Körnigkeit des Siebdrucks in Adobe Photoshop | Evgeniya & Dominic Righini-Brand | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Körnigkeit des Siebdrucks in Adobe Photoshop

teacher avatar Evgeniya & Dominic Righini-Brand, Graphic Design & Photography

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

12 Einheiten (51 Min.)
    • 1. Einführung und Übersicht

      1:38
    • 2. Überlegungen zum Bild

      2:18
    • 3. Dokument-Setup

      5:05
    • 4. Ein Bild hinzufügen

      1:50
    • 5. Bildanpassungen

      5:01
    • 6. Aufbau des grafischen Effekts

      7:05
    • 7. Weiß aus dem Bild entfernen

      2:12
    • 8. Dein Bild einfärben

      6:25
    • 9. Effekt auf andere Bilder anwenden

      5:44
    • 10. Mehrfarbige Kompositionen erstellen

      6:41
    • 11. Skalieren und Speichern deiner Arbeit

      3:57
    • 12. Letzte Gedanken und Schlussbemerkung

      2:36
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

9.706

Teilnehmer:innen

118

Projekte

Über diesen Kurs

81f982a5


Körnigen Effekt des Siebdrucks mit nicht destruktivem, selektivem Effekt in Adobe Photoshop imitieren

Dieser Effekt erzeugt eine markante grafische Wirkung, was sich wirklich gut beim Entwurf von Drucken und Postern macht oder wenn ein Gesamteindruck einer Bildersammlung erzielt werden soll. Auch kann diese Technik als Alternative zu Halbton-Mustern verwendet werden, um deine Bilder auf den echten Siebdruck vorzubereiten.


Mit diesem Effekt wendest du einen Stil an auf:

  • gefundene Bilder,
  • Bleistiftzeichnungen,
  • digitale Kunst mit Verläufen und Schattierung,
  • Fotografien.

In diesem Kurs geht es ausschließlich um nicht destruktive, selektive Filter und Anpassungen, sodass der Effekt, sobald du ihn eingerichtet hat, mit nur ein paar Anpassungen für andere Bilder übernommen werden kann!


In diesem Kurs lernst du:

  • wie du in Adobe Photoshop den körnigen Effekt des Siebdrucks aufbauen kannst;
  • wie du ihn schnell auf andere Bilder anwenden kannst;
  • wie du den Effekt anpasst, damit er auch gut zu anderen Arten von Bildern passt;
  • wie du Bilder mit diesem Effekt einfärbst;
  • wie du mehrfarbige Kompositionen erstellst (neue Inhalte im 2019 Update);
  • wie du deine Arbeit skalierst, um den gewünschten Look zu schaffen oder beizubehalten (neue Inhalte im 2019 Update).


Ich freue mich sehr darauf, zu sehen, was du in diesem Kurs entwirfst, mach also mit und teile deine Arbeit!

* Diese Technik kann in Adobe Photoshop CC Versionen verwendet werden. Es sollte auch in CS6 gut funktionieren, obwohl es eine Lösung für smarte Anpassungen benötigt.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Evgeniya & Dominic Righini-Brand

Graphic Design & Photography

Top Teacher

It’s time for our 2022 End of Year Giveaway, and this year you can win:

— 1 Year of Skillshare Membership (1 winner);
— One-on-one 1 hour video call with us to discuss your work, review your portfolio or answer your questions (2 winners).

To Enter This Giveaway:

— watch any of our classes which you haven’t taken before or haven’t created a project in;
— post a project in each class you take;
— leave a review in the Reviews tab for each class you take;
— follow us on Skillshare.

Entry deadline is at noon EST on Tuesday, 20 December 2022. The winners will be drawn at random.

