Geometrisches Design auf dem IPAD – Mandalas in Procreate | Jane Snedden Peever | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Geometrisches Design auf dem IPAD – Mandalas in Procreate

teacher avatar Jane Snedden Peever, Living the Creative Life

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

13 Einheiten (53 Min.)
    • 1. Geometrisches Design, Trailer

      1:09
    • 2. Materialien und Importieren der Pinsel

      3:41
    • 3. So richtest du die Arbeitsfläche ein

      1:51
    • 4. Das erste Framework

      5:43
    • 5. So passt du das Framework an

      1:44
    • 6. Beginne mit Formen

      8:05
    • 7. Transformieren und Drehen

      3:16
    • 8. Detailebenen

      5:53
    • 9. Ein zweites Framework

      3:04
    • 10. Beginne vom Zentrum aus

      5:16
    • 11. Arbeiten mit Ebenen

      3:21
    • 12. Der Außenring

      6:15
    • 13. Werde kreativ

      3:12
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

4.963

Teilnehmer:innen

110

Projekte

Über diesen Kurs

6fcb6ab9

Wolltest du auf dem iPad zeichnen, aber wusstest aber nicht, wo du anfangen sollst?

Möchtest du einen unterhaltsamen und einfachen Weg zeichnen, um schöne geometrische style zu erstellen?

In diesem Kurs zeige ich dir meine Methode zum Erstellen von lustigen und einfachen Mandalas auf dem ipad Wir werden sehen, wie du symmetrische Designs mit den Tools in der Procreate-App zeichnen kannst. Ich werde auch einige meiner Lieblingspinsel teilen, die ich für die Erstellung meiner Mandalas verwende. Am Ende dieses Kurses wirst du deine einfachen handgezeichneten Designs in wunderschöne symmetrische Mandale werden.

Das Kursprojekt ist das Zeichnen eines Mandala, indem du mit den Techniken folgst, die ich mit dir teile.

Alles, was du für diesen Kurs brauchst, ist ein Procreate-App und ein Raster und Pinsel, die ich für dich im Projektbereich zur Verfügung stelle.

Sei dann gut und macht Spaß!

______________
Auf der Suche nach Inspiration? Gehe hier hinzu, um weitere Kurse auf Procreate zu entdecken.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jane Snedden Peever

Living the Creative Life

Top Teacher

 

- Create Some Space For Yourself, And Enjoy Simply Creating Something From Your Heart-

 

Hi I'm Jane and my favourite ways to relax are crocheting and doodling.

I love exploring creativity through texture, colour and shapes

and sharing this with you through

Simple and Fun Classes.

One of the best things we can do for ourselves is to carve out some space everyday for a little creativity. 

