Kaleidoskope mit intelligenten Objekten in Adobe Photoshop – Ein Kurs der Reihe Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Kaleidoskope mit intelligenten Objekten in Adobe Photoshop – Ein Kurs der Reihe Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

7 Einheiten (46 Min.)
    • 1. Erstelle Kaleidoskope mit Smart Objects in Photoshop – Einführung

      1:42
    • 2. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 1

      7:46
    • 3. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 2

      6:35
    • 4. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 3

      5:21
    • 5. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 4

      5:10
    • 6. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 5

      11:13
    • 7. Kaleidoscope Inhalt

      8:06
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

585

Teilnehmer:innen

41

Projekte

Über diesen Kurs

Grafikdesign for Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Videokursen, die du wie zum Mittagessen, in den bite studieren kannst. In diesem Kurs lernst du, aus einem Foto ein Kaleidoskop zu erstellen. Du lernst, wie du Fotos auswählst, wie man ein Stück aus dem Foto schneidet und ihn umwandelt und so ein Kaleidoskops kreiert. Lerne das Nicken von Kaleidoskopen und wie du mit Smart Objects voll bearbeitbare kaleidoscopes mit dem Aufbau ausbauen kannst. Die verwendeten Fotos können kostenlos heruntergeladen werden, damit du mit dem Kurs mitmachen kannst. Hier ist eine der Kaleidoskops, die wir kreieren werden:

7bda8760

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitaler Kunst in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen von Ikat Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Marble Wiederholung von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Erstellen und Verkaufen von Scrapbook in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Erstelle eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

10 Blend in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Reinigen und Kolorieren gefangen gehaltene Linienkunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

10 Top Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein Grafikdesign für die -

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Abstrakte glänzende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Backgrounds

Komplexe Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Swatches

Komplexe Auswahlen leicht in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Award und Ribbon Design in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Hintergründe – Halftones, Halftones, Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen von HiTech Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Hi-Tech

Erstellen von organischen Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen von Text auf einem Weg in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Curly Bracket und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

10 Auswahltipps in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Cutout in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Vintage in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Kreative Layer in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Gestalte Muster mit dem neuen Pattern in Photoshop 2021 – Ein Grafikdesign für the

Male ein Foto in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein Grafikdesign für a

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, PSD in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Tints

Bend mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für with

Glitter Formen und Shapes in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Shapes

Färbe eine eingespannten Skizze in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Erstelle eine Farbschemata Grafik in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Erstelle eine benutzerdefinierte Character in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für a

Erstellen eines Mandala in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Wreath

Erstelle komplexe Half Raffinieren von Mustern in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Gestalte Mockups zum Einsatz und zu verkaufen in Photoshop – Ein Grafikdesign für to

Erstelle Plaid (Tartan) Rapportmuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für (Tartan)

Färbe eine Skizze mit einer Texture in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Sketch

Droste Effekt mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für with

Großartige Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Drawings

Entmystifizierung des Histogramms in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für the

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Emboss und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Gefaltetes Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Photo-editing

Verbringe deine Dateigröße jederzeit in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Schnapp du dir eine Tasche mit lustigen Texteffekte in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Hi-tech

Warhol inspirierte farbenfrohe Tierbilder in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Colourful

Einführung in das Erstellen und Verwenden von Photoshop-Aktionen, ein Grafikdesign für to

Isometrische Würfelmuster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Layered Paper in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Effect

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen und Verkaufen einer Shapes in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für a

Nahtlose Rapportmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für -

Erstellen und Verwenden von Fotopinsel in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für -

Photo für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Anfertigen und Verkaufen von Overlays für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Erstellen Sie benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für with

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Chevrons,

Erstellen und Verkaufen von Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Überlappen und Random in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für a

Muster als Patterns für Social Media in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für as

Fotografische Texture – Mischen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Vorbereitung von Bildern für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Einfärbe Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Techniken zum Einfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für for

Entfernen von Objekten und Touristen aus Fotos in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Wiederverwendbarer Bereich in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Nahtlos mischen zwei Bilder in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für -

Richte du dir Farb, Farbtöne und Farben in Adobe Photoshop ein, ein Grafikdesign für Colors, ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren und Figuren in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für to

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Verwendung von Texturen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Upside in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Effect

Verwendung von Illustrator in Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Verwendung des Schriftstücks in Adobe Photoshop – ein Grafikdesign für the

Valentinsgruß inspirierte Herzen in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Großartige rotiertes Muster in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für -

