Kreatives Schreiben: Nutze deine Fehler, um deine persönlichen Essays zu verbessern | Emily Gould | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Kreatives Schreiben: Nutze deine Fehler, um deine persönlichen Essays zu verbessern

teacher avatar Emily Gould, Writer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (48 Min.)
    • 1. Einführung

      2:10
    • 2. Deine Aufgabe: Schreibe einen persönlichen Essay

      2:21
    • 3. „The Best Time I (Maybe) Got Rabies“

      9:06
    • 4. „The Last Photograph of Cat“

      10:04
    • 5. „Our Graffiti“

      8:40
    • 6. Schreiben: Tipps für Anfänger und Profis

      4:54
    • 7. Schnelles und einfaches Überarbeiten

      6:27
    • 8. Schlussgedanken und Ratschläge für das Veröffentlichen

      3:59
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.174

Teilnehmer:innen

25

Projekte

Über diesen Kurs

Hast du schon einmal eine Geschichte geschrieben, die du unbedingt teilen wolltest? Lerne von der Autorin Emily Gould, wie du einen persönlichen Essay schreiben kannst, der gelesen wird. In diesem 45-minütigen Kurs probierst du Emilys Lieblingsimpulse aus, siehst dir drei ihrer Lieblingsessays genauer an, um Strategien zu erkennen, die du (problemlos) übernehmen kannst und erfährst schnelle, praktische Tipps zur Textbearbeitung in jeder Phase deines Könnens.

Außerdem bietet dir die Projektgalerie die Möglichkeit, deinen eigenen Essay zu posten, Feedback auszutauschen und dein Werk auf die Veröffentlichung vorzubereiten. Dieser Kurs ist perfekt für Schriftsteller:innen, für die das Medium des persönlichen Essay noch neu ist, aber auch Fortgeschrittene, die neue Ansätze ausprobieren und mehr Leser:innen erreichen möchten sowie schlichtweg alle, die ihren persönlichen Schreibstil verbessern möchten.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Emily Gould

Writer

Kursleiter:in

Emily Gould is an American author, co-owner of the indie bookselling project Emily Books. 

Her essay collection And the Heart Says Whatever was published by Free Press in May 2010, and her novel Friendship was published by Farrar, Straus and Giroux in 2014. Her second novel, Perfect Tunes, was published in April 2020.

