Erstelle Inspiration-Boards und optimiere deinen künstlerischen Prozess | Gabrielle Brickey | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Erstelle Inspiration-Boards und optimiere deinen künstlerischen Prozess

teacher avatar Gabrielle Brickey, Portrait Artist - ArtworkbyGabrielle.com

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (10 Min.)
    • 1. Einführung

      0:57
    • 2. Organisation deiner Inspirationen

      1:27
    • 3. Themen und Motive

      1:48
    • 4. Stile und Medien

      1:15
    • 5. Entwurfselemente

      3:07
    • 6. Wie alles zusammenkommt

      1:39
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

6.123

Teilnehmer:innen

46

Projekte

Über diesen Kurs

Warst du jemals motiviert, etwas zu zeichnen oder zu malen, aber sobald du angemessene Referenzen gesammelt hattest, war die Inspiration verschwunden? Ich selbst habe das erlebt! Ich bin Gabrielle DeCesaris und ich möchte dir zeigen, wie du verfügbare Ressourcen am besten verwendest und dich so organisierst, dass du keine unnötige Zeit mehr verlierst.

Das Gefühl der Inspiration ist unglaublich wertvoll. Die besten Kunstwerke wurden am Höhepunkt der Kreativität erzeugt. In diesem Kurs lernst du, wie du aus deinen einzigartigen Interessen Inspirations-Boards als Anregung für dein künstlerisches Schaffen gestaltest.

Dieser Kurs eignet sich wunderbar für Maler:innen, Konzeptkünstler:innen und Illustrator:innen. Wenn du deinen kreativen Prozess effizienter machen möchtest, nimm an diesem Kurs teil!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Gabrielle Brickey

Portrait Artist - ArtworkbyGabrielle.com

Top Teacher

Thanks for stopping by my Skillshare page! :) I'd love to see you in class!

Make sure to follow to stay up to date with all future classes.

My Story | Art Classes | Instagram | Facebook | DeviantArt | Newsletter | Youtube | Good News

