Layered-Paper-Collage-Effekt in Adobe Photoshop – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Layered-Paper-Collage-Effekt in Adobe Photoshop – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

5 Einheiten (24 Min.)
    • 1. Schichtarbeit in Photoshop – Intro

      1:05
    • 2. Dimensionale Papierkollektion – Teil 1

      4:32
    • 3. Dimensionale Papierkollektion – Teil 2

      6:49
    • 4. Dimensionale Papierkollektion – Teil 3

      9:28
    • 5. Dimensionale Papierkollektion – Teil 4

      2:34
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

420

Teilnehmer:innen

9

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du, in Photoshop einen mehrschichtigen paper zu erstellen. In diesem Kurs lernst du, wie du die gebogenen Formeffekte mit Layer anwendest, wie du diese Stile mit den beiden Modellen speichern kannst, um sie wieder zu verwenden. Das ist das Design, das du erstellst:

9f4d26e4

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Ikat

Marble Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Scrapbook in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Gestalte eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

10 Blend in der du in Adobe Photoshop 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Bereinigung und Color von Line in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Abstrakte glühende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Auswahl, die du in Adobe Photoshop gemacht hast, ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Award und Farbband in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte organische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Text auf einem Weg in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für die Lunch™

Curly Bracket Frames und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Auswahltipps, in die man in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Ausschneiden und Frame in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vintage in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Kreative Ebenenstile in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Male ein Foto in in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein grafisches Design für Paint

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für das Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Biegung von Gegenständen mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Glitter Text, Formen und Glitter in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Färbe eine Scanned Skizze in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Gestalte eine Farbschema in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Scheme

Erstelle eine benutzerdefinierte Schriftart in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Gestalte ein Mandala in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Wreath

Erstelle komplexe Half Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ in diesem Kurs

Gestalte Mockups zum Einsatz und Verkaufen in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einstelle Plaid (Tartan) Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Färbe eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein grafisches Design für Lunch™

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Wunderliche Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Drawings

Entmystifizieren des Histogramm in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Draw

Embos- und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Gefaltete Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hol dir jede Zeit in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schnapp dir die Tase mit lustigen Texteffekten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Grid

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Warhol inspiriert von farbenfrohen Tierbildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Colourful

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – ein grafisches Design für Lunch™

Isometrische Cube in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schichteffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Kurs

Gestalte und vermarkte eine Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Die Bildpinsel in Adobe Photoshop erstellen und verwenden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Photo für Social Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Überlagerung für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für den - erstellen

Überschneide und Random in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Muster als Patterns für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Die Collage von Texturen – Mischungen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Inking

Bilder für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Einfärbe Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Techniken zum Ausfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs entfernen

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Reusable

Nahtlose Mischungen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Seamlessly

Richte in Adobe Photoshop ein – Ein grafisches Design für den Lunch™ ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für das Lunch™

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Textur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs verwenden

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Nacheffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Illustrator in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verwendung der Schriftmuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den the

Valentinstag inspiriert die Herzen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Großartige Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den -

