Kolorieren mit Filzstiften – Grundlagen | Bärbel Dressler | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Kolorieren mit Filzstiften – Grundlagen

teacher avatar Bärbel Dressler, Pattern designer & history nerd

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

15 Einheiten (1 Std. 19 Min.)
    • 1. Einführung

      1:46
    • 2. Willkommen und Kursübersicht

      3:33
    • 3. Über Filzstifte

      5:59
    • 4. Das Farbsystem

      8:08
    • 5. So wählst du Filzstifte beim Kauf aus

      8:56
    • 6. So wählst du Papier aus 1

      8:25
    • 7. So wählst du Papier aus 2

      6:40
    • 8. Grundlegende Striche und Koloriertechnken

      6:01
    • 9. Übung 1: Meerblick

      5:15
    • 10. Übung 2: Berg im Nebel

      6:12
    • 11. Farbverlauf mit einem Filzstift

      6:29
    • 12. Farbverlauf durch Verblenden von drei Filzstiften

      6:35
    • 13. So korrigierst du Fehler

      1:59
    • 14. So kolorierst du eine Illustration und Kursprojekt

      2:08
    • 15. Schlussbemerkungen

      0:57
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

6.207

Teilnehmer:innen

49

Projekte

Über diesen Kurs

ed945aa5

ÜBER DEN Kurs

Alkoholbasierte Marker werden von Profis über eine Reihe von Prinzipien und Bereiche wie Modedesign und Schönheit, Comic und Manga, Buch und Zeitschrift, Architektur, technische und kommerzielle Illustrationen verwendet.

Und die Farbgebung mit Markern ist so ein Spaß, um deinen Illustrationen zum Leben zu erwecken und auf viele Weise leichter zu lernen als andere Medien.

Wie bei jedem neuen Handwerk ist es immer gut, etwas über die grundlegenden Techniken und Prinzipalen zu wissen. Auf diese Weise ist die Lernkurve nicht so steil, und die Spaß kann sofort beginnen. Aber als ich anfäng, Markern zu verwenden, musste ich an so viele Orte gehen, um die Grundlagen zu erhalten, und wie man sie sowohl zeitaufwendig als auch verwirrende und verwirrende Weise verwendet. Ich möchte mich daran erinnern, dass es nur ein Ort gegeben hat, um zu beginnen.

In diesem Kurs habe ich genau diese Informationen und Grundlagen über markers gesammelt, die ich wünscht, ich würde es schon damals und jetzt mit dir teilen und dir helfen, dir zu helfen.

DAS WIRST DU LERNEN

  • Die verschiedenen Markennamen sind auf dem Markt und Beispiele für beliebte Marken.

  • Das Farbsystem – wie die Marker in Gruppen klassifiziert, Sättigung und Schatten und wie du das Farbsystem bei der Auswahl von Markern und Farben verwenden kannst.

  • Die Farbcodes von einem paar der größten Marken. Du findest Links zu Farbdiagrammen mit allen verfügbaren Farben von Copic und ProMarker in den Links.

  • Wie du deine ersten Farben wählst und du eine marker anfängst und meine Empfehlungen zu welchen Farben du bekommen kannst.

  • Welche Papiere du verwenden und wie du testen kannst – wir werden eine Reihe verschiedener Papiere testen, um die Effekte, die die Marker damit haben.

  • Die grundlegenden Striche und Techniken zum Einfärben

  • Schichtung

  • Erstellen von Schatten durch eine Marker.

  • Erstelle Schatten durch Malen von drei Markern einer natürlichen Mischgruppe.

  • Wie du Fehler behebst

Während des Kurses erhältst du einige lustige Übungen, um zu üben, was du aufgefallen hast.

Und am Ende des Kurses hast du einen großen Schritt gemacht, zu einer a werden und deine künstlerische Werkzeugbox eine weitere Fähigkeit hinzuzufügen!

Im Projektbereich findest du sowohl eine Liste meiner empfohlenen starting als auch leere Farbdiagramme von Copic und ProMarker zum Herunterladen und Ausdrucken und wo du mit den Farben beginnen kannst.

Wir sehen uns im Kurs!

/Bärbel

Links zu Farbdiagrammen (mit Farben:

Copic Farbdiagramm

ProMarker Farbdiagramm

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Bärbel Dressler

Pattern designer & history nerd

Top Teacher

GET YOUR COPY OF THE PATTERNPEDIA HERE >> 

 

 

 I'm Bärbel Dressler, a surface pattern designer and educator living in Stockholm, Sweden - where I run my business Bear Bell Productions. 

My big creative passions ever since I was a kid are drawing and history. When I discovered that surface pattern design was an actual profession I found the perfect way to combine these two.

Studying historical patterns and styles is how I've learned advanced pattern design and it also helped me develop my own style.

