Mixing zu Hause mit Archiv-Plugins | Graham Cochrane | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Mixing zu Hause mit Archiv-Plugins

teacher avatar Graham Cochrane, The Recording Revolution

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (1 Std. 24 Min.)
    • 1. Willkommen beim Kurs

      4:01
    • 2. Top-Down Mischen

      10:39
    • 3. Mixing

      15:11
    • 4. Mach den Bass

      7:43
    • 5. Die Rest der Band

      11:01
    • 6. Mischung von Gesangen zum Oberteil

      9:36
    • 7. Effekte verwenden

      11:51
    • 8. Schnelles Beherrschen

      9:18
    • 9. Schließen (und Bonus-Geschenk)

      4:58
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.288

Teilnehmer:innen

7

Projekte

Über diesen Kurs

2193911f

Es geht nicht darum, eine Reihe von ausgefallenen und teure Plugins, in dem man einen für den radio fertigen Sound machen möchte. Es dreht sich bereits die strategische Nutzung von paar wichtigen Effekten, die du bereits hast.

In diesem Kurs lernst du, wie du mit der a einen professionellen sounding mit den , die deine a herkamst. No sind keine Upgrades erforderlich!

Durch strategische Verwendung von Dinge wie EQ, Komprimierung, Reverb, Verzögerung und Verzerrung werden wir in einem Heimstudio die aufgezeichnete Arbeit mit dem Einrichtung, die sie auf kommerzielle Standards auspolieren.

Du lernst Folgendes:

  • Bearbeite deine Master-Fader
  • Nutze die parallele compression auf mehrere Weise, um deinen Mix zu to
  • Verschaffe Klarheit durch ein paar einfache a

Dieser Kurs ist ideal für das Schlafzimmer oder das for das ein grundlegendes Arbeitswissen in ihrer DAW hat, aber lernen möchtest, wie sie ihre Mixes auf die nächste Stufe bringen können.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Graham Cochrane