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hey, alle. Ich bin Gabriel De Cesaris und Sie haben mich vielleicht in einem meiner Kunstkurse hier auf Skillshare gesehen. Heute aber werde ich eine Pause vom Technischen machen und ein wenig über die inspirierende Seite des Kunstschaffens sprechen. In dieser Klasse lernen Sie, wie Sie Ihre einzigartigen Interessen organisieren und Inspiration Boards. So können Sie diese Verschwendung Zeit für das Sammeln von Ressourcen und Referenzen aus Ihrem Workflow reduzieren . Sie lernen, wie Sie Ihre Ideen im Voraus organisieren können. Also, wenn Inspiration schlägt, sind Sie bereit, zu springen und beginnen sofort mit dem Erstellen. Diese Klasse ist perfekt für Maler, Künstler, Illustratoren und wirklich alle, die daran interessiert sind, die Effizienz ihres kreativen Prozesses zu steigern. Schließen Sie sich ihnen heute an und fangen wir an. 2. Organisation deiner Inspirationen: Ich denke, organisiert zu sein ist eine der besten Möglichkeiten, um vorbereitet zu sein, wenn Inspiration trifft, und auch wenn Inspiration nirgends zu finden ist. Um Ihnen zu helfen, organisiert zu bleiben , sollten Sie eine Referenzdatenbank erstellen, auf die Sie schnell zugreifen können. meiner Erfahrung habe ich festgestellt, dass ich, wenn ich mich inspirieren werde, es etwas ist, das ich schnell greifen muss, weil es oft ein flüchtiger Moment ist. Ich will keine wertvolle Zeit damit verschwenden, eine Reihe von Ressourcen und Referenzen zu sammeln, wenn ich einfach direkt ins Kunstmachen springen könnte. Also organisiere ich meine Inspirationen gerne im Vorfeld auf Pinterest, und es ist wirklich einfach zu bedienen. Pinterest ist cool, weil du verschiedene Themen in Boards erstellen und organisieren kannst , wie zum Beispiel Mood Boards. Du kannst durch Pinterest suchen, um unzählige schöne und inspirierende Bilder zu finden. Oder Sie können sogar Dinge aus dem Web oder aus Ihren Computerdateien anheften . Möglicherweise finden Sie es auch nützlich, die Pinterest-Schaltfläche zu installieren, die Ihnen hilft, schnell jedes Bild, das Sie aus dem Web genießen, anzuheften und gleichzeitig dem ursprünglichen Schöpfer Kredit zu geben. Wenn Sie lieber nur Dateien auf Ihrem Computer speichern möchten, können Sie einen Inspirationsordner erstellen und stattdessen auf diese Weise organisieren. Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass es wirklich hilfreich ist, in meine Kunst zu gehen, vorbereitet und bereit mit dieser Organisation, und in den nächsten paar Videos, werde ich Ihnen zeigen, wie das zusammenbricht. 3. Themen und Motive: einigen Jahren machte ich eine Inspirationsbox, gefüllt mit all den Dingen, die ich eines Tages zeichnen wollte. Ich schrieb über 80 Ideen und Themen, von Lieblingscharakteren über Menschen bis hin zu Orten und Dingen. Es war wie eine Kunst-Eimer-Liste. Also, das würde ich Ihnen empfehlen, jetzt zu tun. Schnappen Sie sich ein Stück Papier und notieren Sie sich, welche Themen , Orte, Dinge und Ideen Sie inspirieren. Vielleicht wählen Sie um zehn. Ich bin wirklich inspiriert von einer Menge Märchen-Themen-Thema und viele mädchenhafte Themen auch. Also hier sind meine Top 10 in diesem aktuellen Moment und zu dieser Zeit. Meerjungfrauen, Prinzessinnen, Piraten, Blumen, Federn, Feen, Ballerinas, Dschungellandschaft, Elfen und mittelalterliche Kleidung. Wirklich zufällig, aber es ist genau das, was mich gerade inspiriert. Sobald Sie sich ein Thema ausgedacht haben, denken Sie an alles, was damit einhergeht. Texturen, Farben, Umgebung, Landschaft, Objekte, im Grunde alles, was mit Ihrem Thema zu tun. Zum Beispiel, für mein Meerjungfrauenbrett, habe ich Muscheln, Schuppen, Wasserpflanzen Leben, Funkeln, Aufnahmen von der Art, wie Sunbeam Blick durch das Wasser kommt, und alles andere, was mich an Meerjungfrauen erinnert. Sobald du dir mehrere Ideen ausgedacht hast, fange an, für jedes einzelne Pinterest-Boards zu erstellen. Ich halte meine organisiert, indem das Wort Thema und dann den spezifischen Themennamen direkt danach setze. Also, was magst du? Was lässt dich inspirieren, wenn du es siehst? Ich würde gerne Ihre Liste hören. Bitte teilen Sie Ihre Top 10 inspirierenden Themen und Motive in der Projektgalerie. Vielleicht passen einige von uns zusammen, oder vielleicht können wir uns gegenseitig ein paar neue lustige Ideen geben. Jetzt lasst uns in die nächste Art von Inspiration Board kommen, die ihr machen wollt. 4. Stile und Medien: Wenn Sie also wissen, welche Themen Sie inspirieren, müssen Sie herausfinden, welche Stile Sie mögen. Nehmen Sie sich jetzt etwas Zeit, um an ein paar Stile und Medien zu denken, die Sie wirklich genießen. Denken Sie vielleicht über die Arten von Stücken nach, die Sie angezogen werden, wenn Sie in die Kunstgalerie gehen, oder schauen Sie sich vielleicht die Künstler an, denen Sie auf Instagram folgen. Als Beispiel sind hier einige meiner Lieblingsstile und -medien zum Experimentieren. Lose traditionelle Ölgemälde, schnelle skizzenhafte Zeichnungen und glatte digitale Gemälde. Also habe ich drei separate Pinterest-Boards gemacht, die mit Künstlern gefüllt sind, die ich bewundere, deren Werke ich für außergewöhnlich halte. Ich organisierte meine durch Schreibstil, gefolgt von der allgemeinen Stil oder Medium verwendet. Betrachten Sie Boards, wann immer Sie Inspiration benötigen und wann Sie Ihre Fähigkeiten vorantreiben möchten. Eine gute Möglichkeit, sich in Ihrer Kunst zu verbessern, ist es, von den Meistern zu lernen. Diese Künstler, die tun, was Sie wollen und tun es wirklich gut. Ich denke, dass individueller Stil etwas ist, das teilweise angeboren ist und teilweise eine Mischung aus all den Dingen, die wir bewundern, was jedem Künstler einen einzigartigen Stil verleiht. Die Herstellung dieser Boards kann Ihnen helfen, Ihren individuellen Geschmack zu entwickeln. 