Glückliche Zimmerpflanzen: Pflege deine Pflanzen|Lerne mit The Sill | Chris Satch | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Glückliche Zimmerpflanzen: Pflege deine Pflanzen|Lerne mit The Sill

teacher avatar Chris Satch, Botanist, The Sill

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (28 Min.)
    • 1. Erste Schritte

      1:36
    • 2. Deine Pflanze eintopfen

      9:06
    • 3. Wann umtopfen

      2:46
    • 4. Einen Kaktus eintopfen

      5:07
    • 5. Bewässerung, Fehlerbehebung und allgemeine Pflege

      8:46
    • 6. Wird geschlossen

      0:23
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

13.769

Teilnehmer:innen

23

Projekte

Über diesen Kurs

Pflanzen steigern unsere Kreativität, unser Glück und sogar den Sauerstoffgehalt – und dieser Kurs vermittelt dir alles, was du brauchst, um deine Pflanzen einzutopfen und zu pflegen, damit sie ein langes, gesundes und erfolgreiches Leben führen!

Unter Anleitung des Botanikers von The Sill, Christopher Satch, lerne, wie du deine Zimmerpflanzen eintopfst und umtopfst, wie du deine Pflanzen pflegst und Fehler behebst und wie du am besten dafür sorgst, dass deine Pflanzen wachsen und gedeihen.

Möchtest du mehr über die Pflanzen erfahren, die du besitzt? Möchtest du deinen grünen Daumen verbessern? Dieser Kurs ist der perfekte Ausgangspunkt.

The Sill wurde mit einem einfachen Ziel geschaffen: Menschen dazu zu inspirieren, mehr Natur ins Haus zu bringen. Ihre Mission ist es, die Entdeckung der perfekten Pflanzen so wunderbar wie die Pflanzen selbst zu machen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Chris Satch

