünftige Designs wiederverwenden.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jamie Bartlett

Graphic designer and left-handed letterer

Kursleiter:in

Jamie Bartlett is a graphic designer and left-handed letterer working out of Denver, CO. She graduated from John Brown University with a degree in Graphic Design and now runs a shop for her hand lettered designs and fonts. Her work reflects everything she loves in life: a good cup of coffee, nerdy design terms, tandem bikes, road trips, and so much more.

Check out all Jamie's classes to learn her tricks of the trade. 

To see what she's up to now, follow her on Instagram and Dribbble.

                                                               

  &... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Hallo, Jungs, ich bin Jamie Bartlett, Grafikdesignerin und Handletterer. In dieser Klasse werde ich Ihnen beibringen, wie Sie Ihrem Kunstwerk eine grungy Punkt-Muster-Textur hinzufügen . Sie können es auf alle Grafiken anwenden, einschließlich Schriftarten, Handschriftzug und sogar Illustrationen. Diese Textur ist vollständig in einem Photoshop gebaut. Es ist zerstörungsfrei und leicht einstellbar, um das genaue Aussehen zu erhalten, das Sie wollen. Sobald dieser Effekt erstellt wurde, ist es einfach, ihn zu kopieren und auf alle Grafiken einzufügen. Für das Klassenprojekt wenden Sie diese Textur auf jeden Text, Schriftzug oder Design an. Sie können etwas ganz Neues erstellen oder wenn Sie direkt einspringen möchten, verwenden Sie einfach das Artwork, das Sie bereits in der Vergangenheit erstellt haben. Diese Klasse ist für jedermann geeignet, auch wenn Sie neu in Photoshop sind. Ich gehe Schritt für Schritt und zeige Ihnen genau, was Sie tun müssen, um die Textur zu erstellen. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was ihr erschafft. 2. Ebenenstile: Um Ihnen zu zeigen, wie Sie diesen Effekt erstellen, werde ich meine Titelgrafik neu erstellen. Hier habe ich mein Design und mein Schriftzug ist auf zwei verschiedenen Ebenen, so dass ich die Wirkung auf beide separat setzen kann. Ich habe auch eine Hintergrundfarbe und dann hier drüben weiß ich schon, was meine Farben sein werden. Ich habe gerade ein paar kleine Farbfelder gemacht, von denen ich abtasten kann, um den Prozess schneller zu machen. Wenn Sie Ihr Design haben, öffnen Sie es in Photoshop und dann beginnen wir mit dem Erstellen des Effekts. Wenn Sie Ihr Dokument erstellen, stellen Sie sicher, dass der Farbmodus auf RGB eingestellt ist. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie zum Bild, Modus gehen und es hier ändern. Das erste, was wir tun werden, ist einige Ebenenstile hinzuzufügen. Ich beginne mit dem Wort Punkt und baue darauf auf. Unabhängig von der Ebene, mit der Sie zuerst beginnen, doppelklicken Sie darauf und wir beginnen mit der Farbüberlagerung und ändern sie in Schwarz. Drücken Sie auf „Ok“. Jede Ebene muss mit Schwarz beginnen, damit der Effekt richtig funktioniert. Wir ändern die Farbe schließlich auf andere Weise, aber in den Ebenenstilen muss sie schwarz sein. Als Nächstes brauchen wir ein inneres Leuchten. Ich werde mein Fenster verschieben, damit wir sehen können, was los ist. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mischmodus auf normal eingestellt ist und erhöhen Sie Ihre Deckkraft bis zu 100 Prozent, ändern Sie die Farbe hier in Weiß, ändern Sie die Quelle in die Mitte anstelle der Kante und dann müssen wir auch sicherstellen, dass Ändern Sie die Kontur in den Halbrundbogen. Dann werden die Drossel, die Größe und die Reichweite Ihnen helfen anzupassen, wie dieser innere Glanz funktioniert und aussieht. Wie sehr es gefiedert ist, wie viel es von der Kante reingeht, all das. All das wird beeinflussen, wie die Textur am Ende aussieht. Sie können damit herumspielen und Sie können immer wieder zurückkommen und es anpassen, sobald wir weiter zusammen sind. Ich werde meine auf etwa 24 setzen, ich werde die Reichweite auf etwa 82 erhöhen. Du willst, dass du anfängst, etwas Ähnliches wie meins aussiehst. Aber wieder, Sie können dies jederzeit später anpassen. Sobald Sie das so haben, wie Sie es wollen, drücken Sie „Ok“. Jetzt werden wir diese Ebenenstile in unsere anderen Ebenen kopieren. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist die „Option“ auf der Tastatur zu halten, Mauszeiger über das Effektsymbol zu bewegen und dann die Effekte auf Ihre andere Ebene zu ziehen. Tun Sie dies auf alle Ebenen, auf die dieser Effekt angewendet werden soll. Sie können jetzt sehen, dass wir den Effekt auf das Wortmuster angewendet haben, es sieht ein wenig anders aus als im Punkt, nur weil der Punkt größer und kühner ist und dies eine andere Art der Schrift ist. Wir gehen zurück und passen das später an. Als nächstes müssen wir aus jeder dieser Ebenen intelligente Objekte erstellen. Der Grund, warum wir das tun werden, ist, dass die Filter, die wir als nächstes anwenden, immer editierbar sind. Wir können immer wieder zurückgehen und sie später anpassen. Um diese intelligenten Objekte zu erstellen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf Ihren Layer und sagen, in Smart-Objekt konvertieren. Ich werde es für Punkt tun, ich werde es für Muster tun. Ich möchte Ihnen zeigen, was das getan hat. Wenn Sie auf die Miniaturansicht des Ebenenpunkts doppelklicken, wird eine neue Ebene geöffnet, und dies ist das Smart-Objekt. Diese Effekte, die wir gerade gebaut haben , sind sie jetzt. Wenn wir diese jemals anpassen möchten, gehen Sie einfach dorthin und doppelklicken Sie auf „Inner Glow“ und dort können Sie alle Ihre Anpassungen vornehmen. Wenn Sie hier Änderungen vornehmen, stellen Sie sicher, dass Sie es so speichern, dass es in der ursprünglichen PSD aktualisiert wird. Wir gehen einfach voran und schließen das vorerst. Jetzt möchte ich die weißen Teile meiner Buchstaben transparent machen. Um dies zu tun, werden wir doppelklicken, um wieder in die Ebenenstile zu gehen , und wir müssen die Verschmelzung anpassen, wenn Einstellungen. Wenn wir den weißen Pfeil bewegen, wird alles Weiß transparent und wenn Sie es näher und näher an Schwarz bewegen, desto mehr werden die Farben transparent und das Schwarz tut dasselbe. Auch das Schwarz kann transparent werden. Wenn wir es einfach so gemacht haben, ist es nicht sehr glatt. Um es ein wenig schrittweiser zu machen, müssen wir diesen Pfeil in zwei Hälften teilen und ihn anpassen. Um dies zu tun, halten Sie „Option“ auf der Tastatur, klicken Sie auf der linken Seite des Pfeils und es teilt es und Sie können es ziehen und Sie sehen, wie das ist viel mehr schrittweise der Mischung. Ich werde meinen den ganzen Weg runter nach rechts ziehen. Sobald wir diesen Satz haben, können wir „Ok“ drücken und wir müssen das auch für unsere Musterebene tun , die wir diesen Ebenenstil kopieren können. Wir werden nur mit der rechten Maustaste klicken, sagen, Layer-Stil kopieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf unsere nächste Ebene und sagen, Ebenenstil einfügen. Nun, diese Verschmelzung, wenn die Einstellung auch auf der zweiten Ebene ist. Nun, das sind nicht die Farben, die ich am Ende will, also ist jetzt , wenn wir unsere Farben auswählen und sie richtig färben. Um dies zu tun, müssen wir jede Ebene einzeln gruppieren. Wählen Sie eine Ebene aus und drücken Sie „Befehl G“ auf Ihrer Tastatur, um sie zu gruppieren, und tun Sie dasselbe für Ihre andere Ebene. 