Illusion von Tiefe: Layer Art in Illustrator | Rich Armstrong | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Illusion von Tiefe: Layer Art in Illustrator

teacher avatar Rich Armstrong, Artist & Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (23 Min.)
    • 1. Einführung

      0:42
    • 2. Die erste Ebene

      3:18
    • 3. Schatten jetzt oder später?

      0:58
    • 4. Wiederholung mit einem Twist

      4:05
    • 5. Von unten nach oben arbeiten oder umgedreht?

      0:58
    • 6. Schatten und Licht

      3:01
    • 7. Einfärben deiner Ebenen

      5:30
    • 8. Letzte Schliffe

      3:49
    • 9. Das letzte Video

      0:41
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

6.416

Teilnehmer:innen

150

Projekte

Über diesen Kurs

7c352285

In diesem Kurs erfahren wir, wie wir mit Layer Art in Adobe Illustrator arbeiten. Du lernst, wie du deinen Kreationen Tiefe verleihst - und du kannst diese Technik für natürliche Formen, Illustrationen mit mehreren Ebenen, geometrische Kunst und für Prototypen echter Layer Art verwenden.

Adobe Illustrator ist ein wirklich tolles Layer Art Tool, da du kein echtes Papier oder Schneidewerkzeuge brauchst, aber trotzdem auf ganz einfache Weise einen Tiefeneffekt erzeugst. Es kann eine Vorstufe zu 3D-Kunst und echter Layer Art sein, aber es kann auch die coolste, aussagekräftigste Form direkt hier in Illustrator sein - auf jeden Fall kannst du auf einfache Weise Formen manipulieren und sie interaktiv gestalten oder in Bewegung setzen!

Der Kurs ist kurz, unterhaltsam und niedrigschwellig.

Schau dir ein paar weitere Kurse zu Layer Art an:

Wenn du ein paar wirklich fantastische Design- und Kunstwerke entwerfen willst, schau dir diese Kurse an:

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Rich Armstrong

Artist & Designer

Top Teacher

Hey! I'm Rich Armstrong, an ADD multi-hyphenate creator. I design, illustrate, animate, doodle, and code. Yeah! All that! And I love it. I want to help you create stuff. I want to see you be productive. I want you to pursue your dreams and goals.

------------------------------

** BIG NEWS: The Perfect 100 Day Project Book Is Out **

The book I wrote in 2021 is out! It’s called The Perfect 100 Day Project, and it’s all about helping you choose and complete the perfect 100 Day Project for you. Get your copy now. This book was based on my popular Skillshare class of the same name.

