Photoshop Basic 2 - Der komplette Smart Object | John Ross | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Photoshop Basic 2 - Der komplette Smart Object

teacher avatar John Ross, Professional Retoucher

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (53 Min.)
    • 1. Der Überblick von Smart Object Workflow

      11:47
    • 2. Probleme mit Smart Objects

      14:10
    • 3. Intelligente Objekte für das Design

      8:20
    • 4. Verknüpfte intelligente Objekte

      11:18
    • 5. PSB und Lightroom

      1:54
    • 6. Zwei letzte Tricks für intelligente Filter

      5:15
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

42

Teilnehmer:innen

--

Projekte

Über diesen Kurs

Intelligente Objekte für einen intelligenten Workflow

Wenn du alles wissen willst, was es über die Verwendung von Smart Objects in deinem Workflow gibt, dann hat dieser Kurs eine Menge zu bieten. Für jeden retoucher, ist es wichtig, einen zerstörungsfreien Workflow zu entwickeln. Intelligente Objekte und intelligente Filter geben dir die Möglichkeit, zwischen deinen Aktionen hin- und herzugehen ohne dein ursprüngliches Foto dauerhaft zu beeinflussen. Ich wurde von einem Kollegen retoucher herausgefordert, den ursprünglichen Inhalt zu erweitern und sogar er war beeindruckt.

Einige Themen sind:

  • Smart Objects
  • Intelligente Filter
  • Verknüpfte intelligente Objekte
  • Probleme mit Smart Objects
  • PSB

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

John Ross

Professional Retoucher

Kursleiter:in

View my other Skillshare Videos at: http://www.skillshare.com/profile/John-Ross/5694018 ___

My name is John Ross, and I specialize in high-end Portrait, Product, and Scenic Retouching. I've been working in the printing, photography, retouching, marketing, and graphic design fields for more than 20 years.

___

Most recently, my retouching work has been seen in Advanced Photoshop Magazine and Photoshop Creative Magazine.

___


Photoshop Perfection - Portraits, Camera Raw, and Smart Objects ___
http://www.theartofretouching.com/blog/photoshop-portraits_camera_raw_smart_objects-class