Scrapbook mit Scrapbook in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Schichtarbeit in Photoshop – Intro: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen bei diesem Kurs „Grafikdesign for Lunch“, erstellen Sie in Adobe Photoshop einen mehrschichtigen Papiercollage-Effekt. Graphic Design for Lunch ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken für die Erstellung von Designs und für die Arbeit in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate vermitteln . Heute beschäftigen wir uns mit der Erstellung eines mehrschichtigen Papiercollage-Effekts in Photoshop. Beginnen wir mit dem Zeichnen der Formen und erstellen dann unsere eigenen benutzerdefinierten Layerstile, um einen Layer-Bemaßungseffekt zu erzeugen. Während Sie sich diese Videos ansehen, werden Sie höchstwahrscheinlich eine Aufforderung sehen, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie den Kurs genießen, geben Sie ihm einen Daumen hoch. Diese Empfehlungen helfen anderen Skillshare Schülern, meine Kurse zu finden, damit auch sie mehr über Photoshop erfahren können. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt fertig sind, beginnen wir mit der Erstellung einer mehrschichtigen Papiercollage in Photoshop. 2. Dimensionale Papierkollektion – Teil 1: Um mit unserem Projekt zu beginnen, werde ich Datei und Neu wählen, ich werde ein Dokument erstellen, das 2 000 Pixel mal 2 000 Pixel groß ist. Es wird RGB-Farbmodus und ein transparenter Hintergrund sein, ich klicke auf „OK“. Jetzt werde ich eine blaue Farbe auswählen, die für die Füllung verwendet werden soll, also werde ich auf die Farbauswahl klicken und ich werde nur mindestens die Anfänge meiner Nummer eingeben , weil ich jetzt möchte, dass es 999 sein und dann ist es ac, und Ich denke, es ist wahrscheinlich um AC3 herum. Ich mag diese bläuliche graue Farbe. Ich gebe Ihnen normalerweise keine Farben zu verwenden und bitte zögern Sie nicht, jede Farbe zu verwenden, die Sie mögen, ich habe einfach nicht wirklich gerne mit dieser bestimmten Farbe zu arbeiten. Um die „Hintergrundebene mit dieser Farbe zu füllen, drücke ich auf dem Mac „Alt“, „Rücktaste“, „Löschen“. Lassen Sie uns einfach Steuerbefehle Null drücken, um das gesamte Bild im Arbeitsbereich zu sehen. Hier ist meine Ebenenpalette, ich habe eine Ebene, die meine farbgefüllte Ebene ist. Ich werde eine neue Ebene hinzufügen, da jede einzelne Form auf eine andere Ebene übergeht. hierher komme, drücke ich den Buchstaben D oder klicke hier auf dieses Symbol, um die Standardfarben zu erhalten, und ich kann den Buchstaben X drücken oder hier auf dieses Symbol klicken, so dass Weiß meine Vordergrundfarbe ist. Ich werde mit der Cloud beginnen, weil das ein nettes, einfaches Element zu erstellen ist . Ich habe hier das Elliptische Marquee Tool ausgewählt, also halte ich die Umschalttaste gedrückt, wenn ich einen Kreis herausziehe. Da ich diese zuletzt ausgewählt und weiß als Vordergrundfarbe habe, kann ich auf der PC-Option „Alt“ und „Rücktaste“ drücken, auf dem Mac löschen, um meine Form mit der Farbe zu füllen. Als Nächstes werde ich diese Ebene duplizieren, was ich tun kann, indem ich sie einfach auf das Symbol „Neue Ebene“ ziehe. Ich könnte auch Layer new Layer via Copy auswählen. Sie werden auch sehen, dass wir „Control or Command J“ drücken könnten, um die Ebene zu duplizieren. Ich gehe zum Move Tool und ich werde nur die Form für meinen zweiten Teil meiner Wolke neu gestalten, weil Wolken aus nur einer Reihe von vier nacheinander kleineren Kreisen sehr einfach zu erstellen