------------------------------

I studied multimedia design, then graphic design, and taught myself how to... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: He, Jungs. Ich bin Rich Armstrong. In dieser Klasse lernen wir, wie man mit Layer-Kunst, einer Illusion von Tiefe und Adobe Illustrator weitergeht . Sie lernen, wie Sie Ihrem Kunstwerk Tiefe hinzufügen können, und Sie können es für organische, geometrische und geschichtete Illustrationen oder für das Prototyping von realen Layern verwenden. Das Tolle an Layer-Arts in Illustrator ist, dass Sie kein echtes Papier oder Schneidwerkzeuge benötigen, aber es ist eine großartige Brücke zwischen der digitalen und der realen Welt. Es kann ein Vorläufer für den Einstieg in 3D und reale Layer-Kunst sein, aber es kann auch in seiner coolsten und stärksten Form direkt im Illustrator sein. Diese Klasse ist kurz, lustig und super zugänglich. Also melde dich jetzt ein und lass uns loslegen. 2. Die erste Ebene: In dieser Klasse werde ich Ihnen zeigen, wie Sie eine Ebene Art Höhle erstellen , weil es Spaß macht und zeigt den Effekt wirklich schön. Die gleichen Prinzipien gelten, wenn sie an organischer Kunst, geometrischer Kunst, geschichteten Illustrationen oder geschichteten Typen arbeiten. Das erste, was wir tun müssen, ist, ein neues Dokument zu erstellen. Also Datei, Neu, sobald Sie in Illustrator sind, ändern Sie hier einige Einstellungen wie Ihre Breite und Höhe. Ich gehe immer für den RGB-Farbmodus, und ich gehe immer für 72 PPI-Raster-Effekte. Ich würde dieses Kontrollkästchen Neue Objekte an Pixelraster ausrichten deaktivieren, aber ich werde es vorerst aktiviert, damit ich Ihnen zeigen kann, wie Sie es deaktivieren können, sobald Sie ein neues Dokument eingerichtet haben. Du gehst gut, es erstellt ein neues Dokument für dich. Lassen Sie uns jetzt eine Form erstellen. Ich gehe einfach auf einen Kreis, weil ich eine Höhle mache und dann meine Farbe in Grün ändere. Ich werde meine Strichfarbe in transparent ändern, damit ich keinen Strich habe. Dann werde ich meinen Kreis erschaffen. Von hier an können Sie ein Stiftwerkzeug verwenden, ein breites Pinselwerkzeug, wann immer Sie die Form bearbeiten möchten. Mein Lieblingswerkzeug ist das Warp Tool. Also werde ich dieses Warp-Werkzeug hier benutzen. Ich habe hier eine ganze Klasse. Es ist wirklich lustig. Schauen Sie sich an, wenn Sie nicht wirklich wissen, wie Sie das Warp-Werkzeug verwenden. Aber damit können Sie diese wirklich organische, schöne Höhle oder [unhörbares] förmiges Loch machen. Ja, das sieht wirklich gut aus. Nun, wenn Sie die Form ausgewählt haben oder wahrscheinlich vorher, sollten Sie zu Fenster gehen, Sie sollten zu Transformieren gehen, und Sie möchten die Option An Pixelraster ausrichten deaktivieren und sagen: „Richten Sie Ihre Objekte am Pixelraster aus? Nein, das will ich nicht tun.“ eine andere Sache, die Sie vielleicht tun möchten, ist nur zu überprüfen, ob Sie etwas schnappt haben. Sie möchten das Kontrollkästchen Am Raster ausrichten deaktivieren und das Kontrollkästchen An Punkten ausrichten deaktivieren. Dort hast du deine erste Form. Sie können die Form entweder so verwenden, wie sie ist, oder Sie können sie als Schneidwerkzeug verwenden. Lassen Sie uns es als Schneidwerkzeug verwenden. Lassen Sie uns nun eine Papierebene erstellen. Ich benutze einfach ein Rechteck-Werkzeug dafür und mache es die gleiche Größe wie dein Kunstboard oder ein bisschen größer. Ändern Sie die Farbe in ein Grau. Ich werde erklären, warum ich das später getan habe. Dann gehen Sie zu Objekt, Anordnen und Send to Back. nun mit Ihren Auswahlwerkzeugen Wählen Sienun mit Ihren AuswahlwerkzeugenIhr Ausschnittobjekt und Ihr Hintergrundstück aus. Sie gehen zu Fenster, Pathfinder und Sie verwenden diese kleine Option hier, diese Minus-Front-Option. Wir gehen, um Wahltaste klicken Sie darauf oder überklicken Sie es, wenn Sie unter Windows sind. Outclick