We hope our classes get your creative juices flowing for the festive season and you enter the ... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung und Übersicht: Hey Leute, ich bin Evgeniya von Attitude Creative, und in dieser Klasse werde ich mit Ihnen meine spezielle Proof-Technik teilen, um einen grafischen Effekt zu schaffen, der die Maserung und Textur des traditionellen Siebdrucks mit Smart-Filter in Adobe Photoshop. ( MUSIK). Diese Technik bietet viele kreative Möglichkeiten, gefundene Bilder, Bleistiftzeichnungen oder digitale Kunst mit Schattierung sowie Fotografien zu stilisieren Bleistiftzeichnungen oder digitale Kunst mit Schattierung . In einer auffälligen grafischen Weise. Was sehr praktisch sein kann, wenn Drucke, Poster zu entwerfen , oder geben den gleichen Geschmack der Sammlung von Bildern. ( MUSIK). In dieser Klasse werde ich Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie diesen Effekt erstellen können. Wie Sie es anpassen, um ein gewünschtes Aussehen für Ihre Bilder zu erstellen und wie Sie Ihre stilisierten Bilder mit kräftigen Volltonfarben oder Farbverläufen einfärben, um ein fantastisches Siebdruck-Look zu schaffen. Alles in dieser Klasse verwendet zerstörungsfreie Smart-Filter und Anpassungen. Sobald Sie den Effekt erstellt haben, können Sie ihn ganz einfach auf andere Bilder anwenden. Mit nur ein bisschen Feinarbeit. ( MUSIK). Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie Sie diese Technik in Ihrer eigenen Arbeit verwenden. Begleite mich in dieser Klasse und lass uns etwas Großartiges machen. ( MUSIK) 2. Überlegungen zum Bild: Diese Technik funktioniert am besten mit Bildern, die eine gute Tonabstufung oder eine Schattierung aufweisen , da sie einen kontinuierlichen Ton und eine Schattierung erzeugt, indem Körner unterschiedlicher Größe und Dichte basierend auf Ihrem Bild erstellt werden. Sie können Fotos, digitale Kunst, Bleistiftzeichnungen oder Schattierungen sowie Gemälde oder Illustrationen mit tonaler Abstufung verwenden. Aber wenn Sie eine Linienzeichnung oder ein anderes Design oder Kunstwerk haben , das aus einfarbigen Linien oder Formen besteht, macht dieser Effekt keinen großen Unterschied für die Art, wie es aussieht, da es keine Farbverläufe in dieser Art von Bildern gibt. Diese Technik ist ähnlich wie Halbton, aber anstatt Punkte zu verwenden, verwendet sie unterschiedliche Formen oder Körner, die zu unregelmäßigen Mustern gebildet werden. Auch wenn die Gesamt-Ästhetik mit diesem Effekt generell als körnig oder Siebdruck beschrieben werden kann. Diese Technik kann Ihnen einen Effekt geben, der stippling oder einem Kopierer, alten Zeitungsdruck oder einem wirklich alten und harten Fotodruck ähnelt . Je nach Bild, das Sie verwenden, muss der Effekt angepasst werden, um gut mit seinem Tonumfang zu arbeiten. Um mit und um den ersten Effekt zu erstellen, empfehle ich, dass Sie das gleiche Bild herunterladen, wie ich für die Demonstration verwenden werde , damit Sie leicht mitverfolgen und sehen können, wie diese Technik funktioniert. Nachdem Sie den Anfangseffekt erstellt haben, können Sie das Bild leicht lösen und mit Ihren eigenen Bildern experimentieren und ggf. die Einstellungen des Effekts eingeben. Den Link zu dem Bild, das ich verwenden werde, finden Sie hier in den Notizen dieses Videos und in der Projektbeschreibung. Laden Sie dieses Bild in der höchsten verfügbaren Auflösung herunter und beginnen Sie mit uns. 3. Dokument-Setup: Beginnen wir mit dem Einrichten eines neuen Dokuments in Photoshop. Drücken Sie den Befehl M oder die Steuerung M in den Fenstern, um das Fenster mit den neuen Dokumentoptionen zu öffnen. Die Schleife oder der Effekt, den wir neu erstellen hängt von der Größe des Bildes ab, auf das es angewendet wird. Aufgrund der minimalen Einstellungen der Effekte verwendet werden. Je größer das Bild ist, desto kleiner ist das Grün, können Sie erstellen. Lassen Sie uns das Dokument vorerst so einrichten, dass es sich um ein Drei-Hochformat handelt, das 29,7 mal 42 Zentimeter beträgt. Stellen Sie die Auflösung auf 300 dpi ein. Wenn Sie es in Zukunft ändern möchten und zum Beispiel ein kleines Bild für Web erstellen möchten, ist es immer noch besser, in einer Größe von mindestens 2.000 Pixeln auf beiden Achsen zu arbeiten und danach die Größe eines abgeflachten Bildes zu ändern. Drehen Sie es gegen das Ende der Klasse. Stellen Sie hier den Spaltenmodus auf RGB ein, und stellen Sie die Hintergrundfarbe auf transparent ein, wodurch Sie für später ein paar Schritte sparen. Wenn alles korrekt eingerichtet ist, lassen Sie uns ein neues Dokument erstellen. Sobald das neue Dokument geöffnet wird, drücken Sie in den Fenstern die Befehlsschalttaste S oder die Umschalttaste S, um den Dialog „Speichern unter“ zu öffnen. Hier geben Sie Ihrem Dokument einen Namen und ich werde es Siebdruck Korneffekt Master nennen. Ich werde es als Master-Datei durch die Klasse bezeichnen. Wählen Sie dann aus, wo Sie es speichern möchten, damit Sie es später leicht finden können. Setzen Sie dann das Format auf PSG und stellen Sie sicher, dass Ebenen hier archiviert. Drücken Sie „Speichern“. Gehen wir nun zum Ebenenbedienfeld. Wenn es nicht geöffnet ist, gehen Sie zum Fenstermenü und wählen Sie Layer aus. Wählen Sie hier die transparente Ebene aus. Doppelklicken Sie auf den Namen und benennen Sie ihn in ein Bild um. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie in Smart-Objekt konvertieren. Dies ist ein intelligentes Objekt, in dem wir unsere Wirkung anwenden werden. Nun lassen Sie uns auf diese Ebenen Miniaturansicht doppelklicken, und dies öffnet das Quantum des Smartobjekts als separates Dokument. Wenn Sie alle Dokumente in der Kabine anzeigen, können Sie diese hier sehen und den Namen des Dokuments, in dem Sie arbeiten, überprüfen , um Verwechslungen zu vermeiden. Im Moment werden wir es mit dem Quanten für ein Smart Object in was mit der Master-Datei zu tun haben. Um kleinere Details, jetzt endgültiges Bild, in einem freien Format haben zu können , müssen wir die Auflösung dieses markierten Objektdokuments erhöhen. Drücken Sie dazu den Befehl OI oder OI in den Fenstern, um den Bildgrößendialog zu öffnen. Hier gehen Sie zu der aufgelösten Auflösung und erhöhen Sie sie von 300 dpi auf 600 dpi. Wenn Ihre Einheiten auf Pixel eingestellt sind, sehen Sie, dass diese Werte zunehmen. Aber wenn Sie sie auf Zentimeter setzen, sollte die Größe immer noch einem freien Format entsprechen, das 29,7 mal 42 Zentimeter beträgt. Im Wesentlichen erhöhen wir nur die Anzahl der Pixel, die das Bild erstellt wird , aber nicht das mündliche Format unseres endgültigen Bildes. Sie können später mit der Auflösung experimentieren, wenn Sie an anderen Bildern arbeiten. Aber bleiben Sie bei 600 dpi für jetzt in der Lage zu sein , die gleichen Ergebnisse zu erzielen, wie ich Ihnen zeigen werde. Richten Sie es auf die gleiche Weise ein und drücken Sie OK. Das erste Dokument Setup ist fertig und als nächstes können wir unser Bild hinzufügen. 4. Ein Bild hinzufügen: Um das Bild in diesem Dokument hinzuzufügen, drücken Sie zunächst Befehl O oder Control O in den Fenstern, suchen Sie das heruntergeladene Oktopus-Bild und drücken Sie O, drücken Sie dann Befehl A oder Steuerelement A in den Fenstern, um es auszuwählen, und kopieren Sie die Auswahl. Nun können Sie dieses Dokument schließen, da es nicht benötigt wird Gehen Sie dann zum Smart Object-Dokument zurück und fügen Sie das kopierte Bild darin ein. Dieses Bild ist etwas kleiner als unser Dokument, drücken wir Befehl T oder Control T im Windows, dann ändern Sie es auf die gewünschte Größe in Bezug auf das Gesamtformat. Normalerweise ist das Erhöhen der Größe auf diese Weise keine gute Praxis, da dies zu Qualitätsverlust und Pixelation führt. Aber in diesem Fall, da es geleitet wird und wir dieses Bild mit Filtern definieren, wird es keine Probleme verursachen, so etwas wird tun. Drücken Sie „Enter“, um Änderungen anzuwenden, und beenden Sie den freien Transformationsmodus. Verwirrung in Zukunft zu vermeiden, benennen Sie diesen Layer in Quelle um, damit Sie wissen, dass er das Bild enthält, das Sie später austauschen können. Jetzt können wir filtern, bereiten Sie dieses Bild, oder in unserem Effekt anwenden. 5. Bildanpassungen: Um den Effekt, der erstellt wird, einfach anpassen und auf andere Bilder anwenden zu können. In Zukunft müssen wir zerstörungsfreie Anpassungen und intelligente Schutzeinrichtungen einsetzen. Um dies zu tun, müssen wir diese Bildebene in ein Smart Object konvertieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Ebene im Ebenenbedienfeld und wählen Sie In Smart Object konvertieren aus. Lassen Sie uns zunächst dieses Bild so bearbeiten, dass es einen einfachen weißen Hintergrund hat, so dass das Korn nur für die Oktopus-Illustration verwendet wird. Wenn Sie eine Creative Cloud-Version von Photoshop verwenden, die intelligente Anpassungen unterstützt, wählen Sie das Smartobjekt im Ebenenbedienfeld aus, und drücken Sie Befehlstaste L oder Steuerelement L. Sie sollten sehen, dass der Dialog zur Anpassung der Ebenen angezeigt wird. Wenn dies nicht der Fall ist, was der Fall sein wird, wenn Sie Photoshop CS6 verwenden, lesen Sie bitte den Modus für dieses Video, in dem ich eine Arbeit über Chloroquin und destruktive Anpassungen teile . In jedem Fall wird das, was Sie mit den tatsächlichen Anpassungen tun , in jeder Version von Photoshop gleich sein. in den Ebenen jedoch Wählen Siein den Ebenen jedochdie Welle Hydro-Taste, und klicken Sie auf die Bereiche des Bildes, die Sie weiß sein wollen, um den weißen Punkt zu setzen. mir nichts aus, etwas der Breite im Hintergrund zu lassen , weil es eine schöne Textur erzeugen kann. Aber wenn Sie möchten, können Sie alles im Hintergrund loswerden. Dazu müssen Sie möglicherweise vergrößern, um zu sehen, was Sie ausgewählt haben, klicken Sie dann auf, um alle Fehler zu beseitigen. Sie können auch die Alt-Taste gedrückt halten, um zu sehen, ob Sie etwas verpasst haben. Klicken Sie weiter um alle Artefakte im Hintergrund, bis sie vollständig leer sind. Wenn Sie mit dem Hintergrund fertig sind, spielen Sie Änderungen ab, indem Sie OK drücken. Diese Einstellung ist nur für Bilder spezifisch , bei denen Sie den Hintergrund ausgleichen oder entfernen möchten. Wenn Sie mit einem Ausschnitt, einem Foto oder einem Bild in einem gleichmäßigen Hintergrund arbeiten , brauchen Sie sich keine Gedanken darüber zu machen. Da diese Technik auf der Erstellung einer einfarbigen einfarbigen Körnung basiert, ist es sinnvoll, dieses Bild zu