Male kreative Blumenmotive mit Wasserfarben | Ron Mulvey✏️ | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Male kreative Blumenmotive mit Wasserfarben

teacher avatar Ron Mulvey✏️, Artist / Art Teacher

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

16 Einheiten (2 Std. 15 Min.)
    • 1. Beginne mit kreativen Flower

      2:12
    • 2. Geheimnisse von Flower

      7:40
    • 3. Power

      5:52
    • 4. Einfache Drawing

      5:47
    • 5. Schritt für Schritt

      11:10
    • 6. Tulips und Tulips

      9:37
    • 7. Tulips und Tulips

      9:50
    • 8. Einfache Zeichnen

      5:33
    • 9. Risse Drop Rose

      6:00
    • 10. Die Einfärbung deiner Rose

      10:13
    • 11. Tief Farben und Mood

      5:16
    • 12. Einfache Mystische Rose

      8:37
    • 13. Die Farben legen

      16:30
    • 14. Tiefe und Kontrast erstellen

      9:01
    • 15. Mixed Media hinzufügen

      11:53
    • 16. Flower

      10:10
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

524

Teilnehmer:innen

4

Projekte

Über diesen Kurs

2ac3372b

693a948c

In diesem Kurs zeige dir, wie du einige deiner favorite erstellst und verwende die Alle Projekte sind Schritt für Schritt und sind für Anfänger:innen geeignet.

Ich habe einige vorläufige Tipps zum „Zeichnen“ und der Blumendesign beigt, um Blumen einfach zu einer ganz und angenehmeren Aktivität zu machen.

Ich habe auch ein einfaches System beigeführt, um deine fertige Zeichnung auf die 140 lb. Aquarellpapier zu übertragen. Diese Methode wird für Generationen von Illustratoren, Grafikkünstlern und bildenden Künstler:innen verwendet.

In unserem „Mystic Rose“ lernst du, wie du die Verwendung von watercoloring in unserem Projekt verwendest. Im Übrigen kannst du dieses Projekt machen, ohne die masking von Flüssigkeit zu verwenden, auch wenn du nicht hast.

Ich werde dir 4 Schritte für Schritt-für- Jedes Projekt beschreibt eine einfache und effektive Methode, mit denen du deine Wasserfarbe jedes mal zeichnen und vervollständigen kannst.

a3df671b

So verwende du diesen Kurs zum Einfärben in deinem besten Vorteil

Schau dir und Zeichne mit Ron, während er die Designelemente erklärt, die die Blumen verwenden.

Zeichne und mache ein einfaches Malen mit unserem ersten Projekt.

Zeichne und lerne mit jedem Projekt einige neue Farbtechniken.

Verstehe, warum Wasserfarbe eine einfache und effektive Methode ist. Es ist so einfach wie die coloring mit Filzen. oder farbigen Stiften

7ceace01

Bonus am Ende des letzten Video!

Ich empfehle dir, mit mir zu skizzieren und vor Ort zu malen. Hier bleib der Film und zeichne das, was du siehst und ich zeichne, was ich sehe. Gemeinsam werden wir herausfinden, wie einfach und angenehm dieses Naturerlebnis sein kann.

Diese Filme sind bereits bearbeitet und bereit. Also freue mich auf die Begin mit Begin der kreativen Blumenfarbe. Ich werde mich bereit, mit dir nach dem Kurs zu Blumen mit dir nach dem Kurs zu machen. Beginne kreative Watercoloring