und [unhörbar] es macht ein Loch. Aber weil wir es ausgeklickt haben, bedeutet das, dass wir doppelklicken und hier hineingehen und dieses Loch bewegen können, was super erstaunlich ist. Wenn Sie hier einen Doppelklick ausführen, können Sie es auch mit Ihrem Direktauswahlwerkzeug bearbeiten. Von hier aus können Sie Ihr Loch ändern, wenn Sie wirklich wollen. Es ist wirklich cool. Wenn Sie das Auswahlwerkzeug ausgewählt haben, können Sie auch bei gedrückter Befehlstaste oder bei gedrückter Strg-Taste klicken. Da gehen wir hin. Es ist genau das gleiche wie die Verwendung des Direktauswahlwerkzeugs. Dann haben wir es, deine erste Schicht. [unhörbar] 3. Schatten jetzt oder später?: Also füge ich jetzt einen Schlagschatten zu unserem Stück Papier hinzu? Nun, das kannst du, aber ich warte lieber, bis ich all meine Papierstücke hinzugefügt habe , und ich habe alle meine Formen aus ihnen heraus. Dafür gibt es ein paar Gründe. Die erste ist, dass Schlagschatten einen Illustrator machen und etwas langsamer arbeiten, besonders wenn Sie viele komplexe Ebenen haben. Die zweite ist, dass Schlagschatten es schwieriger machen, Objekte auszuwählen, die Sie beabsichtigen. Es ist produktiver, einen Schlagschatten zu einer Reihe von Objekten auf einmal hinzuzufügen, so dass Sie wissen, dass sie alle die gleichen Schatteneinstellungen haben, was bedeutet, dass Sie sie alle gleichzeitig bearbeiten können, wenn Sie möchten, anstatt eins nach dem anderen. Die Wichtigkeit, die ich denke, ist, dass ich bessere Designentscheidungen treffe und Änderungen an dem Kunstwerk vornehmen kann, wenn es mehr Kontext gibt. Ich weiß, dass ich immer Änderungen vornehme, wenn alle Ebenen in den Schatten hinzugefügt wurden. Also kann ich auch bis dahin warten, um die meisten der Optimierungen zu machen. Wir werden alle unsere großen Schneide- und Formarbeiten erledigen bevor wir Schlagschatten hinzufügen und Farben auswählen. 4. Wiederholung mit einem Twist: Also haben wir unsere erste Schicht. Lassen Sie uns nun unsere zweite Ebene erstellen. Wie du das machst, hängt davon ab, was du machst. Wird jede Ebene ähnlich wie die zuvor sein, oder wird jede Ebene ganz anders sein? Für jede Schicht könnten Sie mit einem neuen Stück Papier und einer Schneidwerkzeugschicht beginnen . Oder Sie können die vorherige Papierebene duplizieren und sie als Ausgangspunkt für die neue Ebene verwenden. Ich zeige dir, wie du beides machst. Lassen Sie uns den Inhalt von Layer 1 kopieren und eine neue Ebene erstellen. Ich gehe zu Fenster und dann zu Ebenen. Ich werde dann meine Ebene auswählen und ich werde Befehl C sagen oder Kopie bearbeiten. Ich werde eine neue Ebene erstellen. Ich werde dann gehen, sperren Sie die alte Ebene, und wählen Sie dann eine neue Ebene und sagen Sie Bearbeiten, Einfügen. Ein Wort sah so viel Unterschied aus, weil sie identisch sind. Ich werde dann Ebene 2 unter Ebene 1 verschieben, und dann werde ich die Farbe in ein dunkleres Grau ändern, und wenn es oben ist, ändere ich es in ein helleres Grau. Ich tue dies, um die Schatteneffekte zu imitieren , ohne Schlagschatten hinzufügen oder sich um Farbe sorgen zu müssen. Es gibt mir eine Vorstellung davon, wie meine Kunstwerke aussehen werden, mit all den verschiedenen Ebenen, und jetzt kann ich hier doppelklicken, und ich kann anfangen, die Form zu manipulieren. Wenn ich hier doppelklicke, können Sie beginnen zu sehen, was passiert, und jetzt, wenn ich befehle klicken und mein Walk-Werkzeug verwende, kann ich beginnen, die nächste Ebene meines k mit meinem Loch zu erstellen, und das ist wirklich cool, wirklich lustig. Ich kann damit beginnen, wirklich einige Massenartefakte in Gang zu bringen, und das ist nur meine zweite Schicht. Sobald Sie mit Ihrer zweiten Ebene zufrieden sind, lassen Sie es uns entweder duplizieren und diesen Prozess erneut durchführen. Oder was wir tun können, ist eine neue Ebene zu erstellen. Ich werde eine