___

Photoshop Perfection - Basic Retouching for Photographers
http://www.theartofretouching.com/blog/photoshop-basic-one-vide... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Der Überblick von Smart Object Workflow: Dieses Bild stellt ein typisches Bild mit der Art der Arbeit dar, die ich dio, die Schwierigkeiten hat , wo das Thema zu dunkel ist, der Hintergrund zu hell ist und die Farben sind irgendwie nicht existent. Also muss ich am Ende sehr schnell viel Arbeit machen, und wenn der Kunde es wählt, dann muss ich zurückgehen und mehr Arbeit im Fotoshop erledigen. Aber das wird Ihnen nur eine Vorstellung davon geben, was ich von Anfang an zu tun habe. Und während ich es durch den Rest des Smart Object-Prozesses führe, beginnt die ganze Arbeit, die ich mache, im späten Raum. Sie müssen keinen hellen Raum verwenden, aber Sie werden schnell sehen, dass es hier im Gegensatz zu einem anderen Rohprozessor profitiert hat. Das einzige Produkt, das sie Ihnen ähnliche Ergebnisse wie Licht Raum geben kann, wird adobes sein. Camera Raw Camera Raw soll ein Bild nach dem anderen sein. Im Allgemeinen, wo der Lichtraum ermöglicht es Ihnen, Batch-Korrekturen durchzuführen, da ich oft mit Hunderten und Tausenden von Bildern gleichzeitig arbeite, ist die Arbeit im hellen Raum, wenn ein großer Vorteil. Ich werde in keiner Detailstufe in den hellen Raum gehen, aber so beginne ich meine Arbeit. Wenn ich im hellen Raum anfange, versuche ich oft so schnell wie möglich zu gehen, weil ich es mit diesen Hunderten und Tausenden von Bildern zu tun habe. Ich habe wirklich nicht viel Zeit, um so schnell herumzuspielen , wenn ich mir diesen Schatten ansehe , oder zu dunkel, also öffne ich die, die Schwarzen werden dann ausgewaschen. oder zu dunkel, also öffne ich die, Also setze ich den Kontrast zurück in diese Schwarzen und der Hintergrund ist ausgeblasen. Also nehme ich die Highlights und bringe sie runter. Und für eine sehr schnelle Grundlinie ist dies ein anständiger Ort, um zu beginnen. Ich könnte ein wenig Sättigung machen, aber dass ich zum nächsten Bild übergehe. Aber lassen Sie uns sagen, dass dieses Bild aus irgendeinem Grund ausgewählt wurde, um vom Kunden verwendet zu werden, und sie wollen, dass ich umfangreichere Retusche mache. Dann werde ich in einen hellen Raum gehen, ich werde das Bild finden, und dann werde ich mit der rechten Maustaste darauf klicken und dann nach unten gehen, um zu bearbeiten. Jetzt, wenn ich meine Schüler beobachten, wie sie hellen Raum machen, gehen sie immer in Adobe Photo Shop CC bearbeiten . jedoch Es gibtjedochein großes Problem, wenn ich das tatsächlich mache. Wenn ich auf diese Option klicke, wenn Sie sich die Ebenen ansehen, könnten Sie sehen, was das eigentliche Problem ist. Es bringt es als Hintergrundebene, was bedeutet, dass alle Änderungen, die passieren, statt Lichtraum vorgenommen wurden, das ist es. Alle Änderungen, die ich an dieser Stelle mache, müssen in Zukunft an dieser Stelle beginnen. Und für mich gibt es einen großen Unterschied zwischen der Arbeit, die ich vielleicht vor einer Woche im hellen Raum gemacht habe, und der Arbeit, die ich heute im Fotoshop mache. Was das letztendlich bedeutet, ist, dass ich die Werkzeuge verwenden möchte, die in einem hellen Raum zur Verfügung stehen . jedoch Ich möchtejedochnicht die Lichtraum-Schnittstelle verwenden, um dies zu tun. Jetzt kann ich es. Es gibt keinen Grund, warum ich es nicht kann, aber was ich oft finde, ist, dass es einen großen Unterschied zwischen dem Lichtraum-Interface und der Fotoshop-Schnittstelle gibt, vor allem im Fotoshop. Ich benutze diesen hellgrauen Hintergrund, weil dies einen neutraleren tonalen Punkt darstellt, während wenn ich zurück in den hellen Raum gehe, man sieht, dass er selbst diese wirklich dunkle Oberfläche hat. Und viele andere mögen diese dunkle Schnittstelle nicht, weil sie Ihre Perspektive verzerrt. Du siehst keine Grundlinie des Tones. Du siehst dunkle Lichter und Mitteltöne, und die Dinge sind visuell nicht so einfach, wie sie sein könnten. Das ist also die Quintessenz. Ich finde oft, dass das, was ich im hellen Raum sehe, nicht notwendigerweise die Art und Weise ist, wie ich es in Adobe Photo Shop sehe . Also, während ich meine Änderungen hier vornehmen kann, ziehe ich es einfach vor, es in einem Fotoshop zu tun. jedoch Anstattjedochmit der rechten Maustaste zu klicken, es in Adobe Photo Shop zu gehen, wenn Sie nach unten gehen und öffnen als Smart Object und Fotoshop verwenden, ändert sich dies alles, weil wir jetzt kein pixelbasiertes Rasterbild mehr haben . Was Sie hier sehen, ist ein pixelbasiertes Rasterbild. Aber innerhalb dieses intelligenten Objekts, das durch dieses lustige Symbol bezeichnet wird, werden Sie sehen, dass wir vollständigen Zugriff auf alle rohen Details haben, indem Sie einfach auf das Thumbnail doppelklicken . Nun, wenn Sie hier auf der rechten Seite bemerken, brachte es in all den Einstellungen, die ich schrieb dunkel die Lichter Licht in den Schatten und dunkel in den Schwarzen. Tatsächlich werden alle Einstellungen innerhalb des Light-Raums direkt an Adobe Camera Raw weitergegeben wenn Sie die Smart-Objekt-Option verwenden. So können wir jetzt dieses Bild mit frischen Augen betrachten. Weißt du, ein paar Tage sind vergangen. Wir können es uns ansehen und sagen: Weißt du was? Das ist nicht schlecht, aber ich möchte die Sättigung verbessern. Okay, ich möchte die Wärme noch ein bisschen mehr heraufbringen. Vielleicht ein bisschen Magenta ins Bild, weil es ein Männchen in einer dunklen Umgebung ist. Lasst uns mit Klarheit gehen. Gib ihm den gritty Rand. Klicken Sie auf OK, und sehen Sie dann, wie es im Adobe Photoshop aussieht. Ich schaue es noch mal an und ich gehe. Weißt du was? Es ist zu hell. Es sollte dunkler sein als das. Also noch einmal, alles, was ich tun kann, ist ein Doppelklick innerhalb der Miniaturansicht. Es bringt mich wieder in die Kamera roh und ich kann diese Schatten zurückziehen. Gehen Sie OK, und noch einmal bewerten, was ich habe. Ich mag es besser, aber sein Gesicht ist eingesteckt. Also noch einmal, ich kann wieder in die Kamera roh gehen und dann den lokalen Anpassungspinsel verwenden. Ich werde es sehr hell machen, nur damit ich sehen kann, was ich tue. Machen Sie meinen Pinsel größer, und dann malen Sie einfach in diesem allgemeinen Bereich direkt hier und dann setzen Sie diese Einstellungen zurück auf Null und dann sehr langsam in mehr Details zurück ins Gesicht, erstellen Sie einen neuen Pinsel, tun Sie es einmal wieder 20 00 Aber dann dieses Mal, legte etwas mehr Farbe zurück in seine Brust. Lassen Sie die Glanzlichter fallen, werfen Sie die Schatten, nur um zu versuchen, und balancieren Sie es ein wenig mehr. Du verstehst die Idee. Ich kann hier drinnen sitzen und hin und her gehen und es nach Herzenslust anpassen. Ich kann alles tun, was ich will, solange ich will. Und solange Sie wissen, wie Sie das Werkzeug von Adobe Camera Raw verwenden, gibt es nichts, was Sie davon abhalten kann, eine riesige Menge an Arbeit innerhalb der Kamera roh ohne jemals Photoshopped zu beginnen. Okay, also technisch gesehen, was ich auf diesem billigen Monitor sehe, an dem ich zufällig arbeite, wird es für das