Ideen mittels einer Geschichte vermitteln | Alyssa Demirjian | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Ideen mittels einer Geschichte vermitteln

teacher avatar Alyssa Demirjian, Head of Brand & Content

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

2 Einheiten (12 Min.)
    • 1. Trailer

      0:44
    • 2. Mit Geschichten zum Teilen von Ideen und Einbindung von Publikum

      11:00
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

11.836

Teilnehmer:innen

26

Projekte

Über diesen Kurs

Dieser Kurs ist Teil der Kreativitäts- und Innovationsreihe von Skillshare.

Ein wichtiger Schritt in dem kreativen Prozess ist es, die Ideen zu vermitteln, die du generiert hast. Ob zu Freunden:innen, zu Teamkollegen:innen, zu Kunden:innen oder zu Investoren – du wirst andere brauchen, um zu verstehen, was du vorstellst, um sie genauso zu begeistern, wie du es bist.

Wir glauben, dass der effektivste Weg, um zu kommunizieren, zu teilen und Begeisterung für eine Idee zu erwecken, es als eine Geschichte darzustellen. In diesem Kurs erforschen wir, warum Geschichten so effektiv sind, die üblichen Elemente aller großen Geschichten und drei Schritte zum Einstieg in deine eigene unvergessliche Geschichte.

Du wirst eine Idee nie wieder auf die gleiche Weise teilen.

Lass uns beginnen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Alyssa Demirjian

Head of Brand & Content

Kursleiter:in

Hello, and welcome! I’m a Brooklyn-based content strategist and producer who loves to leverage narrative and technology for social good.

As Head of Brand & Content at Skillshare, I lead a creative team using video to transform the real-life stories of artists and entrepreneurs into insights for lifelong learners around the world.

I'm excited by thoughtful, empathetic, and civic-minded innovation, and I love helping to build the community here on Skillshare. If you have an idea for a dream teacher, class, or product feature, please reach out!

