Figurenaufbau 2: Tintenzeichnung deiner Figur | Jesse LeDoux | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Figurenaufbau 2: Tintenzeichnung deiner Figur

teacher avatar Jesse LeDoux, Illustrator, Artist, Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (29 Min.)
    • 1. Einführung

      3:03
    • 2. Materialübersicht

      4:11
    • 3. Papier

      2:50
    • 4. Light

      1:52
    • 5. Stifte

      5:50
    • 6. Richte deine Zeichnung ein

      2:01
    • 7. Zeichnung

      8:14
    • 8. Schlussbemerkung

      0:53
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.301

Teilnehmer:innen

48

Projekte

Über diesen Kurs

Dies ist der zweite Kurs in der Reihe 'Building um eine einzigartige Figur zu kreieren! Begleite die Künstlerin Jesse LeDoux – ehemalige Art Director von Sub Pop Records und character für Disney, Nickelodeon und Cartoon Network – denn er färbt seine Figur, die er in Building Character 1. Dieser 26-minütige Kurs öffnet deinen Kopf für endlose Möglichkeiten, denn du kannst den Stil von Jessen ergehen und ihm eine Figur anschauen.

Du solltest diesen Kurs machen, wenn du dich für das Design von Figurendesign interessierst und die innere Tiefen deiner Fantasie erkundet. Designer, Künstler:innen und Illustrator:innen aller Kenntnisstufen sind herzlich willkommen. Am Ende bist du bereit, deine eigene einzigartige Figur zu Tintenfarben zu teilen und dich mit dem Kurs für Feedback, Inspiration und die Ermutigung von anderen Illustratoren zu teilen!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jesse LeDoux

Illustrator, Artist, Designer

Top Teacher

Born in Portland, Oregon, Jesse LeDoux worked for many years as an art director for Seattle-based Sub Pop Records where he created iconic album and poster artwork for such artists as the Shins ('Best album packaging' Grammy nominee for Chutes Too Narrow), Iron and Wine and Death Cab for Cutie before leaving in 2004 to focus on his client-based and personal work at LeDouxville.

