Musiktheorie umfassend: Teil 7 – Harmonisierung | Jason Allen | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Musiktheorie umfassend: Teil 7 – Harmonisierung

teacher avatar Jason Allen, PhD, Ableton Certified Trainer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

42 Einheiten (4 Std. 7 Min.)
    • 1. Willkommen und Übersicht

      4:52
    • 2. Tools

      4:17
    • 3. Prüfung

      2:01
    • 4. Inversion

      3:12
    • 5. Triads 6 und 6/4

      6:41
    • 6. 7. Inversions

      9:39
    • 7. Die Chordal 7th

      4:03
    • 8. Drehposition V7-Auflösungen

      7:49
    • 9. Inversions von V7 lösen

      6:42
    • 10. Die Ausnahme!

      3:59
    • 11. Doubling

      6:24
    • 12. Was ist gemusterte Bass?

      3:42
    • 13. Wie gemachte Bass funktioniert

      10:09
    • 14. Bass und römische Zahlen

      8:37
    • 15. Die Figur verwirkliche Bass

      3:33
    • 16. Bach: Beispiel mit Melody

      4:15
    • 17. Bachs Umsetzung

      5:38
    • 18. 6 Grundlegende Regeln

      4:19
    • 19. Zurück zum Phrasing

      3:55
    • 20. Die Pre-Dominant

      3:35
    • 21. Verwendung von ii und IV als Pre-dominants

      4:20
    • 22. Hauptbeispiel

      6:31
    • 23. Minor

      3:14
    • 24. Wechsel von der Root auf V

      3:34
    • 25. Doubling in verminderte Akkorde

      4:21
    • 26. Predominant Akkorde, die vorherrschenden sieben Akkorde

      7:48
    • 27. Methode zur Harmonisierung

      4:18
    • 28. Cadences finden

      9:47
    • 29. Was ist mit der T-PD-D-T?

      3:19
    • 30. Die Harmonie umgehen

      8:28
    • 31. Füge eine Basslinie hinzu

      6:10
    • 32. Vollständige innere Stimmen

      8:50
    • 33. Harmonie 2: Mary hat ein kleines Lamb

      2:43
    • 34. Harmonisierung 2: Die Cadences finden

      12:05
    • 35. Harmonie 2: Zeichne die Harmonie

      12:01
    • 36. Harmonisierung 2: Füge die Basslinie

      13:13
    • 37. Harmonisierung 2: Vollständige innere Stimmen

      16:43
    • 38. Proof Listen

      4:32
    • 39. Musikalische Denken

      3:11
    • 40. Sprachführung

      2:34
    • 41. Arbeitsblätter und Übung

      0:53
    • 42. SkillshareFinalLectureV2

      0:36
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

864

Teilnehmer:innen

2

Projekte

Über diesen Kurs

Ich freue mich schon seit Jahren Musiktheorie im Kurs: Diese Kurse von mir für Skillshare verwende den gleichen Lehrplan, den ich seit Jahren in meinem College-Kurs verwende und mit einer fraction der Kosten. Ich glaube, dass jeder die Musiktheorie lernen kann – die Kosten sollten keine Barriere sein.

Kürzlich wurde ich als Halbfinalistin für die Musikpädagogik der semi-finalist wegen meiner persönlichen Universitätskurse. Jetzt führe ich diese Kurse in einem Online-Format an, um ihnen mehr Schüler zu erreichen und ihnen die Freude der Musiktheorie zu geben.

Ich habe mir die Musiktheorie auf die Minimierung von Erinnerung angehoben. Die meisten dieser Konzepte, die du lernen kannst, indem du nur lernst, warum die Akkorde auf bestimmte Weise verhalten. Wenn du diese Konzepte verstehst, findest du eine Skalierung, die Schlüssel oder eine Sehne gibt. Erstelle sogar deine eigenen.

Dieser Kurs ist ein umständlicher Kurs – es wird viele Teile haben, die mich durch meinen gesamten annual durchführt.

Dieser Kurs ist Teil 7: Harmonisierung und geht fort, was der zweite Semester eines of (nach der typischen amerikanischen Methode zum Lernen von Musiktheorie ist).

In diesem Kurs werde dir viele Arbeitsblätter zur Sprache geben, die du auf die Konzepte üben. Wenn du nicht weiterkommst, kannst du die Videos überprüfen oder eine Frage posten, und ich werde mich so schnell wie möglich wieder zurückgehen. Auch in diesem Kurs habe ich mehrere class, die wir gemeinsam abschließen – wie in meinen class,

In diesem Kurs behandeln wir Folgendes Folgendes:

  • Tools von Counterpoint
  • Wie Inversion funktionieren
  • 7th Chord Names der 7th
  • Die Chordal 7th
  • Roboterposition V7 – Ich Resolutionen in der -
  • Inversions von V7 – Ich Resolutionen in der -
  • Exceptions Sprachführung
  • Doubling in den 7. Akkorde
  • Gestaltete Bass
  • Bass und römische Zahlen
  • Mit Bach studieren
  • "Die Realisation" figürlicher Bass
  • Der Pre-Dominant Bereich
  • Wechsel von der Root IV zur V ohne Parallelen
  • Predominant Akkorde, die vorherrschenden sieben Akkorde
  • Harmonisierungsschritte
  • Cadences finden
  • Die richtige Akkordprogression finden
  • Die richtigen Inversion finden
  • Üben
  • Melodien zur Übung
  • Arbeitsblätter und Musik zur Übung
  • ...und vieles!

Und natürlich wenn du dich für Teil 7 anmeldest – Harmonisierung der beiden beiden immer wieder großen Rabatt, die alle nächsten Teile dieses Kurses erhalten.

Du hast keine Möglichkeit die Musiktheorie auf eine umfassende Weise auf diese Weise zu lernen.

Dr. Jason Allen ist ein Ableton Certified Trainer und eine Ph.D. in der Musikkomposition und dem Meister von elektronischen Tones. Seine Musik ist international in Film, Radio und Videospiele, sowie den Konzerthalle und dem sound, gehört haben. Sein Album 2015 Aniscorcia ist in der ganzen Welt die CMJ Top200 Charts und Radioübertragungen von der ganzen reichen. Im Jahr 2014 wurde er ein Semi-Finalist für die Grammy Music semi-finalist genannt.

Er ist derzeit Professor an der Augsburg University und dem CEO der Slam Academy in Minneapolis.

Lass dich für die Kurse von Dr. Allen:

  • „Die beste Erklärung und ein anderer east Gebrauch in der Hand eines jeden einzelnen kann dir nicht mehr. Es lässt dir genügend Raum suchen, um zu gehen. Die Kurse gehen schnell und du kannst auf dem Weg sein, die dich erfolgreich machen können. Was wartest du!"

  • „Amazing – Ernst Hat es geliebt Ich habe alle Kurse besucht und muss sagen, ich freue mich sehr ! Gelernte Laden! Jason ist ein toller Lehrer!"

  • „Ich habe nie eine formale Ausbildung in der Musik gehabt. Versuchen, alle Notizen lernen und wie alles übersetzt. Nach der Kurs hat DrJ die Barrieren komplett aufgepasst. Die Inhalte waren sehr nützlich und einfach für mich zu fassen.

  • „Ich mag diese Kurse, da du schnell aufwachsen und laufen kannst, ohne stundenlange die Stunden mit TMI verbringen müssen (zu viele Informationen!). Jason trifft die hits aber zeigt dir dir, was du wissen musst. Vielen Dank!"

  • „Ich habe dir schon viele andere Videos auf Skalen und Akkorde angesehen, aber diese ist der beste Weg. Ich habe jetzt die minor und Akkord und sogar die Analyse von Songs in die einzelnen Das hat mir wirklich das Selbstvertrauen, mit dem Anfänge, die Musik zu produzieren, denn ich habe das Gefühl, dass ich mich mit den Strukturen und Richtlinien befolgen kann. UNGLAUB!"

  • „klar und ansprechende Ein Jason hat einen klaren Stil (mit den wichtigen Schätzen der Humor), der die wichtigsten wichtigen Aspekte dieses Kurses konzentriert. EmpfohlenFür diejenigen Anfängen!"

  • „Dr. Allen macht es wieder mit seiner music aus. Dieser Kurs hat wirklich alles aufgemacht, was ich aus dem ersten Abschnitt gelernt habe, und ich verstehe nun mehr über die Seite der Komposition der Dinge für Musik. Ich empfehle diesen Kurs auf jeden Fall sehr!!! Die Augen wirklich auf viele Dinge, die ich nicht bekannt hat."

  • „Der beste Lehrer immer, der dir die Anregung der Musiktheorie mit allen Mitteln verstehen, ohne das zu geben, was du nicht wissen möchtest.“

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jason Allen

PhD, Ableton Certified Trainer

Kursleiter:in

J. Anthony Allen has worn the hats of composer, producer, songwriter, engineer, sound designer, DJ, remix artist, multi-media artist, performer, inventor, and entrepreneur. Allen is a versatile creator whose diverse project experience ranges from works written for the Minnesota Orchestra to pieces developed for film, TV, and radio. An innovator in the field of electronic performance, Allen performs on a set of “glove” controllers, which he has designed, built, and programmed by himself. When he’s not working as a solo artist, Allen is a serial collaborator. His primary collaborative vehicle is the group Ballet Mech, for which Allen is one of three producers.

In 2014, Allen was a semi-finalist for the Grammy Foundation’s Music Educator of the Year.

... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Willkommen und Übersicht: tust du? du Bistdueine Wurzelposition? Kabel auf D gebaut, aber es wird eine Gehaltserhöhung haben. Drittens ist es das, was uns dieser scharfe sagt. Weg haben eine Wurzelposition g Akkord hier. Es wird klein erscheinen, aber Root-Position a 64 Also das ist ein zweiter Inversionskern. Also lassen Sie uns hier ein paar Dinge hervorheben. Er würde die gleiche Note verwenden, die er auf der gleichen Note in derselben Oktave verdoppelt hat. Denken Sie daran? Das ist in Ordnung. können wir tun. Ähm, auch hier könnte dich gestolpert haben. Was hier passiert ist, ist, dass die Melodie auf ein Achtel geht. Okay, also lasst uns den gemusterten Bass nehmen und ihn irgendwie auf sechs Grundregeln destillieren. Okay, hier haben wir also, äh, wenn es einen Unfall gibt, sich für eine Zahl entscheidet, erhöht oder tiefer, diese Tonhöhe ist ein Gefühl von Drama, das wir hier erschaffen wollen. Also hören wir Tonic, einen ganzen Haufen. Wir werden Tonic etablieren. Dann ziehen wir in diesen vordominanten Bereich. Wir werden uns fühlen, als wären wir weg von Tonic, aber wir sind nicht so weit entfernt, wie wir jetzt in Position gehen können. Ich wiederhole den Satz hier. Also, was? Ich mag dio-Ausgaben die gleichen Quartiere, die ich hier benutzt habe. Die Noten sind die gleichen, oder? Also lassen Sie uns die gleiche Harmonie verwenden, die dazu neigt, sich wirklich gut zu fühlen. Alle willkommen zur , Musiktheorie, Harmonisierung des Siebten Teils. Also, was wir in diesem hier machen werden, ist, dass es wirklich cool ist, wie wir so aufstellen müssen , Teoh. Zuerst werden wir unsere Inversionsnamen überprüfen, weil wir das brauchen werden. Es wird alles auf allem aufbauen. Wir werden Inversionsnamen überprüfen. Wir werden über Inversionsbeschlüsse sprechen. Dann werden wir über den gemusterten Bass sprechen, der in einem Satz schwer zu erklären ist , aber im Grunde ist es eine Art anderes Notationssystem, das wir in der Barockzeit und ein wenig später verwendet haben , Ich denke, damit der Keyboarder irgendwie ah, Harmonisierung erfinden kann, nachdem wir den Bass gelernt haben, gehen wir durch und wir werden über diese Phrasierung reden, über die wir in der letzten Klasse gesprochen haben. . Aber wir werden ein bisschen darauf aufbauen. Um, wir werden ein neues Element hinzufügen, und dann werden wir Corral Melodien harmonisieren, also werden wir all diese Dinge benutzen. Wir werden sie alle zusammenfassen, um den Harmonisierungsprozess ein wenig zu erleichtern. Denn wenn du darüber nachdenkst, was Harmonisierung bedeutet, ist, dass wir eine Melodie haben, und wir werden Schnüre und alles hinzufügen . Das ist es, was Harmonisierung ist. Mit einer gegebenen Melodie könntest du buchstäblich jede Schnur setzen, die du dir vorstellen kannst, mit jeder Note. Woher wissen wir also, welche Akkorde wir mit welcher Note setzen sollen? Geformter Bass. Wir werden das benutzen, was wir über Phrasierung wissen. Wir werden all das nutzen, um es viel logischer und einfacher zu verstehen. Welche Akkorde Congar wo? Also alles, was wir in dieser Klasse tun, wird irgendwie in diesem Harmonisierungsabschnitt kulminieren und dann gehen wir Teoh ein paar Melodien harmonisieren, spielen um es ein bisschen herum, arbeiten damit, und dann gebe ich dir eine jede Menge Sachen zum Üben mit am Ende. Es wird eine Menge Spaß machen. Ich hoffe, es gefällt dir. Wir sehen uns auf der Innenseite 2. Tools: Okay, fangen wir an, über Werkzeuge für Teil sieben zu reden. Also habe ich den gleichen Vortrag sieben Mal gemacht. Nun, wo ich über die Werkzeuge spreche, die wir in dieser Klasse verwenden werden, und ich habe jedes Mal über die gleichen zwei Werkzeuge gesprochen . Wenn du es satt hast, dass ich das höre, lass mich dir jetzt in diesem Video sagen, ich werde nichts Neues sagen, was ich nicht in der gleichen Vorlesung und den anderen gesagt habe. Aber ich muss es tun, weil es einige Leute gibt, die einfach nur in Teil sieben springen wollen oder tun, ist außer Betrieb oder so etwas. Und ich möchte sicher sein, dass wir alle auf der gleichen Seite sind. Wenn Sie also gehört haben, dass ich diesen Vortrag oder dieses Video vor den Werkzeugen, die wir in dieser Klasse verwenden werden, drücken Sie einfach den nächsten Knopf und springen Sie direkt darüber, weil ich über das gleiche Zeug sprechen werde, über das ich in den anderen gesprochen habe Theorie Klassen. Vier Werkzeuge. Ok. Ich nehme an, dass jeder, der nicht von R. R. gehört hat, dass diese Information bereits übersprungen ist. Lassen Sie uns jetzt über die Werkzeuge sprechen, die wir brauchen werden. Es gibt zwei. Die erste ist eine gute altmodische Personalzeitung. Das ist Papier, das so aussieht, dass wir auf dem Bildschirm haben. Es hat Notenlinien drauf. Sie werden die Spalten und Dinge zeichnen müssen, aber, ähm , , Sie können dieses Papier eine Reihe von Orten besorgen. Amazon hat ein gutes Personal Papier. Ähm, ah. Viele Geschäfte haben ein gutes Personal. Papier. Ich mag ein gutes, herzhaftes Stück Staff Papier. Ein wenig Dicke zu ihm. Ich bin irgendwie ein Nerd über die Qualität meiner Mitarbeiterarbeit. Wenn Sie ein nettes Personal Papier kaufen möchten, mag ich die Archiv-Marke. Das ist immer gut. Aber wenn Sie keine Mitarbeiter Papier kaufen wollen, sich keine Sorgen darüber, denn im nächsten Video oder nicht Video, sondern im nächsten Segment, werde ich Ihnen ein pdf geben, das ein leeres Blatt Personal Papier ist. Und was ich will, dass du das tust, ist das Ah runterladen, ausdrucken. Ich weiß nicht, fünf oder zehn Blatt davon. Und halten Sie es griffbereit. Halten Sie es in Ihrer Nähe, während Sie diese Klasse nehmen, so dass Sie Notizen darauf notieren können. Manchmal haben Sie vielleicht schon einmal einen Online-Kurs genommen, Wo Sie nur ein Stück Papier, um Notizen zu kritzeln möchten, sparen Sie viel Zeit , das mit Personal Papier für diese Klasse zu tun . Weil du vielleicht einen Akkord aufschreiben willst, ist so etwas. Also, ah, drucken Sie ein paar Blätter aus und halten Sie es griffbereit. Das zweite, was du für diese Klasse brauchst, ähm, was du nicht brauchst, aber, ähm aber, , es ist praktisch. Es ist sehr hilfreich. Wird dieses Programm Muse Score genannt? Alles, was ich in dieser Klasse mache, werden wir uns die Muse Punktzahl ansehen. Das ist also ein Notationsprogramm. Ah, es lässt uns Notizen machen, wir können Schnüre bauen und ich kann es zurückspielen. Das wird verrückt klingen. Um, damit wir Notizen einpacken können und sie wiedergeben können. Es ist eine gute Möglichkeit, zu testen, was wir schreiben. Testen Sie diese Konzepte. Ähm, auch etwas Neues, das ich in Teil 6 angefangen habe, ist , dass ich in diesem Kurs , alle unsere Beispiele in eine große Datei setze und dann ah, ich werde dir die ganze große Datei geben, damit du kann damit spielen, wenn Sie alle meine, ähm, alle Projekte wollen, die ich in dieser Klasse durchrede. Also, ähm, wenn Sie Zugriff auf einen Computer haben, holen Sie sich dieses Muse Score Programm. Es ist ein kostenloses Programm. Es kostet nichts. Gehen Sie zu Muse score dot ord, ähm, und laden Sie es herunter. Geben Sie ihm eine Spende, wenn Sie möchten. Ähm, ich glaube, es existiert für Mac und PC. Also, ähm, keine Entschuldigung, es nicht zu bekommen. Wenn Sie Zugriff auf einen Computer haben, auf dem Sie Dinge installieren können, ähm, dann holen Sie sich dieses Programm drei. Es ist schön. Es ist einfach zu bedienen. Ähm, und es ist ein Notationsprogramm. Ok, das war's. Das ist alles, was du für Werkzeuge brauchst. Also habe ich dir zwei Werkzeuge gegeben, und beide sind frei. Ach, beide haben dich nichts gekostet. Also, ach, lasst uns weitermachen. Also in der nächsten Sache werde ich Ihnen die Arbeit geben, und dann, ähm, ähm, reden wir darüber, was wir diesmal zur Überprüfung machen werden. 3. Prüfung: in Ordnung für die Überprüfung dieses Mal. Nun, zu Beginn all unserer verschiedenen Theorieklassen hier, habe ich mit ein wenig Rückblick auf das vorherige Zeug begonnen. Hier ist, was ich möchte, dass Sie diesmal zur Überprüfung tun, etwas anderes. Gehen Sie zurück und gehen Sie noch einmal durch einige dieser Arbeitsblätter. , ob du dich wohl fühlst Überprüfe einfach, ob du dich wohl fühlst, dass du dich mit allem gut fühlst. In dieser Klasse ist es schwer zu sagen, dasssich Organisten besonders auf Sprachführung konzentrieren. In dieser Klasse ist es schwer zu sagen, dasssich Organisten besonders auf Sprachführung konzentrieren dass Also, um, lassen Sie uns die Stimme überprüfen, die diese spezielle Klasse führt, wird irgendwie alles verwenden, was wir bisher getan haben. Es gibt also keine spezifische Sache, die ich sagen könnte. Geh zurück und übe das. Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem Laufenden sind, denn Sie werden das brauchen. Du wirst mit allem, was wir bisher getan haben, ziemlich wohl sein müssen. Also, ähm, der beste Weg, dies zu tun, ist, die Arbeitsblätter zu überprüfen. Denken Sie an alles, was Sie immer noch irgendwie nicht völlig bekommen, und wenn Sie nicht völlig bekommen, gehen Sie zurück zu den vorherigen ah, Teile dieser ganzen großen Theorie Lehrplan Sache und überprüfen Sie diese Stellen Sie sicher, dass Sie bis zu Geschwindigkeit auf, dass. Wenn Sie es immer noch nicht bekommen, dann posten Sie eine Frage. Ich werde reinspringen und es so schnell wie möglich beantworten. Okay, also Bewertung für diese Klasse, es ist irgendwie auf eigene Faust. , Ich werde einfach darauf vertrauen,dass Sie sich mit allem, was wir bisher tun, ziemlich wohl fühlen . Und wenn du es nicht bist, finde heraus,was das ist. Und wenn du es nicht bist, finde heraus, Welches Element der Musiktheorie bisher ist Art von Betonung Sie aus, gehen Sie zurück und überprüfen Sie, dass, wenn Sie immer noch Probleme mit ihm, Post Frage, Ich werde springen und Ihnen helfen. Also mit diesem Ah, lassen Sie uns weitermachen und in Inversionsnamen geraten. 4. Inversion: Okay, also fangen wir an, indem wir über unsere Inversionsnamen reden. Nun, das ist etwas, das wir ein bisschen angedeutet haben, aber wir haben uns nicht wirklich darauf konzentriert, die Inversionsnamen zu definieren und warum wir sie so nennen . Inversionsnamen werden durch eine Zahl benannt. Und was wir sehen werden, ist so etwas wie, ähm weißt du, Ah, 164 Akkord. Weißt du, dass 64 uns den Inversionsnamen sagt, der uns die Umkehrung sagt, dass 64 uns nichts über die Notizen in der Schnur erzählt. Es erzählt uns nur von der Anordnung des Gerichts. Nun, das ist eines der wirklich wichtigen Dinge. Teoh, wickeln Sie Ihren Kopf hier herum. Also lassen Sie mich etwas Text hier oben holen. Okay, wenn wir es wissen, nehmen Sie die Umkehrung. Es sieht irgendwie so aus. Lassen Sie mich das hier ein bisschen vergrößern. Ok. Also 164 Das sagt uns, dass es ein Akkord in einer Sechs für Inversion ist. Ich sag dir was, wie man die Sechs in nur einer Sekunde zur Umkehrung macht. Also diese Art von Notation geht mit römischen Ziffern, geht nicht mit Akkordnamen kämpfen diese si 64 völlig anders. Das bedeutet etwas völlig Getrenntes. Das bedeutet, Ah, si mit einer Sechs drin und mit einer Vier darunter. Es ergibt nur irgendwie keinen Sinn. Es würde mehr. Es könnte so aussehen oder so etwas, in diesem Fall würden wir ein C mit einer Sechs darin haben, was in einem und einer Vier darin wäre, was ein F. wäre das ein super seltsames Gericht. Also verwenden wir diese 64 mit römischen Ziffern, aber nicht mit Akkordnamen. Wenn Sie also eine Nummer hinter einem Schnurnamen sehen, sagt es Ihnen, welche Notizen Sie hineinlegen müssen. Wenn Sie eine Zahl nach einer römischen Zahl sehen, sagt es Ihnen, wie Zehe diese Noten bestellen. Also, warum spielt das eine Rolle? Es ist wichtig, denn ziemlich bald in dieser Klasse werden wir anfangen, über figurierte Bässe und in figurbetonten Bass zu sprechen. Manchmal bekommt man nur die Umkehrung, und man muss herausfinden, welches Gericht es ist. Ähm, es isteine Art verlorene Kunst, eine Art verlorene Kunst dieses gemusterte Bass-Zeug. Wir reden darüber, wenn wir da sind. Ähm, Figurenbasis Tricky, aber es ist etwas, das, wie jede Musiktheorie, Student durchgehen und lernen muss, wie es geht. Um ehrlich zu sein, es war nicht mein Lieblingsteil der Musiktheorie je, aber, ah, wir werden lernen, wie es geht. Wir werden Aton und Tana keine Zeit damit verbringen, weil, wie ich schon sagte, es ist irgendwie eine verlorene Kunst, aber es ist wichtig. , Denk daran,dass unsere Inversionsnamen so funktionieren. Jetzt reden wir darüber, was dieser 64 bedeutet und wie wir ihn ableiten. Gehen wir also zu einem neuen Video und lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir die drei Umkehrungen unserer Triade nennen . 5. Triads 6 und 6/4: Okay, gehen wir hier rauf. Lass uns das einfach auf einem Stab machen, nur um es zu behalten. Irgendwie einfach. Okay, also werden wir zuerst über Triaden reden, also können Triaden auf drei verschiedene Arten bestellt werden, ohne irgendwelche Noten zu ändern. Also haben wir diesen Weg. Lasst uns einen C-Dur machen. Richtig? Also nennen wir diese Routenposition. Das wissen Sie schon. Dann nennen wir erste Inversion so sein, dass die dritte in der Basis hat, und dann haben wir die zweite Version hat die fünfte in der Basis. Ok. Alle drei dieser C-Dur-Triaden. Nur verschiedene Umkehrungen. Nichts Schickes. Dieser 1164 ist eigentlich dieser. Warum nennen wir es gewonnen 64? Der Grund dafür ist, dass die Sechs in den vier aus der Entfernung zur niedrigsten Note kommen. Nicht die Route. Die niedrigste Note. Also sieh es dir an. Niedrigste Note. Wir gehen bis zu unserem nächsten Intervall und diese Schnur, und es ist 1/4 weg G zu sehen ist 1/4. Okay, das ist unser Vier-Weg zum nächsten. Es ist eine Sechs. Weg von der niedrigsten Note des Gerichts. G T E ist eine Sechs. Das macht also eine c e g r c große Triade. Aber die Reihenfolge der Intervalle ist 1/4 und dann eine Sechs. Also, das bringt uns jetzt 64, warum nennen wir es nicht ein 146? Ich weiß es nicht. Ah, wir sind immer nur ein 164. Vertrauen Sie mir, so funktioniert es. Ah, 164 ist das? Okay, lass mich, äh, lass uns das hier machen. Ok. Also, wie würden wir das nennen? Ich werde das hier vorerst lassen. Wie würden wir das nennen? Nach der gleichen Logik ist unser erstes Intervall eine drei rechte E. T g ist 1/3. Unser nächstes Intervall e zu sehen ist eine Sechs. , Sei vorsichtig mit dem,was ich gerade gesagt habe. Ich habe gerade etwas verwirrend gesagt. Ich sagte, unsere nächste Pause. Lassen Sie sich nicht verwirren, indem Sie von der zweiten Note zur dritten Note wechseln. Es ist immer auf die niedrigste Note. Also niedrigste Note zur zweiten Note und dann die niedrigste Note zur oberen Note. Okay, also diese hier, wir könnten nach der gleichen Logik anrufen. Wir haben 1/3 und dann eine Sechs. Wir könnten 63 anrufen, aber wir tun es nicht, ähm, wir sind irgendwie Dio, wenn wir, ah, drei in einer Triade haben ah, . Weil es so viele Drittel und Triaden gibt, neigen wir dazu, es einfach als Abkürzung zu lassen. Also nennen wir es 16 ist das, was wir das nennen. Der dritte ist irgendwie angenommen, dass er da ist. Wenn Sie also 16 sehen, bedeutet das, dass die dritte der Schnur die niedrigste Note ist. Und es ist unsere, die unsere erste Umkehrung ist. Also 16 bedeutet erste Inversion 164 zweite Version. Weil wir diesen vierten haben. Und im sechsten, diesem, haben wir die dritte, die wir eine Art kurze Hand benutzen und die drei von unserem Inversionsnamen ablassen und dann die sechste, die wir in unseren Immersionsnamen setzen. Was ist mit dem hier? Woher soll ich das wissen? Nimm das. Es ist in Routenposition. Es gibt einen Weg. Irgendwie. Okay, also hier ist unser. Was wir tun könnten, kriegen wir das wieder, verstehst du? Okay, lass uns das hier runterlegen, damit ich nicht verwirrt werde. Verwenden wir die gleiche Logik, um einen Namen für unsere Routenposition herauszufinden. Also haben wir 1/3 und dann 1/5 Recht 135 So machen wir Gerichte. Also könnten wir das ein 53 nennen, das tatsächlich korrekt wäre. Außer das noch mal, die Kurzschrift Sache. Wir müssen nichts davon reinbringen. 153 bedeutet das Gleiche wie eins mit nichts. Okay, also fünf. Wenn Sie also keinen Inversionsnamen sehen, dann wird davon ausgegangen, dass sie in Routenposition befanden. Wenn, Aber manchmal sehen Sie vielleicht eine 53 in einem Fall wie diesem. Ok, manchmal siehst du so etwas. Was das bedeutet, ist, dass wir einen 164-Akkord haben, der sich dann zu einem 53 bewegen wird. Das ist irgendwie schwierig, so zu tun, wie ich es hier gemacht habe. Aber versuchen wir es, okay? Es ist nicht super elegant, aber es ist technisch korrekt. Es gibt andere Fälle, in denen das klarer ist . Also in diesem Fall, alles, was wir wirklich getan haben, war nicht nachdrucken mit einem 164 bis zu einem 53 Also in diesem Fall wollen wir die 53 verwenden, weil wir zeigen wollen, dass die 64 zu einem 53 bewegt Es ist eine Art von einem seltenen Fall, in dem wir die Wurzel definieren müssen Position. Äh, nun, dir vorerst keine Sorgen darüber. Wir werden Beispiele dafür sehen, wenn wir in gemusterte Bässe kommen, wenn dies viel klarer sein wird warum Sie das tun möchten. Also, Moment, mach dir keine Sorgen darüber. Denken Sie daran, dass man technisch gesehen ein 153 ist wegen dieser fünften und die Mr Ah,die erste Inversion ist 16 Die zweite Version ist 164, also deckt uns nur für die Triade. Denken Sie daran, dass man technisch gesehen ein 153 ist wegen dieser fünften und die Mr Ah, Lassen Sie uns also über die siebten Akkorde sprechen. Sieben Akkorde. Gehen wir zu einem neuen Video und sprechen über siebte Akkorde und Inversionen. 6. 7. Inversions: Okay, als nächstes reden wir über die siebten Akkorde. Und das gilt für alle siebten Akkorde, unabhängig davon, welche Art von Akkord es ist. Und lassen Sie mich kurz, bevor wir von Triaden wegziehen. Verwenden Sie das, um noch eine Sache darüber zu sagen, was ist? Diese Inversionsnamen sind egal, ob wir Major oder Minor sind. Als ob das eine kleine Triade wäre, machen wir es eins. Jetzt ist es ein Moll, ein C-Moll Akkord. Wenn es ein Ein-Akkord ist, werden wir das tun. Aber die Sechs sind unberührt. Es ist immer noch in der ersten Inversion, also ändert sich die Inversion überhaupt nicht, wenn es Major Meyer ist. Okay, also gehen wir hier rüber und lassen Sie uns dasselbe mit C. durchmachen. Okay, also gibt es meine Routenposition. Siebter Akkord. Wenn wir im Schlüssel von C sind, was wir sind, ah, dann ist das ein großer siebter Akkord. Das ist in Ordnung. Kleiner siebter Akkord dominant siebter Akkord. Es wird keine Rolle spielen. Ah, in Bezug auf Umkehrungen. Also lasst uns alle unsere Umkehrungen hier buchstabieren. Stellen Sie These E da oben. Der nächste legen wir das G auf den Boden. Hoppla, kennenlernen. Und dann der siebte auf der Unterseite. Okay, also gibt es vier jetzt, wo wir vier Notizen haben also gibt es vier jetzt, wo wir vier Notizen haben. Richtig. Es gibt vier mögliche Umkehrungen, deren Luft alle sehen Major da drin. Siehst du, Major sieben. Es sind vier mögliche Umkehrungen. Okay, also lass mich diese normannische Kreatur hier schnappen, schnappen Sie sich das. Okay, also schwächt dieser gleiche Deal richtig drauf. Aber wir müssen irgendwie auf diese sieben hinweisen. Die Art und Weise, wie wir das tun würden, ist nur mit einer Sieben. Wenn wir also 17 so sehen, bedeutet das die Wurzelposition. Denn aus dem gleichen Grund ist vor unserem größten Intervall ist eine sieben von der niedrigsten Note bis zur höchsten Note. Es ist der siebte darin. Wir haben 1/5 und dann 1/3. So irgendwie wie diese 35 lassen wir die 35, weil wir sie nicht sehen müssen. Es wird davon ausgegangen. Das ist technisch 753 Aber wir lassen die 53 und wir sagen nur 17 Route Position, siebter Akkord. Okay, gehen wir zu unserem nächsten. Was ist das? Also ist unser höchstes Intervall von E zu sehen eigentlich eine Sechs, richtig? Und was haben wir dann eine Fünf und dann eine Drei? Aber wir werden diese 16 nicht einfach richtig nennen, denn wenn wir es nur 16 nennen, das mir das nicht sagt, bedeutet 16 das, richtig? Aber wir sind hier auf 1/7 Platz, also 16 funktioniert nicht. Ich muss mehr wissen. Also in diesem Fall, weil wir mehr wissen müssen als das. Wir werden es 65 nennen, weil hier die sechste ist. Hier ist eine Fünf, und dann eine Drei. wissen wir schon. Also werden wir diesmal die Fünf einbeziehen, weil wir etwas mehr Informationen brauchen als nur die sechs über diese Art von Fall. Weil wir wissen müssen, dass es 1/7 Akkord ist, richtig? Es geht zu unserem nächsten. Und wie werden wir das nennen? Also unser größtes Intervall seine g t Leichtigkeit. Also noch sechs, unser zweitgrößtes Intervall ist vorher, also g zu sehen, also haben wir 64 Aber wieder, wir wollen es nicht als 64 nennen, weil das dieses Recht bedeutet? Und dann haben wir eine Drei. Was wir also nennen könnten, ist eine 643, die technisch korrekt wäre. Aber, ah, das wäre so. Aber das ist ein bisschen umständlich. Stattdessen nennen wir es eine 43 Lassen wir die sechs aus und nennen es einfach ein 43, also nennen wir das eine von 43 und das sagt uns zum siebten Akkord. Wissen Sie, hier gibt es einen Hinweis, dass, wenn Sie zwei Zahlen sehen, die eine Ziffer voneinander 6543 sind, können Sie sagen, dass es 1/7 Corps ist, weil das der einzig mögliche Weg ist, der passieren kann. Wenn das 1/7 Akkord ist, wird es zwei Noten geben, ähm, ähm, 1/2 oder einen ganzen Schritt auseinander. Abhängig von der Qualität des Gerichts. Schauen wir uns unsere nächste an. Unser letztes. Okay, was haben wir hier? Das hier ist Donald Goofy. Also unsere niedrigste Note zu unserer höchsten Note zu G. Also weitere sechs und dann vier b t e. Und dann, um so 642 wieder, konnten wir das tun, aber bei der kleinen umständlich. Also lasst uns wie das tun, was wir vorher getan haben und unsere sechs abschneiden. Jetzt haben wir noch eine 42 und was hier interessant ist. Ist das auch das? Ist das die Onley-Inversion, die zwei drin hat? Richtig für 3657 646 Und nichts selbst dieses nichts wäre 53 Also keine andere Umkehrung hat eine Zwei drin. Also für Kurzschrift, warum nicht einfach verwenden, um? Und in der Tat, das ist es, was wir tun. Wenn Sie also eine Zwei auf einer römischen Zahl sehen, bedeutet das siebten Akkord. Mit diesen siebten in der Basis S Oist das ein C-Dur-Akkord mit der siebten als niedrigste Note. Mit diesen siebten in der Basis S O Wahrscheinlich die seltenste, die Sie finden, aber nicht sehr selten. Eigentlich. Weißt du, es ist überall. Wir werden es sehen. Ähm, das sind also unsere Inversionsnamen. Wie wir sie genannt haben, warum man sie so nennt. Also, wie es funktionieren sollte, sagen wir, ich habe das getan. Sagen wir, ich gab Ihnen diese 143 und ich sagte: „ Wir sind im Schlüssel von D-Major. Sie sollten genau wissen, welche Notizen Sie hier einfügen sollten, und sie würden in der Tonart D-Dur stehen. Sie könnten einfach anfangen, indem Sie zeichnen, um Ihre d-Dur-Triade auszuschreiben. Aber machen wir das eigentlich und es ist ein 43, also brauchen wir wirklich 1/7, um Sharp zu sehen. Okay, also ist es nicht so, dass wir unsere nächste Umkehrung scharf haben. Das ist es nicht. Lassen Sie uns noch einen c scharfen d f scharf machen. Das ist also die richtige Antwort. Also im Schlüssel von D 143 ist das okay? Das ist im Grunde genommen, was Basen, über die wir in Kürze sprechen werden, ist, dass Sie das Symbol in den Zahlen bekommen und Sie müssen den Rest auf eigene Faust herausfinden. Es ist irgendwie knifflig, aber ich zeige dir, wie es geht. Mach dir keine Sorgen. Okay, jetzt, da wir alle mit Inversionsnamen entfernt sind, reden wir über die 57 Umkehrungen reden wir über die 57 Umkehrungenund lösen diese Umkehrungen. Denn wenn wir mit solchen Umkehrungen arbeiten, enden unsere Tendenztöne an seltsamen Stellen. Also werden wir in unsere S A T B Situation zurückkehren und darüber reden, diese siebten, äh, richtigzu lösen. T B Situation zurückkehren und darüber reden, diese siebten, äh, richtigzu lösen äh, richtig 7. Die Chordal 7th: Okay, Jahre wechseln. Wir gehen zurück. Teoh s A T B Voicings. Jetzt werden wir in S A T B in diesem nächsten Abschnitt arbeiten . Und die Sache, über die wir in diesem Abschnitt sprechen werden, sind Resolutionen von 57 Nun, Sie denken vielleicht, wir haben bereits Resolutionen von 57 getan. Dashaben wir, haben wir, aber nicht in S A T V und es gibt noch ein paar andere Dinge, über die du nachdenken musst. , Und jetzt,wo ich weiß, dass ich sage, dass ich nicht positiv bin, haben wir Resolutionen von 57 gemacht. Wir hatten eine ganze Reihe von Resolutionen von 5 bis 1. Ähm, und ich glaube, das ist es noch 5 zu 1. Aber jetzt schauen wir uns 57 an und wenn wir das siebte hinzufügen, besonders wenn wir vier Stimmen bewegen, haben wir etwas Neues,mit dem wir uns beschäftigen müssen. Aber jetzt schauen wir uns 57 an und wenn wir das siebte hinzufügen, besonders wenn wir vier Stimmen bewegen, haben wir etwas Neues, Eigentlich, ein paar neue Dinge, die wir mit Ah zu tun haben, eins ist, dass wir zwei große Tendenztöne haben, die in die richtige Richtung gehen müssen. Immer. Das heißt, von 57 Wenn wir von 5721 gehen, haben wir Ah, führenden Ton in der 57, die für Schritt bis eins lösen muss. Also lasst uns das mit halben Noten durchmachen. Bleiben wir im Schlüssel von C hier. Also lass uns hier sehen. Sehen Sie? Ähm, ich brauche sie auf fünf für 75 zu 1. Los, G de Oops. Vergiss nicht unsere Schichten. G de b f. Okay, G b D f. Es gibt Luft 57 Routenposition. Jetzt lass es uns zu einem bringen. Jetzt muss ich über den führenden Ton nachdenken, der ist , dass der Hauptton des Schlüssels sein. Das schien immer zu einem Schritt zu kommen. Und jetzt haben wir eine neue Falten, die das „Kordell Siebter“ ist. Kordell Seventh ist der siebte dieser Schnur, und es muss sich für Schritt zwei lösen. Führender Ton wird bis Quartil aufgelöst. Sieben Dinge lösen sich so auf. Okay, also werden wir heute Morgen nur an zweiter Stelle eingehen, aber das