You can also follow her on Twitter at @EmilyGould and @emilybooks. She lives in Brooklyn with her family.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Eine Fledermaus sprang aus dem Heizkörper und griff an und kratzte ihr Gesicht. Ich bin Emily Gould. Ich bin Schriftsteller und führe auch einen E-Book-Shop namens Emily Books mit meiner besten Freundin Ruth Curry. Dies ist eine Schreibklasse. Die Aufgabe für diese Klasse ist es, einen persönlichen Aufsatz über einen winzigen Fehler zu schreiben , der dich immer noch verfolgt. Ich hatte einen Haufen von verschiedenen Jobs. Ich fing an, im Buchverlag zu arbeiten und dann arbeitete ich für ein Jahr bei Gawker und lernte Blogger zu sein. Dann schrieb ich ein Buch mit persönlichen Aufsätzen, und das Herz sagt was auch immer. Dann begann ich an meinem Roman „Freundschaft“ zu arbeiten. Heute werden wir uns drei meiner Lieblings-Essays ansehen und analysieren, was sie tickt, stehlen, was am besten an ihnen ist, damit Sie es auch tun können. Ich denke oft, wenn wir etwas lesen und es genießen , dass die Analyse herunterfährt, weil wir so sind, ich liebe das, es ist großartig, und wir gehen nicht weiter als das. Aber es kann wirklich interessant sein, etwas tiefer unter der Oberfläche eines Schreibstücks zu gehen . Also, das ist ein Weg für uns alle, mit dem, was uns zu dieser Art von Schreiben in erster Linie bewegt hat, beschäftigt zu bleiben was uns zu dieser Art von Schreiben in erster Linie bewegt hat , ohne völlig auf Autopilot zu gehen. Also, ich habe drei Aufsätze ausgewählt, es scheint seltsam zu sagen, dass sie meine Favoriten sind, weil einer von ihnen von mir ist. Persönliches Schreiben ist etwas, was immer mehr wir alle tun. Es ist wirklich hilfreich, wenn es darum geht, nur Sinn für Ihre gelebte Erfahrung manchmal zu machen, es schriftlich niederzulegen, und es in eine Geschichte zu verwandeln und zu sehen, was passiert. Manchmal passieren Dinge während dieses Prozesses, die Sie überraschen. Vielleicht erweisen Sie sich nicht als der Held Ihrer Geschichte zu sein, ist eines der Dinge, die mich ständig überrascht. Lasst uns dran kommen. Fangen wir an, über einige Essays zu sprechen, die ich liebe. Hat einen Hamster, ich meine, komm schon, okay, ich werde vom Hauptpunkt abgelenkt. 2. Deine Aufgabe: Schreibe einen persönlichen Essay: Die Aufgabe für diese Klasse ist es, einen persönlichen Aufsatz über einen winzigen Fehler zu schreiben , der dich immer noch verfolgt, winzige Momente, die dein Leben definieren und dich zu dem machen, was du bist. Sie finden in der Regel nicht in Situationen, in denen Hausaufgaben Karten für machen, offensichtlich, große Lebensübergänge, die Sie auf Ihrer Facebook-Wand setzen, sind wirklich wichtig und folgerichtig. Aber eine Menge von dem, was uns zu den Menschen macht, die wir sind, findet an einem gewöhnlichen Dienstag statt, und Sie müssen es verlangsamen und bemerken. Schreiben kann eine der Möglichkeiten sein, die wir verlangsamen und bemerken. Schreiben eines Aufsatzes wie diesen könnte Sie möglicherweise einen Nachmittag oder sechs Monate in Anspruch nehmen. Entschuldigung, ich will Sie nicht erschrecken, aber ich hatte Dinge, die ich hatte wirklich großes Glück einen Entwurf von wirklich schnell zu schreiben und dann zurück zu kommen und dann über einen Zeitraum von einer langen Zeit zu überarbeiten. Es hat das Zeug immer besser gemacht. Davon abgesehen, denke ich, tausend Worte ist etwas, das Sie an einem Tag schreiben können. Es wäre gut, so viel Zeit wie möglich zu nehmen, auch wenn das nur über Nacht oder eine Woche ist, um an den Ort zu gelangen, an dem die Schrift ein wenig fremd ist. Es ist, als ob jemand anderes es geschrieben hat und dann wieder darauf zurückkommt und diese kritische Perspektive nimmt, als ob jemand anderes es geschrieben hat, und dann überarbeitet es von diesem Standpunkt aus, und dann wird es zehnmal besser sein. Ich verspreche es absolut. Also, das ist eine Schreibklasse, was bedeutet, dass Sie etwas schreiben müssen. Ich hoffe, das ist für niemanden schockierend oder problematisch. Aber ich bin wirklich aufgeregt, das Schreiben zu sehen, das aus dieser Klasse kommt und auch für jeden, der diese Klasse nimmt, um sich gegenseitig die Arbeit über Panel zu sehen und hoffentlich einige erstaunliche Sachen zu finden, so [unhörbar] ich noch nie gesehen habe. Nein! Ernsthaft, ich bin aufgeregt. Also, lasst uns dazu kommen. Fangen wir an, über einige Essays zu sprechen, die ich liebe. 3. „The Best Time I (Maybe) Got Rabies“: Also, der erste Aufsatz, über den wir reden werden, ist die beste Zeit, die ich (Vielleicht) Got Tollwut von Loła Pellegrino. Wenn Sie diesen Aufsatz noch nicht gelesen haben, ermutige ich Sie, dies zu tun, nicht nur, weil es den ganzen Rest dieser Lektion Sinn macht, sondern weil es großartig ist. Dann komm zurück und wir machen den Rest. Sie könnten fast einen Fall machen, dass dieser Aufsatz zur Eingabeaufforderung dieser Klasse passt , weil es definitiv um einen Fehler geht. Diese Geschichte beschreibt die Zeit, als Lola, die ein Neuling im College war, sich aus ihrem Schlafsaal Fenster schlich, um Sex mit dem Jungen zu haben, der gerade eine Stunde oder früher mit ihrer Mitbewohnerin getrennt hatte . Dann hörte ein paar Monate später im Semester ein raschelndes Geräusch und war überrascht, als eine Fledermaus aus dem Heizkörper sprang und ihr Gesicht angriff und kratzte. Das Genie ist, wie die Tollwut Teil ist nicht einmal der Punkt? Der Tollwut Teil ist ein Absatz. Also, wir werden uns ansehen, wie sie es geschafft hat, das abzuziehen und was macht es so perfekt? Einer der Gründe, warum ich diesen Aufsatz ausgewählt habe, ist, weil er wirklich einlädt, es macht sich fast unwiderstehlich. Sie müssen es nur lesen, wenn Sie begonnen haben, es gibt keine andere mögliche Vorgehensweise. Sie werden nie die Schlagzeile lesen, Die beste Zeit, die ich (Vielleicht) Got Tollwut, und erhalten Sie bis zum Ende des ersten Absatzes der Geschichte und nicht weiter lesen. Der Grund dafür ist, dass der erste Absatz mit Lola endet, die aus New York City kommt, und findet heraus, dass sie ein Zwei-Zimmer-Doppelzimmer mit einem Mädchen aus Lawrence, Kansas teilen wird und vorbeugend beschließt, dass Sie ist viel cooler als diese Person und sie sagt , ich sagte: „Ich werde dieses Mädchen in den Sinn bringen. Sicher bin ich das. Ich hänge mit Leuten ab, die Heroin machen. Packen Sie lieber meine Realness-Bombe für morgen ein.