Kräuter in Aquarell | Louise De Masi | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

20 Einheiten (1 Std. 21 Min.)
    • 1. Trailer

      1:41
    • 2. Einführung und Kursprojekt

      2:37
    • 3. Materialien

      3:17
    • 4. Salbei: erste Lavierungen – Schritt 1

      3:56
    • 5. Salbei: zweite Schicht – Schritt 2

      6:28
    • 6. Salbeiblattadern: Schritt 3

      5:28
    • 7. Salbeischatten: Schritt 4

      5:48
    • 8. Salbeistiele und Fertigstellung: Schritt 5

      6:22
    • 9. Sauerampfer: erste und zweite Lavierung – Schritt 1

      3:04
    • 10. Sauerampfer: Details hinzufügen – Schritt 2

      3:27
    • 11. Sauerampferadern: Schritt 3

      2:40
    • 12. Sauerampfer: etwas mehr Detail – Schritt 4

      4:36
    • 13. Sauerampferstiele: Schritt 5

      3:00
    • 14. Rosmarin: erste Lavierung – Schritt 1

      3:20
    • 15. Rosmarin: zweite Schicht – Schritt 2

      4:59
    • 16. Rosmarinschatten: Schritt 3

      2:12
    • 17. Rosmarinstiele: Fertigstellung der Stiele – Schritt 4

      3:45
    • 18. Rosmarinblüte: Schritt 5

      4:51
    • 19. Druckvorbereitung

      9:13
    • 20. Letzte Gedanken

      0:30
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

4.778

Teilnehmer:innen

40

Projekte

Über diesen Kurs

Der professionelle watercolor und Lehrer Louise De Masi ist ein Auge für Details und die Details. Sie hat einen Malstil entwickelt, bei dem sie an feuchten Wäschen mit viel lose nass beginnt und mit feinem realistischen Rendering beginnt. Begleite ihr in ihrem Zuhause und teile ihre Maltechniken mit dir.

In diesem 81-Minuten-Tutorial führt Louise dich durch die Malen von drei verschiedenen Kräuter in Aquarellfarbe – Sage, Rosemary Rosemary und Französisch Sorrel. Die verschiedenen painting eines jeden of sind in 5 kurze Videos zu unterteilen.

859cbd47

Sie wird mit dir verschiedene Techniken teilen, die sie in all ihrer Aquarellbilder verwendet, einschließlich:

  • Den Pinsel mit Farbe laden
  • Arbeite auf wet
  • Arbeite bei der Trockene
  • Farbmischung
  • Farbe anheben
  • Negativ malen

Als zusätzlichen Bonus demontiert Louise in Photoshop, wie sie ihre Bilder vorbereitet, um gedruckt zu werden.

Dieser Kurs ist für fortgeschrittene Maler, aber für Anfänger wird es auch nützlich sein. Bitte erforsche Louises anderen Kurs über Skillshare 'Watercolor

SaveSave

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Louise De Masi

Artist - capturing beauty with watercolour

Kursleiter:in

 

 

I am a professional watercolour artist and a qualified school teacher from Australia. 

I have a Bachelor of Education degree and I've worked as a school teacher within Australia. I am co-author of a watercolor painting instruction book by Walter Foster- titled 'The Art of Painting Sea Life in Watercolor'. My work has been featured in Australian Artist's Palette Magazine, Australian Country Craft Magazine and The Sydney Morning Herald. 

