Excel for the Real World III: Erstelle eine datenorientierte Präsentation aus Excel für PowerPoint | Al Chen | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Excel for the Real World III: Erstelle eine datenorientierte Präsentation aus Excel für PowerPoint

teacher avatar Al Chen, Excel Trainer & Coda Evangelist

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (1 Std. 24 Min.)
    • 1. Trailer

      0:59
    • 2. Einrichtung des Szenarios

      10:59
    • 3. Bereinigung der Rohdaten

      10:53
    • 4. Filtern, Sortieren und Pivot-Tabellen

      15:34
    • 5. Diagramme erstellen

      9:09
    • 6. Trends erkennen

      11:12
    • 7. Aufruf der ursprünglichen Hypothese

      5:59
    • 8. Formatierung

      11:10
    • 9. Ergebnisse präsentieren

      8:02
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

5.223

Teilnehmer:innen

3

Projekte

Über diesen Kurs

Präsentiere deine wichtigsten Erkenntnisse aus der Analyse von echten Daten. Treffe datenorientierte Entscheidungen für dein Unternehmen.

Im abschließenden Excel for the Real World Kurs greifen wir alle Tools und Techniken auf, die du gelernt hast und wenden sie an, um eine echte Geschäftsentscheidung zu erwirken. Dies ist der dritte Teil dieser 3-teiligen Reihe von den Produzenten von KeyCuts zum Umgang mit Excel. Wir gehen eine reale Anwendung von Excel durch, und du lernst, Excel zu verwenden, ganz so als seist du ein Datenanalyst, der mit der Bereinigung eines Datensatzes und der Analyse der Daten und der Darstellung deiner Erkenntnisse beauftragt bist.

Learning by Doing.

Du wirst mir in der Datei „Excel for the Real World III“ folgen, die ich im Register „Projekte und Ressourcen“ bereitgestellt habe (in diesem Register siehe den Abschnitt „Ressourcen“).  Dann wirst du die Daten selbst analysieren, um neue aufschlussreiche Trends zu erarbeiten, die echte Geschäftsentscheidungen vorantreiben. Lade deine Excel-Datei mit der Anlayse und der PowerPoint-Folie mit der abschließenden Präsentation hoch!

Was du lernen wirst

  • Einrichtung des Szenarios und der Hypothese. Erstelle den Umriss einer Analyse der Online-Werbekampagne von ACME Inc. (aus einer echten AdWords-Kampagne)
  • Rohdaten bereinigen.  Wir zeigen euch einige kurze Datenbereinigungstipps!
  • Filtern, Sortieren, PivotTables.  Untersuche die Daten in Excel, um aus dem ganzen Rauschen der Ergebnisse aus der Google Adwords Kampagne die eigentliche Meldung zu erkennen.
  • Diagramme erstellen.  Erstelle einige Standarddiagramme, um Trends in den Daten aufzuzeigen.
  • Trends aufdecken.  Stocke die Analyse auf, indem du die Trends und das Geschehen hinter den Zahlen aufdeckst.
  • Aufruf der ursprünglichen Hypothese.  Stützen die Daten unsere ursprüngliche Hypothese oder widerlegen sie sie? Überlege dir, wie du dem CEO von ACME deine Erkenntnisse darstellen kannst.
  • Formatierung.  Was die Datenvisualisierung betrifft, gibt es ein paar Dinge, die du bedenken solltest, wenn du deinem Publikum Diagramme präsentierst.
  • Ergebnisse präsentieren.  Wie kannst du alle Ergebnisse auf einer Folie zeigen? Erzähle das Geschehen, um dem CEO von ACME die praxisorientierten Geschäftsentscheidungen zu erleichtern.

Siehe auch: Excel for the Real World I: Grundlagen in 1 Stunde und Excel for the Real World II: Verdoppele deine Excel Geschwindigkeit mit Tastenkombinationen

02a10d54

Daten steuern alle Entscheidungen, unabhängig vom Geschäftszweig oder der Branche, in der du arbeitest. Und du musst wissen, wie du damit umgehst! Daten sind Macht! Diese Excel-Reihe wird nicht nur deine technischen Fähigkeiten ausbauen, sondern dir auch helfen, effizient und intelligent mit Daten zu arbeiten.

Hinweis: Die in diesem Kurs verwendete Version von Excel ist Max Excel 2011, aber die Konzepte gelten sowohl für PC als auch für Mac.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Al Chen

Excel Trainer & Coda Evangelist

Kursleiter:in

I have been an Excel power user for 10+ years. I started learning Excel when I was a financial analyst at Google. 50,000+ students have taken my online Excel classes and I have facilitated in-person workshops to over 5,000 MBA students around the the U.S. 

I founded KeyCuts, an Excel training and consulting company to Fortune 500 companies. If it isn't clear I'm addicted to Excel, perhaps my podcast about Excel and data analysis (Dear Analyst) will convince you :). 

Outside of Excel and spreadsheets, I work full-time at Coda, an all-in-one doc for teams. If you would like to read my full journey with spreadsheets and Coda, check out this blog post.