“ Also, wir sind schon zwei Dinge. Ok. Was wird passieren, wenn Lolas Realness-Bombe hochgeht? Vielleicht nicht genau das, was sie erwartet? Die andere Sache ist, warte, ich dachte, das wäre eine Geschichte über Tollwut? Wo ist die Tollwut? Das wird Sie tatsächlich dazu bringen, für die überwiegende Mehrheit des Aufsatzes zu lesen. Die Tollwut kommt eigentlich erst auf der letzten Seite rein. Also, das nennt man einen Haken, Ma'am. Machen Sie Ihren ersten Satz richtig fesselnd. Legen Sie fest, worum es in Ihrer Geschichte wirklich geht. Ich weiß, es scheint, als hätte Lola das nicht getan, weil sie diesen Aufsatz nicht begann, indem sie sagte: „Es gab eine Zeit, in der ich so ziemlich dachte, ich habe Tollwut, und ich musste ein paar Schüsse in meinem Hintern bekommen.“ Aber was sie sagt, dass es in der Geschichte geht, ist ihre Realitätsbombe und was passiert, wenn sie losgeht. Das ist eigentlich das Wahre, worum es in der Geschichte geht. Lolas Wahrnehmung von sich selbst ist wie dieser coole Badass und die direkten Folgen ihres coolen badass-Verhaltens. Das Beste und meine Lieblingssache, die Lola tut, weil sie eine tolle Autorin ist, ist, dass sie ein paar Details in einer Art und Weise anhäuft , die ein wirklich effektives Porträt einer Person oder einer Sache oder einer Situation schafft , ohne sagen zu müssen, so war diese Person, so war die Situation. Das beste Beispiel dafür in diesem Aufsatz, es ist so gut, dass ich es dir einfach vorlesen werde. Es wird auch Spaß machen, es laut vorzulesen. „ Vor mir steht ein Mann, der seine Brieftasche sicher mit einer Kette an seinem weitbeinigen JNCOS befestigt . Er liebt Gras, seinen Ziegenbart und ultimative Frisbee. Hat einen Hamster. Trägt fingerlose Handschuhe. Playstation. Sein Name ist Jake, er ist der einzige Weiße, der im afrikanischen Diaspora-Programmhaus lebt, und ich werde ihn ficken müssen.“ Ich bin sprachlos, es ist einfach perfekt. Ich denke, mein Lieblingssatz ist das einzige Wort, Playstation. Es kann wirklich toll sein, Zeug laut vorzulesen, um zu sehen, wie es klingt. Ich meine, dieser Absatz klang laut erstaunlich weil er einige wirklich kurze Sätze hatte, durchsetzt mit etwas längeren Sätzen, und er schuf einen großartigen Rhythmus. Außerdem, welche alle Sätze urkomisch waren, und JNCO Jeans und Geldbörsenketten wurden erwähnt. Hat einen Hamster? Ich meine, komm schon, okay. Aber ich werde vom Hauptpunkt abgelenkt, der Zeug laut vorzulesen ist. Sie werden sich wirklich gut für Sie fühlen, die ersten paar Male, dass Sie es tun. Aber es macht Spaß, wenn man da reinkommt. Wenn Sie es für sich lösen müssen, wie machen Sie einen lustigen Akzent oder so, und Sie werden wirklich schnell lernen, was Dinge gehen können. Wenn du verglasst und Zeug überspringt, während du etwas laut liest? Raten Sie mal, Sie brauchten diesen Satz definitiv nicht. In Bezug auf die Übersetzung, was Lola hier getan hat in das, was du tun wirst, wenn du deinen eigenen Aufsatz schreibst, stelle ich mich als Lola vor, darüber nachzudenken, wie man eine Geschichte erzählt. Eines der Dinge, die potenziell zu stehlen, wenn das für Ihre Geschichte funktioniert, ist, okay, ich erfinde das, aber wenn ich Lola bin und ich über die beste Zeit schreiben möchte, die ich (Vielleicht) Tollwut bekam, zuerst werde ich einen Pass an diesem machen. Das ist im Grunde chronologisch. Das ist passiert, das ist passiert, das ist passiert, Tollwut. Dann gehe ich zurück und sehe welche Details ich neu anordnen kann, um mehr narrative Spannung zu erzeugen. Wenn Sie einen ersten Entwurf machen, der alles auflegt, mit dem Sie arbeiten müssen, wie alles, was passiert ist, wird es wirklich leicht sein zu sehen, was verlassen kann, was bleiben muss, was Sie neu arrangieren können, was überzeugender ist, wenn Sie dieses Detail zuerst verlassen. Ehrlich gesagt, ich meine für mich, manchmal ist dieser Schritt des Prozesses so einfach wie den ersten Absatz zu schneiden, wie den Teil, den Sie dachten , den Sie im Voraus sagen mussten. Sobald Sie alles ausgeschrieben haben, werden Sie feststellen, dass ich das entweder komplett schneiden kann, oder ich kann es an einen anderen Ort in der Geschichte verschieben. Ich kann es gegen Ende bewegen. Auf diese Weise beginnt die Geschichte mitten in der Handlung, die ein viel überzeugender Ort ist, um zu beginnen. Also, nur um die Dinge, die ich an diesem Essay liebe und die ich denke, machen es zu einem guten Vorbildaufsatz sind die Struktur, die Art und Weise, wie der Autor bewusst mit der Chronologie spielt, um eine narrativen Spannung zu erzeugen. Ich glaube nicht, dass ich das gesagt habe, aber die Witze sind wirklich fachmännisch eingesetzt. Sie sind nicht unentgeltlich. Es gibt nur die perfekte Menge an tatsächlichen Lachlinien in diesem Aufsatz. Wenn alles ein wenig real wird oder wir beginnen , unsere Verbindung mit dem Erzähler zu verlieren. Zum Beispiel gibt es einen sehr realen Ort, an dem Lola darüber spricht, wie ihr Verhalten von einem tiefen Wunsch motiviert wird , sich an jedem zu rächen , der sie jemals verletzt und nicht auf sie geachtet hatte, erholt sie sich von diesem Abschnitt mit etwas, das dich laut lachen lässt. Also, Sie kommen zurück in die Art, diese Geschichte zu lesen und nicht abgelenkt zu werden, indem Sie sich um sie kümmern. Also, ich