neue Ebene erstellen, ich werde diese Ebene und Ebene 1 sperren, und jetzt werde ich mit einer neuen Form beginnen. Ich fange wieder mit einem Kreis an. Lassen Sie uns einfach einen Kreis hier setzen, und dann werde ich dies in einen dunkleren Farbton ändern, und dann mit meinem Gehwerkzeug werde ich die Dinge einfach leicht bewegen, und weil das oben ist, bin ich werde versuchen, es ein wenig größer zu machen. Ich arbeite wirklich gerne mit Ebenen darunter, nur weil ich sehen kann, was oben ist. Denn das Arbeiten mit einer obigen Ebene bedeutet, dass Sie einfach alles unten blockieren. Sobald du das fertig hast, werde ich mein Papier nicht kreieren, genau so. Ich werde sagen, Objekt, arrangieren, senden Sie zurück. Ich werde diese Farbe in ein helleres Grau ändern. Ich werde dann diese Schicht und mein Schneidwerkzeug dort auswählen. Ich werde dann auf die Option klicken Sie auf die Minus-Front-Option in meinem Pathfinder-Fenster. Wir haben noch ein Loch und eine andere Schicht. Dies ist, was wir für 5-10 Schichten tun, noch mehr, wenn Sie wollen, und es endet ziemlich cool. Sie können so viele oder so wenige Layer hinzufügen, wie Sie möchten. Das Hinzufügen jeder Papierebene zu einer eigenen illustrierten Ebene ist sehr hilfreich. Besonders später, wenn sich unter Formen Schlagschatten und Formen befinden,können Sie Layer ganz einfach sperren, ausblenden und benennen können Sie Layer ganz einfach sperren, . Ich empfehle wirklich, das zu tun. Es hilft auch, die Papiermetapher zu verfestigen. Jetzt endlich, was ich wirklich tun möchte, ist nur eine Hintergrundebene zu erstellen. Es ist nur eine weitere Papierschicht, wie so, und ich habe es nur auf eine dunklere Farbe und lokales Unwohlsein gesetzt , und dort haben wir etwas, das dem ähnelt, wie das letzte Kunstwerk aussehen wird. Es sieht schon richtig cool und interessant aus. 5. Von unten nach oben arbeiten oder umgedreht?: Nun, mit welcher Papierschicht beginnen Sie am besten, die untere Schicht, die oberste Schicht oder eine mittlere Schicht? Nun, Sie können jederzeit neue Ebenen oberhalb oder unterhalb einer beliebigen Ebene hinzufügen. Es geht also nicht so sehr darum, was richtig und falsch ist, aber es ist eher eine Frage der Vorliebe und vielleicht das, was du machst. Ich ziehe es vor, mit der obersten Schicht zu beginnen und mich nach unten zu arbeiten, aber du fühlst vielleicht, dass es natürlicher ist, unten zu beginnen, wie du es im wirklichen Leben tun würdest. Probieren Sie beide Wege aus und sehen Sie, welche Sie bevorzugen. Es hängt auch davon ab, ob Sie vorher viel geplant haben oder ob Sie den Erstellungsprozess flügelten. Wenn ich oben beginne, beginne ich mit der weißen Ebene, und wenn ich unten beginne, beginne ich mit der dunkelgrauen oder schwarzen Ebene. Sie können mit dem Mittelton Grau beginnen, wenn Sie möchten, und ändern Sie es wie Sie gehen, wenn Sie brauchen. Es kann manchmal verwirrend sein zu wissen, was ausgeschnitten wird und wie sich meine nächste Schicht ändern wird. Ich finde das Beste, was zu tun ist, einfach zu starten und die nächste Schicht zu machen, diese Weise weiß ich, ob ich etwas tun muss, bevor ich weitermache. 6. Schatten und Licht: Und jetzt fügen wir einen Schatten hinzu. Also wurde mir beigebracht, dass Schlagschatten schlecht und böse waren, als ich lernte. Es ist lustig, dass ich sie jetzt so sehr mag. Das erste, was wir tun müssen, wenn wir unseren Ebenen einen Schlagschatten hinzufügen, ist, alle Ihre Ebenen zu entsperren und dann alle auszuwählen, gehen Sie zu Effekte, Stilisieren, Schlagschatten. Ich mag immer nur eine Vorschau, was ich tue. Das sind meine Einstellungen. Ich habe immer einen einfachen Modus der Multiplikation. Nichts funktioniert wirklich so gut wie Multiply. Meine Deckkraft liegt immer bei 30 Prozent oder 10-30 Prozent. X Versatz, Null. Y-Versatz, 10. Mein Weichzeichner ist normalerweise bei 10. Manchmal ändere ich