The Recording Revolution

Kursleiter:in

My name is Graham Cochrane and I'm the founder of The Recording Revolution, one of the world's most loved audio recording and mixing blogs with over 200,000 readers each month.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Willkommen beim Kurs: Hey Freund, Graham hier von der recordingrevolution.com, und das mischt sich zu Hause mit Stock-Plugins. Jetzt bin ich freiberuflicher Mixingenieur, seit etwa 15 Jahren einer, und ich mixe Bands auf der ganzen Welt. Ich wohne in Tampa, Florida und arbeite hier in meinem kleinen Studio in meiner Garage. etwa sechs, sieben Jahren startete ich eine Website namens „Recording Revolution', wo ich begann, meinen Freunden, Leuten wie dir, beizubringen, wie man ihre eigene Musik zu Hause aufnimmt und mischt. Das Einzige, was ich gelernt habe, war, dass viele meiner Freunde denken, dass sie Plugins von Drittanbietern kaufen müssen, um einen großartig klingenden Mix zu bekommen. Sie gaben Geld für Ausrüstung aus, gaben Geld für mehr Ausrüstung, mehr Software, mehr Plugins aus und bekamen immer noch nicht die Mixe, die sie wollen. Wenn die ganze Zeit, ich merke, dass sie nicht brauchen, um dieses Geld für andere Plugins auszugeben. Sie besitzen bereits alles, was Sie brauchen, um einen großartig klingenden Mix zu bekommen. Wenn Sie einen EQ haben, wenn Sie einen Kompressor haben, Sie einen Hall und eine Verzögerung haben, und vielleicht etwas Verzerrung in Ihren Plugins, Bundle und Ihrer DAW, können Sie einen großartig klingenden Mix bekommen. Ich weiß, dass Sie es haben, weil ich fast alle DAWs besitze und sie alle diese grundlegenden Plugins enthalten. Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie diese grundlegenden Plugins nehmen, die Sie bereits besitzen, und einen killer klingenden Mix machen. Wir werden das mit einem Track machen, den ich in meinem Home-Studio aufgenommen habe, es ist einer meiner eigenen Songs, der heißt „Sticks and Stones“. Ich habe es aus zwei Gründen ausgewählt; einer, es hat akustische Drums, es hat eine Basis, es hat viele Gitarren, es hat einen Keyboard-Teil, es hat viele Gesang, es hat viel zu arbeiten, ein wenig komplex der Mischung, aber nicht zu hart, so bekommen wir eine ganze Vielfalt. Und zwei, es wurde in einem Home-Studio aufgenommen, es wurde in einem kleinen Studio mit einem Schlafzimmer mit Teppich aufgenommen, das ist sehr typisch für das, was Sie arbeiten. Die Ausrüstung, die wir verwendet haben, um es aufzunehmen, war sehr einfache Budget-Home-Studio-Sachen. Das ist also kein ausgefallener, erstaunlich klingender Track, der in einem wirklich High-End-Studio aufgenommen wurde. Ich wollte dir etwas wirklicheres geben, damit du das auf reale Dinge anwenden kannst, an denen du arbeitest. Was ich Sie durchführen werde, ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Methode, beginnend mit dem Master Fader mit etwas, das ich Top-Down-Mixen nenne , um Killer klingende Mixe in kürzerer Zeit mit weniger Plugins zu bekommen. Wir werden Trommeln in die Tiefe mit einem coolen Trick, der wirklich macht Ihre Marmeladen Pop decken. Ich werde dir zeigen, wie du deine Basis mästen kannst. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Klarheit, Breite und Aufregung bekommen , alle Instrumente in den Gitarren, die Tasten, alle bei Mid-Range-Zeug, ich werde Ihnen zeigen, wie man Effekte, Reverbs und Verzögerungen verwendet, Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihren Gesang dazu bringen, direkt über den Mix zu sitzen, damit sie im Voraus sind, damit Sie jedes einzelne Wort so hören können, wie Sie es hören möchten. Und schließlich werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Musik schnell beherrschen können, also klingt es überall gut und es ist nicht zu leise, es ist schön und laut, schön und druckvoll, und es kann jeden anderen Track hängen, mit dem Sie vergleichen. Nun, nachdem der Kurs vorbei ist, werden Sie diese Spuren bekommen, an denen wir heute arbeiten, damit Sie das gleiche Material üben können, die gleichen Techniken, die ich Ihnen zeige, üben Sie auf den gleichen Spuren und sehen Sie genau, was Ich tue es, du kannst es auf der gleichen Strecke machen. Du kannst hin und her gehen. Ich habe das Gefühl, dass das der einfachste Weg ist, daran zu arbeiten, und um besser in diesem Handwerk zu werden, ist es, an dem gleichen Material zu arbeiten, das ich lehre. Beginnen Sie dort, und dann können Sie dies auf Ihre eigenen Materialien oder Kunden anwenden , für die Sie mischen. Der Punkt dieses Kurses ist, dass Sie alles mit den Stock-Plugins, die Sie bereits haben, tun können , Sie brauchen nichts anderes, und das ist, was ich heute nach Hause fahren möchte. Stock Plugins sind perfekt in der Lage, großartig klingende Mixe zu machen. Sie haben bereits eine DAW, die wunderschön funktioniert. Ich werde heute in Pro Tools arbeiten, weil es die Plattform ist und dann arbeite ich daran. Ich arbeite seit 15 Jahren daran. Es ist in Ordnung, wenn Sie nicht Pro Tools verwenden. Jede DAW wird funktionieren. Der Punkt, sind die Konzepte, die ich dir beibringen werde. Wie man EQ benutzt, wie man die Komprimierung benutzt, versteht die Art und Weise, wie DAW funktioniert. Ich werde dir nichts beibringen, was Pro Tools spezifisch ist. Dies kann also für jede Software gelten, an der Sie arbeiten. Also mach dir keine Sorgen, lass dich nicht an der Pro Tools-Sache hängen. Außerdem werfe ich eine Menge auf dich in ein bisschen Zeit, also wenn du jemals einfach Pause und zurückspulen musst und hören musst, was ich gesagt habe und hier meine Erklärung wieder, dann fühle dich frei. Sie haben die Kontrolle über dieses Material, das ist die Schönheit davon. Beginnen Sie und stoppen Sie es, wie auch immer Sie müssen, Fall, dass ich ein wenig zu schnell für Sie. Das ist alles, wofür ich in diesem Intro habe. Ich möchte zum Mix kommen, ich möchte Ihnen zeigen, wie wir mit den Aktien-Plugins, die Sie bereits in Ihren DAWs haben, anständig klingende Tracks von okay bis erstaunlich nehmen können. Also lasst uns in das erste Segment springen. Ich werde dir etwas beibringen, das man von oben nach unten mischt. 2. Top-Down Mischen: Das erste, was ich dir beibringen möchte, ist etwas, das ich liebe und es heißt Top-Down-Mixen. Das Konzept hier ist, ich mag es zu mischen oder was ich die Top-Level nenne, die dein Master Fader ist. Dies ist der Track, auf dem all dein Audio durchläuft und ich stelle mir einige Plug-Ins auf dieser obersten Ebene auf deinem Master Fader am Anfang aus zwei Gründen zu setzen, einer, die Schönheit davon ist, dass es alles darunter beeinflusst. heißt deine einzelnen Tracks, deinen Gesang, deine Kickdrum, deine Basis, dein Akzent, dein Klavier, alles, was von dem beeinflusst wird, was es auf der obersten Ebene durchmachen muss. Nun, warum sollte ich das tun wollen? Denn ein wenig Bewegung, ein bisschen Verarbeitung, ein bisschen Optimierung auf diesem Master Fader auf dieser obersten Ebene, trickelt bis zum gesamten Mix und lässt sie besser klingen, schneller mit weniger Plugins was großartig ist, weil das CPU-Leistung spart, was bedeutet, dass Ihr Computer nicht viel später Aufgabe ist, weil Sie nicht so viele Plugins benötigen, nachdem Sie diese Top-Down-Mischmethode durchgeführt haben. Dann drei, was großartig ist, dass es Ihnen ein wenig psychologischen Schub gibt. Sie bekommen zuversichtlich schnell, weil Sie sofortige Ergebnisse auf dem gesamten Mix hören. Es macht sie sofort besser gemischt, schneller am Anfang, und das macht Sie einfach ein gutes Gefühl. Dann, wenn Sie sicherer mischen, wird Ihre Mischung besser klingen. Ich liebe es, das zu tun, und wir werden mit diesem Top-Level beginnen, dem Top-Down-Mixing-Ansatz. Ich werde heute zwei Plugins einen EQ und einen Kompressor verwenden. Wenn Sie einen EQ und einen Kompressor in Ihrer DAW haben, was ich weiß, dass Sie das tun, können Sie das tun und Sie werden hören, wie das macht, dass sie mischen direkt am Anfang besser klingen. Lass uns reinspringen und dir zeigen, wovon wir reden. Echt schnell, hier ist nur ein kleiner Vorgeschmack, wie der Mix klingt. Ich habe keine Plugins drin. Nur eine Volumenbilanz, nichts Verrücktes ist einfach bereit zu gehen. Ich habe alles geschwenkt, wo ich es will, und die Fader so eingestellt, dass ich alles hören kann, aber jetzt möchte ich wirklich meine Plugins verwenden, um sie mischen gut klingen zu lassen. Was ich tun werde, ist hier zu einem Chor zu springen, weil es Gesang verwenden wird, und der erste Effekt, den ich hier auf meinem Track habe, nenne ich den Mix Bus. Es ist das gleiche wie Ihr Master Fader, die gleichen Dinge unterschiedliche Terminologie. Ich mag es, mit einem EQ zu beginnen, um diese Top-down-Methode zu machen, das erste, was ich oben machen möchte, ist etwas EQ. Es gibt normalerweise 3-4 Züge, die ich auf diesem EQ mache. Das erste, was ich mache, ist, etwas Low End abzurollen. Dies verwendet einen Hochpassfilter, auch als Low Cut bekannt, und Sie können sehen, dass ich alles unter 28 Hertz abrolle. Das ist super low Zeug, das du und ich nicht wirklich als Menschen hören können, aber es könnte die Klimaanlage sein, die an diesem Tag in einem Mikrofon eingefangen wurde. Es könnte ein geräuscharmes Grollen von außen sein, es könnte nur ein Low-End in einer Gitarre , die einfach überwältigt Ihre Mischung, die Sie nicht einmal hören. Ich mag es, das nur ein wenig aufzuräumen, obwohl dies ein sehr auffälliges ist, es macht etwas Platz frei. Das zweite, was ich gerne mache, ist, einige der niedrigen Mitten aufzuräumen. In diesem Fall habe ich etwa 1,5 dB von 450 Hertz herausgenommen, und warum 450? Dies ist genau wie eine Reihe von 3-4-500 Hertz Serie. Normalerweise finde ich Geräusche wofy und seltsam, und nasal gibt es wie ein seltsames Geräusch, das in Mixen dort passiert. Ich mag es, nur ein wenig davon aufzuräumen, es lässt den Rest des Mixes schöner klingen. Sie nehmen tatsächlich etwas weg, um den Rest der Mischung besser klingen zu lassen. Dann ist der andere Ort, an den ich normalerweise gehe, oben mit hohem Regal-Boost, also ist dies ein Regal EQ, es ist nicht nur eine kleine Glocke Kurve oder nicht, es ist auf der Steigerung bei 6.5K hier, und es erhöht alles über 6.5K. Auch hier mache ich nur 1,5 dB Boost, was sehr subtil ist. Ich werde das in einer Minute erklären, und dann habe ich noch einen Schub für diesen Mix bei 4K. Ich steige es um 1 dB und ich denke, das war, um den Gesang ein wenig mehr in der Mischung herauskommen zu lassen, ich habe gerade festgestellt, dass das den Gesang gut gemacht hat, während das hohe Regal wie die Gitarren und die Symbole machte, und alles klingt ein wenig heller, ein wenig spannender. Nun, zwei Fragen, eine ist, warum solche kleinen subtilen Bewegungen? Das liegt daran, dass ein bisschen eine Verarbeitung oben auf Ihrem Master Fader, hat eine große Wirkung, weil Sie denken, dass dies alles beeinflussen wird. Deine Kickdrum, deine Snare, dein Gesang, also ein kleiner Schnitt oder ein kleiner Boost wirkt sich auf 20, 30, 40, 50 Tracks aus. Es hat massive Implikationen und Sie wollen hier subtil sein, und dann zwei, wie habe ich diese Frequenzen ausgewählt? Nun, ich habe nach ihnen gesucht. Damit meine ich, ich werde aufstocken und herumkehren und Dinge finden, die böse klingt, und ich schneide es aus, oder ich steige und Dinge finden, die böse klingt, und ich schneide es aus, High Sweep herum und finde etwas, das gut klingt, und ich werde es behalten, aber ich werde es einfach subtiler machen. Lassen Sie mich Ihnen zuerst zeigen, wie das vorher und nachher ist, und dann zeige ich Ihnen, wie einige dieser Frequenzen entstanden sind. Hier ist der Mix ohne den EQ, nichts eingeschaltet und den EQ eingeschaltet. Hören Sie, wie das aufräumt, es ist subtil, aber Sie können es hören wie offen, etwas aufregender, wenig klarer. Sie bemerken, dass manchmal, wenn Sie den EQ wegnehmen, ich will nicht, dass die großen hier ist dieser niedrige mittlere Bereich, um 450, die ich geschnitten. Hören Sie sich an, wie das klingt, als ich es gesteigert habe. Echt, als wärst du in einem Schrank, wirklich seltsame, böse Frequenzen, und ich würde wirklich hoch ansteigen und dann herumkehren, bis ich fand, was es hier unten am schlimmsten klang. Grundsätzlich ist es, wie ich in diesem Fall bei 415 eine Änderung ankam, und sobald ich diese wirklich böse Frequenz gefunden habe, schneide ich es in der Regel 1-1,5 dB ist die meisten, die ich tun werde. Das reinigt wirklich Dinge und das gleiche mit den Boosts hier oben, sie haben es einfach in einem echten Sweet Spot geöffnet. Du steigerst einfach herum, bis du findest, was gut klingt, dann kannst du das steigern, was schlecht klingt, du kannst das schneiden. Machen Sie 3-5 kleine Züge hier in Schritten von 0,5-1,5 dB. Es klingt subtil, aber Sie wissen, dass Sie allein mit dem EQ einen großen Einfluss haben. Ich fange dort an, und dann ist das zweite, was ich immer mache, etwas Kompression. Jetzt wird die Kompression überflüssig, besonders auf dem Master Fader ist das gefährliche