Grundlagen der Fotobearbeitung: Aus guten Bildern ohne teure Software erstklassige Bilder machen | Tyler Brown | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Grundlagen der Fotobearbeitung: Aus guten Bildern ohne teure Software erstklassige Bilder machen

teacher avatar Tyler Brown

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

23 Einheiten (2 Std. 12 Min.)
    • 1. Trailer

      1:11
    • 2. Class und was wir behandeln werden

      1:11
    • 3. Auswahl eines Editors

      8:15
    • 4. Ähnlichkeiten zwischen Programmen

      1:16
    • 5. Was sind Pixel?

      4:20
    • 6. Wie du dein Bild zuschneiden und genau verwerten kannst

      6:16
    • 7. Das Histogramm verstehen

      4:17
    • 8. Bearbeiten von Begriffe und die Tools zur Hand

      3:21
    • 9. Bearbeiten einer Landschaft

      6:56
    • 10. Bearbeiten eines Porträts

      6:43
    • 11. Schärfen deines Bildes

      6:42
    • 12. Verwendung von Farbverläufen

      9:55
    • 13. Verwendung des the

      8:47
    • 14. Dodge und Burn verwenden

      8:36
    • 15. Verwende die Unschärfe für kreative Effekte

      5:30
    • 16. Schwarz und Weiß

      3:42
    • 17. Den Vintage-Look bekommen

      4:08
    • 18. Beheben eines problematischen Fotos

      5:26
    • 19. Exportieren für Print und Web- und Kurswahlen

      5:57
    • 20. Was ist RAW?

      11:21
    • 21. RAW

      4:57
    • 22. Bearbeiten von RAW-Dateien

      8:19
    • 23. Verwenden der neuen Tools auf dem Handy

      4:35
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.717

Teilnehmer:innen

39

Projekte

Über diesen Kurs

Hast du dich schon einmal gefragt, warum deine Bilder so wie ein professionelles professionelle Experten aussehen? Es ist einfach. Die Antwort ist Bearbeitung. Halbe ist das Malen eines Bildes die Möglichkeit selbst zu bearbeiten.

In diesem Kurs lernt du, wie du grundlegende, professionelle Bearbeitungstechniken mit der freien und erschwinglichen Software (ich werde Photoshop eindecken, aber es ist nicht erforderlich), um deine editing in ein professionelles Bild zu verwandeln

Inklusive mehr als 2 Stunden Videoinhalte und über 20 zusätzliche Ressourcen!

Was viele Menschen nicht wissen, ist das nicht, dass du professionelle Bilder ohne Photoshop oder andere teure Bearbeitungswerkzeuge erstellen kannst. Ganz gleich, ob du neu in der digitalen Fotografie bist oder dich erlebst bist, aber du möchtest, das ist genau das richtige Kurs für dich. Von der Theorie bis zur Übung, du wirst dich mit zwei deiner Fotos aus dem Kurs abholen, die von gut zu großartig gehen werden.

Wir beginnen mit den Grundlagen der Kontrast, wie wir es mit dem Thema „Brightness, Contrast“ und die Belichtung wirklich bezeichnen und wie wir ein Histogramm zu unserem Vorteil verwenden können.

Wir sehen uns an, wie diese Tools sich in fast jedem look fast jedem Bildbearbeiter. Von dort aus sehen wir uns die freien und bezahlten Softwareoptionen an und we'll mit diesen Tools in die Verbindung zu einander zu bringen, um zu sehen, wie sie zusammen arbeiten. Viele kostenlose image sind bereits auf deinem Computer vor!

Mit denen ich dir das Arbeiten vorzeige

Nachdem wir diese Grundlagen behandeln und sehen wir, wie viel wir die Grundbilder nur durch die Verwendung dieser Werkzeuge und die Folge einer bewährten Formel durchführen
können.



Dann gehen wir dann über die Grundlagen hinaus und gehen mit der Farbbearbeitung in den Bereichen Farbbearbeitung und sogar einige Techniken ein, um dir beim
Abheben und Klonen zu helfen, um einen einzigartigen Look für deine Bilder zu bringen.



Durch dies alles behandeln wir auch die do's des Lektionen.
Wir behandeln das, was die redaktionellen und gedruckten Bilder im Bereich der digitalen Bilder und die Exporteure deiner Bilder für den entweder den Druck oder das Web.

Ich werde dir zeigen, wie diese bewährten Techniken zum Bearbeiten von Bildern auf deinem Handy übertragen können Die eingebauten Instagram-Filter sind schön, aber ich zeige dir, wie du deine eigenen Fotos bearbeitest, um sich genau wie du sie möchtest.

Bearbeiten von Fähigkeiten und behandelt werden die abgedeckten Tools

  • Helligkeit /Belichtung
  • Kontraste
  • Ebenen
  • Farbe
  • Richten / Zuschneiden
  • Ausweichen und Burn
  • Kopierstempel
  • Farbverläufe
  • Schärfen deines Bildes
  • Schilderung
  • Ebenen
  • Exportieren
  • Fortgeschrittene Bearbeitung mit RAW (NEU)

Am Ende dieses Kurses wirst du in der Lage sein, wie man diese in diesem Kurs

  • Arbeiten für jedes Bearbeitungsprogramm über jedes Bearbeitungsprogramm
  • Verstehe die Beziehung zu verfügbaren Tools
  • Lies ein Histogramm
  • Verbessere jedes Foto
  • Erstelle einen einzigartigen Look und Ton
  • Korrekte unterbelichtete Bilder
  • Erkenne die Differenz zwischen der Bittiefe


Am Ende dieses Kurses hast du die Fähigkeiten, Porträt- und
Landschaftsbilder zu bearbeiten, die du würdig als die Seite einer großen Veröffentlichung, einer Website oder eines Magazins ausrichten kannst!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Tyler Brown

Kursleiter:in

I'm an Albuquerque, NM based, globetrottin' photographer/videographer/designer with a background in education. My love for photography started on my first 6-month stint in Africa and, since then, has turned into a profession I never dreamt of having. From documentary projects to billboard placements to exotic landscape shoots, I've been blessed with the opportunity to do what I love for a living.

You can find more of my work on my site - Tyler Brown Visuals.

You can also find me on Facebook, Instagram, Flickr, and 500px.

My Skillshare Classes:

Colorize History: Turn Black and White Photos to Color

Photo Editing Basics: Make Good Images Great Without Expensive Software

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

2. Class und was wir behandeln werden: - Hey, - alle, - willkommen in meiner Klasse auf Fotobearbeitung Grundlagen machen gute Bilder, - toll ohne den Einsatz von teuren Software. - Mein Name ist Tyler Brown, und ich werde dir beibringen, wie du deine Bilder dazu bringen kannst. - Aber der Fokus dieser Klasse liegt nicht auf einer bestimmten Software, - sondern auf den Tools, die in der gesamten Software existieren, die Sie die Flexibilität in der - Macht haben , um zu springen, wann immer Sie brauchen. - Und du bist nicht auf ein einziges Programm angewiesen. - Wir werden alles abdecken, vom Richten und Zuschneiden bis hin zu Helligkeit und Kontrast bis zum Lesen einer Faust, einem Gramm und den Informationen, die Ihnen das geben könnte. - Wir werden auch Farbe Anwalt Bilder abdecken, - zwei Schwarz-Weiß-oder vielleicht die Vintage-Instagram fühlen, was immer es ist, Sie gehen - für. - Ich gebe Ihnen die Werkzeuge und die Techniken, um das zu tun. - Wir werden auch problematische Fotos reparieren. - Wenn Sie Probleme mit der Belichtung haben, - vielleicht Probleme mit der Farbe haben, - werden wir diese auch beheben. - Und dann bringen wir alles zusammen. - Jetzt habe ich online auf Tutorials bemerkt. - Normalerweise decken sie nicht den Export oder Bilder ab. - Es ist wirklich wichtig, Ihre Bilder für das Web oder für Drucke zu optimieren, - je nachdem, wofür Sie sie verwenden möchten. - Also hoffe ich, es gefällt dir. - Ich freue mich auf das, was ihr euch einfällt. 3. Auswahl eines Editors: - Na gut, Leute. - Also beginnen wir zuerst, wie man ein Bildbearbeitungsprogramm auswählt. - Es gibt eine Menge Programme aus. - Es gibt eine Menge Software gibt Sommer online basierte Sommer-Abonnement basiert, - wie der neue Fotoshop CC. - Am Ende des Tages gibt es 1.000.000.000 verschiedene Programme. - Aber wieder, - diese Klasse wird sich auf die Werkzeuge in diesen Programmen konzentrieren, im Gegensatz zu einem bestimmten Programm -. - also kann es nach viel klingen, - aber ich werde wieder sechs Programme in dieser Klasse abdecken, - wir konzentrieren uns auf die Tools, die auf all diesen Plattformen existieren. - Auf diese Weise, - Sie sind nicht vollständig beschränkt Zehe ein Programm und Sie können sich bewegen, wie Sie brauchen und - haben mehr Flexibilität in der Zukunft. - Diejenigen, die wir unsere Schmerzen Punktnetz abdecken Photoshopped, - Pixel, - Mater Vorschau, - Live-Galerie und Gimp. Und ich bin nicht hier, um dir zu sagen, welcher der Beste ist oder welcher der Schlimmste ist, denn alle machen etwas anderes. - Einige von ihnen machen alles. - Einige von ihnen fehlten Funktionalität, - aber es geht darum, was Ihren Bedürfnissen entspricht. - Wenn wir darüber reden, - was ist der Unterschied zwischen einem fortgeschrittenen und einem einfachen Bild-Editor? - Nun, - erste Dinge zuerst ist, dass Advanced Bild-Editoren Ihnen erlauben, auf einer Pixelebene zu bearbeiten, - so dass sie Ihnen erlauben, auf das kleinste Quadrat zu gelangen und die spezifische Farbe oder das zu bearbeiten - spezifische Anpassung. - Das ist der Unterschied zwischen in Advance und einem einfachen Bild-Editor, - zusammen mit einer Reihe von anderen Tools. - Aber zum größten Teil, - das ist der größte Unterschied. - Nun, - was ist das Pixel? - Du darfst fragen? - Das ist eine tolle Frage. - Schön, dass du gefragt hast. Und da es der Grundkurs ist, werde ich in diesem Video nicht darüber reden. - Aber schauen Sie sich mein anderes Video in diesem Abschnitt für eine detailliertere Antwort. - Aber kurz gesagt, - ein Pixel ist im Wesentlichen die Bausteine der digitalen Fotografie. - Jedes einzelne Pixel kombiniert, - im Grunde wie ein Mosaik, - bildet ein Bild. - Jeder von ihnen hat eine andere Farbe. - Mac-Benutzer zuerst, was aus der Box. - Ich sage Ihnen jetzt, - schalten Sie Ihren Rechtsklick ein, wenn Sie es nicht bereits haben, - viele Bildbearbeitungsprogramme erfordern Rechtsklick-Funktionalität, - also ist es wirklich wichtig, dass Sie es verwenden. - Dies ist etwas, über das PC-Benutzer sich keine Sorgen machen müssen, weil es nativ etwas - das Sie verwenden, wenn Sie den PC in der Vergangenheit verwenden und Sie jetzt ein Mac-Benutzer sind. - Während Sie sich wahrscheinlich erinnern, Rechtsklick, - jeder ist an PC gewöhnt. - Jeder kennt die Funktionalität des Rechtsklicks, - also schalten wir es ein. - So machen wir es. - Wir gehen zuerst zu Systemeinstellungen. - Dann gehen wir, um die Maus zu benutzen, wenn Sie eine magische Maus oder etwas Ähnliches auf einem Desktop verwenden - Mac oder das Trackpad. - Wenn Sie einen Laptop Kilic entweder einer von denen, - je nachdem, was für Sie gilt und dann dritte Umdrehung auf sekundären Klick. - Ich mag es, in der unteren rechten Ecke zu klicken, - so dass es nur eine Art von Funktionen wie ein PC. - Aber wieder, - das ist wirklich wichtig. - Ich meine, - Rechtsklick-Funktionalität ist ein wirklich Schlüssel, - wesentliche Zehe Arbeit mit einigen dieser Bildbearbeitungsprogramme. - Also geh weiter und tu das. - Jetzt holen Sie es mit, und wir machen weiter. - So einfache Bild-Editoren. - Lassen Sie uns zuerst darüber sprechen, welche grundlegenden Bild-Editoren bereits auf Ihrem Computer vorhanden sind. - Wenn Ihr PC-Benutzer und ich speziell für Windows sieben, - hier ist, wenn Sie ein XP-Benutzer sind, - ein Vista-Benutzer Windows acht Benutzer. - Ich überspringe Sie ein wenig und es tut mir leid, - aber Windows Live Fotogalerie ist etwas, das unter Windows sieben existiert. - Es ist im Moment der häufigste Westen für Windows, deshalb vertusche ich es. - Und dann, wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, - Sie gehen, um Vorschau sehen, - die auch auf Ihrem Computer vorinstalliert ist. - Und beide haben grundlegende Bildbearbeitungsfunktionen, - wahrscheinlich mit Windows Live Galerie, die etwas oben herauskommt. - Es sind noch ein paar Werkzeuge, - und ich mag es ein bisschen besser. - Aber wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, - können Sie die Vorschau wieder verwenden. - Sie sind nicht viel anders, aber sie sind in Ihre Maschine eingebaut und bieten eine Menge Funktionalität. - Überraschenderweise, - für etwas, das vorinstalliert ist und Sie können viel mit diesen tun, - das ist, was ich Ihnen zeigen werde, sind die Werkzeuge, die über alle Bilder existieren eingeben. - Selbst diese grundlegenden sind das Wesentliche, um gute Bilder zu machen. - Großartig. - Wie öffnest du die? - Nun, - im Grunde Rechtsklick Not. - Sie haben Mac-Benutzer nicht eingeschaltet und gehen mit ziemlich einfachen und vielleicht als Ihre - Standard bereits eingestellt . - Machen Sie sich keine Sorgen darüber, wenn es nicht ist, - aber gehen Sie einfach voran und klicken Sie mit der rechten Maustaste und dann gehen Sie zu öffnen mit und Sie können diese Programme - Jetzt ist hier eine schnelle Bildschirmaufnahme, wie diese tatsächlich aussehen. - Also auf der linken Seite, - wir haben Windows Live Fotogalerie über die Rechte, die wir Preview haben. - Was ist mit erweiterten Bild-Editoren? - Die 1. 1, über die ich reden möchte, ist Gimp. - Also im Grunde das Beste an Gamba ist, dass es kostenlos ist, - und es gibt eine Menge Online-Support. - Es ist schon fast gut, - eigentlich, - es ist schon seit über 10 Jahren da, - was wirklich beeindruckend ist. - Es ist wettbewerbsfähig mit Fotoshop, - was für ein kostenloses Programm erstaunlich ist. - Und das Beste von allem, - es ist für Mac und PC verfügbar, - was cool ist, so dass Sie über die U springen können - S. - Ist vielleicht haben Sie einen PC bei der Arbeit, - einen Mac zu Hause oder umgekehrt. - Dies ist ein Programm, das Sie über beide Systeme verwenden können, - aber die schlechte Seite ist, dass eine steile Lernkurve hat und eine etwas schwierige You I, - und es könnte manchmal ein bisschen träge sein. - Ich meine, - das ist der Preis, den Sie manchmal mit kostenlosen Programmen bezahlen, - und einer meiner persönlichen Favoriten ist Pixel Mater, - was auf der Rückseite, - ist nur für Mac verfügbar. - Aber das ist die, die ich wahrscheinlich am meisten von dieser Klasse benutzen werde. - Aber das Schöne ist, dass es wirklich kostengünstig ist. - Es hat großen Online-Support, - und es gibt viele professionelle Werkzeuge. - Es gibt viele Online-Tutorials, - und es ist wirklich einfach zu lernen. - Vor allem - es ist einfach zu lernen, - und es ist einfach zu bedienen, - was wirklich cool ist. - Aber es fehlen einige fortschrittliche Tools. - Es hat nicht so viele Werkzeuge wie Gimp. - Es hat keine 16-Bit-Bearbeitung, die wir in dieser Klasse nicht reden werden. - Aber wenn Sie fortgeschrittener werden, - wollen Sie vielleicht Erfolg haben, aber bearbeiten. - Hoffentlich wird es in zukünftigen Versionen sein, - aber zum größten Teil fehlt es ein paar erweiterte Tools im Vergleich zu bekommen. - Aber das ist schon wieder okay. - Das ist eine Grundklasse, und das wird alles tun, was wir in diesem Glas wollen. - Weiter oben ist malen Punktnetze, - die sehr beliebtes Programm nur für PC verfügbar ist. - Das ist also der Nachteil dieses Programms. - Aber es ist kostenlos. - Es hat große Online-Unterstützung, - eine große Online-Community. - Es ist ständig aktualisiert, - und es ist leicht zu lernen, - was eine andere tolle Sache ist. - Aber es fehlen einige grundlegende Werkzeuge, - was wirklich bedauerlich ist, - was eigentlich ist, warum ich Sie ermutigen würde, mit gimp über paint .net zu gehen, - obwohl wieder wählen, was für Sie am besten funktioniert. - Aber es fehlen einige grundlegende Werkzeuge, - wie Federbürsten, - Ausweichen und Verbrennen, - die darüber sprechen, was diese später tun. - Und Sie brauchen eigentlich Plug Ins für einige dieser Funktionen, - was für manche Leute eine Art Nachteil ist. - So denken Sie, dass, wenn Sie ein Programm und schließlich, - derjenige auswählen , den jeder über dieses Fotogeschäft gehört hat, - richtig? - Jeder hat einen Fotoladen behauptet. - Ich habe Fotoshop auf einer täglichen Basis verwendet. - Das Schöne an Fotoshop ist, dass es unbegrenzte Unterstützung gibt. - Praktisch, - es gibt unzählige Online-Tutorials. - Es ist extrem stabil. - Es hat eine einfach, Sie ich als Industriestandard zu verwenden. - Es ist sowohl für Mac als auch PC verfügbar, was großartig ist. - Aber der Nachteil gut, - leider ist es extrem teuer. - Deshalb bin ich Johnny Tale in dieser Klasse ist, dass wir keine teure Software brauchen, um zu bearbeiten - Fotos. - Ich werde dies ein bisschen abdecken, wenn Sie bereits Photoshopped haben oder vielleicht sind Sie interessiert - Photoshopped kaufen. - Das ist völlig in Ordnung. - Diese Klasse wird immer noch gut für Sie sein, weil wieder die Werkzeuge und nicht die - Software wiederherstellen . Also wird diese Klasse ein wenig über den Fotoshop gehen, aber wir werden uns nicht darauf konzentrieren, weil wir uns wieder auf preiswerte oder freie Software konzentrieren. - Aber Software-Updates sind auch nicht kostenlos, - was ein Nachteil von Fotoshop ist. - Sie wissen, - wenn neue Versionen von Photoshopped herauskommen, - bereit sein, für sie zu bezahlen. - Also meine Entscheidungen auf einem PC Ich liebe es, Gimp zu verwenden. - Es ist kostenlos. Es hat eine enorme Menge an Werkzeugen zur Verfügung, und ich kann so ziemlich alles tun, was ich kann, und Fotoshop mit einer Lernkurve, - natürlich. Und auf dem Mac, ich werde mir das Pixelmater ist das Beste aussuchen. - Der Grund, warum ich Pixel-Maters wegen seiner extrem niedrigen Kosten auswähle, - und es ist wirklich einfach Funktionalität. - Also Mac-Benutzer da draußen, wenn Sie mit mir sind, - Ich würde Pixel Mater PC-Benutzer vorschlagen. - Ich würde es nochmal vorschlagen , aber nochmal, es liegt an dir. - Es gibt eine Menge Auswahl, und wieder konzentrieren wir uns auf die Werkzeuge, die wir zur Hand haben. - Ich lehre dir, wie man Editierwerkzeuge benutzt und nicht ein bestimmtes Programm. - Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich selbst aussuchen. - Das sind also meine Vorschläge. - Sieh sie an. - Überprüfen Sie sie in der zusätzlichen Ressource ist Bereich. - Schauen Sie sich um, - bekommen Sie ein Gefühl dafür, - sehen Sie, was am besten für Sie funktioniert. - Treffen Sie eine Entscheidung und machen Sie uns bereit zu bearbeiten. 4. Ähnlichkeiten zwischen Programmen: - Na gut, Jungs. - Also wieder, - wir sprechen über Ähnlichkeiten zwischen diesen Programmen und wollen uns auf die Werkzeuge konzentrieren, die - im Gegensatz zu den Programmen selbst zur Verfügung stehen. - Hier sind die vier, die ich im letzten Video gedeckt habe. - Werfen Sie einen kurzen Blick auf diese hier, - die Werkzeugkästen aus jedem dieser verschiedenen Programme. - Und bemerkst du irgendwelche Ähnlichkeiten? - Es gibt einige, die herausstechen, und Sie können sehen, dass diese Werkzeuge fast identisch aussehen, wenn Sie sie wirklich anstarren. - Die 1. 1, die wir sehen, ist das Auswahlwerkzeug, - das wird verwendet, aber das Auswahlwerkzeug sieht wieder fast identisch aus. - Das ist etwas, das wir uns an diese Ikonen erinnern können. - Dann können wir die in jedem einzelnen Programm abholen, zu dem wir gehen. - Also haben wir das Auswahlwerkzeug, - Welche anderen sehen ähnlich aus? - Nun, - wie wär's mit dem Klon-Stempelwerkzeug, das fast identisch aussieht und all diese, - über das wir später darüber sprechen werden, was dieses Klon-Stempelwerkzeug ist? - Und wie wäre es mit den häufigsten Radiergummi und jedem einzelnen Programm, - zumindest die fortgeschrittenen Programme? Und sie sehen in jedem einzelnen Bild identisch aus, also ist das etwas zu beachten. - Wir sehen hier viele Symbole, die in jedem Programm gleich aussehen, also lassen Sie sich nicht einschüchtern, mit welchem Programm Sie sich aussuchen. - Wenn ich nicht viel davon abdecke, ist das okay. - Suchen Sie nach diesen Symbolen und Sie werden es selbst herausfinden. - Sie können diese finden, weil sie in jedem einzelnen Programm ähnlich aussehen. - Das ist das Schöne daran. 5. Was sind Pixel?: - die Pixel sind die Bausteine der digitalen Fotografie. - Es ist, was ein Bild macht, - so Millionen von Pixeln sind auch als Megapixel bekannt. - Manchmal sind einzelne Farben Quadrate, die ein einzelnes Bild bilden, - ähnlich wie ein Mosaik. - So gegeben Denken Sie an Mosaik. - Wenn Sie für ihren Rücken stehen, - sehen Sie ein Bild. - Wenn Sie in der Nähe stehen, - sehen Sie in der Regel einzelne farbige Quadrate oder etwas Ähnliches. - Genau das sind Pixel da. - Einfarbige Quadrate, - aus denen ein Bild besteht. - Nehmen wir also dieses Bild von mir, zum Beispiel. - Jetzt schauen wir uns das Gesicht dieses Mannes an. - Wir zoomen etwas näher hinein. - Die Dinge beginnen ein bisschen verschwommen zu werden. - Weil es weniger Pixel gibt. - Die Pixel beginnen im Wesentlichen zu wachsen, - was uns weniger Details gibt, dass wir noch näher hineinzoomen. - Also, hier gehst du runter auf die Ebene eines Pixels. - Warum ist es wichtig, dass wir wissen, welche Pixel sind? - Nun, - Nummer eins ist, dass wir, wenn wir mit vorangehender Bildbearbeitungssoftware bearbeiten, ein einzelnes Pixel unten bearbeiten können. - Also zweitens, - es ist wichtig zu wissen, so dass wir zuschneiden sind Bilder oder Export für das Web oder - Export sie für den Druck. - Was auch immer es sein mag, wir haben eine Vorstellung davon, was sie drucken werden. - So wie sie im Web zeigen werden. - Wie groß die Dateigrößen. - All dies hängt davon ab, wie viele Pixel, - vielleicht in Ihrem Bild. - Es gibt also einige gängige Begriffe, die oft mit Pixeln zusammenhängen, die Sie vielleicht gehört haben. - Sie wissen vielleicht schon, - was in Ordnung ist, - aber größtenteils, - ich möchte diese schnell abdecken, weil sie eine Menge kommen. - Und tatsächlich, - hören Sie diese Begriffe viel im Internet. - Und wenn Sie Ihre Bilder exportieren, - ist es wichtig zu wissen, was diese tatsächlich für Sie bedeuten können, - was später im letzten Abschnitt der Export Ihrer Bilder behandelt. - Aber für jetzt, - diese Luft einige klassische Begriffe Sie für die 1. 1 10 80 p Nun, - das ist auch bekannt als HD oder Full HD, - die tatsächlich bezieht sich auf 1080 Pixel in der Höhe, - 1920 Pixel auf der Breite. - 7 20 p, - Auch ein weiterer gemeinsamer Begriff, - das ist 720 Gurken und Höhe. - Ein neues Buzz-Wort, das um vier K geht, was viele Leute denken werden, dass es viermal so groß ist wie 10. - 80 p, - aber es ist eigentlich nur doppelt so groß, - ungefähr weil es 3840 Pixel in mit anstatt in Höhe ist. Es ist also ein bisschen verwirrend, und ein anderer ist P. - P. - I. - Man hört diesen Begriff viel, wenn man über Displays spricht, - vielleicht auf mobilen Geräten, - vielleicht auf Computer, - aber im Wesentlichen bedeutet Pixel pro Zoll. - Sollen manche Leute das auch „Punkte pro Zoll“ nennen? - Wir könnten mehr ins Detail darüber eingehen, - aber wieder, - es ist die Basics Klasse. - Wir werden nicht zu viel tauchen. wir uns das auf verschiedenen Bildschirmen ansehen, haben wir drei verschiedene Bildschirme, die ich hier zusammenstelle, was wir alle sagen können, dass sie 10 80 p sind, - die erste ist ein 27-Zoll-Fernseher oder Monitor bei 10 80 p. - Das bedeutet dass es 82 Pixel pro Zoll sein wird, - würde auf ein wirklich kleines Gerät gehen, - eine wirklich kleine Hände, die ihr Telefon bei 10 80 p. - Jetzt haben wir 426 Pixel pro Zoll in einem größeren Fernseher mit der gleichen Auflösung wird nur haben - 48 Pixel pro Zoll. - Aber der Punkt, den ich hier ansprechen will, ist, dass die Anzahl der Pixel gleich bleibt. - Es ist nur die Größe der Pixel, die sich ändern. - Also bedenken Sie das. - A 10 80 p t. - V, - bei 46 Zoll, - wird die gleiche Menge an Pixeln wie ein 27 Zoll 10 80 p TV und das gleiche wie ein fünf Zoll - Telefon, das ist 10 8 Also ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Pixel und Größe sind vollständig - unabhängig voneinander. - Pixel können groß oder klein sein, - je nach Gerät, auf dem sie angezeigt werden, und ist ein Wrap Up. - Mehr Megapixel zu haben bedeutet nicht eine bessere Bildqualität. - Das ist eine große Verwirrung für viele Leute. In der Fotografie beginnt die Kamera mit höherem Megapixel, was auch immer es sein mag, bedeutet nicht unbedingt, dass Sie Bilder in besserer Qualität bekommen. - Behalten Sie das immer im Hinterkopf. - Jedoch, - mehr Pixel erlauben Ihnen ein wenig mehr Flexibilität beim Zuschneiden Ihres Bildes. - Da Sie mehr Pixel haben, - können Sie die Größe der Pixel auf ein kleineres Bild reduzieren und immer noch eine relative Menge haben - arbeiten Sie mit einer schnellen Grafik, die Ihnen verschiedene Größen zeigt, was Megapixel wirklich bedeuten -. - So kommt der Megapixelbegriff aus einer Multiplikation der mit Zeiten, - der Höhe der Pixel. - Also, wenn wir hier zu 11,5 Megapixel kommen und lesen, - schreiben Sie über das Zentrum, - Sie könnten 4520 mal 25 40 gleich 11,5 Megapixel sehen. - Also, das ist im Wesentlichen, wo diese Zahl abgeleitet wird. - Etwas zum Nachdenken, wenn man sich Megapixel anschaut. - Aber so würden sich diese Bilder gegeneinander stapeln, wenn sie alle auf dem gleichen Bildschirm wären . 