Professionelle Outdoor und Natur Fotografie 10: Verkaufen deiner Outdoor und Natur Fotografie | Charlie Borland | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Professionelle Outdoor und Natur Fotografie 10: Verkaufen deiner Outdoor und Natur Fotografie

teacher avatar Charlie Borland, Professional photographer for over 35 years

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

14 Einheiten (1 Std. 28 Min.)
    • 1. Einführung zum Verkauf deiner Fotografie

      1:03
    • 2. Einführung in die Preisgestaltung

      6:13
    • 3. Lizenzfrei vs. Rechte verwaltet

      13:21
    • 4. Ein Blick auf Microstock

      7:10
    • 5. Preisfestlegung

      4:23
    • 6. Preisgestaltung Pt 2

      3:16
    • 7. Wo wird das Foto verwendet?

      4:01
    • 8. Wie groß ist das für deine Verwendung?

      3:42
    • 9. Nutzungsrechte

      4:21
    • 10. Wie einzigartig ist das Foto?

      3:41
    • 11. Beispiele für die Preisgestaltung

      7:31
    • 12. So verhandeln Sie den Verkauf

      11:16
    • 13. So verhandeln Sie den Verkauf #2

      9:24
    • 14. Stock

      8:12
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

91

Teilnehmer:innen

--

Projekte

Über diesen Kurs

Nach deinen erfolgreichen Marketingaktivitäten verstecken Sie hoffentlich mit diesen Kunden Preis und Verwendung. Dieser Kurs beschreibt, wie du einen Preis für deine Arbeit festlegen und dir Verhandlungsstrategien vorstellen kannst, um den Verkauf zu unterstützen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Charlie Borland

Professional photographer for over 35 years

Kursleiter:in

Charlie Borland has been a commercial and stock photographer for over 35 years. Based in Oregon, his clients include Xerox, NW Airlines, Fujitsu, Tektronix, Nike, Blue Cross, Nationsbank, Precision Castpart's Corp., Mentor Graphics, Texas Instruments, Pacificorp, Cellular One, Sequent Computer, Early Winters, Cascade Bancorp, and AGC. He has won numerous awards for his photography and received recognition for annual reports he has photographed.

His imagery has been used thousands of times worldwide, including National Geographic Adventure and Traveler, Outside, Women's Sport and Fitness, Newsweek, TV Guide, CIO, Sports Illustrated for Women, Time, Backpacker, Sunset, American Photo, Outdoor Photographer, Eco Traveler, Southern Bell, to name a few.

