Komplexe Muster in Adobe Photoshop – Ein Kurs der Reihe Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Komplexe Muster in Adobe Photoshop – Ein Kurs der Reihe Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

5 Einheiten (29 Min.)
    • 1. Erstellen von komplexen Mustern in Photoshop – Einführung

      1:30
    • 2. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil 1

      8:14
    • 3. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil 2

      7:07
    • 4. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil 3

      8:53
    • 5. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil

      3:28
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.058

Teilnehmer:innen

54

Projekte

Über diesen Kurs

Grafikdesign for Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Videokursen, die du wie zum Mittagessen, in den bite studieren kannst. In diesem Kurs lernst du, wie du mit Photoshop das Erstellen komplexer, um komplexere Muster in Photoshop zu kreieren. Du lernst das Formen und die Gestaltung einer sich in einem Dokument als eine große sich in der sich wiederholenden Musterkachel zu entwerfen. Siehst dir, wie du Details zum Muster bearbeitest, und wie du es als externe .pat speichern kannst, die man gespeichert und mit Teilen kann. Dies ist eine Probe des Musters:

c5c1ebfe

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitaler Kunst in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen von Ikat Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Marble Wiederholung von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Erstellen und Verkaufen von Scrapbook in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Erstelle eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Blend in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Reinigen und Kolorieren gefangen gehaltene Linienkunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

10 Top Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein Grafikdesign für die -

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Abstrakte glänzende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Backgrounds

Komplexe Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Swatches

Komplexe Auswahlen leicht in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Award und Ribbon Design in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Hintergründe – Halftones, Halftones, Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen von HiTech Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Hi-Tech

Erstellen von organischen Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen von Text auf einem Weg in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Curly Bracket und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

10 Auswahltipps in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Cutout in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Vintage in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Kreative Layer in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Gestalte Muster mit dem neuen Pattern in Photoshop 2021 – Ein Grafikdesign für the

Male ein Foto in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein Grafikdesign für a

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, PSD in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Tints

Bend mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für with

Glitter Formen und Shapes in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Shapes

Färbe eine eingespannten Skizze in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Erstelle eine Farbschemata Grafik in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Erstelle eine benutzerdefinierte Character in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für a

Erstellen eines Mandala in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Wreath

Erstelle komplexe Half Raffinieren von Mustern in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Gestalte Mockups zum Einsatz und zu verkaufen in Photoshop – Ein Grafikdesign für to

Erstelle Plaid (Tartan) Rapportmuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für (Tartan)

Färbe eine Skizze mit einer Texture in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Sketch

Droste Effekt mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für with

Großartige Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Drawings

Entmystifizierung des Histogramms in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für the

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Emboss und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Gefaltetes Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Photo-editing

Verbringe deine Dateigröße jederzeit in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Schnapp du dir eine Tasche mit lustigen Texteffekte in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Hi-tech

Warhol inspirierte farbenfrohe Tierbilder in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Colourful

Einführung in das Erstellen und Verwenden von Photoshop-Aktionen, ein Grafikdesign für to

Isometrische Würfelmuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Layered Paper in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Effect

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen und Verkaufen einer Shapes in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für a

Nahtlose Rapportmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für -

Erstellen und Verwenden von Fotopinsel in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für -

Photo für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Anfertigen und Verkaufen von Overlays für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen Sie benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für with

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Chevrons,

Erstellen und Verkaufen von Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Überlappen und Random in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Muster als Patterns für Social Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für as

Fotografische Texture – Mischen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Vorbereitung von Bildern für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Einfärbe Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Techniken zum Einfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Entfernen von Objekten und Touristen aus Fotos in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Wiederverwendbarer Bereich in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Nahtlos mischen zwei Bilder in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Richte du dir Farb, Farbtöne und Farben in Adobe Photoshop ein, ein Grafikdesign für Colors, ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren und Figuren in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für to

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Verwendung von Texturen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Upside in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Verwendung von Illustrator in Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Verwendung des Schriftstücks in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für the

Valentinsgruß inspirierte Herzen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Großartige rotiertes Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Scrapbook Papierdesigns mit Verdoppelung - ein Grafikdesign für with