Botanist, The Sill

Kursleiter:in

Christopher is the resident Botanist for The Sill, an NYC-based company that does plant design, installation, and maintenance for both homes and corporate offices.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Erste Schritte: Pflanzen machen die Menschen glücklich. Die Sill wurde 2012 mit einem einfachen Ehrgeiz gegründet, Menschen dazu zu inspirieren, mehr von der Natur ins Leben zu bringen. Meine Familie hatte schon immer einen Garten und ich schätze, nur durch Pflanzen aufzuwachsen, erkannte ich die Schönheit der Pflanzen, wie groß und produktiv sie sein können und wie viel glücklicher sie tatsächlich alle um sie herum machen. Ich wollte das zu meiner Karriere machen. Ich wollte anderen helfen, die gleiche Art und Weise zu fühlen, wie ich es mit Pflanzen tue. Meine Aufgabe umfasst die Planung, Installation und Wartung von Pflanzen sowie die Erziehung von Menschen über die Wunder der Pflanzen und die Vorteile, die sie bringen. Büros mit Hauspflanzen sind am Ende produktiver, fokussierter und glücklicher als Büros, die es nicht tun. Zimmerpflanzen bringen auch im Innenbereich ein Gefühl der Kreativität sowie eine ästhetische angenehme Anwendung. Heute werden wir über Düngung, Wartung, Trimmen und allgemeine Pflege für Ihre Pflanze sprechen. Ihr Projekt wird es sein, ein Bild von einer Pflanze in Ihrem Haus zu machen und zu beschreiben, wie Sie sie eingegossen haben, zu beschreiben, wo sie ist, es ist Standort. Ist es an einem Fenster? Ist es feucht? Ist es von einem Heizkörper? Insgesamt, wie viel wässern Sie es und welche Art von Temperatur durchläuft es auf seiner täglichen Basis. Wenn Sie nach dieser Klasse festgestellt haben, dass Sie eine andere Pflanze wollen oder Sie festgestellt haben, dass Ihre Bedingungen für eine andere Pflanze besser sind, gehen Sie bitte vor und kaufen Sie eine Pflanze und machen Sie ein Bild und lassen Sie uns einfach wissen, wie diese Pflanze ist in Ihrem Haus zu tun. 2. Deine Pflanze eintopfen: Jetzt, wo du mir eine Weile zugehört hast, wirst du zu der aufregenden Portion kommen, die die Hände auf Portion ist. Also, wir werden lernen, wie man verschiedene Arten von Pflanzen topft. Wollten einen Kaktus topfen, und wir werden auch eine Aglaonema topfen. Also, wir haben unseren Kaktus. Wir haben unsere Aglaonem. Als besonderen Bonus werde ich Ihnen auch zeigen, wie Sie eine Luftanlage auf einer unserer Schwellerhalterungen montieren. Also, zuerst werde ich das durchmachen, da es am einfachsten ist, jeder kann es tun. Hier bei The Sill bieten wir einige sehr bunte Luftpflanzenhalterungen an. Sie kommen in allen verschiedenen Farben, und sie kommen in dieser Größe. Du kannst eine Luftpflanze nehmen, und du nimmst einfach jede alte Luftpflanze wie diese. Ich nehme das hier. Du hast es einfach aufgeschmissen. Es ist Metall. Also, haben Sie keine Angst. Du kannst es biegen. Siehst du, aufgestochen, du steigst es rein und beugst sie zurück, so dass sie die Luftpflanze selbst leicht berühren. Du wirst ein schönes, gut gemachtes Luftwerk haben. Also, du kannst es aufhängen. Du kannst deine Wand anziehen. Du kannst es festhalten. Also, Sie werden eine schöne Luftpflanze in einem schönen Luftpflanzenhalter haben. Wir haben The Sill bieten auch viele verschiedene Töpfe Auswahl und Sorten. Sie kommen in vielen verschiedenen Farben. Sie sind in vielen verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Das hier ist die Azra. Das hier sind die Juwelen. Das hier ist der August. Das hier ist das Olmstead, und das hier ist der Calvert oder Cal Bär. Also, jeder unserer Töpfe hier bei The Sill ist nach einem sehr berühmten oder sehr wichtigen Menschen im Bereich derLandwirtschaft oder Botanik benannt nach einem sehr berühmten oder sehr wichtigen Menschen im Bereich der oder hatte einfach etwas mit Kunst Landschaftsbau im Allgemeinen zu tun. Die sind sehr aufregend. Also werde ich euch allen zuerst zeigen, wie man ein Aglaonema tötet, und ich werde das Olmstead wählen, weil ihr seht, wie es aussieht, bevor ich es mache. Ein wichtiger Teil des Eintopfes, wir hier bei The Sill verwenden Lavasteine am Boden des Behälters oder am Boden der Töpfe für eine ordnungsgemäße Entwässerung sowie eine Spüle dafür, wo Wasser