Parallel to working on commercial illustration and collaborative projects for such clients as Starbucks, Nike, Disney, Giro, Rapha, Penguin UK and Target, he has exhibited internationally. His work was included in the Cooper Hewitt Design Triennial (2007), an installation at the University of Maryland (2008), and has work in the permanent collection of the Experience Music Project (Seattle, WA), R... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hi, mein Name ist Jessie Lido. Ich bin ein Designer und Illustrator, der in Seattle, Washington lebt. Diese Klasse ist die zweite in meiner Building Character Serie, und diese werden wir mit Tinte zeichnen. Also war die erste Klasse in der Serie auf Charakterdesign, und was wir in dieser Klasse tun werden, ist das Zeichentrickdesign, das wir in der ersten Klasse gemacht haben. Wenn Sie kein Interesse an Charakterdesign haben, dann sind Sie an der richtigen Stelle. Wenn Sie von Anfang an beginnen wollen, dann schlage ich vor, das Charakterdesign-Video zuerst vor diesem zu sehen , ansonsten ja. Ich liebe es, mit Tinte zu zeichnen. Ich fühle, dass es eine Wärme gibt , die einfach nicht repliziert werden kann, wenn Sie digital arbeiten, ich mag die Gelegenheit für glückliche Unfälle. Es gab diese eine Zeit, wo ich an dieser Zeichnung arbeitete, und ich war fast fertig, und ich brachte meinen Stift über das Stück Papier und dieser große Punkt Tinte fiel gerade in der Mitte. Völlig Unfall. Etwas, das ich nie absichtlich gemacht hätte, aber es landete direkt an der perfekten Stelle und die gesamte Komposition kam einfach zusammen mit diesem Punkt, der mitten darin lag. Das ist nur etwas, das nicht passieren wird, wenn man etwas digital macht. Also ja, Tinte ist König. In dieser Klasse werden wir versuchen, sowohl mit einem Stift als auch mit einem Pinsel zu arbeiten. Der Stift, den ich verwenden werde, ist nur ein Standard-Crow Quill Dip Pen mit einem Glas Tinte, und der Pinsel, den ich verwenden werde, ist der Pentel Pocket Brush. Es ist ein Pinselstift. So hat es den Tintenkanister im Inneren, aber eine Pinselspitze. Wenn Sie einen hellen Tisch haben, wird das auch hilfreich sein, aber es ist nicht notwendig. Also ja, das ist wirklich alles, was du für die Klasse brauchst. Es ist ein Stift, ein Pinsel und ein heller Tisch, wenn Sie einen haben. Also runden Sie das Zeug ab und melden Sie sich für die Klasse an, und lasst uns zum Zeichnen gehen. 2. Materialübersicht: Beginnen wir mit einem kurzen Blick darauf, wie Sie mit Ihrer Linienarbeit unterschiedliche Ergebnisse erzielen können. Die erste ist mit dieser 100 Feder. Es ist ein Hunt 100. Das ist, was ich für wahrscheinlich 95 Prozent der Zeichnungen verwende, die ich mache. Ich fühle mich, als wäre es ein wirklich vielseitiger Stift. Es kann Linien machen, die von wirklich dick bis dünn gehen. Je nachdem, welches Papier Sie verwenden, können Sie unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Dies ist ein dickeres Aquarellpapier. Durch den Zahn im Papier gibt es mir eine rauere gröbere Linie, die mir sehr gefällt. Während Sie es auf Pergament verwenden, erhalten Sie eine viel sauberere Linie. Dies war eine Reihe von Zeichnungen, die ich für ein Minus der Bär Musikvideo getan. Ich wollte sauberere Linien, als ich damit bekommen hätte. Dafür benutze ich die Hunt 100. Mit diesem Bogenschützen von Loft Post habe ich, für die primäre Zeichnung, Ich habe diesen Hunt 100 Stift verwendet, aber dann benutze ich den Pentel Taschenpinsel, um die Farben zu machen. Das war, weil ich nur die rauere malerischere Textur mag , die mir der Pinselstift gibt. Der verschiedene Pinselstift ist dieser. Es ist aus Japan und hat keine Borsten wie das Pentel. Es ist einfach ziemlich solide. So gibt es Ihnen eine viel sauberere Linien. So gibt es Ihnen immer noch die Dicke und Verdünnung. Aber es gibt dir keine grobe Linie. Es ist sogar eine sauberere Linie, als mir die Jagd gibt. Als nächstes ist etwas, das viele Leute am liebsten sind, aber es sind Mikronstifte. Ich benutze diese, wenn ich eine wirklich konsistente Linie will, wo ich die Dicke und Verdünnung nicht will. Also habe ich ein Poster für Steve Martin gemacht und ich wollte nur wirklich konsistente Linien. Die andere schöne Sache daran ist, Sie können wirklich gut mit ihm zu heften, nur weil gut für einfache, müssen Sie nicht zu halten, tauchen Sie es in Tinte in Stippling, aber es gibt Ihnen auch einen wirklich konsistenten Punkt darauf. Also benutze ich das für das Steve Martin-Plakat. Dann ist das