Feel free connect with me on LinkedIn and ask me any questions about Excel, ... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Hallo, mein Name ist Al Chen. Willkommen zu meiner Skillshare Serie, Intro to Excel. Jetzt dachte ich, dass die Verwendung von Excel für Datennerds und Menschen gedacht war , die keine sozialen Fähigkeiten hatten, und nachdem ich angefangen habe zu arbeiten, wurde mir klar, dass Excel jeden Tag etwas ist, das ich verwenden würde. In der dritten Klasse werden wir reale Daten aus einer Google-Online-Werbekampagne analysieren und eine Hypothese darüber erstellen, wie wir denken, die Analyse aussehen sollte, und schließlich präsentieren die Daten unserem gefälschten CEO des Unternehmens . Excel ist ein nützliches Tool, egal in welchem Geschäftsbereich Sie sich befinden, ob Sie für ein Werbeunternehmen arbeiten, eine gemeinnützige Organisation, Sie werden auf eine Tabelle an der einen oder anderen Stelle stoßen. Also nehmen Sie bitte diese Serie und seien Sie besser und schneller in Excel. 2. Einrichtung des Szenarios: Willkommen bei Unit One, Einrichten des Szenarios. In dieser Einheit werden wir einige Rohdaten aus einer echten Google AdWords-Kampagne betrachten und über das Ziel unserer Analyse sprechen. An dieser Stelle sollten Sie vertraut sein, wie Sie grundlegende Operationen in Excel ausführen und wie Sie die Dinge auf eine sehr schnelle und produktive Weise mit Tastenkombinationen tun. In dieser Klasse geht es darum herauszufinden, wie echte Daten analysiert werden können. Bevor wir uns tatsächlich mit der eigentlichen Datenanalyse, dem Formelaufbau usw. befassen , möchte ich, dass Sie sich einfach zurücklehnen und mehr darüber nachdenken, was der Zweck der Datenanalyse und Datenvisualisierung ist . Dies geht über Excel hinaus. Dies geht über das Knirschen durch Zahlen hinaus. Dies ist mehr darüber, was eine Geschichte ist, die Sie Ihrem Publikum erzählen möchten, ob es Ihr Chef für Ihren Kunden ist, vielleicht für jemanden, mit dem Sie arbeiten oder einen anderen Kollegen, Sie müssen wissen, was das Ziel Ihrer Analyse ist, bevor Sie los zu gehen und knirschen Zahlen in Ihrem Schreibtisch. der ersten Lektion geht es also darum, das Szenario und die Hypothese für die Analyse einzurichten. Ich weiß, das klingt nach einer Menge von Mambo-Jumbo und fast wie ein wissenschaftliches Experiment, aber Sie sollten es als solches behandeln, es sollte wie ein Experiment sein, bei dem Sie steuern, wo die Analyse geht, so dass Sie nicht nur nehmen Daten in und versuchen, Dinge an die Wand zu werfen, um zu sehen, was klebt. Sie haben einen sehr klaren Weg dafür, wie Sie die Daten analysieren werden. In Bezug auf die Einrichtung des Szenarios werden wir uns einige echte Daten ansehen, die ich ein wenig anonymisiert habe aber es ist im Grunde Online-Werbung AdWords-Daten. Also, wenn jemand von euch jemals AdWords verwendet hat, ist es so etwas, wie wenn ich jetzt zu Google gehe und ich in sagen Hosen suche, sind alle Google AdWords-Anzeigen. Dies sind nur Anzeigen, für die Unternehmen wie H&M, Express, Armani Exchange bezahlt haben, um auf google.com zu sein. Google AdWords ist also die Schnittstelle, mit der Sie bei Google werben können, und wir werden einige Rohdaten aus einer Kampagne betrachten , die letzten 2012 und Q4 im Jahr 2012 lief. Sehen wir uns also schnell die Daten auf dieser Registerkarte Acme Raw Data in der Arbeitsmappe an. So, Sie werden sehen, es ist eine Tonne von Daten, Es gibt etwa 350 Zeilen von Daten und Sie werden sehen, dass wir Dinge wie Woche, Kampagne, Budget, Klicks, Impressionen, CTR, die für Click-Through-Rate, CPC, Kosten, et cetera. Nun, dieses Szenario beinhaltet die Analyse dieser Daten, um herauszufinden, ob Online-Werbung funktioniert oder nicht. So können einige von Ihnen mit Online-Werbung in Google AdWords vertraut sein oder nicht. Lassen Sie uns also schnell durch jede Spalte gehen , um zu verstehen, was die Rohdaten tatsächlich sind. Also, Woche ist ziemlich selbsterklärend. Dies ist die Woche, in der die Google AdWords-Kampagnen ausgeführt wurden. Kampagne ist einfach der Name für die Produkte, die in diesem Zeitraum bei Google beworben wurden. Wie Sie Acme das Unternehmen sehen können, hat diese gefälschte Firma verschiedene Produkte wie kleine Walnussschüssel, Recycling-Papierkorb, italienische Keramik-Topf, sind alle Arten von Produkten, die ich auf Etsy gefunden. Also, sie sind irgendwie zusammengesetzt, aber die Daten hier auf der rechten Seite sind tatsächlich echte Daten aus einer AdWords-Kampagne, aus der ich gezogen habe. Jetzt ist das Budget im Wesentlichen das Budget pro Tag, das dieser Advertiser Acme für diese verschiedenen Produkte zugeteilt hat. Klicks sind die Anzahl der Klicks, die Nutzer bei Google suchen, auf eine Anzeige geklickt haben und auf die Acme-Website gegangen sind, um sich das Produkt anzusehen oder das Produkt zu kaufen. Impressions ist einfach die Häufigkeit, mit der die Anzeige bei Google geschaltet wurde. Dann CTR, wieder ist Click-Through-Rate, die im Wesentlichen Klicks geteilt durch Impressionen. Also, aus all den Zeiten, dass die Anzeige es auf Google, wie oft, dass die Menschen auf die Anzeige klicken, die Rate Klickrate. Cost-per-Click ist der Geldbetrag, den der Werbetreibende Google bezahlt hat, damit die Anzeigen angezeigt und von jemandem angeklickt werden, der auf Google sucht und dass Kosten pro Klick einfach die Kosten hier Spalte H geteilt durch die Anzahl der -Klicks. Also, Sie werden hier sehen, dass diese Acme kleine Walnussschüssel eine 0,31 Kosten pro Klick hatte, weil es 0,31 geteilt durch eins ist, aber unser Beispiel hier ist Acme und Recycling-Papierkorb am 26. November. Die Kosten waren $4,56 und Sie dividieren das durch die Anzahl der Klicks, die 28 ist und Sie erhalten 0,16 Kosten pro Klick. Alles andere ist irgendwie - wir werden nicht mit den meisten dieser Daten, aber durchschnittliche Position ist dies eine Art wie die Position auf Google, die die Anzeige auftauchen würde. Konvertierte Klicks, dies ist eigentlich ein wichtiges Feld da dies die Anzahl der Klicks ist, die zu einem Kauf des Produkts geführt haben. So, zum Beispiel, von vier Acme und Recycling-Papierkorb in der Woche vom 19. November 2012, die Anzeige zeigte 75 Mal auf Google und führte zu 31 Klicks. Von diesen 31 Klicks kauften vier Personen tatsächlich den recycelten Papierkorb, nachdem sie auf die Anzeige bei Google geklickt hatten. Also, Sie wissen, dass dies tatsächlich eine sehr effektive Kampagne für die Firma Acme war. Also, das ist Szenario mit wieder arbeiten und das Online-Werbedaten von Google AdWords und wir, unsere Aufgabe zurück auf den Unterrichtsplan hier, ist herauszufinden, ob Online-Werbung funktioniert. Also, wieder, dies sind Werbekampagnendaten von Oktober bis Dezember 2012. Wir sprachen über bestimmte Schlüsselfelder in den Daten wie Klicks Conversions, Kosten, und der CEO von Acme hat Sie, den Datenanalysten, den Excel Whiz, gefragt den Datenanalysten, den Excel Whiz, ob Online-Werbung für sie funktioniert. Ist es effektiv? Ist es kostengünstig? Geben sie zu viel aus? Dies sind alle Arten von Fragen, die sie Ihnen irgendwie gestellt hat, aber das übergeordnete Ziel ist es herauszufinden, ob Online-Werbung, insbesondere Google AdWords, für Acme funktioniert. Der nächste Schritt, um zu verstehen warum wir diese Analyse durchführen und warum dies wichtig ist, ist, wir unserem CEO eine Geschichte darüber erzählen müssen, warum Online-Werbung funktioniert. Wir können nicht einfach Zahlen auf sie werfen, wir können nicht einfach sagen, die Kosten pro Klick war dies, die Anzahl der Klicks war, dass wir eine Geschichte erzählen müssen, warum Online-Werbung effektiv ist, um Ihnen zu helfen, Produkte zu verkaufen aus Ihrem Geschäft. Wenn Sie nur Zahlen aus Gründen des Datenknirschens knirschen, Sie sie nicht wirklich viel Wert hinzu, Computer kann die Zahlen knirschen, aber tatsächlich einen Story-Bogen oder eine Story-Zeile um die Daten haben , das ist, was Art von treibt Geschäftsentscheidungen und das ist es, was Menschen dazu bringt, ihre Denkweise zu ändern, ob es im Geschäft, in der Regierung, in welchem Bereich Sie arbeiten. Also, das im Hinterkopf zu haben, wenn Sie Daten analysieren, ist wichtig, so dass Sie nicht nur irgendwie weggehen und durch Zahlen knirschen, ohne ein Ziel im Kopf. Der letzte Schritt ist, lassen Sie uns eine Hypothese für diese Analyse erstellen. Lassen Sie uns denken, wie Sie Ihre Ahnung verwenden, Ihr bestes Urteilsvermögen verwenden, darüber nachdenken, was Ihrer Meinung nach ein Ergebnis dieser Analyse sein wird? Also, zwei Dinge, an die ich dachte, ich denke, eine Mehrheit der Klicks auf die Kampagne, auf die Produkte, kommt wahrscheinlich von einer Handvoll von Produkten. Ich denke, dass vielleicht viele Leute ein Porzellanprodukt kaufen könnten und viele Leute würden einen recycelten Abfallkorb kaufen , aber alle anderen Produkte auf der Website sind möglicherweise nicht in der Saison, vielleicht nicht gut verkaufen, sie könnte zu hoch sein, wer weiß, aber meine Hypothese ist, dass ich denke, nur eine Handvoll Produkte werden fünf,10 Produkte, 5 bis 10 Produkte in Acme fahren alle Klicks und alle in Werbeausgaben. Also, in diesem Sinne wäre Online-Werbung nützlich, weil es Acme hilft, einige der Produkte wirklich gut zu verkaufen. Darüber hinaus fand die Kampagne im Oktober bis Dezember 2012, Ich denke, die meisten der Online-AdWords, Google AdWords-Aktivität wird rund um Weihnachten stattfinden weil die Menschen kaufen Geschenke für ihre Freunde und Familie, sie wollen die Vorteile der Angebote zu nehmen und so sind sie wahrscheinlich auf Google eine Menge vor und vielleicht während der Weihnachtszeit, um gute Angebote für Dinge zu finden, die sie versuchen zu kaufen. Also, meine Hypothese ist, dass es wegen des Saisonalitätsaspekts eine Menge Aktivität in diesem Zeitraum geben wird. Also, diese Lektion wieder haben wir uns noch keine Daten angesehen, wir sind nur die Einrichtung des Szenarios. Wichtige Punkte zu überlegen ist, was ist das Ziel Ihrer Analyse? Was ist Ihre Hypothese für die Analyse und darüber nachzudenken, was ist die Gesamtgeschichte, die Sie erzählen werden, die sich auf Ihre Hypothese konzentriert? In diesem Fall herauszufinden, welche Produkte die meisten Klicks fuhren, wenn die meisten Klicks passiert, et cetera, et cetera. diese Dinge im Hinterkopf haben, während Sie die Analyse machen, hilft Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tatsächlich in den Daten knirschen. Das schließt die erste Lektion ein. 3. Bereinigung der Rohdaten: Willkommen bei Einheit zwei, Rohdaten aufräumen. In dieser Einheit werden wir uns die Rohdaten nochmals ansehen und einige grundlegende Formatierungs- und Formelübungen durchführen, um die Daten zu bereinigen, damit sie für uns zur Analyse bereit sind. Nun werden wir einige der Excel Fähigkeiten verwenden, die Sie in der ersten Klasse in Bezug auf Formeln und Funktionen gelernt haben , um einen Rohdatensatz zu bereinigen, der noch nicht genau perfekt für die Analyse ist. Häufig erhalten Sie Daten aus einer Datenbank oder von