ist etwas, was wir in Betracht ziehen müssen. Es gibt diese zwei Tendenztöne, die immer in eine bestimmte Richtung gehen müssen. Kordell Seventh, das ist ah, vier gehen zu drei. Also in der Taste von C f runter zu e oder es ist das siebte dieser Schnur, das sich bis zum dritten des nächsten Akkord auflöst . Ähm, das ist der Kordell Siebte. Also die Koralle sieben Dinge richtig aufgelöst, der Hauptton muss richtig auflösen. Eine weitere kleine Falte, die hier passiert, ist, wenn wir eine 57 hier haben und eine hier haben. Wie viele Notizen habe ich hier vier Noten in drei Noten, richtig. Aber ich muss immer alle vier Stimmen für das haben, was wir jetzt tun. Das bedeutet also in diesem Akkord, etwas auf einer Verdoppelung landen muss. Ich werde hier sehen, aber ich muss von einer dieser Notizen. Also müssen wir zurück zu dem, was wir in der letzten Klasse über Verdoppelung gelernt haben. Also, ähm, das sind die neuen Falten, die wir mit diesem 57 Geschäft in diesem siebten Quartil haben . Also lasst uns zu einem neuen Video gehen und was durch die Routenposition 571 in S a. T B geht, weil es eigentlich eines der schwierigeren ist, weil es irgendwie keinen guten Weg gibt, es zu tun. Also lassen Sie uns zu einem neuen Video gehen in Gehen Sie durch, dass und ich werde die Umkehrungen 8. Drehposition V7-Auflösungen: Ok. Was? Hier haben Sie die Tasten gewechselt. Halte es manchmal interessant. Arbeiten und sehen Ah, für lange Zeiträume wird einfach langweilig. Also gehen wir rüber zum Schlüssel von D. Also bin ich in D-Dur. Also, mein Fünf-Akkord, mein 57 , sollte ich sagen, wird eine Sieben sein, richtig? Also lasst uns eine Sieben- und Wurzelposition machen. Das ist, was ich hier in der Taste von d denken Sie an die Tastensignatur. Also buchstabierte ich es ein e g C Fall. Jetzt kenne ich meine zwei Tendenztöne. Also lassen Sie uns feststellen, dass unser Hauptton zuerst in der Tonart D See mein Hauptton ist. Also lasst uns das lösen. Das muss also nach oben gehen. ist mein Und dannist meinKordell Siebter, der siebte dieser Schnur ist G. und das muss runtergehen. So können Sie sich das vorstellen, wie die Entschließung hier ist, ähm, der siebte geht einen Schritt nach oben und das Quartil siebte. Entschuldigung. Lassen Sie mich das noch mal versuchen. Der Hauptton geht mit Schritt das Quartil nach oben. Siebtens geht einen Schritt nach unten jetzt die Worte Schritt in diesem Fall, was ich meine, ist ein Schritt in der Schlüssel. Also, das wird sehen, ist technisch gesehen, das ist 1/2 Schritt C scharf zu D. Aber wenn du willst, musst du nicht einmal darüber nachdenken. Wirklich. Du könntest einfach sagen, dieser muss bis zur nächsten möglichen Notiz gehen. Also bei der nächsten Notiz nach oben, muss dieser um einen Schritt in den Schlüssel gehen. Wir möchten sagen, dass das bedeutet, dass es 1/2 Schritt sein kann. Es kann ein ganzer Schritt sein, ist nur ich bleibe und Schlüssel spielt keine Rolle. Ich gehe einfach zur nächsten Notiz und sowieso zur nächsten Notiz. Also gibt es meine beiden Vorsätze, meinen Hauptton in meinem Quartil siebten. Jetzt schauen wir mal, was ich mit dem Rest von diesem für diese beiden tun könnte. Lassen Sie uns unsere Art von unserem Weg der geringsten Widerstandsflasche hier folgen. Also lassen Sie uns das einfach auf ein D fallen, weil es sehr nah ist und unser A wollen wir dies in der Routenposition für dieses Beispiel halten . Also lasst uns das ein runter zu einem D nehmen, was es sein muss, um in Routenposition zu sein, richtig, weil es ein D-Dur Gericht ist. Okay, also was habe ich hier gemacht? Meine Entschließung funktioniert alles. Meine Tendenztöne funktionieren. Ich habe da einen kleinen Weg. Ich habe, äh, Route Notizen Basis. Ähm, ich habe keine großen Parallelen oder so etwas, aber was stimmt damit nicht? Lassen Sie uns buchstabieren r d accord Weg Haben Sie a d Wir haben eine D Sie genug scharf haben. haben drei D's Wirhaben drei D's, und dann haben wir 1/3 und wir haben keine fünfte so irgendwie, egal wie Sie Ihren 57 Akkord hier buchstabieren, Sie werden mit einer solchen Situation enden, wenn Sie alles richtig lösen. Also, was machst du? Ach, nichts. Wir erlauben es nur, weil es so ist. Ähm, das ist der beste Weg, um sich gut zu klingen. Wenn Sie betrogen und diese f bis zu einem A schicken, würde das nicht sehr gut klingen, denn diese Auflösung wäre albern. Ähm, wenn du das auf einem A behältst, ist es nicht mehr auf dem Weg, also würde das nicht wirklich gut funktionieren. Also, ähm, wenn du von der Wurzelposition 57 zu einem Tonikakkord in der Root-Position gehst, wirst du mit einem Tonikakkord enden, der einen fehlenden fünften hat und das ist OK. Denken Sie daran, dass, wenn wir einen Zettel ablassen, der fünfte ist, dass Sie wissen, dass es ein OK ist, den Sie aufgeben können. Wir können ohne die fünfte leben. Der dritte ist problematischer. Schauen wir uns das auf eine andere Weise an, dass das passieren könnte. Nun, lasst uns das einfach schnell hören. Da gehst du. Klingt nach einer netten Auflösung, oder? hast du kaum bemerkt. Es hat ein vermisstes Fünftes. Hört sich gut an. Machen wir es auf eine andere Art und Weise, nämlich unseren 57 Akkord ein wenig seltsam zu buchstabieren. Okay, hier ist mein 57 Akkord jetzt in Routenposition. Und was habe ich getan? Denk dran, es ist ein Sieben-Akkord. Das gleiche Gericht ist das nur ein bisschen anders geschrieben. Also, was ich getan habe, ist anders geschrieben oder nicht, aber, ähm, ein bisschen anders angeordnet. Was ich hier getan habe, ist, dass ich einen in der Basis habe, also ist es ein Siebenakkord. Das ist völlig in Ordnung. Also ist es immer noch Wurzelposition, also wäre die nächste Note C A C E. Ich habe das E verlassen und ging dann zu meinem siebten. Also habe ich wieder den fünften verlassen, aber diesmal habe ich den fünften Platz im 57 Gericht verlassen, also wirst du bemerken, dass wir das noch nicht gesehen haben. Aber das bedeutet, dass die Basis und der Tenor auf der gleichen Note sind, und das ist OK. kannst du tun. Ähm, es ist kein Sprachübergang, wenn sie auf der gleichen Note stehen, also ist das erlaubt. Also habe ich den fünften meiner 57 Akkord aufgehört. Aber was bedeutet das für meine Entschließung? Die Lösung auf dem Zelt Notenschlüssel wird die gleiche sein. Also lasst uns das ausfüllen. Also steigt mein Hauptton an, um mein Quartil zu tonisieren. Siebtens geht auf die dritte. Ich kann meine Tenorstimme auf der A lassen und meine Bassstimme auf die D fallen lassen. Also jetzt habe ich eine volle Triade, die schön geschrieben und schön arrangiert ist. und meine Bassstimme auf die D fallen lassen. Aber ich habe den fünften hier aufgehört, um es richtig zu lösen, so dass zwei verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es tun können. Hören wir uns das an. Dieser Akkord klingt also etwas dünner, oder? Hören wir sie alle zurück an Rücken, richtig? Weißt du, bei diesen Kontakten ist es kaum schwer. Man kann kaum den Unterschied sagen. Lasst es uns verlangsamen. Ok? Etwas langsamer. Sehen Sie, ob wir den Unterschied hören können. Es ist ziemlich winzig, weißt du. Es ist ziemlich winzig, aber das ist Ah, einige der flippigen Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie möchten, dass Ihre Auflösungen korrekt funktionieren, was Sie tun. Ah, in Ah 57 zu 1 Situation in S A T v Stimme. Okay, nun schauen wir uns einige der Umkehrungen an. Lassen Sie uns das in einem neuen Video sehen. 9. Inversions von V7 lösen: Okay, als nächstes schauen wir uns ein paar unserer Umkehrungen an. Ähm, und lassen Sie uns tatsächlich alle Umkehrungen hier durchgehen, weil tatsächlich ein bisschen besser funktionieren . Okay, also welche Umkehrung habe ich hier? Denk dran, meine Schnur ist eine Sieben. Also was? Beachten Sie in der Basis, wir haben die Basis gesehen. Wir haben 1/3 in der Basis. Also, mit dem siebten Akkord, würden wir nennen, dass ein 565 ist, was das heißt. Also 565 Fuß Zeh, eine relativ glatt, eigentlich. Also lassen Sie uns unsere Schritte folgen. Also lasst uns unseren Hauptton finden. Das wird also ein c genau da sein. Also ist unser Quartil siebter in unserer Basis. Es tut uns leid. Nicht unser Quartil. Siebte sind führend. Ton ist in der Basis, also werden wir das bis zu eins hinaufschieben. Nun, suchen wir unser Quartil Seventh, das RG ist, und das muss die Zehe f runtergehen. Okay, einfach genug. Jetzt schauen wir mal, was wir für die anderen beiden tun können. E. Nehmen wir nach D, denn es ist der Kordelton, wo ich bin, am nächsten ist. Dies a Lassen Sie uns bleiben direkt auf einem Mal sehen, wie wir hörten d a f d haben wir alle unsere Notizen. So schön und einfach. Meine Vorsätze sind richtig. Meine Stimme führt funktioniert wirklich gut auf. Alles ist glücklich auf einem 565 Ruby. Versuchen wir es mit fünf. Nun, ich werde es dir nicht sagen. Du musst es rausfinden. Du hast den Namen meiner Umkehrung vergessen. Alles klar, wie nennen wir das? Wir haben nicht im Bass, also ist die Platte eine Sieben. Also ein c e. Das ist unser fünfter in der Basis. Also nennen wir das, was wir als A 543 bezeichnen, also lasst uns unsere Entschließungen machen. So sind führend. Der Ton ist hier ganz oben. Da ist Air Sea. Wir müssen das zu einem D. bringen Suchen wir unser Quartil. Siebter da, G. Es muss zu einem F. gehen Okay, jetzt lassen Sie uns alles andere lösen, und ich will, dass diese in Routenposition sind, also werde ich das zu einem D bringen und Das werden wir gleich wieder auf einem bleiben, oder? Denn wenn möglich, möchten Sie Töne oder Noten innerhalb von zwei benachbarten Akkorden. Sie müssen sich nicht bewegen. Wenn es sich um gemeinsame Töne zwischen den beiden Akkorden handelt, möchten Sie, dass sie gleich bleiben, wenn möglich. , Der Grund,warum es hier nicht funktioniert hat, war, weil unsere Resolution es vermasselt hat, also konnten wir es nicht tun. Aber hier können wir nicht. So 54321 schöne Stimme führt. Unsere Resolutionen sind richtig. Kein Problem. Lasst uns noch einen machen. Was ist mein Ah, die einzige Umkehrung, die ich in einem 57 Akkord hinterlassen habe, über die wir noch nicht gesprochen haben. Okay, wie nennen wir das? Also habe ich noch einen sieben Akkord. A c e g. Ich habe das G in der Basis, also ist der siebte in der Basis. Also, wie nennen wir das? Ein Anruf, der fünf an mich anknüpft, ist für das zweite Intervall einer Sekunde. Genau da. Okay, also lasst uns diesen Sauger lösen. Also, wo ist unser Hauptton? Genau da. Sehen Sie? Also lasst uns das bis zu einer Tiefe nehmen. Wo ist unser Quartil? Siebter. Das ist in der Basis. Also dieser hier, es gibt keine Möglichkeit, dass ich hier zur Wurzelposition gelangen kann. Richtig, denn diese Entschließung muss untergehen. Und wenn es runtergeht, halten Sie sich fest. Lassen Sie mich das mit der richtigen Stimme sagen. Geh. Wenn das sinkt, bin ich jetzt in der ersten Inversion richtig, weil meine dritte in der Basis ist. So gibt es wirklich keine Möglichkeit, von einem 42 fünf zu Kordel zu einem Root-Position Tonic Akkord zu bekommen ohne die Ihre Auflösungen zu brechen. Es gibt wirklich keine Möglichkeit, es zu tun. Also werden wir uns eine 16 nennen, die wir damit leben werden. Das ist in Ordnung. Lassen Sie uns auflösen, sind ein Lasst uns es richtig auf ein wieder halten, weil wir können. Und dieses E Nehmen wir es mit der richtigen Stimme auf D-Woops, wenn Sie sich nicht erinnern, was ich damit mache , hier oben zu äußern , habe ich übrigens , habe viel Zeit damit in der letzten Klasse verbracht. Wenn wir wollen, dass unsere Stiele Zeh automatisch nach unten gehen, wir tun es auf Stimme zwei für eine oder Stiele, die automatisch nach oben gehen. Wir machen es auf Stimme eins. Sie können das in der vorherigen Klasse überprüfen, wenn Sie möchten. Okay, das macht ein bisschen etwas anderes, wenn wir von einer Fünf an die Schnur gehen. Wir können nicht zu einem Tonikakkord in der Wurzelposition kommen, nur wegen diesem Quartil. Sieben gehen, um richtig zu lösen. Aber das ist okay. Wir können damit leben. So läuft es einfach. 16 Court ist ein schön klingender Akkord. Es ist keine Wurzelposition. Lasst uns das alles hören. Also denken Sie daran, dies ist 5652154321 und fünf zu schleppen 16 Hier gehen wir. Hey, alle sehr schön klingenden Auflösungen. So funktioniert jetzt so ziemlich alles. Es gibt ein paar Fälle, über die ich insbesondere sprechen möchte, die Ausnahmen bei der Lösung einer Entschließung sind . Gehen wir zu einem neuen Video und sprechen über diese eine Ausnahme. 10. Die Ausnahme!: Ok. Ich möchte mir eine Situation ansehen, in der Sie vielleicht rüber kommen und lassen Sie mich es einfach auf den Bildschirm stellen, und dann gehen wir durch das, was wir hier betrachten. Okay, hier sind unsere 57 A C e g. hier sind unsere 57 A C e g. Nichts zu seltsam daran. Lassen Sie mich die Entschließung hier aufstellen und okay, was ist hier los? Lassen Sie uns unsere Kordell 7. 1. Reifen finden. Das sind auch herzliche. Siebtens ist, dass G die Zehe f runtergeht. Das ist richtig, richtig? ist nichts Lustiges. Wir haben Wurzelposition 57, um Position eins zu verlegen. Okay, also wissen wir, dass ich irgendwo betrügen musste, weil ich alle Notizen habe. Vor zwei Videos habe ich dir gesagt, der einzige Weg, dies zu tun, war zu betrügen und das betrügt. Also lasst uns unseren Hauptton finden. Hier ist unser Hauptton. Es ist im Alt, aber es und es löst sich bis zu dieser Sopranstimme. Ich habe hier Stimmen getauscht, genau, technisch gesehen in der Stimme. Diese Alt-Note wird falsch aufgelöst, weil sie auf ein A hinuntergeht . Ich kann das nicht tun. Und die Sopran-Stimme geht von E nach D, die für sich in Ordnung wäre, aber es löst nicht, dass ich es vermeidet, mich zu lösen, um bis zu D zu sehen warum mache ich das? Der Grund dafür ist, dass dies in einer Situation in Ordnung ist, wenn Sie in einer Trittfrequenz sind , und es ist wie das Ende eines Stückes. Und du wolltest nur klingen wie eine gute alte 51 Routenposition Alles. Man kann es irgendwie damit durchkommen, denn zum Ohr geht das im Grunde sieben Teutonisch, oder? Wir würden das als sieben Teutonische hören. Mehr oder weniger. Es ist nicht perfekt, aber es wird durch unsere Route Position 51 ersetzt werden, damit unsere Ohren sich an diesem Mawr anschnallen , als es wird. Dieser Sprachaustausch wird als Sprachaustausch bezeichnet oder tauschten Stimmen. Du sollst es nicht tun, aber es könnte okay sein. Hören wir es richtig. Es ist in Ordnung. Es ist in Ordnung. Uh, es ist Onley in einer Trittfrequenz erlaubt. Du machst also einen perfekten authentischen Trittfrequenz. Du brauchst die Route Position 51 dort. Dies vermittelt Ihren Weg um sie herum. Ok. Ansonsten könnte man nicht wirklich mit einer 51 Trittfrequenz in einer perfekten authentischen Trittfrequenz kommen. Das ist also ein Weg, um zu betrügen. Machen Sie einen kleinen Sprachaustausch. - Es ist erlaubt. Okay, also, ähm, pass auf diejenigen auf, die wir nicht tun. Normalerweise können wir mit einem solchen Sprachaustausch nicht auflösen , aber , in diesem einen Fall werden wir zulassen, dass er dafür Ausschau hält. 11. Doubling: Ok. Eine andere Sache zu beachten, wenn wir an dieser Art von Sache arbeiten, ist die Verdoppelung von Problemen . Schauen wir uns ah auf Situationen an, in die Sie sich einlassen könnten. Ah, in dem Sie Probleme haben werden. Okay, also machen wir noch eine 51 Indy 571 Entschuldigung. Stimme Eins. Also werde ich meine Schnur so stapeln. Okay, also ein c e g. Nun, was ich hier getan habe, ist ein C. Ich habe den fünften aufgehört und einen anderen gesehen, also habe ich das dritte g. Nicht schrecklich verdoppelt . Das ist okay. können wir leben. Lasst uns es in eine perfekte authentische Trittfrequenz auflösen. Lasst uns es in eine perfekte authentische Trittfrequenz auflösen. Also muss ich zu einem gehen. Ich muss zu Tonic gehen und dann lass mich den Rest davon ausfüllen. Ok. Also, was ist hier passiert? Denken Sie daran, mein Hauptton muss auf Tonic steigen, oder? Mein Kordell Siebter muss auf mein neues Drittel gehen, also habe ich richtig gelöst. Aber wo sonst habe ich falsch gemacht? Ich ging schief in dieser Verdoppelung, weil jetzt habe ich den Hauptton verdoppelt. Es ist nicht auf Lee, dass ich die dritte dieser Schnur verdoppelt habe, die allein kein Deal Breaker ist. Aber in diesem speziellen Fall ist das der Hauptton meiner Entschließung. Also, jetzt habe ich das richtig gelöst, und ich habe diesen Hauptton richtig aufgelöst. Aber das machte parallele Oktaven, rechts C und C gehen zu d und parallelen Oktaven. Wenn Sie also auf diese Weise einen 57 Akkord einrichten und dann versuchen, es zu einem perfekten authentischen Hayden's zu lösen , werden Sie ah, dieses Problem paralleler Oktaven in Ihrem Hauptton haben . Also verdoppeln Sie nicht Ihren Hauptton in Ihrem 57 Akkord ist eine gute Faustregel. Wie konnten wir das beheben? Ich nehme eines dieser Meere und bringe es in einen E. Was, wenn ich das mache? Okay, jetzt habe ich ein C e g alle Noten, meinen siebten Akkord. Und nun mal sehen, mein C geht auf ein D. Mein e geht runter zu einem D. Mein G geht immer noch auf ein F runter. Dies ist eine parallele Sechs, was okay ist. ist nichts falsch. Habe ich hier noch andere Probleme gemacht? Das glaube ich nicht. Ich glaube, das funktioniert. Hören wir es, so dass man funktioniert, gehen wir zurück zu, wie wir das hatten. Hoppla, ich glaube, das war richtig. Ja. Also lasst uns das einfach hören. Das ist, was die parallelen Oktaven jetzt das ist der falsche Weg. Aber ich will es hören. Es ist so subtil. Es ist so subtil. Aber, ah, wenn wir versuchen, Musiktheorie perfekt zu machen Ah, das ist ein Nein, weil es parallele Oktaven sind. Schauen wir uns noch einen an. Es muss hier hin. Also werde ich mein Ich werde einen 57 Akkord schreiben. Okay, also die gleiche Stimme in meinem 57 Akkord. Aber lassen Sie uns einen anderen Weg finden, es zu lösen. Also hier ist der gleiche 57 Akkord schlecht aufgelöst, richtig? Weil wir diesen doppelten Ton haben. Versuchen wir das gleiche 57 Gericht noch einmal, die gleiche Stimme davon. Aber lassen Sie uns versuchen, es auf eine etwas andere Weise zu lösen und sehen, ob wir es besser machen können. Lassen Sie uns versuchen, eine de, äh, dupeszu gehen äh, dupes , und okay, mal sehen, was hier schief gelaufen ist. Nun, vor allem geht mein Hauptton nicht hoch, löst sich nicht richtig auf diese Weise auf. Mein Quartil Siebtes tut es. Das ist in Ordnung. Mein Hauptton hier löst sich korrekt auf. Ah, und wir haben unsere Route. Position 51 Das funktioniert also auch nicht. Was wir hier getan haben, ist, dass wir einen unserer führenden Töne korrekt auflösen lassen und der andere nicht richtig aufgelöst, Uh, funktioniert auch nicht. Also in beiden Fällen, wenn wir einen doppelten Hauptton haben, funktioniert es nicht. , Der einzige Weg,das zu beheben, ist, das zu tun, was ich vorher getan habe, und den doppelten Hauptton loswerden und dann die Auflösung machen und es wird Ihnen gut gehen. Also, äh, Sache, die Sie im Hinterkopf behalten müssen, ist, dass Sie nicht Ihren Hauptton in Ihrem 57 Akkord verdoppeln, weil Sie Teoh gehen sich in eine Ecke ziehen und es keinen Ausweg gibt. Ähm, also mach das nicht einfach genug, oder? Ähm, okay, lass uns weitermachen 12. Was ist gemusterte Bass?: Okay, als nächstes werden wir in den gemusterten Bass kommen Jetzt dachte Bass ist etwas, das wir in Musiktheorie studieren . Es ist nicht jedermanns Lieblingssache in der Musiktheorie, und ich sage das nur, weil es definitiv nicht meins ist. Ähm, ich erinnere mich daran, das gelernt zu haben und einfach so zu sein warum sollte jemand so Musik machen? Ähm, und jetzt weiß ich es. Und ich verstehe es. Dafür gab es einen sehr guten Grund. Der Grund dafür war, dass sich hier und in der Barockzeit irgendwie fest im Barock . Was die Leute wirklich angefangen haben, war, mehr einen Schwerpunkt auf horizontale Linie als vertikale Linie zu setzen . Und was das bedeutet, ist vertikale Linien wären wie Akkorde und horizontale Linien wären wie Melodien. Nun, das bedeutet nicht, dass wir aufgehört haben, auf Schnüre zu achten. Es bedeutet, dass, wenn es um die Schnüre ging, es begann, ein wenig mehr Flexibilität zu geben, und Komponist begann zu sagen, Okay, ich will so etwas und nicht jede einzelne kleine Note notieren, und Sie sagten einfach, du weißt schon, äh, spielen mir so etwas und es war eher so, als hättest du eine Begleitung, deren Aufgabe es war, mit der Begleitung zu kommen, und das ist dieser Begriff, den wir reden etwa in einer Minute genannt Realisierung Figured Bass . Also, was wir in gemusterten Bass haben, ist ein Siris von Symbolen, die dem Begleitspieler erzählen, in der Regel ein Keyboard-Spieler, Cembalo-Spieler oder so etwas, das ihnen sagt, was zu spielen, ohne alle Noten auszuschreiben . Es sagt nur, Hier ist, was ich möchte, dass Sie spielen mit einer Art seltsames System von Symbolen und diesen Symbolen , meisten von denen wir zuvor gesehen haben. Ähm, weil sie größtenteils die Versionsnamen sind, aber sie werden ein bisschen komplizierter. Ah, aber sie basieren alle auf diesen Inversionsnamen. Das 664432 Zeug wie das. Ähm, also basieren sie alle darauf. Und im Grunde, was wir in diesem Notationssystem bekommen, ist, dass ich Ihnen eine Note geben werde, und es wird die Grundlinie sein, die ich Ihnen die Inversion geben werde, und Sie müssen herausfinden, was alle anderen Noten sind. Und Keyboarder in der Barockzeit. Ich bin wirklich gut darin, das zu tun. Und es gibt immer noch Keyboarder, die wirklich gut darin sind. Es gibt eine Menge Leute, die wirklich gut darin sind, es zu tun. Ähm, wir benutzen es nicht mehr viel, außer einer Theorieübung. Aber es ist gut zu wissen, dass es einen gewissen Wert hat, diese Musik ein bisschen besser zu verstehen . Also machen wir einen Abschnitt über gemusterte Bässe. Ähm, ichdenke, ichmag besonders denke, ich die historische Bedeutung, wissen Sie, zu wissen, dass, wie im Barock, diese Weise Menschen Musik gemacht haben. Ah, du würdest zu einem Gig auftauchen und das bekommen. Weißt du, Ah, Notenblatt mit diesen Symbolen in deinem Job war nur, es anzusehen und OK zu sagen und genau zu wissen, was zu spielen ist. Irgendwie bizarr. Ähm, also ist es wirklich interessant. Okay, also lasst uns als Nächstes in, Ah, breite Striche gehen Ah, , wie das funktioniert und wie es aussieht 13. Wie gemachte Bass funktioniert: Okay, ich fand das wie eine nette Erklärung auf YouTube von jemandem, der durch die gemusterten Basen spaziert . Also schauen wir uns das an. Und dann, ähm, werde ich ein bisschen mehr darüber reden und irgendwie Lücken füllen. Teoh klären noch ein paar Dinge. Also, hier geht's. Figured Bass ist ein System der Kurzschrift. Es ist eine Art notierter Harmonie. In gewisser Weise ist der gemusterte Bass ein Analogon zu Lead-Blattsymbolen, was eine weitere Kurzform ist, um Kabel anzuzeigen, die ausgeführt werden sollen. Figured Bass ist ein bisschen älter, figurbasiert. Wir sehen eine Menge Musik aus dem 18. und 19. Jahrhundert, und figürte Bass besteht aus zwei Teilen. Ein Teil ist der Bass-Part. Es ist nur eine Basislinie und notierte Basislinie, die so geschrieben wurde, wie wir es erwarten, und diese Grundlinie wird normalerweise von jemandem auf einer Tastatur oder vielleicht auf einem niedrigen Saiteninstrument gelesen . Und was werden dann die Zahlen genannt? Die Figuren sind unter der Grundlinie geschrieben, und sie erzählen einem Musiker, welche Schnur über jede Bassnote Jungs einen gemusterten Bass geht. Einige. Es ist ein Kurzschriftensystem von notierter Harmonie und gemusterten Bass hat zwei Teile. Es hat eine Grundlinie, die ausgeschrieben wird und dann eine Reihe von Zahlen, die unter der Basislinie gehen , um Ihnen zu sagen, was Kabel mit gehen. Die Bassnote hier ist ein schönes kurzes Beispiel dafür, wie ein gemusterter Bass aussehen könnte. Ein gemusterter Bass in e-Moll. Wir haben eine Grundlinie in unserer Basis groff Mitarbeiter geschrieben. Und dann haben wir, ah Bündel von Zahlen unten. Nun, was sagen uns diese Zahlen? Nun, einige von ihnen sind Zahlen und die Zahlen zeigen ein Intervall über der Basisnote . Aber die Zahlen sind abgekürzt, und wir werden ähnliche Zahlen verwenden wie die, die wir benutzt haben. T bedeutet Umkehrungen auf römischen Ziffern. Wir erinnern uns vielleicht an die begriffsbasierten Positionssymbole, die im Lehrbuch gefallen sind, und wir werden dieselben verwenden. Und so eine kurze Erinnerung daran, wie diese Luft gehen Zehe arbeiten Wir erinnern uns, dass, genau wie bei unseren römischen Ziffern, wenn wir keine Zahlen haben, die einen Tryon in Routenposition anzeigt, wir die Nummer sechs haben, die einen ersten Inversionsversuch bei Versuchen Sie A, die eine Tonhöhe 1/6 über der Basis Note hat. Es hat auch einen Krug Drittel über der Basisnote. Aber faule Musiker schreiben es nicht aus, und 64 zeigen zweite Inversionstriaden, Triaden, Triaden, die einen Sechstel über der Basisnote und 1/4 über der Basisnote haben. Alle diese Zahlen geben die Intervalle über der Basis an. Wir können zufällige Z sehen, und sie werden auf die Zahl angewendet, die sie neben der Tonhöhe angewendet werden, die das Intervall über der Basis ist. Und wenn wir einen Zufall ohne irgendeine Zahl haben, als es für die Tonhöhe des dritten über der Basis gelten wird , OK, also funktioniert das meiste davon in ähnlicher Weise, wie wir es bei Trab mit römischen Ziffern gewohnt sind . Wir haben gerade ein paar Falten hier mit dem versehentlichen, dass wir unseren gemusterten Bass in römische Ziffern übersetzen können , wird das ziemlich viel tun, wenn wir einen gemusterten Bass betrachten und so können wir beginnen, indem wir uns diesen einen ansehen. Unsere erste Note in der Basis E hat keine Zahlen darunter. Das heißt, es ist eine Wurzelposition. Probieren Sie es aus und Anarchie von e-Moll. Wir werden das mit der Tonic Triade harmonisieren. Wenn wir uns den nächsten Schlag in F scharf ansehen. Wir sehen ein paar Zahlen. Geld. Zuerst sehen wir eine sechs sechs sagt uns, dass wir eine erste Inversion Triade haben. Und wenn f scharf die Wurzel dieser Schnur ist, als wir eine Art D-Akkord haben, werden wir eine Art sieben Akkord haben. Aber nicht nur das. Wir haben eine scharfe auf die Sechs. Der scharfe sagt uns, dass wir der Tonhöhe 1/6 über der Basis einen scharfen hinzufügen müssen. Okay, so sind basierend Hinweis f scharf. Ich schneide mich scharf ab. G A B C D. Das bedeutet , dass wir das D schärfen müssen. Okay, wir werden eine Schnur mit D scharf f f scharf und a haben und dass in der Taste von e-Moll unsere sieben verminderten sechs Akkord ist . Das ist richtig. Wir brauchten das scharf, um den Hauptton für eine sieben verminderte Sechs zu erhöhen. Moment, fast das ganze Zufall ist, dass wir in unserer Figur sehen, Basen werden für den Hauptton und Minor sein. Es wird am häufigsten sein, wenn wir dieses Semester sehen. Aber in Zukunft werden wir, wie wir mehr chromatische Akkorde und zukünftige Semester werden scheinen oder zufällig ist in unseren Zahlen. Lasst uns weitermachen. Wir sehen eine Sechs auf dem nächsten Platz. Was bedeutet das? Erste Umkehrung. Und wenn G der dritte unseres Hofes ist, kann ich 1/3 abschneiden und die Route herausfinden, die E. Das ist ein E-Akkord und erste Inversion, die 16 Sehr einfach bedeutet. Als nächstes haben wir einen anderen Akkord ohne Zahlen. Wenn wir keine Zahlen darunter sehen, bedeutet das eine Wurzelposition. Triaden. Und wenn a die Wurzel dieses Hofes ist, wird es unser 4-Akkord-Moll für in der Moll-Taste sein. Schließlich sehen wir eine große 64 auf, dass Be die 64 es uns sagt, wir haben eine Triade und zweite Inversion mit B als fünfte. Und so für B ist der fünfte unseres Hofes. Ich muss herausfinden, wie die Route sein wird. Das wäre e 1/5 unten in e-Akkord wieder, eine tonische Triade hier in 64 Position. Das wird unser 164 Akkord sein. Da ist es 164 und wir haben 1/7 Akkord, um die Zahl sieben einzupacken und uns zu sagen, dass wir eine Wurzelposition siebten Akkord haben und wir einen scharfen Schwimmer darunter haben. Wann immer wir diese zufälligen sehen, ist ohne jede Nummer. Wann immer wir sehen, dass es wieder auf das dritte Gericht zutrifft, können faule Musiker nicht einmal die Mühe machen, drei auszuschreiben. Das ist also, was wir sehen würden. Typischerweise bedeutet das, dass wir einen B sieben Akkord mit einem D-Schärfen B D scharf f A Dies ist unser 57 Akkord. Und natürlich brauchen wir das zufällig, um den Hauptton und kleinere etwas zu erhöhen, das wir immer versuchen, bewusster zu sein. Und das ist in der Tat oder Anmeldeinformationen. 