6. Wie du dein Bild zuschneiden und genau verwerten kannst: - Alles klar, Leute, - genug von den technischen Sachen. - Zumindest für eine Weile. - Lass uns in unsere Redakteure springen und anfangen, etwas zu tun. - Das erste, was wir tun werden, ist, unsere Bilder zu beschneiden und zu glätten. - Das Beschneiden bedeutet, dass Ihr Bild im Grunde reduziert wird, um sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren. - Und das kann wirklich Ihr Image machen oder brechen. - Also nehmen Sie sich etwas Zeit in Ihrem Beschneiden. - Überlegen Sie sich auf Ihrem Bild um und sehen Sie, was Sie in den Fokus bringen wollen und halten Sie die Regel - von Dritteln im Auge. - Wenn Sie beschneiden Was? - Es ist nicht immer notwendig. - Aber es sieht am besten aus. - Nehmen Sie sich etwas Zeit. - Gehen Sie nicht mit der ersten Ernte, die Sie damit spielen und sehen Sie, was am besten aussieht. Also hier bin ich mit dem süßen kleinen Bild von einer meiner Studenten hier unten in Südafrika, und ich werde damit anfangen, mich auf ihr Gesicht zu konzentrieren. Also habe ich das mit einem Weitwinkelobjektiv geschossen, also gibt es eine coole Perspektive, und es macht Spaß, dein Sitzen zu sehen, aber ich glaube nicht, dass wir das wirklich brauchen. Bevor ich zuschneide, werde ich dir zeigen, wie das Beschneiden in jedem Programm anders funktioniert. - So Vorschau und Gimp und malen Punktnetze funktionieren alle auf die gleiche Weise, wie Sie ein Auswahlwerkzeug verwenden - und dann schneiden Sie. - Also, wenn Sie sich an dieses Tool erinnern, - das in so ziemlich allen Programmen existiert, - haben Sie dieses und Sie wollen zuerst die Auswahl treffen, wo Sie beschneiden möchten. - Also denke ich, dass ich es vielleicht ein bisschen nach unten schieben könnte. - Vielleicht ist so etwas hübsch. Wir werden sehen, wie das jetzt aussieht, sobald Sie das tun, was? - Du legst diese kleine Ernte hier und gehst zu Werkzeugen und ernährst, - Und es sieht ziemlich schön aus. - Ich werde mich noch ein bisschen mehr damit anlegen. - Ich werde das vorerst rückgängig machen. - Und schauen wir uns an, - wenn Sie tatsächlich Schmerzen Punktnetz oder für die Verwendung von Windows Live Gallery verwenden. - Also hier ist Schmerz Punkt Net. - Es ist das gleiche, was Sie das Auswahlwerkzeug verwenden. - Entscheiden Sie, was Sie beschneiden wollen, - und sie kommen hier hoch und schweben über diese Schaltfläche und klicken Sie auf Zuschneiden zur Auswahl. - Jetzt funktioniert es ein wenig anders in Pixelmater und im Fotoshop, weil es ein - tatsächliches Zuschneidewerkzeug gibt. - Also, wenn wir zu Pixel mater gehen, - haben wir das gleiche Bild und das ist das kleine universelle Zuschneidewerkzeug hier. - Also geh weiter und hol dir dein Zuschneidewerkzeug. - Und jetzt kann ich mein Bild zeichnen, - zeichnen Sie meine Schnittlinie. - Tut mir leid, ich habe schon ein Foto. - Mm. - Tun Sie so etwas. - Und was ist schön an diesem Programm ist, dass es Ihnen diese kleinen Zeilen für die Regeln des Dritten gibt. - Irgendetwas wird ihr so nahe kommen. - Ich und werde hier beschneiden, - und alles, was ich tun muss, ist geschlagen. - Geben Sie ein, - und dort gehen wir. - Und das funktioniert genauso. - Im Fotogeschäft - schauen wir im Fotogeschäft, - wir haben das Getreideschneidwerkzeug, - es sieht dasselbe aus, - hat unseren Kasten geschwächt, - und wir haben unsere Regel von Dritteln. - Also wieder, - es gibt zwei Möglichkeiten, entweder das Auswahlwerkzeug verwenden oder ein Auswahlwerkzeug verwenden und - Beschneiden auswählen, - oder Sie haben ein Zuschneidewerkzeug wieder eingebaut. - Gimp ist die gleiche Art und Weise, wie Sie Ihr Auswahlwerkzeug bekommen müssen, - zeichnen Sie Ihre Ernte, - und dann gehen Sie zum Bild Zuschneiden zur Auswahl. - Was ist mit der Begradigung Ihrer Bilder? - Nehmen wir an, wir arbeiten mit dem Landschaftsbild und Sie wollen dies, - Richten Sie Ihr Bild. - Nun, - das erste, was Sie tun müssen, ist herauszufinden, wo das Begradigungswerkzeug in welchem Programm ist , das Sie verwenden. - Wenn Sie Gimp hier benutzen und wir etwas begradigen wollen, wollen wir vielleicht den Horizont begradigen. - Sehen wir uns hier ein anderes Bild an. Also hier haben wir mein Sonora-Wüstenbild, das du jetzt schon oft gesehen hast. - Sagen wir mal, ich will das etwas aufrichten. - Vielleicht will ich ein bisschen Steigung machen. - Ehrlich gesagt. - Landschaften sehen fast immer besser aus, wenn Sie den Horizont begradigen. - Also denken Sie daran, - das ist, dass Sie die Bearbeitung vorwärts gehen. - Ich habe ein paar seltsame Highlights Wahl hier. - Jemand schaltet das aus, indem Sie keine auswählen. - Und du hast dieses kleine Drehwerkzeug. - Klicken Sie also darauf und warten Sie, bis sich das öffnet. - Und los geht's. - Und jetzt können wir das anpassen. - Vielleicht will ich es wie ein Winkel, als wäre es auf einem Hügel. - Nicht, dass ich das behalten würde, aber es ist nur eine Demonstration und klicken Sie auf OK, und jetzt, wo wir das haben, können Sie sehen, dass es einige Bereiche gibt, die nicht die ganze Leinwand abdecken aber es ist nur eine Demonstration und klicken Sie auf OK, und jetzt, wo wir das haben, können Sie sehen, dass es einige Bereiche gibt, die nicht die ganze Leinwand abdecken. was in Ordnung ist, - denn jetzt können wir zurück zu unserem Auswahlwerkzeug und zeichnen unsere Auswahl und entscheiden, was - wir wollen. - Weißt du, vielleicht will ich ein bisschen mehr Himmel hier. - Oder vielleicht etwas weniger Himmel. - Ich will definitiv den Kaktus über so etwas. - Möchten Sie diese über bewegen, um sicherzustellen, dass das, was Sie vollständig abgedeckt sind, und gehen Sie zum Bild - beschneiden Sie die Auswahl. - Und da gehen wir. - Das ist also nicht das, was ich benutzen werde, sondern Justin Vorstellung davon, wie das Werkzeug funktioniert. - Nun, wenn Sie auf dem PC sind, - was wirklich schön ist, - das ist in Windows Live Fotogalerie und nicht in der Vorschau integriert. - In der Tat, - Sie können nicht Bilder in der Vorschau zu begradigen, - aber Sie können und Windows Live Gallery, - was eigentlich wirklich schön ist. - Sie haben ein begradigtes Foto und ein abgeschnittenes Foto hier unten, also verwenden Sie diese Werkzeuge, wie Sie brauchen. - Sie funktionieren wirklich gut, - besonders das Begradigungswerkzeug. - In der Tat, - ich denke, es ist ein bisschen intuitiver als Gimp selbst. - Was ist mit Pixelmater? - Gehen wir zurück. - Machen wir das rückgängig. - Und hier sind wir, - zurück zum Bild unkorrupt. - Also sagen wir, wir wollten das glätten und du verwendest Pixel Mater oder du arbeitest an - ein Landschaftsbild. - Nun, - was Sie hier bekommen, ist, wenn Sie über die Ecke schweben, - Sie bekommen ein kleines Drehwerkzeug und Sie können dieses Drehwerkzeug verwenden. - Und es war gerade normativ, dass Frauen. - Wir wollen eine Linie zu den Ziegeln unten. - Hier, gehen wir mit. - Sieht gut aus. - Wir haben es nicht sehr angepasst, aber es ist etwas Beschneidenes genau dort. - Das sieht irgendwie gut aus. - Vielleicht gehe ich auch mit dem horizontalen Layout. - Ich bin mir nicht sicher, - aber wieder, - der Punkt ist nur, um mit Ohren zu spielen, - hören Ernte in Ihrem Screening, bevor Art von eine Entscheidung zu treffen. - Also hier sind wir, - zurück und Photoshopped. - Dasselbe, wenn wir rüber schweben, bekommen wir hier ein wenig Rotationen, und dann können wir auch auf diese Weise beschneiden. - Und Sie können diese kleinen Führungen auf der Regel der Drittel verwenden, um ein Richtwerkzeug zu verwenden. - Jedoch, - Sie wollen es tun, aber tun Sie Ihr Bestes, um voran zu gehen und geben eine gute Ernte, um beide Bilder, - und lassen Sie uns die Änderungen sehen, die Sie machen 7. Das Histogramm verstehen: - Verstehen der Geschichte. - Graham. - Was ist das für ein Ding? - Nun, - wenn Sie eine Digitalkamera besitzen, - haben Sie das wahrscheinlich irgendwo in Ihren Menüs oder irgendwo neben einem Bild gesehen. - Und Sie werden dies zweifellos sehen, wenn wir anfangen, Bilder zu bearbeiten. Also ist es wirklich wichtig zu wissen, was das ist, oder zumindest ein allgemeines Konzept davon zu haben, was es ist. - Also reden wir darüber, was es ist. - Nun, - das erste, was ist, - im Grunde gibt es kein gutes oder schlechtes sein zwei großes Muster. - Es ist nur der Zischte. - Ein Gramm ist da, um uns Informationen über unser Image zu erzählen, und das ist alles, was es ist. - Also wieder, - denken Sie daran, dass es keine gute oder schlechte zischte, - ein Gramm vorwärts bewegt. - Also die linke Seite des zischten ein Gramm sind sehr dunkle Töne in Ihrem Bild und die ganz rechte Seite der Geschichte. - Graham sind sehr helle Töne in Ihrem Bild. - Also, das ist etwas zu erinnern, wenn Sie tatsächlich auf Ihr Bild schauen, - machen Sie sich bereit für die Bearbeitung. - Wir reden hier ein bisschen darüber, warum diese Dinge wichtig sind. - Stellen Sie sich ein hist ein Gramm als Balkendiagramm vor. - Eigentlich sind es 255 Bars und der letzte linke Balken ist Pierre Black. - Der Grund, warum es wichtig ist, sich daran zu erinnern, ist für Druck- und Exportzwecke, - was wiederum hier ein wenig abdecken wird. - Und die rechte Seite ist rein weiße Pixel. - Der am weitesten rechte Balken ist reinweiß. - Also schauen wir uns die Geschichte rammen auf ein tatsächliches Bild an. - Also hier ist ein Bild von mir, unbearbeitet. - Du wirst eine Menge von dieser Klasse sehen. - Ich hoffe, es gefällt dir. - Aber was wir auf schauen, wenn wir diese Geschichte Ramez sehen, - sehen wir Information rechts vom höchsten ein Gramm und ein wenig links von - zischte ein Gramm. - Jetzt sind unsere Highlights auf der rechten Seite. - Das ist unser Lichtbereich. - Das wird also der Himmel sein, die helleren Töne in diesem Bild. - Nun, - wie bricht sein Diagramm auf einem tatsächlichen Bild zusammen? - Nun, - die linke Seite sind die Schatten. - Es ist ein verwirrender Begriff, - und fotografische Schatten bedeuten nicht unbedingt den Schatten, an den wir denken, wenn wir Licht blockieren - Schatten sind dunkle Bereiche in einem Bild. - So erinnern Sie sich, dass wieder Schatten oder dunkle Bereiche in einem Bild. - Und in der Mitte haben wir Mitteltöne. - Die Mitteltöne sind irgendwie Ihre mittleren Farben, - Ihre mittlere Atonalität. - Das wird das sein, was Sie hier in den Büschen sehen, vielleicht auf der Rückseite der Berge, - dort, - bis zu den Rechten. - Wir haben eine ganze Reihe von Pixeln oder Balken in der Geschichte Graham, die die Highlights zeigen, - und die Highlights werden die hellen Bereiche am Himmel sein, - die Wolken. - Und das ist ein ziemlich großes Stück auf dem zischten ein Gramm. - So fällt die Mehrheit des Himmels dort auf die rechte Seite. - Lassen Sie uns in einem anderen Bild schauen, - um einen Curveball für euch zu werfen, - zeige ich ein anderes Instagram. - Diesmal ist es aus dem Fotoshop, und es zeigt die drei verschiedenen Farbkanäle. - Aber der Sinn ist, Ihnen zu zeigen, dass die Geschichte gleich aussieht, egal was - Programm, das Sie verwenden, - und wir können es genauso lesen. Also dieses Bild, das ich absichtlich Dark erschossen habe, sollte eine unheimliche Art von Theorie Elif-Akt haben. - Also wollte ich eine Menge Schatten oder dunkle Bereiche, und das ist okay. - Das ist kein Problem, - Aber denken Sie daran, dass diese Dinge Ihre Bearbeitung sind und wie Sie Ihre Bilder bewegen - vorwärts. Also, jetzt, wo wir viele Daten über die zischte ein Gramm auf der linken Seite haben, was bedeutet das eigentlich? - Was ist der Augenblick? Also, jetzt, wo wir viele Daten auf der linken Seite des zischten ein Gramm haben, was bedeutet das eigentlich? - Wie benutzen wir das Instagram? - Warum ist der History Widder überhaupt wichtig? - Nun, - die Geschichte Ram sagt uns, was zu dunkel ist, - Was ist zu Licht und was gerade jetzt richtig ist. - Was auf Ihrem Bildschirm schwarz aussehen kann, ist möglicherweise nicht schwarz auf einer anderen Person. - Es gibt Monitor-Kalibrierungen, - Farbkalibrierungen, - eine Menge Dinge, die in Kraft treten, die wir bei der Bearbeitung von Bildern erinnern müssen, - vor allem für den Druck als auch. - Wenn wir also die Dinge zu schwarz machen, - oder wenn wir die Dinge entsprechend anpassen, was auf unserem Bildschirm gut aussieht, können wir Probleme beim Drucken des Besitzers beim Exportieren haben, - wenn wir es jemandem zeigen und dasselbe geht auf die andere Seite auf der rechten Seite - des Instagram. - Wenn wir Dinge machen, um Dinge zu beleuchten, - vielleicht zwei weiße auf ihrem Bildschirm, wenn sie auf unserer gut aussehen, - Also ist es wichtig, daran zu denken, die zischten ein Gramm zu benutzen, um die Dinge nicht zu weit zu schieben Fuß nach links - mit rechts. - Wir wissen also, dass sie auf jeder Plattform schön erscheinen werden, ob wir sie drucken, ob wir sie auf einem anderen Bildschirm ansehen oder anderswo. 8. Bearbeiten von Begriffe und die Tools zur Hand: - Also, was ist Belichtung und Helligkeit? Wenn du schon eine Weile fotografierst, hast du diesen Begriff definitiv gehört. Wenn du schon eine Weile fotografierst, - Und wenn nicht, werden wir schnell darüber reden. - Diese Begriffe sind oft austauschbar, aber nicht immer. - Und die Belichtung ist die Menge an Licht, die der Sensor in Ihrer Kamera während eines einzigen Bildes gesammelt hat. Also, wenn wir den Begriff in der Bearbeitung verwenden, reden wir davon, diese Belichtung anzupassen, um unser Bild zu verbessern. Wenn ich also Begriffe wie die Verringerung der Belichtung benutze, bedeutet das, dass ich im Bild dunkel werde. - Und wenn ich die Belichtung steigere, bedeutet das, dass ich das Bild aufhelle. - Also nur einige Dinge zu erinnern, wie wir gehen entlang zu einer Notiz über Helligkeit. - Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Begriffe in manchen Programmen nicht immer austauschbar. - Das Anpassen der Helligkeit wirkt sich nur auf Mitteltöne aus und nicht auf das gesamte Bild aus. - Einige Programme sehen Sie einen Belichtungsschieber und einen Helligkeitsschieber. - Einige Programme sehen Sie nur eine Helligkeit heller, - und einige sehen Sie nur einen Belichtungsschieber. - Also, was ist Kontrast? - Kontrast ist der Unterschied in leuchtenden und unserer Farbe, die ein Objekt unterscheidbar macht. - Und wenn Sie sich dieses Wikipedia-Bild ansehen, das ich hier gezogen habe, - können Sie sechs verschiedene Beispiele für Kontrast sehen. - Wir haben sehr niedrigen Kontrast in der Unterseite links mir einen sehr hohen Kontrast in der Unterseite. - Im Moment, - es gibt nicht unbedingt einen korrekten Kontrast, - aber es gibt einen Kontrast, der am besten für Druck- und Fachpublikationen funktioniert. - Manchmal möchten Sie vielleicht mehr Kontrast zu stilisierten Ihr Bild. - Oder manchmal wollen Sie weniger, um ihm das Vintage-Gefühl zu geben. - Es hängt also wirklich davon ab, was du tust, aber einfachere Begriffe. - Wenn Sie einem Bild einen Kontrast hinzufügen, - machen Sie die hellen Bereiche heller und die dunklen Bereiche dunkler, - und dies gibt uns eine breitere Palette von hellen oder hellen Bereichen und dunklen Bereichen, um das - Aussehen und Gefühl des Bildes zu verbessern . - Also, was sind Lichter und Schatten? - Wir haben wirklich diese im früheren Video bedeckt, - aber ist gerade eine Erinnerung. - Die Schatten strahlen die dunklen Bereiche des Bildes aus. - Das sind nicht die tatsächlichen Schatten, die wir denken, Licht zu blockieren. - Es sind nur die dunklen Bereiche des Bildes und die Highlights der hellen Bereiche des Bildes. - Also, Ihre Weißen, - Sie sind sehr nah an Weißen. - Deine sehr ähnlichen Noten werden Höhepunkte sein. - Also, was ist Weißabgleichfarbe, - Gleichgewicht und Temperatur gut, - genau wie die Belichtung. - Helligkeit Diese Begriffe sind oft austauschbar ist gut. - Es gibt im Wesentlichen alle das Gleiche. - Die Begriffe bedeuten relativ dasselbe. - Wenn wir über diese Begriffe sprechen, beziehen sie sich auf den Farbton des Bildes. - Also haben wir ein blaues Bild oder mehr gelbes Bild. - Das wird die Temperatur des Bildes der Farbbalance des Bildes oder sogar - der Weißabgleich sein. - Sie alle bedeuten im Grunde das Gleiche, - also werden Fotos, die in Richtung Blau tendiert werden, oft als cool bezeichnet. - Bilder und Fotos, die in Richtung Gelb verführt werden, werden oft auf seine warmen Bilder verwiesen. - Also für Humor verwendet diese Begriffe. - Das ist es, wovon ich rede. Und wenn Sie vorwärts gehen, - Fortschritte und Bildbearbeitung selbst, - werden Sie definitiv diese Begriffe in Zukunft hören. - Hier sind einige kurze Beispiele unten. - Ich habe das gleiche Bild, das wir in der Mitte benutzt haben. - Wir haben einen wärmeren Weißabgleich, - irgendwie irgendwo gelbe Töne auf der linken Seite. - Wir haben einen natürlichen Weißabgleich, - der dem Originalfoto am nächsten ist, - oder wie es erschien, als ich das Foto aufgenommen habe. - Und rechts, - wir haben einen kühleren Weißabgleich, - der viel mehr Blues und fast einige Bewohner hat. - Also, was ist Sättigung? - Nun, - Sättigung ist eine gleichmäßige Erhöhung der Intensität aller Farben in Ihrem Schuss. - Verwenden Sie diesen Schieberegler nicht zu viel. - Ich meine, - Sie nähern sich dem mit Vorsicht. - Übersättigte Bilder sind in der Regel etwas, was viele Leute tun, wenn sie zum ersten Mal in einen - Bild-Editor gelangen . - Sie mögen es, viel Farbe hinzuzufügen, - aber seien Sie vorsichtig damit. 9. Bearbeiten einer Landschaft: Na gut, Leute. Jetzt wissen Sie also, was die Werkzeuge sind. Nun, wo finden wir ihn? In dem Programm, das Sie verwenden. Das werde ich hier sehr schnell durchgehen. Also, wenn Sie in der Vorschau arbeiten sehr einfach. Gehen Sie zu Werkzeugen, passen Sie Farbe und Ausleger an. Da gehen wir. Berühmte Schwester Gram. Und alle Anpassungen, über die wir gerade gesprochen haben. nun Wenn Sienunin der Vorschau oder in der Windows Life-Fotogalerie arbeiten, müssen Sie zuerst zur Datei gehen, speichern unter und eine Kopie erstellen oder in diesem Fall zum Duplikat der Datei wechseln. Und der Grund, warum das wichtig ist. Es ist so, dass Sie Ihre Originaldatei nicht überschreiben. Nun, wenn Sie in Gimp arbeiten, finden Sie alle diese Werkzeuge direkt hier unter Farben. Und hier ist alles, worüber wir gesprochen haben, plus mehr. Nun, wenn wir zur Windows Live Gallery gehen, hier sind einige Screenshots, die ich gemacht habe. Gehen Sie voran und klicken Sie zuerst auf Fix. Und dann sehen Sie auf der rechten Seite, alle unsere Werkzeuge. Bumm! Da ist die berühmte Schwester Graham. Alle Werkzeuge, über die wir noch einmal gesprochen haben. Hoffentlich fangen Sie an, das Muster zwischen diesen Bildbearbeitungsprogrammen zu sehen. Nun, wenn wir im Fotoshop schauen, wenn Sie Fotoshop verwenden, habe ich bereits meine Geschichte ram offen. Also bin ich bereit zu arbeiten, klicken Sie auf Bildanpassungen und wieder, hier, alle die gleichen Werkzeuge, über die wir gesprochen haben. Aber heute werde ich später in Pixel arbeiten. Also hier sind wir in Pixel mater. Wo finden wir die Werkzeuge und Pixel mater? Nun, ich habe meine hier schon rechts offen. Farbanpassungen. Aber um diese zu finden, werde ich zu Bildfarbanpassungen gehen. Und das wird diese Palette hier öffnen. Also das erste Werkzeug, über das ich mit euch reden möchte, sind die Level-Tools. Ich werde darauf klicken. Und was sehen wir? Wir sehen einen Hist. Ein Gramm? Sehen Sie sich die anderen Programme hier an. Wenn ich zurück zu Windows Live Gallery gehe, sehen Sie die Geschichte und Sie sehen diese beiden kleinen Pfeile genau wie das Programm, das wir gesehen haben. Wenn ich zum Fotoshop gehe und ich auf Bildanpassungen Ebenen klicke, sehen wir ein ähnlich aussehendes Werkzeug mit ein wenig Pfeilen hier. Und selbst wenn wir zur Vorschau gehen, werden wir das gleiche exakte Werkzeug sehen. Hier gehen wir hier mit ein paar Pfeilen. Also, was bedeuten diese kleinen Pfeile? Nun, der am weitesten linke Pfeil legt die schwarzen Punkte Ihres Bildes fest. Das wird also Kontrast hinzufügen. Mit diesem Pfeil nach links können Sie die dunklen Bereiche etwas dunkler machen. Also, wenn ich anfange zu rutschen, sehen Sie ein wenig dunkler hier und nach rechts Pfeil wird Ihre weißen Punkte sein , dass dies Ihre hellen Bereiche ein wenig heller machen wird. Okay, also nochmal, wir wollen nicht zu den Weißen hinzufügen, aber ich werde das hier drin nicht anlegen. Ich gehe zurück zu Pixel Mater und wieder springe ich so herum, um euch zu zeigen , dass diese Programme existieren und diese Tools existieren über alle Programme, also klicken Sie auf Ebenen Hier sind wir. Also werde ich einen schwarzen Punkt setzen. Ich möchte zu viel Schwarz hinzufügen, denn wieder wollen wir nicht über Bord gehen. Hier sieht es ziemlich gut aus. Gehen Sie weiter und fügen Sie ein paar Weißen hinzu. Ich beobachte meinen Himmel in dieser Gegend. Ich will keine zwei Weißen bekommen, aber ich will ein bisschen mehr Weißen und dieses Zentrum. Wenn Sie es haben, je nachdem, welche Sie arbeiten, wird der Mittelpfeil Ihre Mitteltöne anpassen , so dass Sie auf einem hellen in den Mitteltönen ein wenig sehen können. Okay, das sieht wirklich nett aus. Und eines Ihrer am häufigsten verwendeten Tools Und in jedem Imaging-Programm sollten Ihre Bearbeitungen sein. Alle Rechte rückgängig machen. Denken Sie also daran, Sie können auch Befehl oder Kontrolle Z ausführen. Aber denken Sie daran, dass wir nicht rückgängig gemacht haben. Also lasst uns ein übermäßiges Mal sehen, wie das aussieht, damit ihr den großen Sprung sehen könnt, den wir hier hatten. Also, wenn ich zurückgehe, ganz die Änderung nur von einem kleinen Level-Anpassung, Also würde ich vorschlagen, dass Sie mit Ebenen beginnen. Als nächstes werde ich zu Helligkeit oder Belichtung übergehen. Je nachdem, was Sie in diesem Programm zur Verfügung haben, werde ich zur Helligkeit bewegen. Öffnen Sie die Helligkeit. Hier. Die Beule dies nur ein wenig mehr, gegeben insgesamt heller Bild. Ich bevorzuge hellere Bilder, aber jeder hat seinen eigenen Bearbeitungsstil. Jetzt werde ich voran gehen und gehen Zehe hell und dunkel in diesem Programm, das ist das Äquivalent von Glanzlichtern und Schatten. Also werde ich Ihnen