With my courses I want to share this magical world of drawing, pattern design and history, help aspiring pattern designers learn how to create patt... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Jeder scheint heutzutage Aquarell zu machen. Aber es gibt noch ein weiteres großartiges Medium, um Ihre Illustrationen zu färben und dekorative und farbenfrohe Kunstwerke zu schaffen, und das sind Marker. Marker werden von professionellen Illustratoren nach verschiedenen Prinzipien verwendet : Mode-Illustration, technische Comic-Künstler und Manga, kommerzielle und dekorative Stücke. Sie können wirklich coole Effekte mit Markern erstellen, und in vielerlei Hinsicht sind sie leichter zu erlernen, wie man sie zum Beispiel mit Aquarell verwendet. Wie bei jedem Material und Handwerk ist es gut, einige Grundkenntnisse zu haben, um loszulegen. In dieser Klasse lernen Sie die Grundlagen der Färbung mit Markern. Sie werden die grundlegenden Striche und Techniken lernen, sowie das Farbcode-System hinter allem. Sie werden auch einige der größten Markermarken kennenlernen. Diese Klasse kommt jedoch mit einer Erwärmung, weil Marker süchtig machen. Ich rede nicht von Dämpfen oder so. Nein, ich spreche von den Farben selbst, denn es gibt so viele schöne Farben zu bekommen, und sobald Sie anfangen, Ihre Marker zu sammeln, werden Sie sie alle haben wollen. Ich bin Barbell bei Barbell Produktionen, und ich bin Musterdesigner und Illustrationskünstler aus Stockholm, Schweden. Wenn Sie Ihrer künstlerischen Toolbox eine weitere Fertigkeit hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden, und kommen Sie auch mit einem Marker-Fan. 2. Willkommen und Kursübersicht: Hallo und willkommen in dieser Klasse der künstlerischen Illustration und das Lernen der Grundlagen der Färbung mit Markern. Ich bin Barbel bei Bear Bell Produktionen, und ich bin Musterdesigner und Illustrationskünstler aus Stockholm, Schweden. Wie bei jedem anderen Material und Handwerk, ist es toll, einige Grundlagen zu haben, bevor Sie beginnen. Denn als ich anfing, Marker zu verwenden, wusste ich nicht wirklich, wo ich anfangen sollte und wie ich sie zuerst verwenden sollte. Am Ende nahm ich Marker basierend auf den Farben, die ich mochte und nicht wirklich, was gut zusammen funktionieren würde und für das, was ich erstellen wollte. In dieser Klasse erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von Markern und einige der größten Marken, die da draußen sind. Sie erhalten auch ein Verständnis für das Farbsystem, das dahinter steckt, und ich werde Ihnen auch das Farbcodesystem für eine der größten Marken zeigen. Dies wird eine großartige Plattform sein, wenn Sie mit der Auswahl und dem Kauf von Markern beginnen und beginnen, Ihre eigene Marker-Sammlung zu erstellen. Ich werde Ihnen auch einige Empfehlungen geben, mit welchen Markern Sie anfangen sollen. Als nächstes werden wir einen Blick auf einige verschiedene Arten von Papier werfen, die Sie beim Färben mit Markern verwenden können, und ich werde eine Reihe von Papieren testen, nur um Ihnen die Eigenschaften der verschiedenen Arten von Papieren zu zeigen . Es macht es einfacher für Sie, das Papier zu wählen, das am besten für Sie geeignet ist. Sie werden auch die grundlegenden Striche und Färbetechniken lernen. Zum Beispiel, wie man eine Farbverlaufsfarbe macht und wie man Farben vermischt. Ich werde Ihnen auch einen Trick zeigen, wie man einige Fehler korrigiert, die auftreten könnten, und natürlich werden wir einige Malübungen machen, wo Sie all diese Techniken üben können. Für diese Klasse und für Ihr Studentenprojekt werden Sie etwas Material benötigen, und für den Anfang werden Sie natürlich einige Marker benötigen. Später in dieser Klasse werden wir einen Abschnitt haben, in dem ich Ihnen eine Reihe von verschiedenen Arten von Markern gezeigt und auch empfehlen, welche Farben zu kaufen beginnen. Sehen Sie sich diesen Abschnitt zuerst an, bevor Sie voran gehen und kaufen Sie Marker, wenn Sie noch keine haben. Sie werden mindestens drei Marker benötigen, obwohl und innerhalb einer Mischgruppe, aber mehr dazu später. Sie werden natürlich auch etwas Papier brauchen. Zuerst wirst du etwas Papier zum Üben brauchen, dafür denke ich, dass du einfach gewöhnliches Skizzieren oder Druckpapier verwenden kannst. Später, wenn wir anfangen, unsere farbigen Illustrationen zu erstellen und mit dem Färben zu beginnen, benötigen Sie einige Papiere, die für Marker geeignet sind. In den kommenden Abschnitten erfahren Sie auch mehr über Papier, also schauen Sie sich das zuerst an. Ich bin so glücklich, Sie hier zu haben, denn Färben mit Markern macht so viel Spaß und in vielerlei Hinsicht viel einfacher zu lernen als zum Beispiel mit Aquarell. Lassen Sie uns beginnen und im nächsten Abschnitt werden wir einen Blick auf einige verschiedene Arten von Markern werfen, also werde ich Sie dort sehen. 3. Über Filzstifte: Also über Marker gibt es ein paar verschiedene Arten von Markern. Erstens gibt es permanente Marker auf Alkoholbasis und Marker auf Wasserbasis. In dieser Klasse werde ich jedoch nur permanente Marker auf Alkoholbasis abdecken, die oft von professionellen Illustratoren verwendet werden. Zum Beispiel, Mode-Illustration und technische Illustration, Manga- und Comic-Künstler und kommerzielle Illustrationen, und so weiter. Es liegt daran, dass sie mischbar sind und eine schöne gleichmäßige und gesättigte Farbe geben, im Gegensatz zu Markern auf Wasserbasis, die dazu neigen, das Papier beim Mischen zu schälen und einweichen. Es gibt viele verschiedene Markermarken da draußen, und ich möchte ein paar von ihnen hier erwähnen. Der erste aus sind Copic Marker. Copic ist wahrscheinlich die am häufigsten verwendete Marke unter Illustrationskünstlern. Es ist ein hochwertiger Marker und die Farben werden eine lange Zeit halten. Andere Vorteile mit Copics sind, dass sie nachgefüllt werden können, Sie können Nachfüllungen zu ihnen kaufen, und die Federn sind auch austauschbar. Es gibt auch viele Farben zur Auswahl. Der Nachteil bei Copic ist jedoch, dass sie sehr teuer sind, sie sind etwa $5-8 pro Stück. Copic hat ein paar verschiedene Markerstile zur Auswahl: Copic Marker, Copic Sketch, Copic Wide und Copic Ciao. Der Copic Marker ist das Flaggschiff der Copic Marker und hat zwei Spitzen, eine an jedem Ende, eine mit einer kleinen Kugelspitze und die andere mit einer breiten Meißelfeder. Die kleine Kugelschreiberfeder eignet sich hervorragend für kleine Details, zum Skizzieren und für feinere Linien, und die breitere Meißelspitze eignet sich hervorragend zum Färben in größeren Bereichen. Die nächste ist Copic Sketch, und es hat auch zwei Spitzen. An einem Ende gibt es eine Pinselspitze, die sich hervorragend zum Skizzieren und Erstellen von Verläufen eignet, und wenn Sie verschiedene Farben und Formen mischen. Am anderen Ende gibt es diese breite Meißelfeder, genau wie der Copic Marker, und wenn Sie wirklich große Flächen färben müssen, können Sie den Copic Wide Marker verwenden , der eine extra breite Meißelfeder hat. Das letzte ist Copic Ciao, und es entspricht Copic Sketch, mit seiner Pinselspitze an einem Ende und der breiten Meißelfeder an einem Ende und am anderen Ende. Der Unterschied ist jedoch, dass dieser etwas billiger ist als der Copic Sketch, weil er weniger Tinte ist. Es hält also nicht so lange wie die Copic Sketch, aber dieser ist ein großartiger Marker, um zu beginnen, Copic Marker kennenzulernen. Die nächste Marke, die ich erwähnen möchte, ist Windsor & Newton, und sie haben auch eine Reihe von verschiedenen Arten von Markern. Der erste, den ich erwähnen möchte, ist ProMarker , der so aussieht, und es hat auch zwei Spitzen. An einem Ende ist diese kleine Kugelschreiberfeder, und die andere hat eine breite Meißelfeder. Der nächste ist Brush Marker, und es hat eine Pinselspitze an einem Ende und eine breite Meißelspitze in der