Charlie has been teaching... Vollständiges Profil ansehen

Skills dieses Kurses

Fotografie Kreativ

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung zum Verkauf deiner Fotografie: Hi, ich bin Charlie Borland. Und willkommen zu meinem Kurs über Preisgestaltung und Verkauf Ihrer Fotografie Teil meiner Siris, wie ein professioneller Outdoor-Fotograf in der Natur sein. Und das ist Kursnummer 10. Um in der professionellen Fotografie erfolgreich zu sein, müssen Sie ein Einkommen verdienen. Und obwohl es viele Möglichkeiten gibt, das zu tun, ist der Verkauf von Fotos der Hauptgrund, warum viele Fotografen jetzt ins Geschäft kommen. Da Sie im Fotografiegeschäft tätig sind, ist es in Ihrem besten Interesse, Ihre Produkte gewinnbringend zu verkaufen. Aber wissen Sie, wie Sie feststellen können, ob Sie einen Gewinn erzielen oder nicht? In diesem kurzen Kurs werden wir verschiedene Faktoren untersuchen, um eine faire Entschädigung für Ihre Arbeit zu erhalten und hoffentlich sicherstellen, dass Sie diesen Gewinn erzielen. Wir werden uns verschiedene Lizenzmodelle, Fotoagenturenansehen, Fotoagenturen einen fairen Preis für einen Verkauf bestimmen und, am wichtigsten ist, erfolgreiche Verhandlungsstrategien. Also, wenn du bereit bist, etwas Geld zu verdienen, dann lass uns anfangen. Wir sehen uns in der Klasse 2. Einführung in die Preisgestaltung: so dass Ihr Telefon gerade von einem perspektivischen Client geklungen hat, der eines Ihrer Bilder für ein bestimmtes Projekt kaufen möchte . Wenn Sie neu sind, Ihre Fotografie zu verkaufen, könnte Ihr erster Gedanke sein. Was mache ich jetzt als Außenfotografen? Wir hoffen, Bilder zu keller, und wir müssen unsere Bilder verkaufen und einige Einnahmen generieren. Dies trägt dazu bei, die Ausrüstungskosten auszugleichen, zukünftige Abenteuerreisen zu ermöglichen und die Haushaltsrechnungen zu bezahlen. Was auch immer Ihr finanzieller Bedarf ist, diese Fähigkeit, Lizenzgebühren für die Nutzung zu verhandeln, kann einschüchternd sein, da wir niemals einen Verkauf verlieren wollen. Aber mit einem Schritt für Schritt Ansatz, der den Prozess vereinfacht, können Sie leicht eine faire und gerechtfertigte Gebühr bestimmen. Sie sind im Grunde zwei Möglichkeiten, die Preise zu bestimmen. Die erste ist, wenn der Kunde fragt, was Ihre Preise und die zweite ist, wenn sie Ihnen mitteilen , dass sie Preise festgelegt haben. Wenn Sie Ihre Bilder bei einer Kalenderfirma oder einer Geschenkkartenfirma, einem Buchverlag oder vielen anderen Verlagsmärkten einreichen , die Preise festgelegt haben, werden sie Ihnen im Grunde sagen, was sie zahlen, und Sie sind im Wesentlichen Einwilligung zu ihrer Lohnstruktur, indem Sie einfach Ihre Fotografie einreichen. Der zweite Ansatz ist, wenn ein Kunde Sie bezüglich der Nutzung Ihres Bildes kontaktiert und Sie nach einem Preis fragen kann oder Sie erneut über den Preis informieren, den er bereit ist zu zahlen. Sie haben dann die Möglichkeit, zustimmen, widersprechen oder zu versuchen, einen Preis zu verhandeln, der für Sie günstiger ist. Selten wird Ihnen zu viel Geld angeboten. Sie können auch von einer Werbeagentur oder einer Grafikdesign-Firma oder sogar von einem Unternehmen kontaktiert werden, dessen Hörung von Ihnen Senior Photography irgendwo veröffentlicht oder auf Ihre Website geschaut hat . Wenn es ein Bild gibt, an dem sie interessiert sind, werden sie nach Ihren Preisen für eine bestimmte Nutzung, die sie im Sinn haben, erkundigen. So Ihre Fähigkeit, ah günstigen Preis für Ihre Arbeit zu verhandeln, lange Sicht, bieten Ihnen eine bessere Return on Investment für Ihre Outdoor-Fotografie Geschäft. Um eine Nutzungsgebühr zu bestimmen, müssen Sie sich ansehen, was Sie fotografieren und wie Ihre Bilder in den Markt passen. Da die heutigen Preise für Fotoaufnahmen in Wirklichkeit überall sind, wie viel Geld können Sie verdienen? Der Himmel ist wirklich die Grenze, und es hängt von Ihrem fotografischen Produkt und der Fähigkeit, sie erfolgreich zu verkaufen. In den 19 neunziger Jahren, Der durchschnittliche Aktienfoto-Verkauf war rund $325 mit vielen Umsätzen deutlich höher in vielen niedriger. Hier ist eine Grafik von Jim Pickles Stock Photo Newsletter, die Sie vielleicht abonnieren möchten, und Sie können es beim Verkauf dash stock dot com finden. Die Grafik hier zeigt die durchschnittliche schreibt Preis verwalten, die wir heute bei $298 Mikroaktien um 6 bis $7 erhalten können . Aber was wichtiger ist, ist das Volumen der Verkäufe basierend auf jedem dieser verschiedenen Marketing-Modelle . Wenn Sie sich REITs verwaltet betrachten, vergleicht es nicht oder kommt sogar nahe an die Menge der Mikro Aktienverkäufe. Also möchten Sie das wirklich im Hinterkopf behalten, wenn Sie entscheiden, welches der beste Weg ist, um Ihre Bilder zu vermarkten , verdienen gutes Geld aus Ihren Aktien. Fotografie läuft darauf hinaus, wie Sie in der Kunst der Verhandlung zu vermarkten. Und dann ist da noch diese Frage. Würden Sie lieber ein Bild einmal für 1000 Dollar oder 1000 Mal für einen Dollar verkaufen, oder idealerweise 5000 Mal für einen Dollar? Und wieder, das ist nur ein Konzept, nicht notwendigerweise ein Vorschlag. Also, hier gehe ich wieder und stelle die gleiche Frage, die ich die ganze Zeit gestellt habe. - Was schießen Sie? Dies ist ein so wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Wertes Ihrer Arbeit, und Sie müssen klar wissen, wo Sie in den Markt passen und wer Ihre Konkurrenz ist. Haben Sie sich auf die Nationalparks oder die Naturgebiete rund um Ihr Zuhause spezialisiert? Wildblumen oder Abenteuersportarten? Wissen Sie, wer die anderen Fotografen in Ihrer Nähe sind? Wenn Sie zufällig das Nationalparksystem fotografieren, werden Sie alle Orte, die Sie veröffentlicht sehen, sind Ihre Tierbilder aus dem Zoo oder der Wildfarm ? Das sind alles wichtige Überlegungen. Wenn Sie eine Nischenspezialität haben, wird der Wert Ihrer Arbeit viel höher sein. Als Beispiel. Ein Unterwasserfotograf, der sich auf Haie spezialisiert hat, verurteilen und höhere Preise für ihre Fotografie als ein Blumenfotograf. Dies könnte einfach durch die Betrachtung des Angebots beider Themen und der Nachfrage nach beiden Luftwichtigen Punkten abgeschlossen werden. Wenn ein Kunde an einem Bild interessiert ist, können Sie aber auch das gleiche oder sehr vergleichbare Bild von jemand anderem erhalten , als ein Bieterkrieg beginnen könnte, und der Preis wird mit dem besten Gebot niedriger gezwungen. Den Verkauf zu machen. Gutes Geld aus der Aktienfotografie zu verdienen, hängt davon ab, wie Sie vermarkten und die Kunst der Verhandlung. Das Ziel ist es, einen fairen Preis zu erhalten. Aber was ist ein fairer Preis? Die Antwort ist, was auch immer Sie verhandeln können. 3. Lizenzfrei vs. Rechte verwaltet: Ah, äh, wenn ein Fotograf ein Foto erstellt und dann seine Nutzung lizenziert und sich seit dieser Nutzung weiterhin verlassen und zusätzliche Gebühren erhalten, verwalten sie die Rechte für diese Bilder und werden entschädigt jede Verwendung. Dies wird als „Rechte verwaltet“ bezeichnet. Der Fotograf erhält jedes Mal eine Gebühr, wenn die Bilder Luft verwendet. einmal, alle Stockfotografie waren Schreibvorgänge, kontrolliert auf den Preis für ein Foto, Verwendung wurde ausgehandelt, wie es verwendet werden sollte, wie groß es verwendet werden sollte und wie lange es verwendet werden sollte. Dann wurde Foto-Disc zusammen mit dem lizenzfreien Marketing-Modell gegründet, und die Welt war nie die gleiche. Wenn ein Fotograf eine unbegrenzte Nutzung für eine Gebühr gewährt hat, wurde eine lizenzfreie Lizenz erteilt. Der Client kann dann die Bilddaten trotzdem verwenden. Sie wollen überall, und jederzeit, wenn sie wählen, ohne weitere Entschädigung gehen an den Fotografen. Das ist der grundlegende Unterschied zwischen lizenzfreien und verwalteten Rechten. Was würden Sie bevorzugen? Die meisten würden antworten, dass wir es vorziehen würden, jedes Mal bezahlt zu werden, wenn die Bilder verwendet, aber das wurde immer schwieriger, als lizenzfreies Geschäftsmodell entstand. Es ist eine Frage der Marktwirtschaft geworden. Wenn ein Kunde ein Foto für fünf oder 25 oder sogar $99 kaufen kann, wie sie es wünschen und für immer verwenden, warum sollten sie jedes Mal 200$ bezahlen, wenn er ein Bild verwenden möchte? Hier sind zwei Fotografien des Geistes, die lizenzfreie und rechte Kontrolle darstellen. Ich verkaufe nicht persönlich Lizenzgebühren für Bilder, die Luft zum Verkauf im Web. Vielmehr kann ich eine Lizenz aushandeln, die den Kunden die gewünschte Nutzung zu einem vernünftigen Preis gibt , und die in der Nähe eines lizenzfreien Preises kommen kann. Aber ich werde nur so weit gehen, Das U.S Capitol in Washington, D. C. Kann auf allen Stock-Foto-Websites gefunden werden. Mein Bild hier hat sich gut verkauft, aber ich muss seinen Preis senken, um einen Verkauf zu machen oder Kunden werden ins Web gehen. Das Forest Foto vom Redwoods National Park ist ein Bild, das erstellt wurde, indem er zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Es hat einen Gesamtumsatz von rund $12.000 mit dem niedrigsten Preis bei rund 250 der höchste Preis von $3000 generiert . Der Grund, warum es mehr Geld befehlen könnte, ist, weil es ein Unikat ist. Und wenn es zum Konzept eines Kunden passt, sind sie oft bereit, mehr Leute im Geschäft zu zahlen Für eine sehr lange Zeit habe ich das Gefühl, dass lizenzfreie Fotografie der Tod des Unternehmens war, und jede Hoffnung, ein anständiges Einkommen zu verdienen war ziemlich vorbei, und bis zu einem gewissen Grad ist es teilweise wahr. Andere Fotografen, die sich der lizenzfreien Raserei der neunziger Jahre angeschlossen haben, fanden sich beträchtliche Einnahmen, aber das ging auch nach. Heute ist Mikro Stock das neueste Lizenzmodell, das im Wesentlichen lizenzfreie Bilder, aber zu noch niedrigeren Preisen, einige so niedrig wie ein Dollar, ein Bild. Sie können ein beliebiges Lizenzmodell auswählen, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Unterschied verstehen, bevor Sie sich entscheiden. Eine Strategie für die Entscheidung zwischen Rechten verwaltet und lizenzfreien oder Mikroaktien besteht darin, zu prüfen, wie viele dieser Bilder auf dem Markt erscheinen, gefolgt von wie selten das Foto ist. Rechte verwalten Bilder verursachen viel höhere Nutzungsgebühren als lizenzfreie, aber Rechte verwalten Zellen weniger. Ich werde auf lizenzfreie und Mikro Stock beziehen, da lizenzfreie Rechte verwalten Bilder könnte ein Bild sein, das schwer zu bekommen war, so dass es sehr selten, wie dieses Redwood Foto oder Blitz über den Grand Canyon. Allerdings ein Bild des Grand Canyon, an einem durchschnittlichen Tag ohne besondere Situation genommen, ein Cent ein Dutzend und würde besser verkaufen als lizenzierte Bildrechte verwalten Bilder, Luft noch durch die Nutzung lizenziert. Und wenn der Kunde es wieder über die ursprünglichen ausgehandelten Bedingungen verwenden will, zahlen sie wieder, obwohl es bestimmte Bedingungen auf der Website, die sie kaufen das Foto von, Es war immer enormen Druck auf Fotografen, die Preise zu senken und wettbewerbsfähiger zu sein mit Web-Preisen und lizenzfreien Preisen. Aber ich selbst widerstehe diesem Druck bis zum Verlust einiger Verkäufe. Meine Argumentation ist, wenn ein Mensch, der zufällig ich bin, an der Aktienverkaufs-Transaktion beteiligt sein muss, muss der Preis höher sein, damit ich mich engagieren kann, und er ist höher, als wenn er ohne einen Menschen aus dem Internet heruntergeladen wurde. Ich habe einen Bekannten, der ein bekannter Reisefotograf war und von Bildern von Dingen wie der Skyline von Tokio oder Big Band in London, dem Eiffelturm,der Golden Gate Bridge und vielen der großartigen Touristenattraktionen der Welt lebt von Bildern von Dingen wie der Skyline von Tokio oder Big Band in London, dem Eiffelturm, der . . Jetzt sind alle diese Bilder zum Download aus dem Web verfügbar für einen Bruchteil dessen, was er in der Lage war , von jedem Bild zu verdienen, wenn sie als Rechte verwaltet verkaufen. Dieser Punkt unterstreicht Ihre Notwendigkeit, eine Preisgestaltung zu erstellen, die der Art der Bilder entspricht, die Sie aufnehmen und wo sie in die heutigen Märkte passen. Also schießen Sie lizenzfreie Bilder oder Rechte kontrollierte Bilder, die Sie Preise sollten von Ihrer Antwort beeinflusst werden . Hier sind zwei weitere Beispiele für Bilder, in denen ich entschieden hatte, ob sie lizenzfrei waren oder Rechte kontrolliert. Dieser Berg im Zentrum von Oregon wurde an einem durchschnittlich schönen Tag aufgenommen und wird von jedem Fotografen in der Gegend und Fotografen fotografiert. Auf der Durchreise. Die Beleuchtung ist normal, und es gibt nichts Bemerkenswertes an dem Bild, also würde ich das selbst lizenzfrei setzen. Der Foggy Boat Harbor in Rockport, Massachusetts, war ein magischer Moment des Seins am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Obwohl dies eine regelmäßige Veranstaltung für lokale Fotografen sein kann, habe ich mein Bild in Rechte verwaltet platziert und es ist ziemlich gut verkauft. Ist Ihre Arbeit also besser für lizenzfreie oder Rechte geeignet? verwaltete Preisgestaltung ist Ihr Arbeitsdurchschnitt. Ist deine Arbeit das, was alle anderen verkaufen? Oder ist Ihre Fotografie sehr selten? Und es gibt nur wenige Fotografen, mit denen Sie wieder konkurrieren. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, diese Entschlossenheit zu treffen. Jetzt werde ich einen anderen Ansatz verfolgen, der Ihnen helfen könnte, zu entscheiden, wie viel Sie von einem Image-Verkauf erhalten müssen , um profitabel zu sein. Und es ist eine kurze Formel über die Kosten der Geschäftstätigkeit, und Sie könnten das sicherlich selbst herausfinden. Nehmen wir an, Sie haben gerade einen Roadtrip gemacht und berechnet, dass, wenn Sie 4400 Ausgaben für Ihre letzte mehrwöchige Reise hatten , dass Sie 17 Bilder zu $250 verkaufen müssen, um sogar zu brechen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Bilder in einem lizenzfreien Lizenzmodell zu platzieren und in der Lage waren, jeweils 49$ zu erhalten , müssten Sie 89 von ihnen verkaufen, um sogar zu brechen. Bedenken Sie auch, wenn Sie mit der Stock Photo Agency sind und deren Lizenzierung die Bilder für $49 pro, Ihre Provision könnte durchschnittlich etwa 20% oder, in diesem Fall, $9.80. Also müssen Sie wieder 448 Lizenzen verkaufen, um sogar auf dieser Reise zu brechen. nun Wenn Sie sichnunfür das Mikro-Aktienlizenzmodell entscheiden, bei dem Bilder Sella als Dollar niedrig sein könnten und Sie 20 Cent pro Image-Download verdienen, dann müssen Sie 22.000 Image-Downloads verkaufen, um sogar zu brechen. Das ist eine entmutigende Aufgabe und vielleicht sogar unmöglich. Aber ich werde noch einmal erwähnen. Dies ist ein hypothetisches Beispiel. Sie könnten sehr gut eine Roadtrip für mehrere Wochen, und es kostet nicht $4400, um diese Reise zu machen. Aber auch hier ist das Reisen in den Vereinigten Staaten oder in vielen Ländern nicht unbedingt billig. Ich werde erwähnen, bevor ich fortfahre, dass die Zahlen, die ich gerade zitiert habe, nicht spezifisch sind und Onley als Beispiel verwendet. Bilder verkaufen für viel mehr als $49 viel weniger und Bilder verkaufen nur für einen Dollar. Und wenn Sie gehen wollen einen Blick, gehen Sie besuchen Dollar Foto Club dot com. Auch die Zahlen, die ich erwähnte, betonen die Bedeutung einiger anderer Dinge, und das ist die Preisgestaltung basierend auf der Einzigartigkeit Ihres Bildes. Wenn es nicht einzigartig ist, es wahrscheinlich nicht in Rechte verwaltet und vielleicht auch nicht als lizenzfrei verkaufen . Es ist vielleicht nicht schwer, 17 Lizenzen zu je 250$ zu verkaufen, wenn das Bild unglaublich ist. Aber wieder, wenn die Bilder die gleichen Themen sind, die üblicherweise bei den meisten Naturfotografen oder Agentur-Websites gefunden werden, als die Bilder könnten sogar als lizenzfreie oder Mikrostock kämpfen. Kunden natürlich haben natürlich auch ein Mitspracherecht bei der Preisgestaltung. Sie sprechen mit ihrem Geld und wie viel sie bereit sind zu zahlen. Dies hat mich gefragt, ob es einfacher ist, nach einem höheren Preis zu fragen und dann unbegrenzte Nutzung über eine begrenzte Zeit zu gewähren oder was ich auf halbem Weg zwischen lizenzfrei und verwalteten Rechten nennen könnte . Einer der vielen Gründe, warum Kunden zu lizenzfreien Bildern strömten, ist, dass sie nicht mehr über die Wiederverwendung oder die fortgesetzte Verwendung eines Bildes verhandeln müssen , wie sie es bei den verwalteten Rechten tun würden. In vielerlei Hinsicht kann ich ihnen nicht die Schuld geben, wenn ich Dinge betrachte, die ich gekauft habe, und die Lizenz gewährte nur eine Verwendung, wie die Software, die mit meinem letzten Computer geliefert wurde. Ich habe gekauft. Es erlaubte leicht die Migration aller meiner Daten vom alten Computer auf den neuen Computer. Aber das nächste Mal, wenn ich es benutzen wollte, musste ich die Lizenzgebühr nochmals bezahlen, weil es eine einmalige Nutzung war. Und natürlich murrte ich ein bisschen. Genau das tue ich, wenn ich eine Lizenz verhandele, und es gibt ein paar Klienten, die über diesen Gedanken murren. Aber die Richtung, die ich hier gehe, ist, wie können wir das Äquivalent erreichen oder in fairer und vernünftiger Zusammensetzung nahe kommen , ohne jemals wieder verhandeln zu müssen? Ich denke zurück, wo die ersten 20 Jahre meiner Karriere genau das war, Gebühren für eine bestimmte Verwendung, die schließlich ablaufen würde. Dann würde entweder der Client oder ich den anderen kontaktieren, um die Wiederverwendung zu besprechen. Normalerweise war es mich, die sie kontaktiert, um sie daran zu erinnern, dass es Zeit war, da das Bild verlassen , wenn sie es immer noch verwenden wollten. Aber es war auch wirklich schwierig, den Überblick zu behalten, besonders in den frühen Tagen meiner Karriere, als wir nicht einmal PCs hatten und ich mich nicht einmal daran erinnern kann. Aber ich mochte es oft nicht, mit einem Kunden in Kontakt zu treten und ihn zu fragen, ob er das Foto weiter benutzen wollte . Manchmal war der ursprüngliche Kunde, der das Bild von zuerst kaufte, verschwunden, und die Person, die ihn ersetzte, hatte keine Ahnung, was vor ihnen ausgehandelt wurde. Andere Male würde ich sehen, ein Bild von mir wieder veröffentlicht und kontaktieren Sie die Werbeagentur nur, um zu finden, dass sie nicht mehr mit diesem bestimmten Kunden arbeiten. Das ist mir vor ein paar Jahren passiert, als ich ein Bild von mir gesehen habe, das in einer Werbung über die ursprünglichen verhandelten Bedingungen hinaus wiederveröffentlicht wurde. Als ich mit dem Kunden sprach, der der neue Marketingdirektor war, war er wirklich verärgert und hatte keine Ahnung, dass er mein Bild aus der ursprünglichen Anzeige nicht weiter verwenden konnte . Er war nicht da, als die erste Anzeige wurde von einer separaten Werbeagentur erstellt und kannte die Geschäftsbedingungen nicht . Er bat mich um Nachsicht, und ich habe ihn sehr vernünftig untergebracht. Es gibt Probleme mit der Lizenzierung auf diese Weise, und vielleicht liegt es daran, dass es irgendwie der alte Weg ist. Dieser letzte Kunde, der das Bild unwissentlich benutzt hat, wird nie ein Klient von mir sein. Er fühlte sich erpresst, obwohl es weder seine Schuld noch meine war. Er blieb mit einer Vereinbarung fest, die lange bevor er kam, und es war ein unerwünschtes Eindringen in sein begrenztes Budget. Dies sind die Gründe, warum Kunden zu Lizenzvereinbarungen strömten, wo sie nie wieder verhandeln müssen . Für mich möchte ich nicht wirklich irgendwelche Verkäufe verlieren, die auf Lizenzbedingungen basieren, von denen viele glauben, dass sie etwas veraltet sind . Stattdessen ziehe ich es vor, so viel Geld wie möglich in Begriffen zu suchen, dass auch im Idealfall nicht wieder verhandelt werden müssen, und ich verdiene immer noch eine anständige Lizenzgebühr. Also hier sind wir wieder, zurück zu diesem Punkt, ich kann nicht genug betonen, und das ist, um Ihre Bildbibliothek zu bewerten und zu bestimmen, wo Ihre Arbeit in den Markt passt , und das wird Ihnen helfen, zu entscheiden das beste Lizenzmodell. Durch diese Auswertung können Sie Möglichkeiten ermitteln, wie Sie marktfähige Bilder erstellen können und dabei Ihre Produktionskosten berücksichtigen. Also wieder, zurück zum eigentlichen Kern dieser Vorlesung ist es, zu entscheiden, ob Ihre Arbeit gut für lizenzfreie oder Rechte verwaltet ist , und dann planen Sie entsprechend, um die höchsten potenziellen Gewinne zu verdienen 4. Ein Blick auf Microstock: Es ist fair zu sagen, dass das Mikro-Bestand-Lizenzmodell hier ist und es nirgendwo hingeht. Es ist ein Geschäftsmodell, das für einige Kunden funktioniert, und es funktioniert für einige Fotografen. Funktioniert es für Outdoor- und Naturfotografen? Nun, ich bin mir sicher, dass es für ein paar tut, aber ich bin sicher, dass es das nicht tut. Für viele andere. Ich schaue, wie alle Fotografen, wie alle Fotografen, auf jeden möglichen Einnahmenstrom. Allerdings kann ich Mikrostock einfach nicht für mich arbeiten lassen. Es wird viel Gerede darüber, dass die gesamte Branche auf Mikro-Bestände zusteuert, und Fotografen müssen niedrigere Preise akzeptieren. Aber ich bin mir nicht so sicher, ob das wahr ist. Meine letzten beiden Stock Foto Verkauf Arm oder als der durchschnittliche Mikro-Stocker macht in einem Monat. Traditionelle Riten verwalten Verkäufe sind immer noch da und geschieht ziemlich oft. Einige Kunden haben immer noch Geld auszugeben. Aber da Outdoor- und Naturfotografen, die wahrscheinlich sein wollen, untersuchen, wo sie in den Markt passen , knirschen Mikro-Aktiennummern einfach nicht. Eine Person, die eine Mikro-Aktieninformations-Website veröffentlicht, teilt Hiss Verkaufszahlen über seine Mikro Aktienverkäufe großzügig . Einige seiner Foto-Shootings waren ziemlich profitabel, und andere nicht so teilt er die Tatsache, dass Sie Ihre Kosten nach unten zu halten. Er tut das, indem er auf das Schreiben von Subjekten schießt. Zur gleichen Zeit erwähnt seine Website auch, und ich zitiere, die meisten Bastler, Mikrostalker wie ich berechnen nicht ihre Kosten für jedes Shooting. Die meisten von uns brauchen es nicht zu wissen, und vielen wäre es egal, wenn sich herausstellte, dass sie einen Verlust machen. Beenden Sie das Zitat Nun, das ist in Ordnung. Offensichtlich sind er und andere, auf die er verweist, nicht auf Aktienverkäufe angewiesen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Und viele, obwohl nicht alle Neuankömmlinge im Mikrostock Geschäftsmodell gleich sind ,sind , Teilzeitfotografen. Während Outdoor-Naturfotografen auch Teilzeitgeber sein könnten, haben sie Kosten, die nicht vermieden werden können. Ich würde mich als Beispiel verwenden, wenn ich beschließe, von meinem Haus in den Crater Lake National Park für einen Tag schießen zu fahren . Das sind 50 Meilen in jeder Richtung. Und wenn ich in meiner Zeit beim Fahren um den Kraterrand fotografieren, schauen wir auf etwa 150 Meilen Hin- und Rückfahrt. Mein Fahrzeug bekommt 20 mpg, und ich werde einen durchschnittlichen Preis von $4 pro Gallone verwenden, so dass entspricht $30 in Gaskosten, Jetzt werde ich mein Gehalt auf $50.000 pro Jahr stützen, und ich arbeitete 2000 und 88 Stunden pro Jahr, was entspricht $23 pro Stunde mal einen acht Stunden Schießtag oder eine Lohnsumme