Figuren erfinden | Kasem Kharsa | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

16 Einheiten (56 Min.)
    • 1. Über den Kurs

      2:24
    • 2. Einführung

      10:14
    • 3. Projektübersicht

      3:11
    • 4. Wo fänge ich an?

      6:25
    • 5. Alternative Ausgangspunkte

      2:02
    • 6. Harmonie und Dissonanz

      1:54
    • 7. Denk das Ziel!

      3:50
    • 8. Eine stärkere Grundlage

      2:07
    • 9. Die Welt als Spiegelbild

      2:39
    • 10. Der Iceberg of Figur

      2:20
    • 11. Fallstudien

      1:37
    • 12. 'Batman

      2:58
    • 13. 12 '12

      3:11
    • 14. „Es wird Blut“ Analyse

      4:32
    • 15. „Jerry Maguire“ Analyse

      4:01
    • 16. Schlussbemerkung

      3:02
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

841

Teilnehmer:innen

11

Projekte

Über diesen Kurs

Bist du ein Anfänger, der dich nach einer stressfreien Möglichkeit sucht, mit dem kreativen Schreiben zu beginnen? Oder ein fortgeschrittener Schüler, der eine „Booster-Kurs brauchst, um dir dabei zu helfen, die develop Figuren zu entwickeln? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für dich.

Durch eine einfache Übung erlernen wir uns die Erfahrungen einer Figur, die sich in der Vergangenheit und der Zukunft so ein Weg ist, um sie dem Gefühl zu verleihen, dass sie sich mehr das Gefühl verleihen, um dich zu den Verhältnissen deiner Figuren zu den Sehern von der eigenen Psyche und die Psychologie zu verspüren.

Dieser Kurs richtet sich auch an alle Erfahrungsstufen und Schriftsteller, die sich auch in der Geschichte und Schriftsteller, Romantiker, writers und natürlich auch meine for versteht.

Am Ende besprechen wir Fallstudien, die die Diskussion noch mehr in der Kurs einsteigt.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Kasem Kharsa

Artist-Filmmaker

Kursleiter:in

Make sure to sign up for my teaching newsletter. 