5. Entwurfselemente: Nun, wenn Sie ein tolles Stück finden, untersuchen Sie es wirklich. Geben Sie ihm mehr als die typischen paar Sekunden und fragen Sie sich, was ist es an diesem Stück, das ich so sehr liebe? Sie werden feststellen, dass die Antwort oft darin liegt, wie der Künstler die Elemente des Designs verwendet und arrangiert hat. Die Elemente des Designs sind Wert, Farbe, Form, Form, Linie, Textur und Raum. Das sind die Dinge, die ein Kunstwerk ausmachen. Wert bezieht sich auf die Helligkeit oder Dunkelheit einer Farbe. Value erzählt die Geschichte des Lichts. Weiß ist der hellste Wert und Schwarz ist der dunkelste Wert. Jetzt wissen wir alle über Farbe. Es ist oft das, was Menschen als eine ihrer Lieblingsteile eines Stückes verweisen können. Form bezieht sich auf diese Formen in zwei Dimensionen Länge und Breite, während Form eine dritte Dimension der Tiefe impliziert. Eine Linie ist ein Pfad, der durch einen Punkt erzeugt wird, der sich durch den Raum bewegt. Eine Textur bezieht sich auf die wahrgenommenen taktilen Oberflächenqualitäten eines Objekts. Schließlich bezieht sich der Raum auf den Bereich, in dem Kunst organisiert ist. Es umfasst sowohl positiven als auch negativen Raum, und es bezieht sich auch auf die Perspektive in einem Bild. Normalerweise, wenn wir ein Stück bewundern, liegt es daran, dass der Künstler eines oder mehrere der Elemente in einer Weise verwendet , die angenehm zu betrachten ist. Sie werden feststellen, dass sie oft die Prinzipien von Proportion, Balance, Einheit, Rhythmus, Betonung und Farbharmonie auf ihre Stücke anwenden. Also finde heraus, was genau du hingezogen bist. Mögen Sie hohe Kontrastwerte? Bewundern Sie harmonische Farbpaletten? Magst du rhythmische Linien? Genießen Sie Arbeiten mit einem hohen Maß an Textur Detail? Dies sind die Fragen, auf die Sie die Antworten finden , wenn Sie verschiedene Arten von Kunst beobachten. Wenn ich arbeite, versuche ich immer etwas zu üben, um meine Fähigkeiten zu verbessern, und wenn ich meine Elementboards mit vielen schönen Referenzen bereit habe, hilft mir effektiver zu üben. Um meine auf Pinterest zu organisieren, schreibe ich einfach Element und dann lege ich das spezifische Element direkt danach. Hier ist, wenn ich meine Elementplatinen referenziere. Wenn ich dramatische Beleuchtung malen möchte, die ich nicht einfach aus meinem Kopf machen kann, schaue ich mir die Bilder an, die auf meinem Wertebrett geschrieben wurden, um mir zu helfen. Wenn ich sehen möchte, wie der Körper in vereinfachte Formen zusammenbricht, werde ich oft Andrew Loomis referenzieren, da er viele großartige Diagramme für die Struktur und die Formen des Körpers hat. Oder wenn ich schöne Linienarbeit studieren möchte, werde ich den Meister Sergent als mein Beispiel betrachten, um zu studieren, wie er seine Linien gezeichnet hat. Finden Sie Bilder, in denen das Element des Designs in einer Weise behandelt wird, die Sie bewundern. Wenn wir uns große Kunst ansehen, werden wir besser, indem wir sie beobachten. Wenn wir neue Ideen üben, während wir unsere Kunst machen, werden wir unsere Fähigkeiten verfeinern und verbessern. Daher würde ich empfehlen, mindestens drei Bretter mit Referenzen für jene Elemente des Designs zu erstellen , die Sie auf die nächste Ebene bringen möchten. 6. Wie alles zusammenkommt: An dieser Stelle kennen Sie die Themen, die Sie inspirieren, die Stile und Medien, die Sie genießen, und die Elemente des Designs, die Sie in Ihrer Kunst verbessern möchten. Wenn Sie Ihre Boards erstellen, werden Sie wirklich vorbereitet sein, wenn Sie bereit sind, mit dem Erstellen zu beginnen. Sie können auch Pinnwände für Tutorials und Bestandsreferenzen erstellen. Ich werde Ressourcen und Links im Projektabschnitt hinzufügen, Wenn Sie daran interessiert sind, einige gute Qualität Lager zu referenzieren. Ich zeichne viele Porträts und figurative Arbeiten. Ich mag es, Vorrat bereit zu haben, wenn ich jemals etwas stark referenzieren muss. Die inspirierenden Kombinationen werden Inlets Wenn Sie sich für den Erfolg einrichten, indem Sie Ihre Gedanken mit diesen Boards organisiert haben. Hier habe ich das Thema Blumen verwendet, um lose Ölgemälde zu machen. Diese Stücke, Ich konzentrierte mich auf die Elemente der Farbe und Form. Hier habe ich eine Fährfigur mit Bleistiften im skizzenhaften Stil gezeichnet. Mein Fokus lag hier auf Linienarbeit und positivem und negativem Raum. Hier habe ich ein Stück einer Elfe in einem glatten, digital bemalten Stil gemacht. In diesem habe ich versucht, mit dem Kontrast zwischen den glatten Texturen und den raueren Texturen zu experimentieren . Ein guter erster Schritt ist es, Ihre Inspirationsliste der Themen mit der Klasse zu teilen. Dann beginnen Sie, Ihre Boards für Themen zu erstellen, stylen Sie die Medien und die Elemente, an denen Sie arbeiten möchten. Fühlen Sie sich frei, einen Link zu Ihren Pinterest-Boards zu teilen Ich würde auch gerne Ihre Kunst sehen und ich bin immer glücklich, Ihnen zu helfen, wenn Sie es brauchen. Ich werde zu den technischeren und zukünftigen Klassen zurückkehren. Aber hoffentlich war diese Lektion in der Lage, Sie darüber nachzudenken, was Sie gerne zeichnen und wird Sie zum Erfolg bringen, wenn Sie Ihr nächstes Kunstwerk beginnen. Wie immer, vielen Dank für Ihren Beitritt.