von $191 für diesen Tag . Ich nehme zufällig mein Mittagessen Erdnussbutter und Gelee plus eine Banane, und wir werden diese Kosten essen. Also die Gesamtkosten für meinen Tag bei Crater Lakes $221 meine Postproduktionszeit. Ich werde sagen, drei Stunden Nachbearbeitung zum gleichen Stundenlohn von $23 pro Stunde. Ziemlich viel entspricht $69. Also, jetzt hat mein Shooting einen Gesamtpreis von $290 und jetzt werde ich das durch 50 Cent pro Download teilen . Aber zuerst möchte ich erwähnen, dass ab 2000 und 13 die durchschnittliche Auszahlung an einen Fotografen unter $1 pro Download war , aber in einigen Fällen der Gesamtprovision kann viel höher als ein Dollar sein, so dass es wirklich von der Agentur abhängt. Aber die Umfragen, die ich gefunden habe, zeigen, dass der durchschnittliche Downloadpreis, der an einen Fotografen gezahlt wurde unter einem Dollar lag. Unter der Annahme jedoch, jedoch, dass die durchschnittliche Provision unter einem Dollar liegt. Ich wählte für dieses Beispiel einen Durchschnitt von 50 Cent Provision, um meine Kosten für diese Reise für einen Tag der Fotografie zu verdienen . Ich muss 190 Downloads von diesem Tag haben. Ist das möglich? Sicher, es ist möglich. Ist es wahrscheinlich? Nun, vielleicht, Vielleicht nicht, da ich auch andere Dinge tun, wie Fotoaufträge und Geld daraus verdienen. Es ist nicht unbedingt eine Entschuldigung, meine Fotoshooting-Reisen mit einem Verlust zu subventionieren. Also vermisse ich etwas? Na ja, vielleicht. Aber die Mikro-Aktien-Nummern knirschen einfach nicht für mich, Yuri tritt auf. Ein Mikro-Aktienfotograf, der unglaublich talentiert ist und Lifestyle-Bilder fotografiert, gab einmal zu, dass sein Einkommen pro Bild aufgrund der Marktbedingungen halbiert wurde, was darauf hindeutet, dass er 11.000 Bilder pro Jahr aufnehmen muss, um seine Niveau der Rentabilität in der Mikro-Börsenmarkt, das wird eine Menge Arbeit sein. Eine weitere Überlegung ist, würden Kunden denken, wenn die Bildbibliotheken, die sie durchsuchen, reduzierte Bilder sind, die von Wochenendfotografen ohne Budget erstellt wurden ? Nun, es ist schwer zu sagen, was für Outdoor- und Naturfotografen am wichtigsten ist, wenn man bedenkt, dass Mikrostock einen Blick darauf wirft, was sie schießen und wie viel es kostet, es zu schießen. Es sei denn, Fotografen greifen auf Dandy Löwen in ihrem Hinterhof mit wenig oder keine Kosten der Fotograf und spezialisiert auf Reisen, Nationalparks oder der Abenteuerfotograf spezialisiert auf Abenteuersport und globale -Expeditionen abdecken, deckt das Microsoft-Modell möglicherweise keinen Bruchteil der Kosten ab. Der Outdoor-Naturfotograf mit exklusiver Abdeckung muss in diesen Märkten nicht konkurrieren . Stattdessen müssen sie enge Beziehungen zu Kunden auf lokaler, nationaler und internationaler Basis aufbauen und hart arbeiten, um Wiederholungsgeschäfte zu verdienen. Am Ende müssen Sie Ihre Arbeit dort platzieren, wo Sie denken, dass Sie das Beste tun werden. 5. Preisfestlegung: Also, äh, was tun Sie, wenn ein Kunde anruft und Sie auffordert, einen Preis zu zitieren, um eines Ihrer Bilder zu verwenden? Selbst wenn Sie die Rechte an Ihren Bildern seit mehreren Jahren verkaufen, sind Sie Ihrer Preismethode zuversichtlich? Finden Sie, dass Sie oft an der Sitzfläche Ihrer Hose fliegen? Festlegung von Lizenzgebühren kann eingeschüchtert werden, weil wir niemals einen Verkauf verlieren wollen. Aber wenn Sie ein paar Schritte folgen, können Sie leicht eine faire und gerechtfertigte Gebühr bestimmen. Das erste, was Sie dio wollen, ist die Einzigartigkeit Ihres Bildes zu bestimmen. Sagen wir, es ist ein Wildtierbild. Ist es aus dem Zoo oder einer Wildfarm? Oder wurde es in freier Wildbahn genommen? Wenn es ein Nationalparkbild ist, ist es der gleiche Ort im selben Aussichtspunkt, den alle anderen fotografiert haben? Oder ist es ein viel weniger bekanntes oder selten gesehenes Bild? Diese Fragen sind wichtig, denn je mehr Konkurrenz für das gleiche Foto, desto schwieriger kann es sein, einen tollen Preis zu bekommen. Wenn Sie ein Nischenfotografie-Spezialist als der Wert Ihrer Arbeit in dieser Nische sind, vielleicht höher. Ein Tierfotograf, der sich auf seltene Affen spezialisiert hat, kann oft viel höhere Gebühren verlangen als der Fotograf, der die Bärenaffen im Zoo schießt. Beide Fotografen haben, zum Beispiel, zum Beispiel, eine seltene Haube Capitan Affen, aber das wertvollere Bild ist das, das in der Wildnis Brasiliens fotografiert erzwingt es Lebensraum und demonstriert natürliches Verhalten. Der gleiche Affe, der im Zoo von Los Angeles fotografiert wird, wird in einer engen Umgebung sein, in er nicht sein eigenes Essen und Verhalten beschaffen muss, vielleicht ein wenig anders als sein wildes Gegenstück. Daher ist es auch wichtig, herauszufinden, was in Ihrer Nähe verfügbar ist. Ist Ihr Thema besonders leicht in lizenzfreien oder auch in Mikro-Bibliotheken zu finden? Wir wissen mittlerweile, dass ein mit Rechten verwaltetes Bild manchmal höhere Preise führen kann. Zum Beispiel ein typisches Foto von Old, Faithful und Yellowstone leicht in lizenzfrei gefunden werden. Aber ein Bild mit einem Regenbogen darüber und einem dunklen Himmel im Hintergrund ist viel seltener und später wertvoller, So ist es wahrscheinlich ein Recht, Bild zu verwalten. Möglicherweise können Sie einen höheren Preis angeben, wenn Sie nicht mit anderen Fotografen konkurrieren . Dies geschieht, wenn ein Käufer Ihr Foto aus irgendeinem Grund möchte, und er könnte nur bereit sein, mehr zu zahlen, um es zu bekommen. Also, was Sie tun möchten, ist Ihr Image zu bewerten und es mit ähnlichen Arbeiten auf dem Markt zu vergleichen . Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wo dieses Bild passt, schauen Sie sich Ihre Wettbewerbe, Websites sowie die großen Fotoagenturen an, um zu sehen, was sie haben. Das könnte in der Nähe Ihrer alten treuen und Regenbogenfotografie sein, wenn Sie viel Ähnliches finden , dass Sie viel Konkurrenz haben. Aber wenn Sie wenig finden, wenn überhaupt, als Ihre seltene oder einzigartige Arbeit sollte mehr Geld bringen. So können die Schritte zur effektiven Festsetzung eines fairen Preises beschrieben werden, wer , was , wo, wann und wie, beginnend mit wer es lizenzieren will? Was wollen sie lizenzieren, wie in welcher Art von Bild, Wo wollen sie das zu verwendende Bild lizenzieren? Wann möchten sie das Bild lizenzieren, z. B.? Für wie lange? Wie wollten sie das Bild lizenzieren? Es sollte angemerkt werden, dass die Käufer unter den heutigen Marktbedingungen viel Macht haben. So bekommen, was Sie hoffen oder was Ihre Preissoftware suggeriert, vielleicht härter als je zuvor. Aber natürlich wirst du nicht wissen, ob du nicht gehst. Du bekommst vielleicht nicht, was du willst, und viele von uns nicht. Aber wie das alte Sprichwort sagt, es tut nie weh zu fragen, ob Sie alle Informationen haben, die Sie benötigen, um ein informiertes Preisangebot zu machen , dann können Sie dem Kunden zeigen, dass Sie die Preise nicht aus einem Hut ziehen, und das macht Sie sehen eher wie ein Profi aus und beeindrucken sie mit Ihrem Geschäft versierten. Als nächstes werden wir diskutieren, wie das Bild verwendet wird. 6. Preisgestaltung Pt 2: alle Verwendungen der Fotografie haben Wert, und die Nutzungsgebühren, die Sie erhalten, sollten den Wert widerspiegeln, den der Kunde erhält. Wenn Kunden anrufen oft sofort fragen, wie viel, und Sie sollten Ihre SYRIZA Fragen bereit zu gehen, wenn sie tun, rufen Sie und stellen Sie diese Frage, und das hilft Ihnen, einen fairen Preis zu etablieren. In der Tat habe ich diese Fragen auf einem Formular, das ich auf meinem Schreibtisch gratuliere, so dass ich mich daran erinnern kann, jede Frage zu stellen und Notizen zu machen, während die Kunden auf die Fragen antworten . Diese Fragen wieder, unser Haus, das Bild wird verwendet werden. Wo soll es verwendet werden? Welche Größe wird es verwendet? Was sind die Druckauflagen bzw. die Dauer der Zeit? Der Kunde braucht das Bild für welche Rechte er will? Und dann, wenn ich den Preis feststelle, schaue ich mir an, welche einzigartigen Qualitäten das Bild hat. Wie das Bild verwendet wird, ist die erste Überlegung wird hier betrachten. Wird es in einer Werbung, einer redaktionellen Verbreitung, einer Broschüre, einer Website, einem Lehrbuch, einer Plakatwand oder einer anderen Art der Verwendung verwendet? Jeder Client, der ein Foto lizenziert, erhält Wert von diesem Foto. Ein Magazin kann mehr Ausgaben basierend auf dem Titelbild verkaufen, während eine Firmenwerbung viele Produkte oder Dienstleistungen verkaufen könnte. Spezialverlage von Kalendern, Plakaten, Karten und Ähnlichem verkaufen Einzelhandelsartikel mit einer Set-Druckauflage für einen Produktionszyklus. Fotoverkäufe an sie sind in der Regel ein einmaliges Vorkommen und zu einem festgelegten Preis, mit wenig Input oder Verhandlung von Ihnen der Fotograf. Eine Werbung sollte Ihnen eine größere Gebühr bringen, während ein Lehrbuch eine geringere Gebühr mit sich bringt. Eine redaktionelle EU entspringt weniger, weil sie nicht eine Dienstleistung oder ein Produkt verkauft, sondern vielmehr eine Geschichte illustriert. Nutzung der Website wird zum Ort Nummer eins, an dem viele Fotos von Stockwerken verwendet werden. Und während diese immer noch Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, ist es möglicherweise nicht viel im Wege großer Gebühren, in der Regel, weil Unternehmer immer noch versuchen, herauszufinden, wie sie von ihren Websites profitieren . Wie das Bild verwendet wird, ist eine wichtige Überlegung, da jede der möglichen Anwendungen bringt entweder einen größeren oder kleineren Wert für den Client, und unabhängig davon, wie es ISS, Sie sollten für den Wert, den sie erhalten, kompensiert werden. Eine weitere Überlegung ist, dass in den heutigen Marktbedingungen, die Käufer haben eine Menge Befugnisse zu bekommen, was Sie hoffen oder was Ihre Preissoftware schlägt vielleicht härter als je zuvor. Aber wie das alte Sprichwort sagt, es tut nie weh zu fragen, ob Sie alle Informationen haben, die Sie benötigen, um eine fundierte Entscheidung und das anschließende Zitat zu treffen. Als nächstes schauen wir uns an, wo es benutzt werden soll? 7. Wo wird das Foto verwendet?: Die nächste Frage, um Ihnen bei der Festlegung der Lizenzgebühr zu helfen, ist die Frage Wo wird das Bild verwendet werden? In der vorangegangenen Vorlesung habe ich diskutiert, wie ein Bild verwendet werden soll, z. B. eine Werbung oder eine redaktionelle Einfügung oder eine Broschüre. Aber dieser Beitrag wird besprechen, wo ein Bild verwendet wird. Wie wir wissen, hat der Wert auf die eine oder andere Weise erhalten. Aber je höher die Sichtbarkeit oder Zirkulation der Nutzung ist, desto mehr Wert erhält der Client. Zum Beispiel hat ein Bild, das in einer Anzeige in Reader's Digest Magazin verwendet werden soll, mit seinen gemeldeten 10 Millionen Auflage hat einen bestimmten Wert. Auf der anderen Seite, wenn die gleiche Anzeige im Midwest Living Magazin läuft, mit ihrer gemeldeten Auflage von knapp 1.000.000 können Sie die Unterschiede ziemlich riesig sehen . Die Anzeige in Reader's Digest wird viel mehr Ansichten haben als das Midwest Living Magazin, was Reader's Digest Nutzung viel wertvoller für den Kunden macht. Erstellen Sie eine Anzeige für dieses Magazin. Dies bedeutet, dass Ihre Gebühr den erhaltenen Wert widerspiegeln sollte. Werbung soll kontinuierlich Einkommen für einen Kunden generieren, solange die Werbung läuft. Anzeigen sind höheres Profil und haben mehr Ansichten wie Webseitenansichten. Je mehr Seitenansichten waren, desto größer die Zirkulation, desto höher ist der Wert der Verwendung. Eine identische Anzeige, die dasselbe Bild in einer nationalen Zeitschrift verwendet, hat einen viel höheren Wert als die gleiche Anzeige, die in einem Magazin in Ihrer lokalen Stadt läuft. Betrachten Sie das gleiche Bild, das in zahlreichen und unterschiedlichen Anwendungen läuft, wie die Zeitschriftenanzeige und auch eine Broschüre. Und sogar auf einer Website. zum Beispiel Rufen wirzum Beispielhypothetisch den Klienten Mega Cancer Institute an, und sie führen Ihr Bild im Midwest Living Magazin, und sie machen Ihr Foto in einer Anzeige im Midwest Living Magazin, mit einer Million Auflage. Das sind wirklich viele Ansichten, was bedeutet, dass ein größerer Wert vom Client erhalten wird. Dann gibt es auch mit dem Bild auf einer Broschüre, und diese Broschüre ist nur verfügbar, dass ihre Klinik. So wird das Volumen der Ansichten hier viel kleiner sein. Schließlich, wenn das gleiche Bild auf der Homepage ihrer Website verwendet wird und sie 10 000 Besucher pro Tag empfangen , diese große Menge an Nutzung ist für den Kunden ein höherer Wert. ist klar, wo ein Bild verwendet wird, entscheidend, um den Wert zu ermitteln, den der Client bei der Lizenzierung Ihres Images erhalten wird. All diese Informationen helfen Ihnen, den endgültigen Preis zu bestimmen. 