My watercolor paintings are a reflection of all of the things I love. I'm drawn to light and shadow and beautiful textures. I love colour, both soft and bold, and I pursues simplicity. All of which I try to convey in my work. My unique... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Hallo, Mein Name ist Louise De Masi und ich bin ein professioneller Aquarell-Künstler. Ich lebe im schönen Sydney, Australien. Ich male jetzt seit 20 Jahren. Seit sechs Jahren malte ich in Aquarell, und dieses schöne Medium jeden Tag zu verwenden ist eine absolute Freude. Eines meiner liebsten Dinge, die ich hier in Sydney tun kann, ist mein Kunstversorgungsgeschäft zu besuchen. Es ist gepackt auf dem Dach, es ist voller Kunstvorräte. In dieser Klasse zeige ich Ihnen zwei meiner Lieblingspinsel, und ich werde Ihnen das Aquarellpapier zeigen, das ich gerne verwende. Mein Fokus für diese Klasse liegt auf dem Bemalen von Blättern. Ich werde zeigen, wie ich in diesen drei verschiedenen Kräutermalerei in Aquarell malen: Salbei, Rosmarin und Französisch Sauerampfer. In dieser Klasse werden einige der Techniken, die ich demonstrieren werde; wie ich meinen Pinsel mit Farbe lade, wie ich Farben sanft miteinander verschmelze, indem ich nass auf nass arbeite, wie ich nach und nach durch aufeinanderfolgende Wäschen Farben aufbaue und wie ich lebe , um Glanzlichter zu erstellen. Sie werden sehen, wie ich eine negative Maltechnik verwende um die Adern auf der Unterseite der Blätter zu rendern, und ich werde Ihnen auch zeigen, wie ich meine Bilder für den Druck bereite. Also schnappen Sie sich Ihre Pinsel und fangen wir mit dem Malen an. 2. Einführung und Kursprojekt: Ich bin in den Blue Mountains westlich von Sydney. Ich entschied mich, meine Einführungen zu jedem Video draußen in diesem schönen Ort zu filmen. Ich nahm meine Kamera mit, in der Hoffnung, dass ich ein paar Vögel zum Fotografieren finden konnte. Jetzt habe ich keine Vögel gefunden, aber ich hatte einen fantastischen Tag mit meiner Familie. Hallo, alle und willkommen in der Klasse. Bevor Sie anfangen zu beobachten, gibt es zwei Dinge, die ich möchte, dass Sie über meinen Malprozess wissen. Ich habe dies in meinem ersten Video, Aquarell Rose, aber es trägt Wiederholung. Der erste ist der Grund, warum ich die Farbe auf die Palette lege. Ich benutze eine Palette mit schrägen Rädern. Was ich tue, ist, dass ich meine Farbe auf den höchsten Punkt legte und dann wartete ich. Das Wasser-Repaint zieht dann an der Unterseite des Rades. Wenn ich meine Bürste lade, mache ich eines von zwei Dingen, entweder benutze ich das Wasser-Repaint unten, oder ich wische meinen Pinsel durch die harte Farbe am Gaumen. Das andere, was ich will, ist, wie ich meine Zeichnung auf das Aquarellpapier kriege. Das habe ich auch in meiner ersten Klasse demonstriert. Was ich mache, mache ich ein Foto von meinem Motiv und drucke es dann auf meinem Drucker auf die Größe aus, die das Bild haben soll. Ich trage dieses Objekt dann auf ein Transparentpapier mit einem scharpie zurück. Dann verwende ich eine Leuchtbox, um sie auf dem Papier zu verfolgen. Wenn Sie keine Lightbox haben, können Sie sie einfach gegen ein Fenster stellen und es so verfolgen. Oder wenn Sie Ihre Motive direkt auf das Papier ziehen wollen, können Sie das auch tun. Es liegt an dir, was auch immer für dich funktioniert. Jetzt projizieren Sie für diese Klasse ist es, zwei oder drei Blatt Aquarell Gemälde zu erstellen. Verwenden Sie einige der Techniken, die ich in den folgenden Videos demonstriert habe. Sie können einige Kräuter malen, wenn Sie wollen, oder Sie können einfach einige Blätter aus Ihrem Garten sammeln und diese malen. Ich arbeite von Fotografien. Aber wenn du lieber vom Leben aus arbeitest, ist das auch okay. Bitte laden Sie Ihre Bilder im Projektbereich der Klasse hoch, weil ich sie gerne sehen würde. Ich möchte auch beginnen, über diese Klassen auf meiner Website zu laufen und ich würde gerne einige Ihrer Fotos hinzufügen. Im nächsten Video zeige ich Ihnen einige der Vorräte, die ich verwende. Lasst uns anfangen. 3. Materialien: In diesem Video zeige ich Ihnen alle Materialien, die ich benutze, um meine Bilder zu vervollständigen. Bitte, seien Sie nicht besorgt, wenn Sie nicht haben, was ich habe, verwenden Sie einfach, was Sie haben. Die Bürsten sind zuerst. Jetzt habe ich natürlich meinen Lieblingspinsel für diese Bilder benutzt. Dies ist ein Da Vinci Eichhörnchen-Mop, und das ist eine Nummer 3. Ich habe auch einen Da Vinci Nova benutzt. Dies ist ein feiner Pinsel und ich benutze diesen Pinsel viel für Detailarbeit. Dies ist Null, und dies ist eine kurze flache Borstenbürste und es ist sehr praktisch, um Highlights herauszuheben und Fehler zu beheben. Ich benutze einen Druckbleistift. Dies ist ein HB und ein normaler Bleistift wird auch in Ordnung sein zu verwenden. Ich habe auch einen Radiergummi zum Entfernen von Bleistiftlinien verwendet. Ich benutze eine Sprühflasche, um meine Farben zu benetzen, und das ist mein Wasserbehälter, mit dem ich meine Pinsel wasche. Ich benutze Küchentuch, um meine Bürste aufzutupfen, und ich liebe diese Keramikpalette. Ich liebe es, weil es Keramik ist und es nicht färbt wie Kunststoffpaletten. Auch die Brunnen sind geneigt, was für die Art und Weise wichtig ist, wie ich male. Ich fange immer mit einer sauberen Palette an. Ich verwende Arches Hot Press Papier, das strapazierfähig ist und eine glatte samtige Oberfläche hat. Ich benutze auch Saunders Waterford-Papier, das Arches ähnlich ist, aber es ist nicht ganz so weiß. Jetzt für die Farben. Die erste Farbfarbe heißt Phthalo Yellow Green, es ist eine Daniel Smith Farbe. Ich benutze diese Farbe oft als Unterwäsche, um meinen Grüns ein bisschen Punsch zu geben. Zweite Farbe, die ich benutze, ist , Sap Green, Ich benutze diese Farbe ziemlich viel. Dies ist Deep Sap Green, das dunkler ist als Sap Green. Ich benutzte Perylen-Kastanienbraun. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich das richtig ausspreche, aber das ist eine Winsor und Newton Farbe. Dies ist French Ultramarine Blue, was eine andere Farbe ist, die ich in fast jedem Gemälde verwende. Ich mische das Französisch Ultramarinblau mit Burnt Sienna, um eine schöne graue Farbe zu machen. Ich benutze ein bisschen Burnt Umber und etwas Ultramarinviolett für die Rosmarinblüte. Das sind also all die Vorräte, die ich verwendet habe, um die ganzen Bilder zu vervollständigen. 