64 übrigens, 164 Auflösung auf 57 hier und wir beenden auf der Tonic Triade. Hier sind alle römischen Ziffern, die von unserem gemusterten Bass impliziert werden. Okay, wir haben uns die Zahlen angeschaut. Sie erzählten uns, welche Akkorde wir über der gegebenen Bassnote benötigen würden. Die Zahlen halfen uns herauszufinden, was zufällig ist Wir brauchen uns geholfen herauszufinden, welche Intervalle über der Basis wir suchen, und wir haben das in römische Ziffern übersetzt. An dieser Stelle wären wir bereit, eine Realisierung der gemusterten Bass wäre bereit, dies von Justin Abbreviation zu nehmen und es in eine echte Musik zu verwandeln. Dies ist eine vollständige Erkenntnis einer Sache, die Zahl basiert, die wir uns angesehen haben. Dies ist eine Version. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, diese Akkorde in vielen verschiedenen Stimmen zu realisieren . Wir könnten viele verschiedene Wege verwenden, aber dies ist eine Möglichkeit, gute Stimme zu verwenden, führt mit den Noten, die von dieser Figur impliziert wurden, um zu Basis. Und das ist, was ein Darsteller spielen könnte, wenn sie das sahen. Bass. Hören wir uns diese Erkenntnis an, die ich für uns geschrieben habe. Ja, das war wirklich schnell. Okay, ein paar kleine Details und dann werden wir es einpacken. Eine Sache, auf die ich hinweisen möchte, ist die Notiz. Verschiedene Notationen in Bezug auf das Anheben einer Notiz in der Figuration, die ich Ihnen gerade gezeigt habe. Ich habe ein scharfes Zeichen benutzt, und das ist ein wirklich gewöhnliches. Aber das war wieder wie Lead Sheets, Symbole, etwas, das sehr oft von praktischen Musikern verwendet wurde. Und so gibt es auf verschiedene Arten, dass wir so scharf haben könnten. Möglicherweise sehen Sie eine scharfe Sechs, die darauf hindeutet, die Tonhöhe 1/6 über der Note in der Basis zu heben . Aber es ist auch üblich, ein Pluszeichen rechts zu sehen, das uns das Gleiche sagen würde. Wir wollen die Note 1/6 über der Basis um 1/2 Schritt heben. Eine andere Sache, die wir sehen könnten, ist dies. Schrägstrich rechts Dieser Schrägstrich würde uns auch sagen, die Note 1/6 über der Basis um 1/2 Schritt zu erhöhen . All dies sind verschiedene Varianten einer ähnlichen Sache. Sie alle sagen uns, wir sollen eine bestimmte Tonhöhe erhöhen. Und wenn wir sie in unserem gemusterten Bass sehen, wollen wir nicht einfach andere Möglichkeiten ausflippen, dasselbe noch einmal zu sagen. Dies ist ein System, das jemand das Buch der figurbasierten Notation nicht geschrieben hat, und dann alle benutzten es. Es ist ein System, das von Musikern entstanden ist, und so gab es verschiedene Lösungen für die gleichen Bedürfnisse des Systems. So verschiedene Möglichkeiten, um eine Notiz zu heben. Mach dir nicht zu viel Sorgen. Und genau wie eine Erinnerung, basierend auf siebten Akkorden, werden wir in diesem Semester nicht viel Teil schreiben mit siebten Akkorden. Aber falls Sie es für später benötigen, oder einfach nur, um es auf Sie zu zeigen, erinnern wir uns, sieben zeigt eine Wurzelposition. Triaden 65 zeigt die erste Umkehrung an. Versuchen Sie mit 43 eine zweite Inversion Triade und 4 bis 1/3 Inversion. Probieren Sie es aus. Okay, nur eine Auffrischung der verschiedenen Positionssymbole für siebte Akkorde. Wieder werden wir uns darauf konzentrieren, mit Triaden zu schreiben und mit denen zu arbeiten, also werden diese wahrscheinlich nicht in den letzten Wochen des Semesters erscheinen. Aber auf der ganzen Linie werden Sie sie zu 100% sehen. Wolltest du dafür bereit sein? Das war's, Leute. Das ist gemusterter Bass, ein System der Notation, ein System der Kurzschrift zum Abkürzen, Schreiben von Akkorden. Wenn du in Theorie eins etwas gelernt hast. Es ist, dass Musiker faul sind und hassen, Dinge zu schreiben und tun, was sie können, um zu versuchen, es zu kürzen. Dies ist ein anderes System verwendet eine Basislinie, verwendet die verschiedenen Abbildungen unten, um die Kabel oben anzuzeigen. Okay, wir werden Figurbetonte Bässe machen. Wir werden realisieren, gemustert basierend. Es wird ein großer Teil unserer Part Schreibübungen werden. Wir werden diese zahlenbasierten Notationen verwenden und deshalb wollen wir damit vertraut sein. Zieht auf eine Menge Dinge, die wir bereits aus unserem Wissen über römische Ziffern wissen, und so wird das hilfreich sein. Bitte bringen Sie Ihre Fragen beim nächsten Mal in den Unterricht und kommen Sie bereit, einige gemusterte Bässe zu machen. Bis dahin sehe ich euch nächstes Mal. Tschüss. 14. Bass und römische Zahlen: Okay, also ein paar tolle Informationen in diesem kleinen Video, eine nette Erklärung, wie es funktioniert. Lass uns einen Riss machen. Okay, also werde ich unsere Schlüssel hier wechseln. Ich werde uns in c-Moll bringen. Und schauen wir uns ein Beispiel an, bei dem das tatsächlich diese und ganze Notizen machen wird, also werden wir ein D in der Basis haben. Und dann ist diese Art von gemusterten Bass irgendwie schwierig, in neuen Partituren zu tun. Nicht Teoh. Machen Sie es nur, um diese Symbole zu tun. Okay. Okay. Also habe ich eine natürliche und eine Sechs auf einem D. Nun, hier ist der größte Fehler, den Leute mit gemusterten Bass machen. Sie nahmen an, dass die Bassnote die Wurzel der Schnur ist, und wir wollen, dass Sie eine Sechs bauen. Ah, eine Inversion einer Sechs. Also eine erste Umkehrschnur auf D? Nein, das ist nicht richtig. Was wir hier tatsächlich haben, ist D die Bassnote in diesem Fall, nicht die Wurzel der Schnur. Sie müssen also herausfinden, was die Wurzel des Gerichts auf diesen Informationen basiert, was gerade genug Informationen ist, um es herauszufinden. Also lasst uns das zuerst in römischen Ziffern machen. Okay, wenn wir also ein erstes Inversionsgericht haben, lassen Sie uns das natürlich für eine Minute ignorieren. wir so, als wäre das nicht da. Wenn wir also eine erste Umkehrschnur haben, bedeutet das, dass ich 1/6 darüber haben werde. Und dann wird es 1/3 da drin sein, denn wie der Typ, den wir gerade gehört haben, mag es zu sagen , wir sind ein fauler Musiker. Ich weiß nicht, ob mir das gefällt. Ich würde mich nicht faul halten. Ähm, aber, ah, dass da noch die fehlenden drei da drin sind. 63 ist wirklich das, was wir hier betrachten. Okay, jetzt ist das unsere eigentliche Schnur. Also, was ist die Wurzel dieses Gerichts? Es ist eigentlich ein g-Akkord, weil G b d. Wenn ich das inaktiv nach oben schiebe, haben wir eine Wurzelposition. Triaden. Okay, wenn es also d 6 sagt, bedeutet es eine Wurzelposition Schnur. Es tut uns leid. Es bedeutet, dass ah D die Bassnote einer ersten Inversionsschnur ist, aber es ist kein D-Akkord. In der Tat, wenn man es sich ansieht, wenn es D sagt, und dann eine Sechs darunter ist, ist die eine Sache, die Sie sicher wissen, dass es kein D-Akkord ist. Ähm, das ist definitiv das, was es nicht ist, wenn eine Zahl darunter ist, okay, okay, jetzt werfen wir dieses Natural zurück in die Mischung hier. Das bedeutet, dass die sechste, die sechste ist eine Sechs über der Basisnote. Das wird dieser Zettel sein. Es will natürlich sein, also werden wir das auf unnatürlich erhöhen. Also jetzt haben wir d g natürlich sein. Okay, also in römischen Ziffern, was ist das? Typischerweise schreiben wir römische Ziffern unter Figurenbasis, wenn wir sie schreiben. Also sind wir im Schlüssel von c-Moll Uh, de G b Natural. Also, das ist ein G-Dur im Schlüssel von C. Das wird ah sein, was zuletzt mein Text, der ein großes Fünf-Gericht sein wird, richtig? Weil dieser sechste unseren Hauptton erhöht, sei in der Taste von C, um dass der Hauptkern fünf genau wie das, was wir im Video gesehen haben, denn normalerweise, wenn wir das nicht erhöhen, würden wir einen kleinen Fünf-Akkord in der Tonart von C-Moll haben. Aber wir haben das angesprochen, um uns ein großes Fünf-Gericht zu geben. Okay, versuchen wir es noch mal. Lassen Sie uns tun, ein g mit ah schwimmenden natürlichen darunter und nichts anderes. Sie waren noch drin. Ah, c-Moll. Okay. Und wir haben diese Art von schwebendem Natur darunter. noch, Weißt dunoch,was wir aus dem Video gelernt haben? Wenn es einen schwimmenden Zufall wie diesen gibt, der nicht an einer Nummer befestigt ist, bedeutet das, es ist an der dritten befestigt, nicht an der dritten Stelle der Schnur, dritten über der Basis. Also legen wir ein Drittel über die Basis, und das wird natürlich sein. Okay? Und dann füllen wir das Gericht aus, und wir haben G-B D. weitere Fünf-Akkord-Major. Fünf Akkord. Richtig. Die Sache, die Sie sich erinnern sollten, ist, dass es Ihnen nicht sagt, dass die Wurzel der Schnur nicht das ist, was Sie in der Basis bekommen. Hinweis: Die Bassnote sagt dir nichts. Die Wurzel des Hofes auf Basis ist buchstäblich die Bassnote. Ähm, Sie werden Bassnoten ausgeschrieben sehen. Ähm, wie eine gute alte normale Grundlinie. Weißt du, es sind nicht nur ganze Notizen. Ähm, und dann wird es dein Job sein, das alles zusammenzufassen. In der Tat, lassen Sie mich hochziehen. Ah, ein Notenstück mit gemustertem Bass. Okay, hier ist eine Art zufälliges Bild, das ich online gefunden habe, indem ich figürlichen Bass benutze. Was wir hier haben, ist eine normale alte Grundlinie. Weißt du, das ist wie eine melodische Bassline. Es ist, ah zu einem netten Musikstück. Ich bin sicher, was wir hier haben, ist, ähm, wir können es schnell und Art von herauszufinden, basierend auf der Tastensignatur que waren in der Taste von wahrscheinlich ein Major. Ähm, auch möglich wäre f scharf Moll. Hier haben wir also ein E und keine Zahlen darunter. Das wird also eine Wurzel-Positionsschnur. Und dann hier dazwischen benutzen wir immer noch das e. Aber jetzt wird die Wurzelposition auf ah, 64 mit e im Bass wechseln , was ein ganz anderer Akkord sein wird. Und dann e 53 So zurück zu einer Wurzelposition Schnur. Wir setzen, dass 53 da, weil wir von einem kamen 64 Wir wollen zeigen, dass es zurück zu einem 53 Ich denke, ich habe darüber gesprochen, wenn wir über Inversionen sprechen kurz vor. Okay, jetzt haben wir ein B , das wird die Basisnote einer ersten Umkehrschnur sein. Dann ein B in Routenposition als ein Meer unterwegs Position, dass ein F in Routenposition dazu führt es hier nichts als ein G Ah gibt, in erster Umkehrung in der ersten Inversion, ein E auf dem Weg Position und ein in der ersten Inversion und F in der Route Position. A B in zweiter Umkehrung, dann ein B in Routenposition und dann eine e Streckenposition. Das ist also eine Art praktischere Sache, wie das aussieht. Aber es kann viel komplizierter werden als das. Man kann ein Musikstück sehen, das nichts anderes als Zahlen und Leute in der kaputten ist. Wir sind wirklich gut darin, das Zeug zu lesen. Sie konnten sich einfach damit hinsetzen und einfach alle anderen Notizen improvisieren, die passieren mussten . Und es ist irgendwie Geist weht, tatsächlich. Okay, also gehen wir zurück zu unserem Beispiel hier und lassen Sie uns eine vollständige Realisierung dieser beiden Akkorde im nächsten Video 15. Die Figur verwirkliche Bass: Okay, also verwenden wir dieses Wort realisieren, um über Figurenbasiert zu sprechen. Also, wenn wir dachten Bass erkennen, was wir tun werden, ist, alles in vierteiliger Harmonie auszuschreiben. Wir haben den gemusterten Bass hier nicht wirklich erkannt, weil wir gerade herausgefunden haben, was die Schnüre sind. Also werde ich zurückgehen und diese Notizen löschen, um uns zurück zu bringen. Erinnerst du dich an diese Luft Nur beide G-Schnüre. Also lasst uns das vollständig realisieren. Also brauche ich, dass ich hier wirklich tun kann, was ich will. Solange ich den richtigen Akkord in der richtigen Inversion mache. Ich habe die Regeln befolgt, so dass ich die Dinge nicht in einer bestimmten Reihenfolge stapeln muss. Ich muss nur alles befolgen, was wir über die Stimmführung wissen, oder? Also werde ich mein natürliches hier setzen, mein G hier und ein D Hier. Also, was habe ich hier gemacht? Ich habe die Wurzelnote verdoppelt, was gut ist. Es tut uns leid, ich habe die Bassnote verdoppelt, was gut ist. Tonikum Hier ist mein drittes und meinTonikum. Also in diesem Fall habe ich die fünfte verdoppelt, was nicht großartig ist, sondern weil es die Wurzelnote ist. Das ist, äh, okay, es zu tun. Auf diese Weise. Ähm, und ich muss hier etwas verdoppeln, weil ich keinen 1/7-Akkord habe. Wissen Sie, 1/7 Gericht wird nicht durch den gemusterten Bass angezeigt. Um also vier Stimmen zu bekommen, muss etwas verdoppelt werden. Okay, also schauen wir uns noch einen an. Nun, diese Luft-zu-G-Schnüre in einer Reihe, diese sind nicht als sequentiell gedacht. Das bedeutet, dass dies sich nicht zu diesem lösen muss. Ähm, wir machen nur zwei Akkorde getrennt. Also diese, die ich tun kann, könnte ich wahrscheinlich dasselbe tun, wenn ich das gleiche hier mache. Was wurde verdoppelt g Die Wurzel der Schnur, die in diesem Fall zufällig auch die Grundlinie ist, was verdoppelt wurde. Ich muss das dritte erhöhen, weil das durch diese natürliche schwimmende darunter angezeigt wird . Aber dann funktioniert alles andere. Wenn Sie also gemusterte Bässe realisieren, müssen Sie sicherstellen, dass die Inversion korrekt ist und die Schnur korrekt ist. Und dann, wie Sie Notizen über der Basislinie bestellen, haben Sie ziemlich viel Flexibilität, solange Sie keine parallelen Aktiven oder Fünftel erstellen oder verdoppeln oder eine der anderen Regeln brechen, über die wir bereits gesprochen haben wenn es um Sprachführung geht. Also, jetzt denken Sie an heilige Räuche. Das ist eine Menge, die man im Auge behalten muss. Während ich meinen Weg durch diese spielen muss, wenn Sie ein Keyboard-Spieler sind und Sie Recht haben, Das ist, warum das ist irgendwie faszinierend. Um, ist, dass die Leute lernen, einfach so zu improvisieren. Es ist eine Menge, den Überblick zu behalten, weißt du, als wäre es schwierig. Ähm, jedenfalls finde ich es faszinierend. Okay, gehen wir zu einem anderen Video und lassen Sie uns einfach ein paar Beispiele durchgehen und einige Erkenntnisse machen . 16. Bach: Beispiel mit Melody: Okay, also haben wir hier ein lustiges Beispiel. Ah, was ich habe, sind ein paar Takte einer Bach-Harmonisierung. Ähm, und das ist der gemusterte Bass mit Melodie, was sehr oft passiert. Und wir haben auch die Art und Weise, wie Bach dieses besondere realisiert hat. Schauen wir uns das wirklich schnell an, und dann schauen wir uns an, wie Bach es realisiert hat. Was ist dieses Jahr? Ok, noch ein Mal. Lass uns nicht über den ganzen Ort springen. Ok? Also schauen wir uns einfach schnell durch und sehen, was wir hier haben. Also sind wir in g-Moll. Oftmals. Wenn du das siehst, bedeutet das, Hey, das ist g-Moll. Äh, was aus dieser Tastenunterschrift nicht ganz klar ist, also ist es praktisch zu wissen. Also, was haben wir hier? Wir haben eine schwimmende natürliche, also das bedeutet, dass dies eine Wurzelposition sein wird. Kordelwurzelposition, Schnur auf D gebaut , aber es wird eine Erhöhung haben. Drittens, was uns das scharf sagt. Dann haben wir eine Wurzelposition. Hier ist der G-Akkord. Es wird Jean Moll, aber Wurzelposition ein 64 Also das ist ein zweiter Inversionsakkord mit einer scharfen Sechs drauf. Aber die vier sind in Ruhe gelassen. Hier haben wir einen ersten Inversionsakkord mit B im Bass und dann einen Wurzelpositionsakkord mit G in der Basis oder ein G Wurzelposition Court. Hier haben wir eine 65, also wird das 1/7 Akkord sein. Okay, also kommen wir kurz darauf zurück. Wenn wir uns ansehen, wie Bach es gemacht hat, dann haben wir eine Wurzelposition, G-Akkord, und dann einen d-Akkord mit einem erhöhten Drittel. Was machen wir jetzt mit der Melodie? So ziemlich nichts Wir müssen oder dafür sorgen, dass unser Arrangement der Melodie aus dem Weg bleibt oder unsere Erkenntnis, sollte ich sagen, der Melodie aus dem Weg bleibt. Also wollen wir, dass dies die Sopranstimme ist. Also, was wir hier im Grunde zu arbeiten haben, ist der Alt in den Tenorstimmen, um den gemusterten Bass zu realisieren . Wir können die Melodie nicht ändern. Und keine der Noten in der Melodie sollte mit dem gemusterten Bass in Konflikt stehen. Wenn wir es richtig machen, werden die Noten in der Melodie zum Beispiel im gemusterten Bass sein . Sehen wir uns diesen an, der sagt, das wird eine Wurzelposition G-Akkord sein. Ach... Was bedeutet, dass diese Note in einer Wurzelposition sein sollte. Irgendwo G Akkord. Ah, und es ist so g b und D sind meine Notizen. Und das ist eigentlich eine B-Wohnung . Ähm, aber das ist total im Gericht. Cool. Ähm , hier ist, was ich denke, wäre eine gute Sache für dich. Ah, nachdem ich fertig bin, hier zu reden, unterbrechen Sie das und sehen, ob Sie das realisieren können. Sehen Sie, ob Sie die römischen Ziffern herausfinden können und ich gebe Ihnen einen Hinweis darauf. Es ist eine ganze Reihe von eins zu fünf und dann sehen, ob Sie es realisieren können. Okay, also pausieren Sie das Video. Ah, nehmen Sie Ihre Personalzeitung, von der ich weiß, dass Sie dort praktisch sind, und versuchen Sie, das herauszufinden. Und dann schauen wir uns das nächste Video an. Wir schauen uns an, wie Bach es gemacht hat, und Sie können Ihre mit Zischen vergleichen. , Denken Sie daran,dass Sie, wenn wir das tun, anders sein können. Das ist völlig in Ordnung. Ihre römische Zahl sollte jedoch dieselbe sein. Ihre römische Zahl sollte jedoch dieselbe sein Ihre römischen Ziffern wären die gleichen, aber die Art und Weise, wie Sie Noten dazwischen stapeln, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es tun können, und sie könnten alle korrekt sein. Also okay, notieren Sie das hier. Tun Sie das. dann Unddannschauen wir uns das nächste Video an, wie Bach es gemacht hat. 17. Bachs Umsetzung: Okay, los geht's. Lassen Sie uns in der Kastenrealisierung hinzufügen. Nun, um das in einer neuen Punktzahl zu tun, dieses hässliche Ding passiert. Was ich getan habe, ist, dass ich alle Noten ausgewählt habe, und dann habe ich sie auf die zweite Stimme gelegt. Ah, und das fügte hinzu, all diese ruhen auf der ersten Stimme. Also werden wir diese Ruhezeiten loswerden, wenn wir unsere Notizen hinzufügen. Also ignoriere sie für nur eine Sekunde. Okay, also dieser erste Akkord, was würde Bock tun? Er hat das getan. Und Hoppla. Tun Sie das. Okay, er hat das getan. Also haben wir einen d-Dur. Okay, ich werde durch eine Anzeige in ah, Box Zeug, und dann schauen wir uns die römischen Ziffern danach an. Also hier haben wir eine Wurzelposition Schnur. Mal sehen, wie Bach es geäußert hat. Er hat gesagt, dass dir das nicht gefallen hat. Und dann, eigentlich, ist es schneller, wenn ich nur eine Stimme nach dem anderen durchgehe. Wir haben uns dort auf einem Zettel verdoppelt. Interessant. Wir werden in nur einer Sekunde darüber reden. Okay, gehen wir hier runter. Nun, das ist ein sehr langweiliger Tenorteil. Okay, also lassen Sie uns hier ein paar Dinge hinweisen. Er würde die gleiche Note verwenden, er verdoppelt sich auf der gleichen Note in der gleichen Oktave. Denken Sie daran? Das ist in Ordnung. können wir tun. Ähm, auch hier könnte dich gestolpert haben. Was hier passiert ist, ist die Melodie geht auf eine achte Note. Die Begleitung tut es nicht, und das ist okay. Ähm, du hättest es in beide Richtungen tun können. Eigentlich, solange das, was du hier getan hast, nicht die Schnur verändert hat. Wenn dieser Wechsel zu einem anderen Akkordton und dieser Wechsel zu einem anderen Akkordton, hätten Sie hier eine Harmonie hinzufügen können, aber Sie brauchen kein XLat. Aber wenn Sie einen hinzugefügt haben, muss es dieses große Abkommen sein. Sie können nichts anderes als D-Dur haben, weil es hier nicht angegeben ist. Und es gibt keine Bassnote, die uns etwas anderes sagt. Also, wenn Sie hier etwas am Ende eines hinzugefügt haben, muss es d Dur sein, aber Sie hätten es normalerweise tun können. Ah, in diesem Fall würden wir nicht, weil sich die Melodie von alleine bewegt, aber es gibt keine neuen Basisinformationen und nummerierte Figur. Bass dreht sich alles um Basis und Zahlen, also wenn es keine Basis gibt und keine Zahlen gibt, werden wir dort nichts tun. Okay, schauen wir uns die Analyse an. Also, was wir hier haben, ist, dass wir eine große alte Major Fünf haben, und dann haben wir hier einen kleinen. Hier haben wir eine fünf, 64 Ich werde es nur mit Schrägstrichen wie das schreiben, die wir manchmal dio. So 564 Hier haben wir einen Minderjährigen. 16 Hier haben wir eine Wurzelposition. Ein Bergarbeiter. Und hier haben wir eine 565 und eine weitere kleinere und eine Wurzelposition. Major Fünf. Also alle diese Zufälle sind wirklich nur für fünf und erhöhen unseren Hauptton von fünf. Es gibt alle auf F Sharps, oder? Auch wenn sie so aussehen, als würden sie sich an seltsamen Stellen bewegen, weil da nichts drin , gibt es eine Sechs auf diesem. Es gibt nichts auf diesem hier durch ganz Sharps. Interessant. So hat Bach es gemacht. Lasst es uns hören. Okay, hören wir es etwas langsamer. Ok. Cool. Okay, Okay, lassen Sie uns noch ein Video zu diesem Thema machen und einfach einige der Grundregeln durchreißen , und dann machen wir ein Arbeitsblatt darauf. 18. 6 Grundlegende Regeln: Okay, also lasst uns den gemusterten Bass nehmen und ihn irgendwie auf sechs Grundregeln destillieren. Okay, Okay, also los geht's. Uh, wenn es einen Unfall gibt, wählt eine Zahl, hebt oder senkt die Tonhöhe um 1/2 Schritt chromatisch Lee. Also egal, was die Tonhöhe ist, gehen Sie 1/2 Schritt nach oben. Wenn es einen Unfall gibt, wenn es einen scharfen darauf gibt, wenn es eine Wohnung gibt, gehen Sie um 1/2 Schritt nach unten. Manchmal siehst du das als Schrägstrich durch eine Zahl geschrieben, wie wir es in diesem Video gesehen haben. Schrägstrich bedeutet erhöhen. Okay, Nummer zwei. Wenn es einen Zufall von selbst gibt, heben oder senken Sie den dritten über der Basis. In einem Fall wie diesem bedeutet dies das dritte über der Basis, nicht das dritte der Schnur. Ähm, was in diesem speziellen Fall zufällig gleich ist, aber es bedeutet, dass 1/3 über der Basis angehoben wird. Okay, wenn Sie Nummer drei eins bauen, die Schnur über der Basis bauen, Dinge für die Stimmen aktivieren, die Sie verwenden, also stellen Sie sicher, dass alles innerhalb des Bereichs ist. Die Sopranpartie ist also nicht zu hoch. Der zarte Partisan ist zu niedrig und all das Zeug, aber Sie haben etwas Flexibilität. Wo? Wie du diese Akkorde zusammenstellst. Wenn es keinen Zufall auf etwas gibt, bedeutet das, dass Sie in Schlüssel sind. Behalten Sie das im Hinterkopf. So haben wir zum Beispiel keine Zahlen, aber wir haben auch keinen Unfall. keine Zahlen, ALS. Das bedeutet also, dass alle Noten in der Tonart sind, egal ob es sich um Major oder Minor handelt. ist nicht wirklich wichtig, weil wir nur wissen, dass wir die Schlüsselsignatur gehorchen werden, was uns hier sagt. Wir wissen, dass dies eine erste Inversionsschnur mit B im Bass ist. Der Rest der Noten ist in der Tonart. Das ist alles, was uns wirklich wichtig ist. Du musst also nicht darüber nachdenken, ob es Major Minor ist. Denken Sie daran, dass Sie, wenn nicht anders mit einem versehentlichen gesagt, in Schlüssel bleiben. Okay, Nummer fünf, wenn du zufällig siehst, ist das von selbst schweben. Ich weiß, dass wir bereits darüber gesprochen haben, aber ich möchte das gesondert hervorheben. Ähm, es gilt für den dritten und diesen. Es ist an den Sechs befestigt. Es gilt für die sechste, nicht für die sechs. Und zu den vier. Denken Sie daran, dass Unfall ALS nur eine Note betrifft, ähm, ich sehe eine Menge Zeit, wenn die Leute das lernen, ein Fehler, den sie machen könnten, ist, dass sie einen scharfen wie diesen sehen. Sie gehen davon aus, dass alle Noten scharf sind, was völlig nicht wahr ist. Und in einem Fall wie diesem könnten sie davon ausgehen,dass sowohl die Sechs als auch die Vier scharf sind. Und in einem Fall wie diesem könnten sie davon ausgehen, Auch nicht wahr. Das versehentliche gilt nur für eine Zahl. Das ist also eine scharfe Sechs, keine scharfe Sechs und eine scharfe Vier. Wenn es eine scharfe Sechs und eine scharfe wäre, würde es so aussehen, das wäre eine scharfe Sechs und eine scharfe für, also mach diesen Fehler nicht. , Ich sehe,die Leute machen, dass die ganze Zeit, wenn sie annehmen, dass das scharfe oder die flache oder das Natürliche auf alle Noten zutrifft, wenn es nur auf eine zutrifft. Ok. Und Regel Nummer sechs folgen alle Regeln für die Stimmführung und Verdoppelung, die Sie bereits kennen. Wir haben eine Menge Flexibilität in den Noten, die wir zusammenstellen können und wie das klingt. Wir haben eine Menge Flexibilität in den Noten, die wir zusammenstellen können und wie das Ah, aber zur gleichen Zeit haben wir eine Menge Regeln, die wir befolgen müssen, weil alles, was wir über das Schreiben eines Aufsatzes, TB, Teilschreiben wissen eines Aufsatzes, TB, . All diese Dinge gelten immer noch, so dass wir immer noch richtig lösen müssen. Wir müssen das alles noch erledigen. Ok, großartig. Also lassen Sie uns ein Arbeitsblatt auf gemusterten Bass machen, das Ihnen ein paar Dinge zum Ausprobieren gibt. Ah, und dann kommen wir zurück zu unserer Diskussion über ah, Phrasierung und diese ganze tonische, dominante Tonik-Sache, die wir in der letzten Klasse angefangen haben . 