sind , also gibt es meine nächste Kreis. Ich komme zu dieser Ebene, wähle sie aus und drücke „Control or Command J“, um sie zu duplizieren. Aber Sie können ein beliebiges Duplikationstool Ihrer Wahl verwenden. Ziehen Sie einfach diesen Kreis aus dem Weg, halten Sie Shift gedrückt, während ich ihn ein wenig kleiner mache und ihn in Position bringen. Ich werde diese Ebene noch einmal duplizieren, meinen Kreis ein wenig mehr verkleinern, ihn hier nach oben verschieben und auf das Häkchen klicken. Ich habe eine Wolke, die jetzt aus vier verschiedenen Kreisen gemacht hat. Ich habe auch, weil ich auf die Art und Weise gebaut habe, habe ich den größten Kreis auf der Unterseite und acht nacheinander kleineren Kreis ist weiter oben der letzte Stapel. Aber das wird mir in einer Minute helfen, wenn wir den geprägten Effekt kreieren. Für den geprägten Effekt, werden wir mit dem großen Kreis beginnen. Also werde ich darauf klicken, und ich gehe zum Fx Icon hier und ich werde klicken, und wir werden mit einem Gradienten Overlay beginnen. Jetzt ist die Verlaufsüberlagerung bereits vorhanden, und Sie haben möglicherweise, wenn Sie klicken, um dieses letzte Stilfenster zu öffnen, eine Verlaufsüberlagerung oder eine Überlagerung, die Sie zuvor hier verwendet haben. Nun, klicken Sie einfach auf Zurücksetzen auf Standard, und das setzt nur alles auf die Standardwerte zurück, so dass Sie jetzt den Farbverlauf einrichten können, den Sie für diese bestimmte Form möchten. Ich werde in den Farbverlauf klicken und ich möchte den dritten in, weil der dritte in immer ein Schwarz-Weiß-Farbverlauf ist. Klicken Sie auf „OK“. Als nächstes möchte ich den Winkel des Gradienten ändern , weil er im Moment von oben nach unten kommt. Ich wollte in einem Winkel sein, also werde ich es nur um so etwas wie minus eine 120 ziehen, nur damit es in einem Winkel ist. Ich möchte diesen Farbverlauf auch weniger intensiv machen, gerade jetzt ist er schwarz bis weiß. Ich will, dass es hellgrau bis weiß ist. Nun, weil ich eine weiße Farbe unter dieser Form habe, kann ich einfach die Deckkraft hier nach unten ziehen und die Deckkraft runter ziehen, wird den Farbverlauf nur ein wenig transparenter machen, und da wir weiß hinter, es wird nur dazu neigen, ein wenig weißer zu werden. Es gibt den ersten unserer Lebensstile, wir werden im nächsten Video wiederkommen und wir werden weiterhin diese letzten Stile aufbauen , um uns Formen ein wenig mehr Dimension zu geben. 3. Dimensionale Papierkollektion – Teil 2: Die nächste letzte Stunde, die wir verwenden werden, wird abgeschrägt und geprägt sein , also werde ich auf das Häkchen klicken und dann auf Abschrägung und Prägung klicken, damit ich meine Einstellungen hier vornehmen kann und ich werde auf Zurücksetzen auf Standard klicken, damit wir mit der Standardeinstellung beginnen können -Einstellungen. Jetzt wollen wir eine innere Abschrägung und wir wollen, dass es glatt ist, aber ich denke, die Tiefe ist ein wenig zu tief, also werde ich nur wickeln diese zurück im Moment wurde begonnen [unhörbar] ist etwa 100 Prozent. Ich denke, etwa 1 Prozent wird ausreichen. Es möchte eine Abschrägung anstelle von unten sein, also werden wir das erfinden und die Größe ist 7, also ist das ziemlich gut die Standardgröße. Aber seine Weichheit, ich denke, ich möchte, dass es ein wenig weicher ist, also wickle dies zu etwas um etwa 4 oder 5 Pixel aus , nur um es ein wenig zu erweichen. Nun ist dies eine Einstellung, mit der wir wirklich vorsichtig sein müssen, da die Schattierung auf dieser bestimmten