anderen. nächste ist ein Metallic-Marker, wie es klingt. Es hat diese metallisch aussehende Farbe, und es hat auch zwei Federn, einen kleinen Kugelschreiber und eine breite Meißelfeder. Als nächstes haben wir Neon Marker, das ist auch, wie es klingt, es hat Neonfarben. ProMarker, Brush Marker, Metallic Marker und Neon Marker, früher von Letraset, aber jetzt unter der Marke Windsor & Newton. Die ProMarkers sind auch ein bisschen weniger teuer als zum Beispiel die Copics, und noch weniger teuer als die Copic Ciao. Dies ist auch ein toller Anfängerstift, wenn Sie anfangen möchten und einfach anfangen, es zu versuchen. Die Farbe liegt meiner Meinung nach nicht so gut wie bei Copic, aber Sie sollten sie wirklich ausprobieren und sehen, was Sie denken. Ich benutze sie auch als Ergänzung zu Copics. Der nächste Windsor & Newton Stift, den ich Ihnen zeigen möchte, ist der Pigment Marker, und dies ist ihr exklusiver Stift äquivalent zu Copic, auch ein bisschen höhere Qualität , und natürlich auch einen höheren Preis. Es hat zwei Federn, kleine spitze Feder an einem Ende und Zweige an der anderen Seite. Es gibt natürlich viele Marker und verschiedene Arten von Markern da draußen. Ich werde nur noch eine erwähnen, die Touch genannt wird, und es ist ziemlich ähnlich wie die vorherigen, die ich erwähnt habe. Touch hat Twin Marker und Twin Brush Marker. Das war ein wenig über verschiedene Marken und Arten von Markern, die da draußen sind, und natürlich gibt es eine Menge mehr zu wählen, schauen Sie sich einfach um und probieren Sie einige von ihnen aus und sehen Sie, was Ihr Liebling sein wird, und wir alle bekommen unsere Favoriten. Sammeln von Markern ist genau wie jede andere Sucht. Im nächsten Segment werden wir sogar anfangen, über Farben zu sprechen. Ich seh dich dort. 4. Das Farbsystem: Neben der Auswahl, welche Art von Marker und Marken Sie verwenden möchten, gibt es auch alle diese schönen Farben zur Auswahl. Was soll man wählen? Es mag schwierig und überwältigend erscheinen, aber keine Sorge. Wenn Sie ein grundlegendes Verständnis des Farbsystems dahinter haben, wird es so viel einfacher. Zuerst haben wir etwas, das Farbgruppen oder Farbfamilien genannt wird. Sie bestehen aus den drei Primärfarben, die rot, gelb und blau sind. Wenn Sie diese Primärfarben mischen, erhalten Sie alle anderen Farbgruppen, die Orange, Grün und Violett sind , sowie alle dazwischen stehenden Farben. Dies sind die Grundlagen der Farbgruppen, die die verschiedenen Marken verwenden, wenn sie ihre Farben kategorisieren. Für das Copic Farbcodesystem wird die Farbfamilie als erster Buchstabe im Farbcode angezeigt. Hier haben wir rot, blau, gelb und grün. Hier haben Sie die Farbfamilien gelb-grün, blau-grün, blau-violett, rot-violett. Dann gibt es Erdtöne und Grautöne. C steht für kühles Grau, N für neutrales Grau, es gibt auch ein warmes Grau und E steht für Erdtöne. Wenn es um Winsor & Newtons Promarker geht, haben sie ein völlig anderes Farbcodesystem. Ihre Farben werden gelb, magenta, blau, rot, grün, orange, violett genannt , und dann haben sie auch verschiedene Grautöne. Diese verschiedenen Farben erhalten in der Regel auch Namen, nicht nur Codes. Das blaue Violett 04 wird zum Beispiel Blue Berry genannt, und das rote Violett 42 heißt Lachsrosa. Jetzt hat jede Farbgruppe Farben mit unterschiedlicher Sättigung. Sättigung bedeutet, wie lebendig oder reich die Farbe ist. Gesättigte Farbe ist klar und lebendig. Eine entsättigte Farbe ist stummer, weicher oder erwachsener. Es scheint grauer zu sein. Wenn wir diese rote Farbgruppe nehmen, zum Beispiel. Jetzt auf der linken Seite sehen Sie gesättigte rote Farbe und auf der rechten Seite eine Reihe von entsättigten Farben. Sie werden mehr und mehr entsättigt, je mehr nach rechts Sie bekommen. Wenn es um das Copic Farbcode-System geht, haben gesättigte Farben niedrigere Zahlen und entsättete Farben höhere Zahlen. Für das Copic Farbcodesystem wird die Sättigung in der mittleren Nummer des Codes angezeigt. Hier habe ich einige Marker innerhalb der Farbfamilien von Rot und Grün ausgewählt. Schau dir die roten Marker links an. Wenn Sie zuerst den linken roten Marker nehmen, können Sie sehen, dass die Sättigungszahl dieses einen ist, und so ist es eine sehr gesättigte Farbe. Der rote Marker auf der rechten Seite hat Sättigung 3. Wie Sie sehen können, ist das Rot etwas grauer oder langweiliger als das linke. Der Unterschied in der Sättigung ist mit den grünen Markern noch deutlicher. Der linke grüne Marker hat Sättigung Null und der rechte hat Sättigung neun. Also das Richtige ist eine sehr entsättigte Farbe. Die nächste Farbvariable ist Schatten oder Ton, was bedeutet, wie hell oder dunkel die Farbe ist. Nun, hier sind einige verschiedene Werte oder Schattierungen der roten Farbgruppe, und immer noch mit nur einer bestimmten Sättigung. Wie Sie sehen können, reichen sie alle von hell bis dunkel. An einem Ende gibt es die hellen Töne und am anderen Ende dunkle Töne, und in der Mitte, was wir die Mitteltöne nennen. Aber es ist immer noch die gleiche Sättigung. Bei Copic's wird der Farbton oder der Ton in der letzten Zahl angezeigt. Hier habe ich einige verschiedene Schattierungen innerhalb der roten Farbfamilie ausgewählt. Sie alle haben Sättigung 8, dann reichen sie von eins bis drei bis fünf bis neun in Schatten oder Ton. Lassen Sie mich diese Sättigung ausarbeiten und etwas mehr Ton. Bleiben wir bei dieser roten Farbgruppe. Hier sind die rote Farbgruppe, aber mit unterschiedlicher Sättigung. Auf der linken Seite ist ein gesättigtes Rot und nach links werden sie mehr und mehr entsättigt, erinnern Sie sich? Lassen Sie uns das gesättigte Rot als Beispiel wählen und zeigen Sie einfach die verschiedenen Töne dieses mit den helleren, mittleren und dunklen Tönen. Jetzt könnten wir ein entsättigeres Rot auf dieser Skala wählen. Lassen Sie uns einfach dieses auswählen und fügen Sie diesem auch verschiedene Töne oder Schattierungen hinzu. Jetzt weiß ich, dass diese Farbkarte nicht perfekt ist. Sie könnten wahrscheinlich leichter sein, aber nur um Ihnen zu zeigen, wie es funktioniert. Jetzt könnten wir genau das Gleiche mit den restlichen Sättigungen auf dieser Skala tun. Dann hätten wir eine komplette Farbkarte der roten Farbgruppe. Hier haben wir wieder die rote Farbgruppe, und jetzt zeigen wir nur wieder die verschiedenen Töne. Wir haben nur eine bestimmte Sättigung in dieser roten Farbgruppe ausgewählt und die verschiedenen Töne oder Schattierungen oder Werte angezeigt , wie Sie es auch nennen können. Wenn Sie eine natürliche Verschmelzungsgruppe erstellen möchten, wählen Sie aus einer Farbfamilie, einer bestimmten Sättigung, drei oder weniger verschiedenen Tönen dieser bestimmten Farbfamilie. Hier habe ich einen hellen Ton, Mittelton und einen dunklen Ton gewählt. Sie werden zu einer natürlichen Mischgruppe, die sich sehr gut mischen. Hier ist ein Beispiel für eine natürliche Mischgruppe. Es ist die Farbfamilie rot, Sättigung 8, und dann vier verschiedene Töne. Um Farbsystem ein wenig zusammenzufassen, das sind die Begriffe und Prinzipien, die gut mit Ihnen zu haben ist , wenn Sie wählen und kaufen Marker. Sie sind in Farbgruppen oder Farbfamilien unterteilt. Sie kommen in verschiedenen Sättigungen und Schattierungen oder Tönen, und dass eine natürliche Mischgruppe eine Reihe von Markern innerhalb derselben Farbgruppe mit der gleichen Sättigung, aber mit unterschiedlichen Schattierungen ist. Leider haben die verschiedenen Marken sie nicht über ein standardisiertes Farbcode-System. Es gibt also einige Unterschiede zwischen ihnen und wir müssen sie nur separat lernen. Im nächsten Segment ist es Zeit, darüber zu sprechen, wie man Marker kauft und wählt. Ich seh dich dort. 5. So wählst du Filzstifte beim Kauf aus: In diesem Abschnitt werde ich Ihnen einige meiner Empfehlungen geben , welche Marker mit dem Kauf beginnen sollen. Wenn Sie nur