Internet codiert und dann siehst du es an, so dass die Farben wahrscheinlich draußen zum Mittagessen sind . Ich sage so viele meiner Videos. Nehmen Sie einfach an, es sieht absolut gut aus. Und wir sind uns einig, dass es gut aussieht. Also, jetzt bin ich bereit, weiterzumachen, werde ich klicken, OK? Und ich werde diesem Bild eine letzte Bewertung geben, bevor ich in den Fotoshop gehe. Offiziell ist dies einer der großen Vorteile der Verwendung von intelligenten Objekten. Aiken springen hin und her zwischen Fotoshop in Adobe Camera Raw und optimieren die Farbe basierend auf den ursprünglichen Einsen und Nullen, die die Kamera sah, im Gegensatz zu Anpassungsebenen, die Pixelinformationen anpassen. Wir verwenden die Rohdaten-Informationen. Nun, der nächste große Vorteil der Verwendung von Smart Objects wird die Einführung von Smart Filtern sein. Wenn ich dieses Bild vergrößern, können Sie sehen, dass es eine Menge Getreide gibt, weil das Eis so sehr hoch war. Das ist jetzt einer der Gründe, warum wir Lärm haben. Es ist eine starke kommt aus den Rohdaten. Ich werde noch ein Mal hier reingehen, und ich werde zu diesem Panel hier gehen. Details. Dies ist auch ein heller Raum, und hier fügt es dem Bild eine Schärfung hinzu. Leider ist in einem Bild wie diesem alles, was es tut, das Geräusch zu schärfen. Es ist nicht wirklich schärfen die Details im Bild. Du bist also viel besser dran, einfach auszuschalten und zu gehen. Okay, beachte, dass ich herumspringe. Ich habe all diese Farbkorrekturarbeit durchgeführt, und jetzt gehe ich zurück, um das Schärfen der Flexibilität zu entfernen, die ich wirklich an diesem Workflow mag . Stattdessen werde ich runter kommen, um Lärm zu reduzieren. Nun, um klar zu sein, würde ich normalerweise diesen Filter nicht verwenden, weil ich glaube nicht, dass es einen besonders guten Job macht. Ich gebe Ihnen einfach ein Beispiel für die Art der Arbeit, die ich dio-würde. Und so wie es fertig ist, können wir zurück zu unserer Geschichtspalette gehen und wir können das Vorher und Nachher vor und Nachher sehen . Ja, okay. Es entfernt etwas Geräusch. Das ist in Ordnung. Also lasst uns weitermachen. Also werden wir durch unsichere Maske gehen und diese Änderungen vornehmen, und wir sagen okay, und wenn Sie schauen, werden Sie sehen, dass, wenn wir an einem pixelbasierten Bild arbeiten, es würde einfach einen Schritt nach dem anderen funktionieren. Und wenn du zu einem der vorherigen Schritte rückwärts gehen wolltest, hättest du Schwierigkeiten, dies in erster Linie, weil du über diesen Punkt hinausgegangen bist. Bei intelligenten Objekten und intelligenten Filtern ist das jedoch nicht der Fall. Wenn ich nur mit der unbekannten Maske wollte, muss ich nur einen Doppelklick darauf machen. Ich kann es einfach wieder öffnen und die Einstellungen anpassen. Ich kann das hier runter bringen, klicken Sie auf OK und sofort. Es macht diese Veränderungen für uns. Wenn uns die Art und Weise nicht gefällt, wie die Geräuschreduzierung herauskam, können wir entweder doppelklicken und das auch ändern, indem wir einfach die Schieberegler bewegen und OK sagen, oder wir können einfach den intelligenten Filter selbst nehmen und ihn in die Müll. Und dann wird es zurückgehen und alle anderen intelligenten Filter ohne diesen intelligenten Filter wiedergeben , den wir gerade entfernt haben. Also im Allgemeinen ist dies eine unglaublich effiziente Art zu arbeiten, denn was es mir erlaubt, ist zu verschiedenen Phasen zwischen der Arbeit an Farbe , Ton und Spezialeffekten zu springen , , und ich kann herumspringen und manipuliert, wie ich , denn, sagen wir, es für richtig halte, denn, sagen wir,ich komme hierher und ich füge eine Einstellungsebene hinzu und ich werde zu den Weißen kommen und ich werde einige gelbe herausziehen. Ok, großartig. Aber weißt du, wenn ich es an diesem Punkt ansehe, bin ich wie, weißt du was? Es gibt immer noch ein bisschen mehr Arbeit, die ich innerhalb der Raw-Datei tun könnte. Nun, ich muss tun, ist nur ein Doppelklick darauf, und ich bin gleich wieder in die Kamera. Rohfilter. Also ist es toll, um herumzuspringen. Ich bin nicht wirklich in irgendjemandem Workflow eingesperrt. Das zwingt mich, in Ton als Farbe zu arbeiten, als Klonen, dann Spezialeffekte. Ich habe eine große Flexibilität und bewegte mich, so dass ich die Datei so viel wie ich möchte, indem ich entweder Fotoshops, Werkzeuge oder die Rohverarbeitungstools verwende. 2. Probleme mit Smart Objects: jetzt. Glücklicherweise stoße ich nicht auf viele Probleme, indem ich intelligente Objekte verwende. jedoch wissen, Sie müssenjedoch wissen,dass es einige Einschränkungen gibt, die einige Umgehungen erfordern, um ihre Grenzen zu überwinden und ihnen zu ermöglichen, auf eine Weise zu arbeiten, die Sie von ihnen erwarten. Beginnen wir also mit diesem Bild hier. Ich mag es, wie es ist, Also werde ich mit der rechten Maustaste darauf klicken, bearbeiten in. Denken Sie daran, daran im Fotoshop nicht zu verwenden, sondern öffnen Sie ein intelligentes Objekt im Fotoshop. Dies geht, um einen Fotoshop zu öffnen und es als ein intelligentes Objekt zu platzieren, das es uns ermöglicht, wieder an den Rohinformationen zu arbeiten . Darüber hinaus können wir die intelligenten Filter verwenden, und diese ermöglichen es uns, dieses Bild jetzt nach Herzenslust zu drücken und zu ziehen. Ich habe zuvor gesagt, dass intelligente Objekte es mir erlauben, nicht mehr dazu gezwungen zu werden, Dinge in einer bestimmten Reihenfolge zu tun , weil ich von einem Thema zum nächsten springen kann, und ich kann das Bild entwickeln und wachsen lassen, basierend darauf, wie ich denke, dass die letzte Änderung betroffen das Bild geht voran. Lassen Sie mich Ihnen einen der Hauptnachteile der Verwendung von intelligenten Objekten zeigen. Wie Sie wissen, kann ich hier reinkommen, indem Sie auf die einige Nagel klicken, die ich öffnen kann die Belichtung, zum Beispiel, nur ein wenig gehen. Okay, wir könnten uns das ansehen und sagen „Großartig“, Perfekt“. Wir lieben es. Wenn wir also Ihren Klon-Stempel nehmen und anfangen, Stempel darauf zu klonen, werden Sie feststellen, dass Sie es nicht wirklich tun können, weil Sie nicht direkt auf ein Smart-Objekt klonen können, das unwto selbst kein Problem ist, weil Sie nicht auf der -Hintergrund-Layer. Wie auch immer, Sie sollten immer eine neue leere Ebene auf der Oberseite erstellen. Und wenn Ihr Werkzeug zum Klonen oder Heilen ausgewählt ist, sollte eines der beiden auf aktuell und unten eingestellt werden. Wenn Sie klonen und nichts passiert, bleiben Sie wahrscheinlich auf der aktuellen Ebene im Gegensatz zu aktuellen und darunter, da wir diese Informationen in die obere Ebene aufnehmen möchten. Also werde ich einfach hineinzoomen, das verschieben, und mit meinem Klon-Stempel erstelle ich meine Quelle und arbeite an meinem Ziel. Toll, gut genug, und ich habe gerade einen kleinen Bereich da drin geschaffen. Oh, gut. Ich werde noch eins machen, und sie sind großartig. Okay, wenn ich also die Hintergrundebene ausblende, könnten Sie sehen, dass wir zwei verschiedene Bereiche haben, auf denen ich etwas Klonen gemacht habe. Und dann schauen wir uns das an und sagen: Oh, Oh, weißt du was? Ich