meinen Y-Offset zwischen eins und 10 und meine Weichzeichnung zwischen eins und 10, je nachdem, woher das Licht kommt, wie hart es ist oder welche Art von Effekten ich vorhabe. Also, spielen Sie mit diesen Einstellungen herum. Sie werden sehen, dass, wenn Sie Ihren Y-Versatz in etwas wie eins ändern, die Schatten nicht so intensiv sind. Also, ich halte meine auf 10 und meine Blur auf 10. Sie können sehen, ob Sie Ihren Weichzeichner auf eins setzen, zum Beispiel sind die Schatten viel härter. Es ist fast so, als gäbe es ein wirklich intensives Licht. Also, spielen Sie hier herum, sehen Sie, was Sie Lust haben. Ich werde meine nur bei 10 und 10 behalten, und du gehst, okay. Du klickst alles ab und da haben wir diesen schönen Schichteffekt mit viel Tiefe. Was ich jetzt wirklich gerne mache, ist, alle meine Ebenen wieder auszuwählen und sie alle weiß zu machen. Ich mache das, nur weil ich die Schatten so sehen kann, wie sie wirklich sind, ohne all die Tiefe, die ich mit diesen verschiedenen Farbebenen hinzugefügt habe. Nun, wenn Sie Ihre Schatteneinstellungen ändern möchten, haben Sie die gleichen Einstellungen auf jede Ebene angewendet, so dass Sie einfach alle Ebenen wieder auswählen, gehen Sie zu Fenster, gehen Sie zu Erscheinungsbild, und klicken Sie dann auf diesen Schlagschatten Link, Vorschau und dann können Sie dies ändern, was Sie wollen. Es wird dann und da aktualisiert, damit du sagen kannst, okay. Wenn Sie es wieder ändern möchten, wählen Sie einfach alles erneut aus, klicken Sie auf Schlagschatten und wechseln Sie zurück. Da gehen wir hin. Wenn Sie jeweils eine Ebene ändern möchten, können Sie alle Ebenen sperren, die zu ändernde Ebene entsperren, sie auswählen, zum Darstellungsfenster wechseln und dann auf Schlagschatten klicken und nur diese ändern. Wenn wir also den Weichzeichnungsbetrag in eins ändern, sehen Sie, welcher Wert es ist. Ist es der da drüben? Aber jetzt mag ich das nur noch nicht, denn wenn du jetzt alle deine Schatteneinstellungen ändern musstest, kannst du das nicht. Es gibt eine gemischte Erscheinung, die Textur pixelt. Es bedeutet, dass sie anders sind, also können wir sie nicht alle gleichzeitig ändern, was wirklich frustrierend ist. Ich neige dazu, das nicht zu tun. Ich werde einfach rückgängig machen. Da gehen wir hin. Jetzt lasst uns unsere Schichten färben. 7. Einfärben deiner Ebenen: Lassen Sie uns etwas Farbe in unsere Ebenen hinzufügen. Wenn Ihre Ebenen also weiß sind, können Sie sehen, welche Auswirkungen die Schatten haben, aber jetzt können Sie die Farbe der einzelnen Ebenen auswählen. Das kann wirklich Spaß machen, und Sie sollten mit Ihren Farben herumspielen. Als Faustregel beginne ich mit helleren und helleren Farben, die der Spitze am nächsten sind, und wenn ich nach unten gehe, mache ich die Schichten langsam dunkler. Ich finde, es übertreibt den Schicht- und Tiefeneffekt. Ich benutze coolors.co gerne, um loszulegen und dann gehe ich ab und spiele herum. Manchmal benutze ich sogar Farbverläufe. Das ist es, was wir jetzt haben. Gehen wir zu coolors.co, so. Gehen Sie einfach, Bam, fangen Sie an. Es ist kostenlos. Es lädt ein wenig und Sie drücken einfach die Leertaste, um einige neue Farben zu generieren. Mal sehen, was wir finden. Manchmal gehen Sie für eine monochromatische oder diejenigen, die einfach alle die gleiche Art von Farbe wie ein Bündel von Rot sind. Manchmal gehen Sie für seltsame und wunderbare Farben. Ich neige dazu, nach etwas zu suchen, das dunkel und hell und einige interessante Farben hat. Das kann wirklich gut funktionieren. Es hat eine dunkle und einige wirklich helle Farben, Weiß und Grau, vielleicht nicht. Was Sie hier tun können, ist, diese Ebene zu sperren, diese Ebene sperren, diese Ebene zu sperren, ein Leerzeichen zu setzen. Ja, das könnte wirklich gut funktionieren. Also lasst uns das versuchen. Was ich tun werde, ist, dass ich das nur kopieren werde und dann gehe ich