8. Wie groß ist das für deine Verwendung?: Also, äh, als Nächstes. Überlegen Sie, wie groß die Nutzung ist, die der Client plant, und wie groß ist der Druckauftrag, den er anfordert? Ein Cover von Roche hat sicher einen größeren Wert als ein kleines Thumbnail auf einer Innenseite. Eine Doppelseite in einem Magazin hat einen höheren Wert als die Verwendung von 1/4 Seiten. Ihre Lizenz , sollte nicht nur widerspiegeln,wie und wo das Bild verwendet wird, sondern welche Größe und welche Druckauflage. Es wird verwendet, wenn es in einer Druckpublikation sein wird. Der erhaltene Wert natürlich ist natürlichviel höher, mit einer ganzseitigen Anzeige und einer 1/2 einer 1.000.000 Druckauflage als eine Miniaturansichtsgröße und einer Druckauflage von 5000 . Und diese Überlegung sollte sich in Ihrem Honorar widerspiegeln. Zum Beispiel stellt ein Kunde eine Anzeige in drei regionalen Zeitschriften für drei Monate, mit einer kombinierten Auflage für alle drei dieser Zeitschriften mit drei Millionen, und das erste Beispiel ist eine 1/4 Seite Werbung. Die erste Einfügung ist eine Million Auflage, und nehmen wir an, Sie haben eine $600 Nutzungsgebühr pro Insertion für insgesamt $1800 für die drei Zeitschriften eingerichtet . Diese erste Verwendung in jeder Publikation ist die eindeutige. Gesehen zum ersten Mal kaufen die Zeitschrift Leser die nächsten zwei Monate. Einfügungen sind nicht eindeutig, da dieselbe Zielgruppe die Werbung bereits gesehen hat und nachfolgende Einfügungen weniger Wert haben. Ein guter Bereich liegt bei 40 bis 60% der Anfangsgebühr, die Sie für jede zusätzliche Einfügung in Rechnung gestellt haben. In diesem Beispiel wären das sechs weitere Einfügungen. Und wenn wir eine Einfügungsrate von 50% festlegen, die $250 pro Einfügung für insgesamt $1000 beträgt ist die Nutzung jetzt eine ganze Seite, also ist es mehr wert. Die erste Einfügung ist eine Million Auflage, und nehmen wir an, Sie haben eine $1200 Nutzungsgebühr pro Insertion für insgesamt $3600 für die drei Zeitschriften eingerichtet . Diese erste Verwendung in jeder Publikation ist wieder die einzigartige, zum ersten Mal gesehen kaufen die Zeitschriftenleser die nächsten zwei Monate. Einfügungen, wieder wie zuvor, sind nicht eindeutig. Dieselbe Zielgruppe hat die Anzeige schon wieder gesehen, nachfolgende Einfügungen haben weniger Wert. Nehmen wir an, Sie wählen 40% der ersten Anfangsgebühr für jede dieser beiden zusätzlichen Einfügungen in diesem Beispiel, das sechs weitere Einfügungen mit einer Rate von 400$ pro Einfügung für insgesamt 2400$ sein würde . Auch hier die Größe der Nutzung und die Menge an Sichtbarkeit, die eine Bildverwendung erzeugt, ein weiterer Verhandlungspunkt bei der Festlegung eines fairen Preises. Was auch immer Preis Sie etablieren sollte auf Ihrem Image Qualitäten basieren, der Markt für diese Nutzung und dann Eingabe vom Kunden, was ihr Budget ISS. Hoffentlich gibt es eine akzeptable Reichweite sowohl für Sie als auch für Ihren Kunden. Und wieder, die Zahlen, die ich hier verwende, sind nur zufällige Beispiele. Sie können vielleicht mehr bekommen, als ich hier zeige, oder Sie werden weniger, aber Sie werden nicht wissen, ob Sie nicht fragen. Als nächstes werden wir über Nutzungsrechte sprechen. 9. Nutzungsrechte: Die nächste Frage ist, welche Rechte fordert der Kunde? Dies ist, wie alle anderen Fragen, nur wichtig für Sie. Festlegen eines fairen Preises. Will der Client das Bild einmal und nie wieder verwenden und hat keine Vorliebe, wer sonst das Bild verwendet, oder sucht er eine breitere Verwendung und möchte anderen untersagen, dasselbe Bild gleichzeitig zu verwenden ? Jedes Szenario und alles dazwischen hat unterschiedliche Wertegrade für den Kunden, und Sie sollten entsprechend wieder bezahlt werden. Eine einzelne Verwendung hat einen kleineren Wert, während eine unbegrenzte Nutzung für den Client einen viel größeren Wert hat. Die meisten Kunden sind irgendwo dazwischen, eine vernünftige Nutzung zu wollen, die ein paar Grundlagen abdeckt und es ist egal, ob ein anderes Unternehmen oder Kunde das gleiche Bild verwendet. Und dies ermöglicht dem Fotografen die Möglichkeit, weiterhin Geld aus dem Bild zu verdienen da der Fotograf eine Lizenz erteilt. Es ist wichtig, dies nicht nur mit dem Kunden zu verhandeln, sondern es schriftlich auf Ihrer Rechnung abschleppen. Vermeiden Sie mögliche Probleme auf dem Weg, die wie G. klingen. Ich wusste nicht, dass oder ein ähnliches Missverständnis, ein nicht ausschließliches Recht ermöglicht es dem Kunden, das Bild für einen ausgehandelten Gebrauch zu verwenden, und der Kunde hat keine Einwände gegen Sie. Fortsetzung Zehe Lizenz das Bild für jedermann, überall. Eine exklusive Lizenz kann vom Kunden beantragt werden, um sie vor dem Bild zu schützen, das von einem Konkurrenten verwendet wird . Dieses Lizenzmodell verhindert, dass Sie dasselbe Image neu lizenzieren, und es basiert auf den Bedingungen, die Sie verhandeln, wie z. B. der Zeitdauer für diese Nutzung. Ein Kunde kann auch einen Branchenausschluss anfordern, was bedeutet, dass das Image in einer bestimmten Branche nicht neu lizenziert wird. Vollständige Exklusivität verhindert die Lizenzierung des Bildes für jedermann, jede Partei oder jede Branche für was auch immer der ausgehandelte Zeitrahmen ist. Wenn der Kunde Exklusivität in irgendeiner Form anfordert, sollte Ihr Preis für den potenziellen Verlust von Einnahmen aus anderen Verkäufen höher sein, da er von einem oder allen Markt entfernt wird. Wenn Sie denken, dass jede exklusive Lizenzierung spielt keine Rolle in einer Welt von Mikro-Aktien und lizenzfreien, springen Sie nicht zu dieser Schlussfolgerung. Es gibt offensichtliche Probleme sowohl mit lizenzfreien Modellen als auch mit Mikroaktien, wenn es darum geht einige Kunden Branding mehrere hochkarätige Unternehmen festgestellt haben, dass ihre Werbe- oder Grafikdesign-Firmen, die sie vertreten, beide dasselbe Bild auf der zur gleichen Zeit. Diese Mehrfachnutzung des gleichen Bildes durch eine Vielzahl von Kunden, einige sogar Konkurrenten sind, ist vorher passiert, und es wird sicherlich wieder passieren. Und sogar Add-Entitäten wurden von Clients ausgelöst, wenn dies passiert ist. Wenn Sie mehr über diese Arten von Problemen lesen möchten, schauen Sie sich Fair Trade Fotograf dot blawg spot dot com Während einige Kunden sich nicht darum kümmern , können Sie wetten, dass andere eine große Ausnahme nehmen, wenn sie wünschen, toe haben eine exklusive schauen, um ihre Werbung und ihre Marke. Die bloße Tatsache, dass konkurrierende Kunden versehentlich dasselbe Bild verwendet haben, ist sehr schlecht für ihr Image und ihr Geschäft, und viele von ihnen werden nicht mehr zu den lizenzfreien Modellen zurückkehren. Rechte verwalten ist auf keinen Fall tot, da einige Kunden Exklusivität als Teil ihrer Branding-Strategie verlangen. Der nächste Beitrag, über den wir sprechen, ist die Bewertung des Preises Ihres Bildes basierend auf seiner Einzigartigkeit und Produktionskosten, 10. Wie einzigartig ist das Foto?: die meistverkauften Aktienfotos sind oft einzigartig in irgendeiner Weise die Verwendung eines einzigartigen Bildes sicherlich wertvoller als die Verwendung eines durchschnittlichen Bildes an einem durchschnittlichen Tag aufgenommen. Was in einem einzigartigen Bild macht, mag im Auge des Betrachters liegen, aber der Fotograf mit viel Markterfahrung versteht den Unterschied. Ein schönes Bild einer Rosenblume kann für den Fotografen, der sie erstellt hat, einzigartig sein, aber niemand sonst. Doch der Fotograf, der zufällig ein Bild von einem Tornado mit einer roten Scheune in ihm, die über Kansas fliegt, erfasst , hat zweifellos ein extrem einzigartiges Bild geschaffen. Betrachtet man Bild Einzigartigkeit und integrieren Sie es in Ihren Preis kann schwierig sein. Und eine Möglichkeit, die Einzigartigkeit eines bestimmten Bildes zu bestimmen, besteht darin, eine Suche auf Fotografie-Websites durchzuführen, die nach Ähnlichkeiten suchen. Wenn Sie viele Bilder finden, die Ihrem Bild ähneln, dann sollte Ihr Preis dieses Bild als durchschnittliches Bild widerspiegeln. Also erschrecken Sie den Klienten nicht. Auf der anderen Seite, wenn Ihre Bilder, die rote Scheune in einem Tornado und Sie haben einen Client, der es verwenden will, dann sollte Ihr Preis, dass eines einmal in einem Leben Bild widerspiegeln. Eine andere Sache, die in Ihrer Preisgestaltung berücksichtigt werden sollte, ist, was hat es Sie gekostet zu erstellen ? Das Bild wird auch als Produktionswert bezeichnet. Dies ist oft ein verwirrender Punkt, wenn Sie diesen Faktor zu Ihrer Preisgestaltung hinzufügen. Wenn ABC Unternehmen ein Roboter-Widget erstellt, bewerten sie ihre Materialien und Produktionskosten, bevor sie die Kosten für das Endprodukt bestimmen . Nur wenige Fotografen denken so und nehmen stattdessen, was sie bekommen können. Wenn ABC-Unternehmen so arbeiten, können sie irgendwann aus dem Geschäft gehen, und das ist wahrscheinlich auch einigen Fotografen passiert. Werfen Sie Angebot und Nachfrage, und Sie haben eine andere Überlegung. Wenn alle Widget-Hersteller Luft produzieren die Roboter-Widgets als ABC muss herausfinden, einen Weg, um die Kosten unten zu halten Zehe haben einen Wettbewerbsvorteil. Die Fotografie ist nicht anders. Wenn alle Fotografen Luft schießen die gleichen Orte als das Angebot übersteigt die Nachfrage und Preise werden niedriger sein, und sie können nicht einmal Kosten für die Produktion der Bilder decken. Der Trick kommt in der Feststellung, was die Kosten für die Geschäftstätigkeit sind und was als Produktionswert betrachtet wird , und das, was Sie für einen Kunden berechnen können, wird höchstwahrscheinlich keine zusätzlichen 25% zahlen , um ein Bild von Yosemite Halbkuppel zu verwenden, nur weil sie aus New York und geben eine Menge Geld aus, um nach Yosemite zu bekommen, um zu fotografieren, vor allem, wenn der Kunde ein vergleichbares Bild von den vielen Fotografen beschränkt, die direkt um Yosemite leben . Es seidenn, denn, das fragliche Bild ist das einzigartige Unikat und hatte einen außergewöhnlichen Produktionswert , wiezum Beispiel, zum Beispiel, Sie arrangieren für zwei Kletterer für Sie zu modellieren, wie sie kletterten halb Kuppel und Sie bezahlten sie und fotografieren sie von einem Hubschrauber für einen nie zuvor gesehenen Winkel und Ansatz. In diesem Fall haben Sie den Produktionswert zu den Kosten für die Herstellung dieses Bildes