denke, das ist es, was ich meine, wenn ich die Kontrolle über den Ton sage. 4. „The Last Photograph of Cat“: Dieser Essay heißt „The Last Photograph of Cat“ von Choire Sicha, und wenn Sie es noch nicht gelesen haben, sollten Sie gehen und das jetzt tun. Es ist wirklich kurz. Es dauert wahrscheinlich fünf bis sieben Minuten, um es zu lesen. Aber Sie sollten wahrscheinlich auch beiseite vielleicht 10, 15 Minuten später der Erholungszeit, weil Sie wahrscheinlich weinen werden. Ich wollte sagen, je nachdem, ob du ein Katzenmensch bist, wirst du wahrscheinlich weinen. Aber ich denke eigentlich, dass jeder, der jemals ein Haustier hatte, auch wenn man Katzen hasst, durch diesen Aufsatz möglicherweise zu Tränen bewegt werden könnte. Also, was passiert in „Das letzte Foto der Katze“? Der Aufsatz ist in Form einer extrem langen Fotobeschriftung. Es endet tatsächlich mit einem Foto von Cat. Es ist eine Anrede für Cat, es ist eine Biographie von Cat, es ist eine chronologische Beschreibung von Cats Leben und seine Neigungen. Aber latent, gibt es einen Faden in dem Essay, der auch über Cats Besitzer und die Umstände des Lebens von Cats Besitzer, und wie sie sich im Laufe von Cats Leben verändert haben, und das Zeug ist so elegant verdeckt hinter der Geschichte von Cat, dass du es fast nicht einmal bemerken würdest, es sei denn, du suchst danach. Deshalb habe ich mich für diesen Aufsatz entschieden. Ich denke nur, dass es unglaublich kunstvoll ist. Es ist auch nur ein großartiges Beispiel dafür, wie etwas wirklich Einfaches eine Geschichte, die in chronologischer Reihenfolge erzählt wird, in nur wenigen Zeilen und einigen aussagekräftigen Detailsso viele Informationen und so viel Macht enthalten kann in nur wenigen Zeilen und einigen aussagekräftigen Details . Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Geschichte zu erzählen. Wenn Sie einen ersten Entwurf über eine Erfahrung schreiben, die Ihnen passiert ist, werden Sie wahrscheinlich in chronologischer Reihenfolge gehen wollen. Es ist nur ein einfacher Weg, sich daran zu erinnern, was passiert ist. Am Ende geht es natürlich um den Moment von Cats Tod. Ich kann eine Version davon sehen, die viel weniger kunstvoll ist, die sich tatsächlich mit diesem Detail öffnet, das hat, mit anderen Worten, mehr einen Hinweis für den Leser, worüber wir hier sprechen, ist eine Anrede als nur der Titel : „Die letzte Photograph of Cat“, und ich denke, das hätte eine Menge von der Macht des Aufsatzes weggenommen. Stattdessen ist die Struktur, dass Wortes der erste Absatz über die Geburt von Cat geht. Er wurde Anfang Mitte der 90er Jahre geboren und wuchs zwischen Allee C und D auf, einem schönen Grundstück, das zu einem Garten wurde, und dann beginnt seine Biographie dort. Etwas, das einfach zu sein scheint. Es hat Platz in ihm für eine Menge Komplexität. Dieser Autor ist in der Lage, in vielen verschiedenen Modi und Stilen zu schreiben. Hier sehen wir ihn in einem erhöhten Modus, der fast selbstbewusst, selbsternst ist. Es ist fast lustig, in der Art und Weise, dass es eine sehr formale Satzstruktur, lange Sätze und eine Weigerung, Kontraktionen zu verwenden, anwendet . Es gibt etwas in dieser Formalität, das von Natur aus ein bisschen lustig ist , wenn sie auf dieses Thema angewendet wird. Ich habe diesen Satz gelesen und lache, und ich weiß nicht warum. „ Wegen seiner Ansicht, dass es immer etwas Besseres jenseits der Grenzen gab , die ihn so willkürlich einschränkten, verbrachte Cat die meiste Zeit seines Lebens damit, über, durch und unter jedes mögliche Hindernis zu klettern , und wenn das nicht möglich war, würde er der Suche nach neuen Aussichtenvon Ort zu Ort springen, von Ort zu Ort springen, von Arbeitsplatte zu Arbeitsplatte und Fencetop zu Fencetop.“ Das ist ein wirklich langer Satz. Es hat viele Klauseln. Es ist fast jamesisch, und es ist so lustig, es in einem Blogbeitrag über eine Katze zu lesen. Es funktioniert einfach unglaublich gut. Ich denke, was ich so sehr mag , ist , dass es so einfach ist, sich eine Version dieses Aufsatzes vorzustellen, die so lautet : „Meine Katze ist gestern gestorben. Er war der beste Kater. Ich liebte es, als er das tat. Ich liebte es, als er das tat.“ Ich meine, dieser Aufsatz benutzt nie das Wort I. Aber er ist unglaublich persönlich, denn im Zusammenhang mit dem Lernen von Cats Leben lernen wir, wo der Autor gelebt hat, die Umstände seines Lebens ändern sich. Es ist fast sogar klar, dass verschiedene romantische Beziehungen von ihnen im Spiel während der Lebensdauer der Katze gemacht. Es hat eine Menge Sachen vor sich, genau wie etwas unter der Oberfläche, und es ist so viel mächtiger für das, was es zurückhält. Eines der schwierigsten Dinge mit Struktur ist das Ende eines Stückes. Dieses Stück hat ein fantastisches Ende. Obwohl, wenn du über den Tod sprichst, sind fantastische Endungen ein bisschen einfacher zu kommen. Ich hoffe, dass Sie den Rest des Aufsatzes gelesen haben, weil es nicht fair ist, dass dies die erste Begegnung des Aufsatzes ist. „ Sogar in seinen letzten Tagen gönnte er sich all seinen Lieblingsaktivitäten und Lebensmitteln mit großer Zufriedenheit und Stolz. In seinem letzten, dunklen, frühen Morgen zu Hause, in einem plötzlichen extrem geschwächten Zustand, während jeder, der ihn kümmert, endlich schlief, verließ er seinen Lieblingsstuhl und staffelte sich in das Wohnzimmer, Und dann kam die Sonne herauf und gab ihm einen Blick auf das, was jenseits der Mauern um ihn herum war.