Einige der Kenntnisse aus den Unterhalb der Kurse

Grundlagen der Aquarellfarbe: Gestalte perfekte Waschungen

Aquarellfarben einfach

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Ron Mulvey✏️

Artist / Art Teacher

Kursleiter:in

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Beginne mit kreativen Flower: Willkommen bei Begin Creative Flower Aquarellfarben. Ich bin Ron Mulvey und ich werde Ihnen einige wertvolle Aquarelltechniken zeigen , die Ihre Fähigkeiten Malen verbessern, Ihr künstlerisches Vertrauen steigern und Ihre kreative Energie freisetzen. Ich werde Ihnen einige einfache Designgeheimnisse zeigen, die Sie wissen müssen , dass das Zeichnen von Blumen sehr einfach machen wird, Design-Geheimnisse, die Sie anwenden können, wenn Sie eine Ihrer Lieblingsblumen zeichnen. Lernen Sie meine Zieh- und Malmethode, das funktioniert jedes Mal und beseitigt Frustration und Misserfolg. Aquarell ist so einfach und direkt, wenn Sie mit Filzen färben können, können Sie kreative Wasserfärbung beginnen, Ihre Blumenprojekte mit mir heute. Erfahren Sie, wie Sie Informationen und Inspirationen außerhalb sammeln können. Dann polieren Sie Ihre Arbeit zu Hause mit einigen sehr effektiven Studio-Techniken. Unser mystisches Rosenprojekt zeigt Ihnen wie Sie Maskierungsflüssigkeit mit Ihrer Aquarellfarbe verwenden. Lernen Sie eine einfache nasse Technik, und lernen Sie dann die Magie eines Blumenkritzelns, etwas, das Ihre Fähigkeiten scharf halten wird. Diese Klasse hat Projekte für den beginnenden und mittleren Kunststudenten. Grundlegende Aquarellmaterialien werden verwendet. Ich werde Ihnen viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einige inspirierende Demos geben. Zuschauen, lernen und tun. 2. Geheimnisse von Flower: Nehmen wir einfach ein Grundmuster, das drei ist. Wir werden 1,2,3 haben. Es könnte auch sein, eins nach unten, zwei nach oben, auf diesem Muster. Es könnten zwei hier drüben sein, wahrscheinlich mit einem hier. Das sind die drei oder das Y-Muster. Eine andere, wenn Sie zu vier gehen wollen, natürlich vier ist einfach, Sie werden nur gleiche Abschnitte zu tun. Jetzt möchte ich vier machen, ich gehe immer von innen nach außen, die Art und Weise, wie die Pflanze wächst. Also drei und vier, jetzt vier müssen nicht so sein. Vier könnten auch zwei nach unten und zwei nach oben sein. Erkennen von Mustern ist bei Blumen sehr wichtig. Wir könnten drei und eins unten haben. Du könntest sogar vier haben, nur vier geradeaus. Also, das sind vier. Jetzt wäre hier ein Fünf-Muster. Denken Sie einfach an einen Stern oder eine Person. Ein Kopf, zwei Arme und zwei Füße. Viele Blumen verwenden das Fünf-Muster. Repos, ich nehme dieses Drei-Muster und lass es uns zu fünf machen. Also gibt es drei, jetzt brauche ich noch zwei. Ich werde nur, naja, ich weiß, es wird ein bisschen anders sein, aber nicht viel. Sehen Sie, dass diese gerade sind. Diese sind ausgeglichener wie dieser Abschnitt hier, kommen wie ein Dreieck mit einem oben, oh, naja, sechs würden wahrscheinlich. Ich habe 1,2,3, 4,5,6. Ein guter Weg, um die Blütenblätter zu verstehen, ist es, Ihr kleines Muster zu nehmen und zu sehen, ob Sie eine ausgewogene Blütenblatt Anordnung hinzufügen können. Jetzt wirst du bemerken, dass meine Blütenblätter irgendwann über das andere Blütenblatt springen müssen, siehst du. Sie werden mit Blumen feststellen, dass nicht alle genug Platz haben, um genau das Gleiche hervorzuheben, einige verstecken sich hinter anderen. Diese kleine Übung ist großartig. Sie können tatsächlich Ihre eigenen Blumen machen. Lassen Sie uns ein wenig davon setzen, etwas in die Mitte, und wir werden kleine Punkte hinzufügen. Sie verwenden also geometrische Formen, die die Natur ständig verwendet. Lassen Sie uns ein paar Zickzack auf diesem hinzufügen. Es funktioniert auch für Blätter. Wie bekomme ich die überhaupt? Ich gehe Zick-Zack, Zick-Zack, Zick-Zack , Zick-Zack, Zick-Zack. Also habe ich das Gleiche auf jeder Seite. Normalerweise sind fast wahrscheinlich immer Blätter symmetrisch. Jetzt können Sie einen Bleistift für diese kleinen Übungen verwenden. Ich benutze einen Stift, weil du ihn sehen kannst, und der Bleistift taucht manchmal nicht so gut auf. Lasst uns eine große Sache in Blumen verstehen und das nennt man Verkürzung. Sie können eine Blume von oben betrachten und sie wird ungefähr so aussehen. Nehmen wir den bescheidenen Dandy-Löwen. Jetzt werden Sie sehen, dass alle diese aus der Mitte herausflicken ein sehr einfaches rundes Muster erzeugen. Wenn ich will, dass sich die Blume auf der Seite dreht, muss ich nicht mit einem Kreis beginnen, wie wir es mit diesem hier getan haben mit einem Kreis denken. Ich will oval denken. Also werde ich das Oval reinlegen. Die Blütenblätter, die Ihnen am nächsten sind, werden kürzer sein. Dann, wenn wir zur Seite kommen, werden sie länger. Dies ist, um ein verkürztes Bild Ihrer Blume zu schaffen. Sie können dies bekommen, indem Sie einfach einen Dandy-Löwen oder ein Gänseblümchen aufheben und es tatsächlich nur ansehen. Jetzt werde ich mich an das Bett anpassen, und die kürzesten in der Mitte. Sagen wir, wir hätten nein, ein Blumenarrangement, wir setzen ein paar runde und ein paar Oval. Vier Runden, oval, oval, und sagen wir, wir haben nur einen kleinen Zickzack um jeden herum. Sie werden bemerken, dass alle gleich aussehen, aber diese werden verkürzt werden, hoffe ich muss da rüber springen. Verkürzt, und diese wären rund. Es gibt also viel hüpfen. Du hüpfst über andere Blumen. Wenn Sie das nicht tun, werden alle Ihre Blumen isoliert aussehen. Also versuchen wir das hier. Dies ist nur eine Übung für Sie, um sich an die Blütenblätter zu gewöhnen und wo sie sein werden, vor allem, wenn Sie ein Design wie dieses tun. Also vielleicht die Sonnenblumen. Dann gehen wir runter, vielleicht dreht sich dieser und es gibt viel hüpfen, hast du gesehen? 3. Power: Ich nehme den Bleistift, weil Schattierung sehr wichtig ist für eines der Projekte, die wir machen werden. Dann drücken Sie mit dem Finger hier nach unten und üben ein wenig Druck aus und allmählich wird es dunkler, bis Sie Ihre Schulter und Ihren Bizeps verwenden , um den Bleistift nach unten zu drücken und es am Ende dünn zu bekommen. Ich könnte das sogar noch ein bisschen mehr aufhellen. Ich werde mit einem ziemlich großen beginnen, gerade und benutze meinen Finger dafür, gegen zu schlagen, und jetzt werde ich leichter und leichter und leichter. Beachten Sie, ich benutze Fingerzeichnung und Handgelenkzeichnung, mein Handgelenk bewegt sich, aber mein Arm ist ziemlich stationär und kommt hier sehr dünn herunter. Das sind nur wenig Übung hier, wir machen Licht gegen Dunkelheit. Wenn ich in die Nähe des Lichts komme, werde ich auf meinen Bleistift auftragen und ihn dunkel machen. Dunkel gegen Licht. So dunkel gegen Licht. Jetzt ist, was Sie für ein Blattmuster tun können. Wenn du ein Blatt hättest, könntest du hier im Dunkeln anfangen, wo es eine Pflanze berühren würde. Genau da, schön und dunkel. Jetzt denken Sie nur daran, was die Form eines Blattes und aufhellen, aufhellen, aufhellen, da gehen wir. Wir haben eine Blattform oder ein Gras. Nun, viele Pflanzen haben grasig aussehende Blätter, also könnte der nächste neben ihm kommen, direkt von hier. Ich kann einen vor und einen hinter mir bringen. Sie können auch eine kleine Übung wie diese machen. Du kannst den ganzen Weg herum gehen, dunkel. Wenn Sie dann die Ecke drehen, können Sie Ihr Papier bewegen oder Sie können einfach Ihr Handgelenk bewegen und gehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Papier halten. Ist eine große kleine Übungen, um Flower Power zu bekommen. Als Nächstes könnte man leicht sein. Manche Leute ziehen es vor, ihre Papiere zu bewegen. Hier, ich glaube, ich mache jetzt einen leichten hier drin. Also wechselst du hell und dunkel ab. Dann in der Mitte werde ich dunkel werden. Ein bisschen wie eine Black Eyed Susan. Dann möchten Sie vielleicht Ihren Finger nehmen und ihm eine kleine Schattierung wie diese geben. Siehst du, wie das einen schönen Effekt gibt? Aber ich mache nicht die Mitte, ich lasse das Papier weiß in der Mitte. Das ist ein ziemlich guter Effekt dort, sieht es nicht so aus, als wäre das heller als das eigentliche White-Paper? Aber wenn Sie diese Dinge in Schwarzweiß machen können, wenn Sie Ihr farbiges Bild machen, wird es so viel besser aussehen. Du siehst also, wie ich kleine Dekorationen hinzufüge, dekorativ mit deinen Blumen sein kann. Nur mit einem Bleistift, machen Sie Ihre Schattierung. Nun, das ist ein ganzer Armschatten. Sehen Sie, wie mein ganzer Arm sich hier bewegt, und ich werde hell, dunkel zu hell. Ich drehe die Ecke um, ich werde dunkel. Wo ich gegen das Licht komme, werde ich dunkel. So üben Sie mit Ihrem Bleistift, dunkel und hell. China-Marker, noch einfacher, weil es wachsartig ist. Dunkel bis hell, dunkel bis hell. Also erinnere dich an das Blattmuster, das wir verdreht gemacht haben. Tolle kleine Muster mit meinem Dunkel zu Licht. 4. Einfache Drawing: Es ist sehr gut, eine Arbeitsseite zu haben. Ich habe das im Internet gemacht, nur mit Blick auf wilde Blumen. Aber sagen wir, Sie haben diese kleine Blume hier genommen und Sie haben sie gefunden, und Sie mögen sie. Du gehst mit deinem dunklen Stift rüber. Diese alte Schule kopieren, ist es, wie es Illustratoren in den 50er, 40er, 30er, 20er Jahren, sobald sie eine gute Zeichnung bekam, die sie für die endgültige Kopie übertragen mussten. So wurde es gemacht, und wenn sie ihre endgültige Kopie durcheinander gebracht haben, haben sie immer noch diesen Entwurf. Dies wird als endgültiger Entwurf bezeichnet. Da ist es. Ich lege mein Papier so und meine Blume jetzt, ich habe es einfach so ausgedrückt, nimm meinen Bleistift und nimm ein kleines Klebeband. Du musst etwas Klebeband haben, weil du nicht willst, dass deine Papiere bewegt werden. Ja. Das ist Klebeband. Es geht mit dem Grau, und jetzt mache ich nur mein Kopieren hier. Ich muss nicht zu hart drängen. Nur schwer genug, um meine Zeichnung übertragen zu bekommen. Das ist ein guter, und ich zeige Ihnen, warum. Nun, ich werde mein Band abnehmen und überprüfen, ob es funktioniert hat, und das hat es getan. Ich habe meine Kleine vergessen. Nun, das Schöne ist, ich kann die gleiche Kopie nehmen und ich kann sie hier einfügen, so dass es diese überlappt. Ich denke, es geht um hier. Was ich tue, ist, dass ich leicht über diese hinweggehen kann. Ich weiß, dass dieser hier auftauchen wird, und merke, dass ich damit nicht zu pingelig bin. Überprüfen Sie und sehen Sie. Oh ja, ich habe Platz für ein bisschen mehr von diesem hier, und wenn ich mich überlappe, ist es okay, weil ich nicht zu hart drücke und ich es löschen kann. Auf diese Weise schichten ich. Ich habe eine Blume gezeichnet, aber ich bekomme ein wenig mehr Kilometerstand, weil ich die gleiche Blume zwei- oder dreimal zurückspüre. Lassen Sie mich es einfach überprüfen. Perfekt. Ich werde noch eins setzen, der wahrscheinlich gleich da reinkommt. Sobald Sie diese grobe Kopie gemacht haben, während Ihrer Recherche, tun Sie grobe Kopie, Ihre Übertragung. Du hast die Blume wirklich kennengelernt und kannst sie eintuschen. Jetzt muss ich nur meinen Radiergummi nehmen und die Bleistiftlinien sanft löschen. Da gehen wir hin. Dunkel gegen Licht. 