Abschrägung und Prägung standardmäßig das sogenannte globale Licht verwendet. Wenn Sie nun globales Licht verwenden und Ihre Schattierung mit globalem Licht erstellen , aber wenn Sie später irgendwo in diesem Dokument mitkommen und Sie einen Stil sehen , der globales Licht verwendet und wenn Sie den Winkel anpassen, dann sind Sie gehen, um den Winkel für jede einzelne Sache in diesem Dokument anzupassen, die globales Licht verwendet. Sicherheitsgründen möchten Sie dies möglicherweise deaktivieren, damit wir den Winkel der Schattierung manuell einstellen können . Wenn wir später den Schattierungswinkel für ein anderes Objekt optimieren möchten , werden wir auch das globale Licht für dieses Objekt deaktivieren und so werden wir in der Lage sein, den Winkel zu optimieren, ohne etwas anderes zu beeinflussen, so ist es ein bisschen Sicherheit für Sie da. Ich werde nur diese Runde wickeln, so dass der Winkel ein bisschen mehr wie 60 oder 70 Grad hier ist. Ich werde den Highlight-Modus abschließen, ich möchte es ein wenig höher Hervorhebung, also werde ich die Deckkraft davon bis zu 100 Prozent nehmen und dann für die Schatten möchte ich diese ein wenig nach unten nehmen, damit ich sie in eine abwärtsgerichtete Richtung. Jetzt mit dem Winkel einer Schattierung hier, erhalten Sie zwei Einstellungen, die Sie nicht nur den Winkel, sondern Sie bekommen auch Höhe und die Höhe ist dieser kleine Punkt hier drin und je näher Sie es in die Mitte des Kreises bringen, die höher der Grad der Höhe. Ich werde es tatsächlich irgendwo zwischen 20 und 30 Grad rausbringen und das gibt mir den Look, den ich für diese besondere Schattierung will. Aber wieder, weil ich kein globales Licht verwendet habe, ist es unabhängig von allem anderen so dass ich es ein wenig später optimieren kann, ohne etwas zu beeinflussen. Als Nächstes werde ich Schlagschatten anwenden. Klicken Sie auf Schlagschatten, klicken Sie auf das tatsächliche Wort Schlagschatten und hier erhalten wir einen Schlagschatten zu erstellen. Ich werde es auch auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und hier ist es. Wir haben hier globales Licht im Einsatz. Nun, wenn wir kein globales Licht verwenden wollen, können wir das einfach deaktivieren und wir können unseren eigenen spezifischen Schatten erstellen. Also werde ich das nur ziehen, Sie können immer einfach einen Schatten in Photoshop ziehen, also wenn Sie wissen, wo Sie es wollen, manchmal ist es einfacher, es einfach zu ziehen, wo Sie es sein wollen. Ich werde nur meine Einstellungen einrichten, ich habe hier eine Deckkraft von etwa 35 Prozent, so dass es hier ziemlich gut aussieht. Ich denke, die Entfernung ist zu viel, ich denke, es ist zu weit weg von meinem Kreis und Größe ist wahrscheinlich ein bisschen zu viel. Größe ist eines dieser lustigen Dinge, die ich denke, es ist eine Fehlbezeichnung, weil Größe wirklich flauschig ist, es ist fast wie Feder auf dem Schatten, nicht die tatsächliche Größe des Schattens, also denken Sie einfach daran in diesen Begriffen, Abstand ist ein etwas mehr Größe, wenn Sie möchten. Die letzte Einstellung, die ich für diese Form machen werde, wird sein, einen Strich hinzuzufügen , also gehe ich auf die Stricheinstellung klicken Sie auf Strich, setzen Sie sie auf Standard, so dass wir sehen können, was Sie wahrscheinlich in Bezug auf Schlaganfall sehen werden und das ist kein sehr schöner Schlaganfall überhaupt. Also, was ich hier tun werde, ist, dass ich meinen Schlaganfall auch einen Gradienten machen werde, aber ich werde meinen Gradienten