zurück zum Illustrator, und dann werde ich meine ganz untere Ebene hier drüben auswählen. Ich werde diese Farbe einfach so einfügen, aber das wird meine Hintergrundschicht sein. Also möchte ich vielleicht sogar einfach die Dunkelheit der Bits abdrehen, genau so, und vielleicht sogar noch mehr, ich meine, es könnte wirklich dunkel sein, aber nicht ganz schwarz, weißt du. Ja, das sieht wirklich gut aus. Und jetzt meine zweite bis untere Schicht. Ich werde das nur noch einmal einfügen. Das sieht wirklich gut aus. Gehen Sie also zurück und wissen , welche Ebene ich kopieren möchte oder welche Farbe ich kopieren möchte? Es könnte diese Farbe sein. Wählen Sie die nächste Ebene aus. Kleben Sie das einfach da rein. Das funktioniert nicht wirklich, aber das ist für den Moment okay. Wir können die Farben jetzt ändern. Es sollte diese Farbe kopieren. Wählen Sie diese Ebene hier aus, fügen Sie sie ein. Ja, das sieht ziemlich gut aus. Als nächstes könnte man grün sein oder es könnte blau sein, aber ich werde zuerst grün gehen. Ja, das sieht echt cool aus. Dann das letzte, genau so. Dann wähle ich oft nur, um die oberste Schicht zu halten, obwohl die größte sichtbare Schicht, weiß, es fühlt sich einfach an wie Papier und es zentriert wirklich Ihr Auge auf die Kunstwerke in der Mitte. Die einzige Farbe, die ich nicht mag, ist die da drüben. So können Sie sehen, was passiert, wenn ich nicht alle meine Ebenen gesperrt habe und ich zu einer Ebene gelangen möchte. Es wählt nur die oberste Ebene aus. Deshalb habe ich alle meine Papierebenen auf verschiedenen Illustrator-Layern, damit ich sie einfach alle sperren kann. Dann gehe ich rein und sage: „Ich mag diese Farbe nicht.“ Also lasst uns das in etwas anderes ändern, okay. Auch funktioniert nicht wirklich, also werde ich das einfach noch einmal ändern. Vielleicht, gehen wir für die blaue Farbe, so. Ich kann hier auch mein Farbfenster verwenden. Ich benutze gerne HSB. Mach das ein bisschen nach oben, mach es etwas dunkler. Ja, das sieht ziemlich schön aus, außer jetzt ist es dunkler als die Schicht darunter. Also lasst uns einfach die Ebene darunter ändern. [ unhörbar]. Wir können das einfach ändern. So etwas wie das. Ja, das sieht echt cool aus. Jetzt können Sie alle Ihre Farben zur gleichen Zeit ändern, wenn Sie möchten, indem Sie einfach alle Ihre Ebenen auswählen und auf Bearbeiten und bearbeiten und Grafiken neu färben. Du gehst einfach zu Edit, und hier kannst du einfach deine Farben herumziehen, was ich finde, ist wirklich lustig. So können Sie sehen, dass sich die Farben der Wissenschaft verändert haben. Das sieht jetzt wirklich gut aus, wenn man das wirklich scharfe Blau rausnimmt. Es ist eher wie ein Grau. Ja, das sieht ziemlich cool aus. Manchmal kann man sogar damit anfangen. Diese Farbe dieser Schicht ist zu problematisch. Du könntest so etwas suchen. Das sieht ziemlich gut aus. Ja, so wie das. Vielleicht ist das Grün einfach viel zu grün. Das sieht echt cool aus. Also geh, okay. Das sind die Anfänge unserer Kunstwerke. Das ist wirklich nur das Setup. Jetzt können wir Dinge optimieren, wir können die Dinge beenden, was wirklich Spaß macht. 8. Letzte Schliffe: Dann verbringe ich normalerweise viel Zeit damit, Farben zu optimieren, Kurven zu ändern, Ausschnitte hinzuzufügen und Schatten zu ändern, also lassen Sie mich Sie durch ein paar Dinge, die ich mit diesem Kunstwerk machen möchte. Was ich hier tun werde, ist, dass ich alle meine Ebenen mit Ausnahme der oberen sperren werde, und dann werde ich ein weiteres Loch hinzufügen, weil ich mehr Löcher füllen möchte, nicht nur ein großes. Ich werde hier einen hinzufügen, ich werde nur mit meinem Arbeitswerkzeug arbeiten. Das sieht ziemlich gut aus, vielleicht so. Dann werde ich wählen, ich gehe zu Option und Minus Front, wie so, und genau so haben wir ein weiteres Loch, das wirklich cool ist, aber es gibt keinen Schlagschatten. Also werde ich „Effekt“ sagen, Schlagschatten anwenden“, und wir werden die gleichen Schlagschatteneinstellungen anwenden, die ich zuletzt verwendet habe. Lehnen Sie sich zurück und sehen Sie mir zu, wie ich noch ein paar Löcher hinzufüge und eine Reihe von Optimierungen mache, während ich Ihnen etwas Theorie gab. Sie wissen, dass Illustrator nicht die reale Welt ist, aber wir schaffen eine Illusion der Tiefe im wirklichen Leben. Sie müssen entscheiden, wie sehr die reale Welt Sie möchten, dass Ihr Kunstwerk aussehen soll. Schatten werden sich in Illustrator nicht genauso verhalten wie im wirklichen Leben. Ein paar Dinge, über die man nachdenken muss: Woher schaut man sich dieses Stück Arbeit an? Was für eine Perspektive wird das bieten? Woher kommt dein Licht? Wie viele Lichter haben Sie und welche Art von Licht sind das? Welche Art von Schatten verursachen sie und wie ändert sich das, wie Ihr Papier aussieht? Welche Farben sind Ihre Schatten? Sind deine Schlagschatten hart, dunkel, hell, verschwommen und in welche Richtung fallen sie? die Antworten auf diese Fragen kennen, können Sie die Schatten jeder Ebene ändern, Verläufe zu den Ebenen hinzufügen und vielleicht einige wirklich fortgeschrittene Illustrator-Arbeiten ausführen. Nun, was ich tun möchte, ist nur etwas anderes hinzuzufügen, also erstelle ich einfach eine weitere Ebene, um dies zu tun und ich füge einfach noch ein paar Stück Papier hinzu. Ich erstelle hier nur eine neue Ebene, ich mache sie weiß und sage Effekt, Schlagschatten anwenden. Das ist ein guter Ausgangspunkt, und ich mag es, das ein wenig zu gehen. Es ist fast wie ein Kieselstein oder ein Stein oder so etwas. Lassen Sie mich es irgendwo hier drüben aufstellen , etwas skalieren, einfach ein bisschen mehr damit arbeiten. Da gehen wir hin. Dann kopiere ich einfach, füge und ersetze und arbeite es dann. Sie werden sehen, dass ich dafür nicht wirklich eine neue Ebene erstellt , und das liegt nur daran, dass es sich um eine schnelle Edition handelt, aber die beste Methode besteht darin, eine neue Ebene dafür zu erstellen. Genau so, Sie haben ein wenig Kiesel und vielleicht nur noch eine Paste und ersetzen, und dann sind wir fertig. Da gehen wir hin. Nun, meine Komposition ist aus dem Gleichgewicht, was ein bisschen frustrierend Was ich tun möchte, ist einfach alles freischalten, verkleinern und mit meinem Direktauswahl-Tool alles auswählen und dann die Spitzen der Papierstücke und die Boden der Papierstücke. Nur das Innere des Artworks, das ich ausgewählt habe, und dann möchte ich nur meine Pfeile auf meiner Tastatur verwenden, um die Dinge ein wenig nach unten zu bewegen und Sie können sich nach links oder rechts bewegen, aber Sie halten es für richtig. Wenn Sie damit fertig sind, wählen Sie einfach aus und sperren Sie alle Ihre Ebenen wieder und da gehen wir. Etwas, das ziemlich cool aussieht. Wenn Sie es exportieren,sehen Sie offensichtlich keine dieser Ebenen, sehen Sie offensichtlich keine dieser Ebenen hier überlappen oder diesen großen Schlagschatten unten und an den Seiten. 9. Das letzte Video: Ich habe Ihnen gezeigt, wie Sie Layer-Art mit einer wirklich organisch aussehenden Höhle erstellen können, aber Sie können die gleichen Prinzipien für detaillierte Kunst, abstrakte Kunst, geometrische Kunst und jede Art von Design und Illustrationsarbeit verwenden, die Sie sich vorstellen können. Wenn Sie mit Ihrem Ebenenbild zufrieden sind, speichern und exportieren Sie es, laden Sie Ihre Kreationen in Ihre Projektgalerie hoch. Und wenn Sie in sozialen Medien teilen, erwähnen Sie mich @TAPTAPKABOOM und markieren Sie Ihre Arbeit mit Hashtag Layerart. Es ist eine gute Übung, Ihre Arbeit zu teilen und es ist immer schön , einen Blick und Kommentare über die Arbeit anderer Schüler zu werfen. Ich freue mich darauf, deine Stücke zu sehen. Also, ja. Danke, dass du die Klasse genommen hast. Geben Sie einen Daumen hoch und sehen Sie sich in der nächsten. Tschüss.