I'm a visual artist and filmmaker. My preoccupations are with memory and narrative, the stories we tell ourselves. I've participated in several writing workshops and learning environments so I try to bring that experience into my own teaching.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Über den Kurs: Hallo. Mein Name ist Costume Karsa. Ich bin Drehbuchautor und Regisseur. Ich habe bemerkt, dass viele von uns eine Tendenz haben, eine Geschichte zu schreiben, ohne wirklich wissen, wer wo der Charakter richtig ist. Dieser Charakter fühlt sich für uns wie ein Fremder an, und wir verwenden das zuerst in diesem zweiten und dritten Entwurf. Was haben Sie als eine Möglichkeit, Entscheidungen über diese Charakterpsychologie zu treffen und wer sie sind , letztendlich, was ich in dieser Klasse vorschlage, ist es das, was wir versuchen zu tun? Etwas Vorbereitungsarbeit. Zuerst versuchen wir herauszufinden, was unsere Charaktere Psychologie ist, wie sie verdrahtet sind und warum wir das durch eine einfache Übung machen werden, die Russische Doll Übung genannt wird . Und in dieser Übung stellen Sie sich Ihre Charaktere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft als unterschiedliche Selbst als verschiedene Versionen dieses Charakters vor, die miteinander im Dialog stehen und Ihre Charaktere hervorrufen. Psyche Psychologie, wonach sie sich sehnen, wovor sie Angst haben usw. Dieses Projekt kann so skaliert werden, wie viel Freizeit Sie haben, so dass Sie es an einem Nachmittag abschließen können. Aber wenn du mehr Zeit oder Energie in sie investieren willst, denke ich, du wirst noch mehr Diffidenz ernten. Es ist eine Klasse, die sowohl für den Anfang als auch für fortgeschrittene Schreibschüler gedacht ist. Also als Anfänger, wenn Sie wirklich gelähmt sind, wie Sie anfangen, wie Sie Ihre ursprüngliche Geschichte zu schreiben beginnen, ist dies eine große stressfreie Übung, um als fortgeschrittener Schüler zu tun. Dies ist nur ein weiteres Werkzeug in Ihrer Toolbox. Eine andere Möglichkeit, zu verstehen, wie man Charaktere baut. Wir werden uns einen konkreten Fall ansehen. Das heißt, dieser Fall, das heißt, wird hoffentlich einige der Theorie ein wenig konkreter anfühlen. Sie werden sehen, wie Geschichtenerzähler die Idee des mehrfachen Selbst verwendet haben, die Idee, die Geschichte einer Figur mit einem Publikum zu teilen und die Wirkung, die darauf hat, wie wir mit dieser Hauptfigur die Klassen Männer für Schriftsteller aller Medien identifizieren, -Formate. Wenn Sie also ein Kurzgeschichtenautor, ein Schriftsteller und Sachbuchautor sind, oder wenn Sie ein anderer Drehbuchautor sind, denke ich, dass Sie von dieser Klasse profitieren werden, weil wir uns alle mit Fragen beschäftigen, wie man reiche Charaktere baut und wie wir diesen Reichtum unserem Publikum wieder vermitteln können. Wir haben es mit einem ganz spezifischen Teil des Schreibprozesses zu tun. Wir haben es mit einem sehr spezifischen Werkzeug zu tun, um den Charakter zu verstehen, so dass wir nicht alles abdecken können. Aber ich glaube, nachdem Sie die Lektionen abgeschlossen haben, nachdem Sie das Projekt für sich selbst abgeschlossen haben, wird Ihr Charakter sich realer fühlen, sie werden sich wie weniger ein Fremder fühlen und Sie werden in der Lage sein , über sie zu schreiben. Sie schreiben, um sie in eine eigene Geschichte mit mehr Selbstvertrauen zu bringen. Also hoffe ich, dass Sie sich uns anschließen. Danke. 2. Einführung: Wir werden viel Zeit damit verbringen, darüber zu reden, wie ein Charakter, Psychologie, ihre Psyche, ihr Verhalten heute in der Gegenwart mit ihrer Geschichte und ihren Hoffnungen für die Zukunft verbunden sind. Also werden wir reden. Wir werden eine Menge Anekdoten und Erinnerungen für unsere Charaktere erfinden. Und ich wollte mit einer eigenen Anekdote beginnen, um die Theorie hinter dem zu erklären , was wir tun werden, und eine Möglichkeit zu erklären, warum ich das so stark als nützliche Übung glaube . Ich erinnere mich, als ich sechs oder sieben Jahre alt war, hatten wir diesen riesigen Baum in unserem Hinterhof und er war krank. Es fiel auseinander, und es musste abgeschnitten und weggenommen werden. Also haben meine Eltern jemanden angeheuert, und ich beobachtete diesen Fremden aus meinem Schlafzimmerfenster, als er die Gliedmaßen abschnitt und dann endlich die Basis dieses Baumes abschnitt. Und als er aufräumte, ging ich den Hinterhof hinunter und schloss sich ihm an, und ich sah an, du weißt schon, diese Stelle, wo dieser Baum gewesen war, und alles, was ich sah, war dieser Baumstumpf und ich schaute hinunter und sah diese konzentrische Ringe, und das war das erste Mal, dass ich das gesehen hatte. Und dieser Fremde, der Mann, der den Baum abgeschnitten hatte. Er erklärte mir, dass diese Baumringe genannt wurden, und die Anzahl der Baumringe repräsentierte, wie alt die Straße waas. Und wenn du jeden einzelnen Ring anschaust, könntest du etwas über diesen Baum in diesem bestimmten Alter verstehen, richtig? Es war eine Aufzeichnung der Bäume, das jüngere Selbst hat Recht, also würdest du auf einen Ring schauen, und du würdest es tun. Du würdest die Form sehen. Und es würde Ihnen sagen, ob es vielleicht zu viel Regen in diesem Jahr oder zwei kleine oder wenn es ein Feuer in der Nähe gegeben hätte. All diese Informationen waren irgendwie in der Qualität enthalten. Die Eigenschaften jedes einzelnen Rings und die Summe all dieser Ringe hatten die endgültige Form des Baumes entschieden, der heutige Baum, bevor er ihn abgeschnitten hatte. Offensichtlich war das, weißt du, eine Menge davon ging mir über den Kopf, aber die letzte Sache, sagte er, war wie die kryptischste. Er sagte, der Baum erinnert sich, wer einmal Waas hatte und wieder war ich sechs oder sieben. Das sehr wenig davon hat für mich Sinn gemacht. Jahre vergingen, und ich wurde schließlich ernsthaft in, kam ins Schreiben ernsthafter und bekam Schreiben. Ich bin in das Schreiben für mich selbst gekommen, oder? Also außerhalb der Schule, selbst Kurzgeschichten zu schreiben. Und ich wollte besser werden. Und wann immer ich in etwas besser werden wollte, ging ich immer in meine lokale Bibliothek und , fing einfach an,alle Bücher aufzuheben, die ich zu diesem Thema konnte. Also würde ich in eine Bibliothek gehen und alle Bücher, die ich über das Fiktionschreiben konnte, herunterziehen. Und ich würde anfangen, diese durchzugehen und anfangen zu versuchen, Sinn zu machen, was meinen wir mit Drama? Und was ist gute Handlung und und wie bauen Sie Charaktere und und all das und vieles davon war, ähm, war sehr widersprüchlich, sehr widersprüchlich, verwirrend einige der Bücher, die es wirklich gemacht hat. Schreiben schien so zu sein, als würdest du dich machen, als würdest du nach einem Rezept schreiben, das fast richtig war. mich fühlte es sich nicht organisch an. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es aus meiner Intuition oder meinem Bauch kommt. Es fühlte sich an, als würde ich Charaktere in einem Labor machen. Weißt du, ähm, also musste ich eine Pause davon machen. Ich hatte eine Pause von dieser Art des Nachdenkens über Schreiben gemacht, und ich fing an zu surfen. Der Rest der Bibliothek begann, nach zufälligen Regalen zu schauen, und ich fand ein Buch über Bäumen , und ich zog das nach unten und öffnete es, zufällig oder versehentlich, um eine Seite eines Baumes, ein Querschnitt eines Baumzehen zu einem Bild dieser Baumringe. Richtig? Also dieses Bild, das mir wegen dieser Kindheitserinnerung sehr vertraut war und ich fing daran zu erinnern, diese Erinnerung, die ich begann, als ein Junge in diesem Kerl erzählte mir über die jüngeren Versionen des Baumes und wie der Baum sich erinnert. Und es war irgendwie dieser Cocktail, über Charakter nachzudenken und darüber nachzudenken, diese Baumringe wieder zu schreiben und zu sehen, und über Geschichte und frühere Selbst nachzudenken und all das. Und ich fing an, mich zu fragen Nun, ist es möglich, dass wir, als Menschen, wir als Individuen, wir älter werden in einer Weise, dass es Bäumen ähnlich ist, in dem Sinne, dass es einige ah, Überrest von dem, was wir früher waren, und dieser Rest ist sehr lebendig und es ist aktiv und es ist ein Teil von uns und ihm. Und das ist ein Teil davon, warum wir so sind, wie wir heute sind. Und ich meine das nicht, offensichtlich wörtlich, als ob ich nicht meine, dass ein kleines Kind in dir laufen, aber ich meine in den Begriffen der Psychologie oder deiner Psyche in Bezug auf das, was du lange bist denn in Bezug auf das, was Sie Angst haben, dass diese Erinnerung eine Aufzeichnung davon ist, dass sich eine Aufzeichnung dieser Person erinnert, dass dieses Kind, jüngere Selbst, das Sie früher waren, und Sie in der Lage sind, auf Diese Erinnerungen, Sie sind in der Lage, sich an diese Person zu erinnern und in gewisser Weise, dass Person. Also