auf die entgegengesetzte Weise kippen, so standardmäßig ist das ziemlich gut. Was ich möchte, ist, dass es dunkler ist, wo die Farbverlaufsfüllung auf der Form heller ist und ich möchte, dass es heller mit einer Farbverlaufsfüllung auf der Form ist dunkler, aber es ist immer noch ein bisschen intensiv. Lassen Sie uns gehen und klicken Sie hier auf den Farbverlauf und wir haben einen Schwarz-Weiß-Farbverlauf oder einen dunkelgrauen bis weißen Farbverlauf. Nun, ich möchte, dass mein Farbverlauf an diesem Ende leichter also werde ich nur auf den Stopp hier klicken, doppelklicken, um dieses Panel zu öffnen. Nun, wenn Ihr Farbwähler nicht wie meins aussieht, erfahren Sie hier, wie Sie es wie meins aussehen lassen. Immer wenn Sie hier auf einen dieser Punkte klicken, sehen Sie einen Farbwähler, der von dem referenziert wird, auf den Sie geklickt haben. Also sehen wir hier grün, wir sehen hier blau, das ist rot, hier wäre Helligkeit, hier wäre Sättigung, und hier wäre Farbton. Was ich dazu neige, ist Farbton, so dass wir den Farbton hier unten und hier sehen wir Sättigung und Helligkeit. Wenn Sie möchten, dass Ihr Farbwähler wie meine aussieht, klicken Sie einfach auf diesen Punkt hier und dann können wir gehen und ein hellgrau hier drüben bekommen , so dass ich nur auf das hellgrau klicken und einfach auf OK und dann wieder OK klicken. Lassen Sie uns gehen und unseren Farbverlauf so anpassen, dass dieser Farbverlauf ich nur das werde, um es zu kippen, so dass es in diese Richtung läuft. Offensichtlich leicht oben, dunkler unten, aber ich denke, die Intensität ist ein wenig hoch und dafür werde ich nur das tatsächliche Strichgewicht verringern. Also werde ich das auf etwa 2 nehmen und dann klicke ich auf OK, weil ich mit der Einrichtung dieser Form fertig bin. Wenn ich nun weg von ihm klicke, wenn ich entscheide, dass ich etwas ändern muss, werde ich meine Form neu auswählen, doppelklicken Sie auf die Effekte, um den Dialog erneut zu öffnen, und dann kann ich zu einer dieser Einstellungen gehen und einfach Anpassungen vornehmen. Ich werde nur diesen Schlaganfall Gewicht nach unten nehmen und einfach auf OK klicken. Jetzt, da ich dieses Shape-Setup habe, kann ich diese Einstellungen ausleihen oder sie kopieren und auf all diese anderen Shapes einfügen. Das ist eine Methode, um die exakt gleichen Einstellungen von einer Form zur nächsten zu erhalten, also werden wir das jetzt mit dieser Form tun , die alle diese Effekte mit ihr verknüpft hat, ich werde mit der rechten Maustaste in die Ebenenpalette klicken und Wählen Sie „Layerstil kopieren“. Dann werde ich die erste der Ebenen auswählen, die gehen, um diesen neuen Stil zu nehmen, gehen bis an die Spitze meiner Ebenenpalette halten Verschiebung, wie ich oben klicken. Also sind alle drei dieser Formen ausgewählt, ich werde mit der rechten Maustaste klicken und Layerstil einfügen auswählen und diesen Layerstil automatisch in alle drei Shapes einfügen. Alles hat also den exakt gleichen Layerstil auf ihn angewendet. 4. Dimensionale Papierkollektion – Teil 3: Das nächste, was wir tun müssen, ist, die anderen Formen für unsere Illustrationen aufzubauen. Ich werde meinen Baum erschaffen. Ich beginne mit dem Baum mit dem Stiftwerkzeug. Also werde ich auf das „Stift-Werkzeug“ klicken, ich werde eine neue Ebene davon benötigen, also werde ich auf die oberste Ebene klicken und auf das „Neue Ebenen-Icon“ klicken, um mit arbeiten zu können. Mit dem ausgewählten Stiftwerkzeug wird es sehr einfach sein, unseren Baumstamm zu erstellen. Wir werden hier