Gebiet, also kannst du hier wirklich deine Mischung ruinieren. Es ist irgendwie gefährlich, es dir zu zeigen, aber ich finde das eine sehr hilfreiche Technik. Ich mag es, diesen Kompressor zu verwenden, um sanft die lautesten Spitzen in der Mischung zu drücken, die normalerweise Ihr Kick sind, normalerweise Ihre Snare. Warum wollen wir das tun? Nun, denn wenn ich die ein wenig nach unten drücken, wenn sie treffen, erlaubt es mir, den Rest der Mischung sanft ein wenig mehr zu bringen und es schafft ein Gefühl von Aufregung und Dringlichkeit und Energie in die Mischung. In diesem Fall verwende ich ein 4:1 -Verhältnis, das ist das Beste, was ich normalerweise tun werde, aufgrund von 2:1 - 4:1. Ich benutze einen langsameren bis mittleren Angriff, 3,5 Millisekunden. Ich würde nicht schneller gehen als das, ich könnte sogar langsamer wie 10 Millisekunden machen und dann mache ich eine super schnelle Veröffentlichung. Angriff ist, wie schnell der Kompressor auf das Audio springt, und Sie wollen nicht, dass das schnell geht. Sie wollen, dass die ganze Energie durchkommt und Sie wollen nur ein wenig langsamer dazu kommen, also drücken Sie nicht Ihre Mischung, und die Freigabe ist, wie schnell es Ihren Mix loslässt. Was Sie möchten, dass es so schnell wie möglich loslässt, um das nächste Bit Audio durchkommen zu lassen, damit Sie Ihren Mix nicht herunterklemmen. Was ich tue, ist ein wenig aus der Mischung zu quetschen, es dreht sich nur die Spitzen. Dann werde ich das Spiel hier verwenden, um den Rest der Mischung nur ein wenig aufzutauschen , weil ich etwas Volumen mit einem Kompressor verliere, also drehe ich es nur ein bisschen mehr auf und das Ergebnis gibt Ihnen etwas Energie. Hören Sie sich an, was das tut. Auch hier ist das subtil, aber wenn du genau zuhörst, hörst du ein bisschen mehr Energie in den Gitarren, weil alles ein bisschen mehr auftaucht, denn jetzt gibt es mehr Platz dafür, weil wir die laute Snare Ein bisschen. Aber ironischerweise klingen der Kick und die Snare, als hätten sie auch etwas härter getroffen. Wenn es richtig gemacht wird, können Mix Bus-Kompression und Master Fader Kompression so eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Tracks zusammen zu kleben, ein Gefühl von Dringlichkeit und Raum und Energie zu schaffen, und es gibt Ihnen wirklich eine Mischung ein bisschen mehr wie ein Kick. Nochmals, denken Sie nur an langsamen Angriff, schnelle Freigabe, Sie wollen nicht, dass viel Kompression geschieht in nur auf den lauten Spitzen, nur auf den Kick und die Snare, es sollte nicht immer komprimieren. Lassen Sie mich wirklich schnell beide Prozesse aus dem EQ und der Kompression nehmen. Ich schalte sie aus, schalte sie wieder ein. Was Sie tun können, ist zu hören, wie unser Mix von nichts zu etwas sauberer, ein bisschen energischer geht . Schließen Sie die Augen und hören Sie zu, was hier vor sich geht. Sie können schon hören, wenn Sie beide ein- und ausschalten, das ist, wo ich wirklich bemerkt, dass die Wirkung ist. Die Mischung und ich würde sie wegnehmen, mit ihnen drauf klingt okay, wenn man sie wegnimmt, klingt der Mix flacher. Die Stimmenten darunter, alles wird etwas flacher und man sagt: „Es fehlt etwas.“ Weil wir uns daran gewöhnt haben, wie dieser EQ und der Kompressor ihnen dabei helfen, bereits zu mischen. Ich weiß, dass es subtil ist, aber es klingt schon gut. Die Top-Down-Mischmethode, wenn Sie an nichts anderes denken oder etwas anderes aus dieser ganzen Klasse vergessen. Dies ändert die Art und Weise, wie Sie mischen, weil Sie Ihren Mix bereits näher in die wenigen Minuten am Anfang bekommen , indem Sie auf dieser obersten Ebene auf dem Master-Fader beginnen. Wie Sie sehen, wenn wir zu den Trommeln gehen und zur Basis und all den anderen Instrumenten gehen, wird es weniger Arbeit geben, die wir tun müssen. Weniger Arbeit bedeutet, dass es lustiger ist, da weniger Verarbeitung wir tun müssen, es wird natürlicher klingen und es wird schneller passieren. Dies sind alle Vorteile, die Sie von Top-Down-Mischen erhalten, es hat die Art und Weise verändert, wie ich mischen, es ist eine lustigere Art und Weise zu mischen. Ich denke, es wird schön für Sie zu Hause mit Ihren Stock-Plugins funktionieren. Im nächsten Video werden wir in das Mischen von Trommeln springen, weil diese am härtesten sind. Wenn wir die dazu bringen, gut zu klingen, denke ich, dass alles andere gut zusammenkommen kann. 3. Mixing: Also, jetzt können wir ein paar Trommeln mischen. Sobald ich mit dem Master-Fader fertig bin, Top-Down-Mixing-Sachen, liebe ich es, in die Trommeln zu springen, denn wenn ich die Trommeln gut klingen lassen kann, und das ist normalerweise das schwierigste, fühle ich mich wie der Rest der Mischung kommt schneller zusammen . In diesem Segment werde ich Ihnen zeigen, wie ich EQ verwende, um die Trommeln aufzuräumen und den besten Sound aus jedem Element herauszuholen. Auch mit einigen Kompression zwei geben ein wenig mehr Energie und ein wenig mehr Dringlichkeit, und dann mein Lieblingstrick, aber ein wenig parallele Verarbeitung, die ich Ihnen zeigen werde, wie Sie in Ihrer DAW zu tun, , um wirklich die Kicking Snare hart getroffen. Dies ist die geheime Quelle, um Drums wirklich gut klingen zu lassen, besonders wenn Sie viele Tracks in Ihrem Mix haben und es wirklich dicht ist, und die Drums klingen von selbst gut, aber wenn Sie alles andere hineinbringen, Sie werden kleiner und Sie verlieren sie, dieser Trick wird Ihnen helfen, eine Menge, also lassen Sie uns springen. Lassen Sie mich alles außer den Trommeln stummschalten, und eine Sache, die Sie vielleicht bemerken, ist, dass ich ein paar Busse hören, dass ich alles durchführe, sortiert wie ein Bonus für Sie. Sie müssen das nicht tun, aber anstatt alle meine Trommelspuren, die diese roten sind, zu senden, anstatt sie alle an meinen Master-Fader zu senden, schicke ich sie auf eine Hilfspur oder einen Bus , der nur ein Platzhalter namens „Drums“, hatte ich es Trommeln genannt, so dass ich sie alle mit einem Fader steuern kann, aber auch, so dass ich ein paar Top-Down-Mixen sogar auf den Trommeln machen kann. Nehmen Sie das Konzept dessen, was wir im letzten Video auf dem Master-Fader getan haben, eine Kerbe runter. Jetzt habe ich einen kleinen Mini-Master-Fader nur für die Trommeln, und das erste, was ich tun werde, ist, die Trommeln als ein Loch zu verarbeiten. Hier sind die Trommeln. Und was ich auf dem Mix-Drumming-Bus hier habe, ist ein weiterer EQ. Und ich mache nur ein bisschen mehr Aufräumen. Ich putze noch ein paar... In diesem Fall habe ich etwa 250 Hertz aufgeräumt. Ich bin auf den Trommeln gekerbt, ich dachte, es klingen ein wenig woofy auf den Trommeln. Wenn ich auf den einzelnen Tracks oder unten auf dieser Ebene bin, macht es mir nichts aus, Dinge in 3dB-Schritten zu tun, also bin ich ein bisschen schwerer mit meinem EQ jetzt, wo ich auf einzelnen Tracks und Gruppenspuren bin. Ich habe 3dB in einem niedrigen mittleren Bereich genommen , der ein wenig woofy klingt und eine Menge Male, die die Trommel-Sound Cleaner hilft. Ich habe wieder ein bisschen einen Schub gemacht, ein Regal-Boost, dieses um 4000, nur um mir etwas mehr Energie auf die Symbole ein wenig zu geben. Also öffnet es irgendwie die Trommeln ein bisschen. Hier ist, wie die Trommeln klingen, wenn ich diesen EQ setze. Denken Sie nun daran, dass dies für alle Drum Tracks gilt. Subtile Sachen, aber ich denke, es reinigt die Trommeln, öffnet sie ein bisschen. Und dann setze ich auch ein bisschen Kompression auf die Trommeln. Auch hier ist dies langsame Attacke, schnelle Freigabe, nur ein wenig Energie auf den Trommeln. Schon jetzt klingen meine Trommeln ein bisschen besser. Wieder ein Top-Down-Mixing-Ansatz, sogar bis zu den Trommeln. Wenn ich im Drums Bus etwas mehr machen kann, brauche ich weniger Arbeit an den einzelnen Tracks. Also hier ist vor und nach. Sauberer, etwas heller, liebe es. Jetzt will ich dir zeigen, was auf der Kick-Strecke passiert. Ich werde alles andere nur für eine Sekunde stummschalten. Normalerweise mache ich das nicht, aber ich möchte, dass du hören kannst, was auf der Kickdrum passiert. Jetzt hörst du die Kicktrommel durch die Trommelbus-Verarbeitung und durch meine Master-Faderverarbeitung, meine gemischte Bus-Verarbeitung. Es wird also bereits bearbeitet, aber ich mache ein bisschen Aufräumen mit EQ auf der Kickdrum. Hier ist, was passiert, wenn ich den EQ einschalte und dann zeige ich dir, welche Bewegungen ich gemacht habe. Was Sie bemerken, ist die Kick Drum gerade aufzuräumen ist eine Sprache, die ich gerne benutze, also versuche ich, den Bereich zu finden, den ich ausschneiden möchte , wo die Kick Drum klingt, es ist am schlimmsten in diesem niedrigen mittleren Bereich. Wieder sagte ich dir etwa 300 bis 500. In diesem Fall habe ich um 469 rausgezogen, und es klang nicht so toll für mich. Ich habe die Summe davon ausgeschlagen, etwa 3dB, es ist ein guter Teil, wie wenn Sie etwas steigern oder schneiden möchten, ich arbeite gerne in 3dB Blöcken als guter Ausgangspunkt. Wenn Sie mehr tun müssen, großartig, gehen Sie dafür. Ich schneide das aus, und das reinigt schon die Kicktrommel ein wenig, aber dann, was ich gerne mache, ist das Low End zu verbessern und den Sweet Spot auf der Kickdrum zu finden. Also in diesem Fall werde ich irgendwie im Low End herumgesteigert, und fegte zurück und vierte, wie ich es dir früher gezeigt habe, und ich fand, dass ungefähr 55 wirklich schön und voll und rund klang und wirklich klingt wie der Sweet Spot dieses Kicks Trommel. Also habe ich dort einen kleinen Schub bei 3dB gemacht, um das Low-End zu erhöhen. Der andere Teil der Kickdrum, den die Leute manchmal vergessen, ist der eigentliche Schläger, der die Trommel trifft. Dieser clicky Sound ist wirklich wichtig in der modernen Musik, um tatsächlich die Kickdrum zu hören, denn wenn Sie es auf Ihrem iPhone-Lautsprecher oder einem Laptop-Lautsprecher hören, werden Sie keine Low-End hören, Sie gehen, um es zu verlieren. Sie brauchen also die Kickdrum, um diesen Klick-Sound zu haben, so dass Sie die Kick-Trommel auch in einer dünnen Mischung bemerken. Also haben wir hier einen kleinen Schub von 4500 bekommen. Also nochmal, vorher. Subtil, aber es reinigt die Kicktrommel. Weiter zur Schlinge. Nur ein bisschen Reinigung hier oben. Ich rollte eine Menge Low End. Es nennt sich ein Hochpassfilter. Wieder rollte ich alles unter 75 Hertz ab. Warum? Weil die Snaredrum nicht Low End braucht, ist das, was eine Kickdrum ist. Ich habe gerade etwas von dem Zeug aufgeräumt, um Platz für meine Kicktrommel zu schaffen, und dann habe ich ein bisschen um 488 gekerbt. Wieder, es klang nicht gut auf der Snare, also hier ist, wie das klingt. Ich habe es nur ein wenig aufgeräumt, das Zeug entfernt, das nicht da sein muss, und dann ein bisschen Kompression auf der Snaredrum. Diese Art der Kompression ist das Gegenteil von dem, was ich bisher gemacht habe. Dies ist, wenn Sie einen schnelleren Angriff und eine langsamere Freigabe bemerken, denn jetzt verwende ich einen Kompressor in einem völlig anderen Gewicht. Bevor ich sanft darauf sein wollte und sicherstellen wollte, dass alle Spitzen durchkommen, also drücke ich es einfach leicht. Jetzt möchte ich hart darauf sein und es schnell drücken, um tatsächlich den Dynamikbereich der Snaredrum zu reduzieren und die Trommel ein wenig langsamer zu lösen, so dass das, was ich tue, ich drehe alles wieder nach oben nach mit einem Gewinn, was ich tue, ist macht die Geschichte der Snare Drum Sound lauter, was die Snare Drum klingen dicker macht. Also nehmen Sie sich das an, das ist wirklich cool. Hören Sie, wie mit dem Kompressor an, es macht die Snare Drum etwas länger klingen, der Ton der Snare ist dicker und ist dort länger, wenn Sie den Kompressor ausschalten, Sie hören nur den ersten Treffer. Es klingt gut, aber es geht schnell weg. Dieser schnelle Angriff, Slow-Release-Kompression, die das Gegenteil von vor wird Ihnen eine dicker, klingiger klingende snare drum, die könnte der Klang, den Sie gehen für. Für mich war es, also kamen das Kit und die Snare schon viel besser zusammen. Nur härter schlagen, was schön ist. Was ich Ihnen zeigen möchte, sind die Gemeinkosten sehr schnell. Die Gemeinkosten, wieder, ich habe ein bisschen aufgeräumt. Ich rollte Summe Low End, denn wieder, das sind die Mikrofone über dem Drum-Kit. Sie werden die Symbole erfassen, sie werden eine Menge von der knackigen oberen Ende aller Trommeln erfassen. Sie werden das Loch Kit zu erfassen, aber Sie brauchen nicht wirklich Low-End in diesen Mikrofonen, weil sie so weit weg von der Kit-Trommel sind und sie werden nicht genug Low-End zu erfassen. Ich rollte eine Menge von dem niedrigen Ende, aufgeräumt um 430-440. Muss etwas in meinem Zimmer sein, als ich das dort aufgezeichnet habe, es einfach nicht so toll geklungen. Dann habe ich ein Regal gemacht, um die Symbole ein wenig mehr zu öffnen. Sie können sehen, dass diese kleinen Teeny Moves nur sanft öffnen die Symbole ein wenig. Ein bisschen auf dem Master-Fader, ein bisschen auf dem