einer anderen Person in Ihrem Unternehmen, und es hat immer noch zusätzliche Zeichen oder ist nicht korrekt gefiltert. Sie müssen die Daten nur schnell ein wenig massieren , um sicherzustellen, dass sie für Sie bereit sind, zu analysieren, denn wenn Sie versuchen, Daten zu analysieren, die nicht korrekt formatiert sind oder falsche Werte enthalten, dann ist das nicht wird überhaupt nützlich sein. Also werden wir die Daten schnell aufräumen, bevor wir sie tatsächlich analysieren. Dies ist eine sehr häufige Praxis, weil manchmal, wenn Sie Daten aus einer Datenbank erhalten , die in einem CSV-Format vorliegt, sie nicht immer perfekt formatiert werden. Sie müssen eine Menge Formatierung durchführen, bevor die Daten überhaupt bereit sind jede Art von Crunch oder Analyse oder Pivot-Tabellen zu tun, und so etwas. Der erste Schritt ist, wenn Sie sich den Rohdatensatz ansehen, stellen Sie fest, dass im Feld Kampagne jedes einzelne Produkt das Wort ACME und & hat. ACME & kleine Nussbaumschale, ACME & Recycling-Papierkorb, ACME & handgeworfenes Steinzeug. Wir möchten also sicherstellen, dass die Kampagne, die endgültigen Daten, nicht über das AMCE & und dann das Produkt verfügt. Wir wollen nur das Produkt haben. Also, zum Beispiel, in B2, will ich nur die Worte Small Walnut Bowl. Ich will nicht alle ACME und kleine Walnut Bowl zusammen, wenn das Sinn ergibt. Wenn Sie also zum Unterrichtsplan zurückkehren, möchten wir das Wort ACME-Text in der Spalte Kampagne loswerden. Also, wie machen wir das in Excel? Wir werden eine Formel verwenden, die Sie wahrscheinlich kommen, um viel zu verwenden, wenn Sie diese Art von Sachen tun, und es wird die MID-Formel genannt. Es ist ähnlich wie LEFT, über die wir in der ersten Klasse gesprochen haben, aber es ist ein wenig fortgeschrittener. Ich zeige Ihnen, wie es jetzt geht. Unser Ziel ist es also, nur den Produktnamen zu erhalten und nicht das Wort ACME, den Firmennamen. Also, ich werde in Spalte M und Zelle M2 sein, und ich werde anfangen, die MID-Formel hier einzugeben, gleich Mitte. Dann werde ich linke Klammer drücken, und Sie werden feststellen, dass es drei Argumente, drei Arten von Eingabevariablen, benötigt . Wir haben den Eingabetext, die die tatsächliche Textzelle ist, aus der wir Daten ziehen möchten, start_num, das ist der Punkt in der Zelle, von der wir beginnen wollen, Werte zu nehmen, und die Anzahl der Zeichen ist, wie viele Werte oder Zeichen, die wir aus dieser Zelle nehmen möchten, sobald wir einen Startpunkt angegeben haben. Nun, was ich gesagt habe, klingt kompliziert, also lasst uns durchgehen, wie ich das in Excel machen würde. Also, die erste Eingabe, wieder, ist die eigentliche Zelle, aus der wir die Daten wollen. Also, Text, ich werde Spalte B2 auswählen. Du bemerkst das, glaube ich, war ein B2. Ich werde in Komma setzen. Also, start_num, also hier wollen wir anfangen, die Zeichen aufzunehmen. Also, was das bedeutet, ist, an welchem Punkt in dieser Zelle wollen wir die Charaktere ausziehen. Sie bemerken also, dass der Buchstabe A in ACME Startpunkt eins ist, der Buchstabe C ist Startpunkt zwei, der Buchstabe M ist Startpunkt drei. Also, Sie bemerken ein Muster. Gehen Sie zurück zu den Daten hier. Das Muster in all diesen Daten ist, dass ACME & alle Produkte präfixiert. Also, wann fängt der Produktname tatsächlich an? Wenn wir also auf die Zelle doppelklicken, wenn ich die Anzahl der Zeichen zähle, die benötigt wird, um zum Produktnamen zu gelangen, sehen wir, was die Startnummer ist. Also, wieder, wir wissen, A ist eins. Also, lassen Sie uns zum Produktnamen übergehen. Also, eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben. Das bedeutet also, dass alle Produktnamen in Position sieben jeder einzelnen dieser Zellen beginnen . Wir wissen, dass alles vor Position sieben, wir wollen diese Daten nicht, weil es die ACME & Text ist. Also, gehen wir zurück zu unserer MID-Formel, gleich MID linke Klammer. Ich werde diese Zelle wieder nehmen, B2, Komma, und wir fanden heraus, dass sieben ein Ausgangspunkt dafür ist, wo der Text beginnt. Also, ich werde [unhörbar] Nummer sieben, und dann nochmals Komma schreiben. Anzahl der Zeichen, das ist, wie viele Zeichen Sie nach der Position sieben ziehen möchten . Also, Kleine Walnut Bowl sieht so aus, als wäre es etwa 20 oder so Zeichen. Wir wollen konservativ sein und versuchen, so viele Charaktere wie möglich zu ziehen. Also, ich werde 50 hier setzen, nur für den Fall. Sagen wir mal, ich habe die Nummer 10 hier gesetzt. Ich habe Nummer 10 gesetzt, ich habe rechte Klammer gesetzt. Ich werde nur die ersten 10 Zeichen dieser Zelle ziehen, und ich könnte nicht alle Zeichen ziehen, die ich will. Also, wenn ich hier die Eingabetaste drücke, sehen Sie, dass der Wert nur Small Wal ist, und es hat den Walnut Bowl-Text weggelassen. Deshalb wollen Sie konservativ sein und einfach 50 oder sogar 100 sagen . Lass uns 100 machen, nur um sicherzugehen, dass wir das ganze Zeug danach ziehen. So sehen Sie, was Excel getan hat. Es dauerte den ganzen Text beginnend an Position sieben von B2 und nahm alles danach, und in diesem Fall ist es nur die Worte Kleine Walnut Bowl. Also, wir haben jetzt unsere Formel. Also, lassen Sie uns dies bis zu allen Zellen unten in Spalte M kopieren , weil Sie sicherstellen möchten, dass wir den Produktnamen für alle diese Zellen erhalten. Nicht nur für die erste Reihe, sondern für jedes einzelne Produkt. Also, ich werde einfach Drag & Drop, und wir haben etwa 300 oder so. Ich ziehe und lasse los, und da gehst du. Also, sie gehen zurück auf die Liste. Sie werden feststellen, dass ich alle Produktnamen eingerichtet habe. Eigentlich denke ich, wir müssen das zu einer Nummer 8 machen, nur um sicher zu sein. Also, sieben zählt tatsächlich den Platz hier. Also, mal sehen, eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs. Sieben ist der Raum, also sollte die Zahl hier eigentlich acht sein. Also, lass uns acht machen. Ich werde acht machen. Ich werde das hier ausfüllen. Wir lernten über Füllformel unten in Klasse zwei. Also, jetzt haben wir nur den Produktnamen, und wir wollen Spalte B durch Spalte M ersetzen. Also, ich werde eine Paste Special Values tun, das ist eine Tastenkombination, die wir in Klasse zwei gelernt haben, und es ist auch eine Funktion, die wir gelernt in der ersten Klasse. Aber ich möchte alles in Spalte B ersetzen, damit ich den ACME-Namen nicht mehr habe. Also, ich werde diese Daten auswählen, alles, bis hin zu Zeile 347, mache einen Befehl C, und jetzt habe ich alles ausgewählt, wie Sie sehen können, wenn die Ameisen um die Auswahl marschieren. Ich werde jetzt auf B2 umziehen. Ich werde Special einfügen, was wiederum Command Control V ist, und dann Befehl V für Werte, Enter, und da gehst du. Nun hat unsere Spalte B nur den Produktnamen und keinen ACME-Firmennamen mehr. Jetzt kann ich einfach die ganze Spalte M löschen, weil ich das nur für die Verwendung der MID-Formel getan habe . Also, da gehst du. Ich habe die Daten hier richtig aufgeräumt. Gehen wir nun zurück zum Unterrichtsplan und sehen was wir sonst noch in Bezug auf die Formatierung zu tun haben. Wir möchten Dollarzeichen zu den Budget- und Kostenspalten hinzufügen und der Spalte „Klickrate“ ein Prozentzeichen hinzufügen. Also, das ist wieder, nur um Ihre Daten ein wenig besser aussehen zu lassen. Ich will zurück zu ACME. Ich werde wählen. Sieht aus, als wäre es bereits korrekt formatiert. Aber lassen Sie uns Budget nur einen Dezimalpunkt haben. Und formatieren Sie Zellen und gehen Sie zu Number. Ich gehe zu Currency, ich werde nur eine Dezimalstelle hier tun, Enter. Clickthrough Rate, ich möchte keine Art von Dezimalstelle haben. erneut einen Befehl für Zellen formatieren aus. Ich werde keine Dezimalstellen machen. Auch hier ist dies nur, um Ihre Daten so zu formatieren, dass sie richtig aussehen, denn manchmal erhalten Sie [unhörbare] Kosten pro Klick. Es gibt keine Formatierung um ihn herum. Manchmal gibt es eine Dezimalstelle und zwei. Lassen Sie uns das alles ein Dollar-Format haben und auch zwei Dezimalstellen haben. Also, lassen Sie uns alle diese Daten auswählen, Zellen formatieren, Währung, zwei Dezimalstellen. Da gehst du. Nun, es sieht einfach ein wenig einfacher aus, mit den Daten zu spielen , sobald Sie alles schön formatiert haben. In dieser Lektion ging es darum, nur Ihren Datensatz zu bereinigen, sobald Sie die Daten haben. Auch wenn Sie Rohdaten erhalten, wird es nicht immer perfekt sein. Manchmal müssen Sie Text-zu-Spalten tun, manchmal müssen Sie die MID-Formel, über die ich gesprochen habe, und zu anderen Zeiten, es ist nur eine Frage der Bereinigung der Formatierung in Bezug auf Zahlenformate und Hinzufügen von Dezimalstellen, et cetera. Das schließt also Lektion zwei zusammen, und in Lektion drei gehen wir zu einer Analyse über. 4. Filtern, Sortieren und Pivot-Tabellen: Willkommen bei Unit 3: Filtern, Sortieren und Verwenden von Pivot-Tabellen. In dieser Einheit werden wir die meisten unserer Daten knirschen, um die Trends zu finden , die wir dem CEO von ACME eingebaut präsentieren müssen. Dies ist die Lektion, in der wir die meisten unserer Daten knirschen, filtern, sortieren. Wieder, in Lektion 1, sprachen wir darüber, die Handlung herauszufinden, die Hypothese, die wir beweisen oder widerlegen wollen, und unsere Haupthypothese die Hypothese, die wir beweisen oder widerlegen wollen, ist, dass, oder meine Hypothese, Sie könnten eine andere haben, sprachen wir darüber, die Handlung herauszufinden, die Hypothese, die wir beweisen oder widerlegen wollen, und unsere Haupthypotheseist, dass, oder meine Hypothese, Sie könnten eine andere haben, , die die meisten von Google AdWords ausgeben, stammen aus fünf oder so Produkten. Darüber hinaus denke ich, dass die meisten Ausgaben kommen in der Dezember-Weihnachtszeit. sind also nur Dinge, die Sie im Hinterkopf behalten , wenn Sie Tabellen mit den Daten filtern, löten und Pivot-Tabellen verwenden. So haben wir unseren Rohdatensatz in ACME-Rohdaten. Wie können wir also anfangen, etwas zu filtern und zu sortieren, um die Ergebnisse zu finden, die wir brauchen? Also, wie wieder, werden wir die meisten unserer Knirschen in dieser Phase machen, gehen wir zu unserem zweiten Schritt hier. Filtern wir nur nach der Kostenspalte für alles, was größer als 20 Dollar ist, und sortieren Sie nach dem größten bis kleinsten. Was bedeutet das aus der Sicht von Google AdWords? Das heißt, wir wollen alle Kampagnen pro Woche finden , die das Unternehmen in dieser Woche mehr als 20 Dollar kosten, und dann nach Größten zu Kleinsten sortieren. Danach sollten Ihre Datasets so aussehen, aber wir werden dies im Rohdatensatz tun. Ich zeige Ihnen die Operationen, die ich getan habe, um zu dieser endgültigen Ausgabe zu gelangen. Also, wenn ich zu ACME-Rohdaten zurückgehe, gehe ich zuerst zum ersten Feld zurück, und wieder, wenn Sie sich die Daten ansehen, einfach durchblättern, werden Sie feststellen, dass die Kosten pro Woche nach Produkt ungefähr sind, Manchmal ist es ein Dollar, zwei Dollar, 15 Dollar, et cetera. Manchmal wird es so hoch wie 23, 24, aber nur vom Augäpfel sieht es aus wie fünf Dollar, vielleicht