“ Dieser letzte Absatz ist wahnsinnig. Es ist so perfekt. Es ist dezent, aber es schont keine möglichen Details. Streben nach einem Dynamitende ist nie gut. Aber wenn Sie, an Ihren Fingerspitzen, die Möglichkeit haben , wirklich genau wie Bälle aus zu gehen, alles hinein zu setzen und einfach Ihren Leser weinen zu beenden. Geben Sie ihm eine Chance. Warum nicht? Warum straffen Sie es ab? Wenn Sie etwas geschrieben haben und Sie das Gefühl haben, dass es nichts darüber hat, vielleicht ist es einfach zu unkompliziert, Sie könnten es als Experiment versuchen. Experimentieren mit dem Schreiben persönlich in einer dritten Person. Nicht in dem Maße, in dem Sie tatsächlich so tun, als wären Sie nicht Sie. Aber wenn Sie ein wenig hinauszoomen und sich daraus herausnehmen, auch wenn Sie sich auf die Perspektive von jemandem oder etwas konzentrieren , das vielleicht gerade in Ihrem Kopf ist oder einfach nur eine Nebenfigur in der Geschichte, das kann wirklich helfen. Dies ist eine Biographie von 20 Jahren in jemandes Leben durch die Linse von Cat. Es ist auch eine wirklich tolle Beschreibung einer Katze. Beide Dinge können nebeneinander existieren. Sie können Ihre Fähigkeiten, Ihre Wahrnehmungen und Ihr Urteil verwenden, um zu bestimmen welche Aspekte der Geschichte Sie im Vordergrund stehen möchten und welche Aspekte der Geschichte Sie im Hintergrund haben möchten, und Sie können das Zeug bewusst zu manipulieren. Alles, was ihr tun müsst, um dieses Zeug bewusst zu manipulieren, ist sich der Geschichten bewusst zu sein, die wir alle erzählen. Das ist ein wirklich anderes Stück als die anderen, von denen gesprochen wurde, und Sie könnten sich sogar fragen, wenn es nicht in der ersten Person ist, wie ist das überhaupt ein persönlicher Aufsatz? Ist das damit verbunden, was ich tun werde, wenn ich über einen Fehler schreibe, den ich gemacht habe und wie er mein Leben geprägt hat? Die Antwort ist ja. Dies ist auch eine Art des Schreibens, die Ihnen zur Verfügung steht und es fällt definitiv unter die Überschrift des persönlichen Essays. Ich denke. Ihre Perspektive in Ihrem persönlichen Schreiben muss nicht immer offensichtlich im Vordergrund stehen. Es kann hilfreich sein, mit verschiedenen Gesichtspunkten zu experimentieren. Vielleicht landen Sie wieder auf dem traditionellsten und offensichtlichsten, was ich bin. Sicher, das ist es, was ich die meiste Zeit mache. Aber wenn du mit anderen Dingen gespielt hast, hilft es. Sie können mehr Informationen haben und vielleicht ein etwas anderes Urteil aufruft darüber, welche Informationen Sie einschließen werden, was von ihm wichtig erscheint , wenn Sie sich vorstellen, welche unterschiedliche Menschen Perspektive wird sein, was zu verlassen, was sind die entscheidenden, relevanten Details der Geschichte. 5. „Our Graffiti“: Dieser Aufsatz ist ein Blogbeitrag von mir, Emily Gould, falls du es vergessen hast, genannt „Unser Graffiti“. Es ist von vor etwa drei Jahren und es geht um einen Haufen von verschiedenen Sachen. Es geht um das Machtungleichgewicht in der Heterosexualität. Ich würde sagen, dass es vor allem darum geht. Es geht darum, worum es bei der Aufforderung für diese Klasse geht, weil es um einen Fehler geht, den ich gemacht habe, und um die Auswirkungen, die er auf mein Leben hatte. Es beschreibt eine Zeit, wenn im College, vielleicht in gewisser Weise ähnlich wie Lola Pellegrino, obwohl leider kein Neuling, also habe ich nicht diese Entschuldigung. Ich sprühe das Wort Schlampe auf die Zimmertür eines Mannes , von dem ich dachte, jeder sollte wissen, dass er eine Schlampe ist. Ich schätze, meine Aufforderung für mich selbst, als ich das schrieb, dachte nur darüber nach, „Warum bin ich von der Art des Schreibens angezogen, zu der ich mich hingezogen fühle?“ Um zur Antwort auf diese Frage zu gelangen, erzählte ich eine Geschichte über etwas, das in meinem Leben passiert ist. Als ich auf dem College war, ein Mädchen auf meinem kleinen College mitten im Nirgendwo sie ermordet, aber jeder nahm an, dass sie Selbstmord begangen hatte und ihr Tod von der Fakultät Verwaltung seltsam heruntergespielt wurde. Sogar in dieser 2.000 Personen-Gemeinschaft schien es wie die Art und Weise, wie ich es in diesen Aufsatz gesteckt habe, und das ist wie meine Wahrnehmung, wie das ging, aber ich war in einer winzigen Stadt mitten im Nirgendwo und ein Mädchen könnte sterben und Niemand würde sich darum kümmern. Also, nur darüber nachzudenken, was das in dieser Situation bedeutete, was das im Licht von allem anderen bedeutete, worüber ich in diesem Aufsatz darüber spreche , wie Frauenperspektiven nicht geschätzt werden, konnte ich nicht herausfinden, zuerst, als ich Deshalb war es für mich so wichtig, diese Geschichte zu erzählen. Aber einen neuen Kontext dafür zu finden, war etwas, das rückblickend scheint, als wäre es wirklich wichtig für mich zu tun. Ich denke, mein Punkt, und ich habe eine mit dieser langen Anekdote ist, dass einige von Ihnen nicht wirklich verstehen, warum Sie schreiben, was Sie schreiben, und Sie müssen es einfach schreiben und mit ihm sitzen, und dann vielleicht darüber nachdenken, wie man es umrahmt. Vielleicht kommt die Erzählung zuerst und diese Art von Sinn kommt später und Sie können offen einen Rahmen um sie herum haben, wie dieser Aufsatz tut. Dieser Aufsatz ist wie ein Beispiel zu sagen: „Das ist der Punkt, dass ich dir die Geschichte in einem wirklich unverkennbar klaren Weg erzähle.