It doesn't have to be elaborate or complicated, just simple and fun and speaks to... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Geometrisches Design, Trailer: Hey, alle. Mein Name ist Jane und ich bin Illustratorin und Designerin. Heute werden wir das iPad verwenden, um ein geometrisches Design zu zeichnen. wir werden die Procreate App verwenden, um Mandalas zu zeichnen. Ich werde Sie Schritt für Schritt erläutern wie ich meine Frameworks symmetrisch erstelle. Dann fangen wir an, einige Details hinzuzufügen. Wir werden uns durch zwei verschiedene Mandalas arbeiten , die auf zwei verschiedenen Frameworks durchgeführt werden. Dies sind die Techniken, die Sie verwenden können, um Ihre eigenen Entwürfe in Zukunft zu erstellen. Auf dem Weg zeige ich Ihnen viele Tricks und Tipps zur Verwendung der Procreate App und all die lustigen Dinge, die Sie damit machen können. Als Bonus erhalten Sie Zugriff auf einige meiner eigenen Procreate Pinsel sowie das Raster, das ich zum Erstellen des Frameworks verwende. Alles, was Sie für diese Klasse benötigen, ist ein iPad und die Procreate App. Begleiten Sie mich heute, wenn wir beschäftigt sind, einige schöne Mandala-Designs zu zeichnen. 2. Materialien und Importieren der Pinsel: Lassen Sie uns beginnen, indem wir einige der Dinge, die Sie für diese Klasse benötigen werden. Offensichtlich werden Sie ein iPad benötigen, jedes iPad, das das 10.0 IOS Update hat, wird funktionieren. Du brauchst die Procreate App, das findest du im App Store. Es ist eine kostenpflichtige App, aber es lohnt sich. Ich habe auch in den angehängten Dateien und dem Bild des Rasters, das ich verwende, zur Verfügung gestellt. So ist es in acht Abschnitte unterteilt, und jeder Abschnitt ist 45 Grad, und das ist die Rotation in der Procreate App. Also wirst du auch vielleicht wollen, wenn du das iPad Pro hast, wie ich, den Apple Bleistift, du brauchst nicht den Apple Bleistift, es ist ein großartiges Werkzeug zu haben, wenn du das iPad Pro hast, es tut wirklich Detail schön. Aber dein Finger funktioniert genauso gut und ich habe meinen Finger seit Jahren benutzt und fortpflanze und in der Lage zu sein, alles zu tun, was ich dir heute zeigen werde. Also jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie Sie einige von diesem Zeug mit Ihrem Browser auf dem iPad finden . Also gehst du in Safari. Das ist, was ich hier oben in der oberen Leiste verwende, die Sie in skillshare.com eingeben werden. Sie gelangen auf die Website zur Kompetenzfreigabe, auf der Sie sich anmelden. Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie zum Kurs gehen. Ich werde meinen vorherigen iPad-Kurs verwenden, alles ist da. Sie gehen in Ihre, Ihre Projekte Abschnitt, und rechts hier auf der rechten Seite sind die angehängten Dateien. Das sind die Downloads. In diesem Fall war es ein Blumenbild, aber in diesem neuen Kurs wird es das Raster sein und Sie halten es einfach in, speichern Bild und es geht direkt in Ihre Kamera Rolle, wo wir es verwenden können. Die Produktbeschreibung, Ich werde Ihnen auch diesen Link zu der Dropbox mit den Pinseln darin geben , so dass Sie auf diesen Link klicken und es wird in Dropbox angezeigt. Sie müssen nicht über ein Konto verfügen und Dropbox müssen Sie sich nicht einmal anmelden. Sie klicken einfach auf einen der Pinsel, dann wird es mit diesem Bildschirm erscheinen, Sie werden den Download wählen und dann wollen Sie den direkten Download, und dann wird es Pop-up mit der Pinsel Mine dauert ein wenig lang hier, da ist es, erkennt es als eine procreate Datei, so dass Sie in procreate öffnen. Wenn Sie darauf klicken, procreate App geöffnet, aber Ihr Pinsel wird bereits da sein jetzt. So können Sie das überprüfen, indem Sie zu den Pinseln gehen, unter der importierten Datei schauen, und da ist es, direkt oben. Jetzt können Sie diesen Ordner aus dem importierten Pinselordner in einen beliebigen anderen Ordner verschieben , den Sie erstellen, halten Sie ihn gedrückt und schieben Sie ihn in den Ordner. Es muss hier irgendwo oben sein, und es springt direkt in diesen Ordner. Wenn Sie zur oberen Bürste gehen, da ist es genau dort. Jetzt gehen wir zurück und holen noch einen Pinsel, und ich zeige dir, geh zurück in Safari, deinen Browser. Wir gehen rückwärts, um zum Ordner zurückzukehren, und wieder zurück, um zum vollständigen Ordner zu gelangen. Da sind wir, und ich werde den nächsten Pinsel wählen, es erscheint ich wähle Download, direkten Download, und es gibt meinen Pinsel, gepunktete Linie Pinsel. Ich öffne in procreate, procreate App öffnet und die Pinsel sitzen dort in meinem importierten Ordner. Auch hier kann ich es in jeden anderen Ordner einfügen, in den ich es ablegen möchte, und ich muss es nur berühren und in diesen Ordner ziehen. Wenn ich den Ordner einchecke, gehe ich nach oben und dort sitzt er genau dort. So können Sie zurückgehen und das mit den anderen Bürsten tun, die ich bereitgestellt habe, und Sie werden alle bereit sein, und wir beginnen direkt in die nächste Lektion. 3. So richtest du die Arbeitsfläche ein: Zunächst öffnen wir die Procreate App und starten eine neue Leinwand mit diesem Pluszeichen. Wir werden neue Leinwand wählen, und ich schlage eine Auflösung von 300 DPI und eine 8-Zoll-Größe von Canvas vor. Acht mal 300 ist 2400 Pixel. Um die schöne Qualität Ihrer Linie zu erhalten, benötigen Sie eine gute Auflösung und eine gute Größe für Ihre Leinwand. Normalerweise zeichne ich mein Modellset sowieso in einer Größe von acht Zoll auf Papier. Das ist, was ich für diese Leinwand wähle. Jetzt legen wir das Gitter ein, das ich dir gegeben habe. Es sitzt in unserer Kamerarolle. Wir wählen das Gitter aus und es wird in unsere Leinwand springen. Wir möchten, dass das Raster die gleiche Größe wie die Leinwand hat. Wir wählen diese kleinen Pfeile hier unten und es macht es die gleiche Größe wie die Leinwand, an der wir gerade arbeiten. Ich werde das ein bisschen kneifen, weil ich will, dass etwas Platz an den Rändern sehen kann, und wir werden die Deckkraft senken. Wir gehen in die Ebene und wählen hier unseren Mischmodus aus und wir werden die Deckkraft senken, weil wir nicht wollen, dass dies mit unseren Zeichnungen verwechselt wird. Wir werden es nur zu einem Führer machen, der im Hintergrund sitzt. Dann machen wir uns bereit, unser Framework zu machen. Wir fügen eine weitere Ebene hinzu und wir gehen hinein und stellen sicher, dass unsere Tintenfarbe schwarz ist. Ich habe bereits ein Schwarz in meiner Palette. Sie können hineingehen, es ist immer in dieser linken unteren Ecke der Farbauswahl. Oder Sie können in die Farbwerte gehen und seine 000 für RGB oder der Hex ist auch alle Nullen. So weißt du, dass du ein echtes Schwarz hast. Dann gehen wir in unser Pinselmenü und wir werden unseren einfachen einfachen Tech-Pinsel auswählen, den ich für Sie zur Verfügung gestellt habe. Dies gibt Ihnen eine schöne harte Kante, einfache Linie, mit der wir arbeiten werden. Jetzt machen wir es fertig und machen unser Framework. 