Trommelbus, und ein bisschen hier. Auf diese Weise muss ich hier keinen großen Schub auf die Overhead-Mikrofone machen, weil ich schon überall sonst ein bisschen gesteigert habe. Ich kann wirklich subtil und sanft mit diesem EQs sein, also nehmen Sie jetzt zu, was ich tun werde, ist nur spielen hier die Overheads und hören, was dieser EQ tut. Etwas weniger boxig, etwas knackiger, wirklich, wirklich sanftes Zeug. Nun sind die Toms, sehr, sehr ähnliche Sachen. Ich werde die hier mitbringen. Wieder, Ich bin in der Regel aufzuräumen Low-End und finde dann diesen Low-Spot, der gut auf den Toms klingt. Dann der obere Teil, der gut klingt auf den Toms, wo, wieder, schneidet es durch die Mischung. Ich behandle sie viel wie eine Kicktrommel, nur sie sind unterschiedliche Frequenzen. Sehr, sehr ähnlich. Das ist der hohe Tom, niedrige Tom, ein bisschen ähnlicher Kompression wie der Drum Bus. Schneller Angriff, Slow-Release, weil ich möchte, dass diese nicht gequetscht und fett werden. Ich möchte, dass sie wirklich druckvoll sind, also verwende ich einen langsamen Angriff, schnelle Freigabe auf den Toms als auch. Dann habe ich hier ein cooles Mikrofon genannt das fette Mikrofon, dem ich nichts getan habe. Ich habe gerade eine Frequenz herausgefunden, die wirklich seltsam klang. Wiederum, manchmal säuberst du nur Sachen, die nicht da sein müssen, also bleibt das beste Zeug übrig. Was ich dir jetzt nicht zeigen will, sind diese kleinen Teeny Moves. Diese scheinen wirklich langweilig, wirklich, wirklich subtil, wirklich, wirklich langweilig. Aber hören Sie an, wie diese Trommel klingen, wenn ich alle EQs und die Kompressoren auf den Trommeln und dem Trommelbus umgehen . Alles summiert sich. Klare, aufregender, offener, wenig mehr Energie, und diese subtilen Bewegungen addieren sich. Aber hören ist, was macht deine Trommeln wirklich, wirklich hart getroffen. Es nennt sich parallele Verarbeitung oder Kompression im New Yorker Stil. Was ich getan habe, ist, und so richten Sie es ein, ist, dass Sie einen anderen Trommelbus erstellen wollen. Dies kann ein Stereobus sein. Dies kann ein Monobus sein. Es spielt keine Rolle, wieder, ein weiterer Track, den wir wirklich komprimieren wollen eine Kopie des Kicks und der Snare. Wie machst du das? Jetzt kannst du deine Tür benutzen, um dies zu tun. Ich habe einen Send eingerichtet. Ein Send ist einfach eine Gewichtung, um Audio von einer Spur und der nächsten an woanders zu senden. Sie können es überall senden, wo Sie wollen. Es ist im Grunde, eine Kopie mit einem eigenen kleinen Fader zu erstellen. Was ich gesagt habe, ist, du weißt was, lasst uns eine Kopie der Kick Drum Track und eine Kopie der Snare Drum Track machen und sie mit einem Bus zu diesem Track schicken, den ich p-Drum nenne, für parallele Drums. Diese kleinen Sendungen werden eine Kopie vor diesem Fader senden, also wieder, es ist getrennt. Ich kann den Kick und die Snare dort eigene Sache machen lassen, und dann kann ich diesen Track seine eigene Sache machen lassen. Hör mal zu. Wenn ich diesen P-Trommel-Track solo, solltest du einfach den Kick in der Snare hören. Bisher haben wir nur eine Kopie des Kicks und der Snare zu diesem Bonus-Track hier geschickt. Nun, was ich will, ist wirklich, wirklich drücken und komprimieren Sie den Rohling aus dieser Kopie. Wir können hier in die Stadt gehen, weil das nicht die Mähne Trommel Spur ist, diese wird gemischt werden. Das erste, was ich getan habe, ist es ein wenig mit EQ aufgeräumt. Es war wirklich Low-End schwer, echt Woofy. Ich will, dass das wirklich knackig klingt, also das, was ich hier getan habe. Ich dachte nur, das Low-End würde den Kompressor zu viel übernehmen, also habe ich das Geräusch ein wenig aufgeräumt, damit es wirklich knackig ist. Hier bekommen Sie schwere Hände. Jetzt habe ich einen Kompressor, der verrückte Kompression macht. Normalerweise ziehe ich sogar die Voreinstellung in meinem Kompressor namens Crush und ich twittere von dort. Dies ist ein 23-zu-Wonen-Verhältnis, das wirklich aggressiv ist, aber ein super langsamer Angriff, super-schnelle Freigabe, um wirklich hohen Energie-Sound zu erhalten. Hören Sie sich an, was mit diesen Trommeln passiert. Wirklich laut, wirklich knirscht, wirklich aggressiv, nicht musikalisch, aber viel Energie ist da. Nun, was ich tun werde, ist einfach mischen Sie diesen P-Drums Fader mit den sauberen, perfekten Trommeln, an denen wir gearbeitet haben. Ich werde nur langsam diesen Fader heraufbringen, damit du die normalen Trommeln hören wirst, an denen wir gerade gearbeitet haben. Dann bringe ich dieses Signal langsam in den Mix und vermische es zusammen und du wirst hören, wie die Energie durchkommt. Es schlägt jetzt wirklich hart. Hör zu, ich werde es dir wegnehmen. Ich werde den P-Trommelspur stummschalten. Sie werden nur die normalen Schlagzeug hören, also nehmen Sie ein hören, was verschwindet, wenn Sie diesen Track stummschalten. All das Gewicht verschwindet, die Aufregung verschwindet, all das harte Zeug geht weg, und du merkst das noch mehr in der Mischung, wenn du alle anderen Instrumente drin hast. Ich weiß, dass ich gerade durch viel an Ihnen schreibe jetzt. Es gibt eine Menge, die vor sich geht, aber im Kern sind es wirklich drei Dinge, die wir gerade gemacht haben. Wir benutzten EQ, um Dinge im Kick, in der Snare, im Trommelbus zu bereinigen , nur das Zeug, das nicht da sein muss. Reinigen Sie es einfach ein bisschen mehr, entfernen Sie es und öffnen Sie dann das Zeug, das am besten klingt. fand das beste Low-End der Kick-Trommel, das beste obere Ende der Overheads vielleicht. Verbessern Sie einfach ein wenig in 3DB inkrementiert die Dinge, die gut klingen. Dann ein wenig Kompression auf der snare, haben wir einen schnelleren Angriff verwendet, langsamere Freigabe wirklich machen, dass snare klingen dicker. Dann fügte man einfach all diese Elemente zusammen, die Trommeln kamen zusammen, öffneten sich, wurden spannender. Dann war das letzte, was wir getan haben, wirklich diesen parallelen Trommel-Trick zu verwenden, was das macht Spaß, weil Sie jeden Kompressor verwenden können, Sie können so schwer, wie Sie wollen, experimentieren Sie mit Sounds, zerquetschen Sie es alles, was Sie wollen, und dann Mischen Sie es, um zu schmecken, wo es so gut zusammen klingt. Sie können es nach oben oder unten wählen. Sie können es sogar später in einem Chor nach unten und in einem Vers heraufbringen. Aber das ist deine Geheimwaffe, um deine Trommeln hart zu schlagen und später wirklich durch eine wirklich dichte Mischung zu schneiden. Drums ist, wo ich meine meiste Zeit verbrachte, in der Regel nach dem gemischten Bus und Master Fader Zeug, dem Top-Down-Mixen. Fühlen Sie sich frei, viel Zeit auf den Trommeln zu verbringen, um mit ihnen zu experimentieren, denn wirklich, es gibt eine Reihe von verschiedenen Tracks, die Sie versuchen, zusammen zu arbeiten, um gut zu klingen. Alles andere wird viel einfacher für dich sein. Wenn du das Master-Fader-Sachen richtig machen kannst und das Schlagzeug richtig ist, wird alles andere, über das wir heute reden, viel einfacher sein. Im nächsten Segment springen wir in die Bassgitarre. Ich werde dir zeigen, wie du es mästen kannst und es deinen Sound wirklich ausfüllen lässt. 4. Mach den Bass: In Ordnung. Reden wir über deine Bassgitarre oder dein Bassinstrument, ganz einfach hier, aber ich möchte dir ein paar Tricks zeigen, um die Basis zu mästen. Das Low-End bekommen, besser ausfüllen, denn es gibt nichts Schlimmeres, als eine kleine klingende Basis zu haben, wenn Sie wirklich den Boden ausfüllen möchten. Ein paar schnelle Tricks, können Sie die EQ verwenden, Kompression und einige Verzerrungen werfen einen Blick auf die Basis. Im Moment haben wir unsere Drums am Laufen und hier sind Schlagzeug und Bass zusammen. Es gibt die Basis für sich und ich habe drei Plugins auf der Basis, beginnend mit meinem Vertrauen zu EQ. Ich fange immer gerne mit EQ an, um den Ton aufzuräumen. Ich mache hier zwei Dinge. Man wird dir vertraut aussehen, wenn du über den gelben Kerl schaust. Ich habe ein paar niedrige Mitten geschnitzt, in diesem Fall 322. Wieder, Ich sagte Ihnen, vor 300 bis 500 Bereich ist in der Regel ein problematischer Bereich. Ich fand eine Frequenz, die auf der Basis böse klang und ich nahm 3dB davon heraus. Was ich dann tat, ist, ich ging voran und fand, wo der Sweet Spot auf der Basis war, ähnlich wie wir es mit der Kickdrum gemacht haben, wo ich das Low End gesteigert und herumfegte, bis ich fand, wo die Bassgitarre klang vollsten? Es hängt davon ab, welche Note, der Bass spielt oder das Bassinstrument. Aber für mich auf dieser Basis, gleich um 100 Hertz, sieht aus, als wäre 99,8, wo ich es verlassen habe. Direkt um eine 100 ist, wo die Basis klang schön und voll. Also habe ich ihr ein 3dB gesteigert. Nun, dieser kleine Teeny Schnitt im Rot, ich schneide 3dB und einen kleinen kleinen schmalen Bereich bei 55 Hertz. Nun, wenn diese 55 Hertz vertraut klingt, weil, wenn ich auf meine Kickdrum EQ umkippe, das ist, was ich auf meiner Kickdrum gesteigert, war 55. Die Kicks Drum klang großartig auf 55. Auf der Bassgitarre EQ, um Platz für die Kickdrum zu lassen, ist eigentlich ein bisschen bei 55 auf der Bassgitarre ausgekerbt , so dass ich nicht den besten Teil der Kickdrum vertusche. Sehen Sie, wie das funktioniert. Das wird also wirklich subtil sein, aber was Sie hören werden, ist die Basisaufräumung ein wenig. Mit diesem 322 Hertz klingen etwas voller wegen der kleinen Boost um eine 100. Die Kickdrum wird ein bisschen besser klingen als vorher, denn jetzt stelle ich sicher, dass ich etwas Platz für das Tief in der Kickdrum ausräume. Spring in Trommeln. Hier ist es von selbst. Viel voller. Fullerer Rounder ist der Ton, den ich gerne für die Terminologie-IDs für die Basis verwende. Runder Ton und wenn Sie diesen EQ wegnehmen, klingt es einfach flach und weniger interessant. Ich fange dort an, folgte mit unserem treuen Kompressor. In diesem Fall mache ich einen echten generischen mittleren Angriff und mittleren Release, drei zu eins Verhältnis. Was ich tun will, ist die Basis, wenn jemand tatsächliche Bassgitarre zupft, ist es wirklich laut im Moment, wenn er zupft oder sie Stecker, weil das ist, wenn sie wirklich schlagen String hart. Dann stirbt der Ton ein wenig aus. Ich möchte, dass meine Basis die ganze Zeit dicker klingt, viel mehr wie ein Synth oder eine Tastatur. Wenn Sie die Bassnote auf der Tastatur treffen, wird fett klingen die ganze Zeit, weil es kein Zupfen, und dann die Saite sterben. Wenn Sie also eine echte Basis haben, wird dies Ihnen helfen, diesen fetteren Klang zu bekommen. Sie können ein wenig auf den Zupfen drücken und dann dreht es das ein bisschen nach unten. Dann können wir den Rest des Basses mit dem Gain-Regler hier hochdrehen , so dass der Schwanz und die Basis ein wenig ausfüllen. Ähnlich wie bei den Snaredrums, werfen Sie einen Blick auf das, was hier vor sich geht. Ich schalte den Kompressor aus und schalte ihn wieder ein. Diese eine subtile, aber was Sie bemerken werden, ist, dass es die gleiche Lautstärke ist, die ganze Zeit die Bassnote gehalten wird. Das ist der Schlüssel hier, du willst nicht laut sein. Wenn Sie den Bass zupfen und dann in der Mischung absterben, wollen Sie die ganze Zeit fett und voll sein. Wieder, echte sanfte Kompression. Ich bin auf der Suche nach vielleicht 3dB Verstärkung Reduktion auf dem Meter, kann sechs sein, nichts verrückt. Ich möchte nur die Spitzen auf dieser Basis etwas glätten. Eine letzte Sache, die ich gerne am Bass mache, ist manchmal eine gewisse Verzerrung. Ob Sie es glauben oder nicht, Verzerrungen oder harmonische Verzerrungen können Ihre Basis besser auf kleinen Lautsprechern durchschneiden. Wenn Sie wieder Ihren Mix auf einem iPhone oder einem Laptop-Lautsprecher hören, werden Sie den Bass auf den Lautsprechern nicht spüren, aber Sie müssen die Bassnoten hören und bemerken , weil es Teil der Struktur des Songs ist. Ich werde diesen Trick verwenden, um der Basis etwas Verzerrung hinzuzufügen, nur ein wenig, was Dinge in den oberen Mitten schafft, so dass ein kleiner beschissener Lautsprecher, ein kleiner Laptop-Lautsprecher, ein kleiner iHome-Lautsprecher, kleiner Telefonlautsprecher wird in der Lage sein, die Basis ein wenig zu bemerken und zu resonieren. Ich habe gerade den Verzerrungsstecker hier und Pro Tools geschnappt. Was ich getan habe, ist, dass es einen gemischten Knopf hat, und das ist großartig, weil man dann einfach ein wenig von der Verzerrung mischen kann. Wenn Sie kein Verzerrungsplugin haben, das einen Mix-Knopf hat oder Sie es zusammen mischen können, dann würde ich empfehlen, dass Sie etwas tun, wie wir es auf den parallelen Drums gemacht haben. Senden Sie eine Kopie des Basses auf eine separate Bassspur, damit Sie alle Verzerrungen anbringen und dann die beiden Spuren miteinander vermischen können, so dass es ein wenig Verzerrung in der Basis gibt. Hören Sie sich an, was das tut. Es ist super subtil, man muss auf guten Lautsprechern oder Kopfhörern hören, um es zu hören. Hier ist, wie die ganze Verzerrung klingt, wenn ich sie hochkurbeln. Offensichtlich, wenn man es wegnimmt, ist es viel leiser. Ich brauche nicht so viel Körnung. Ich brauche nur ein bisschen davon in der Mischung. Ich will etwa 30, 40 Prozent, nur damit es ein wenig von dieser Körnung hinzufügt. Dies ist, wieder vor allem für kleinere Lautsprecher, so dass es ein wenig durchschneidet. Hier ist die Basis mit allen drei drin, und ich nehme sie weg. Runder, dicker, voller und wieder mit den Trommeln, das ist wirklich kritisch. Es verbessert nur das, was schon da ist. Hoffentlich sehen Sie, dass wir den Bass nicht wirklich drastisch verändern, wir ändern die Drums nicht drastisch. Sind diese kleinen Teeny Moves, kleine EQ-Moves, kleine Kompressionsbewegungen, ein bisschen Verzerrung hier. Das verbessert nur das, was schon da ist, und bringt es auf die nächste Ebene. Während wir uns weiterhin durch die Mischung bewegen, werden Sie sehen, wie diese kumulativen Dinge summieren. 