drei Marker oder vielleicht 10 oder 12 Marker erhalten können, was sollten Sie wählen? Wie ich bereits erwähnt habe, können Marker ziemlich teuer sein. Es gibt ein paar weniger teure, aber nicht so sehr, dass Sie gehen wollen, um zu gehen und kaufen Sie sie alle auf einmal. Ein guter Tipp ist es, jeden Monat etwas Geld für Marker beiseite zu legen und dann nur langsam zu beobachten, wie Ihre Sammlung wächst. Wie beginne ich mit der Auswahl Ihrer ersten Marker. Natürlich möchten Sie mit einigen Markern beginnen, die für Sie wirklich nützlich sein werden und dass Sie viel verwenden werden. Das kann davon abhängen, welche Arten von Illustrationen Sie machen und Farbe machen möchten. Sind es Mode-Illustrationen, Lebensmittel, Gesichter, Manga-Comic, Tiere, Blumen und Pflanzen, zum Beispiel? Ein ziemlich guter Rat, der für die meisten Zwecke funktionieren wird, ist jedoch zu beginnen, einige Grundfarben zu kaufen und dann ein paar Akzentfarben hinzuzufügen, nur für den Spaß daran, natürlich. Nun werde ich Ihnen einige Farben von diesen beiden Marken zeigen, Copic to und Promarker. Beide Marken haben diese Farbdiagramme, die Sie herunterladen und drucken können, und sie sind wirklich, wirklich gut, um zu überwachen, welche Marker Sie erhalten möchten, und vielleicht auch zu markieren, welche Marker Sie bereits haben. Sie werden alle Farben zeigen, die von diesen beiden Marken erhältlich sind. Im Projektbereich dieser Klasse finden Sie zwei Links zu diesen Farbdiagrammen, so dass Sie sie selbst herunterladen und ausdrucken können. Jetzt für einige Empfehlungen, was sollten Sie anfangen zu kaufen? Zuerst würde ich mit einigen Grautönen beginnen. Ich würde empfehlen, mit einigen kühlen grauen oder neutralen Grauen zu beginnen und zum Beispiel drei Schattierungen innerhalb der gleichen Farbgruppe zu erhalten. Meine Empfehlung ist, C-0, C-6, C-8 oder N-1, N-3 und N-5 auszuwählen . Auf diese Weise werden Sie einige Schattierungen haben, die leicht zu mischen sind. Als nächstes erhalten Sie einige Erdtöne aus Farben innerhalb der Erdfarbfamilie, und beginnen Sie mit einigen hellen Tönen in verschiedenen Sättigungen. Dies sind meine Entscheidungen: die E00, E30, E41 und E71. Diese eignen sich also hervorragend zum Skizzieren eines Gesichts oder anderer organischer Illustrationen. Dann fahren Sie mit den gleichen Farbgruppen und den gleichen Sättigungen fort. Sie erhalten einige Mitteltöne, die sich gut mit diesen hellen Tönen mischen. Also würde ich die E04, E34, E44, E74 bekommen. Dann erhalten Sie einige dunkle Töne innerhalb der gleichen Sättigungsgruppen; E07, E37, E47, E49 und E79 sind meine Wahl. Diese Erdtöne sind wirklich nützlich, um alle von Mode-Illustrationen bis hin zu Illustrationen von Pflanzen, Blumen und Tieren zu erstellen , und sie sind ideal für die Veranschaulichung von Haut und Haar. Als nächstes würde ich einige entsättigte Farben bekommen, und vorzugsweise, wenn Sie zwei oder drei innerhalb derselben Gruppe erhalten können, so dass Sie einige natürliche Mischgruppen haben können. Auf diese Weise wird es viel mehr Spaß machen. Ich würde ein paar Blau-Veilchen, ein paar Blues, Blau-Grüns, Gelb-Grün, Gelb und Rot bekommen. Ich denke, du wirst sie sehr viel benutzen. Dann können Sie einige mehr Spaß und helle und kräftige Farben, einige mehr gesättigte Farben bekommen. Ich würde ein paar Veilchen, Blues, Grüns und Rottöne bekommen. Wenn Sie können, erhalten Sie einige verschiedene Farbtöne innerhalb derselben Gruppen. Wenn ich nur drei Copic Marker bekommen könnte, sind diese die ersten, mit denen ich anfangen würde; es ist nicht das, was ich angefangen habe, aber jetzt, wenn ich älter und klüger bin, sind dies meine Empfehlungen: Holen Sie sich zwei neutrale Grautöne und einen hellen Erdton. Dann, um darauf aufzubauen, wenn Sie 12 Marker bekommen können oder der nächste Schritt in Ihrer Sammlung wäre sie mit einigen weiteren Erdtönen zu ergänzen und fügen Sie einige Blues, gelb-grün, gelb und rot. Wenn Sie noch mehr erhalten können, wie 25 Marker, dann fügen Sie einfach mehr Erdtöne hinzu, erhalten Sie dunklere, und bauen Sie auch auf diesen entsättigten Pastelltönen auf, und erhalten Sie auch einige kräftigere Farben und noch weiter. Dann haben Sie eine wirklich schöne Farbpalette und Startset mit 45 Markern mit beiden Grautönen, Erdtönen, entsättigten und gesättigten Farben. Wenn es um Promarker geht, ist ihr Farbcodesystem für mich ein komplettes Rätsel. Es ist eine Anarchie und ich weiß nicht wirklich, wie sie sie strukturieren und organisieren. Vielleicht gibt es einen Weg, über den ich noch nicht herausgefunden habe. Ich war nicht in der Lage, es zu googeln oder es irgendwo zu finden. Ich werde nicht in der Lage sein, Ihnen einige Empfehlungen innerhalb einer natürlichen Mischgruppe zu geben , weil ich das nicht wirklich herausgefunden habe. Aber ich werde dir noch einen Rat geben, was ich anfangen würde zu bekommen. Hier sind die Farben und sie enthalten auch einige Erdtöne. Was ich herausgefunden habe, ist, dass sie keine bestimmte Farbgruppe haben , die Erdtöne genannt wird. Sie haben viele Gelb- und viele orangefarbene Farben und auch einige Rottöne, die definitiv als einige Erdtöne betrachtet werden würden. Die einzigen strukturierten Farben innerhalb des Promarker-Farbsystems sind die Grautöne, die Grautöne. Sie ergeben tatsächlich Sinn. Wenn ich nur drei Promarker kaufen könnte, würde ich ein paar Grautöne und einen Hautton bekommen. Dann würde ich darauf aufbauen und einige weitere Erdtöne bekommen, einige dunklere und einige Farben, die für mich entsättigt erscheinen, und wenn Sie einige in zwei verschiedenen Schattierungen bekommen können. Wenn Sie 25 Marker erhalten können, können Sie etwas mehr zu denen hinzufügen, die 12 beginnen, indem Sie nur einige weitere Erdtöne und Grautöne und einige weitere dieser Farben hinzufügen. Nun vielleicht fügen Sie einige kräftigere, gesättigte Farben hinzu. Schließlich, irgendwo um 45 Marker, und jetzt haben Sie einige helle bis mittlere und dunkle Töne in einigen verschiedenen Farbgruppen, und Sie haben eine Menge Grautöne zu arbeiten und eine Reihe von Erdtönen. Diese beiden Start-Kits werden für Sie in allen verschiedenen Arten von Illustrationen nützlich sein . Im Projektbereich finden Sie auch eine Liste mit allen meinen Empfehlungen. Eine weitere große Hilfe, und dass ich viel benutze, ist es, diese leeren Farbdiagramme auszudrucken. Sie sind auch für beide Marken verfügbar, und ich werde beide Farbdiagramme für diese Klasse veröffentlichen, so dass Sie herunterladen und drucken können. Wenn Sie mit dem Kauf von Markern beginnen, können Sie alle Quadrate für diesen Marker ausfüllen, die Sie gekauft haben, und Sie können sehen, wie Ihre Sammlung auch auf diesem Diagramm wächst. Dann sind sie wirklich, wirklich schön zu beziehen, wenn Sie Farben und Schattierungen für eine Illustration auswählen möchten , die Sie färben möchten. Ich hoffe, das war etwas Hilfe für Sie, und im nächsten Abschnitt werden wir uns auch ein Stück Papier ansehen. 