4. Salbei: erste Lavierungen – Schritt 1: Es ist Zeit, mit dem Malen zu beginnen. In diesem Video beginne ich meine Salbeimalerei, du wirst mich anfällig für das Papier mit Wasser sehen, und ich werde in der ersten Wäsche liegen. Ich habe vor kurzem eine Sammlung von Gemüsegemälden abgeschlossen, und ich wollte einige Kräuter malen, um die Sammlung hinzuzufügen. Also ging ich zu einem Besuch in meinem Lieblings-Kindergarten und ich kaufte einige. Ich kaufte mir etwas Salbei und etwas Fransen Trauer, und beide dieser Kräuter sind in diesem Tutorial enthalten. Die erste Farbe, die ich verwenden werde, ist Phthalo-gelb-grün. Es ist ein schönes leuchtendes Grün. Ich lege es oben auf meiner Palette, ich gebe ihm einen schnellen Spritzer Wasser, und ich bin bereit zu beginnen. Das erste, was ich mache, ist, mein Papier mit etwas sauberem Wasser zu neigen. Nun, ich male das Wasser sorgfältig auf das Blatt genau dort, wo meine Farbe gehen soll. Ich benutze hier tatsächlich einen Eichhörnchenwischer Nummer vier, aber ich fand, dass er zu groß für das Bild war, also habe ich ihn kurz nachdem ich angefangen habe gegen meine Nummer drei getauscht. Ich nehme mir immer Zeit mit dieser Wasseranwendung, denn wenn ich die Farbe aufsetze, geht es überall hin, wo ich das Wasser hingestellt habe, und ich muss vorsichtig sein. Ich hole meine Farbe von der Spitze des Gaumens, wo die harte Farbe ist, anstatt die wässrige Farbe zu verwenden. Weil mein Papier nass ist, fließt die Farbe frei für mich und alles, was ich tun muss, ist, es dorthin zu schieben, wo ich es will. Die Feuchtigkeit des Papiers wird mir ein schönes, glattes Auftragen von Farbe hinterlassen , und es werden keine harten Kanten mehr übrig bleiben, und ich kann mir Zeit nehmen und nicht eilen, weil die Farbe nicht zu schnell trocknet. gleiche hier, ich benetze nur vorsichtig das Papier, und ich lade meinen Pinsel mit der harten Farbe oben am Gaumen. Nun, ich lasse das Wasser auf dem Papier die Farbe bewegen, ich gebe ihm nur einen kleinen Schub hier und da. Ich drehe mein Papier hier um, weil ich mich nicht über das Blatt lehnen will , das ich gerade gemalt habe, und schmieren will. Ich kann hier mehr als ein Blatt benetzen, weil das nur die Unterwäsche ist. In meiner nächsten Anwendung werde ich die Blätter einzeln malen. Ich habe ein wenig Wasser auf die Stängel und die Farbe einfach auf die Blätter gelegt. Ich werde weiter mit diesem unter Wäsche gehen, bis ich die ganze Pflanze mit Phthalo gelben Grün bedeckt habe. 5. Salbei: zweite Schicht – Schritt 2: In diesem Video male ich die zweite Schicht auf die Salbeiblätter. Ich benutze saftgrün, und ich zeige Ihnen, warum ich das Papier nass, bevor ich die Farbe auftrage. Ich füge meiner Palette etwas saftgrün hinzu, und das ist eine Farbe, die ich ständig verwende. In dieser Lektion werde ich zeigen, wie man die nächste Farbschicht aufträgt, die saftgrün ist, und ich möchte Ihnen zeigen, wie ich dieses melierte Aussehen auf die Blätter bekomme. Ich habe hier zwei Blattformen im gelben Grün gemalt. Sie sind getrocknet, und ich möchte, dass du den Grund siehst, warum ich nass auf nass arbeite. Zuerst werde ich etwas wässriges Saftgrün auf dieses trockene Blatt auftragen. Jetzt lasse ich das trocknen und lege etwas Wasser auf den Boden. Jetzt, anstatt die wässrige Farbe zu verwenden, nehme ich die harte Farbe mit der Spitze des Pinsels auf, und ich tauche sie einfach sanft lasse die Feuchtigkeit auf dem Papier das Pigment verteilen. Ich verlasse die Bereiche, in denen ich überhaupt keine Farbe habe. Dadurch kann die Handwäsche durchscheinen, wodurch dieser schöne melierte Effekt entsteht. Ich achte immer auf die Kanten der Blätter, und die Feuchtigkeit auf dem Papier kümmert sich für mich um den mittleren Teil des Blattes. Sie können den Unterschied zwischen dem oberen Blatt und dem unteren Blatt sehen, ich denke, das untere Blatt ist viel interessanter zu betrachten. Ich war damit beschäftigt, sie auf den Salbeiblättern zu machen, sie zuerst zu benetzen und dann den Saftgrün, den ich von oben auf der Palette nahm, auf das feuchte Papier aufzutragen . Hier arbeite ich einen Abschnitt zu einer Zeit, weil ich möchte, dass die Vene des Blattes und der Stamm des anderen Blattes durchscheinen. Ich trage das Wasser auf beiden Seiten der Vene auf und lasse die Vene trocken. Wieder lade ich meinen Pinsel von oben in der Palette. Ich laufe die Farbe über den Rand des Blattes und gebe ihm ein wenig wackeln, um diese wackeligen Kanten zu zeigen. Ich führe es auch vorsichtig entlang der Seite der Vene. Sie werden feststellen, dass meine Aufmerksamkeit wieder auf die Kanten des Blattes liegt , anstatt auf dem, was in der Mitte des Blattes passiert. Dann werde ich einfach ein wenig Farbe hier in den mittleren Teil des Blattes fallen lassen. Auch hier bin ich vor allem mit den Kanten des Blattes beschäftigt, ich lasse die Feuchtigkeit auf dem Papier kümmern sich um den Rest. Ich halte den Pinsel auf seiner Spitze oder seinen Punkt viel, wenn ich male, deshalb liebe ich diesen Pinsel, weil er so einen perfekten Punkt hat. Wenn du bemerkst, wie ich meine Bürste halte, ruht er auf der Seite meines Zeigerfingers und nicht auf dem fleischigen Teil meiner Hand, zwischen Daumen und Finger. So halte ich den Pinsel auf der Spitze. Wenn ich die Spitze oder den Punkt des Pinsels verwende, scheint ich eine bessere Pinselkontrolle zu haben. Beachten Sie also, wie Sie Ihren Pinsel halten, wenn Sie malen. Ich muss das trocknen lassen. Um es nicht zu verwischen, drehe ich mein Papier. Ein bisschen Wasser auf diesem Blatt genau wie die anderen, aber ich möchte Ihnen dieses vor allem zeigen weil ich möchte, dass Sie sehen, wie ich die Kanten mache. Sie können sehen, wie ich hier die kleinen Wackeln entlang der Blattrand malte. Ich nehme den Pinsel direkt hinter dem nassen Papier und auf das trockene Papier, um dies zu tun. Hier sind wir am Ende der zweiten Stufe der Salbeiblätter. 