hinzugefügt, und Ihre Lizenzgebühr kann und sollte dies in Ihrem Angebot widerspiegeln, zusammen mit Ihrer Fähigkeit, dies gegenüber dem Kunden zu rechtfertigen 11. Beispiele für die Preisgestaltung: Lassen Sie uns nun einige davon anwenden, wie all dies verwendet werden könnte, wenn Sie einen Preis festlegen. Also schauen wir uns zuerst einige meiner Natur- und Abenteuerfotografie an, und ich werde Ihnen meine Meinung darüber geben, wie ich diese Preise so diese ersten Bilder aus Kalifornien und es ist die Ansel Adams Wilderness. Dies ist keineswegs ein einzigartiger Ort. Viele Fotografen haben hier einen Rucksack, um diese und ähnliche Kompositionen zu fotografieren, also ist es nicht wirklich so selten. Als nächstes haben wir schlechtes Wasser. Death Valley, auch von vielen Fotografen gefangen genommen . Dies ist Mesa Arch im Canyonlands National Park, und es ist gut wurde neun brasilianische Mal fotografiert. Obwohl dieses Bild hier ziemlich Weitwinkel ist, fast mit einem Fisch, ich schaue, ich weiß nicht, dass das bedeutet, dass das selten ist und somit mehr wert ist. Und hier haben wir den Grand Canyon an einem durchschnittlichen Tag und wieder von vielen Fotografen eingefangen und anschließend nicht wirklich so einzigartig. Jetzt haben wir diese Winterszene von Mount Hood in Oregon, mit dem beleuchteten Kuppelzelt und Weihnachtsbeleuchtung, und dieses Bild hat sich sehr gut verkauft. Das ist ziemlich einzigartig und später wesentlich mehr wert. Hier ist noch eine Weihnachtsszene, und ich habe das hier eingerichtet, wo ich früher in den Bergen von Oregon gelebt habe. Ich habe direkt vor den Feiertagen einen Baum dort gelegt, ihn angezündet und auf einen Schnee gewartet. Dies wurde mehrmals verkauft, und es ist sehr einzigartig. Hier ist ein Naturbild aus Colorado, das wirklich einzigartig jenseits dessen ist, was wir in Ihrem Durchschnitt sehen , Blick in die Waldart fallen Farbbilder, so würde ich dies ein wenig höher Preis . Jetzt haben wir, was ich meinen Walduntergang nenne. Jeder denkt, es ist ein Waldbrand, aber es ist wirklich nicht. Es war ein Sonnenuntergang, in dem ich einen Sonnenuntergangsfilter benutzte, um diese leuchtend rote, gelbe und orange Farbe zu erhalten. Hier haben wir dieses Blitzbild wieder, und es hat sich ziemlich gut verkauft. Niemand sonst auf der ganzen Welt hat dieses Foto, das es einzigartig macht, und dann würde ich es etwas höher preisen. Hier ist wieder ein Herbstfarbbild aus Oregon. Wir sehen 1.000.000 davon, aber niemand hat genau das gleiche Bild. Das macht es ein bisschen seltener, und ich weiß, dass ich mit diesem Bild gut machen könnte, wenn es um die Preisgestaltung geht, weil es bereits mehrfach verkauft wird. Hier ist ein Bild von nach dem Feuer in Yellowstone, und wir haben dies zuvor in einem anderen Vortrag wieder gesehen, dies würde einen höheren wahrgenommenen Wert haben, einfach basierend auf dem, was es ist und wo es ISS. Gleiches gilt für dieses Bild aus Utah, in dem dies ein perfektes Layout für eine Zeitschrift oder eine Anzeige oder so etwas ist. Und auch hier habe ich noch nie ein solches Bild gesehen. Hier ist auch ein Ort in Utah an einem beliebten Ort zum Fotografieren, und ich habe auch noch nie einen anderen Fotografen gesehen, der das fotografiert . Und ich ging tatsächlich einmal zurück, um zu versuchen, den Ort wieder zu finden und unter verschiedenen Bedingungen geschossen . Ehrlich gesagt, ich konnte es nicht finden, also hat das vielleicht niemand anderes fotografiert. Hier ist ein weiteres Bild von Herbstfarbe in Utah, das wieder einzigartig ist. Ich habe noch nie einen anderen Fotografen mit genau dem gleichen Bild gesehen. Also wieder, ich könnte versuchen, dies ein wenig höher zu preisen, vor allem, wenn es wirklich die Bedürfnisse eines Kunden erfüllt. Und das ist das Bild, das sie haben müssen. Hier ist eine Scheune aus dem Mittleren Westen, und niemand, soweit ich weiß, hat das auch jemals fotografiert. Und als ich dieses Foto gemacht wurde, kam der Besitzer der Farm heraus und will wissen, was ich tat. Er war ein sehr netter Kerl, und ich sagte ihm, dass ich nur ein Reisefotograf war und ich dachte, das wäre eine schöne Szene. Er drehte sich um und sah sie an und dachte, Gott, das habe ich noch nie gesehen. So hat sich dieses Bild sehr gut verkauft. Außerdem habe ich noch nie einen anderen Fotografen kreiert gesehen. Nun könnte er den Fotografen in seiner Nachbarschaft davon erzählt haben, und sie haben es alle fotografiert. Aber ich habe es noch nicht gesehen. Hier sind ein paar Abenteuerbilder. Dieses hier ist komplett inszeniert, und dieses Bild hat sich sehr gut verkauft. Kein anderer Fotograf hat es, also wenn ein Kunde das nächste Mal anruft und es lizenzieren möchte, werde ich um einen höheren Preis bitten, der auf Einzigartigkeit basiert. Und hier ist eine andere Camping-Szene, die ich gerade vor ein paar Jahren erstellt habe. Das ist so ziemlich eine ähnliche Geschichte. Viele Leute campen an diesem Strand, aber ich habe noch nie gesehen, wie jemand ein Bild wie dieses erstellt hat, und das ist in meinem Heimatgrundgebiet. Also wieder, ich würde viel mehr darum bitten, dann würde ich ein grundlegendes Bild von diesem Berg, der im See reflektiert. Lassen Sie uns jetzt einfach einen Blick auf einige Preise werfen. Wie ich im Haftungsausschluss für diesen Preisplan erwähnt habe, ist dies nur eine Startanleitung, genau wie die Bestimmung, wie wertvoll ein bestimmtes Foto. Vielleicht nehmen Sie für einen Kunden eine Vermutung auf viele Arten, aber in der Lage, hoffentlich mit einem guten Wert zu kommen, basierend auf dem, was Sie lernen. Bisher durchgehe ich jedes Mal den gleichen Prozess, wenn ich die Verwendung eines Bildes zitiere. Wie viel kann ich bekommen? Und wie kann ich den Klienten davon überzeugen, dass es so viel wert ist? Also werde ich hier anfangen, indem ich Werbung in einer regionalen Zeitschrift betrachte, eine lokale Publikation, die hier in Oregon gedruckt wurde, mit einer Auflage von $100.000, die ein Kunde mein Bild in einer Anzeige halber Seitengröße verwenden möchte . Ich zitiere $500. Wenn es ein sehr einzigartiges Bild war, was bedeutet, Oh, diese Camping-Szene, dann könnte ich bis zu 700 gehen. Aber wenn es ein durchschnittliches Bild an einem durchschnittlichen Tag ist, und ich habe Glück, dass sie mich angerufen haben, weil ich weiß, dass viele andere Leute es haben. Ich könnte um 3 75 oder 400 runter sein. Es geht also darum, diesen Wert zu ermitteln und dann den Kunden davon zu überzeugen. Werfen wir einen Blick auf etwas anderes hier. Nehmen wir an, sie legen es in eine Broschüre und ich hole das Cover und die Broschüren nur 10.000 Druckauflagen haben. Ich komme rein und beginne bei etwa 800. Ich werde sehen, was sie sagen. Wenn sie keuchen, könnte ich sagen, , was ist Ihr Budget und finde mich bei 500 oder 600 Dollar? Wenn es ein wirklich einzigartiges Bild ist und Aiken erfolgreich davon überzeugt, dass es einzigartig ist, kann ich vielleicht 900 oder 9 25 vorschlagen. Es geht um Verhandlungen, also funktioniert dieser Preisleitfaden im Grunde. Sie möchten hier durchgehen und herausfinden, welche Situation für die aktuelle Nutzung gilt, die Sie verhandeln, dann durchgehen, den Druckauftrag oder die Dauer, diese Art von Sache herausfinden und eine passende Preis. Und nutzen Sie das als Ausgangspunkt. Okay, wir haben noch mehr von diesem Thema 12. So verhandeln Sie den Verkauf: Okay, jetzt bist du durchgemacht. Alles könnte kommen, um eine faire Nutzungsgebühr für die bestimmte Nutzung zu bestimmen, die Ihr Kunde Ihnen gesagt hat, dass er Ihr Foto verwenden möchte. Dies ist der beste Teil des Verkaufs von Bildern und auch der schlimmste Teil, da es zweifellos der schwierigste Teil eines jeden Fotografen ist. Das Beste daran ist, dass jemand ein Bild verwenden will, und das Schlimmste ist, dass wir sie davon überzeugen müssen, dass es wert ist, was wir fragen. Wir alle wünschen unseren Fotografien Premium-Preise, weil wir wollen und müssen viel Geld wie möglich machen . Der Top-Dollar ermöglicht es uns, im Geschäft zu bleiben, und das bedeutet, dass Verhandlungen eine der kritischsten Fähigkeiten sind, die es zu meistern gilt. Wenn Sie diesen Teil des Geschäfts nicht mögen, können Sie oder sollten aus ihm herauskommen und diese Aufgabe in die Hände von jemandem legen, der dafür qualifiziert ist, es für Sie zu tun oder diese Website einzurichten, die automatische Verkäufe darauf hat. Das wäre, als würde man einer Fotoagentur beitreten und sie die ganze Arbeit für Sie erledigen lassen. Wir haben bereits besprochen, dass Sie eine E-Commerce-Website einrichten und Preise festlegen können, die Sie für fair halten . Und hoffentlich werden alle Kunden einfach kommen und herunterladen. Aber viele Kunden, die die festgelegten Preise auf Websites überprüfen, möchten oft noch einen Preis basierend auf ihrem Budget aushandeln , und deshalb werden sie sich wahrscheinlich mit Ihnen in Verbindung setzen. Es gibt wahrscheinlich so viele Strategien für die Verhandlung des Verkaufs, und es ist eine Fähigkeit, die die meisten Fotografen nicht besitzen. Sie müssen eine Lösung finden, die für Sie funktioniert, und so werde ich einen Treibstoff der allgemeinen Ideen hier abdecken. Wenn ein Kunde die gewünschte Verwendung eines oder mehrerer Ihrer Bilder beschreibt, müssen Sie einen Preis basierend auf dieser Nutzung bestimmen, und Sie werden alle Faktoren berücksichtigen, die wir gerade behandelt haben. Um diesen Preis zu ermitteln, können Sie nicht einfach eine Nummer aus der Luft holen, ohne dass Sie sie sichern können. Kunden sind nicht dumm, und sie stimmen zu. Wenn Sie das tun, wenn Sie zufällig ein guter Verhandlungsführer sind, dann werden Sie sehr erfolgreich sein, faire und vernünftige Lizenzgebühren zu erhalten. Aber wenn Sie ein schlechter Verhandlungsführer sind und diesen Aspekt wirklich verachten, werden Sie es wahrscheinlich scheitern. Erhalten Sie den Preis erforderlich, um Ihr Geschäft aufrechtzuerhalten. Das größte Problem ist die Angst und die Angst vor dem Scheitern. Diese Angst ist, wenn Sie dem Klienten nicht geben, was er will, werden Sie nie wieder von ihnen hören. Es ist eine Angst, dass, wenn Sie die Verkäufe nicht tätigen, Ihr Geschäft untergehen wird. Es ist die Angst, dass das Wort verbreiten wird, dass Sie nicht verstehen, das Geschäft Ihre Preise hoch oder sind grundlos. Diese Angst muss überwunden werden, denn das Ergebnis wird viel schlimmer sein, wenn Sie einer und allen Preisen zustimmen , die Kunden Ihnen präsentieren. Stattdessen erziehen Sie sich über den Wert, den der Kunde für seine beabsichtigte Verwendung erhalten hat, und lernen Sie Ihre Preisangebote zu rechtfertigen. Sie wissen, dass eine Werbung, die in einem nationalen Magazin läuft, einen größeren Wert hat, den der Kunde erhält als das gleiche Bild, das in einer lokalen Zeitschrift verwendet wird. So gelernt zu betonen, dass in einer positiven Weise, ein guter Verhandlungsführer werden und glauben Sie an Ihre Fähigkeiten, und Sie müssen vollständig verstehen, den Markt, in dem Sie konkurrieren, und was es ertragen kann. Diese Faras Preisgestaltung entwickeln ein Verständnis für die Standard-Preisgestaltung innerhalb der Branche, so dass Sie Ihre Preise, um mit Ihrem Ziel beginnen sollte es sein, den besten Preis zu erhalten, den Sie können und haben einen Kunden, der an Sie mit ihren zukünftigen Bedürfnissen zurückgegeben wurden, Sie können die Preise wieder mit dem Kerl, den ich enthalten habe, feststellen. Oder Sie können auf einige der Websites gehen und sehen, was sie für die gleiche Nutzung berechnen können Ihre Kunden fragen. Im heutigen Geschäftsumfeld. Kommunikation