4. Das erste Framework: Jetzt werden wir in das Zeichnen des Rahmens kommen. Wir haben unseren Pinsel bereits gepflückt, den einfachen Tech-Stift. Wir haben unsere Tinte bereits ausgewählt, und ich werde Ihnen zeigen, wie wir ein gerades Dreieck zeichnen, um unsere Rotation zu machen, wir befinden uns auf einer separaten Ebene von unserem Raster, und ich werde Ihnen zeigen, wie wir eine gerade Linie zeichnen, sehen, wie meine Linie Art von wackelt. Wenn ich es hier halte, wird es in Position schnappen. Das ist ein perfektes, das nennt man die schnelle Linie in der Fortbildung. Ich kann es bewegen, es bleibt gerade, da ist die erste Seite meines Dreiecks. Wenn ich nicht glücklich bin, kann ich einfach das Transformationswerkzeug drücken und ich kann die Punkte verschieben , wo immer ich sie will und die Linie bleibt gerade, das wird die erste Zeile meines Dreiecks sein und ich möchte nur oben aufstellen, und dann nein, ich kann nicht mit meinen Finger damit nur mit den Punkten transformieren. Jetzt werden wir hineingehen und die zweite Seite unseres Dreiecks zeichnen, beginnend an diesem Punkt, ich werde zeichnen, und ich bekomme einen Kick aus dem Zeichnen einer wellenförmigen Linien, sehen, wie es in Position einrastet, Sie müssen nicht Sorgen, wenn Sie zeichnen diese Arten von Formen. Sie halten nur den Stift, wo Sie es wollen, und er rastet in eine gerade Linie, so werden wir das Dreieck unten beenden und wir werden nur diesen Punkt etwas nach oben verschieben, und jetzt haben wir unser Dreieck, dass wir gehen, um den Rest unserer Framework auf, dieses Dreieck, werden wir um unser Gitter drehen, um das Framework zu erstellen. Zuerst möchte ich nur die Spitze aufräumen, wenn Sie eine Säuberung auf der Form machen wollen, jetzt ist es an der Zeit, es zu tun. habe ein wenig glitchy oben an der Spitze, ich wählte meinen Radiergummi, ich ändere es so, dass ich nicht die ganze Linie lösche, und nehmen Sie einfach den kleinen Tipp heraus. Ok. Wir werden dieses Dreieck um ein Gitter drehen, und das ist der Zweck des Gitters, ist es, uns zu helfen, um die gesamte Leinwand zu drehen. Wir werden unser erstes Dreieck duplizieren, also haben wir es in unserer zweiten Ebene und dann werden wir die Rasterebene auswählen, wenn Sie auswählen, bewegen Sie sich leicht nach rechts auf der anderen Ebene und es wird eine andere Farbe blau. Jetzt können Sie sehen, dass alles gepflückt ist. Ich möchte die Größe etwas ändern. Sie möchten nicht, dass Ihre Leinwand die Größe des Bildschirms hat, weil Sie dann nicht sehen können, was an den Rändern passiert, Sie gehen hinein und wir haben unsere Ebene, wir wählen unsere zweite Ebene, die das Raster sein wird. Nur diese beiden Schichten werden ausgewählt, und hier ist der Ort, wo die Magie geschieht. Wir gehen hier runter und klicken auf die Drehung, und es wird es um 45 Grad drehen, das ist Procreate Standard für die Rotation, das können Sie nicht ändern, deshalb arbeiten wir in einem acht Abschnitte Raster, wir sind arbeiten mit 45-Grad-Drehungen. Dann habe ich mein Dreieck wieder dupliziert, und wenn ich dieses Dreieck einfach drehen würde, ohne das Gitter auszuwählen, sehen Sie, wie es sich gerade in sich selbst gedreht hat. Es dreht sich nicht in der Mitte der Leinwand, es dreht sich auf der Mitte der Ebene, die Form selbst, es dreht sich auf der Mitte der Ebene, die Form selbst,damit ich es um die gesamte Leinwand drehen kann Ich muss dieses Raster unten auswählen, ich mache das leichte Bewegung nach rechts. Ich habe nur diese beiden Ebenen ausgewählt, und ich drehe das dritte Dreieck. Stellen wir sicher, dass ich das Richtige ausgewählt habe, und ich werde das dritte Dreieck drehen und da sind Sie. Wir werden das auch weiterhin tun. Wir werden diese Ebene weiter duplizieren, und dann wollen Sie nur diese Ebene und das Raster, nur die beiden Ebenen, und Sie werden wieder „klicken“ auf Drehen, jetzt haben wir vier Dreiecke. Wir sind auf halbem Weg, wieder, wir werden unsere Ebene duplizieren und dann werde ich das Raster auswählen und dann werde ich wieder um die Leinwand drehen. Also gibt es acht Abschnitte in diesem Raster, ich werde mit acht Dreiecken enden. Ich werde dies für insgesamt acht Dreiecke tun, und Sie können sehen, indem Sie die Ebenen hier betrachten, dass jedes Dreieck in einem anderen Winkel ist. So weißt du, dass jeder von ihnen gedreht wird. Niemand sitzt oben auf einem anderen. So ist es leicht, den Überblick zu verlieren, wenn Sie all diese Linien haben, die Sie anschauen. Also schauen Sie in Ihre Ebenen und stellen Sie sicher, dass all diese Dreiecke in verschiedenen Winkeln sind und es sollte acht von ihnen insgesamt sein, wenn ich hier reingehe , habe ich bisher, ich habe sieben. Ich weiß, dass ich noch eine habe, die ich tun muss, und ich werde diese letzte drehen, und das vervollständigt mein Framework. Jetzt habe ich acht Dreiecke, die um die Leinwand gedreht wurden, um mir einen Rahmen zu geben, in dem ich für meine Mandela arbeiten kann. Jetzt möchte ich all diese Dreiecke auf der gleichen Ebene, weil sie auch im Hintergrund sitzen werden, also kann ich entweder eine Schicht nach dem anderen verschmelzen oder ich kann sie alle mit meinen Finger packen und sie zusammen drücken und sie arbeiten dort nicht ganz. Drücken Sie sie zusammen und sie werden alle auf eine Ebene verschmelzen, jetzt habe ich das gesamte Framework auf einer eigenen Ebene, und ich werde die Deckkraft senken, denn wieder möchte ich, dass dies im Hintergrund meiner Zeichnung sitzt. Es ist nur für einen Führer da. Das Raster und das Framework werden beide eine geringe Deckkraft haben und sich auf ihren eigenen einzelnen Schichten befinden. Jetzt werden wir eine weitere Ebene erstellen, und dies wird die Ebene sein, in der wir unsere Zeichnung beginnen und in der nächsten Lektion werde ich Ihnen zeigen, wie wir auf die Shapes gehen. 5. So passt du das Framework an: Bevor Sie weiter gehen, gibt es einen Bereich meines Frameworks, zu dem ich hinzufügen möchte. Dieser Mittelteil hier, wenn ich mein Gitter ausschalte, lässt es sehr leer. Ich möchte, dass nur dieser mittlere Teil die Linien vom Raster behält, aber nirgendwo sonst. Ich werde dir zeigen, wie ich das machen werde. Ich werde übernehmen und sicherstellen, dass ich auf meiner Gitterschicht bin, nicht auf dem Framework. Ich werde mein Auswahlwerkzeug benutzen, und ich werde die freie Hand machen, ich werde den ganzen Weg um diesen Mittelteil gehen, um sicherzustellen, dass ich ein bisschen extra habe, dann werde ich hier runter gehen, traf diese doppelten Linien und es wird nur meine Auswahl auf eine andere Ebene zu platzieren. Jetzt kann ich das Raster ausschalten, und ich muss mit diesem mittleren Teil auf einem separaten Layer arbeiten, der sich nicht auf mein Raster auswirkt. Ich gehe rein und wähle meinen Radiergummi aus, und jetzt werde ich ihn dunkel lassen, damit ich sehen kann, was ich lösche, und ich möchte nur bis zum mittleren Teil löschen. Wenn ich mich umarbeite und die Linien verlassen möchte , die in der Mitte meines Frameworks sind, möchte ich dies tun, weil ich manchmal mein Raster ausschalten können möchte, aber ich möchte immer noch, dass das Framework alle Zeilen hat, die ich brauche, also hilft das mir, es zu tun, wenn ich es aus dem Gitter extrahiere. Jetzt, da ich nicht vollständig so bereinigt habe, wie ich es will, gehe ich in meine Ebenen, und ich werde die Deckkraft ändern, um sie auch zu senken, und ich habe die Wahl, entweder mit meinem Framework zu verschmelzen, oder ich können sie getrennt lassen. So oder so, ich habe jetzt den Rahmen mit den Rasterlinien, die ich will, und ich kann voran gehen und anfangen, in meinem Mandala zu zeichnen. 