unten beginnen und wir werden nur klicken und dann werden wir grob, wo wir wollen, dass der Baumstamm den ganz oberen Teil davon kippen und ich werde klicken und ziehen und dieses Mal bin ich in Richtung einiger oben links neben dem Dokument hier. Nun, das ist das Stift-Werkzeug, ich habe die Kurve mit mir, aber dieser Griff hier dreht sich nicht, also um diesen Griff mit mir zu bringen, werde ich über die Oberseite bewegen und die Alt-Taste auf dem Tempo halten sagen Sie die Option Taste auf der Marke und ich werde nur das hier herumziehen. Ich möchte, dass dieses Handle diese Beziehung zum vorherigen Handle hat, ich möchte, dass es leicht von ihm getrennt wird. Ich denke, es ist ein bisschen zu lang hier, weil ich mich nicht umbiegen kann, also werde ich einfach wieder die Alt- oder Wahltaste halten und es einfach verkürzen. Dies ist die Form, die ich es zu einem wirklich großen V-förmigen machen möchte , also lasst uns einfach hier einmal klicken, das ist genau die Form, die ich will. Nun, da ich nach unten geklickt habe, werde ich nur noch einmal auf den Startpunkt klicken , um die Form abzuschließen. Jetzt möchte ich hier einen kleinen Zweig hinzufügen, also werde ich das auch wieder mit dem Stift-Werkzeug tun. Gehen wir einfach zurück zu dieser Formebene, lassen Sie uns eine weitere neue Ebene hinzufügen. Ich arbeite tatsächlich mit Formen, wenn Sie sich das Stift-Werkzeug hier ansehen, habe ich die Formebene hier. Also könnte ich Form oder Pfade verwenden, das spielt keine Rolle, aber ich benutze Form. Die Form wird immer mit der aktuellen Vordergrundfarbe gefüllt. Nun, lassen Sie uns einfach hier klicken, klicken Sie einmal, gehen Sie hier, wo der Zweig beendet werden soll, klicken und ziehen, um die kurvige Linie zu machen. Dann möchte ich die Alt- oder Wahltaste halten, während ich diesen Griff herum schwinge, weil ich in die Richtung zurückkehren möchte , in die ich kam, und dann lassen Sie uns einfach testen und sehen, wie diese Linie aussieht, Wenn es vielleicht zu dick ist, dann können wir zurückkommen hier und passen Sie einfach diesen Griff an und wir werden es immer anpassen, indem Sie die Alt- oder Wahltaste gedrückt halten, wie wir es anpassen. wir einfach hier zurück und klicken Sie dann noch einmal hier und das ist der Zweig meines Baumes. Wenn ich es gezeichnet haben muss, weil es eine Form ist, können wir es einfach drehen und genau dort positionieren, wo wir es haben wollen. Jetzt, da ich es erstellt habe, gehe ich zurück zu den beiden oberen Ebenen, die die beiden Ebenen sind , die diese Baumform auf ihnen haben. Gehen Sie mit der rechten Maustaste und ich werde sie zusammenführen und auch sie als Raster erstellen, weil alles andere Raster ist, also werde ich mit der rechten Maustaste klicken und einfach „Ebenen rasterisieren“ wählen , so dass mein Baumstamm ist. Für die Bündel von Ebenen werde ich nur die Kreise wiederholen, die ich zuvor erstellt habe, also werde ich nur das Video beschleunigen, wenn ich diese Kreise erstelle. Dann werde ich in meinem Hintergrund zu zeichnen und wieder, sobald wir alles getan haben, wird das zurückkommen und Ebenenstile darauf anwenden. Nachdem ich meine Formen erstellt habe und jede einzelne dieser Formen sich auf einer anderen Ebene befindet, möchte ich jetzt ein paar Dinge darauf hinweisen, wenn ich diese Formen erstellt habe , um jede dieser Blattformen zu duplizieren, Alles was ich getan habe, war „Control“ oder „Command J“ zu drücken, um eine doppelte Ebene zu erstellen. Ich war sehr vorsichtig, wenn ich diese Formen