6. Salbeiblattadern: Schritt 3: In diesem Video fange ich an, einige Details zu den Salbeiblättern hinzuzufügen. Du wirst sagen, wie ich eine negative Maltechnik verwende , um die Reben auf der Unterseite der Blätter zu rendern. Jetzt füge ich etwas tiefes Saftgrün zu meiner Palette hinzu, und ich werde anfangen, einige Daten mit meinem feinen Pinsel zu malen. Ich habe ein paar Adern auf diesem Blatt mit meinem Bleistift gezeichnet, und wenn ich mit dem Papier bin, hinterlasse ich eine kleine Lücke von trockenem Papier mit einem Vernice. Das ist die Schönheit dieses Pinsels, den ich benutze und der Grund, warum ich ihn auf seiner Spitze verbringe. Das ist meine Da Vinci Nova, und ich benutze das, weil ich weiß, dass ich winzige kleine Gewürze zu bekommen habe. Ich nehme die harte Farbe am Gaumen auf und gehe in diese kleinen Spalten. Ich drehe mein Papier hier herum, damit du es besser sehen kannst. Ich male den dunklen Schatten auf der Unterseite des Blattes. Da die Pinsel in Ordnung sind, muss ich sie ständig mit Farbe nachladen. Nun gebe ich meine ganze Aufmerksamkeit auf die Ränder dieses kleinen Abschnitts, wobei ich darauf achte, die innere Vene des Blattes und die anderen Adern zu vermeiden , die bis zu den Blatträndern hindurchlaufen. Weil das Papier feucht ist, muss ich nur ein paar kleine Tropfen Farbe hier und da in die Mitte fallen. Ich habe mich um den Schatten unter dem Blatt gekümmert, und jetzt, was ich tue, ist die Definition der mittleren Vene und der kleinen Vene, die bis zum Rand des Blattes durchläuft. Jetzt möchte ich Ihnen zeigen, wie ich dieses ganze Blatt gemalt habe, aber es bekommt die gleiche Behandlung wie die, die ich gerade abgeschlossen habe. Ich scheine ein wenig von der Vene auf der Oberseite dieses Blattes verloren zu haben. Also bekomme ich einfach meine flache Borstenbürste und befeuchte sie mit etwas Wasser und schrubbe dann sanft etwas von der Farbe ab. Ich benutze hier eher meinen Eichhörnchenmopp als den feinen Pinsel, weil ich mehr Platz habe, um mich zu bewegen und ich nicht in ein kleines wenig Raum zu kommen. Eine andere Sache, die ich möchte, dass Sie bemerken, dass, während ich das Blatt verdunkle und Details und Definitionen hinzufüge, ich die darunter liegende Ebene nicht vollständig abdecke. Ich möchte immer noch in der Lage sein, den schönen melierten Look zu sehen, den ich in Stufe 2 geschaffen habe. Ich bin gerade fertig die dritte Stufe der Salbeiblätter. Es gibt noch wenige Dinge zu tun, wie die Stängel und die Schatten, und das wird diese Blätter zum Leben erwecken. 7. Salbeischatten: Schritt 4: In diesem Video hebe ich etwas Farbe ab, um einige Adern zu enthüllen. Ich füge den Blättern ein paar dunkle Bereiche hinzu und male die gegossenen Schatten. Hier habe ich in Stufe 3 des Salbeigemäldes aufgehört. Ich benutze meinen feuchten Borstenpinsel, um sanft etwas Farbe wegzuheben , um die Vene des Blattes zu enthüllen. Wenn Sie dies tun, verwenden Sie einfach ein Taschentuch oder ein Papiertuch, um die nasse Farbe zu blockieren. Ich benetze die rechte Seite dieses Blattes mit etwas Wasser, weil ich hier auf meinem Referenzfoto einen leichten Schatten sehe. Ich möchte, dass das Saftgrün nur sanft mit der darunter liegenden Schicht verschmelzen soll. Ich nehme die harte Farbe oben auf der Palette und dann benutze ich einfach die Spitze des Pinsels, nur um sie über den nassen Bereich zu laufen. Jetzt lade ich meinen Pinsel mit etwas Wasser, damit ich ihn benutzen kann, um den Rand des Saftgrün zu erweichen , wo er auf die Unterschicht trifft. Ich entferne die oberste Farbschicht wieder mit meinem Borstenpinsel, damit ich die Vene des Blattes offenbaren kann. Ich male hier auf trockenem Papier, das ist eigentlich der erste Teil des Gemäldes, wo ich auf trockenem Papier gemalt habe. Das Gebiet ist auf einem kleinen und es ist dunkel und ich kann es ziemlich schnell malen, so dass es nicht nass sein muss. Ich nehme jetzt ein tiefes Saftgrün mit meinem Pinsel und ich werde tief in dieser Farbe auf dem Bereich, den ich gerade gemalt habe. Ich werde die Farbe einfach direkt auf die nasse Farbe fallen lassen. Es gibt einen dunklen Bereich auf diesem Blatt als auch, es hat weiche Kanten, so dass ich das Papier zuerst benetzen werde, wo ich will, dass die dunklere Farbe gehen und die dunklere Farbe wird nur sanft mit der helleren Farbe darunter verschmelzen. Ich weiche nur den Rand der Farbe wieder mit etwas Wasser auf meinem Pinsel. Jetzt vertiefe ich diese Farbe nur mit dem tiefen Saftgrün direkt auf die nasse Farbe. Es gibt einen gegossenen Schatten auf diesem Blatt, ich benetze nur den Bereich, wo der Schatten zuerst geht, bevor ich es male , weil ich möchte, dass die Farbe weich und nicht zu hart ist. Jetzt werde ich nur ein wenig von dem tiefen Saftgrün fallen , nur um es an Orten hier und da zu verdunkeln. Ich glaube, Sie können sehen, was ich mit diesem Blatt mache. Ich nasse den Bereich zuerst, um das Papier zu dämpfen, ich lasse ein wenig trockenen Abschnitt für die Vene, und dann nehme ich etwas saftgrün von der Spitze des Gaumens, um zu beginnen, einige Definition hinzuzufügen. Es gibt noch einen gegossenen Schatten, den ich auf meinem Referenzfoto sehen kann, also habe ich den Bereich, in dem sich der Schatten befindet, nass gemacht und jetzt richte ich ein tiefes Saftgrün auf das nasse Papier auf. Sie können auf meinem Referenzfoto sehen, dass dieses Blatt dunkler ist als das Blatt, das dahinter steckt. Also vertiefe ich die Farbe mit etwas tiefem Saftgrün auf nassem Papier. Während ich auf dem Blatt arbeite, habe ich weniger Farbe auf meinem Pinsel, so dass hilft, den weichen Übergang von der dunklen Farbe zu der helleren Farbe zu schaffen. Jetzt vertiefe ich den Bereich da drin mit etwas tiefem Saftgrün. Sie können auf dem Referenzfoto sehen, dass dies der dunkelste Bereich auf dem gesamten Bild ist. Ok. Ich bin fast fertig. Ich muss noch die Stiele malen, noch ein paar Schatten und einige Kanten aufräumen und das alles im nächsten Video machen. 8. Salbeistiele und Fertigstellung: Schritt 5: Ich werde die Salbeiblätter in diesem Video vervollständigen, ich werde zeigen, wie ich die Stiele male, ich werde die Farbe in einigen Bereichen vertiefen und Kanten mit meinem feinen Pinsel aufräumen. Ich male die Rückseite dieses kleinen Blattes mit meinem feinen Pinsel, ich dämpfe den Bereich zuerst, aber ich hinterließ eine kleine Lücke von trockenem Papier, wo die Adern sind. Ich benutze im Moment Sap-Grün. Jetzt vertiefe ich diese Farbe mit etwas tiefem Saftgrün und lasse sie einfach auf die nasse Farbe fallen, die darunter ist. Das Pigment absorbiert in das Papier und wenn es nass ist, sieht es dunkel genug aus, aber es scheint größer zu erscheinen, wenn es trocknet, also komme ich zurück auf diesen Schatten, nur um die Farbe zu vertiefen. Dies ist die dunklere umgedrehte hintere Kante auf diesem Blatt. Ich benutze hier tiefes Saftgrün in meinem feinen Pinsel auf trockenem Papier. Ich kann die Basis der Blattvene auf meinem Referenzfoto sehen, also hebe ich hier etwas Farbe mit meinem feuchten Borstenpinsel an. Ich benutze etwas saftgrün in meinem feinen Pinsel, um die Seite der Vene hier zu verdunkeln. Das Papier ist trocken. Ich benutze meinen Eichhörnchenmopp, um etwas Wasser in der oberen Hälfte dieses Blattes aufzutragen, nur um alle harten Kanten zu erweichen , die da sind. Ich fließe etwas Wasser über den Stiel, weil ich meinem feinen Pinsel Saftgrün am Rand malen werde, und ich möchte, dass