hingeht. Also, Sie nehmen vielleicht etwa eine Handvoll dieser schönen Lavasteine. Wir legen sie rein, und du bedeckst einfach den Boden. Sie können ein wenig mehr hinzufügen. Sie können ein wenig mehr hinzufügen, Sie können ein wenig weniger hinzufügen. Es gibt keinen festgesetzten Betrag. Es muss nur den Boden des Topfes abdecken. Die ganze Idee hinter den Lavasteinen besteht darin, ausreichend Entwässerungsraum und Entwässerungsfläche zu schaffen, da die Lavasteine porös sind, und sie können etwas von diesem Wasser aufnehmen und es langsam freisetzen. Also, das ist wirklich vorteilhaft für die Pflanzen vor allem in einem Behälter wie diesem, der keine Entwässerung in ihm hat. Wenn Ihr Container Drainage hat, wie unser August, ist es nicht notwendig, die Lavasteine zu platzieren, aber es ist auch eine gute Maßnahme. Ich persönlich mag es, in den Lavasteinen zu platzieren, egal was passiert. Es sei denn, der Behälter ist zu klein, um Lavasteine in ihnen wie die Juwelen zu haben, es ist sehr schöner kleiner Behälter und es hat auch Drainage. Also, es gibt wirklich keinen Grund, irgendwelche Lavasteine in diesem zu haben. Also habe ich meine Lavasteine reingelegt und jetzt werde ich meine Pflanze nehmen. Für diese besondere, wird es einfacher sein, aber einige Pflanzen geben in der Regel einen Kampf, wenn Sie sie aus ihrem Gewächshaus Topf nehmen. Der Grund, warum sie kämpfen, ist, weil sie so überwuchert sind, dass sie so gestresst sind, dass sie versuchen, aus ihrem Topf herauszukommen, geht ihnen einfach nicht gut. So wachsen sie normalerweise so verdichtet, dass es manchmal schwierig für sie ist, rauszukommen. Also, normalerweise, was Sie tun würden, um es heraus zu bekommen, ist, dass Sie den Topf auf die Seite drehen, und Sie drücken einfach den Boden. Wenn der Boden trocken genug ist, wird er herauskommen. Aber ansonsten, wenn es nass ist, wird es nicht wirklich Pop, aber es wird definitiv helfen, sich zu lösen. Sie können auch den Topf drücken, um die Dinge zu lockern, und dann werden Sie langsam drehen und sanft ziehen, sehr sanft. Du wirst sehen, jetzt ist meine Pflanze befreit, und es wird ein wenig chaotisch sein. Also, es ist okay, wenn ein bisschen Erde überall hinkommt. Das ist der Name des Spiels. Sie werden sehen, wie root gebunden das war. Sie werden sehen, wie viele Wurzeln kämpfen, um aus dem Boden des Topfes zu bekommen. Also, es ist am besten, wenn Pflanzen jedes Jahr oder so umgetopft werden. Immer wenn sie ihren Topf für die Gesundheit der Pflanze und für die Langlebigkeit der Pflanze entwachsen . Also, dieser muss definitiv umgetopft werden. Also werden wir raten, wie tief er im Container sein wird. Wie Sie sehen können, kommt die oberste Ebene davon nicht ganz in eine vernünftige Menge von der oberen Kante davon. Also, wir werden ein wenig Erde hinzufügen. Also werde ich einen Bodenbehälter nehmen. Ich nehme meine Schaufel und schaufeln etwas Erde hinein. Blumenerde ist der Boden, der speziell für Zimmerpflanzen und Pflanzen entwickelt wurde, die in Behältern enthalten sind. Es ist anders als der Dreck, den Sie in Ihrem Hinterhof finden. Die Tatsache, dass es in der Regel ziemlich schädlingsfrei ist, hat Schmutz bekannt, dass alles, was darin lebt, enthalten ist. Es gibt ein Potenzial für Schädlinge und Parasiten , die von außen reinkommen sollten, wenn Sie Schmutz von außen verwenden. Also, Blumenerde behält auch Feuchtigkeit auf die richtige Weise. Hat die richtige Menge an Nährstoffen und ist sehr konsistent. Es besteht aus einer Mischung aus organischen Materialien, einigen Hackschnitzeln, etwas Sand, etwas Schmutz, ein wenig von allem zusammen, nicht gären, sondern kochen sozusagen für eine Weile bis Sie diese schöne Kompostierung bekommen Mischung. Also, das ist es, was Blumenerde ist. Also, wenn du es reinlegst, wirst du es vor allem mit deinen Zimmerpflanzen zusammenpacken wollen. Du wirst es einfach da reinpacken wollen, eine schöne solide Packung. Du musst nicht zu verrückt werden, aber du willst definitiv, dass es nett und fest ist. Du willst nicht, dass es wie Jell-O Firma ist, aber nicht Jell-O Jiggly, jetzt werden wir unsere Pflanze nehmen. Wir werden ihn reinbringen. Er wird ein wenig wackeln. Das ist in Ordnung. Wir werden mehr