5. Schritt für Schritt: Was ich hier getan habe, ist ein paar kleine Kritzeleien hinzugefügt, und ich habe einen ziemlich mutigen Sharpie verwendet. Was ich tue, ist nur hinzufügen, ich könnte sogar Punkte hinzufügen, um es auszufüllen. Du könntest farbigen Sharpie gebrauchen. Nur ein kleines Design zu schaffen. All meine Extra-Spots da mit ein paar Punkten. Ich bin ein fester Gläubiger an Dekoration, dekorieren Sie Ihr Bild. Kinder machen es die ganze Zeit. Wir wissen, dass große Künstler immer bewundert haben, wie Kinder ihr Bild frei schmücken und dekorieren. Unterschiedliche farbige Kartentafeln beeinflussen die Art und Weise, wie Sie malen. Immer weiß darunter zu haben, kann etwas langweilig sein. Oh, sieh mal. Oh, wir haben hier einen glücklichen Unfall. Hier blutet Farbbluten von einem der Schärfe. Ich besprühe beide Seiten, lege es hin. Das ist interessant, ich hatte das noch nie mit einem Sharpie passiert. Aber ich gehe damit. Ich habe das nicht absichtlich gemacht. Das ist großartig. Jetzt haben wir die große Eichhörnchenhaarbürste, unser Papier ist ziemlich nass. Es ist eine gute Art zu malen, nur ein kleiner Zerstäuber. Nun, das Papier ist nicht gesättigt, also ist das okay. Es ist nur leicht nass. Ich werde etwas von diesem Blau nehmen, weil das Blau hier sowieso passiert, und beobachten, wie es oben auf dem Papier steht. Es ist noch nicht einmal einweichen. Denken Sie daran, dass das Brett geneigt werden kann, deshalb mag ich es. Da gehen wir. Wir haben das Äußere umrissen. Jetzt werde ich es einfach so tropfen lassen. Jetzt putze ich meinen Pinsel ab, und ich nehme ein bisschen rot. Ich werde das Rot in eine Ecke setzen um das Blau in den violetten Ton zu nehmen. Wenn ich diese Linien nicht mag, kann ich sie sicher loswerden, indem ich sie später abschneide. Okay, da haben wir einen schönen kleinen Hintergrund. Wenn ich diese Seite hier loswerden will, muss ich nur meinen treuen Pinsel nehmen. Dies ist ein asiatischer Pinsel. Geben Sie ihm einfach ein bisschen ein Wischtuch. Oder ich könnte so eine Serviette nehmen. Da gehen wir. Lassen Sie uns den Zentren aller Blumen ein wenig Cadmiumgelb geben. Das ist der erste Schritt. Drei Blumen, drei Zentren, nehmen Sie die Farbe ab. Dann nehmen wir etwas Cadmiumrot und gehen um diese Blume herum. Du wirst eine schöne Orange haben. Jetzt gehen wir zum Übergang von der roten Orange. Wir werden nur etwas Wasser hinzufügen. Lassen Sie, dass ein wenig in die Blütenblätter bewegen und nehmen Sie ein wenig von der saft-grün, volle Kraft. Der Pinsel ist nass, das Papier ist gegangen, und einige dieser Blätter, die ich unten hinzugefügt habe, nicht zu Blütenblättern. Blätter sind keine Blütenblätter. saftgrün, sehr schön grün. Ich werde die Tipps machen, um mit hier zu beginnen. Ich habe zwei Rote. Ich habe das Cadmiumrot, und ich habe das Alizarin oder Karminrot. Sie können jede gewünschte Farbe verwenden. Sehen Sie, das Lila kommt hier rein, sehr gut. Wasserfarben sind lustig. Du wirst sie tun und denken, oh, es funktioniert nicht. Gib ihm ein wenig Zeit, sei geduldig. Arbeitet wie nass. So ist dies Ihre beste Wette am Anfang. Wenn ich an den Rändern etwas dunkler machen will, kann ich das , aber ich gehe zurück. Beachten Sie, dass ich jedes Mal meine Bürste putze. Viel Reinigung der Bürste. Verwenden Sie immer saubere Farben. Jetzt werde ich ein anderes Grün hinzufügen. Das ist eher ein Faylo-Grün, und ich werde es genau dort setzen, wo diese in der Nähe kommen. Sie sind eher wie im Schatten. Der Anfang eines jeden, um ein bisschen wie ein Schatten zu erstellen. Ich werde die Hälfte dieser anderthalb davon machen. Das war das Grün, das ich für die Flieder benutzte. Das wird sich von alleine mischen. Wir könnten noch ein bisschen Cadmium um das gelbe Zentrum gehen. Einige Blumen haben starke Farben, und unsere kleinen Sternblumen hier, all diese kleinen Sternblumen, lassen Sie uns ihnen ein wenig gelb in der Mitte geben. Ich glaube, ich werde mit etwas dunkleren Blau im unteren Teil hier gehen. Sie keine Angst, Farben mit voller Stärke zu verwenden. Kontrast macht ein tolles Bild. Dunkel gegen Licht. Wir bewegen uns hier und da gehen wir. Dunkel gegen Licht. Du musst etwas Tapferkeit verwenden, wenn du malst. Sei nicht zu ängstlich. Ich werde das jetzt trocknen lassen. Wie würde das in einem kleinen Rahmen aussehen? Ich könnte all diese bösen kleinen Linien auf der Außenseite loswerden. Was für ein Unterschied, ein kleiner Rahmen, und natürlich der letzte Schliff manchmal im Rahmen. Wie ein bisschen mehr hier und da hinzuzufügen. Ich mag diese sehr leicht hier. Da gehen wir. Du kannst so etwas einfach weiterentwickeln. Es passt toll in einen kleinen Rahmen, schauen Sie sich das an. 6. Tulips und Tulips: Also die alte Schule, mach deine Zeichnung, lege einen Bleistift auf den Rücken und nimm dann deine Zeichnung und ein Stück Aquarellpapier oder was immer du willst. Also die alte Schule, mach deine Zeichnung, lege einen Bleistift auf den Rücken und nimm dann deine Zeichnung Legen Sie Ihre Zeichnung darauf und gehen Sie dann sehr vorsichtig mit einem scharfen Stift oder einem Stift über die Zeichnung. Sie müssen sich daran erinnern, wo Sie sind und es wird auf hier übertragen. Denken Sie daran, wenn Sie umreißen, stellen Sie Ihre Linien sicher und machen Sie sie wahr. Zielen Sie darauf, wohin Sie gehen, und wenn Sie dort sind, hören Sie auf. Du bist besser, das zu tun, weil du eine feinere Linie bekommst. Paar Stiele, das sind Tulpen, und ich werde diese Blätter nur ein bisschen mehr in die Tasse bringen, und das ist, weil ich denke, es macht es ein besseres Design. Da sind meine kleinen Tulpen und hier kommt mein Becher. Ich werde mein Papier drehen, um den Becher zu bekommen, weil ich nur den oberen Rand vorschlagen möchte. Untertasse wie ein paar Zeilen, und ich werde ein paar Reflexionslinien so niederlegen. Sobald ich das getan habe, alles, was ich tun muss, ist nass das Papier tun beide Seiten mit diesem [unhörbaren] ein paar Mal, das Wasser ist eingeweicht. Was Sie tun möchten, ist das Oberflächenwasser loszuwerden. Andernfalls, wenn Sie die Farbe darauf setzen, wird es einfach so gehen. Los geht's. Ich benutze einen feineren Pinsel, ein bisschen Wasser, etwas reinem Alizarin. Jetzt nehme ich das und alles, was ich tun werde, ist es in die Tulpe zu stecken. Siehst du, es diffundiert nicht überall. Jetzt möchte ich das vielleicht ein bisschen für die nächsten oder die nächsten beiden aufhellen . Sie können jede gewünschte Farbe verwenden. Nun, da das Papier leicht feucht ist, kann ich da etwas abheben. Es war etwas zu dunkel, aber ich mache mir keine Sorgen weil Sie Farbe abheben können, wenn das Papier nass ist, dann reinigen wir den Pinsel. Lass uns sehen, dass das Papier nass ist, lass es uns hier anziehen. Beachten Sie, dass es sich nicht über den ganzen Ort verteilt. Kleines Bild, kleine Werkzeuge. Hier ist ein kleiner Trick, wenn Sie das Formular ein wenig Wasser hinzufügen möchten , lassen Sie es in. Sehen Sie, weil es nass ist, werden Sie es dunkler in der unteren Schicht oben. Nennen Sie das eine abgestufte Wäsche, aber wo es nicht wirklich ein gewaschener Tropfen in der Farbe wieder ist. Jetzt nehmen wir dieses Mal ein wenig mehr von dem Saftgrün und lassen es uns in den Boden der Blume fallen. Nun können Sie auf Ihren Blüten beobachten, dass der Boden der Blätter heller oder dunkler sein könnte. Möglicherweise möchten Sie unter dem Werkzeug einen kleinen Schatten hinzufügen , indem Sie hier ein wenig dunkle Punkte hinzufügen. Das ist die Färbung fallen lassen. Auf diese Weise erhalten Sie mehr von einer Form auf das Blatt, legen Sie es in. Rüber zum Becher, bevor es trocknet. Jetzt denke ich, das wird wahrscheinlich ein wenig trocken, und ich werde es überprüfen, ja, es ist immer noch Dump, das ist gut. Ich werde mit einem cadmiumgelben Medium gehen, und lassen Sie uns die Mitte der Tasse weiß, damit wir einen China-Effekt erzielen können. Nur ein bisschen hier. Sie können nicht falsch machen, wenn Sie ein paar kleine Farben jetzt versuchen, sehen Sie, wie dies die Bürste reinigen. Sie können dies auch für Blütenblätter verwenden. Erweichen Sie den Rand der kleinen Tasse. Du willst hier ein bisschen runterziehen, um die Reflexion zu bekommen. Dasselbe ein bisschen Grün von hier. Siehst du. Oh, sieh mal, da ist ein glückliches [unhörbares]. Sehen Sie, dass es da oben aufgehellt ist. Das gefällt mir. Von der Kante dort gehen wir, bringen Sie das Gelb herunter, lassen Sie aber weiß in der Mitte, sogar in der Reflexion, lassen Sie weiß. Lasst uns das trocknen. Hier ist, was ich tun möchte, ist, dass ich das Papier benetzen möchte, aber die Objekte, die ich hier gemacht habe, nicht benetzen möchte. Ich will es von der Seite hier sehen Sie. Benutze deine andere Hand, wenn du musst, linke Hand, es ist okay. Verwenden Sie beide Hände. Dann hier drüben, beachte, dass ich einen Bereich verlasse, der gerade zu dem kommt, wo die Blätter sind. Ich habe hier eine kleine Blutung. Nichts falsch daran, das wird gut. Ich bekomme da einen netten Effekt. Ich muss aber mein Band abholen. Deshalb mag ich