zehn Dollar sind ein guter Durchschnitt, und wir können offensichtlich die durchschnittliche Formel schreiben, um es herauszufinden, aber lassen Sie uns einfach versuchen, die Kampagnen und Produkte zu finden, die das Unternehmen am meisten in Bezug auf Online-Werbung kosten. Also, ich werde das Limit auf 20 Dollar setzen. Also, gehen wir zu Daten und gehen zum Filter, und hier habe ich meine Filter eingerichtet. Jetzt werde ich auf den Drop-Down-Pfeil klicken, und die Kosten, denn hier wollen wir die Filterung machen. Ich werde nach etwas filtern, das größer ist als 20 Mäuse. Also, klicken Sie auf größer als, geben Sie die Zahl 20. Richtig. Also, da gehst du jetzt, und deine Liste sollte automatisch auf alles über 20 Dollar filtern. Sie können hier sehen, einige dieser Kampagnen sind 36 Dollar, 53 Dollar für Wassermelonen Topflappen, und so weiter, so weiter. Also, nachdem wir nach Dingen gefiltert haben, die mit 20 Dollar laufen, möchte ich, dass Sie die Dinge auch in absteigender Reihenfolge stellen. Also, ich werde die sehr kostengünstigsten Produkte an die Spitze stellen. Also, traf dieses Ende in den Kosten, im Filtermenü, und da gehen wir. Jetzt können wir sehen, dass unsere höchste, wir sortieren können, wir haben im Grunde ihre Produkte gefunden, Kampagnen nach wöchentlichen Kosten am meisten in Bezug auf Werbeausgaben. So kostete die drei Haken Message Board im Oktober, Anfang Oktober am meisten um 59 Dollar und 55 Dollar, gefolgt von Wassermelonen Topflappen, und die drei Haken Nachricht Board wieder. Also, wir sehen einige Muster hier, dass die drei Haken Message Board ist ziemlich heiße Produkte, und auch kosten uns die meisten in Bezug auf Online-Werbung. Wenn ich zum Unterrichtsplan 3.3 zurückgehe, ist dies nur eine Kopie und Einfügen der ersten zehn Zeilen aus dieser Ausgabe, und so können wir hier wieder eine Kopie und Einfügen aus diesem Datensatz sehen. Also werfen Sie einen Blick darauf, sehen, ob Sie irgendwelche interessanten Trends sehen, Sie wissen, die ersten Dinge, die ich offensichtlich bemerkt, waren, dass die drei drei Message Board ist das teuerste Produkt, das ich kenne. Ich habe auch bemerkt, dass die Click-Through-Rate etwa 0,70 Prozent beträgt, die Kosten pro Klick vielleicht etwa einen Dollar betragen. Sie haben nur diese Augäpfel-Trends, ich mache keine Format-Gebäude, ich schaue nur auf die Daten, weil ich sie sortiert habe, ich gefiltert habe, und jetzt bin ich nur Augäpfel für allgemeine Trends, die ich denke, sind interessant , um darauf hinzuweisen. Also, lassen Sie uns eine weitere Filterübung machen. Lassen Sie uns die Daten nach Click-Through-Rate vom höchsten zum niedrigsten sortieren. Ihre Ausgabe sieht also so aus, aber lassen Sie uns schnell zum Dataset zurückkehren und es in Excel tun. Also werde ich meinen Filter loswerden, indem ich schnell auf den Filter klicke. Ich klicke erneut auf den Filter. Auch hier wollen wir, oh, sorry sortieren nach der Click-Through-Rate. Also, ich werde auf den Dropdown-Pfeil klicken, absteigend drücken, und da gehst du. Nun habe ich die Liste nach der Klickrate sortiert, die CTR, Spalte F lautet . Sie stellen fest, dass einige Kampagnen eine Klickrate von bis zu 50 Prozent haben. Gehen wir einfach zurück zu unserem Unterrichtsplan, um den Datensatz zusammenfassender zu sehen. Also, wieder, das sind die gleichen Daten, die wir haben, die ich gerade kopiert und aus den Rohdaten eingefügt habe. Die Click-Through-Rate ist für einige Kampagnen wieder sehr hoch, und wenn Sie dies mit dem ersten Datensatz vergleichen, den wir erhalten haben, nach Kosten filtert und sortiert, ist diese Klickrate nichts im Vergleich zu diesen Klick-Throughs Preise. Der Recyclingpapier-Abfallkorb, zum Beispiel, hat fast 30 Prozent Klickrate im Vergleich zu den drei Haken Message Board, die eine Klickrate von weniger als einem Prozent. Nun, das sind alles Fragen, die Sie sich stellen können. Warum passiert das? Warum haben diese Produkte eine so hohe Klickrate im Vergleich zu anderen Produkten? Die einzige Einschränkung bei der Online-Werbung in Google AdWords, und dies ist spezifischer für die Funktionsweise von AdWords, ist, dass Sie feststellen, dass die Impressionen für diese Produkte für die hohe Klickrate nur wie in den 70er und 60. s und 90er Jahre, während diese Produkte Tonnen mehr bekommen, sie bekommen Tausende mehr Impressionen, und so können Sie sich vorstellen, dass die Klickrate auf diese Impressionen viel niedriger ist, und so, obwohl die Klickrate sehr hoch auf diese Produkte, können sie nicht kaufen, so viele Produkte im Allgemeinen. All diese Fragen können Sie bei der Analyse dieses Datensatzes nachdenken. Also, jetzt können wir wieder sehen, welche Produktkampagnen die höchste Klickrate hatten, und wir wissen, dass die kleine Walnussschale den Preis gewonnen hat , obwohl ich zwei Eindrücke hatte und einen zu klicken, eine geteilt durch zwei ist immer noch 50 Prozent, so dass die Klickrate für dieses Produkt sehr hoch ist. Es scheint, als ob der recycelte Papierkorb ist auch sehr hoch anklickbares Produkt auf dem Zitat, so ein weiterer wichtiger Leckerbissen von Informationen zu wissen. Also der letzte Schritt in dieser Übung - Wir werden zwei weitere Dinge tun, ist, dass wir jetzt eine Pivot-Tabelle erstellen, um Daten für unsere Zwecke prägnanter zusammenzufassen. Lassen Sie uns also eine Pivot-Tabelle erstellen , um die Top-Produkte mit den meisten Klicks anzuzeigen. Wenn Sie sich also den Rohdatensatz ansehen, werden Sie feststellen, dass alles nach Woche und Produkt ausgebrochen ist. Aber wir wollen irgendwie alles auf Produktebene zusammenfassen, damit wir sehen können , welche Produkte die meisten Klicks bekommen haben. Weil wir im Moment nur Produkte pro Woche sehen können, wollen wir insgesamt Produkte sehen. Also, wenn wir zum Datensatz gehen und wir klicken, wieder, wir sind immer noch im Datenmenü. Ich werde auf Pivot-Tabelle und den Dropdown-Pfeil klicken, ich werde eine automatische Pivot-Tabelle erstellen. Jetzt können Sie eine der beiden Optionen tun. Die automatische Pivot-Tabelle macht es einfach etwas schneller, Dinge im Hinblick auf die Erstellung einer Pivot-Tabelle zu tun. Also, lassen Sie uns tatsächlich die manuellen Pivot-Tabellen machen , damit wir sehen können, wie man eine Pivot-Tabelle von Grund auf neu erstellt. Also, ich werde hier auf eine Pivot-Tabelle klicken, und jetzt erscheint das Menü „Pivot-Tabelle erstellen“. Excel weiß intelligent, dass ich diese Rohdaten betrachten möchte. Also, es weiß schon, dass, Okay, ich will ACME Rohdaten, Zelle A12L 347, die im Grunde unser gesamter Datensatz in diesem Arbeitsblatt ist, und dann wählen Sie, wo neue Pivot-Tabelle platziert werden soll. Manchmal möchten Sie ein neues Arbeitsblatt für eine Pivot-Tabelle erstellen. Normalerweise mache ich das oder manchmal möchten Sie es auf ein vorhandenes Arbeitsblatt in Ihrer Arbeitsmappe einfügen. Also, wir werden es nur als neues Arbeitsblatt für jetzt behalten. Drücken Sie OK. Da gehst du. Wir haben jetzt unsere Pivot-Tabelle. Auch hier ist eine Pivot-Tabelle nur eine Möglichkeit, Informationen in Excel schnell zusammenzufassen. Ich werde dieses Arbeitsblatt umbenennen, nur um sicher zu sein, nennen Sie es Pivot-Tabelle. Was ist unser Ziel wieder, gehen wir zurück zu 3.3, der Schritt. Erstellen Sie eine Pivot-Tabelle, um die Produkte mit der meisten Anzahl von Klicks zu finden , und unsere Ausgabe sollte letztendlich so aussehen. Sie haben Kampagnen oder das Produkt auf der linken Seite und Sie haben die Klicks, Gesamtzahl der Klicks auf der rechten Seite. Also, gehen wir zurück zu unserem Pivot-Tabelle Arbeitsblatt. Sie werden also feststellen, dass es einen Zeilenbereich und einen Spaltenbereich sowie einen mittleren Hauptabschnitt gibt, der die Werte ist. Also, Werte sind, wo wir gehen, um unsere Klicks setzen. Klicken Sie also hier auf die Klicks in unserem Pivot-Tabellenmenü. Klicks und da los geht's, wir haben jetzt die Gesamtzahl der Klicks für unseren gesamten Datensatz , was für uns nicht nützlich ist, weil wir die Produkte sehen wollen. Also, jetzt werde ich das Produkt und den Feldnamen hier auswählen. Wo ist sie? Es ist an der Spitze tatsächlich Kampagne. Klicken Sie darauf, und da gehen wir. Jetzt haben wir alle unsere Produkte und alle Klicks, die mit diesem Produkt verbunden und wir haben nichts mit den Wochen oder anderen Feldern, wir haben nur einige Klicks hier nach Produkt aufgeschlüsselt. Ich möchte das in absteigender Reihenfolge bringen. Also, ich gehe zurück zur Registerkarte Daten, klicke auf Sortieren, den Dropdown-Pfeil und ich werde Absteigend auswählen, und da gehst du. Jetzt haben wir alle unsere Produkte in absteigender Reihenfolge in Bezug auf die Anzahl der Klicks. Sie werden sehen, wenn ich diese Daten kopiere und einfüge und sie hier ablege, erhalten wir den gleichen Datensatz. Also wieder, lasst uns diesen Datensatz augapfel und sehen, ob wir irgendwelche interessanten Trends finden. Nun, die Deckchen Müslischale ist offensichtlich die am meisten angeklickte Anzeige. Vielleicht wollten Leute rund um die Weihnachtszeit im Jahr 2012 wirklich Deckchen Müslischalen kaufen, gefolgt von Wandschablonen, Pfannen Maurergläser et cetera. Wir sehen eigentlich nicht unsere drei Haken Message Board, bis hier unten bei 387, es ist eigentlich hinter Metall Aufbewahrungsschrank, Wassermelone Topflappen. Ich erinnere mich, dass wir in Schritt vier die Produkte mit der höchsten Click-Through-Rate gefunden haben. Recycling-Papierkorb ist, obwohl es eine hohe Klickrate hat, ist der ganze Weg, wo ist es? In der Mitte hier mit 257 Klicks. So können Sie sehen, dass Sie beim Filtern und Ausführen von Pivot-Tabellen der Daten verschiedene Trends finden, die sich ergeben, wenn Sie tiefer in die Daten eingehen. Aber das Wichtigste, was wir hier sehen , ist , dass die Deckchen Müslischale, die Wandschablonen , die Pfanneneinmachgläser die meisten Klicks für die Kampagne treiben. Der letzte Schritt hier. Lassen Sie uns wieder mit dem Pivot-Tisch spielen. Ich möchte, dass Sie die Pivot-Tabelle neu organisieren, um die Kosten pro Woche anzuzeigen. Auch wenn Sie sich die Rohdaten ansehen, haben wir Kosten pro Woche und nach Produkt. Aber ich möchte all diese Daten aggregieren, damit ich nur die Kosten pro Woche sehe, ich möchte nicht, dass sie nach den einzelnen Produkten aufgeschlüsselt werden. Also, wenn ich zu unserem Pivot-Tabellenarbeitsblatt zurückgehe, das wir erstellt haben, werde ich Klicks loswerden. Ich werde das Häkchen entfernen. Ich werde die Kampagne loswerden, deaktivieren Sie das und jetzt werde ich die Kosten auswählen, richtig? Also, ich werde auf sagen Kosten klicken, weil ich Kosten für Woche sehen möchte und dann werde ich den tatsächlichen Wochennamen auswählen, der hier ganz oben ist. Also, Sie bemerken hier, dass es tatsächlich meine Werte von der verschoben hat, sorry die Summe der Kosten hier ist 2974, aber in den Werten hat auch die Anzahl der Wochen. Es gibt keinen Sinn, die Anzahl der Wochen zu zählen, ich möchte die Wochen entlang der Reihe hier sehen. Also, ich werde das hier rüber bringen und du wirst sehen, dass ich jetzt die Kosten für Woche ausbrechen lasse. Wenn wir diese Woche in die Spalte übergehen, sehen wir es jetzt nach Spalte ausgebrochen. So erhalten wir jetzt einen Überblick über die Kosten meiner AdWords-Kampagne von einer wöchentlichen Woche. Wenn ich zum Unterrichtsplan 3.3 zurückgehe, werden Sie sehen, dass wir die gleichen genauen Daten haben. Jetzt können Sie sehen, dass die Kosten wöchentlich definitiv von Woche zu Woche variieren. Einige Wochen ist so hoch wie $300 und andere Wochen sinkt es auf $150 und so weiter so weiter. Also haben wir tatsächlich die ursprüngliche Hypothese gemacht, dass Weihnachtszeit die meisten Kosten treiben würde, aber in Wirklichkeit sieht es so aus, als wäre es eigentlich um eine Art November-Zeitrahmen, in dem die Kosten ein wenig mehr und Weihnachten Zeit tatsächlich verringert wird. Vielleicht machen die Leute bereits alle ihre Weihnachtseinkäufe im November, und so kaufen sie nicht so viele [unhörbare] Produkte online zum Beispiel, kurz vor Weihnachten. Also, hier können wir einige hochrangige Trends in Bezug auf Kosten pro Woche sehen. Die Verwendung der Pivot-Tabelle ist also wieder sehr hilfreich, da Sie Daten über die tatsächlichen Rohdaten selbst hinausaggregieren können über die tatsächlichen Rohdaten selbst hinaus , was wir hier im ACME-Rohdatensatz getan haben. Das schließt also Lektion drei von der Analyse echter Daten zusammen , und wir werden in Lektion vier zum Erstellen von Diagrammen und Diagrammen übergehen. 