5. Die Rest der Band: Jetzt, da wir den Mix-Bus gut klingen, dein Master-Fader, Schlagzeug und Bass. Es ist Zeit, bis zum Rest der Band zu arbeiten. Ich werde Gitarren, Keyboards, Sinn, was ich als Mittelklasse klingende Instrumente zusammen betrachten würde. Nun, jeder Song wird anders sein, dein Mix, dein Genre wird verschiedene Instrumente haben, aber denk an das Konzept, das sind nicht das Low-End, es ist nicht die Basis, das sind nicht die Drums. Das ist das Mid-Range-Zeug, der Rest der Musikinstrumente. Was ich Ihnen zeigen möchte, ist etwas, das als kostenloses EQ-Carving bezeichnet wird. Das ist wirklich praktisch und hilfreich, ich werde Ihnen zeigen, wie das zu tun ist, und die Leistung eines einfachen Hochpassfilters. Diese beiden Dinge können den Rest der Band aufräumen, um schön zusammen zu sitzen, nicht die harte Arbeit zu vertuschen, die du am Bass und am Schlagzeug geleistet hast, und dann sind wir bereit für den Gesang danach, also schauen wir uns mal an. In meinem Song hier habe ich Gitarre eins und zwei, ein paar Lead-Gitarren, Akustikgitarre, und es gibt Gitarren in der Brücke, es gibt auch eine Orgelspur, so wirklich diese lila Tracks und dann diese orangefarbene Orgelspur sind mein Rest der Band-Sache, die Mittelklasse-Instrumente. Hier sind wir mit allem drin. Okay, was ich hier versuche, ist, ich keine Arbeit machen will, die ich nicht an diesen Mittelklasse-Instrumenten machen muss. Sie sollten gut klingen, wenn Sie sie gut aufgenommen haben und Sie wollen sie einfach nach Geschmack mischen. Aber hier ist was, meistens mache ich, ich benutze etwas EQ, und das Größte, was ich dir zeigen möchte, ist auf den beiden Hauptgitarren, die diese Jungs hier sind. Es gibt eine auf der linken Seite, eine auf der rechten Seite, sie spielen ähnliche Teile. Sie waren verschiedene Amps, aber was ich hier mache, ist etwas namens EQ-Schnitzereien, also habe ich EQ auf einem. Ich werde den EQ auf der Gitarre auf der rechten Seite hochziehen, und wenn Sie einen Blick darauf werfen, was ich hier mache, gibt es zwei Hauptbewegungen, die ich mache. Eins ist ein Hochpassfilter. Ich habe dir das schon mal gezeigt, aber ich rolle vom Low-End ab und auf fast allem, außer der Basis und der Kick-Trommel rollen alle bis zu 100 Hertz oder mehr. Rollen Sie es ab, schneiden Sie es ab, weil all das dicke, schöne fette Zeug in Ihrem Instrument, vor allem E-Gitarren, es klingt von selbst cool, aber in einer Mischung, es vertuscht nur Ihre Bassgitarre, es vertuscht Ihre Trommeln. Es nimmt die ganze Lautstärke in Ihrem Mix auf, und niemand hört es, niemand bemerkt es wirklich so, während es von selbst cool klingen könnte, hier ist ein kleiner Tipp, ist es mehr dünn, als du denkst, dass du es brauchst, denn in der Mix es wird immer noch voll klingen wegen Ihrer Basiselement, so dass ich rollen eine Menge, und in einer Minute werden Sie zu hören, wie dünn es wird, und ich bin auch tun einige EQ Carving, die kostenlos ist. Hören Sie sich an, wie es klingt, wenn ich diese anschalte und dann erkläre ich die Züge. Offensichtlich dünner, ich denke, es ist das Größte, was mir aufgefallen ist, ist es, sie zu verdünnen. Aber es wird immer noch voll klingen wegen der Bässe, also mach dir keine Sorgen darüber. Roll off alles auf eine 100, aber dann werfen Sie einen Blick auf das auf der Gitarre auf der linken Seite, Ich ging auf der Suche nach dem, was ist der Sweet Spot in der Mittelklasse für diese Gitarre, ähnlich wie wir es mit dem Bass oder der Kickdrum getan haben, während dies, der Sweet Spot dieser Gitarre, dachte ich, diese Gitarre auf der linken Seite klang wirklich cool bei 1K. Ich habe einen kleinen 3dB Boost bei 1K gemacht. Nun, was ich aber getan habe, ist, dass ich dann auf der anderen Gitarre auf der rechten Seite ging, und ich nahm einige 1K von dieser Gitarre heraus, weil ich eigentlich ein paar Löcher haben will, etwas Platz, damit die Gitarren etwas entfernter voneinander klingen, ein wenig mehr getrennt. Dies wird Ihnen mehr Breite in Ihrem Mix geben. Ich habe 1K auf der linken Gitarre gesteigert, und dann ging ich und nahm sofort 2,5 bis 3dB von 1k auf der rechten Gitarre heraus. Dann ging ich auf der rechten Gitarre und fand, was ist der Sweet Spot für diese Gitarre? Ich fand etwas etwas höher, 2.6 Fall auf einem schönen und knackigen und schön durchgeschnitten auf der Gitarre auf der rechten Seite. Ich habe mit dieser Frequenz auf der rechten Gitarre gesteigert, und du hast es auf der linken Seite erraten, ich ging und schneide die gleiche Frequenz um 3dB auf der linken Gitarre, so dass du sehen wirst, dass das Grün hier gesteigert wird, und es ist hier auf der Richtig. Das Blau ist auf der rechten Seite erhöht, und es ist auf der linken Seite mit der exakt gleichen Frequenz geschnitten, so dass sie flip-flopped sind. Was das tun wird, ist Ihnen zu helfen, noch mehr Trennung zu bekommen. Das ist ein kleiner Trick für dich. Mischen ist eine optische Täuschung, es ist wirklich eine auditive Illusion. Wenn das Instrument ganz rechts andere Frequenz klingt als das Instrument ganz links. Ihr Ohr, als ein Zuhörer wird an diesen beiden Kanten ein wenig mehr aufnehmen und die Kanten mehr bemerken, und wenn Sie die Kanten mehr bemerken, klingt der Mix breiter, klingt, als wäre er breiter als die Lautsprecher. Wenn die Gitarren oder die Instrumente links und rechts gleich klingen, beginnt Ihr Mix etwas schmaler und kleiner zu klingen. Also ist es nur ein Trick, ich möchte, dass sie ein wenig entfernter und separater und anders klingen , so dass der Mix breiter klingt. Das ist es, was auf diesen beiden Gitarren passiert. Hören Sie mit Schlagzeug und Bass und diesen beiden Gitarren. Ich werde die Orgelakustik vorerst stummschalten. Hören Sie sich die beiden Gitarren an, den Bass und die Schlagzeug, und was ich tun werde, ist einfach die EQs zu umgehen oder stumm zu schalten, die wir gerade gemacht haben und hören, wie die Gitarren, sie beginnen, Tieftöner zu klingen und Sie verlieren etwas von der Kante an der Seite, okay? Sie klingen jetzt gut, aber ich werde den EQ an den Gitarren wegnehmen und sehen, was passiert. Es ist subtile Sachen, aber ich fange an, die Kanten mehr zu bemerken, die Gitarren beißen ein bisschen besser, und sie werden besser in der Mischung durchschneiden weil sie ihren eigenen Sinn für Raum haben. Jetzt habe ich mit dem Rest der Gitarren getan ist eine sehr ähnliche Sache getan, Ich habe durchgemacht und dafür gesorgt, dass ich Hochpassfilter gemacht habe , um niedrig zu rollen und es muss nicht da sein, finden es Sweet Spot. Wenn Sie ein paar Lead-Gitarren haben, eine Sache, die ich gerne auf Lead-Gitarren tun, ist ein wenig Kompression auf sie, ähnlich wie wir es mit dem Bass getan haben, um sicherzustellen , dass ich das ganze Sustain der Lead-Gitarre hören kann. Es ist ein sehr ähnliches Konzept wie der Bass, und dann, was ich hier los habe, sagen wir die Orgel, die Orgel von selbst klingt ziemlich cool, aber in der Mischung ging es verloren. Ich meine, es ist da, du hörst es. Aber ich brauchte wirklich die Textur dieses dreckigen B3-Organ, um durchzuschneiden, also verwende ich hier ein wenig strategisches EQ, ich werde es ausdünnen. Dieser Hochpassfilter rollte ich auf 220 Hertz, ich war wie diese Orgel braucht nicht dick und seidig da unten zu sein. Es muss im mittleren Bereich hell sein, und dann habe ich einen 6dB Boost bei 2,5K. Ich fand, dass 2,5K das, was die Körnung auf dem Organ durchgeschnitten hat, und ich gab ihm eine gesunde Dosis von 6dB, war ein guter Brocken. Schau dir an, was passiert, wenn du diesen EQ einbringst, wie die Orgel aus dem Mix ein bisschen mehr herausspringt. Wieder, es ist eine subtile Bewegung, die dem Organ nur ein wenig mehr Textur verleiht. Lassen Sie es ein wenig mehr durchschneiden, es ist Niveau war in Ordnung, es klang gut, aber wenn Sie das Low-End aufräumen und den richtigen Sweet Spot in der Mitte finden, können Sie es steigern, und wirklich das ist alles, was wir versuchen tun hier in diesen Mittelklasse-Instrumenten. Eine Sache, die Sie auch bemerken werden, ist meine Akustikgitarre. Das ist etwas, das ich die ganze Zeit finde, wenn Menschen mischen, ist ihre akustische Gitarrenklang schön und voll von sich selbst. Aber in einem Full-Band-Mix zu jedem Genre: Rock, Country Pop, die Akustikgitarre ist nur eines von vielen Instrumenten, man will nicht, dass sie voll klingt. Sie wollen, dass es dünn klingen und durch die Mischung schneiden. Jetzt von selbst mag man das nicht mögen, aber in der Mischung ist es Aufgabe, ein Texturstück zu sein, so dass diese Akustikgitarre von selbst relativ dünn ist. Es ist nicht super voll ist, was ich sage, aber es ist immer noch zu voll für die Mischung. Ich kann einige niedrige Grollen hören, also hier ist, was ich mit dem EQ gemacht habe, ich habe alles unter 172 ausgerollt, und ich habe 300, die wirklich woofy klingen, und dann einen Sweet Spot bei 1,3 K gefunden. Hören Sie zu, was passiert, wenn ich diesen EQ einschalte, und das ist sehr offensichtlich. Dies ist ein guter Punkt für Sie zu verstehen, ist, was ist die Rolle des Tracks in der Mischung, und in diesem Lied und in vielen Songs, es sei denn, die akustische Gitarre ist das Hauptinstrument für sich. Wenn die Akustikgitarre nur dazu dient, alle anderen Tracks zu ergänzen , muss es wirklich nur das Schlagwerk sein, das man hört. Verdünnen Sie es, finden Sie den Sweet Spot in der Mitte und lassen Sie es tun, es ist Sache, denn in der Mischung, Sie hatten ein wenig Kompression, das ist sehr ähnlich, was ich auf dem Mix-Bus getan habe, langsame Attacke, schnelle Freigabe Dies lässt die akustische bleiben strummy, aber im Voraus, nur hören, was passiert. Man kann viel von der Akustikgitarre in der Mischung hören. Ich nehme es weg und schalte den EQ und die Kompression ein, du hörst die Akustik. Jetzt setze dich richtig schön in die Mischung. Hast du bemerkt, als ich den EQ und die Kompression weggenommen habe, bist du wie die Akustik zu verlieren. So cool es von selbst klang, Sie bemerken es nicht in der Mischung, also müssen Sie es dünn, drücken Sie die Mittelklasse an einem Sweet Spot, so dass es durchschneidet und dann komprimieren Sie es ein wenig. Es klingt einfach wirklich gut in der Mischung. Denken Sie daran, mit dem Rest der Band, zwei wichtige Dinge. Hochpassfilter, Hochpassfilter, Roll off the low und es muss nicht sein, dies ist das eine der einfachsten Dinge, die Sie tun könnten, um alle diese Mittelklasse-Instrumente zu bereinigen : Gitarren, Sinn, Keyboards , etc. zwei, versuchen Sie, einige kostenlose EQ zu finden, die Sie auf den wichtigsten Instrumenten, die auf der linken und der rechten Seite sind, könnte Ihr Sinn sein, dies könnte Ihre Gitarren sein, was auch immer es ist, finden Sie diese kostenlosen EQ-Teile, so dass sie eine etwas mehr Unterscheidung an den Rändern. Der Mix wird etwas breiter klingen, die Gitarren und die Dinge an den Rändern schneiden sich etwas besser durch, und Sie haben Platz für Ihren Bass und Ihre Drums zum Ausfüllen gelassen und wir lassen immer noch ein wenig Platz für den Gesang, um rechts oben zu sitzen. 