möchte etwas in der Kamera anpassen, Rajan. Also, wenn ich doppelklicke auf diese und ich öffne Kamera roh und ich mache eine Änderung, nehmen Sie einen Grady eine Bewegung über diesen Weg. Ach, ändere den Ton nochmal. Was wir tun, spielt keine Rolle, denn sobald du wieder in den Fotoshop kommst, wirst du sehen, dass wir ein großes Problem hatten. Die Bereiche, die wir geklont haben, halten sich immer noch an den alten Informationen fest, während dieses Smart-Objekt die Rohdatei geändert hat. In diesem Fall ist es also schnell und einfach, alles, was sich auf dieser Ebene befindet, zu löschen und es einfach wieder zu tun. Aber Best Practice zeigt, dass Sie Ihre Farbe, Ihren Ton und Ihre Spezialeffekte erhalten müssen. Kurz bevor Sie jemals mit dem Klonen beginnen, müssen Sie dieses Basisimage genau so haben, wie Sie es wollen. Bevor Sie mit dem Klonen beginnen. Denn wenn Sie anfangen, so zu klonen und dann erkennen, dass Sie das Image ändern müssen. Sie können nicht mehr zu dieser Raw-Datei zurückkehren, sondern müssen mit den Anpassungsebenen gehen, damit sie sie von oben nach unten einschließen . Zum Beispiel, wenn ich hier eine Änderung vornehmen möchte und ich dies tue, liegt diese Änderung über dem Klonen und intelligenten Objekt, denn wenn ich diese Klonschicht über der Kurve verschiebe, werden Sie sehen, dass wir genau das gleiche Problem angesprochen haben , die wir vorher hatten. Aber da alles und Photoshopped von oben nach unten geht, müssten wir diese Anpassungsebene darüber verwenden und mit der Arbeit an unserer Datei aus einem Raster-basierten Pixelinformationspunkt beginnen . Die einzige andere Option, die Sie möglicherweise haben, besteht darin, diese beiden Layer zu verwenden, d. h. die Klonschicht und das Smart-Objekt. Wählen Sie beide aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und gehen Sie dann nach unten, um in Smart-Objekt zu konvertieren. Dann im Grunde, was wir tun, ist, dass wir das Klonen und das intelligente Objekt nehmen und es in ein weiteres Smart-Objekt einfügen. Dies ist eines dieser Themen, die wirklich beginnt, Menschen zu verwirren, aber wirklich alles, was es ist wie diese alten russischen Puppen, wo Sie die große haben, Sie nehmen den Kopf ab und dann kommt ein kleiner heraus. Du nimmst den Kopf in einem Kleinen ab, kommt raus und nimmst den Kopf ab, ein kleiner kommt raus. Also im Grunde stapeln Sie sie nur in anderen intelligenten Objekten. Das ist nun unser Smart-Objekt der obersten Ebene. Innerhalb von hier ist, woran wir zuvor gearbeitet haben, die Klonschicht und unser erstes intelligentes Objekt hat. Und im Inneren von hier, wenn ich darauf doppelklicke, ist die ursprüngliche Raw-Datei. Also sind sie einfach ineinander gestapelt, und das wird ein bisschen verwirrend. Ich werde das schließen und das schließen. Also waren sie gerade in der obersten Schicht. Und wenn ich es wirklich wollte, wäre es hier drin, dass ich unter Filterkamera, Rohfilter gehen könnte , und dann kann ich wieder öffnen, was effektiv Kamera roh ist und was auch immer ändern , was ich tun möchte, um die -Bild. Los, okay. Und es wird diese Änderung in die Klonschicht einbinden, weil sich das tatsächlich innerhalb von hier versteckt. Und wenn ich darauf doppelklicke. Hier ist die Originaldatei mit dem Klonen, das wirklich hell ist. Es ist diese Datei, die diesen dunkleren Effekt darüber hat, und ich verstehe, dass es verwirrend wird. Und deshalb versuche ich, keine intelligenten Objekte innerhalb von Smart-Objekten innerhalb von Smart-Objekten zu verwenden . Nicht, weil ich notwendigerweise von ihnen verwirrt werde, weil ich sie verstehe. Aber es wird einfach wirklich ärgerlich, wenn ich eine Änderung bis zum Anfang vornehmen möchte. Und ich muss all diese Akten öffnen, um die Änderung vorzunehmen, um den ganzen Weg zurück zu kommen. Aber wenn Sie intelligente Objekte verwenden, ist dies einer der Preise, die Sie zahlen, wenn Sie dies tun. Also, was ich eigentlich tun werde, ist, dass ich die Geschichte zurücklegen werde. Bevor ich das Zeug gemacht habe und wir zu diesem Punkt zurückkehren, werfe ich das weg. Und jetzt sind wir nur zurück zum intelligenten Objekt, und im Inneren von hier ist die Raw-Datei, also gibt es nichts Lustiges daran. Wir haben die grobe Akte, und dann haben wir ein intelligentes Objekt. Wie ich bereits sagte,erlauben uns intelligente Filter, eine dieser Optionen auszuwählen und einen speziellen Effekt direkt auf dem Smart-Objekt zu erzeugen. Wie ich bereits sagte, erlauben uns intelligente Filter, eine dieser Optionen auszuwählen und einen speziellen Effekt direkt auf dem Smart-Objekt zu erzeugen Klicken Sie auf OK, und es fügt einfach den Filter darunter hinzu. Wenn wir diesen Effekt nicht mögen, schwächen, doppelklicken Sie darauf. Wir können es ändern, ändern, klicken Sie auf OK, und wir gehen weiter. Wenn wir mehrere Filter haben, können wir Änderungen an jedem von ihnen vornehmen, und es macht alle diese Informationen wieder. Wenn wir sie nicht mehr sehen wollen, klicken wir auf diesen kleinen Häkchenpfeil und blenden sie dann aus. Klicken Sie erneut darauf. Es öffnet es. Arbeit mit intelligenten Filtern ist oft unglaublich einfach zu dio. jedoch Es gibtjedocheinen Vorbehalt. Verwendung eines der in Filtern eingebauten Fotoshops scheint im Allgemeinen gut zu funktionieren. Ich habe wirklich keine Probleme mit irgendwelchen von diesen gestoßen. jedoch Sobald Siejedochmit der Einführung von Drittanbieter-Filtern als Plug Ins beginnen, können die Dinge ein wenig problematisch werden. Nun, im Allgemeinen, die Plug Ins, die ich von Bild gnomic Picture Code verwende, ich habe kein Problem mit, und sie verhalten sich genau wie jeder andere Filter, der im Fotoshop gebaut wurde. Leider die Marke Topas, alle ihre Filter scheinen einige Probleme mit intelligenten Objekten zu haben. Wenn Sie also Topazfilter mit Ihrem intelligenten Objekt planen und verwenden, lenke ich Sie generell davon ab, weil es ein bekanntes Problem zu sein scheint, dass es nicht ziemlich schwellend funktioniert und seltsame Dinge beginnen mit diesen Topaz-Stecker zu passieren. also Wenn Siealsoeinige kleinere Plug-Ins von Drittanbietern haben, werden Sie wahrscheinlich auf das gleiche Problem stoßen. Und das bringt mich zu einem der Plug Ins, die im Fotoshop gebaut sind, dass ich weiß, geben Sie uns Probleme und dass man adaptive weißen Winkel ist. Was anpassungsfähig? Welcher Winkel tut, ist das Gleiche effektiv wie die Linsenkorrektur. Im Grunde geht es hier rein. Es wird das Bild begradigen. Es wird jede Disc Ewing oder Verzerrung aufgrund des Objektivs der Kamera korrigieren. Und was mit diesem adaptiven weißen Winkel passiert, ist, dass Sie es verwenden können, und es funktioniert gut, Jedoch, wenn Sie gehen, um ein Bild nach der Tatsache zu beschneiden, Ich finde, dass dieser spezielle Filter sehr vorhersehbar ist, dass werden die geraden Linien, die Sie damit erstellt haben, nicht mehr berücksichtigt. Wenn Sie das Bild danach zuschneiden, verzerrt es irgendwie seltsam Dinge und wirft es zurück auf die Art und Weise, wie es war, bevor Sie jemals den Filter ausgeführt haben. Die Lösung davon ist also tatsächlich die gleiche wie für diese vorherige