5. Diagramme erstellen: Willkommen bei Einheit vier, Erstellen von Diagrammen. In dieser Einheit nehmen wir die Daten, die wir gefiltert und sortiert haben, und wir werden einige grundlegende Diagramme erstellen, um Trends in den Daten anzuzeigen. In Lektion drei konnten wir einige Daten mithilfe von Filter- und Sortiertechniken sowie mit Pivot-Tabellen durchqueren . In dieser Lektion werden wir uns die Daten ansehen und tatsächlich Datenvisualisierungen erstellen , die uns helfen können, Trends besser zu nehmen. Denn wenn Sie Ihre Daten jemandem präsentieren, egal ob es sich um Ihren Chef oder Ihr oberes Management oder sogar um einen Kunden handelt, möchten Sie nicht nur eine Reihe von Zahlen und Texten zeigen, weil es nicht sehr einfach ist, die Trends zu sehen oder die Nachricht, die Sie versuchen, an Ihre Zielgruppe zu gelangen. Mit Diagrammen können wir unseren Lesern oder Zuschauern schnell erlauben, zu sehen, was die Geschichte ist, wir wollten, dass sie mitnehmen, und die Botschaft, die wir versuchen, zu ihnen zu gelangen, und den einfachsten Weg möglich. Also, schauen wir uns zuerst an, ein Balkendiagramm zu erstellen , das eines der grundlegendsten Diagramme in Excel ist. Wir werden uns den Datensatz ansehen, den wir aus Lektion drei erhalten haben. Also, dies ist ein Datensatz, den wir sortiert haben, als wir uns die Kosten nach Woche angesehen haben, und woher kommt das? Also, wenn Sie zurück zu Abschnitt drei gehen, gehen Sie ganz nach oben. diese Daten hier nur kopiert und eingefügt, und wir setzen sie hier in Lektion vier ein. Also, wie erstelle ich ein Balkendiagramm, das Kosten pro Woche für Produkt anzeigt? Also, das wird die endgültige Ausgabe des Graphen sein, aber ich werde Ihnen zeigen, wie man das von Grund auf macht. Also, das erste, was zu tun ist, wählen Sie die Daten, die Sie wollen. Daher wählen wir diesen ganzen oder ganzen Bereich aus, obwohl Klickimpressionen und Klickrate enthalten. Wir werden alles aussuchen, nur für den Fall. Ich werde gehen, um Diagramme in der Multifunktionsleiste zu tun, und dann Balkendiagramm hier, und wieder das grundlegendste Balkendiagramm. Oh, tut mir leid, Säulendiagramm. Das grundlegendste Balkendiagramm ist das gruppierte Säulendiagramm. Ich wähle das aus. Du wirst sehen, dass es hier eine ganze Menge Sachen gibt, die ich nicht brauche. Richtig. Wir haben Klicks, wir haben Impressionen und Click-Through-Rate. Ich möchte nur die Kosten pro Woche für einzelne Produkte betrachten. Richtig? Also, wie bekomme ich dieses Diagramm, um mehr so aussehen zu lassen, denn im Moment habe ich all diese verschiedenen Dinge , die nicht einmal in der Grafik erscheinen, weil ihre ganz unterschiedlichen Metriken. Also, das erste, was wir tun werden, ist wählen Sie die Grafik, und drücken Sie dann wählen. Also, wieder die Schritte hier klicken auf das Diagramm, und dann haben Sie dieses Datenmenü, und Sie klicken auf Auswählen. Sie werden alle diese Referenzen sehen, auf die sich das Diagramm bezieht. Also, der Diagrammdatenbereich, wie wir gerade in diesem Abschnitt genau hier betrachten. Hier sind verschiedene Seriennamen. Also, Sie wollen alle Seriennamen loswerden, die nicht für uns gelten. Also, wir wollen nicht die CPC, wir wollen keine Ursache, und wir wollen nicht das Budget, klickt Impressionen. Wir wollen die Kosten. Richtig. Entschuldigung. Aber dass wir wollen, dass die Kosten der durchschnittlichen Position Umwandlung Klicks loswerden, et cetera, und da gehen wir. Jetzt stellen Sie fest, dass beim Entfernen von Serien Ihr Diagramm Ihnen zeigt, was Sie wollen. Schlag in Ordnung. Da gehen wir jetzt, wir haben die Kosten pro Woche und nach Produkt. So können Sie hier sehen, dass die drei Hook Message Board während der Woche vom 8. Oktober die höchsten Kosten für uns hatte und es langsam nach unten fällt, wenn wir über alle verschiedenen Produkte pro Woche schauen. Großartig. Also, jetzt lassen Sie uns ein anderes Diagramm erstellen. Wir werden ein gestapeltes Balkendiagramm erstellen, das dem vorherigen Diagramm ähnlich ist, aber es setzt alle Daten in einen riesigen Balken. Also, wieder diesen Datensatz haben wir aus unserer vorherigen Lektion, Lektion drei, wir haben die Produkte per Klicks. Richtig? Also, wenn Sie zurück zu Lektion drei gehen, haben wir dies in Schritt sechs getan, und hier haben wir wieder die Produkte per Klicks. Richtig? Also, gehen wir zurück zu Lektion vier. Ich werde alle diese Daten direkt hier auswählen und dann Spalte in der Menüspalte des Diagrammmenüs auswählen. Dann werde ich eine Stapelspalte machen. Richtig. Klicken Sie auf Eingabetaste. Großartig. Aber Sie werden feststellen, dass nicht genau wie das gestapelte Diagramm aussieht, das wir haben, es sieht aus wie ein normales Balkendiagramm, das Produkte durch Klicks anzeigt. Es tut nicht genau das, was ich will. Also, was ich hier tun werde, ist auf das Diagramm klicken. Wieder werde ich hier unter dem Datenmenü auswählen drücken. Ich denke, und das ist darunter, nur die Diagramme sind Multifunktionsleisten-Menü, nachdem Sie Ihr Diagramm auswählen ausgewählt. Was Sie hier tun müssen, ist einfach die gemeinsame Zeile zu wechseln, denn im Moment haben wir die Zeilen und Spalten hochgewechselt, wo wir nicht die zweite Teilzeile haben, die wir brauchen. Jemand, der Auswahl Schalter Zeile und Spalte drücken soll. Jetzt haben wir beschäftigt neu orientierte Dataset, so dass die Werte, die Namenswerte sind alle innerhalb der ein gestapelten Balkendiagramm. Ich werde in Ordnung schlagen. Dort gehen Sie jetzt beginnen, ein wenig mehr wie das Diagramm aussehen, das auf dem Arbeitsblatt aufgetaucht ist. Wir haben es zuerst geöffnet. So, jetzt können Sie hier sehen, dass das Produkt nach den einzelnen Balkendiagrammen aufgeschlüsselt wird. So können wir sehen, dass es zum Beispiel schwer ist, hier zu sehen, aber die Deckchen Müslischale. Wenn wir dies ein wenig mehr erweitern, hat die Deckchen Müslischale die meisten Klicks, wie Sie aus dem Datensatz sehen können. Die Wandschablonen sind als Nächstes. Daran folgt die bemalten Einmachgläser. Auch hier ist dies nur eine visuelle Möglichkeit, das Dataset zu betrachten, so dass es nicht nur in einer Tabelle wie dieser ist. Richtig? Ich werde das jetzt nur löschen, damit wir mit dem nächsten Abschnitt fortfahren können. Also, im letzten Schritt hier, wollen wir uns ein Zeitreihendiagramm ansehen, das ist eines der häufigsten Grafiken, die Sie erstellen, wenn Sie Daten im Laufe der Zeit betrachten. Welches ist ein Liniendiagramm, das irgendetwas mit der Zeit zusammenhängt. Wenn Sie jemals Daten anzeigen, die nach Zeit, die kein Liniendiagramm ist. Überlegen Sie auf jeden Fall mehr darüber, wie Sie Daten präsentiert werden, weil es wahrscheinlich nicht der beste Weg ist. Zeitreihen sollten immer ,19 Prozent der Male mit einem Liniendiagramm dargestellt werden , und das ist genau das, was wir hier tun werden. Also, diese Daten sind wieder aus Abschnitt 3.3. Wir haben dies in unserem letzten Schritt, die eine Pivot-Tabelle neu erstellt wird. Wir zeigen Kosten pro Woche, und wir kopieren und fügen die Daten direkt hier ein. Also, wieder, der einfache Prozess ist die Auswahl der Daten, die wir wollen. Also, ich werde alle diese Daten auswählen, gehen Sie zu Liniendiagramm, diesmal unter den Diagrammen, klicken Sie auf das 2D-Liniendiagramm. Es tut so ziemlich schon, was ich tun musste. Es erstellt ein Liniendiagramm, und dies ermöglicht es uns, Trends im Laufe der Zeit zu sehen, besser als wenn wir nur die Tabelle betrachten können. Richtig? Also, ich werde das jetzt nur löschen, und wir werden uns das Diagramm ansehen, das wir bereits erstellt haben. Also, hier sehen wir, dass die Ausgaben definitiv um den November-Zeitrahmen steigen, und tatsächlich nahm ein Bad gegen Ende Oktober. Also, die meisten unserer AdWords-Ausgaben kommen in etwa Anfang Oktober und dann die Mitte ist der Zeitrahmen im November. Dann, nimmt eine Reihe Tropfen, wie wir in die Weihnachtsferien bekommen. Dieser Trend wird also sehr deutlich, wenn Sie ein Zeitreihendiagramm in Excel ausführen. Also, das schließt diese Lektion. Wir haben grundlegende Möglichkeiten zum Erstellen von Balkendiagrammen und Liniendiagrammen in Excel durchlaufen . Es ist eine Frage der Auswahl der Daten, die Sie wollen, und klicken Sie einfach auf die Registerkarte Diagramme Multifunktionsleiste, und wählen Sie die Art von Diagramm, die Sie möchten. Fühlen Sie sich frei, mit einer anderen Art von Graphen zu experimentieren. Es gibt Flächendiagramme, Kreisdiagramme, Scatter Plots et cetra. Aber die häufigsten Arten von Diagrammen, die Sie in Excel erstellen werden diese Art von 2D-Balkendiagrammen, gestapeltes Balkendiagramm manchmal und definitiv die Liniendiagramme, die Zeitreiheninformationen zeigen. Also, spielen Sie mit diesen Daten herum, versuchen Sie, die Achsen neu auszurichten, manchmal wie wir es hier mit Schritt zwei getan haben, mit diesem gestapelten Balkendiagramm und als ob Sie Daten auf andere Weise visualisieren können als das, was wir hier in diesem Lektion. 6. Trends erkennen: Willkommen bei Einheit fünf, Trends erkennen. In dieser Einheit werden Sie Ihren Detektivhut anziehen und versuchen, einige Trends in den Daten zu finden, durch die Diagramme und die Daten, die wir in Excel sortiert haben. Also, der erste Schritt hier ist, schauen wir uns den ersten an um zu sehen, welche Trends wir in Bezug auf die Kosten sehen können. Also, wenn Sie zurück zum ersten Diagramm gehen, werden Sie die Kosten für Woche wieder sehen, es wird hauptsächlich durch das Three Hook Message Board pro Woche gesteuert. Also kostet es 60 Dollar, fast 60 Dollar am 8. Oktober, der Woche vom 8. Oktober. 