die Farbe einfach sanft in den Dampf fließt. Das Wasser wird dabei helfen. Das Wasser bewegt die Farbe von der Kante und auf den Stiel und hilft dabei, die Illusion von Rundheit zu erzeugen. Jetzt werde ich weitermachen und das mit all diesen Stängeln tun. Das ist der gegossene Schatten auf dem Stamm. Bevor es trocknet, werde ich in ein tiefes Saftgrün fallen, um die Farbe zu vertiefen. Dies ist der Teil des Gemäldes, den ich am meisten genieße, über kleine fiddly Bits, die das Gemälde wirklich zum Leben erwecken. Ich vertiefe die Farbe dieses kleinen Blattes mit etwas tiefem Saftgrün auf feuchtem Papier. Ich benutze das tiefe Saftgrün wieder am Rande dieses Urlaubs, nur um die Kante zu definieren. Dasselbe hier, ich dämpfe zuerst das Papier und das hilft, diese schöne weiche Kante zu schaffen. Wirklich, Sie können das überall dort tun, wo Sie denken, dass Ihre Kanten ein bisschen aufgeräumt werden müssen. Ich beziehe mich nicht mehr auf mein Referenzfoto. Ich suche nur, wo ich Ränder aufräumen und die Dinge fertig machen muss. Es ist oft schwierig zu wissen, wann man sagt, dass man ein Gemälde beendet hat. Ich finde, dass ich an einen Punkt komme, an dem ich glücklich bin mit dem, was ich getan habe, aber ich habe Angst, weiter damit zu gehen, falls ich es ruiniere. Also, wenn ich zu dieser Bühne in meinem Kopf komme, weiß ich, dass es Zeit ist, meine Bürste runter zu legen. Das ist mein Salbeigemälde fertig. Alles klar, ich glaube, ich habe wahrscheinlich vier Stunden damit verbracht, es zu malen. 9. Sauerampfer: erste und zweite Lavierung – Schritt 1: Es ist Zeit, ein paar neue Blätter zu beginnen. In diesem Video werde ich anfangen, die französischen Sauerampferblätter zu malen. Du wirst mich in der ersten Wäsche malen sehen, und wenn das trocken ist, bemale ich die zweite Schicht über die Oberseite. Das ist der französische Sauerampfer, den ich im Kinderzimmer gekauft habe. Es hat hübsche grüne Blätter und rote Stängel und Adern. Also habe ich ein paar Blätter mit einer Schere abgeschnitten, sie auf ein Stück weißes Papier gelegt und ein Foto von ihnen gemacht, damit ich sie mit dem Referenzfoto malen konnte. Ich habe die Zeichnung der Blätter auf mein Papier übertragen, und ich beginne meine ersten Wäschen genau wie zuvor, indem ich die Blätter nacheinander mit Wasser benetze, um sicherzustellen, dass ich jedes Blatt bis an die Ränder vollständig mit Wasser bedeckt habe. Dann nehme ich einige andere gelbe grün und ich wasche es über die Oberseite erinnere daran, dass das Wasser auf dem Papier verhindert keine harten Kanten entstehen und es gibt mir eine schöne saubere Wäsche. Hier sind alle Blätter mit der ersten Farbschicht. Ich habe die Blätter mit einem Fön getrocknet und jetzt werde ich diesen vorsichtig wieder benetzen. Jetzt mache ich es vorsichtig, weil ich die erste Wäsche, die ich gemacht habe, nicht stören möchte. Jetzt werde ich genau das tun, was ich mit den Salbeiblättern gemacht habe. Ich werde Saftgrün über die erste Wäsche auftragen. Das Papier ist feucht. Ich achte auf die Kanten der Blätter und den Rand der Vene, und ich lasse die Feuchtigkeit auf dem Papier ziemlich um den Rest kümmern. Ich könnte ein paar kleine Tupfer hier und da in den mittleren Teil des Blattes legen. Aber ansonsten ist es nur das Wasser, das das Pigment für mich verteilt. Ich stelle sicher, dass ich die saftgrüne Farbe bis zum Rand des Blattes tippe. Ich mache dasselbe auf der anderen Seite des Blattes, und ich werde sicherstellen, dass ich die Vene des Blattes in reichlich Wasser darauf getrocknet gelassen habe. Ich hatte etwas Grün auf der Seite meiner Hand und ich bekam es versehentlich auf dem Papier. Die flache Borstenbürste ist dafür gut. Ich nasse es einfach mit Wasser und gebe ihm ein sanftes Peeling und es sollte abheben, solange die Farbe eine nicht erhaltende Farbe ist. Wenn die Farbe eine Färbung Farbe wäre, wäre ich in Schwierigkeiten, und ich müsste wahrscheinlich den Hintergrund füllen. Es gibt die ersten beiden Wäschen auf dem Französisch Sauerampfer abgeschlossen, und das war überhaupt nicht schwierig. Im nächsten Video zeige ich Ihnen, wie ich den Blättern ein paar Details hinzugefügt habe. 10. Sauerampfer: Details hinzufügen – Schritt 2: Ich hatte ein paar dunkle Bereiche auf den Blättern in diesem Video und ich arbeite immer noch nass daran. Also sind die Blätter getrocknet und jetzt werde ich anfangen, einige Details hinzuzufügen. Jetzt auf meinem Referenzfoto sehe ich, dass dieses Blatt auf der rechten Seite etwas dunkler ist. Also feuchte ich in das Papier, wo ich will, dass die Farbe geht und ich werde in eine weitere Schicht Saftgrün in diesem Bereich fallen. Ich hoffe, Sie können sehen, dass das Blatt dort auf dieser Seite etwas dunkler ist. Da diese Blätter abgesehen von den roten Adern ziemlich stark sind, suche ich nach Schatten und Glanzlichtern, um sie ein wenig interessanter aussehen zu lassen. Da ist ein Schatten auf dem Blatt, also benetze ich nur diesen Bereich bereit für die Farbe. Jetzt werde ich meinen Pinsel auf die dunkelste Seite des Schattens legen , die der Vene am nächsten ist. Der größte Teil der Farbe wird dort abgeladen und dann kann ich die Farbe von meinem Pinsel abwischen, in etwas Wasser tauchen und die Kante erweichen, wenn ich muss. Ich verdunkle die Kanten dieses Blattes, Sie können auf dem Referenzfoto sehen, dass es dort dunkler ist. Ich sagte in einem früheren Video, dass es, wenn die Farbe trocknet, größer erscheint als wenn es nass war, so dass ich oft die Farbe neu auftragen muss, nur um sie etwas zu vertiefen. Sobald ich diese kleine Umdrehung auf diesem Blatt beendet habe, wird es Zeit für mich sein, die Blätter mit einem Fön abzuziehen und sich auf die nächste Stufe des Gemäldes vorzubereiten. 11. Sauerampferadern: Schritt 3: Das ist ein kurzes kleines Video, in dem ich dir zeige, wie ich diese hübschen roten Adern mit etwas kastanienbrauner Farbe male. Ich füge meiner Palette etwas Perylen-Kastanienbraun hinzu, damit wir anfangen können, die Adern der Blätter zu malen. Jetzt drehe ich mein Papier um, damit meine Hand meine Arbeit nicht bedeckt. Ich finde es auch einfacher, Schläge zu mir selbst zu ziehen, anstatt weg von mir selbst. Ich benetze das Papier mit einem Venenziel, weil ich möchte, dass die Kanten der Vene weich sind. Ich will keine harte rote Linie oder eine scharfe rote Linie. Wenn ich mich in Richtung der Blattspitze bewege, wird die Vene dünner. Also höre ich nicht weniger Farbe auf meinem Pinsel, während ich mich in Richtung dieser Spitze arbeite. Deshalb siehst du, wie ich im Laufe der Zeit den Pinsel auf dem Papiertuch abwische. Die Adern nach der Seite des Blattes wurden absorbiert, ich habe meine feine Bürste gewechselt. Da die Pinsel in Ordnung sind, muss ich sie ständig mit Farbe nachladen. Ich gebe der Vene eine zweite Schicht Farbe, um sie zu verdunkeln. Ich habe das Papier diesmal nicht nass gemacht, weil ich diese schöne weiche Kante von der ersten Schicht habe, und ich kann den Pinsel einfach entlang der Mitte der Linie, die ich vorher erstellt habe, laufen. Es sind also alle meine Adern vollendet. Jetzt füge ich im nächsten Video ein wenig mehr Details zu einem der Blätter hinzu. 