in gewissem Sinnehaben wir, haben wir, wie diese Ringe nicht wörtlich wieder, sondern nur psychologisch, dass es diese Schichten gibt, die man irgendwie ungeschält und zurück an die Wurzel von jemandem, warum sie so sind, wie sie sind. S O, Zum Beispiel, als ich dir die Geschichte erzählte, ein Sechs oder Sieben Jahre alt zu sein und den Hinterhof hinunter zu rennen und auf den Baumstumpf zu schauen, als ich dir diese Geschichte erzählte, Ähm, in meinem Ich sah diesen Jungen, und ich und ich waren für einen Moment dieser Junge, und ich konnte die Welt spüren, wie er sie fühlte. Und, ähm und, natürlich, Gedächtnis. Der Speicher ist verzerrt. Es ist nicht genau, ist es nicht. reine Zeit hat es irgendwie verändert, aber das ist die nächste Sache, die ich Zeit reisen muss. Das ist das nächste, was ich dem Jungen noch mal begegnen muss. Und jedes Mal, wenn ich mich daran erinnere kann ich wieder auf diese Person zugreifen. Und ich kann darüber nachdenken, wie ich damals an die Welt dachte. Das ist, was die Erinnerung uns erlaubt, dio. Es erlaubt uns, auf diese früheren Selbst und einige dieser Erinnerungen zuzugreifen. Einige dieser Anekdoten sind so mächtig, dass sie Narben hinterlassen, dass sie einige Riel-Reste hinterlassen , die man tatsächlich entweder auf physische Narben oder emotionale psychologische Narben hinweisen kann , richtig? Also zum Beispiel, , als ich fünf war, hatte ich viel Zeit in meinen Händen, also würde ich viele dumme Dinge tun. Als ich fünf war, ich, versuchte ich,mit meinem Dreirad einige Stufen hinunter zu fahren und landete auf meinem Kinn und brach mein Kinn und ich bekam diese Narbe und diese Entscheidung, diese Aktivität, das Ding, das ich tat als Kind, dass wir, die meinen Körper betroffen, die meine körperliche Form beeinflusst. Ich trage mit mir, und es wirkt sich weiterhin irgendwie auf meine physische Form aus, nicht auf eine schlechte Art und Weise, aber es ist eine Narbe. Es ist ein pneumonisches. Es ist eine Erinnerung an die Vergangenheit. Ähm, und ich würde argumentieren, ich glaube, dass viele von uns entweder physische Narbe haben oder eher eine Art emotionaler Psyche. Psychologisch, Weißt du, eine Art Trauma, das seinen Eindruck hinterlassen hat, und dieser Eindruck oder diese Narbe wird nicht verschwinden. Es geht nicht weg, und wir müssen einen Weg finden, damit umzugehen , es zu verwalten, und es und es manifestiert sich in Form eines Traumas in Form von Ängsten in Form von was auch immer. Und wir haben auch auf der Kehrseite, Wir haben positive Erinnerungen, dass das uns helfen zu wachsen und dass uns helfen, reifen, richtig? Aber ich denke für mich, was passiert oder eine Art, über einen Charakter nachzudenken, der an eine reale Person denkt oder an eine imaginäre Person denkt, ist, dass es all diese jüngeren Selbst in einer Person gibt , wie ein Verschachtelungsziel, und sie sind alle irgendwie im Dialog miteinander. Einige dieser Dialoge sind positiv, und es ist wie, wissen Sie, wir arbeiten zusammen, und ein Teil dieses Dialogs ist sehr negativ, und die Person wird irgendwie von diesen verschiedenen Erfahrungen und diese verschiedenen Traumata. Das ist eine Sache, oder? Und die andere Sache ist, wie mächtig Anekdote oder Geschichte ist, um jemanden etwas besser zu verstehen und ihre Verkabelung zu verstehen, damit sie ein Gefühl der Dimension haben, so dass sie sich für Sie real fühlen. So, zum Beispiel, Sie und ich haben uns nie getroffen. Wir sind Fremde. Aber weil ich Ihnen zwei Anekdoten aus meinem Leben erzählt habe, scheint ich Ihnen vielleicht weniger fremd zu sein. Vielleicht scheint ich mehr von, ah, du weißt, ich weiß es nicht, als hätten wir uns irgendwie kennengelernt. Ähm, und das ist die Kraft der Anekdote. Das ist die Kraft der Geschichte. Deshalb erzählen wir Geschichten. Deshalb interessieren wir uns für die Geschichte, weil sie es jemandem das erwähnte gibt. Es lässt sie sich echt fühlen. Und wenn was? Ich argumentiere, was ich in dieser Klasse vorschlage, wenn Sie irgendwie bereit sind, ein Risiko einzugehen, ist, dass, wenn Sie dasselbe für Ihre Charaktere tun können, wenn Sie Geschichten für Ihre Charaktere erfinden können, sowohl Erinnerungen als auch wer sie in der Zukunft werden könnten, richtig. Wenn Sie also in Anekdoten denken und diese Dinge einfach erfinden können, dann denke ich, dass diese Leute Ihnen realer erscheinen werden. Und ich denke, dass dieser Prozess Sie dazu zwingen wird, Entscheidungen darüber zu treffen, wer sie sind . Warum sind sie so, wie sie sind? Was sind ihre Fehler, wo ihre Stärke, wo ihre Traumata, wonach sie sich sehnen? Worum machen sie sich in der Zukunft Sorgen und das Tolle? Es gibt keine falschen Antworten. Weißt du, dein Kompass, dein Führer ist dein Bauchgefühl, deine Instinkte. Also, was du erfindest, solange du dich fühlst, es ist richtig und du fühlst, dass es wahr für deinen Charakter ist. Es wird Zeh arbeiten. Es ist es, es wird, ähm, Schritt näher sein, Ihren Charakter herauszufinden. Nun, ähm, das ist viel zu verdauen und jetzt müssen wir herausfinden, okay , wie soll ich das wirklich anwenden? Wie soll ich eigentlich mit dieser Übung beginnen? Und das ist es, was die nächsten Lektionen darüber. 3. Projektübersicht: Das Projekt besteht darin, ein Dokument einzureichen, das aus drei Szenen besteht, drei Momente aus dem Leben Ihres Charakters, einen Moment von ihrer Jugend, Ah, Ah, Moment aus ihrem Erwachsenenalter und einen Moment aus den Dämmerungsjahren besteht. Jetzt entscheidest du dich. Sie wissen genau, welches Alter Sie für jede Periode in ihrem Leben schreiben möchten. Also, zum Beispiel, für ihre Jugend, könnten Sie entscheiden, dass ich eine Szene schreiben möchte, wenn sie sechs Jahre alt waren, oder ich möchte eine Szene für ihre Dämmerung schreiben, als sie sieben Jahre alt waren. Sie können das entscheiden, und ich möchte nur ein paar Parameter geben, nur damit Sie besser verstehen, was Ihre Optionen sind. Die erste Sache ist, dass diese Szenen, diese Momente, so einfach sein können, wie Sie wollen. Sie können fast wie ein Porträt o r fotografisch sein. In gewisser Weise, was ich damit meine, ist, dass vielleicht nichts in der Szene passiert. Vielleicht ist die Szene, Vielleicht ist der Charakter von selbst. Vielleicht gibt es keine anderen Charaktere, und es geht nur darum, die Aura dieses Charakters an diesem bestimmten Punkt in ihrem Leben einzufangen . Auf der anderen Seite, wenn Sie das skalieren wollen, könnten Sie eine Szene schreiben, die ein wenig filmischer ist, in dem Sinne, dass es mehr bewegliche Teile gibt , die Charaktere interagieren mit anderen Charakteren. Aber wir sind immer noch in einer Szene. Stell dir vor, wenn du einen Fernseher, Siri oder einen Film siehst, weißt du und wie das in Szenen aufgeteilt ist, das ist das, was ich suche. Ich will nicht, dass du zumBeispiel eine ganze Kurzgeschichte fürihre Jugend oder eine ganze Kurzgeschichte für ihre Dämmerungsjahre schreibst Beispiel eine ganze Kurzgeschichte für . Diese Luft sollte nur Szenen sein. Sie könnten kurz wie ein Absatz sein. Sie könnten so lang wie eine oder zwei Seiten sein. Und wieder, Sie bekommen, um zu skalieren, wissen Sie, oben oder unten, wenn Sie wollen. Wenn Sie sich für diese Momente in ihrem Leben wirklich auf Portrait konzentrieren wollen, werden Sie sich nicht auf etwas konzentrieren wollen, das ein bisschen filmischer und stärker involviert ist. Du darfst das tun. Sie können wählen, ob es kurz oder lang ist, abhängig von der Zeit, die Sie einen Parameter haben, den ich wirklich betonen möchte, oder einer, ähm, Regel, Regel, wenn Sie so wollen, ist, dass ich wirklich will jeder, um diese Dokumente auf die gleiche Weise einzureichen. Also möchte ich, dass jeder nur regelmäßige kreative Prosa verwendet, die nicht auf besondere Weise formatiert wurde . Und ich spreche speziell mit den Drehbuchautoren, weil ich weiß, dass einige von euch Drehbuchautoren sind . Ähm, ich will nicht, dass du das aus zwei Gründen als Drehbücher schreibst. Erstens, ich möchte nicht, dass Sie sich darüber nachdenken, Formatierung, weil dies keine endgültigen Dokumente sind , die Sie mit der Öffentlichkeit teilen, Diese Luftdokumente für sich selbst. Das ist dein Hirnstürmen. Der zweite Grund ist, dass es Ihr Projekt nur für jemanden zugänglich macht, der nicht mit der Formatierung des Drehbuchs vertraut ist. Also bitte, jetzt nur regelmäßige kreative Profis für alle. Ich habe ein Beispielprojekt in der Projektgalerie hinterlassen. Das ist etwas, was ich getan habe. Ich lege es da oben, damit ihr ein Gefühl von Optionen bekommt. Wie, was meine ich mit fotografisch? Was meine ich mit Kinofilm? Was ist eine kurze Szene? Was ist das lange Gesehene? Was meine ich mit der Aura des Charakters? Denk dran, das ist das Ziel. In jeder dieser drei Szenen versucht man nur, etwas von der Aura der Person einzufangen. In diesem Moment, was würden sie tun oder was taten sie? In diesem bestimmten Alter und immer wiederist dein Bauchgefühl dein Kompass. In diesem bestimmten Alter und immer wieder Was auch immer dein Gehirn dir dein Bauch sagt, ist richtig, richtig, dass du immer zurückgehen kannst und es ändern kannst, wenn es sich später falsch anfühlt. 