6. Beginne mit Formen: Jetzt sind wir bereit, unsere Mandalas zu zeichnen. Wir haben unser Raster im Hintergrund, und wir haben unser Framework im Hintergrund und jetzt befinden wir uns auf einer separaten neuen Ebene, auf der wir anfangen werden zu zeichnen. Ich werde meinen Pinsel auswählen , der in meinem „Plane Tech Pen“ sein wird, der mir eine schöne harte Kante und eine schöne knackige Linie gibt . Wenn wir in unser Mandala ziehen, werden wir innerhalb unserer Rahmenabschnitte zeichnen und sie als Leitfaden verwenden. Wenn Sie das Mandala als Ganzes sehen, hat es insgesamt acht Abschnitte. Wir kümmern uns wirklich nur darum, innerhalb eines dieser acht Abschnitte zu zeichnen , und dann zeige ich Ihnen, wie wir diese um das gesamte Mandala drehen. Wir werden in der Mitte beginnen, ich arbeite gerne von der Mitte aus und ich werde anfangen, nur ein paar einfache Blütenblätter zu zeichnen. Genau wie in meinen Mandala-Kursen habe ich dir gezeigt, wie ich auf Papier zeichne. Ich mache die gleiche Weise, diese Leinwand ist eine 8-Zoll-Größe. Es ist das gleiche Konzept nur auf einem digitalen Bildschirm. Sie werden alle Formen, die Sie wollen, in jeden der Framework-Abschnitte zeichnen. Ich spiele eine Art Experiment herum. Das Schöne an der digitalen ist, dass ich schnell löschen kann, ich kann alles rückgängig machen, was mir nicht gefällt. Hier drin gibt es mir viel Raum, um einfach zu experimentieren. Spielen Sie einfach mit den Formen, die Sie wirklich mögen. Sie sich keine Sorgen um Ihre Genauigkeit, denn Sie können immer das Radiergummi verwenden. Wieder, wenn es Ihnen nicht gefällt, machen Sie es einfach rückgängig. Hier habe ich mit ein paar verschiedenen Ideen gespielt und ich denke, ich werde mit vielleicht nur dieser einfachen Spirale enden enden. Wir arbeiten nur mit einfachen Formen zu beginnen denn sobald wir diese ersten und einfachen Formen nach unten haben, werde ich Ihnen zeigen, wie ich zurückgehe und später weitere Details hinzufügen. Arbeiten Sie mit jedem Abschnitt des Frameworks und fügen Sie einfach etwas Inn, das für Sie funktioniert. Nun eine gute Idee, das ich oft vergesse, ist, wenn Sie hier reingehen, versuchen Sie, jedes Element auf seine eigene Ebene hinzuzufügen, so dass wir hier eine neue Ebene beginnen. Diese ersten drei Elemente befinden sich nun auf einer Ebene. Aber wir beginnen eine neue Ebene und wenn wir jedes unserer Elemente auf einer eigenen Ebene haben können, dann ist es einfacher, diese Ebene ein- und auszuschalten, wenn Sie entscheiden, dass Sie dieses Element nicht möchten, aber Sie möchten es noch nicht löschen, weil Sie haben sich nicht entschieden. Sie können den Layer einfach deaktivieren, eine neue Ebene erstellen und etwas anderes in diesen Raum einfügen. Dann können Sie sie hin und her schalten, um zu entscheiden, was Sie wollen. Hier werde ich ein bisschen einen anderen Stift auswählen. Ich mag auch meinen Stift, der ein bisschen eine Verjüngung hat und ich werde in einem blumigen Look füllen. Der „Plain Tech Pen“ gibt Ihnen einen schönen harten Rand. Aber der Studiostift gibt dir einen schönen konischen Look , der mir fast eher ein handgezeichnetes Aussehen verleiht. Ich werde nur meine Blume zeichnen und ich werde versuchen, sie in die Form passen zu lassen. Auch hier gehen wir für handgezeichneten Look, also machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Details nicht gerade sind. Sie sich keine Sorgen darüber, dass Ihre Leitungen nicht einmal sind, nur weil sie digital sind. Das bedeutet nicht, dass wir nach Perfektion suchen. Wenn ich das Bild zeichne, zoomen ich gerne ganz nah hinein, und dann kann ich auch den Radiergummi verwenden. Oh, ich sollte vergessen, immer sicherstellen, dass Ihr Radiergummi verkleinert ist, damit Sie nicht einen großen Teil Ihres Designs auf einen Schlag löschen. Ich werde nur die kleinen Ränder in meiner Blume aufräumen. Es ist eine wirklich gute Idee, wenn Sie sicherstellen, dass alle Ihre Linien in Ihrem Design beitreten, weil ich auf der Straße gerne einige meiner Abschnitte füllen und sie werden sich nicht ausfüllen, sie füllen Ihre gesamte Leinwand, wenn die Linien nicht vollständig miteinander verbunden, um eine Form zu erstellen. Jetzt werde ich in diesen nächsten Abschnitt gehen , den ich auf seiner eigenen Ebene mache, und es ist nur Versuch und Irrtum. Oft gehe ich rein und versuche Form, und ich mag es nicht, also werde ich eine andere Form ausprobieren. Das Schöne daran ist, dass es wirklich einfach ist, Dinge schnell rückgängig zu machen und Sie experimentieren einfach. Der ganze Sinn dieser Mandalas ist, dass sie in Ebenen ausgeführt werden und Sie Details hinzufügen können, während Sie gehen. Ich liebe es, wie Sie mit einigen ziemlich einfachen Grundformen beginnen können, und Sie können auf diese allmählich aufbauen und am Ende mit einem wirklich schönen Design am Ende. Das Schöne an dem iPad ist, dass es so tragbar ist, also liebe ich es, das mit mir zu nehmen. Ich kann nur ein paar Ideen rausholen. Ich kann sie schnell löschen. Ich kann verschiedene Ideen auf verschiedenen Ebenen ausprobieren. Es macht wirklich Spaß, sich so schnell mit ihm bewegen zu können. Jetzt möchte ich, Ich habe jeden dieser Abschnitte ausgefüllt und ich habe sie auf die gleiche Ebene gelegt. Ich möchte diese Blume auf ihrer eigenen Ebene, also werde ich Ihnen zeigen, wie Sie das von dieser Ebene auf ihre eigene Ebene bekommen. Wir wählen das Werkzeug „Auswählen“. Wir können sicherstellen, dass es frei ist. Dann zeichnen wir eine Auswahl um die Blume herum berühren keines der anderen Elemente. Ich könnte diese doppelten Linien verwenden, um eine andere Ebene zu erstellen, aber ich möchte sie von dieser Ebene entfernen, also muss ich schneiden. Drei Finger, die ein wenig dort nehmen, und ich schneide es, und dann kleben Sie es einfach. Es wird auf eine separate Ebene eingefügt, also gehen wir. Jetzt befinden sie sich auf separaten Ebenen. Kein Schaden, kein Foul. Es ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, es zu tun, weil es etwas ist, das ich oft vergessen, ist es, eine neue Ebene zu erstellen und Sie können auf das Design gehen und vergessen, dass sie alle auf einer Ebene sind und sie sind so viel einfacher zu arbeiten, wenn Sie sie auf separaten Ebenen. Jetzt werde ich für ein anderes Design gehen. Ich werde diesen oberen Dreiecksabschnitt meines Frameworks füllen. Wieder, genau wie in meinen Mandala-Kursen, die ich auf dem Papier mache, kannst du einfach weiter zeichnen und du wirst Lieblingsformen finden, mit denen du gerne arbeitest. Ich liebe es, mit dieser Blütenblattform zu arbeiten und ich habe sie wahrscheinlich in jedem einzelnen meiner Designs. Ich liebe einen geometrischen Stil, aber das Blütenblatt ist einfach wirklich, sie nennen sie mich wirklich. Ich habe dieses erste Dreieck ausgefüllt und ich habe es auf seinen eigenen Schichten. Manchmal verkleinere ich, damit sie einen Blick darauf werfen können, was ich getan habe, und dann werde ich eine neue Ebene erstellen und an diesen beiden letzten Dreiecken arbeiten. Wieder, wenn ich die anfängliche Leinwand mache, wähle ich die Auflösung von 300 dpi, so dass ich eine schöne Linie bekommen kann , die nicht zu pixelig oder verschwommen wird, weil ich wirklich gerne ins Detail hinzufüge. Ich möchte, dass meine Leinwände mindestens die Größe haben, mit der ich auf Papier arbeiten würde, also die acht Zoll, womit wir an diesem arbeiten. Manchmal mache ich bis zu einer 12-Zoll-Leinwand, aber es ist eine echte Balance in der digitalen Arbeit, dass Sie eine wirklich schöne Größe dpi behalten möchten , so dass Sie dies ausdrucken können, wenn Sie möchten, um es zu färben und dass Ihre Leinwand ist eine anständige Größe wie Nun, gut. Aber Sie möchten immer noch in der Lage sein, viele Ebenen zu haben. Sie möchten diese Dateigröße unter Kontrolle behalten, so dass Sie die Option haben , alle Ihre Elemente auf einer anderen Ebene zu haben , da Sie dadurch die Elemente selbst bearbeiten können, wenn sie sich alle auf separate Ebenen und Sie werden sehen, wie wir das tun, während wir entlang gehen. Ich werde nur diese eine Seite des Dreiecks beenden. Dann werde ich Ihnen zeigen, was ich bisher getan habe. Dann werde ich Ihnen zeigen, wie ich das Transformieren und Drehen mache , so dass Sie nicht alle Ihre Elemente neu zeichnen müssen, mit denen Sie begonnen haben. 