1. Oktober ist auch eine große Woche für das Three Hook Message Board, die Wassermelone Pot Holders wurde Dritter und dann das Three Hook Message Board passierte wieder am 15. Oktober. Entschuldigen Sie mich. Also, der Trend hier ist, dass wir wissen das Three Hook Message Board hat definitiv einen Großteil der Kosten für die Google AdWords-Kampagne getrieben . Aber wie können wir tiefer in diese Daten eingehen? Kauft die eigentliche Kampagne, sobald der Benutzer oder die Person, die nach diesem Produkt bei Google sucht, sobald der Benutzer oder die Person, die nach diesem Produkt bei Google sucht, nachdem sie auf die Anzeige geklickt haben, tatsächlich die Produkte? Gehen sie tatsächlich in den Laden und gehen, um Shop zu unterstützen und klicken Sie auf das Produkt und überprüfen Sie heraus und alle Arten von Sachen? Vielleicht sind alle Kosten, die wir für die Werbung für das Three Hook Message Board ausgeben, alles vergeblich und niemand kauft tatsächlich dieses Three Hook Message Board. Auf diese Weise können Sie die Trends in den Daten erkennen, um die Geschichte zu erzählen. Schauen wir uns also tatsächlich einen Datensatz an, der aus dem ACMI-Rohdatensatz stammt. Nun, ich werde Sie davon ersparen die Daten dieses Mal analysieren und knirschen zu müssen. Hier ist der Datensatz, den wir hier haben. Es zeigt Ihnen im Wesentlichen Daten nach Kampagne und zeigt für jede Kampagne die Kosten und die Anzahl der konvertierten Klicks an. Konvertierte Klicks stehen erneut für die Anzahl der Klicks, die tatsächlich zu einem Einkauf im Shop geführt haben. So kosten die Wandschablonen beispielsweise in diesem Zeitraum, Q4, 2012, insgesamt 212$. Es fuhr 49 Käufe, die tatsächlich eine Tonne von Klicks, die zu einem Kauf fuhr. So sehen wir, dass, wenn die Dinge an den Wandschablonen vorbei gehen, der recycelte Papierkorb auch viele Einkäufe gefahren hat. Aber die Wandschablonen war definitiv der größte Fahrer in Bezug auf Einkäufe. Wenn wir uns das Three Hook Message Board ansehen, was wir hier in der Grafik 3.4 gesehen haben, obwohl es die meisten Kosten in Bezug auf die Ausgaben für die AdWords-Kampagne, es hat tatsächlich nur einen Kauf, der saugt. Im Grunde, was Sie mir sagen, wenn ich der CEO von ACMI bin und Sie mir diese Daten zeigen. Was Sie mir sagen, ist, dass alle Kampagnen, obwohl wir eine Menge Geld ausgegeben haben, 428$, um genau zu sein, wie Sie hier sehen können, nur einen Kauf gefahren haben. Nun, warum ist das so? Warum hat diese Kampagne in Google so gut funktioniert, aber tatsächlich keine Käufe gefahren? Warum hat diese Wandschablonen, wir bezahlten halb so viel in Bezug auf Werbeausgaben, aber 49 verschiedene Einkäufe wurden durch diese Kampagne gekauft. Also, das ist ein interessanter Trend Sie vielleicht in der endgültigen Analyse herausbringen können, das heißt, wir wissen, dass die Kampagne für Three Hook Message Board eine Menge Kosten fuhr, aber es gibt etwas über vielleicht das Produkt Bild oder vielleicht über den Checkout-Prozess oder vielleicht war die Beschreibung nicht klar genug für den potenziellen Käufer tatsächlich wollen, um das Produkt zu kaufen, wenn das Ziel Ihres Unternehmens ist es, Produkte zu verkaufen. Für ein Geschäft wie ACMI, das eine Reihe von Produkten verkauft, macht es Sinn, dass sie wollen, um sicherzustellen, dass ihre Werbung tatsächlich gibt ihnen eine Rendite für ihr Geld. Also, das ist ein interessanter Trend, den wir definitiv an den CEO rufen können. Nun, in Schritt zwei, graben wir hier tiefer ein, welche Produkte am meisten gekauft werden. Die Wandschablonen sind wieder das meistgekaufte Produkt, weil doppelt so weniger wie Three Hook Message Board. Eine andere Frage, die Sie sich stellen können, und das ist auch, wenn Sie auf Ihrem Detektivhut ist, vielleicht ist das Three Hook Message Board einfach zu teuer? Vielleicht kostet das Three Hook Message Board $10.000 und obwohl eine Person es gekauft hat und es $430 kostet, um die Kampagne zu finanzieren, wenn eine Person es bei $10.000 gekauft hat, ist das unsere Investition wert , weil wir dort einen riesigen Gewinn machen. Vielleicht kostet die Wandschablonen nur 50 Cent pro Wandschablone, so dass bei 50 Klicks, bei 50 Käufen, das sind nur $25 Umsatz. Also wieder, das sind Fragen, die Sie stellen können, wenn Sie tiefer in das Geschäft eingehen. Dies ist mehr auf der geschäftlichen Seite der Dinge und fragen, dass der CEO von ACMI ist, was sind die tatsächlichen Stückkosten dieser Produkte? Vielleicht sind die Gründe, warum die Leute die Wandschablonen so sehr kaufen , weil sie billig sind und sie im Verkauf sind. Also, das sind Trends, die Sie dazu bringen, mehr Fragen zu stellen. Auch hier ist ein Teil der Analyse von Daten nicht so sehr, nur die Antworten zu haben, sondern auch Ihren Detektivhut zu stellen und Ihren potenziellen Stakeholdern und Ihren Geschäftskollegen die richtigen Fragen zu stellen . Also, das ist die Botschaft, mit der wir gehen wollen, um Trends zu diesem Three Hook Message Board aus dem ersten Diagramm zu erkennen. Wenn man sich die Anzahl der Klicks anschaut, schauen wir uns dieses Diagramm hier in Lektion vier an. Wir haben bemerkt, dass ich dieses Diagramm löschen werde, nur um die Dinge zu klären. Wir sehen, dass es so aussieht, als ob die Anzahl der Klicks ziemlich zerstreut ist, also handelt es sich um die Anzahl der Klicks, die wieder nach Produkten aufgeschlüsselt sind. Wir wissen, dass die Doily Müslischale in der meisten Anzahl von Klicks fuhr. Nun, die Wandschablonen, auch wir wissen, dass die Leute das Produkt gekauft haben, sondern auch eine große Anzahl von Klicks gefahren. Wenn Sie sich das Diagramm ansehen, scheint es ziemlich gut verteilt zu sein. Wie ein paar Klicks hier, ein paar Klicks dort. Aber lassen Sie uns eine schnelle Formel verwenden, um zu sehen wie viele Klicks von den Top fünf der meisten Produkte gesteuert wurden. Also, ich werde hier eine schnelle Formel schreiben, „=SUM (“ Ich werde alle diese Daten hier zusammenfassen. Wir wissen also, dass die Gesamtzahl der Klicks 6.290 beträgt. Nun, in dieser Zelle hier drüben, möchte ich sehen, wie viele Klicks nur von den Top 5 gefahren wurden. Ich habe eine Ahnung, dass die Top 5 Produkte tatsächlich die meisten Klicks gefahren haben, das war eigentlich eine unserer ersten Hypothesen. Also, =SUM (, Ich werde die ersten fünf Zellen zusammenfassen; eins, zwei, drei, vier, fünf. Dort gehst du und dann teilen wir uns durch die Gesamtzahl der Klicks, die wir gerade hier gesehen haben, das ist 6.290, dividieren durch 6.290, Enter, und da gehen wir. Ich werde dies schnell formatieren, um Prozentsatz anzuzeigen. Das bedeutet also, dass 46 Prozent aller Klicks von nur diesen fünf Top-Produkten angetrieben wurden Decken-Müslischale, die Wandschablonen, bemalte Einmachgläser, Wassermelonen-Topfhalter und der Metallschrank. Also, das ist ein interessanter Trend, den ich nennen möchte, ist, dass, obwohl die Klicks so aussehen, als wären sie ziemlich gut verteilt, in Wirklichkeit fast die Hälfte aller Klicks auf unsere Kampagnen oder alle unsere Produktkampagnen angetrieben von nur fünf Produkten. Vielleicht sind die Leute nur auf der Suche nach Müslischalen im November oder Wandschablonen im Oktober. Auch dies sind Trends, die Sie erkennen können, indem Sie nur darüber nachdenken, wie Sie diese Daten besser zusammenfassen können? Was bedeutet die Handlung, die Sie Ihrem Publikum erzählen möchten? Et cetera. Also, das ist ein interessanter Trend, den wir gerade mit den Klicks gesehen haben. Schritt vier, schauen wir uns das Liniendiagramm an, das wir in Lektion vier erstellt haben. Das war ein Zeitreihendiagramm, das die Kosten pro Woche anzeigt. Also, wir gehen hier runter und sehen das. Hier sind die Kosten pro Woche. Uns ist aufgefallen, dass ein Großteil der Ausgaben von Anfang bis Mitte November stattfindet. Dieser Trend ist ziemlich offensichtlich, da Sie diesen Rückgang hier und den Anstieg hier sehen . Warum passiert das? Wir haben auf diese Fragen in der letzten Lektion hingewiesen, warum klicken die Menschen mehr im November gegenüber diesen niedrigen Monaten und im Oktober? Sind bestimmte Produkte besser? Ist die Click-Through-Rate während dieser Wochen höher, was zu mehr Käufen führt? Oder vielleicht geben wir mehr auf diese Keywords in Google AdWords, so dass wir mehr von diesen Wochen zu verbringen. Also, das Takeaway hier ist, dass ich einen Trend sehe, der zeigt , dass eine Menge Aktivität rund um den Thanksgiving-Zeitraum passiert. Also, vielleicht kaufen die Leute mehr Produkte rund um Thanksgiving in Vorbereitung auf ihr Weihnachtsgeschenk für ihre bedeutenden anderen. Also, wieder, Trends zu erkennen, ging es in dieser Klasse alles darum, die Daten auf einem hohen Niveau zu betrachten und zu sehen, welche Nuggets von coolen Trends oder interessanten Fakten wir aus den Daten ziehen können. Wir wollen nicht nur eine riesige Liste von Daten hier im Inneren zeigen und diese einfach auf eine Folie legen und sie unserem Publikum zeigen. Wir wollen sehen, wie wir tatsächlich Mehrwert zu den Daten hinzufügen können, indem wir die Storyline finden und die Trends finden, die Sie wollen , um Ihre Zielgruppe zu erzählen und auf diese Weise Mehrwert zu schaffen. Wieder, ein Analyst, der Daten betrachtet, müssen Sie darüber nachdenken, was die Daten tatsächlich sagen und immer Fragen stellen, das ist das Wichtigste ist, immer Fragen zu stellen, die Sie dazu führen, tiefer in die tatsächliche Geschäftsentscheidungen und die Maßnahmen, die Sie ergreifen sollten, um Ihren Gewinn zu verbessern, die Anzahl der Einkäufe zu verbessern, et cetera. Das schließt also Lektion fünf zusammen, bei der es nur darum geht, Trends in Daten zu erkennen. 