Erde nehmen, nicht Schmutz. Denn Dreck ist das, was man unter die Finger bekommt. Der Boden ist, worin Pflanzen wachsen. Man wendet großzügig nur Erde ein wenig überall an. Du sprengst es einfach rein. Du packst es einfach runter. Nichts zu intensiv. Sie wollen nur Ihre Pflanze aufrecht halten. Es ist okay, wenn du deine Pflanze ein bisschen mehr begrabst. Sie sind Pflanzen. Sie sind es gewohnt, versehentlich ein wenig mehr in der Natur begraben zu werden. Nicht vollständig begraben, aber der Boden ändert sich um sie herum. Also packst du das zusammen. Sie möchten in Ihrer Verpackung konsistent sein. Du willst, dass alles fest ist. Wenn du nach unten drückst, willst du nicht, dass es zu viel gibt. Sie wollen, dass es ein bisschen gibt, aber Sie wollen nicht, dass es zu viel gibt. Also packst du das einfach ein. Denn was passieren wird, ist im Laufe der Zeit, wenn Sie es nicht packen, der Boden wird sich absetzen und Sie werden eine Pflanze haben, die in einer wirklich, wirklich winzigen Menge Boden wächst . Seine Wurzeln werden freigelegt und es wird sehr, sehr ungesund sein. Also, es ist am besten, den Boden zu packen und ihm so viel Erde zu geben, wie er umgehen kann, und damit er so gesund wie möglich sein kann. Also, du willst es einfach packen, schöne sanfte Packungen. Sie können ein wenig rau mit der Pflanze sein, nicht zu rau. Sie keine Angst, Ihre Pflanze herumzuschieben. Solange es nicht schnappt, ist es immer noch okay. Sie können dort noch ein paar weitere hinzufügen. Ich füge noch ein bisschen mehr hinzu. Also, ich werde hier aufhören, weil das ziemlich gut aussieht. Sie möchten oben genug Platz lassen, damit das Wasser beim Wasser nicht an den Seiten überläuft. Für diese besondere, wollen Sie etwas über diese Tiefe. Du siehst das, wir putzen das ab, putzen den überschüssigen Schmutz ab, säubern das ein bisschen. Also, Sie haben eine schön aussehende Pflanze. Also, beachten Sie, wie ich einen kleinen Behälter habe, also werde ich eine kleine Menge Wasser verwenden. Also, Sie gießen einfach sanft, lassen Sie es einweichen und geben Sie es dann ein wenig mehr. Okay, und du wirst sehen, wie, wenn ich ihm Wasser gab, der Boden ein wenig zurückging. Ich kann dies als eine Gelegenheit nutzen, ein kleines bisschen mehr Erde an die Spitze hinzuzufügen und nach unten zu packen , um ihm das zusätzliche bisschen Bodenvolumen zu geben , das Pflanzen immer noch wünschen. Also, ja, du wirst nass und schlammig, aber das ist okay. Das ist es, worum es geht. 3. Wann umtopfen: Eine weitere Randnotiz, besonders wenn Sie größere Pflanzen neu eintopfen oder eintopfen, größer als vielleicht eine Desktop-Pflanze, vielleicht ist es eine Bodenpflanze, oder für alle Pflanzen im Allgemeinen, sollten Sie im Allgemeinen das Niveau des Bodens auf dem halten, was Es war, als du die Pflanze gepflanzt hast. Sie können es ein wenig mehr geben, aber nicht sehr viel mehr. Sie wollen die Pflanze nicht begraben, und Sie wollen nicht, dass die Pflanze zu flach ist. So wollen Sie irgendwie das gleiche Niveau an Boden halten , wie es war, bevor die Pflanze ging in den neuen Topf. Sie möchten auch sicherstellen, dass der neue Topf deutlich größer ist als der alte, aber nicht so groß ist, dass die Pflanze in einem Meer von Erde schwimmt. Du willst, dass die Pflanze ungefähr ein oder zwei Zentimeter größer ist als die alte. Das geht in der Regel um eine Größe höher, und das ist, was Sie suchen möchten. Einer der visuellen Hinweise, dass eine Pflanze neu vergossen werden muss, vor allem mit den Aglaonemas ist, dass man ihnen Wasser geben kann und sie hängen, aber selbst nachdem man ihnen Wasser gegeben hat, bleiben sie hängend. Viele Pflanzen werden ohne Grund sinken, und egal wie viel Wasser du ihnen gibst, sie bleiben droopy. Sie haben zwei Möglichkeiten an diesem Punkt, Sie können entweder die Pflanze trimmen oder Sie können die Pflanze neu übertopfen, und so ist die bessere Option, die Pflanze neu zu topfen , weil das erlaubt, die Pflanze noch größer zu wachsen. Aber wenn Sie die Pflanze in der Größe mögen, die sie ist, dann können Sie die Pflanze trimmen, und normalerweise werden sie zurückkommen. Ich hatte das mit vielen Aglaonemas geschehen. Sie prallen immer wieder nach einem schönen Trimmen