Scrapbook Papierdesigns mit Verdoppelung - ein Grafikdesign für with

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Erstelle Kaleidoskope mit Smart Objects in Photoshop – Einführung: Hallo. Ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für den Mittagskurs, erstellen Sie Kaleidoskope mit intelligenten Objekten in Adobe Photoshop. Grafikdesign for Lunch ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken für die Erstellung von Designs und für die Arbeit in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate vermitteln . Heute machen wir Kaleidoskope aus Fotos in Photoshop. Wir werden damit beginnen, ein einfaches Kaleidoskop zu erstellen, also lernen wir, wie man eine dreieckige Form ausschneidet und dann wie man es schnell und einfach in ein Kaleidoskop dreht. Wir werden sehen, wie wir die Ecken unseres Kaleidoskops füllen und auch Kaleidoskope in- und übereinander nisten können . Dann werden wir ein viel komplexeres Kaleidoskop erstellen , weil wir intelligente Objekte verwenden, um es zu tun. Der Vorteil der Verwendung intelligenter Objekte wird sein, dass wir das Kaleidoskop bearbeiten können, so dass wir verschiedene Teile des Bildes auswählen können, um das Kaleidoskop zu erstellen, oder wir können ganz andere Bilder verwenden. Sie lernen also einen Heap über das Arbeiten mit intelligenten Objekten in Photoshop. Wenn Sie nun diese Videos durchlaufen, sehen Sie möglicherweise eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie diesen Kurs genießen, geben Sie ihm einen Daumen hoch. Dies hilft mir, meine Klassen vor mehr Menschen zu bringen, genau wie Sie, die mehr über Photoshop erfahren möchten. Wenn Sie auch einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich habe alle Ihre Kommentare gelesen und ich schaue mir all Ihre Klassenprojekte an. Jetzt habe ich es wirklich genossen, diese Klasse zusammenzustellen und ich hoffe, Sie werden es wirklich genießen, also lasst uns loslegen. Herstellung von Kaleidoskopen in Photoshop. 2. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 1: Um ein Kaleidoskop zu erstellen, benötigen wir ein Startbild. Also habe ich einen gefunden, um ihn zu benutzen. Dies ist auf einer Website namens morguefile.com. Bei Morgue File können Sie diese Bilder kostenlos herunterladen und sie kosten nicht. Die Voraussetzung ist, dass Sie einige Änderungen an diesem Bild vornehmen müssen. Da wir es für ein Kaleidoskop verwenden werden, wird das genau das sein, was wir tun werden. Ich gebe Ihnen den Link, um dieses Bild herunterzuladen. Klicken Sie einfach auf „Herunterladen“, und dann finden Sie es in Ihrem Download-Ordner, und Sie möchten es in Photoshop öffnen. Nun, ich hatte es bereits geöffnet, also werde ich es einfach aus meiner Liste der letzten Dateien öffnen. Jetzt gehe ich zu den Erntegesprächen. Ich möchte die Mitte dieses Bildes zuschneiden. Sie können sehen, dass es eine sehr schwere Vignette um den Rand hat und wir wollen nur die helleren Pixel hier. Ich werde nur eine angemessene Größe zuschneiden hier und klicken Sie auf das Häkchen. Jetzt habe ich dieses Bild im Portraitmodus gemacht. Ich finde es einfach ein bisschen einfacher, so zu arbeiten. Ich wähle Bild und dann Bilddrehung, und ich drehe sie um 90 Grad. Als nächstes müssen wir eine rechteckige Auswahl aus diesem Bild nehmen. Ich werde nur ein großes Rechteck herausziehen, das so ziemlich all dieses Bild verbrauchen wird. Wir müssen diese Auswahl drehen, und dazu wählen wir „Auswählen“ und dann „Auswahl transformieren“. Dadurch werden Griffe auf die Auswahl selbst gesetzt. Sie werden das Bild nicht wirklich zerstören, Sie werden nur diese Auswahl verschieben. Wir wollen es um 15 Grad drehen. Ich gehe zu diesem Winkel hier, geben Sie dann 15 ein und klicken Sie auf das Häkchen. Sie können sagen, dass die Auswahl jetzt um 15 Grad gedreht wird. Wir gehen zurück zu Auswählen und dann Auswahl transformieren, und jetzt werde ich es einfach verschieben. Was ich tun wollte, ist, dass diese Auswahl, diese rechteckige Auswahl ein exaktes Dreieck aus diesem darunterliegenden Bild herausschneidet. In diesem Bereich hier drinnen möchte ich nur ein Dreieck des Bildes sagen. Wenn ich eine Form sage, die vier Seiten hat, ist das eine Seite zu viele. Wir wollen nur drei Seiten in diesem Stück hier. Wenn Sie die rechteckige Auswahl richtig positioniert haben , damit Sie hier ein Dreieck sehen können, klicken Sie auf das Häkchen. Jetzt wollen wir das Stück rausnehmen. Wir werden es tun, indem Sie Ebene, Neu, Ebene Via Copy wählen. Wenn wir zur letzten Palette gehen, sollten wir jetzt sehen, dass hier drin nichts passiert ist. In der letzten Palette sehen Sie, dass Sie das Hintergrundbild und dieses dreieckige Stück haben. Es ist ein dreieckiges Stück, das wir wollen. Jetzt werde ich mein Bewegungstool greifen es einfach in die Mitte des Bildes bewegen. Das ist das Stück, das wir für unser Kaleidoskop verwenden werden. Als Nächstes müssen wir das duplizieren. Ich wähle Ebene, Neu, Layer Via Copy. Dadurch wird eine zusätzliche Kopie dieses Dreiecks erstellt. Ich wähle Bearbeiten, Transformieren, Horizontal spiegeln, und das wird dieses Dreieck horizontal widerspiegeln. Wenn das Verschiebenwerkzeug immer noch ausgewählt ist, werde ich es verschieben, bis es mit der anderen Form ausgerichtet ist. Wenn Sie nun keine intelligenten Hilfslinien haben, diese kleinen roten Linien, die aufleuchten, wenn Sie die Dinge aufgereiht haben, wählen Sie beide Ebenen aus und klicken Sie hier auf eines dieser drei Symbole. Sie, alle drei von ihnen werden diese beiden Stücke ordentlich ausrichten. Vielleicht möchten Sie einfach ein wenig vergrößern, um sicherzustellen, dass Sie keine Lücke zwischen diesen beiden Teilen haben. Ich habe keins. Ich sehe es hier nicht, wenn ich hineinzocke. Ich sehe es, wenn ich verkleinere, aber ich weiß, dass das nicht wirklich da ist, also kann ich es einfach ignorieren. Als Nächstes klicke ich mit der rechten Maustaste auf diese Ebenen und wähle „Ebenen zusammenführen“. Dies hat eine einzige Paste geschaffen, die die Grundlage für mein Kaleidoskop sein wird. Die nächsten Schritte sind ziemlich einfach, aber sie müssen in der Reihenfolge durchgeführt werden. Mal sehen, was sie sind. Ebene, Neu, Layer via Copy. Dann wählen wir „Bearbeiten“, „Free Transform“. Als nächstes schauen wir uns diese neun kleinen Kisten hier oben links auf dem Bildschirm an. Wir werden in der oberen Reihe auswählen, die mittlere obere Box. Nun ist es wichtig, dass Sie das auswählen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Denn wenn Sie zuerst Ihren Winkel einstellen und dann gehen und