7. Aufruf der ursprünglichen Hypothese: Willkommen bei Einheit 6, die die ursprüngliche Hypothese überarbeitet. In dieser Einheit werden wir auf unsere Hypothese von Einheit Eins zurückblicken , um herauszufinden, welche Art von Geschichte wir mit den Daten erzählen wollen. Dies wird also eine kurze Lektion darüber sein, wie die Daten entweder unsere ursprüngliche Hypothese aus Lektion 1 unterstützen oder ablehnen. Die erste Hypothese, die wir darüber nachgedacht haben, dass ich vorgeschlagen habe, war ob die Mehrheit der Klicks unserer AdWords-Kampagne von nur wenigen Handvoll Produkten aus unserem Shop stammt oder nicht. Also, wir sahen hier, Ich habe ein einfaches Tortendiagramm erstellt, das zeigt, dass wieder die 46% unserer Produkte, unsere Klicks, entschuldigen Sie mich, kommen aus den Top Fünf- Sorry, Top fünf am meisten geklickten Anzeigen waren von nur fünf Produkten allein. Der Rest, um, lassen Sie uns sehen, wie viele , eins, zwei, drei, vier, fünf, eins, zwei drei, vier... 19 andere Produkte in unserem Laden 54% der restlichen Klicks ausmachten. Also, das ist ein ziemlich interessanter Trend, warum treiben diese fünf Produkte so viele Klicks? Daher wird unsere ursprüngliche Hypothese dadurch unterstützt , dass es nur wenige Produkte gibt, größten Teil der Ausgaben und Klicks in unserer Kampagne antreiben. Nun, wenn ich diesen Datensatz mehr analysieren würde, würde ich versuchen, zu untersuchen, warum diese fünf Produkte so viele Klicks verursachen? Vielleicht ist es die Art und Weise, wie wir die Werbetexte in der Google AdWords-Kampagne geschrieben haben, vielleicht sind die Produkte gerade sehr heiß, weil sie stilvoll sind, und sie tauchten im Fernsehen, einer TV-Show oder so etwas auf, aber das sind alle Fragen, die ich stellen könnte, um tiefer in die Daten zu graben warum diese Produkte so viele Klicks für dieses Unternehmen getrieben haben. Also, diese ursprüngliche Hypothese wird unterstützt, und das Nachdenken über die Hypothese hilft Ihnen wirklich, eine Geschichte zu entwickeln, die Sie in der abschließenden Präsentation erzählen möchten, die Sie dem CEO von Acme geben. Die zweite Hypothese war ziemlich generische Idee, dass die meisten Leute direkt vor Weihnachten einkaufen, um Geschenke für ihre Familie, ihre Freunde und so weiter, und so weiter, für ihre Kollegen zu kaufen, aber in Wirklichkeit die geringste Anzahl von Produkten wurden während direkt vor Weihnachten gekauft, und die meisten der Produkte wurden im November gekauft, wie Sie hier sehen können, basierend auf dieser Zeitreihendiagramm. Wieder, wenn ich tiefer darüber nachdenken würde, warum das passiert, würde ich wissen wollen , dass wir im November tatsächlich mehr Ausgaben erhöhen? Vielleicht geben wir zu viel aus und wir müssen mehr im Dezember ausgeben und wir wollen die Anzahl der Menschen erhöhen, die rund um die Weihnachtsferien kaufen. Also, diese Hypothese wird tatsächlich abgelehnt und eine Sache, die in der abschließenden Präsentation hervorgebracht werden muss , ist die Beantwortung der Frage, warum passiert das? Warum verbringen wir so viel im November? Suchen die Menschen im November mehr nach Produkten? Dies sind alles Fragen, die Sie sich selbst und auch dem CEO von Acme stellen können , während Sie die Informationen präsentieren, aber das Wichtigste hier ist, dass unsere ursprüngliche Hypothese abgelehnt wurde und Sie als Analyst aber das Wichtigste hier ist, dass unsere ursprüngliche Hypothese abgelehnt wurde und Sie als Analyst tiefer darüber nachdenken, warum dies geschieht, indem man sich den Datensatz mehr anschaut. Schließlich, obwohl wir eine Hypothese bewiesen und eine andere Hypothese abgelehnt haben, ist diese Lektion vergleichbar mit Lektion fünf, da wir weiterhin Fragen darüber stellen wollen , welche Produkte während des Thanksgiving am meisten fuhren? Warum haben diese Produkte die meisten Kosten gesteigert? Vielleicht müssen wir die Click-Through-Rate für unsere Anzeigen um Weihnachten erhöhen weil wir denken, dass wir mehr Leute dazu bringen können, unsere Produkte zu Weihnachten zu kaufen. Also, wenn ich diese Daten noch mehr analysieren würde, würde ich herausfinden wollen, was die Klickrate im November gegen Dezember ist? Vielleicht klicken die Leute einfach nicht auf so viele Anzeigen für unsere Anzeigen während der Weihnachtszeit. Also, das Ziel wird sein, wie können wir mehr Conversions und Artikel für unsere Weihnachtskäufer kaufen ? Eine andere Frage ist, wie können wir mehr Produkte für teurere Produkte kaufen? Vielleicht haben wir gesehen, dass unsere Wandschablonen unsere meistgekauften Produkte waren, vielleicht wurden alle diese Wandschablonen im November-Zeitrahmen gekauft, aber in Wirklichkeit die drei Haken Message Board, die wir gesehen haben, kostete uns viel in Bezug auf Werbung, sondern nur einen Kauf in der Zeit von Oktober bis Dezember 2012. Also, vielleicht wollen wir eine Strategie herausfinden, um herauszufinden, wie mehr Produkte von unseren teureren Produktartikeln gekauft werden können. Dies sind also mehr Hypothesen, mehr Fragen, die Sie sich selbst stellen können und auch dem CEO von Acme, wenn Sie Ihre endgültigen Ergebnisse zu diesem Datensatz präsentieren. Also, das schließt Lektion 6, es ist ziemlich kurze Lektion, und wir wollten nur herausfinden, ob unsere ursprüngliche Hypothese genehmigt oder abgelehnt wurde, und wir sahen, dass unsere erste bewiesen wurde und unsere zweite abgelehnt wurde, aber es führte zu einige weitere interessante Einblicke rund um die Daten. 8. Formatierung: Willkommen bei Unit Sieben, Formatierung. In dieser Einheit werden wir nur darüber sprechen, wie Sie Ihre Diagramme visuell ansprechend gestalten und damit Ihre Zielgruppe mit einer Nachricht aus Ihrer Datenanalyse weitergeht. Wenn Sie Daten präsentieren, verschiedene Websites wie die New York Times, Business Insider, all diese Nachrichtenseiten. Sie machen eine wirklich gute Arbeit, die Daten in einer lesbaren Weise zu zeigen, die auf größere Aspekte der Datenvisualisierung hinweist , die wir in unseren eigenen Diagrammen und eigenen Diagrammen verwenden können, so dass, wenn Sie Ihre endgültigen Ergebnisse Ihrem Publikum präsentieren, egal ob es sich um einen CEO handelt, ob es für Ihre Kollegen ist, sie gehen mit einer Nachricht weg, die Sie versuchen zu überstehen, und nichts anderes. Das Schlimmste, was Sie tun möchten, ist, eine Folie und PowerPoint mit einer Reihe von Daten zu präsentieren, mit einer Reihe von Grafiken und es gibt keine klare Botschaft und keine klare Handlung, mit der das Publikum weggehen kann. Also, hier sind einige schnelle Tipps zum Formatieren Ihrer Balkendiagramme und Ihrer Liniendiagramme, um sicherzustellen, dass Ihre Diagramme sauber sind , dass die Nachricht klar ist und dass Ihr Publikum mit einem herausragenden Punkt sie verwenden können, um eine neue Geschäftsentscheidung oder eine andere Aktion, die Sie ergreifen möchten, voranzutreiben. Also, der erste Schritt ist, schauen wir uns unser Balkendiagramm an oder schauen wir uns unser Kreisdiagramm an, das wir in Lektion sechs erstellt haben. Es ist ein ziemlich einfaches Tortendiagramm. Wir können schnell erkennen, dass unsere fünf Top-Produkte 46 Prozent unserer Klicks generieren und die restlichen 19 Produkte 54 Prozent der Klicks ausmachen. In Best Practices für die Datenvisualisierung gibt es eine Theorie, dass Sie eigentlich niemals Tortendiagramme verwenden sollten. Tortendiagramme können Daten tatsächlich verzerren, insbesondere wenn Sie mehr als eine Serie haben. Denn wenn du dir vorstellen würdest, wenn du ein Kreisdiagramm mit mehr als zwei Scheiben hättest, ist es Karte so, wie macht dieses Stück ein Viertel des Kuchens? Macht diese Scheibe zwei Drittel des Kuchens aus? Sie können hier natürlich Werte wie 46 Prozent und 54 Prozent hinzufügen , um es deutlicher zu machen. Aber als Faustregel, versuchen Sie, Tortendiagramme zu vermeiden, halten Sie sich bei Balkendiagrammen. Also, das haben wir mit diesem Diagramm genau hier in Schritt zwei dieser Lektion gemacht. Im Grunde haben wir das Kreisdiagramm in ein einfaches Balkendiagramm mit zwei Reihen umgewandelt. Was wir tun können, ist schnell einen Trend in den Daten zu sehen, die Top Five Produkte wieder, generieren 46 Prozent der Klicks. Die verbleibenden 19 Produkte erzeugen 54 Prozent der Klicks. Andere Aspekte der Erstellung eines Diagramms, um bewusst zu sein , s ist klar, immer markieren Sie den Titel des Balkendiagramms, sowie die Achsen. Also in diesem Fall habe ich dies als Klicks auf Top Fünf Produkte im Vergleich zum Rest gekennzeichnet. Die fünf besten Produkte im Vergleich zum Rest. Auch die horizontale Achse, die ich als Top Five Produkte gekennzeichnet habe, bleibe ich 19 Produkte. Also, diese kommen gerade von diesem Datensatz direkt hier. Also, lassen Sie uns dieses Diagramm von Grund auf neu erstellen, um Ihnen zu zeigen, wie ich dies tun würde , indem ich in der rechten Achse Titel, die Färbung, so weiter und so weiter. Dies sind wiederum Tipps zur Datenvisualisierung, um sicherzustellen, dass Ihre Diagramme und Diagramme deutlich markiert und beschriftet sind , so dass Ihr Publikum mit einer klaren Nachricht aus Ihren Daten gehen kann . Lassen Sie uns diese Grafik hier rüber bewegen. Ich werde diese Daten direkt hier auswählen. Auch hier sind dies nur unsere Top 5, die Klicks zu unseren fünf Top-Produkten und die Klicks, die auf unsere verbleibenden 19 Produkte in unserem Acme Product Store gehen . Ich werde diese Daten auswählen, ich gehe zu Diagrammen. Ich werde Spalte auswählen, und dann werde ich gruppierte Spalte auswählen. Dann sehen wir hier, dass das Diagramm nicht genau so ist, wie wir es wollen. Also, ich werde Daten auswählen und ich werde die Zeile und Spalte wechseln, weil wir möchten, dass jeder Wert innerhalb der Serie seinen eigenen Balken hat. Serie zwei, du wirst sehen, dass dieses rote Ding ist. Wir wollen eigentlich nicht die rote Serie, die die Klicks sind. Wir wollen nur den Prozentsatz zeigen. Also, ich werde das entfernen, oop, tut mir leid. Dies ist, dass Serie zwei tatsächlich die richtige Serie war. Ich werde die Serie eins loswerden. Entfernen. Los geht's. Jetzt haben wir unsere nur die Prozentsätze und nicht die Anzahl der Klicks. Ich werde gut zuschlagen. Sie bemerken, dass es im Vergleich zu unserer endgültigen Ausgabe ein wenig funky aussieht. Das erste, was Sie wissen möchten, ist, dass beim Erstellen eines Balkendiagramms das Wichtigste darin besteht, sicherzustellen, dass Ihre Y-Achse auf Null gesetzt ist. Das bedeutet, dass Excel automatisch versucht, diesen mittleren Bereich zu finden. In diesem Fall wird versucht, 42 Prozent bis 56 Prozent als Bereich zu verwenden. Wir wollen sicherstellen, dass die untere Achse immer Null ist. Also, wie machst du das? Ich werde auf die vertikale Achse klicken. Ich gehe zum Diagramm-Layout. Ich gehe zwei Achsen und gehe dann zur Horizontalen. Sorry, vertikale Achse und gehen Sie zu Achsenoptionen. Ich möchte sicherstellen, dass die Zahl, oh sorry, die Skala, das Minimum Null ist. Moment ist es bei 0,42, wie Sie sehen können, ich werde es auf Null setzen. Jetzt können Sie sehen, dass das Diagramm ein wenig mehr wie unsere endgültige Ausgabe aussieht. Also, andere schnelle Formatierung Dinge, die ich tun werde. Ich werde die Legende tatsächlich löschen, weil wir nur eine Serie haben, also brauchen wir nicht wirklich eine Legende zu haben, die uns sagt, dass dies eine Serie ist und das ist eine andere Serie. Ich werde nur auf Löschen drücken. Ich werde auch die Gitternetzlinien löschen. Rasterlinien sind tatsächlich ein wenig störend für Ihre Zielgruppe, daher brauchen wir sie in unserem endgültigen Diagramm nicht. Wieder, wenn Diagramme immer denken, weniger ist mehr. Wenn Sie über Ihren Punkt kommen können, indem Sie nur so minimale Informationen wie möglich anzeigen. Das ist Ihr Ziel, denn jedes Mal, wenn Sie andere Aspekte in die Grafik einführen, könnten sie Ihre Zielgruppe verwirren. Dann wollen wir auch sicherstellen, dass die Y-Achse das richtige Zahlenformat hat, also schauen wir uns hier Prozentsätze an. Ich werde einfach wieder auf die Achse klicken, gehen Sie zu Achsen vertikale Achse Optionen. Hier gibt es ein Zahlenmenü. Währung oh, es tut mir leid Prozentsatz. Oh, tut mir leid, ich muss zuerst die Verknüpfung der Quelle und dann den Prozentsatz deaktivieren. Ich will Null Dezimalstellen, eingeben, und da gehst du. Jetzt haben wir unsere Prozentsätze. Andere Dinge, die Sie von hier