das Band. Wow, ich habe nichts getan. Sieh dir das an. Es bewegt sich. Nehmen Sie etwas Dunkelblau hier. Thello und Ultramarin mischen sie zusammen. Lass mich sehen, was passiert, wenn ich das reinbringe. Du weißt schon, wie ein Aquarell Dinge macht. Sieh die Papiere dort trocknen, also geht es nirgendwo hin. Du bringst ein paar glückliche Kleinigkeiten vor sich. Sieh dir das an. Wenn ich diesen Knochen trocknen lassen könnte, hätte ich eine andere Wirkung. Man muss die Dinge manchmal mit dem Aquarell umarmen und einfach zuschauen. Sehen Sie, dass sich jetzt nicht so sehr bewegt. Ich kann den Fluss lenken und hier rüber kommen. Ich werde einfach meinen Pinsel abreinigen, ihn an den Lappen anfassen und dann diese Kante hier weich machen. Bringen Sie das runter. Was ich tun werde, ist zu verwechseln. Während das Papier nass ist, sind wir hier in einer guten Position, weil das Papier nass ist. Ich kann dunklere Farbe verwenden, um die Dinge zu lösen. Nun, ich weiß, dass, wenn ich es hier in die Nähe stelle, es überall hindurchgehen wird. Ich werde hier nur ein bisschen reinlegen, und ich werde die Farbe auf dem Papier anpassen. Ich nehme ein wenig rot und steckte es da rein, sehen, wie diese Einstellung. Sie sind fast besser, Ihre Farben auf dem Papier zu mischen , um den Wert anzupassen oder was wir als Schlüssel den Wert nennen. Sie können sagen: „Oh, ich will es dunkler“, heben Sie es ab, oder „Ich will es leichter“ Sie würden ein wenig hierher kommen. Ich glaube nicht, dass es hier zu weit gehen wird. Ich gehe mit ein paar vertikalen Stößen oben, und das ist ein guter Ort für mich, um für eine Sekunde anzuhalten. Legen Sie es gerade hin, lassen Sie es trocknen. (MUSIK) 7. Tulips und Tulips: Es gibt ein dunkles Grün, und das nennen wir Thalo-Grün. Winsor und Newton machen es aus. Dann werde ich ein helleres Grün nehmen, das ist ein saftgrün und saftgrün ist ein wenig wärmer. Sie können zuerst kühles Grün sehen. Ich werde am unteren Ende des Blattes mit dem kleinen Pinsel beginnen. Beachten Sie, dass ich nicht viele Farben miteinander vermische. Ein paar Farben, zwei Farben miteinander gemischt ist in Ordnung. Sobald Sie beginnen, Mischen drei, Am Anfang, Sie können ein wenig aus der Hand bekommen. Jetzt setzen wir den warmen Teil ein und wir möchten uns mit dem kühleren Grün treffen. Immer warm gegen kühl machen ein tolles Bild. Da gehen wir, vielleicht ein paar hier unten, und legen es hier rein, das ist toll, das ist dunkel. Ich glaube, das könnte mir gefallen. Das wird schnell sein, ich werde gleich mit dem hier aus dem Weg kommen, den ich verlassen habe. Hab da einen kleinen glücklichen Vorfall. Ich werde es direkt über den Boden der Blumen dort legen und dann schnell meinen Pinsel nehmen, ihn abputzen und ihn dort aufheben, damit ich keine Schnur habe, und genau hier, zieh ihn runter, ein Spiegelbild und erweichen die Kante hier. Hier wackle ich, erweiche diese Kante, und dann nimm den Pinsel, wackle, ziehe, wackle, ziehe , wackle, ziehe, wackle und ziehe. Es gibt hier eine reflektierende Qualität. Könnte ein Glastisch sein. Ich möchte das loslegen oder ein wenig Blau nehmen, es mit dem Grün mischen und mal sehen, was wir mit diesem blauen Grün machen können. Das ist ziemlich dick, also füge ich etwas Wasser hinzu. Es ist immer noch sehr dick, fügen Sie etwas mehr Wasser hinzu, tippen Sie, tippen Sie auf. Sagen Sie, ich will es so dunkel wie möglich machen, aber ich will nicht, dass die Farbe pastös ist. Pasty Farbe in Aquarell gilt nicht als gute Technik. Hinterlassen Sie eine kleine weiße Markierung, nur eine kleine weiße Markierung. Okay, es funktioniert. Dann will ich es ein bisschen tropfen lassen, und ich will dazwischen kommen und ich werde vorsichtig machen, weil es nicht ganz trocken ist, aber es ist ziemlich trocken. Da gehen wir, bekam ein wenig Tropf dort, kein Problem, Es wird tropfen, ein wenig Pinsel. Ich kann später hier reintippen und näher dran kommen. Beachten Sie, dass ich den Pinsel auf die Kante zeige, die ich male. Ich bin fast aus dem Wald, wie man sagt. Ich kann die originelle Mischung nehmen, die ich hier abgelegt habe, als ich sie dünner machte. Ich arbeite über das Papier mit dem, was man Wash nennt. Es gibt fast einen Dampfeffekt hier, ich werde jetzt nur klares Wasser verwenden. Denken Sie daran, dass wir über diesen kleinen Ort hier gesprochen haben. Ich werde dafür sorgen, dass die Pinsel nicht zu viel Farbe darauf haben. Was ich an kleinen Bildern mag , ist , dass es eine gute [unhörbare] Siehe, ich kann es fallen lassen, könnte sogar ein wenig von der dunkleren nehmen und einfach fallen lassen Sie es dort sehen Sie. Ich bekomme eine eher zufällige Wirkung. Sehen Sie sich das schöne Gelb hier an, ich glaube nicht, dass ich das loswerden will. Wird dazu kommen. Da geht es einfach sanft darüber. Da gehen wir. Jetzt drehen Sie das Bild auf diese Weise. Ich möchte, dass Sie sich diese beiden Abschnitte hier ansehen. Einer ist definitiv nass. Ja, ist es. Es ist ein bisschen auf der grünen Seite hier, also werde ich etwas grün nehmen. Sehen Sie das Grün und ich werde ein bisschen Grün hier drinnen fallen lassen. Ich weiß, dass das noch nass ist, also kann ich ein bisschen da rein fallen. Jetzt ist dieses Blatt ganz richtig. Ich putze meine mittelgroße Bürste ab und ich nehme ein wenig von dem helleren Cadmiumgelb und lass das hineinkippen, um hier unten eine Reflexion zu bekommen. Weil das gelb ist, würde das Gelb widerspiegeln. Diese sind ziemlich hoch, ich glaube nicht, dass sie da unten reflektieren werden, aber ich bringe das auch hierher. Was sind die Blumen drin, während sie in nichts sind? Ich versuche hier nicht real zu sein, ich versuche nur, dir einige Effekte zu zeigen. Also ein wenig dunkel in der Ecke hier und etwas mehr dunkelblau. Ich balanciere meine Farben aus. Es ist etwas dunkel hier. Denken Sie daran, ich sagte, ich könnte das später sogar schneiden. Meine Teetasse. Wie wär's, wenn ich ein Muster auf der Teetasse hätte? Ich habe einen guten Tipp auf diesem Pinsel, aber ich werde den kleinen Pinsel benutzen, weil ich hier nur ein paar kleine Flecken machen möchte. Ich halte es an dir fest, damit du es wirklich gut sehen kannst. Leg meine Hand darunter. Ich werde nur rüber kommen und ich werde ein kleines Design einbringen. Wenn du eine Lupe hättest, könntest du wahrscheinlich sogar etwas komplizierteres hineinlegen. Während ich hier bin, könnte ich genauso gut ein bisschen davon nehmen und das verdunkeln. Besonders dazwischen hier. Reinigen Sie meine Bürste nass ab. Lass es da drüben bewegen. Nehmen Sie ein wenig Ultramarin, das ein wenig pastiger als der Thalo ist, aber fügen Sie ein wenig Thalo hinzu. Ich erstelle eine dunkle Diagonale direkt über mein Papier. Ich bin nicht pingelig, nur ein wenig dunkler zu schaffen, einen Effekt zu schaffen, der hier hineindringt. Du kannst diese kleinen Bilder sehen, du hättest viel Spaß mit ihnen. Mit ihnen herumspielen. Sie keine Angst davor könnte sich nicht herausstellen, es spielt keine Rolle, ob es sich herausstellt oder nicht. Der Trick ist, dass du aufgetaucht bist und du so etwas wie eine schwebende Teetasse machst. Könnte ein paar Zeilen auf diese Weise setzen. Da, das gefällt mir. (MUSIK) 8. Einfache Zeichnen: Art und Weise, Theo. In Ordnung, - Weg . Oh, so Way, Theo, lass uns so Way, Theo, lass unsjetzt eine kleine Rose machen. Ich denke, wir haben genug Vertrauen, dass wir es schaffen können. Möchten Sie es mit Bleistift machen? Und dann könnte der Weg darüber hindurchgehen. Und Sharpie? - Ja. Machen wir es mit Bleistift und gehen rüber und Sharpie. Danke 9. Risse Drop Rose: Da gehen wir. Alles, was ich tun muss, ist, die Rückseite der, die ich will, zu verdunkeln. Bleistift. Hoffe, du machst das mit mir, schnell zum Zeichnen. Reiben, reiben, reiben, weicher den Bleistift, desto dunkler wird die Übertragung. Es ist so klein, aber ich leihe mir noch ein kleines Band von hier. Ich werde es direkt in die Mitte stellen. Da gehen wir. Ich fange hier in der Mitte an. Ich kann meine kleinen Zeilen gebrauchen. Hier funktionieren kleine gefiederte Linien. Wenn ich auf sie schiebe, wird es die Markierung auf der anderen Seite des Papiers machen. Auf diese Weise müssen Sie nicht weiter auf Ihrem Papier löschen und die Oberfläche Ihres Aquarellpapiers beschädigen. Oh, ich hab's, das ist okay. Irgendwie mag ich diese Form. Okay, ich werde jetzt die Blätter reinlegen. Um die Blätter einzulegen, weil ich sie studiert habe. Ich werde meine kleine Rose drehen, da stößt eine hier raus. Also werde ich ein kleines Blatt hier reinlegen. Wow, sie sind wirklich Spitzen. Hier ist einer, der rausragt. kleine Schlange geht direkt durch. Ich weiß nicht, ob du das mit deinem Bleistift sehen kannst, aber das ist okay. Ich bekomme die allgemeine Form des Blattes und dann den feinen Punkt scharpie und jetzt füge ich meine gezackte Kante hinzu. Es sind kleine Zickzack, einige, außer das Ende, es ist gerade. Ich gehe auf diese Seite Zickzack. Wir machen ein ziemlich realistisches Rendering. Sieh dir das an, ich werde den Stift da rein benutzen. Gleiche mit diesem hier. Wenn Sie beide Richtungen gehen können und dann die Linie kurven, weil es besser aussehen wird. Bringen Sie das in eins. Wir gehen um meine Reihen. Wahrscheinlich sollte in der Mitte beginnen. Beachten Sie, dass ich den Stift ziemlich gerade halte, nicht in einem Winkel. Der Grund dafür ist, dass die Feder immer eine gerade trägt, anstatt schräg und beschädigt zu werden. Das war ein langer. Wo sonst? Ich fülle nur einige Bereiche mit Blättern. Schau dir diesen kleinen Kerl hier an, [unhörbar]. Die gezackten Blätter im Vergleich zur Glätte der Reihen sind ein guter Kontrast. Was sonst noch? Es geht irgendwie so. Ich mag es eins, zwei, drei, vier, fünf, nicht schlecht. Ich glaube, ich brauche einen hier. Ich werde das zuerst stellen. Siehst du, das ist die Mittellinie und dann werde ich von hier anfangen. Halten Sie das Gezackte am Laufen. Ich habe das vielleicht etwas dünn gemacht, aber das ist okay. Sieh mal, was ich habe, viele Zickzacks oder nein, das hat gut geklappt. Mal sehen, das ist gut. Noch ein drunter, nein, ernsthaft, das ist in Ordnung. Das wird richtig sein. Ich