dies einstellen, wird es einfach nicht funktionieren. Als Nächstes gehen wir zu diesem Winkel und wir werden 30 tippen. Dann klicken wir auf das Häkchen. Damit wir das nicht immer und immer wieder tun müssen, werden wir einige Fallstreiks verwenden. Die Fallstricks sind Control, Alt, Shift und T auf dem PC, Befehl, Option, Shift, T auf dem Mac. Halten Sie, Umschalttaste, Alt und Kontrolle, Befehl, Option, Umschalttaste auf dem Mac und tippen Sie dann einfach auf den Buchstaben T und tun Sie es, bis Sie den ganzen Weg um den Kreis haben. Was Photoshop jedes Mal macht, wenn Sie die Strg-Taste, Alt, Shift, T drücken, ist die Wiederholung der letzten Befehle, die Sie getan haben. Die Befehle, die Sie getan haben, waren, eine neue Ebene per Kopie zu erstellen und sie dann mit dieser Rotation zu transformieren. Es ist nur eine nette einfache Möglichkeit, Photoshop dazu zu bringen , die Arbeit zu erledigen, damit Sie es nicht tun müssen. Jetzt haben wir hier eine ganze Reihe von Ebenen, also werden wir sie ganz zusammenführen. Ich gehe zum unteren Rand des Layer-Stapels und klicke auf die erste Ebene, die ich erstellt habe. Ich werde an die Spitze des letzten Stapels, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf diese oberste Ebene, so dass alle diese ausgewählt sind. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Layer zusammenführen Als Nächstes möchte ich sehen, wie mein Kaleidoskop aussieht weil es viel größer ist als das aktuelle Dokument. Es gibt einen Befehl in Photoshop, der Photoshop anweist, Ihnen alles zu zeigen, was in diesem Dokument enthalten ist. Dieser Befehl ist „Bild“, „Alle anzeigen“. Drücken Sie nun „Control oder Command 0", um wieder zu verkleinern. Wenn Sie erfolgreich waren, werden Sie keine Linien durch dieses Kaleidoskop sehen. Wenn es nicht ganz so erfolgreich war, und glauben Sie mir, es passiert mir wie einer von zwei oder drei Mal ich das mache, lande ich mit Zeilen durch mein Kaleidoskop. Es ist sehr, sehr frustrierend. Aber hier ist die Lösung, wenn Sie feine Linien durch Ihr Kaleidoskop sehen. Wenn Sie sie nicht sehen, machen Sie sich nicht die Mühe, aber wenn Sie sie sehen, finden Sie hier, wie Sie es beheben können. Sie werden diese Kaleidoskop-Layer nehmen und sie auf das neue Ebenen-Symbol ablegen. Sie werden ein zweites Kaleidoskop erstellen. Was du mit diesem unteren machen wirst, ist, dass du es auswählen wirst. Sie wählen das Verschiebenwerkzeug und wählen dann Bearbeiten, Freie Transformation. Hier oben in dem Grad, die Winkel-Box, Sie werden nur über das auswählen und Sie werden 1 eingeben, und Sie werden auf „Enter“ drücken. Was das tun wird, ist, es diese untere Version des Kaleidoskops um ein Grad drehen wird. Nun, das wird Ihnen keinen signifikanten Unterschied im Kaleidoskop selbst geben, aber es sollte am Ende einige dieser Linien durch das Kaleidoskop verstecken. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf diese oberste Ebene und wählen Sie „Nach unten zusammenführen“, und das wird sie einfach zu einem einzigen Kaleidoskop zusammenführen. Hier ist Ihr allererstes Kaleidoskop in Photoshop und wir werden im nächsten Video weitermachen , um zu sehen, was wir mit diesem speziellen Kaleidoskop machen können, und in einem späteren Video, und in einem späteren Video, wie wir tatsächlich Kaleidoskop mit -Smart-Objekte in Photoshop, damit sie live bearbeitet werden können. 3. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 2: Jetzt haben wir das erste Kaleidoskop in Photoshop erstellt. Sehen wir uns ein paar Dinge an, die wir damit machen können. Wir können ein Duplikat dieser Kaleidoskopschicht machen. Ich wähle es aus und ziehe es auf das neue Ebenensymbol. Dieses Mal nehmen wir diese oberste Schicht und wir werden sie schrumpfen. Wir gehen zum Umzugswerkzeug. Wir greifen die obere rechte Ecke und halten Alt und Shift gedrückt , während wir das Kaleidoskop herunterskalieren. Dies lässt uns dieses Kaleidoskop verkleinern, so dass es zur Mitte von sich werden kann, wenn Sie möchten. Ich werde es einfach hier platzieren und auf das Häkchen klicken. Nun ist es auch möglich, diese obere Version zu drehen, und wir würden sie in ungleichmäßiger Gradzahl drehen. Wenn wir dieses ursprüngliche Kaleidoskop mit einer 30-Grad-Drehung erstellen, könnten wir dieses nur 15 Grad drehen. Ich wähle diese Ebene aus und wähle „Bearbeiten“ für eine Transformation. Ich bin mit der Mittelrotation zufrieden, genau das sollte es sein. Ich setze den Winkel auf 15 Grad und klicke auf das Häkchen. Jetzt können Sie sagen, dass diese beiden Elemente hier und nicht mehr aufgereiht sind, wurde dieses um 15 Grad gedreht, um ihm ein etwas interessanteres Aussehen zu geben. Nun, wenn Sie das Kaleidoskop mögen, aber Sie nicht wirklich zufrieden mit den Farben sind, können Sie das auch lösen. Wir werden eine Farbton-Sättigungsanpassungsebene hinzufügen. Ebene, Neue Einstellungsebene, Farbtonsättigung. Ich klicke auf OK. Wenn Sie den Farbton anpassen, werden Sie die Farben des Kaleidoskops umwandeln, wenn Sie den Farbton anpassen. Wir könnten etwas völlig anderes in Bezug auf die Farben von den ursprünglichen Farben, die wir in diesem Bild hatten, erstellen . Ich mag diese rosa und lila. Ich werde das retten. Gehen wir zurück zur letzten Palette und schauen wir uns diese Ecken hier an. Wenn wir die Ecken loswerden wollen, können wir es mit dem Bild selbst füllen. Ich gehe zurück zu dieser Kaleidoskopschicht. Ich werde alles andere für eine Minute ausschalten. Ich werde ein Duplikat dieser Ebene machen. Ich möchte sehen, wie groß mein Dokument ist. Ich wähle nur Bild und dann Bildgröße. Ich möchte hier lesen, wie groß dieses Dokument ist. Nun, es sind 6.801 mal 6.800 Pixel. Ihre wird eine andere Größe haben, aber es ist nur wichtig, dass Sie wissen, wie groß es ist, weil wir wissen müssen, was die Hälfte dieses Wertes ist. Wenn ich bei 6.800 arbeite, wird mein halber Wert 3400 sein. Sie müssen nur die Mathematik auf Ihrem Bild machen. Ich werde nur auf Abbrechen klicken, ich musste nichts tun, während ich hier war. Nun, wenn Sie meine Photoshop-Mustererstellung Klasse gemacht haben, wissen Sie, dass wir Muster in Photoshop mit dem Offset-Filter erstellen können, und wir werden das hier tun. Wir nehmen das unterste Bild dieser Bilder und wählen Filter, Andere, Offset. Hier fügen wir den Wert der Breite und Höhe des Dokuments in der Hälfte hinzu. Es sind 3.400 und 3.400. Das hat die Räume in der Ecke dieses Bildes geschlossen, und es ist mit Elementen des exakt gleichen Bildes gemacht, so dass wir ein Gefühl dafür bekommen, dass diese Ecken tatsächlich die ganze Zeit