3. Farbe hinzufügen: Als nächstes müssen wir eine einfarbige Farbe hinzufügen. Also gehen Sie hier unten zu Ihrem Einstellungsebenen Symbol, wählen Sie Solid Color und ich werde meine Cremefarbe auswählen, drücken Sie OK. Im Moment wirkt sich die Farbe auf das gesamte Dokument aus, aber ich möchte nur, dass es sich auf das Wort Punkt auswirkt. Also muss ich es auf eine Clipping-Maske der Gruppe setzen. Ich ziehe die Farbfüllung aus der Gruppe und stelle sie nun auf eine Zuschneidemaske, indem Sie auf der Tastatur Wahltaste drücken, zwischen der Farbfüllung und der Gruppe haben, bis Sie diesen kleinen Pfeil erhalten, und klicken Sie dann auf. Jetzt wird diese Farbe nur auf diese Gruppe angewendet. Ich werde Ihnen zeigen, warum wir die Farbfüllung auf die Gruppe angewendet haben , anstatt sie direkt auf die Ebene anzuwenden. Wenn ich die Farbfüllung direkt auf die Ebene angewendet und eine Zuschneidemaske eingestellt habe, können Sie sehen, was hier passiert. Was passiert ist, ist, dass Photoshop zuerst die Farbfüllung anwendet und dann diese Verrundung anwendet, wenn Einstellungen. Aber wir wollen nicht, dass es das tut, weil das nicht richtig aussieht. Aber wenn wir die Farbfüllung auf die Gruppe anwenden und diese dann auf eine Zuschneidemaske setzen, diese zuerst verschmelzen, wenn Einstellungen und dann färbt sie. So bewahrt es unsere Transparenz. Jetzt mache ich dasselbe für die andere Gruppe, füge eine weitere einfarbige Farbe hinzu. Ich werde diese dunkelgraue Farbe verwenden, sie über meine Gruppe 1 legen und eine Clipping-Maske festlegen, indem ich die Option gedrückt halte und zwischen den beiden Ebenen klicke. Also, jetzt sind das die Farben, die ich will. 4. Struktur erstellen: Jetzt sind wir bereit, den eigentlichen Punktmustereffekt zu erstellen. Ich werde auf 100 Prozent zoomen nur damit ihr das wirklich sehen könnt und es ist schön und klar. Das erste, was ich tun werde, ist, wählen Sie meine erste Ebene, meine Punktebene, dann gehe ich zu Filter, Rauschen und Median und dieser Effekt rundet meine Ecken ab. Sie können mit Median sehen, es fängt an, meine rauen Ecken meiner Buchstaben zu runden , bevor es mehr so aussah und jetzt sieht es so aus. Ich werde meine auf sechs drehen und Sie können sehen, dass wirklich die Ecken abgerundet. Sobald Sie es haben, wie Sie es wollen, drücken Sie OK und dann gehen wir zurück nach oben zu filtern und dann filtern Galerie. Bevor Sie in den Filterkatalog gehen, müssen Sie sicherstellen, dass die Vordergrundfarbe auf Schwarz und die Hintergrundfarbe auf Weiß gesetzt ist , da einige der Filtergalerieeffekte auf diesen Farben basieren. Dieser Schritt ist wirklich wichtig. Der erste Filter, den wir anwenden werden, ist Halbtonmuster. Ich setze meine Größe auf drei und meinen Kontrast auf Null. Dann werde ich hier unten noch einen Effekt hinzufügen und wir werden diesen Effekt in Getreide ändern. Ändern Sie den Typ der Körnung von normal zu getupft. Ich werde meine Intensität auf etwa 63 und den Kontrast zu 15 steigern. Wir fügen noch einen Filter hinzu und das wird Stempel sein. Ich werde das Hell-Dunkel-Gleichgewicht auf 11 einstellen und dann meine Glätte auf zwei reduzieren. All diese Schieberegler sind Dinge, die Sie nach oben und unten anpassen können , je nachdem, wie Ihr Design aussehen soll. Außerdem können Sie sehen, wie der Ebenenstil, den wir gemacht haben, mit unseren Effekten interagiert. Aufgrund dieses inneren Schattens fängt unser Effekt nicht an, Punkte zu bekommen, bis ein wenig über den Rand hinaus. Sie können das auch immer anpassen. Schlag in Ordnung. Jetzt können Sie diese Textur mit der richtigen Farbe sehen. Als nächstes müssen wir einen weiteren Filter hinzufügen, der Ripple genannt wird. Wir werden nach oben gehen, um zu filtern, zu verzerren und zu wellippen. Ich werde die Größe von mir in groß ändern und den Prozentsatz auf 15 Prozent setzen und das raut nur die Kanten an, so dass die Schriftart nicht so perfekt aussieht. Drücken Sie OK und jetzt können wir diese Effekte auf unsere