entsättigen und es als Schwarz-Weiß anzupassen, um seinen Kontrast besser zu steuern. Außerdem können Sie in diesem Stadium nicht sehen, ob das ausgewählte Bild monotone funktioniert oder nicht. Um das Bild schwarz-weiß zu machen, wählen Sie es im Ebenenbedienfeld aus, und drücken Sie dann Befehlshalt oder Umschalttaste oder B. Auch mit diesen, um den Schwarz-Weiß-Einstelldialog zu öffnen. Lassen Sie diese Einstellungen vorerst so, wie sie sind, oder lassen Sie sie, um den Kontrast leicht zu erhöhen, aber rühmen Sie sich nicht zu sehr, da Sie sie jederzeit später erneut aufrufen können, wenn Sie mehr Kontrast benötigen. Denken Sie daran, dass die Grautöne wirklich wichtig sind und je reich die Abstufung Sie haben, desto detaillierter wird das Bild danach aussehen. Wenden Sie in Photoshop CC Anpassungen auf diese Weise an oder wandeln Sie sie in intelligente Filter um, die Sie im Ebenenbedienfeld unter dem Smart-Objekt sehen können , auf das sie angewendet werden. Sie können sie jederzeit anpassen, indem Sie auf ihre Namen doppelklicken. Die anderen Filter, die wir im Begriff sind, anzuwenden sollten nach diesen Anpassungen nicht auf dieses Bild angewendet werden. In diesem Fall funktioniert es einwandfrei, da intelligente Filter von unten nach oben auf das Bild angewendet werden. Nachdem diese Anpassungen angewendet wurden, können wir jetzt mit dem Erstellen des grafischen Effekts beginnen. 6. Aufbau des grafischen Effekts: Bevor Sie mit dem Erstellen des Effekts fortfahren, sollten Sie das Smartobjekt-Dokument speichern und dann die Masterdatei speichern. Diese Stufe kann etwas energieintensiv sein. Wenn Sie viele Apps zur gleichen Zeit wie Photoshop laufen, ist es vielleicht eine gute Idee, sie vorerst zu schließen, und wenn nötig, gehen Sie zu Ihren Photoshop-Einstellungen und widmen Sie mehr RAM für Photoshop. In jedem Fall kann es einige Zeit dauern, die Vorschau zu rendern, Änderungen anzuwenden und die Smart-Objektdatei zu speichern. Seien Sie geduldig, denn das Ergebnis ist es wert. Wenn alles gespeichert ist, beginnen wir mit dem Erstellen des grafischen Effekts. Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Dokument der zweiten Ebene befinden, bei dem es sich um den Inhalt des Smart-Objekts aus Ihrer Masterdatei und nicht um die Masterdatei selbst handelt. Drücken Sie nun „D“, um die Vordergrund- und Hintergrundfarbe im Werkzeugbedienfeld auf Latein Weiß zurückzusetzen . Das ist wichtig. Andernfalls sieht der Effekt nicht so aus, wie er sollte. Wählen Sie dann Ihren Smart-Objekt-Layer aus. im Ebenenbedienfeld Wechseln Sieim Ebenenbedienfeldzum Filtermenü und wählen Sie Filtergalerie. Hier müssen wir zwei Effekte haben. Wenn Sie nur einen Effekt auf die Liste haben, klicken Sie hier auf diese Schaltfläche, um einen weiteren hinzuzufügen. Wählen Sie dann den unteren, gehen Sie zum Texturabschnitt hier und setzen Sie ihn auf grau. Wählen Sie dann die oben stehende aus, und stellen Sie sie so ein, dass die Kanten aus diesem Käfigabschnitt gedreht werden. Wenn Sie diesen Effekt zum ersten Mal auswählen, sieht das Bild möglicherweise überhaupt nicht gut aus. Sie müssen die Einstellungen sorgfältig anpassen, bis Sie das Aussehen erhalten, das Sie mögen. Beginnen wir mit den grünen Einstellungen. Stellen Sie zunächst den grauen Typ hier auf regulär ein. Dies wird Ihnen mehr zartes Grau insgesamt geben. Sie können auch überprüfen, Haushalt grau aussieht, wie es auch gut für diesen Effekt funktionieren kann. Spielen Sie dann mit den Intensitäts- und Kontrasteinstellungen herum. Die Intensität des Graues steuert die Menge an Grau und durch diese ganze glatte Übergänge sind, und wie viel Kontrast zwischen verschiedenen Tonbereichen im Originalbild ist. Je höher der Wert, desto glatter sind die Übergänge. Der Kontrast hier, da die Gesamttiefe der Gesamtbilanz. Je höher der Wert, desto heller ist das Gesamtbild. Für dieses Bild ist die Verwendung von Souveränität sowohl für Intensität als auch für die Kontrasteinstellungen ungefähr richtig. Lassen Sie uns nun einen Blick auf den Effekt der Tonkanten werfen. Bild-Balance steuert die Schwelle, wird Kraft wird als schwarz und was wir weiß sein. Je höher der Wert, desto mehr Details werden in den richtigen Bereichen gehalten, 38 sieht hier recht gut aus. Glätte steuert das Erscheinungsbild der Partikel. Bei höheren Werten werden die Formen definierter. Sie können es auf 14 oder sogar 15 einstellen und nicht mehr berühren. Der Kontrast im Tonkanteneffekt steuert die Balance zwischen dunklen und hellen Bereichen. Je höher der Wert, desto heller wird Ihr Bild. Für dieses Bild sieht 22 für mich gut aus. Wenn Sie mit dem zufrieden sind, was Sie sehen, klicken Sie auf „OK“, um diese Effekte anzuwenden. Sie können sehen, dass diese Effekte auf dem Smartfilter-Stapel im Ebenenbedienfeld hinzugefügt wurden . Jetzt können Sie bei Bedarf den Kontrast des Originalbildes anpassen , um die Reihenfolge der exakten zu ändern. Dies ist der Anfangseffekt. Speichern wir dieses Dokument und wechseln Sie zurück zur Masterdatei. Hier sehen Sie, dass der Inhalt des Smartobjekts aktualisiert wurde. Hier sehen Sie nur das Smartobjekt und keine Effekte oder Anpassungen. Der Grund für die Anwendung der Effekte im Inhalt des Smartobjekts und nicht innerhalb der