4. Wo fänge ich an?: Also, wie soll man diese drei Szenen schreiben, die irgendwie einfangen? Die Aura deines Charakters? Ein Charakter, den du noch nie kennengelernt hast, ein Charakter, über den du noch nie geschrieben hast? Richtig. Also, wie sollen Sie von Null auf das gehen? Und was ich mir vorstelle, ist, dass viele von Ihnen in diese Klasse kommen, mit einem schwachen Bild von jemandem, über den Sie schreiben möchten. Du hast etwas, du kennst ihr Alter. Du kennst ihr Geschlecht. Weißt du, wenn sie gut oder schlecht sind. Ähm, das ist also dein Ausgangspunkt, oder? Nur ein sehr schwaches Bild. Und hoffentlich, am Ende der Übung, am Ende all dessen, was wir tun, wird dieses Bild ein wenig klar sein. Es wird ein bisschen dynamischer sein. Es wird ein bisschen dreidimensionaler für Sie sein. Also wahrscheinlich der beste Weg zu erklären, wie Sie von 0 zu 2 gehen? Dieses Dokument ist für mich, ein eigenes Beispiel zu durchlaufen. wir uns vor. Oder lassen Sie mich mir vorstellen, dass ich im Auge meines Geistes jemanden sehe. Ich treffe mich mit einem Mann, dessen Mitte der dreißiger Jahre, , und das ist alles, was ich wirklich über ihn weiß. Er könnte gut sein. Ähm, und weißt du, ich Es gibt nur etwas an ihm. Es gibt etwas an ihm, über das ich mehr erfahren möchte. Ich fühle mich, als hätte er aus irgendeinem Grund das Potenzial, ein Charakter in einer Geschichte zu sein. Und ich will nur sehen, ob ich das rausspülen kann. Kann ich ihm Erinnerungen geben? kann ihm keine Bestrebungen geben. Kann ich dadurch mehr über ihn erfahren? Mein Ausgangspunkt ist also ein Mann Mitte der dreißiger Jahre, und das wird die erste Szene sein, die ich schreibe. Ich werde zuerst sein Erwachsenenalter schreiben, oder? Denn das ist wahrscheinlich, wenn ich die Figur in der Zukunft verwendet. Das ist wahrscheinlich, wie ich ihn benutzen werde. Ich werde ihn als Erwachsener benutzen. Ich werde nicht mit einem Kind oder in seinen Dämmerungsjahren verwenden, also wissen Sie wirklich. Das ist sein heutiger Tag. Fangen wir mit seinem heutigen Tag an. Das ist also mein Ankerpunkt, die Jahre des Erwachsenenalters, und ich versuche, eine Szene zu schreiben und wieder, ich habe nichts. Ich weiß nichts über den Kerl, und ich bin wirklich fest, worüber ich schreiben soll. Also lassen Sie mich schreiben eine ganz gewöhnliche gesehen eine sehr gewöhnliche Aktivität, die wir alle tun, und lassen Sie mich herausfinden. Lassen Sie mich Entscheidungen darüber treffen, wie er diese Aktivität macht. So zum Beispiel sitzt zum Beispiel eine sehr gewöhnliche Aktivität alleine auf einer Parkbank. Richtig? Lassen Sie mich ihn alleine auf die Parkbank legen und sehen, was er richtig macht. Hat er eine Zeitung gelesen? Füttert er die Tauben? Macht er all diese Klischee-Dinge, die wir 100 Mal in Filmen gesehen haben? Aber was macht er konkret, richtig? Und was auch immer ich beschließe, ist nicht falsch, selbst wenn es 1.000.000 Mal gemacht wurde. Aber ich erfinde sein Leben. Ich erfinde, was er tut, und ich finde heraus, wie er diese Dinge macht. Wenn ich ehrgeiziger bin und mehr Zeit habe, kann ich das. Ich kann versuchen, ihn aus einer gewöhnlichen Situation herauszuholen, und ich kann es sagen, ihn in etwas bringen, das ganz Einzigartiges ist. Und dann kann ich herausfinden, was seine Handlung ist, was sein Verhalten in dieser Situation ist. Aber wieder, weil ich bin, habe ich nichts, wie ich beginne mit diesem wirklich schwachen Bild. Lassen Sie mich es einfach für mich selbst machen und lassen Sie mich ihn in diese gewöhnliche Aktivität setzen und Recht , dass gesehen, dass diese Szene nur ein Absatz lang sein könnte, könnte nur eine Seite lang sein, was auch immer es ISS. Aber ich habe jetzt eine meiner drei Szenen fertig gemacht. Und das ist meine Ankerszene. Okay, jetzt gehe ich rückwärts. Ich werde in der Zeit rückwärts gehen, und ich werde eine Szene aus seiner Kindheit schreiben. Ok? Und aus welchem Grund auch immer, äh, das Alter sechs klingt nach etwas, worüber ich schreiben möchte. Ich möchte über einen Moment schreiben, als er sechs Jahre alt war, und ich möchte eine Szene schreiben, die irgendwie seine Aura in diesem Raum einfängt. Und wieder, es kann sehr Klischee Hilfe sein. Ich kann ihn nur etwas tun lassen, das Kinder 1.000.000 Mal erledigen. Oder es könnte etwas ganz Einzigartiges sein, oder? Also nochmal, denn ich fange gerade an. Ich weiß nicht viel über den Charakter. Lassen Sie mich eine Art Klischee-Hilfe schreiben, sagen, dass wir vielleicht 1.000.000 Mal gesehen haben, also werde ich ihn durch eine Farm rennen lassen, die seine Schwester jagt oder einfach nur ein Tier oder etwas auf der Farm herrennt , richtig? Es ist ganz normal. Es gibt keine beweglichen Teile , oder? Sind das nicht viele bewegliche Teile? Aber nochmal, ich versuche nur nochmal herauszufinden, , wo er aufgewachsen ist und was hat er getan? Und wie war er? Wie ein Kind, weißt du, was war seine Aura? Und dann kann ich anfangen, den Unterschied zwischen dieser Erwachsenen-Szene und seiner Jugendszene zu sehen , . Richtig? Also habe ich Recht, dass Sie gesehen haben, und es ist wieder, vielleicht nur ein Absatz lang. Vielleicht ist es eine Seite lang, und dann gehe ich vorwärts. Ich werde rechtzeitig in die Zukunft gehen. Ich werde in seine Dämmerungsjahre ziehen. Ich werde eine Szene schreiben. , Noch mal, ich wähle ein bestimmtes Alter für diesen Zeitraum, vielleicht 60 oder 70 Jahre alt und was auch immer Sinn macht. Und ich möchte eine Szene aus diesem Alter schreiben. Und das Interessante ist, weil es die Zukunft ist, muss ich vom Präsidenten extrapolieren, um zu verstehen, wohin er geht und wohin er gehen könnte. Also zwingt es mich, Fragen über den Präsidenten zu stellen. Es zwingt mich, zu versuchen, seine Gegenwart ein wenig besser zu verstehen. Ich muss darüber nachdenken, weißt du, spart er für seinen Ruhestand? Ist in jemanden verliebt. Ist er in der Lage, all diese Fragen zu lieben? Ähm, und ich muss ihnen antworten. Ich meine, ich habe Zeh , ich muss das Brainstorming durchlaufen und Entscheidungen treffen. Ich kann immer zurückgehen und meine Meinung ändern, aber vorerst muss ich mir diese Fragen über die Gegenwart stellen, die die Wege für die Zukunft sind. Richtig? Und das für mich ziemlich aufregend, ist für mich ziemlich aufregend,wenn man extrapolieren muss. Wir schreiben aus dem gleichen Grund über die Vergangenheit. Wenn wir über die Vergangenheit schreiben, bekommen wir ein besseres Gefühl für seine Gegenwart und wie er dort sein konnte, wo er jetzt ist. Ich habe mein Projekt geschrieben, dieses Projekt, das ich mit Ihnen auf eine sehr einfache, schnelle Art und Weise durchgemacht habe . Wenn ich das tue, wenn ich so zufrieden bin oder ich das Gefühl habe, dass du weißt, was ich wirklich sehr wenig getan habe, weißt du, ich habe mir nicht wirklich zu viele Fragen gestellt. Ich kann immer wieder zurückgehen und Dinge überarbeiten, die ich kann. Ich kann zurückgehen und sagen: Weißt du was? Ich möchte noch ein bisschen mehr begehen. Ich möchte eine Szene schreiben, die ein bisschen mehr involviert ist, oder ich kann einfach das Projekt einreichen und ich kann einfach sagen, das ist, was ich habe, das sind die drei Szenen. Dies sind die drei Momente, die ich denke, gefangen genommen oder von der Person, die Sie kennen. Sag mir, was du denkst, also ist das eine Art zu beginnen, vorausgesetzt, dein Charakter ist in seinem Erwachsenenalter und du arbeitest irgendwie rückwärts und vorwärts von dort. 5. Alternative Ausgangspunkte: können Sie auch an verschiedenen Orten starten. Also, zum Beispiel, wenn Sie an einer Figur interessiert sind, die ein Kind ist, Sie, dass Ihr Geschenk gesehen werden würde. Das wäre die erste Szene, die Sie Recht haben, und Sie würden die Szene schreiben, die die Aura dieses Charakters zu dieser Zeit einfängt. Dann würden Sie anfangen, sich vorwärts zu bewegen. Sie würden anfangen, in der Zukunft voranzukommen, was ziemlich schwierig ist, wenn Sie nicht so viel über den Charakter wissen. Aber wieder, wir machen diese Übung, um zu beginnen, sich diese Fragen zu stellen, wie zum Beispiel, wo könnte dieses Kind in 20 oder 30 Jahren enden? Weißt du, welche Art von Job würden sie haben, oder wären sie in all diese Fragen verliebt? Und wieder, es gibt keine falschen Antworten. Sie treffen nur Entscheidungen an dieser Stelle, und Sie können immer zurückgehen und Ihre Entscheidungen ändern. Aber du musst ein neues Erwachsenenalter für dieses Kind schreiben, und dann musst du auch