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Erstellen von komplexen Mustern in Photoshop – Einführung: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für Lunch Kurs, komplexe Musterfelder in Adobe Photoshop erstellt werden. Graphic Design for Lunch ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken für die Erstellung von Designs und für die Arbeit in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate vermitteln . Heute beschäftigen wir uns mit der Erstellung komplexer Muster in Photoshop. Wir werden damit beginnen, einige Symbole zu finden, die wir auf einer Website namens Vecteezy verwenden können, und wir werden einen Blick darauf werfen, ein Vektorformat in Photoshop in ein Raster-Format zu konvertieren und dann die Formen auszuschneiden, die wir in unserem Muster verwenden werden. Wir werden dann weitermachen und ein komplexes Muster erstellen, um sicherzustellen, dass es sich wiederholen wird und dass die Elemente interessanterweise platziert werden und Ihr Muster keine Nähte durch sie haben wird. Wir werden das Muster als PAT-Datei erstellen. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit dem Preset Manager in Photoshop arbeiten. Wenn Sie nun diese Videos durchlaufen, sehen Sie möglicherweise eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie den Kurs genießen, geben Sie ihm einen Daumen hoch. Diese Empfehlungen helfen mir, meine Kurse vor mehr Menschen zu bringen, genau wie Sie, die mehr über Photoshop erfahren möchten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und antworte auf all Ihre Kommentare, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt bereit sind, beginnen wir mit der Erstellung komplexer Muster in Photoshop. 2. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil 1: Damit wir uns auf unser Muster konzentrieren können und nicht viele Musterelemente erstellen müssen, fand ich eine Illustration, die wir hier bei Vecteezy verwenden können. Ich werde Ihnen den Download-Link geben und Sie können klicken, um kostenlos herunterzuladen. Jetzt vecteezy ist eine Website für freie Vektoren und das ist eigentlich ein Vektorbild, aber ich habe gesucht, um eine zu finden, die als EPS-Format-Datei gespeichert wurde, weil wir EPS-Format-Dateien in Photoshop nicht öffnen können. Selbst wenn Sie ein Photoshop-Benutzer sind, haben Sie keinen Zugriff auf Illustrator, gibt es hier Vektoren, die Sie verwenden können. Es ist ein bisschen Versuch und Irrtum. Ich fand, dass ich sie einfach herunterladen musste, öffnen Sie sie und sehen, was sich darin befand, und als ich eine EPS-Datei fand, war das, was ich suchte, nicht alle sind in EPS-Formaten gespeichert. Jetzt habe ich das bereits heruntergeladen, lassen Sie uns zu meinem Download-Ordner gehen. Hier ist die ZIP-Datei, die ich heruntergeladen habe. Ich werde darauf doppelklicken und dann auf Windows-Maschine darauf, um die Dateien zu extrahieren. Auf einem Mac wird es wahrscheinlich automatisch für Sie erledigt. Ich werde die EPS-Datei per Drag & Drop in Photoshop. Photoshop muss dies gerastern. Was Photoshops tun wird, ist, es wird das Vektorformat in ein Standard-Rasterbild verwandeln, das Bild, das Photoshop verarbeiten kann. Wir können Photoshop sagen, wie groß wir das Bild haben wollen. Nun, ich möchte, dass meine 150 Pixel pro Zoll ist, und ich möchte nur die Pixelmaße hier überprüfen. Ein 2.900 von etwa 2.000 ist ziemlich gut für mich, ich werde nur auf OK klicken. Jetzt müssen wir diese Formen auf einzelne Ebenen setzen , damit wir sie für unser Muster bewegen können. Ich will aufräumen und alles andere loswerden. Das erste, was ich tun werde, ist zum Zauberstab-Werkzeug zu gehen, wir setzen die Toleranz auf etwa zehn. Ich werde Contiguous deaktivieren. Was ich tun möchte, ist hier auf den Hintergrund klicken und wählen Sie alle rosa im Bild, einschließlich der rosa in diesen