letzte Beispiel, das ich habe, dieser Stift und das ist nur, ich weiß nicht, wie diese Feder heißt, aber es ist völlig unkontrollierbar. Es ist ein wildes Tier, das cool sein kann. Es ist super schwer zu kontrollieren. Aber genau das wollte ich diese unordentliche Zeichnung dieser Stadt und der Bäume kreieren. Es ist also wirklich gut dafür. Manchmal ist es gut, die Kontrolle ein wenig zu verlieren und der Tinte einfach einen eigenen Geist zu ermöglichen. Das ist es, was ich verwendet habe, um das zu erreichen. sind also in erster Linie die Stifte, die ich in meinem Studio verwende. Aber es gibt eine Menge da draußen und es ist immer gut, mit verschiedenen zu experimentieren. Probieren Sie ein paar Sachen aus und sehen Sie, was für Sie funktioniert. 3. Papier: Im letzten Video haben wir ein wenig über Papier gesprochen und ich möchte ein wenig tiefer auf verschiedene Papiere gehen, die Sie verwenden können. Das erste ist Pergament und Pergament ist wirklich glatt und ziemlich durchscheinend, so dass Sie nicht einmal wirklich einen hellen Tisch brauchen, wenn Sie Pergament verwenden nur weil es fast wie Transparentpapier ist. Es fühlt sich sehr anders an als Pauspapier, es ist plastickig, wachsartig, glänzendes Gefühl als Pauspapier. Infolgedessen sitzt die Tinte mehr auf dem Papier, so dass es etwas länger dauert, um zu trocknen. Man muss etwas vorsichtiger sein, um Tinte zu schmieren, aber Pergament funktioniert wirklich gut. Als nächstes ist nur ein dickes Skizzenbuch Papier. Das ist das Zeug, das ich am meisten bevorzuge. Es hat einen leichten Zahn und es ist dick, es hält die Tinte wirklich gut, es blutet nicht viel. Das ist in erster Linie, was ich benutze, es ist nicht undurchsichtig, also ist es gut, einen hellen Tisch zu haben, wenn man dies benutzt, aber das ist ein großartiges Papier. Dann verwende ich schließlich Bögen Papier ziemlich viel. Ich benutze Bögen Papier mehr für Galeriearbeiten, weil es ein ziemlich schönes Papier ist und Sie brauchen nichts Super Phantasie für kommerzielle Arbeit zu tun. Aber für Galeriearbeiten verwende ich gerne Bögen Papier und es hat einen schönen Zahn und es hält die Tinte wirklich gut und ich mag es. Dies wird Presse genannt und es hat mehr einen Zahn als dieses Papier hier. Aber es ist nicht so schwer von einem Zahn wie Bögen rau, Bögen rau hat wirklich einen ziemlich schweren Zahn und es kann Ihren Stift ein wenig fangen, wenn Sie es nicht beobachten, was eine schöne Sache sein kann, um Ihnen wirklich eine inkonsistente Linie zu geben. Aber das sind vier verschiedene Papiere, die Sie in Erwägung ziehen könnten. 4. Light: Es ist ziemlich hilfreich, einen hellen Tisch zu haben. Dies ist eine, die ich vor kurzem, einigen Monaten, und es ist unglaublich dünn und es ist großartig. Sie können die Helligkeit des durchkommenden Lichts ändern, was schön sein kann, so dass, wenn etwas zu hell ist, es schwieriger sein kann zu sehen, was Sie oben zeichnen, und so ist das schön, dass Sie es dimmen können, wenn Sie wollen. So können Sie mit dem Lichttisch leicht sehen, was Sie durch ihn zeichnen möchten. Wie ich bereits erwähnt habe, braucht man mit dem Pergament nicht wirklich einen hellen Tisch, aber mit etwas dickeren Papier ist es schön, es zu haben. Dies ist ein Beispiel, wenn Sie dickere Papier verwenden, möchten Sie eine hellere helle Tabelle haben, nur so dass Sie die Zeichnung darunter sehen können, aber wenn Sie ein dünneres Papier verwenden, können Sie ein dimmeres Licht haben oder sogar kein Licht. Wenn Sie einen Glastisch wie einen Couchtisch aus Glas oder so haben , können Sie einfach eine Lampe darunter hindurchleuchten und das funktioniert großartig oder einfach nur ein dickes Stück Glas gestapelt auf ein paar Bücher, das kann Tun Sie den Trick auch. Es muss nicht etwas Phantasie sein, aber es ist hilfreich, einen hellen Tisch zu haben. 5. Stifte: Das letzte Werkzeug, das wir verwenden werden, sind die Stifte und Pinsel. Dies sind die vier, über die wir früher gesprochen haben, und so werde ich eine schnelle Zeichnung des Kopfes meines Charakters mit jedem dieser machen, nur um Ihnen zu zeigen, wie jeder der verschiedenen reagieren, das Ergebnis jedes von ihnen. Wie Sie sehen können, gibt es vier sehr unterschiedliche Stile, die Sie mit den vier verschiedenen Stiften bekommen können. Dies ist die, mit der ich normalerweise gehe, mit der meisten meiner Arbeit, aber es gibt etwas einfach seltsames und cooles daran. Es lohnt sich wirklich, mehrere Optionen auszuprobieren und zu sehen, was am besten für Sie funktioniert. 