6. So wählst du Papier aus 1: Bei Verwendung von Markern auf Alkoholbasis ist es wichtig, Papier zu haben, das für diesen Zweck funktioniert. Um es Ihnen leichter zu machen, werden wir gemeinsam ein paar Papiere testen. Gleichzeitig lernen Sie einige der Begriffe kennen, die bei der Verwendung von Markern verwendet werden, und lernen Sie auch die verschiedenen Arten von Papieren kennen. Hier sind einige Variablen, die gut zu suchen sind, wenn Sie testen, welche Papiere zu verwenden sind. Wie glatt legt sich die Tinte zum Beispiel auf das Papier? Verdunkelt es sich, wenn Sie Schicht? Wie viel Tinte braucht es, um das Papier zu sättigen? Ist die Tintenfeder mit dieser Art von Papier? Blutet die Tinte durch? Das erste Papier, das ich testen werde, ist nur gewöhnliches Druckpapier, Standard dünn, wie Sie wissen und hat diese glatte, aber immer noch unbeschichtete Oberfläche an der Oberfläche, wie Sie wissen. Ein Effekt bei der Verwendung von Druckpapier mit Markern ist etwas, das als Blutung bezeichnet wird. Für dieses besondere Papier brauche ich wirklich einen Papierschrott. Ich zeige dir genau, was Blutungen bedeutet. Aber das erste, was ich testen möchte, ist, wie reibungslos funktioniert, um Farbe auf dieser Art von Papier zu legen. Also werde ich einfach so machen. Es fühlt sich trocken und rau an. Das Korn tränkt es ungleichmäßig ein. Was passiert, wenn ich es schichte? Wird sich verdunkeln. Führen Sie eine andere Ebene aus. Ich habe nur einen minimalen Druck darauf. Nun, wenn das beim Schichten dunkler wird, was passiert also, wenn ich eine andere Schicht auftrage? Etwas dunkler und jetzt, wie Sie sehen können, hat es einen gleichmäßigen Farbmantel. Wenn ich noch einen mache, da. Also habe ich hier vier Schichten, aber Sie können kaum den Unterschied zwischen der zweiten, dritten, vierten Schicht sehen. Es verdunkelt sich also, aber nur mit einer Schicht. Sie können auch sehen, dass, wenn Sie mehr Ebenen und mehr Tinte darauf anwenden, es beginnt sich außerhalb des Bereichs zu verbreiten, in dem ich gefärbt habe. Also hätte ich vielleicht einen Überblick machen sollen, nur um Sie sehen zu lassen, was passiert. Lassen Sie uns genau das tun und dann werde ich etwas Farbe darauf anwenden, direkt neben der Linie, und dann mache ich eine andere Ebene. Jetzt fängst du an zu sehen, was passiert. Die Farbe beginnt sich außerhalb der Linie zu verteilen , und dies ist ein Effekt, der Feathering genannt wird. Also diese eine Feder ziemlich viel. Eine andere Sache, die ich bereits erwähnt habe, ist Blutungen, es ist, wenn die Tinte durch das Papier auf die andere Seite geht. Viele Papiere, wie Sie in den anderen Papieren sehen werden, die ich testen werde, werden sie durchbluten, was bedeutet, dass sie auf der anderen Seite des Papiers fast sichtbar sein werden , als ob Sie es auf dieser Seite gefärbt hätten. Aber es macht keinen Eindruck oder färbt die Oberfläche darunter, aber das tut es. So gut, dass ich ein Scrapping Papier hatte, sonst hätte es auch meinen Schreibtisch gefärbt. Das war nur gewöhnliches Druckpapier, ich werde Ihnen auch ein anderes Druckpapier zeigen. Dieser ist etwas dicker und hat eine viel glattere Oberfläche. Was passiert, wenn wir dieses Papier benutzen? Ich werde ein kleines Quadrat machen, eigentlich werde ich ein größeres machen, damit wir auch etwas Schichtung machen können. Ich färbe das einfach ein und genau neben der Linie, damit wir sehen können, was ist, wenn es Federn. Schieben Sie einfach die Farbe so. Sie können schon sehen, ich habe noch einige Striche an den Rändern gemacht, so dass Sie sehen können, dass es verdunkelt. Aber mal sehen, was passiert, wenn ich eine zweite Schicht, eine dritte Schicht auftrage. Nun, auf diesem Papier können Sie auf jeden Fall die verschiedenen Schichten sehen. Hier haben wir also bereits drei Schichten, aber auf der vorherigen, nach der zweiten Ebene, konnte man keinen Unterschied erkennen. Wir haben drei Schichten, mal sehen, ob ich noch eine machen kann. Es wird mit einer vierten Schicht gesättigter. Sie können den Unterschied zwischen dieser dritten und der vierten Schicht erkennen, aber es gibt immer noch einen Unterschied. Es dauert vier Schichten, um dieses Papier zu sättigen. Werfen Sie einen Blick, entlang der Linie Feder? Ich denke, es ist nicht so viel, eigentlich ziemlich gut. Legen Sie die Farbe fest, es fühlt sich glatt an, so dass es ziemlich einfach ist. Wie sieht es auf der anderen Seite aus? Hier ist ein Stück Skizzenpapier, ein 120 Gramm, also ist es ein bisschen dicker als das erste Druckpapier. Es hat die gleiche Art von Korn und Oberfläche wie die ersten Druckpapiere, also ein wenig Buff. Mal sehen, was passiert, wenn die erste Schicht angewendet wird. Sie wurden außerhalb der Linie gefärbt, aber ich kann sehen , dass es schon etwas Federn gibt. Wie beim ersten Druckpapier ist es rau und fühlt sich auch trocken an, um die Farbe zu legen, so dass es nicht so glatt und einfach ist wie beim zweiten Druckpapier. Was passiert mit der zweiten Schicht? Es verdunkelt sich, aber Sie können immer noch sehen, etwas von dem Weiß des Papiers durchscheinen. Es verdunkelt nicht wirklich viel von der zweiten Schicht. Auch wie Sie hier mit der vierten Schicht sehen können, fängt es an, viel zu federn. Mal sehen, was mit der Blutung passiert, ja es blutet durch und es erzeugt einige Markierungen auf der Oberfläche darunter. Also würde ich dies nicht als Markerpapier empfehlen, nicht wenn Sie wirklich scharf auf saubere und scharfe Konturen sind. Hier habe ich eine Borste, 200, 220 Gramm, also lasst uns eine erste Schicht machen. Legt sich wirklich glatt, es ist leicht zu wischen, immer noch keine Federung los, und was passiert mit der vierten Schicht? Ich denke, mit der fünften Schicht hat es das Papier gesättigt. Werfen Sie einen Blick auf die Umrisse, kein Feathering, um wirklich zu sprechen. Sehr interessant ist zu sehen, was auf der anderen Seite passiert, es blutete durch auf die andere Seite des Papiers, aber ich denke, dass dies aus dem vorherigen Papier war, dem Skizzenpapier. 7. So wählst du Papier aus 2: Jetzt zum nächsten, das Aquarellpapier ist. Lassen Sie uns dieses Quadrat machen und die erste Ebene auftragen. Überraschenderweise legt es sich ziemlich einfach und glatt und gleichmäßig. Jetzt können Sie sehen, dass das Papier gesättigt ist. Mal sehen, was mit einer dicken Schicht passiert. Ich möchte sagen, es dauert etwa vier, vielleicht sogar fünf Schichten Tinte, um das Aquarellpapier zu sättigen. Aber eine gute Sache ist, dass es keine Federung gibt. Ich mag diese Zeitung wirklich. Was passiert auf der anderen Seite? Es ist durchgelaufen, und es gibt nur eine kleine Markierung dort. Es machte einen Abdruck auf der darunter liegenden Oberfläche. Das erste Markierungspapier ist Copic Marker Pad, es ist ziemlich dünn, nur 70 Gramm. Eigentlich ist es das gleiche Papier, das ich hier unten verwende , weil ich bereits weiß, dass es nicht durchläuft. Aber lasst uns einen Test für euch machen. Das klassische Quadrat oder tatsächlich Rechteck, und wenden Sie dann eine erste Ebene. Es fühlt sich glatt an und ist einfach anzuwenden. Dort kann man etwas durchscheinen, schätze ich, also ist es noch nicht völlig gesättigt. Sie müssen die Farbe auch ein wenig sitzen lassen, und dann werden einige der Streifen verschwinden. Mit den vier Schichten sieht man immer noch einen leichten Unterschied. Es verdunkelt sich, aber es wird sehr schnell gesättigt. Was ist gut an diesem Papier ist, dass es nicht zu federn scheint, aber was ist auf der anderen Seite passiert, auf der Rückseite? Kein Durchbluten auf dieser Oberfläche darunter. Das ist Canson The Wall. Es ist ziemlich dick, 220 Gramm auch ein Markerpapier. Lassen Sie uns sehen, machen Sie ein Rechteck und wenden Sie die erste Ebene an. Lassen Sie uns verdunkeln, und jetzt die dritte Schicht. Jetzt können Sie sehen, dass das Papier gesättigt ist und es im Gegensatz zu diesem Papier eine gleichmäßige Farbe ist, und es ist wirklich glatt und einfach anzuwenden. Es gibt keine Feathering, über die man sprechen muss. Sieh dir das an. Es ist das erste Papier, bei dem es nicht einmal auf der anderen Seite durchblutet. Jetzt haben Sie ein paar Papiere und Sie können auch diese Papiere besorgen. Vielleicht haben Sie schon einige zu Hause, und probieren Sie sie einfach aus und sehen Sie, welche Ihnen am besten gefällt, denn es ist wirklich eine Frage dessen, was Sie mögen. Hier habe ich alle Papiere, die ich ausprobiert habe. Es war das erste Druckpapier, nicht wirklich gut, viel Feathering und Blutungen auf der anderen Seite und auf der Oberfläche darunter. Das zweite Druckpapier, aber dicker und glatter. Eigentlich ziemlich gut. Ich denke, das ist ein