oder einem Re-Potting zurück. Aber mit größeren Pflanzen, die möglicherweise nicht zeigen, dass, üblichen Symptome würden Blattverlust, viel Gelbfärbung, sehr ähnliche Symptome wie Überbewässerung, aber selbst wenn die Pflanze ausgetrocknet ist, sind diese Symptome immer noch da, so Es sind Symptome, die konsistent sind, die unabhängig von der Bewässerungssituation sind. Andere Möglichkeiten, wie Sie feststellen können, dass Ihre Pflanze neu eingegossen werden muss, sind ein Salzaufbau um den Boden des Bodens, sowie Wurzeln, die durch den Boden des Topfes wachsen, Wurzeln, die die Pflanze durch ihre eigenen Boden, langsames Wachstum oder Wachstum, die kleiner als der Durchschnitt ist. Also für Ihre Pflanze, wird es Blätter von einer bestimmten Größe produzieren. Wenn die Blätter des neuen Wachstums kleiner sind als die Blätter , die bereits auf der Pflanze sind und sie nicht mehr wachsen, ist das auch ein Zeichen dafür, dass Ihre Pflanze neu vergossen werden muss, weil sie diese neuen Blätter nicht stützen kann , die bereits auf der Pflanze sind und sie nicht mehr wachsen,ist das auch ein Zeichen dafür, dass Ihre Pflanze neu vergossen werden muss, weil sie diese neuen Blätter nicht stützen kann. Es kann sie nicht so groß wachsen. Eine Pflanze im selben Behälter zu halten, hängt wirklich von der Pflanze ab. Einige Pflanzen sind in Ordnung mit getrimmt und in den gleichen Behälter gelegt und andere nicht. Bestimmte Arten, die gut für Container sind und im Laufe der Zeit im gleichen Behälter bleiben, sind Bonsai, und selbst sie müssen gelegentlich neu vergossen werden. Es ist also immer eine gute Idee, neu zu topfen. 4. Einen Kaktus eintopfen: Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie man einen Kaktus töpft. Dieser besondere Kaktus, der Fasskaktus, ist ein sehr schöner Kaktus. Also, ich werde verwenden, unsere, The Sill, August Topf, weil ich die Kreisform mit der anderen Kreisform mag. Der Unterschied zwischen Kakteen und anderen Pflanzen und Kakteen und Sukkulenten und anderen Pflanzen ist, dass Sie vielleicht ihren Boden mit ein wenig Sand ändern oder spezielle Sukkulenten oder Kakteen Bodenmischung kaufen möchten. Das ist wirklich der einzige Unterschied, den man in Bezug auf den Boden braucht. Aber für unsere Zwecke hier können Sie damit davonkommen, sie in regelmäßige Blumenerde zu legen. Man muss nur viel vorsichtiger mit der Bewässerung sein. Also, sie sind überhaupt nicht sehr wählerisch. Also fange ich mit den Lavasteinen an, wie ich es vorher getan habe. Mache ein paar Lavasteine. Also, dieser hier hat Drainage, Sie müssen nicht die Lavasteine hinzufügen, aber ich habe die Lavasteine hinzugefügt, nur um alle wieder zu zeigen. Also nehme ich meinen Kaktus und stelle ihn dort hin, wo ich ihn will und schätze, wie viel Erde ich dort einpacken muss. Es gibt einen besonderen Weg, dass wir Kakteen behandeln, ohne gestochen zu werden. Ich bin sicher, ihr fragt euch alle, wie ich es tun werde. Es handelt sich in der Tat um diese Handschuhe, aber nicht in der Art, wie Sie denken würden. Also, ich werde etwas Erde hinzufügen. Ein kleines bisschen mehr, um es auf das Niveau zu bringen, auf dem ich will, dass es sein soll. Also, was ich tun werde, werde ich meine Handschuhe anziehen. Alle Handschuhe werden so lange dauern, wie sie zumindest ein wenig gummiert und zumindest ein wenig pannenfest sind. Lederhandschuhe werden funktionieren, aber einfache Gartenhandschuhe werden auch tun. Also, was wir mit dem Kaktus machen, ist, wir werden, genau wie vorher mit dem Aglaonema, wir werden ihn auf seine Seite drehen, wir werden von unten drücken. Aber stattdessen werden wir es nicht anfassen. Wir werden es nur rauswackeln. Genau so. Der Kaktus sollte trocken genug sein, wo er gerade rausrutscht. Also, Sie werden sehen, dass der Boden bereits mit Sand geändert wurde und das ist okay. Also, anstatt den Kaktus von seinem oberen Ende aufzuheben, werden wir den Kaktus vom Wurzelende aufnehmen, das das sichere Ende und der nicht-stachelige Teil ist. Wir werden es positionieren. Du wirst vielleicht ein wenig geplatzt, sobald es anfängt, fest zu werden. Aber mit meinen Handschuhen bin ich in Sicherheit. Sehen Sie, wenn Sie es anpassen, wird es sehr eng, damit Sie das Risiko