19. Zurück zum Phrasing: Alles klar, verlagerte Jahre. Wir gehen zurück zu diesem Gespräch, das wir in der vorherigen Klasse begonnen haben. Die Musiktheorie. Sechs. Klasse, über Phrasierung und nur um unser Gedächtnis aufzufrischen. Lasst uns so tun, als sei es ein Musikstück. Okay, das ist alles Teil eines Musikstücks. wir nur eine Minute so, als ob wir es tun. Wir reden über Phrasierung. Wir zoomen nicht auf jeden einzelnen Akkord, aber wir verkleinern irgendwie, und wir sagen, das ist alles Tonikbereich. Dies ist alles dominante Bereich, und das ist alles Tonic Bereich jetzt. Das stimmt nicht gerade in dieser Musik, die wir gerade betrachten. Ich mache das nur als Beispiel. Also zoomen wir ein wenig weiter aus und wir sagen, Okay, nun, was wir bisher in der vorherigen Klasse gesagt haben, war in einem guten Satz, wir haben ein paar Sachen in einem Tonic Bereich, und wir sprachen darüber, wie man irgendwie verfestigen diesen Tonikbereich, und dann bewegen wir uns weg vom Tonikum Bereich, Zehe, was wir den dominanten Bereich nennen werden, und wir haben ein paar Sachen, die dort passiert, die wirklich das dominante Gebiet verfestigen, und dann gehen wir zurück zum Tonic Bereich und wir verfestigen Tonic Bereich. Und das ist eine gute Phrase. Traditionell, wenn es um diesen Musikstil geht, ist das, was wir mögen. Wir wollen etwas, das von einem geht und schwebt um eins, etabliert eine und bewegt sich dann weg von 1 bis 5 Bereich etabliert fünf und die Züge zurück , die im Laufe des ganzen Stückes sein könnte. Das könnte im Laufe von ah sein, eine einzige Phrase wie ein einzelner Abschnitt der Musik oder etwas anderes. Also nennen wir das Phrasierung. So, zum Beispiel, genau hier sehen wir. 51511515 Wenn dies das Ende des Stückes wäre, könnte ich das alles Tonic Bereich nennen. Obwohl all diese fünf Sachen hier drin sind, gibt es eine Menge Tonic, und diese fünf gehen immer wieder auf eins zurück. 51511515 Nehmen wir an, es gibt einen anderen dort, wo wir, als ob dies ein so etwas wie ein dominantes Gebiet von fünf Bereichen wäre, als ob dies ein so etwas wie ein dominantes Gebiet von fünf Bereichen wäre,nicht sehen würden, dass diese fünf etwas anderes sehen würden. Fünf. Etwas anderes. Wir würden eine Menge an fünf hängen sehen. Nicht zurück zu einem. Das drängt uns ständig wieder zu einem. All diese Fünfer sagen nur, dass sie nur einen betonen, damit wir einen Tonikbereich bekämpfen können. Also, das haben wir bisher getan. Tonic, dominantes Tonikum, T d t ist das, was wir das nennen. Wir werden es jetzt ein bisschen mehr vermischen und ein bisschen schicker damit werden. Und wir werden dem T D T noch einen Buchstaben hinzufügen. Eigentlich zwei weitere Buchstaben, weil wir etwas haben werden, das den vordominanten Bereich genannt wird. Also statt eine gute Phrase Tonic, dominant Tonic jetzt ah, gute Phrase wird tonisch vorherrschend sein, dann dominant, dann zurück zu Tonic. Also fügen wir einen kleinen Schritt da drin, der uns in dominante drückt und dann dominante drängt uns zurück zu Tonic. Also, ähm, das ist, wo wir mit Phrasierung sind. Gehen wir also zu einem neuen Video und lassen Sie uns über diese ganze vorherrschende Sache sprechen und was das ist 20. Die Pre-Dominant: Okay, also gehe ich zurück, um Major hier zu sehen. Lassen Sie uns ein wenig hineinzoomen. Ok? Also schauen wir uns an, lassen Sie uns einfach auf den Bildschirm stellen. Ein Tonikum, dominantes Tonikum und rechtliche Lücke dort. Ähm und ich mach es einfach in Dreikanden. So tonisch dominant. Da sind unsere Fünf. Und hier ist unser Tonikum. Stellen Sie sich vor, man ist 11 glücklich, genau dort zu sein, wo es ist. Aber wir sind auf fünf umgezogen, um davon wegzukommen. Wir können nicht die ganze Zeit einen haben, oder? Wir müssen uns ändern. Wir müssen ein Drama erschaffen haben, also ändern wir uns und gehen von einem weg. Die fünf Gegend ist ein guter Ort zu sein. Die Fünf wollen den Zehen eins zurückführen. Diese Schnur neigt dazu, sich zu fühlen, als ob sie zurückgeht. Zehe Eins. Nun, was wir einfügen werden, ist etwas, das sich anfühlt, als hätte es eine Tendenz, auf fünf zu gehen. Vielleicht wird es diesen Schritt etwas weniger dramatisch machen. Richtig? Also lasst uns das machen. Lasst uns das wegnehmen. Und lasst uns diese Schnur dahin ändern. Jetzt legen wir unsere Fünf zurück und sind eins zurück. Ok? Wo wir jetzt haben, haben wir ein Tonikum. Wir haben vier Platten einen vordominanten Akkord. Vier ist ein großer vorherrschender Hof. Die Bewegung von 1 bis 4 ist etwas weniger dramatisch als von 1 bis 5. Richtig? Also ist es gut, dazwischen hineinzugehen. Also werden wir einen Viererbereich haben. Wir werden das einen vordominanten Bereich für 25 nennen, es weniger dramatisch, aber 5 zu 1 ist immer noch Gerechtigkeit, dramatisch, wie es vorher war, weil wir das mögen. , Und wenn ich sage,wir rede von Ah, du und ich, als wären wir im 18. und 19. Jahrhundert, Anfang des 19. Jahrhunderts, meist im 18. Jahrhundert. Also, das werden wir den vordominanten Bereich nennen, und dann werden wir wie das tun, was ich hier gesagt habe, wir werden verkleinern. Wir werden sagen, wenn das alles Tonikum ist, könnte das alles ziemlich dominant sein und dann alles dominant und dann zurück zu einer Art Tonic Bereich. Also werden wir das etwas abstrahieren, aber vier ist eine gute Tonic Luft. Tut mir leid, vor dominanter Bereich. Aber es gibt noch andere, und ich werde in einer Sekunde darüber reden. Lassen Sie uns also erforschen, was in diesem Vierakkord oder Entschuldigung ist, was in unserem vorherrschenden Bereich ist und was wir tun können, um das vorherrschende Gebiet zu erweitern. Denn denken Sie daran, denken Sie daran, wenn wir zum Beispiel den dominanten Bereich betrachteten , haben wir nicht nur einen Fünf-Akkord. Wir haben ein paar Dinge, die wir tun können, aber in diesem Fall sind es meistens die fünf. Aber in einem einen Akkord schwächen, tun Sie einen, wir können ein wenig fünf konsequent betonen einen. Wir können einen Sechs-Akkord machen. Es gibt ein paar Dinge, die wir tun können, die einfach helfen, den Tonikbereich zu erweitern, oder? Schauen wir uns an, was wir tun können, um den vordominanten Bereich zu erweitern. 21. Verwendung von ii und IV als Pre-dominants: Okay, lasst uns das und das loswerden. Also sind wir immer noch in C-Dur, aber ich möchte mir diesen Vierakkord ansehen. F A C ist unser Vierakkord, richtig? Also, was können wir sonst tun, das irgendwie in dieser Gegend schwebt, wie im Bereich der vier? Die Sache, die wir die Pre-Dominante nennen? Nun, sieh es dir an. Was, wenn ich ein paar Notizen behalten könnte? Okay, zwei von der gleichen Note, um diese Top zu nehmen. Bewegen Sie sich nach unten. Lasst uns das machen. Es ist nur eine Note anders, oder? Also, was wird uns das geben? Was ist D F und A im Schlüssel von C-Dur? Es ist zu Schnur, oder? Es ist ein Minor an Schnur, und das ist eine große 4-Schnur. Es ist irgendwie so, wie es funktioniert. So Kabel ist ein weiterer großartiger Ort, um für Ihre pre dominante Bereich zu sein. Zwei und vier sind im vorherrschenden Bereich etwas zu Akkorden. Es gibt eine Art mehr, die ein beliebtes ist, sehr leicht, in der vorherrschenden Gegend zu sein, , aber es ist nur eine Umkehrung unserer zwei Akkord. Wenn wir so einen bis sechs Akkord machen würden. Das ist ein weiterer großartiger Ort zu sein, denn das fühlt sich wirklich an, dass f in der Basis zu haben. vier in der Basis. Ah, vierte Grad der Skala in der Basis macht es sich wirklich wie eine Variation unserer vier Akkord anfühlt , weil es nur eine Note anders ist. Sieh ihn dir Seite an Seite an. Siehst du, also zwei und vier funktionieren wirklich gut zusammen. Ähm, jedesmal, eigentlich. Aber auch, um zu helfen, diese Art von, ähm, vorherrschenden Bereich zu etablieren ähm, . Und diese beiden Schnüre führen wirklich gut zum Tonic Akkord tut dem dominanten Akkord leid. Schauen wir uns an, wie diese Schnur, wie sich diese Schnur zum Dominanten bewegen könnte. Schauen wir uns einfach unsere Stimme an. Ah, und so etwas nicht in s a t B. Ah, sondern nur mit einem einzigen Stab hier. Also, was ist unser Weg des geringsten Widerstands, um zu einem Fünf-Akkord zu kommen? Nun, dieser Diakon bleibt gleich. Also meine 26 können Sie gehen, um d Achon zu sein und f Congar Oh, bis t rechts. So wirklich enge Schnur gibt es wie sehr einfache Stimme führen. Wir haben einen Zettel gemeinsam. Wir haben diese dritte, die sich nur um einen Schritt nach oben bewegt. Das führt also auch gut . Die dominante Harmony 27 vier führt ein wenig kniffliger. Ah, denn das ist nur noch mal eine Vier hier draußen. F a c. Die ganze Triade könnte einen ganzen Schritt nach oben gehen, aber das gibt Ihnen alle möglichen parallelen Oktaven und Fünftel, richtig? Eso Wurzelposition für die Wurzelposition fünf, äh, wird Ihnen geben, dass hier eine parallele fünfte Rate ist. Es ist, weißt du, gefährlich. Also müssen wir uns ansehen, wie wir damit umgehen können, ein bisschen schreiben. Ähm, es gibt ein paar einfache Wege um ihn herum. Ich benutze nur ein paar Umkehrungen. Um, von 46 zu einem Tonikum Farrah Root Position 5 und so was. Wir reden in nur einer Minute darüber. Schauen wir uns einige typische Kernprogressionen in wichtigen Schlüsseln an, die diese tonische dominante, dominante tonische Umrisseverwenden Schauen wir uns einige typische Kernprogressionen in wichtigen Schlüsseln an, die diese tonische dominante, dominante tonische Umrisseverwenden dominante, dominante tonische Umrisse 22. Hauptbeispiel: Wissen Sie, bevor wir diesen nächsten Teil machen, möchte ich nur darauf hinweisen, dass eine schnelle und vielleicht interessante Sache für mich interessant ist, dass Sie hoffentlich anfangen, hier zu sehen. Wie, während wir unser Wissen der Musiktheorie aufbauen und anfangen, mehr in das zu bekommen, was sich wie ein Song anfühlt, und wir fangen an, die Phrasierung zu betrachten. Vorher gingen wir einfach 151 und unsere Phrasierung. Aber jetzt erweitern wir das. Jetzt gehen wir 1451 oder 1251 und du siehst, dass die Phrasierung etwas komplexer wird, während wir weitermachen, irgendwie die Jahrzehnte durchzogen haben, richtig? Also Musik, es ist immer komplizierter. Und es wird zu Ah beginnen, na ja, es entwickelt sich ständig zu dem, was wir jetzt über Musik wissen, denn jetzt ist Musik das Ergebnis von Jahrhunderten dieser Art von Sachen. So, wie wir Tonikum nehmen, dominante Tonikum und erweitern es auf Tonic ziemlich dominant dominant Tonic. Ah, die Musik wurde nur ein wenig komplexer, nur ein wenig interessanter. Also werden wir diese Dinger weiter erweitern, bis Teoh wahnsinnig kompliziert wird. Musik, und dann werden wir es irgendwie wieder zurückskalieren, weil das genau das ist, was in der Geschichte passiert ist . Und dann werden wir am Ende Ah, in der heutigen Zeit ist es irgendwie faszinierend zu folgen, also hoffentlich bist du bei mir. Okay, also, äh, in diesem Video, möchte ich nur auf eine schnelle Sache hinweisen. , Sagen wir mal, wir haben etwas in einem Tonic Bereich. Bleiben wir bei Major. Also könnte ein Song so etwas tun. Okay, sagen wir mal, für vier Bars schwebt es um C. Major. Also gibt es eine Menge Sachen, die in der Musik passiert, aber im Kern davon, wenn wir weit rausgezoomt werden, werden wir eine ganze Reihe von C-Dur sehen. Okay, dann kommen wir vielleicht in den nächsten vier Bars in diese ziemlich dominante Gegend. Was wir hier sehen werden, sind vielleicht zwei Akkorde, vielleicht einige bis sechs Bretter, vielleicht vier Platten, Reifen, vielleicht einige, vielleicht ein 46 Akkord. Lasst uns das machen. All das wäre vor vorherrschender Bereich, richtig? Und dann, sagen wir, die nächsten vier Bars, werden wir zu etwas in einem Fünf-Bereich kommen. Richtig, vielleicht haben wir einen Fünf-Akkord. Wir haben einen 57 Akkord, richtig? Es ist auch ein guter. Vielleicht haben wir keine Ahnung, 56 Akkord, noch 57 Akkord. Okay, lassen Sie uns ein paar Bars hinzufügen, okay? Und dann gehen wir zurück zu unserem Tonic Akkord, unserem Tonic Bereich, richtig? Wir werden wirklich in Tonic herumschweben. Okay, jetzt habe ich willkürlich vier Balken gewählt, aber lassen Sie mich skizzieren, was das ist. Also lasst uns etwas Text nehmen und Tonic Bereich sagen. Lasst uns das einfach machen. Lass uns den ganzen Weg bis hierher gehen. Okay, hier haben wir einen vordominanten Bereich. 1234 Also, das endet eigentlich hier. Vier Balken davon. Jetzt haben wir diesen dominanten Bereich. 1234 OK, und dann sind wir wieder in Tonic Bereich. In Ordnung, also sieh dir das an. Ich will das hören. Das wird keine super überzeugende Musik sein, aber bedenken Sie den Weg, den wir in diesem Sinne von Drama gehen, das wir hier erschaffen wollen . Also hören wir Tonic, einen ganzen Haufen. Wir werden Tomic etablieren. Okay, dann ziehen wir in dieses ziemlich dominante Gebiet. Wir werden uns fühlen, als wären wir weg von Tonic. Aber wir sind nicht so weit weg wie möglich nach dem vorherrschenden Gebiet, wir gehen weiter weg, und wir werden in dieses dominante Gebiet gehen. Wir werden eine Minute da sitzen, und danach werden wir das Gefühl haben, dass wir den ganzen Weg zurück nach Hause gegangen sind. Und das ist eine Art unserer grundlegenden Songstruktur für diese Art von Musik. Okay, lass es uns hören. - Okay , so funktioniert das irgendwie. Nein, in diesem Betrüger, in Ordnung. Wir können Musik schreiben. Schauen wir uns an, wie das noch einmal funktioniert. Aber lassen Sie es uns in einem kleinen Schlüssel tun, weil es ein bisschen anders ist. 23. Minor: Okay, also für einen kleinen Schlüssel, werde ich das ganze Ding kopieren und es hierher legen. Okay, aber lass es uns jetzt in einen kleinen Schlüssel geben. Und lasst uns nicht die Tastensignatur ändern. Lass es uns einfach manuell machen. Es ist eine gute Praxis, oder? Also, wie mache ich c-Moll? Ich brauche eine E-Wohnung. So wird ein Bereich immer noch um eins zentriert sein, aber es wird ein kleiner sein. Unser vorherrschender Bereich wird in der Nähe sein, aber zu in einer Moll-Taste wird vermindert, indem eine Wohnung in der Tonart von C-Moll D f A. Also wird es ein zwei verminderter Akkord sein. Das ist in Ordnung. Fast immer. Wenn wir das tun, werden wir eine verminderte Sechs benutzen. Ah, dieser, der einfach besser in die fünf fließt, fließt wirklich schön in die Fünf. Uh, aber das werden wir sehen, wenn wir am Part schreiben. So sind es vier. Akkord wird auch minderwertig sein. Hier ist unser Moll vier Akkord, und hier ist unser Moll für sechs. Akkord sind fünf. Akkord sollte minderwertig sein, aber wir werden ihn verlassen, Major. Also, das ist klein. Aber die meiste Zeit werden wir das ansprechen. Der dritte unserer fünf Akkord, um es nach rechts zu machen. Dasselbe mit unserem 57 Akkord. Also lassen wir das natürlich sein, obwohl es in diesem Schlüssel flach sein sollte, aber wir werden es erhöhen, und dann gehen wir zurück zu unserem c-Moll. Okay, also gehen wir zurück und schnappen uns das Zeug, nur damit wir es sehen können, während wir arbeiten. Que Atombereich. Vordominanter Bereich, Dominant Bereich und Sprechbereich. Alles klar, lassen Sie uns verkleinern. Wir können das Ganze sehen. Okay, hier ist es in einem kleinen Schlüssel. Also die wichtigsten Unterschiede in einer Moll-Taste ist, dass zwei Schnur verringert wird und fünf Akkord wir schieben werden. Wir müssen uns ändern, um es Major zu machen. Das ist nur hier. 24. Wechsel von der Root auf V: Okay, gehen wir jetzt zurück zum Teilschreiben. Und lasst uns diese 4 bis 5 Routenposition ansprechen, die wir tun müssen. Ähm, wir werden hier begegnen, wo wir von der Wurzelposition fünf gehen wollen . Und wir wollen keinen ganzen Haufen erschaffen. Parallelen. Also, ähm, das Geheimnis dafür ist, nur eine sorgfältige entgegengesetzte Bewegung zu benutzen. Also gehen wir zurück, um Major zu sehen, nehme ich an. Und lassen Sie uns einen Vierakkord in C-Dur machen. Okay, das wird ein c sein, das wird ein c sein, so wie„So“. wie Okay, hier ist Ah, die Art und Weise, wie ich das zusammengesetzt habe, ist f A C F O k ... nichts Phantastisches. Jetzt wissen wir, ob wir gehen, um Routenposition, für die dies zu root ist zu gehen. Position fünf. Wir wissen, dass diese Bassnote genau da sein muss. Okay, also lassen Sie uns alles andere in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Also lasst uns dieses f nach unten bewegen, wenn es auf den nächstmöglichen Schnurton kann. Okay, also werden wir es so lösen. Also, was hier passiert ist, ist, dass mein F in der Basis zu G. Mein A geht runter. Alles andere geht runter. Während die Basis nach oben geht, geht alles andere nach unten. Wir haben also eine ganze Reihe gegenteiliger Ansätze. F geht nach G, aber ein geht runter zu G. Also verdoppeln wir dieses G, was die Wurzelnote ist, was völlig in Ordnung ist, oder? Alles andere, was ich hinuntergehen will, um im Widerspruch zu diesem Antrag zu stehen. Also wird dieses f hier oben nicht nach G gehen, obwohl g der nächste Gerichtston wäre, der parallele Oktaven machen würde. - Richtig. Also werden wir das auf den nächsten Kordelton hinunterziehen, D und das C bis zum nächsten Gerichtston ist, was B okay ist, das gibt mir das G B tief. Ich verdopple die Wurzelnote, was in Ordnung ist. Das ist hier, richtig? Und dann bringt es uns auf den ersten Platz. Der beste Weg, Parallelen zu vermeiden, wenn Sie von fünf oder von 4 zu 5 in der Routenposition gehen, wenn Sie das tun müssen, was Sie manchmal werden, ist, die Basis von 4 bis 5 bewegen zu lassen und dann alles andere in entgegengesetzter Bewegung zu ihm zu bewegen. Alles andere bewegt sich also in die entgegengesetzte Richtung der Basis und das vermeidet Parallelen zwischen vier und fünf 25. Doubling in verminderte Akkorde: Okay, wir haben eine andere Sache, die ich ein wenig betonen möchte, um Teilschreiben geht, wenn es um Teilschreiben geht,und das ist, dass es sich um Schnur in kleinen Tasten verringert hat . Also lasst uns werfen. Ah c-Moll-Tastensignatur hier oben. Also, jetzt sind wir in c-Moll. Schauen wir uns diesen Zwei-Akkord an. Ah, und lässt Mellott. Lassen Sie uns unser Teil schreiben hier verwenden, weil wir ein Verdoppelungsproblem damit haben, um das Gericht zu vermindern . Machen wir es in Routenposition und dann reden wir darüber. Lasst uns gehen. D Whoops könnten das und später tun. Und diese Schichten sind so schwer, De im Auge zu behalten und dann ist es D f a flat. Also lasst uns ein f dort und ein dort machen. Und dann werden wir, was werden wir verdoppeln? Versuchen wir, die Route zu verdoppeln. Ok, Probleme. Das dissonante Intervall in einem verminderten Akkord ist also dieser fünfte verminderte passt richtig, also wollen wir das nicht betonen. Also der größte Weg, den ich betont habe, dass hier versehentlich, ist, eine dieser beiden Noten dort zu verdoppeln , richtig. Was wir also tun wollen, ist, wenn wir ein vermindertes zu Schnur oder wirklich jede Art von vermindertem Gericht sprechen . Wir wollen diesen Weg nicht verdoppeln, weil er das dissonante Intervall betont. Und wir wollen das fünfte nicht verdoppeln, weil es auch dieses Intervall betont. Ah, wir wollen eine Doppelte die dritte in einem ah, äh, in einem verminderten, um sich zu trennen. Das ist ein besserer Weg, es zu tun. Ähm, eine andere Sache, die zustande kommt, ist, wenn wir mit der Lösung fortfahren, wird dies feststellen, dass die Routenposition in Dies ziemlich ungewöhnlich ist. Äh, das hat sich auf Schnur verringert. Es klingt einfach nicht toll in der Routenposition, vor allem, weil wir die dritte verdoppeln, Also warum nicht die dritte in die Basis setzen? Richtig? Ähm, s 026 ist viel häufiger. Das könnte ich diotieren. Lassen Sie mich meine „Wir gehen zurück“. Okay, machen wir es einfach wieder von Grund auf, direkt daneben. Also lasst uns das dritte in die Basis legen. Lasst uns f. und dann könnten wir vielleicht eine Wohnung als nächstes machen, und dann möchte ich noch dieses F verdoppeln, aber ich brauche jetzt ein c drin. Okay, das ist okay. Also hier habe ich die dritte in der Basis, die verdoppelt ist, was wir auf einem verminderten Akkord wollen. Und dann habe ich das A und das C, was ein anderes, dissonantes Intervall ist . Aber das ist in Ordnung. Hören wir die beiden nebeneinander und sehen, ob wir erkennen können, was besser klingt. Das ist ziemlich knusprig, richtig? Also denke ich, das klingt ein bisschen besser. Ähm, und der einzige wirkliche Unterschied zwischen diesen beiden ist jetzt, dass diese in der ersten Umkehrung ist. Erste Inversion verminderte Akkorde sind nur, äh, nur im Allgemeinen besser klingen. Wenn Sie also einem verminderten Akkord gegenüberstehen, werfen Sie ihn in werfen Sie ihn in sechs Umkehrungen oder eine erste Umkehrung, und das wird ein bisschen besser klingen. sechs Umkehrungen oder eine erste Umkehrung, Es wird ein bisschen einfacher sein, damit umzugehen. Okay, lass uns weitermachen und über Ach, vordominante siebte Akkorde reden. 26. Predominant Akkorde, die vorherrschenden sieben Akkorde: Okay, Bisher haben wir uns die siebten Akkorde angesehen. Wir haben wirklich nur 57 erscheinen sehen, aber es gibt andere siebte Akkorde, die andere besondere Kräfte haben. Also schauen wir uns ihn an. Lassen Sie uns gehen, um einfach auf den Schlüssel von F in Lasst uns tun F-Dur gehen. Okay, also ein bis sieben Akkord, mal sehen, wie das aussehen würde. Also, wenn wir in einem vorherrschenden Bereich sind und wir einen zwei Akkord hatten, also in der Tonart von F, wird das ein g-Moll Akkord sein, richtig? Lasst uns das tun, schreiben wir es. Diese Suppe Kunst lesen. Ich werde es als Sechs tun. Okay, was haben wir hier? Sie haben g be de f richtig? Also gingen wir einfach noch ein Zeug nach oben, als wir das bekamen, was für ein Kern macht das? Es wird ein bis 65 sein. Es ist ein kleiner Akkord mit welcher Art von sieben? Meine Route ist G, und meine siebte ist F. Also ist es ein kleiner siebter Akkorde. Okay, also ist es ein kleiner siebter Akkord. Keine große Sache, oder? Äh, es ist technisch gesehen, was ich hier geschrieben habe, ist ein bis 65 Jetzt haben wir keine siebten Akkorde auf fünf aufgelöst, aber das ist keine Fünf-Erde. Wir wissen, dass die siebten Akkorde den ersten Schritt aufgelöst haben, aber das sind nur 57 Akkorde. Was ist mit 27 Akkorden? Ein bis sieben Akkord kann sich auf fünf auflösen, eigentlich ganz schön. Ein bis sieben Akkord kann sich auf fünf auflösen, eigentlich Lassen Sie uns also eine Entschließung dazu setzen. Hier. Hoppla. Stimmen rückwärts. Okay, jetzt haben wir es in eine Wurzelposition aufgelöst. Fünf Akkord, Kiev F. Richtig, also sehen Sie, E g c. Also mal sehen, was passiert ist. Die Wurzel meiner zwei Akkord, die mein g ist, war in der Lage, die gleiche zu bleiben. Also, das ist schön. Mein drittes Mich ging hoch. Ah, ein halber Schritt eigentlichein halber Schritt. Ah, ganzer Schritt, weil B flach meine fünfte ging das Loch Schritt in meinem siebten fiel runter. Ah, 1/2 Schritt. Also ein schöner Übergang. Lasst uns das hören. Äh, richtig. Es ist ein netter Klang. So 27 sind 265 häufiger, was ist, was wir hier haben, kann passieren. , Sehen wir uns an,was passieren würde, wenn wir in einem kleinen Schlüssel wären. Also lasst uns einfach komisch werden und zu f-Moll umdrehen. Ok? Was passiert jetzt? Okay, also lasst uns meine Schnur bauen. Ok. Was haben wir jetzt? Wir haben einen Zwei-Akkord. Also ist es ein Minderjähriger an der Schnur, und es wird vermindert werden, richtig? Also sind wir in einem kleinen Schlüssel, also muss es vermindert werden, um zu schnurren. Lassen Sie uns das bestätigen. Also sind wir in F. Unsere Route ist G-G-B-Moll, drittes d-Moll. Drittens wieder dazwischen abgeflacht werden D flach. Das heißt, es ist vermindert. Akkord los. Was ist unser siebter f? Ist das also ein großer Siebter oder ein kleiner Siebter aus G? Es ist ein kleiner Siebter. Das gibt uns, was wir nennen. Also, sobald wir in D verminderte siebte Akkorde bekommen, können wir anfangen, dies zu finden. Das ist eigentlich ein ganz neuer Akkord für uns. Das nennt man Ah, halb verminderter Akkord. Es ist ein verminderter Akkord mit dem kleinen Siebten drauf. Es ist kein verminderter Siebter. Das ist der Unterschied hier. Wenn das also F flach wäre, hätten wir einen völlig verminderten Akkord. Und du bist wie, Hey, es gibt so etwas wie F Flat nicht. Oh, da wirst du nur warten. Wir werden früher oder später eine Wohnung finden. , Ich lasse dich in Spannung,wie das aussieht, aber jetzt würden wir diesen 1/2 verminderten Akkord nennen. Das ist 1/2 verminderte Akkord verminderte Siebte Triade mit einem kleinen siebten auf dem siebten Platz. Lasst uns es lösen. Jetzt werden wir das zu einem Fünf-Akkord auflösen und diesen Fünf-Akkord, den wir machen werden, Major, denn in einer Nebentaste mögen wir unsere fünf Akkorde als Major. Es ist alles. So ziemlich genau wie. Wir werden diese Intervallfarbe von 1/5 verminderten Fünften tatsächlich zusammenbrechen lassen. Wir behalten einen gemeinsamen Ton und lassen das auf einen C fallen Hören wir diese Auflösung, richtig? Es ist wenig unerwartet, oder? Hören wir diese beiden Seite an Seite. Oh, weißt du, warum? Es ist ein wenig unerwartet. Ah, ich habe vergessen, diesen Major zu machen. Da gehen wir. Versuchen wir es nochmal. Darauf habe ich gehofft. Ich dachte, Wow, das klingt wirklich unerwartet. Okay, hören wir diese Seite an Seite, Major und Moll mit dem Major. Wir haben im Wesentlichen einen kleinen siebten Akkord, und hier haben wir einen verminderten siebten Akkord. Probieren wir es aus. Okay, das ist eine andere Sache, die Sie in diesem vordominanten Bereich begegnen können. das auf sieben sinken, äh, sich in 1/2 verminderte Gericht einzuschleichen? Okay, damit, äh, gehen wir in ein Arbeitsblatt und testen, ah, was wir darüber wissen. Wenn Sie im Arbeitsblatt gut arbeiten, fahren Sie mit fort. Wenn Sie mit der Arbeit zu kämpfen, ein wenig, dass wir vielleicht etwas davon sehen und, ähm Ah, und dann versuchen Sie das Arbeitsblatt noch einmal. Dafür sind sie da. Und dann gehen wir zu harmonisierenden Melodien. 