Entwurf einer Markenidentität: Ein überzeugendes Moodboard erstellen | Courtney Eliseo | Skillshare
Schublade
Suchen

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Entwurf einer Markenidentität: Ein überzeugendes Moodboard erstellen

teacher avatar Courtney Eliseo, Brand Clarity & Design

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu allen Kursen
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Wähle aus einer Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

    • 1.

      Einführung

      1:21

    • 2.

      Grundlagen eines Moodboards

      5:03

    • 3.

      Recherche und Bildbeschaffung

      9:51

    • 4.

      Layout und Verfeinerung

      16:48

    • 5.

      Kundenpräsentation

      6:34

  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Jedes Niveau

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.607

Teilnehmer:innen

26

Projekte

Über diesen Kurs

Erstelle ein überzeugender Moodboard (Gebote) für Design A Brand Identity Serie, die ich Anfang dieses Jahres begonnen habe. In ungefähr 40 Minuten lernst du, wie ich ein Moodboard für einen Brand von Anfang bis Ende erstelle.

Nachdem du die richtigen Fragen stellst und einen Airtight Briefpapier schreiben kannst, führt dieser Kurs dich weiterhin durch den gesamten Designprozess, den ich folgst, wenn du brand entwirfst.

Du hast alle Informationen, die du brauchst, um das Kursprojekt in diesen 5 Kurseinheiten abzuschließen. Allerdings wird es direkt an der letzten Position angesprochen, daher empfehle ich dir, die ersten beiden in der Serie zu besuchen, insbesondere wenn du mit diesem Prozess keine viel Erfahrung hast.

Folgendes:

  1. Der Zweck eines Moodboards
  2. Wie Moodboards in den Designprozess passen
  3. Wie du ein Moodboard von Anfang bis Ende erstellst.
  4. Best Practices für die Kundenpräsentation

Du wirst deine Fähigkeiten verwenden, indem du mit den Schritten erstellst, die ich festgelegt habe.

Students aller Niveaus können diesen Kurs besuchen, obwohl sie sich an Designer orientieren und im Zusammenhang mit der Entwicklung eines brand für einen Kunden präsentiert.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Courtney Eliseo

Brand Clarity & Design

Kursleiter:in

Hello! I'm Courtney Eliseo, a new-ish mom, East Coaster living in the PNW, and the founder of En Route Workshop, where I help service-based businesses connect with more ideal clients through brand clarity and design.

A Bit About Me

Most mornings you can find me on the yoga mat, and most evenings you can find me curled up on the couch with a glass of wine. But as often as possible, I am off exploring somewhere new, breathing in ocean air, and soaking up every bit of the world around me. I have a deep-rooted desire to make things, a boundless sense of curiosity, and love losing myself in stories.

When it comes to design, my goal is to make work that is thoughtful, timeless, and most importantly, authentically aligned with who you are, your plans for the future... Vollständiges Profil ansehen