6. Mischung von Gesangen zum Oberteil: Gesang sind das wichtigste Stück in einer modernen Musik, mir egal, welches Genre es ist, es sei denn, es ist instrumental, natürlich. Ich überdenke den Gesang nicht. Eine Sache, die ich tue, ist, dass ich zuletzt Gesang mischen. Das ist eine Sache, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe, die mir hilft, den Gesang dazu zu bringen, auf dem Mix zu sitzen. Weil du nicht willst, dass der Gesang großartig klingt und dann den Rest der Band einbaut, und dann verlierst du jetzt den Gesang, weil der Rest der Band es vertuscht. Ein Trick, den ich vor Jahren gelernt habe, war, alles zuerst zu mischen und dann Ihren Gesang einzubringen, denn wenn Sie mischen, gibt es etwas, ich weiß nicht, ob Sie bemerkt haben, dass alles, was Sie letztes mischen die lauteste Ursache ist 're kämpfen um den Weltraum und Sie neigen dazu, es ein wenig mehr zu schieben, also lasse ich diesen Trick für mich arbeiten und ich mische Gesang zuletzt, so dass es immer das lauteste Ding sein wird und alles, was ich tun muss, ist, es direkt über alles andere zu sitzen . Also bringe ich es endlich ein, und was ich Ihnen zeigen möchte, ist, der EQ nicht anders sein wird als alles, was wir getan haben. Sie sehen, wie einfach der EQ hier ist, aber es gibt einen Trick, den ich mit der Komprimierung mache, es heißt Stapelkompression, dass das Ding Ihnen sehr helfen wird, also schau dir das an. Ich habe eine Menge Gesang auf diesem Song, aber meistens ist es wie später in der Mischung gibt es ein paar Gang-Vocals und ein paar Doppelharmonien. Was ich Ihnen jetzt zeigen möchte, ist es nur der Lead-Vocal, denn dies ist das wichtigste Stück, der Rest sind die Hintergrundgesang, es gibt eine Million Möglichkeiten, sie richtig zu machen und man kann sie nicht wirklich falsch machen. Schauen wir uns einfach den Lead-Vocal hier an, haben jetzt keine Auswirkungen darauf. Hier ist der Chor, wo er hineinkommt. Saubere Gesangsaufnahme. Das erste, was ich tun werde, ist EQ und das wird wirklich vertraut aussehen. Hochpassfilter, tolle Chance hier auf den Gesang, aber man braucht nichts unter 100 Hertz auf einem Leadvokal. Wieder wird es einfach nicht die Musikalität des Gesangs sein, die Musikalität ist nicht alles darüber. Ich habe auch ein bisschen eine Kerbe bei etwa 320 gemacht. Hören Sie sich an, wie das klingt. Das klang wirklich eklig. Das ist das Mikrofon, das etwas von der Brust Stimme im Raum aufnimmt oder wenn Sie in einer Stimmkabine sind, gibt es normalerweise wieder etwas und die 300 bis 500 Hertz Reichweite, das klingt nicht schön. Ich habe ungefähr 3dB davon weggenommen, um den Gesang zu bereinigen. Sie würden überrascht sein, wie diese beiden bewegt Hochpassfilter und Auskerbung dieses niedrigen Mittelpunkts, bereits den Gesang und das letzte, was ich getan habe, und das ist toll, ist ein wenig wie ein Regal Boost nach oben wie dies 7,5K manchmal 8K . Nur ein bisschen ein Regal-Boost dort macht den Gesang wirklich präsenter. Hier ist der Gesang ohne EQ und dann ist hier mit dem EQ eingeschaltet. Etwas präsenter, etwas sauberer, etwas mehr im Voraus, klingt besser. Aber das hilft nur dem Ton des Gesangs, was wir brauchen, ist der Gesang, der oben auf dem Mix sitzt und wirklich Pop. Kompression ist also dein Freund und nicht nur Kompression, sondern etwas, das ich gestapelte Kompression nenne. Die Idee ist wirklich einfach, beginnen Sie mit einem Kompressor, machen Sie eine echte sanfte Einstellung. Dies ist ein langsamer Angriff, schnellere Veröffentlichung, drei zu eins Verhältnis, das ist wirklich generisch. Sie können sogar nach einer Vokalvoreinstellung auf Ihrem Kompressor suchen und dort anfangen, Sie müssen sich wieder mit der Schwelle aneinander setzen. Der Schwellenwert bei der Komprimierung ist welcher Lautstärke der Kompressor wirklich eintreten soll. Das kann Ihre Kompression machen oder brechen, also bedenken Sie das. Sie könnten die perfekten Einstellungen in Bezug auf die Freigabe und das Verhältnis von Angriffen haben , aber wenn Ihr Schwellenwert weit niedrig ist, wird es den gesamten Gesang komprimieren. Wir wollen das nicht machen, wir wollen nur komprimieren, wenn der Gesang lauter wird, oder vielleicht, wenn der Sänger A's oder Os größere Vokale singt, richtig. Das Geräusch wird lauter. Wir wollen die einfach ein wenig komprimieren, sie ein bisschen abdrehen, damit die Leistung gleichmäßiger ist und dann verwenden wir das Make-up wieder, um alles wieder zu drehen. Hören Sie sich an, was dieser erste Kompressor tut. Man konnte Stöcke und Steine auf dem Wort Steine sehen, das ist, wenn der Kompressor wirklich funktioniert. Ohne den Kompressor wäre es nur lauter geworden. Das macht es ein wenig gleichmäßiger und dann kann ich die Lautstärke ein wenig schieben. Das hilft in der Mischung, so nehmen Sie ein hören Sie es in der Mischung. Es ist ein bisschen besser, aber hier ist, was ich tun möchte, anstatt einen Gesang zu überkomprimieren, machen Sie ein wenig sanfte Kompression und kopieren Sie dann buchstäblich diesen Kompressor direkt darunter, also haben Sie eine weitere Kopie der gleichen Kompressor direkt darunter. Ich würde buchstäblich eine Kopie der gleichen Einstellungen ziehen, also jetzt machen Sie eine sanfte Kompression auf den bereits sanft komprimierten Gesang. Was Sie erhalten werden, ist konsistenteres Vorabvolumen. Der Gesang scheint immer im Vorfeld jedes Wort zu sein, jede Silbe im Vordergrund, ohne wirklich schweres Heben oder schwere Kompression auf den Gesang machen zu müssen . Hör mal zu. Ich höre jedes Wort, das sie recht haben, aber nehmen Sie beide Kompressoren weg. Du verlierst Lautstärke, du kannst nicht alle Worte hören und so offensichtlich könnte man sagen, na ja [unhörbar] warum drehst du nicht einfach die Lautstärke hoch und du könntest. Du könntest es auftauchen, es wird lauter, aber dann wirst du diese Konsistenz nicht haben. Hören Sie, wenn Sie mich reißen, dann plötzlich ist der Gesang zu laut. Es ist perfekt für ein paar Worte, dann ist es zu laut für ein paar Worte, Sie brauchen eine sogar Vorab-Performance. Jeder Major Vocal, jede Major Record und jedes Genre ist komprimiert, warum? Weil ein Gesang viel zu dynamisch ist. heißt, es ist laut, eine Minute leise in der nächsten Minute. Singen ein flüsterruhiges Wort, super lauter Vokal. Es ist unnatürlich, Gesang zu komprimieren, aber es ist das, was wir gewohnt sind, und wir wollen jedes Wort hören und es muss die ganze Band bekämpfen. So halten Sie die Lautstärke, wo es war, verwenden Sie stattdessen Stapel, um sanfte Kompression. Nun, wir haben diesen komprimierten Gesang, der großartig klingt und was ich tun soll, ist, den EQ in beiden Kompressoren zu umgehen, du wirst hören, dass der Gesang einfach verschwinden wird. Es ist wunderschön. Jetzt hat mein Gesang Klarheit, jetzt sitzt mein Gesang auf all den Gitarren und Schlagzeug, Bass und Org und all dem Geräusch. Was auch immer deine Band ist, was auch immer dein Genre ist, es kann drauf sitzen und ich höre jedes Wort und jede Silbe klar. Sie müssen das in einem modernen Mix passieren lassen, damit die Leute die Texte hören können. Der Text ist das, was die Leute im Song verbinden. Wir denken vielleicht an die Sonics als Mixer, aber Ihr Publikum will die Worte hören. Sie wollen wissen, was sie singen, hören die Emotion in der Sängerstimme. Der Stack-Kompressor kann wirklich helfen. Nun, alles andere, was ich hier mache und den ganzen Rest der Gesang, wörtlich, was ich tue, ist manchmal kopieren und fügen Sie die gleichen EQ-Einstellungen über die Doppel, über die Harmonien oder vielleicht kopieren und einfügen Sie die Komprimierungseinstellung dafür ist mit einem Kompressor. Echte einfache Sachen als Ausgangspunkt und Sie möchten vielleicht die EQs ein wenig auf, die Harmonien, die Sie vielleicht weniger hell auf den Harmonien sein wollen, weniger hell auf den Doppel, so dass Sie experimentieren können mit, dass die Menschen mögen verschiedene Stil-Harmonien und Doppel in Bezug auf, wie hell oder dunkel sie sind. Das ist nicht wirklich so groß wie ein Lead Vocal Recht zu bekommen. Ich konzentriere mich darauf, einen Lead Vocal rechts zu bekommen und dann alles andere darunter zu stecken. Denken Sie daran, Hochpassfilter wird kritisch auf allen Hintergrundgesang sein, alle Doppel, rollen Sie das Low End ab, bereinigen Sie jedes Chaos, so dass der Gesang dünner ist, aber sie sitzen besser und sie werden nicht abdecken ganze Arbeit, die du am Bass und den Schlagzeug getan hast. Die Vocals so wichtig wie sie sind, wieder verbringe ich keine Menge Zeit mit ihnen, denn wenn man den Rest der Band richtig bekommt, wird der Mix spannend klingen. Wenn Sie den Gesang zuletzt machen, ist es viel einfacher, sie zu bekommen, um in der Mischung zu sitzen irgendeinem Grund ist es viel einfacher, also bringen Sie sie in den letzten, reinigen Sie sie mit EQ, versuchen Sie die Stack-Komprimierung, sehen Sie, wie es für Sie funktioniert. Wieder sanfte Einstellungen, seien Sie nicht schwer mit einem Kompressor auf dem Lead-Vocal händig. Wenn Sie eine Menge Kompression machen müssen, wählen Sie es einfach ein wenig zurück und kopieren Sie dann den Kompressor, damit es zwei davon gibt. Du erhältst einen besseren Pfront-Sound und du wirst den Gesang nicht übermäßig komprimieren. Nun, im nächsten Video, möchte ich Ihnen einige Effekte zeigen, die wir verwenden können, Verzögerungen, Reverbs, um Ihre trockenen Spuren zu nehmen, ihnen ein Gefühl von Raum zu geben und sie vermischen eine Kerbe. 7. Effekte verwenden: Bisher haben wir gerade EQ-Kompression und ein bisschen Verzerrung verwendet , um unseren Mix einfach den Klang klar zu machen, Energie zu haben, alles zu schlagen klingt großartig. Aber wir haben noch keine Effekte verwendet. Es ist immer noch trocken. Wenn Sie in einem Home-Studio aufnehmen, haben Sie wahrscheinlich das kleine kleine Schlafzimmer oder Keller, wo alles keinen wirklich schönen Ambient-Sound hat, so dass wir tun können, ist Dinge wie Hall zu verwenden, und Verzögerung, um einige unserer Tracks zu laufen durch und schaffen ein wenig Gefühl von Raum, so dass der Mix nicht klein klingt es klingt, als wäre es vielleicht in einem schönen Raum aufgenommen. Geben Sie ihm etwas mehr Politur. Ich liebe es nicht, viel Reverb und Verzögerung zu benutzen. Es ist eher eine Präferenz Dinge, die Sie subjektiv wie feuchter, mehr Ambient klingende Mischungen. Hier musst du deinen eigenen Urteilsspruch machen. Aber was ich Ihnen zeigen möchte, ist, wie ein subtiles wenig Raum Hall, und eine Show, die Sie ein paar Optionen auf Verzögerung kann wirklich helfen, die Mischung einfach von gut gehen zu gut jetzt wir klingen großartig. Werfen Sie einen Blick. Was ich gerne tun würde, und das ist eine Sache, die ich wirklich empfehlen würde , ist, wenn man über Effekte nachdenkt, ist, keinen Hall oder Verzögerung direkt auf eine Strecke zu setzen. Wenn Sie Ihren Lead-Vocal wollen, haben Sie einen Reverb oder eine Verzögerung. Schnappen Sie sich nicht Ihre Plugins und finden Sie Ihren Hall und Verzögerung und setzen Sie ihn hier. Der Grund ist, dass Sie es auf einen eigenen Bus oder Hilfspur setzen möchten. Es gibt zwei Gründe, warum ich einen Reverb auf einer Spur benutzen und alles an ihn schicken kann . Anstatt einen Reverb auf jeden einzelnen Track, Reverb auf dem Oregon, Reverb auf dem Vocal, Reverbauf Akustikgitarre setzen Reverb auf dem Oregon, Reverb auf dem Vocal, Reverb zu müssen, kann ich ein Reverb-Plugin verwenden und den Strom meines Computers sparen und eine Ein bisschen von dem, was ich will. Zweitens, es ist viel bequemer, nur eine Spur, eine Einstellung zu adressieren, und dann können Sie immer noch mischen, alles zu schmecken, was Sie wollen. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, was ich meine. Ich habe es hier als grüne Spur erstellt, die Verb genannt. Es ist nur eine Hilfsspur, es ist ein Bus, es hat kein Audio darauf. Aber ich habe ein Plugin darauf gesetzt. Dies ist der Stock Reverb, der mit Pro Tools geliefert wird, also schnappen Sie sich, was auch immer wir haben. Ich habe ein Raumgeräusch gewählt. Ich mag Zimmer oder Platten sind gute Ausgangspunkte, weil sie nicht wirklich offensichtliche Reverbs sind, sie sind ein wenig natürlicher klingend. Es soll den Klang eines Raumes emulieren. Ich wählte einen mittleren Raum als Ausgangspunkt. Nun, was ich getan habe, ist, dass dieser Effekt noch nicht auf irgendetwas ist, es sitzt nur dort und tut nichts. Wir wollen zu unserem Sinn zurückkehren. Denken Sie daran, wie wir Sinn auf den Trommeln verwenden, um ein wenig wie ein Kick zu senden, und die Snare eine Kopie von ihnen auf diese parallele Kompressionsspur. Nun, jetzt werden wir Sends verwenden, um eine Kopie von Gesang und Schlagzeug zu senden , und was auch immer wir wollen, ein wenig in diesen Hall zu gehen. Ich habe einen Reverb Send auf meinem Trommelbus. Sie müssen es nicht einmal auf einzelnen Drum Tracks tun, Sie können auf Ihre Drum Group Track setzen. Um ein bisschen zu schicken, habe ich den Fader hier rauf gezogen, ein bisschen von all meinen Trommeln in diesen Hall. Lassen Sie mich zum Beispiel alles andere stummschalten und einfach selbst die Trommeln anhören. Nun, ich werde den Send einschalten oder ich schicke ein bisschen von diesen Trommeln, eine Kopie der Trommeln an das Reverb-Plugin, und höre mir die Trommeln an, bis es einen Hall gibt. Wenn Sie genau zuhören, vor allem in Kopfhörern, werden Sie feststellen, dass Zerfall jetzt die Trommeln ein wenig wie ein Raum sind. Es klingt wie die Trommeln, die in einem kleinen Teeny Schlafzimmer mit Teppich aufgenommen wurden. Klingt wie jetzt wurden sie in einem Live-Raum in einem großen Studio aufgenommen, weil, der Soundmix, weil wir bereits die harte Arbeit gemacht haben, aber sie zerfallen ein wenig und man bekommt ein Gefühl für diese Drums oder in einem großen Studio. Das ist wirklich subtil, aber es von ganz nah und klein zu sein, nur ein wenig ausgebreitet. Es dauert auch wie ein Snare