“ Das musst du nicht immer tun, aber wenn du willst, kannst du das. Es ist schwer, darüber zu reden, weil es strukturell überall ist. Es enthält drei verschiedene Fäden der Erzählung. Da ist der Teil, der stattfindet, wenn ich auf dem College bin. Es gibt eine Art von mir gerade jetzt einen Blog-Beitrag zu lesen, der einen großen Einfluss auf mich gemacht hat und versucht herauszufinden, warum das ist, und so gebe ich eine kleine Zusammenfassung von diesem anderen Blog-Post. Dann gibt es ein paar Sachen über Emily Books, und darüber, dass ich Tech und die erste Person, die von Frauen und feministische Theorie schreibt. Also, diese Dinge kommen alle zusammen, verschmelzen sich zu einem anderen Moment in der Erzählung, wo ich wieder in der Gegenwart bin ein Argument erzähle, das ich in einem Auto mit meinem damaligen Freund, jetzt Ehemann hatte. In Bezug auf die Struktur, ich denke, dieses Stück hat einige Fehler. Es ist mir klar, dass ich es ziemlich schnell geschrieben habe und die verschiedenen Abschnitte wirklich klare Übergänge zwischen ihnen sind. Ich springe herum und ich beende einfach den Abschnitt, indem ich wie paar Sternchen setze und ein wenig Platz zwischen ihnen mache. Vielleicht nicht toll, das die ganze Zeit zu tun, aber gut daran zu erinnern, dass Sie es tun können. Wenn Sie einen Thread fallen lassen möchten, lassen Sie ihn dort und beginnen, über etwas anderes zu schreiben, hilft es, wenn Sie später vielleicht die Bausteine Ihres Aufsatzes neu anordnen und dann können Sie entscheiden, welche Reihenfolge die Dinge mehr machen Sinn. Ich fand, dass ich überrascht war, das erneut zu lesen , um zu erfahren, dass ich eine Riemenscheibe habe, wie eine wirklich Art klar, ich schätze, ich schreibe nur, dass Sie es wahrscheinlich wie ein Nussdiagramm oder so nennen würden. brauche ewig, um dorthin zu gelangen, aber es funktioniert irgendwie, denke ich, weil ich an diesem Punkt die beiden Stränge gut genug zusammengewebt habe , dass ich mit Warten davonkommen kann, würde ich konservativ 2.000 Worte sagen, um meinen Punkt zu machen. „ Tu, was ich sage, nicht wie ich.“ Aber es wird tatsächlich ein bisschen mehr mitschwingen, weil du mehr von deinen eigenen Gedanken über alles, was ich verdeckt habe, an diesen Ort bringst . Also, was die Stimme betrifft, bin ich das, was ich in fast meinem informellsten Modus schreibe. Für mich in einem informelleren Modus bedeutet, dass ich den Leser direkt anspreche. Während wir ein Gespräch führen, lasse ich in Klammer, dass jeder Redakteur wahrscheinlich schneiden würde. Ich habe mich mit Dingen davonkommen lassen, die ein Redakteur nicht tun würde, aber ich tue es im Dienste einer Intimität mit dem Leser, als gäbe es ein Gefühl, dass ich selbst auf der Ebene des Schreibstils alles hängen lasse. Ich enthülle eine Art Verwundbarkeit für dich, die dich einlädt. Ob das bewusst ist oder nicht, ich denke, in gewisser Weise kann es sein, was das beste Blogschreiben tut. Ich meine, es muss nicht, und einige Leute haben einfach natürlichere Kontrolle über ihren Ton, aber es kann helfen, wenn man sich fest fühlt oder wenn man wirklich nicht sicher ist, wie man eine Geschichte erzählt, einfach darüber zu schreiben, als ob man an einen vertrauenswürdigen Freund, der bereits total bekommt Sie und dann können Sie von dort zurück verfolgen, oder Sie können entdecken, dass das der beste Weg war, um die Geschichte zu erzählen und einfach lassen Sie es sein. Ich weiß, dass es Dinge gibt, die ich die ganze Zeit schreibe, wo ich schreibe : „Ich muss das einfach durchstehen. Ich muss das nur rauskriegen. Ich werde es ändern, nachdem ich fertig bin.“ Dann, das sind die Dinge, die enden, nachdem ich fertig bin, ich wie: „Okay, was ist gerade passiert?“ nachdem ich veröffentlicht habe oder sonst, werde ich nie den Mut haben, das noch einmal zu sagen. Also, das kannst du tun. Ich würde empfehlen, immer auf Sachen zu schlafen. Es gibt Referenzen in diesem Stück auf andere Autoren, andere Blog-Posts, sogar andere Bücher und ich denke, ich habe versucht, diejenigen zu machen, die einladen, aber auch genug Kontext zu schaffen, damit jemand nicht das Gefühl hätte, dass sie in der Lage, dieses Stück zu verstehen, es sei denn, sie hatten bereits gelesen, „I Love Dick“ von Chris Kraus. Ich denke, es ist wichtig, nie einen Ort zu haben, wo Sie einige Hyperlinks Text , dass jemand auf den Link klicken und etwas lesen muss , um Ihr Stück zu verstehen. Das klappt nicht. Jemand wird weggehen und nie zurückkommen, und das ist genau das Gegenteil von dem, was Sie wollen. 6. Schreiben: Tipps für Anfänger und Profis: Also, lass uns zuerst darüber reden, ob du so etwas noch nie geschrieben hast. Eine gute Möglichkeit, zu schreiben, wenn Sie zum ersten Mal mit einer Aufforderung sitzen, ist, zuerst offensichtlich Ihren Fehler zu wählen und dann ein wenig um ihn zu schreiben. Ich denke, es ist immer wirklich hilfreich, sich die Erlaubnis zu geben , furchtbar in einem ersten Entwurf zu schreiben. Schreib alles, was in deinen Kopf fällt. Du kommst irgendwann dorthin, wo du sein musst. Ich finde freies Schreiben super hilfreich. Viele Male kommt gutes Zeug heraus, wenn man sich einfach die Erlaubnis gibt, was auch immer zu sagen. Wenn Sie dann für einen zweiten Durchgang zurückgehen, können Sie beginnen, auf Details zu verfeinern, die scheinen, als könnten sie relevante Details sein, auf die Sie sich konzentrieren möchten. Sie können sehen, was funktioniert und was nicht. Etwas, das hilfreich ist, ist, dem Modell des zweiten Aufsatzes zu folgen, über den wir gesprochen haben, The Last Photo of Cat. Lege deine Geschichte einfach in chronologischer Reihenfolge aus. Dann gehen Sie, falls erforderlich, zurück und ordnen Sie es neu an. Wenn Sie viele persönliche Essays geschrieben haben und Sie diese Klasse als eine Möglichkeit nehmen, diese Skizze Ihres Gehirns zu schütteln. Das ist großartig und so ziemlich genau da mit dir. Ich denke, es kann interessant sein, das Schreiben anderer Leute auseinander zu nehmen und zu sehen, was du daran magst. Vielleicht, warum du es nicht tust, ich meine, du stimmst mit mir nicht überein, dass das tolle Beispiele sind. Versuchen Sie etwas, das strukturell innovativer ist, oder einfach etwas, das anders ist als das, was Sie getan haben. Wie zum Beispiel, wenn Sie ständig mit mir, mir, erster Person, Schritt aus ihm und immer noch über sich selbst schreiben, fand ich das sehr hilfreich. Nur weil es mit der Sache hilft, die Sie sowieso tun sollen, aber es ist leicht zu vergessen, wie zu tun ist, das ist, dass Sie sich als Charakter betrachten und die Arbeit, Ihren Charakter zu schaffen. Wie mit anderen Worten, macht den Charakter Sinn, obwohl offensichtlich der Charakter Sinn macht. Du weißt so viel über den