laufen, sich selbst zu stochern. Aber mit den Handschuhen geht es dir gut. Dann nimmst du etwas Erde und dann gehst du einfach um die Ränder und du gibst etwas Erde hinein. Das ist okay, wenn man überall was bekommt und es ist okay, wenn man ein wenig auf den Kaktus bekommt. Wir putzen sie später ab. Schieben Sie es einfach rein. Verpacken Sie das so gut wir können. Sie können einen Pinsel verwenden, um die Oberseite des Kaktus aufzuräumen oder Sie können einfach darauf blasen. Das Zeug wird sofort loskommen. Also, Sie werden sehen, wo die alte Bodenlinie war. Es ist genau hier oben. Also werde ich Erde hinzufügen, bis ich diese alte Bodenlinie erreicht habe. Sie können dies nach eigenem Ermessen aufräumen. Ich habe nicht so viel Platz gelassen wie mit dem Aglaonema für die Bewässerung, aber das ist okay. Es gibt ein bisschen Kunst in dieser Wissenschaft. Du musst damit nicht perfekt sein. Du musst es nur richtig eintopfen und so hast du da. Also, das Ziel ist es, genug von einer Lippe zu haben, wo, wenn man ihm ein wenig Wasser gibt, das Wasser nicht über die Seiten läuft. Also, da hast du es. Sie haben einen schönen Kaktus mit einer schönen Untertasse. Da gehst du. Für Kakteen und Sukkulenten müssen Sie sie nicht einmal gießen, nachdem Sie sie umtopfen. Du kannst sie einfach für eine weitere Woche verlassen. Obwohl eine allgemeine Regel ist, Wasser nach dem Umtopfen, Kakteen und Sukkulenten sind in Ordnung genug, wo Sie eine Woche ohne Bewässerung gehen können. Also, für Kakteen und Sukkulenten, wie ich sagte, ist es normalerweise am besten, sie bis zu dem Punkt zu trocknen, wo sie super trocken sind und sie dann umtopfen, werden sie okay sein. Nach einer Woche wird es in Ordnung sein, sie auch zu bewässern. Also, sie sind ziemlich einfach in dieser Hinsicht. Nur weniger ist mehr und sie werden dich wissen lassen, wenn sie mehr brauchen, wenn sie anfangen zu schrumpfen. Also, wenn Sie den Boden nicht mit Sand ergänzen, wenn Sie regelmäßige Blumenerde für einen Kaktus oder Sukkulenten verwenden, müssen Sie Ihre Bewässerung und die Bewässerungsfrequenzen viel mehr einschränken , weil der Boden nicht auch abfließt. Die meisten Blumenerde neigt dazu, Feuchtigkeit dort zu halten. Während, wenn es mit Sand geändert wurde, hilft der Sand das Wasser durchfließen. Also, das hilft Entwässerung und das hilft es trocken zu bleiben. Das ganze Ziel ist, dass dies trocken bleibt, so trocken wie möglich. 5. Bewässerung, Fehlerbehebung und allgemeine Pflege: Hier zeige ich Ihnen nur eine kurze allgemeine Anleitung zur Bewässerungstechnik. Also, einige allgemeine Regeln zu folgen ist, dass Sie nie wollen, um eine bereits nasse Pflanze zu gießen. Also, wenn sich der Boden nass anfühlt, fügen Sie kein Wasser mehr hinzu. Sie möchten immer Wasser zu einer trockenen Pflanze hinzufügen. Normalerweise in Topfpflanzen wie diese, Sie wollen die Spitze zu sättigen und dann einfach einweichen lassen, fügen Sie einfach mehr hinzu, wie Sie es für richtig halten. Also, wenn Sie einen Blick auf dieses werfen, ist dieser sehr trocken. Es sieht auf der Oberseite trocken aus, aber es kann nicht trocken sein. Es kann also nur die oberste Schicht des Bodens sein, die trocken ist , weshalb du deinen Finger nehmen und ihn einfach dort runterstochen und spüren willst , wie feucht ist. Wenn es sich feucht anfühlt, könnte Ihre Pflanze wahrscheinlich noch ein paar Tage ohne Wasser gehen. Aber wenn es sich dort unten trocken anfühlt oder wenn der Boden nicht formbar ist, wenn der Boden sehr hart ist, dann ist er wahrscheinlich auch trocken. Also, dieser fühlt sich trocken an. Was ich tun werde, ist, dass ich es so auffüllen werde. Das ist ungefähr so viel Wasser, wie das nötig ist. Dann gebe ich es nur noch ein kleines bisschen mehr, so viel. Du willst raten. Sie möchten nie mehr Wasser hinzufügen, als etwa das untere Viertel des Topfes. Je größer der Topf ist, desto mehr Wasser werden Sie hinzufügen. Also, Sie teilen den Topf in zwei Hälften, teilen ihn wieder in zwei Hälften, und Sie werden irgendwie raten. Diese Menge Wasser ist, was ich hier in diesem Topf reinlegen möchte. Also, das ist eine gute Regel zu folgen. In der Regel oder fast immer möchten Sie Ihre Pflanzen morgens bewässern. Dann wässe ich