Hit, das klingt einfach, als würde es in der Mitte kommen. Nun, wenn sie Snare trifft, hört man es ein wenig links und rechts als auch. Es hat die Snare ein wenig breiter gemacht, was schön ist, den Hall mitzunehmen, nur trocken und in der Mitte. Ich schicke ein bisschen von meinen Trommeln in den Hall. Wieder, es ist nur eine Kopie. Die regulären Drums gehen immer noch zu deinem Master Fader, gehen immer noch nicht in deine Lautsprecher, aber ich füge nur ein bisschen Schlagzeug hinzu, um in diesen Hall zu mischen, und schicke ein bisschen von der Bassgitarre Track, ob du es glaubst oder nicht. Der Bass klingt, als würde er aus einem Basisverstärker in einem Raum ein wenig kommen, cool, also hier ist das. Wieder ein bisschen ein Raumklang am Bass. Manche Leute setzen keinen Reverb auf die Basis und ich verstehe warum. Aber manchmal wie ein Rockmix oder ein Country-Mix kann es wirklich schön klingen. Definition ein wenig Raumklang auf der Basis, so dass es nicht so winzig klingt und ein anders Flug. Nimm das Verb weg. Es ist einfach nicht so realistisch. Nimm wieder dein Urteilsvermögen, was dir gefällt, was Bass klingt und ein bisschen von der Basis da drin. Ein bisschen oben den ganzen Instrument-Bus , der ein Gruppentrack ist, den ich für alle meine Gitarren und Oregons habe, um die Gitarren selbst durch das zu schicken, damit man sich, sagen wir, die Hauptgitarren im Kurs und die Oregon anhören kann . Kannst du es vor allem hören, wenn ich es aufhöre, der kleine Verfall. Man hört nur die Gitarren, die in einem kleinen Raum wiedergespielt werden, und man sieht, was ich tue, man sieht ein bisschen von allem in diesem echten subtilen Raum-Hall. Dasselbe mit dem Gesang hier lebendig, nur Solo-Lead-Vocal. Auch hier wurde der Gesang in einem kleinen Raum mit Teppichboden aufgezeichnet. Es klingt wirklich trocken, ohne dass der Weber Summen klein klingt. Was in Ordnung ist. Auch dies ist der Teil der Mischung, dass es so subjektiv ist. Vielleicht möchten Sie völlig trocken Sound. Vielleicht wollen Sie sogar völlig trocken den Gesang für einen kleinen Abschnitt des Songs klingen , wo es plötzlich klein klingt, und Sie gehen, oh, es ist wirklich intim und nah. Dann für den Rest des Songs hatte den Hall auf und das ist total cool. Aber wieder, dieser Hall ist nicht auf meinem Gesangstrack, er ist auf seinem eigenen kleinen Track namens Verb, und ich schicke ein bisschen in den Hall. Es ist wirklich subtil, aber zusammen werde ich alles jetzt spielen, und ich werde wegnehmen, ich werde einfach den Hall-Track stummschalten und Sie hören, wie es seine echte abgewickelt ändert. Wieder, nicht machen oder brechen, aber ich denke, das gibt Ihnen ein wenig Breite, ein wenig Realismus, ein wenig Platz. Nun, die andere Sache, die ich gerne tun würde, ist Verzögerungen in der Tat, ich mag Verzögerungen besser als Reverbs, weil sie ein wenig sauberer, viel mehr Kontrolle, weniger wackelig sind. Was Sie tun können, ist, jede Verzögerung zu greifen, die Sie wollen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Verzögerung manchmal bei einem sehr offensichtlichen Echos verwenden können , die Sie in einem Song hören, es wiederholt sich an und weiter. Manchmal ist es eine sehr kurze Verzögerung, die eher wie ein Hall klingt, wie ein Schlag zurück, als ob man in einem kleinen Club spielt oder in einer Bar, und man kann hören, wie die Band von der Wand schlägt und es klingt wirklich cool. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Verzögerung zu verwenden. Ich verwende gerne Verzögerungen bei Leadvocals. Ich habe nur einen Send auf dem Lead-Vocal erstellt, ein bisschen davon zu dieser Verzögerung geschickt. Was ich hier einen Sologesang machen werde. Dies ist eine sehr wiederholende, ich habe eine Menge Feedback zu dieser Mono-Verzögerung, sie ist auf 250 Millisekunden eingestellt. Sie können es mit Ihrem Tempo synchronisieren, was großartig ist. Wenn Ihre DAW ein gewisses Tempo des Songs hat, können Sie suchen und sagen, ich möchte eine Viertelnote Verzögerung, und es kann so klingen. Die Wiederholung wird rechtzeitig wiederholt, da eine Viertelnote für diesen Song wäre, oder es könnte schneller sein wie eine achte Note. Noch schneller wie eine 16. Note. Jetzt fängt an, wie ein bisschen ein Schlag zurück zu klingen. Wenn Sie das Feedback nach unten ziehen, nehmen Sie den Hall für eine Sekunde ab. Es klingt wie ein kleiner Schlag-Acts. Das ist auch eine meiner Lieblingseinstellungen, weil es sauber ist, aber es klingt, als wäre ich in einem kleinen Club, und das ist großartig für Lead-Gesang, es ist großartig für Lead-Gitarren-Parts oder Synth-Parts, wo Sie wollen, dass es klingt wie, Wow, das ist ein Raum, und offensichtlich wie ein kleines Zimmer. Manchmal hilft das wirklich, dass der Song zum Leben kommt. Was ich empfehle, ist mit einer Mono-Verzögerung zu beginnen. Warum mono> gut, weil es nicht zu wishy-washy überall, vor allem, wenn Sie einen Stereo-Hall haben. Sie können die Mono-Verzögerung schwenken, wo immer Sie möchten. Ich benutze das gerne, nur um dem Gesang ein wenig andere Weltlichkeit zu geben. Ich mag, was wir hier vor sich hatten, wo wir Viertelnoten hatten, achte Töne, ich habe ein kleines Triplett, das es ein bisschen anders klingt und den Gesang ein wenig verlängert. Es klingt etwas aufgewürzt. Du wirst es bemerken wie in versus. Nehmen Sie einfach gegen 1. Du musst den Scend heraufbringen, wenn du mehr von diesem Effekt willst. Das ist das Schöne daran, dass es auf Ascend ist, da du vielleicht mehr von diesem Effekt im Vers willst, damit du ihn hören kannst und ihn später im Kurs wieder nach unten ziehen kannst und du hast diese Kontrolle. Eine letzte Sache, die ich Ihnen über Effekte zeigen möchte, ist, fühlen Sie sich frei, einen EQ nach ihnen zu setzen. Um in Form zu ändern, sogar der Ton des Hall der Verzögerung, die Sie gegeben werden. Ich habe einen einfachen EQ auf meinem Reverb, um das untere Ende des Hall abzurollen und sogar ein Teil des oberen Endes des Hall auszurollen. Es ist nicht so hell und knusprig klingt es ein wenig runder, und natürlich klingend, so dass Sie sogar den Ton Ihrer Hall und Verzögerungen für den einfachen EQ aufräumen und weiter formen können. Auch hier ist das Ziel mit Effekten nur, eine bereits saubere Mischung zu nehmen, und nur leicht verbessert. Der Song könnte etwas Übernatürliches nennen, es könnte für etwas Super Unrealistisches aber schön mit vielen Schwimm-Echos und Verzögerungen. Jeder Song ist anders. Sie können Reverbs und Delays verwenden, um ganz unterschiedliche Dinge zu tun. Wenn ich empfehlen würde, wählen Sie Ihren einen Hall, Ihre eine Verzögerung, die Sie haben, und experimentieren Sie mit all den verschiedenen Einstellungen und bekommen ein Gefühl für, wie viel Sie tun können. Denn wieder, was ich in diesem Song mache, ist nur eine Möglichkeit, einen Hall und eine Verzögerung zu verwenden. Jeder Song wird ganz anders sein. Finden Sie heraus, was Ihre Bereiche von dem, was möglich ist , finden Sie heraus, was Sie mögen, und Sie erhalten einige Standardwerte, mit denen Sie beginnen möchten. Dann wird es nur von dem Song abhängen. Hat der Künstler oder die Band, oder will der Kunde, dass er wirklich trocken und wirklich minimal ist? Dann benutze nicht viel Hall, wenn überhaupt, benutze Verzögerungen, vielleicht nur um dem Gesang ein bisschen einen Rand zu geben, aber alles bleibt trocken. Oder muss es umso realistischer und lebensechter klingen. Klingt Ihr Schlafzimmer wirklich klein und erstickt und verschlossen. Verwenden Sie ein wenig einen Raum-Reverb, um Ihrem Mix ein wenig mehr Platz zu geben, oder atmet ein wenig mehr. Es könnte klingen, als ob es in einem echten Studio aufgenommen wurde, ist eine sehr hilfreiche Effekte. Aber nur ein bisschen wieder, ein bisschen geht hier einen langen Weg. Ich möchte diese Ende am Ende bringen, sobald ich den EQ und die Kompression gut klingen. Das ist, wie ich nähere, wirkt sich. Das letzte, was ich dir im letzten Video zeigen möchte, ist, wie man diesen Mix, der bereits zusammenkommt, nimmt und ihn für die Mastering Phase etwas lauter macht. 8. Schnelles Beherrschen: Eines der frustrierendsten Dinge, als ich anfing, Mischen war immer eine Mischung einen Klang von großen, hier in meinem Zimmer, Rendering es nach unten, prallte es, und dann spielen Sie es in meinem Auto auf meinem Handy in iTunes Playlist neben anderen legit Songs, die ich mag und bemerkte ein großes Problem, dass mein Mix war wirklich ruhig. Es klang gut hier, ich konnte die Lautsprecher aufdrehen und gut klingen, aber es klang so leise im Vergleich zu allem anderen, und das ist einer der schnellsten Möglichkeiten, einfach nicht bemerkt zu werden und Ihre Mixe Amateur zu fühlen wenn es zu leise ist. Was ist es, dass professionelle Mischungen haben, die sie lauter machen? Nun, sie haben normalerweise einen Mastering-Prozess durchlaufen. Mastering kann ein komplexer Prozess sein, aber im Kern ist es sehr, sehr einfach. Es ist ein letzter Schritt, um Ihren Mix gut auf andere Sounds, Lautsprecher und Umgebungen zu übersetzen, aber auch um den ganzen Song all die Mixe bis zu bekommen, ich benutze gerne kommerzielle Lautstärke, das ist vielleicht ein umstrittener Begriff, aber eine Lautstärke, die besser auf iTunes gespielt werden, im Radio, auf YouTube, und das sich im Laufe der Jahre verändert hat, und die 80er und 90er Jahre dieses kommerzielle Niveau, das jeder akzeptierte, war viel leiser als es heute ist. Es gibt etwas, das die Lautstärke schlimmer nennt, wir haben keine Zeit, in die politische Seite von dem, was richtig ist und was zu laut ist, es ist zu leise und dass viele großartige Ressourcen da draußen. Alles, was ich Ihnen heute zeigen möchte, ist, wie Sie ein einfaches Tool verwenden können , das Sie bereits in Ihrer DAW haben, um Ihren Mix lauter zu machen und vergleichbar mit jedem anderen professionellen Track zu sitzen. Vielleicht nicht so laut wie einige, weil einige wirklich, wirklich laut sind, aber es wird im Ballpark hängen mit jedem kommerziellen Song, dass Sie haben, oder Ihre Freunde, oder das Publikum spielen, Ihre Mischung gegen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Limiter. Ein Limiter, und Sie haben bereits einen in Ihrer DAW, ist ein wirklich einfaches Plugin, es ist im Grunde wie ein Kompressor, und ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie einen Limiter greifen, etwas mehr Volumen aus Ihrem Mix bekommen, Ich möchte Ihnen ein paar einfache Einstellungen zeigen, die Sie verwenden können, um es auf die nächste Ebene zu bringen. Dieser Punkt, du hast deinen Mix, wir haben alles abgedeckt. Wir haben alle Tricks des Handels benutzt, um unsere Mixed zu bekommen, um viel besser zu klingen , und wir sind einen langen Weg gekommen und ich möchte sehen, wie weit wir kommen, bevor wir die Limiter benutzen, also ist das wirklich wichtig. Manchmal habe ich mich ermutigt, indem ich alle Plugins umging und sagte: Ich habe einen Unterschied gemacht, weil du vergisst, habe ich einen Unterschied in meinem Mix gemacht? Weil sich unsere Ohren anpassen, gewöhnen sie sich an jede kleine Tweak, die wir machen, und wir fangen an, Menschen zu denken, ist mein Mix noch besser? Also lass mich einfach zum Chor hier kommen, damit wir hören können, wir haben es getan, ich werde auf Play drücken und dann werde ich alle Plug-Ins umgehen, und du wirst hier, was wir bisher getan haben. [MUSIK] Masse der Differenz. Du nimmst diese Effekte und all die Dinge, die wir getan haben, und es klingt boxy, gedämpft, flach, du gehst, Mann, wir haben tatsächlich einen großen Unterschied gemacht mit nur unseren Aktien-Plugins. Es ist offen, es ist aufregend, es ist druckvoll, klar, es klingt großartig. Also ermutige ich dich, ermutige dich, indem du alles umgehst und siehst, was du bisher getan hast. Nun, das einzige Problem ist, dass dieser Mix wahrscheinlich im wirklichen Leben ist, leiser als der Durchschnitt gemischt im Radio. Also, was machen wir? Du machst einen letzten Schritt auf deinem Mixbalken oder deinem Master-Fader nach deinen anderen Effekten, die du bereits dort hast, wir wollen einen Limiter greifen. Normalerweise können Sie mindestens eine haben, eine hier in Pro Tools, die mit ihm kommt, heißt Maxim. Nun, Maxime ist ein traditioneller gemauerter Wandbegrenzer und alles, was es tut, ist buchstäblich eine Decke aufzustellen, um zu sagen dass meine Mischung nicht lauter wird als die Decke, aber dann, was es tut, ist, es komprimiert wie ein Kompressor. Es ist so eingestellt, dass die lautesten Spitzen komprimiert werden oder was auch immer Sie wollen um diese ein wenig zu drehen, so dass Sie alles andere drehen können. Wenn Ihre Snaredrum, Ihre Kickdrum, die wahrscheinlich die lautesten Dinge wirklich in Ihrem Mix sind, wenn Sie sie auf einem Graphen betrachten. Wenn sie wirklich hoch laut sind, erlaubt uns der Limiter, diese Spitzen ein wenig nach unten zu drehen , so dass wir die Lautstärke des Gesangs und der Gitarren und all der Midrange-Sachen dazu bringen können . Also scheint alles mehr in Ihrem