Bechergriffen. Ich habe das gerade getan, also drücke ich Entf, um es zu entfernen. Jetzt haben wir den Hintergrund dort los. Ich drücke die Strg-Taste oder den Befehl D oder wähle Auswählen Auswahl Deaktivieren Sie die Auswahl, die mit dem Zauberstab getroffen wurde. Als nächstes werde ich die Formen greifen und sie auf ihre eigenen Schichten legen. Ich gehe zum Lasso-Werkzeug, weil ich einfach eine Form mit dem Lasso-Werkzeug zeichnen kann und ich Ebene, Neue Ebene über Schnitt auswählen werde . Ich wollte dies an eine neue Ebene senden oder verschieben, zurück zu dieser Ebene gehen und dann dasselbe für die anderen Formen tun. Nicht zu sehr besorgt in diesem Stadium, über ein paar streunende Punkte, werden diejenigen in einer Minute loswerden. Wenn ich jede Ebene auf eine neue Ebene setze, werde ich die Sichtbarkeit dieser Ebene deaktivieren, so dass es mich nicht verwirrt. Ich werde sicherstellen, dass ich zurückgehe und die unterste Ebene im letzten Stapel erneut auswähle , da diese das Bildstück enthält, von dem ich eine Auswahl treffen möchte. Wenn Sie einen Fehler machen, Control Alt Z Command Optionen auf dem Mac zu sehen, um es einfach rückgängig zu machen. Ich gehe und treffe deine Auswahl nochmal. Ich habe dort einen Fehler gemacht, ich habe die Hintergrundebene nicht ausgewählt. Sobald Sie sehen, dass etwas nicht richtig aussieht, es einfach rückgängig und gehen Sie zurück und machen Sie es wieder. Mit dieser Tasse möchte ich, dass diese kleinen Bisse Dampf darin enthalten sind. Was wir übrig haben, ist dieses Bild auf seiner eigenen Ebene, weil wir nicht alle Punkte mit ihm wollen. Ich werde tatsächlich um sie herum auswählen und dann meine Auswahl mit „Inverse auswählen“ invertieren, wählen Sie diese Ebene und drücken Sie „Löschen“, und das wird alle Punkte loswerden. Ich werde vorübergehend eine weiße Schicht unter alles legen , nur damit ich sehen kann, was los ist. Um dies zu tun, ich werde Control oder Command, klicken Sie auf das Symbol Neue Ebene hier. Nun, das war ein bisschen enthusiastisch, ich habe ein paar Schichten dort. Da Weiß meine Hintergrundfarbe hier ist, kann ich die Rücktaste und den Befehl Löschen drücken, um die unterste Ebene mit Weiß zu füllen, aber bevor ich dies tue, werde ich diese Auswahl auswählen. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, die Hintergrundebene mit dem Werkzeug „Steuerelement“ oder „Befehls-Rücktaste“ zu füllen, können Sie sie mit dem Werkzeug „Malen Bucket“ immer mit Weiß ablegen. Sie greifen das Paint Eimer Werkzeug, stellen Sie sicher, dass Weiß die Vordergrundfarbe und füllen Sie es einfach mit Weiß. Ich gehe einfach zurück und überprüfe diese Schichten, um sicherzustellen , dass alles, was ich habe, die Form und keine Punkte sind. Nun, wir haben Punkte hier, ich gehe zum Radiergummi Werkzeug. Ich wähle hier einen sehr harten Pinsel aus. Ich möchte, dass es eine Härte von 100 hat, weil ich den Pinsel sparen wollte, wenn ich lösche. Ich werde die Ebene auswählen, die Pinselgröße mit der schließenden eckigen Klammertaste vergrößern und diese Punkte sorgfältig löschen, aber ich stelle sicher, dass ich die Tasse dabei nicht zerstöre. Lassen Sie uns die nächste Schicht überprüfen, dasselbe, alles loswerden, was in der nächsten und der letzten Schicht verirrt. Jetzt, da wir die Elemente haben, die ich ausgewählt habe, werde ich ein paar andere Objekte herausziehen, die ich für mein Muster möchte und einer von ihnen ist diese Kaffeebohnen hier. Dies ist die Ebene, auf der es sich Ich werde sie per Drag & Drop auf das Symbol „Neue Ebene“ ziehen. Ich bekomme zwei Kaffeetassen hier, ich werde eine ausschalten, und auf der obersten, werde ich eine Auswahl mit dem Lasso-Werkzeug um die Kaffeebohnen treffen, die ich will. Jetzt muss ich alles außer den Kaffeebohnen löschen. Ich werde die Auswahl invertieren wählen Inverse, und das wählt