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Dies ist eine Klasse zum Geschichtenerzählen. Storytelling ist eine Fähigkeit, die jeder auf einer Skala lernen kann, das ist der Schlüssel zur Erschließung von Kreativität und Innovation. Storytelling ermöglicht es Ihnen, Ideen auf eine Weise zu teilen, die sinnvoll ist, die sich mit Ihrem Publikum verbindet und eine dauerhafte Community aufbaut. Nun, meine Geschichte, wir meinen keinen Roman. Eine Geschichte kann ein Satz sein, es kann eine Erfahrung sein. Wichtig ist, dass es Resonanz ist, dass Ihr Publikum sich anfühlt, als ob es wichtig ist. In dieser Klasse werden wir darüber sprechen, warum Geschichten der effektivste Weg sind , um eine Idee zu präsentieren. Die sieben Elemente aller großen Geschichten und die drei praktischen Phasen, um eine unvergessliche Geschichte zu erstellen. Diese Klasse ist sehr kurz. So, dass Sie lernen können, indem Sie tun und tauchen Sie in Storytelling, sofort. 2. Mit Geschichten zum Teilen von Ideen und Einbindung von Publikum: Dies ist eine Klasse über Storytelling. Storytelling ist, wie Sie ein Publikum engagieren. Wenn Sie wirklich innovativ sein wollen ist es von entscheidender Bedeutung, zu kommunizieren, zu teilen und Begeisterung für Ihre Idee zu entwickeln. Sie können mehr mit anderen erreichen als allein. Aber bevor Sie zusammenarbeiten können, müssen Sie die Menschen davon überzeugen, dass Ihr Projekt oder in diesem Stadium Ihre großartige Idee eine wertvolle und spannende Investition in die Zeit, Ressourcen und Kreativität anderer ist . Geschichten präsentieren Ihre Idee in einer Weise, die zu kollaborativem Handeln führt. Nun, wenn wir normalerweise einen Pitch beginnen, verlassen wir uns auf Vernunft und Logik, um unsere Ideen zu präsentieren. Wir denken fälschlicherweise, dass wir mit den richtigen Fakten und den richtigen Daten jedes Publikum gewinnen können. Wir können nicht. Die Wahrheit ist, Menschen sind einfach nicht sehr gut darin, rationale Entscheidungen zu treffen. Wir machen unlogische, emotionale Dinge die ganze Zeit. Wenn Sie möchten, dass jemand aufpasst, wenn Sie möchten, dass Ihre Idee mitschwingt, müssen Sie sowohl intellektuell als auch emotional erreichen. Das ist es, was Geschichten besser machen als alles andere. Geschichten versetzen ein Publikum in die Lage, Ihre Botschaft in Resonanz zu bringen. Eine Geschichte kann ein Satz sein. Es kann eine Erfahrung sein, die Sie entwerfen. Es kann so einfach sein wie: „Mike war frustriert mit dem, was er als begrenzten Zugang zu Bildung sah, und gründete Skillshare als eine Möglichkeit, eine Online-Lerngemeinschaft zu schaffen , die sich auf reale Fähigkeiten konzentriert.“ Oder es könnte noch tiefer sein : „Mike konnte es nicht glauben. Er war nach New Orleans gegangen, um sich nach dem Hurrikan Katrina freiwillig zu melden und war erstaunt über die Verwüstung und die Kämpfe, denen diese Gemeinschaften beim Wiederaufbau gegenüberstanden. Er sah Plan nach Plan, Dinge wieder aufzubauen, wie sie vorher gebaut wurden, und er konnte nicht verstehen, warum. Wie können wir vermeiden, unsere Fehler zu wiederholen? Wie können wir lernen, besser zu erschaffen? Um besser zu innovieren? Die Antwort war nicht nur Innovation, sondern auch unser kollektives Vertrauen in die Möglichkeit der Innovation aufzubauen . Es überzeugte alle, dass wir uns verbessern konnten. Dass wir besser sein könnten. Klüger. Einige Jahre später verwandelte er seine Vision in die Realität. Er gründete ein Unternehmen namens Skillshare.“ Für das Protokoll, das ist eine wahre Geschichte. Es muss auch keine Worte sein. Um die Geschichte zu vermitteln, wie Skillshare begonnen hat, könnte es genauso effektiv sein, wenn nicht mehr, Mikes Fotografien aus New Orleans zu zeigen. Oder wenn wir bei einer Live-Veranstaltung waren, um eine traditionelle Unterrichtsstunde nachzubilden und das Publikum eigene Schlüsse über die Kluft zwischen dem, was gelehrt wurde und dem, wasdie Welt wirklich brauchte, ziehen eigene Schlüsse über die Kluft zwischen dem, was gelehrt wurde und dem, was zu lassen. All dies würde eine Geschichte erschaffen, die sich immersiv, einnehmend und unvergesslich anfühlte. Was ist es an Geschichten, die sich so effektiv anfühlt? So resonant? Machen wir einen kurzen Abstecher in einige Wissenschaft. Die Wahrheit ist, unser Gehirn ist für Geschichten verdrahtet. Wir schreiben Listen, To's und Einkaufslisten, weil wir uns an Listen nicht sehr gut erinnern. Wir überprüfen Statistiken dreifach, weil unsere Gehirne Zahlen nicht sehr gut verarbeiten. Warum erzählen wir unseren Freunden immer Geschichten? Weil wir uns an Erfahrungen erinnern. Aber diese zeigen zunehmend, wie Geschichten mehr Hörer und Leser Gehirne ansprechen als die sprachverarbeitenden Teile allein. Aktionsworte stimulieren unseren motorischen Kortex und starke sensorische Worte wie Parfüm und Kaffee beleuchten den primären