Gesicht, auf dem gleichen Niveau wird das durchschnittliche Volumen kommen. Was ich nicht will, dass du deinen Mix tötest , weil du hier eine Menge Ärger bekommen kannst, wirklich deinen Mix klingen lassen kannst, das ganze Leben aus dem Mix herausnehmen und so ist es eine sehr einfache Möglichkeit, deinen Mix zu beschädigen. Also lassen Sie mich Ihnen meine einfache narrensichere Methode zeigen, um kommerzielle Lautheit mit einem Limiter zu bekommen. Sie können dies heute tun, es ist sehr, sehr einfach und befolgen Sie diese Richtlinien und es wird helfen. Normalerweise werden Sie etwas haben, das die Decke genannt wird, oder eine Ausgabe in diesem Fall die Decke genannt wird, Sie wollen nicht, dass dies tatsächlich eine Null ist, Sie möchten dies tatsächlich ein wenig auf minus 0,5 oder minus 1 ziehen. Warum willst du das tun? Nun, denn wenn Sie Ihren Mix rendern oder ihn in einen MP3 oder etwas konvertieren, rundet es einige der Spitzen ab und fügt tatsächlich etwas Volumen hinzu und Sie möchten Ihren Konverter nicht zuschneiden. Also bringe ich gerne die Decke von Null herunter, nur um mir etwas Sicherheit darin zu geben. Dann alles, was Sie tun werden, ist, drücken Sie Play, am lautesten Teil Ihres Songs. Finde den größten Teil des Songs, in dem sich alle Instrumente befinden, wo es der lauteste Abschnitt ist. Suchen Sie den Abschnitt, drücken Sie die Wiedergabetaste und ziehen Sie langsam die Schwelle nach unten. Was dies tun wird, ist, sagen Sie dem Limiter, dass er anfangen soll, das Level zu finden, auf dem Sie komprimieren möchten. Du willst es runterziehen, also fängt es erst an, auf den lauten Spitzen, den Tritten und den Schlingen zu komprimieren . Mit Limitern, wenn Sie die Schwelle nach unten ziehen, wird es automatisch die Make-up-Verstärkung nach oben drehen, es wird die Lautstärke zur gleichen Zeit nach oben drehen. Du wirst hören, wie ein Level passiert. Was ich tun werde, ist anfangen, langsam die Schwelle nach unten zu ziehen, und dann werde ich diesen Meter hier drüben beobachten, der Dämpfung genannt wird. Dies ist das gleiche wie eine Verstärkungsreduzierung bei meinem anderen Kompressor. Das ist wie viel zerquetscht es und wann zerquetscht es? Ich möchte nach ein bis zwei, vielleicht drei DB Dämpfung oder 3DB Verstärkung Reduktion bei den lautesten Spitzen suchen , max als meine Richtlinie. Lassen Sie mich zum letzten Chor kommen, denn das ist, wenn alles drin ist, es ist super laut. Was ich tun werde, ist, die Schwelle runter zu ziehen, und du wirst hören, wie die Mischung lauter wird. Sieh dir einfach die Ohren an, der ganze Mix wird lauter in diesem Video und dann zeige ich dir, was meine Einstellungen gelandet sind. ( MUSIK) Ich habe dir hoffentlich nicht die Ohren ausgepustet. Was wir sehen, wie ich dies langsam nach unten gezogen und Sie sehen können, dieses Diagramm oder diese Grafik zeigt mir, wo der ganze Ton in meinem Mix ist, und das meiste davon ist unter der Schwelle. Ich komprimiere eigentlich nicht den größten Teil des Klangs. Ich komprimiere nur diese kleinen Bits, die über die Schwelle kriechen, und das ist wahrscheinlich die Kick-Trommel, es ist wahrscheinlich die Snaredrum, und Sie können die meisten Dämpfung sehen, die es auf dieser einen Snare Roll, Snare Trommelfüllung war 2,5 DB, alles andere war etwa 1 DB oder weniger. Für mich ist das ein Sweet Spot. Ich würde wahrscheinlich den Limiter dort verlassen, weil wissen, den lautesten Teil meines Songs, Ich werde nicht meinen Mix quetschen, Ich habe viel Volumen, denn jetzt, wenn ich den Limiter umgehen, wird mein Mix leiser , Sie können sehen, was das reale Niveau meiner Mix war. [MUSIK] So bekommst du Lautstärke, einen einfachen gemauerten Wandbegrenzer, das sind meine Einstellungen. Sie sehen genau hier tatsächlich 5 und, setzen 0,7 DB Dämpfung aus dem einen oder anderen Grund, gab es einige Treffer, also werde ich das wahrscheinlich ein wenig zurückwählen. Da ist ein Teil des Songs, wir sind einfach ein bisschen zu viel zerquetscht. So findet man einfach diesen Sweet Spot, wo es nicht zu viel macht, sondern nur die lauten Spitzen komprimiert. Es wird automatisch den Gewinn und alles andere bringen, und jetzt sind Sie bereit zu gehen. An diesem Punkt haben Sie den Mix klingt großartig, und Sie verwenden nur den Limiter, um mehr Lautstärke zu erhalten. Das ist der letzte Schritt, Sie brauchen nicht Mastering, um wirklich eine Mischung zu bekommen , die kommerziell lebensfähig ist, dass Sie im Internet jetzt setzen können, teilen Sie mit Ihren Fans sogar verkaufen. Dies wird Ihnen die Lautstärke, die Sie brauchen. Ist das Mastering immer noch nützlich? Sicher, aus verschiedenen Gründen ist es toll, die Ohren eines anderen auf Ihrem Mix zu haben, der nicht so hart gearbeitet hat, wie Sie es hören müssen, und bemerken, dass vielleicht etwas ein bisschen am unteren Ende, am oberen Ende, und sie können einige letzten Schliff machen, weil sie unvoreingenommen sind. Sie können auch einige coole Dinge mit EQ, Multi-Band-Komprimierung, Stereo-Erweiterung, kleine Tricks des Handels machen, um vielleicht Ihren Mix ein wenig zu verbessern, aber hier ist etwas, an das Sie immer nachdenken können. Ich habe immer versucht, meine Songs zu mischen, um so gut zu klingen, dass Mastering nicht nötig ist. Ich weiß, dass es immer so gelingt, aber das ist mein Ziel, ist es, den Mix so gut zu klingen, dass der Mastering Ingenieur mit hörte und sagte, es gibt nichts, was ich tun muss. Das ist mein Ziel, und mit dem Limiter, wenn Sie einen großartig klingenden Mix haben, können Sie die Lautstärke bekommen, die wirklich, wenn wir über Mastering nachdenken, das ist, was wir suchen, ist Lautstärke. Das wird Ihnen den Volumenbedarf geben, wird nicht Ihren Mix zerquetschen, Sie werden immer noch viel Dynamik haben, Songs übertreiben es, und Sie werden eine Mischung haben, mit der Sie zufrieden sind, die mitspielen können alles andere im Radio oder auf Ihrer iTunes-Wiedergabeliste. 9. Schließen (und Bonus-Geschenk): Das war eine Menge. Ich hoffe, du hattest Spaß. Denn wenn es nicht lustig war, hat es keinen Sinn. Du musst Spaß dabei haben. Was wir gerade gemacht haben, war aber relativ einfach, wenn man darüber nachdenkt. Du brauchst keine ausgefallenen Plug-Ins, um einen guten sonnigen Mix zu bekommen. Es ist nicht so, dass Sie sie nicht verwenden können, es ist nicht, dass sie nicht gut sind, es ist nur das, was Sie brauchen, ist ein EQ, einen Kompressor, Hall und Verzögerung, wie Sie den Varianten-Elimiter gesehen haben. Das sind Dinge, die Sie bereits haben. Was ich lieber tun würde, ist zu lernen, wie man diese Werkzeuge gut benutzt. Denken Sie daran, die Top-Down-Misch-Dinge. Fangen Sie dort an. Beginnen Sie mit Ihrem Master Fader. Ein bisschen EQ, ein wenig Kompression, und fangen Sie an, Ihren Mix wirklich schnell mit nur zwei Plugins zu brutzeln. Sie erhalten den psychologischen Schub, Sie bedeuten weniger Arbeit auf der Linie auf den einzelnen Spuren, und der Mix wird schneller zusammenkommen. Dann wählen Sie das Instrument, mit dem Sie wirklich beginnen möchten. Ich fange mit Trommeln an, weil es für mich das Schwierigste ist, zu mischen. Verwenden Sie EQ, um die Spuren zu bereinigen, und verbessern Sie die besten Teile der einzelnen Trommeln. Verwenden Sie Kompression und geben Sie ein wenig Schlag auf die Dinge. die parallele Kompression erinnern, die wir auf den Trommeln gemacht haben, kann der Kick und die Snare wirklich hart schlagen. Das ist die geheime Sauce um moderne Trommeln in jedem Genre, das ich dir sage, hart zu schlagen. Dann arbeite dich an dieser Linie nach oben. Ich mag es, als nächstes Bass zu machen, wir mästen uns ein wenig EQ und Kompression, ein wenig Verzerrung. Die restlichen Instrumente waren nur Hochpassfilter, einige kostenlose EQ-Carving. Einfach aufräumen, was nicht nötig ist, um dort zu sein, und dann nur ein wenig Süßigkeiten dieser Instrumente zu verbessern oder auszustossen. Denken Sie daran, Mischen Sie Gesang zuletzt. Es wird Ihnen helfen, den Gesang direkt oben zu sitzen. Auf diese Weise wird der Gesang nicht begraben. Ein wenig EQ wird es aufräumen und sich dann an die gestapelte Komprimierung erinnern. Sanfte Kompression einmal ist großartig. Verdoppelung dieser sanften Kompression ist wirklich der Schlüssel, um jedes Wort und jede Silbe dieses Gesangs durchzuschneiden und direkt auf alles zu sitzen, was du tust. Dann ein wenig Reverb, ein wenig Verzögerung, je nachdem, was der Song fordert, kann wirklich etwas Politur auf den Mix setzen und ihm ein Gefühl von Raum geben. Vor allem für uns, wenn wir in einem kleinen Raum aufnehmen, oder ein Zimmer hat viel Teppich. Es ist nicht aufregend, es gibt kein gutes Raumgeräusch. Nutzen Sie die Kraft eines kleinen Hall, um Ihnen ein Gefühl von Raum zu geben. Lassen Sie Ihren Mix atmen, es klingt, als wäre es in einem größeren Raum aufgenommen worden, was schön ist. Dann Volume, verwenden Sie diesen Limiter. Es ist nicht schwer. Es ist leicht zu übertreiben. Aber es ist nicht schwer, es richtig zu machen, wenn Sie nur die Einstellungen folgen, die ich empfohlen habe, um die Lautstärke zu erhalten, immer noch die Dynamik zu behalten, und Punsch, die Sie hart gearbeitet haben, um in der Mischung zu machen. Wenn Sie dann Ihren Mix durch all diese Verarbeitung exportieren, die finale Mischung, ob es für eine CD, es ist MP3 oder was auch immer, laut genug sein, dass Sie nicht warnen werden und ich hatte diesen großartig klingenden Mix in meinem Zimmer, aber jetzt ist es super ruhig. Der Limiter ist also der Schlüssel, das schnelle Mastering zu bekommen und es großartig zu klingen. Ich werde dir einen Vorsprung geben. Das erste Mal, wenn Sie versuchen, diesen Song zu mischen, und ich habe die Tracks, die Songs, so dass Sie es selbst mischen können. Ich möchte, dass du in der Lage bist, genau auf denselben Spuren zu üben. Gehen Sie zurück durch, schauen Sie sich meine genauen Einstellungen auf diesen genauen Tracks an. Ich denke, es ist eine einfachere Art zu lernen. Sie werden diese noch nicht auf Ihre eigenen Tracks anwenden. Aber fangen Sie mit den Spuren an, die ich Ihnen geliefert habe, machen Sie etwas Übung. Wird dein erster Mix wirklich, wirklich erstaunlich klingen? Wahrscheinlich nicht. War meine erste Mischung erstaunlich? War es nicht. Viele meiner Schüler, ihre ersten Mixe sind viel besser als meine ersten Mixe. Sie sind entweder talentierter, oder die Informationen sind da und sie können schneller voran springen, als ich es je konnte. Das werden Sie auch, vor allem mit dieser Klasse. Aber hier ist das Geheimnis, gute Mischer wurden nur gut, weil sie eine Menge Mischen gemacht haben. Das war's. Sie haben viel gemischt und immer wieder. Sie bauten ihre Intuition, sie bauten ihre Fähigkeiten auf, sie machten Fehler. Du wirst besser darin, je mehr du tust. Versuchen Sie nicht, Ihren Weg zu guten Mischungen zu kaufen, versuchen Sie, Ihren Weg zu guten Mischungen zu üben. Ich verspreche dir, ich bleibe länger bei dir, du kannst das auf jeder Plattform tun, und es macht mehr Spaß, als nur Geld für etwas auszugeben und zu hoffen, dass es funktioniert. Du bist das Einzige, was einer guten Mischung im Weg steht. Du bist es, es ist nicht deine Ausrüstung. Also loswerden, diese Mentalität, ermutigt werden. Du hast alles, was du brauchst, um einen Killer klingenden Mix zu bekommen. Du brauchst nur etwas Zeit, deine Wiederholungen zu setzen, und du wirst dorthin kommen. Ich will dir einen kleinen Bonus geben. Wenn Sie zu therecordingrevolution.com gehen, gibt es einen Link direkt dort. Sie können meiner E-Mail-Liste beitreten. Ich möchte Ihnen ein kostenloses Video namens The Smart Start to Mixing senden. Dies wird ergänzen, was Sie gerade gelernt haben. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie die Leistung Ihrer Plug-Ins nutzen können, zu Beginn Ihres Mixes, bevor Sie sogar in dieses Zeug springen , um Ihre Plugins noch besser klingen zu lassen. Es gibt eine Möglichkeit, unsere Mixe in der digitalen Domäne einzurichten , damit sie besser klingen. Das ist anders, als wir früher auf analogen Konsole gemischt haben. Ich konnte hier nicht viel erklären, weil es nicht wirklich so relevant war und es viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde, aber das habe ich schon zusammengestellt, wenn ich es dir als mein Gratisgeschenk gebe. Es heißt „Der intelligente Start zum Mischen“. Gehen Sie einfach auf therecordingrevolution.com, springen Sie auf die Liste und ich werde es Ihnen schicken. Ich denke, dass gepaart mit dieser Klasse, machen Sie Ihre Praxis auf, arbeiten Sie alle Ihre Mischungen durch diese Mentalität, durch diesen Prozess, werden Sie wirklich, wirklich weit gehen und haben eine Menge Spaß. Ich würde auch gerne von Ihnen hören. Senden Sie mir eine E-Mail Graham an therecordingrevolution.com und lassen Sie mich wissen, wie diese Klasse Ihnen geholfen hat und lassen Sie mich wissen, woran Sie arbeiten. Ich werde es lieben, meine Schüler mitzuhalten. Danke fürs Zuschauen. Machen Sie tolle Musik und vor allem Spaß haben.