dort gewesen sein sollten. Ich klicke auf OK. Jetzt können wir zurückgehen und die anderen Elemente einschalten. Nun, wenn Sie wirklich genau hinschauen, werden Sie sehen, wo sich dieses Bild hier auf dieser Ebene tatsächlich mit dem darunterliegenden Bild schneidet. Sie können ein paar Dinge tun, um dies zu beseitigen, wenn Sie wollen. Eine Sache, die du tun könntest, ist, das auszublenden. Ich gehe zur obersten dieser beiden Ebenen und füge eine Ebenenmaske hinzu. Ich werde gehen und mir einen Pinsel holen. Ich gehe zum Pinselwerkzeug, und ich werde einen weichen Pinsel auswählen, aber ich werde seine Härte auf etwa 50 Prozent abwickeln. Wenn Sie jetzt mit Masken arbeiten, können Sie mit Schwarz oder Weiß malen. Ich werde mit Schwarz malen, weil das wird das Bild auf dieser Ebene verstecken. Ich habe hier schwarze Farbe. Mein Pinsel ist viel zu klein, also werde ich die geschlossene eckige Klammer drücken, um sie zu vergrößern. Sie können die offenen und geschlossenen eckigen Klammern verwenden, um Ihre Bürste zu vergrößern oder zu verkleinern. Ich werde hier durchgehen und nur die Bereiche weicher machen , in denen ich sehe, dass sich das Kaleidoskop mit dem Bild darunter schneidet. Wir können es auf diese Weise mildern. Sie können so viel oder so wenig tun, wie Sie wollen, denn es hängt wirklich davon ab, was Sie mit Ihrem Image zu tun beabsichtigen. Wenn Sie beabsichtigen, ein Rechteck aus der Mitte zu nehmen, dann müssen Sie überhaupt nichts tun. Wenn es für dich gut aussieht, musst du gar nichts tun. Die andere Sache, die Sie tun können, ist, dass Sie diese Ebene mit dem darunter liegenden Bild in einem Mischmodus mischen können. Hier, bei der die oberste Ebene ausgewählt ist, wähle ich Auflösen aus. Ich werde auf dem Mac sicherstellen, dass ich kein Malpinselwerkzeug verwende , da dies auf dem Mac nicht funktioniert , wenn Sie ein Pinselwerkzeug verwenden. Auf dem Mac können Sie die Umschalttaste plus und die Umschalttaste minus drücken, um die Mischmodi zu durchlaufen. Wenn Sie auf der Deckkraft einen Mischmodus ausgewählt haben, können Sie mit der Nach-unten-Taste die Mischmodi durchlaufen. Sie können steuern, wie diese Layer miteinander interagieren. Mit diesen Mischmodi können Sie wieder unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Einige der Mischmodi werden sehr offensichtlich sein und andere verschmelzen die beiden Ebenen nahtlos miteinander, geben Ihnen jedoch einen völlig neuen Look für Ihr Kaleidoskop. Sie können mit diesen Mischmodi auf der Deckkraft experimentieren. Wenn Sie den ganzen Weg nach unten, Mischmodus, der am unteren Rand ist Leuchtkraft, dann müssen Sie den Pfeil nach oben drücken, um wieder nach oben zu gehen. Wenn Sie auf einem Mac sind, können Sie einfach weiterhin die Umschalttaste plus drücken, und es wird wieder zum Anfang laufen. Wenn Sie während des Durchgangs einen Mischmodus sehen, den Sie mögen, können Sie diesen einfach ausgewählt lassen. Ich mag hellere Farbe, also werde ich das eigentlich für mein Kaleidoskop verwenden. Es gibt eine Möglichkeit, ein komplexeres Kaleidoskop aus dem gleichen grundlegenden Kaleidoskop zu erstellen , indem es übereinander schichtet, die Ecken ausfüllt, eine Farbton-Sättigungsanpassungsebene hinzugefügt und dann um mit Mischmodi herum. Als Nächstes werden wir anfangen, uns das Kaleidoskop des intelligenten Objektes anzuschauen. 4. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 3: Jetzt, als ich mit Kaleidoskopen herumspielte, um diese Klasse aufzuzeichnen, dachte ich über eine Möglichkeit nach, Kaleidoskope zu erstellen , wo wir sie tatsächlich bearbeiten könnten, nachdem wir sie erstellt haben. Lassen Sie uns nun einen Blick auf eine andere Art und Weise werfen, unser Kaleidoskop zu erstellen. Wir werden immer noch die Rotation machen, aber wir werden mit einer etwas anderen Art von Bild beginnen, mit dem wir arbeiten können. Ich habe auch zu unsplash.com gegangen, das ist eine meiner Lieblings-Websites für kostenlose Bilder. Ich habe dieses spezielle Bild zuvor in einem anderen Photoshop-Tutorial verwendet, weil ich die Farben darin wirklich mag und wir werden diese Farben für unser Kaleidoskop heute ausleihen. Ich ging gerade auf unsplash.com und für dieses Bild, wenn Sie nur das Wort Stoff suchen, werden Sie feststellen, dass es nur ein halbes Dutzend Stoffbilder oder so gibt, so dass Sie in der Lage sein, dieses zu wählen und es herunterzuladen, wenn Sie folgen möchten. Klicken Sie erneut auf Herunterladen, es wird in einem neuen Browserfenster geöffnet, und Sie können mit der rechten Maustaste klicken und Bild speichern unter wählen, und Sie können es auf Ihrer Festplatte speichern und dann in Photoshop öffnen. Also werde ich das jetzt tun. Hier bin ich wieder in Photoshop mit geöffnetem Bild. Das erste, was ich tun werde, ist, die gleiche dreieckige Ernte zu machen, wie ich es zuvor getan habe. Ich werde eine Auswahl dieses Bildes treffen. Ich will das fokussierte Bit dieses Bildes für mein Kaleidoskop, wahrscheinlich etwas von hier drin. Ich werde meine Beschneidung auswählen, ich werde mein Bild drehen. Ich werde 90 Grad im Uhrzeigersinn auf diesem Steuerbefehl Null gehen , nur um wieder herauszuzoomen, damit ich alles sagen kann. Ich werde hier eine noch engere Ernte ausprobieren. Ich werde es nur ein zweites Mal beschneiden , weil ich mir der Elemente bewusst bin, die ich in meinem Kaleidoskop will. Ich gehe zurück zum rechteckigen Festzelt, und ich werde hier ein schönes großes Stück meines Bildes nehmen. Wählen Sie Auswählen, Auswahl transformieren. Wieder werde ich diese 15 Grad drehen, klicken Sie auf das Häkchen und wieder auswählen, Auswahl transformieren. Ich möchte es so bewegen, dass ich dieses dreieckige Stück meines Bildes habe. Im Moment werde ich auf ein gutes Bild zielen. Der Vorteil des Prozesses, den wir in dieser Zeit nutzen werden , ist, dass wir das später tatsächlich ändern können. Ich klicke auf das Häkchen. Dieses Mal, weil ich möchte, dass dies später editierbar ist, möchte ich kein dreieckiges Stück aus meinem Bild nehmen. Was ich tun möchte, ist eine Möglichkeit zu finden, das Dreieck auszuwählen, das ich jederzeit hinzufügen möchte. Was ich tun werde, ist, ich werde eine neue Ebene zu diesem Bild hinzufügen, und ich werde diesen ausgewählten Bereich mit einer Farbe füllen. Also habe ich hier eine kastanienbraune Farbe als meine Vordergrundfarbe. Es ist in Ordnung, spielt keine Rolle, welche Farbe es ist. Ich werde nur alle Rücktaste Option drücken, um es auf dem Mac zu legen , um diese dreieckige Form zu erstellen. Ich kann meine Auswahl jetzt aufheben, indem ich „Auswählen“, „Auswahl aufheben oder „Strg-Taste“ oder „Befehl D“ drücke. In der letzten Palette muss ich diese beiden Ebenen umkehren, aber ich kann das jetzt nicht tun, da ich eine Hintergrundebene habe. Ich doppelklicken Sie auf die Hintergrundebene und klicken Sie auf OK. Dadurch wird es in eine normale Ebene konvertiert, so dass ich sie über die Dreiecksebene ziehen kann. Ich möchte dies als Clipping-Maske erstellen. Also, was ich tun möchte, ist dieses Bild auf diese Form zuschneiden. Ich werde das tun, indem ich auf die oberste Ebene klicke und Layer, Create Clipping Mask (Create Clipping Mask) wählen. Jetzt können Sie es auch tun, indem Sie Befehl und Option auf dem Mac, Control und Alt auf dem PC gedrückt halten , und klicken Sie einfach zwischen diesen beiden Ebenen, wenn Sie dieses kleine Symbol hier sehen. Dadurch wird die Zuschneidemaske erstellt und entfernt. Aber wie auch immer Sie es tun, das ist, was Sie jetzt auf dem Bildschirm sehen sollten. Nun ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass unser Kaleidoskop später editierbar ist, dieses Objekt hier als Smart Object zu erstellen. Jetzt wurden Smart Objects in Photoshop CS2 eingeführt. Wenn Sie also nicht mit einer wirklich alten Version von Photoshop arbeiten, sollten Sie in Ordnung sein, Smart Objects zu erstellen. Wählen Sie beide Ebenen aus, klicken Sie auf eine und klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die andere. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie In Smart Object konvertieren. Dadurch wird eine einzelne Ebene aus diesem Smart-Objekt erstellt. Wenn wir die Form aus dem Weg bewegen, werden Sie sehen, dass wir ein Dreieck haben. Es ist genau das, was wir wollen. Jetzt müssen wir ein Duplikat dieser Ebene erstellen, also werde ich diese Ebene nehmen und sie auf das Symbol Neue Ebene ziehen. Ich werde das umdrehen, Bearbeiten, Transformieren, Horizontal drehen. Ich werde diese beiden Teile ausrichten. Wenn Sie keine intelligenten Hilfslinien haben, wählen Sie beide Ebenen aus, und verwenden Sie hier eines dieser Symbole, die ersten drei, um die Teile auszurichten. Was wir als Nächstes tun werden, ist, dass wir dies als zweites Smart Object erstellen werden. Also wählen wir beide Ebenen aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie In Smart Object konvertieren. Jetzt haben wir ein Smart Object in einem anderen Smart Object verschachtelt. Nun, das mag ein bisschen verwirrend sein, aber glaub mir, es wird alles klar sein, was wir tun und warum in Kürze. 5. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 4: Jetzt haben wir ein intelligentes Objekt in unserem Smart Object, wir sind bereit, unser Kaleidoskop zu erstellen. Ich werde nur mein Smart Object nach unten verschieben und lassen Sie uns einfach Bild, Reveal All zeichnen , damit wir alles hier sehen können. Jetzt müssen wir dieses Kaleidoskop ein wenig anders erstellen als das vorherige. Mal sehen, wie wir das machen werden. Zuallererst werde ich diese Form um 15 Grad drehen. Ich nehme die Form an und wähle Bearbeiten, Free Transform. Ich werde es um seinen oberen Mittelpunkt hier der neun Punkte zu transformieren, wir werden es um die Mitte in der oberen Reihe transformieren, und wir werden es um 15 Grad drehen und klicken Sie auf das „Häkchen“. Was das tut, ist, dass es dies an einer schönen vertikalen Linie ausrichtet , die uns ein wenig mehr Flexibilität bei der Arbeit gibt. Jetzt, da wir diese erste Form haben, nehmen wir diese Ebene und ziehen sie auf das Symbol Neue Ebene. Tun Sie dies nicht mit einer neuen Ebene unserer Kopie. Es wird wegen des intelligenten Objekts hier nicht funktionieren. Ich würde es auf das Symbol „Neue Ebene“ ziehen. Jetzt werden wir diese drehen und wir werden Bearbeiten, Free Transform wählen. Jetzt drehen wir uns wieder um diesen mittleren Spitzenpunkt. Ich werde hier auf den mittleren oberen Punkt klicken. Gehen Sie nicht weiter, bis Sie es richtig haben. Sie werden sehen, dass es bereits 15 Grad sagt. Nun, was wir tun werden, ist, dass wir ständig 30 Grad hinzufügen werden. Wir geben 45 ein und klicken Sie auf das „Häkchen“. Jetzt werden wir diese Ebene nehmen, sie auf das Symbol „Neue Ebene“ legen dasselbe tun. Bearbeiten, Freie Transformation. Wir werden die obere Mitte dieser Symbole auswählen, sagt neun kleine Boxen hier oben. Wir werden 30 bis 45 hinzufügen, was uns 75 geben wird. Wir werden auf das „Häkchen“ klicken. Sie werden hier sehen, dass wir ein Viertel unseres Kaleidoskops geschaffen haben. Lassen Sie uns gehen und wählen Sie Bild, Alle anzeigen. Wir mussten das manuell machen. So funktionieren die intelligenten Objekte. Aber weil wir etwas aufbauen, das später bearbeitet werden kann. Es ist wirklich die Arbeit wert, es zu schaffen. Jetzt, da wir ein Viertel davon erstellt haben, wird es einfach sein, den Rest zu erstellen. Wir werden auf die oberste Ebene klicken Shift klicken Sie auf die untere Ebene hier, und wir werden alle drei von ihnen auf das Symbol Neue Ebene ziehen und ablegen. Das wird ein zweites Quartal schaffen. Jetzt mit drei noch ausgewählten, werden wir den Rest des Kaleidoskops erstellen. Zunächst wählen wir „Bearbeiten“, „ Transformieren“, und wir werden diese horizontal spiegeln. Das ist diese Seite des Kaleidoskops. Ich werde sie hier rüber ziehen und sie ausrichten. Ich werde sicherstellen, dass es keine Räume gibt und gerade einen Raum gibt, also werde ich ihn einfach einziehen. Es ist kaputt, schön und ordentlich hier oben. Wenn ich muss, werde ich überprüfen und sicherstellen, dass es hier keinen Platz gibt. Ich denke, ich bin ein bisschen zu weit gegangen. Ich gehe einfach zurück zum Verschiebenwerkzeug und schiebe es einfach ein wenig aus. Ich bin wieder da, bis ich es schön aufgereiht habe. Control oder Command 0, nur um wieder heraus zu bewegen. Jetzt werde ich diese drei Schritte unternehmen, und ich werde sie wieder auf das Symbol „Neue Ebene“ ziehen und ablegen. Das schafft ein weiteres Viertel meines Kaleidoskops. Ich wähle Bearbeiten, ich werde Transformieren wählen. Diesmal möchte ich sie vertikal umdrehen. Das ist dieses Tempo. Ich werde es nur in Position bringen. Ich benutze die intelligenten Guides, um es auszurichten. Du hast keine klugen Jungs, zoomen Sie einfach da rein und stellen Sie sicher, dass alles gut ausgerichtet ist. Ich werde wildly drei Stücke noch ausgewählt ist, ziehen und legen Sie sie auf das Symbol Neue Ebene. Dann gehen wir zu Bearbeiten, Transformieren, und wir werden diese horizontal drehen, um das letzte Tempo unseres Kaleidoskops zu machen. Ich bringe das nur in Position. Dann drücken wir Strg oder Befehl 0, um wieder zu zoomen, und wählen Bild, Alle zeigen, um unser Kaleidoskop zu sehen. Alles sieht in diesem Kaleidoskop ziemlich gut aus. Wenn nötig, können Sie ein wenig zoomen und nur sicherstellen, dass Ihre Linien richtig sind. Wenn sie nicht ausgerichtet sind, gehen Sie einfach zurück und wählen Sie die Gruppen von Schritten aus, und verschieben Sie sie einfach in die Position, damit Sie sie als Gruppen von drei auf die gleiche Weise bearbeiten können , wie Sie sie an erster Stelle erstellt haben. Ich denke, ich habe gerade gerade meine suchen gerade jetzt und ich werde.