7. Transformieren und Drehen: Jetzt werden wir das Transformationswerkzeug verwenden und ich werde Ihnen zeigen, wie wir umgehen können, alles um den ganzen Weg herum neu zu zeichnen. Dieses erste Element auf der linken Seite, ich duplizierte diese Ebene, weil ich will, dass sie Spiegelbild von ihm hier drüben, ich drehte es vertikal und ich benutze den Magneten um es horizontal zu nehmen, so dass es ausgerichtet ist. Aber irgendwann muss ich diesen magnetischen abnehmen, wenn ich ihn nicht genau dort kriege, wo ich will, weil der Magnet es einrastet. Wenn ich es selbst feinabstimmen wollte, ziehe ich den Magneten ab und gehe in freie Form und ich muss das Element nicht irgendwo auf dem Bildschirm berühren, wird mir helfen, es zu bewegen. Wenn Sie es leicht schieben möchten, tippen Sie einfach leicht auf die Seite, die Sie nach oben schieben möchten und dann erhalten Sie ein Spiegelbild der gegenüberliegenden Seite. Jetzt haben wir alle Elemente angelegt. Ich möchte eine Kopie all dieser Grundelemente behalten, falls ich später Änderungen vornehmen möchte, bevor ich anfange, mit ihnen zu verarschen. Ich werde sie alle in eine Gruppe setzen, aber wenn ich das tue, indem ich alle Elemente auswähle, die ich in der Gruppe möchte. Ich gehe hier hoch und klicke auf diese mehrere Zeilen und es verwandelt es in eine Gruppe. Du kannst die Gruppe benennen, die ich benennen sollte, damit ich weiß, was ich hier habe. Ich nenne es nur Stücke und jetzt habe ich sie alle an einem Ort. Ich werde diese Gruppe duplizieren und ich möchte sie jetzt alle auf eine Ebene setzen , so dass der einfachste Weg, es zu tun, und ich werde sie einfach zusammenkneifen. Jetzt habe ich all diese Stücke auf einer Ebene und ich werde das aus der Gruppe nehmen und einfach diese Gruppe löschen. Jetzt habe ich meinen ersten Abschnitt auf einer Ebene und das ist derjenige, den ich drehen werde. Genau wie wir es mit dem Framework getan haben und wenn ich das Gitter verwenden werde, um mir zu helfen, um die Mitte zu drehen, bewegen Sie einfach das Raster nach oben und ich werde den Rahmen eingeschaltet lassen, kann ich sehen, wie es sich in die Abschnitte dreht und dann dass, sobald ich meine doppelte Auswahl habe, diese Rasterauswahl, ich transformiere, ich drehe und wieder, ich würde wieder in und ich dupliziere die Elemente wieder, Ich wähle das Raster, Ich wähle Transformation und ich rotiere und wieder, Ich mache das nur weiter, ich muss es sieben Mal machen , damit ich am Ende acht komplette Abschnitte habe. Ich werde das nur ein wenig beschleunigen, weil es nur Auswahl beider Ebenen dupliziert, Transformieren und Drehen auswählt, bis ich ein komplettes Mandala in meinem Canvas habe . Sobald ich fertig bin, jeden von ihnen zu drehen, werde ich sicherstellen wollen, dass ich acht davon habe. Ich werde sie zählen müssen, stellen Sie sicher, dass es acht gibt und dann werde ich sie alle auf einer Schicht wollen , damit ich mit diesem Mandala als Ganzes arbeiten kann. Jetzt haben wir alles auf einer Ebene und wir haben alle unsere Anfangselemente dort. Wir haben ein nettes symmetrisches Mandala. Wir mussten nicht alle Elemente neu zeichnen, aber wir haben immer noch diesen schönen handgezeichneten Look. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie ich mehr Details in dieses Mandala hinzufüge. Ich liebe es, meine Mandalas in Schichten zu bearbeiten, lassen Sie uns das Detail hinzufügen. 8. Detailebenen: Jetzt werden wir beginnen, einige Details in unsere Zeichnung hinzuzufügen. Wieder wollen wir eine neue Ebene starten und wir wollen alles tun, was auf einer separaten Ebene von der Mandala. Es hält das Mandala sauber und unverändert. Es ist eine zerstörungsfreie Form der Bearbeitung, so dass wir immer in der Lage sein werden , zu diesem Mandala in der ursprünglichen Form zurückzukehren, in der es war. Jetzt füge ich einige Adern in das Mehl und ich werde in der Lage sein, diese um zu drehen, weil die Blume selbst um 45 Grad gedreht wurde. Die Elemente, die ich in einem von ihnen zeichne, passen perfekt zu jeder anderen Blume, wenn ich sie auch drehen. Auch werde ich ein paar Füllungen machen wollen. Ich mache das, indem ich einfach meinen Farbpunkt hinüberziehe, Hoppla. Zunächst einmal bin ich auf einer neuen Ebene, aber ich möchte, dass mein Mandala eine Referenz ist. Ich gehe hier hinein und klicke auf Referenz und jetzt ist die Zeichnung auf meiner Mandala-Zeichnung eine Referenz, die für jeden anderen Layer verwendet wird. Jetzt weiß die Füllung, was ich füllen möchte, obwohl ich auf einer separaten Ebene bin. Eine andere Möglichkeit mit der Füllung, Sie wollen die Schwelle hier beobachten. Wenn es nicht ganz füllt den ganzen Kreis, ziehen Sie Ihren Bleistift oder Ihren Finger über den Bildschirm, sobald Sie die Füllung gemacht haben, die Schwelle wird nach oben. Wenn du zu weit gehst, wirst du den ganzen Bildschirm ausfüllen. Wenn Sie zu niedrig gehen, füllt es sich nicht genug. Nun, da ich diese Füllung habe, auch die neue Ebene, werde ich in der Lage sein, sie zu drehen. Jetzt möchte ich in die verschiedenen Pinsel gehen, die ich hier habe und ich möchte etwas auswählen, um einige Details in mein Zentrum hinzuzufügen. Ich werde nur meinen konischen Zeichenstift verwenden, vielleicht verwende ich ihn in meinem Radiergummi. Ich werde es aus dem Feld nehmen, das ich gerade getan habe. Ich werde meinen Radiergummi hier verwenden und ich werde das einfach rückgängig machen und die Größe ändern. Ich vergesse immer, die Größe meines Radiergummis zu ändern. Ich werde nur ein kleines Detail in mein Zentrum ziehen und dann kann ich verkleinern und einen Blick darauf werfen und sehen, ob es mir gefällt. Wenn nicht, dann kann ich es wieder nach oben ziehen und ich kann diese Größe ändern und nochmals zeichnen oder im Grunde wieder auslöschen. Ich kann weitermachen und noch ein paar Elemente hinzufügen, aber ich werde Ihnen zeigen, wie ich das dreht und wie es perfekt in jede Blume passt. Ich dupliziere es, ich wähle mein Raster aus und mein Raster muss nicht einmal sichtbar sein. Solange ich den Layer ausgewählt habe, funktioniert er trotzdem. Dort habe ich die beiden ausgewählt. Ich wähle Transform und ich drehe und sehe, wie es perfekt in diese Blume passt und ich werde das alles tun. Ich werde es in einem zweiten oder dritten Mal tun, also habe ich drei von ihnen und dann mache ich mein viertes. Dann werde ich Ihnen eine kleine Abkürzung zeigen, die Sie verwenden können, wenn Sie wollen. Ich habe die ersten vier fertig. Wenn ich diese vier zusammenführe, kann ich sie einfach nacheinander zusammenführen. Jetzt werden sie auf einer Ebene