Klonschicht. Sie müssen alle Ebenen, die Sie haben, greifen und alle diese in ein neues Smart-Objekt konvertieren . Wenn Sie dies tun und diesen adaptiven weißen Winkel einschließen, können Sie ihn nun nachträglich zuschneiden, da diese UN-zugeschnittene Version innerhalb des Smart-Objekts selbst geschützt ist . Und ja, ich weiß, dass dieses Zeug wirklich verwirrend wird, aber lassen Sie mich versuchen, Ihnen ein anderes Problem zu geben, das mit genau der gleichen Arbeit gelöst wird. Wenn ich unter Filtergeräusch gehe, füge Rauschen hinzu und ich werde das so ankurbeln, dass es wirklich offensichtlich ist. Ich fügte Lärm hinzu und ich werde OK gehen, und dann werde ich Filterkamera, Rohfilter. Es spielt keine Rolle, welchen Filter ich wähle. Ich gebe nur ein Beispiel und dann gehe ich OK. Eine der Einschränkungen bei Smart-Objekten besteht darin, dass sie derzeit eine Maske für alle Smartfilter verwenden . Das ist meine Nummer eins, komplett mit intelligenten Objekten, was einfach bedeutet, dass, wenn ich dieses Geräusch auf dem Hintergrund will , nicht auf ihm, dann kann ich meinen Pinsel nehmen. Klicken Sie auf die Maske mit schwarz statt weiß, weil die Maske es weiß ist. Ich benutze Schwarz, mache meine Bürste größer und wenn ich mir Zeit nehme, kann ich hier reingehen und es ausmalen und eine schöne saubere Maske bekommen, ohne ihn zu stören. Allerdings habe ich diesen Kamera-Rohfilter genommen und wieder könnte es ein beliebiger intelligenter Filter sein. Dies ist in die gleiche Maske gebunden, was bedeutet, was ich mache dieses Anzeigenrauschen in den Hintergrund und ich frage es aus. Diese Änderung, die ich an der Kamera ohne Sättigung vorgenommen habe, wirkt sich auch auf den Hintergrund aus. Es wirkt sich nicht auf ihn aus, aber ich will, dass das eine umgekehrt ist. Ich möchte, dass das Geräusch den Hintergrund beeinflusst, und dann möchte ich, dass die Sättigungsspitze das Motiv beeinflusst, und du kannst das nicht in einem Fotoshop mit nur einer Maske tun. Nun, das ist eine riesige Einschränkung bei intelligenten Objekten. Nein, ich habe eine Arbeit dafür. Es ist ein riesiges Problem. In einem Fotoshop. Aber im Grunde müssen die Adobe-Ingenieure eine Maske für einen Filter in einer anderen Maske für einen anderen Filter erstellen , und ich bin sicher, dass sie es in Zukunft vorstellen werden. Rusian ein Fotoshop. Aber ab heute funktioniert es nicht so, das bedeutet, dass wir nicht viele Möglichkeiten haben. Die Lösung, die ich vorschlage, ist diese. Ich werde die Kamera Raw-Filter nehmen, die Sättigung ist, und werfen Sie es weg und lassen Sie nur das intelligente Filter hinzufügen Rauschen. Nun, obwohl es nur ein einfacher, intelligenter Filter ist, bedeutet diese Maske, dass ich hier keinen weiteren intelligenten Filter hinzufügen kann, ohne dieselbe Maske darauf anzuwenden . Also, was Sie tun müssen, ist richtig. Klicken Sie auf die Ebene und gehen Sie zu Smart-Objekt konvertieren, was bedeutet, dass Sie das Smart-Objekt mit Smart-Filter und dieser Maske nehmen und es in ein anderes Smart-Objekt einfügen. Aber was es tun wird, ist diese Maske aus dem neuen Smart-Objekt zu lösen, so dass ich jetzt den nächsten Filter greifen kann , die Änderung vornehmen, die ich vornehmen möchte, und dann eine Maske auf diesen Filter anwenden kann, indem ich das Gegenteil von dem tue, was es zuletzt getan hat Zeit. Okay, also ist das in keiner Weise ideal. Aber es ist eine Lösung für das Problem, bei dem hier ein Filter mit einer Maske innerhalb des Smartobjekts der andere Filter mit der anderen Maske ist. Und innerhalb dieses Smart-Objekts befindet sich die Raw-Datei. All dies bedeutet also wirklich, bis Adobe einige dieser Fehler, Störungen und sonst Probleme im Workflow behebt , müssen Sie gelegentlich ein Smart-Objekt erstellen und es in ein anderes Smart-Objekt legen und unnötig machen auf diese Weise komplizierter, als es sonst notwendig ist, um zu verbergen. 3. Intelligente Objekte für das Design: Nehmen wir an, wir haben die ganze Zeit damit verbracht, an einem Bild zu arbeiten. Wir haben Sachen in Kamera roh gemacht. Wir haben Sachen im Fotoshop gemacht. Wir haben wirklich an diesem Bild gearbeitet. Wir haben eine Stunde damit verbracht. Wenn wir das Bild mögen, wollen wir etwas damit machen. Vielleicht wollen wir es in einen Flyer verwandeln. Vielleicht möchten wir es in ein Facebook-Coverbild verwandeln, etwas, das uns erfordert, etwas extra zu tun, das weniger auf die Retusche fällt. Mehr auf der Designseite. Nun, was wir hier speziell tun, ist einfach ein Beispiel. Aber wie Sie diese Technik anwenden können, liegt ganz bei Ihnen. Nehmen wir an, wir haben dieses Bild in voller Größe und wir wollen etwas ganz anderes damit machen. Was sagt, es ist etwas für das Internet. Was macht 12 80 von 7 20? Was bedeutet diese Zahl? Ich habe keine Ahnung. Ich erfinde es nur, während ich mitmache. Wir werden sagen OK, aber jetzt haben wir eine breite Version von etwas, das wir im Internet verwenden werden. Also einfach für ein Beispiel, anstatt mit etwas mit einem weißen Hintergrund zu arbeiten, lassen Sie es uns schwarz machen. Also werde ich das mit Schwarz füllen und dann nehme ich Text und wir machen das. Okay, wir nehmen es und lassen es dort runter fallen. Sie können die Schriftgröße ändern, all das andere Zeug, aber es spielt jetzt keine Rolle, ob wir dieses Bild so machen würden, wie es steht, dies ist eine mehrschichtige Datei und wir wollen das für langfristige Archivierungszwecke behalten. Aber wir wollen innerhalb dieser niedrigen rez J peg, die wir im Internet platzieren werden . So wäre die Standardpraxis nach rechts, klicken Sie darauf und sagen, Ebenen zusammenführen und das würde es bis zu einem Rasterbild abflachen. Wenn wir das nehmen und es in diese Datei bringen würden, indem wir es ziehen und ablegen, würde es kommen, ist sehr, sehr groß. Ich kann dann frei darauf gehen, transformieren. Und dann ist hier ein kleiner Trick. Control Zero wird es auf die Größe von dem reduzieren, was wir eigentlich versuchen, in dieses Fenster zu passen, halten Sie die Umschalttaste gedrückt in dieses Fenster zu passen, und schrumpfen sie auf diese Weise und schrumpfen es auf diese Weise und bringen sie hierher . Und wir haben sie gerade 71,72% reduziert. Und ich werde sagen, OK, das kleine Kontrollkästchen. Jetzt haben wir ihren Platz, um den Text über dieser Ebene zu entfernen, bewegen sich hier und wieder an ihm. Freie Transformation. Okay, großartig. Die Details dieser Luft völlig irrelevant. Ich kann das natürlich natürlich entwerfen und es wirklich, wirklich hübsch machen . Aber du verstehst die Idee. Wir haben das Mädchen und wir haben die SMS und sie wurde platziert. Aber jetzt sagen wir, nachdem wir alle Stücke ausgerichtet haben, erkennen wir, dass sie wirklich nicht in der richtigen Größe ist, die wir verwenden möchten. Wir wollen es noch einmal skalieren. Also, wenn ich frei reingehe, transformiere die Kontrolle Null und ich skaliere sie mawr, was es tatsächlich tut, wenn es es reduziert . Diese 96.10% ist es das erste Mal reduziert. Jetzt reduziert es es das zweite Mal. Wir haben also genommen, was effektiv gut war, saubere, mehrschichtige Dateien basierend