\ Zoom wieder raus. Jetzt haben wir grundlegende Kaleidoskopform erstellt. Wir werden all diese Räume zusammen sammeln, und wir werden sie auch zu einem Smart Object machen. Klicken Sie auf die obere Umschalttaste, klicken Sie auf die untere, rechten Maustaste und wählen Sie in Smart Object konvertieren, mit der rechten Maustaste und wählen Sie in Smart Object konvertieren, und Sie erhalten ein Smart-Objekt. Im nächsten Video werden wir sehen, wie editierbar das wirklich ist. 6. Herstellung von Kaleidoskopen – Teil 5: Jetzt haben wir unser Kaleidoskop mit Smart Objects erstellt. In diesem Stadium gibt es keinen Unterschied zwischen diesem bestimmten Kaleidoskop und dem, das wir in den ersten Videos gemacht haben, außer dass dieses eine viel komplexer war, um es überhaupt zu schaffen. Aber wir haben die ganze Smart Object Arbeit gemacht, so dass wir dieses Kaleidoskop live bearbeiten konnten. Mal sehen, wie sollen wir das machen? Ich gehe zum letzten Panel hier, und ich werde dieses kleine Smart-Objekt-Miniaturbild finden, und ich werde darauf doppelklicken. Was es tut, ist es öffnet sich und zeigt uns den Inhalt des Top Smart Object. Was das ist die Datei, können wir oben sehen, hier heißt es Layer 0 und es wird sagen, etwas kopieren. Meines Kopie 12 PSB, wegen der Dateien, mit denen ich gearbeitet habe. Aber Sie haben eine separate Datei und es wird eine PSB-Datei sein. ist ein Satz von Layern, die in diesem obersten Smart Object enthalten sind. Ich werde das öffnen, und ich gehe nach unten unten, und ich werde auf das Smart Object-Symbol doppelklicken. Das eröffnet die ursprünglichen Schritte, mit denen wir gearbeitet haben. Ich gehe zur untersten Ebene hier, und ich werde auf dieses Symbol doppelklicken. Jedes Mal, wenn ich das mache, gehe ich weiter in die Geschichte der Arbeit mit diesem Dokument ein, und immer noch unterschiedliche Schritte, die wir verwenden, um unser Kaleidoskop zu erstellen, sind alle noch da. Also hier ist unsere ursprüngliche Dreiecksform, und hier ist unser Originalbild. Nun, ich werde auf das Originalbild klicken, ich werde das Verschiebungswerkzeug auswählen, und ich werde das Bild innerhalb dieses Dreiecks verschieben. Ich werde einen anderen Teil des Bildes als mein Kaleidoskop finden. Ich muss nur sicherstellen, dass ich es nicht so sehr verschiebe, dass ich diese kastanienbraune Farbe sehe, das ist praktisch, dass wir eine dunkle Farbe für das Dreieck verwendet haben, weil es uns erlauben wird, zu sehen, ob wir zu weit gegangen sind und einen Teil des Hintergrunds in Kaleidoskop. Sobald ich das getan habe, was ich tun werde, ist auf dieses Schließen Symbol klicken. Ich werde gefragt, ob ich dieses Dokument speichern möchte und ich es tue. Ich möchte die Änderungen speichern, die ich an den Smart Objects vorgenommen habe. Also klicke ich auf „Ja“. Wenn wir nun eine Ebene nach oben gehen, werden wir sagen, dass dies jetzt eine andere Scheibe des Bildes ist. Dieses Objekt ist sehr unterschiedlich und ich werde es schließen. Wieder werde ich aufgefordert, es zu speichern, und deshalb werde ich ja sagen, also klicke ich auf „Ja“. Jetzt denkt Photoshop etwas, weil es dieses Dokument jetzt anpassen musste , das eine Reihe von Ebenen ist, die sich alle auf dieses anfängliche Smart Object beziehen. Ich werde dieses Dokument auch schließen, und ich werde auf „Ja“ klicken. Jetzt sind wir zurück auf die endgültige PSD-Datei, die ich gespeichert habe und es hat dieses Smart Object darin. Sie können sagen, dass die Arbeit mit Smart Objects zwar länger gedauert hat, um das Dokument an erster Stelle einzurichten, wir konnten ein anderes Kaleidoskop erstellen, indem wir einfach in diese verschachtelten Smart Objects gingen und Änderungen an der Originaldokument. Nun, es gibt noch etwas, das wir tun können. Da es sich um einen Satz von Smart Objects handelt, lassen Sie uns sehen, was passiert, wenn wir ein Duplikat dieser Ebene erstellen, aber wir brechen den Smart Object Link auf dieser Ebene. Um dies zu tun, müssen wir einen speziellen Befehl verwenden, also werde ich diese Ebene hier auswählen, ich werde Ebene wählen, ich gehe zu Smart Objects, und ich möchte Neues Smart Object über Copy tun. Wir haben im Moment zwei identische Smart Objects. Gehen wir zu diesem Top-Objekt und lassen Sie uns einen Drilldown, um das ursprüngliche Smart Object zu finden. Doppelklicken Sie auf diese Ebene, doppelklicken Sie hier auf die unterste Ebene, doppelklicken Sie hier auf die unterste Ebene, und wir sind zurück zu unserem ursprünglichen Objekt. Ich gehe zum Stoff, und ich werde es wieder bewegen, um einen anderen Teil des Bildes zu finden. Nachdem ich das getan habe, schließe ich dies und klicke auf „Ja“, schließe diesen Klick auf „Ja“, schließe das und klicke auf „Ja“, um es zu speichern. Aber jetzt, wenn wir hier in der letzten Palette schauen, können Sie sehen, dass wir zwei völlig unterschiedliche Kaleidoskope haben. Da wir diese Option Layer, Smart Objects, New Smart Object via Copy verwenden , haben wir die Smart Object-Ebene kopiert, aber wir haben den Link zum ursprünglichen Smart Object gebrochen, was uns erlaubt, diese dann als zweites zu manipulieren Smartobjekt. Wenn wir nur eine wollten, die immer eine identische Kopie dieser Kopie sein würde, würden wir sie einfach auf das Symbol „Neue Ebene“ ziehen. Aber das Layer Smart Object, New Smart Object via Copy macht ein Duplikat dieses Smart Object, bricht aber den ursprünglichen Link, so dass wir ein zweites Smart Object erhalten. Jetzt können wir die Dinge mit diesem Kaleidoskop tun, das wir mit dem früheren gemacht haben. Wir können zum Verschiebungswerkzeug gehen, Shift und Alt halten und diese Größe einfach vergrößern. Wir haben immer noch ein ähnliches Farbschema, aber dieses Mal haben wir zwei völlig unterschiedliche Kaleidoskope und wir können so viele von diesen machen, wie wir wollen. Es ist sehr einfach. Nehmen wir das hier. Geht zu Layer, Smart Objects, Neues Smart Object via Copy. Dies ist ein identisches Smart