zeigen, dass dieses Tool in den meisten Programmen existiert, tatsächlich existiert in allen Programmen an diesem Punkt, die ich gerade benutze, sogar in den grundlegenden. Also, wenn wir uns die Windows Live Photo Gallery hier ansehen, haben wir Schatten und Highlights. Wenn wir zur Vorschau gehen, haben wir Schatten und Glanzlichter direkt hier. Wenn wir zum Fotoshop gehen, gehen Sie zu Bildanpassungen, Schatten und Glanzlichter. Also ich hoffe, Sie sehen ein Thema, dass wir diese Tools in allen Bildbearbeitungssoftware sehen . Und das ist es, was wichtig ist, diese Werkzeuge zu sehen, die Muster zu erkennen und zu erkennen, dass diese bei ihrer Arbeit über alle Plattformen hinweg. Also gehen wir zurück zu Pixel mater und tatsächlich Chaos mit Leichtigkeit, damit wir hinzufügen können, können wir ein wenig zu unseren Schatten hinzufügen. Ich kann meine Schatten ein wenig und dunkel auf den Glanzlichtern für meinen Himmel etwas dunkler aufhellen . Wenn ich zu viel hätte, wird es anfangen, ein wenig gefälscht zu sein. Es gibt auch einige Probleme mit Farbbändern hier, also werde ich hier nicht extrem werden. Fügen Sie einfach ein wenig hinzu, kann es jetzt ziemlich gut aussieht. Ich denke, ich werde zurück zu meinem Level springen, tatsächlich und füge jetzt ein bisschen mehr schwarz hinzu, damit du sehen kannst, wie das zischte ein Gramm tatsächlich anders aussieht, seit wir diese Anpassungen vorgenommen haben, und das ist in Ordnung. Also werde ich diesen schwarzen Punkt direkt an den Rand bringen. Da gehen wir. Ok. Genau da. Das sieht wirklich schön aus. Also, jetzt werden wir tun, ist, dass wir nur die Farbtemperatur von diesem oder die Farbbalance . Es hängt davon ab, wie Sie es nennen wollen, aber hier geht's. Farbe, Balance, Werkzeug. Nun, wie machen wir das? Ein anderes Programm. Lassen Sie mich es Ihnen schnell zeigen. Wenn wir in Gimp sind, was haben wir hier? Nun, wir haben ein Paar. Wir haben die Farbbalance gefärbt. Das ist es, was wir hier wollen. Wenn wir zur Vorschau gehen, haben wir die Temperatur zu gehen. Gleiches genau zu ein wenig einfacher. Wenn wir zu Windows live gehen, haben wir eine gerechte Farbe. Okay, also diese Tools existieren in allen Programmen. Ich gehe zurück zu Pixelmater und fange an, sich damit zu verarschen. Also werde ich mein Bild etwas aufwärmen. Ich will es. Ah, hier ist mehr ein gelber Ton. Irgendjemand kommt in Richtung Gelb und man kann sehen, dass es ein wenig zu gelb wird. Offensichtlich werden wir zum Extrem gehen und hier kleine Rotweine für die Wüsten reinlegen. Auf diese sagte ein wenig weiter fortgeschritten, Ich kann tatsächlich die Farbbalance der Mitteltöne ändern, die Schatten in den Glanzlichtern, was wirklich schön ist. Aber für jetzt werde ich nur an die Mitteltöne halten, tatsächlich, vielleicht ein wenig zu den Highlights hinzufügen. Auf diese Weise kann ich auch etwas Gelb am Himmel bekommen mit dieser Art von schönen Sonnenfarbe dort. Das sieht gut da aus. Okay, Leute. Das ist also unsere erste grundlegende Bildbearbeitung. Gehen Sie also voran und tun Sie dies sowohl zu Ihrem Porträt als auch zu Ihrer Landschaft und laden Sie sie hoch und schauen Sie uns an, was Sie tun können. Beginnen Sie mit diesen Werkzeugen zu spielen und schaffen Sie etwas Tolles. 10. Bearbeiten eines Porträts: - In Ordnung, - Jungs, - wollen wir diese Werkzeuge verwenden, die wir auf einem Porträt gelernt haben. - Jetzt wieder, - um auf diese Werkzeuge in der Vorschau zuzugreifen, - werden wir diesen kleinen Button hier klicken. - Oder wir können zu Werkzeugen gehen, - Farbe in der Vorschau anpassen oder wieder, - und Pixel mater, - wir gehen zu Bildfarbanpassungen oder in Gimp zugreifen. - Diese Werkzeuge gehen zu Farben. - Okay, - zu dieser Zeit, um die Dinge gegen euch zu ändern. - Ich werde das in der Vorschau machen, okay? - Oder es wieder, - die Konzepte desselben. - Ich fordere dich heraus, indem ich auf Programmen herumspringe, um dich daran zu erinnern, dass es nicht um das - Werkzeug geht , um es geht. - Tut mir leid. - Es geht nicht um das Programm. - Es geht um die Werkzeuge, die in allen Programmen existieren. - Eine schöne Sache über Vorschauen, - es hat tatsächlich eine lebende zischte A Gramm. - Sie können sehen, wie ich mit dieser Belichtung hier spiele, - Sie sehen, wie es herumspringt, - was wirklich cool ist. - Also, was machen wir mit diesem Bild? - Lass es uns herausfinden. - Also wieder, - um Kontrast hinzuzufügen. - Wir wollen eine Menge Weißen und eine Menge Dunkelheit, also werde ich das zuerst ansprechen. - Es ist etwas dunkel. - Okay, ich bringe diesen Vorteil hierher. - In Ordnung? - Über den weißen Punkt dort sieht der gute Kerl aus. - Bring ihm noch etwas Schwarzes. - Nein. - Irgendwie verlieren sie Details. - Ich, wenn ich zu viel hier gehe, aber wir fügen ein bisschen hinzu. Das ist okay in diesen kleinen Blick hier und jetzt, um etwas davon zurück zu bekommen, werde ich die Schatten aufhellen, die du konsumierst, die hier einen Haufen bringen kann. - Ich habe noch nie Logs richtig schön da. - Und ihre Haut sieht ein bisschen rot aus. - Also werde ich zu meiner Sättigung gehen und es nur ein bisschen abfärben. - Und dann wärmen wir dieses Bild auf. - Hier ist es traurig. - Okay? - Ich ziehe etwas mehr Sättigung heraus, - hat einen schönen Blick dort, - und lassen Sie uns eine dunkle in diesen Highlights, - und ich werde die Highlights verlassen. - Und wie der schöne weiße Kontrast dort, - es ist nicht viel Weißen und ein bisschen mehr Schwarze, - aber das sieht gut aus. - Es ist irgendwie direkt am Rande des Instagram, was in Ordnung ist. - Wir wollen das Detail in ihrem Auge behalten, damit das wirklich schön aussieht. - Sieh dir den Unterschied hier an. - Nun, - man könnte sagen, es ist ein großer Unterschied, der ziemlich aufgehellt ist. - Es ist viel mehr Charakter in diesem Bild. - Jetzt kommt es noch ein bisschen mehr. - Also nur zum Spaß, - springen wir rüber, um etwas später zu holen. - Sehen Sie, ob Sie irgendwie wieder die gleiche Sache erstellen können. - Also nochmal. - Genau wie ich es vorher getan habe. - Ich fange mit der Belichtung an. Leider in diesem Programm haben wirin diesem Programmkeine Geschichte mit Graham Toe Arbeit, also muss ich es irgendwie augapfel, aber ich kann sehen, dass es irgendwie weiß auf ihrem Gesicht wird. - Ich will nicht, dass die Zehe zu viele Highlights auf ihrem Gesicht hat. - Ich denke an das Richtige. - Das ist in Ordnung. - Und gehen wir weiter und springen. - Teoh sind Highlights werden wie dunkel hier genannt. - Ich möchte eine dunkle in den Highlights, die ich will ein Licht in den Schatten offenbaren mehr Details in - ihr Gesicht. - Geh und lass uns zu diesem schönen Stuhlstuhl gehen. - In Ordnung, bringen wir ein paar Schwarze hierher. Ich sage euch, jedes Mal, wenn ihr Plaques habt, werden die Bilder fast immer besser aussehen. - Aber füge einfach nicht zu viel hinzu. - Du willst keine Details in den Augen verlieren. - Sie wollen nicht anfangen, Haare zusammen zu schmieren, indem Sie zu viel Schwarz hinzufügen. - Offensichtlich hatten wir zu viel. - Schwarz wird ein bisschen extrem, - aber etwas Schwarz kann wirklich einen Unterschied in einem Bild machen, das wirklich schön aussieht. - Und eigentlich, - Ich denke, Ihre Hautfarbe sieht ein bisschen besser aus, als es in der Vorschau herauskam. - Aber wir machen uns sowieso mit der Farbbalance an. - Und so nur ein bisschen Wärme hier. - Sie ist etwas grün. - Hat ein paar Grüns hier rausgeholt, okay. - Sieht nett aus. - Ich finde, das sieht gut aus. Na gut, Jungs, lass uns 1/3 herausfordern, sehen, ob wir das neu erstellen können. - Und gib, gehen wir hier zu Gimp. - Hier sind wir. - Und vor allem, - wenn Sie jemals auf ein Bild zoomen müssen, das Sie hier unten sehen können, - können Sie Ihr Bild in Gimp vergrößern. - Und wenn Sie Pixelmater verwenden, - haben Sie hier ein Zoomwerkzeug, das normalerweise eine Lupe ist. - Und das gleiche gilt in der Vorschau Windows Live Galerie als auch, - und malen Punktnetz und Fotoshop ist eine Frage der Tatsache. - Gehen wir zurück zum Gimp. - Hier sind wir. - Mal sehen, ob wir das neu erstellen können. - Also sehe ich kein Belichtungswerkzeug. - Aber wie wir in dem anderen Video gesprochen haben, - Helligkeit wird typischerweise dasselbe in vielen verschiedenen Programmen bedeuten. - Fangen wir hier an. - Lassen Sie uns das zuerst ein bisschen ansprechen. - Es ist ein bisschen träge, richtig Geschwindigkeit? - Das ist okay, aber. - Und für mich, - es sieht so aus, als ob es nur die Mitteltöne anpasst und nicht zu sehen, dass die Weißen viel breiter werden. - Es ist in Ordnung. - Wir können Levels benutzen, um diese hochzubringen, - will diese Art von Wohnung reparieren. - Schauen Sie, - lassen Sie uns etwas Kontrast hinzufügen. - Gehen wir Zehenstufen. - Wir können unseren schwarzen Punkt bis zum Rand des Berges setzen, und dann werden wir ihn aufhellen. - Fügen Sie einige Weißen direkt an den Rand des Berges. - Hier drüben. - Es sieht nicht so aus, warum es wie ein bisschen mehr Platz zum Mitnehmen - ein bisschen mehr. - Bringen Sie etwas Licht auf ihr Gesicht, indem Sie die kleinen Mitteltöne verwenden. - Schieberegler hier sieht gut aus. - Genau da. - Das sieht schön aus. - Etwas mehr schwarz. - Okay, schön. - Okay, - das und Sie werden feststellen, dass es keine Lichter und Schatten gibt, - also müssen Sie die Levels Mawr verwenden. - Wenn Sie in Gimp sind, haben Sie nicht das Glanzlichter- und Schatten-Werkzeug. - Aber die Levels können das Gleiche erreichen. - Du spielst mit ihnen, stimmt's? - Also gehen wir zur Farbbalance. - Ryan ist das ein bisschen Gelbfärbung ein bisschen zu viel da. - Sion, Magenta. - Das sieht schön aus. - Es ist etwas weniger Sättigung, aber die Belichtung zum größten Teil ist wirklich schön. - Wir haben es ein bisschen angesprochen. - Es gibt einen Haufen mehr Kontrast in diesem Bild, den wir mit einigen Kumpels begonnen haben, - eine große Verbesserung. - Aber ich habe mit allen drei Programmen gearbeitet, um euch zu zeigen, dass das Gleiche in allem, was ihr benutzt, erreicht werden könnte . - Sie konzentrieren sich nur auf die ersten Werkzeuge, die wir gelernt haben, in Erstellen Sie etwas Gutes, - beschlossen zu sehen, was Sie Leute hochladen 11. Schärfen deines Bildes: Na gut, Leute. Ein wirklich wichtiges Element der Arbeit in diesen erweiterten Bildbearbeitungsprogrammen ist die Verwendung von Ebenen. Okay, also sehen wir das Ebenen-Panel hier oben, und wenn wir hier zum Fotoshop gehen, sehen wir ein Ebenen-Panel hier, ich gehe zu Gimp. Wir sehen hier ein Ebenen-Panel, und das sind die drei, die wir verwenden werden. Es gibt auch Schichten in Farbe. Pain dot net auch, aber wir werden bei diesen drei bleiben. Warum sind Schichten wichtig? Nun, gute Frage. Wenn Sie mehrere Bearbeitungen vornehmen, müssen Sie die Dinge überlagern. Vielleicht möchten Sie einen bestimmten Bereich in einer anderen Farbe. Dies ist, wenn Schichten wichtig sind und denken Sie an Schichten als Papier übereinander legen und Papier übereinander stapeln. Also, was auch immer Ebenen auf der Oberseite wird diejenige sein, die zeigt. Gehen wir also voran und duplizieren Sie diese Ebene für einen nächsten Schritt. Also Rechtsklick duplizieren. Da gehen wir. Sie können es ausschalten. Und hier sehen wir natürlich keinen Unterschied, weil sie genau das gleiche Bild sind. Gleiches im Fotoshop, können Sie mit der rechten Maustaste klicken, gehen Sie zu duplizieren Ebene und im Spiel, die gleiche Sache, richtig? Klicken Sie auf Ebene duplizieren. Also, als Beispiel, werde ich Ihnen eine Schärftechnik zeigen, die wirklich schön ist. Und das ist, wenn Schichten wichtig werden, je nachdem, ob Sie eine scharfe in bestimmten Bereichen wollen. Also lasst uns unser Schärfwerkzeug rausholen. Okay, also, um das zu tun, ist das erste, was ich tun werde, meine Bürsten zu schließen. Wir brauchen diese jetzt nicht, und ich werde zu Bildfarbanpassungen gehen und lassen Sie uns hier klicken und gehen, um zu schärfen können einige verschiedene Optionen hören. Wenn du in Gimp bist, geh weiter und komm hierher, um ein Bild zu machen. Es tut mir leid. Auswählen und Schärfen. Und im Fotoshop Bild. Es tut mir leid. Du kannst hier nicht herumspringen, filtern und schärfen. Sie sehen hier einige verschiedene Optionen, aber wir werden nur die reguläre geschärft für den Moment verwenden. Lassen Sie uns voran und tun Sie dies in Pixel mater, also werde ich auf dieses klicken. Okay, also empfehle ich normalerweise, dass Sie vergrößern, wenn Sie Ihre Bilder schärfen. Also werde ich das zuerst absagen. Lassen Sie uns hier ein bisschen heranzoomen und ein kleines Geheimnis, das ich behalten habe. Das ist eigentlich ein Bild, das ich auf meinem Handy gemacht habe. Mit dem ich gearbeitet habe, nur um es euch zu zeigen. Manchmal geht es nicht um die Kamera, die Sie haben und wie groß ein Unterschied und Bearbeitung machen kann . Also lasst uns das nur ein bisschen schärfen. Holen Sie sich mehr Details in den Kaktus. Lassen Sie uns klicken sind schärfen. Siehst du, ob wir zu viel hatten. Es sieht ein bisschen verrückt aus. Fast gibt zu viel Kantenkontrast. Das heißt also, aber genau da sieht ziemlich nett aus. Was ist ein wenig körnig, aber das ist OK. Okay, jetzt gehen wir weiter und zoomen wieder raus. Sehen Sie das ganze Bild. Okay, also haben wir diese Ebene hier geschärft, weil das die Schicht ist, an der wir jetzt arbeiten. Warum spielt das eine Rolle? Warum schärfen wir diese Schicht nicht einfach? Nun, es gibt uns einige Vorteile. Also, was ich tun werde, ist, dass ich den Himmel weich will. Ich will diese geschärften Wolken nicht. Ich will nur den Kaktus. Vielleicht schärft hier draußen nicht einmal vorne als gut. Also werde ich das Radiergummi finden. Und wenn Sie mit dem Mauszeiger über, erhalten Sie diese kleinen Tool-Tipps gekocht wird der Radiergummi und die Bürstenaugen wieder einzustellen, müssen Sie hier klicken, aber das sieht etwa richtig aus. Ich nehme nur den Himmel raus. Also werde ich jetzt diesen Teil der Schicht des Löschens des Himmels von dieser Ebene löschen . Ich sollte wohl gut sein. Okay. Sie können hier sehen, dass es keinen Himmel auf diesem Teil von Les gibt. Wenn wir den hinteren ausschalten, können Sie sehen, dass der Himmel weg ist. Ich werde voran gehen und etwas davon rausnehmen. Wir haben nur einen Fokus, hier draußen zu spielen. Los geht's. Jetzt ist das alles, was wir auf unserer zweiten Schicht haben. Aber es hat Swingley geschärft. Überlagern Sie es oben auf diesem. Sieht wirklich schön aus. Und was ist, wenn wir mit dem Porträt arbeiten? Nun, lassen Sie uns das überprüfen. Also zurück zu unserem Bild. Havanna. Ich gehe weiter und mache das und gib, um die Dinge etwas zu ändern. Vielleicht wollen wir nur ein bisschen Schärfe an ihren Augen. Hey, wir wollen nicht wirklich alles schärfen, also kommen wir hier auf einem ausgewählten Schärfen und fügen wir ein bisschen mehr hinzu und das hat nicht das Einstellwerkzeug, aber das ist OK. Sie können also darauf klicken, bis Sie genug Schärfen sehen, mit dem Sie zufrieden sind. Sieht ziemlich gut aus. Okay. Also wieder, wie ich schon sagte, Gimp ist manchmal ein wenig schwierig zu bedienen. Hier ist ein perfektes Beispiel dafür. Wenn du anfängst zu löschen, wirst du einfach reinweiß werden, was nicht sehr gut funktionieren wird. Wenn Sie diese Ebene löschen möchten, muss ich mit der rechten Maustaste auf Los klicken, um Alfa Channel hinzuzufügen. Jetzt, wenn wir löschen, wird es transparent für die nächste Ebene sein. Da gehen wir. Volle Deckkraft. Lasst uns diesen Pinsel etwas größer machen. Wir lassen etwas Schärfe in ihren Haaren. Bringt ihn hierher zurück . Okay? Und da hast du es. Jetzt haben wir nur die Schärfe auf ihren Augen hinzugefügt. Dank dieser Schichten schalten wir diese aus, wir sehen nur ihre Augen dort, und ich könnte detaillierter damit sein. Also verbringen Sie etwas Zeit mit Ihnen. Wirklich? Nehmen Sie sich Zeit. etwas heraus, finde einen Bereich heraus, von dem du denkst, dass du etwas ausführlich mitbringen möchtest. können Sie wirklich kreativ werden. Und denken Sie daran, wie Schichten wieder funktionieren. Die oben wird immer derjenige sein, den du zuerst siehst. Sie müssen also jeden Teil erhöhen, den Sie die Show von unten wollen 12. Verwendung von Farbverläufen: - Na gut, Leute. - Also, jetzt, wo Sie wissen, wie man mit Schichten arbeitet, - lassen Sie uns über eine andere Schichttechnik sprechen. - Und Grady und Spear Bilder zu erstellen, ist wirklich gut für den Himmel. - Sie können es für verschiedene Dinge verwenden. - Vielleicht willst du eine Dunkelheit im Vordergrund oder im Hintergrund. - Das ist ein Haufen verschiedener Dinge, für die du einen Grady verwenden kannst. - Ich werde dir zeigen, wie man es am Himmel benutzt, weil ich sie am häufigsten benutzt habe. - Sie können das Aussehen Ihres Bildes wirklich ändern, indem Sie den Himmel verdunkeln und ihm etwas schönes geben - Farbe Pop oder etwas anderes. - Fangen wir an. - Das erste, was ist, eine neue Ebene zu erstellen. - Jetzt möchte ich diese Ebene nicht so duplizieren, wie wir es beim letzten Mal getan haben, damit ich hier mit der rechten Maustaste klicken kann - und einfach zu New Layer wechseln. - Oder ich klicke auf das kleine Plus. - Es ist ein gutes kleines Plus und los geht's. - Also, was ich tun will, ist ziemlich viel ein Dunkelblau für einen schönen blauen Himmel zu überlagern. - Wir haben die schönen, warmen Töne hier unten. - Ich möchte eine Art von einem tiefen farbigen Himmel geben, - also mal sehen. - Wir können Dio. Also, was ich tun werde, ist auf dieses kleine Werkzeug namens Grady INT-Tool klicken, und Sie können die großartigen hier Werkzeugpaletten in die Art und Weise anpassen und Grady in einige Voreinstellungen hier mit Close-Click-Show zeigen. - Großartig! - Und so hier ist, was ich früher erschaffe. - Also werde ich mich für ein tiefes Blau entscheiden, um das blaue, kleine dunkler als das zu bekommen. - Da gehen wir. - Wir werden das sowieso aufhellen. - Also ein schönes tiefes Blau und das wirst du sein. - Klicken Sie einfach auf diese kleinen Pfeile hier unten auf Ihren strahlenden Zug. Das zum tieferen Zeichen ist, dasses ein bisschen aufhellen und mit so etwas anfangen kann, okay? es ein bisschen aufhellen und mit so etwas anfangen kann, - Ich klicke und halte den Zug hoch wie der erste Himmel und dann gehen wir. - Offensichtlich können wir das andere Bild nicht sehen, weil dieses hier oben ist. - Schalte es hier um. - Jetzt sind zwei Dinge los, wenn du deine Bilder schichtst. - Ja, - Sie haben sie gestapelt. - Aber es gibt auch einen Mischmodus. - Also, wenn Sie wollen, dass sie miteinander verschmelzen, - klicken Sie auf diese und Sie können alle diese verschiedenen auswählen und sie machen Spaß zu spielen. - Also spielen Sie mit ihnen herum. - Sieh mal, was sie tun. - In diesem Fall werde ich dunkel ein- oder vermehren. - Mal sehen, was zutrifft. - Ich komme nah an, was ich will. - Mein Himmel Zeh sieht aus wie Overlay ist auch ein schönes Werkzeug. - Und Overlay sieht gut aus. Aber sehen Sie, wir kriegen etwas seltsames Geräusch hier drin, etwas Korn. - Also bleibe ich bei multiplizieren vorerst, und da gehen wir. - Also, jetzt gehe ich zurück zu meinem Radiergummi und ich werde diesen Teil meiner Schicht rennen. - Okay, damit das nicht toll aussieht, aber das ist okay. - Was ich jetzt tun werde, ist zurück zu meinen Bürsten zu gehen. - Denken Sie daran, - wenn Ihre Pinsel nicht eingeschaltet sind, - klicken Sie einfach hier und ich werde die Deckkraft dieses Pinsels ein wenig ändern. - Nein, es tut mir leid, dass ich hier sein werde, damit ich das bisschen mehr abschwächen könnte. - Geh zum Extrem. - Etwas weicher. - Ok. - Sieht genau dort aus, wo wir es wollen. - Ok. - Jetzt werde ich auf die Ebene klicken und ich kann die Deckkraft der Ebene hier anpassen. - Ziehen Sie diese Deckkraft nach unten. - Da ist das Original bei 0%. - 100%. - Das wird das etwas abschwächen. - Es ist irgendwie so dunkel, aber wir verlieren irgendwie meine Wolken. - Also, was kann ich tun? - Zieh einfach ein bisschen mehr raus von hier, - Wollte zu Extrem. - Und wenn Sie wirklich detailliert werden wollen, - machen Sie dieses kleine und einfach eine Art Rennen auf den Wolkengebieten am besten ist, können Sie tatsächlich das - sieht nicht sehr gut aus. - Detaillierter. - Ich komme hier durch. - Und was cool ist, dass wir diesen Pinsel wechseln können. - Ich werde ohne das gehen. - Haben Sie einen schönen, tiefblauen Himmel, die Wolken Luft irgendwie werde ich durchmachen. - Zieh das nur ein bisschen ab. - Das war's. - Völlig. - Schön, der helle Himmel, aber es ist cool, das Blau zu haben. - Vielleicht wollen wir es einfach ganz oben. - Mal sehen, wie das aussieht. - Es