zwischen Kunde und Anbieter hat sich DieKommunikation zwischen Kunde und Anbieter hat sichgrößtenteils von der zufälligen Telefonkonversation zu einer unpersönlichen E-Mail abgewichen. Dies ist ein Glücksfall für den Fotografen, unangenehm mit diesen Gesprächen und ein Problem für den Fotografen, der sich selbst als Verhandlungsmeister betrachtet . Der Vorteil der Telefonverhandlungen ist die Möglichkeit für ein warmes und ungezwungenes Gespräch. Mit dem Ton der Stimme wird so viel über die Haltung und Position des Sprechers vermittelt. Einfach ausgedrückt, können Sie feststellen, ob Ihr Kunde einen guten Tag hat und offen für Ihre Position auf Preisgestaltung ist. Der Kunde kann auch sagen, ob Sie ein erfahrener Verhandlungsführer und qualifizierte in der Begründung Ihres Preises sind oder nicht. Ein Telefongespräch kann eine einfachere Möglichkeit sein, schnell einen Verkauf für den Fotografen auszuhandeln , wobei der E-Mail-Ansatz bevorzugt wird. Sie werden aus dieser unbequemen Position entfernt, einfach über Preisgestaltung zu sprechen. Stattdessen antworten sie dem Kunden mit einer kurzen E-Mail. Was viele nicht verstehen, ist, dass der E-Mail-Verhandlungsprozess nur ein Zim Porton als Telefongespräch ist , und es kann als schwieriger angesehen werden, weil Sie nicht eine Lese bekommen, so auf Ihrem Client zu sprechen, wie Sie tun, wenn Sie hören ihre Worte und Ton der Stimme während eines Telefongesprächs. Also wieder, Sie müssen die Fähigkeiten entwickeln, um auf effektive Verhandlungsposition tippen, dienen dem gleichen Zweck und rechtfertigen Ihren Preis Wenn Sie in einer E-Mail antworten, um zu beginnen, eine freundliche Unterhaltung zu Beginn der Verhandlungen. Wie ich bereits erwähnt habe, möchten Sie so viele Informationen über die Nutzung sammeln und dann Ihren Preis angeben. Der letzte Schritt ist natürlich, natürlich, den Verkauf in gutem Glauben zu machen und Ihrem Kunden durch Ihr Foto zu helfen, für alle Arten von Anfragen von Kunden vorbereitet zu sein , und vor allem, wenn sie viele verschiedene Fotografen anrufen. Ein paar Strategien, die Sie vielleicht nützlich finden, sind natürlich sehr freundlich zu sein und dem Kunden zu zeigen, dass Sie sehr daran interessiert sind, ihnen zu helfen, sympathisch für die Probleme zu sein , die sie aufwerfen, während Sie auch fragen sie zu sympathischen Tränen in einer Weise wie, Ich hoffe, Sie verstehen, oder ich will das mit Ihnen zu klären. Mal sehen, was wir tun können. Bedenken Sie auch, wenn der Kunde plant, mehr als nur Ihre Bilder zu verwenden, das Projekt eine Vielzahl von Themen erfordern und möglicherweise Fotos anderer Personen verwenden . In diesem Fall können Sie dem Kunden mitteilen, dass, wenn eines Ihrer anderen Bilder nah genug an das, was sie wollen, dann bieten Sie ihnen einen Multi-Bild-Rabatt, um sie zu verkaufen oder Bilder erwarten, dass sie wirklich Squeeze dich auf den Preis. Es ist sehr üblich, dass ein Kunde anruft und sagt, dass er gerade mit einem anderen Fotografen gesprochen sagte , sie könnten ihr Foto für 100 Dollar benutzen. Wenn Sie zufällig $300 wollen, könnten sie sehr wahrscheinlich den Squeeze auf Sie setzen, um die anderen Fotografen Preis zu treffen oder zu schlagen . Ich habe selten, wenn überhaupt,dies gegeben, dies gegeben, weil es eine Taktik ist, die von vielen Kunden verwendet wird, die oft keine Beweise für die Preisgestaltung liefern , die sie anderswo erhalten haben. In der Tat, wenn ich nicht mag, wie die Verhandlungen mit dem Kunden laufen, und ich kümmere mich nicht um ihre Einstellung. Und es ist mir auch egal, ob ich die 100 Dollar verliere, die sie anbieten. Ich werde fragen, wer der andere Fotograf ist. Sie werden es mir wahrscheinlich nicht sagen, aber wenn sie es tun und ich zufällig den Fotografen kenne, sage ich so viel und schlage vor, dass ich sie anrufen werde und den anderen Fotografen bitten, ihr Angebot zu bestätigen und dann anbieten, ihren Preis zu entsprechen. Ich fuhr fort mit der Feststellung, dass dies gut für sie, den Kunden,ist den Kunden, , denn am Ende macht das beste Bild den Verkauf und der Kunde windet lustig, da niemand jemals angeboten hat, mich auf meinen Vorschlag zu nehmen. Stattdessen sagen sie, dass sie mich zurückrufen werden, und wenn sie das tun, ist es in der Regel, weil sie in der Lage waren, einen Weg zu finden, ihr Budget zu erhöhen oder meinen Preis zu erfüllen . Ich habe eine Politik, die ich immer versuchen werde, zu arbeiten, wenn ich mit einem Kunden spreche, aber nur innerhalb der Vernunft. Wenn ein Kunde eine Lizenzgebühr vorschlägt, die meiner Meinung nach absolut inakzeptabel ist, habe ich jedes Recht, nein zu sagen. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass Sie sich nicht dem Druck beugen oder ihren Preis akzeptieren müssen. Sie wollen auch nicht zu anspruchsvoll sein . Vielmehr ein herzlicher Verhandlungsführer, der eine Sorge um ihre Mandanten Position zeigt, aber die Skillet ihre eigenen angeben lässt. Die Idee ist, durch professionelles Verhandeln zu einer gegenseitigen Einigung zu kommen. Auf der anderen Seite, gehen Sie nicht weiter mit schluchzen Geschichten im Zusammenhang mit den steigenden Kosten der Geschäftstätigkeit oder der College-Unterricht Ihres Sohnes tötet Sie, weil, ehrlich gesagt, sie kümmern sich nicht um die Kosten, und dies wirft einen negativen Ton über die Konversation. Stattdessen möchten Sie den Wert weiterleiten, den sie von Ihrem Bild in ihrem aktuellen Projekt erhalten. Erfolgreiche Verhandlungen beginnen damit, dass Sie an das glauben, was Sie verlangen. Verständnis Ihrer Bedürfnisse macht Ihre Verhandlungsposition stärker und der Prozess wird reibungsloser. Beginnen Sie mit einer Preisspanne, die Sie für fair halten, und unterstützen Sie das mit dem Grund, warum Sie es für fair halten . Hören Sie auf die Kunden bieten mit Verständnis, aber auch verstehen, dass der Kunde Ihnen den Boden seiner oder ihrer Preisklasse bietet. Wenn ein Kunde sagt, dass wir nur ein Budget von X Betrag haben, verstehen Sie, dass dies der Grund ist, was der Kunde bereit ist zu zahlen, was bedeutet, dass es nicht weniger zahlen wird und hofft, dass Sie es widersprechen, natürlich, mit etwas Flexibilität. Aber stimmen Sie nicht dem niedrigen Endpreis zu, es sei denn, Sie fühlen sich absolut fair, wenn Sie zurück kontern . Sie sollten die oberste Jahrespanne einigermaßen höher als der Anfangspreis der Kunden setzen und erklären, warum Sie das auf überzeugende Weise getan haben. Ihr Preis sollte viel Raum für Verhandlungen lassen. Der Kunde begann mit dem Festlegen seines Top-Preises, und jetzt, da Sie Ihren festgelegt haben, wird der Kundenpreis zur unteren Preisspanne. In den Verhandlungen bekommen Sie vielleicht nicht Ihren Preis. Aber das, was Sie brauchen, überzeugend zu präsentieren, wie selten die Bilder auf Lee erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der vereinbarte Preis während dieses Prozesses näher an Ihrem Preis liegt. Vergiss den Zeh nicht. Hören Sie auf Ihren Klienten. Oft sind Zeitkunden weniger besorgt über den Gesamtpreis, als sie zu viel bezahlen . Dies beweist, warum es wichtig ist, dass Sie bereit sind, Ihren Preis zu rechtfertigen, und warum bei erfolgreichen Verhandlungen nicht darum geht, das zu bekommen, was Sie für beide Seiten wollen, sondern Gemeinsamkeiten zu finden 13. So verhandeln Sie den Verkauf #2: Manchmal verhandeln Sie einen Verkauf, und es wird wirklich hart werden. Bereiten Sie sich also darauf vor, einfach wegzugehen. einigen Jahren wurde ich von einer Werbeagentur angeheuert, um die CamelBak Kataloge zu drehen. Wie immer habe ich eine Nutzungsgebühr ausgehandelt, die auf einer zweijährigen Nutzung durch den Kunden basiert. Und danach wurden die Bilder für mich als Stockfotos zur Verfügung gestellt. Dann, bei 1,1 unserer Models aus diesem Fotoshooting, ein professioneller Mountainbiker überwies mich ein professioneller Mountainbikeran einen Fahrradhersteller, der ihn sponserte. Da das Modell während des CamelBak Fotoshootings auf dem Fahrrad des Unternehmens fährt, suchten sie nach einem Bild, das sie in einer Anzeige verwenden konnten. Als sie in Kontakt kamen, ging ich gerne durch alle Bilder aus dem Shooting und wählte mehrere aus, die den Kundenkriterien entsprechen, dann bereitete ich eine PDF-Präsentation vor und schickte diese per E-Mail an den Kunden. Eine Woche später erhielt ich eine E-Mail vom Kunden, die besagt, dass sie ein Bild verwenden wollten, und ich bekam die übliche Frage Wie viel Da ich meine Preise auf Nutzung basierte, antwortete ich auf Anfrage. Wo würde es laufen? Wie lange, Wie groß und so weiter, Mir wurde gesagt, das Bild würde in Mountainbike-Zeitschriften verwendet werden, halbe Seite und zwei Mal in jedem Magazin. Ich habe den Preis in meinem Preisplan nachgeschlagen und basierend auf der Auflagengröße des Magazins, einer Verwendung und so weiter. Die Nutzungsgebühr wurde vorgeschlagen, etwa $2500 zu betragen. Ich schickte den Kunden und E-Mail und erklärte, dass Preis und wie ich es abgeleitet. Ich habe eine Antwort bekommen. Und kurz gesagt, der Kunde sagte tatsächlich, und ich zitiere , Wer auch immer Ihre Preisliste veröffentlicht,versteht die Fahrradindustrie nicht. Ende Zitat, und er fuhr fort, indem er. Und ich zitiere, ich werde Ihnen $700 für unbegrenzte Nutzung geben. Zitat beenden. Meine Antwort war, und ich zitiere die letzte unbegrenzte Nutzung, die ich lizenziert habe, war $12.000. Und dieser Preisleitfaden, den ich verwende, stellt dar, was Fotografen in der Geschäftsgebühr oder als faire Preise basierend auf der Nutzung Ende Angebot betrachtet. Seine Antwort war in Ordnung, vergessen Sie die unbegrenzte Nutzung. Wie viel für diese beiden Verwendungen? Meine Antwort war, Ich würde gerne mit Ihnen arbeiten, und ich bin bereit, die Lizenz Feed ein fallen $2000, wenn Sie ein Foto Guthaben enthalten. Ich persönlich betrachte Fotokredite nicht als einen Wert. Das Telefon klingelt nicht vom Haken. Wenn Sie ein Foto-Guthaben in einer Zeitschrift erhalten, ist es einfach ein Verhandlungspunkt. Und erfolgreiches Verhandeln ist der Schlüssel zum Umsatz. Ich werde den Preis im Austausch für ein Foto-Guthaben senken, aber wichtig ist, dass man nichts verschenkt, ohne nach etwas zurück zu fragen , auch wenn es ein wertloses Foto-Guthaben ist. Seine Antwort lautete also Das ist zu viel. Und ich verstehe nicht, wie man sagen kann, dass es ein fairer oder vernünftiger Preis ist. Das ist es nicht wert. Und ich weiß nicht, warum die Leute das für ein Foto bezahlen. An diesem Punkt fange ich an zu denken, dass es keinen Verkauf geben wird, da ich das Foto nicht verschenken werde . Meine nächste Antwort war, So füttere ich meine Familie und ich plane, mein Kind durch das College zu bringen. Wenn der Preis außerhalb Ihres Budgets liegt, verstehe ich. Aber wenn wir von Wert sprechen, warum sollte dir jemand $4500 für ein Fahrrad bezahlen? Übrigens, ich war gegangen und sah auf seine Website, und das war der Durchschnittspreis für seine Fahrräder. Am Ende musste ich weggehen. Eine weitere gemeinsame Taktik der Kunden ist, dass sie das gleiche Bild bekommen könnten, das Sie im Internet für Cent im Vergleich zu dem, was Sie wünschen. Das ist eigentlich eine falsche Aussage, denn wenn sie könnten, würden sie, wenn sie das gleiche Foto bekommen, das Sie für einen Dollar haben, als warum würden sie ihre Zeit damit verschwenden, Sie zu kontaktieren, um einen Preis für die Verwendung Ihres Bildes zu verhandeln? Wenn Kunden das sagen, antworte ich auf verschiedene Arten, die erste ist, wenn Sie es für diesen Preis bekommen können, dann auf jeden Fall ermutige ich Sie, das zu tun, weil das ein viel besseres Angebot für Sie