Charakter, du bist es. Nehmen wir an, das letzte Foto der Katze ist ein großartiges Beispiel dafür. Sie können sich ein wenig aus dem Rahmen setzen und sich auf andere Details konzentrieren, die eine Geschichte erzählen , die über etwas ist, das Ihnen durch ein anderes Objektiv passiert ist. Da wir über persönliche Essays in dieser Klasse sprechen, habe ich viel darüber nachgedacht, zurück in die Zeit zu denken , als ich an meinem Essaybuch arbeitete, Und das Herz sagt was auch immer, und was ich versucht habe, war zu Geschichten, die alle auf einen Moment in meinem Leben fokussierten, der nicht offensichtlich folgerichtig war, aber einige Aspekte meiner Persönlichkeit schuf, wie mich gemacht, der ich bin, mit anderen Worten. Einige dieser Essays, die ich denke, halten wirklich hoch. Ich meine, das Buch scheint mir zu wissen, dass ich 33 bin, und ich habe es meistens geschrieben, als ich 26, 27 war. Also, einige davon scheint mir wie tiefe Gedanken zu sein, die ein 26-Jähriger hätte. Aber einige davon scheint der Gedanke zu sein, dass nur ein 26-Jähriger Zugang haben würde und bereit wäre, zu teilen. Also, das an sich denke ich, ist wirklich wertvoll. Wie eine Art Tapferkeit, die Sie nur zu einer Zeit in Ihrem Leben haben, bevor Sie wirklich eine Menge wie verrückten Schlag zurück erlebt haben, denke ich. Aber auch ja. Wie das Zeug, das du denkst und sagst, bevor du weißt kann wirklich rein und großartig und wertvoll sein. Ich wollte ein wenig über Nachahmung sprechen, die meiner Meinung nach ein wirklich nützliches Werkzeug sein kann, besonders wenn Sie anfangen und versuchen möchten, etwas zu schreiben , das einen anderen Stil oder eine andere Art von Sensibilität hat als das, was Sie gewohnt sind. Man muss die Dinge nicht wörtlich nachahmen. Sie müssen nicht einen langen Satz mit vielen Klauseln schreiben, wie Cory es tut, und Sie müssen nicht eingreifen, wie Sie [unhörbar] in Ihre Prosa so sprechen, wie Lillah Pellegrino es tut. Sie müssen sich auch nicht auf die gleiche Art von Detail konzentrieren, wie sie es tun. Was Sie tun müssen, ist herauszufinden, welche Rolle diese rhetorischen Taktiken in ihren Stücken spielen und dann herausfinden, was es nicht ist. Ich schätze, es wird die gleiche Rolle in deiner Geschichte erfüllen. Hart. Ich glaube an dich. 7. Schnelles und einfaches Überarbeiten: Als ich anfing, dieses Schreiben zu machen, vor allem online, wurde mein Gefühl für meine eigene Arbeit zum ersten Mal gedacht. Ich dachte, dass ich sie durch überarbeitende Dinge noch schlimmer machen könnte. Weißt du was? Ich habe mich nicht völlig geirrt. Manchmal kann man Dinge überarbeiten. Manchmal können Sie auch einfach Ihre Nerven verlieren. Im Allgemeinen hilft es jedoch wirklich, alles, was Sie geschrieben haben, zu übergehen und es einfach zu bearbeiten. Sie sind Redakteur, alle Schriftsteller sind es. Es ist eine verwandte Fähigkeit. Sie müssen sich nicht darauf verlassen, dass jemand anderes Ihre Arbeit bearbeitet, obwohl, wenn Sie jemand anderes dazu bringen können, Ihre Arbeit zu bearbeiten, das ist immer sehr hilfreich, eine zusätzliche Reihe von Augen. Es spielt nicht wirklich eine Rolle, wer sie sind, Sie können großartiges Feedback von so ziemlich jeder lesen bekommen. Sie müssen nur wissen, was Sie nehmen und was Sie zurücklassen müssen. Also, schnelle und schmutzige Editing-Tipps. Ich denke, einige der besten Schreibtipps, die ich je bekommen habe, die ich offensichtlich nicht immer befolge, ist, alle Ihre Adverbien loszuwerden, was bedeutet, dass alles, was in „ly“ endet. Das ist ein Rat, den Sie wahrscheinlich tausendmal gehört haben, aber wir alle denken, dass wir die einzige Person sind, die sie benutzen darf. Vor allem, wenn Sie einen Dialog schreiben. „ Sie sagte aufdringlich.“ Tu es einfach nicht. Das ist in Ordnung. Wirklich? „Irgendwie. Irgendwie. Sehr. Wirklich. Ich denke. Ich fühle mich. In der Tat. könntest du sagen. Eigentlich. Im Grunde.“ Diese Dinge sind eine Krankheit, die ich habe, ich will nur klar darüber sein. Aber der Grund, warum ich weiß, dass ich diese Krankheit habe, ist, weil jedes Mal, wenn ich auf Veröffentlichen auf irgendetwas oder bevor ich etwas in einen Editor übergebe, ich einen schnellen Scan mache. Sie können sogar Werkzeuge verwenden, die sich innerhalb Ihres Computers befinden, um diese Wörter zu finden. Ich habe eine Suche nach „tatsächlich“ in meinem ersten Buch, und ich kann nicht einmal, ich glaube, es gab 74. Es war kein langes Buch. Werden Sie Ihre tatsächlich loswerden. Niemand mag es, wirklich zu hören. Niemand mag es, offensichtlich zu hören. Offensichtlich klingt unweigerlich herablassend. Es ist, als würde ich nochmal danke sagen. Du meinst: „Ja, okay. Du kannst einfach Danke sagen.“ Ich persönlich habe ein großes Problem damit, Dinge in Klammern zu setzen, die entweder nicht in Klammern stehen müssen oder gar nicht da sein müssen. Wenn Sie etwas in Klammern haben, das ist in Klammern, weil es für den Absatz, in dem es lebt, nicht relevant ist, können Sie es schneiden, und es ist immer besser. Ich garantiere dir, auch wenn es ein Witz ist. Auch wenn es der lustigste Witz ist. Wenn es der lustigste Witz ist und Sie mit ihm verheiratet sind und Sie es haben müssen, können Sie es aus den Klammern nehmen und Sie können es als eigenen separaten Absatz außerhalb des Absatzes setzen , von dem es früher ein Teil war. Das wird auch funktionieren. Aber nutze das sparsam. Die andere Sache, die ich die ganze Zeit mache, ist ein wenig beiseite in M Bindestrichen oder N Bindestrichen enthalten, ich weiß nie wirklich, welche. Ich will nicht sagen, mach das nicht, denn manchmal ist es wirklich gut und lustig, aber wenn man es die ganze Zeit macht, ist es nur anstrengend zu lesen, es hat einen schlechten Rhythmus. Wenn Sie Ihr Stück laut vorlesen, was Sie offensichtlich tun sollten, und Sie stoßen auf eine Menge von denen, wählen Sie Ihre Lieblings-ein und dann nehmen Sie den Rest weg. Tut mir leid, es musste getan werden. Dies ist ein seltsamer Trick, aber versuchen Sie es und hinterlassen Sie einen kleinen Kommentar oder etwas in Skillshare, das heißt: „Emily danke. Du hast mir so sehr geholfen.