wird hier oben gefallen. - Holen Sie meinen größeren Pinsel zurück, - nehmen Sie hier unten etwas mehr heraus. Vielleicht drehen Sie sogar noch ein bisschen mehr meine Deckkraft wieder nach oben. - Wolkendetail da drin. - Dann werde ich den Pinsel etwas weicher machen. - Es tut uns leid. - Die Deckkraft nach unten gedreht. - Das ist nicht schlecht. - Also schalten wir um. - Es ist an und aus. - Ganz der Unterschied, stimmt's? - Schön. - Der tiefe Himmel sieht ziemlich cool aus. - Es ist verrückt zu denken, dass wir das hier auf einem Handy genommen haben. - Also geh weiter und spiele eine Runde dieses Grady Int-Werkzeugs. - Ich empfehle, es auf Ihrem Landschaftsbild zu verwenden. - Sehen Sie, was Sie zu Ihrem Bild hinzufügen können. - Sie können es auch hier im Vordergrund tun, wenn Sie eine Dunkelheit im Vordergrund wollen. - Aber spielen Sie einfach mit diesem Grady int Tool und gehen Sie vor und löschen Sie die Bereiche, die Sie nicht sind - wollen und dann mit Ihrer Deckkraft spielen. - Erleichtern und denken Sie daran, ein hübsches Spiel mit Ihrer Deckkraft, wenn Sie es rennen, - dasselbe, - es braucht Übung. - Also hier sind wir in Gimp und wir haben genau das gleiche Werkzeug hier. - Wir haben das Mischwerkzeug mit einer Farbe Grady in, also nennt es anders. - Aber es ist ein Grady im Stuhl. - So das gleiche, was Sie hier klicken können, um eine neue Ebene zu erstellen und wieder über diese kleinen - Elemente, die Sie nicht wissen, was es ist, - und es wird sagen, was sie sind. - Sie können mit der rechten Maustaste klicken, - sagen wir, - neue Ebene, - neue Ebene. - Das ist in Ordnung. - Sie können Ihre Ebene benennen, wenn Sie wollen. - Klicken Sie einfach. - OK, - ich klicke auf das Grady Int-Werkzeug. - Sie können es hier doppelklicken. - Alle diese Presets sind schön und Tiefsee sieht schön aus oder Sie können Ihre eigenen machen. - Aber fangen wir mit der Tiefsee an. - Und das ist mein eigenes offenkundig bearbeitetes Bild, - natürlich, - aber ich zeige dir nur, wie das auch in Gimp möglich ist. - Also wieder, - Sie haben Ihren Mischmodus hier. - Es ist, wie wir es vorher gesehen haben. - Wir haben Overlay. - Wir haben uns aufgelöst, was wir nicht benutzen werden. - Wir haben verdunkelt multiplizieren, - so verwenden wir multiplizieren in der letzten. - Versuchen wir, uns zu vermehren. - Damit wir cool werden. - Eigentlich ist das schon ein cool aussehender Himmel. - Okay, also lasst uns das löschen. - Ok? - Also haben wir schon einen Alfa Channel. - Wenn Sie nicht sicherstellen, dass Sie einen hinzufügen, weil Sie ihn brauchen. - Klicke hier auf dieses Racer-Tool, und lass uns das viel größer machen. - Hier können Sie die Deckkraft Ihrer Bürste einstellen. - Okay, ich werde hier nur eine große Zahl anlegen. - Lass uns das schneller erledigen. - Ok? - In Ordnung. - Lasst uns diese Schicht rennen. Jetzt, wo wir am Rande des Aufstiegs da drin sind, werde ich meine Kapazität abschalten. - Gehen wir um 40%. - 38 Das ist in Ordnung. - Nein, hier. - Das ist zu viel. - Ich werde das rückgängig machen. - Weißt du was? - Ich werde es jetzt versuchen, da ich mich nur mit der Deckkraft dieser Schicht verwirren werde. - Also hier ist die Deckkraft einer Schicht. - Lassen Sie uns das ablehnen. - Also haben wir es schön, es sieht echt cool aus. - Dunkel. - Lasst uns es dunkel halten und wird einen größeren Pinsel hier machen. - Die Kapazität ist runter. - Noch mehr 10%. - Machen Sie ein schnelles Wischen Sie hier so oft die Mischung. - Das ist irgendwie cool. - Ich meine, wir könnten mit so etwas arbeiten. - Ich denke, dass das gut aussieht, - und besonders wenn wir zurückgehen und unsere Urteile auf Niveaus, - alles andere treffen , - haben wir ein großartiges aussehendes Bild hier. - So wieder, - Sie können sehen, wie das funktioniert. - Über beide Programme, - es ist das gleiche und fotoshopped als auch, - Ich werde schnell decken, dass im Fotoshop, - Sie haben Ihr Grady INT-Tool. - Und so hast du diese kleinen Pfeile neben deinen Werkzeugen. Und wenn Sie den Mauszeiger über diese bewegen, können Sie sehen, was sie sind. - Aber wenn Sie klicken und halten, - erhalten Sie mehr Werkzeuge. - Also los geht's. - Das strahlende Werkzeug. - Dasselbe kannst du dein strahlendes Ohr einstellen. - Wenn Sie dort klicken und auf diese kleinen Jungs klicken, - doppelklicken Sie auf sie und Sie können Ihre Farben und das Gleiche auswählen. - Erstellen Sie eine neue Ebene. - Genauso genau. - Sie können entweder auf diese kleine Schaltfläche klicken oder Sie können Zehenschicht neue Ebene gehen. - Da hast du es. - Sogar du mit mir sehen kannst. - Ich schneide seit Jahren und es gibt immer noch ein bisschen Anpassung. Ich meine, ich weiß nicht genau, was ich mit einem Bild machen will, bis wir anfangen, damit zu spielen. - Also springe da rein. - Beginnen Sie mit Ihren Sachen zu arbeiten, - sehen, was gut aussieht, - Nehmen Sie sich etwas Zeit, - spielen Sie mit den Werkzeugen und laden Sie uns hoch und sehen Sie, was Sie haben. 13. Verwendung des the: Tschüss, Leute. Lassen Sie uns in einige erweiterte Tools springen. Die erste 1, in die wir springen werden, ist das Klon-Stempelwerkzeug. Und was der Klon Stempel Werkzeug tut seine Kopie einen Bereich und fügen Sie es, wo Sie wollen. Teoh eignet sich hervorragend zum Abdecken von Hautunreinheiten. Oder wenn Sie etwas aus dem Himmel entfernen müssen, vielleicht ein Flugzeug, vielleicht einen Kim-Trail, vielleicht einen Busch auf einer Landschaft, alles, was Sie entfernen möchten. Sie können es mit dem Klon-Stempelwerkzeug tun, und es braucht viel Übung, also erwarten Sie nicht, perfekt zu sein. zunächst Versuchen Siezunächsteinen grundlegenden Überblick über dieses Tool, um Ihnen zu zeigen, dass es ziemlich einfach zu bedienen ist. Es braucht jedoch Übung . Also hier sind wir wieder in Pixel Mater So kann ich meine Lupe anklicken und ein wenig zoomen , weil Sie mit diesem Tool ziemlich viel vergrößern müssen. , Wenn wir beim Gimp sind,wenn er es tut, Oum, werden wir das hier benutzen. Ok? Hier unten können wir unseren Zoom auswählen. Vertusche mich nicht so. Los geht's. 100% okay, viel einfacher. In Ordnung, aber wir werden in Pixelmater arbeiten. Das sind also die drei Programme, die dieses Tool haben. Der Grund, warum ich kein Schmerzpunktnetz vorschlage, ist, dass Sie das Klon-Stempelwerkzeug nicht federn können und das ist ein großes Problem, sich vorwärts zu bewegen. Also an dieser Stelle würde ich empfehlen, dass Sie später in gimp Pixel oder Fotoshop sein. Also haben wir dieses Bild eigentlich nicht im Fotoshop bearbeitet. Aber hier ist das Klon-Stempelwerkzeug hier und in Gimp sehen wir das Klon-Stempelwerkzeug hier und in fix lemaitre. Wir sehen das Klon-Stempelwerkzeug hier. also Sie sehenalsoähnlich aus und machen dasselbe im Wesentlichen in all diesen verschiedenen Programmen. Also, wie funktionieren sie? Okay, nun, nun, sieh dir das an. Wenn Sie in diesem Programm arbeiten, was Sie tun müssen, ist klicken Sie auf Ihren Klon-Stempel Klicken Sie hier auf diese kleine Streifen, und das wird Ihre Pinsel zeigen. Wenn Sie nicht alle diese Dinge sehen, haben Sie möglicherweise ein kleines Dropdown-Menü, auf das Sie klicken müssen, um diese Tools anzuzeigen. Aber hier können Sie Ihre Pinselgröße auswählen, und es ändert sich nicht meine Brustgröße, weil ich zuerst die Klone Quelle definieren muss. Also muss ich entscheiden, was ich den Klon will. Also lassen Sie uns etwas kleine Flecken auf ihrem Gesicht entfernen. Das sieht also aus wie eine Nähe zu diesem kleinen Makel hier. Also werde ich hier klicken. Hier ist mein Klon-Stempelwerkzeug. In Ordnung, also holen wir uns einen kleineren Pinsel, der weg ist. Zu groß. Das ist keine schlechte Größe. Okay, jetzt hier, die wichtigen Werkzeuge, die ich meinen Durchmesser meiner Größe anpassen kann, und ich kann uns die Härte beurteilen. Je schwieriger das ist, desto schwieriger wird die Kante sein. Und je weniger Prozentsatz Sie hier haben, desto weicher werden die Kanten, und manchmal müssen Sie beide verwenden. Also werde ich mit einer weicheren Kante gehen, also fügt es sich direkt hinein. Lassen Sie uns darüber klicken. Wie schön. Alles weg. Was passiert, wenn ich hierher komme und auf einige andere klicke? Sehr nett. Und wenn ich das halte, siehst du die kleine Kreuzluft oben. Es klont immer noch diesen Bereich. Also das Fadenkreuz, im Wesentlichen, wo es von einigen Kleinen auf ihrer Nase Proben ist, ist das nicht schlecht. Ich werde eine neue Quelle klonen, also werde ich die Änderungsoption für die Mac-Benutzer hier halten. Lasst uns gleich hier gehen. Nehmen Sie etwas von diesem Angebot. Weiß, dass das ein bisschen streaky aussieht. Ich werde das rückgängig machen. Also eine Sache, die Sie auch haben, ist, dass Sie die Deckkraft haben, und das ist, wie viel tatsächlich sichtbar ist. Ist es also tatsächlich 100% Kapazität zu klonen? Es ist also völlig undurchsichtig, oder ist es leicht durchscheinend? Ich werde ein bisschen gehen, Trans. Lucien, nur um das hier etwas zu mildern, ist es nicht schlecht. Das sieht ziemlich gut aus an diesem kleinen Fleck. Hier. Lassen Sie uns das vertuschen. Ok. Also kannst du das immer noch sehen, weil meine Kapazitäten runter sind, lass es uns aufdrehen. Und dann gehen wir. Ich glaube nicht, dass das gut wird. Ich will nicht zu verrückt auf ihrem Gesicht werden. Sieht aus, als hätte sie es vielleicht. Wir werden dort auf ihrem Gesicht essen. Ich bin mir nicht sicher, was das ist, aber ich mache mir keine Sorgen. Lass uns zu einem anderen Programm springen. Sehen Sie, wie dieses Tool auf Gimp funktioniert, wenn wir auf unseren Klon-Stempel klicken. Ah, los geht's. Und lass uns das ein bisschen öffnen und du siehst Pinseloptionen, richtig? Gleiche, wie wir uns gerade angesehen haben. Sie haben eine Härte. Hier haben Sie eine Größe. So können wir die Größe anpassen, um diese größer, kleiner zu machen , und wir können sie weicher machen. Oder Sie können einige der voreingestellten Pinselenden auswählen, um einen Bereich zu definieren, genau wie wir es auf diesem anderen Programm und Pixelmater getan haben . Sie gehen zu halten Befehl oder Kontrolle setzen auf, wenn Sie auf einem PC oder Mac sind in, klicken Sie auf Ihren Bereich, kommen Sie über und klicken Sie und dort gehen Sie. Sie können sehen, dass dieses Werkzeug so ziemlich genau wie in Pixel Mater funktioniert. Und wie Sie hier sehen können, Ich denke, es gibt ein bisschen, wie ich bereits erwähnt, eine Schwierigkeit Sie. Warum? Aber es funktioniert großartig. Es ist ein kostenloses Programm. Du kannst nicht viel mehr verlangen. Und es tut alles das gleiche wie diese anderen Programme. Wie wär's mit Fotoshop? Gleiches Werkzeug? Lasst uns hier klicken. Okay, Okay, wo sind Bürsten? Tolle Frage. Wenn Sie auf Fotoshop sind, na ja, das wird genau hier in diesem Drop-down Klicken Sie hier. Da gehst du. Da ist deine Härte und deine Größe. Und machen wir es größer, nur zum Spaß. Okay, Gehen, um ein bisschen zu zoomen, Klicken Sie auf die tatsächlichen Pixel. Wo immer ich hingehe, sagte ich, nah. Sie können auch hier unten anpassen Wenn Sie Ihren Zoom ändern möchten oder Sie könnten Kommandantensteuerung Minus- oder Plus ein wenig nach oben scrollen. Fangen Sie mit diesem an. Und ich habe dieses Bild nie bearbeitet, aber ich zeige Ihnen nur, wie dieses Tool funktioniert. Das Gleiche. Also in diesem Programm, um eine Quelle zu definieren, müssen wir halten Option sind Ault keine Option. Und dann kalte Option und klicken Sie dann auf. Und da gehen wir nicht sehen. Meine Deckkraft ist unten, als wir über dieses andere Programm gesprochen haben. Mein Pass es wieder hoch. Da gehen wir. Alles klar, schön. Wie wär's mit einer Landschaft? Nun, schauen wir uns das an. Wird dies im Fotoshop und den anderen Programmen als auch tun. Gibt es etwas, das ich entfernen möchte? Nun, das ist kein großartiges Beispiel. Vielleicht wollen Sie diese Wolke hier rausziehen. Lass uns diese Wolke rausnehmen. Sieht irgendwie lustig aus. Also, was wird voran gehen und dio es ist Befehl. Klicken Sie auf. Definieren Sie diesen Bereich. Willst du diesen Pinsel weich machen? Vielleicht ein bisschen mehr und lass uns das durchgehen. Sieht nett aus. Man kann kaum damit umgehen, dass es überhaupt nicht kann, eigentlich. Also musst du nur üben, ist ein bisschen. Und der Grund ist, weil, wo Sie Probe wird eine Wirkung auf, wie es aussieht haben . Du probierst hier oben und du wirst das rausnehmen. Nun, Sie können sehen, dass wir einen Blauen Streifen haben. Sieht nicht sehr gut aus. So manchmal dauert es einige Übung, wo die gesegneten besten Orte zu probieren. Okay, also spielen Sie mit den Jumperrunden herum, bewegen Sie sich mit ihren Proben. Es wird etwas Übung brauchen und sich daran gewöhnen, das zu benutzen. Rückgängig machen. Gehen wir später zurück zu Pixel und schauen uns die Landschaft wieder an. Dasselbe mit diesem Werkzeug. Wir klicken hier. Wir haben unsere Pinseleinstellungen hier drüben, Durchmesser und Härte auf. Nehmen wir diese Wolke wieder raus, damit wir dasselbe tun können. Wir haben keinen Fotoshop gemacht. Okay, dieses Programm, klicken Sie. Sogar ich springe herum, lass Zeh die Knöpfe lernen. Aber auch hier konzentrieren wir uns auf die Werkzeuge. Alles klar, da gehen wir. Sieht nicht ziemlich gut aus, also gib es eine Chance. Leute, mach los und säubere. Dein Porträt ist ein bisschen. Vielleicht jemandes Gesicht. Und wenn Sie etwas in Ihrer Landschaft entfernen müssen, tun Sie dasselbe und tun Sie dies auf Ihren Bearbeitungsbildern, denen Sie es bereits getan haben. Einige Farbanpassungen gehen, um mit diesen zu arbeiten. Nehmen Sie also die bearbeiteten Bilder, machen Sie einige Klon-Stempelarbeiten an ihnen und gehen Sie voran und laden Sie sie hoch. Mal sehen, was du getan hast. 14. Dodge und Burn verwenden: - Okay, - Jungs wieder mit einigen mehr kreativen Tools und tatsächlich sehr häufig verwendeten Tools, wenn - Fotobearbeitung namens Dodge and Burn. - Und diese Werkzeuge gehen tatsächlich den ganzen Weg zurück in den dunklen Raum und haben sich in die digitale - Fotografie getragen . - Ansel Adams ist derjenige, der diese berühmt macht, und was sie tatsächlich tun, ist, Ihnen die Kontrolle zu geben, um die Exposition in bestimmten Bereichen zu verringern und zu erhöhen . Also, wenn Sie eine helle in einem bestimmten Bereich wollen, - wenn Sie eine Dunkelheit in einem bestimmten Bereich wollen, - verwenden Sie diese Werkzeuge, - also werden sie sehr häufig verwendet, - und sie sind eigentlich ziemlich einfach zu bedienen. - Aber sie üben genau wie jedes andere Werkzeug. - Haben Sie das Dodge-Werkzeug hier, und wir haben das Brennwerkzeug hier. - Kleiner Feuerball, um Bereiche dunkler zu machen. - Im Fotoshop, - wir haben das Dodge Tool hier und klicken und halten. - Wir haben das Brandwundenwerkzeug hier und im Gimp, - wir haben die ähnliche aussehende Ikone. - Sie haben das Dodge Burn Tool-Paket zusammen, wenn sie darauf klicken, - und wir können hier nach unten scrollen und Sie können hier zwischen Ausweichen und Brennen wechseln. - Gehen wir zurück zu den Fotos. - Lemaitre beginnt hier mit ihrem Bild von Ana, - und wir können unsere Pinselgröße anpassen, weil dies ein Pinsel ist, indem Sie hier klicken, - drehen Sie das weg. - Wir haben unsere Pinseleinstellungen, - also im Grunde, - Sie können wählen, welche Reichweite der Ausweichen oder Brennen bewirkt. - Also wieder, - das wird zu erhöhen oder zu verringern, was Sie klicken. Also, wenn du hier bist und wir auf dem Brennwerkzeug sind, werden wir in den Highlights für hier dunkel werden. - Wir werden dunkel in den Mitteltönen. - Wenn wir hier sind, werden wir im Schatten dunkel und umgekehrt. - Hier, - wir werden Highlights in der Mitte des Don und so weiter aufhellen. Fangen wir mit einem Dodge-Werkzeug an, und was ich tun möchte, ist, ihre Augen ein wenig aufzuhellen. - Versuchen wir es schon ziemlich hell, aber bringen wir ein bisschen mehr rein. - Also fange ich mit Mitteltönen an, nur um zu sehen, wie die aussehen. - Und hier ist meine Belichtung. - Je höher ich das nur für ein Beispiel habe, - der mawr Effekt, den Sie sehen werden. - Also, wenn ich es niedrig habe, dann könntest du es kaum sehen. - So, - genau wie das Radiergummi Werkzeug, - wie die anderen Werkzeuge verwendet haben, - das braucht Übung. - Also, wissen Sie, - nehmen Sie sich Zeit damit? - Hol den Durchmesser da raus und lass uns weitermachen und ein paar ihrer Augen rausbringen. Okay, also eine andere Möglichkeit, das so gut zu tun, wie ich gehe und das rückgängig machen werde. - Tu beides. - Und ich werde das auf einer neuen Ebene machen, damit ich sehen kann, wie es aussieht. - Und ich möchte schnell abdecken, dass, wenn Sie bereits Ihre geschärften Schichten oder etwas haben - sonst, - Was Sie tun müssen, um diese zu kombinieren ist, können Sie halten, - Verschieben und klicken Sie sie beide zusammen, - Rechtsklick und dann gehen , um Ebenen zu verschmelzen, und das wird sie zusammenführen. - Auf diese Weise arbeitest du nicht an einer einzigen Schicht. - Tut mir leid, was? - Sie arbeiten auf einer einzigen Schicht und nicht auf Ihrer obersten Ebene. - Also lasst uns diese abklicken. - Was ich tun möchte, ist diese Ebene für jetzt zu duplizieren, - bereits meins zusammengeführt. - Und dann kann ich sehen, welche Anpassungen ich wirklich leicht habe. - Also werde ich versuchen, - tatsächlich, - diesmal auf einem Versuch Schatten zu sehen, ob wir hier einen anderen Blick bekommen. - Siehst , das sieht etwas seltsam aus. - Ryan ist und schaut und lässt sie dort ein bisschen beängstigend aussehen. - Gehen wir zurück zu Mitteltönen. - Halten Sie das Set etwa 50%. - Wir machen unseren Pinsel etwas größer und einfach so. - Okay? - Und ich kann diese Schicht ausschalten, okay, nur ein bisschen. - Aber genug, um etwas zu bewirken. - Denken Sie daran, - übertreiben Sie nicht. - Es ist wollen, dass es leicht geht. - Falsches Werkzeug. - Mach es noch mal. - Ja, - nur ein bisschen mehr Licht in ihren Augen, was wirklich schön ist, damit wir auch ein paar andere Bereiche erledigen können. - Lasst uns tatsächlich ein paar verschiedene Bereiche verbrennen, also lasst uns hier eine größere Bürste holen. - Was ich tun will, ist irgendwie dunkel in ihrem Hemd hier unten, um ein wenig konzentrierter auf ihr Gesicht zu bringen . - Wir fangen wieder mit Mitteltönen an. - Wir gehen etwa 50%. - Es ist die Umfänge gekröpft, - bürsten Sie ein wenig mehr. - Fang an, hier durchzumalen, dunkel in ihrem Hemd, nur ein wenig nett auszusehen. - Das sieht gut aus. - Mal sehen, mit drauf. - Ah, das ist großartig. - Also bring ein bisschen konzentrierter auf ihr Gesicht, was wirklich schön ist, und du könntest das auf die entgegengesetzte Weise tun, um vielleicht dieses Feuerzeug zu wollen, dann kannst du tatsächlich das Dodge Tool benutzen, wenn wir in Gimp springen, - Wir können sagen, dass es der See ist, dass es genau das Gleiche hier ist. - Wenn wir das tun wollen, klicken Sie auf meine Dodge und Sie können Ihre Pinselgröße hier oben anpassen, - machen Sie das etwas kleiner. - Etwa 50 Pixel. - Diese Zahlen Aaron Pixel, - Übrigens, - es ist immer noch zu groß. - Lassen Sie uns versuchen, trockene Bürste von etwa 30 und sieht gut aus, - und Sie können diese direkt hier auf Ihre Belichtung anpassen. - Und dann, - wenn Sie die Härte Ihres Pinsels anpassen müssen, - können Sie das hier einstellen. - Los geht's. - Es ist wahrscheinlich ein bisschen zu viel. - Es wird ein bisschen extrem. - Es ist diese Belichtung runtergestoßen. - Nein, - Nein, ich habe hier keine neue Schicht gemacht, und das ist okay. - Z-Beträge. - Ja, das sieht aus. - Aber wenn ich mehrere hätte, wenn es los ist, dann hätte ich definitiv eine zweite Schicht, die wie super basic aussieht. - Wir könnten dasselbe mit unserem Brennwerkzeug machen und die Größe vergrößern, und wir könnten in ihrem Hemd dunkel werden, wenn wir Teoh zu viel Mr Nice kleine Feder da wollen und - da gehst du, - ausweichen und verbrennen. - Wirklich einfaches Werkzeug, - aber Sie können wirklich kreativ mit diesem Tool. - Vielleicht willst du hier die Außenseiten verbrennen, um ihr etwas mehr auf ihr Gesicht zu konzentrieren. - Versuchen wir das. - Weißt du, vielleicht willst du sie aufhellen, um mehr auf ihr Gesicht fokussiert zu bringen. - Denken Sie daran, - wir versuchen, Kontrast zu schaffen. - Wir versuchen, das Thema, auf das Sie sich konzentrieren möchten, herauszukommen, und Sie nutzen das wahrscheinlich ein bisschen weniger auf Landschaften, aber Sie können es auch auf Landschaften verwenden. - Holen wir uns unser Dodge-Tool. - Tut mir leid oder brennen Werkzeug hier im Fotoshop. - Sehen Sie ihn ein bisschen raus und wir können das auf Mitteltöne setzen. - Gleiche exakte Anpassungen, genau wie das andere Programm. - Es ist eine