Masterdatei ist, dass Sie auf diese Weise leicht mit der Detailgenauigkeit in Ihrem Bild spielen können , indem Sie die Auflösung des Smartobjekts ändern Dokument, das, wie Sie sich erinnern, sagten wir zu 600 DPI früher, um kleinere Grau zu haben. Gleichzeitig bleibt die Gesamtgröße der Masterdatei unverändert und die Auflösung ist immer noch auf 300 DPI eingestellt. Wenn Sie nun die Auflösung des Smart Object-Dokuments ändern , wirkt sich dies nur auf die Größe der Körnung aus. Dies ist ziemlich praktisch für die Feinabstimmung des Gesamtlook. Ich hoffe, jetzt, all diese mehrstufige Dokumentstruktur, macht ein wenig mehr Service. Jetzt bereiten wir das intelligente Objekt schnell zum Färben vor. 7. Weiß aus dem Bild entfernen: Um dieses Bild effektiv zu färben, mehr Flexibilität zu haben und diesen sauberen gedruckten Look besser zu imitieren, ist es nützlich, den weißen Hintergrund in diesem intelligenten Objekt loszuwerden , so dass wir nur mit dem Korn bleiben, , die das Bild bildet. Um dies zu tun, gehen wir zurück in das Smart Object Dokument, wo wir gerade den Filter Galerie-Effekt hinzugefügt haben. Wählen Sie die Ebene der intelligenten Objekte im Ebenenbedienfeld aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und in diesem Menü, das angezeigt wird, wählen Sie gemischte Optionen. Sie im Hauptabschnitt „Mischoptionen“ WechselnSie im Hauptabschnitt „Mischoptionen“zu den Einstellungen für „Wenn“. Stellen Sie sicher, dass es auf grau gesetzt ist . Bewegen Sie auf dem oberen Schieberegler den rechten Umschalter nach links. Selbst wenn Sie es einen Schritt auf den Wert von 254 verschieben, sollte dies tun weil es die weiße Farbe von dieser Ebene eliminiert. Sie können diesen Umschalter auch teilen, indem Sie eines seiner Teile seitwärts ziehen, während Sie die Alt-Taste gedrückt halten , um einen glatteren Übergang von der undurchsichtigen Buchfarbe zu Transparenz zu erhalten. Ich werde es auf so etwas setzen. Lassen Sie uns nun „OK“ drücken, um Änderungen anzuwenden. Wenn Sie die Verschmelzungseinstellungen in der Zukunft bearbeiten müssen, doppelklicken Sie einfach auf dieses Symbol mit zwei überlappenden Quadraten neben dem Layer-Namen hier und es wird das Layer-Stilfenster geöffnet, in dem Sie die gewünschten Änderungen vornehmen können. Wenn hier alles gut aussieht, speichern Sie dieses Dokument. Jetzt werden wir dieses Bild fertigstellen, indem wir es färben. 8. Dein Bild einfärben: Moment sind wir mit dem Inhalt dieses Smart Objects fertig. Also gehen wir zurück zu der Masterdatei, wo wir andere stilisierte Bilder färben werden. Hier sollte dieses Bild mit Transparenz um es herum erscheinen. Das bedeutet, dass wir es mit Farb- oder Farbverlaufsfeld-Playern färben können. Aber zuerst fügen wir einen Hintergrund hinzu. Gehen Sie zum unteren Rand des Ebenenbedienfelds, klicken Sie auf die Schaltfläche „Neue Füllungs- oder Anpassungsebene hinzufügen“ und wählen Sie die Volltonfarbe aus. im Farbauswahlfenster eine beliebige Farbe aus, Wählen Sieim Farbauswahlfenster eine beliebige Farbe aus,die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf OK. Jetzt lassen Sie uns diese Ebene schnell unter die Ebene mit dem Bild legen. Wenn Sie die Hintergrundfarbe später ändern müssen, um besser mit Ihrem Bild zu arbeiten, doppelklicken Sie einfach auf die Ebenenminiatur im Ebenenfenster und bearbeiten Sie sie jederzeit. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Farbverlauf mit zusammenfassen Papiertextur als Hintergrund verwenden, aber ich werde es Ihnen überlassen, um zu entscheiden. Nun, lasst uns dieses Bild färben. Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dies tun können, und in dieser Klasse werde ich eine Technik zum Färben dieser Art von stilisierten Bildern mit Füllebenen teilen. Wechseln Sie zur Schaltfläche für neue Füllungs- oder Anpassungsebene und wählen Sie Volltonfarbe aus. Wählen Sie eine beliebige Farbe aus, die Sie für Ihr Bild verwenden möchten, und klicken Sie auf „OK“. Stellen Sie sicher, dass sich diese neue einfarbige Ebene über der Smart-Objekt-Ebene befindet, und halten Sie dann gemeinsam den alten Schlüssel in der einfarbigen Ebene und der Smart-Objekt-Ebene, wenn dieser Pfeil angezeigt wird. Dadurch wird die Farbe Ihrer Ebene mit dem sichtbaren Inhalt oder dem darunterliegenden Smart-Objekt gespalten und Sie werden es mit Ihrer ausgewählten Farbe füllen. Alles sollte gut funktionieren. Wenn Sie jedoch nicht den Schritt mit den Einstellungen für die Verschmelzung verpasst haben, können Sie hier auch die Verschmelzung in der Form für den Farbfüllungsebene festlegen. In ähnlicher Weise können Sie Ihr Smart-Objekt mit einem Farbverlauf färben. Für jetzt, lassen Sie uns diesen Farbfüller verstecken. Wählen Sie dann die intelligente Objektebene im Ebenenbedienfeld aus, und halten Sie die alte Taste gedrückt, und wählen Sie eine Farbverlaufsfüllungsebene aus demselben Menü aus. die alte Taste gedrückt halten, können Sie die neue Radiusfüllungsebene sofort auf Ihre Bildebene spalten . Sie können sehen, wie der Farbverlauf sichtbare Elemente in Ihrem Bild füllt. In dem sich öffnenden Farbverlaufszellenfenster Sie beim Erstellen eines neuen Farbverlaufsfüllbereichs können Sie beim Erstellen eines neuen FarbverlaufsfüllbereichsIhren Farbverlauf