großartiges Haushaltspapier, wenn überhaupt. Es blutet durch, und ich denke auch, dass es einige Spuren auf der Oberfläche darunter hinterlassen hat. Zumindest für bis zu den letzten Schichten, wo es gesättigt war. Dann haben wir das Skizzenpapier. Eigentlich war das die falsche Seite. Dieser war fast wie Aquarell beim Betrachten , aber viel Feathering und sehr uneben, und man kann auch einige weiße Punkte sehen. Es ist das Korn des Papiers, das durchscheint, nicht mein Lieblingspapier von Bristol. Wie Sie sehen können, gilt die Farbe glatt und es sättigt ziemlich schnell, keine Federn, aber ich denke auch, dass die Farbe ist nicht so lebendig klar wie mit Strichprobe von Aquarellpapier. Das Aquarellpapier ist überraschend einer meiner Favoriten. Wenn Sie übersättigt tun, es ungleichmäßig oder wenn Sie sehen, das Korn des Papiers scheint durch. Das ist etwas, worauf man achten muss. Es blutet ziemlich viel durch, aber kein Feathering, so gut. Dann haben wir das Copic Marker Papier. Ich würde dies wahrscheinlich für Übungen verwenden und nur Dinge ausprobieren, aber nicht für fertige farbige Illustration. Wenn Sie vorhaben, es zu scannen und es dann zu einer druckbaren Illustration zu machen, können Sie es vielleicht auch verwenden. Aber es ist Floppy, und es ist nicht mein Liebling wirklich. Außerdem ist es langweilig, fast wie das Bristol-Papier, die Farben sind nicht so lebendig. Dann haben wir die Canson The Wall. Es ist gut, weil die Dicke es robust macht und es ist schön, mit dieser Art von Papier zu erstellen, aber die Farbe ist nicht so lebendig, wie ich es wahrscheinlich möchte. Mit diesem Test ist das Aquarellpapier mein Favorit, aber probieren Sie etwas aus Papieren aus und sehen Sie, welches Ihr Favorit ist. Im nächsten Segment werden wir einen Blick auf die grundlegenden Striche und Färbetechnik werfen. Ich seh dich dort. 8. Grundlegende Striche und Koloriertechnken: Hi, und willkommen zurück. In diesem Abschnitt werde ich Ihnen die grundlegenden Striche und Färbetechniken zeigen. Die erste Technik ist verschiedene Druckniveaus. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, was ich damit meine. Es kann einfach wirklich leicht sein und einfach wirklich schnell Farbe auftragen, nur berühren die Oberfläche des Papiers sehr schnell. Dann wird die Farbe sehr hell und das Papier scheint viel durch. Dann machen Sie einen anderen Effekt, wenn Sie Druck ausüben, Sie drücken die Feder auf das Papier und so drücken Sie mehr Tinte auf das Papier auf diese Weise. Sehen Sie den Unterschied. Die zweite Technik ist Streifenbildung und das ist eigentlich, was ich hier jetzt mache. Ich verwende Farbe, indem ich Streifen wie diese mache. Dies ist ziemlich gut, wenn Sie größere Flächen färben möchten und wenn Sie die breitere Meißelfeder am anderen Ende verwenden. Eine andere Möglichkeit, Farbe anzuwenden, besteht darin, kreisförmige Bewegungen mit Ihrer Feder durchzuführen, entweder mit Ihren kreisförmigen und langsamen Strichen wie diesen und dann, wenn Sie das tun, sättigen Sie das Papier sofort. Man könnte es wahrscheinlich auch mit geringerem Druck tun, nur kleinere Bewegungen dort. Aber Sie wenden mehr Tinte auf sie an, wenn Sie die kreisförmigen Striche machen. Dies ist eine Möglichkeit, eine gleichmäßige und glatte Farbschicht zu schaffen. Die vierte Technik, die ich erwähnen werde, und ich habe es bereits erwähnt und ich habe dieses Wort tatsächlich ziemlich viel verwendet, ist Schichtung. Lasst uns das benutzen. Ich weiß eigentlich, dass ich ein neues Gebiet schaffen werde. Wenn ich hier vielleicht in diesem Bereich färbe und dann einen Effekt erstellen möchte, den ich anders mache, die Wirkung eines dunkleren Bereichs, aber immer noch innerhalb der gleichen Farbe, kann ich verschiedene oder mehr Ebenen verwenden, um einen Effekt eines Farbverlaufseffekts zu erzeugen. Wenn Sie dann einen Verlaufseffekt erzielen möchten, können Sie auch Ebenen verwenden, aber anstatt Streifen wie zuvor beim Erstellen der dunkleren Effekte zu verwenden, würden Sie etwas namens Flicks verwenden. Mit deinem Handgelenk magst du das so. Sie üben mehr Druck auf den Anfang aus und dann schwenken Sie ihn einfach und mit geringerem Druck, bis Sie das Papier mit Ihrer Feder loslassen. Auf diese Weise kommt es von dunkel zu weiß. Es ist das gleiche Prinzip wie bei Druck. Dieses Flickern ist eine Technik, die Sie verwenden, wenn Sie Farben auch mischen möchten. Druck, leichter Druck und mehr Druck, Streifen, kreisförmige Bewegungen, Schichtung und Flickern. Jetzt sind Sie an der Reihe, diese Techniken zu praktizieren. Schnappen Sie sich ein Stück Papier und wählen Sie einen Marker, jede Farbe, die Sie möchten, lasst uns lernen, Striche zu üben. Zuerst, wirklich leichte schnelle Striche mit wenig Druck und dann gehen Sie hinein und üben Sie mehr Druck aus. Als nächstes können Sie einige Quadrate machen. Die erste, die Sie mit Streifen mit einer breiten Meißelfeder färben und versuchen, eine gleichmäßige Schicht Farbe zu machen und dann gehen und eine zweite Schicht machen, versuchen, das Papier zu sättigen und auch eine Deckschicht zu machen. Wechseln Sie nun zu einer kleinen Kugelschreiberspitze oder einer Pinselspitze und beginnen Sie mit kleinen kreisförmigen Strichen im zweiten Quadrat zu färben. Machen Sie einen so gleichmäßigen Farbmantel wie Sie können. Färben Sie das ganze Quadrat und gehen Sie dann wieder darüber und stellen Sie sicher, dass es vollständig gesättigt ist. mit einer Pinselspitze, Versuchen Siemit einer Pinselspitze,einige Flicks zu machen, und Sie können sie trennen oder überlappen einander so. Mit der Pinselspitze, Farbe in einem anderen Quadrat mit sehr leichtem Druck. Dann kommen Sie mit Flicks, variieren den Druck und sehen, welche Effekte Sie erzeugen können. Dann spielen Sie einfach mit den verschiedenen Strichen und Färbetechniken herum und sehen Sie einfach, wie sie sich fühlen und wie sie funktionieren. 9. Übung 1: Meerblick: Hier ist eine weitere Färbung Übung für Sie mit Streifen, Druck und kreisförmigen Strichen. Wir werden einen Blick auf das Meer schaffen. Also für diese Übung werden wir nur einen Marker verwenden und ich möchte, dass Sie eine Art Pinselmarker auswählen oder für diese Übung können Sie tatsächlich einen kleinen Kugelschreibermarker verwenden, aber mein Favorit ist der Pinselmarker, weil Es ist flexibler. Mit einer weicheren Feder können Sie coole Effekte erzeugen, denke ich. Für diesen benutze ich eine Copic Sketch. Wählen wir eine helle bis mittlere Farbe und Sie können beliebige Farbgruppe auswählen, die Sie mögen und Sättigung. Ich habe eine blaue Farbe und Null-Sättigung ausgewählt. Es ist also eine sehr gesättigte klare Farbe und der Farbton Nummer 2, so dass es ziemlich leicht ist. Also, das ist gut für diese Übung zu haben. Wählen Sie nicht zu dunkel, aber auch nicht zu hell, damit wir einige Schattierungseffekte erzeugen können. Du brauchst ein Stück Papier und für diese Übung benutze ich ein Copic Markerpapier. Beginnen Sie, indem Sie ein Rechteck erstellen, das Ihr Bild sein wird. Mach es nicht zu groß, es wird zu viel sein, um für dich einzufärben. So etwas wie das. Das muss definitiv nicht perfekt sein. Ich möchte auch, dass Sie nur grob markieren, wo Sie Ihren Horizont haben wollen. Also, hier ist das Meer. Wie hier und hier werden Sie vielleicht ein paar Wolken haben wollen, also füllen Sie diese Bereiche nicht aus. Du beginnst immer an den Rändern. Jetzt werden wir Streifen verwenden, um mit dem Einfärben zu beginnen. Jetzt lasse ich einige dort, wo ich will, dass die Wolken sein. Versuchen Sie, so leichtgängig zu sein, wie Sie können. Machen Sie diesen Himmel zum helleren Bereich. So etwas wie das. So haben Sie ein paar Himmel und Sie können sie wahrscheinlich noch diffuser machen. Jetzt werden wir den Ozean machen. Nun, ich möchte, dass du mehr Druck ausübst. Mit diesen Streifen drücken Sie