Level: Beginner

Kursbewertung

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen auf Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Willkommen, um ein überzeugendes Moodboard zu kreieren. Die nächste Klasse meiner Design-Brand-Identitätsserie, bei der ich Sie durch meinen gesamten Markenidentitätsentwicklungsprozess führe. Diese Klasse baut auf den beiden vorangegangenen auf, wo ich die richtigen Fragen und kreativen Slips gestellt habe. Wenn Sie diese noch nicht ausgecheckt haben, könnte es hilfreich für Sie sein, dort zu beginnen, aber es ist nicht ganz notwendig. Die vorherigen Klassen geben Ihnen etwas mehr Kontext, vor allem, wie Mood Boards in den gesamten Designprozess passen. Aber ich werde Ihnen alle Informationen geben, die Sie benötigen, um ein Projekt innerhalb dieser Klasse abzuschließen. In den nächsten Lektionen werden wir uns mit dem Zweck hinter dem Moodboard auseinandersetzen. Wie sie den Designprozess viel reibungsloser gestalten und alle Details abdecken , die daran beteiligt sind, wie ich ein Moodboard für ein Projekt erstellen möchte. Wir werden den gesamten Prozess von Anfang bis Ende abdecken. Ihr Projekt wird dazu führen, Ihr eigenes Moodboard zu erstellen, egal ob es sich um Ihren eigenen Kunden handelt oder um die Beispieldaten des Kundenprofils, die ich zur Verfügung stelle. So oder so am Ende wirst du mit so etwas enden. Ihr ist vielleicht ein ganz anderes Format Aussehen und Gefühl annehmen, aber Sie werden definitiv verstehen, wie genau Sie von Punkt A nach Punkt B gekommen sind, so dass Sie diese Fähigkeiten in Ihrer eigenen Arbeit von hier an nutzen können. Ich freue mich darauf, zu sehen, was Sie sich einfallen lassen. Als Nächstes kommen wir direkt in die Grundlagen des Stimmungsbretts. 2. Grundlagen eines Moodboards: Willkommen bei Lektion 2, Mood Board Basics. Wir fangen ganz am Anfang an. Beginnen wir also mit einer grundlegenden Definition dessen, was ein Moodboard eigentlich ist, im Kontext, wie ich sie für Markenidentitätsprojekte verwende. Ein Moodboard ist im Wesentlichen eine Sammlung oder Collage von Bildern , die zusammenkommen, um die visuelle Richtung der Marke zu repräsentieren. Nun, da wir uns über die Definition klar sind, wie passen sie in den gesamten Markenidentitätsprozess ein? Es gibt drei Punkte, die ich über die Rolle machen möchte, die ein Moodboard dabei spielt. Zuerst stellen sie die Bühne für visuelles Design. Wenn der kreative Brief ein schriftlicher Entwurf für das Projekt ist, ist das Moodboard sein visuelles Gegenstück. Anstatt sich auf ein leeres Blatt in Ihrem Skizzenbuch oder auf ein leeres Kunstbrett und Illustrator zu setzen, bietet Ihnen das Moodboard einen Ausgangspunkt, bietet Ihnen das Moodboard einen Ausgangspunkt, damit Sie Ihre Räder nicht drehen. Das Mood Board etabliert auch die visuelle Welt, in der Ihre eventuelle Marke leben wird. Eines Ihrer Ziele beim Design ist es, sicherzustellen, dass Ihre Marke nach Abschluss des Projekts wie zu Hause aussieht, wenn Sie sie einfach zu dem ursprünglich erstellten Moodboard hinzugefügt haben. diesem Sinne können wir das Moodboard verwenden, während Sie entwerfen, um Ihre Arbeit gegen zu überprüfen. Wenn das, was Sie entwerfen, fühlt sich an, als könnte es direkt in das Board passen, sind Sie wahrscheinlich auf dem richtigen Weg, wenn es sich anfühlt, als wäre es fehl am Platz, es gibt wahrscheinlich einige Optimierungen und Anpassungen zu tun. Lassen Sie uns jetzt schnell über den Prozess sprechen, den wir durchlaufen werden. Wenn es um den eigentlichen Prozess der Erstellung eines Moodboards geht, gibt es drei Hauptphasen, die wir durcharbeiten werden. Zuerst werden wir recherchieren und Bilder sammeln, dann legen wir das Moodboard aus und durchlaufen einen Prozess der Verfeinerung, und schließlich bereiten wir das Moodboard für die Präsentation des Kunden vor. Um Ihnen noch