einrichten. Klicken Sie auf das Farbverlaufs-Miniaturbild, um das Verlaufs-Editor-Fenster zu öffnen und wählen Sie dann entweder einen Farbverlauf aus den Voreinstellungen oder legen Sie Ihre eigenen Farben fest, indem Sie auf die Farbstopps klicken und Farben mit der Farbauswahl auswählen. Zwei Farben sehen schön aus. Aber Sie können eine noch mehr Spaß Bildschirm gedruckte Gruppe erhalten, indem Sie mehr Farben Stopps zu Ihrem Farbverlauf hinzufügen , indem Sie direkt unter dem Farbverlaufsschieber wie folgt klicken. Setzen Sie dann diese neue Farbe Stopps auf eine beliebige Farbe, die Sie verwenden möchten , und verschieben Sie sie an die gewünschte Position. Wenn Sie mit dem Verlaufseditor fertig sind, klicken Sie auf „OK“, um den ausgewählten Farbverlauf anzuwenden . Während in der Farbverlaufsfüllung Witwe noch offen ist, können Sie weitere Verlaufseinstellungen erkunden. Beispiel: Wenn Sie hier verschiedene Verlaufsarten ausprobieren, ändert sich Ihre Verlaufsskalierung oder Drehwinkel. Sie können den Farbverlauf auch auf der Leinwand verschieben, indem Sie die Maustaste gedrückt halten, um ihn hauptsächlich in Bezug auf das Bild zu positionieren. Sie können auch den Farbverlauf rückgängig machen, auf den Sie nicht klicken möchten. Falls erforderlich, setzen Sie die Erleuchtung auf die Standardeinstellung zurück. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie „OK“, um Ihren Farbverlauf anzuwenden. Wenn Sie es erneut bearbeiten müssen, doppelklicken Sie einfach auf die Miniaturansicht in den Ebenen nach unten. Dies sind ein paar einfache Möglichkeiten, diese Arten von Bildern zu färben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Verlaufskarten zu verwenden. Wenn Sie ein Duotones oder irgendeine Art von wissen alles über Duotones in meiner Klasse erstellen möchten , beherrschen Duotones in Photoshop. Nun, dieser Effekt ist für das Setup. Als nächstes werfen wir einen Blick darauf, wie Sie den gleichen Effekt auf andere Bilder anwenden können. 9. Effekt auf andere Bilder anwenden: Ihr Effekt bereit und funktionsfähig ist, können Sie ihn jetzt ganz einfach auf jedes andere Bild anwenden. Es ist eine gute Idee, zu speichern und halten Sie die Effekte Master-Datei, wie es ist, ordentlich mit nur einem Bild darin organisiert, so dass Sie es leicht später wiederverwenden können. Um den gleichen Effekt für andere Bilder anzuwenden, drücken Sie im Windows „Command Shift S“ oder „Control Shift S“ sehen, ob es als Datei unter einem anderen Namen für jedes neue Bild, das Sie stilisieren, gezogen wird. nun in Ihrem doppelten Dokument auf die Miniaturansicht „Smart Object Layer“, um den Inhalt zu öffnen , und doppelklicken Sie dann auf das „Smart Object“, das das Quellbild hier enthält. Jetzt befinden wir uns im Dokument der dritten Ebene, das nur eine Bildebene enthalten sollte. Wechseln Sie nun zu einer anderen Bilddatei, kopieren Sie das Bild, fügen Sie dann Ihr Bild in dieses Smart Object Dokument ein, und entfernen Sie dann die ursprüngliche Bildebene. Skalieren und positionieren Sie Ihr neues Bild in Ihrem Format, wie Sie möchten. Speichern Sie dieses Dokument, und schließen Sie es. Jetzt wieder in Ihrem Dokument auf der zweiten Ebene. Deaktivieren Sie die Sichtbarkeit von Schwarzweiß- und Filtergalerie-Filtern. Doppelklicken Sie auf den Filter „Ebenen“, um seine Einstellungen zu bearbeiten, um mit Ihrem neuen Bild zu arbeiten. Wenn sich Ihr Bild sehr von dem verwendeten unterscheidet, können Sie die Einstellungen zurücksetzen, indem Sie die „Alt“ -Taste gedrückt halten und auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken, die an der Stelle der Schaltfläche Abbrechen angezeigt wird. Passen Sie Ihr neues Bild von Grund auf neu an. Verwenden Sie dazu die Augentropfer, um weiße und schwarze Punkte festzulegen , oder verschieben Sie diese Umschalter vom Regler für die Eingabebenen. nach der Einstellung der Stufen Schalten Sienach der Einstellung der Stufen„Schwarz-Weiß-Einstellungen“ wieder ein und bearbeiten Sie gegebenenfalls ihre Einstellungen. Wenn das Bild gut aussieht, schalten Sie die Filter „Filtergalerie“ wieder ein und passen Sie sie bei Bedarf an. Beginnen Sie, indem Sie mit den Einstellungen „Intensität“ und „Kontrast“ über dem Korneffekt spielen und sehen Sie, wie sie das Aussehen Ihres Bildes verändern. Wechseln Sie dann zum Effekt „Zerrissene Kanten“ , und passen Sie die Bildbalance und die Kontrasteinstellungen an, aber lassen Sie die Glätte auf 14 oder 15. Ändern Sie eine Sache nach dem anderen mit kleinen Schritten, um das Aussehen Ihres Bildes zu verfeinern. Wechseln Sie zwischen den Einstellungen „Zerrissene Kanten“ und „Korn “, um beide Einstellungen bei Bedarf weiter anzupassen. Gute Wirkung kommt aus Versuch und Irrtum, also experimentieren und passen Sie die Einstellungen an, bis Sie das Aussehen erhalten, das Sie suchen , und wenden Sie dann Änderungen an. Ich kann Ihnen Beispiele für jede Art von Bild und Situation geben, aber ich habe eine Effektreferenz PDF mit einigen Beispielen mit verschiedenen Einstellungen hinzugefügt , die Sie hier auf der Registerkarte Projekte und Ressourcen herunterladen können. Nachdem Sie die Effekte angepasst haben, speichern Sie das „Smart Object Document“ und gehen Sie dann in das „Hauptdokument“ und ändern Sie die Farben, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Da Sie mit Füllebenen arbeiten, um das Bild zu färben, können Sie ganz einfach verschiedene Optionen ausprobieren und eine Reihe von Farbversionen in einem Dokument beibehalten , indem Sie verschiedene Füllungsebenen erstellen und nur eine davon sichtbar halten. Zeit. Stellen Sie einfach sicher, dass alle von ihnen auf die Smart Object Layer abgeschnitten sind , um sie richtig verwenden zu können. Spielen Sie mit dem Anwenden dieses Effekts auf verschiedene Bilder herum. Probieren Sie verschiedene Farbversionen aus und haben Sie Spaß. Als nächstes werfen wir einen Blick darauf, wie wir komplexere mehrfarbige Kornbilder oder Designs erstellen können . 