27. Methode zur Harmonisierung: Ok, Eso als Nächstes. Was wir tun werden, ist, Corral Melodien zu harmonisieren. Nun, das ist ein wichtiger Teil der Musiktheorie. Was das bedeutet, ist, dass wir eine Melodie nehmen, wie Mary ein Lamm hatte, oder dein Lieblings-Urlaubslied oder ein patriotisches Lied oder irgendein Lied, das du kennst, und wir werden es harmonisieren, was bedeutet, dass wir Teoh Schnüre finden, die dafür arbeiten. Wir werden also einen Kernprogression finden, der mit der Melodie arbeitet, um auch etwas zu finden , das musikalisch interessant ist von Anfang bis Ende. Ähm, das heißt, es hat eine gute Phrasierung und solche Dinge. Ah, es wird auch gute Kadenzen haben und gleichzeitig ist das alles. Wir werden es in vier Teilen Harmony s a T B Harmonie tun. Das werden wir also tun. Die Art und Weise, wie wir das tun werden, ist, dass wir es in drei Schritten aufteilen. Zuerst gehen wir Teoh, identifizieren unsere Kadenzen. Nun, Sie könnten denken, das scheint etwas, das Sie zuletzt tun, weil eine Trittfrequenz am Ende kommt, oder? Aber, ähm, es ist wirklich nützlich, zuerst Ihre Kadenzen zu betrachten, also schauen wir uns unsere offene oder schließende Trittfrequenz an. Und dann springen wir an den Anfang und schauen uns unsere Anfangsharmonie an, und das wird uns sagen, welcher Schlüssel in erster Linie war. Am wichtigsten ist, und es wird uns auch irgendwie ein Ziel geben. Also werden wir wissen, wie wir schreiben, unsere, ah, vier Teile Harmony wird bereits wissen, wie das Ende aussieht. Richtig? Was wir also tun können, , ist,dass es irgendwie so ist, als hätten wir ein Ziel, auf das wir zielen, und wir zoomen nicht einfach herum. Es hilft, es viel mehr geerdet zu halten. Du musst es nicht so machen, aber so mache ich es gerne. Also, so werde ich es hier machen. Schritt zwei ist, dass wir alle unsere Schnüre nur mit römischen Ziffern herausfinden werden. Wir werden es durchmachen und all unsere Gerichte einlegen und dann Schritt drei ist, dass wir die Grundlinie hinzufügen und in der Grundlinie suchen wir nach Gegenbewegung. Wir werden nach einer schönen Kontur suchen, und das Letzte, was wir tun werden, ist, alle unsere restlichen Stimmen zu füllen, aber an diesem Punkt sollte es ziemlich einfach sein, richtig, richtig, weil wir wissen, was die Anfang am Ende sieht so aus, als ob wir wissen, was Akkorde benutzten. Wir wissen, was unsere Grundlinie ist, und wir werden wissen, was unsere Sopranlinie ist, denn das wird die Melodie sein, mit der wir fast immer beginnen, wenn man eine Melodie bekommt , die harmonisiert, man setzt die Melodie in die Sopranistin Sie können es anders machen. Aber für das, was wir jetzt tun, ist das, wie wir es tun werden. Es ist am einfachsten, eine Melodie zu hören, wenn sie im Sopran ist. Es springt einfach heraus, mehr an der Spitze von allem zu sein. Das ist es, was wir tun werden. Okay, also denke ich, es sind irgendwie vier Schritte, weil der vierte Schritt darin besteht, all unsere andere Harmonie zu füllen . Aber, weißt du, an diesem Punkt weißt du, an diesem Punktist fast alles erledigt. Wir haben gerade eine Art von Ausschau halten, um irgendwelche Kontrapunktregeln zu brechen. Aber all das schwere Heben wird an diesem Punkt getan werden. Okay, also das ist es, was Harmonisierung ist. Dies ist eine große Fertigkeit Zehe. Habe. Das ist etwas, das, wenn Sie Pianist sind , viel Zeit. Ich sehe, Pianisten bekommen wirklich gut darin, wo sie einfach ihren Weg durch eine Melodie improvisieren können , indem sie nur die Melodie betrachten und einfach , tun,was ihnen in die Hände fällt, weil sie wissen, wie man das so gut macht, dass sie nur wissen, wie man improvisiert. Ah, volle Harmonisierung dieser Melodie. Also lasst uns eintauchen. Lasst uns eine Melodie finden. Wir beginnen mit einem kurzen und lassen Sie uns diesen Prozess durchlaufen. Okay, also los geht's. 28. Cadences finden: Okay, hier ist die Melodie, mit der wir nur etwas Schönes und Kurzes arbeiten werden, um loszulegen . Das ist eine Melodie, die Bach harmonisierte. Ein paar Mal werde ich es irgendwie tun, zusammen mit dem, was Bach getan hat. , Aber fangen wir an,diese kurze Melodie zu hören. Okay, also in welchem Schlüssel sind wir? Lassen Sie uns nur eine Art von Nutzen sind hier, um das herauszufinden. Ähm, sind die Tastensignatur uns g-Dur oder e-Moll sagt, richtig? Wir haben keinen Zufall ist hier. Die Chancen sind also, dass, äh, in etwas, das durch die Tastensignatur gekennzeichnet ist. Wenn wir einen Haufen zufälliger gesehen haben, könnten wir sagen, dass wir der Schlüsselsignatur nicht vertrauen sollten, aber es gibt keine Zufälligkeit. Nehmen wir also G-Dur oder das Moll an. Was ist der wahrscheinlichere Täter hier? Wir beginnen auf einem Be, das ist 1/3 von G-Dur, aber 1/5 von e-Moll, richtig? Das könnte mich dazu bringen, Ah zu denken, dass e Moll viel Sinn macht. Weil wir 51 Beziehungen mögen, richtig, aber, ah, lasst uns bis zum Ende gehen. Weil wir 51 Beziehungen mögen, richtig, aber, ah, ah, Wir enden mit einem G, äh, und lassen Sie uns hören, wie wir in diesen G fallen . 4321 Richtig, genau da drin. Also fühlt sich g wirklich wie das Ende an, weil wir genau die Skala runter laufen, tatsächlich, den ganzen Weg von hier. 54321 Die Waage hinunter in das G. Also ich denke, G-Dur, es ist eine ziemlich sichere Wette. Was wollen wir also für Kadenzen tun? Also wollen wir offensichtlich einen hier, oder? Lassen Sie uns das einfach vorerst beschriften. Eigentlich, lassen Sie uns nicht alle Notizen für diese letzte Schnur reinlegen. Mal sehen, ob wir eine perfekte authentische Trittfrequenz machen können, oder? Ich bin nicht sicher, dass wir das können, aber versuchen wir es. Also brauche ich ein G in der Basis und ich habe ein G im Sopran. Das wird uns schon sagen, dass das G darin verdoppelt wird, wenn es eine perfekte authentische Trittfrequenz sein wird , und das ist okay, weil es die Route ist. Ah, und das ist vollkommen in Ordnung. Hinweis zu verdoppeln. Also lasst uns G. Lasst uns hier oben ein B setzen. Hoppla, ich vermasselt. Meine Stimme ist schon okay. Also G da unten. Legen Sie ein sein hier oben. Und was fehlt uns? A D. Also lasst uns da ein D setzen. Ok. G b d g-Dur. Das ist also unser einziger Akkord. Nun, wenn das eine perfekte authentische Trittfrequenz ist, brauchen wir einen Fünf-Akkord direkt davor. Also, was machen wir hier? Können wir dieses A benutzen, um einen Fünf-Akkord zu machen? Also sind die fünf Quart g d Dur die Noten in D Dur R D f scharf und a Also, ja, wir können feststellen, dass wir in 34 sind hier, also haben wir 12 und dann einen leeren Raum. Wir könnten uns auf diesen leeren Raum einig machen. Oder wir könnten hier eine Schnur anbringen. In der Regel machen wir, wenn wir diese Art von Sache machen, einen Akkord pro Viertelnote. Ah, unabhängig von der Melodie. Also sollten wir hier eine Schnur auf Schlag drei haben. Und wenn das eine perfekte authentische Trittfrequenz sein wird, dann muss das unser Fünf-Gericht sein. Richtig, denn das Fünf-Akkord-Wurzel-Position fünf Gericht muss direkt vor dem einen Akkord kommen. Also eigentlich brauchen, um das ein nicht zu benutzen, weil ich einen Fünf-Akkord hier setzen muss, also mal sehen, ob wir es tun können. Ich werde nur Oops setzen. Es wird eine zufällige Notiz setzen. Hoppla. Ich werde diese Ruhezeiten in nur einer Sekunde machen, weil ich versuche, hier einen Akkord auf den dritten Beat zu setzen . Also, de jetzt, was sind die Regeln meiner Stimme hier? Meine fünf müssen zu einem gehen, was wir meinen Kordell Third haben, das ist mein f Sharp muss nach G gehen , also werden wir das Gleiche wieder tun. Es wird genau da sein müssen, oder? Diese f scharfe geht bis zu G. Okay, das muss eigentlich in der Sopranstimme sein, holen Sie sich hier eine niedrige Sopranstimme. Gruppen, die ein Problem verursachen, nicht wahr? Weil ich keine weitere Sopranstimme hinzufügen kann, weil meine Sopranstimme eine hält und das kann ich nicht ändern, weil das die Melodie ist. Also muss ich ein bisschen betrügen, um dieses Gericht auf den dritten Platz zu bringen, was ich tun muss, wenn das eine perfekte authentische Trittfrequenz sein wird. Also, was vermisse ich hier? Ich habe d f in A Ok, also hier ist meine Fünf-Akkord. Das kleine bisschen ein Betrüger dort, weil dieses f technisch gesehen nicht zu G. Das ein geht runter zu G und F geht runter zu D, weil die Stimmen, richtig, das ist ein Sopran. Das ist der Alt. Lasst uns das vorerst lassen. Wir kommen darauf zurück und schauen es uns an. Sobald wir alle anderen Notizen da drin haben und sehen, ob wir damit einverstanden sind, ob wir dasfunktionieren können, okay, jetzt gehen wir zu unserem Eröffnungsakkord. Sobald wir alle anderen Notizen da drin haben und sehen, ob wir damit einverstanden sind, ob wir das funktionieren können, okay, okay, Wir haben einen B also können wir einen Tonic Akkord zum Arbeiten bringen? Das ist irgendwie unser erstes, was wir tun müssen, ist auf dem Öffnungsakkord zu sagen, tut Tonic Arbeit. Und in der Taste von g B ist der dritte. Ich denke, das funktioniert gut. Also gehen wir hier runter und lassen Sie uns ein G Gericht G machen, gehen ein wenig Oops. Ich muss es anmachen. Schlagen Sie wieder drei und amüsieren Sie das Ergebnis. Es lässt mich nicht einfach direkt springen, um drei zu schlagen. Ich habe diese Verhaftungen reingebracht und ihn dann lösche ich. Irgendwie seltsam machen wir D g D und B Also was will ich? Ein Doppelgänger hier. Alles am einfachsten und sichersten wäre, dass G oder? Bringen wir es gleich da hin. Okay, das ist also ein sehr guter Weg, um jetzt anzufangen. Eine Sache, die hier erwähnenswert ist, ist, dass Sie feststellen werden, dass hier eine große Lücke und eine kleinere Lücke genau dort haben . Ich denke, wir haben vorhin darüber gesprochen, aber lassen Sie mich noch einmal darauf hinweisen. Das ist schön. Das ist eine nette ah, Art und Weise zu stimmen, die wir gerne da sein. Wenn es irgendwo in Ihrer Schnur eine große Lücke geben wird, legen Sie sie zwischen die Basis und den Tenor. Ähm, das macht einen wirklich schönen Klang, der Tenor Alt und Sopran ziemlich dicht beieinander und eine große Lücke vor der Basis macht . Das gefällt uns. Das ist ein guter Klang, der hier ist. Das ist furchtbar schneller als es. Lassen Sie uns versuchen, das zu verlangsamen. Na gut, lassen Sie uns das versuchen. Okay, jetzt haben wir unsere Kadenzen. Wir haben hier einen Tonic Akkord, und er ist nicht Teil der Trittfrequenz. Es ist nur einer. Aber ich habe irgendwie in diesen Schritt einbezogen. Und dann haben wir eine perfekte authentische Trittfrequenz. 51 am Ende. Nun gehen wir zu unserem zweiten Schritt über, der darin besteht, zu identifizieren, was wir für die Harmonie für den Rest tun werden. 29. Was ist mit der T-PD-D-T?: bevor wir den Rest unserer Harmonie herausfinden, lassen Sie uns wirklich schnell zurückspringen und über dieses Tonikum sprechen, vorherrschende dominante Tonikum, Phrasierung Situation. Weil wir ein klares Bild davon haben müssen, bevor wir unsere Harmonien herausfinden . - Richtig. Also, hier ist, was wir tun werden. Ähm, ich werde hier einen Text verwenden. Wohin soll meine SMS gehen? Da ist es. Und für jeden Akkord werde ich dort hineinlegen, wo wir sind, das ist eine wirklich kurze Sache. Ähm, eine kurze kleine Melodie, die wir harmonisieren werden. Aber selbst in dieser kurzen kleinen Melodie dieses tonische, vorherrschende dominante Tonikum Ah, funktioniert dieses tonische, vorherrschende dominante Tonikum Ah, also wird es eine Art Tonic Akkord sein. Das wissen wir schon, oder? Es ist in der Tat in der Tat Tonikum für diese Schnur. Wir bleiben in diesem Tonik-Bereich. Und denken Sie daran, dass es drei Akkorde darin geben wird, weil wir normalerweise einen Akkord für jede Viertelnote wollen . Okay, lass uns die etwas höher bewegen, denn ich muss meine römischen Ziffern da unten setzen. Okay, das werden alle Tonic Area Schnüre sein, um dies zu einem Tonic Area Schnur zu machen. Nicht diesen hier, ich werde meinen vordominanten Akkord backen, diesen hier. Ich werde meinen dominanten Kern bilden, weil es ein dominanter Akkord ist. Und das hier mein Tonic Akkord, Lassen Sie mich erklären, warum. Also, was ich hier mache, ist tonisches, vorherrschendes, dominantes Tonikum und der Grund, warum ich so denke, und das, weißt du, du könntest es anders machen. Du könntest es bewegen. Aber der Grund, warum ich so denke, ist, dass, weil das so kurz ist, ich denke, wir können uns halten, halten unsere Tonic Bereich für eine ganze Art und Weise. Für das meiste davon könnten wir Tonic Bereich sein. Jetzt. Es bedeutet nicht, dass ich keinen Fünf-Akkord benutzen werde, weil ich irgendwie sehen kann, dass dies richtig sein wird, um einen Fünf-Akkord zu benutzen. Aber denken Sie daran, wie die Verlängerung Tonic, wir können die Fünf-Akkord so Tonic Bereich Zeug und dann, um bis zum Ende zu kommen, ziehe ich uns mit dem vorherrschenden weg, dass ich uns weit weg mit einem Dominanten ziehen werde und dann werde ich uns landen rechts zurück zu Tonic, so dass es fühlt sich schön lohnend, dass Danek , die dominant zu Tonic Bewegung. Richtig? Aber wenn ich das hier nicht vorherrschend hätte. Tonic zu dominant wäre ein wenig lästig. Also werde ich versuchen, hier ein vorherrschendes Gericht zu bekommen. Denk dran, das sind vier oder zwei. Also werden wir sehen, ob ich das mit diesem A arbeiten kann, sobald wir unsere römischen Ziffern herausfinden , was hey, was hey, wir werden das sowieso jetzt tun, also Ah, also Ah, lasst uns das machen. Lassen Sie uns herausfinden, eine römische Ziffern, schätze ich. Lass uns zu einem anderen Video springen. Ähm, und wir werden es tun. Wir werden herausfinden, welche römischen Ziffern funktionieren werden. 30. Die Harmonie umgehen: Okay. Nur um die Dinge etwas sauberer zu halten, werde ich das nach oben bringen. All mein tonisches, dominantes Zeug, weil wir diese römischen Ziffern reinlegen und es wird Messi bekommen. Okay, also jetzt mein erster Akkord. Zuerstwerde ich das im Schlüssel von G analysieren, werde ich das im Schlüssel von G analysieren also werde ich G Mais Bedeutung G Großkapital setzen. G-Dur ist das, worin wir das analysieren. Also, was ist dieser erste Akkord? Der erste Akkord in G-Dur ist eine Wurzelposition. Keine Umkehrung erforderlich. Perfekt. Richtig? Großartig. Jetzt schauen wir uns diesen nächsten Akkord an. Was kann ich auf den Downbeat dieses Gerichts setzen? Könnte ich setzen? Nun, wir haben ein D, oder? Also lasst uns darüber nachdenken, dass es drei Akkorde geben wird, die ein D haben. Lasst uns hier für eine Sekunde hinauszoomen und darüber nachdenken, okay? Wenn ich nur Triaden anschaue, kann ich das zur Route machen. In diesem Fall würde ich einen Versuch und darüber bauen. Ich konnte es mir nicht in Viertelnoten machen lassen. Ok. So kann d die Wurzel sein. De könnte der dritte Fall sein. Ich hätte eine Note darüber, aber beachten Sie darunter oder D könnte die fünfte sein. Könntest du auch der siebte sein, aber lassen wir das vorerst aus. Okay, was sind meine drei Akkorde hier? Das ist D F scharf. A. Das ist also ein Fünf-Akkord B D f in der Tonart von G. Das ist ein Drei-Akkord. Es wird also ein kleiner Drei-Akkord oder G B D. Das ist ein einziges Gericht. Okay, also was wird mein Liebling sein, um diese drei zu benutzen? Meine Optionen sind fünf Gerichte, ein drei Akkord oder ein Akkord. Lassen Sie uns den einen Akkord beseitigen. Hier ist der Grund. Ähm, ich war eine große hier. Ich will Zeh geben ein Gefühl der Bewegung ein wenig. Ich will aufstehen, runter von einem. Das heißt nicht, dass ich den Tonikbereich nicht verlassen möchte, aber ich möchte ein Gefühl geben, dass etwas passiert. Ich spiele nicht nur immer wieder dasselbe Gericht, richtig, denn das ist keine sehr interessante Harmonisierung. Also lasst uns den einen Akkord als eine Möglichkeit beseitigen. Die drei Akkord könnte funktionieren, aber ich werde nicht die drei Akkord benutzen und aus einer Art seltsamen Grund, aber überprüfen Sie es . Was ich hier versuchen werde, ist, einen Akkord zu verwenden, um dieses ganze Maß abzudecken und irgendwie eine seltsame Art und Weise. Also will ich d und ich will dieses C zwei. Vielleicht, wenn ich Glück habe, könnte ich diesen Blick auch ins Gericht passen. Also, wenn ich noch einen Zettel auf meinem fünf Gericht hier hochgehe, was hätte ich dann? Siehe d f A. C, die einen 57 Akkord macht. Oh, als das gut funktioniert hat. Genau da, Richtig. muss ich nicht tun. Ich könnte verschiedene Akkorde und jeden Beat setzen, aber ich kann alle Noten der Melodie in diesem einen Takt in einen Akkord passen lassen, indem ich ein 57 Court benutze . Auch wenn ich noch in dieser Tonic Verlängerung bin, kann ich einen Fünf-Akkord verwenden. Das ist okay. Und es wird eigentlich nur ein Siebenakkord auf diesem letzten Schlag sein, wenn das Meer hereinkommt. Also sieh es dir an. Vertrau mir. Ähm, also werde ich hier eine Art Fünf-Akkord benutzen, und dann wird es eine Art 57 Gericht sein. In Ordnung, wir werden die Umkehrungen später herausfinden, wie nachdem wir in die Basislinie geschrieben haben, aber ich denke, das wird funktionieren. Ich könnte eine Fünf-Akkord-Arbeit für die ganze Bar machen. Nun, ich habe dir gesagt, wir wollen einen Akkord pro Viertelnote, richtig? Wir können den gleichen Akkord immer wieder benutzen. Wir werden einen vorübergehenden Ton in diese Grundlinie setzen. Halten Sie sich nur eine Minute an dieser Idee fest. Wir kommen wieder zu dem, was wir hier tun werden, und es wird cool. Vertrau mir. Schauen wir uns den Rest hier an. Nach ein paar fünf Sachenverlängere ich das Tonikum noch. Nach ein paar fünf Sachen Also ist es wirklich gut, zurück zu Tonic zu gehen. Kann ich das in Tonic arbeiten lassen? Ah, das kann ich sicher. Eigentlich, weil ich es genau dort gemacht habe. Also nennen wir das nochmal eins. Irgendeine Art könnte eine Umkehrung sein. Wer weiß es? Nein, diese vorherrschende Schnur. Was sind meine zwei wichtigsten vorherrschenden Schnüre, die ich gerne benutze? Vier und zwei, richtig? Also lassen Sie uns versuchen, vier zuerst macht eine vier Arbeit, die ich in einem Also brauche ich Übereinstimmung, die auf einem bekommen ist Lassen Sie uns einfach herausfinden, was drei Akkorde von einem sind, so könnte es sein, ein die Wurzel Hopfen sein, dass ein könnte die dritte sein, oder sie könnten die fünfte sein. Okay, wenn a also die Wurzel in der Tonart von G ist, ist das ein Zwei-Akkord. Hey, das hat geklappt. Ah, mal sehen, was die anderen sind, jedenfalls, in F scharf, Akkord in der Tonart von G ist der Hauptton. Das ist ein verminderter Akkord, also lasst uns diesen nicht benutzen, denn das ist definitiv keine vorherrschende Schnur. Unsere dritte Option ist ein D F A, das selbst, Ah, fünf Gericht ist , , was definitiv auch nicht vorherrschend ist. Es ist dominant, also kriege ich keinen Vorplatz raus. A. Aber ich kann einen Zwei-Akkord bekommen, oder? Also machen wir das zu einem Zwei-Akkord. Es wird geringfügig sein. Und das, wir schon wissen, ist ein Fünf-Akkord. haben wir schon gebaut, und dann ist das ein Ein-Akkord. Okay, das ist es, was wir hier tun werden. Also lassen Sie mich diesen Punkt einfach ausfüllen und sagen: Könnte ich das auslassen? Aber das werden fünf Akkord-Melodien sein. Wir werden 55571 Vielleicht ändern wir die Umkehrung hier, weil wir irgendwie etwas anderes machen müssen . , also wird sich die Umkehrung Hier, also wird sich die Umkehrungwahrscheinlich ändern. Aber wir werden sehen. Wir werden sehen, was wir tun können. Okay, so werde ich es harmonisieren. , Denk dran, wenn du Sachen harmonisierst, könntest du das anders harmonisieren. Sie könnten es sehr unterschiedlich harmonisieren, und es könnte völlig korrekt sein. Es ist also wirklich schwer, besonders in einer Online-Klasse wie diesem. ich sage, ich habe Recht, du irrst dich, weil, ah, das ist künstlerische Interpretation, die wir hier machen, richtig? So könnte man etwas ganz anderes machen und es wäre vollkommen richtig. Es gibt viele richtige Antworten darauf. Denken Sie also daran, dass ich es nur auf eine Weise mache. Du könntest es auf eine ganz andere Art und Weise machen. Ok? Unser nächster Schritt in diesem Prozess ist Lassen Sie uns unsere Baselines schreiben. 31. Füge eine Basslinie hinzu: Okay, also unsere Grundlinie, wir werden hier mit einem G beginnen. Jetzt meine nächste Note für diesen Fünf-Akkord. Denken Sie daran, ich möchte eine schöne Grundlinie haben, die einen schönen Bogen in einer schönen Linie dazu hat, richtig? Also mal sehen, ob wir anfangen können, indem wir die nächstmögliche Notiz in unserem 57 Gericht finden oder nur fünf Gericht sind. Entschuldigung. Schauen wir uns die Noten in unserem Fünf-Akkord D F in a , also das ist diese Schnur. Es gibt einen Fünf-Akkord D F in einem Also was wird meine engste Note zu G sein? Eigentlich wird es F scharf sein. Das ist meine engste mögliche Notiz, und es geht um 1/2 Schritt nach unten. Es ist total cool. Lasst uns das hineinlegen. Okay, jetzt gehe ich jetzt um 1/2 Schritt runter. Das änderte meine römische Zahl ein wenig, richtig, denn das ist jetzt nicht mehr eine Wurzel Position fünf Gericht. Dies ist jetzt ein 56 Akkord gehalten. Es ist jetzt völlig okay, was bei der nächsten Notiz passieren wird? Es ist noch ein Fünf-Akkord ist, was ich tun möchte, aber ich will nicht zur nächsten Note treten, also will ich nicht zu einem A gehen, das hier geht? Könnte ich. Nun, versuchen wir es. Lassen Sie uns versuchen, auf einem dort zu gehen. Das macht das zu einem 564 Akkord. Und was werde ich dann auf dieser 57 machen? Ich kann nicht wirklich auf den gleichen Notizen bleiben. Ich will diese schöne Linie machen. Könnte zum Meer hinaufgehen. Obwohl was würde passieren, wenn ich zum Meer der 57 ging? Ich verdopple die Sieben. Richtig. Ich habe zwei von den Sieben. Das ist der Dissonant. Das ist der Tendenz-Ton. Ich will meine siebte nicht verdoppeln, also werde ich etwas anderes machen. Ich bringe das zum A und bringe das zu einem G. Warum? Warum tun Aggie? Aggie ist nicht in einem Fünf-Gericht. Behalten Sie das nur für eine Sekunde fest. Lasst uns das ändern, denn das ist nicht mehr ein Fünf-Akkord. Aber das ist eine Fünf. Erinnerst du dich, wie wir diese Umkehrung nennen? Wir nennen das jetzt einen 43 543 Akkord, und diese Bassnote werden wir anrufen. Das ist ein P.T . Denken Sie daran, was P. T. für den Durchgang steht. Also, um eine schöne Melodie in der Grundlinie zu machen, werden wir einen vorübergehenden Ton riskieren , einen Schritt durch G. verleiten Sie. Willst du das immer noch als fünf Akkord aufrechterhalten? In Ordnung, vertrau mir. Lasst uns weitermachen. Du wirst sehen, wie das zusammenkommt. Wenn wir fertig sind, füllen Sie die Harmonie aus. Also haben wir das hier. 543 Das funktioniert völlig. Hören Sie auf meine Grundlinie. Wäre es nicht toll, wenn ich einfach die Waage raufsteigen könnte? Noch eine Notiz, um hier zu sein. Das wäre so fantastisch. Hoppla. Funktioniert das? G B D. Es tut sicher, aber ändert meine Inversion 216 Nur total, total. Ok. Denken Sie daran, wenn wir die römischen Ziffern machen, sich keine Sorgen um die Umkehrungen, bis wir die Grundlinie eingelegt haben. Also, jetzt habe ich diese schöne Grundlinie. Äh, es wäre so cool, wenn ich weitermachen könnte, wenn ich das hinkriegen könnte. Siehst du, wird das sehen? Arbeit? Was ist meine Schnur G? Es ist ein A A A C E , es funktioniert richtig. Das bringt meine dritte in die Basis. Das macht mich zu einem weiteren Sechs Akkord. Okay, das ist ein bis sechs. Hier. Ich habe de in der Basis, also habe ich gerade weiter weitergemacht. Ist das nicht genial? Und dann runter auf eins. Also, jetzt habe ich diese tolle Grundlinie, richtig? Treten Sie direkt nach oben. Mit diesem Kernprogression können wir völlig davonkommen. Ah, mit einem kleinen Ton von einem Betrüger, so dass die Grundlinie funktioniert. Ich weiß nicht, warum dieser Zettel mir grau wurde. Äh, huh. Es ist seltsam. Okay, nun, lasst uns hören, was wir bisher haben. Schön, richtig? In Ordnung. Nun, zum letzten Mal sollte das Füllen unserer inneren Stimmen nicht zu hart sein, weil wir irgendwie alles wissen , was wir wissen müssen, oder? Gehen wir zu ihm. 32. Vollständige innere Stimmen: Okay, also fangen wir auf diesem 56-Platz an, weil unser einziges Gericht bereits erledigt ist. Also werde ich hierher gehen, und ich muss diese Sekunde machen. Nein. Okay, also was? Nein, brauche ich? Ich habe ein F und ein D, um diesen Fünf-Akkord zu