werde nur einen hier aufstellen. Ich kann hier oben sehen, da ist eine. Setzen Sie die Mittellinie zuerst, das hilft. Das ist ein kleinerer. Ich könnte ein wenig setzen. Das ist gut. Ich setze meinen Namen drauf, Ron und lösche die Bleistiftlinien aus. 10. Die Einfärbung deiner Rose: Ich habe grün und rot. Ich möchte das Grün in der Nähe der Blütenblätter dunkler machen , also nehme ich ein wenig Phthalo und einen Tropfen Wasser, pfütze es hier oben, fasse es an meinen Lappen an und lege ein bisschen hierher. Jetzt werden Sie sehen, dass der Phthalo schnell ist und er sofort in das Papier sinkt, so dass Sie eine weitere Bürste mit einer Prise Wasser darauf brauchen, nur ein wenig, um die Kante zu erweichen. Sobald du das Wasser fließt, wirst du keine dieser harten Linien bekommen. Aber gehen kleine Stücke auf einmal, verstehst du? Es sieht fast so aus, als ob sich das Blatt dort kräuselt. Ich habe diesen verpasst, ich werde es komplett in Blau tun. Wow, weißt du was? Ich glaube, meine Bürste wird zu groß. Ich ziehe meinen kleinen Rigger Pinsel ein; immer berühren Sie ihn zu einem Lappen und davor blauer Sets; wow, bekam es gerade rechtzeitig, das phthalo blau setzt und macht eine Linie sehr, sehr schnell. Sehen Sie, man kann fast eine kleine Linie dort sehen und das ist nur Pfützen, so dass man es so gut ausklopft. Diese, dunkel in der Nähe der Rose, weil die Rose ein bisschen wie ein Schatten erzeugt. Sie können sehen, auf der Rose, der dunklere Bereich der Blätter sind Schattenbereiche. Ich gewöhne mich an diese kleine Rose, die neben mir sitzt, und da gehen wir mit unserem Blau. Ich denke, nur eine Seite davon und dann tauchen Sie meine Bürste, reinigen Sie die Farbe, und nur Wasser. Die Hälfte davon oben und ich denke, die Hälfte davon; das Ende dieses hier. Ich variiere es nur, das Ende des einen; es sieht aus wie die Lichter, die es dort treffen. Dieser völlig blau sieht aus, als wäre er unter all den anderen. Wir treffen Entscheidungen, während wir gehen; wir denken ein wenig nach, wo ist das Blatt? Ist es oben? Ist es unten? Das hier kein Blau. Ich werde das mit ein bisschen Cadmiumgelben Licht machen. Ich habe ein wenig von dem Cadmiumgelben Licht hier und rühre es an meinen Lappen, es könnte ein wenig dick sein und ich gebe das nur ein wenig Cadmiumgelb und ein bisschen am Rand hier. kann man nicht machen, es ist nicht trocken. Wenn ich einen Fön hätte, würde ich ihn trocknen und weitermachen, aber ich werde Ihnen zeigen, dass Geduld wichtig ist; ich habe nur fünf oder 10 Minuten alle zusammen gemacht, bis jetzt schauen, wie weit wir gekommen sind. Als nächstes wärmen wir die Rose mit einem kleinen bisschen Gelb auf der einen Seite auf. Jetzt denken Sie daran, ein wenig gelb mit ein wenig Alizarin wird Ihnen ein warmes Rot geben. Auf der anderen Seite werde ich ein wenig Cadmiumrot nehmen und oft schafft ein Rot es nicht, manchmal braucht man zwei Rote. Auf dieser Seite ein Cadmiumrot und du wirst sehen, dass es eher ein orangenes Rot ist, ein Pfirsichrot, wenn du eine pfirsichfarbene Rose hättest, würdest du ein wenig Cadmium benutzen. Während das Zeichnen ist, sehe ich, dass ich in mein Purpurrot hineinfallen werde. Da ist das Purpurrot und bemerken, weil das Papier trocken ist, es geht nirgendwo hin und ich kann ziemlich dunkel werden. Ich werde hier ein wenig dunkler gehen und ich werde sehr volle Kraft Alizarin in der Mitte, und volle Kraft an den Seiten hier. Nicht die ganze Sache, nur auf die kleinen Tipps und dann ein bisschen weniger hier. Während das ein bisschen nass ist, lasse ich ein bisschen hier rein und lass es einfach trocknen. Lassen Sie uns einen kleinen Hintergrund hineinlegen. Beachten Sie, dass ich gerade auf das Blatt und das Blütenblatt mit meinem Pinsel, aber nicht berühren, nicht in sie gehen und ich mache nur den oberen Teil den ganzen Weg um mit Wasser. Wooh, es gibt einen kleinen glücklichen Unfall, sieh dir das an. Vorwehren Sie immer einen glücklichen Unfall. Reinigen Sie meine Ränder. Das ist interessant, was passiert ist, sehen Sie sich das an. Ich habe das noch nie gemacht, aber lerne, wie du gehst. Wenn ich das starke Blau neben das nasse Papier lege, sollte es reinbluten, siehst du? Dann lassen Sie es wie ein Tie-Sterben fallen. Jetzt ist es Zeit, ein paar Dinge zu bewegen und zu kippen. Ich habe Blau, aber ich habe nichts Warmes im Hintergrund und das ist okay. Ich werde ein wenig Alizarin für den Hintergrund nehmen , definitiv Alizarin Spreads. Ich werde mit drei Alizarin-Spots gehen, einer über dem blauen hier und jeder Punkt wird ein bisschen anders groß sein. Das hat sich wirklich ausgebreitet, also brauchen wir wahrscheinlich ein wenig mehr Wasser auf diesem, da gehen wir. Ein bisschen Gelb. Beachten Sie, dass ich nichts vermischt habe, es ist nah dran. Berühren Sie es dort, hören Sie ein bisschen auf. Ich habe kein Gelb benutzt und das ist cadmiumgelbes Medium, und dann werde ich das um die Außenseite der Rose legen. Bleiben Sie vorerst weg vom Blauen. Gleich um die Außenseite der Rose. Holen Sie sich ein wenig von einem Halo-Effekt. Hier oben ist eine Menge. Sieh es dir an, da ist es, da ist der große. Wir werden es sammeln lassen, aber einige der Papiere wahrscheinlich ein bisschen trocken. Behalten Sie es hier im Auge, denken Sie daran, dass man es zuerst in die Blume brachte und Sie den Fluss der dickeren Farbe lenken, hier kommt es. Mal sehen, ob wir das da drüben kriegen. Nun, ein Weg, um es rüber zu bekommen, ist nass deine Bürste und fügen Sie ein wenig Wasser hinzu, um es fließen zu lassen, da gehen wir. Wie Sie den Fluss wieder in Gang bringen, da gehen wir und jetzt tolle kleine Effekte hier. Ein bisschen Wasser, nur ein bisschen. Es gibt eine entscheidende Zeit, in der man kein Wasser mehr hinzufügen kann. Größere Bürste hier, es ist ein wenig feucht. Ich ziehe es nach oben, säubere es und nehme dann meine Tropfen auf. Wenn du die Tropfen nicht aufnimmst, bekommst du ein paar lustige kleine Formen auf deinem Papier. Diese Eichhörnchen-Haarbürsten sind ideal zum Auffangen Tropfen, weil sie sehr weich und super saugfähig sind. 11. Tief Farben und Mood: Selten bekommt man mit nur einem Rot das richtige Rot. Ich habe zwei Rottöne gemischt. Ich habe das Cadmium und den Alizarin gemischt, und das gibt mir ein sehr starkes Rot hier. Ich kann wieder etwas dunkler in der Mitte gehen und einfach ein wenig Wasser dazugeben. Gehen Sie auf die nächste Ebene und vielleicht dieses Blütenblatt. So verdunkeln Sie allmählich die Rose. Anstatt nur ein großer Kleck Rot. Sie fügen verschiedene Rotschichten hinzu. Etwas dunkel, etwas heller. Manchmal gehst du von der Dunkelheit auf der einen Seite. Fügen Sie etwas Wasser und Licht auf der anderen Seite an der Unterseite. Das wird auch funktionieren. So dunkel. Du wirst dir deine eigene kleine Formel für eine erfolgreiche Rose einfallen lassen. Viel davon beobachtet nur die Rose und schaut sie an. Sie können eine Kombination aus Filzstiften verwenden. Das geht zu früh etwas dunkel. Also werde ich ein wenig dunkel auf der Innenseite dieses hinzufügen, aber halten Sie die Spitze davon hell. Vielleicht ist es hier in der Mitte etwas zu dunkel, damit ich es abheben kann. Siehst du, was ich abheben kann, kann ich hier hinlegen. Abstufung oder dunkel bis hell, glatt bis rau, heiß bis kalt, groß bis klein, breit bis schmal. Abstufung allmählich von heiß zu kalt. Nach und nach von groß zu klein, und Sie schaffen Interesse an Ihrem Gemälde. Also an der Abstufung arbeiten, sehr wichtig. Ausgezeichnet. Jetzt. Ein wenig auf den Blättern. Also hier muss ich ein wenig dunkleres Grün auf beiden Seiten gehen. Ich benutze meine kleine Bürste, meine kleine Strenge Bürste. Da es dem Ende nahe kommt, ist die Farbe natürlich bereits abgelagert, also ist es weniger. Ich denke, ich werde das zu dunkel machen. Jetzt ist das Licht hier. Also, dunkel daneben zu setzen, macht es los. Gut. Vielleicht ein bisschen mehr da. Dieser hier wird definitiv dieses Gelb brauchen. Also habe ich etwas Gelb darüber hinzugefügt. Schön. Es kommt mit. Ich mag es. Etwas gelber hier oben, stärker. Da gehen wir. Was meinst du? Vielleicht ein bisschen mehr an diesem Rand. Das ist das Letzte, was ich nicht mehr tue. Ich denke, das ist gut. Wir holen nur ein bisschen Rot dort. Da, perfekt. Nein. Ich werde es verlassen. Ich mag das genau so, wie es ist. Ok. Lassen Sie uns das Band abnehmen und sehen, wie es aussieht, denn das Abnehmen des Bandes ist der lustigste Teil, denn dann würden Sie sehen, wie es wirklich aussieht. Ich ziehe das Band vom Bild weg. Da. So viel Spaß mit diesen kleinen Wasserfärbe-Tricks. Manchmal kann man eine Weile damit verbringen, es zu tun. Genau wie alles andere. Dinge brauchen Zeit. Sogar kleine Bilder. Sehr nett. Ich habe meinen Namen. Es ist alles erledigt. Lass es uns ein wenig matt machen und sehen, wie es aussieht. 12. Einfache Mystische Rose: Ich werde meine eigene Zeichnung verfolgen und es geht weiter auf das Aquarellpapier. Ich nehme mir einen Moment Zeit und wenn Sie eine Ihrer Blumen haben, die sich herausstellte können Sie dasselbe tun und wir treffen uns hier in ein paar Minuten. Jetzt vervollständige ich nur den Vorbau. Sieh dir das an. Ich glaube, man kann es sogar sehen, obwohl es Bleistift ist. Ich brauche das nicht mehr. Ich werde mein Blatt neu zeichnen und wie ich das tun werde, werde ich ein wenig auf mein echtes Blatt schauen und ich sehe, dass es aus dem Stiel kommt. Ich werde es in den rechten Winkel stellen, damit ich es sehen kann. Dann werde ich einen haben, und es gibt noch einen kleinen Platz hier. Da ist es. Da ist der zweite. Das ist dieser, dann dieser, und dann muss ich Raum dafür lassen, weil dieser hier unten ist, also werde ich das leicht reinlegen. Jetzt mache ich einfach sanft die Form. Ich werde die kleinen gezackten Kanten nicht reinlegen, weil ich die reinziehe, wenn ich meinen Stift überziehe. Da kommt eine kleine Knospe vor sich, siehst du? Aber ich will das nicht komplizieren. Ich möchte es einfach halten. Aber ich ziehe vielleicht die ganze Woche Rosen. Dann ist der nächste etwas größer. Ich lege den Biss rein. Ich werde ein paar Löcher in meine Rosen stecken. Nein, nur einen kleinen Bissen. Da gehen wir. Dann kommt das hier runter. Aber weißt du was? Ich wette, einige Rosen haben große Stiele, also spielt das keine Rolle. Ich merke, dass das Blattmuster abwechselnd ist, also werde ich ein weiteres hier drüben setzen und ich werde das schnell beenden. 