12. Sauerampfer: etwas mehr Detail – Schritt 4: Wir sind jetzt auf der Heimstrecke, ich bin dabei, Ihnen einen der Gründe zu zeigen, warum ich gerne von Fotos arbeite, und ich werde ein paar weitere Details zu einem der Blätter hinzufügen. Wenn ich mir die Blätter anschaue, gibt es nicht viel Variation in der Oberfläche, die ich malen kann, also ist dies, wo ein Foto zu machen und mein iPad zu verwenden , um das Referenzfoto anzusehen, nützlich. Ich kann hineinzoomen und einige subtile Variationen sehen , die ich nicht unbedingt mit bloßem Auge sehen kann. Also werde ich hier und da ein paar Richtlinien für mich zeichnen. Jetzt werde ich nicht alle Klumpen und Schatten malen, die ich sehe, ich versuche nicht, ein wissenschaftliches Gemälde des Blattes zu malen; ich möchte nur ein bisschen Interesse zu meinem Gemälde hinzufügen. Sie können das dunklere Grün gegen die Falte im Blatt sehen, und dann tritt diese dunklere Farbe zurück, wenn sie sich von der Falte weg bewegt. Also werde ich diesen Bereich des Blattes vorsichtig benetzen und ich werde etwas saftgrün von der Spitze des Gaumens mit meinem feinen Pinsel aufheben. Ich lege zuerst die Farbe gegen den dunkelsten Bereich ab und lasse das Wasser auf dem Papier das Pigment für mich zerstreuen. Ich mache das Gleiche hier wieder; ich werde das Papier vorsichtig benetzen. Ich nehme etwas Farbe von der Spitze des Gaumens, und ich lege diese Farbe zuerst gegen die Falte , so dass die Intensität der Farbe dort sein wird, wo ich sie will. Ich benutze meine größere Bürste, die mit Wasser feucht ist, um die Kante zu erweichen, wenn ich muss. Ich muss sicherstellen , dass meine größere Bürste nicht zu nass ist, oder es wird die ganze Farbe wegwaschen, also stelle ich sicher, dass ich es auf dem Papiertuch tupfen, bevor ich es benutze. Ich male über die Adern mit etwas mehr von der kastanienbraunen Farbe, nur um die Farbe in der Mitte zu vertiefen. Das ist also der französische Sauerampferblattstumpf, und jetzt muss ich nur noch die Stiele malen. 13. Sauerampferstiele: Schritt 5: ist es Zeit, den französischen Sauerampfer zu beenden. In diesem Video werde ich die Stiele malen, und ich zeige Ihnen einen kleinen Trick, den Sie tun können, wenn Sie einige der Kanten aufräumen müssen. Ich dämpfe den Stiel leicht und mache sie bereit, die Farbe zu nehmen. Ich brauche nicht viel Wasser. Ich will nur, dass das Papier leicht feucht ist, damit die Farbe für mich gut fließt. Dies ist die kastanienbraune Farbe. Ich benutze harte Farbe von der Oberseite der Palette und ich laufe es einfach über den feuchten Stiel. Hier sind die Stiele mit der ersten Farbschicht. Jetzt ist die Farbe getrocknet und ich bin bereit, die nächste Schicht zu starten. Ich benutze hier meinen feinen Pinsel auf trockenem Papier und ich werde nur die kastanienbraune Farbe auf der linken Seite dieses Stiels hinunterlaufen, um sie zu verdunkeln. Jetzt ist das Papier hier noch trocken. Ich könnte wahrscheinlich meinen größeren Pinsel verwenden, um die Farbe aufzutragen, aber ich traue mir einfach nicht. Ich will nicht, dass die Farbe mir entkommt. Ich habe meine Stiele fertig und jetzt möchte ich Ihnen einen Weg zeigen, sie aufzuräumen, wenn Sie es brauchen. Hier sind zwei Buntstifte. Jetzt habe ich das nicht im Liefervideo erwähnt, weil ich nicht geplant hatte, sie zu benutzen und sie sind nicht wirklich notwendig, aber ich wollte Ihnen nur zeigen, was Sie tun können, wenn eine Ihrer Kanten ein bisschen gezackt oder unordentlich aussehen. Dies sind Prismacolor Buntstifte. Der obere Bleistift ist Granatapfel und die hellere Farbe wird hellbeige genannt. Ich benutze den hellbeige Bleistift, um alle Ecken an der größten Menge der Stiele aufzuräumen, und ich kann auch ein paar Highlights damit hinzufügen. Der Granatapfelstift kann raue Kanten an den dunklen Stellen der Stiele aufräumen. Das ist mein Französisch Sauerampfer Gemälde abgeschlossen. Im nächsten Video werde ich anfangen, in den Blättern des Rosmarins zu waschen. 14. Rosmarin: erste Lavierung – Schritt 1: Ich fange an, den Rosmarin in diesem Video zu malen oder die erste Farbschicht zu waschen, aber dieses Mal ist mein Papier trocken. Ich werde Ihnen auch zeigen, wie ich zwei Farben miteinander vermische, um eine andere Farbe zu erstellen. Ich habe Rosmarin in meiner Heimat auf dem Land angebaut. Als ich zuletzt dort war, brach ich einen Zweig davon ab und ruhte ihn gegen mein Kleid und machte ein Foto davon mit meinem Handy, damit ich es benutzen konnte, als ich nach Sydney zurückkehrte, wo alle meine Farben sind. Also habe ich das Rosmarin-Foto verfolgt, das ich gedruckt habe, und ich übertrage es auf mein Aquarellpapier, und jetzt werde ich die Verfolgung mit meinem Bleistift aufräumen. Ich benutze brachgelbes Grün, um über die Blätter zu waschen. Das Papier ist diesmal trocken, weil jedes Blatt dünn ist und ich kann sie ziemlich schnell malen, dann mache ich mir keine Sorgen über die Farbe trocknet zu schnell und hinterlässt harte Kanten überall. Hier habe ich die erste Wäsche über die Oberseite der Blätter abgeschlossen. Ich lege etwas französisches Ultramarinblau auf meine Palette und ein paar verbrannte Sienna. Beide in den gleichen Brunnen. Ein schneller Spritzer Wasser und ich benutze meine Bürste, um sie zusammen zu mischen, um grau zu bilden. Jetzt verwende ich dieses Grau, um einige Bereiche auf dem Stiel und den Blättern zu malen, und mein Papier ist wieder trocken. Ich behalte mein Referenzfoto im Auge, während ich male, und ich platziere das Grau überall dort, wo ich es sehe. Das ist, wo ich bis jetzt bin. Ich habe meine Blätter reingewaschen, dann habe ich etwas Grau, wo ich es brauche, und ich bin bereit, meine nächste Farbschicht zu malen. 