aus tun können, möchte ich sicherstellen, dass die Schriftart groß genug ist, um vielleicht zu lesen, also könnte ich offensichtlich die Schriftgröße vergrößern. Ich könnte nach Hause gehen und sicherstellen, dass dies eine 12-Schriftart ist, und stellen Sie sicher, dass die Y-Achse oder die X-Achse eine 12 auf zwei ist. Dann ist wieder andere wichtige Dinge, um sicherzustellen, dass Sie einen richtigen Achsentitel haben. Also, hier wollen wir sagen, Prozentsatz der gesamten Q4 2012 Klicks. Wieder werde ich gehen, um Diagrammachse Titel, vertikale Achse Titel, gedrehten Titel und es wird automatisch einen Titel Sache für Sie hier einfügen. Verwenden Sie es, um doppelklicken und dann den Titelprozentsatz einzugeben. Es ist Prozentsatz der gesamten Q4 12 Klicks und da geht's. Also, ich werde ersparen, Ich werde nicht durch den Rest des Hinzufügens des Titelnamens gehen, aber Sie bekommen die Idee ist nur, um sicherzustellen, dass Sie klar abzugrenzen oder klar schreiben, was die Achsentitel sind. Hinzufügen von Beschriftungen ist auch wichtig, da dies manchmal schwer zu lesen sein könnte , aber dies wird zu 48 Prozent oder 49 Prozent gelesen. Wenn Sie nur die Etiketten hinzufügen, hier können Sie die 46 Prozent oder 54 Prozent haben, also ist es sehr klar, was der Wert ist, so dass die Leute genau wissen, was die Zahl ist. Also, hier werde ich Datenbeschriftungen Wert sagen und dann gehen Sie. Sie können dies wieder so formatieren, wie Sie es wollen, 12, so weiter und so weiter. Also, in Bezug auf das Liniendiagramm, ähnliche Konzepte gibt. Ich meine, wir haben schon das Liniendiagramm gemacht. Wichtige Dinge, die wir loswerden, ist nicht die Rasterlinien haben, vielleicht auch die Werte über jedem Punkt hinzufügen, so dass das Publikum weiß, dass es auf 200 ging, dann ging es bis zu 285. Es tauchte den ganzen Weg runter auf $23 in der letzten Dezemberwoche. Wir haben hier Kosten auf der Y-Achse, es ist das Etikett. Also, wenn man sich den Unterschied zwischen diesem Diagramm und diesem Diagramm anschaut, gibt es nicht eine ganze Menge, die wir ändern müssen, aber nur wichtige Dinge, die zu wissen sind, sind nur die Rasterlinien loszuwerden und die richtigen Titel auf der X-Achse und die Y-Achse. Das haben wir bereits im ersten Graphen gemacht, aber nur um den Punkt einzuschlagen. Manchmal ist es sinnvoll, den Titel, die Datenbeschriftung, manchmal nicht. Aber es liegt wirklich an Ihnen und wie Sie über Ihre Nachricht kommen wollen. Also, das schließt Lektion sieben in Bezug auf schnelle Formatierungstipps für die Datenvisualisierung. Datenvisualisierung ist ein riesiges Thema an sich. Wieder, in der New York Times, haben sie eine ganze Datenvisualisierungsabteilung, die nur Infografiken veröffentlicht , die wirklich coole Trends in unserer Gesellschaft zeigt, Wirtschaft, et cetera. Wenn Sie mehr über Datenvisualisierung lesen möchten, ist das ein ganz separates Thema und könnte eine ganze separate Skulpturenklasse sein. Edward Tufte, er ist der führende Autor für Datenvisualisierung. Er schrieb vor vielen Jahren ein Buch namens Data Visualization , das immer noch als das bahnbrechende Stück zur Datenvisualisierung gilt. In Bezug auf Excel gibt es jedoch bestimmte Dinge, die Sie beachten möchten, wenn Sie Ihre Diagramme und Diagramme erstellen. Das ist Lektion sieben. 9. Ergebnisse präsentieren: Willkommen bei Einheit acht, die Ihre Erkenntnisse präsentiert. In dieser Einheit nehmen wir alle Daten, die wir gesammelt und analysiert haben, und fassen alles auf einer Folie zusammen, um dem CEO von Acme Incorporated zu präsentieren. Das Thema hier ist ein wenig größer als Excel, es geht mehr darum, wie Sie Daten auf eine sehr effektive und visuelle Weise präsentieren, und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Dies ist nur eine Möglichkeit, dass ich unsere Daten aufgenommen und in eine Folie gesteckt habe. Sie Ihrem Publikum erzählen möchten, können Sie viele verschiedene Möglichkeiten Abhängig von der Geschichte, dieSie Ihrem Publikum erzählen möchten, können Sie viele verschiedene Möglichkeitenhaben. Für unseren CEO von Acme war die ursprüngliche Hypothese, dass die meisten Klicks auf unsere Kampagne oder Google AdWords-Kampagne um einige Produkte getrieben werden, und dass die meisten unserer Aktivitäten auf Google AdWords oder Kosten eher um Weihnachten. Indem wir über diese Hypothese nachdenken, können wir beginnen, die Frage zu beantworten, funktioniert Online-Werbung für Acme Incorporated? Also, ich habe hier die Schritte aufgelistet, die wir brauchen, um die ursprüngliche Frage zu beantworten, funktioniert Online-Werbung, und wir haben gesehen, dass es tut. Es treibt tatsächliche Einkäufe. Es treibt tatsächliche Klicks auf Ihre Website, wie wir hier auf der Folie sehen können. Wir müssen eine Geschichte über die Daten erzählen, anstatt nur Zahlen aus der Analyse aufzustoßen. Also, wie würdest du alles auf einer Folie präsentieren? Wie würden Sie alles in einem Diagramm zusammenfassen, zwei Grafiken und Ihr Publikum weggehen lassen, den CEO von Acme mit ein paar Dingen darüber, ob Online-Werbung funktioniert oder nicht? Auch hier würde ich die Folie strukturieren wenn ich sie in einem PowerPoint-Format präsentieren würde. Sie haben vielleicht verschiedene Ideen und kreativere Methoden, dies zu tun, aber so würde ich etwas in Bezug auf die Analyse strukturieren. Also, ich möchte immer einen guten Titel haben, was ist macht Online-Werbung funktioniert. Wir werden uns Q4 2012 Google AdWords-Kampagne ansehen, und das ist die Analyse, die zusammen mit ihm geht, natürlich, und eine Unterposition, die im Grunde die eine Aufzählungspunkt zum Mitnehmen ist , dass, wenn ich alles zusammenfassen musste meine Analyse an den CEO von Acme. Ich kann natürlich so etwas sagen wie : „Ja, Online-Werbung funktioniert.“ Takeaway ist, dass die meisten Klicks von fünf Produkten in Ihrer Produktlinie gesteuert werden, und sie alle passierten rund um den Thanksgiving-Zeitrahmen. Das ist der einzige Punkt zum Mitnehmen, den ich an den CEO von Acme wenden möchte. Alles unter diesem Punkt ist diese Zusammenfassung Graphen, die helfen können, diese Aussage zu unterstützen dem CEO helfen, mehr in die Daten zu sehen und Ihnen Fragen zu Ihrer Analyse zu stellen. Also, Sie werden hier sehen, dass wir unsere zwei Diagramme, die wir erstellt haben, um Klicks und Kosten. Dieses Diagramm, in dem Sie in der vorherigen Lektion sieben gesehen haben, die nur unsere fünf besten Produkte sind, treibt die meisten Klicks in unserer Kampagne an. Der CEO von Acme kann sagen: „Oh, na ja, interessant. Was sind das für fünf Produkte? Warum haben sie so viele Klicks gefahren?“ Das ist, wo Sie auf Ihre Analyse setzen und sagen: „Oh, naja, eigentlich wurde es von unserem drei Haken Message Board getrieben und so weiter und so weiter.“ Ermöglicht es dem CEO und Ihnen ein wertvolleres Gespräch darüber zu führen, ob Online-Werbung funktioniert oder nicht. Unsere zweite Hypothese war, ob die Ausgaben für die Werbekampagne um Dezember, Weihnachtszeit passiert oder nicht , und tatsächlich habe ich hier ein kleines rotes Highlight gezeichnet, damit ich meinem CEO helfen kann , sich auf das zu konzentrieren, was ich will, dass sie in dieses Graphen. In diesem Fall möchte ich, dass sie sich auf genau diesen wirklich Anstieg der Kosten um den Zeitraum Mitte November konzentriert , der direkt vor Thanksgiving liegt. Vielleicht könnte ich den CEO fragen, macht das Sinn für Sie? Wollen wir mehr Ihrer Produkte im November gekauft haben? Wollen wir die Ausgaben im Dezember erhöhen, et cetera? Also, dies nochmals, markieren Sie, dass der rote Kreis ermöglicht es Ihrem CEO, sich nur auf den einen Teil der Grafik zu konzentrieren , der am sinnvollsten zu zeigen ist. Darüber hinaus würde ich nur ein paar Aufzählungspunkte unter den Graphen hinzufügen. Wenn es irgendeine Art von interessanten Trends oder Analysen gibt , die Sie in die Folie einbeziehen möchten, kann es manchmal sinnvoll sein, einfach zusammenzufassen, was das Diagramm bedeutet, wenn es nicht super klar ist oder es könnte einfach sein, ein wenig tiefer in das, was der Graph bedeutet. Hier sage ich nur, dass Online-Werbung für ein paar Produkte gut funktioniert. Meine Empfehlung könnte sein, vielleicht sollten wir unser Budget auf diese Produkte konzentrieren. Vielleicht sind diese Produkte wirklich gut und verkaufen eine Menge in unserem Shop, und wir sollten vielleicht die Ausgaben für Produkte reduzieren, die in AdWords nicht gut funktionieren und keine Käufe treiben. Ein weiterer Punkt, den ich hinzufügen könnte, ist unsere Weihnachtswerbungskampagne Leistung ist sehr gering. Es wird nicht viel zu Weihnachten ausgegeben, und vielleicht können wir mehr Leute dazu bringen, Produkte zu kaufen, wenn wir mehr auf Google werben. Also, meine Empfehlung könnte sein, wir sehen eine Menge ausgegeben, die im November passiert. Wenn wir unsere Ausgaben rund um die Weihnachtszeit erhöhen, könnten wir mehr Einkäufe unserer Produkte erhalten. Ein letzter Punkt wäre rund um die AdWords-Kampagne selbst, was ist, dass wir unsere Kampagne wieder optimieren sollten, weil wir bemerkt haben, dass einige Produkte bei Google gekauft werden und wir immer noch Werbung für sie. Zum Beispiel, die drei Haken Message Board, sahen wir in unserer vorherigen Lektion, dass, während es kostete uns viel pro Woche zu werben, nur eine Person kaufte das Produkt über diesen dreimonatigen Zeitraum. Vielleicht ist es an der Zeit, unser Budget um die Werbung für die drei Haken Message Board in der AdWords-Kampagne zu reduzieren . Also, um diese Lektion abzuschließen, wollen wir nochmals prägnant alle unsere Daten in eine Folie einfügen , aber das Publikum nicht mit zu vielen Daten überwältigen, denn dann ist es so, wie ist die Nachricht zum Mitnehmen hier? Was ist der umsetzbare Gegenstand, von dem ich gehen kann? So gibt Ihnen diese Folie einen allgemeinen Überblick darüber, ob Online-Werbung für den CEO funktioniert oder nicht, und ein paar Takeaway-Punkte, die Sie hinzufügen können. Das ist wirklich Ihr Mehrwert für die Analyse, was sicher ist, dass Sie all diese Daten haben. Sie haben den Rohdatensatz, Sie sind in der Lage, die Daten zu filtern und zu sortieren, aber wie handeln Sie tatsächlich auf die Daten? Dort könnten diese Analyse und die Erkenntnisse ins Spiel kommen. Sie präsentieren nicht nur die Daten, Sie sagen nicht nur, hier ist das Update von der letzten Woche, hier ist das Update von Q4, aber hier sind einige aktuelle Aktionen, die Sie tun können, um die Anzahl der Käufe zu erhöhen, fahren Sie die Anzahl der Downloads, um mehr Leute dazu zu bringen, auf Ihre Website zu schauen, so weiter und so weiter. Also, das schließt diese Lektion ein, um Ihre Ergebnisse Ihrem Publikum zu präsentieren. Vielen Dank, dass Sie mein Intro in die Excel Klasse gebracht haben. Sie haben alle drei Klassen in der Serie beendet. Jetzt haben Sie die Fähigkeiten, die Sie brauchen, um ein echter Datenanalytiker zu sein und in der realen Welt Daten zu analysieren, um Ihrem Unternehmen, Ihrer gemeinnützigen Organisation, Ihrer Schule zu helfen . Geht hin und tut Großes.