1, 2, 3. Sehen Sie die 1, 2, 3, und legen Sie dann einfach das Muster hinein und dann dieses in hinten. Da. Diese sind vorne, so sieht es ein wenig anders aus. Perfekt. Es kommt da runter und ich habe mein Muster, aber ich denke, ich brauche vielleicht noch eins hier. Es wird etwas kleiner. Es ist gut, drei zu haben. Ich bringe das hier direkt hinter das, siehst du? Ich habe es etwas kompliziert, aber nicht zu viel. Ich glaube, du wirst ihm folgen können. Da. Das sieht besser aus mit drei. Da gehen wir. Jetzt können wir etwas Besonderes damit machen. Feine Spitze Sharpie, ich finde, der Füllfederhalter funktioniert großartig auf einem heißen Press-Papier, aber es neigt dazu, in diesem weicheren Papier zu versöhnen. Jetzt würde ich einfach den Stift nehmen und daran denken, ich werde ein Blatt tun, um es Ihnen zu zeigen. Wir stilisieren ein bisschen. Werfen Sie einen wirklich guten Blick auf die gezackten Kanten. Ich werde sie auch ansehen. Sie sind ein bisschen gefiedert. Los geht's. Lassen Sie uns das dort setzen, damit Sie es sehen können, studieren Sie es, wie wir es tun. Ich werde mit glatten beginnen, und dann Zick-Zack, und dann von dieser Kante, glatten Zickzack. Hier ist der große hier. Fahren Sie weiter und ich treffe Sie hier in einer Sekunde. Sie kommen hier runter und haken sich ab und dann rein. Nur um es ein wenig knifflig zu machen, wollen Sie, dass Sie hier eine in der Mitte setzen; Paar in der Mitte, nur kleine Zickzack. Sie kommen runter. Da gehen wir. Das gefällt mir. Ich habe drei davon, obwohl es etwa drei oder vier gibt. Hör zu, ich liebe es. Das ist großartig. Wir können jetzt etwas Farbe drauf werfen. Ich würde vorschlagen, ein wenig in einen Behälter zu gießen. Es gießt ziemlich dick und dann wischen Sie die Oberseite, so dass es nicht alles stecken bleibt. Da ist meine Bürste. Ich habe Seife darauf gelegt. Punkte entscheiden, wohin wir gehen [unhörbar] und ich denke, was ich tun werde, um meinen Pinsel hoch zu halten, ist, dass ich den Stiel machen werde. Genau wie beim Malen, tippen Sie einfach so auf. Ich werde auch die Außenseite der Rose machen. Mit jeder Art von neuem Material experimentieren Sie. Du bist dir nicht sicher, was passieren wird. Je mehr Sie ein Material oder eine Technik verwenden, desto selbstbewusster werden Sie. Beachten Sie, wie ich den Pinsel auf die Kante zeige, ich könnte das auch bewegen. Da gehen wir. Ich glaube nicht, dass ich die Blätter mache. Aber weil wir all diese Punkte hier haben, werde ich einige [unhörbare] in diese greifen. Nicht auf der Rose, sondern sogar über ein paar der Blätter. Ich denke, das wird ihm einen dekorativen Effekt geben und da ich es bereits hier gemacht habe, wird das großartig sein. Da gehen wir. Das erste, was Sie tun möchten, ist, die Maske zu nehmen und fügen Sie ein wenig Wasser zu Ihrer Seife hinzu und beginnen Sie sofort mit der Reinigung. Die Seife war Emulgator, damit sie nicht klebt. Da haben wir es geschafft. Dann werde ich meine Bürste mit Wasser und Seife reinigen. Sie können das Ende eines Pinsels verwenden. Ich werde hier ein paar kleine Striche einlegen, die eine grasbewachsene Textur simulieren. Wir wollen nur sehen, was passiert. Sie können einen Stift bekommen, der wie eine Feder ist, und Sie könnten lange Linien machen. Ich könnte ein paar dieser schwarzen Linien anziehen. Ich könnte kleine Linien für die Adern setzen, aber das werde ich nicht tun. Da gehen wir. Ich habe ziemlich viel [unhörbar] an den Boden gelegt und anstatt es wieder hinein zu gießen, werde ich wahrscheinlich einfach das [unhörbare] lassen und es ins Wasser werfen und das entfernen. Wir sind bereit zu gehen. 13. Die Farben legen: Das ist es. Ich benutze einen Spritz oder diesmal ein bisschen auf der Rückseite. Wenn Sie auf der Rückseite und auf der Vorderseite spritzen, wird diese Größe des Papiers nicht anschnallen, vielleicht sogar ein wenig drauf und klebt, sehen Sie. Ich gab ihm gute 20 Minuten zum Trocknen. Ich kann direkt über diese Reihen gehen, sehen Sie, ich will vertikale Striche. Beachten Sie, dass der Spritz das Papier perfekt dämpft. Das könnte wie ein nebliger Morgen sein und jetzt werde ich hinter ein wenig blau, stärkere drei von ihnen in verschiedenen Intervallen hinzufügen . Reinigen Sie den Pinsel erneut, fügen Sie ein wenig Alizarin auf der einen Seite und etwas Gelb auf der anderen Seite hinzu, und lassen Sie ihn dann einfach mischen. Das könnten ferne Bäume sein. Ich glaube nicht, dass ich weiß. Ich will nicht, dass irgendetwas mit den Reihen konkurriert. Der Grund, warum ich hier hin und her gehe, nur damit ich keine Zeilen hinter mir habe. macht mir nichts aus, wenn es jetzt ein bisschen über die Blätter kommt. Ich lasse diese trockene Bohne geduldig sein. Es trocknet dort nicht, geduldig und lässt die Dinge trocknen. Unten rechts oben über den Blättern. Wir lassen das einfach einstellen und sehen, was passiert. Ich denke, ich nehme etwas Blau und finde hier einen kleinen Platz. Hier sind wir, weil ich will, dass die Zeilen so ziemlich fett sind. Was machen wir danach? Nun, ich komme hier runter, weil die Muskete die Reihen beschützen wird. Jetzt braucht er sauber, wie dieser Nebel, besprüht dort. Heb es auf. Holen Sie sich einen zufälligen Effekt, fast eine erzwungene Wirkung dort. Wenn mir das nicht gefällt, kann ich meinen Pinsel nehmen, reinigt ihn natürlich ab. Ich kann die Kante C weicher machen, weil das Papier noch leicht ist, Blei feucht. Wir ziehen das noch ein bisschen runter. Denk dran, es ist wie eine Kraft dahinter. All diese kleinen weißen Flecken werden auch auftauchen. Es wird ziemlich aufregend sein zu sehen, was passiert. Ich denke, ich gehe mit etwas Rot hier oben und lege hier ein bisschen auf meinen Pinsel. Dann wackeln Sie einfach einen Pinsel schnell. Ein bisschen Nebel, nur ein bisschen. Der Nebel ist großartig, weil es Ihnen ermöglicht, weiche Kanten zu erhalten. Schön. Beachten Sie, dass ich keine Dunkelheit habe, nur Mitteltöne. Wir lassen das eine Weile sitzen. Um zusammenzufassen, ist dies noch zu entfernen. Die Blätter sind fertig, wir haben einige interessante Formen hier, wir haben einige Punkte, die sich zeigen werden. Das ist das Wasserzeichen. Ich weiß nicht, ob Sie es sehen können, diese Bögen, Archivpapier. Das kriegst du auf Laken. Das war ein großes Blatt Papier, das abgeschnitten wurde. Kurz bevor wir aufhören, werde ich eine Dunkelheit hinzufügen, und es wird ein dunkelblau sein, genau da und hier. Dann überqueren Sie es hier. Wir haben eine starke Diagonale oder was wir schräg nennen würden , beschlagen sie und heben sie dann an und sehen, ob ich es ein bisschen treiben kann. Nur ein bisschen. Drifting, das ist sehr starke Farbe. Es fängt an zu driften. Ich glaube, ich werde abheben. Ein bisschen vom Blatt mit einem Stück Papiertuch, so dass ich dunkel gegen Licht. Dann lasse ich es und lasse es trocknen. Ich glaube, ich habe genug von der Maske und ich werde sie ausziehen und sehen, was wir tun können. Sanft, in eine Richtung. Ich sehe da kein Papier zerreißt. Sie können einen Radiergummi verwenden, wenn Sie möchten, eine rosa Perle. Sie können ein kleines Stück Gummi verwenden. Ich mag meine Finger. Es ist toll, Ihre Finger zu verwenden, solange sie knochentrocken und Ihre Finger gewaschen wurden, so dass sie nicht mit Öl bedeckt sind. Nun, der dickere Teil, bleib einfach dran. Eine Richtung. Geh nicht hin und her. Eine Richtung, und es sieht nicht so aus, als hätte es dem Papier überhaupt geschädigt. Es wird stur hier, also ertragen wir ein wenig mehr. Ich nehme an, du könntest einen Latexhandschuh tragen, könnte wirklich gut funktionieren. Der Trick ist, weiter in die gleiche Richtung zu schieben. Zieh es nicht. Lassen Sie es schlagen oder Ball up. Da gehen wir. Ich lasse das Gras hier drin. Wechseln Sie die Finger. Nun, hier oben sind noch ein paar mehr. Man spürt sie, das sind kleine Beulen. Ich denke, das ist ziemlich erfolgreich. Da gehen wir. Hier ist die Rose. Es ist seit gestern geöffnet. Sie können sehen, dass es sich öffnet. Ich lasse das Blatt einfach da als Referenz. Jeder zeichnet eine rosa Rose, rote Rose. Sie haben eine gewisse Bedeutung. Wir haben schöne gelbe Rosen im Garten. Aber ich habe die Grüns und Blues darauf ausgerichtet, den lebendigen rosafarbenen, roten Farbton dieser Rose zu entfalten. Am einfachsten ist es, der Rose eine leichte Wäsche zu geben. Der Grund, warum wir das tun, ist, weil dies unsere Lichtbereiche etablieren wird. Jetzt sehen Sie, dass der Rigger-Pinsel eine Minute dauert, um zu arbeiten. Aber es ist ein toller Pinsel, weil Sie die Spitze davon sehen können, wenn Sie malen. Das ist der Vorteil des Rigger-Pinsels. Nun, ein größerer Pinsel. Beachten Sie, dass ich den Pinsel direkt auf den Rand zeige, den ich male, und das Papier ist sehr trocken. Vielleicht möchten Sie Ihr Papier drehen, wenn Sie möchten. Da ist es. Das ist die erste Wäsche. Nun, die Blätter brauchen auch eine Wäsche, weil sie dunkler sind, werden wir dunkler werden. Los geht's. Lassen Sie uns die Blattmischung, etwas saftgrün, mit dem Gelb und gehen Sie nicht zu früh zu dunkel. Jetzt werde ich hier einen kleinen Test machen. Sie können sehen, dass ich wahrscheinlich ein wenig von dem dunkleren Grün mit dem helleren Grün brauche. Jetzt lassen Sie es uns überprüfen. Es ist etwas dunkler, also werde ich zuerst den unteren hier machen und mein Papier an der Seite halten. Los geht's. Wir geben ihm eine flache Wäsche. Halten Sie den Pinsel hoch, können Sie wie kleine kreisförmige Bewegungen tun. Ich sehe, wir haben ein bisschen von der Maskierungsflüssigkeit hier für ein kleines Loch. Da ist eine. Dieser hier ist oben drauf. Ich mag diesen hier. Ich werde das hier und das hier verdunkeln. Ich werde etwas anderes tun als diese. Jetzt sind sie etwas leichter, weil ich meine Bürste nicht geladen habe. Ich werde ein wenig hier abholen und es so einlegen. Da gehen wir. Ich werde sie anders machen. Sie werden an