“ Weil es wirklich funktioniert, und der Trick ist, schneiden Sie den ersten Absatz von allem, was Sie schreiben, und manchmal auch den letzten. Selbst wenn Sie durch viele Entwürfe von etwas gegangen sind, gibt es immer noch einige Dinge vestigiale Unterstützung in es, die von als Sie zum ersten Mal geschrieben wurden und Sie versuchten herauszufinden wie man darüber schreibt und Sie waren nicht ganz da mit ihm noch. Normalerweise werden alle Informationen, die in diesem ersten Absatz enthalten sind , in einer besseren Form an anderer Stelle in Ihrem Stück gefunden , und das ist ein guter Ort dafür. Normalerweise ist es im zweiten Absatz. Der zweite Absatz sollte nur der erste Absatz sein. Die andere Sache ist, entweder den letzten Satz oder den letzten Absatz der meisten Dinge zu schneiden. Etwas umstrittener. Manchmal wollen Sie wirklich die Landung stecken, aber es kann auch leicht sein, einen Punkt zu belabour oder einfach nur mit einer falschen Note zu enden. Sehen Sie, wie es sich anfühlt und wie es ohne das bestehende Ende liest. Sie können am Ende das Ende überarbeiten oder sogar Dinge neu anordnen , so dass der letzte Absatz nur ein bisschen mehr ein Gefühl der Schließung hat, aber oft ist es in Ordnung, einfach aufzuhören. Der Zweck der Bearbeitung ist nicht, Ihr Schreiben zu etwas zu machen, das ein pasteurisiertes, sicheres, einheitliches Produkt ist. Für mich ist es der Sinn, festzustellen, ob etwas, das du tust dein Stil ist oder ob es eine unbewusste schlechte Angewohnheit ist. Manchmal kann die Grenze zwischen ihnen ziemlich gut sein. Sie könnten einen Fall dafür machen, „tatsächlich“ zu verwenden , um Sätze die ganze Zeit als Teil Ihres Stils zu beginnen. Ich denke, du bist voll davon, aber du kannst den Fall machen. Enge Lektüre, was Sie analytisch geschrieben haben, wird wahrscheinlich wirklich schnell es Ihnen klar machen, welche Entscheidungen Sie treffen und was sind nur schlechte Muster, die Sie zurückhalten. 8. Schlussgedanken und Ratschläge für das Veröffentlichen: Also lesen wir persönliche Essays durch. Für alle Aufsätze, über die wir gesprochen haben, haben einen Haken, laden Sie Ihren Leser ein. Wir sprachen über Struktur und darüber, wie man nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge gehen muss. Wir sprachen über die Leute, die diese Essays und ihre Stimmen geschrieben haben, und was sie so einzigartig machen und wie man mit den Werkzeugen spielen kann, die sie verwenden, und experimentieren mit verschiedenen Stimmen. Experimentieren Sie, bis Sie etwas finden, das sich authentisch wie Sie anhört, denn das ist der springende Punkt. Also, wenn das die Art von Schreiben ist, an der Sie interessiert sind, und ich vermute, dass es so ist, weil Sie immer noch hier sind. Ich wollte nicht nur ein wenig über mögliche professionelle Anwendungen von allem, worüber wir gesprochen haben, sprechen. Eines der Dinge, die mir in meiner Karriere sehr hilfreich war, war mir die Erlaubnis zu schreiben, bevor jemand sagte: „Du darfst schreiben, und das ist es, worüber du schreiben darfst.“ Wie ich angefangen habe, war nur zu schreiben, was eine Art Proto persönliche Essays auf meinem eigenen Blog waren. Sie müssen nicht darauf warten, dass jemand Sie oder jemand anderes bearbeitet, der Ihnen ein Stück zuweist. Sie können sich etwas zuweisen. Sie können etwas auswählen, das wirklich wichtig und relevant für Sie ist, und Ihre Gefühle darüber auslocken und sie auf die gleiche Weise untersuchen, wie einige dieser Aufsätze, über die wir gesprochen haben. Sie können wachsen und lernen, und das tun, indem Sie online schreiben. Ich denke, es gibt Risiken, die dieser Art von Evolution mit Sicherheit innewohnen, Zeug, die ich in der Welt erlebt habe, war nicht immer wie glühend positiv. Aber was immer positiv ist, ist, dass die Menschen, die Sie sehen und mit Ihrer Arbeit verbinden wollen, es finden werden. Du wirst von ihnen lernen, sie werden von dir lernen. Deine Evolution als Schriftsteller wird mit der Eingabe vieler verschiedener Stimmen fortfahren, und das kann keine schlechte Sache sein, denke ich. Die Tipps in Bezug auf, wie Sie sich selbst bearbeiten und wie kritisch denken, aber nicht selbsthass über Ihre eigene Arbeit, sind so konzipiert, dass Sie etwas in eine potenzielle zukünftige Editoren Hände legen, auch wenn sie einen beschissenen Editor hatten, verursachen sie eine Erfolg, das wird schon ziemlich poliert sein. Hoffentlich sind sie wenigstens 90 Prozent des Weges bereit für eine eventuelle Veröffentlichung. Ich meine, die Tipps sind auch so konzipiert, dass Sie zurückschieben , wenn Dinge mit Ihrem Schreiben durch einen Bearbeitungsprozess passieren , die es nicht wahr machen, was Sie ursprünglich ausdrücken wollten. Also, ich hoffe, es hilft. Ich glaube, es hat mir geholfen, also ist das etwas. Aber, ja. Ich denke, es ist eine schwierige Zeit, um herauszufinden, wie man wirklich Ihrer eigenen Stimme und Ihren Zielen mit Ihrem Schreiben treu ist, aber auch, es auf eine Weise zu setzen, auf die Leute tatsächlich lesen und Zugriff haben. Denken Sie an Ihre Arbeit und die Art und Weise, wie Sie getan haben, bleiben, ist ein wirklich wichtiger Schritt in diesem Prozess. Also, Lob, ich bin froh, dass du es getan hast. In Ordnung. Also, ein Fehler, der dein Leben verändert hat , an den du immer noch denkst, es ist eine wirklich saftige Aufforderung. Du wirst keine Probleme haben, anzufangen und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was du schreibst. Ich bin wirklich aufgeregt. Also, worauf wartest du? Schalten Sie das aus, beginnen Sie mit dem Schreiben. Tschüss, wir sehen uns später