Object. Doppelklicken, doppelklicken, doppelklicken, und jetzt sind wir zurück zu unserem ursprünglichen Bild. Jetzt können wir das einfach in eine andere Position bringen. Aber weißt du, was wir sonst noch tun könnten? Wir könnten das völlig andere Bild verwenden. Gehen wir und finden Sie ein Bild zu verwenden. Jetzt ging ich zu unsplash.com und ich fand ein anderes Bild, das Farben wie diese hat. Also lasst uns gehen und uns das ansehen. Dies ist das Foto, das ich gefunden habe und interessanterweise ist es von genau dem gleichen Fotografen, der das Foto des Stoffes auf diese Weise gedreht hat. Ich werde das herunterladen, und ich werde es in Photoshop öffnen, und wir werden sehen und sehen, wie wir das Bild ersetzen können, das wir für dieses mittlere Tempo Kaleidoskop verwenden. Hier bin ich wieder in Photoshop und ich habe gerade dieses Bild geöffnet. Ich möchte ein Tempo daraus machen, das wir für unser Kaleidoskop verwenden können. Ich schaue mir nur diese Flaschen an, und ich denke, ich möchte das auch drehen, Bilddrehung, und ich drehe das einfach um 90 Grad im Uhrzeigersinn. Nun, ich möchte diese Schicht hier nehmen und ich möchte sie in Schicht 0 PSB setzen , weil das ist diese Schicht hier drüben, die das ursprüngliche Tempo meines Kaleidoskops ist. Ich werde nur mit der rechten Maustaste auf diese Hintergrundebene klicken, ich werde Duplicate Layer wählen, und hier werde ich es an Ebene 0 PSB senden und klicken Sie auf „OK“. Nun gehen wir auf Ebene 0 PSB, und wir können unser Bild hier sehen. Nun, alles, was wir tun müssen, ist, diese Clipping-Schicht loszuwerden und stattdessen diese zu schneiden. Ich ziehe das einfach auf den Mülleimer. Ich werde hier oben klicken, ich werde nur neu Größe dieses Bildes ein wenig, weil ich will, dass es nur ein wenig größer, so dass wird zu vertuschen dieses Dreieck schön. Jetzt werde ich es neu zuschneiden, wählen Sie die oberste Ebene Ebene, Ebene, Schnittmaske erstellen und jetzt ist es auf diese dreieckige Form zugeschnitten. Ich werde das Bild in Position zu bewegen, so dass ich ein schönes Tempo dieser Flaschen zu verwenden. Wenn ich damit fertig bin, werde ich das schließen und speichern. Dies ist das ursprüngliche Flaschenbild, das gerade wieder aufgetaucht ist. Ich werde das nur verursachen. Ich möchte es nicht speichern, weil ich diese Änderungen nicht speichern möchte. Wir sind jetzt wieder in den zweiten Schritt der Collage, also schließen wir diese, und wir werden sie retten. Jetzt bekommen wir ein Kaleidoskop mit diesem neuen Satz von Bildern, und wir werden es schließen, weil es eine andere PSB-Datei ist, und wir werden es speichern. Dann wird es hier in unserer ursprünglichen Collage landen , damit wir zu ihr gehen und sie zum Beispiel neu zu vergrössern. Es hat ähnliche Farben wie das ursprüngliche Tempo, das wir verwendet haben. Vielleicht möchte ich das ausschalten und das verwenden, oder ich möchte das Tempo in der Mitte verwenden. Aber wir haben so viel Flexibilität, indem wir diese Kaleidoskope als Smart Objects erstellen. Ein bisschen schwieriger, sie auf diese Weise einzurichten, aber das Potenzial für wirklich interessante Designs ist viel größer. Nun, wie wir es mit dem ersten Kaleidoskop getan haben, das wir erstellt haben, können wir die Ecken ausfüllen. Gehen wir zu diesem Smart Object. Ich werde es per Drag & Drop auf das Symbol Neue Ebene ziehen, damit ich eine exakte Kopie habe , die mit demselben Bild verknüpft ist. Diese beiden verwenden genau das gleiche Bild. Ich werde überprüfen, wie groß mein Image ist. Ich wähle Bild, Bildgröße, und gerade jetzt laufe ich mit 5076 Pixeln. Ich werde das aufschreiben, und ich werde die Hälfte dieses Wertes berechnen. Die Hälfte davon wird 2.538 sein. Ich werde hier einfach absagen. Ich werde die unterste Ebene auswählen, weil das die ist, die ich trennen möchte. Ich wähle Filter, Sonstiger Versatz. Ich werde hier den Wert eingeben, der die Hälfte der Breite des Bildes 2,538 ist. Ich werde auch 2.538 hier tun und klicken Sie auf „OK“. Jetzt haben wir die Ecken dieses Kaleidoskops mit einem gebrochenen Tempo des Originalbildes gefüllt . Auch hier handelt es sich um ein Smart Object, und der Offsetfilter wurde als Smart-Filter darauf angewendet. Es gibt viel Potenzial hier, alle Kaleidoskope in Photoshop zu erstellen. Ihr Projekt für diese Klasse wird darin bestehen, ein Kaleidoskop zu erstellen und wie komplex ein Kaleidoskop Sie machen, liegt ganz bei Ihnen. Sie können eine der einfacheren erstellen und sie übereinander verschachteln, oder Sie können komplexer gehen und experimentieren, indem Sie Smart Objects in Photoshop verwenden , um Ihre Kaleidoskope zu erstellen. Wenn Sie Ihr Kaleidoskop-Projekt abgeschlossen haben, posten Sie es für uns alle genießen. Ich hoffe wirklich, dass Ihnen dieser Kurs gefallen hat und dass Sie viel über das Erstellen von Kaleidoskopen in Photoshop und auch über die Arbeit mit Smart Object gelernt haben . Wenn Ihnen dieser Kurs gefallen hat und Sie eine Aufforderung sehen, diese Klasse anderen zu empfehlen, geben Sie ihm bitte einen Daumen hoch. Diese Empfehlungen helfen mir, meine Klassen vor mehr Menschen zu bringen, Menschen wie Sie, die mehr über Photoshop erfahren möchten. Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich habe alle Ihre Kommentare gelesen und ich schaue mir all Ihre Klassenprojekte an. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode of Graphic Design for Lunch, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen. 7. Kaleidoscope Inhalt: Ich mache dieses Video als Ergänzung zur Kaleidoskop-Klasse, weil ich Fragen von ein paar Leuten hatte, die sich darauf beziehen , den Hintergrund mit einigen dieser Kaleidoskope zu füllen. Nun, der, den ich besonders ansprechen werde, obwohl er sich auf praktisch jeden bezieht, der diese Hintergründe ausfüllen will, ist jemand, der das in einen Kreis schneiden wollte, und dann die Ecken ausfüllen wollte, und sie haben nicht möchten, dass das Kaleidoskop die volle Breite des Hintergrunds auf dieser Ebene erreicht. Sie wollten, dass die Hintergrundstücke den Bereich ausfüllen. Ich werde Ihnen zeigen, [unhörbar] dafür zu arbeiten. Ich werde damit beginnen, das zu einem Kreis zu schneiden. Ich werde hier den Kreis des Ellipsenwerkzeugs auswählen. Ich werde die Umschalttaste gedrückt halten, während ich einen Kreis herausziehe. Ich werde das so ziemlich in Position bringen, wo ich dieses Bild beschneiden möchte. Um es zu bewegen, halte ich nur die Leertaste, während ich arbeite. Ich denke, dass dies ziemlich nahe der richtigen Größe ist, also werde ich die linke Maustaste loslassen. Wenn ich