mehr Kontext zu geben, schauen wir uns einige verschiedene Moodboard Beispiele an, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben , wie Ihr letztes Projekt aussehen wird. Fangen wir mit ein paar Mood Boards an. Das erste ist für meinen Klienten Gips und Pearl. Wenn wir vorwärts gehen, werde ich näher eingehen, die Ihnen ein besseres Verständnis dafür geben , wie ich an diesem Punkt angekommen bin, aber ich wollte damit beginnen, zu teilen, wie meine Mood Boards aussehen, weil sie neigen dazu, das gleiche allgemeine Format in jedes Projekt, das ich mache. Sie können sehen, dass das Muster beginnt sich in diesem für Element Seafood zu entwickeln. Ich neige dazu, eine Vielzahl von Bildgrößen zu verwenden und ich gravitiere mehr in Richtung asymmetrischer Layouts. Ich neige auch dazu, einige Bilder zu überlappen, also gibt es eine gewisse Interaktion zwischen den verschiedenen Visuals. Hier ist ein weiteres Beispiel, so dass Sie mehr von der gleichen Art von Stil sehen können. ich also durch die Klasse gehe und ich mit Ihnen einen Prozess der Auswahl und Auswahl und Anordnung von Bildern teile , ist dies die Art von Aussehen, auf die ich persönlich arbeite, aber das bedeutet nicht, dass Sie genau diese Dürre gehen müssen. Um Ihnen zu zeigen, was noch möglich ist, werde ich mit Ihnen einige Beispiele anderer Formate teilen, die von anderen Designern verwendet werden. Erstens, hier sind ein paar Mood Board Shots von Paper und Stitch. Sie werden sehen, dies sind eigentlich analoge Boards mit gedruckten Stücken und Objekten zusammen geschichtet, und das ist eigentlich eine wirklich lustige Richtung, die Sie nehmen können , wenn Sie lieber arrangieren Dinge mit Ihren Händen neigen. Es gibt keinen Grund, warum Sie kein Moodboard an Ihrer Wand erstellen und ein Foto davon machen können, um es dem Kunden zu präsentieren. Als nächstes hier eine Reihe von Mood-Boards von Rowan Made. Sie werden feststellen, dass dies digitale Mood Boards sind, wie ich es kreiere, aber sie haben ein völlig anderes Aussehen, Gefühl und Format. Sie verwendet ein normales, sauberes Neun-Bild-Raster. Ich habe nie versucht, diese Art von Moodboard zu erstellen, aber ich vermute, dass es tatsächlich schwieriger ist, zu tun, weil es einen intensiveren Bearbeitungsprozess gibt, der stattfinden müsste , um auf neun wesentliche Bilder zu gelangen . Aber diese Art von Moodboard hat definitiv einen wirklich auffälligen Blick, und das ist eine gute Richtung zu nehmen. Das letzte Beispiel, das ich teilen möchte, enthält einige Mood Boards von Maemae & Co. Ich habe immer ihre Mood Boards geliebt, die irgendwo auf das Spektrum zwischen den Rowan Made Boards und meinen fällt. Sie verwendet eine unterschiedliche Menge an Bildern und erstellt ein organisierteres Gitter, das ich dazu neige, aber sie sind weniger streng mit dem Layout als Rowan Made. Wenn Sie also ein wenig unsicher sind, welches Design Sie Ihr Board nehmen möchten, sind dies drei verschiedene Richtungen, die weg von der Art der Richtung, die ich nehme, die Sie versuchen könnten. Wenn Sie immer noch auf der Suche nach anderen Ideen sind, gibt es eine Menge Ressourcen, aus denen Sie ziehen können. Es gibt einige Optionen für Mood Board-Vorlagen, die Sie von Creative Market herunterladen können , wenn Sie mit einem vorgefertigten Layout beginnen möchten. Eine schnelle Suche auf Pinterest zeigt eine Menge verschiedener Moood Board-Designs, von denen du dich auch inspirieren kannst, wenn du dein eigenes kreieren möchtest. Das eigentliche Layout wird weniger wichtig sein als der Inhalt, also betonen Sie nicht zu viel über diesen Teil. nicht das Gefühl, dass Sie speziell in einigen der Entwürfe arbeiten müssen , die ich in dieser Lektion geteilt habe. Das Format, mit dem Sie arbeiten, sollte etwas sein, das für Sie richtig anfühlt. Jetzt, da Sie ein Verständnis des gesamten Prozesses haben, mit dem wir arbeiten werden , und viele Beispiele dafür haben, was Ihr Endergebnis aussehen könnte, können wir eintauchen. Als nächstes kommen wir direkt in die Recherche und die Bildersammlung. 