so dimensionierte, dass ich die Umschalttaste gedrückt habe, wie ich es tat , weil das wird sicherstellen, dass die Formen auf einen perfekten Kreis beschränkt sind. Eine andere Sache, die ich getan habe, war, als ich meinen ersten Kreis zeichnete, ich fand, dass es an der falschen Stelle war, also was ich tat, war, die Leertaste zu halten, während ich sie verschieben, weil Sie immer noch eine Form zeichnen, Sie können die Leertaste halten und setzen Sie es, wo Sie wie. Lassen Sie die Leertaste weiter zu zeichnen, und nur wenn Sie vollständig fertig, glücklich mit der Größe, die es ist und der Ort, an dem es ist, sollten Sie loslassen die linke Maustaste und dann ist es in Position, die wir gerade loswerden, dass. Eine andere Sache war, als ich mit dem Stift Werkzeug hier arbeitete, ich klickte und ich klickte, dann klickte ich und zog, um diese Kurve zu machen, klicken Sie zurück hier an der Basis des Dokuments und klicken Sie dann wieder auf meinen Start Punkt, nur um eine interessante Kurve zu erhalten. Jetzt sind diese Formen nicht genau da, wo ich sie haben möchte, aber wir könnten weitermachen und einen Lebensstil darauf anwenden und sie dann später verschieben. Ich werde nur diesen großen Kreis hier finden, den er da ist. Ich habe bereits meinen letzten Stil in meiner Windows-Zwischenablage , also werde ich einfach mit der rechten Maustaste klicken und „Ebenenstil einfügen“ auswählen. Jetzt denke ich, dass dies wahrscheinlich ein wenig dunkel ist, also werde ich auf die Effekte doppelklicken und ich werde den Farbverlauf nur ein wenig aufhellen, also werde ich zu Gradienten Overlay und ich werde also werde ich auf die Effekte doppelklicken und ich werde den Farbverlauf nur ein wenig aufhellen, also werde ich zu Gradienten Overlay und ich werde die Deckkraft ein wenig weiter hinunter. Nun, das letzte Mal, wenn wir jedem unserer Elemente den exakt gleichen Layerstil geben wollten , den wir kopieren und den Layerstil einfügen, gibt es eine andere Möglichkeit, dies mit diesem Ebenenstildialog vor mir zu tun , Ich werde hier auf „Neuer Stil“ klicken. Mehr, was ich tun kann, ist, dass ich diesen Baum Blätter nennen kann. Jetzt, in der neuesten Version von Fotoshop, können Sie dies zu einer Bibliothek hinzufügen. Ich werde das nicht wirklich tun, aber ich werde alle Layer-Mischoptionen einschließen. Also werde ich einfach auf „OK“ klicken. Was das tut, ist, dass es den Look als Layer-Stil speichert , also lasst uns hierher kommen und zu einer dieser Formen gehen und einfach testen, welche Form es ist, es ist diese hier drüben. Wenden wir unseren letzten Stil auf diese Form an und wir tun dies, indem wir „Fenster“ und dann „Styles“ wählen, denn dies ist der Dialog des letzten Stils hier. Wenn ich den Dialog des letzten Stils öffne, wird der letzte dieser letzten Stile als Baumrelais bezeichnet damit ich darauf klicken kann und er auf diese bestimmte Ebene angewendet wird. Es gibt eine andere Möglichkeit, letzte Stile auf Formen anzuwenden Sie können tatsächlich den letzten Stil speichern und ihn dann wiederverwenden, indem Sie einfach die Ebene auswählen , auf die Sie sie anwenden möchten, und klicken Sie dann einfach auf den „Letzten Stil“, um auf diese -Layer. Wenn wir sagen, dass wir das wirklich mögen, vielleicht sogar ein bisschen besser als dieser letzte Stil hier, gehen wir zurück zu den Wolken, gehen wir und holen alle Wolkenschichten. Hier sind sie hier, also habe ich alle vier meiner Cloud-Layer ausgewählt, lass uns gehen und den Baum-Effekt auf sie anwenden. Sie