schreiben. Du musst springen, du weißt schon, 60 oder was auch immer. Wie viele Jahre in der Zukunft und reiten, die Dämmerung gesehen, dass Dämmerung Jahre gesehen, und das ist wirklich schwierig, oder? um herauszufinden, wo ein Kind in 60 Jahren sein wird, sind 70 Jahre wieder. Was auch immer Sie gerade als ihre Dämmerungsjahre definiert haben, ist wirklich schwierig. Aber es zwingt dich wieder, die Wurzeln zu betrachten, wer dieses Kind ist, Ähm, wohin sie ziehen werden. Wie werden sie sich ändern? Wissen Sie, all diese großartigen Wenn's, wenn, auf der anderen Seite, Ihr Ausgangspunkt ist auf dem anderen Extrem und Sie interessiert sind, über einen Charakter zu schreiben , der in seinen oder ihren Dämmerungsjahren ist, die Nazer Ausgangspunkt und dann gehst du rückwärts. Also wirst du zuerst richtig, diese Dämmerung Periode ihres Lebens, du wirst diese Szene schreiben und dann bist du irgendwie rückwärts in ihr Erwachsenenalter gehen und rückwärts zu ihren Kinderjahren gehen und eine Szene aus ihrer Jugend schreiben. Jahre. Ähm, und das ist all das ist sehr aufregend für mich. Ich meine, ob du dich irgendwie auf die Wurzeln konzentrierst oder alles extrapolierst, du zwingst dich selbst, diese Fragen zu stellen. Sie zwingen sich, nicht nur eine Geschichte für den Charakter aufzubauen, aber ihre potenzielle Zukunft, und Sie können. Sie können mit ihm so viel spielen, wie Sie wollen, um Ihre Meinung mit ihm ändern, so viel Sie wollen. 6. Harmonie und Dissonanz: wie Sie diese Szenen erstellen, wie Sie wissen, wie Sie zu einem Dokument erhalten, das Sie einreichen möchten. Ich möchte, dass Sie auf das Phänomen von Ihnen wissen, wie ähnlich diese verschiedenen Versionen des Charakters sind, wie unterschiedlich sie sind. Gibt es Verbindungen zwischen diesen verschiedenen Versionen von Of, von Deinem Charakter? Richtig? Schauen Sie sich also die Frage der Harmonie und Dissonanz an. Schauen Sie sich die Frage von Ist es? Es hat ihr Leben einfach eine gerade Linie gewesen, wo alles auf eine perfekte Art und Weise addiert und alles ist irgendwie nahtlos, und ihre Kindheit passt perfekt zu ihren erwachsenen Jahren. Und es gibt kein Trauma und all das. Oder gibt es ein Gefühl der Dissonanz, in dem der Charakter sich ständig neu erfindet und jemand anderes wird? Und es gibt keine Ähnlichkeit zwischen diesen verschiedenen Versionen von sich selbst? Es ist fast ein Ziff. Das sind ganz andere Menschen. Das ist auch eine sehr interessante Option. Aber wenn du so nah dran bist, weißt du, du hast deine drei Szenen, ich will wirklich, dass du einen Schritt zurück machst, und ich sehe sie fast fast wie ihre Bilder oder so an und sehe Welche Art von Kontrast haben Sie zwischen den drei geschaffen? Vielleicht gibt es keinen Kontrast. Vielleicht ist der Kontrast wirklich großartig. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Ich möchte nur, dass du diesen Schritt zurückmachst und darüber nachdenkst. Sind sie da? Was ist mit den Verbindungen? Gibt es Verbindungen? Was ist die Dynamik zwischen den drei? Denn all das soll zusammenarbeiten, um die heutige Psyche und das Verhalten und die Stärke zu erschaffen . All das tolle Zeug, über das wir gesprochen haben. Alles, was zusammen arbeiten soll, dass das Gespräch zwischen Vergangenheit und Präsident Zukunft, um Ihren Charakter zu schaffen. Und so ist es, wo es wirklich nützlich ist, einen Schritt zurück zu gehen und einfach zu verstehen, was die Grundlage dafür ist, warum sie so sind, wie sie heute sind. 7. Denk das Ziel!: Bitte erinnern Sie sich daran, dass dies wieder eine Übung für Sie ist. Der Hauptbegünstigte, der Hauptbegünstigte, wie das Rial-Publikum für dieses Dokument, sind Sie. Es ist gedacht, um ein Werkzeug zu sein, das Ihnen später beim Schreiben hilft. Das ist also kein Dokument, das ohnehin perfekt sein soll. Es ist es, es ist wirklich, ähm, es ist eine Art zu arbeiten, deinen Charakter einzukaufen. Es gibt also keine falschen Entscheidungen. Es gibt keine minderwertige Arbeit. Meine ganze Absicht mit dieser Klasse war es, einen Weg zu finden, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen eine wirklich stressfreie Art haben würden, schreiben und Brainstorming und sich nicht so viel darüber zu sorgen, was jemand anderes denken wird . Weil wir alle wissen, was du getan hast, noch nicht fertig ist. Es ist keine Geschichte. Es ist, als würdest du nur die Bausteine deiner Charaktere setzen, Psyche, Psychologie, all dieser tollen Sachen. Sie legen die Bausteine davon auf den Tisch und teilen es nur mit uns, wissen Sie, also versuchen Sie bitte, sich scheiden zu lassen. Du kennst die Ergebnisse und was andere Leute in all dem denken, und nur vollständig, vollständig auszuüben und ein Projekt abzuschließen, die Ironie. Oder natürlich ist der Widerspruch, dass Sie die Arbeit teilen, und die Leute werden es lesen und die Leute werden es beurteilen. Und, ähm, ich fühle mich ziemlich zuversichtlich, was ich von anderen Schülern gesehen habe und wie sie Feedback hinterlassen und wie sie sich gegenseitig unterstützen. Und das Spannende ist, dass, obwohl Sie keine Geschichte geschrieben haben, auch wenn sie nicht vollständig ist, weil Sie mit uns drei Momente aus jemandem Leben teilen , der Art, der Art und Weise, unsere ich nicht wissen, ob es wie Geschichtenerzählen, Alphabetisierung genannt wird. Aber die Art und Weise, wie wir arbeiten, wenn jemand Momente aus jemandem Leben mit uns teilt, suchen wir automatisch nach den Verbindungen, die nach der Harmonie und Dissonanz suchen, die wir suchen. Wie ist diese Person zustande gekommen? Wie, weißt du, gibt es Vergangenheit irgendwie mit ihrer Zukunft verbunden? Ist ihre Anwesenheit irgendwie mit der Vergangenheit verbunden? Etcetera suchten zu sehen. Echo die Dinge in der Zeit oder nicht? Erfindet sich diese Person ständig selbst neu? Also, wenn Sie Ihren Leser auf diese Weise engagieren, wann immer, wenn sie Fragen wie diese auf eine gute Art und Weise stellen, nicht Fragen der Verwirrung, sondern Fragen wie, wissen Sie, wie haben diese Dinge summieren sich? Onda Geheimnis dieser Person. Sie versuchen, das Geheimnis zu lösen, wer sie sind und wer sie werden. Diese Fragen. Diese Art von Verlobung ist eine wirklich gute Sache. Auch wenn Sie vielleicht eine Übung von drei Szenen geschrieben haben, die sich nicht vollständig anfühlt ist keine vollständige Geschichte, sondern vielleicht sogar einzeln, diese Dinge könnten langweilig sein. Es gibt ein Gefühl der kinetischen Energie, weil wir verlobt sind, wir versuchen es auszudrücken. Wir versuchen, diese drei Szenen zusammenzufassen. Also wissen Sie nur noch einmal, dass, obwohl die grundlegenden Bausteine, die Sie die drei Szenen, die Sie vielleicht ein Klischee gesetzt haben, vielleicht sind Sie langweilig. Vielleicht was auch immer. Ähm, es gibt eine Art kinetische Energie, ähm , zwischen ihnen ist etwas, das sie diese Energie irgendwie verbindet. Nein, nein, so werden sich Ihre Leser so fühlen. Und hoffentlich, wenn du anfängst, Feedback zu bekommen, bekommst du das Gefühl, dass Leute interessiert sind , weißt du, obwohl dein Charakter so aussieht , wie jemand, der sie haben sich getroffen oder was auch immer. Aber es ist wie immer, wenn wir Menschen in ihren privaten geheimen Momenten sehen. Da gibt es etwas Spannendes daran, und sie sind sehr interessant in dieser Weise. Willst du weitermachen, weißt du, irgendwie spähen und diese Momente sehen, fühlen wir uns, als würde etwas Wahres über diese Person enthüllt. 8. Eine stärkere Grundlage: der erste Vorteil der Übung, und was ich denke, ist wie die Hauptdividende. Die Sache, die ich hoffe, dass Sie alle verlassen und mit dem Sie fortfahren können, ist ein Gefühl, dass Ihr Charakter für Sie realer und weniger ein Fremder ist und dass, wenn Sie tatsächlich beginnen, eine originelle Geschichte zu schreiben, die sie betrifft, Sie sind in der Lage, von einem Ort des Vertrauens zu schreiben. Du bist in der Lage, aus einer stärkeren Position zu schreiben, richtig, weil du ein wenig mehr über ihre Geschichte verstehst, und weil du ein wenig davon verstehst, woher sie kamen und was sie gesehen haben und was sie erlebt haben, verstehen Sie ihre Strömung, ihre heutige Verdrahtung und ihre Psychologie und ihre Psyche. Es ist mein Streit und die ganze Art von Prämisse der Klasse, der Grund, warum ich die Klasse auf diese Weise gelehrt habe. Es ist es, es ist meine Überzeugung, dass wir die Summe all dieser Erinnerungen an diese Erfahrungen unseres früheren Selbst sind, richtig? Und wenn Ihnen jemand ihre Geschichte erklären kann und was sie gesehen haben, dann werden sie für Sie realer erscheinen und Sie werden die Logik ihrer Entscheidungen verstehen , auch wenn diese Entscheidungen relativ zu Ihrer Persönlichkeit relativ zu Ihrer Geschichte scheint unlogisch . Aber du wirst jetzt ihre Russen verstehen. Und so ist es eine wunderbare Art, jemanden weniger seltsam zu machen, weniger einen Fremden und sie menschlicher zu machen, in sie einzufühlen und irgendwie das, was sie durchgemacht haben. Also wenigstens will ich, dass du mit dem Gefühl, ähm, ähm, wie hat dein Charakter den Fuß bekommen, wo er gerade ist? Wie, Warum haben sie dieses besondere emotionale Leben in der Psychologie? Und wieder, wir haben nur die Oberfläche gekratzt, weil wir nur drei Szenen gemacht haben. Aber wenn Sie die Wurzeln eines Menschen betrachten, haben Sie ein stärkeres Gefühl dafür, wer sie sind, indem Sie sich ansehen, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen . Sie haben auch ein Gefühl dafür, warum sie tun, was sie heute tun. Weißt du, du, was ist es, wonach sie suchen? Was ist die Vision, die sie für sich selbst haben? 