alles außer den Kaffeebohnen und ein wenig gelb und ich drücke Entf. Jetzt gehe ich zurück zum Zauberstab-Werkzeug. Ich werde die Auswahl zuerst aufheben, Steuerelement oder Befehl D, und klicken Sie dann auf dieses gelbe Werkzeug Steuerelement oder Befehl D, . Nun, es gibt zwei verschiedene Gelb hier, ich werde auf eine klicken, Shift klicken Sie auf die zweite, und drücken Sie Entf, und dann deaktivieren Sie die Auswahl mit diesem Control oder Befehl D. Das gibt mir ein Paar Kaffee Bohnen, die sich auf ihrer eigenen Schicht befinden. Jetzt kann ich zurückgehen und diese Kaffeetasse wieder als sichtbar setzen , weil ich ein Element habe, das ich in meinem Muster verwenden werde. Ich werde das Gleiche mit dem Stamm hier machen. Ich werde diesen Becher duplizieren. Ich werde die untere Version davon ausschalten, also verwirrt es mich nicht. Ich werde hier eine Auswahl rund um den Stamm treffen. Auch hier ist die Verwendung des Lasso-Werkzeugs oder eines beliebigen Werkzeugs sinnvoll für Sie. Ich will den Stiel, aber nicht den Rest der Tasse. Ich werde meine Auswahl mit Inverse auswählen invertieren und dann drücke ich Entf-Taste und dann die Steuer- oder Befehlstaste D, um die Auswahl aufzuheben. Jetzt gibt es ein kleines Stück des Bildes darin, das ich noch loswerden muss. Wieder, mit meinem harten Pinsel, verwende ich die offene Square Bracket Taste, um den Pinsel einfach neu zu dimensionieren und dann ein bisschen zu löschen, das ich nicht möchte. Ich werde es aus dem Weg verschieben, indem ich das Verschieben-Werkzeug auswähle. Sieht so aus, als hätte ich hier auch ein bisschen von der Tasse, lass uns das einfach loswerden, denn es wird ein Ärgernis sein. Wir verwenden das Verschieben-Werkzeug, um es aus dem Weg zu bewegen und dann den Becher, aus dem er stammt, erneut anzuzeigen .. Jetzt habe ich alle Elemente isoliert, wir sind bereit zu gehen und ein komplexes Muster daraus zu erstellen. 3. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil 2: An diesem Punkt wollen wir das Dokument ein wenig neu dimensionieren. Was ich tun werde, ist nur die Leinwandgröße zu erhöhen. Ich gehe zu Bild und dann Canvas-Größe. Ich werde in Pixeln arbeiten. Was ich tun möchte, ist, das zu einer runden Zahl zu machen. Ich werde es 3000 Pixel mal 3000 Pixel machen und ich werde auf „OK“ klicken. Jetzt habe ich einige zusätzliche Leinwand um die Formen herum hinzugefügt, und ich möchte jetzt diesen weißen Hintergrund nicht mehr. Es war wirklich nur da, um mir zu helfen, zu sagen, dass ich alles isoliert hatte und nichts von dem ursprünglichen Bild, das ich nicht wollte. Ich werde das einfach ausschalten und es vorerst abnehmen. Ich werde ein wenig verkleinern, damit ich die Ränder des Dokuments deutlich sehen kann. Was ich als Nächstes tun werde, ist, dass ich anfangen werde, die Formen innerhalb der Illustration zu bewegen, um mein Muster zu erstellen. Ich werde diese Form annehmen und ich werde sie in die untere Ecke legen. Was ich in einer Minute tun werde, ist, drei weitere Versionen dieser gleichen Kaffeetasse in die Ecken hier zu platzieren , um das Muster auszufüllen. Aber vorerst werde ich nur einige der anderen Elemente hier platzieren. Ich werde sie ein wenig drehen, nur um etwas Interessanteres zu bekommen. Dieser muss hier unten unten wiederholt werden, was bedeutet, dass er wahrscheinlich zu nah an dieser speziellen Kaffeetasse läuft. Ich werde es bewegen. Ich habe die automatische Auswahl aktiviert. Wenn ich nur auf ein Shape klicke, wird es ausgewählt. Manchmal wird Ihnen das beißen, aber für dieses Projekt könnte es eine wirklich gute Idee sein. Diese Form wird hier drüben wiederholt werden müssen. Bevor wir nun zu viel an der Mitte dieses Musters arbeiten, wären wir gut beraten, die Transformationen für diese Kantenstufen durchzuführen. Gehen wir zuerst zu einem der einfachen. Gehen wir zu