immer meine Pflanzen, und das ist, wenn die Pflanzen am aktivsten sind. Sie bringen ihren Tag in Gang, genau so, als würdest du deinen Tag in Gang bringen. Also wollen sie Wasser trinken, wenn sie aufstehen, genau wie alle anderen. Also, es ist immer am besten, Ihre Pflanzen am Morgen zu gießen. Eine weitere gute Regel zu folgen, wenn Sie Bewässerung Boden ist es Art von Kuchen Mischung. Wenn Sie einen Zahnstocher oder eine Gabel in Ihren Boden stecken, und Sie ziehen ihn heraus, und es gibt etwas Erde klebt, dann ist der Boden wahrscheinlich noch nass. Du solltest es in Ruhe lassen. Aber wenn es sauber herauskommt, ist der Boden trocken genug, so dass Sie mehr Wasser hinzufügen können. Pflanzen absorbieren Wasser durch ihre Wurzeln. Nur Luftpflanzen sind speziell entwickelt, um Wasser im ganzen Körper aufzunehmen , weil sie nicht wirklich einmal so viel Wurzeln haben. Was andere Pflanzen betrifft, so können sie nur Wasser durch ihre Wurzeln aufnehmen. Also, wenn Sie Wasser hinzufügen, möchten Sie immer die Blätter beiseite bewegen und das Wasser direkt in den Boden geben. Hinzufügen von Wasser zu den Blättern birgt das Risiko einer Krankheit, entweder bakterielle Stelle oder eine Pilzinfektion, weil viele Pflanzenblätter mit Wasser darauf infiziert werden und all das Zeug haben. Sie wollen immer das Laub aus dem Weg bewegen und Sie wollen immer kein Wasser auf einem anderen Teil der Pläne bekommen, außer vielleicht Farne, Luftpflanzen und Pflanzen, die diese hohe Luftfeuchtigkeit benötigen oder Wasser auf ihren Blättern benötigen. Dieser Plumosa Farn ist ziemlich wasserabweisend. Es kann Wasser über seine Blätter haben und in Ordnung sein. Wenn Sie an eine Farne natürliche Umgebung denken, die in der Regel neben Wasserfällen oder dem Waldboden ist, ist es in der Regel sehr gedämpft dort ohnehin. Wenn Sie also über die Bewässerung von Pflanzen nachdenken, möchten Sie immer darüber nachdenken, aus welcher Umgebung das stammt. Die meisten Zimmerpflanzen sind tropisch. Man möchte also an eine tropische Umgebung denken, aber man merkt auch, dass in einer tropischen Umgebung die Sonne den Boden ziemlich schnell austrocknet. Also, bedenken Sie das. Pflanzen wachsen zum Licht hin. So wird Ihre Pflanze beginnen, auf einer Seite zu wachsen oder woher das Licht kommt. Es wird eine krumme Pflanze machen. Also, in diesem Fall, alles, was Sie tun müssen, ist, die Pflanze ein wenig drehen, und dann wird die Pflanze sich neu ausrichten. Regelmäßiges Drehen der Pflanze, vielleicht einmal im Monat oder vielleicht einmal alle paar Monate, je nachdem, wie groß die Pflanze bereits ist, wird dazu beitragen, dass die Pflanze aufrecht und gerade und schön und gleichmäßig wächst, anstatt nur auf eine Seite gelehnt. Drehen von Zeit zu Zeit ist wichtig dafür, den ästhetischen Aspekt, sowie Sie wollen nicht die Pflanze sich so sehr lehnt, dass sie den Topf stürzt. Eine andere Sache, die Sie beachten möchten, ist Trimmen. Also, wenn Sie beginnen, vergilbte Blätter wie diese zu sehen, Sie in der Regel, um sie abziehen oder abschneiden, schneiden Sie sie ab, weil gelb ist eine Farbe der Not für Pflanzen. Also, viele Pflanzen mögen es nicht, gelb zu sein. Ihre Blätter werden gelb, wenn etwas schief geht. Tatsächlich ist Gelb ein Signal für viele Insekten, dass die Pflanze in Not ist, dass sie kommen und die Pflanze fressen sollten. So sind vergilbte Blätter bekannt, um Pilzmücken anziehen, sind bekannt, weiße Fliegen und andere Indoor-Schädlinge anziehen. So, Trimmen der gelben Blätter, sobald sie erscheinen, ist sehr vorteilhaft, um diese Schädlinge weg zu halten, obwohl nicht alle Schädlinge entfernt werden können und gelegentlich müssen Sie mit einigen gemeinsamen Indoor-Schädlingen umgehen. Einige davon sind Spinnmilben, Whiteflies, Blattläuse und Pilzmücken. Pilzmücken sind die kleinen winzigen Mücken, die umhersummen, wenn Sie die Pflanzen gießen. Sie sehen aus wie Fruchtfliegen. Die meisten Indoor-Schädlinge sind leicht gepflegt mit einer Anwendung von Gartenbauöl auf den Boden, speziell für Pilzmücken, und auf die Blätter oder wo auch immer Sie Infektionen oder Befall an anderer Stelle für andere sehen Dinge wie Spinnmilben und Mehlkäfer und Whiteflies und Schädlinge wie das. Sie werden