erstellt. Alles, was ich tun muss, ist, diese Ebene zu duplizieren das Raster auszuwählen und dann einfach die gesamte Ebene zu drehen, so dass ich tatsächlich drehen muss. Ich muss den Rotator treffen, denke ich bis zu vier Mal, aber es dreht ihn um und es erspart mir, sie einzeln zu tun. Das ist ein weiterer kleiner Trick, den du tun kannst. Sie können sie in Chargen oder Gruppen so tun, spart Ihnen ein wenig Zeit, anstatt jeden einzeln drehen zu müssen. Ich verschmelze diese in meine Mandala-Schicht, weil ich damit zufrieden war. Sie können alles getrennt halten, aber irgendwann werden Sie sie zusammenführen wollen. Wenn Sie wissen, dass Sie mit etwas völlig zufrieden sind, können Sie fortfahren und es zusammenführen. Ich werde etwas anderes in diesem Abschnitt tun. Wieder werde ich eine neue Ebene erstellen. Weil ich spielen kann, möchte ich in der Lage sein, Fehler zu machen und das Mandala selbst nicht zu beschädigen. Ich bin mir nicht wirklich sicher, was ich hier drin machen will, also werde ich einfach mit einigen Formen spielen und sehen, was ich mir einfällt. Manchmal ist es praktisch, das Framework wieder einzuschalten oder Ihr Raster wieder einzuschalten, denn wenn Sie diese Formen in große Räume zeichnen, ist es schön zu wissen, wohin es fallen wird. Ich kann diese ein- und ausschalten, während ich mehr Details zeichne, also werde ich diese Zeichnung drehen. Oh, ich wollte es zuerst duplizieren. - Das ist in Ordnung. Wir gehen einfach rein und beginnen mit der Duplizierung von dort. Wir duplizieren, wir wählen unser Raster aus, wir verwenden unser Transformationswerkzeug und wir drehen. Wieder möchte ich mich drehen. Ich würde ein wenig, denn wenn Sie die Rotation machen, wollen Sie in der Lage sein, zu sehen, wo es landet. Manchmal überspringt es einen Abschnitt, das ist in Ordnung. Es scheint eine kleine Panne zu sein. Du duplizierst einfach weiter und rotierst, bis du einen in jedem Raum um dein Mandala hast. Ein einfaches Element wie dieses, ich könnte mich wahrscheinlich den ganzen Weg von Hand zeichnen. Das Schöne am Duplizieren und Drehen ist, dass es genau an der gleichen Stelle den ganzen Weg um das Mandala fällt, also ist es perfekt aufgereiht und gibt Ihnen diesen wirklich schönen Mangel an Symmetrie. In diesem Fall habe ich noch drei weitere gemacht und dann nahm ich die Stapel von vier, duplizierte sie und drehte die Charge selbst, so dass es mir die Zeit ersparte, jeden einzeln zu tun. Nun, wenn ich mich entschieden habe, ob ich damit zufrieden bin, kann ich das auch in das Mandala zusammenführen. Einer der Gründe, warum Sie sie nach unten zusammenführen besteht darin, dass Sie Ihre Layer unter Kontrolle behalten möchten. Aber wenn es einen Grund gibt, warum Sie denken, dass Sie diese Ebene separat verwenden möchten, dann halten Sie sie getrennt. Dort haben Sie noch mehr Details und ich werde Ihnen zeigen, wie ich später etwas näher hinzufüge. Moment werden wir ein neues Framework ausprobieren. 9. Ein zweites Framework: Jetzt bin ich wieder in meiner Galerie. Ich werde eine neue Leinwand erstellen und ich werde nur die gleiche verwenden, die ich zuvor verwendet habe. Also das letzte hier, das ist das, das ich für die letzte Mandela benutzt habe, und ich werde mein Gitter einfügen und das aus meinen Fotos herausziehen. Es ist in meiner Kamerarolle, da ist es, der erste. Wieder werde ich es auf die Größe der Leinwand erweitern. Wieder werde ich die Deckkraft ändern, sie hier unten senken, wie ich es beim ersten Mal getan habe, und ich werde eine neue Ebene starten. Diesmal gehe ich also rein und benutze meinen Formpinsel, den ich dir diesen Kreis gegeben habe. Also, wo immer Sie das in Ihre Pinsel gelegt haben, finden Sie den Kreispinsel. Ich werde es ziemlich hoch schieben. Ich werde es so groß wie möglich machen, weil ich es immer verkleinern kann und ich einfach auf die Mitte klicke, um damit zu beginnen, so dass es auftaucht. Dann verwende ich mein Transformationswerkzeug und kann diesen Kreis jetzt überall verschieben , wo ich ihn verschieben möchte. So kann ich die Größe erweitern und ich kann es nach oben auf das Raster verschieben, wie ich es will. Also möchte ich, dass es die gesamte Hälfte des Rasters von der Mittellinie bis zum Rand des Kreises füllt . Wenn ich mein Magnetic für mein Transformationswerkzeug anhalte, wird dieser Kreis seine Form perfekt halten, und ich kann ihn hier drüben berühren, indem den Bildschirm tippe und ich denke, ich bin glücklich damit, wo das ist. Also, jetzt werde ich ein Framework erstellen, dazu hinzufügen, und ich werde diesen Kreis duplizieren, und dann wähle ich mein Raster aus. Ich werde mein Raster wieder nach oben verschieben und den Kreis auswählen und dann transformieren und drehen. Dann gehen wir zurück nach unten und wir duplizieren erneut, wählen das Raster aus, transformieren und drehen. Das Schöne an dem Gitter darunter ist, dass man sagen kann, dass die Kreise perfekt 45 Grad um das Zentrum herum sind. So hilft es Ihren Augen einfach zu folgen, wo Sie wollen, dass Ihre Mandela sein. Also gehe ich einfach weiter herum. Das hier, ich werde sie alle einzeln machen. Ich möchte sicherstellen, dass ich acht habe, wenn ich fertig bin. Also muss ich den Überblick behalten. Das Schöne an der Spitze ist, dass ich nur das oben dupliziere und ich mich nur mit diesen beiden beschäftigen muss. Dann meine letzte, werde ich mich verwandeln. Jetzt transformiere ich und rotiere, und da habe ich mein Framework. Also wieder, ich werde alle diese Kreise unter einer Ebene wollen , also drücke ich sie zusammen, um sie zu verschmelzen. Dann möchte ich, dass das Framework eine geringere Deckkraft ist. Also ändere ich die Deckkraft genau wie mein Raster, und jetzt habe ich das Framework schön darunter angelegt, und ich bin bereit, meine neue Mandela zu erstellen. 10. Beginne vom Zentrum aus: Jetzt sind wir bereit, dieses Framework auszufüllen. Wir gehen in unsere Ebenen und stellen sicher, dass wir eine neue Ebene haben, mit der wir unser Detail beginnen können. Wir stellen sicher, dass wir den richtigen Stift ausgewählt haben, mit dem wir arbeiten möchten. Ich benutze den schlichten Tech-Stift und zoomen dann hinein und beginne mit dem Ausfüllen meiner Formen. Genau wie in meinen vorherigen Klassen, wo ich die Mandalas auf Papier unterrichte. Dieselbe Idee, Sie werden nur die Form verwenden zu Ihnen zieht und das darunterliegende Framework als Leitfaden verwenden. Fügen Sie für jede Idee neue Layer hinzu, damit Sie experimentieren können. Sie können die Layer ein- oder ausschalten. Sie können Elemente löschen. Es gibt Ihnen viel Freiheit zum Experimentieren. Wieder werden wir nur ein Objekt oder Design in jedem Abschnitt erstellen und wir werden daran arbeiten, die Drehung danach zu machen. Eine andere Methode, die Sie hier verwenden können, wenn Sie wieder ein gespiegeltes Aussehen erhalten möchten, ist das Erstellen einer Hälfte eines Abschnitts. Sie duplizieren die Ebene und spiegeln sie vertikal horizontal, je nachdem, was für diesen Abschnitt funktioniert. Dann bekomme ich ein perfekt symmetrisches Aussehen auf mein Design und fülle danach einfach den Mittelteil aus. Ich mag es, diese Spiegelfunktion zu verwenden, um mit einigen meiner Designs zu arbeiten, so dass ich ein symmetrisches Aussehen bekomme. Es hilft, den magnetischen auf zu halten, so dass Sie sicherstellen können, dass es genau gegenüber dem verschoben, das Sie bereits haben. Behalten Sie sie alle auf ihren eigenen separaten Ebenen, da Sie dann jedes Designelement bearbeiten können , ohne sich auf die umgebenden auswirken zu müssen. Ein anderer Ansatz, dies zu tun, ist zunächst im letzten Framework, in dem ich alle einzelnen Designelemente durchgeführt habe, sie zusammengeführt und um sie gedreht habe. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie wir jedes Designelement selbst drehen werden . Sobald wir es vollständig um das gesamte Design gedreht haben, werden wir nur dieses Element auf einer eigenen Ebene zusammenführen. Das gibt mir eine gewisse Flexibilität. Ich bekomme zu sehen, wie das Element um das gesamte Design gedreht aussieht. Aber wenn ich beschließe, dass es mir nicht gefällt, muss ich nicht reingehen und es löschen. Ich kann den Layer entweder löschen oder einfach deaktivieren damit ich entscheiden kann, ob er mir gefällt oder nicht. Jetzt, da ich dieses Element vollständig gedreht habe, werde ich es auf einer Ebene zusammenführen und jetzt habe ich nur dieses Element auf seiner eigenen Ebene rundherum gedreht. Ebenen sind so ein leistungsfähiges Werkzeug, das in Procreate verwendet werden kann. Denn während Sie entwerfen, können Sie verschiedene Elemente ausprobieren. Sie können Layer ein- und ausschalten und entscheiden, welche der Elemente Ihr Design wirklich verbessern. Sie können sie löschen, und Sie können neue hinzufügen, ohne den Rest des Entwurfs zu beeinträchtigen. Jetzt habe ich das zweite Designelement auf einer eigenen Ebene und kann sie nach Belieben ein- und ausschalten. Ich werde Ihnen jetzt zeigen, dass Sie sich daran gewöhnt haben, wie wir duplizieren und drehen, wenn ich hier wirklich nah heranzoomen, werden Sie sehen, wie diese erste, die wir erstellt haben und die letzte, die wir gedreht haben, es gibt einen großen Unterschied darin, wie sauber sind sie. Der erste ist sehr scharf und der letzte ist sehr verschwommen. Wenn Sie sich um das Duplizieren jedes einzelnen herum arbeiten, verwischt es die Linie, es pixelt die Linie jedes Mal ein wenig mehr. Ein Teil der Gründe, warum es dies tut, ist, weil wir drehen, also versucht das Programm zu erraten, wo die Pixel wieder eingefügt werden sollen , und es schätzt, so dass Sie ein wenig verschwommen werden. Jetzt werde ich Ihnen einen Weg zeigen, dem entgegenzuwirken. Wenn Sie Ihre Duplizierung durchführen, duplizieren Sie nur das Original, das Sie gezeichnet haben. Sie müssen diese am Ende Ihrer Liste behalten, damit Sie wissen , dass Sie immer die saubere, frische Version duplizieren. Denn das erste Mal, wenn wir es duplizieren, ist es ziemlich nah dran. Aber wenn Sie die Kopien kopieren, Sie immer mehr verpixelt. Jetzt wissen wir, dass wir das Original am Ende unserer Liste behalten und dann das ist das, das wir duplizieren und dann drehen wir es um eine Runde. Es wird immer von der ursprünglichen Position kommen. Jedes Mal, wenn Sie drehen, ein anderes müssen Sie noch ein paar Mal drehen, um es den ganzen Weg in den nächsten Schlitz zu bekommen. Denken Sie daran, dass Sie das Original am Ende Ihrer Liste behalten und das ist diejenige, die Sie duplizieren, und dann werden Sie diese duplizierte Kopie drehen. Die auf der Unterseite ist immer noch Ihr Original. Manchmal wird dir das wichtig sein, und manchmal ist es nicht. Deshalb wollte ich sicherstellen, dass Sie verstehen, wie man dupliziert und rotiert, bevor ich in dieses Pixelationsproblem geriet. Wenn Sie feststellen, dass es pixelnd ist, wollte ich in der Lage sein, Ihnen eine Option zu geben, wie Sie dem Geschehen entgegenwirken können. Aber manchmal spielt es keine Rolle, manchmal gibt es nicht genug Pixelation, um die man sich überhaupt Sorgen machen kann. Aber jetzt verstehst du wenigstens, was dort passiert und was du dagegen tun kannst. Jetzt, da wir jedes der Design-Elemente haben, die wir auf ihren eigenen Schichten gemacht haben, werden wir mit dem äußeren Ring fortfahren. 11. Arbeiten mit Ebenen: Jetzt werden wir in äußeren Ringen arbeiten, also werde ich dieses Designelement nehmen, das wir in der letzten Lektion erstellt haben, und wir werden das alles um unser Design drehen und es auf eine eigene Ebene legen. Also wieder, wenn jedes dieser Elemente auf ihren eigenen Ebenen gedreht wird, gibt es mir die Möglichkeit, sie ein- und auszuschalten und verschiedene Ideen zu entscheiden und zu vergleichen. Nun, wenn es eine gibt, die mir nicht gefällt, kann ich es ausschalten, ein anderes Design ausfüllen, das auf seiner eigenen Ebene gedreht wird, und dann kann ich sie ziemlich einfach und ziemlich schnell vergleichen. Dies ist einer der Vorteile, dies digital auf dem Papier zu tun. Ich müsste nachvollziehen und sie durch Transparentpapier hinzufügen, und es ist ein viel längerer Prozess, wenn ich ein Element ändern möchte. Hier kann ich es schnell machen, einfach indem ich die Schichten verwende. Jetzt, da ich diese Schichten drehen werde, fange ich an, dieses erste Element zu denken, ich mag es nicht wirklich, es ist viel dicker als der Rest der Linien, also jetzt könnte es einfach einfacher sein, diese Ebene auszuschalten, und versuchen Sie ein anderes Gestaltungselement in der Mitte. Jetzt kann ich mit dem arbeiten, was ich bereits habe, und ich kann etwas hinzufügen, was ich denke, ergänzt die Arbeit, die ich bereits getan habe. In diesem zentralen Teil werde ich das Framework selbst verwenden, und ich werde es verfolgen. Dies hilft mir, einen schönen, gleichmäßigen Blick auf die Zeilen zu geben, die ich hinzufüge , weil ich diesen Führer unten habe, um durch zu folgen. Nun wieder, mein Bildschirm wird ein wenig ölig da, jetzt funktioniert mein Bleistift viel besser. Ein weiterer kleiner Trick, den wir verwenden werden, ist, weil ich denke, ich möchte diese Form behalten und ich möchte in sich selbst spiegeln. Ich dupliziere es einfach und benutze die magnetische Funktion, um die richtigen Proportionen davon zu halten, ich drücke es nach unten und schiebe es dann in die Mitte der einen, die ich bereits habe, und dann denke ich, ich werde es wieder tun, und Erstellen Sie eine weitere im Inneren, also wieder, ich dupliziere diese und ich drücke sie nach unten, und ich habe gerade mit meinem Auge zentriert, also jetzt habe ich drei identische Formen ineinander, einfach indem ich die Ebenen dupliziere. Ich habe dieses Designelement alle auf eine Ebene gelegt, indem ich sie zusammenführe, und ich bereinigen die Linien, indem ich über alles ziehe, was ich für zu dünn halte. Jetzt, da ich mit diesem Element zufrieden bin, werde ich es um mein Mandala drehen und ich werde sie alle auf eine Ebene legen, sobald ich das fertig habe, und dann kann ich die beiden vorsprechen und entscheiden , welche am besten zu dem Schau, dass ich werde für. Auch hier können Sie mit Ihren Layern Elemente hinzufügen, und dann können Sie entscheiden, ob sie passen Wenn dies nicht der Fall ist, löschen Sie diesen Layer einfach sofort, und Sie haben keinen Einfluss auf den Rest Ihres Designs. wenn du das tust. Sobald diese alle den ganzen Weg gedreht sind, werde ich sie alle auf einer Ebene zusammenführen, indem ich sie zusammenquetsche. Dann werden wir die zwei verschiedenen Optionen haben, ich werde hin und her gehen, sehen, welche ich bevorzuge, jetzt kann ich sehen, dass dieser nicht so viel pixeliert hat, also stellte es sich viel schöner heraus, und ich denke, ich bevorzugen diese, also ist dies derjenige, mit dem wir gehen werden. 