wirklich große Bürste und Aiken dunkel in meinem Himmel mit diesem Werkzeug, so kann ich auch das Brennen - Werkzeug verwenden , um den Himmel zu verdunkeln. Ich muss nicht immer die Technik benutzen, die ich dir gezeigt habe, aber manchmal bekommst du seltsame, körnige Effekte, wenn du die Bereiche verbrennst. - Also bedenken Sie das. - Deshalb verwende ich gerne eine Grady int-Schicht, weil sie weniger ein überverarbeitetes Aussehen gibt -. - Manchmal sieht das genau dort schön aus, also wieder. - Sie können dieses Werkzeug verwenden, um den Himmel zu verdunkeln. - Vielleicht wollen wir ein Licht in diesem Bereich. - Vielleicht, - wissen Sie, - die Anpassungen, die wir früher verwendet haben, waren einfach nicht ganz genug. - Also können wir hier klicken, - wir können unser Dodge-Tool bekommen und wir können unsere Pinselgröße und das Gleiche hier unten erhöhen. - Geht ein bisschen größer hier, Leute. - Ich weiß, wir brauchen ein paar Schwarze, um das wieder einzupacken, aber du verstehst die Idee. - Ich denke daran erinnern, dass Dodges Zehe aufhellen Bereiche und brennen ist, Bereiche zu verdunkeln. - Und wieder, - können wir wirklich schönen Kontrast mit diesen Werkzeugen schaffen. - Sie üben, also habe ich nicht das Gefühl, dass du es nageln wirst. - Zuerst versuchen Sie es ein paar Mal mit der Weichheit des Pinsels spielen. - Spielen Sie mit der Einfachheit der Deckkraft des Pinsels, die Ihnen viel mehr Flexibilität geben, wenn Sie mit der Bearbeitung beginnen. - Und wenn Sie wollen, - können Sie uns immer getrennte Schicht machen. - Auf diese Weise können Sie Ihre Anpassungen in Echtzeit sehen 15. Verwende die Unschärfe für kreative Effekte: Okay, also ein weiteres Video hier über die Arbeit mit Ebenen dieses Mal werden wir es für einen kreativen Effekt verwenden . Im Gegensatz zum Schärfen werden wir Teile des Bildes verwischen. Und wir werden es so machen, wie wir es mit der Schärftechnik getan haben. Aber wir werden es stattdessen mit Blur tun. Also lasst uns anfangen. Ich werde mit der rechten Maustaste auf meine Ebene klicken, genau wie zuvor. Ich werde diese Schicht duplizieren. Da gehen wir. Und jetzt, um wieder zu meiner Werkzeugpalette zu gelangen, gehe ich zu Farbanpassungen und klicke dann auf den Effektbrowser und verwischen. Da ist es. Und war schnell, Ghazi und Unschärfe. Es gibt verschiedene Optionen, mit denen Sie spielen können. Ich fange mit Ghazi an und verwischen hier gibt diese Schärfentiefe auf. Das ist ein weiteres Bild von meinem Handy. Ich versuche nur, es hier oben zu beleben. Klicken Sie auf OK? Und was ich tun möchte, ist mehr Fokus auf diese Blume hier oben zu bringen. Also das erste, was ich tun werde, ist irgendwie in diesem Bereich zu löschen. Nein. Jetzt werde ich die Weichzeichner weicher machen. Wir gehen mit etwas weniger Deckkraft nach unten, okay? Und dann gehen wir. Es ist ziemlich einfach auf diesem Werkzeug. Es gibt einige verträumte Effekte hier, und ich könnte ein bisschen länger mit uns spielen, wenn ich wollte, aber jetzt gibt es ein schönes Gefühl hier. Was ich auch tun könnte, ist, dass ich diese Ebene hier oben duplizieren könnte. Also jetzt haben wir 1/3 Ebene und ich kann meine Grady im Werkzeug hinzufügen, über das ich wahrscheinlich eine dunklere Farbe verwenden werde . Ich will kein Blau. Lasst uns das rückgängig machen. Gehen wir mit einem Schwarzen hier, dunkel da oben. Wir werden das so einstellen, dass es multipliziert wird. Jetzt nehme ich die Kapazität ab und hole dann mein Radiergummi wieder irgendwie den Bereich heraus, auf dem es ist. Lasst uns diese Kapazität wieder auf meinem Rasiermesser drehen und da gehen wir. Das sieht also viel besser aus. Also auch ohne diese Schicht sieht immer noch ziemlich schön aus. Aber nur ein wenig dunkel und fleckig. Verwendung dieses Grady Int-Tools, wie wir in der letzten Lektion gesprochen haben, gibt es wirklich ein schönes Gefühl und bringt wirklich Interesse daran. Und ich habe nicht einmal die Belichtung der Farben angepasst, irgendetwas auf diesem Bild. Das ist also ein großartiger Anfang, aber lass uns dasselbe in Gimp machen. Also in Gimp, genau wie jedes andere Programm, haben wir unsere Ebenen Panel. Lassen Sie uns mit der rechten Maustaste klicken, Maustaste klicken, Lassen Sie uns auf Ebene duplizieren gehen. Und jetzt gehen wir zu Werkzeugen. Es tut mir leid, Filter, und ich habe nicht erwähnt früher, was ich entschuldige, aber unter erweitert, Sie haben einen anderen Schärfen-Filter, so dass Sie möchten, dass stattdessen verwenden. Aber für Blur, das Gleiche. Wir gehen nach Gaza und Unschärfe. Und hier ist es. Und wieder, dieses Programm ist nicht ganz so einfach für einige der anderen. Also müssen Sie sich hier mit Zahlen beschäftigen. Das ist in Ordnung. Es gibt eine kleine Vorschau, die hier bezahlt wird. Gehen wir auf etwa 30. Kannst du den Prozess weitermachen lassen, Gimp? Und bitte, Leute, Leute, sagt mir, dass Hollywood Gimp für euch rennt. Ich bin interessiert. Manche Leute haben einen guten Erfolg damit. Manche Leute haben ein bisschen träge Probleme wie ich. Ich hoffe wirklich, dass es für euch mehr schnell und peppig ist als für mich. Okay, los geht's. So wie wir in dem anderen Programm jetzt hatten, das gleiche, was wir klicken können und daran erinnern, wir haben den rechten Klick und fügen Sie einen Alfa Channel Ich wünschte wirklich, dass waren Standard, aber es ist nicht. Und dann können wir anfangen zu rennen. Das hier ist nicht ganz beschnitten. Das gleiche wird den Teil des Bildes auf meiner Deckkraft erhöhen, ist immer noch, dass wirklich eine Art trübe Traum zu bekommen. , Das liegt daran, dass meine Kapazität niedrig ist, das den ganzen Weg nach oben zu drehen. Komm schon, los geht's. Schlag das nieder und dann könnten wir diese Schicht duplizieren und dann weitermachen und uns selbst hinzufügen , Ingredient. Wollen Sie die Tiefsee? Wir werden mit der Standardeinstellung gehen. Das ist in Ordnung. Es tut mir Leid. Gimp arbeitet rückwärts, dann dauert es später, also muss ich das Werkzeug in die andere Richtung ziehen. Da gehen wir. Lassen Sie uns das so einstellen, dass es sich so vermehrt, wie wir es zuvor Und da das hier weiß ist, eigentlich muss ich eigentlichnicht so viel löschen, aber ich muss es definitiv abschwächen. Es ist ein wenig schwarz hier unten, also lasst uns nur ah, Rapacity, damit wir mehr bekommen können. Und ich habe nicht einmal die Farben auf diesem Bild berührt, wie ich erwähnt habe. Also, weißt du, das sieht schon gut aus. Wenn ich beginne mit Belichtungen und Levels und allem anderen zu spielen, könnte dieses Bild wirklich ziemlich schön herauskommen, um es einen Schuss zu geben. Leute, komm mit etwas Coolem und hochgeladen und mal sehen, wir haben es. 16. Schwarz und Weiß: - Okay, - So kreative Farbbearbeitung. - Wissen Sie, - oft werden Sie das perfekt ausgewogene Bild mit der richtigen Farbe wollen, - aber manchmal wollen Sie ein wenig funky. - Vielleicht wollten Sie diese Art von Instagram-Filter suchen. - Vielleicht gehen Sie für einen Vintage-Look oder vielleicht nur den Schwarz-Weiß-Look. - Also werden wir überlegen, wie wir diese Dinge mit den Werkzeugen erreichen können, die wir bereits haben. - Wir haben die Werkzeuge verwendet, die wir bereits gelernt haben und wie wir die bestmöglichen Ergebnisse erzielen können. - Warum? - Ich benutze nur diese Werkzeuge. - Also, wenn ich hier rüber in meinen Farbanpassungen schaue, indem ich die Bildfarbanpassungen anschaue -, - sehe ich hier ein paar Werkzeuge, die das für mich tun könnten. - Wir fangen mit Schwarz-Weiß an. - So schwarz und weiß ist hier. - Ja, ich könnte mit dem Werkzeug anfangen. - Und ja, - schauen wir uns das an. - Aber ich möchte, dass ihr kritisch denkt, wie wir es tun können. - Was ist mit der Sättigung? - Wir haben über Sättigung gesprochen. - Lasst uns versuchen. - Diese Sättigung ist tatsächlich unter Hugh in diesem Programm verborgen, wird Doppelklick das nennen, - und so können wir stören. - Tut mir leid. - Das ist die Leichtigkeit wird Sättigung den ganzen Weg aus nehmen und klicken. - Okay, - also da gehen wir schwarz und weiß sieht im Moment ziemlich schön aus, aber was ich gerne mit meinem Schwarzen und Weißen mache, wie ich ADM wirklich mag. - Oder Kontrast zu ändern, so dunklere Bereiche dunkler, - hellere Bereiche heller und sieht aus wie wir mit ein wenig davonkommen können. - Mal sehen, was wir tun können, um etwas Kontrast hinzuzufügen. - Gehen wir zurück zum Level. - Das ist ein guter Ort, um dieses Jahr Kontrastfolien hinzuzufügen. - Ich beobachte ihre Augen. - Ich will nicht, dass die bis zum dunklen Zeh kommen, wo wir das Detail verlieren. - Und wieder, - das ist die Schönheit der zischten ein Gramm. - Ich weiß, wenn ich hierher gehe, - dann mag es auf meinem Bildschirm cool aussehen, - aber vielleicht komplett schwarz auf jemand anderem, weil wir den schwarzen Punkt den ganzen Weg setzen und all diese Pixel loswerden. - Gehen wir weiter und schieben Sie diesen Zeh dort, wo er ein bisschen mehr schwarz - in Weiß. - Das Gleiche. - Wir haben schon Pierre White. - Ich kann es sagen, weil die ganz rechte Seite, genau wie wir gesprochen haben, ganz oben ist. - Das ist Pierre White hier, dass ein anderer Pierre White vor sich geht, und das ist okay. - Wir kümmern uns nicht sehr um diese Bereiche, aber wir wollen definitiv nicht das Detail in ihren Augen verlieren. - Also müssen wir uns das ansehen. - Wir wollen es nicht übertreiben. - Also verlieren wir etwas von ihrem Gesicht, wenn ich etwas weiß hinzufüge. - Also muss ich vorsichtig sein. - Das ist okay. - Es hat schon ein gutes Weiß, also kann ich eigentlich ein bisschen mehr Mittelton hinzufügen. - Ich wollte nur ein bisschen mehr Schwarz mitbringen. - Okay, schön. - Also, wie sieht es ohne aus? - Mal sehen? - Ja, netter Unterschied, stimmt's? - Bring es ein bisschen mehr schwarz. - Sieht gut aus. - Das war's also. - Ich meine, im Grunde, - es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie prochit können. - Ich nahm die Sättigung und Durcheinander mit Ebenen, - und das ist ein toll aussehendes Bild direkt dort wieder, das von gut bis groß von Anfang an ging . - Aber lassen Sie uns voran und spielen mit dem anderen Werkzeug, dass wir dieses Schwarz-Weiß-Werkzeug haben. - Hier sind die schwarzen und weißen Tulpen ist schön. - Die Kontrastkanten sind eingebaut. - Sie können einfach Kontrast direkt hinzufügen, aber wir haben nicht das Seins zu Grand. - Wirklich? - Sag uns, was los ist. - Das ist okay. Ich meine, wenn du Augapfel willst, stelle sicher, dass du weißt, dass ich hier beobachte. - Ich will die Seite ihres Gesichts nicht verlieren. - Zehe weiß zu viel auf wir können. - Also nehmen Sie etwas Helligkeit raus. - Ich werde kein Grün hinzufügen. - Das ist ein cooles Werkzeug. - Das ist, was Filter auf Schwarz und Weiß verwendet wird. - Sie bekommen einige funky Ergebnisse, die verschiedene Blicke geben werden, - wissen Sie, - für den grünen Filter. - Wenn wir zu den Grüns kommen oder wenn wir zu gelb gehen, je nachdem, wie wir es machen, wird es andere Ergebnisse sein. - Also gib dem eine Chance. - Das ist schwarz und weiß. - Ich werde dir auf dem nächsten Video einige verschiedene Cross-Process Effekte und Vintage - Effekte zeigen , - und du kannst entscheiden, was du mit deinen Fotos machen willst 17. Den Vintage-Look bekommen: - So ähnlich wie Schwarz-Weiß. - Die Frage ist oft. - Wie schaffen wir ein Vintage-Gefühl? - Wie erstelle ich diese Art von Instagram-Filter-Look? - Nun, es ist ziemlich einfach, - aber es braucht Zeit, um mit zu spielen. - Beginnen wir also mit unserem Farbbalance-Werkzeug. - Du erinnerst dich an dieses Werkzeug, aber wir können die Dinge hier drinnen richtig straffen, also können wir unseren Schatten vielleicht eine schöne Art Blauton machen, diese Art von Vintage-Look, - da ist wirklich wirklich cool. - Nur ein paar Blues hinzufügen, - lesen Sie ein wenig Magenta als auch, - nur auf dem Blues und in unseren Highlights werden irgendwie einige Gelbe hinzufügen. - Falscher Schieberegler. - Da gehen wir hin. - Wirklich einfache Anpassungen. - Also nur etwas Magenta hinzugefügt, - so die Schatten und hinzugefügt einige Gelbfärbung zu den Highlights. Und wenn wir das umschalten, ist das ein nettes kleines Vintage-Gefühl, das wirklich ziemlich cool aussieht? - Und eine andere Sache, die wir tun können, ist Schwarze rauszuholen. - Also sprachen wir über die meisten dieser Klasse über das Erstellen von Kontrasten, damit Ihr Thema auftaucht. - Aber Sie können irgendwie den gegenteiligen Effekt machen und Schwarze herausnehmen, - was ein Vintage-Gefühl geben wird. - Um Schwarzen rausnehmen zu können. - Das können Sie auf ein paar verschiedene Arten tun. Um Schwarzen zu entfernen, gehe ich eigentlich zurück zur Helligkeit und wir sehen den Kontrastschieber. - Du kannst ein paar Schwarze rausnehmen, indem du einfach runtergehst. - Im Gegensatz dazu, - Sie können dies nicht wirklich mit Ebenen so viel wie möglich tun, - wie auch mit dem Kontrastschieber. - Also finden Sie den Kontrast leichter. - Und dann haben wir eine nette kleine Art von Vintage-Instagram-Gefühl Viele Leute nennen es heutzutage, aber es sieht nett aus, - und es hängt wirklich davon ab, was du willst. - Aber das ist eine klassische Technik, die ich gerne benutze. - Gehen Sie zu Ihrer Farbbalance, - spielen Sie mit den Farbausgleichstönen und sehen Sie, was Sie sich einfallen können. - Also schauen wir uns das Gleiche an, in dem wir hier sind. - Und wir könnten genau dasselbe tun, indem wir zu Farben gehen, und wir haben eine Farbbalance. - Und genau wie vorher gehen wir, damit ich meine Schatten unabhängig anpassen kann. - Also werde ich in meinen Schatten ein bisschen zu viel Blues hinzufügen, meine Highlights. - Ich füge ein paar Gelbe hinzu, und da gehst du, nur mit ein paar Klicks. - Wir haben ein schönes Vintage-Gefühl, das vor sich geht, und wir können genau dasselbe tun, um Schwarze hervorzubringen, indem wir zum Helligkeitskontrast gehen - genau hier. Also, nur um euch auf den Zehen zu denken, wir sind wieder hier in der Vorschau und ich werde euch zeigen, dass dies auch im einfachen Bildbearbeitungswerkzeug möglich ist . - Also lasst uns wieder zur Farbe zurückkehren. Und ja, ich habe das später aus Pixel exportiert, und das ist okay, aber wir werden nur die grundlegenden Farbbearbeitungen hier machen, um das Vintage-Gefühl davon zu bekommen - Schwarz-Weiß-Gefühl. - Also lasst uns Schwarz-Weiß auf diesem Bild in diesem Programm machen. Offensichtlich gibt es hier kein Schwarz-Weiß-Werkzeug, aber wir könnten unsere Sättigung den ganzen Weg rausnehmen, und, ja, es sieht schön aus, aber ich denke jetzt, wo es schwarz und weiß ist, - wir können mehr Kontrast hinzufügen. - Also lasst uns noch ein paar Schwarze hier reinbringen. - Also, was können wir das mit machen, - naja, - dunkel in den Schatten schwächen? - Tut mir Leid. - Licht in den Schatten zu beginnen und dann dunkel in unseren Highlights, - fangen an, schön auszusehen und den Himmel hinein zu bringen. - Ich benutze das Kontrastfeuerzeug, wie ich es euch vorhin gezeigt habe. - Bringt in die Dunkelheit und und da gehen wir. - Es gibt ein wirklich schönes Schwarz-Weiß-Bild nur von den Tools, die in der Vorschau integriert sind. - Also halten Sie ein Auge auf Ihre zischte ein Gramm. - Wir schieben unsere Schwarzen nicht zu weit. - Hier drüben gibt es ein paar Pixel, die beschneiden, was okay ist. - Und es gibt ein paar hier drüben, die sind, aber das ist in Ordnung. - Es ist ein Schwarz-Weiß. - Ich liebe es, wie es aussieht. - Es sieht gut aus, - vor allem, wenn wir es mit dem Original vergleichen. - Ziemlich der Unterschied. - Also machen Sie das selbst mit Ihren beiden Bildern. - Kommen Sie mit etwas Coolem. - Sie können schwarz und weiß machen, oder Sie können diesen Vintage-Look geben. - Kommen Sie mit etwas Schönes hochgeladen und lassen Sie uns sehen, was Sie haben 18. Beheben eines problematischen Fotos: - Okay ist eine Herausforderung für alle. - Ich möchte, dass ihr dieses Bild des Geistes korrigiert, das ich hochgeladen habe. - Also, wie beheben wir ein problematisches Foto? - Nun, - jetzt haben Sie alle Werkzeuge zur Verfügung. - Du weißt, wie man sie benutzt. - Lassen Sie sie an einem Bild arbeiten, das etwas Arbeit braucht. - Also, womit können wir anfangen? - Nun, zuerst können wir unser Klon-Stempelwerkzeug benutzen, um vielleicht etwas von ihrem Gesicht hier mit ein paar Unreinheiten aufzuräumen können wir unser Klon-Stempelwerkzeug benutzen, um vielleicht etwas von ihrem Gesicht hier mit ein paar Unreinheiten aufzuräumen - und es ist ein bisschen dunkel, - und das ist okay. - und es ist ein bisschen dunkel, - Ich meine, das ist irgendwie der Blick. - Ich wollte das drehen, aber vielleicht ein bisschen zu dunkel. - Wir wollen ihr etwas Leichtigkeit in die Augen bringen, - denken Sie daran, in diesem Bereich auszuweichen und zu brennen, - darüber nachzudenken, nur allgemeine Belichtung auf ihrem Gesicht mit vielleicht einer anderen Schicht aufzubringen. - Also lasst uns anfangen. - Lassen Sie mich Ihnen meine Techniken zeigen. - Und dann erfinden Sie Ihre eigenen und sehen, was Sie tun können. - Ich fange zuerst mit meinem Klon-Stempelwerkzeug an, etwas Zoom hier rein. - Tut mir Leid. - Falscher Knopf. - Und damit wir einige für Unreinheiten aufräumen können. - Hier wieder, - dieses Programm arbeitet ein wenig anders wird es tun. - Definieren Sie Klick und der Pinsel ist zu groß. - Wir klicken hier, um unsere Bürsten zu finden. - Ändern Sie den Durchmesser. - Immer noch zu groß. - Es versucht 19 regelmäßig. - Sieht in Ordnung aus. - Und das ist nicht sehr gut. - Also werde ich einen neuen Bereich definieren, indem ich die Option halte oder Ault, ich werde hier aufräumen. - Ich will nach Extreme. - Ich definiere jedes Mal einen neuen Bereich, wenn ich das ziemlich schnell mache. - Aber ich habe Übung. - Du wirst dorthin kommen. - Du siehst, wie ich neben der Quelle klickte, kam nicht sehr gut heraus. - Es ist Trey für ihren Weg. - Okay, - das muss nicht perfekt sein. - Das ist nur Übung. - Lasst uns einfach weitermachen und das mitmachen. - Es ist ein guter Anfang. - Also, was ich tun werde, ist, diese Ebene mit einem Rechtsklick zu duplizieren und zu duplizieren, wie ich gezeigt habe - ihr Jungs und ich wollen mehr Licht in ihre Augen bringen. - Zuerst - Zuerst werde ich mit einer allgemeinen Belichtung beginnen. - Schließen wir das Pinselmenü hier. - Specter Effekte-Browser wieder. - Wieder mal. - Farbanpassungen des Bildes. - Und lasst uns die Zehenstufen gehen. - Du kannst sehen. - Offensichtlich ist dies ein dunkles Bild mit den meisten Pixeln auf dieser Seite von so ziemlich - alle von ihnen. - Also habe ich ziemlich viel Platz, um diesen Schieberegler hier zu finden. - Kommt den ganzen Weg hierher, um den weißen Punkt näher zu bringen. - Das ist etwas zu hell. Ich meine, du kannst entscheiden, was gut aussieht, aber ich werde das noch ein wenig dunkel halten wollen, also werde ich gleich hier vorgehen. - Hatten Sie ein bisschen mehr Mitteltöne, um etwas Licht in sie zu bringen? - Ich, das sieht gut aus. - Mal sehen, was für ein Unterschied das gemacht hat. - Das ist offensichtlich ein massiver Unterschied zu dem, was wir vorher hatten. - Die Belichtung wird wesentlich verbessert, nur indem wir den weißen Punkt auf unseren Ebenen aufheben. - Also werde ich wieder hineinzoomen. - Werfen wir einen Blick. - Vermutlich ein bisschen mehr Licht hier drin, und diese Luftschatten dort wirklich dunkel. - Also hole ich mein Dodge-Werkzeug und lass uns eine andere Pinselgröße bekommen. - Und da diese Luft schwarz, - werde ich Schatten ein wenig wie ein Pinsel wählen. - Jetzt sieht das nicht richtig aus. - Manchmal verstehe ich es auch nicht. - Da gehen wir. - Ein bisschen Licht hier drüben, wenn wir da sind. - Das sieht gut aus. - Das ist ein guter Anfang, aber es hat immer noch nicht das dunkle Gefühl, das ich will. - Wie könnten wir in diesen Seiten dunkel werden? - Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie wir es tun können. - Wir könnten eine andere Ebene machen, - und wir könnten die Belichtung abdrehen oder die Belichtung verringern und dann diesen Abschnitt löschen - mit dem Radiergummi Werkzeug. - Oder wir könnten einfach das Brennwerkzeug an diesen Rändern benutzen. - Versuchen wir das und sehen, wie das aussieht. - Also beginnen wir mit mittleren Tönen 50% und bekommen einen ziemlich großen Pinsel. - Ich werde nicht mal größer als das. - Ich wollte wirklich weich sein. - Es ist ziemlich nett. - Ich könnte eine kleinere Bürste machen und hier zwischen ihre Arme kommen. - Sehen Sie, - das ist etwas, das Sie mit dem Brennwerkzeug lernen werden, ist, dass Sie am Ende diesen glühenden Effekt bekommen können , - die langen Kanten, wenn Sie nicht vorsichtig sind. - Und das sieht ziemlich schlimm aus. - Also drehe ich den Pinsel nach unten, sei etwas sanfter zum Haar, um diesen Glüheffekt zu vermeiden, und da gehen wir. - Die ursprüngliche Ebene ist also die Originalkopie dieses Bildes. - Wir können den Unterschied sehen, den wir hier gemacht haben. - Da ist das Original und das Finale in weniger als fünf Minuten. - Also zeig mir, was ihr die Werkzeuge benutzen könnt, die ihr benutzt. - Denken Sie daran, das Klon-Stempelwerkzeug, - die Pinselwerkzeuge, - die Belichtungswerkzeuge und sogar die Farbwerkzeuge. - Wenn Sie die Farben ändern wollen, aber dies korrigieren, - ändern Sie es um, - machen Sie es gut aussehen, - sehen Sie, was Sie tun können. 