10. Mehrfarbige Kompositionen erstellen: Wenn Sie ein paar verschiedene Farben in Ihrem Bild oder Design verwenden und ein Aussehen des Drucks imitieren möchten, gibt es mehr als eine Tinte. Sie können dies tun, indem Sie ein paar intelligente Objekte verwenden und sie separat färben. Es ist am besten, mit diesem dritten Level „Source“ -Dokument zu arbeiten. Also fangen Sie an, indem Sie darauf hineingehen. Holen Sie sich dann die Komposition, die Sie verwenden möchten, und ziehen Sie alle Elemente in dieses Dokument. Ich benutze dieses Bild hier, das bereits in zwei separate Schichten geschnitten ist. Ich werde nicht darauf eingehen, Dinge in dieser Klasse zu schneiden und zu arrangieren , weil es eine separate Geschichte ist. Wenn Sie also etwas über Schneid- und Farbtechniken in Photoshop erfahren möchten , schauen Sie sich bitte meine Digital Collage Klasse an. Nachdem Sie alle Elemente in dieses Dokument eingefügt haben, speichern Sie es und gehen Sie zurück in Ihr Smart Object Dokument der zweiten Ebene. Nehmen Sie hier alle notwendigen Anpassungen vor, um dieses Bild so aussehen zu lassen, wie es insgesamt aussehen soll, und folgen Sie dem gleichen Prozess wie in der vorherigen Besprechung. Wenn alles gut aussieht, speichern Sie dieses Dokument, schließen Sie es, und kehren Sie dann zu Ihrer Masterdatei zurück. In Ihrer Masterdatei müssen Sie jetzt so viele separate, intelligente Projektebenen erstellen wie die Anzahl der verschiedenen Farben, die Sie verwenden möchten. In meinem Fall sind es nur zwei. So erstellen Sie eine Kopie des Smartobjekts. im Ebenenfenster mit der rechten Maustaste auf „Ebene“ und wählen Sie im angezeigten Menü „Neues Smart Object via Copy“. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie in Ihrem Smart-Objekt per Kopie erstellen und dieses Label nicht einfach duplizieren. Denn wenn Sie es duplizieren, führt der Inhalt dieser beiden Smart-Objekte zu demselben Smart-Objekt innerhalb, was nicht das ist, was Sie brauchen. Dieser Schritt ist also ein sehr wichtiger. Wiederholen Sie den Vorgang, um die erforderliche Anzahl von separaten Smart-Objekten für jede Farbe zu erstellen , die Sie verwenden möchten, und ich werde immer noch mit meinen beiden. Nachdem Sie die erforderliche Anzahl von Smart-Objekten erstellt haben, können Sie nun mit der Bearbeitung ihrer Inhalte beginnen. Um Verwirrungen zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass ein Dokument nicht gleichzeitig geöffnet ist. Doppelklicken Sie dann auf die erste Smart-Objekt-Ebene. Doppelklicken Sie dann erneut auf das Smart-Objekt in diesem Smart-Objekt, um zur Quelle zurückzukehren. Entscheiden Sie im Dokument der dritten Ebene, welches Element Sie in diesem Objekt behalten möchten, und Höhe würde Ebenen für die Elemente liefern, die Sie anders färben möchten. Speichern Sie dann dieses Dokument und schließen Sie es. Danach speichern Sie das Smart Object Dokument der zweiten Ebene und schließen Sie es auch. nun wieder in der Masterdatei Doppelklicken Sienun wieder in der Masterdateiauf das zweite Smart-Objekt, und doppelklicken Sie beim Öffnen auf das darin enthaltene Smart-Objekt. Denken Sie daran, welche Elemente in dem anderen Smart-Objekt gespeichert sind , und blenden Sie es aus diesem ein oder löschen Sie es. Da arbeite ich nur mit zwei Elementen. Ich bin fertig. Wenn Sie mehr als zwei haben, dann blenden Sie etwas anderes aus, Sie möchten nicht zusammen mit dem ausgewählten Element gefärbt werden. Wenn Sie fertig sind, speichern Sie das Dokument und schließen Sie es. Da wir das Bild getrennt haben, können Sie bei Bedarf die Anpassungen und die Felder oder Einstellungen für ein bestimmtes Element in Ihrem Dokument der zweiten Ebene weiter optimieren . Zum Beispiel, so. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mit Kompositionen arbeiten , die sowohl sehr dunkle als auch rötliche Lichtelemente haben. Weil es Ihnen erlaubt, den Unterschied zu kompensieren und in jedem Element so viele Details zu behalten, wie Sie möchten. Wenn Sie bereit sind, speichern Sie dieses Dokument, schließen Sie es und gehen Sie zurück in die Masterdatei. Wenn Sie mehr als zwei Smart-Objekte haben, die Sie anders färben möchten, machen Sie den Prozess mit den verbleibenden Smart-Objekten und isolieren Sie die Elemente für eine separate Färbung. Wenn Sie bereit sind, erstellen Sie separate Füll-Layer für jedes Smart-Objekt. Platzieren Sie jede Füllebene über ihrer jeweiligen Smart-Objekt-Ebene, die Sie färben möchten, und schneiden Sie sie darauf ab. Dann gehen Sie und ändern Sie die Farben, bis Sie [unhörbar] erstellt haben. das ist, wie Sie ein mehrfarbiges Design zu erstellen, war dieser Effekt. Als nächstes werfen wir einen Blick auf [unhörbar] und speichern Sie Ihre Bilder, für Ihre gewünschte Ausgabe. 