machen. Die Noten sind D f und A Also brauche ich in einem Also lasst uns das ins Alt setzen, denn das wird schön. Stimme führt von hier aus. Ok. Und dann denken wir Zeile für Zeile. Nur für eine Minute. Hier, was könnte hier unter diesem 543 Akkord gehen, das könnte zu einem F gehen, um diese 543 richtig auszufüllen? Weil D f a c Also jetzt habe ich die f da. Das geht. Also sind alle meine Notizen der 56 jetzt abgedeckt F a D. Also jetzt muss ich etwas verdoppeln. Versuchen wir also, die Tiefe zu verdoppeln. Denn sieh dir diese Stimme an, die gerade auf der gleichen Note steht. Kein Problem da. In der Tat, wie lange können wir auf den gleichen Notengruppen bleiben? Nein, ich habe meine Stimmen vermasselt. Kann ich noch einmal auf einem D bleiben? Füllt das diese Ecke aus. Denken Sie daran, dieses Gericht ist 1/7 Akkord, also hat es vier verschiedene Noten. Also muss ich hier vorsichtig sein, also habe ich von D F scharf gezählt. A, die ich sehe. Perfekt. Okay, was ist jetzt hier passiert? Was ich hier habe, ist ah, vorbeiziehender Ton in der Basis und alles andere aufrechterhalten. Also, wenn ich ja sagte, müssen Sie sich ändern, sind Sie sollten eine Schnur für jeden Beat für jede Viertelnote haben. Ah, manchmal impliziert die Melodie nur, dass du keine brauchst, und wir tun es technisch. Hier. Wir fügen eine Notiz hinzu. Es ist ein vorübergehender Ton. Wir werden nicht versuchen, etwas Dummschnur aus ihm herauszufinden. Wir werden es nur einen schönen Ton nennen, hält die Bewegung am Laufen, und ich bin ziemlich glücklich damit. Also lasst uns einfach hören, was wir bisher haben, bevor wir diese letzte Maßnahme machen, richtig? Das hier. Es fühlt sich nicht an, als bräuchte es hier etwas anderes. Wir könnten diese Noten ändern und einen anderen Akkord einfallen lassen. Aber warum die Mühe? Ah, das klingt nett. Und außerdem Ah, das hat Bach getan. Ich setze hier irgendwie wieder Kasten Harmonisierung zusammen. Also, wenn du hier einen Akkord setzen willst, ist es ein Ok. kannst du tun, wenn du willst. Ähm, das ist völlig in Ordnung. Okay, schauen wir uns diese 16 an, also was vermisse ich hier? Ich habe ein B und ein G. Es tut uns leid, ich muss Bienen. Also brauche ich ein G und ein dif. Schauen wir uns unsere Stimme an. Wäre es nicht toll, wenn dieser einfach auf einem D bleibt? würde es sicher tun. Also lasst uns genau das De dort machen und dann hier oben. Mal sehen, ob wir diese bis zu einem G Ursachen auf einem f scharfen Lauten so f scharf bis G bekommen können, so dass Kordell dritte aufgelöst unsere siebte aufgelöst auf ein B. So dass richtig aufgelöst. Und ich werde das hier als 1/2 Zettel machen, weil Bach das getan hat. Und es füllt diese Maßnahme wirklich schön aus. G f. Rechts. Also lassen wir das einfach in das A aufrechterhalten und das wird meinen Zweiakkord ein wenig anders machen, oder? Denn was ist mein vor Gericht? Wir sind in der Schlüssel von G. Also a c e was, wenn wir noch eins und 1/7 darunter, das wäre g. Also genau hier. Wir fügten hinzu, Indem wir dies aufrechterhalten lassen, wir technisch auch 1/7 hinzugefügt, oder? Wir haben gerade gesehen, dass wir gerade Fälle gesehen haben, in denen das passiert. Und in diesem Fall müssen wir unsere Inversion wieder ändern, denn jetzt ist es ein 265, weil es 1/7 darin hat. Dieses G wird direkt darin aufrechterhalten. Es wird süß klingen. Vertrau mir. Wir müssen noch eine Notiz ausfüllen. Was? Nein, brauchen wir auf einem zwei Akkord, wir haben C Ah, was ist unser Zweiakkord? Es ist ein So haben wir ein c fehlten e und dann haben wir das g der siebten. Also wird das leicht zu Anne gehen? wird es sicher. Lasst uns das einfach auf eine E gehen. Alles klar, jetzt haben wir unsere Trittfrequenz erreicht und das ist ziemlich nett. Eigentlich ist das mehr von dem, was ich will, aber wird sich dem nähern. Das werden wir in einer Sekunde erledigen. Das sind weniger Messer. Das ist eine große Lücke. Also, was kann ich tun, um diese Lücke zu vermeiden Dies ist ein Fünf-Akkord, also habe ich d f Oops. Entschuldigung. Also habe ich d af a und A, so dass a verdoppelt wird, oder? Weil das hier aufrechterhalten wird. Also könnte ich das vielleicht nicht tun. Was, wenn ich das getan habe? Das ist schöner. Aber jetzt habe ich einen bisschen keinen großen Sprung von D zu einem Urbi von 1/3. Hier ist, was Bach getan hat. Es hat hier etwas betrogen. Bach tat, dass 20 Harmonisieren Sie dies so schöner Stimme führt Sie D c b. So schlich er 1/3 dort auf der letzteren, 1/7 da drin auf der letzten achten Note und lassen Sie es wieder nach unten lösen. Ziemlich cool, richtig? Also, was wir hier tun würden, wenn wir wollen,bis wollen, unsere Umkehrungen genau richtig sind, würden wir so gehen. Ich würde sagen, das ist eine Fünf und ich möchte zeigen, dass die Sieben genau hier passiert. Also, was ich tun würde, ist, dass ich so gehen würde. Das bedeutet fünf Routenposition wegen einer Acht, die aufgelöst wurde. Das ist das. Und das löst sich auf eine Sieben. Welches ist das? Es heißt also, fünf Achter gehen runter auf eine Sieben, und dann lösen wir Zehe eins auf. Also, da gehst du hin. So hat Bach das harmonisiert. Lass es uns hören. Schön. Richtig, Wunderschön. Okay, ähm, wenn du das ein paar Mal machst, fängst du an, das irgendwie zu verinnerlichen ähm, wenn du das ein paar Mal machst,fängst du an, das irgendwie zu verinnerlichen und es nicht so kompliziert zu machen. Ich habe das Gefühl, dass das, was wir gerade durchlaufen haben, komplizierter war . Das muss es sein. Also lasst uns noch einen machen. Ähm, und lass uns noch einen machen. Ah, und lasst uns versuchen, es ein wenig zu vereinfachen. 33. Harmonie 2: Mary hat ein kleines Lamb: Okay, lassen Sie uns hier eine ganz weitere Harmonisierung machen. Und dieses Mal machen wir eins zu einer vertrauten Melodie, die wir alle kennen. Lasst uns das tun. Mary hatte ein kleines Lamm, also wenn wir es tun würden, schreiben wir aus, dass Mary ein kleines Lamm in vierteiliger Harmonie hatte. Uh, lass es uns einfach machen. Warum nicht? - Richtig. , Denk dran, es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, das zu tun. Die Schnüre, die du dir einfällt und definitiv die Stimmen für diese Akkorde. Ähm, du könntest dir eine Reihe von verschiedenen Dingen einfallen lassen. Das klang ziemlich gut. Also, was ich versuchen werde, hier zu tun, ist etwas zu finden, das ein wenig ist, um die eher erwartete Sache zu dio es könnte Spaß machen, es tatsächlich zweimal zu tun und einmal es zu tun. Irgendwie erwartet in der anderen Zeit. Mach es wie, wirklich seltsam, aberirgendwie aber klingt das immer noch gut. Vielleicht machen wir das. Wir werden es sehen. Okay, Okay, also werde ich damit anfangen, die Melodie zu lesen. In Ordnung, also habe ich Ach, in 44 C-Dur. Also lasst uns einfach Oops machen. Also machen wir einfach so viel, oder sollten wir weitermachen. Lasst uns noch mehr. Warum nicht? Okay, weißt du was? Das ist hier draußen. Lassen Sie uns das loswerden. Okay, jetzt habe ich die ganze Melodie. Maria hatte ein kleines Lamm, ein kleines Lamm und ein Lamm. Maria hatte ein kleines Lamm, dessen Sitz weiß wie Schnee war. Großartig. Okay, Okay, also lassen Sie uns den gleichen Prozess durchlaufen, den wir mit dem Bach gemacht haben. Ah, vor einer Minute. Also fangen wir mit dem an, was wir anfangen werden, unsere Kadenzen zu finden. Richtig? Also werden wir herausfinden, wo Keynes jetzt sind. In unserem Fall gibt es vielleicht mehr als einen. Und ich denke, das wird es geben, ähm, weil wir einen Keynes vom Ende haben werden. Offensichtlich haben wir hier auch eine Trittfrequenz zwischen diesem und dem, weil dies das Ende einer Phrase ist . Dies ist der Anfang einer Phrase, also könnten wir hier eine Trittfrequenz setzen, wenn wir wollten. Und wir werden auch herausfinden, was unser erstes Gericht ist. Koffer. Lass uns zu einem neuen Video gehen und das alles herausfinden. 34. Harmonisierung 2: Die Cadences finden: Wenn es darum geht, unsere Kadenzen herauszufinden, möchte ich zuerst herausfinden, in welchem Schlüssel wir sind. Richtig? Also hören wir uns das an und lassen Sie uns einfach versuchen, dies nach Jahr zu tun und sehen, was wie Ah klingt , Tonic. Okay, lassen Sie uns eine Vermutung über Tomic nehmen. Fühlt sich das atomar an? Nicht ganz. Nein, nicht ganz. Das hier auch. Irgendwie. Wahrscheinlich das hier. Richtig. Ist es wahrscheinlich. Sehen Sie, Major , könnte auch minderjährig sein, angesichts unserer Unterschrift. Aber zum einenhaben wir kein einzelnes A darin, wir lösen auf C. AmEndebeginnen wir mit 1/3 von C, was 1/5des A-Molls sein würde. zum einen haben wir kein einzelnes A darin, wir lösen auf C. Am Ende beginnen wir mit 1/3 von C, was 1/5 Aber wieder, wir haben kein AIDS. Ist das nicht die Art, wie das vorherige angefangen hat? Ja, wir waren in G, und wir fingen an und waren komisch. Ähm, nur ein Zufall. Es ist nicht immer so, dass Sie in der dritten beginnen, also lasst uns okay, also sind wir im Schlüssel von C-Dur. Richtig? Lassen Sie uns zuerst unsere letzte, ähm, Trittfrequenz herausfinden ähm, . Okay, was wollen wir hier machen? Ähm, können wir eine 51 machen? Also hier ist eine Eins und die fünf von C-Dur wären G richtig? So passt die Melodie-Note in einen G-Akkord Die Noten von G, R, g, B und D. Also, ja, das tut es. Also können wir hier eine 51 machen. Wir können hier eine perfekte authentische Trittfrequenz machen. Ah, lass es uns tun. Also in unserer Basis werden wir OK haben, also habe ich das alles hässlich und voll mit Pausen. Aber das ist es, was wir tun müssen. Ach, vorerst werden wir das später aufräumen. Also in unserer Basis müssen wir hier ein G haben und dann ein c hier. Lass uns das als Ganzes machen. Hinweis durch auf eine perfekte, authentische Trittfrequenz, die G sucht sein muss. Er muss beide unhöflich sein. Jetzt fügen wir unseren Tenor hinzu. Lass uns das ganze Gericht ausfüllen. Nun, wir sind hier, also G B und D , also wäre das hier oben. Und D. Also, was ist ein anderes? Was könnten wir verdoppeln? Wir könnten unseren siebten hier hinzufügen. Lass uns ihren siebten Reifen haben. Wenn wir also den siebten hinzufügen, wird es sein, dass F g, B, D und F unseren 57 Akkord machen wird. Das ist sieben muss sich lösen, weil unser Kordell sicher Recht auf unser Quartil ist . Siebtens meine ich zum dritten des nächsten Gerichts, also sieht das furchtbar parallel zu mir aus. Aber es ist nicht, weil dies ein paralleles Sechstel ist, dass wir hier nach d e haben, um parallele Sechsen zu sehen sind in Ordnung. können wir tun. Also, jetzt haben wir ein C e. C. Nun, ich habe ein kleines Problem hier, richtig, denn das bedeutet, dass ich hier ein G brauche. Und wenn das nicht reibungslos zu einem G gehen wird, könnte das zu einem G springen . Also geht dieses Afrika zu einem G, aber dann habe ich nicht die richtige Auflösung meines siebten Akkord, also muss diese Art von dort bleiben. Das muss dort bleiben, weil es die Melodie ist. Also okay, lasst uns das versuchen. Nehmen wir diese Notiz und bis zu einem G und diesem neuen Weg bis zu einem F, das ziemlich hoch ist. Aber das ist in Ordnung. Also jetzt lösen sich diese Kanarienvögel zu einem G, das kann richtig zu einem e auflösen. Okay, mal sehen, ob das funktioniert. Also habe ich immer noch meine Routenposition. Mein siebter löst sich zu diesem dritten. Das ist es, was ich brauche. G bleibt A g d geht auf einen See. Das lässt mich mit C e. G. G. C. Funktioniert das? Alles hat sich bewegt. Nun, Sopran und Tenor bewegen sich nach unten. Der Alt bewegt sich nicht. Und hier ziehen wir nach oben. Also haben wir einen schönen Gegenantrag. Ich glaube, das funktioniert. Hört sich gut an. Okay, ich glaube, wir haben es. Also schätze ich. Schöner siebter Akkord und Ah, sehr korrekte Auflösung hier. Wunderbar. Okay, gehen wir zurück. Geh zurück zu hier. Das sind andere Keynes. Lass mich das einfach für dich spielen. Sie können also hören, warum ich denke, das ist eine Kadenz und dann ist es irgendwie von vorne anfangen, richtig? Hören wir es mit unserem Finanzierungsrhythmus am Ende. Es wird lustig klingen, weil es aus dem Kontext irgendwie lustig ist. Wie auch immer, ähm OK, also denke ich, wir könnten hier ein Kätzchen setzen. Nun, wollen wir es auf vier auf dem vierten Beat tun? Wie wir es im vorherigen Beispiel getan haben, könnten wir es auf vier setzen und dann eine hier, oder wir könnten es auf unsere Entschuldigung setzen, der dritte Beat löst sich auf eins Aber ich werde versuchen, bei jedem Beat etwas zu tun , also lasst uns Eigentlich versuchen, also haben wir g und dann e, damit wir unseren Tonikakord hier machen können. Lassen Sie uns einfach einen Tonikakord hier machen. Lassen Sie uns versuchen, einen anderen perfekten authentischen Trittfrequenz zu suchen und sehen, ob wir es tun können, also gehen wir mal sehen, versuchen Sie einen anderen, Siehe Und dann brauche ich ein G hier K C e g Also habe ich alle meine Notizen haben die Route verdoppelt. Nun, bei meinem vierten Beat in der Basis, muss ich ein G setzen. Ich will, dass das eine perfekte, authentische Trittfrequenz ist und dieses G hält sich durch. Also werde ich nicht in der Lage sein, dieses 1/7-Gericht zu machen, richtig, weil ich das nicht ändern kann. Bekannt. Ich kann hier keine Notiz hinzufügen, also haben wir ein G hier und ein G hier. Das bedeutet, dass zwei meiner Notizen sind, dass Sie G bereits verdoppelt haben. Ähm, also kann ich das 1/7-Gericht nicht machen, aber das ist okay. Ich könnte ein b hier setzen, würde nette Stimme nach oben durch einen Schritt nach oben machen ich jetzt Schritt? Ich habe keine entgegengesetzte Bewegung mit der Basis einige ein wenig gefährlich. Also habe ich g b. Ich brauche wirklich ein de und diese ziemlich weit weg von diesem. Weißt du, ich könnte runtergehen, damit ich wieder ein bisschen Ärger habe. Lasst uns das versuchen. Lassen Sie uns meinen Tenner zu einem D bewegen also geht es auf ein C jetzt, aber ich brauche G. Ich brauche ein B, das funktionieren könnte. Oh, du weißt, wir können den gleichen Trick machen, den Bok gemacht hat. Sieh es dir an. Lasst uns das versuchen. Also habe ich hier ein B. Das ist es, was ich brauche. Jetzt ist das zu diesem G nicht genial. Stimme führt, aber es ist nicht schrecklich. Es ist ein Sprung von 1/3. Richtig? Aber hier ist das Ding, das Bok richtig gemacht hat. Ich werde den Ton durch sie gehen. Entschuldigung. Passieren Ton durch ein und dann zu G. Das wird super nette Stimme machen, die direkt dort führt. Okay, ähm, erinnere dich nur daran, wovon ich hier rede. Wir hatten diesen Schritt von 1/3 und wir brachen gerade durch die siebte in diesem Fall. Aber was? Wir werden dio ist, dass wir direkt durchtreten werden. Das ist nicht der siebte, der in einem Dies ist eigentlich eine Zwei ist, aber wir werden es nur einen vorübergehenden Ton nennen und direkt durch sie gehen. Okay, äh, lasst uns hören, wie das funktioniert. Es ist irgendwie seltsame Stöcke. Ich glaube nicht, dass wir das wirklich eine perfekte, authentische Trittfrequenz nennen können , aber es ist nah dran. Ähm, wir könnten wahrscheinlich all das und Imperfecta authentifiziert, aber ich mag es irgendwie. Es funktioniert irgendwie. Okay, also lasst uns unseren ersten Akkord herausfinden, und dann sind wir mit diesem Teil fertig. , Na gut, wir wollen ein großes, altes C-Dur Gericht gründen und dass e funktionieren wird. Also gehen wir mit C in der Basis, äh, und haben dann schon seine E hier oben. Also lassen Sie uns das Meer im Tenor verdoppeln. Und was vermisse ich dann? Ce e g Setzen Sie ein G genau dort. Okay, jetzt, so wie ich dies spreche, wird mich für einen Haufen mehr sorgen, und ich muss dieses G irgendwie hier drüben mit dem verbinden. Was ich damit meine, ist der Bereich, in dem sich das befindet. Ich werde eine gute Stimme führen und irgendwie dort bleiben müssen. Dasselbe mit der Tenornote. Richtig? Und die Bassnote, eigentlich. Also, wo ich diese ersten Notizen setzen mich irgendwie. Du. Manchmal kommt man den ganzen Weg zur nächsten Met Maßnahme und man muss zurück zum Anfang treten , weil es einfach nicht funktioniert. Aber hoffentlich müssen wir das nicht tun. Okay, äh, als nächstes lasst uns die Harmonie skizzieren. 35. Harmonie 2: Zeichne die Harmonie: Okay, also um unsere Schnüre herauszufinden, lassen Sie uns ein wenig hinauszoomen. Und lasst uns zuerst über unser tonisches, vorherrschendes dominantes Tonikum nachdenken und es rückwärts machen. Vertrau mir. Okay, Okay, hier sind wir zurück zum Tonic. Richtig? Lasst uns hier unsere Briefe machen. Okay, also sind wir wieder bei Tonic. Hier. Wir sind auf einer Dominante. wissen wir schon. Und wo kommt unsere Vordominante ins Spiel? Möglicherweise hier. Aber das e funktioniert eigentlich nicht auf einem vorherrschenden. Das könnte immer noch unser Tonic Bereich sein. Diese D arbeiten wie vorherrschend, obwohl, Also nennen wir das vorherrschend dieses. Mal sehen, ob wir das an die dominante Textur binden können. Ich habe eine Art und Weise, wie wir das tun werden. Ähm, also halt jetzt fest, mit diesen könnte ich das Gleiche hier machen. Ich könnte das als zwei verschiedene Sätze behandeln, wo das gehen wird. Wir werden hier eine Art Vordominant haben. Wieder dominantes Tonikum. Ähm, oder ich könnte es als eine lange Phrase behandeln und versuchen, das alles als tonisches Gebiet zu behandeln. Ähm, was wird besser sein? Ich weiß es nicht. Versuchen wir es als zwei Sätze. Also nennen wir hier vorherrschend, hier vorherrschend, vorherrschend. Der Grund, warum ich das tue, ist, weil dieses D in einem Zwei- oder Vier-Akkord E arbeiten wird . Dominant. Nennen wir, dass dominante Pfunde genannt dominante Bereich, und dann hier waren wieder Teoh Tonic Bereich. Okay, also wird das alles schön klingen um einen Tonic Bereich und dasselbe hier hinten. Okay? Ich glaube, ich habe alles richtig beschriftet. Okay, also haben wir tonisches, vordominantes, dominantes Tonikum und beginnen dann über atomare vorherrschende, dominante Tonikum. Okay, also lasst uns herausfinden, was ich für Gerichte tun will. Und denk dran, ich mache mir noch keine Sorgen um Umkehrungen. Ähm, also haben wir einen Ein-Akkord. A D? Welchen Akkord kann ich aus einem D machen? Sollten wir unser Experiment nochmals machen, um zu sehen, welche Notizen in einem D sind? Dass ich das schon hier drüben mache? Ja, das ist, was diese Einheit. Okay, also kann ich, wenn ich d als einen Akkord behandle oder wenn ich d als Wurzel der Schnur behandle, die es mir in diesem Schlüssel gibt , erinnerst du dich? Wir verwenden hier C-Hauptschlüssel. Es gibt mir einen Zweiakkord. Wenn ich es als das dritte von Accord betrachte, kann es mir die sieben Mais geben. Also, der verminderte Akkord, also wird er wahrscheinlich vorerst auslassen, aber wir werden ihn später nicht benutzen. Wir werden sehen. Und wenn ich den fünften Akkord behandeln würde,haben wir einen schönen, dominanten Hafen, also könnte ich hier eine Fünfmachen, oder ich könnte es auch tun. Und wenn ich den fünften Akkord behandeln würde, haben wir einen schönen, dominanten Hafen, also könnte ich hier eine Fünf machen, oder ich könnte es auch tun Was wird besser sein? Nun, ich mag es nicht, zwei zu folgen, mit , äh, ich mag es nicht, eins mit zwei zu folgen, denn das wird eine Menge Parallelen schaffen. Es ist kein großartiger Antrag. Also lasst uns hier ein Fünf-Gericht machen. Denken Sie daran, wir sind im Tonic Bereich, aber wir können einen Fünf-Akkord machen. Also nennen wir diese fünf von irgendeinem Typ hier. Wir könnten zu einem Tonikakkord zurückkehren, weil es sieht, lasst uns das tun. Das geht gut nach fünf. Hier sind wir zurück zu einem anderen D, damit wir weitere fünf Akkord fünf machen oder wirklich? Also machen wir einen Fünf-Akkord und wir machen dort eine Art Inversion. Wir werden sehen, dass er uns wieder zu einem Tonikakkord bringt. Wir haben gerade einen Fünf-Kurs gemacht. Wir sollten hier wirklich einen einzigen Akkord machen. Jetzt. Ich habe diese wiederholten Notizen bekommen. Was ich wollte. Was möchte ich bei den wiederholten Noten tun? Möchte ich immer wieder einen machen? Nun, lassen Sie uns darüber nachdenken, ob es wie der Kern klingt, wenn es sich anfühlt, dass das Gericht dorthin ziehen sollte, glaube ich nicht, dass es sollte. Aber wir müssen etwas Neues machen, oder? Also lasst uns diese einfach als eins kennzeichnen, und wir werden hier eine Art Umkehrung tun, um die Dinge in Bewegung zu halten. Okay, und jetzt brauche ich etwas zu diesem Beat vier. Und hier möchte ich es ändern, weil ich etwas tun möchte, das uns hilft, in diesen vordominanten Bereich zu führen . Also, e, welche Akkorde arbeiten mit E. Geh hier raus und finde heraus, was wir tun können. Also, wenn er meine Route ist, kann ich drei ein Moll drei machen. Wenn es mein drittes ist, kann ich Dio-Major eins. Oder wenn es mein fünfter ist, ich kann einen Bergmann machen, der das nett sein könnte. Es ist der relative Minderjährige, richtig? Ich will kein Tonic machen. Ich glaube nicht, dass ich drei machen will, denn wieder, eins mit drei zu folgen, ist kein großartiger Sound. Ändern Sie das. Also lasst uns das a-Moll machen. Das sind also sechs. Das werden die kleinen Sechs sein. Okay, und dann kommen wir dazu. D Hinweise sind vorherrschend Bereich. Also wollten wir hier um zwei und vier schweben, wenn wir können. Ah, tut, um hier zu arbeiten... Ja, das ist unser vor Gericht, wenn wir das als Tonikum behandeln. Also lasst uns zwei hier und wieder machen, genau wie hier eine Art Inversion damit tun wird, damit es sich so anfühlt, als würden wir uns durch diesen Abschnitt bewegen . Und dann, hier am Ende des letzten Beats, wechseln wir zu unserem anderen. Das ist Wechsel zu einem Vierakkord, und dann haben wir diesen dominanten Bereich jetzt mit dem E mit der Tonhöhe E, wir haben gerade hier drüben getan. Können wir einen dominanten Akkord bekommen? Der Schlüssel von C, die fünf g. Ah, wir kriegen keinen G-Dur Akkord mit einem E darin. Also bekomme ich da ein bisschen Problem. Wir können aber ein Tonikum bekommen , also lasst uns hier einen Tonic Court setzen. Aber du weißt, was ich tun werde, werde ich eine 16 machen, also mache ich einen Tonikakkord mit 64 mit einem G in der Basis, das ein Gefühl von einem Fünf-Akkord hat. Obwohl es ein Tonic Court ist. Komm zurück und ordne das später auf. Und dann diese G lasst uns gerade nach oben dio. Fünf Akkord, geradeaus, fünf Akkord und dann hier haben wir schon Hey, fünf Akkord. Okay? Sie waren zurück zu hier, wo wir bereits ein Tonic Court in Routenposition haben. Jetzt wiederhole ich den Satz hier. Also was? Ich mag dio-Ausgaben die gleichen Hühneraugen ich hier drüben verwendet. Die Noten sind die gleichen, oder? Also lassen Sie uns die gleiche Harmonie verwenden, die dazu neigt, sich wirklich gut zu fühlen. Also heißt es „Fünf“. Nennen Sie das eine Eins und nennen wir das Fünf. Okay, jetzt, hier habe ich 111 und dann sechs gemacht. Aber jetzt habe ich eine Notiz hier, aber das ist OK, lassen Sie uns 1116 Ok, 1116 Nun, diese Art von Parallelen Dies. Also hör zu. Und hier könnten die Schnüre ähnlich sein. Ähm, aber ich schätze, sie sind ein bisschen anders, also ist es nicht perfekt, ich nehme das eigentlich zurück. Ich glaube nicht, dass das Gericht zusammenarbeiten wird. Wir haben schon eine Fünf hier. Also lasst uns das beschriften. Und wir haben einen hier. Also haben wir eine vorherrschende dominante. Okay. Also kann ich keinen dominanten Akkord auf einem E machen, oder? Oder mit einem E drin. Hier drübenmusste ich 164 machen, damit das funktioniert. Hier drüben Also bin ich hier im selben Ding. Also machen wir das zu einer Art 164 und dann hier, Aiken Dio nur ein paar vier Akkorde. Eigentlich, wenn ich hier irgendwie schick werden wollte, einen Zwei-Akkord und dann einen Vier-Akkord machen wollte, ist es ein bisschen Spaß damit. Das klingt vielleicht komisch, aber lassen Sie uns eine Chance geben. Also für meine großen Keynes am Ende, ich meine, haben 41645 eins. Ordnung, das ist eigentlich ein 57 Alles klar, also gibt es alles, was mein Gericht ist. Nein, versuchen wir es. Lässt dich wissen, dass wir versuchen, das auszufüllen und zu sehen, ob wir es schaffen können. Vielleicht können wir das nicht. Vielleicht müssen wir mit etwas davon zurück zum Zeichenbrett, aber, ähm, ähm, ich denke, es wird funktionieren. Äh, wer weiß? Versuchen wir es. Unser nächster Schritt ist also, die Baseline auszuschreiben, also machen wir das als nächstes. 