können sehen, dass sie viel leichter sind, also ist das eine andere Art, mit den letzten Stilen im Fotoshop zu arbeiten. Ich werde auch den gleichen Layer-Stil der heutigen Schritte hier unten anwenden , also lasst uns gehen und diese beiden Schritte am Ende unseres Dialogsergreifen diese beiden Schritte am Ende unseres Dialogs die Landschaftsstufen lassen Sie uns den letzten Stil auf sie anwenden, und wir werden das tun, um den Baum als auch. Hier ist unser Baum. Nun, an diesem Punkt möchten Sie vielleicht die Schichtung dieser Objekte anpassen, ich mag es, wenn diese bestimmte Reihe von Ebenen hinter diesem hier oben ist, also was ich tun werde, ist herauszufinden, wo dieser Bündel von Blättern ist. Sie können hier sehen, ich habe Auto-Auswahl aktiviert, also wenn ich auf diese „Form“ klicke, sollte ich in der Lage sein, es im letzten Teil, den ich gerade getan habe, abholen. Jetzt kann ich es einfach hinter den Vordergrund schieben. 5. Dimensionale Papierkollektion – Teil 4: Nun, bevor wir mit unserer Illustration hier fertig sind, bin ich nur ein bisschen besorgt darüber, wie der Baumstamm hier aussieht. Ich gehe zur Baumstammschicht. Es ist hier oben. Ich werde es auswählen und ich werde doppelklicken , um das Effektfeld dafür zu öffnen. Nun, das Anwenden eines Ebenenstils, wie wir es auf diesen Baumstamm getan haben , wird nur eine erste Reihe von Effekten angewendet. Wenn wir sie anpassen wollen, können wir das tun. Wir wirken sich nicht auf die anderen Objekte aus, auf die dieser Layerstil tatsächlich angewendet wurde. Ich gehe hier zum Gradient Overlay. Wollte sich das nur ansehen. Ich denke, es ist ein bisschen zu dunkel hier oben und vielleicht nicht dunkel genug hier unten. Was ich tun werde, ist, dass ich die Skala dieser Gradientenüberlagerung für diese Form erhöhen werde . Ich werde wahrscheinlich auch die Deckkraft ein wenig erhöhen , nur um hier einen etwas anderen Effekt zu erzielen. Vielleicht passen Sie den Winkel an. Aber Sie werden sehen, dass sich keines der anderen Formen geändert hat. Der Effekt, den wir nur für diesen Baumzweig erstellen, ist unabhängig von dem Effekt, der auf alle diese anderen Formen angewendet wird. Durch die Verwendung eines Stils haben wir lediglich den Prozess der Anwendung der Anfangseinstellungen auf eine Form kurzgeschlossen . Aber wir haben uns nicht in eine Situation eingekauft, in der sich all diese Formen ändern werden , wenn wir den Stil für eine von ihnen insbesondere ändern. Jetzt denke ich, ich werde mir das auch nur ansehen. Ich denke, ich will wahrscheinlich nicht einen Strich auf der Form überhaupt. Ich lasse das einfach aus und klicke auf „Okay“. Es gibt unsere fertige Papierschnitt-Illustration, die in Photoshop erstellt wurde. Ihr Projekt für diese Klasse wird sein, zu gehen und erstellen Sie Ihre eigene Mini-Illustration mit diesen Effekten, üben Sie die Erstellung Ihres eigenen Layerstils und kopieren und einfügen Sie Ebenenstile in andere Objekte. Ich hoffe, dass Ihnen dieser Kurs gefallen hat und Sie etwas über das Erstellen und Wiederverwenden von Ebenenstilen in Photoshop gelernt haben . Während Sie diese Klasse durchlaufen, haben Sie eine Aufforderung gesehen, diese Klasse anderen zu empfehlen. Bitte, wenn Sie den Kurs genießen, geben Sie ihm einen Daumen hoch. Dies wird anderen Skillshare Schülern helfen zu verstehen, dass dies eine Klasse ist, die auch sie nehmen möchten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode von Graphic Design for Lunch, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.