nur ein wenig anpassen möchte, wähle ich „Auswählen“ und dann „Auswahl transformieren“. Dadurch kann ich die Auswahl transformieren, aber in diesem Stadium nicht wirklich schaffen. Ich möchte nur sicherstellen, dass es ziemlich gleichmäßig über diesem bestimmten Kaleidoskop platziert ist, also klicke ich auf das „Häkchen“. Ich habe diese Ebene hier ausgewählt. Ich wähle „Auswählen“, „Inverse“, um auszuwählen, was nicht bereits ausgewählt ist, und drücke einfach „Löschen“. Nun, ich habe einen Kreis, und was ich tun werde, ist, das zu beschneiden, bis zu den Rändern der Formen. Ich werde wählen, „Auswählen“, „Auswahl aufheben“, also deaktivieren Sie diese Auswahl. Ich stelle sicher, dass mein Snap eingeschaltet ist, weil ich diesen Zuschnitt brauche, um an den Rändern meiner neuen Kaleidoskopform einrasten zu können. Dann klicke ich auf „Häkchen“. Das ist das Setup. Bevor ich zum nächsten Schritt gehe, möchte ich dies zu einer festen Größe machen. Ich werde „Bild“, „Bildgröße“ wählen , und ich möchte eine schöne runde Zahl sein. Im Moment ist es 6339, ich werde es 6300 machen. Nur damit es eine gerade Zahl ist, klicke ich auf „Okay“. Ich werde mich an diesen Wert erinnern. Ich werde mit der rechten Maustaste hier klicken, und ich werde „Ebene duplizieren“ wählen. Ich möchte das in ein brandneues Dokument duplizieren. Ich klicke auf „Neu“ und klicke auf „OK“. Jetzt haben wir hier ein brandneues Dokument, das ein Kaleidoskop enthält. Hier ist das ursprüngliche Kaleidoskop hier drüben. Sie sehen nicht anders, weil die beiden Dokumente zu diesem Zeitpunkt identisch sind. Nun, an dieser Stelle werde ich meine Offsetfilter ausführen , weil ich dieses Bild aufteilen möchte, also werde ich „Filter“, „Andere“, „Offset“ wählen. Der Wert der Breite dieses Dokuments war 6300, also werde ich das haben. Es werden 3150 und 3150 hier sein. Ich klicke auf „Okay“. Jetzt haben wir das Bild in seine Komponenten zerbrochen. Als nächstes möchte ich jedes dieser Stücke auf eine neue Ebene bringen. Ich werde zuerst ein paar Guides eintragen. Ich wähle“ Ansicht“, „Neuer Guide“. Ich werde eine auf 50 Prozent vertikal setzen. Ich werde eins bei 50 Prozent horizontal setzen. Es wird es um einiges einfacher machen, dieses Bild in seine Komponententeile zu zerlegen. Ich gehe zum rechteckigen Festzelt Werkzeug. Ich werde über diese Ecke des Dokuments auswählen und meine Auswahl nur sehr sorgfältig an meine Guides richten. Nun, „Layer“, „Neu“, „Layer Via Cut“. Ich werde das ausschalten. Jetzt werde ich es mit diesem Stück hier drüben tun. Ich komme von dieser oberen Ecke rein und richte einfach alles sehr, sehr sorgfältig zu diesen Guides. „ Ebene“, „Neu“, „Schicht über Schnitt“. Aber zuerst möchte ich sicherstellen, dass ich auf der richtigen Ebene bin, was ich nicht war. Also gehen wir und machen das noch mal. „ Ebene“, „Neu“, „Schicht über Schnitt“. Ich werde das ausschalten. Gehen, um sicherzustellen, dass ich diese untere Ebene auswählen. Ich werde von dieser Seite mit meinem rechteckigen Marquee Tool reinkommen, nur sicherstellen, dass ich diese Linie in der Mitte des Dokuments bekomme, die vertikale Linie, die Horizontale spielt keine Rolle, weil ich nichts in diesem Bereich habe auf jeden Fall zu laufen. Also „Schicht“, „Neu“, „Schicht über Schnitt“. Nun, jedes dieser Stücke auf seiner eigenen separaten Ebene, ich brauche meine Guides nicht mehr, also werde ich meine Guides löschen. Aber ich werde gehen und das Move Tool holen. Ich werde alle diese Formen in die untere Ecke meines Dokuments verschieben. Denn was ich als Nächstes tun werde, ist, das Dokument ein wenig zu verkleinern, ich will das nicht verlieren. Sie sind in der Ecke. Als nächstes möchte ich eine Auswahl treffen, die kleiner ist als mein Startbild. Mein Startbild war 6300 Pixel groß. Ich möchte das um etwa 10 Prozent reduzieren. Das wird mich auf etwa 5700 bringen. Ich werde dies mit dem Rechteckigen Marquee Tool tun. Ich werde eine feste Größe auswählen, und ich werde hier eingeben, 5700 Pixel mal 5700 Pixel, und drücken Sie „Tab“. Jetzt werde ich eine Auswahl herausziehen, die 5700 mal 5700 Pixel groß und größer ist, und den unteren Rand dieses Dokuments einschließe , weil das alle Aktionsteile darin hat, wenn Sie möchten. Jetzt habe ich diese Auswahl. Ich werde nur mit „Image“, „Crop“ beschneiden. Nun, dieses Bild ist deutlich kleiner als es war um 10 Prozent. Lass uns gehen und kleine Teile des Bildes wieder in Position bringen. Ich werde all diese Stücke ausschalten und mich auf diese konzentrieren, die oben in der Ecke hoch geht, und nur dafür sorgen, dass es dort einrastet. Wenn es nicht sichtbar schnappt, werde ich die Ausrichtungsoptionen verwenden, um dies zu tun. Nun, da ich das getan habe, lasst uns gehen und dieses holen, werde ich kontrollieren oder befehligen [unhörbaren] Tag, um alles, was gerade ausgewählt ist, aufzuheben. Ich werde das hier oben in die obere Ecke schieben. Wir gehen und holen das hier. hier geht in diese untere Ecke, vergewissern Sie sich, dass er einrastet. Dann geht dieser letzte in diese Ecke. Es sollte sich nicht bewegen müssen, weil es bereits in Position war. Jetzt haben wir einen nahtlosen Hintergrund für unser Kaleidoskop. Es ist sehr gleichmäßig an den Rändern. Wenn wir also unser kreisförmiges Kaleidoskop in die Mitte legen, wird alles richtig gut passen. Wir haben diesen schönen Vorsprung hier passiert, also sieht alles wirklich, wirklich gut aus. Gehen wir zurück zu unserem Kaleidoskop-Bild, und nehmen wir diese Schicht mit uns. Ich werde nur mit der rechten Maustaste auf „Wählen Sie Duplicate Layer“ klicken, legen Sie es in unbenannte Dokument, das ist das, das wir gerade erstellt haben, klicken Sie auf „OK“. Gehen wir zu diesem Bild, und jetzt werde ich es einfach verkleinern. Ich werde sicherstellen, dass es auf allem zentriert ist. Jetzt haben wir unser Kaleidoskop auf einem nahtlosen Hintergrund. Wenn Sie den Effekt sehen wollen, werde ich nur dieses Top ein wenig mit einer Farbton-Sättigungseinstellung Ebene neu färben , nur damit Sie das sagen können. Wir haben die nahtlosen Hintergrundkanten dahinter, mit einem Teil des ursprünglichen Kaleidoskops erstellt wurden, so dass unser ursprüngliches Kaleidoskop gut innerhalb der Grenzen liegt, und es gibt eine Grenze zu ihm. Wenn Sie in der Lage sein wollten, dieses Ergebnis zu erzielen, wäre das der Ansatz, den ich für diese Aufgabe übernehmen würde. Wenn das ein Problem für Sie war, hoffe ich, dass dieses Video Ihnen geholfen hat zu sehen, wie Sie die Kaleidoskop-Stücke manipulieren könnten , um etwas zu bekommen, das ein bisschen mehr wie Sie wollen.