dem oben hier. Wir wissen, dass unser Dokument 3.000 Pixel mal 3.000 Pixel groß ist. Die Abmessungen werden von diesen oberen Ecken gemessen. Dies ist Null und das ist der Punkt 3000, 3000. Dreitausend in x-Richtung, 3000 in y-Richtung. Wir machen ein Duplikat von diesem Becher. Ich ziehe die Ebene auf das Symbol „Neue Ebene“. Wir werden eine dieser Tassen 3000 Pixel nach unten bewegen. Ich wähle „Bearbeiten“ und dann „Freie Transformation“. Wir suchen nach der vertikalen Einstellung, die hier ist, und im Moment ist der y-Wert 122 Pixel. Alles, was ich tun werde, ist eine Drei davor zu tippen, um sie auf 3.122 zu verschieben. Das nimmt es von wo es sich befindet und fügt weitere 3000 Pixel hinzu, da die Abmessungen des Bildes 3000 mal 3000 sind. Deshalb war ich sehr vorsichtig, das Bild zu einer Größe zu machen , die die Mathematik einfach machen würde. Nun, wir wollen das hier drüben, also klicke ich darauf und ziehe es auf das Symbol „Neue Ebene“. Was wir tun wollen, ist, diese 3000 Pixel in X-Richtung zu bewegen. Wir gehen Bearbeiten, Freie Transformation, und sein X-Wert ist 43 Pixel. Nun, wir machen das 3.043 Pixel, 3043 und ich klicke auf das Häkchen. Das letzte, was wir bewegen müssen, ist das unten, und ich habe es aus gutem Grund überlassen. Weil wir noch drei Kopien davon machen müssen, also ziehe ich zwei Kopien raus, drei Kopien. Lassen Sie uns gehen und wählen Sie die oberste hier. Das hier muss nach oben gebracht werden. Wir werden es um 3.000 Pixel verschieben. Ich werde Bearbeiten, Free Transform wählen. Wir werden seinen Y-Wert betrachten, der 2.630 ist. Wir müssen 3.000 davon subtrahieren. Wenn dein Gehirn im Begriff ist, zum Sumpf zu gehen, mach dir keine Sorgen. Sie haben einen Rechner auf Ihrem Computer und verwenden ernsthaft nur den Rechner. Denn das ist ein Muster, das genau sein muss. Ich werde 2.630 eingeben, und dann minus 3.000. Die Antwort ist minus 370. Hier werde ich die aktuelle Zahl im Y-Wert herausnehmen und minus 370 eingeben. Die Kaffeetasse wurde genau in die richtige Position gebracht. Ich klicke auf das Häkchen. Nun, gehen wir zur zweiten Version davon. Dieser geht hier rüber. Es geht minus 3.000 Pixel in X-Richtung. Gehen wir und bewegen es. Wir gehen und wählen es, Bearbeiten, Free Transform. Derzeit liegt es bei 2914,50 Pixel. Nun, gehen wir zurück zu unserem Rechner, 2914,5 minus 3.000. Die Antwort darauf ist negativ 85,5. Ich komme hierher, lösche das minus 85,5 aus und klicke auf das Häkchen. Dies ist das genaue Tempo der Tasse, die hier später gehen wird, um die Tasse eine volle Tasse zu machen. Jetzt haben wir den letzten. Der letzte muss den ganzen Weg hier rauf gehen. Es muss minus 3.000 in X-Richtung und minus 3.000 in Y-Richtung gehen. Wir haben die Werte dafür bereits in unserem Rechner. Es wird minus 370 minus 85,5 gehen. Gehen wir und machen das. Bearbeiten, Frei transformieren. Wir müssen nur klar sein, welcher Wert wohin geht. Das hier wird das Minus 370 sein. Dieser wird minus 85,5 sein. Da ist der Boden des Bechers und die Position. Was auch immer Sie von jetzt an tun, die Sache, die Sie nicht tun können, ist, einen dieser Schritte zu bewegen , die sich um den Rand des Musters befinden. Denn wenn du sie bewegst, wirst du die entsprechenden Schritte rauswerfen. Wenn Sie einen von diesen vier bewegen, werfen Sie alle anderen drei raus. Hier sind diese beiden miteinander verwandt. Wenn Sie einen verschieben, müssen Sie den anderen neu erstellen und alles hier tun. Aber wir können die Dinge in der Mitte bewegen. Genau das wollte ich an dieser Stelle tun. In diesem Stadium haben wir den groben Umriss unseres Musters. Wir werden im nächsten Video wiederkommen. Wir werden das Muster testen und dann füllen wir es aus und vervollständigen es. 4. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil 3: Um unser Muster zu testen, wählen wir alles aus. Ich wähle „Auswählen“, „Alle“, und dann wähle ich „Bearbeiten“, „Muster definieren“. Ich werde diesen Kaffee 1 nennen, und ich werde auf „OK“ klicken. Um es zu testen, werden wir ein neues Dokument erstellen. Ich wähle „Datei“ und dann „Neu“. Ich werde ein Dokument erstellen, das typische Scrapbook-Seitengröße bei 3600 mal 3600 Pixel ist. Es wird eine transparente RGB-Farbe sein. Ich klicke auf „Okay“. Wir werden unser Muster mit einer Ebene hinzufügen. Ich wähle „Ebene“, „Neue Füllebene“, „Muster“ und klicke auf „OK“. Der Vorteil davon ist, dass das verwendete Muster das ist, das wir gerade erstellt haben. Dieser ist standardmäßig das letzte Muster in der Musterliste. Wir können es auch skalieren, weshalb dies ein so wertvolles Werkzeug ist. Ich möchte es skalieren, damit ich eine Vorstellung davon bekommen kann, wie mein Muster aussieht, um es auf etwa 35 zu setzen und auf „OK“ zu klicken. Hinter dieser Ebene werde ich eine neue Ebene hinzufügen. Ich gehe zu Control oder Command klicken Sie auf das Symbol „Neue Ebene“. Ich werde gehen und mir ein Rosa holen. Ich werde mir das Rosa für den Schatten leihen, und ich werde noch ein bisschen leichter als das gehen, und klicken Sie auf „Okay“. Ich werde es füllen, indem Sie alle Rücktaste drücken, Option Löschen. Aber natürlich könnten Sie es auch füllen, indem Sie den Paint Eimer hineinwerfen. Dies gibt uns eine Vorstellung davon, wie das Muster aussieht. Für das Muster, das wir entworfen haben, sind die Elemente, die wir ändern können, diese drei hier drin. Wenn wir denken, dass hier drin etwas nicht richtig passiert, können wir es reparieren. Ich denke wirklich, dass dieser wäre wahrscheinlich besser in die andere Richtung gedreht, und wahrscheinlich bewegt diese herum. Gehen wir und sagen, ich werde hier tun, ist das in die andere Richtung drehen, und ich werde diese beiden bewegen und sehen, wie das aussieht. Wieder, „Select“, „All“, „Edit“, „Define Pattern“, coffee 2, drücken Sie „Ok“. Gehen Sie zurück zu dem Dokument, das wir erstellt haben, doppelklicken Sie hier auf diese Miniaturansicht, öffnen Sie diesen Dialog, und ganz am Ende der Musterliste befindet sich unser neues Muster. Das ist der neue. Das ist das, was vorher war, das ist das Neue. Wir können experimentieren, bis wir Tassen so sehen, wie wir sie wollen. Ich erinnere mich nur daran, dass die, über die wir die Kontrolle haben, diese hier drin sind. Ich denke, das könnte ein wenig bewegt werden, aber ich bin jetzt ziemlich zufrieden mit dem Gesamtlayout. Jetzt werden wir die Ausfüllschritte machen. Einer der Füllschritte ist dieses Tempo hier drüben, die Kaffeebohne. Es ist allein auf einer Ebene. Es ist auf dieser Ebene hier oben. Was ich tun werde, ist, dass ich die Kaffeebohnenschicht direkt nach unten ziehen werde, wo ich es leicht erreichen kann, weil ich eine ganze Reihe von diesen will. Ich habe es jetzt am unteren Rand des letzten Stapels, also werde ich einfach die Kaffeebohne auf das neue Ebenen-Symbol ziehen und ablegen. Ich werde die Bohne bekommen, ich werde hier vergrößern müssen, um sie genau auswählen zu können. Manchmal werden diese kleinen Objekte einfach nicht sehr einfach auswählen. Ich werde es auswählen und verschieben Sie es woanders, drehen Sie es ein wenig, und dann gehen Sie und tun Sie das wieder. Ich werde das tun, bis ich eine Reihe von Kaffeebohnen im gesamten Dokument verstreut habe. Nun ist es wichtig, dass Sie einige Kaffeebohnen in die Nähe der Ränder des Dokuments legen. Aber es sei denn, Sie wollen die minus 3.000 Routine mit den Kaffeebohnen machen, legen Sie sie nahe an den Rand des Dokuments, aber legen Sie sie nicht direkt über den Rand, und beobachten Sie einfach den unteren Rand des Dokuments. Wenn Sie hier oben etwas aufstellen, beobachten Sie, was nah am Rand hier unten ist, weil sie sehr nahe beieinander sein werden, wenn sie