olfaktorischen Kortex. Das ist ziemlich faszinierend. Es bedeutet, dass eine großartige Geschichte Ihrem Publikum ein Erlebnis bietet. Wir wissen, dass Erfahrungen unvergesslich sind. Also, was ist eine Geschichte? Eine Geschichte ist eine stilisierte Abfolge von Ereignissen, die Ihr Publikum mit Überraschung und Staunen begeistern. Es kann Wörter, Bilder, Musik oder reale Dinge in Ihrer Umgebung verwenden . Es wird eine Stimmung und ein Gefühl schaffen. Es kann inklusiv, und expansiv oder klein und prägnant sein. Traditionell wurde gesagt, dass Geschichten drei Teile haben sollten Exposition, Konfrontation und Auflösung und Mitleid, Angst und Katharsis. Das kann ein nützlicher Leitfaden sein. Aber wenn Sie wenig Zeit haben und einen großen Eindruck machen wollen, können sich diese Regeln ersticken und sogar überwältigend anfühlen. In der Praxis könnte jedes dieser Stücke ineinander und übereinander leben. Alles kann eine Geschichte sein und jeder kann ein Geschichtenerzähler sein. Alles, was Sie für eine gute Geschichte brauchen, sind die richtigen Elemente. Sobald Sie das haben, wird die Struktur und Lieferung folgen. Lassen Sie uns also einen Blick auf einige der Elemente einer großartigen Geschichte werfen und dann darüber reden, wie man sie in die Praxis umsetzt. Tolle Geschichten haben einen Haken. Sie müssen Aufmerksamkeit und Pique-Neugier erregen. Lassen Sie Ihre Zielgruppe wissen, was als nächstes passieren wird. Drei Beispiele: Start in der Mitte der Aktion, „Also da waren wir in New Orleans.“ Verwenden Sie lebendige Bilder: „Die Stadt war so laut, dass meine Ohren praktisch bluten.“ Oder bauen Sie Vorfreude mit geheimnisvollen Ausrufen auf: „Ich konnte es nicht glauben. Ich war schockiert!“ Übertreiben Sie das nicht. Was auch immer Sie sich entscheiden, es sollte das Publikum dazu bringen, weiterzuhören. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was sie interessieren werden, achten Sie darauf, was Ihnen wichtig ist. Die E-Mails, die Sie öffnen, die Schlagzeilen, auf die Sie klicken, und das Zeug, das Sie bis zum Ende gelesen haben. Tolle Geschichten haben Charaktere. Wenn es eine Person in Ihrer Geschichte gibt, um etwas zu erleben; ein Verlangen, ein Gefühl, eine Handlung, eine Leistung, geben Sie Ihrem Publikum die Chance, eine Version desselben Daseins zu erleben. Denken Sie daran, Erlebnisse sind ansprechender und unvergesslicher. Also, zwei Dinge im Auge zu behalten. Machen Sie zuerst Ihren Charakter verwandtbar. Wenn Sie mit einem Design-Publikum sind, sprechen Sie über einen Künstler. Spielen Sie die Chancen für die größte Wirkung. Zweitens: Basteln Sie Charaktere so, wie Sie Menschen im wirklichen Leben kennen lernen. Wir beobachten Persönlichkeiten und Temperamente viel leichter als obskure biographische Fakten. So stellen wir Menschen im Gespräch vor. Wenn Sie eine neue Freundin beschreiben, sagen Sie nicht, dass sie braune Haare hat. Du sagst: „Sie ist so nachdenklich. Sie schnappt immer Kaffee für alle vor frühen Treffen. Selbst wenn sie gestresst ist, ist sie nach der Arbeit immer auf einen Drink.“ Machen Sie Ihren Charakter in erster Linie zu einer Person mit echten Gefühlen, Anreizen und Ängsten. Wenn es in der Geschichte um dich geht, sei ehrlich und authentisch. Wenn es jemand ist, den Sie wissen möchten, wird Ihr Publikum sie auch kennen wollen. Tolle Geschichten haben Einsätze. Einsätze geben Ihren Geschichten Bedeutung. Sie stellen Risiken dar und bauen dann Spannungen auf. Das, was Ihre Charaktere interessieren und es wird Ihr Publikum kümmern. Anfang dieses Jahres fragte The Paris Review Matthew Weiner, was er über das Geschichtenerzählen dachte. Nun ist Matthew für Top-Shows wie die Sopranos geschrieben, und er schuf berühmt Mad Men: Er weiß etwas über das Geschichtenerzählen. Er sagte: „Die Geschichte ist nicht, wir haben diese große Brücke gebaut, lassen Sie uns zusehen, wie die Leute über die Brücke gehen. Die Geschichte ist, die Brücke ist aus, die Brücke ist kaputt, ich werde versuchen, eine zu bauen. Dann wird es in die Luft gesprengt, bevor ich es fertig mache. '“ Ob die Brücke in Ihre Geschichte gesprengt wird oder nicht, die Tatsache, dass es Einsätze gibt, etwas Spannungen, eine größere Kraft zu überwinden, lässt Ihr Publikum darauf achten. Fragen Sie sich also, was sind die Einsätze? Was hat diese Person zu verlieren? Was arbeitet gegen sie? Es kann wörtlich sein oder es kann abstrakt sein. Indem sie Ihrem Publikum eine Herausforderung präsentieren, werden sie sich natürlich fragen, was als nächstes passiert. Dann bleiben sie bei der Antwort. Große Geschichten haben eine wesentliche Wahrheit. Das ist anders, als zu sagen, dass große Geschichten wahr sind. Die beste Fiktion hat ein zusammenhängendes, universelles Wesentliches, das überzeugend ist. Kurt Vonnegut sagte: „Die besten Schriftsteller haben etwas anderes als Literatur im Kopf.