19. Exportieren für Print und Web- und Kurswahlen: so bereiten Sie Ihr endgültiges Bild wickeln Sie alles zusammen. Wie exportiert man es? Dies ist etwas, das oft in vielen Online-Tutorials übersehen wird. Ich verstehe, und ich bin mir nicht sicher, warum. Aber Sie müssen wissen, wie Sie Ihr Bild richtig exportieren, für den Export, für das Web oder für den Druck. Also, hier geht's. Also, wenn wir für Web exportieren, brauchen wir offensichtlich kein Bild mit voller Auflösung, es sei denn, wir senden es an jemanden per E-Mail ist ein Geschenk oder so etwas zu drucken. Wir brauchen dieses massive, Multi-Megapixel-Bild nicht , um auf Facebook oder Twitter oder was auch immer wir sonst verwenden, hochzuladen, also müssen wir das Bild verkleinern. Also in diesem Programm werden wir auf Bild klicken und dann auf Bildgröße gehen, und er sind wir tatsächlich immer auf die Nitty gritty für den Export. zuerst Lassen Sie unszuerstüber Druck sprechen. Wir haben drei Faktoren. Syrien von mit erhöhter Auflösung wird keine Rolle spielen, wenn Sie für das Web exportieren, weil, wie ich sagte, wie ich sagte, das Wichtigste ist, dass Pixel nicht mit der Zehenbreite zusammenhängen, weil es auf der Bildschirmgröße und Pixeldichte. Es gibt also einige Faktoren, die sich auf die Gesamtauflösung 1 auswirken. Jemand sieht das an. Normalerweise ist der Industriestandard, dass Sie 300 Pixel pro Zoll haben, aber manchmal auf größeren Drucke Teoh, würde ich sagen, 20 Zoll. Sie könnten mit 240 Pixeln pro Zoll davonkommen, wenn Sie nicht mit einem so großen Megapixel-Foto arbeiten . Also würde ich in diesem Fall auf OK klicken und dann von dort auf Datei speichern oder Datei-Export gehen. Beide sind akzeptabel zum Speichern von Dateien. Und hier ist ein Vorschlag für Sie. Behalten Sie Ihre Dateinummer immer so, wie sie auf der Kamera gestoßen ist. Und der Grund, warum ich Ihnen sage, ist, dass Sie jemals wieder zu bearbeiten und Bild gehen wollen. Wenn Sie es etwas anderes umbenennen, werden Sie es schwer haben, Ihre Originaldatei zu finden. Behalten Sie also den Dateinamen. Es ist eine wirklich gute Strategie, und dann werde ich einen Unterstrich machen und drucken oder vielleicht bearbeitet Prinz, und dann werde ich es exportieren. Sie können auf Kopie speichern klicken, wie drehen Sie Ihre Qualität bis zum besten, weil offensichtlich ist dies für Drucken und klicken Sie auf Speichern. Also lasst uns das Gleiche für Web tun. Nun, wenn wir für Web exportieren. Wir brauchen kein so massives Bild, vor allem, wenn wir auf Facebook oder Twitter mit dem Bild oder etwas Ähnlichem gehen. Wir benötigen kein Bild mit voller Druckauflösung. Also kommen Sie zum Bild und gehen Sie zur Bildgröße. Und lassen Sie uns eine Gerechtigkeit entsprechend. Jetzt ist mein Vorschlag, dass Sie 1200 Pixel auf der größten Dimension machen. Entschuldigung, das wäre auf der Breite hier, 1200 Pixel auf der größten Dimension, und das könnte 72 Pixel pro Zoll sein. Das ist eine übliche ah, Bildschirmdichte. Das ist seit einiger Zeit der Web-Standard, der sich Laufe der Zeit ändern wird. Aber für jetzt, Sie können mit 72 Pixel pro Zoll bleiben und ich mag 1200 auf der Breite, die eine schöne Anzeige über größere Bildschirme gibt, aber nicht zu groß ist, wo es schwierig sein wird , den Upload oder andere Probleme, die Sie konfrontiert werden. Das ist also eine gute, glückliche mittelgroße Größe. Dies wird normalerweise Ihre Bilder unter einem Megabyte halten, was für E-Mails und Hochladen usw. schön ist. Also, wieder, das Gleiche. Klicken Sie einfach auf OK und Sie sehen, dass es hier kleiner wird, aber das ist OK. Das ist nicht wirklich die Bildgröße für Remember, wir klicken. Unsere Lupe wurde dort wieder zu 100% wenig groß. Das ist also, wie groß das Bild ist. Und ich bin auf einem hochauflösenden Monitor, so dass es kleiner erscheinen kann, als es tatsächlich ist, weil einige auf einer niedrigeren Dichte, Pixel pro Zoll Monitor, es wird viel größer sein. Dies ist also eine gute Größe, um für das Web zu exportieren. Sie können zum Exportieren oder Speichern gehen. Es liegt ganz an Ihnen und wählen Sie die J. Peg. Und dann gehst du hin und zeigt sich tatsächlich. Es ist schön. Die Dateigröße hier. Ich mag es, sie abhängig zu halten. Wenn ich auf meine Website hochlade, werde ich sie kleiner halten. Auf diese Weise meine Seite schneller geladen. Ich lade auf Facebook hoch. Ich werde ihnen eine viel höhere Qualität geben, weil Facebook ihre eigene Komprimierung auf dem Bild machen wird , also werde ich sie es tun lassen, im Gegensatz zu mir, dass ich es hier mache. Okay, hier sind wir, zurück in Gim Jungs und zeigen Ihnen, dass diese Werkzeuge auch hier existieren, gehen unter Bild und Sie können Bild skalieren. Und ich habe diese Größe tatsächlich bereits geändert. Aber Sie können hier sehen, können wir wählen. Die Auflösung hier ist wieder Pixel pro Zoll, und wir können unsere Pixel hier wählen, und ich arbeite immer gerne in Pixeln. Es ist nur ein bisschen einfacher für mich. Es sei denn, ich mache Druckarbeiten. Dann werde ich manchmal zwei Zentimeter bewegen. Aber größtenteils verwende ich immer Pixel. Halten Sie es einfach so, wie es ist, wenn Sie drucken und andernfalls können Sie für das Web verkleinern. Nun, selbst wenn wir hier eine Vorschau starten, lassen Sie uns sehen, welche Werkzeuge wir zur Verfügung haben. Habe die Werkzeuge, Größe anpassen, schön. Das Gleiche. Wir können die Auflösung so anpassen, dass sie das auftauchen kann, wenn wir einen Druck wollen. Es ist schon eine wirklich große Größe und Zoll, aber wir würden immer noch kick dies bis vielleicht 2 40 aussehen OK, und dann ist das im Wesentlichen bereit für Drucke und dasselbe. Wir können diese Werkzeuge exakt verwenden. Gleiche Art zum Exportieren. Wir könnten dasselbe in der Windows Live-Galerie tun, aber denken Sie daran. Wir brauchen keine massiven Dateigrößen für das Web. Also, da habt ihr es. Sie wissen, wie für den Druck zu exportieren, Sie nicht für das Web exportieren, und Sie wissen, wie das Etikett Ihre Dateien richtig, dass, wo Sie sie schnell finden oder bearbeiten Originale. Wenn du Teoh brauchst, nimm dein bestes Produkt in die Klasse hochgeladen und lass uns sehen, was du hast. Das ist also ein Klassenwickel. Leute, ich hoffe wirklich, es hat euch gefallen. Ich hoffe wirklich, du nimmst etwas aus dieser Klasse. Das Größte, was ich will, dass du dieser Klasse wegnehmen sollst, ist, dass es nicht um das Programm geht . Es geht um die Werkzeuge, und es geht auch um Ihre Kreativität. Lernen Sie diese Werkzeuge, spielen Sie mit diesen Werkzeugen, lernen Sie sie im Laufe der Zeit kennen, und ich verspreche Ihnen, dass Sie ein Meister jedes Programms sein werden, das Sie berühren. Üben Sie also weiter, bearbeiten Sie weiter und machen Sie weiterhin gute Bilder. Toll, wir sehen uns nächstes Mal. 20. Was ist RAW?: - Alles klar, - alle, - ein Bonusmaterial für Sie hier. - Ich wollte das nicht in den Hauptteil des Kurses aufnehmen, da dies eher eine - fortgeschrittene Editing-Technik ist . - Aber jeder hat gerade wirklich genial mit dem gemacht, was wir über das Aufstellen gegangen - ein paar super gute Sachen, sind - ein paar super gute Sachen, - und die Ergebnisse überraschen mich wirklich. - Also möchte ich euch das anbieten, um euch auf die nächste Stufe zu bringen. - Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Bearbeitung noch weiter über dieses Glas zu gehen, - ist dies der erste Ort, an dem Sie beginnen. - Deshalb möchte ich die Bearbeitung mit dem Rohling abdecken. - Nun, - wenn Sie auf Foto-Foren oder Blog's hängen oder Sie Fotografie-Freunde haben -, - Sie haben definitiv gehört, diesen Begriff Bearbeitung mit Raw schießen roh, - schießen mit rohen. Was zum Teufel bedeutet nicht, dass wir tief tauchen und tatsächlich darüber reden, was es ist und was es für dich bedeuten kann und weitergeht. - Also, - im Allgemeinen - Rohdateien sind nur ein un komprimiertes Dateiformat. - Es gibt 1.000.000 verschiedene Arten von Dateiformaten da draußen für Raw. - Leider, - es gibt kein standardisiertes Dateiformat. - Ich bin mir nicht wirklich sicher warum, weil die Hersteller kein zusätzliches Geld für ihre spezielle Bearbeitungssoftware berechnen, um ihre Rohdateien zu bearbeiten. - Aber aus welchem Grund auch immer, - es gibt viele proprietäre Typen da draußen. - Wir werden darüber sprechen, was Sie tun können, um das zu überwinden und welche Programme tatsächlich verwalten werden - verschiedene Dateitypen. Aber im Grunde, - wenn Sie Ihre Speicherkarte in Ihren Computer stecken, nachdem Sie Fotos gemacht haben, - wenn Sie roh gedreht haben, - dann werden Sie rohe Dateien sehen, anstatt JPEG-Dateien zu sehen, die Sie normalerweise nehmen, wenn - Sie fotografieren, so dass die meisten höher und Kameras sind in der Lage, roh zu schießen. - Wenn Sie eine DSLR besitzen, - dann schießt es definitiv roh. - Meine allgemeine Richtlinie ist, dass, wenn Sie mehr als 350 U. - S. - Dollar dafür bezahlt - S. haben, - es wahrscheinlich roh schießt, wenn Sie wirklich sicher sein wollen. - Wenn Sie etwas wie 600 Dollar für Ihre Kamera bezahlt haben, garantiere ich, dass sie roh schießt. - Es gibt eine unformatierte Einstellung auf Ihrer Kamera, aber wir werden darüber sprechen, wie Sie tatsächlich in Ihre Kamera schauen, um zu sehen, ob sie roh schießt. Wenn ihr nichts findet, kämpft ihr darum, das zu finden, und ich helfe euch aus. - Also, wie stellen Sie Ihre Kameras schießen roh. - Nun, - zuerst, was ist, zu Ihrem Kamera-Menü zu gehen und die Bildqualität zu finden. - A. - Die meisten Kamerahersteller nennen diese Art von Dateiabschnitt oder Dateiformat Abschnittsbild - Qualität, - aber einige tatsächlich beschriften es ist Dateiformat. - Zum Beispiel, - Pentax-Etiketten. - Es gibt dieses Dateiformat, - keine Bildqualität. - Also suchen Sie beides. - Höchstwahrscheinlich wird die Bildqualität sein, - aber einige haben ein Dateiformat und sehen, was Sie finden. - Also, wie wird es aussehen? - Nun, - wenn Sie auf einem Nikon sind, - hier ist ein Bild von genau hier Sie gehen, um all diese verschiedenen Bildqualitäten zu sehen, die Sie - können von dot auswählen Any F Dateierweiterung ist die rohe Dateierweiterung für Nikon. - Wie ich sagte, - alle Hersteller haben ihren eigenen proprietären Dateityp, - was wirklich nervig ist. - Es gibt Möglichkeiten, es zu überwinden, - aber Nikon xyz Punkt jede f, so dass Sie zwei Optionen sehen können. - Sie können jede von rohen plus J peg oder nur jede F roh sehen. - Wenn Sie einen Mac verwenden, - dann müssen Sie keinen F Raw plus J Peg einstellen. - Sie könnten einfach jede F roh verwenden Jetzt, - der Grund, warum sie plus J Peg haben, - zumindest in meiner Erfahrung ist, weil ältere Computer auf älteren Betriebssystemen ich nicht bin - sicher, ob Windows acht tut, - aber es ist, weil diese -Betriebssysteme können keine Raw-Datei nativ anzeigen. - Sie brauchen also die JPEG-Datei auch, um zu wissen, was Sie sehen. Wenn Sie also ein großes Fotoshooting durchblättern, , das Utah kann, haben Sie nur rohe Dateien und Sie können sie nicht in der Vorschau sehen. - Es wird ziemlich schwierig sein, auszuwählen, welche Sie öffnen und mit der Bearbeitung beginnen möchten. , Zum Glück, wenn du auf einem Mac bist, musst du dir darüber keine Sorgen machen. - Also, wenn du auf einer Kanone bist, sieht es so aus. - Sie werden eine Qualitätseinstellung sehen. - Sie sehen das kleine Viertel, - äh, - die kleine Kugel dort. Und wenn es ein wenig gezackt ist, soll das bedeuten, dass es eine geringere Qualität ist, wenn das die glattere Kante in seiner höheren Qualität ist. - Jetzt schauen Sie auf die Rechte. - Dieses Menü sieht nicht so schön aus wie das Nikon-Menü, aber ziemlich unkompliziert. - Sie können rohe Sie Slyke s rohe one s Rock zu denen sind Lächeln kleinere rohe Dateien. - Ich würde nur vorschlagen, diejenige auszuwählen, die gerade roh sagt. - Sie müssen sich keine Sorgen um die Lagerung machen. - An diesem Punkt, - es ist so billig, - also einfach roh holen. Und wenn Sie roh und J Peg machen wollen, können Sie auch J peg hinzufügen, wenn Sie müssen. Und wenn Sie roh und J Peg machen wollen, - Ähm, - wieder, - Ich schlage vor, eine Schießen roh. - Wenn Sie Windows verwenden, - kann es in Ihrem besten Interesse sein. - Machen Sie auch roh plus J peg, - genau wie wir auf Nikon gesprochen haben. - Und wenn Sie auf einer Anstecknadel sind, wie wir darüber gesprochen haben, - es ist unter Dateiformat. - So haben sie es. - Sie sind ziemlich unkompliziert. - Dcj, - Peg und roh. - Das klingt vielleicht überwältigend. - Ich weiß, wir haben bereits über vier verschiedene Dateierweiterungen gesprochen. - Sie sind alle das Gleiche . - Sie sind wirklich genau das Gleiche mit einem anderen Etikett am Ende. - Lass dich das nicht verscheuchen. - Im Moment werden wir darüber reden, wie Teoh diesen Prozess in Zukunft vereinfachen. Wenn du zwischen PDF für DMG wählen willst, ist mein Vorschlag DMG. - Wir werden darüber reden, warum, - aber denken Sie an eine Rohdatei als digitale Version eines Filmnegativs. - Also sprachen wir darüber, wie Rohdatei ein un komprimiertes Dateiformat ist. - Nun, - genau wie ein Filmnegativ, - es ist unentwickelt, - was bedeutet, dass Sie mit einem Film Negativ viel mehr machen können als mit nur einem Druck. - Wenn Sie einen Film negativ haben, - können Sie hinzufügen, - Sie können es überbelichten, Sie können es unter aussetzen. - Sie können viel mehr tun, weil Sie dort mehr Daten zur Verfügung haben, - und es ist dasselbe mit einer Rohdatei. - Da es un komprimiert, - Sie haben zusätzliche Belichtungsdaten und zusätzliche Farbdaten und ah, - größere Farbtiefe, - die über zwei sprechen wird. - Betrachten Sie es also als digitale Version eines Filmnegativs. - Und wenn ich zurückgehe, sehen Sie die Punkt-DMG-Dateierweiterung, die eigentlich für digitales Negativ steht. - A J Peg ist also eine acht Bit komprimierte Bilddatei. - Wissen Sie, - wenn Sie ein JPEG-Bild nehmen, - wenn Sie ein schwarzes Pixel sehen, - es ist ein schwarzes Pixel. - Es gibt keine zusätzlichen Daten dahinter. - Es gibt keine Zensorinformationen. - Es ist komprimiert. - Es ist eine kleinere Datei, - und eine rohe Datei ist eine 14 Bit un komprimierte Bilddatei. - Was bedeutet das eigentlich? - Un komprimiert bedeutet mehr Belichtungsinformationen, - was mawr Bearbeitungsflexibilität bedeutet. - Also, wenn ihr denkt, ihr könntet viel mit euren Bildern zu Beginn dieser Klasse - oder durch dieses Glas. - Wirklich? Warten Sie, bis Sie anfangen, roh zu schießen. - Ich mache keine Witze. - Es wird dir den Verstand blasen. - Es war der größte Unterschied in meiner Fotografie, seit ich gerade gelernt habe, wie man die Kamera benutzt - selbst. - Also, was sind Bits? - Ich sprach über acht Bit J peg und 14 Bit roh, - und ich sprach darüber zu Beginn dieser Klasse, - sagte, - Pixel mater lässt Sie nicht in 16 Bit bearbeiten. - Lasst uns das wirklich schnell abdecken. - Ah, - jedem Pixel wird eine Farbe zugewiesen. - Nehmen wir einfach ein Pixel, das den Hintergrund verlässt. - Sie betrachten seine zugewiesene Farbe und Farbe Informationen auf J Pegs oder sogar rohe Dateien - werden als Einsen und Nullen oder binär gespeichert, - richtig? - Computer lesen Einsen und Nullen. - Die meisten von uns wissen das. - So kann ein Bit auf Lee eine Nummer zeigen. - Das heißt also, es wird entweder eine Null oder eine Eins sein. Wenn Null weiß ist und eins schwarz ist, dann haben Sie ein Bild, das so aussieht. Wenn Null weiß ist und eins schwarz ist, - Die Pixel werden null weiß oder ein schwarz sein. - Was passiert, wenn wir zu einem Bild mit etwas Tiefe von zwei gehen? - Nun, - das bedeutet, dass wir tatsächlich einen zusätzlichen Charakter hinzufügen können, was bedeutet, dass wir jetzt vier mögliche Farben oder Schattierungen bekommen. - 12000110 oder 11 Richtig? - Also fangen Sie an zu sehen, wie das exponentiell wächst, - desto mehr Tiefe, die wir jetzt haben. - Wir werden nicht in die riesigen Details kommen, aber im Grunde nehmen Farbtöne und Variationen X exponentiell mit Bittod zu. - Je höher die Bittiefe, desto mehr Farbtöne und Variationen, die das Bild enthalten wird. - Und natürlich, - das sind gute Nachrichten, wenn du bearbeitest, denn dann bekommst du mehr Flexibilität. - Also acht Bit Farbe. - Es ist eigentlich eine ziemlich einfache Gleichung, - aber eine große Farbe wie ein J-Pegel an die Achte Macht ist 256 Farbe. - Also ich weiß, dass ein paar J-Pegs, die Sie von Ihrer Kamera bekommen. - Sie sehen unglaublich lebendig aus, - und sie sind, - ähm, - aber es sind eigentlich nur 256 Variationen von Farben, wo, wenn Sie eine 12-Bit-Rohdatei nehmen, - Sie werden 4096 Farben so exponentiell mehr Farben bekommen zur Bearbeitung zur Verfügung. - Jetzt macht es nicht unbedingt einen Unterschied von J Peg ziehen, wenn Sie Ihre - Fotos nicht bearbeiten . - Aber wenn Sie Ihre Fotos bearbeiten, - dann erhalten Sie viel mehr Farbe für Sie, wenn Sie tatsächlich bearbeiten. - Einige von euch haben vielleicht bemerkt, dass, wenn ihr tatsächlich anfängt, euer JPEG zu bearbeiten, es auseinander zu fallen. - Wenn Sie anfangen, - wissen Sie, - überbelichten oder unter Aussetzen oder Brennen und Ausweichen zu vielen Bereichen, die gerade beginnen - wie Mist aussehen. - Im Grunde wird sich das jetzt ändern. - Wenn Sie roh schießen, - Ich verspreche Ihnen, es gibt Vor- und Nachteile, - natürlich, - wie alles im Leben, - größere Bearbeitungsflexibilität. - Das ist der Grund, warum wir roh schießen. - Sie können sich unter Expose Fotos und sogar überbelichtete Fotos viel besser erholen, als Sie können - mit einem J peg. - Un komprimiert bedeutet keinen Qualitätsverlust mit Bearbeitungen. - Sie können das Foto immer und immer wieder neu bearbeiten, ohne digitale Schäden an der - Bild Alles und Weißabgleich nach dem Fotografieren eingestellt werden. - Was ist so cool an roh ist, dass Farben nicht unbedingt zugewiesen werden, bis Sie - tatsächlich seine Schwächung entwickeln, - sagen oder bearbeiten Sie es, dass Sie den Weißabgleich einstellen können, nachdem Sie Schüsse haben, - und ich weiß, dass wir einige Techniken in diese Klasse darüber, wie man die Farbe zu ändern, - Gleichgewicht und Temperatur. - Aber was passiert, wenn du deinen Schuss wirklich vermasselst und es einfach zu cool oder viel zu warm herauskommt ? - Aber Sie müssen sich darüber keine Sorgen machen, weil Sie es komplett anpassen können, wenn Sie es bearbeiten. - Aber die Nachteile, - ihre massiven Dateigrößen sollten Sie erwarten, dass Ihre Dateien mindestens fünf Mal größer sind als - ein J-PEG. - Offensichtlich, - wir haben es mit un komprimiert zu tun, - also werden sie größer sein, - mehr Bittiefe, - mehr Informationen. - Deshalb sind diese Dinger so groß. - Aber, - wissen Sie, - sagen wir, Ihr durchschnittlicher J-PEG ist fünf Megabyte. - Man kann erwarten, dass man eine rohe Datei um 25 Megabyte sieht, also bedeutet das vier Bilder wie, - ah, - 100 Megabyte. - Sie fressen auf. - Ah, - viel Speicher schnell. - Mein Argument ist, dass die Lagerung billig ist. - Es lohnt sich, roh für das zu schießen, was du da rauskommst. - Der andere Betrüger ist, dass sie nicht einsatzbereit sind. - Du musst es bearbeiten. - Also wissen Sie, - wenn Sie einen schnellen Snapple nehmen, - Sie müssen es immer noch verarbeiten und bearbeiten, nur um es teilen zu können, - Sie müssen es in einen J-Peg konvertieren, wenn Sie es mit jemandem teilen wollen, - es gibt keine standardisierten Rohformat, - das ist wirklich ein Schmerz im Hintern und die zeitaufwendige. - Offensichtlich, - wenn Sie eine Tonne von rohen Dateien haben, - dann müssen Sie jede bearbeiten. - Es gibt Programme, die Sie Batch-Bearbeitung mit, - zum Beispiel - Blende oder Adobe Light Room durchführen können. - Wenn Sie diese Programme gesehen haben, - gibt es für die leichte Bearbeitung von vielen Dateien? - Aber immer noch, - es ist zeitaufwendig. - Du musst alles verarbeiten. - Also sollst du immer roh schießen? - Nun, - die meisten Fachleute sagen ja, - meine Meinung ist nicht immer. - Es gibt definitiv Zeiten, in denen man nicht roh schießen muss. - Ah, - ich schieße roh für Landschaften, - Hochzeiten, - professionelle Triebe, - alles, was mir Geld bezahlt. - Ich schieße auf jeden Fall roh, aber von ihren Familienschnappen, - weißt du, - ich bekomme schnelle Aufnahmen. - Ich mache ein Foto von dem Abendessen, das wir in der Nacht gekocht haben. - Ich werde nicht roh schießen. - Es ist einfach zu umständlich, - zu zeitaufwendig, - und ein J-Pick hat eine schnellere Drehung. - Einer meiner Freunde ist ein professioneller Sportfotograf, und er schießt selten roh, weil er seine Bilder so schnell liefern muss. - Also der Sinn, dass ich das sage, ist, dass roh nicht für jedermann ist, und es ist nicht etwas, das du die ganze Zeit wieder tun willst. - Wenn Sie Landschaften schießen, - empfehle ich rohes etwas zu schießen, das Ihnen Geld bezahlt. - Auf jeden Fall roh schießen, aber Sie müssen nicht immer roh schießen. 