zurück in das Muster gehen , weil das Muster effektiv eine umlaufende Sache ist. An dieser Stelle kann es nützlich sein, die Verknüpfung „Verschieben“ (V) zu lernen, da Sie ständig das Verschieben-Werkzeug auswählen und nicht jedes Mal zur Symbolleiste zurückkehren müssen, kann sehr praktisch sein. Ich habe ein paar Kaffeebohnen hier drin. Jetzt gehen wir und holen uns die Ersatzkopie, die wir hatten, von der Form hier oben. Die Form ist hier drüben. Wieder werde ich seine Ebene bekommen und sie direkt an den unteren Rand des letzten X. Ich brauche ein paar Kopien davon. Es wird viel einfacher sein, Duplikate zu erstellen, wenn es sich am unteren Rand des letzten Stacks befindet. Hier bin ich am Ende des letzten Stacks, ich werde ein Duplikat davon machen. Jetzt werde ich es irgendwo hierher schieben. Ich rotiere es nur, wenn ich gehe, um ein etwas interessanteres und abwechslungsreicheres Ergebnis zu erhalten. Ich kann hier nah an den Rand gehen, aber ich will es nicht durchgehen. Nun, die andere Sache, die ich tun werde, bevor ich hier fertig bin, ist, dass ich eine neue Ebene hinzufügen werde. Ich werde das am Ende des letzten Schritts nur für die Bequemlichkeit stellen. Ich werde das Pinselwerkzeug bekommen und ich werde einen wirklich harten Pinsel auswählen. Das sind wirklich harte Bürsten. Sie haben die Härte auf 100 eingestellt, und sie sind kreisförmig. Ich werde hier mit dem Pipettenwerkzeug einige der Farben aus dem Bild wie diese rosa Probe . Ich werde nur die Größe meines Pinsels ein wenig anpassen, indem die schließende und offene eckige Klammer verwende. Auf dieser neuen Ebene werde ich nur ein paar Pinselstriche herum zeigen, und alles, was ich tue, ist Klicken. Wieder, wenn ich das minus 3.000 Ding nicht machen will, werde ich nichts über den Rand legen, aber ich werde näher an den Rand kommen. Ich werde die Farben ändern, also werde ich einen der Brauntöne hier probieren. Wenn ich zurück zu meinem Pinsel gehe, werde ich die Größe meines Pinsels nur ein wenig ändern und einige braune Punkte hinzufügen, wobei ich vorsichtig bin, nur zu klicken und nicht zu malen. Schließlich werde ich gehen und die gelbe Farbe bekommen, erhöhen die Größe meines Pinsels ziemlich viel, und beenden Sie mit ein paar gelben Punkten. Lassen Sie uns jetzt unser Muster testen. Ich werde alle diese Objekte mit „Auswählen“, „Alle“ auswählen. Noch mal, mach mein Muster. Gehen Sie wieder zurück zum Testdokument, doppelklicken Sie hier auf die Miniaturansicht und wählen Sie das letzte Muster im Musterfeld weil das mein Muster ist, und klicken Sie auf „OK“. An dieser Stelle kann ich es mir ansehen und sagen, ob es einige Dinge gibt, die ich ändern würde. Wenn ich etwas ändern wollte, würde ich zu diesem Dokument zurückkehren und meine Änderungen vornehmen. Wir haben alle Pinselstriche hier. Wenn Sie zum Beispiel einen Pinselstrich loswerden möchten, können Sie einfach zum Radiergummi gehen und einfach einen fehlerhaften Pinselstrich oder zwei löschen. Andere Shapes befinden sich alle auf einem eigenen Layer, also gehen Sie einfach zum Verschieben-Werkzeug, stellen Sie sicher, dass Sie die Option Automatisch auswählen ausgewählt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Auswahl jedoch noch nicht getroffen haben. Sie möchten Steuerelement oder Befehl D wählen, um die Auswahl aufzuheben. Jetzt können Sie diese Shapes auswählen und verschieben. Wenn Sie sie verschieben, erstellen Sie Ihr Muster erneut, gehen Sie zurück zu Ihrem Testdokument, und sehen Sie, wie es aussieht. Nun, ich bin ziemlich zufrieden damit. Ich werde ein paar weitere Punkte um diese bestimmte Kaffeetasse hinzufügen, aber wir werden im nächsten Video zurückkommen, und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie dieses Muster als spezielle PAT-Datei speichern können , die Sie dann mit andere. 