9. Die Welt als Spiegelbild: Der letzte Vorteil, über den ich reden wollte, ist, , wenn du dir eine Menge gutes Drama ansiehst, okay, du wirst sehen, dass Charaktere, die ich nicht in zufällige Welten geworfen werde. Charaktere werden ins Schlepptau geworfen. Welten, die sie herausfordern, die ihre Stärken aufrufen, ihre Schwächen aufrufen, ihre Ängste aufrufen. Es gibt also ein Gefühl für diese Welt, dass der Charakter sich selbst findet und vor allem die Hauptfigur, Um, wurde für sie entworfen und wurde mit einem wirklich Gefühl dafür entworfen, wie diese Charakterpsyche ist und was sie gut sind und was sie schlecht sind, und es ist fast ein Ziff der Geschichtenerzähler, ist, ist, zwingt den Karottencharakter, all diese Dinge richtig zu konfrontieren und sie zu zwingen, ihre Ängste zu konfrontieren und zu zwingen sie, um ihre Dämonen und all das zu konfrontieren, und das ist wieder von entworfen. Es passiert nicht zufällig. Auf eine seltsame Art und Weise, indem Sie mehr über Ihren Charakter wissen und ihre Psyche und Psychologie kennen, weil Sie viel über ihre Geschichte und ihr früheres Selbst wissen, ähm, können Sie damit beginnen, die Welt um sie herum mit Maura Intentionalität, und Sie können beginnen, darüber nachzudenken. Ok, arbeitet diese Welt mit ihnen zusammen? Arbeitet diese Welt gegen sie? Sind die Antagonisten dieser Welt? Und warum werden sie verfeinert? Wissen Sie, indem Sie etwas über Ihren Protagonist wissen, indem Sie seine Geschichte, Stärken , Mängel usw. kennen. Sie haben ein Gefühl, wie die perfekte Folie, die perfekte Art von Antagonisten, um diese Person zu geben und sie wirklich zu zwingen, zu wachsen oder zu sterben. Weißt du, es ist, als hättest du diese beiden Optionen, bei denen ich bleibe, wer ich bin, oder ich werde mich anpassen und ich werde mich ändern. Und das ist etwas, über das wir ein viel längeres Gespräch führen könnten, oder vielleicht eine ganze Lektion. Aber ich möchte, dass du darüber nachdenkst, wenn du Filme siehst oder Romane liest. Ah, und auch, wenn wir uns die Beispiele ansehen, werden bald aussehen. Schauen Sie sich nicht nur den Charakter und ihre Psychologie und all das und ihre Geschichte und ihre verschiedenen Versionen von sich selbst an. Aber schauen Sie sich auch an, wie die Welt, in der sie erscheinen, diese Art von Intentionalität hat ITT's auf eine Art und Weise entworfen hat, die ganz schön mit dem passt ,wer dieser Charakter ist und , wirklich ist, Sie wissen, diesen Charakter zu formen oder zu versuchen, diesen Charakter in gewisser Weise zu formen. 10. Der Iceberg of Figur: , wie Sie vorwärts gehen. Also, wie Sie Ihre Übung nehmen und begann, darüber nachzudenken, wie man es faltet, wie man es in einer originellen Geschichte mit Ihrem Charakter verwendet, ähm, Sie werden zu dieser Arbeit beschäftigen sich mit der Frage, wie viel Ihrer Charaktere Biografie oder ihre Geschichte, ihre Psychologie. Willst du tatsächlich direkt in deiner Geschichte enthüllen? Und wie viel wirst du dich verstecken? Wie viel willst du nur mit ihrem Dialog, ihrem Verhalten implizieren ? Zum Beispiel, wenn Sie sich die Geschichte einer Figur vorstellen, ihre Biographie, das Ganze, diesen ganzen Shebang, wenn Sie sich all das als eine Art Eisberg vorstellen, was wir in einer Geschichte erleben wie ein Zuschauer ist eine Art Spitze des Eisbergs . In Bezug auf deren, wer sie recht haben, tun wir es nicht. Wir können nicht alle ihre Erinnerungen sehen. Wir können nicht all ihre Ängste und alles sehen oder erleben. Wir sehen nur die Spitze des Eisbergs, die für die Geschichte relevant ist, in der wir sind, Ähm, und in anderen Geschichten, manchmal tauchen wir irgendwie unter die Oberflächenebene und gehen zurück in die Zeit und und und all diese Fetzen der Geschichte des Charakters zu sehen, um diese Dimensionalität dem Eisberg hinzuzufügen , der sie sind. Also haben Sie diese Option. Sie können ihre Geschichte implizieren. Sie können ihre Ängste, ihre Traumata und all das implizieren . Oh, und halten Sie es wirklich versteckt. Behalten Sie es, wissen Sie, nicht sichtbar für das Publikum. Oder Sie ziehen das Publikum an und ziehen den Betrachter zurück in die Zeit und lassen sie selbst sehen, woher dieser Charakter kommt und was ihre Biographie ist und geben wirklich ein Gefühl für selbst sehen, woher dieser Charakter kommt und was ihre Biographie ist und geben wirklich ein diese Dimensionalität. Also werden wir uns Beispiele ansehen, wo Geschichtenerzähler sich dazu entschieden haben, entweder diese Details zu verbergen oder diese Biographie, diese Geschichte zu verbergen und sie nur im Verhalten der Figur und anderen Geschichten zu implizieren, in denen Sie tatsächlich als Betrachter, durch die Zeit hin und her gezogen wird und diesen Charakter in verschiedenen Stadien sieht. Also möchte ich, dass du dir diese Beispiele ansiehst und über deine eigenen Geschichten nachdenkst. Denken Sie darüber nach, welcher Ansatz für Sie funktioniert, und denken Sie darüber nach, was der Effekt für Sie ist , wenn Sie gerade sind, wenn Sie diese Geschichten beobachten, wissen Sie, diese Szenen zu sehen, die ehemaligen Selbst und oder diese früheren Selbst implizieren zu lassen. 11. Fallstudien: Also habe ich ein paar Beispiele gesammelt, die wir diese Fallstudien verwenden werden. Sehen Sie sich all die Themen an, über die wir gesprochen haben, die Idee von Geschichte und Biografie und wie das mit der gegenwärtigen Psychologie eines Charakters verbunden ist. Die Idee des anderen Selbst, die Idee dessen, was Sie zeigen, was Sie implizieren. Dieses Wechselspiel zwischen all den verschiedenen Selbst, der Zukunft, der Gegenwart, der Vergangenheit, all dem und unseren Beispielen. Ich habe Filme ausgewählt, weil ich denke, dass Filme leicht zugänglich sind. Sie haben wahrscheinlich einige der Filme gesehen, die ich verwenden werde. Und ich denke, weil R visuelle Alphabetisierung so stark ist, wenn es um Fernsehen und Film geht, und wir sind so daran gewöhnt, mit der Figur in der Zeit hin und her zu springen und sie in verschiedenen Stadien zu sehen, springen und sie in verschiedenen Stadien zu sehen, Ich glaube, das haben wir. Wir alle haben eine sehr reiche Erfahrung damit. Also denke ich, dass als Fallstudie dies ein nützlicher Ort sein wird, um Teoh die Theorie hinter dem zu verstehen, was wir jetzt für die Filme etwas besser machen. Ich habe eine Reihe von Filmen gewählt, so dass Sie wissen, unabhängig von Ihrem Geschmack. Hoffentlich finde ich hier etwas, das dich anspricht. Und ich habe gewählt, Batman beginnt 12 Affen. Es wird Blut geben und Jerry Maguire und woran ich will, dass du denkst, während wir das durchmachen und ich mich immer wieder wiederholen werde, ähm, ist die Idee, wie viel du zeigst, wie viel versteckst du dich? Was ist der Effekt, das zu tun? Die Idee des ehemaligen Selbsthafens, die Idee eines Gesprächs, das innerhalb des Charakters zwischen all diesen verschiedenen Versionen von sich selbstgeschieht , und die Art und Weise, wie die Geschichte durch Versionen von sich selbst , Zeit. 12. 