Ihren Markerstift und Ihre Feder härter auf das Papier. Das muss wie ein Siegel sein oder etwas, das im Ozean herumplatzt. Stellen Sie also sicher, dass sich Ihr Papier nicht wölbt oder bewegt. Wie Sie sehen, erzeugen die Streifen auch einen Effekt von Wellen oder Meereslinien. Sie können das tatsächlich betonen, und Sie können hineingehen und einige weitere Linien machen. So haben wir jetzt in diesem Bereich unter Druck gefärbt und auch einige Bereiche weggelassen. Also gehen Sie mit diesen Streifen und sehen Sie, ob Sie einige Effekte erzeugen können. Vielleicht möchten Sie vielleicht eine sehr ausgeprägte Horizontlinie und kleinere Streifen machen. So etwas und jetzt kannst du hineingehen und noch mehr Details machen, wenn du willst. Vielleicht wollen wir hier ein Stück Land hinzufügen. Lasst uns einen Stein machen, der einschneidet. So etwas, und jetzt möchten Sie noch mehr Druck ausüben. Nun werden wir einige kreisförmige Striche verwenden, um dies zu füllen und diesen Bereich wirklich, wirklich zu sättigen und zu verdunkeln. Natürlich können Sie noch mehr Details machen. Sie können erstellen, vielleicht wollen Robben dort haben, im Ozean herumwälzen oder Sie können ein paar Vögel in der Luft haben und Sie können nur die Silhouette sehen, also lassen Sie sie ein wenig flüchtige Vögel aussehen. 10. Übung 2: Berg im Nebel: Hier ist eine weitere Übung für Sie, wo wir einige dieser Streifen und Schichtungen üben, und dafür werden wir eine neblige Berglandschaft schaffen. Machen Sie ein Rechteck, mach es jetzt nicht zu groß, weil es viel zum Einfärben sein wird. Zuerst fangen wir mit einem kleinen See an. Dann haben wir die erste Berglinie oder so etwas und eine andere, nur so etwas. Dann werden wir hier etwas dunkles Land haben, glaube ich. Wir werden dieses Bild mit verschiedenen Ebenen erstellen und den Effekt verschiedener Schattierungen mit dem gleichen Marker erzeugen. Die leichtesten Bereiche werden der Himmel und der See sein. Mit Streifen und einer wirklich leichten Hand, nicht viel Druck, Farbe in der ganzen Sache, die Schaffung der ersten Schicht. Mach dir keine Sorgen, wenn es ein paar schwarze Linien gibt, die durchscheinen oder nicht gefärbt sind, und so können wir einfach reingehen und diese später reparieren. Beginnen Sie immer von den Rändern so. Nun, für die nächste Schicht, werden wir den Himmel und den See auslassen. Mit nicht viel Druck noch, markieren Sie einfach diese Kontur und von den Kanten wieder, kommen Sie hinein und tragen Sie eine gemischte Schicht auf, einen dunkleren Farbton zu erzeugen. Hell immer noch, weil wir die Tinte für die verschiedenen Schichten verteilen müssen und vorsichtig sein, damit wir die ersten Schichten nicht zu dunkel machen. Wie ich es getan habe, den See verlassen. - Gut. Nun zur nächsten Schicht, die hier ist, lassen Sie den See aus, so etwas. Auf die nächste Ebene, die irgendwo hier beginnt, und jetzt, um einen Unterschied zu erzeugen, möchten Sie vielleicht etwas mehr Druck ausüben, nicht viel, weil Sie noch eine andere Schicht haben, die abgedunkelt werden muss, und wieder Lassen Sie den See in Ruhe. Wenn du anfängst, deine Konturen zu verlieren, mach dir keine Sorgen, du kannst das Freihandgefühl später machen, schätze ich. Nun, wir haben nur noch eine Schicht übrig und jetzt möchte ich, dass Sie das Stück Land im Vordergrund auslassen. Mal sehen, hier ist die letzte Ebenenkontur wie diese. Dies war das dunkelste und du kannst immer hineingehen und das anpassen, wenn du es ändern willst und es vielleicht unregelmäßig machen willst. Jetzt mit viel mehr Druck, gehen Sie hinein und füllen Sie diese in die Verwendung von Streifen oder kreisförmigen, aber diese Schicht wird die dunkelste sein, so dass Sie wirklich jetzt das Papier in diesem Bereich sättigen können. Nun, die coole Sache ist es, wirklich scharfe Konturen zu machen, um die verschiedenen Schichten Pop zu machen. Also kommen Sie rein und schauen Sie sich jetzt wieder die Konturen an. Dort haben Sie vielleicht eine neblige Landschaft, um das Hochland Schottlands zu sein. „ Du kannst mir das Leben nehmen, aber du kannst mir meine Freiheit nicht nehmen.“ Sie können auch hineingehen und einige weitere Effekte machen, wenn Sie möchten, wie diese beiden Ebenen vielleicht ein bisschen zu ähnlich sind. So kannst du hineingehen und die Konturen etwas dunkler machen. Großartig. Im nächsten Segment werden wir einige Farbverlaufsfarben machen. Wir sehen uns dort. 11. Farbverlauf mit einem Filzstift: Die nächste Technik, die ich Ihnen zeigen möchte, ist, wie Sie einen Verlaufseffekt erstellen, indem verschiedene Ebenen von Licht und Dunkelheit mit nur einem Marker erstellen. Ich werde zuerst ein ziemlich schmales Rechteck machen. Ich werde einen Farbverlauf oder einen Farbton erstellen, der von dunkel zu heller geht. Zuerst werde ich die ganze Sache mit nur wirklich leichtem Druck färben, um einen hellsten Farbton zu erzeugen , den ich kann, und legen Sie einfach die erste Farbschicht, genau wie ich es getan habe, als ich Papier testete. So etwas wie das. Als nächstes werde ich eine zweite Schicht auftragen und von unten beginnen und immer noch nicht zu viel Druck verwenden, weil ich die Tinte über die verschiedenen Schichten verteilen möchte. Am Ende werde ich ein paar Schichten machen, und am Ende möchte ich nicht, dass das Papier zu schnell gesättigt wird, denn dann wird es keinen Unterschied mehr geben oder einen Verdunkelungseffekt mehr geben. Ich möchte ganz leichtgängig sein, etwas Druck haben und dann einen solchen Streik machen. Am Ende werde ich diese abblätternde Bewegung machen das Papier mit der Feder loslassen , so dass der Übergang reibungslos verlaufen wird. Nun, ich mache eine weitere Schicht und diese hier endet irgendwo. Jetzt kann ich vielleicht etwas mehr Druck gebrauchen, aber immer noch nicht zu viel. Ein anderer, Streiks, die mit diesem Flick enden , und ein anderer. Jetzt möchte ich mehr Druck ausüben und am Ende natürlich beginnen, wie immer, und es wird jetzt gesättigter. Mit diesem typischen Papier, das das kopische Markerpapier ist, wird die Tinte das Papier ziemlich schnell sättigen. Jetzt mal sehen, ob ich eine weitere dunklere Schicht machen kann. Vielleicht ein bisschen. Hier ist eine Schattierung oder eine Farbverlaufsschicht mit nur einem Marker. Für die nächste Übung üben wir Druck, etwas Schichtung und Flicks. Dafür machen wir eine Flasche. Schnappen Sie sich ein weiteres Stück Papier und sehen Sie, ob Sie freihändig machen können, wie eine Flaschenform. Jetzt nach und nach Farbe in dieser Flasche mit Flicks und Schichten. Zuerst werden wir entscheiden, wo die leichtesten Bereiche sein werden. Es wird irgendwo von den leichtesten kommen aus dieser Richtung, denke ich. Beginnen Sie immer von den Rändern und verwenden Sie jetzt Flicks und unterschiedlichen Druck. Zuerst mehr Druck zu starten und dann allmählich zu lösen, so. Jetzt können Sie sich vorstellen, dass Sie mit diesen Strichen der Richtung, der Rundheit der Flasche folgen . Diese Technik ist etwas, das Sie auch in meiner anderen Klasse aufnehmen können, von Objekten zeichnen, wie Sie eine Form erstellen, indem Sie der Form des Objekts folgen. Bereich ist die erste Schicht und wir werden daran ein wenig arbeiten. Sie können bereits sehen, dass es eine Form gibt, die nach oben geht. Lassen Sie das Etikett natürlich weg. Jetzt werden wir das Gleiche auf der anderen Seite tun, aber achten Sie darauf, nicht zu viel zu tun. Also lass uns sehen. Wir wollen noch ein paar helle Bereiche direkt neben dem Etikett haben. Jetzt benötigt das Label auch einige Schattierungen und Texturen. Dies war eine Übung, um einen Farbverlaufseffekt mit Flickern und Layern zu erstellen. Ich hoffe wirklich, es hat dir gefallen. Im nächsten Abschnitt werden wir einen Blick auf eine andere Technik werfen, um einen Gradienteneffekt zu machen , der als Blending bezeichnet