5. Gestalte komplexe Mustermuster – Teil: Jetzt habe ich vorangegangen und das kleine Stück des Musters behoben , das ich für nötig hielt. Wenn dies ein Muster wäre, das ich dann mit anderen teilen wollte, müsste ich es als spezielle Datei speichern, um dies zu tun. Die andere Sache, die von Sorge ist, dass, während diese Muster in Photoshop gespeichert werden, wenn Sie zum Beispiel Ihre Photoshop-Einstellungen zurücksetzen würden, Sie dieses Muster verlieren würden. Dies ist kein einfaches Muster, dies ist, wenn wir ziemlich viel Mühe in. Ich werde Ihnen zeigen, wo Muster in Photoshop gespeichert sind und wie Sie mit ihnen arbeiten können. Um dies zu tun, wählen wir Bearbeiten und dann Voreinstellungen und dann Vorgaben-Manager. Hier können Sie Dinge wie Pinsel, Farbfelder, Farbverläufe und Muster verwalten . Ich werde den Dialog des Musters hier öffnen. Auf dem Weg zu meinem Kaffee-Muster habe ich ein paar Kaffee-Muster gemacht, die ich nicht mehr will. Ich will das hier nicht, das hier oder das hier. Ich klicke und klicke dann bei gedrückter Umschalttaste auf alle, die ich nicht möchte. Ich werde nur auf „Löschen“ drücken, weil das sie aus der Mustersammlung loswird. und ich bin nur mit dem, den ich will. Wenn ich nun eine permanente Kopie dieses Musters erstellen möchte, kann ich es auswählen und „Set speichern“ auswählen. Jetzt heißt es speichern Set, aber Sie speichern nicht wirklich ein Set, Sie speichern nur ein einzelnes Muster. Ich rufe diesen Kaffee an und klicke auf „Speichern“. Diese Datei wird nun als externe Datei gespeichert. Wenn wir zum Beispiel unsere Photoshop-Einstellungen zurücksetzen und alle unsere Muster verloren haben, würden wir einfach wieder in den Preset Manager kommen und Sie würden auf „Laden“ klicken und Photoshop wird zu dem Ort gehen , an dem Photoshop weiß, dass die Muster gespeichert und Sie können einfach darauf klicken und dann laden. Dies gibt Ihnen Musterdateien, die auf der Festplatte gespeichert sind, so dass es sicherer ist, als sie nur in Photoshop zu lassen und etwas, das ich mit Mustern empfehlen würde, die Sie wirklich interessieren, dass Sie genau das tun und speichern. Sie können Muster auch in diesem Dialog verschieben. Wir könnten dieses Muster nehmen, wenn wir es viel verwenden wollten, zum Beispiel können wir es oben in der Liste aufstellen, so dass es immer das erste in der Liste sein wird anstatt das letzte in der Liste, zum Beispiel. Sie können das mit Pinseln und Mustern tun. Wenn Sie einen Pinsel haben, den Sie sehr mögen, können Sie einfach gehen und ihn ganz am Anfang der Pinselliste aufstellen. Ich bin fertig mit meinem Preset Manager, ich werde nur auf „Fertig“ klicken. Dann haben wir ein Kaffeemattern in Photoshop erstellt. Ihr Projekt für diese Klasse wird es sein, Ihr eigenes komplexes Muster in Photoshop zu erstellen. Sie können gehen, um AZ zu überprüfen und etwas zu finden, das als EPS-Datei gespeichert ist und Symbole in Ihrem Muster verwenden. Du könntest deine eigenen zeichnen, oder du kannst die benutzen, die ich benutzt habe. Wenn Sie Ihr komplexes Muster erstellt haben, füllen Sie ein Dokument mit ihm aus und posten Sie es im Klassenprojekt, damit wir alle sehen können. Ich hoffe, dass Ihnen dieser Kurs gefallen hat und ich hoffe, dass Sie ein wenig über das Erstellen komplexerer Muster in Photoshop gelernt haben . Wenn Sie diesen Kurs genossen haben und wenn Sie eine Aufforderung sehen, ihn anderen zu empfehlen, geben Sie ihm bitte einen Daumen hoch. Dies hilft anderen, dies als eine Klasse zu identifizieren, die sie vielleicht nehmen möchten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich werde alle Ihre Kommentare lesen und darauf antworten, die ich betrachte und auf alle Ihre Klassenprojekte reagiere. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode von Graphic Design for Lunch, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.