“ Ich denke, das schneidet in das Herz des guten Geschichtenerzählens. Graben Sie sich etwas aus Ihrer Erfahrung ein. Denken Sie an Liebe und Peinlichkeit, Angst und Mitgefühl. Das sind Dinge, die wir tief fühlen, und sie werden mit anderen mitschwingen. Sie erscheinen vielleicht nicht in Ihrer ersten Erzählung, und die Tiefe davon könnte ganz aus einer anderen Erfahrung kommen, aber wenn Sie dieses Gefühl hervorrufen können, haben Sie etwas Ansprechendes und Reales gefangen. Große Geschichten haben strategische Details. Details schaffen Einzigartigkeit, die Interesse weckt, das Publikum anregt, was einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Aber wir leben in einem Zeitalter der Ablenkungen und Prägnanz ist entscheidend. Also, verwenden Sie Details intelligent, nicht zu viel. Zwei Dinge; zuerst verwenden Sie Details, die mehr vermitteln, als sie explizit sagen. Zweitens, verwenden Sie Details, die Ihren größeren Zweck verstärken. Hier ist ein Beispiel, das sagt, Alex ist nervös über Studentenkreditschulden, sagt er das. Aber es sagt auch, dass er fleißig, motiviert und praktisch ist, was mehr als „Er lebt in einem sechsstöckigen Gebäude.“ Aber wenn Ihr Zweck ist es, zu zeigen, wie man einen umweltfreundlichen Kräutergarten in einer Wohnung anbaut, vielleicht spielt dort, wo er lebt, eine Rolle. Details können viel hinzufügen, also stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen auswählen. Großartige Geschichten haben Lücken. Eine gute Geschichte erzählt nicht alles, was in der Handlung passiert ist. Es wählt und wählt die Momente, die für seinen Zweck wichtig sind, die Momente, die am stärksten Zeichen, Einsätze und Wahrheit zeigen. Dieser Sprung beschleunigt die Geschichte entlang und hält sie fokussiert und prägnant. Die Wahrheit ist, es gab ein paar Jahre zwischen dem, als Mike New Orleans besuchte, und er begann Skillshare. Er ging zur Schule. Er arbeitete für eine Werbeagentur in London. Seine Erfahrungen informierten die Art und Weise, wie er Skillshare strukturiert und aufgebaut hat, aber er macht New Orleans immer noch als Gründungs-, Keim- und Wachstumsmoment des Unternehmens. Also, während es Dinge gibt, die dazwischen passiert sind, geht die Geschichte des Unternehmens zurück nach New Orleans und ist effektiver , wenn wir dem Publikum kurz und knapp diese Verbindung zeigen können. Zu guter Letzt haben tolle Geschichten eine Punchline. Lassen Sie Ihr Publikum mit etwas Klarem und Einprägsamem. Mäandernde Endungen funktionieren in abschweifenden Essays, aber nicht gut in Geschichten. Dies ist der Punkt der Geschichte, der letzte Eindruck, Ihr ganzer Grund, diese Geschichte in erster Linie zu fertigen. Daran wird sich Ihr Publikum am besten erinnern. Haben Sie eine Punchline. Also, Sie brauchen einen Haken, Charaktere, Einsätze und wesentliche Wahrheit, strategische Details und Lücken, eine Punchline. Du brauchst all diese Dinge, aber wie machst du eigentlich eine Geschichte? Es gibt drei Phasen: Beginnen Sie zuerst mit Ihrem Ende. Bevor du anfängst, musst du wissen, wo du landest. Dies gibt Ihnen Richtung, Fokus und Kriterien für die Herstellung jedes Elements. Plus das Ende ist ein großartiger Ort, um Ihren größeren Zweck zu artikulieren. Ob es darum geht, zu unterhalten, zu überzeugen oder zu enthüllen und dies von Anfang an zu wissen, wird Ihnen Zeit sparen. Dann notieren Sie alles, was dazu führt. Mach dir keine Sorgen um Stil, schreibe einfach die Schritt-für-Schritt-Fakten aus. Vergleichen Sie diese Fakten mit diesen sieben Elementen und optimieren und stylen Sie sie nach Bedarf. Ist der Charakter echt? Gibt es Einsätze? Eine Wahrheit? Schneiden Sie jedes Detail, das egal ist, und haben Sie keine Angst vor Lücken. Hinweis, es ist oft nützlich, um den Haken zuletzt zu sorgen. Schließlich überarbeiten und teilen. Erzähle deine Geschichte laut einem Freund und schneide alles, was sich langsam oder überflüssig anfühlt. Sobald Sie die Struktur perfektioniert haben, finden Sie das beste Medium heraus. Ist es besser geschrieben oder erlaubt? Solltest du ganz mit Worten abschaffen und es mit Bildern ausprobieren? Betrachten Sie Ihre Ressourcen und die Bereitstellung, die sich am ansprechendsten und unvergesslichsten für Ihr Publikum fühlen wird. Also, um zusammenzufassen, beginnen Sie mit Ihrem Ende, schreiben Sie es aus und überarbeiten Sie es in sein mächtigstes Medium. Für Schöpfer, Künstler, Unternehmer, Visionäre und Innovatoren ist es von entscheidender Bedeutung, Ideen auf eine Art und Weise zu kommunizieren, die ansprechend und widerhallend ist. Geschichten machen das, indem sie einem Publikum ein Erlebnis geben, an das sie sich erinnern werden. Wenn Sie mit dem Ende beginnen, betrachten Sie immer diese sieben Elemente und liefern Sie Ihre Geschichte auf kreative Weise. Es wird die Aufregung erhöhen, die Sie für Ihre Idee haben , und bauen Sie die Gemeinschaft auf, um Ihre Vision Wirklichkeit werden zu