'Batman: Batman Beginns ist eine wirklich interessante Fallstudie, denn die ersten 20 oder 30 Minuten dieses Films sind ziemlich komplex und strukturiert, weil wir in der Zeit mit Blick auf diese verschiedenen Versionen von Bruce Wayne hüpfen, schauen wir Bruce Wayne als Junge. Wir betrachten Bruce Wayne als jungen Mann, der nicht wirklich in die Welt gegangen ist . Und wir betrachten Bruce Wayne als jemanden, der seine Ausbildung beginnt und die Fähigkeiten erlernt , Kriminelle zu besiegen. Und dann sehen wir den Bruce Wayne, der in der Lage ist, all das zusammen zu bringen und das Konzept von Batman zu finden, richtig? Und dann sind diese endgültige Identität und all diese Versionen richtig, ähm, notwendig, damit wir zu Batman kommen. Und ich denke, das ist etwas, das Sie definitiv in diesem Film fühlen, die Bedeutung all dieser verschiedenen Momente, die Sie in seinem Leben erleben. Man sieht ihn also als einen Jungen, der ein perfektes Leben hat, der perfekte Eltern hat, und seine Eltern wurden vor ihm ermordet, und er kann nichts dagegen tun. Man sieht ihn wieder als einen Jungen, Angst vor der Dunkelheit und Angst vor Fledermäusen. Du siehst ihn als einen jungen Mann, der so besessen von seinem persönlichen Verlust ist und die Welt vergisst , dass er in ihm ist und dass Gotham auch leidet. Sie sehen ihn als jemanden, der in die kriminelle Welt eintritt und versucht zu lernen, wie Kriminelle Sie kennen, denken und ticken und was ihre Logik ist und was sie suchen. Und dann siehst du, wie er ein Selbstjustizler wird und diese Fähigkeiten lernt, um Angst und Theatralität in seine Feinde in die kriminelle Welt inspirieren zu können. Und dann, schließlich, diese diese Bruce, wollen, dass ist sehr sicher von sich selbst und ist in der Lage, zusammen all diese Symbole für ihn aus seiner Vergangenheit, die Fledermäuse und wie sie inspiriert Angst. , Die Wichtigkeit,sie zu retten, weil es das ist, was seine Eltern glauben. Dann taten seine Eltern das, bevor sie getötet wurden. Und so all das, das Ganze, die ganze Geschichte dessen, was er durchgemacht hat, und benutze es und wende es an, um Batman zu erschaffen, um diese neue Identität zu erschaffen. Und so denke ich, das ist eine wirklich interessante Fallstudie, bei der das Publikum alles daran teilnehmen kann, denn dann fühlt er sich am Ende nicht wie ein Superheld. Er fühlt sich wie ein Mann. Er fühlt sich, als hätte jemand, der immer noch sehr viel ist, dieses Kind in sich, das seine Eltern verloren hat , und dass er das ist, wovon er angetrieben wird. Das ist ein Teil seines Motors, oder? Das ist also ein sehr interessanter Film und eine Struktur, in der es sich anfühlt, als wären all diese Versionen von Bruce Wayne sehr lebendig und sie sind immer noch bei ihm. Und natürlich hilft es uns, mit ihm einzufühlen und zu verstehen, woher er er kam. Verstehen Sie, aus emotionaler und praktischer Sicht, wie ist er in der Lage, das zu tun, was er tut? 13. 12 '12: 12 Monkeys ist ein interessanter Film zu betrachten, denn hier haben Sie einen Mann, der buchstäblich durch die Zeit springt, richtig? Sie haben drei Perioden im Leben der Hauptfigur. Cool. Sie haben ihn als einen Jungen , der in einer Art von Gedächtnis-Schrägstrich Traum dargestellt wird. Sie haben Colas ein Zeitreisender, der ein guter Beobachter ist . Er ist ein guter Sammler, und dann haben Sie die letzte Kälte, die letzte Kohle, die bereit ist, die Mission aufzugeben und in gewisser Weise eingewöhnlicher Bürger zu sein in gewisser Weise ein . Weißt du, er ist verliebt und er will einfach abhauen. Und das ist eine Geschichte, in der Sie nicht nur Zeitreisen haben, Sie haben nicht nur eine sehr gewundene Struktur, ähm, aber Sie haben nicht nur einen Mann, der versucht zu verhindern, Sie kennen die Welt, die Zerstörung der Welt oder die Welt, die auseinanderfällt, aber Sie haben einen Mann, der kommt, die Bedingungen, wer er ist, wer er war, wer er werden wird. In gewisser Weise haben Sie einen Mann, der sich wirklich mit einer Menge der Themen beschäftigt, über die wir diskutiert haben , wie eine Art Geschichte bestimmt, wohin man geht, wie die Vergangenheit und Gegenwart, die zukünftige Art der Interaktion miteinander. Also in diesem Film, Cool ist eine Zeit Traveler, ist mit diesem Traum, mit dieser Erinnerung, ein Junge zu sein und jemanden zu sehen, geschossen und nicht bewusst zu sein , wer diese Person ist, bis zum Ende des Films. Und am Ende des Films, in dem Flughafen, Sie wiederzusehen, sehen Sie den Kontext oder verstehen den Kontext dieses Gedächtnisses Traum. Aber du merkst, dass es kalt war. Es war das ältere Selbst auf der anderen Seite dieser Gleichung, und es war die ältere Kohle, die erschossen wurde. Du hast also diesen Moment des Bewusstseins, in dem du weißt, dass der Junge diesen Mann erschossen sieht, ohne zu wissen, dass das der Mann ist, der werden wird. Und Sie haben die Man-Version, die die endgültige Version Art, sich umzudrehen und zu erkennen ,den vollständigen Traum oder die vollständige Erinnerung zu erkennen und zu wissen, dass das sein Junge Selbst ist , , das ist, wer er früher war, und zu verstehen, dass er unabhängig von den Entscheidungen, er getroffen hat, immer in diesem letzten Moment irgendwie enden würde, er würde immer auf diese Weise sterben. Das ist also ein wirklich interessanter Film, in dem es wieder Fantasie ist. Wir sprechen über Zeitreisen, aber wir haben es mit den gleichen Themen der Vergangenheit und Geschichte in dieser Interaktion zwischen den beiden und dem Gefühl zu tun, dass wir vielleicht, weißt du, vielleicht sind wir dazu bestimmt, dass wir das Schicksal haben, ein Ende zu setzen an der gleichen Stelle und basierend auf unserer Geschichte , basierend auf den Dingen, die wir erlebt haben , wissen Sie, vielleicht wurde das für uns geschrieben. Also spielen wir mit all diesen philosophischen Elementen, und wir sehen, wie die verschiedenen Versionen von Kohle interagieren. Und für mich ist eine Geschichte, in der es wirklich darum geht, dass ein Mann lernt, wer er ist, woher er er kommt und lernt, wohin er geht. Und das war, weißt du, das war, ähm, etwas, das sich nie ändern würde. Es war nicht an ihm, und das finde ich an diesem Film so interessant. Im Kontext dessen, worüber wir gesprochen haben, 14. „Es wird Blut“ Analyse: Also haben wir uns zwei Filme angesehen, die ziemlich kompliziert oder ziemlich ehrgeizig sind in Bezug auf Struktur und in Bezug darauf, Ihnen alle diese vielfachen Selbst zu zeigen. Und , dass, das Gefühl, dass, ähm, ähm, der Pass und der Präsident, wissen Sie, diese Dinge irgendwie verschwommen werden können. Und ich wollte mir ein Beispiel ansehen, das Ihnen mehrere Perioden im Leben eines Mannes im Leben eines Charakters zeigt , aber nicht so kompliziert ist. Es ist ziemlich linear und ziemlich einfach. In Bezug auf die Charakterstudie, sind die Einsätze nicht so hoch. Wir retten die Welt nicht. Wir springen nicht runter. Gebäude sahen nur irgendwie das Leben eines Mannes an . Wir schauen uns an, woher er er kam und wie seine möglichen Futures waren, welche Chancen er hatte, die er irgendwie entließ und in einem sehr tragischen Zustand landete. Also würde der Film schauen, ob es Blut geben wird. Dies ist also ein Film, in dem Sie wieder drei verschiedene Perioden im Leben der Hauptfigur . Daniel Plainview. Wir sehen ihn zuerst vom Silberminer. Dann sehen wir ihn als Ölsucher, und dann sehen wir seine letzten Momente, in denen er alles bekam, was er wollte, alles, wofür er arbeitete. Er kam so in der ersten Szene oder Sequenz, wir haben ihn als Silberminer. Wir verstehen durch diese sehr kurze oder sehr einfache Szene, seine Hartnäckigkeit. Sie wissen, wie er sein Bein bricht und in der Lage ist, zurück in die Stadt zu kriechen und wie er bereit ist , alles zu tun, was es braucht, um etwas aus sich selbst zu machen, um unabhängig zu sein . Er fängt den Film allein an, und wir werden später sehen, dass er den Film alleine beendet. Dann, in der zweiten Phase seines Lebens, hat er den ersten Job, ein Silberbergmann zu sein, in ein Ölsucher überlegt. Und er ist im Staat ein irgendwo in der Phase des Aufbaus seines Öl-Imperiums, und er hat eine Mannschaft von Männern gebaut, auf die er sich um ihn verlassen kann, sehr ehrgeizig und nur ein Hektik. Weißt du, er bewegt sich sehr schnell und sammelt Reichtum an, und dann sehen wir ihn in der letzten Phase, wo er wahrscheinlich alles bekommen hat, wovon er geträumt hat. Aber es ist etwas sehr hohl daran, weil es scheint, als wäre er nicht in der Lage zu lieben . Er wollte nicht lieben, und es war nicht. Es war nicht daran interessiert, von jemand anderem geliebt zu werden. Er hat alle vertrieben. Er ist die Verkörperung von allem, was schlecht ist, denke ich, über Gier und Kapitalismus. Aber wir identifizieren uns mit ihm, weil wir in dieser mittleren Phase seines Lebens, in der Spiegelmitte, die wir sehen konnten, diese flüchtigen Momente sehen konnten, in denen er gerettet werden konnte. Wir sehen diesen wirklich ergreifenden Moment mit ihm, mit dem Jungen, den er adoptiert hat, ein Gefühl, dass dieser Junge ihn retten könnte. Dieser Junge könnte ihn in eine andere Richtung ziehen und er schiebt den Jungen zur Seite. Oder hat der Junge weggeschickt? Und dieser flüchtige Moment wird weggenommen. Er fährt weiter auf diesem Weg der Gier und all das. Es gibt noch einen flüchtigen Moment, in dem er einen Mann trifft, der vorgibt, sein Bruder zu sein. Wir finden heraus, dass er nicht so ist, dass er diese Identität angenommen hat, aber es gibt flüchtige Momente, wirklich schön im Vergleich zu dem Rest des Films, dass er nur ein Mann des Lächelns ist, er alles in und genießen Sie es. Und natürlich natürlich wird dieser Moment einmal weggenommen. Sobald er merkt, der Mann ist ein Betrüger und ist nach etwas will etwas von ihm wieder. Wir haben die