einem Ort dunkler und am nächsten heller sein. Wir werden noch etwas dunkles Grün vermischen. Hier ist das dunklere Grün, ich habe ein bisschen Blau hinzugefügt. Das wird für diesen Abschnitt hier sein. Sie es einfach in den Boden und lassen Sie es sich ausbreiten. Da gehen wir. Wir überlegen es nur ein bisschen. Weil es nass ist, wird es sich ausbreiten. Das ist alles. Ich werde es etwas grün geben. Siehst du, wie dick das ist? Man sieht das Grün nicht wirklich darunter. Also, was Sie tun, ist dann halten Sie die Farbe auf alle drei Blätter, sanft, so dass Sie nicht die Farbe darunter reiben. Dann gehen Sie vorsichtig wieder darüber, berühren Sie es zum Lappen. Heben Sie die Oberflächenfarbe ab. Du tust nichts mit der Farbe darunter, du hebt nur die Oberflächenfarbe ab. Jetzt nehme ich ein wenig von dem dunkleren Grün, das ich schon hier drin habe, mit nur einer Prise Ultramarinblau. Nur ein bisschen. Ich werde das hier anfassen. Es ist dunkel hier, also will ich hier nicht zu dunkel werden. Ich werde es dort etwas leichter halten. Das kommt ziemlich nah an das Grün, das wir hier haben, und ich denke, das ist genau richtig. Da gehen wir. Ich werde das als Grün akzeptieren. Setzen Sie ein wenig Grün hier rein, tippen Sie einfach darauf. Sie werden feststellen, wie das Grün das Rosa neutralisiert. Dann sehen Sie, da ist die wahre Farbe. Ich glaube, ich bringe es hier runter, ein bisschen grün. Noch einmal werde ich ein bisschen dunkler grün machen und es hier für den Schatten fallen lassen. Nun, das ist etwas dunkel. Also, was soll ich tun? Grüne es ein wenig mit etwas cadmiumgelben Medium, lass es hinein und nimm es dann auf. Wann immer du einen großen Klecks bekommst, nimm ihn einfach mit deinem Pinsel auf, siehst du? Dann tippen Sie darauf. Diese kleinen Blätter, legen Sie sie. Das sind keine Blätter, das sind das Kelchblatt. Das ist das Kelchblatt. Wir werden das noch ein bisschen Gelb hinzufügen, weil es nur ein bisschen zu dunkel ist. Tippen Sie es runter. Wie ich schon sagte, es gab eine kleine Prise Rot in den Blättern und den Stängeln. Lass einfach ein wenig rot rein. Da gehen wir. Wir bekommen einen Tropfen des reinen Alizarin purpurrot da, und mein zweiter Wasserbehälter ist hier drüben. Denk dran, du willst keine Tropfen, also fangen wir mit der Mitte an. Da ist meine Zeichnung, die mir ein wenig helfen wird. Beginnen Sie in der Mitte und wir gehen mit unserem zweiten Mantel herum. Wenn das nicht dunkel genug ist, dann fügen Sie etwas mehr Alizarin karminrot hinzu und machen Sie einen kleinen Scheck. Ich denke, das ist besser. Lass es rein, siehst du? Nur wenn wir es reinlegen, bringen wir den zweiten Mantel in Gang. Wir werden diesen Teil zuletzt durchgehen und ihn zum dunkelsten machen. Ich könnte das als nächstes machen, und vielleicht das hier. Es gibt kein Regelbuch. Es gibt nur Ihre Entscheidungen und bleiben Sie bei Ihrer Entscheidung. Ein bisschen von dem helleren Rosa an der Spitze hier lassen, sehen Sie? , um diesen zu simulieren. Jetzt kann ich das hier verdunkeln, einfach weil es nass ist, einfach darauf tippen, sieh mal, siehst du? Tippen Sie einfach ein bisschen Farbe hier und da. Das ist leicht, also denke ich, ich klopfe ein bisschen da rein. Gleiches mit diesem, ich werde es in tippen. Jetzt fängt meine Rose an zu kommen. 14. Tiefe und Kontrast erstellen: Ich denke, was ich tun werde, ist, dass ich das tun werde, du musst es nicht tun, aber ich werde ein bisschen von diesem Rosa da reinbringen. Da ist mein [unhörbar]. Ich werde nur zum Viertel meiner Mattenplatte hier oben fahren und kippen, siehst du? Dann fügen Sie Wasser hinzu und bringen Sie ein wenig von dem Rosa hinein. Ich denke, ein bisschen mehr blau in dem hier. Das ist perfekt dort. Da sind wir. Jedes Mal, wenn Sie ein Bild machen, werden Sie besser in der Prozedur. Selbst wenn Sie die Maskierungsflüssigkeit nicht benutzt haben, können Sie sehen, dass wir hier immer noch Erfolg haben. Die Maskierungsflüssigkeit ist noch da. Also bringe ich in einen grauen Bereich und merke, dass ich das nehme und einfach rausklopf. Sehen Sie? Tippen Sie es aus. Tippen Sie es aus. Lassen Sie keine extremen Dunkelheiten neben den Lichtern, wenn Sie ein schönes fließendes Bild wollen. Jetzt wirst du sehen, dass ich wahrscheinlich etwas mehr Blau da drin brauche. Nun, ich glaube, ich brauche ein bisschen dunkel hier durch. Also hier werde ich [unhörbar] nehmen, weil ich mutig sein werde. Es ist etwas nass, siehst du? Whoa oh whoa. Aber ich muss wirklich diesen kleinen Tautropfen dort zeigen. Das sieht [unhörbar] aus. Einer von ihnen. Ein kleiner Boni hier. Jetzt, weil das Papier nass ist, ist es einfacher, die Dunkelheit und die Leichtigkeit der Dinge anzupassen . So viele Schichten und dünn Sie es aus. Lassen Sie es verblassen. Nun, das wird ein bisschen geschwollen. Ich werde es gleich hier oben nehmen. Legen Sie meine Rose hierher. Passen Sie das hier drüben an. Ich werde es sofort nach oben neigen. Nimm etwas Wasser. Aber es geht nur dort, wo es nass ist. Ok. Also habe ich das abgedeckt. Da ist ein bisschen ein bisschen herumfallen, wohin geht das hin? Direkt über meinem Blatt. Aber das ist kein Problem. Manchmal müssen wir etwas für ein wenig Kühnheit opfern. Ich putze meine Bürste ab und ziehe das direkt vom Blatt ab, siehst du? Das ist kein Blatt, sondern das ist das Kelchblatt. Das gefällt mir besser. Großartig. Stellen Sie sicher, dass es ziemlich sauber ist. Ich werde etwas Grün nehmen und es hier mischen. Ich mag diese Matte Bretter, weil Sie eine gute Vorstellung davon bekommen können, was die Farbe ist. Großartig. Ein bisschen Gelb damit. Jetzt komme ich direkt auf einen Winkel runter. Irgendwie ein Schattenbereich hier, direkt über dem Blatt. Dann ein dunkles unten hier. Dort sieht es so aus, als würde es auf der Seite eines Hügels wachsen. Also einige Diagonalen direkt durch den Boden dort. Jetzt ist es auf dem Blatt da. Nehmen Sie Ihre Bürste und wir werden ein paar Kanten hier weich machen. Also heben Sie das ab, erweichen Sie diese Kante. Du kannst eine Kante immer weicher machen oder sie abheben, siehst du? Um es aufzuhellen. Drücken Sie einfach ein wenig, reiben Sie auf Ihren Lappen, schieben Sie ein wenig, reiben Sie auf Ihren Lappen. Ich glaube, die Muskete ist immer noch da. Natürlich ist das letzte, was Sie tun möchten, dass Sie es vollständig trocknen lassen. Also bekommen wir hier ein paar kleine grasbewachsene Texturen, die am Stiel arbeiten. Es ist wie eine Rose auf einem Hügel. Ich mag dieses sehr starke Gelb, das wir hier drin haben. Ok. Jetzt in die Zone kommen, weil das Papier nass ist. Wenn das Papier nass ist, können Sie Dinge tun, die Sie es nicht tun können, wenn es trocken ist. Das ist also, da. Sieh dir die an. Diese sehen jetzt aus wie weit entfernte Hügel. Fangen Sie an, hier wirklich etwas leichter zu arbeiten, siehst du? Ich kann zurückgehen und die Bereiche aufhellen, um meine dunklen und hellen Bereiche anzupassen. Als wäre das hier zu dunkel. Nun, ich habe diesen kleinen leichten Abschnitt hier. Immer meine Bürste putzen. Wenn Ihr Pinsel zu nass ist, blutet er in den Hintergrund. Siehst du also, wie ich hebe? Heben ist sehr wichtig, wenn Sie diese Art von Wasserfarbe tun. Später können Sie es mit Ihrem Stift wieder verdunkeln. Aber es braucht mehr von diesem wirklich reinen Alizarin. Dieser kommt fast direkt aus der Röhre mit nur einer sehr geringen Menge Wasser. Weil ich die Rose ins Innere kriegen will. Wenn man sich jetzt das Innere der Rose anschaut, gehen wir die letzten Details durch. Es ist ziemlich dunkel, wegen der Schattenbereiche. Ich werde mit diesem dunklen Alizarin ins Innere der Rose kommen und es einfach auffüllen, damit es nicht pastös ist. Ich denke, ich werde ein wenig auf der Spitze hier tun, nur weil es im Schatten sortiert werden könnte. Dann leeren Sie die Bürste. Dann stutzen oder polstern Sie es aus. Also werde ich wirklich dunkel bis wirklich hell. Nun, machen wir das gleiche in diesem Teil hier. Dunkel, tippen, tippen, tippen, tippen, tippen, sehen? Sehr wenig Farbe. Tippen Sie hier raus. Zieh es aus. Sogar der feuchte Lappen wird es so abziehen. Tippen Sie es aus. Sehen Sie? Cadmium hier. Ich darf ein wenig undurchsichtiges Aquarell verwenden, besonders die Cadmiums in kleinen Bereichen, siehst du? Das ist also nicht durchschaubar. Sie können beginnen, einige der Bereiche zu sehen, die ich aufgehellt habe, sehen Sie? Es ist wie ein Schatten, der hier durchkommt. Also kannst du etwas von diesem Cadmium nehmen und es so in die Mitte einreiben. Du bekommst einen Lichteffekt. Ich glaube, ich lasse das für eine Minute sitzen, und ich zeige Ihnen, wie Sie den letzten Schliff machen, wenn das trocken ist. 15. Mixed Media hinzufügen: Was ich tun werde, ist, gehen Sie auf die Seite, und lassen Sie den Stiel ein wenig dreidimensionaler aussehen, und kommen Sie hier mit ein wenig von der grünen Hälfte des Blattes hier, schafft eine kleine Schattenfläche. Das sind feine Marker. Wir tun, was man als gemischte Medien bezeichnet, wo wir andere Medien verwenden, um unser Bild mitzumachen. Das gefällt mir. Setzen Sie ein wenig in die Mitte und sehen Sie, was es tut. Wenn Sie am Ende ein wenig mehr Kontrolle haben möchten, könnte dies etwas sein, das Sie wählen könnten, und desto leichter tun Sie es. Kleiner Tipp hier. Dies gibt ein sehr schönes Rosa, obwohl es ein Violett ist. Kann ein wenig weiß zeigen lassen, ein wenig rosa zeigt dort. Klopfen Sie es in kleinen Punkten, und ich weiß nicht, ich glaube, ich bin gerade da, aber ich will wirklich dunkel in der Mitte werden. Ich werde mit diesem in der Mitte gehen und es punktieren sehen, es zu punktieren. Das wird mir das dunkle Aussehen in der Mitte geben. Ein paar Punkte da, ein Paar da. Ein wenig dunkle Bereiche schufen Schatten auf meiner Rose. Sie können das Lila oder das Veilchen sehen. Die Farbe ist eigentlich so. Es ist ein Violett, man kann sehen, wie es wirklich nur mit Punkten, wie man viel Spaß mit Mixed Media haben kann. Das lässt ein bisschen zu dunkel aussehen. Ich kann es nass machen, klopfen. Wo immer ich sehe, wo ich es aufhellen möchte, nass es, klopfe es an. Siehst du, wie ich es hebe? Dies ist wie der englische