auf Rohinformationen, und wir haben es pixelisiert, weil wir all diese Ebenen zusammengeführt haben. Wir haben es verkleinert. Jetzt skalieren wir es wieder. Es ist also die Skalierung basierend auf der Skalierung basierend auf dem Rast Oring, basierend auf den ursprünglichen Rohdaten. Mein Punkt hier ist, dass dies nicht mehr sauber re Dimensionierung ist. Wenn wir OK dazu sagen, bewegen Sie sie herum und entscheiden Sie dann noch einmal, dass wir es noch einmal skalieren wollen. Aus welchem Grund auch immer, es ist Skalierung. Die Skalierung, die von dem Raster skaliert wurde, das von der Rohdatei jedes Mal basiert, wenn wir die Skalierung in den Speicher verschoben haben, beschädigte dieses Bild, anstatt es auf diese Weise zu tun. Lassen Sie uns das intelligente Objekt integrieren und es auf eine viel effizientere Weise tun. Ich werde diese Himmelsrast entstandene Schicht wegwerfen, weil dieses Ding nur beschädigt wird , wenn es beschädigt wird und ich gehe zurück zu der ursprünglichen Datei, die alle unsere Schichten und alle High-End-Informationen enthält. Ich werde alle diese Ebenen auswählen, rechten Maustaste klicken und in Smart-Objekt konvertieren. Nun, wenn ich es so mache, wird es all diese Ebenen nehmen und ein sehr großes intelligentes Objekt erstellen, was gut sein könnte. Es könnte sein, was Sie wollen dio, aber nicht unbedingt für diese J-Peg-Version. Vielmehr möchten Sie, um Platz zu sparen, ist die Zusammenführung der Layer genauso wie zuvor. Aber folgen Sie dem mit einem weiteren Rechtsklick und gehen Sie nach unten, um in Smart-Objekt zu konvertieren. Jetzt ist ein intelligentes Objekt. Schwächen, Bringt diese Schicht in die LKWs J Peg. Jetzt können wir dieses intelligente Objekt in die untere bringen ist J peg dran Freie Transformation genau wie wir es vorher getan haben. Control Null-Skala dies auf Größe Ich werde es sogar so skalieren, dass es diesen schwarzen Rand hat . Bewegen Sie es nach unten Klicken Sie auf OK, erkennen Sie, dass wir diesen schwarzen Rand haben Und so Aber gehen Sie einfach auf sie frei Transformieren und skalieren Sie es wieder und dann gehen Sie OK, verschieben Sie es nach unten Entscheiden Sie, dass wir die Größe zu einem späteren Zeitpunkt wirklich nicht mögen. Wieder einmal können Sie auf eine freie Transformation gehen und dann die Größe ändern. Lass es rein und dann geh. Okay, bewegen Sie es herum. Es spielt keine Rolle, weil es ein intelligentes Objekt ist. Jedes Mal, wenn Sie die Größe ändern, geht es zurück zu den ursprünglichen Informationen und Sie verlieren nichts. Du beschädigst es nicht. Sie nicht rast entstehen oben auf verpixelt Auf jedem Ereignis, andere schlechte Sachen alles, was Sie tun, ist es skalieren. Wenn Sie es erneut skalieren möchten, skaliert es es basierend auf der alten Mathematik, nicht der skalierten Mathematik, die dann skaliert Mathematik, die dann skaliert wird Mathematik. Und letztendlich ist dies eine viel sauberere Art zu arbeiten. Also, wenn ich Banner und Facebook-Anzeigen mache und alle Arten von Sachen, die mich erfordern, meine Layer-Dateien zu nehmen und ihre Formen zu ändern und sie zu verzerren und sie sonst fit zu machen, arbeite ich immer von einer Ebene eines intelligenten Objekts. Auf diese Weise kann ich sie alle nach Herzenslust anpassen. Nun, das bedeutet nicht, dass Sie es auf diese Weise verwenden müssen. Es ist einfach ein Beispiel dafür. Wenn Sie wissen, können Smart-Objekte immer wieder auf eine beliebige Ebene skaliert werden. Es gibt Ihnen nur die Freiheit, diese intelligenten Objekte zu erstellen und dann mit ihnen zu spielen, bis Sie sie so bekommen, wie Sie sie wollen. Ja, du bist roh. Dateigröße wird größer sein, als es sonst wäre, aber Ihr Endergebnis wird viel sauberer sein, basierend auf den ursprünglichen Informationen 4. Verknüpfte intelligente Objekte: Jetzt ist es ziemlich offensichtlich, dass ich diesem Bild nichts angetan habe. Aber lasst uns so spielen. Nehmen wir an, ich habe einen Weg zum Klonen oder in einer ganzen Reihe von Gruppen. Nehmen wir an, ich habe mir die ganze Zeit genommen, um hier wirklich reinzukommen und dieses Bild großartig aussehen zu lassen. Lassen Sie uns auch weiterhin vorgeben, sagen wir, kam von einer 36-Megapixel-Kamera. Und lassen Sie uns sagen, dass all diese verschiedenen Ebenen, all die verschiedenen Dinge, die in diese Datei gingen, dies in eine 1,5-Gigabyte-Datei verwandeln. Und dann sagen wir einfach um des Arguments willen, wir wollen diese Retusche Informationen verwenden, die wir über den Kerl gemacht haben und ihn so nass machen, dass er von diesem Hintergrund getrennt ist, was bedeutet, dass wenn ich all diese Ebenen nehme und ich mit der rechten Maustaste klicke, und ich wandle all diese in ein neues Smart-Objekt um. Also wird es alle diese verschiedenen Schichten zusammenbrechen und sie in eine einzige Schicht für mich legen und dann eine Maske auf die Ebene, so dass ich mit schwarzen und verletzenden Kanten malen und buchstäblich nur diesen Hintergrund ausschneiden kann . wir so, als ob ich mir die Zeit genommen habe, das auszuschneiden und es wirklich schön zu machen. Und ich habe das wirklich cool aussehen lassen. Und wir haben diesen originellen Hintergrund nicht mehr, okay? Und stattdessen möchte ich diesen Hintergrund durch eine andere unglaublich große Layer-Datei ersetzen. Sagen wir mal, ich habe mir die Zeit genommen, hier reinzugehen und all diese neuen Ebenen und Sub-Layer und all das andere Zeug zu erstellen , okay? Und wir haben eine Menge Arbeit in diese Datei gelegt und wir wollen dies als Hintergrund zu dieser Datei setzen. Das bedeutet, dass ich all das nehmen kann, es in seinen eigenen Ordner legen und zurückrufen kann. Dann. Wie Sie sehen können, verstecken sie sich alle noch da drin und ich ziehe es einfach in diese andere Datei. Wir haben es hinter sich gelassen, und jetzt ist er über diesem völlig anderen Hintergrund. Nun, ich möchte, dass Sie wirklich verstehen, was in diesem intelligenten Objekt mit der Maske passiert ist, ist 1,5 Gigabyte im Wert von High-End-Retusche. Als Hintergrund haben wir alle diese Ebenen und Klone und alle verschiedenen Dinge, die in die Erstellung dieses Hintergrunds gingen , die auch 1,5 Gigabyte Datei ist und wir sagen dies als eine neue drei Gigabyte Datei. So weit, so gut. Es ist eine große Datei, aber wir können sicherlich damit arbeiten, weil wir sie speichern können. Wir können es manipulieren. Es läuft ein wenig langsam auf unserem Computer, aber es funktioniert immer noch. Nehmen wir an, um diese zusammen und nur die Kanten zu kombinieren, müssen wir ein paar weitere Schichten und ein paar mehr Gruppen und was auch immer erstellen. Und dann gehen wir, um es zu retten. Und plötzlich steht es, dass wir die Datei nicht speichern können, weil es jetzt zu groß ist, um die Dateiformate eine PSD zu verstehen , die ein Fotoshop-Dokument Onley unterstützt zwei Gigabyte. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich puste jede Woche zwei Gigabyte aus dem Wasser, weshalb ich sofort alle meine Dateien als TIFF speichere, weil Tiff vier Gigabyte-Dateien nehmen wird . Aber in diesem Fall, wenn der Vordergrund 1,5 im Hintergrund war und all diese zusätzlichen Ebenen oder ein anderes Gigabyte, haben wir gerade eine 4,5 Gigabyte Datei erstellt, geben oder nehmen, aber letztendlich können Sie nicht mehr im TIFF-Format gespeichert werden. Klingt das alles verrückt für dich? Vielleicht, aber in meiner Welt treffe ich das als reale Situation an. Nicht, wenn ich an Portrait's arbeite, sondern wenn ich an zusammengesetzten Bildern arbeite. Das ist, wenn diese Dateigrößen völlig außer Kontrolle geraten. Selbst wenn dies die Art von Arbeiter nicht beschreibt, hören Sie mich einfach an. Vielleicht werden Sie Wert sehen, wenn Sie lernen, wie Sie dies tun, weil Sie einen anderen Weg lernen, ein grundlegendes Kernproblem zu lösen und letztendlich ermöglichen , viel schneller in einem Fotoshop zu arbeiten. Also lasst uns das für eine Sekunde zusammenbrechen. Ich werde diese Gruppe von Schichten nehmen und sie neue Änderungen nennen. Wir können diese in diesem Hintergrund in Subjekt ändern , der aus all diesen losen Schichten besteht. Ich werde das in ein anderes intelligentes Objekt umwandeln, und ich nenne es Hintergrund. Jetzt wissen wir, dass sein Hintergrund 1,5 Gigabyte ist. Wir wissen, dass das Thema weitere 1,5 Gigabyte ist, und die neuen Änderungen sind ein weiteres Gigabyte Jetzt, auch wenn Sie nicht mit Dateien ganz so groß zu tun haben, bleibt das Kernproblem, wo, obwohl die Dateigröße zu groß für das allgemeine TIFF-Format jedes Mal, wenn Sie diese Datei speichern möchten, muss es alle mathematischen Konvertierungen durchlaufen und was auch immer es tatsächlich tut um eine Datei zu speichern, es muss alle diese Zahlen knirschen. Und du sitzt hier und wartest darauf, dass diese kleine Bar über den unteren Rand des Bildschirms läuft , damit es funktioniert. Und es ist wahr, dass in einem Fotoshop CS six und C. C. Sie nicht mehr warten müssen, um zu speichern, um weiter in Bewegung zu bleiben. Aber dein Computer sitzt da ich kann keine neuen Sachen machen. Ich arbeite an alten Sachen. Gib mir eine Minute. Das ist im Grunde das, was Ihr Computer sagt. Mein Vorschlag wird also das sein. Wenn dies ein intelligentes Objekt ist und dies ein intelligentes Objekt ist, und das sind die neuen Änderungen, die an dieser bestimmten Datei, an der wir arbeiten , originell , werde ich diesen Rechtsklick auf den Hintergrund vorschlagen und gehen Sie nach unten, um die und beobachten, was das tun wird. Es wird diese neue Pop-up für uns erstellen, so dass wir auf unser Ziel klicken können, wo wir wollen, um diese besondere intelligente Objekt des Hintergrunds speichern und wir werden es einfach nennen Hintergrund Punkt psb A PSB ist etwas anders als ein p s d a p s d ist ein Photoshop-Dokument. Ein psb ist groß fotoshopped. Sie sehen Ah Photoshopped Dokument ist nur zwei Gigabyte, aber ein PSB geht viel größer. In der Tat, weiß nicht einmal, wie groß es ist ein Gigabyte, die ich nicht weiß, ich habe es nie wirklich versucht. Aber ich weiß, dass es größer als vier ist, was ein TIFF ist, und das ist sehr wichtig. Und noch wichtiger ist, dass es scheint ein höheres Kompressionsverhältnis hat, was bedeutet, dass, wenn Sie diese steif haben und Sie speichern es als PSB statt es wird deutlich kleiner sein . Jetzt gibt es eine Einschränkung mit den PSP ist, dass ich darüber sprechen werde, kommen. Aber im Moment ist die PSB definitiv die Lösung für dieses Problem. Also werde ich es Hintergrund-PSB nennen, und dann werde ich die Datei speichern. Und wenn Sie hier rüber schauen, änderte es sich von dem alten Smartobjekt-Symbol über einem verknüpften Symbol. Das bedeutet, dass diese Datei mit 1,5 Gigabyte nicht mehr Teil dieser gesamten Datei ist. Es wurde bereits in einer separaten Datei gespeichert. Es wird nur in dieser Datei referenziert, was bedeutet, dass wir nicht mehr bei dieser 1,51 Punkt fünf und einer Gigabyte-Datei sind. Jetzt sind wir nur auf vielleicht 30 Megabyte und die 1,5 Gigabyte in einem Gigabyte, was uns wirklich nur auf die 2,5 Gigabyte bringt. Also lasst uns das Gleiche mit dieser Ebene hier machen. Nehmen wir das intelligente Objekt und gehen Sie nach unten, um die verknüpften Zehe wieder zu konvertieren, speichern Sie diese an einem Ort. Jetzt haben wir diese 1,5 und 1,5 Gigabyte-Dateien als 1,5 Gigabyte-Dateien gespeichert, die übrigens tatsächlich mit Ihren Originaldateien verknüpft werden könnten. Wenn Sie richtig daran gearbeitet haben, gibt es keinen Grund, dass Sie sie hier drin haben oder neue erstellen müssen. Du verlinkst einfach mit den Originalen. Also hier haben wir 1,5 und 1,5, die wirklich in 30 Megabyte und 30 Megabyte verwandelt wurde, was 60 Megabyte ist, und was auch immer Änderungen hier waren, was sagen, sie waren die ein Gigabyte jetzt die Dateien nur eine Gigabyte in 60 Megabyte, was ein Bruchteil der ursprünglichen Größe ist, die es waas. Und wir können das jetzt leicht als mehrschichtiges TIFF speichern. Und wenn wir jemals eine Änderung innerhalb einer dieser verknüpften Dateien vornehmen müssen, müssen Sie nur einen Doppelklick darauf machen und es wird alle diese Ebenen für uns öffnen damit wir die Änderung vornehmen können. Schließen Sie es, speichern Sie es, und dann wird es die Aktualisierung, die die Originaldatei mit ihr verknüpft haben wird. Ich hoffe, das war nicht zu unglaublich verwirrend für dich. Ich hoffe, an diesem Punkt, nachdem Sie all diese intelligenten Objekte gesehen haben, die sich mit anderen intelligenten Objekten kreuzen , dass Sie das grundlegende Konzept erhalten, dass alles, was Sie tun, eine Datei in einer anderen Datei innerhalb einer anderen Datei innerhalb einer anderen Datei. Und der Vorteil dafür ist, dass Sie weiterhin an viel größeren Dateien arbeiten können, während Sie immer noch einen Computer pflegen, der in relativ kurzer Zeit arbeitet, um Ihre Änderungen vorzunehmen und die Hauptdatei zu speichern, an der Sie arbeiten, weil es sich nicht um all diese überschüssigen Informationen, die bereits auf dem Laufwerk gespeichert wurden. Und nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie das in der Praxis funktioniert, diese Figur, dieser obere Teil ihres Körpers, ist diese Figur, dieser obere Teil ihres Körpers, wie von der Shoulders Up, eigentlich eine 36 Megapixel-Kamera. Aber ich wollte nicht alle diese Daten verlieren, indem ich sie auf die Größe des vollen Bildes auf dem Magazin schrumpfte , das ist nur neun mal 12 Ich hielt es in seiner ursprünglichen Größe von 36 Megapixel. Die untere Körperhälfte ist ein Porträt, das auch 36 Megapixel und all diese verschiedenen Stücke im Hintergrund ist, von diesem Sonnensystem über die Vektorkunst bis hin zum Glühen zu den Fackeln. Und all das Zeug ist nur auf diesem unglaublich großen Bild gebaut, das ungefähr 36 Zoll breit und 48 Zoll hoch ist. Muss ich auf diese Weise daran arbeiten? Nein, natürlich habe ich das nicht getan. Ich hätte neun mal 12 daran arbeiten können und einfach in die Größe des Magazins einbauen können. Aber wenn ich es so machte, war es keine Haut von meinem Rücken. Es war nicht schwer, mit ihm zu arbeiten. Und doch, wenn ich jemals eine volle Größe dieses Bildes brauche, habe ich mir nicht leicht zur Verfügung. 