drei Versionen von ihm, und wir können wirklich verstehen, wie er auf die Straße zum Ziel kam, an dem er landete. Und es gibt ein Gefühl von Harmonie, Harmonie und eine schlechte, schlechte Art und Weise. Aber es gibt einen Sinn für sein Ende. Es war irgendwie vorhergesagt, als hätten wir das Gefühl, dass er wahrscheinlich in diesem Ort landen würde, wo er alles hat , was er will. Aber er hat keine Liebe und er wird nicht geliebt. Ist es nicht. Es ist kein überraschendes Ende, aber es z tragisch. Es gibt etwas in diesem letzten Schuss für mich, das sehr traurig ist, was ist, dass ich nicht weiß, wie tragisch sein Ende ist, dass du weißt, ich bin mir nicht sicher, ob er sich dessen bewusst ist, wie hohl sein Leben geworden ist und irgendwie dieser endgültige Zustand, diese endgültige Version von ihm, ich denke, wir das Publikum sind wir. Wir sind uns der flüchtigen Momente bewusst, die uns bewusst sind, dass es Alternativen gab, aber er tat es nicht. Er wählte diese Türen nicht aus 15. „Jerry Maguire“ Analyse: Also schlage ich vor, dass Sie eine sehr gewundene Struktur verwenden müssen, die Sie mehrere Perioden im Leben Ihres Charakters zeigen müssen, um für Ihr Publikum, Ihren Leser, Ihren Leser, was auch immer Sie mit Ihrem Charakter verbinden und zu verstehen, ihre Psychologie und warum es so schwierig für sie ist, zu tun, was sie tun. Etcetera. Ganz und gar nicht. Sie können tatsächlich die Vergangenheit implizieren. Sie können die Zukunft implizieren, ohne sie zu zeigen. Sie müssen nur einen Weg finden, Brotkrumen zu verlassen, was die Dinge impliziert, die Ihr Publikum, Ihr Leser, sie sich vorstellen kann. Schauen wir uns dieses Beispiel von Jerry Maguire an, wo wir es nur mit ein paar Monaten im Leben der Hauptfigur in Jerrys Leben zu tun haben, und wir können seine Vergangenheit nicht sehen, und wir können letztendlich nicht sehen, zu dem er Jahre werden wird, Jahre auf der Straße. Aber in diesem Film bekommen wir ein Gefühl dafür, wer er zu dem Film führt, so wie sein Problem . Wir haben das Gefühl, dass er ein Problem hat, sich persönlich in dieser Hochzeitsparty-Szene zu engagieren wo die Ex-Freundinnen ein Band gemacht haben und sie alle das Gleiche sagen. Sie wiederholen sich gegenseitig die Zeilen. Sie vervollständigen einen anderen Satz, und Sie haben das Gefühl, dass dieser Mann ein echtes Problem hat, zu begehen, und er hat irgendwie lange damit gekämpft. Das ist ein Mann, der nicht persönlich begehen kann, aber auch nicht professionell begehen kann, oder? So kann er in seinem Unternehmen Mission Statement über die Idee sprechen, sich für ein, zwei oder drei Athleten zu engagieren. Aber wenn er tatsächlich in eine Situation gebracht hat, wo er das tun muss, muss er sich zu Cuba Gooding Jr Charakter verpflichten. Ähm, es ist das Lähmlichste ist das Schwierigste, was wir das Gefühl haben ,dass er in seinem früheren Leben , immer davonlaufen konnte. Er war immer in der Lage, weglaufen, wenn es nichts mehr in der Beziehung, wo die Beziehung gerade zu schwierig geworden ist, zu hohe Wartung ist einfach zu real für ihn in diesem Film, natürlich, Er hat sich in eine Situation versetzt, in der er nicht vor Dorothy weglaufen kann, genau da ist dieses Gefühl der Verbindung, und es gibt auch dieses Gefühl der Verpflichtung, das ihn dazu zwingt, zu mögen, wirklich zu überdenken, wie er sein Leben lebt und wirklich entscheidet. Will er auch weiterhin dieselbe Person sein? Wird seine Zukunft einfach so sein, dass er nur älter ist, aber immer noch dieselbe Person? Oder wird seine Zukunft etwas anderes sein? Wird er die Tür zu jetzt wählen? Tür zu ist sehr beängstigend für ihn, oder? Weil er nicht weiß, was passieren wird, weiß er nicht, dass es fähig ist, in dieser neuen Person zu sein. Aber wir bekommen am Ende des Films das Gefühl, dass er die Tür gewählt hat, und es gibt ein Gefühl der Hoffnung. Es gibt einen Sinn, dass, obwohl wir Jerry und Dorothy nicht sehen, wissen Sie, 30 oder 40 Jahren in der Zukunft, wir das Gefühl haben, dass alles in Ordnung sein wird, dass er reifen wird, dass er wachsen wird, dass alle Ereignisse in dem Film haben ihn gezwungen, aufzugeben oder zu ändern, wer er waas in der Vergangenheit. Und dieser Mann, der nicht in der Lage war, persönlich und professionell zu engagieren, ist jetzt sehr entspannt, sehr komfortabler in dieser neuen Art von Version von sich selbst. Dies ist also ein Beispiel für einen Film, in dem wir wirklich nicht viel vom Eisberg der Figur direkt sehen können. - Sind wir nicht. Wir blinken nicht zurück. Wir sind nicht Flushing Ford, aber immer noch die Vergangenheit und die Zukunft sind dem Publikum impliziert, und es liegt an dem Publikum, sich diese Dinge vorzustellen. Und das ist eine andere Möglichkeit, sich mit einem Publikum zu beschäftigen, sich mit einem Zuschauer Teoh zu beschäftigen, um ihnen die Paniermehl zu geben und sie zu zwingen, sich diese Dinge in ihren Köpfen vorzustellen. Ich das ist eine andere Art, sie zu engagieren und sie irgendwie in die Geschichte zu ziehen. Also haben Sie diese wirklich bis sehr extremen Optionen, oder? Sie können irgendwie die Straße hinuntergehen, wo Sie durch die Zeit hin und her springen, oder Sie gehen die Straße hinunter, wo Sie Dinge implizieren. Sie müssen nur entscheiden, was Sie tun werden und warum Sie es tun und darüber nachdenken , was die Auswirkungen auf Ihre Zielgruppe oder Zuschauer oder Ihre Zielgruppe oder Ihre Leser-Engagement 16. Schlussbemerkung: so vielen Dank für Ihre Geduld und immer durch das ganze Material. Ich hoffe, dass ich irgendwie hoffe, dass dein Charakter, ah, von einer sehr schwachen Person gegangen ist. Ein sehr schwaches Bild für jemanden mit etwas mehr Masse für sie. Und Sie können diese Straße entlang fortsetzen und weitere Elemente hinzufügen, bis Sie bereit sind , diesen Charakter in eine echte Geschichte zu bringen. Ähm, ich will sagen, dass du weißt, das ist eine Art, den Charakter zu betrachten. Dies ist eine Möglichkeit, sich dem Charakteraufbau zu nähern. Es ist nicht unbedingt der beste Weg. Es ist nicht der einzige Weg. Es stehen noch andere Werkzeuge zur Verfügung. Es gibt andere Lehrer und nur Schulen des Denkens, oder? Ich wollte nur etwas teilen, von dem ich fühlte, dass es sehr visuell war. Das entmystifizierte den Prozess ein wenig und machte es einfach einfacher, die leere Seite anzupacken . Aber wenn du letztendlich das durchkommst und du das Gefühl hast, das ist wirklich verwirrend und das ist mir nicht geholfen. Sie können entscheiden, ob Sie dieses Werkzeug in Ihre Toolbox einfügen möchten oder nicht. Und das ist ein Punkt oder Ah, Lektion, dass es mir eine wirklich lange Zeit dauerte, bis ich in meiner eigenen Art von Karriere lernen konnte. Auf meiner eigenen Reise würde ich ständig versuchen, Dinge anzuwenden, die für mich einfach keinen Sinn ergeben oder sich nicht organisch anfühlten . Und ich möchte wirklich, dass du die Freiheit hast, einfach außer Acht zu lassen, wenn etwas nicht funktioniert. Und wenn Sie es getan haben, haben Sie es ausprobiert und es funktioniert einfach nicht für Sie, legen Sie es einfach beiseite. Weißt du, du kannst die Show aufstellen, wenn du wieder dazu kommst. Wenn es zu einem späteren Zeitpunkt Sinn macht,möchte ich, dass Sie wissen, dass Sie diese Option haben. zu einem späteren Zeitpunkt Sinn macht, Wenn es zu einem späteren Zeitpunkt Sinn macht,möchte ich, Ah, die andere Sache ist, dass ich Feedback immer zu schätzen weiß. , was Nicht nur positives Feedback, wasgroßartig ist, sondern auch konstruktives Feedback in einer Art und Weise, wie ich Dinge verbessern kann, die ich hinzufügen oder subtrahieren kann, um sie klarer zu machen. Also, wenn Sie irgendwelche Vorschläge oder so etwas haben, bitte überlassen Sie diese Dinge für mich. Wenn es Themen gibt, die Sie behandeln möchten, wenn es etwas anderes gibt, das Sie über den Schreibprozess wirklich verwirrt , können Sie diese Fragen, diese Vorschläge für Klassenthemen auf der Diskussionsformular. Und in der Tat können Sie jederzeit Fragen aus dem Diskussionsformular verlassen, und ich werde sie beantworten. Ich werde zu ihnen kommen. Ähm, ich hätte es fast vergessen. Ich habe gesagt, du weißt schon, ich unterrichte eine andere Klasse. Wenn Sie sich also für Drehbuch interessieren und sich für dieses Medium interessieren und Maura im Kontext von Kurzfilmen über Drehbuch lernen möchten, dann werfen Sie einen Blick auf meine Einführung Drehbuchschrift. , Wenn du gefunden hast,wenn du diese Klasse hilfreich findest und schließlich, weißt du, ich hoffe, du investierst weiter in deine Charaktere, investierst in dein Handwerk, investierst in deine Geschichten und du fragst weiter was wenn und du und du mit Rohstoffen spielen, die du hast, richtig du nimmst es ernst und du nimmst es nicht ernst zur gleichen Zeit. Ähm, aber ich wünsche dir viel Glück auf dieser Reise