Aquarell-Stil , den wir hatten einen Kurs namens Aquarell Essentials, und wir lernten, wie man heben. Die englischen Aquarelle im 18. Jahrhundert waren großartig darin, Farben zu heben und die Blätter zu behalten. Wenn ich dieses Bild erneut machen wollte, muss ich es einfach noch einmal neu zeichnen und ein anderes versuchen. Ich denke, es ist etwas zu dunkel hier drin. Beobachten Sie es nass, lassen Sie es für eine Minute sitzen, ziehen und tippen Sie. Sieh dir das an, viel lebendiger, viel zu dunkel hier. Dort ist es fast pastös. Du hast keine Angst, weiter an deinem Bild zu arbeiten. Je mehr Sie daran arbeiten, erfahren Sie mehr. Schau dir die Farbe an, die ich da abziehe. Ich gebe diese kleine Rose nicht auf, bis ich total, oder zumindest mäßig zufrieden mit dem Ergebnis bin. Manche Leute sagen, arbeite nicht an deinem Bild, du musst sofort ein, arbeitest es nicht, das stimmt nicht. Picasso arbeitete seine Bilder, einige davon jahrelang. Monet arbeitete jahrelang seine Bilder. Viele Künstler werfen mehr Bilder aus, als sie tatsächlich zeigen. Sieh dir das an, sieh mal, was ich da kriege. Das ist ein sehr lebendiges Blau. Das ist das Gute an einer Färbefarbe. Ich sehe jetzt einen Berg hier, siehst du? Die Färbefarben sind sehr intensiv. Wenn ich dieses Bild nochmal machen würde, würde ich einen anderen Effekt bekommen, und vielleicht nach vier oder fünf Versuchen hätte ich es wirklich runter. Ich hätte meine Rosen wären ziemlich cool. Ich habe hier oben einen kleinen Fleck, der etwas pastös ist. Siehst du, reiben Sie es ein wenig, ich benutze die Bürste meines Robert Simons, nichts Schickes, und dann zieh sie raus. Sie können sehen, dass ich Lichtbänder oder Wolken bekomme. Sehen Sie sich die Linie an, die sich hier bildet , weil sich das nasse Papier gegen trockenes Papier trifft. Willst du das nur ein bisschen lüftern, damit du die Linie nicht siehst? Tippen Sie dort gut an. Mr. Movie versucht immer noch Dinge, aber weißt du was? Wenn nichts gewagt hat, hat nichts gewonnen. Mal sehen, was hier passiert. Nun, das ist ziemlich dunkel. Würdest du nicht sagen, dass das ziemlich dunkel ist? Was kann ich damit machen? Nun, vielleicht kann ich das alles gleich durchgehen. Es ist eine kleine stürmische Rose. Ich glaube nicht, dass mein Wassertropfen funktionieren wird. Sie können sehen, dass dies ein ziemlich Experiment ist. Wir mussten die Blätter reparieren, die erste kleine Färbung mit den Stiften, es gab kein Problem dort. Dann wurde es etwas hartnäckig, aber weißt du was? Ich glaube, es wird klappen. Das tue ich. Schließlich ist die Rose der Star der Show, nicht der Himmel und nicht die kleinen flauschigen Dinge. Weißt du, diese kleinen Miskits ganz unten, was sie wirklich getan haben, ist mir eine Feldtextur zu geben. Ich glaube, wir haben jetzt unsere Rose zurück, Grün. Wasser und weil die Rose so rosa ist, wird das funktionieren. Erinnern Sie sich an meine Farbe, sie ist nicht dick, nicht in dem Sinne, dass sie pastös dick ist. Da ist ziemlich viel Wasser dabei. Ich mag den blauen Abschnitt da drin. Das ist gut. Kann ein paar kleine weiße Flecken hinterlassen. Denk daran, wenn du das Weiße bedeckst, kriegst du es nicht zurück. Green ist hier richtig gut geklappt. Das Blau, wir können einfach ein wenig heben, um es rüber auf die Rose zu zielen, die Sie sehen? Ich habe mein Bild umgedreht, es ist eigentlich kopfüber für mich. Siehst du die kleinen weißen Dinger jetzt da durch? Kopf gibt Ihnen manchmal eine bessere Perspektive auf Ihr Bild. Da ist der Gipfel des Hügels, die Sonne trifft ihn. Weißt du was? Das gefällt mir, außer diesem kleinen Fleck hier drin. Ich kann sehen, dass ich hier auch hinter der Rose etwas dunkel dahinter kommt. Oh ja, ich sehe jetzt. Das ist der Hügel dahinter, da gehen wir. Ich denke, das wird funktionieren. Mystische Rose. Könnte die Mutter aller Rosen sein. Ich mag das und wir lassen es und legen meine kleine Matte drauf. Ziemlich zufrieden damit. Das wird gut funktionieren. 16. Flower: Das ist der große Blumenkrug, den ich bei Wandmalereien gemacht habe, einer von ihnen, wir haben zwei gemacht. Du wirst sehen, dass alles verschnallt ist. Es ist ein 140 Pfund Papier. Es ist großartiges Papier, aber es muss hier ein bisschen gezähmt werden, während ich Ihnen ein paar Dinge damit zeige, das ist mein Arbeitsblatt. Ich habe an diesem Tag so viele Informationen bekommen, es war wunderbar, einfach im Garten zu sitzen und sich Notizen zu machen. Stiefmütterchen sind großartig geworden. Meine ersten Stiefmütterchen, ich wusste nicht, dass es ein echtes Muster in den Stiefmütterchen gab. Hier ist, was ich entdeckt habe. Ein Stiefmütterchen beginnt mit der Mitte, die 1, 2, 3, 4 wie ein vierblättriges Kleeblatt ist . Manchmal bekommt man ein Gesicht auf sie, abhängig von der Art, oder der Sorte, die ich sagen sollte. Dann kommt es mit drei, einer hier, einer hier, und dann dieser hier, eine etwas andere Form hier. Also endet man mit vier gegen drei, und dann gibt es noch zwei weitere hinter sich. Also fünf Blütenblätter. Ich untersuchte eine ganze Reihe von Stiefmütterchen und fand, dass es wahr ist, dass es 1, 2, 3, gefolgt von zwei dahinter. Jetzt kann ich meine Stiefmütterchen zeichnen, ohne dabei zu sein, sie mürrisch zu machen, sie glücklich zu machen. Mal sehen, was wir mit diesem Purpur hier machen können. Mal sehen, ob wir es intensivieren können, mit einer sehr leichten Wäsche des sehr starken Thalo-Blau. Also werde ich hier in der Mitte beginnen, indem ich sehr kleine Berührungen des Blaus hinzufüge. Schau dir an, was dieser kleine Betrag auf dem Bild angetan hat, nur das kleine bisschen Blau. Lassen Sie mich es zu diesem hinzufügen. Also, wenn ich ein Violett oder Lila habe, kann ich es immer mit einer dünnen Wäsche mit einem sehr kleinen Pinsel intensivieren. Ich glaube nur nicht, dass du wirklich mit Blumen rumknallst. Ich denke, Sie müssen entweder sehr direkt und mutig sein. Wir haben das getan oder simuliert die intensive Schönheit und Einfachheit mit sehr kleinen, dünnen Wäschen. Eins dort, eins dort. Diese sind auf den ersten drei und hier. Ich werde sie so rauslegen und dann meinen Pinsel abputzen, also ist weniger rot drauf. Malen Sie es aus, so dass es sich über das gesamte Blütenblatt von dunkel bis hell verteilt. Denk an die Stiefmütterchen Sie sind nicht gerade, flach, perfekte Wäschen, sie sind mehr bunt. Der dahinter, ich werde mit einem hellblauen dahinter gehen. Der dahinter war leichter. Wenn das Licht hierher kam, sah ich es selbst klammerte, um es auf dieser Seite etwas dunkler zu machen, als auf dieser Seite. Mal sehen, ob wir etwas Licht simulieren können, das auf dieser Blume kommt. Wir haben jetzt wenig Ahnung, immer gut, eine kleine Idee zu haben. Also wird diese Seite dunkler sein, als die andere Seite. Sie Ihre Blumen zu verschiedenen Zeiten des Tages immer betrachten, wird Ihnen eine andere Aussicht auf Ihre Blume geben. Etwas mehr lila hier drin, mit ein wenig Blau auf dieser Seite und wir gehen. Die letzte Sache, ich gehe mit ein wenig mehr gelb, die Prise mehr von der Cadmiumgelb. Siehst du, setz dich einfach hier und spiele eine Weile damit. Jedes Mal, wenn ich etwas tue, lerne ich etwas über meine Blumen. Das ist also das Arbeitsblatt. Nehmen Sie ein wenig von der sehr starken brachblauen Typ, mit einem kleinen Pinsel oder großen Pinsel. Machen wir einen kleinen Pinsel, denn dann fühlen Sie sich, als hätten Sie mehr Kontrolle. Fangen wir es einfach hier an, neben dieser kleinen Blume. Diese kleinen Arbeitsblätter sind eine gute Möglichkeit, mit Ihren Waschgängen zu einer Einrichtung zu gelangen. Beachten Sie, dass meine Wäsche gerade flach ist. Ich habe nicht mal mein Papier gekippt. Jetzt schau an, was ich tue. Ich halte es nur langsam hin und her, bis ich merke, dass es ein wenig rau wird, und ich nehme ein wenig Wasser auf meine Bürste, und beenden Sie es. Jetzt kriegen Sie da vielleicht ein bisschen eine Linie, sehen Sie. Wenn du es durchgehst, siehst du, dass du dich immer wieder ausrichtest. Nun, wenn das der Effekt ist, den Sie wollen, ist das großartig. Also eine gute Wäsche, braucht in der Regel ein wenig Neigung. Der Grund dafür ist, dass Wasser bergab läuft. So sehen Sie, dass meine zweite ziemlich glatt ist, und es geht von dunkel zu hell. Versuchen wir es noch mal. Lassen Sie uns das hier loslegen. Nimm ein bisschen Blau. Das hier werde ich einen kleinen Schlaganfall benutzen, um die Außenseite meiner Blume zu gehen. Ich kontrastiere eine dunkle Farbe, das Blau gegen das Licht. Jetzt höre ich mir den Pinsel an, er klingt kratzig. Der Grund, warum es kratzig klingt, ist, dass es sein Wasser verloren hat. Also fügen Sie am Ende ein wenig Wasser hinzu, um die Wäsche verschwinden zu lassen, vor allem an den Rändern, obwohl das eine harte Kante ist, das Weiß und das Blau. Ich mag das, ich werde das da lassen, weil es nass ist. Ich kann ein wenig von der dunkleren Waschung hier hineinziehen und es runterlaufen lassen. Da gehen wir. Also, weil die Papiere nass, nur diese kleine Klopf- oder Stippling-Methode, schafft einen sehr guten Übergang, von dunkel zu hell, dunkel, Wasser zu hell. Ich kann das sogar dunkler machen. So lernen Sie diese Hauptdarsteller dunkel bis hell, wird Ihnen wirklich helfen, Ihre Blumen zu zeichnen und zu malen. Weil diese Petunie hier, wie mache ich es ein wenig intensiver? Nun, ich muss noch ein bisschen mehr vom Rot nehmen. Was ich tun werde, ist, ich werde auf dem trockenen Papier testen, einen weiteren sehr leichten Mantel legen. Da das Papier trocken ist und mein Pinsel nass ist, kann ich meine Seite abtrocknen, etwas auf dem Papier malen und dann die Farbe nach und nach an den Rand herausziehen, damit die Mitte immer dunkler und dunkler wird. Du musst zugeben, dass mein zweiter Mantel dieses Rot lebendiger gemacht hat. Ich werde wahrscheinlich nicht die richtige Lebendigkeit bekommen, indem ich dicke Farbe anziehe. Es wird auch nicht funktionieren. Wegen des Winkels dieser Blume werde ich dieses Licht behalten, weil die Blütenblätter nach innen drehen. Setzen Sie sich einfach hier und spielen Sie eine Weile damit. Jedes Mal, wenn ich etwas tue, lerne ich etwas über meine Blumen. Das ist also das Arbeitsblatt.