wird. 12. Farbverlauf durch Verblenden von drei Filzstiften: In diesem Abschnitt werde ich Ihnen zeigen, wie Sie einen Gradienteneffekt mit einer anderen Technik namens Blending machen können. Zuerst wählen wir drei Farben oder drei Marker innerhalb derselben Farbgruppe und Sättigung, aber mit drei verschiedenen Schattierungen. Ich wähle diese drei; RAD 1, RAD 3 und RAD 5. Wenn Sie anfangen, etwas zu färben, ist es toll, nur versuchen Sie Ihre Farben zuerst, die Farbe bekam viele Farbdiagramme, und nur um zu sehen, wie sie aussehen und auch wie sie sich verhalten. Wir sehen definitiv einen großen Unterschied zwischen den drei. Also willst du das haben. Jetzt habe ich meine Farben gewählt, meine natürliche Mischgruppe, die ist. Für diesen hier zeichne ich einfach schnell eine Tulpenblume, die ich einfärben werde. Sie können eine einfache Blume oder eine andere Form zeichnen oder vielleicht nur einen Kreis oder ein Rechteck, wenn Sie mitgehen und üben wollen, Mischen mit mir jetzt. Der Trick besteht darin, zu arbeiten, wenn die Tinte nass ist, wenn Sie mischen. Nasse und nasse Mischungen. Beginnen Sie mit dem Auftragen der hellsten Farbe. In meinem Fall, die Ra 1, die auch die Grundfarbe genannt wird, und Sie wenden es mit langsamen kreisförmigen Bewegungen, Striche, so dass Sie einen gleichmäßigen und gesättigten Basislack der Farbe erhalten. Ich werde das ausfüllen und vorspulen. Eine wichtige Sache zu erinnern, wenn Sie eine Illustration wie diese erstellen und einen Bleistift verwenden möchten, um einige Konturen zu zeichnen, ist, eine so schwer wie möglich zu verwenden. Andernfalls wird die Mine oder die Bleistiftmine wahrscheinlich Ihre Farbe verschmieren und kontaminieren. Jetzt habe ich die Grundfarbe nach unten, und jetzt gehst du mit dem Mittelton fort, der auch die Mittelfarbe genannt wird, und du wendest an, wo du es dunkler oder wie Schatten sein willst. Tun Sie das mit der [unhörbaren] Technik und wenden Sie sich vom Ende mit Kanten in Richtung der helleren Bereiche, so dass das Feuerzeug unberührt bleibt, und so etwas. Das war der Mittelton. Fahren Sie nun fort und kommen Sie mit der dunkelsten Farbe für die Bereiche, in denen Sie möchten, dass sie dunkler oder der am meisten schattierte Bereich sein. Es ist da. Jetzt haben wir ein paar Schattierungen. Nun, um all diese Farben zusammen zu mischen, werden wir wieder Farbe, aber jetzt rückwärts. Sie können nur Farbe oder Sie können nur zwei Farben gleichzeitig mischen und immer mit der letzteren der beiden mischen. Wenn wir rückwärts gehen, werden wir anfangen, uns mit den beiden dunkelsten Bereichen zu mischen. Das Feuerzeug der beiden, die der Mittelton ist, werden wir die beiden dunkelsten Farben mischen. Mit Flocken, wieder, fliegen etwas Farbe in den Bereichen, wo sie überlappen. Also hier drüben, genau wie wieder schnelle Striche, und auf diese Weise lässt man sie sich vermischen. Achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben. Mach einfach so schnelle Striche, ein wenig zu einer Zeit, denn es ist wirklich einfach zu viel zu tun und alles wird am Ende die gleiche Farbe aussehen. So sehen Sie, ob Sie über diese überlappenden Bereiche gehen und sich bewerben können, bis Sie zufrieden sind. Also, das war die Mischung der beiden dunkelsten Bereiche, und jetzt werden wir die beiden leichtesten Bereiche mischen. Jetzt werde ich die hellste Farbe der drei verwenden. Gehen Sie nicht zu viel in den leichtesten Bereich oder alles wird einfach am Ende die gleiche Farbe. Sie werden sehen, dass je kleinere Illustration, desto einfacher es ist, nur zwei verschmelzen alles zusammen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie kleine Illustrationen haben. Achten Sie darauf, nicht in die dunklen Bereiche zu gehen, denn wenn Sie dies tun, werden Sie sich einfach um die Farbe bewegen und Sie werden tatsächlich Farbe aus diesem Bereich entfernen und sie in einen anderen verschieben, und Sie werden einen breiteren oder einen helleren Fleck erstellen. Das war eine Mischung aus drei Farben. Im nächsten Segment werde ich einen Trick zeigen, wie man einige der Fehler korrigiert, die auftreten könnten. 13. So korrigierst du Fehler: In diesem Abschnitt werde ich Ihnen einen Trick zeigen, was zu tun ist, wenn Sie einen Fehler machen, wie Färbung außerhalb der Umrisse, eine Illustration, an der Sie arbeiten. Dafür werde ich einen farblosen Mixer verwenden. Sagen wir mal, ich färbe diesen Kreis, mache einen wirklich guten Job und alles, und das passiert mir sehr viel. Whoops, ich färbe zufällig außerhalb der Linie, und das ist eine Katastrophe für dieses Kunstwerk. Also, jetzt, wie Sie dies korrigieren, greifen Sie den farblosen Mixer und dann beginnen Sie Striche direkt außerhalb zu machen und beginnen, in den Bereich, den Sie entfernen möchten, zu schließen. Fangen Sie einfach so und kommen Sie langsam in Richtung des Umrisses. Auf diese Weise schieben Sie die Farbe zurück nach innen, und gehen Sie einfach weiter, bis Sie sehen, dass Sie nicht mehr Farbe entfernen können. Also das ist ein Trick, der für einige Farben und einige Papiere funktionieren wird, nicht alle natürlich, wie wirklich helle und dunkle Farben und Farben wie Rot sind wirklich schwer zu entfernen und es wird definitiv einige Rückstände übrig sein. Aber Sie können auf diese Weise viele Fehler korrigieren. 14. So kolorierst du eine Illustration und Kursprojekt: Jetzt meine Freunde, wir sind immer zum besten Teil, das ist zu beginnen Färbung in einer tatsächlichen Illustration. Dies wird Ihr Studentenprojekt für diese Klasse sein. Dafür habe ich für Sie eine Illustration erstellt, die nur Umrisse enthält. Es ist ein Streich von Blumen. Natürlich können Sie eine Ihrer eigenen Illustrationen verwenden, wenn Sie wollen und vielleicht haben Sie meine vorherige Klasse genommen, die künstlerischen Illustrationen, lernen, wie man von Objekten zu zeichnen und können eine dieser Illustrationen verwenden, die Sie dort erstellt haben. Es liegt an dir. Für dieses Projekt möchte ich, dass Sie alle diese Striche und Techniken verwenden, die Sie aus der Klasse aufgenommen haben. Verwenden Sie also verschiedene Arten von Druck. Verwenden Sie oder machen Sie Verläufe mit einer Markierung oder zwei oder drei. Eigentlich können Sie für diese Illustration so viele Marker verwenden, wie Sie möchten. Schlagen Sie sich einfach aus, verwenden Sie viele Farben und haben Sie einfach Spaß. Bevor Sie mit dem Färben beginnen, müssen Sie wählen, welche Farben Sie verwenden möchten. Ich möchte auch, dass Sie eine Farbkarte mit den Markern und den Farben, die Sie ausgewählt haben, erstellen. Auf der Farbkarte können Sie testen, wie sie verschmelzen. Dann fangen Sie einfach an. Farbe weg, verwenden Sie verschiedene Farben und verschiedene Techniken und haben einfach viel Spaß. Eine andere Sache, die ich gerne sehen würde, sind deine Übungen, die [unhörbaren] und die nebligen Gebirgsübungen. Bitte posten Sie diese auch zusammen mit Ihrer abschließenden Illustration. Die Gliederungsillustration finden Sie im Abschnitt „Klassenprojekt“. Ich kann es kaum erwarten, Ihre farbigen Illustrationen im Bereich Studentenprojekte zu sehen. 15. Schlussbemerkungen: Das war's, Leute. Das ist alles für diese Zeit, und ich hoffe, dass Sie sich genossen haben, und dass Sie ein paar gute Sachen aufgegriffen haben, damit Sie anfangen können, Marker zu verwenden. Dies war die zweite Klasse der Serie, die ich Artistic Illustrations nenne. In der ersten Anleitung lernen Sie, wie Sie eine Illustration erstellen, indem Sie aus einem Objekt zeichnen. Auf strukturelle Schritt-für-Schritt-Weise lernen Sie, wie Sie Körper zu dieser Illustration und Textur erstellen. Also, wenn Sie diese Klasse noch nicht entdeckt haben, gehen Sie vor und überprüfen Sie es. Damit möchte ich mich verabschieden und Ihnen so sehr dafür bedanken, dass Sie sich mir angeschlossen haben.