12. Der Außenring: Jetzt bin ich mit meinem ersten Ring zufrieden. Ich werde an meinem äußeren Ring arbeiten. Ich möchte, dass diese Form hier Teil meines Designs ist, also werde ich hineingehen und ich werde das Framework auswählen, das ist, wo es ist, und ich werde mein Auswahlwerkzeug verwenden und Freihandzeichnen gerade um diese bestimmte Form. Sobald ich es vollständig ausgewählt habe, gehe ich nach unten, trage diese doppelten Linien und dupliziere das, was ich ausgewählt habe, auf eine neue Ebene. Jetzt kann ich mit genau dieser Form arbeiten, ohne das ursprüngliche Framework zu beeinflussen. Ich gehe rein und wähle meinen Radiergummi aus. Jetzt kann ich einfach die Ecken aufräumen, so dass ich am Ende nur die Form habe, die ich will und es kann ein Teil meines Designs sein und ich kann damit machen , was ich will, ohne den ursprünglichen Rahmen zu beeinflussen. Ein weiterer kleiner Trick, den ich benutze, ich mag diesen wirklich, wenn ich den Radiergummi verwende Wenn ich in meine Präferenzen gehe, habe ich die Möglichkeit, den Pinselcursor ein- oder auszuschalten. Wenn ich es auslasse und lösche, schätze ich, wo ich lösche. Wenn ich den Pinselcursor einschalte, dann wenn ich mein Löschen mache, sagen wir, ich möchte einen wirklich großen Radiergummi, ich weiß genau, wo die Kanten meines Radiergummis sind, und es macht es so viel einfacher, große Abschnitte zu löschen, aber immer noch eine wirklich schöne definierte Kante zu dem Abschnitt, den ich lösche. Vorteil, dies auf einer eigenen separaten Ebene zu haben , ist, dass ich direkt über andere Elemente löschen kann, und es wirkt sich nicht auf die anderen Elemente aus, da es sich auf verschiedenen Ebenen gibt und sie nicht vom Radiergummi betroffen sind. Jetzt werden wir voran gehen und etwas Design hier reinbringen. Ich werde nur rumspielen, weil ich wirklich nicht sicher bin, was ich hier machen will. Nochmal, ich muss nur aufräumen. Es ist wirklich praktisch, eine dieser Krallen in der Nähe zu haben, um Ihren Bildschirm aufzuräumen , weil der Apple-Stift ziemlich empfindlich sein könnte. Wenn sich etwas auf dem Bildschirm befindet, wird es überspringen und Ihre Leitungen werden getrennt. Es wirkt sich möglicherweise nicht zu stark auf Ihre Arbeit mit einer durchgezogenen Linie aus, aber wenn Sie mit verjüngten Linien arbeiten, wird sie wirklich angezeigt. Stellen Sie einfach sicher, wenn Sie den Apple Bleistift verwenden, um zu versuchen, diesen Bildschirm sauber zu halten und Ihren Bleistift geladen zu halten, und dann erhalten Sie die besten Ergebnisse daraus. Fügen Sie einfach immer wieder kleine Ideen hinzu. Ich experimentiere nur. Wieder kann ich das sogar ändern, bevor ich fertig bin. Ich mag es dort, aber dieser äußere Rahmen scheint ein wenig auf der dunklen Seite. Es war eine tolle Idee, aber ich denke, ich werde einen Teil davon löschen. Ich stelle sicher, dass ich auf der richtigen Ebene bin, ich gehe hinein, ich wähle meinen Radiergummi, und ich werde es einfach ein wenig ändern und den dunklen Teil herausnehmen. Sie sehen hier wieder, ich kann über das andere Element, das unter ihnen sind, löschen , weil sie sich auf ihrer eigenen separaten Ebene befinden. Aber ich muss vorsichtig mit den Teilen sein, die ich gerade gezeichnet habe, weil sie sich alle auf der gleichen Schicht befinden. Dies ist etwas, das Sie mit der Übung entwickeln werden , da das Hinzufügen neuer Layer Ihnen so viel Flexibilität bietet. Du musst nur daran denken, das weiter zu tun. Anfangs habe ich alles auf die gleiche Schicht gelegt, weil ich einfach vergessen habe. Wenn ich dann etwas ändern möchte, würde es sich auch auf alle anderen Elemente auswirken, die sich auf dieser Ebene befinden. Hier habe ich beschlossen, dass ich diese Mittelteile in lassen werde, aber ich habe die äußeren Kanten dieses Rahmens losgeworden, ich hinzugefügt habe, und ich werde ein bisschen ein anderes Element hinzufügen. Manchmal muss man Sachen reinlegen und einen Blick darauf werfen. Wenn Sie es nicht mögen oder es könnte auf eine andere Idee anspornen , nur indem Sie sehen, was Sie bereits getan haben. Einer der wichtigsten Teile, kreativ zu sein, besteht darin, keine Angst zu haben, zu experimentieren. Diese Art von Programm, mit dem Sie Dinge auf separate Ebenen setzen können und es ist so schnell und einfach zu zeichnen und zu löschen und rückgängig zu machen. Es befreit wirklich Ihre Fähigkeit zu experimentieren. Es ist so schnell und so einfach, verschiedene Ideen auszuprobieren. Wieder einmal drehe ich dieses Element den ganzen Weg um meine Mandela. Sobald ich es in jeden Schlitz gedreht habe, wird es acht von ihnen insgesamt geben, ich werde sie alle auf eine Schicht legen. Ich zoome nur hinein, um sicherzustellen, dass die Elemente so aussehen, wie ich sie mag. Dann, wenn ich damit zufrieden bin, dann setze ich sie auf ihre eigene Ebene, und dann habe ich nur noch einen weiteren Abschnitt, den ich ausfüllen möchte. Ich bin ziemlich zufrieden mit den Artikeln, die ich bereits hinzugefügt habe, also muss ich jetzt entscheiden, welche Art von Designelement ich hier möchte. Ich glaube, ich werde nur eine sehr große lose Blume hineinlegen. Ich ziehe einfach meine Blütenblätter ein. Ich benutze meinen konisch zulaufenden Stift. Wieder verwende ich eine Mischung aus dem konischen Stift und dem Flugzeug Tech-Stift. Abhängig von den Blicken, die ich suche, kann ich einfach löschen bestimmte Blütenblätter aus, wenn ich mit ihrer Größe nicht zufrieden bin, denn Sie finden, wie Sie um freie Hand ziehen, Ihr Design ändert sich. Es ist schön, zurück zu gehen und wenn ein Artikel fehl am Platz ist, verwenden Sie einfach Ihren Radiergummi, nehmen Sie ihn heraus und ersetzen Sie ihn durch etwas, das Sie fühlen, ist ein wenig besser Größe oder vielleicht hat die Linienbreite nicht richtig für Sie funktioniert. Sie können einfach mit ihm spielen, wie Sie mit dem Radiergummi Werkzeug gehen, um Ihnen da draußen zu helfen. Jetzt, da ich mit diesem Designelement zufrieden bin, werde ich anfangen, es um mein Gitter zu drehen. Es scheint zu überspringen. Wenn es überspringt, rotieren Sie einfach und füllen Sie die Flecken, die es vermisst. Es hat hier einen Fleck übersprungen, gelegentlich wird es um 90 Grad statt 45 Grad drehen, also bringe ich einfach noch einen nach unten und fülle diesen Punkt aus. Behalten Sie einfach den Überblick und stellen Sie sicher, dass es in jedem der acht Spots ein Designelement gibt. Auch hier können Sie sehen, dass sich alle Ebenen in einem anderen Winkel befinden, wenn Sie Ihre Ebenenhochziehen alle Ebenen in einem anderen Winkel befinden, wenn Sie Ihre Ebenen Dadurch können Sie wissen, dass sie sich alle an verschiedenen Stellen befinden. Jetzt, wo ich sie alle auf eins habe, werde ich sie zusammenführen und jetzt sind sie auf ihrer eigenen Ebene und wir haben unsere Mandela. 13. Werde kreativ: Jetzt haben Sie die Techniken, wie Sie geometrisches Design machen und ein symmetrisches Mandala auf Ihrem iPad zeichnen können. Du wirst so viel Spaß haben, mit diesen Ideen zu experimentieren und zu spielen. Ich werde Ihnen hier nur in einer kurzen kleinen Geschwindigkeit zeigen, wo ich die Entwürfe, die wir heute gemacht haben, detaillierter gemacht haben, und fügen Sie in einigen Kontrast und Farbe. Viel Spaß damit. Ich bin so froh, dass Sie sich die Zeit genommen haben, den Kurs zu nehmen. Genießen Sie, und seien Sie kreativ.