21. RAW: - Brauchen Sie spezielle Software zum Bearbeiten? - Roh? - Nun, - kurz gesagt, - du dio. - Leider, - wenn Ihre Kamera roh schießt, - dann kam es mit Software, um Ihre Dateien zu konvertieren, - tun mehr benutzerfreundliches Format, wie wir über gesprochen. - Es gibt keine standardisierte Version von roh, - was wirklich frustrierend ist, - also müssen Sie entweder ihre Software verwenden oder etwas anderes wird Ihnen zeigen, wie man konvertiert - die hier in einer Sekunde. - Aber das freundlichste, - UN-komprimierte Format ist ein TIFF, - abscheulich. - Wenn Sie schon ein TIFF gesehen haben, - es ist ein allgemeines un komprimiertes Dateiformat. - Funktioniert großartig für Fotos auf jeden Fall gut zu verwenden, weil Sie es in so ziemlich jedem öffnen können - Programm, - und die andere Alternative ist adobes dot DMG rohe Erweiterung. - Aber D und G sind keine schlechte Sache, um in seine Ah zu konvertieren, - ziemlich weit in den meisten Bearbeitungsprogrammen akzeptiert. - Äh, - Bearbeitung mit einem TIFF, - Sie können so ziemlich garantieren, dass Sie es auf alles öffnen können. - Also alle Programme, mit denen wir zufällig in dieser Klasse gearbeitet haben, behandeln - komprimierte Dateien, - Fotoshop und geben Sie mit einem Stecker in Connecticut Ihre Dateien, ohne sie zu konvertieren - irgendetwas anderes. - Sie müssen eine Menge Geld für Fotoshop bezahlen, - also ist es wirklich nicht verwunderlich, - aber sie geben einen Stecker und tatsächlich funktioniert ziemlich gut. - Es ist ein wenig träge im Vergleich zum Wählerladen. - Aber, weißt du, wenn ich roh bearbeite, werde ich nicht lügen. - Foto-Shop ist ziemlich nett, - aber diese Brille über erschwingliche Software. - Also werde ich das mehr als den Fotoshop selbst abdecken. - Unterstützt Ihr Programm Rob? - Lassen Sie uns schnell darüber reden. - Wir haben Gimp. - Es unterstützt TIFF-Dateien nativ. Wenn Sie also zu TIFF konvertieren, können Sie garantieren, dass sie es öffnen können. - Du wirst ein Nonne komprimiertes Format haben. - Sie können es einfach hinzufügen. - Nun, - wenn Sie Ihre Dateien nativ bearbeiten und gimp wollen, - dann brauchen Sie einen U F Raw Plug in ah Link. - Es ist in der extra materiellen Sektion, so dass Sie nicht im Internet jagen müssen. - Wie die meisten Dinge in Gimp, - es ist schwierig zu installieren. - Ah, - Sie müssen nur lesen, - schauen Sie sich um , - finden Sie den richtigen Build , - usw. - Es ist der Preis, den Sie für freie Software bezahlen. - Jetzt zu meinen persönlichen Favoriten geht, ist Pixel mater, - und es unterstützt nativ TIFF und DMG. - Also, wenn ich in DMG adobes Dateiformat konvertieren, das ich noch in Pixel mater öffnen kann. - Ähm, - und was cool ist, ist, wenn Sie einfach auf Ihre rohe Datei doppelklicken, - es wird sie tatsächlich beim Import in eine TIFF konvertieren. - Meine große Mühe über dieses Programm, - das ich zu Beginn dieser Klasse erwähnt, - was Sie jetzt wissen, was es bedeutet ist, dass es 16 Bit nicht bearbeiten kann. - Sie können Onley in acht Bits bearbeiten, was wirklich frustrierend ist. - Sie haben immer noch eine Nonne komprimierte Datei, also haben Sie noch einige zusätzliche Daten, mit denen Sie arbeiten können. - Aber Sie werden nicht ganz die Reichweite bekommen, die Sie werden und gimp oder Fotoshop, - oder sogar Vorschau. - Überraschenderweise ist das eine meiner Griffe, aber ich weiß, dass es bald kommt. - Sie haben gerade ein Update veröffentlicht, das 16 Bits auf den neuen Mac-Profis unterstützt. - Also, sobald sie 16 Bit universell über das Brett bekommen, - werde ich definitiv aus Fotoshop und auf Pixel mater Vollzeitausgang sein. - Wir haben eine Vorschau auf das eingebaute Programm, das wir alle kennen und lieben auf einem Mac, - und es unterstützt alle Dateiformate, - was wirklich cool für ein natives Programm ist, das ich mag. - Ich habe darüber gesprochen, - Sie können Ihre Raw-Dateien auf einem Mac anzeigen, ohne zusätzliche Software installieren zu müssen, ohne einen Stecker in eso installieren zu müssen. - Es macht Sinn, dass es diese öffnen kann, aber es kann sie wirklich bearbeiten. - Was es tut, ist, wenn Sie Ihre Datei öffnen, - es konvertiert sie automatisch in eine TIFF beim Bearbeiten oder Speichern. - Und Sie können tatsächlich eine 16-Bit-Tiff aus der Vorschau exportieren, - was erstaunlich ist, - das ist so cool für, - wissen Sie, - freies natives Programm, das Sie mit rohen Dateien arbeiten können. - Ich finde es echt cool. - Fotoshoppen. - Was für eine Überraschung. - Es unterstützt alle Dateiformate und keine Konvertierungen notwendig. - Das bekommst du, wenn du viel Geld für ein Programm bezahlst. - Sind wenigstens war ich sicher, dass es so hoffen würde. - Unten haben wir, - ähm, - Farbe. - .net Paint Dot Net ist ein Klassiker. - Es unterstützt TIFF und D und G, - was wirklich ganz schön durch das Programm ist, - Hat einige Einschränkungen, - wurde früher gesprochen. - Aber wenn Sie nur Farbanpassungen malen auf, - das ist ein guter Weg zu gehen. - Es gibt einige andere kostenlose native Rohbearbeitungsoptionen. - Wenn Sie es einfach satt haben, Ihre Bilder zu konvertieren, nachdem Sie dies versucht haben. - Das sind zwei großartige Programme, die Ihnen zur Verfügung stehen. - Rohtherapie war sehr beliebt, - ziemlich benutzerfreundlich. - Es gibt eine Menge Unterstützung dafür online und dunkle Tabelle. - Grundsätzlich, - alles, was Sie tun müssen, ist, diese nach einer Weile zu aktualisieren. - Jedes Mal, wenn Sie eine neue Kamera bekommen, haben Sie möglicherweise die Updates, damit wir die neueste proprietäre Rohdatei lesen können, die von Ihrer Kamera kommt . - Aber diese Luft große Programme eine Menge Unterstützung, - definitiv. - Schauen Sie sich diese an, wenn Sie nicht jedes Mal die andere Route der Umwandlung in einen TIFF gehen wollen. - Und tatsächlich, - wenn Sie nur grundlegende Farbbearbeitung tun, - die Programme, die mit Ihrer Kamera kamen, sind eigentlich ziemlich mächtig. - Ich werde einen Link in die Beschreibung unten setzen. - Wir können die herunterladen, wenn du sie willst, aber sie funktionieren. - Sie machen tatsächlich eine gute Arbeit beim Exportieren von J-Pegs, sobald Sie Ihre Dateien bearbeitet haben. Wenn Sie also keine der Routen gehen wollen, die ich Ihnen gerade gezeigt habe, könnten Sie einfach die Software benutzen, die mit Ihrer Kamera geliefert wurde 22. Bearbeiten von RAW-Dateien: Also genug vom Fachjargon, lass uns unsere Hände schmutzig machen, wenn wir hier etwas bearbeiten. Also genug vom Fachjargon, - Also habe ich zwei verschiedene rohe Dateien, die Punkt Cr zwei, die von meiner Kanonenkamera dort kamen. - Jay Peak. - Freunde auf den Rechten. - Das sind nicht die besten Bilder, die je gemacht wurden, aber sie geben eine wirklich großartige Darstellung, warum roh nur das coolste Ding der Welt ist und warum es so einen großen Unterschied für deine Bearbeitung machen wird. - Also zuerst, - wie gesagt, - diese Dateien sind gigantisch. - Ah, das sind 26 Megs. - Wie Sie sehen können, wird der J Peg wahrscheinlich ungefähr halb so groß sein und mit 10 Megs reinkommen. - Also wiegt dieses Ding eine moderne 50% mehr, als es ist etwas, das man auf jeden Fall in Betracht ziehen sollte, wenn man kurz auf Lagerung ist. - Aber die Ware überwiegt die Bads. - Jeden Tag der Woche schieße ich weiter roh. - Es lohnt sich wirklich, den zusätzlichen Speicher zu bezahlen, um so viel mehr Flexibilität aus Ihren Fotos zu bekommen . - Aber sieh dir das an. - Fangen wir zuerst mit diesem an. - Normalerweise, - würde ich das im Fotoshop oder etwas anderes öffnen, - aber ich möchte in diese Vorschau springen, nur um Ihnen zu zeigen, wie mächtig Vorschau sein kann. - So wie wir immer in der Vorschau sehen, - normalerweise könnten wir hier rüber gehen, um die Farbe anzupassen. - Nun, - das wird nicht funktionieren, weil es nicht wirklich eine rohe Datei bearbeiten kann, obwohl es sie anzeigt. - Also werde ich einfach hier auf Speichern klicken und Sie können hier sehen nicht die Bearbeitung eso unterstützen - Duplikate als TIFF. - Und das Schöne an einem TIFF ist, dass es über alle verschiedenen Editierprogramme ziemlich akzeptiert wird. - Es ist ein großartiges Dateiformat. - Sie sind sogar größer als Rohdateien. - Also pass auf. - Ich garantiere, - wenn ich das sage, - es wird über 100 Megabyte sein, - aber wir werden sehen, was passiert. - Also lasst uns anfangen. - Wie ich schon sagte, - wir können hier 16 Bits innerhalb der Vorschau bearbeiten, - was einfach genial ist. - Also machen Sie grundlegende Farbanpassungen. - Sie müssen nicht einmal in einige der anderen Programme springen, die hier bleiben werden. - Also, wo sollen wir anfangen? - Nun, - das ist wirklich, - wirklich dunkel. - Es ist ziemlich schwarz. - Wenn das ein J-Pegs ist, konntest du nicht wirklich viel mit uns machen. - Das würde einfach schwarz bleiben. - Das ganze Detail wäre verloren. Aber da wir eine Rohdatei bearbeiten, haben wir eine Menge Belichtungsinformationen in Farbinformationen Belichtungsdaten in der Datei selbst. - Sieh dir das an. - Wir können das wiederherstellen. - Ich ziehe die Schatten hoch und schaue mir das erstaunliche Detail an. - Sie können ein paar Kinder über ein Jahr sehen. - Dies wurde in Georgien genommen, - das Land, - einige unglaubliche Detail in den Bäumen, - die früher Peer Black sein. Ich meine, wenn wir das wieder dahin bringen, wo es war, ist das einfach komplett schwarz. - So können Sie die Erholung sehen, die ich nur in der Lage war, zu dio-Onley, weil es eine rohe Datei ist. - Es gibt keine Möglichkeit, das oder das J-Pic zu machen. - So groß, - groß, - großer, - großer Vorteil kommen mit ihren Niveaus wieder. Wir können das jetzt tun, was wir wollen, jetzt, da es im Grunde viel näher an etwas ist, mit dem ich eigentlich arbeiten wollte? Und wie ich schon sagte, dass die Temperatur nicht auf Rohdateien eingestellt ist, also wirst du ein paar wirklich schöne Töne und Farben bekommen. - Es wird nicht so monochromatisch sein, wenn man anfängt, Farben anzupassen, wie man es bei einem J-Heidnischen - und viel mehr bekommt, wenn man mit einem Felsen arbeitet. - So wirklich, - wirklich cool. - Das ist ein Beispiel. - Wenn wir das retten wollten, haben wir zwei Möglichkeiten. - Wir können retten, und wir können dieses Jahr retten. - Sie können dort auch Tiefe sehen. - Ihr wisst alle, was es bedeutet. Jetzt kann ich sagen, das ist ein Acht-Bit-Tipp oder ein 16-Bit-Tipps, und genau hier sind 143 Megabyte von diesem Ding monströs. - Aber lasst uns einfach weitermachen und es retten. - Sagen wir einfach, ich will es in ein anderes Programm bringen, damit ich es retten kann. - Oder ich kann es als J-Pegel speichern, von dem ich fertig bin, - natürlich. - Und dann, - wissen Sie, - geteilt online. - Drucken Sie es aus, was auch immer Sie tun wollen. - Also lasst uns die loswerden. - Lass uns weitermachen und Offenheit mit Pixel hat sie gemacht. - Jetzt war es unser Programm der Wahl. - Dieses Glas. - Okay, hier ist mein TIFF. - Ähm, - jetzt, - dagegen ist un komprimiert. - Ich kann anfangen, diese Datei zu bearbeiten und wir werden einige wirklich erstaunliche Dinge sehen. - Ich kann alles tun, was ich will. - Da es un komprimiert, - es gibt keine Verlustdaten bei uns, so kann ich alles neu justieren, was ich gerade angepasst Vorschau - ohne wirklich irgendeine Art von digitalen Schaden, - wenn Sie so wollen. - Okay, - Effekte Browser geöffnet. - Wir alle kennen jetzt einige Farbanpassungen. - Diesmal werde ich deine Hand nicht halten. Ihr wart jetzt alle Profis, also werde ich das so schnell wie möglich machen, aber das sieht hier etwas verblasst aus. - Weißt du, das ist eine rohe Datei, damit ich ziemlich verrückt mit uns werden kann. - Ich werfe ein paar Details zurück in diese kleine Kirche hier, sieh dir ein wenig an und bringe es Belichtung. - Es ist nicht schlecht. , Also offensichtlich ist unser Himmel ausgeblasen,dass Radiergummis das größer machen, und ich will nur die Kirche auf dieser Ebene. - Ich bin nur das, was ich will, ist die Kirche, und ich will den Hintergrund der Show von der anderen Ebene. - Großer Unterschied. - Lasst uns weitermachen und die mit etwas Sättigung hier zusammenführen. - Nicht zu viel. - Das ist zu viel. - Ok. - Und durch ein paar Ebenen, - ist das okay. - Ich kann das hier ansprechen. - Es sieht etwas weiß aus, aber ich kann das gleich hinten putzen. - Da du roh bearbeitest. - Ich hole mein Brandwerkzeug. - Es ist etwas tief explodiert. - Es ist etwas höher. - Will sagen, wir wollen einen wirklich dunklen Himmel. - Warum nicht Momente dunkel in diesen zu viel? - In Ordnung, jetzt ist das nirgends fast perfekt. - Es ist immer noch freundlich da gesättigt. - Hier unten ist der Kontrast sehr niedrig. - Es ist nicht perfekt. - Das ist hier oben definitiv übertrieben. - Nur ein kurzer Schnell, um euch die Macht der rohen Ähm zu zeigen, - das ist etwas, das man einfach nie mit dem J. erreichen konnte. - Peg all dieses Detail, das wir hier unten verdeckt waren, ist einfach völlig verloren, wenn wir - Schießen in JPEG. - Also ist dieses Bild so ziemlich nur möglich, weil wir roh gedreht haben. - Wenn wir das mit dem Original vergleichen, - großer großer großer Unterschied. - Ich werde keine Zeit verschwenden, um zu versuchen, die J-Pegs zu bearbeiten und zu sehen, ob ich einen Deal mit dem gleichen machen könnte . - Es gibt keinen wirklichen Sinn, weil ich weiß, dass ich es nicht kann. - Das ist einfach komplett reich und lebendig mit Farbe. Es gibt so viele Details, die hier noch existieren, die einfach nicht auf diesem J-Pegs existieren werden. - Es sei denn, du hast das andere Foto schnell. - Wir haben ein paar Sekunden. - Das öffnet sich diesmal mit Fotoshop. - Der Grund, warum ich das tun werde, ist, dir ein anderes Werkzeug zu zeigen, mit dem wir nicht gespielt haben - so viel. - Also das ist Pierre Black, - wie wir alle sehen können, - wenn das J. - Peg wäre, - gäbe es hier nicht sehr viel Detail. - Das wäre schwarz. - Es wäre ziemlich schwer, es in irgendetwas anderes zu ändern. - Wir benutzen das Licht-Gefühl, das im Grunde ein Schatten-Werkzeug ist, wie wir es gesehen haben. - Sieh dir das an. - Das ist ziemlich magisch. - Das ist eine Chance, die ich auch in Georgia gemacht habe. - Tief in den Bergen, - sehen wir Bäume. - Wir sehen das Haus da hinten. - Ich meine, es ist lächerlich, wie viele Informationen noch in dieser Akte sind. Also auf einem J-Pegs, - das ist, was wir jetzt bekommen, - Hier kann ich das heraufbringen und anfangen, damit zu arbeiten - und viel mehr Details zu bekommen, als ich jemals aus einem J-Pegs rauskommen könnte. - Also gib es eine Chance. - Jungs posten nach oben. - Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Probleme damit haben, - kann es zunächst ein wenig überwältigend sein, - aber sobald Sie die Arbeit mit rohen bekommen, - wird es die Art und Weise, wie Sie es zu ändern. 23. Verwenden der neuen Tools auf dem Handy: Na gut, Leute, wenn ihr immer noch mein Video anseht, hört mir meine Stimme an. An diesem Punkt bin ich super beeindruckt, aber wir haben nur ein schnelles kleines Wrap-up-Video, das diese Techniken nimmt, diese Werkzeuge und Anwendung sie auf eine einfache auf sie auf einem Handy. Also bin ich hier in meinem Lieblingsprogramm für Android, das heißt Picks a Pro. Aber dieses Ende existiert diese App nicht wirklich für das iPhone oder IOS. Eso jemand mit den Geräten von Iowa? Tut mir leid, Leute. Ich kann dir nicht helfen. Hoffentlich könnte uns jemand anderes sagen. Aber ich habe diese ganze Klasse einen Mac benutzt, also muss ich etwas Liebe in die andere Richtung bekommen. Also lass uns mal sehen. Wir können in diesem Programm tun. Wir werden dein Lieblingsbild in der ganzen Welt bearbeiten. Jetzt sehen sie sogar die ganze Klasse lang. Ähm, du hast es wahrscheinlich satt, wie ich es bin, um ehrlich zu sein, aber das ist okay. Ich benutze dieses Bild wieder, weil ich das ursprünglich auf meinem Handy genommen habe, und ich denke, es ist ein gutes. Teoh befürwortet das Mantra davon. Es ist nicht die Kamera, die den Fotografen macht, und das ist ein gutes Beispiel, das auch zeigt, dass meiner Meinung Hälfte eines guten Fotos die Bearbeitung selbst ist. Wenn du ein Foto machst, machst du ein Foto. Wenn Sie es bearbeiten und etwas Gutes machen, machen Sie ein schönes Bild. So können Sie wirklich etwas mit einem Edit transformieren. Dies ist ein gutes Beispiel, dass also lasst uns anfangen. Wir kochen, nur noch sehen, welche Werkzeuge wir haben. Und ich fliege an der Sitzfläche meiner Hose bei diesem Schnitt. Wir werden sehen, was wir uns einfallen lassen. Ich weiß nicht wirklich, was hier passieren wird. Äh, wie wir in dem ersten Gespräch gesprochen haben, wissen Sie, in der Nähe der ersten Vorlesungen. Belichtung und Helligkeit werden oft in der gleichen Vene verwendet, aber in diesem Fall sind sie zwei verschiedene Anpassungen, ähnlich wie es Photoshopped als auch gesehen. Also meine Vermutung, wie ich sagte, ist, dass Helligkeit wahrscheinlich nur die Midtown beeinflussen wird. Also sieh es dir an. Also, ja, es sieht so aus, als würde es die Make-Töne beeinflussen. Es bringt etwas Licht in die Schatten, nicht wirklich berühren die Glanzlichter so sehr. Also, das ist Eis wurde vermutet. Also denke ich eigentlich, was ich zuerst Dio will, ist in einem kleinen Mittelton, wenig gefärbt im Mittelton hier. Ich bin keine Farbe. Es wird wie zu den mittleren Tönen sein, ein wenig Licht in die Schatten, und wir können einige Schwarztöne zurück hinzufügen, damit ich keine Lichter und Schatten Anpassungen sehe. Ich sehe keine Niveauanpassungen. Was ist wo? Sind meine beiden Lieblings-Werkzeuge. Lassen Sie uns also voran und beginnen Sie einfach mit der Helligkeit, die wir tatsächlich einbringen können. Einreichen, nicht hier? Lasst uns nicht zum Extrem gehen. Ich will nicht den Himmel hier oben ziemlich schön verlieren, und dann können wir ein paar Schwarze mit dem Kontrast hinzufügen. Der Grund, warum ich nicht mit euch über das Kontrastwerkzeug gesprochen habe, ist, weil man damit keine Anpassungen finden kann . Die Sache mit dem Kontrastwerkzeug ist, dass Sie schwärzere Schwarze bekommen und Sie breitere Weißen bekommen. Wenn Sie also nur schwarz hinzufügen möchten, haben Sie diese Option mit diesem Tool nicht. Das ist also irgendwie die unglückliche Seite. Über den Kontrast ist, dass man nicht, wissen Sie, Feinabstimmung der Glanzlichter oder Schatten, aber in diesem Fall, eine der Wahl. Das wird also etwa ein bisschen Schwarztöne hinzufügen. Es ist ziemlich gut. Ich möchte auf die Extreme gehen, anfangen, meinen Himmel zu verlieren und dieses super coole Werkzeug zu überprüfen, mit dem wir hier in diesem Programm, das irgendwo hier ist. Wo bist du? Papuaner? Filtern. Das ist also fast das Äquivalent eines Strahlers, das Super Super Kools bereits angepasst ist, um dies schneller zu machen, aber Sie können den Farbton hier einstellen. Was auch immer Sie auf, nur die Helligkeit in der Deckkraft als auch. Ich werde das hier reinziehen, was unser Himmel total super rad aussieht. Sieht super gut aus. Jetzt lasst uns damit rollen. Und ich will das ein bisschen aufwärmen. Mit Temperatur. Ja, hier. Nicht zu sehr schön da. Und ich denke, das ganze Ding wird wahrscheinlich hochgestoßen. Es ist nur traurig. Wie gesagt, ich mag meine Bilder ein wenig heller. Ja, genau da. Also gehen wir los, Leute. War das 56 Minuten? Superschnelle Handys bearbeiten. Und wir haben hier ein wunderschön aussehendes Bild. In der Tat denke ich, dass ich bei diesem eine bessere Arbeit geleistet habe, als ich es durch die ganze Klasse in den Computerprogrammen getan habe, also hoffe ich, ihr könnt etwas von dieser Hoffnung nehmen genossen habt. Überprüfen Sie es auf Ihrem Handy. Holen Sie sich eine gute App. Verwendete diese Werkzeuge. Experimentieren. Spielen Sie herum. Macht ein paar gute Sachen , Leute.