36. Harmonisierung 2: Füge die Basslinie: Okay, mal sehen, ob wir diese Grundlinie zum Laufen bringen könnten. Also haben wir jetzt einen für unsere nächste Notiz. Wir haben eine Fünf. Denken Sie daran? Wir müssen nicht in einer Position sein. Ähm, für das und in einigen Fällen ist es besser, wenn wir nicht so sind, wenn wir versuchen, die Dominante auszudehnen oder leid. Der Tonikbereich. Ähm, also unsere fünf Gänge G b de. Also, was ist los? Wozu kommt die nächste Notiz? Sehen Sie? Es wird eigentlich sein, um zu gehen, um, wieder, ist Parallelität mit diesem Bach, oder? Ja. Wo wir zuerst runtergegangen sind und dann hoch. Ich denke, wir machen wahrscheinlich dasselbe. Ähm, ja, denn zum einen könnten wir genauso gut nach oben gehen. Richtig? Ähm, das ist cool. Nun, ich will nicht nochmal darauf hinuntergehen, denn das ist nicht sehr interessant. Tust du das? Tun Sie es. Es wird wie Kiefer klingen. Also lasst uns dazu springen. E, äh b d o. Das ist nicht da. Uh, das funktioniert aber. Macht das Sinn? Also C B c d. Ja. Großartig. Nette kleine Grundlinie. Jetzt sind wir wieder auf einem Platz. Also wird mein nächster Ton in meinem einen Akkord E sein, wenn ich weitermachen will. Ähm, das ist knifflig, denn das wird das dritte verdoppeln. Ah, die Dio schwächen, äh, wir haben gesagt, dass wir vorsichtig sein sollen, also werden wir darauf achten, wenn wir die Schnur ausfüllen. Aber das ist in Ordnung, jetzt habe ich diese drei in einer Reihe und ich möchte sicherstellen, dass sich die Grundlinie bewegt, die ich behalten könnte. Eine meiner inneren Stimme ist, den ganzen Weg durch die gleiche Note zu sein, wie das ist. Aber ich will, dass die Grundlinie nach unten tritt, also werde ich durch das Gericht gehen, e sehen nach G und dann für diesen Sechs-Akkord wird zu einem Das wird nett sein. Das sind also größere Sprünge, aber sie laufen nur durch die Schnur, und ich denke, es wird okay sein. Es ist nicht die glatteste Stimme, aber es wird irgendwie Spaß machen. Ich sollte hier meine Harmonien beschriften, also meine Inversion kennzeichnen, die das sagen sollte. Hier haben wir ein Tonikum. Hier haben wir eine 16 oder 56 Ich meine, hier haben wir eine Route Position hier haben wir eine Sechs für die fünfte ist in der Basis hier. Wir haben 1/3 in der Basis. Das ist also eine Sechs, was? Tonic und dann 64 es ist Ziehen Sie es da runter, dann eine Wurzelposition. Sechs Akkord ist in der Basis. Überstehen Sie die nächste Maßnahme. Also werde ich dasselbe tun, durch die Schnur zu treten, das kleine Arpeggio mit dem zu schnüren. Aber ich werde ziemlich niedrig, also könnte das schwierig sein. Vielleicht können wir aufsteigen, so dass unsere zwei Akkord D F und A ist, also bin ich auf und ein was, wenn ich zu einem D sprang und dann gehe ich durch die Schnur rückwärts D A f, die den großen Sprung hier funktioniert , aber wir haben eine wirklich sprunghafte Grundlinie, damit ich irgendwie arbeiten kann. Und dann bekam ich meinen Vierakkord , den ich auf einem F. Also möchte ich diese Note in etwas anderes ändern. wäre großartig, auf genug zu bleiben , aber ... weil F die Wurzel dieser vier ist. Lassen Sie uns versuchen, das jetzt zu halten. Das mag sich nicht sehr befriedigend anfühlen , ,die gleiche Note dort zu haben, aber der Akkord ändert sich. Viele der inneren Stimmen werden sie sich ändern, also könnte es in Ordnung sein, wir sehen. Und der Hauptgrund, warum ich das tun möchte, ist, weil als nächstes, wenn ich eine 164 hier, diese Note muss G sein, so dass F zu G ist schön Voice führt. Jetzt habe ich einen Fünf-Akkord, also sieh dir das an. Hier sind 164 mit den G zwei Noten später. Ich habe fünf Akkord, die wir in Routenposition wollen. Also könnte ich einfach auf einem G für diese beiden zwischen den Noten bleiben. Richtig? Das würde völlig funktionieren, aber es wäre auch total langweilig. Also lasst uns versuchen, äh, meine Notizen von den 5/4 G, B und D. Also lasst uns sein und tief sein, lasst uns direkt durch ihn gehen. Das bedeutet, dass ich zurückgekehrt bin, um meine Umkehrungen zu beschriften. Also hier ist ein zwei Akkord mit D in der Basis. Das ist Routenposition mit der fünften in der Basis. Das ist ein 64 Akkord hier. Hier haben wir einen zwei Akkord mit dem dritten in der Basis. Das wird äh, sechs sein . Hier haben wir vier Akkordwurzelposition. Ein 164-Akkord. Das ist richtig. Das ist nicht albern. 164 Fünf-Akkord nur G bu. Also haben wir die dritte in der Basis bekommen, also bedeutet das, dass es die erste Inversion ist. Jetzt haben wir es mit sechs in der Basis, 64 und jetzt haben wir Root-Position 51 in Ordnung. Oder Cruz in interessanten Baseline passiert hier. Also wollen wir jetzt versuchen, parallel zu dem, was wir vorher getan haben, richtig? Also, was passiert hier? Das Gleiche ist, was hier passiert ist, eigentlich die nächsten zwei Takte. Mal sehen, ob ich genau das Gleiche machen kann. , Ich glaube,ich kann meine Umkehrungen nicht beschriften. Richtig. Also werde ich eine 561 und dann 564 haben und dann eine 16 als ah, eine Routenposition und dann ein 164 Ziehen Sie das ein wenig runter und dann eine Wurzelposition. Sechs Gericht. Alles klar, damit das für das Schnur ist, mal sehen, was wir hier tun können. So sind es zwei. Cord ist D f und ein Ich bin auf in einem Mal sehen, ob wir zurückgehen können. Worte. Wenn das gut, ja. Oh, ich will nicht auf einem X bleiben, ich will diesen Zeh. Haben Sie etwas Bewegung hier, damit ich den ganzen Weg zu einem D springen kann, was ich glaube, ich werde zu Ihnen gehen. Ich weiß, das wird eine Art ruckartige Baseline sein, aber ich denke, es wird immer noch irgendwie melodisch sein. So d und dann So macht das eine Wurzelposition, um vier Akkord zu schnüren. Eine Wurzelposition wäre f in der Basis, aber ich könnte auch einen 464 machen und das nach unten treten. Diese 164 muss ein g sein also muss es das tun. Also, weil diese beiden Noten die gleichen sind Was, wenn ich das getan habe? Ich habe diesen Zettel genommen. Eso ging ich d g g c. Ich denke, das hätte einen schönen Klang. Es ist nervös, aber ich denke, wird die Harmonie wirklich nach Hause schieben, indem ich das tue. Und das bringt uns durch die ganze Sache. Das bedeutet also, dass es sich um eine Routenposition handelt. Diese vier sind eigentlich Oh, das funktioniert nicht. Dies muss zu einem C gehen, weil das f A c ist, also muss das zu einem C gehen. , also muss das zu einem C gehen Das ist zu schade. Das ist okay. Ich denke immer noch, dass das nett klingt. Also jetzt, aber das bedeutet, das ist 464 und dann 164 Lasst uns das richtige Zeug darauf setzen. 57 und eine Wurzelposition. Okay, wir haben es geschafft, Mann. Das ist mühsame Zeug, nicht wahr? Ist weiß. Die Leute gehen dafür aufs College. Okay, lasst uns hören, was wir mit unserer Baseline, unserer Melodie und unseren paar Kadenzen haben. Alles klar, los geht's. Äh, huh. Ok. Party. Interessant. Der einzige Teil, den ich nicht mochte, war hier drin. Wir haben all das auch verwendet , wenn ich wirklich das Gefühl, es fühlt sich vier. Weißt du, es klang irgendwie seltsam, weil ich denke, wir fühlen uns hier wirklich von einer Art von vier Harmonie. Vor allem, wenn es darum ging, mich diesen Teil noch einmal hören zu lassen. Ja. Das sind diese beiden Notizen. Wenn das ein Vierakkord wäre, wäre es f A und C. Nun, es ist meistens das gleiche. Es ist wirklich nur eine, die nicht anders ist. Lass es uns also lassen. Lassen Sie es uns harmonisieren. Wir werden sehen, was passiert. Ich fühle mich, als wäre diese Bar seltsam dunkel geworden , weißt du, es war wie Warte mal. Das ist nicht. Mary hatte ein kleines Lamm. Das ist etwas beängstigend und seltsam, aber lassen Sie uns damit fortfahren. RAM-Fonds. Okay, als Nächstes ist, es mit all unseren inneren Stimmen zu beenden. Gehen wir zu einem neuen Video und machen das. 37. Harmonisierung 2: Vollständige innere Stimmen: Alles klar. Letzter Schritt in diesem Prozess ist es, diese Harmonien zu beenden. Also werde ich das hineinzoomen. Ich gleichwertig Malen nach Anzahl. Wenn Sie es jemals getan haben, wie Malen nach Zahl, als Sie Kinder waren, wo Sie wissen, wie es ist die Zeichnung ist alles fertig. welchen Farben gibt es? Welche Flecken ist alles getan. Es gibt nur eine Nummer und da, und so steht es. Nummer vier. Dann sehen Sie sich Nummer vier ist gelb, so dass Sie die Nummer vier gelb malen. Es ist einfach so, als hätte ich Sachen geschrieben. Ich fühle mich irgendwie so, als ob wir das hier bekommen. Alles ist so ziemlich alles erledigt. Wir haben immer noch eine Menge an Kreativität und Entscheidungsfindung, die darauf hinweist, wie diese Notizen zusammengesetzt werden, aber nicht eine Tonne. Also lasst uns durchgehen und es tun. Okay, also haben wir zuerst einen 56-Akkord. Fangen wir mit meinem Tenner an. Also die Notizen von meinem 56 Gericht R G. B und D. Also habe ich ein D und A B. Also brauche ich ein G Eigentlich, meine Altos am besten dafür. Also mein Tenner wahrscheinlich gut, eigentlich keine Biene , denn wenn ich zu einem B gehe , habe ich parallele Oktaven muss das bis zu einem d gehen. , alsomuss das bis zu einem d gehen. fünften, was nicht genial ist, aber das ist OK. Und dann werden wir hier, äh, halten die glatte Stimme dorthin. In der Tat, wie dies geht zurück auf eine, die auf G bleiben könnte und wieder zu kämpfen, das kann auf G Lovely bleiben und sogar in die nächste Bar gehen, die auf G. bleiben könnte Es ist 1641, es tut mir leid. 16164 eins. Ähm, das könnte dich den ganzen Weg hierher aushalten. A. Es muss gehen. Dieses Gericht ist ein Minderjähriger. Also, das ist ein C E. Gehen wir zu einem A dort. Das ist also nett. Ähm, bei diesem hier können wir wieder runter zu einem C uh, Ups . Falsche Stimme. Also könnten wir zurück zu einem Platz gehen oder wir könnten zu einem E gehen. Es könnte schön sein, zu einem E zu gehen. Das glaube ich nicht. Okay. Und dann sind fünf Akkord ist G B und D. Ich vermisse ein B, also möchte ich wirklich ein B hier rein. Das ist ein wichtiger Hinweis. Das wird ein großer Sprung nach unten. Das bringt mich also zum Nachdenken. Gehen wir zurück. Gehen Sie zu dieser Notiz auf Lassen Sie sie hinuntergehen. Siehst du, denn das macht so viel glatter. Stimme führt. Schießen. Das ist okay. Na gut, dann. Zurück zu einer Eins. Cord, wir haben ein, C, E und G alles ist hier abgedeckt. Zurück zu einem sieht. Wir verdoppeln die Route. Mal sehen, ob wir hier eine bewegte Notiz machen können. Es wird schwer, aber sehen Sie, E g Siehe, e G ist das, was ich hier brauche. Ich habe E und G gesehen , also habe ich alles abgedeckt. Ich schätze, es ist hier auf See zu bleiben. Das ist okay. Und dann haben wir hier ein und A und E also brauche ich ein C Oh, sieh dir das an. Perfekt. Wir sind schon dran. Okay, also für meine zwei Akkord die Noten im Gericht r d f und A. Also muss ich necken. Also brauche ich diese beiden, um f in a zu decken also gibt es eine genau dort. Also lasst uns jetzt ein schnappen. Ich trete wieder nach unten, also kann ich das einfach ein Ok halten. Jetzt gehen wir hier runter. Also jetzt brauche ich das definitiv, um ein f ish zu sein. Könnte ein großer Sprung in beide Richtungen sein. Nun, lassen wir ihn es tun. Nun, Ich könnte ihn vielleicht runter bringen, denn hier habe ich eine... und muss hier auf f bleiben. Ich könnte das runtergehen. D f könnte runter zu einem D. gehen Okay, bleib bei mir hier, dann könnte ich hier runter zu einem gehen Also das geht das Arpeggio auf die gleiche Weise hinunter, wie das hier ist. Jetzt könnten Gruppen wieder zu meinem Alt gehen und dasselbe tun. Mm hmm. Haben Sie das. Bedecke das F hier. Also jetzt habe ich d f in A und D verdoppelt und dann hier m f Also hier ist mein d ein halbes A. Auf meinem fünften verdoppelt. Ich könnte das da runter nehmen. Es funktioniert irgendwie. Es macht irgendwie Spaß. Also jetzt tritt alles von Arpeggios zurück. Außer meiner Melodie. Das wird es interessant sein zu sehen, ob das interessanter ist als dieses, wo das Gleiche so ziemlich passiert ist, aber alles blieb gleich. Ich denke, das wäre interessanter. Und denken Sie daran, dass ich diese Maßnahme nicht wirklich liebe, um mit der Harmonie zu beginnen, die wir gewählt haben. Vielleicht wird es damit aufgefärbt, oder es könnte sogar noch dunkler klingen. Das ist auch in Ordnung. Okay. Oh, ich muss das Gericht hier machen. Mein Vierakkord. Also die Noten von einem 4/4 R f A und C Also, was ist mein Weg des geringsten Widerstands? Hier ist er auf einem Also mal sehen, ob wir das in einem so jetzt habe ich und f A muss ich sehen Ooh, das ist schön. Dieser kann direkt runter zu einem C gehen. Lass uns weitermachen. Also 164 Also, dass C E und G, ich brauche ein Paar sieht hier. Das ist gut für C und dann unser Tenor. Also C, E und G, alles ist abgedeckt. Aber dieser könnte zu einem G hinuntergehen die Bassnote wiedererlangen, die 1/5 ist. Aber das ist in diesem Fall okay. Nun, eine Sache, die mir hier auffällt, ist, dass ich eine zu große Lücke zwischen meinem Sopran und Alt habe. Wir wollen, dass das weniger ist als ein Aktiver. Es ist in Ordnung, aber ich muss mich damit beschäftigen, mein Alt wieder höher zu bekommen. Das Meer muss dazu kommen. Seien Sie früher oder später. Das ist ein Sprung inaktiv. Also, das bringt mich zum zweiten Mal zu erraten, diese Notiz. Schritt rückwärts. Ich brauche das. Siehst du genau da. Was ist, wenn ich das genommen habe? Siehe G. Also C E und G. Es gibt G, G, C und E. Ich brauche jemanden, der das abdeckt. Sehen? Aber was ich tun konnte, also ist das ein großer Sprung, richtig? Es ist eine ganze aktive, also ist das schreckliche Voice führt. Aber manchmal ist nur ein Oktavsprung klingt nicht furchtbar lästig, weil es eine aktive ist. Wenn das 1/7 wäre, wäre es schrecklich, aber eine Oktave. Manchmal können wir damit durchkommen, also werde ich es gleich versuchen. Also, jetzt bin ich noch auf C und jetzt für meine nächste Note auf diesem Fünf-Akkord. Also mein Fünf-Akkord ist G B und D. Ich kann hinuntergehen, um die Bassnote zu verdoppeln. Was brauche ich in meinem Tenor? Ich habe G und B und A B, also brauche ich hier ein D. Das wird ein großer Sprung. Also lasst uns diese tauschen. Also lassen Sie uns hier gehen, um eine Hoffnung sein, ich kann nicht zu einem B gehen, wenn ich zu einem B in meinem tenner gehen, Ich habe parallele Oktaven G zwei b g zwei b. Also lassen Sie uns das zu einem D. Das wird sein, das ist ein großer Sprung. Das hier wird komisch. Also halten Sie sich fest. Das wird komisch. Ähm, das sind die Arpeggios, die mich töten. Das ist wirklich schwer zu machen. Gute Stimme führt wegen dieser Arpeggio-Sache, die wir getan haben. Aber lass uns damit rollen. Und dann haben wir noch fünf, so g b d nehmen, dass bis zu einer G Ursache dann ist es zumindest gehen root fünfte aktiv. Und dann wird diese konstabuläre sein und dann geht es wieder eine Taube sein. Okay, das wird ein harter, aber wir werden es sehen. Okay, nein, wir können irgendwie wiederholen, was wir am Anfang getan haben. Also g, ich wiederhole nur diese erste Maßnahme, weil die Melodie die gleiche ist. Und wir mögen es im Allgemeinen, wenn sich die Dinge wiederholen. Ok, das Gleiche in der nächsten Bar wird funktionieren und auch zur Stimme gehen . Es ist, was es getan hat, oder? Ja. Okay. Letzte Bar. Mal sehen, ob wir dieses albern Ding zum Laufen bringen können. Also habe ich einen Zwei-Akkord die Noten der beiden Gerichte R D f und A, also habe ich schon zu necken . Also brauchte ich f in einem Es gibt in einem, aber dieser wird einen großen Sprung haben, um Teoh in f zu bekommen und ich will wirklich, dass f Also das Bessere wird sein, wenn dieser Schritt runter zu diesem f, obwohl eine bessere Stimme führen würde, ich brauche Jemand, der das f abdeckt und dann diesen Congar Oh, bis zu einem D... und wenigstens hat dieser eine gute Stimme. Das ist nur ein kleiner Sprung. Das ist okay, meine vier Akkord F A und C also hoffentlich kann das stehen und 1/2 für F A C Nun, was macht das hier? Lassen Sie uns eine Sekunde damit umgehen. Also sehen, ob das ein See sein könnte, es wäre toll, das Meer zu verdoppeln, was die Basisnote ist. Also habe ich gehört, dass ich ein f c habe. Ich habe kein A, das ist das fünfte. Vielleicht kann ich ohne sie leben. Ähm, aber ich habe ein D hier drin. Warum habe ich einen Vorplatz auf ein D gestellt? Ihr habt das wahrscheinlich alle früher gesehen, aber wir können das zum Laufen bringen. Ich denke, das wird es. Das hört sich gut an. Ähm, denn wir werden das D einfach einen vorübergehenden Ton durch diesen Vierakkord nennen. Aber wie ich das sagte, bemerkte ich meine parallelen Oktaven genau hier. Daten C d zu sehen. Das funktioniert also nicht. Also lasst uns das auch aufgreifen. Und f Also, jetzt habe ich ein f in A und ein D. Das ist eigentlich nur ein Zwei-Akkord, aber ich habe ein c in der Basis. Mm. Schwierig. Das Problem, dies einen vorübergehenden Ton zu nennen, ist, dass es sich wirklich wie ein Zwei-Akkord anfühlt , und diese Basis wird wie eine falsche Note klingen. Aber versuchen wir es. Vielleicht wird es nicht. Das Einzige, was dies zu einem Vorplatz macht, ist diese Bassnote. Also und ich fühle mich, als würden wir es als zwei Akkord fühlen, weil wir gerade einen Zweiakkord gehört haben. Aber mal sehen, was passiert. Okay. Letzter Akkord. Wir haben ein Tonic Court 164 Also C, E und G Kann das auf eine C E g e gehen? Das bedeutet, dass ich ein C brauche. Lasst uns das auf ein C bringen und das zu einem G bringen. Okay, also haben wir hier etwas Ärger, aber was ich tun muss, ist eine Art Ah-Situation. Ich habe mich selbst reingelegt, wenn ich das abdecken wollte, siehst du? Alles klar, lass es uns hören. Das wird ein bisschen seltsam. Ja, äh, ich habe viel besser geklappt, als ich erwartet hatte. , Dieser Kern,den wir gerade angeschaut haben, hat mich überhaupt nicht gestört. Hören wir es von hier an und halten Sie Ihr Ohr an diesem Akkord. Es hat mich überhaupt nicht gestört. Ah, die Grundlinie hilft wirklich. So fühlt es sich an wie ein 464 Akkord mit dem passierenden Ton in der Melodie. Gute Arbeit, wir gute Jobklasse mit Ihrer Überstunden. Ja. Äh, 38. Proof Listen: Okay, wir haben jetzt zu große Harmonisierungsprojekte gemacht, und ich möchte diesen Abschnitt und eigentlich den ganzen Teil der ganzen Klasse zusammenfassen . Ah, mit nur einigen allgemeinen Tipps und Dingen, über die du nachdenken musst, während du das machst. Also zuerst Ah, vergiss nicht, den Beweis zu beweisen. Lesen. Richtig. , Wenn ich sage,dass das, was ich meine, ist, gehen Sie durch Ihre Arbeit und suchen Sie nach Fehlern. Nun, manchmal ist der beste Weg, um zu lesen, Ah, mit deinem Ohr. Es ist wie ein Beweis. Hör zu, irgendwie. Wenn das etwas war, ist es vielleicht das Ding. Lassen Sie es uns erfinden. Lassen Sie uns sagen, das ist eine Sache Beweis zuhören. Also werden wir auf Fehler hören. Das ist das, was wir tun werden. Manchmal ist es der einfachste Weg, ihn zu hören, es auf einem Klavier durchzuspielen. Manchmal können Sie es einfach mit Ihrer Software oder was auch immer durchspielen, aber eigentlich gibt es etwas zu sagen,dass wir uns auf einem Klavier durchspielen. Manchmal können Sie es einfach mit Ihrer Software oder was auch immer durchspielen, aber eigentlich gibt es etwas zu sagen, Selbst wenn du kein Pianist bist, stürzen dich deinen Weg durch sie und finde jede Note, wenn du das viel Zeit machst. Ah, einige dieser Fehler kommen aus. Du wirst so sein wie Oh, ich bin gerade in parallelen Oktaven bewegt. Das sehe ich jetzt, als es auf der Seite nicht so offensichtlich war. Daher ermutige ich Sie sehr, Beweise zu lesen, indem Sie es im Klavier durchspielen. Ich erinnere mich, als ich Student auf dem College war. Ähm, ich würde an einem Kontrapunkt arbeiten. Ich glaube, ich hatte es perfekt. Und ich setzte mich am Klavier und war der schlimmste Pianist der Welt, und es würde eine Stunde dauern, mich durch jeden Akkord zu stürzen. Aber dabei würde ich immer mehr Fehler finden. Ich bin, als hätten sie nie aufgehört. Es gibt immer etwas. Ähm und ja, du hast wahrscheinlich recht. Irgendwo gibt es immer etwas. Also hör es dir an. Spielen Sie es durch auf der Tastatur Manchmal ist es wirklich gut. Wenn du es nur anhören willst, versuche, dein Ohr jedes Mal auf etwas zu konzentrieren. Also zum Beispiel, sag dieses Mal durch, ich werde Onley auf parallele Oktaven hören und sehen, ob du die parallelen Oktaven da drin hören kannst , wie die Konzentration darauf, oder diesmal wird Onley darauf hören, wie Tendenz Töne und sie sind die richtige Auflösung. Das ist alles, worauf ich mich diesmal konzentrieren werde. So können Sie irgendwie alle Dinge durchgehen, die Sie falsch machen könnten, und nur Ihr Ohr auf diese konzentrieren , sehen, ob Sie sie finden können. Der Grund, warum ich das sage, ist, dass ich in dem letzten Video, als wir das durchgespielt haben, eine Parallelaktivität gehört habe, und ich war wie, Oh, ähm, es passiert. Weißt du, jeder macht Fehler. Ich werde nicht sagen, dass ich mit irgendwelchen Mitteln perfekt bin. Ah, wenn du es erkennen kannst, wenn du es schon gesehen hast, bist du großartig. Goldener Stern für dich. Hier drin ist eine Parallele aktiv. Es könnte ein paar geben, , aber ich habe gehört, dass es gleich am Anfang ist. Ja, wir sind schon daran vorbei. Das ist schon da. Ah, es ist genau hier. D c d siehe. Yuck. , Siehst du, es fällt mir aus, weil ich das viel getan habe. Ähm, und ich habe das schon oft gemacht. Nachdem Sie es viel praktiziert haben, fängt es an, sich auch zu Ihnen herauszuhalten. Also sollte ich durchmachen und das reparieren. Vielleicht, da ich dir die ganze Akte geben werde, wenn du sie willst, werde ich sie einfach beschriften, damit du sehen kannst, was es ist. Parallel aktiv. Nun, jetzt kannst du nicht sagen, wo es isst. Nun, was wir oft damit machen, ist so zu gehen. Dies ist oft die kurze und Bedeutung. Hey, da ist eine Parallele aktiv. Ich meine, wie zwei gerade Linien, wie parallel und dann acht für aktiv. Ich werde es einfach dort hinlegen. Parallel aktiv. Es ist da. Ok. Beweise deine Arbeit, indem du sie anhörst. Es ist von unschätzbarem Wert. 39. Musikalische Denken: Okay, ein paar Dinge. Ich möchte über Justus Art von allgemeinen Richtlinien und Dinge zu beachten sprechen, während Sie dies tun, Der nächste ist Vergessen Sie nicht, ein Musiker darüber zu sein. Und wenn ich sage, dass das, was ich meine, richtig ist, musikalisch klingt es interessant. Das bedeutet, vermeiden Sie, immer wieder einen Platz zu spielen, wie, wissen Sie, wie, ähm, unsere Melodie war nur dieses e... Wir hätten einfach einen Tonic Akkord ohne Bewegung spielen können. Nur vier Mal hätten wir das tun können, und es wäre gut gewesen, aber es wäre einfach langweilig gewesen. Also können wir nicht einfach, du weißt schon, super langweilig sein du weißt schon, . Wir müssen Musiker darüber sein. Wir müssen es interessant halten. Wir wollen, dass die Musik interessant ist. Wir wollen nicht, dass die Musik langweilig wird. Das ist das Ziel, richtig? Also vergiss nicht, dass du Musiker bist und diese Musik interessant machen willst. Und das bedeutet, dass Akkorde nicht immer und immer wieder ohne Emotion wiederholt werden. Das ist eine der Möglichkeiten, wie wir die Dinge gerne interessant halten. Aber auch, weißt du, feine Kleinigkeiten, die du tun kannst. Als hätten wir diese nette kleine Emotion gefunden. Wir könnten die überall hinzufügen. Wir könnten Dinge miteinander verbinden. Weißt du, wir könnten Dio, wenn wir wirklich wollen, dass Teoh das sieht. Wir wollten wirklich ah, irgendwie albern hier damit. Äh äh, äh, äh, weißt du, wir könnten all diese Notizen dazwischen hinzufügen, nur um Spaß zu haben, weißt du? Und es tut mir leid zu sagen, dass ich das für lustig gemeint habe, aber ich mag es wirklich, ähm, ich werde das rückgängig machen, damit diese Datei, die ich dir in allen Albern gebe, aber weil ich verwirrend sein werde. Aber finden Sie kleine Notizen, die Sie zusammenbinden können. Warum nicht Musiker sein? Ähm, halte es künstlerisch interessant. Und denken Sie an Ihre Melodien. In diesem Fall haben wir die Melodie nicht geschrieben. In diesem Fall Diese Melodie selbst, Mary hatte ein kleines Lamm ist nicht die interessanteste Melodie in der Welt. Aber wenn Sie die Melodien schreiben, halten Sie sie musikalisch interessant. Ähm, das gilt für die Grundlinie. Obwohl wir musikalisch interessante Baselines finden wollten, richtig? Also haben wir darüber nachgedacht. Ah, eine Menge Ursache, die herausstecht. Also schätze ich, es gibt etwas davon, indem man sagt: Sei kein Sklave der Regeln. Denken Sie musikalisch. 40. Sprachführung: Alles klar. Ihr nächster großer Tipp, den Sie im Hinterkopf behalten müssen, wenn wir vorwärts gehen, geht es um Sprachführung. , Vergessen Sie nicht, darüber nachzudenken, wie die Stimme führt, , darüber nachzudenken,wie sich die Notizen von einem zum anderen bewegen. Ähm, und diese Art von geht in eine andere Sache, über die ich wirklich schnell reden wollte, nämlich die Unabhängigkeit jeder Zeile. Stellen Sie sich vor, dass jede dieser Zeilen, wie beispielsweise der Tenorteil,ein eigenes Musikstück ist,oder beispielsweise der Tenorteil, ein eigenes Musikstück ist, ? Und so sollte es funktionieren. Und es sollte interessant sein. Stellen Sie sich vor, Sie singen nur diese zarte Linie. Es ist irgendwie langweilig. Äh, huh. Richtig. Es endet irgendwie ungelöst, aber wir wollen, dass das genauso interessant ist wie die Melodie. Und in diesem Fall denke ich, weil unsere Melodie nicht sehr interessant ist. Der Alt-Teil. Hören wir uns das ELT auseinander an. Ich habe Platz e am Ende. Ähm, ja. Der Altteil hier ist also nicht furchtbar interessant. Ähm, es ist etwas langweilig, und das ist okay, aber, ähm, es ist nicht toll. Vielleicht möchten wir diese Alt-Linie noch einmal besuchen und es ein wenig aufregender machen, besonders in all dem Zeug. Ich meine, es gibt eine gute Stimme. Und dann gibt es eine langweilige Musik. Wenn alles die idealste und perfekte Stimme hätte, würdensich keine Noten je ändern und es wäre wirklich langweilig. Wenn alles die idealste und perfekte Stimme hätte, würden Also, ähm, da ist ein Gleichgewicht zu schaffen. Also vergiss nicht, äh, so nett wie möglich zu machen, ohne zu langweilig zu sein. Das ist eine Art von der Haupt ah, These dieses Videos. Sie FindenSieein Gleichgewicht da drin. 41. Arbeitsblätter und Übung: Okay, alle, wir nähern uns dem Ende. Ich will dir nur sagen, was bei den nächsten paar Dingen hier vorkommt. Nach diesem Video haben wir Arbeitsblatt Nummer drei. Also ein paar Sachen, an denen du üben kannst. Und danach werde ich dir eine Akte geben , , die nur ein paar Melodien drauf hat, die du harmonisieren kannst. Sie sind also nur ein Haufen Melodien zum Üben. , Denk dran, es gibt unzählige verschiedene Möglichkeiten, jede von ihnen zu harmonisieren. Also, aber ich möchte dir nur etwas geben, mit dem du üben kannst. Esomuss man nicht Eso herumgraben und Melodien und solche Sachen finden. Verwenden Sie diese zum Üben und haben Sie einfach Spaß mit. Okay, das ist also, was in den nächsten beiden Segmenten ist. Und dann kommen wir wieder. Und ich werde mit dir ein bisschen mehr reden, mit irgendwelchen Schlußgedanken. 42. SkillshareFinalLectureV2: Hey, alle wollen mehr darüber erfahren, was ich vorhabe? Sie können sich hier für meine E-Mail-Liste anmelden, und wenn Sie das tun, werde ich Sie darüber informieren, wann neue Kurse veröffentlicht werden und wann ich Ergänzungen oder Änderungen an Kursen vornehme, für die Sie bereits angemeldet sind. Schauen Sie sich auch auf dieser Seite an. Ich poste eine Menge Zeug dort und ich schaue es jeden Tag ein. Also bitte kommen Sie mit mir und einem dieser beiden Orte oder beidem, und wir sehen uns dort.