6. Richte deine Zeichnung ein: Nachdem Sie sich entschieden haben, einen Stift und ein Papier für Ihre Zeichnung zu verwenden, ist es an der Zeit, zu entscheiden, wie Sie Ihre Zeichnung zeichnen. Wenn Sie planen, dass das Bild nur ein statisches Bild ist, das Sie auf einem T-Shirt oder einem Poster verwenden würden, oder etwas, wo es sich nicht bewegen oder animiert wird, dann können Sie es einfach so zeichnen, wie Sie es sehen, als ein vollständiges Bild . Wenn Sie es für die Animation zeichnen möchten, ist es am besten, es in Teilen zu zeichnen, so dass Sie die einzelnen Elemente aufnehmen können und sie sich alle separat bewegen können. Damit versuche ich, die Dinge so wenig wie möglich berühren zu lassen. Augen sind in der Kopfform enthalten, so dass Sie mehr Manövrierfähigkeit haben, wenn Sie Dinge bewegen. Da es ziemlich einfach ist, es so zu zeichnen, wie Sie es sehen, was wir für diese Klasse nur als Beispiel tun werden, ist alles als verschiedene Elemente zu zeichnen. Sobald wir das in der Malklasse, der nächsten Klasse der Serie, gezeichnet haben, nehmen wir alle diese und setzen sie zusammen, um das Bild zu erstellen, das Sie hier sehen. 7. Zeichnung: Lassen Sie uns damit beginnen, das zu zeichnen. Da wir alles in Stücke zeichnen. Es spielt keine Rolle, die Orientierung auf dem Papier, aber nur um Ihr Papier zu maximieren, fange ich gerne in einer Ecke an und arbeite dann einfach über und versuche so viel wie möglich zu füllen. Lasst uns anfangen. Da der Hut oben auf seinem Kopf steht, werde ich damit anfangen. Wenn Sie mit Tinte zeichnen, vor allem mit einem Stift, den Sie tauchen. Es ist wirklich einfach, die Tinte zu verschmieren. Die Tinte trocknet ziemlich langsam. Am besten beginnen Sie oben links und arbeiten Sie Ihren Weg nach unten rechts. Wenn Sie Rechtshänder sind, wie ich, wenn Sie Linkshänder sind, wollen Sie wahrscheinlich oben rechts anfangen und sich nach links arbeiten , damit Sie nichts versehentlich verschmieren. Damit lassen wir den Hut ein wenig hinter seinem Kopf gehen, also kannst du ihn einfach unten zeichnen. Sobald ich den Hut gezeichnet habe , bewege ich das Papier so, dass es den Kopf nicht berührt, wenn ich den Kopf zeichne. Nun, was ich mit dem Kreis mache, nur um Verschmieren zu vermeiden, werde ich nur einen Teil davon zeichnen und dann komme ich zurück und zeichne den Rest später. Ansonsten, wenn ich diesen Abschnitt gezeichnet hatte, muss ich meine Hand über das Papier halten, wenn ich zeichne und dass es einfach peinlich ist und ich am Ende vermasselt. Mit diesem Stift können Sie wirklich nach unten drücken. Je härter Sie drücken, desto dicker die Linie, die Sie bekommen, was ziemlich schön ist. Andere Stifte, die stärkere Spitzen oder kürzere Spitzen haben , Sie nicht in der Lage sein, ganz so viel nach unten zu drücken. Das ist also etwas, das man in Betracht ziehen muss. Wenn du vor dem Federgang im Kunstgeschäft stehst. Wie Sie sehen können, habe ich mich direkt durch die Fliege gezogen weil ich die Fliege separat zeichnen möchte. Zeichnen Sie den Rucksack separat. Ich zeichne sogar Dinge, die du nicht sehen wirst, wie der Rest des Rucksacks, nur damit , wenn du mehr davon benötigst, er da ist. Ich behandle den Körper als eine vollwertige Einheit und die Beine als separate Elemente. Wieder, da dieses Hinterbein hinter den Körper gehen wird, möchten Sie es ein wenig verlängern, damit Ihnen nicht versehentlich der Platz ausgeht. Auf dem hinteren Teil des Beines drücke ich gerne etwas härter nach unten, so dass es einen implizierten Schatten gibt. Ich glaube, das ist es. Was ich tun werde, ist mit meinem Pinsel nur den Schatten hinzuzufügen, nur weil die Pinselmischung einen wirklich schönen Schatten macht. Da sind wir. In der nächsten Klasse werden wir das nehmen und es färben und es ganz zusammensetzen und von dort gehen. 8. Schlussbemerkung: Das war's also. Wir sind fertig. Nehmen Sie von hier aus Ihre Freihandzeichnung und laden Sie sie in die Projektgalerie hoch, damit wir alle sehen können, an welcher Sie arbeiten. Wenn Sie sich für eine Stiftversion und eine Pinselversion entschieden haben, laden Sie beide hoch. Aber wenn Sie nur Zeit hatten, einen Stift oder einen Pinsel zu machen, dann gehen Sie weiter und laden Sie ihn hoch. Weil ich sicher bin, dass wir alle begierig sind zu sehen, was jeder am Ende tut. Dann von hier aus wird der dritte Teil meiner Baucharakterserie auf Färbung sein. Also halten Sie Ihre Augen offen dafür in naher Zukunft. Danke.