anderen Ebenen kopieren. Genau wie wir es vorher getan haben, können wir die Option auf unserer Tastatur drücken, auf intelligente Filter klicken und diese auf unsere andere Ebene ziehen. Dadurch werden alle diese Effekte dupliziert und auch auf diese Ebene angewendet. Für diesen Effekt weiß ich, dass ich keinen Median oder Welligkeit will. Ich habe tatsächlich das Wort Muster geschrieben. Es ist schon ziemlich unvollkommen, während das Wort dot eine Schrift war. Um diese loszuwerden, kann ich einfach mit der rechten Maustaste klicken und sagen Smartfilter löschen und ich werde das auch für Welligkeit tun. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Textur anpassen können, wenn Sie wollen. Für das Wortmuster möchte ich, dass ein wenig mehr Textur angezeigt wird. Hier gehe ich in mein Smart-Objekt, indem ich auf das Miniaturbild doppelklicke. Ich muss diesen inneren Glanz so einstellen, dass es mehr Weiß gibt und dann am Ende mehr Textur durchkommt. Doppelklicken Sie auf Innenglühen. Ich werde wahrscheinlich die Drossel ein wenig abdrehen müssen und ich werde die Reichweite auch ein wenig erhöhen. Mal sehen, wie das aussieht. Drücken Sie auf OK. Jetzt müssen wir sicherstellen, dass Sie speichern, so dass die ursprüngliche PSD aktualisiert wird und dass in ein wenig mehr Textur gebracht. Das gefällt mir. Das ist es, was es vorher war, und das ist es, was es war nach. Das sieht gut aus. Sobald Sie das Smartobjekt angepasst haben, stellen Sie sicher, dass Sie es schließen. 5. 3D-Schatten: Lassen Sie uns verkleinern, damit wir das Ganze sehen können. Jetzt werden wir den Schatten auf dem Wort Punkt zu tun, und das ist super einfach zu tun. Alles, was wir tun müssen, ist unsere Gruppe 2 und unsere Farbfüllung zu duplizieren. Halten Sie also die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf Ihre „Farbfüllung“, um beide auszuwählen, und drücken Sie dann Befehl J auf Ihrer Tastatur, und das wird diese beiden Ebenen duplizieren. Jetzt habe ich zwei Punkte, aber der unten, ich werde es ändern, so dass es mehr wie ein Schatten aussieht. Also werden wir die Farbe in diese dunkle orange-rote Farbe ändern. Drücke auf „Okay“ und dann werden wir unsere Gruppe ausgleichen. Also werden wir die Gruppe auswählen und einfach die Pfeile auf unserer Tastatur verwenden , um sie an die gewünschte Position zu bewegen. Das sieht ziemlich gut aus. Ich werde auch den inneren Schatten davon anpassen, weil man nicht sehr viele Punkte sehen kann , weil die Punkte so weit in den Buchstaben beginnen. Jetzt, da ich diese Gruppe dupliziert habe, hat der weiße Schriftzug und dieser dunkelorange Schriftzug genau das gleiche Smart-Objekt. Wenn ich also darauf doppelklicken und die Ebenenstile anpassen und diesen inneren Schatten anpassen würde , dann würde es sich auf beide Punkte auswirken, und wir wollen das nicht, wir wollen, dass es sich nur auf die dunkle Ebene auswirkt. Damit sich diese nicht gegenseitig beeinflussen, müssen wir ein einzigartiges Smart-Objekt für die Schattenschicht erstellen. Um dies zu tun, müssen wir mit der rechten Maustaste auf unsere Ebene klicken, wir müssen neues „Smart Object via Copy“ auswählen. Sobald wir darauf klicken, sind diese beiden Smart-Objekte nicht mehr gleich und wir können sie separat bearbeiten. Wie Sie hier sehen können, hat das ein Duplikat gemacht, also müssen wir den alten loswerden. So können wir es einfach auswählen und „Löschen“ drücken. Jetzt kann ich in das Smart-Objekt gehen und diesen Layerstil anpassen. Also werde ich doppelklicken und dann in „Inner Glow“ gehen. Ich werde die Drossel noch weiter nach unten bringen müssen , so dass die Textur näher an der Kante ist. Mal sehen, wie das aussieht. Wir klicken auf „Okay“, stellen Sie sicher, dass Sie es speichern und gehen Sie hinein und sehen. Ich möchte meins noch sichtbarer machen. Also gehen wir zurück in das intelligente Objekt und in das innere Leuchten und drehen die Größe nach unten rechts. Klicken Sie auf „OK“, speichern Sie es und lassen Sie uns sehen. Ja, das ist viel besser. Das sieht ziemlich gut aus. Ich werde wieder verkleinern, und das war's für den Schatten. 