5. PSB und Lightroom: Ich habe eine letzte, unglaublich seltsame Störung, über die ich sprechen möchte, wenn es darum geht, mit nicht unbedingt intelligenten Objekten zu arbeiten , aber Piggyback-off des letzten Themas arbeitet mit PSB-Dateien. Diese Fotos haben große Dateien gedreht, die es Ihnen erlauben, mit sehr großen Dateien im letzten Video zu arbeiten . Was ich in der Lage war, war, anstatt mit PSD s bei zwei Gigabyte oder Tiffs bei vier Gigabyte zu arbeiten, konnten wir mit PS Bienen arbeiten, die die Dateien ah erlauben, höhere Komprimierungsrate, wodurch sie kleiner. Das Kernproblem ist das. Wenn wir an einer Datei arbeiten, die unglaublich kompliziert war, wie diese, und wir speichern jede dieser losen Dateien, die als PSB-Dateien verlinkt sind. Obwohl es sich bei der PSB um ein Adobe Format handelt, irgendeinem Grund liest Light Room ausirgendeinem Grundeinfach keine PSB-Dateien. Wenn Sie also die Art von Person sind, die entweder das Speichern Ihrer endgültigen Datei als PSB oder Sie speichern diese verknüpften Dateien PSP ist, was auch immer Ihre Argumentation ist, werden diese PSP nicht wieder in Lichtraum importieren. Und wenn du nach ihm suchst, wirst du sie nicht finden. Und wenn das der Fall ist, dann müssen Sie versuchen, sie erneut als TIFF-Format zu speichern. Und vielleicht werden sie klein genug sein, wenn du ein paar überschüssige Masken loswirst oder was auch immer, was du nicht wirklich brauchst. Oder Sie müssten tatsächlich eine niedrige Rez-Datei als Referenz in einem hellen Raum speichern, nur um zu wissen, dass es existiert, so dass Sie die große Datei danach trotzdem finden können, das ist unglaublich seltsame Panne im Adobes-Workflow. Es ist ihr eigenes Format, und sie unterstützen es sowieso nicht in all ihren Programmen. Es ist eine sehr seltsame Panne, die ich hoffe, dass sie in naher Zukunft korrigieren. 6. Zwei letzte Tricks für intelligente Filter: Also habe ich hier ein intelligentes Objekt und ich werde Rauschen filtern, Rauschen hinzufügen, und wir haben das bis zu 55,11 Ghazi und monochromatisch gekröpft und sie gehen gut, also jetzt, wie Sie wissen, jetzt, Wenn wir denken, dass diese Einstellung zu hoch ist, können wir auf den Namen des Smartfilters doppelklicken, ihn senken und OK sagen, und das wird die Stärke dieses Filters verringern. jedoch eine andere Möglichkeit, Es gibtjedoch eine andere Möglichkeit,genau dasselbe zu tun, plus, ein wenig mehr Kontrolle über den Filter selbst zu haben. Auf dem intelligenten Filter haben wir drei Dinge auf der Linie. Die 1. 1 ist das I, das uns erlaubt, den Effekt zu verbergen und zu zeigen. Das zweite, was wir haben, ist der Name des Filters selbst, und der 3. 1 ist dieses kleine Doppelpfeil-Ding, das hier drüben vor sich geht. Wenn Sie darauf doppelklicken, wird es Blending-Optionen öffnen, und Sie könnten zwei sehr unterschiedliche Dinge hier tun. Das erste, was ist, dass Sie die Opazität des Effekts fallen lassen können, so dass dies ähnlich ist wie das Ablassen der Stärke davon. Aber je nach Filter selbst, Es kann Ihnen ein völlig anderes Aussehen geben, indem Sie die A-Passity im Gegensatz zur Stärke des Filters selbst ändern. Die andere Sache, die wir hier oben haben, ist der Mischmodus, genau wie Ebenen und Pinsel. Wir haben hier eine Auswahl an Möglichkeiten, die wir verwenden können, damit der Filter anders als das Smart-Objekt interagieren kann. Zum Beispiel, wenn ich dies in Leuchtkraft ändere, sehe ich nicht viel Veränderung. Aber wenn ich gehe zu multiplizieren, ist es ganz anders. So wie alle anderen Mischmodi in einem Fotoshop, manchmal müssen Sie nur ein wenig herumspielen, um zu sehen, ob Sie den Effekt, dass Sie suchen nach Mix und passen Sie die Optionen und sehen, was Sie kommen mit Jetzt. Die andere Sache, die ich Ihnen über intelligente Filter zeigen möchte, hat eigentlich gar nichts mit Filtern zu tun. Sie finden alle Ihre Filter unter dem Filtermenü, und jeder dieser Filter wird zu einem Smartfilter. Allerdings gibt es einen anderen Ort, um sehr unterschiedliche Filter zu finden, die tatsächlich unter Bildanpassungen stehen, und ich weiß, was Sie sagen werden, das sind keine Filter, diese Luftanpassungen und ich stimme Ihnen von ganzem Herzen zu. sich das jedoch Sehen Siesich das jedochan. Wenn ich zu Ebenen gehe und es erscheint mit diesem Dialogfeld und ich mache diese Änderung und gehen, OK, sehen Sie, wo es hingestellt? Es hat es als intelligenten Filter hinzugefügt. Und genau wie alle anderen Smartfilter habe ich die Möglichkeit, darauf zu doppelklicken und direkt in das Dialogfenster zurückzukehren. Nun, wenn Sie mit Fotoshop vertraut sind, werden Sie wahrscheinlich die Frage stellen. Nun, warum sollten Sie einen Level-Smartfilter verwenden, wenn Sie genauso einfach eine Ebenenanpassungsebene verwenden können? Und ich stimme Ihnen von ganzem Herzen zu, denn letztendlich werden Sie genau den gleichen Blick bekommen , indem Sie es hier oben tun, wie Sie es jetzt hier unten tun. Technisch gesehen gibt es wahrscheinlich keinen großen Unterschied, aber ich werde die Frage direkt ansprechen, wie ich kann, wie Sie wissen, dass die intelligenten Filter nur das Smart-Objekt beeinflussen, während die wird sich auf alles auswirken, was darunter liegt, einschließlich anderer Ebenen. jedoch wirklich wollten, Wenn Siejedoch wirklich wollten,dass es sich nur auf das Smart-Objekt auswirkt, wenn Sie anfangen möchten, technisch zu werden. Ich könnte ein wenig geeky hier bekommen und meine alle Taste oder Option auf einem Mac gedrückt halten, und das wird den Cursor auf diese kleine Box mit einem Pfeil nach unten ändern, wenn ich es zwischen den beiden Ebenen schwebe . Wenn ich jetzt mit der Maus klicke, bekommen wir diesen Pfeil nach unten. Und im Grunde bedeutet das, dass dieser Effekt in diesem Fall Ebenen direkt die intelligente Schicht selbst beeinflusst . Wenn ich andere Ebenen hier drin hätte, würde es diese tatsächlich ignorieren, weil es sich auf Lea befindet, die an diesem intelligenten Objekt selbst angehängt ist. In diesem Fall wirken sich sowohl die Einstellungsebene als auch die Smartfilter-Ebene auf das Smart-Objekt genauso aus. Wenn wir unter Bildanpassungen zurückgehen, können wir jede von ihnen als intelligenten Filter auf die gleiche Weise verwenden. Und da technisch alle diese Luft als Einstellschichten verfügbar ist, ist es wirklich nicht nötig, sie als intelligenten Filter zu verwenden. jedoch fest, Möglicherweise stellen Siejedoch fest,dass die beiden unten nicht verfügbar sind. Eine intelligente Ebene Optionen, was bedeutet, dass ich auf Schatten und Highlights klicken kann, und ich habe jetzt die Möglichkeit, dieses Tool zu verwenden, obwohl ganz ehrlich, Ich bin nicht ganz sicher, warum Sie wollen. Ich hasse dieses Werkzeug, aber da gehst du. Es fügt es als intelligenter Filter, der andere, den Sie dort gesehen haben, was HDR-Toning war. Sieht so aus, als könnte es etwas sein, mit dem du rumspielen könntest. jedoch darauf klicken, Sobald Siejedoch darauf klicken,wird sofort angezeigt, dass Sie es nicht auf einem Smart-Objekt tun können, und es wird das Dokument abflachen . Oh, nun, da geht diese Idee. In gewisser Weise sind das nur ein paar weitere Dinge, mit denen Sie spielen können, wenn Sie intelligente Objekte verwenden.