15. Rosmarin: zweite Schicht – Schritt 2: Ich male die zweite Farbschicht in diesem Video, ich arbeite nass auf nass. Dann, wenn die zweite Farbschicht trocken ist, füge ich eine weitere Schicht an Stellen hinzu, um die Farbe zu vertiefen. Obwohl ich die Blätter nicht benetzt habe, um die erste Wäsche zu malen, werde ich sie für die zweite Farbschicht benetzen. Ich werde diese Blätter malen, wie ich es mit dem Salbei und dem Sauerampfer getan habe. Ich nehme etwas Saftgrün von der Oberseite der Palette auf und beginne, es auf das nasse Blatt aufzutragen. Auch hier achte ich besonders auf die Ränder der Blätter. Ich halte meinen Pinsel direkt an seiner Spitze oder an seinem Punkt. Ich werde nur die Farbe entlang der rechten Seitenkante setzen weil ich auf meinem Referenzfoto sehen kann, dass die linke Seite dieses Blattes heller ist. Ich wasche meine Bürste und ich nehme einige Thalo-gelb-grün, und ich trage es auf die linke Seite des Blattes nur um die Farbe des Waschens zu erhöhen. Ich mache genau das Gleiche hier. Ich benutze mein Referenzfoto, um mich dorthin zu führen, wo ich die dunklere Farbe setzen muss. Ich werde näher hier für dich reinkommen, damit du sehen kannst, was ich tue. Ich benetze das Papier, so dass es feucht genug ist, um das Pigment für mich herum zu bewegen. Die Farbe hört kurz vor dieser anderen Kante auf, was ich will, weil ich nicht will, dass sie auf die andere Seite geht. Nun, ich werde wirklich vorsichtig etwas von der Farbe nehmen und sie am Rand runter laufen lassen. Nun, ich bin gerade außerhalb des Blattes gegangen, wo das Papier trocken ist. Wenn ich einen schönen Punkt auf meinem Pinsel will, wie ich es getan habe, als ich die Farbe vor einem Moment den Rand des Blattes hinunter lief, gebe ich es ein wenig wirbeln, wenn ich die Farbe von der Palette abhole, und das gibt mir diesen schönen Punkt. Also habe ich die zweite Farbschicht auf den Rosmarinblättern vollendet. Jetzt ist die Farbe getrocknet. Was ich jetzt tun werde, ist wieder benetzen einige der Blätter und verwenden Sie meinen feinen Pinsel, um die Farbe auf der dunklen Seite von ihnen zu vertiefen. Ich nehme diesmal etwas tiefes Saftgrün von oben in der Palette auf. Ich benutze meinen feinen Pinsel anstelle meines größeren weil ich nicht möchte, dass sich die Farbe diesmal so weit verbreitet. Ich möchte ein wenig mehr Kontrolle darüber haben, wohin die Farbe geht. Ich muss das nicht auf allen Blättern tun, ich mache es nur auf den Blättern, die ich denke schauen ein wenig dunkler in meinem Referenzfoto. Okay, damit bin ich zufrieden. Jetzt muss ich also anfangen, einige der gegossenen Schatten zu malen , die auf den Blättern sind. 16. Rosmarinschatten: Schritt 3: Es ist Zeit, dass die gegossenen Schatten gemalt werden. Dies hilft, dem Rosmarin wirklich eine Form zu geben und es hilft, ihn von der Seite zu heben. Jetzt werde ich das auf trockenem Papier machen, genau wie ich es beim ersten Waschen gemacht habe. Also nehme ich mit meinem nassen Pinsel etwas tiefes Saftgrün auf und male es dort, wo ich den Schatten sehe. Ich werde wahrscheinlich diese zwei Lackschichten geben müssen denn wenn die Farbe in das Papier absorbiert, scheint es nicht ganz so dunkel zu sein, wie wenn ich es zum ersten Mal auftrage. Wenn ich die Farbe aufnehme, verwende ich die harte Farbe oben auf dem Pellet, so dass die Farbe schön dunkel ist. Manchmal nehme ich mehr Farbe auf und tupfe es auf, wenn das Papier nass ist, nur um die Farbe zu vertiefen. Also sind alle Schatten jetzt fertig. Ich musste an ein paar Stellen zurückkommen, nachdem sie getrocknet sind, nur um die Farbe erneut aufzutragen, um sie leicht zu verdunkeln. 17. Rosmarinstiele: Fertigstellung der Stiele – Schritt 4: Ich beendete den Stamm in diesem Video, indem ich etwas Braun hinzufügte und ich verdunkelte es an einigen Stellen. Ich füge meiner Palette etwas verbrannte Umbra hinzu. Ich stelle sicher, dass ich es auf den höchsten Punkt des Rades, und dann gebe ich ihm einen schnellen Spritzer Wasser. Ich brauche ein paar verbrannte Sienna, um die braunen Stellen auf dem Stiel zu malen. Ich muss mir keine Sorgen machen, das Papier zu benetzen, also male ich hier nur auf trockenem Papier. Ich werde die Seite des Stiels hier verdunkeln, also benetze ich ihn zuerst, weil ich möchte, dass sich die Farbe über den Stiel ausbreitet und weiche Kanten hinterlässt. Ich arbeite hier an trockenem Papier. Es ist Zeit, die verbrannte Umbra jetzt zu verwenden, die dunkel ist als verbrannte Sienna. Ich werde die dunklere Farbe auf dem Stamm dort malen. Ich nasse die Zeitung zuerst, weil ich hier keinen harten Rand will. Ich nasse diesen Bereich hier oben und ich bringe etwas tiefes Grün in die dunklere Seite. Dasselbe hier wieder. Ich male nur, während ich mein Referenzfoto ansehe. Ich werde diesen grünen Abschnitt beenden und dann werde ich bereit sein, die Blumen an der Spitze zu beginnen. 18. Rosmarinblüte: Schritt 5: Jetzt für die Rosmarin Blume, Ich werde den Rosmarin in diesem Video vervollständigen, Ich werde Ihnen zeigen, wie ich nasse Farbe in nasse Farbe fallen lassen, um eine schöne Mischung zu schaffen, und ich benutze meinen Borstenpinsel, um etwas von der Farbe zu entfernen , um Highlights zu erstellen auf den Blättern. Ich werde Ultramarinviolett für die Rosmarinblüte verwenden. Ich beginne mit etwas wässriger Farbe und ich trage sie auf das trockene Papier auf. Das Papier ist trocken, weil die Blüte nur winzig ist und ich es sehr schnell malen kann. Es ist also alles reingewaschen. Jetzt nehme ich noch mehr Violett auf, aber diesmal benutze ich meinen nassen Pinsel, um die harte Farbe aufzuheben. Ich fange an, die Bereiche auf den Blütenblättern zu malen, die einen dunkleren Farbton als die erste Wäsche haben. male ich auf trockenem Papier. Alles bis jetzt auf der Blume wurde auf trockenem Papier gemalt, mit Ausnahme dieses Kleinen hier, und ich werde Ihnen zeigen, wie man das in einem Moment macht. Nun, während die Farbe nass ist, werde ich etwas Ultramarinblau aufnehmen und es hineinlassen, nur um etwas Interesse an den Blütenblättern hinzuzufügen. Ich benetze dieses Blütenblatt, weil ich möchte, dass die Farbe sanft von den Rändern über das Blütenblatt fließt. Dies hilft, das Blütenblatt eher gebogen als flach aussehen zu lassen. Das gleiche wieder hier, ich nasse es zuerst und dann male ich das Veilchen um die Ränder, und ich werde etwas Ultramarinblau fallen lassen, während die Farbe noch nass ist. Ich benutze meine feine Bürste, um die feinen Bereiche zu verfeinern. Ich setze hier ein wenig verbrannte Umbra auf diesen Bereich ein, weil ich etwas Braun auf meinem Referenzfoto sehe. Ich füge den Schatten etwas tiefes Saftgrün hinzu, um die Farbe weiter zu vertiefen. Jetzt verwende ich meinen flachen Borstenpinsel, um einige Highlights auf den Blättern zu entfernen. Die Bürste wurde mit Wasser angefeuchtet und ich reibe sanft. Dann entferne ich die nasse Farbe, indem ich sie mit einem Taschentuch oder einem Papiertuch vermischte. Ein schnelles Abreiben mit meinem Radiergummi, um Bleistiftlinien zu entfernen und ich bin fertig. Also, das ist der Rosmarin fertig. Jetzt im nächsten Video zeige ich Ihnen, wie ich meine Bilder für den Druck vorbereite. 