6. Hintergrundstrukturen: Jetzt werden wir die Hintergrundtexturen machen. Ich werde alle meine Gruppen schließen, nur um das ein wenig leichter anzuschauen. Das eine andere Sache an unserem Kunstwerk und unserem Hintergrund ist unser Hintergrund keine Ebenenstile haben muss , weil es nicht auf irgendeinem Kunstwerk basiert, sondern nur eine solide Ebene ist. Wir müssen damit beginnen, eine feste Schicht zu machen. Also werde ich eine weitere Farbfüllungsebene machen. Farbe spielt eigentlich keine Rolle, aber ich werde nur meine 100 Prozent schwarz machen. Dann werde ich dies in ein Smart-Objekt konvertieren, indem ich mit der rechten Maustaste darauf klicke Smart Object konvertieren sage. Als nächstes werden wir einige Wolken zu unserer Ebene hinzufügen. Dies ist jedoch sehr wichtig, dass Ihre Vordergrundfarbe schwarz ist und Ihre Hintergrundfarbe weiß ist, da der Wolkenfilter diese Farben berücksichtigt. Gehen Sie also nach oben zu Filter, Rendern und Wolken. Als Nächstes werden wir unsere Filtergalerie-Effekte kopieren, die wir auf unseren anderen Ebenen aufgebaut haben. Nicht die Welligkeit oder der Median, nur die Filtergalerie. Also, wenn wir halten Option auf unserer Tastatur, klicken Sie auf Filter Gallery, wir können klicken und ziehen Sie, dass nach unten in unseren Hintergrund. Die Wolken geben uns ein Grundmuster für die Filtergaleriepunkte, auf die angewendet werden sollen. So randomisiert es alles und macht es so, dass es kein fester Punkt ist. Als nächstes müssen wir die Mischung hinzufügen, wenn Einstellungen so dass das Schwarz auf unserem Hintergrund transparent wird und nur die Punkte angezeigt werden. Also doppelklicken wir auf unsere Ebene. Da unser Hintergrund einfarbig schwarz und weiß ist, müssen wir diesen Pfeil nicht aufteilen, da es keine Zwischenwerte gibt. Damit unser Schwarz transparent ist, müssen wir unseren schwarzen Pfeil nach oben bewegen, bis er genau dort ist, bis alles Schwarz weg ist und wir werden auf OK klicken. Als nächstes werden wir unsere Ebene gruppieren und eine Farbfüllung hinzufügen, genau wie zuvor. Wie willst du es schaffen? Ich werde meins nur eine etwas hellere Version meiner Hintergrundfarbe machen . Klicken Sie auf OK. Jetzt müssen wir es außerhalb unserer Gruppe verschieben und eine Clipping-Maske für unsere Gruppe setzen. Sie können sehen, wie all unsere kleine Textur durchkommt. Für die gesamte Hintergrundtextur möchte ich, dass sie ein wenig deutlicher ist als dieser Effekt , der ein wenig lückenhafter ist, als ich möchte. Also werde ich in meine Filtergalerie gehen, indem ich darauf doppelklicke, und ich werde einen weiteren Effekt hinzufügen, ihn ganz nach unten ziehen und diffuses Leuchten wählen. Dann drehen wir die Körnigkeit ganz nach unten, die klare Menge nach unten auf etwa vier, und dann die Glühmenge, passen Sie an, wie viel mehr von den Punkten Sie sehen können. Lassen Sie uns verkleinern, damit Sie die meisten unserer Kunstwerke sehen können und Sie sehen, dass es viel mehr Punkte gibt als wir zuvor hatten. Wir können es immer erhöhen, oder wir können es auch verringern. Ich werde meine gleich dort lassen, und wir klicken auf OK, und ich sehe, dass es viel mehr Punkte gibt als vorher. Das ist also gut dafür. Jetzt möchte ich eine andere Ebene dieser Textur machen. Also werde ich die Farbfüllung und die Gruppe dieser Hintergrundtextur auswählen, drücken Sie Befehl J auf der Tastatur, um sie zu duplizieren. Wir werden die Farbe zuerst ändern, so dass es