11. Skalieren und Speichern deiner Arbeit: Wie ich am Anfang dieser Klasse erwähnt habe, die Größe der Maserung und der Hände [unhörbar] oder des Details durch die Pixelmaße des Dokuments bestimmt , das das Bild enthält, auf das die Effekte angewendet werden. Wenn wir die Auflösung des Smart Object Document auf 600 DPI geändert haben, um zu beginnen. Wenn Sie ein größeres Grün haben möchten, können Sie es auf 300 DPI oder einen anderen Wert dazwischen reduzieren. Wenn Sie eine noch empfindlichere Körnung haben möchten, verwenden Sie eine noch höhere Auflösung. Bedenken Sie jedoch, dass je größer die Datei ist, desto länger dauert es, die Effekte zu rendern. Wenn Sie zu hoch sind, wird Ihr Photoshop einfrieren oder abstürzen. Wenn Sie in einem Dokument arbeiten, das größer ist als das, was Sie letztendlich benötigen, z. B. wenn Sie ein A4-Dokument und kein A3-Dokument benötigen , aber Sie sind generell zufrieden mit dem Aussehen, anstatt die Größe zu ändern Ihres Entwicklungsdokuments ist es besser, das abgeflachte Bild zu skalieren. Um dies zu tun, gehen Sie zum Menü in der oberen rechten Ecke des Ebenenbedienfelds und wählen Sie Bild abflachen. Beschneiden Sie dann entweder Ihr Bild mit dem Zuschneidewerkzeug und den Zuschneideeinstellungen in der Optionsleiste auf die gewünschte Größe und Auflösung, oder öffnen Sie den Bildgrößen-Dialog, ändern Sie seine Größe hier, setzen Sie die Resampling-Methode auf Bicubic Sharper, und wenden Sie Änderungen an. Wenn Sie das Bild drucken möchten, konvertieren Sie das abgeflachte Dokument in CMYK-Preis selbst wenn Ihre Drucker Dateien in CMYK benötigen. Oder wenn Sie in der Rückseite und Weiß arbeiten, konvertieren Sie es in Graustufen, um sicherzustellen, dass Sie nur einen richtigen Schwarz-Weiß-Druck ohne jede Tönung. Drücken Sie dann Command Shift S oder Control Shift S im Windows, und speichern Sie Ihre Arbeit im JPEG- oder PNG-Format, wenn Sie planen, es online zu schalten oder als TIFF oder PDF zu speichern, wenn Sie es drucken möchten. Wenn Sie Ihr Bild vor dem Speichern abgeflacht haben, achten Sie darauf, Ihre PSD-Entwicklungsdatei, die Ihr Smart-Objekt und die Feld-Layer enthält, nicht zu überschreiben . Wenn Sie Ihre Arbeit als Skillshare Projekte teilen möchten, sind wir sicher, dass wir Ihnen erlauben, das abgeflachte Bild auf etwa 1200 bis 1600 Pixel Breite zu skalieren , was auch für die Veröffentlichung in sozialen Medien nützlich sein wird. Speichern Sie dann Ihr Bild im JPEG-Format, und verwenden Sie hier den Qualitätsschieberegler, um sicherzustellen , dass es die Größenbeschränkung für zwei Megabyte erfüllt. Du bist gut zu gehen. 12. Letzte Gedanken und Schlussbemerkung: ( MUSIK) Das ist es für diese Klasse. Ich hoffe, Sie haben es genossen und Sie werden einige interessante kreative Stücke für diesen Effekt in Ihrer Arbeit finden . Diese Technik Regel auch als weitere visuelle Entwicklung für die Projekte in unseren anderen Klassen. Zum Beispiel, Scanner Glitch, um dies zu geben zählt ein fertigeres Aussehen, wie ich es hier getan habe. Alle Arten von gemischten ernsthaften Projekten könnten auch von der Anwendung dieses Effekts profitieren, weil es erlaubt, ihre ursprünglichen Bilder in etwas Neues mit potenziell und besserer Qualität und Auflösung zu belohnen . Wenn Sie gerne in beunruhigenden Bildern sterilisieren und gerne lernen, wie Sie verschiedene Grafikeffekte in Photoshop erstellen, dann zögern Sie nicht, unsere anderen Photoshop-Effektklassen zu besuchen, die Sie auf unserem Profil finden können. Wenn Sie besonders auf den körnigen Look sind, sollten Sie unsere Klasse überprüfen, damit wir für die Kopieeffekte in Photoshop Null ckeck können. Um unsere spezielle vielseitige Technik für störende Grafiken zu lernen, geben Sie Allegro Fotografien ein und erstellen Sie einzigartige Grade Texturen. Wenn Ihnen dieser Kurs gefällt, geben Sie bitte eine Rezension, damit mehr Leute ihn entdecken können. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, hinterlassen Sie einen Kommentar im Community-Board für diese Klasse und ich werde eine Antwort haben und Feedback geben. Achten Sie darauf, uns hier auf Skillshare zu folgen, um als Erster über unsere neuen Klassen zu erfahren. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Sie mit dieser Technik erstellen und von Ihren Erfahrungen hören. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit im Projektabschnitt für diese Klasse veröffentlichen. Wenn Sie Ihre Arbeit auf Instagram teilen möchten, markieren Sie uns bitte bei Attitude Creator und verwenden Sie den Hashtag für die Einstellung Fähigkeiten, damit wir Ihre Beiträge leicht finden können. Zögern Sie auch nicht, unsere Seite auf Facebook zu folgen, um zu sehen, was wir vorhaben. Holen Sie sich die neuesten Updates senden Sie uns private Nachrichten, wenn Sie in Kontakt mit etwas und schauen Sie sich dies, wenn Sie eine Funktion in unserer Studenten Spotlight Galerie haben. Danke, dass Sie diese Klasse beobachtet haben. Ich hoffe, Sie in unseren anderen Klassen zu sehen.