19. Druckvorbereitung: Ich verkaufe Drucke auf der ganzen Welt für meinen Etsy-Shop und meine Website. Ich hatte eine Bitte an mich, Ihnen zu zeigen, wie ich meine Bilder bereite, die gedruckt werden können. In diesem Video lade ich Sie auf meinen Computerbildschirm ein, wo Sie über meine Schulter schauen und sehen können, wie ich das mache. Ich habe mein Rosmarin-Gemälde mit 600 DPI gescannt und auf meinem Computer gespeichert. Jetzt ist es in Photoshop geöffnet. Das erste, was ich tun werde, ist, es zu beschneiden. Ich werde hier aus dem Computer runter und dir etwas zeigen. Da viele meiner Bilder keine Hintergründe haben, entdeckte ich früh, dass ich den Hintergrund auf meiner Haut am Computer löschen muss , bevor ich gedruckt habe. Denn wenn nicht, nimmt mein Drucker alle Einzüge und Farben des Aquarellpapiers auf, und was passiert, ist, dass ich diesen hellgrauen Hintergrund bekomme. Dies ist einer meiner ersten Drucke, die ich gedruckt habe, und hier entdeckte ich, dass es wichtig war, dass ich sie in Photoshop vorbereiten musste, bevor ich sie druckte. Damit meine Drucke einen schönen gestochen scharfen weißen Hintergrund haben, muss ich zuerst den Hintergrund in Photoshop löschen. Also habe ich gerade meinen Scan zugeschnitten und jetzt werde ich das Radiergummi auswählen, das sich auf der linken Seite befindet und das wie ein Radiergummi aussieht. Nun, nachdem ich auf den Radiergummi geklickt habe, klicke ich mit der rechten Maustaste auf meine Maus, wodurch dieses Feld angezeigt wird, mit dem ich die Größe des Radiergummis ändern kann. Um so viel von dem Hintergrund so schnell wie möglich loszuwerden, schiebe ich den Schieberegler nach rechts, um ihn größer zu machen, und ich schiebe immer den Härteschieber darunter, um etwas von der Größe des Radiergummis links zu sein. Nun muss ich sicherstellen, dass die farbigen Quadrate in Schwarz und Weiß sind und dass die Vordergrundfarbe auf Schwarz ist. Ich werde das tun, indem ich auf die kleinen Eckpfeile hier klicke. Schwarz sollte oben sein. So kann ich jetzt beginnen, den Hintergrund zu entfernen. Jetzt komme ich so nah wie möglich an den Rosmarin, ohne ihn zu berühren. Ich reibe den ganzen Hintergrund und das wird der Großteil des Hintergrunds loswerden. Jetzt werde ich hier nach oben gehen, um Bildanpassungen und ich werde Ebenen wählen. Jetzt kann ich Ihnen zeigen, was passiert ist. Wenn ich diese mittlere Folie ganz nach rechts schiebe, können Sie den gesamten Hintergrund sehen, den ich gelöscht habe. Nun, all diese gelben Farbe ist das, was ich noch entfernen muss. Wenn ich es nicht entferne, wird mein Drucker es drucken, genau so, wie ich es Ihnen auf meinem Kakaduoprint gezeigt habe. Also, um den Radiergummi näher an den Rosmarin zu bringen, muss ich ihn vergrößern. Ich schiebe es auf die Lupe hier auf der linken Seite, ich klicke darauf, dann komme ich nach oben, um sicherzustellen, dass ich die Lupe mit einem kleinen Pluszeichen habe und es ist ausgewählt. Dann kann ich auf mein Bild klicken und es so groß machen, wie ich brauche. Sie können die gesamte Textur des Aquarellpapiers dort sehen und das ist, was ich entfernen muss. Also gehe ich zurück zu meinem Radiergummi und klicke darauf, und es ist viel zu groß. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Maus, um die Größe zu ändern. Dann sieht man hier auf der linken Seite, die Blackbox wurde hinter dem Wort versteckt. Ich muss auf den kleinen Pfeil klicken, um die Vordergrundfarbe wieder schwarz zu machen. Mein Radiergummi ist immer noch zu groß, also werde ich ihn etwas kleiner machen. So kann ich jetzt schön und nah an mein Gemälde kommen und ich mache mich vorsichtig um den Rand des Rosmarins. Ich komme so nah wie möglich, ohne es zu berühren. Ich werde den nächsten Teil des Videos ausgeben weil wir für eine halbe Stunde oder so hier sein werden, wenn ich es nicht tue. Wenn Sie einen Fehler machen und versehentlich einen Teil Ihrer Malerei löschen, gehen Sie einfach nach oben, um zu bearbeiten und Radiergummi rückgängig zu machen, und das wird es für Sie korrigieren. Ich habe den ganzen Weg um den Rosmarin gegangen, jetzt werde ich die Größe meines Bildes etwas reduzieren und meinen Radiergummi ein wenig größer machen, und dann werde ich alle Teile entfernen, die ich glaube, ich habe verpasst. Ich werde das nur noch einmal beschleunigen. Also gehen wir zu Bildanpassungen und Ebenen wieder, um zu sehen, was ich verpasst habe. Ich schiebe den mittleren Schieberegler nach rechts und ich kann alle Teile sehen, die ich verpasst habe. Damit ich sehen kann, dass ich zurückgehen muss und noch mehr tun muss. Ich bekomme meinen Radiergummi und los geht's wieder. Endlich bin ich fertig. Also, was ich jetzt tun, um zu beenden, ist, dass ich zum letzten Mal wieder in Bild, Anpassungen und Ebenen gehe . Dieses Mal tippe ich in dieses rechte Feld, 236 und in das mittlere Feld tippe ich 0.95, und ich klicke auf „OK“. Das wäscht jede Kleinigkeit weg, die ich vielleicht an den Rändern des Rosmarins verpasst hätte . Hier zeig ich es dir. Jetzt können Sie sehen, dass der Hintergrund vollständig gelöscht wurde und dass mein Drucker nichts druckt, was ich nicht möchte. Es gibt eine letzte Sache, die ich manchmal mache, und ich zeige es dir. Ich gehe unten unten hier und ich klicke auf diesen kleinen Kreis und ich wähle Vibrance. Dies gibt mir den Schieberegler hier, dass ich die Lebendigkeit der Farben erhöhen kann , wenn ich muss. Also schiebe ich diesen oberen Schieberegler ein wenig nach rechts und es erhellt den Rosmarin leicht. Dann gehe ich voran und speichere die Datei auf meinem Computer, und wenn jemand kauft einen Druck von meiner Website oder meinem Etsy-Shop, ist nur ein Fall der Größenänderung des Bildes bereit, gedruckt werden. 20. Letzte Gedanken: Danke, dass du mir in dieser Klasse beigetreten bist. Ich hoffe, Sie haben es genossen und lernen einige neue Fähigkeiten. Ich hoffe auch, ich habe dich dazu inspiriert, deine eigenen Blätter oder Häuser zu malen. Aquarell ist ein schwieriges Medium zu verwenden, aber mit einer regelmäßigen Übung wird Ihnen Ihr Verständnis dafür, wie es sich verhält, klar und Ihre Fähigkeiten werden sich verbessern. Bitte teilen Sie Ihre Bilder mit mir und anderen in der Klasse indem Sie einige Fotos in der Rubrik „Ihr Projekt“ posten. Ich bin gespannt auf deine Arbeit.