leichter zu sehen ist, und für diesen werde ich eine dunkelgraue Texturen machen, die gleiche Farbe wie mein Muster. Klicken Sie auf OK. Wie Sie sehen können, da ich die Textur dupliziert habe, sind es genau die gleichen Punkte, die gerade dupliziert wurden. Wir müssen das randomisieren, um es etwas zu ändern. Wir müssen nur in unsere Gruppe gehen, zu unseren Clouds gehen und auf unsere Clouds doppelklicken, und wir können das so viel tun, wie wir wollen, und es ist immer nur randomisiert das Wolkenmuster. Für diese dunkle Textur möchte ich nicht annähernd so viel Textur durchkommen wie die hellere Version. Ich muss etwas davon loswerden. Um das zu tun, werde ich einige Difference Clouds hinzufügen. Also wählen wir unsere Ebene aus, gehen Sie nach oben zu Filter, Rendern, Differenzwolken. Dann werden wir unsere Differenzwolken direkt über unseren Wolkeneffekt ziehen und sehen, wie das eine Menge unserer Textur losgeworden ist. Als nächstes werden wir den Mischmodus für die Differenzwolken ändern , indem wir auf diese Pfeile doppelklicken und dann in lineare Verbrennung ändern. Dann drehen wir die Deckkraft auf etwa 73. Klicken Sie auf OK. Diese Menge an Textur ist mehr das Aussehen, das ich für. Aber ich möchte ein bisschen mehr zurückbringen, also gehe ich in die Filtergalerie, und wir werden das Diffuse Glühen anpassen, indem wir die Glühmenge auf etwa 17 drehen. Klicken Sie auf OK. Genau wie die Wolken, können wir immer auf Difference Clouds doppelklicken und das randomisiert den Effekt, so oft wir wollen. Wenn diese Textur immer noch zu viel ist, können wir immer wieder in die Differenzwolken zurückkehren und die Deckkraft anpassen. Jetzt möchte ich eine letzte Texturschicht wie diese erstellen. Ich werde meine Textur duplizieren, die Farbe ändern; Ich werde mein dunkles Orange wählen , das ich für den Schatten hier verwendet habe, klicken Sie auf OK. Dann müssen wir es nach dem Zufallsprinzip bestimmen. Für diese Farbe möchte ich ein wenig mehr Textur durchscheinen. Also werde ich die Differenz Clouds Opazität anpassen und sie auf etwa 65 senken, und das ist es für die Hintergrundtextur. Sie können so viele verschiedene Ebenen und Farben hinzufügen und randomisieren, bis Sie es nach Belieben herausbekommen. 7. Vignette hinzufügen: Das letzte, was wir tun werden, um dieses Design zu beenden, ist eine Vignette hinzuzufügen , nur um die Farben und das Design ein wenig mehr Pop zu machen. Um zu beginnen, werde ich eine Ellipse mit dem Ellipsenwerkzeug erstellen und sicherstellen, dass hier oben auf Pfad gesetzt ist. Ich werde es grob über die Form des Dokuments bekommen, die Pfadoperationen ändern, die subtrahiert werden sollen, und dann komme ich hierher und mache eine Belichtungseinstellungsebene. Sie sehen, dass es diese Form annahm und es zu einer Masse für diese Schicht gemacht hat. Jetzt werden wir die Belichtung senken. Sie können sehen, wie es die Kanten so verdunkelt. Ich brauche es nicht so sehr. Wir bringen das Gamma ein bisschen hoch. Klicken Sie dann auf dieses Icon hier und erhöhen Sie die Feder auf rund 250. Ich werde wieder zur Belichtung gehen und es etwas weniger machen. Ich gehe weiter und schalte es ein und aus, damit du die anderen sehen kannst, die immer noch ein wenig zu dunkel für mich ist. Also werde ich das Gamma ein bisschen abdrehen, eher so. Sieht ziemlich gut aus. Das vervollständigt mein Design. 8. Danke!: Das ist es, Jungs. Danke, dass du meine Klasse genommen hast, ich hoffe, es hat dir gefallen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Klassenprojekte posten und zögern Sie nicht, mir Fragen auf der Community-Seite zu stellen. Wenn Sie Ihr Projekt auf Instagram oder Dribble teilen, achten Sie darauf, mich @Jamiebartlettdesign zu markieren, damit ich Ihre Arbeit sehen kann. Wir sehen uns nächstes Mal.