wissen, dass ein Schädling da ist, wenn Ihre Pflanze scheint nicht gut zu sein. Wenn Sie wirklich einen Blick auf die Ober- und Unterseite der Blätter werfen, werden Sie in der Lage sein, einige dieser Schädlinge zu sehen. Die Spinnmilben sind jedoch sehr klein. Also, Sie müssen besonders nahe nach ihnen suchen. Aber ihre Anwesenheit wird offensichtlich gemacht, weil sie auch netzartige Spinnennetze zwischen den Pflanzenstielen herstellen. Sie werden also wissen, dass sie wegen ihrer Netze da sind, auch wenn Sie sie nicht unbedingt sehen. Wann immer Sie vermuten, dass es einen Befall gibt, sollten Sie Gartenbauöl auf die Pflanze auftragen. Haben Sie keine Angst, wenn Ihre Pflanze von Insekten angegriffen wird weil die Insekten, die Pflanzen angreifen, nicht die gleichen Insekten sind, die Menschen angreifen. Also, wenn Ihre Pflanze eine ganze Reihe von Spinnmilben, Mehlkäfer oder Blattläuse hat , die rundum kriechen, sind Sie immer noch sicher. Sie werden dich nicht angreifen. Sie werden nicht auf dich springen. Sie werden dich nicht beißen. Sie sind nicht einmal an dir interessiert. Sie interessieren sich nur für die köstliche Grünlichkeit Ihrer Zimmerpflanze. Im Laufe der Zeit, da sich Staub auf einigen Ihrer Pflanzenblätter ansammelt, ist es eine gute Idee, sie gelegentlich zu stauben. Ein schöner, leichter Staubwedel eignet sich für Pflanzen wie diese oder sogar für einen schönen, nassen Papierhandtuchwischer oder nassen Lappen wischen auf glatteren, wachseren Blättern größerer Pflanzen. Das ist auch gut, weil der Staub in die Poren des Blattes gelangt und sie verstopft. Also, es wird schwer für Ihre Pflanze zu atmen. Also, es ist immer gut für nicht nur die Ästhetik der Pflanze, die Pflanze sieht schöner aus, wenn sie bestäubt ist, sondern es ist auch besser für die Pflanze, dass sie bestäubt ist. Nur eine Art von einer kurzen auf Blattvergilbung. Jetzt wird die Blattvergilbung durch viele verschiedene Faktoren verursacht, aber die häufigste Form der Blattvergilbung ist über Bewässerung. Sie werden hier sehen, das ist ein gesundes Marmor Queen Pothos Blatt. Dies ist eine Art Zwischenstufe, dass es beginnt zu gelb, und dies ist ein komplett gelbes Marble Queen Pothos Blatt. Diese besondere Art der Vergilbung wird durch Übergießen verursacht. Andere Arten von Vergilbung können durch einen Nährstoffmangel verursacht werden. Sie können durch einen Befall verursacht werden. Sie können durch eine gebrochene Gliedmaße verursacht werden. Viele Dinge könnten sie verursachen, aber die häufigste Form des gelben Blattes ist in der Tat über Bewässerung. Wenn Sie beginnen, gelbe Blätter auf Ihren Pflanzen zu beobachten, versuchen Sie, die Bewässerung zurückzuhalten und überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit, bevor Sie noch mehr Wasser hinzufügen. Tote Pflanzenmasse sollte so schnell wie möglich entfernt werden denn selbst wenn es sich um ein schwarzes Blatt oder ein gelbes Blatt handelt, beginnt tote Materie zu verrotten, und Fäulnis riecht normalerweise schlecht und bringt auch andere Pilze in den Boden, die würde normalerweise nicht da sein. Ein Topf ist eine sehr kleine Umgebung im Vergleich zur Natur, die wirklich groß ist. Also, Blätter verrotten in der Natur unterscheidet sich von Blättern, die in Ihrem Topf verrotten. Blätter verrotten in Ihrem Topf bringen die schlechten Pilze in ohne genug gute Pilze, um sie oder andere Mikroben zu bekämpfen, um sie zu bekämpfen. Also, es ist immer am besten, tote Blätter von Ihren Pflanzen zu entfernen um sie sauber und frei von Orten von Schädlingen zu halten, in denen sie sich verstecken. Viele Schädlinge verstecken sich gerne in totem Pflanzenblattgewebe, das rund um den Boden oder überall auf der Pflanze liegt. 6. Wird geschlossen: Hoffentlich können Sie mit diesem Wissen helfen, Ihre Pflanze zu pflegen und ihr zu helfen, eine sehr lange Zeit zu leben. Erhöhen Sie die Langlebigkeit, steigern Sie die Produktivität und steigern Sie die Zufriedenheit. Vielleicht wird dich das sogar dazu inspirieren, eine eigene Pflanze zu bekommen. Vielleicht wird dich das inspirieren oder eine andere inspirieren, eine andere Pflanze zu bekommen. Was auch immer Ihr Grund oder was auch immer Ihr Zweck ist, einfach weiter zu pflanzen.