ist. Wenn die Verhandlungen seitens des Klienten sarkastisch geworden sind, was ich erwähnen sollte, versuche ich, mir nie zu erlauben, in diese Falle zu fallen. Dann könnte ich mehr reagieren, wie wenn Sie das Bild, das Sie für diesen Preis wollen, bekommen können, warum dann weiterhin die Zeit des anderen verschwenden? Ich weiß es zu schätzen, dass du mich kontaktiert hast, und ich wünsche dir alles Gute. Am Ende kann man sich nicht fürchten, von einer Verhandlung wegzugehen. Gelegentlich haben Sie einen Kunden, der einen Preis angibt, der Sie angenehm überrascht, aber er war höher als das, was Sie zitieren wollten. In diesen Fällen sage ich normalerweise nur, Ich denke, ich kann damit arbeiten Sobald Verhandlungen Luft getan, wir diskutieren mündlich die Bedingungen des Abkommens, wie wir gerade vereinbart. Und dann schicke ich ihnen eine E-Mail, die bestätigt, dass vor der Erstellung einer Rechnung, erkundigen Sie sich, ob Sie eine schriftliche Bestellung erhalten oder ob sie eine Zahlung direkt an Sie online mit machen möchten , sagen PayPal. Wenn Sie ein hochauflösendes Bild per FTP erstellen oder eine Dropbox verwenden und keine Zahlung oder Bestellung erhalten haben , müssen Sie vorab klar machen, dass das Bild erst gesendet wird, wenn die Zahlung erfolgt ist . Ich möchte auch zurückgehen und das Problem bezüglich des Werts eines Foto-Guthabens ansprechen. Nehmen wir an, ein Kunde nur Masse, dass Ihr Preis, und so reduzieren Sie Ihre Gebühr einen fairen Betrag und jetzt müssen für etwas im Gegenzug zu fragen, um diesen Preisabfall zu rechtfertigen. Die Foto-Guthaben ist eine Option, aber diese wieder, wie ich bereits sagte, sind überbewertet und haben in der Regel wenig Wert für den Fotografen sie nur selten in mehr Umsatz oder mehr Fotoanfragen zu übersetzen , aber sie sind eine gute Möglichkeit für Sie, Ihren Preis zu senken und gleichzeitig Gesicht zu sparen. Sie wollen einen Verkauf machen und Sie sind bereit, auf Ihren Preis zu gehen einige. Und das Anfordern eines Foto-Guthabens ist eine Möglichkeit, ein wenig zu geben, indem man etwas zurückbekommt. Das Problem ist, eine Kreditlinie nicht Ihren Tank füllt noch erlaubt es Ihnen, etwas Geld an Ihre College-gebundenen Kinder zu senden . Andere Möglichkeiten, etwas für die Senkung Ihres Preises zu bekommen, ist es, nach Kopien des Buches zu fragen. Wenn das Foto ihren Kauf für Sie zufällig in das Buch gehen und dann können Sie diese als Werbestücke verwenden oder kostenlos an Kunden oder so etwas gegeben, je nach Projekt, können sie nur zustimmen, Ihnen mehr Geld, da das kann billiger als Bücher sein. Gelegentlich gibt es einen Verleger da draußen, der daran interessiert ist, viel Fotografie zu erhalten und auf Lizenzbasis zu bezahlen. Ich habe diese Zahlungsbedingungen von einigen etablierten Verlagen wie Notizkartenverlagen akzeptiert , und es ist gut geklappt. Aber du musst hier wirklich vorsichtig sein. Sie können auch eingeladen werden, an einem Lizenzprogramm von einem neuen oder Startup-Unternehmen teilnehmen , die nicht über die Ressource ist, im Voraus für die Lizenzierung Fotografie bezahlen. Diese Luft viel riskanter, weil es keine Garantie gibt, dass das Unternehmen überleben wird, noch dass Sie jemals bezahlt werden, schauen Sie sich diese potenziellen Projekte sehr genau an und tun Sie Ihr Bestes, um alle Aspekte der Lizenzvereinbarung zu bewerten , die Sie werden Ihnen präsentieren. Am Ende ist es also das ganze Ziel, eine faire und angemessene Entschädigung für Ihre Fotografie zu erhalten, ohne schwach auszusehen und ohne zu selbstbewusst zu sein. Und es geht darum, Gemeinsamkeiten zu finden. Ich habe großen Erfolg gefunden, wenn ich meinen Kunden zeige, dass ich sehr bereit bin, mit ihnen zu arbeiten und ihnen dabei zu helfen, meine Fotografie zu verwenden. 14. Stock: in den heutigen Märkten für Outdoor-Fotografie. Outdoor-Fotografen sollten alle Möglichkeiten für den Verkauf ihrer Fotografie erkunden Neben der Förderung Ihrer eigenen Bilder, sollten Sie eine Fotoagentur in Betracht ziehen? Die Antwort hängt natürlich von der Spezialität des jeweiligen Fotografen ab, dem Volumen der Bilder, die sie haben und wie der Fotograf sein Geschäft führen möchte. Eine Aktienagentur beherbergt, Bilder, vermarktet und vertreibt sie und zahlt Lizenzgebühren an den Fotografen. Stock Foto-Agenturen sind immer auf der Suche nach talentierten Fotografen, die konsequent einzigartige Bilder produziert und viele von ihnen heute Agenturen Luft vorsichtig von Fotografen, die die üblichen Themen schießen . Sie haben viele Blumen und alle Standardsichtspunkte der Nationalparks, aber sie begrüßen immer noch Outdoor-Fotografie, die die heutigen Outdoor- und Umweltthemen und Themen illustriert . Wie stellen Sie sich also vor, dass Ihr Unternehmen läuft? Verbringt 75% Ihrer Zeit im Außendienst und 25% im Büro, oder ist es wirklich das Gegenteil? So oder so, ein Fotoagent kann ein wertvoller Partner sein. Ihre Websites sind 24 7 geöffnet und die Arbeit des Fotografen kann jederzeit lizenziert werden. Einige Agenturen haben Forscher, die die Branchen in Bereichen wie Trends, Stile, Verkauf und was nicht überwachen , Stile, . Und sie teilen diese Informationen mit ihren Fotografen. Also, was für ein Aktienagent ist gut für Sie? Die meisten Outdoor-Fotografen haben nicht. Die Ressource besteht darin, mit diesen Mega-Agenten effektiv oder schnell zu konkurrieren . Wir alle wissen, dass die Anforderungen des heutigen Geschäfts auf sofortige Erfüllung ausgerichtet sind. Wie viele Verkäufe könnten Sie während dieser nächsten zwei Wochen Schießreise verlieren, weil Sie nicht im Büro sein werden, um Fotoanfragen zu füllen? Eine Lösung, die wir bereits abgedeckt haben. Diese Einrichtung Ihrer eigenen E-Commerce-Website. Diese Website könnte sich als lukrativ erweisen. Aber bevor Sie die Investition machen, sollten Sie die Verwaltung und Marketing, die Sie in sie setzen müssen, um konkurrieren . Ob der Beitritt zu einer Agentur gut für Ihr Unternehmen ist oder nicht. Hängt von Ihrer Spezialität ab. Beachten Sie, dass ich weiterhin über Spezialität spreche. Ein Beispiel. Wenn Sie sich auf Ihre lokale Gemeinschaft konzentrieren, wie die Parks, die Stadt, die Meeresnix, die Flora und Fauna und sogar Gemeinschaftsveranstaltungen, wird die Welt an Ihren Fotos interessiert sein? Sind diese Bilder für nationale und internationale Märkte geeignet? Wenn Sie schießen die vierte Juli Parade in Ihrer Stadt, die eine Bevölkerung von 3600 hat. Wer außerhalb der Umgebung an diesen Bildern interessiert wäre, wenn es wenig internationales Interesse gibt , als eine Fotoagentur kann diese Art von Arbeit nicht wollen. jedoch Wenn Ihre fotografische SpezialitätjedochNationalparks, große Skylines der Stadt, aktuelle Umweltthemen umfasst große Skylines der Stadt, , erweitern und erweitern sich die potenziellen Märkte erheblich. UNS. Nationalparks und Städte sind wichtige touristische Destinationen für Besucher im ganzen Land und auf der ganzen Welt. Und das macht diese Bilder attraktiver für einen Fotoagent, vor allem, wenn Ihre Berichterstattung mit den besten konkurrieren kann, die bereits verfügbar ist. Wenn Ihr Spezialgebiet ungewöhnlich ist, wie zum Beispiel seltene und gefährdete tropische Blumen, wie finden Sie die Käufer dieser Themen? Dies ist eine solche Nischenspezialität, dass eine General Stock Photo Agentur möglicherweise nicht viel Hilfe bietet . Stattdessen eine Boutique-Agentur oder Ihr eigenes Selbstmarketing. Vielleicht bessere Optionen. Betrachtet man Käufer und fragt sich Sucht ein Kalenderherausgeber anders nach Bildern als eine Werbeagentur? Manchmal könnte es einen Unterschied geben, und normalerweise gibt es. Generell sucht ein Kalenderverlag nach schönen Bildern in einem bestimmten Themenbereich . Diese Bilder können auf der Suche nach einer Bildagentur gefunden werden. Aber die Käufer finden es effizienter, wenn sie direkt mit den Fotografen arbeiten, mit denen sie Beziehungen aufgebaut haben. Sie erstellen eine Wunschliste ihrer Bedürfnisse und senden sie per E-Mail an die Fotografen und Fotografen, dann machen alle Recherchen, um die Bilder zu finden, die das Kalenderunternehmen verwenden könnte. Die Werbeagentur, auf der anderen Seite, kann eine Suche nach einer General Stock Fotoagentur finden, um produktiver für ihre spezifischen Bedürfnisse zu sein , weil es oft versucht, ein konzeptionelles Konzept zu füllen. Zum Beispiel könnte eine Werbeagentur, die nach einem Foto sucht, um das Konzept der familiären Bindungen zu veranschaulichen nicht einmal in Erwägung ziehen, ein Bild einer Familie von Geparden auf der Suche auf einem Termitenhügel als Beispiel zu verwenden , bis es in einem Suche nach Familie. Eine Werbeagentur kann Ihre Arbeit nur verwenden, wenn sie wissen, dass Sie sie haben. Der beste Weg, um Ihre Arbeit vor sich zu bringen, besonders wenn Sie eine Menge Konzeptfotografie haben, ist Zeh. Halten Sie Ihre Bilder auf einer Bildagentur Website und stellen Sie sicher, dass die Konzepte genau auf Ihren Bildern Keywords sind . Also, wenn Sie sich entschieden haben, mit einer Agentur zu arbeiten. Sie müssen eine finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht, und ich empfehle Ihnen, einen Blick auf die Picture Agency Council of America Website zu werfen. Hier werden Agenturen und ihre jeweiligen Website-Adressen aufgelistet. Sie können eine Agentur auswählen, die genau zu Ihrer Spezialität passt, und es gibt große Agenturen wie Getty und Corbis, die so ziemlich alle Themen tragen. Es gibt auch regional spezifische Agenturen von allgemeinem Interesse im ganzen Land und in vielen Staaten, Regel die Region betreffen, die näher an ihrer Heimatbasis liegt. Es gibt auch Spezialagenturen wie Tiere, Tiere und Grant Heilmann und sogar Lonely Planet Bilder. Und diese alle decken Nischen ab, die mit einer Agentur verbunden sind. Als nächstes haben Sie die Lizenzierungsstruktur bestimmt, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, und wir haben gerade darüber gesprochen. Rechte. Verwaltete oder lizenzfreie oder Mikro Lager sind die in der Regel diese Lizenzmodelle. Sie können eine Website namens Picture Licensing Universal System besuchen und MAWR Informationen zu diesen verschiedenen Lizenzmodellen erhalten . Es sollte beachtet werden, und ich habe dies bereits erwähnt, dass Mikrostock und Abonnementbestand, die beide lizenzfreie Modelle sind, der am schnellsten wachsende Sektor sind, aber am niedrigen Ende der Nutzungsgebühren sind. Wenn Sie ein lizenzfreies Modell verwenden, können Sie einen großen Umsatz erzielen, aber Ihre Provisionen für jedes Bild sind minimal. Agenten benötigen auch einen Vertrag, und Sie sollten einen erwarten, der eine gewisse Exklusivität auf Ihren Bildern erfordert. Und was das bedeutet, ist, dass alle Bilder, die sie von diesem Agent wählen, nicht über andere Agenturen vermarktet werden und möglicherweise nicht einmal in der Lage sein, von Ihnen selbst vermarktet zu werden. Mit dem Aufkommen des Web haben Agenturen globale Reichweite, und der Wettbewerb hat sie gezwungen, Image-Exklusivität zu fordern. Sie wollen also wirklich, dass sogar Mawr untersuchen und die Verträge gründlich lesen. Der Verkauf von Naturfotografie, um ein zuverlässiges Einkommen zu erzielen, ist eine Herausforderung, aber mit einer Fotoagentur zu begnadigen, ist eine weitere Möglichkeit, Ihr Einkommen zu steigern. Seien Sie sicher und forschen Sie Ihre Forschung, um eine gute Passform mit einem Agenten zu gewährleisten, der Ihre Arbeit braucht graben Sie dann auf lange Strecke. Arbeiten Sie eng mit diesem Agenten zusammen, und mit der Zeit sollten Sie zusätzliches Einkommen für Ihre Bemühungen realisieren