3. Recherche und Bildbeschaffung: Willkommen bei Lektion 3, Forschung und Bildersammlung. Lassen Sie uns beginnen, indem wir die Schritte durchlaufen, die ich befolge, wenn ich den Forschungsprozess für ein neues Moodboard beginne. Bevor Sie in den Recherche-Modus gelangen, möchten Sie zunächst bestimmen, wie Sie Ihre Bilder sammeln. Dann werden Sie nach Bildern suchen, die den Ton aus Ihrem Brief darstellen, auf den ich in einer Minute näher eingehen werde und schließlich füllen Sie einfach alle Lücken, die angezeigt werden. Während Sie recherchieren, möchten Sie einige praktische haben, um die Bilder zu sammeln, die Sie für potenzielle Verwendung speichern möchten. Bevor wir recherchieren, möchte ich nur ein paar Optionen für die Bildersammlung teilen, die ich gerne verwenden. Die erste ist Pinterest, das ist so ziemlich der Standard für die Bildersammlung. Viele von Ihnen haben wahrscheinlich bereits Konten. Dies ist eine vollkommen gute Option zu verwenden. Es ist einfach, eine geheime Pinnwand einzurichten, die Sie an Ihrer Bildsuche im Hintergrund arbeiten können , ohne dass es öffentlich offenbart wird. Ich benutze Pinterest für einen Ton von Dingen, aber ich benutze es eigentlich nicht für Mood Boards. Was ich verwende und meine bevorzugte Option für diesen Prozess ist Dropmark. Persönlich bevorzuge ich nur die Benutzererfahrung von Dropmark für diesen Zweck, sie haben mehrere Pläne zur Verfügung, einschließlich eines kostenlosen, also empfehle ich, sie auszuchecken, wenn Sie noch keine bevorzugte App haben. Sie können natürlich auch direkt auf Ihrem Desktop speichern. Aber ich mag es, mit einer App zu beginnen, so dass ich, wenn ich den Forschungsprozess beendet bin, einen weiten Überblick über die Sammlung von Bildern haben kann, die ich zusammengestellt habe, bevor ich beginne, irgendein Arrangement zu machen. Nun, wenn ich bereit bin, mit der Forschung zu beginnen, gibt es eine Reihe von Orten, die möglicherweise zum Sammeln von Bildern gehen. Dafür gibt es keine Regeln, so dass Sie suchen können, wo Sie wollen. Aber ich möchte Ihnen ein paar Ideen geben, falls Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen. Zuerst haben wir bereits über Pinterest ein wenig gesprochen, aber das ist eine gegebene, ist im Wesentlichen eine visuelle Suchmaschine, also ist es ein großartiger Ort, um so ziemlich alles zu finden, was Sie suchen. Dann, nur um einen schnellen Plug zu geben, habe ich eine Reihe von Design-Fokusboards auf Pinterest, auf die Sie zugreifen können wo ich Bilder in verschiedenen design-bezogenen Themen organisiert habe. Sie neigen dazu, einer meiner ersten Orte zu sein, um durchzublättern, wenn ich nicht unbedingt nach etwas Bestimmtem suche, sondern nur sehe, was mir ins Auge fällt. Ich werde Links zu diesem und allem anderen, was ich mit Ihnen in den Klassenressourcen teilen werde , zur Verfügung stellen. Design Inspiration ist eine weitere visuelle Suchmaschine , die auch ein wirklich großartiger Ort ist, um nach Bildern zu suchen. Unsplash ist genial kostenlos. Stock Fotografie ist mein Lieblingsplatz kostenlos, um Stockfotos Zeitraum zu verwenden, aber es könnte auch eine wirklich gute Ressource für Ihre Stimmung Board Bilder als auch sein, nur abhängig davon, was Sie suchen. Dann folge ich auch einer Reihe von Design- und Kunst-Inspirations-Blogs, die dazu neigen, eine Menge großartiger Bilder zu liefern, mit denen man arbeiten kann. Der EGF, etwas andere Schwerpunkte, aber ich neige dazu, eine Menge von Optionen für die Textur zu finden ist eine abstrakte Bilder dieser Quellen, die in wirklich praktisch mit Mood Boards kommen. Einige meiner Lieblings-Quellen sind Picdit, Flickrgraphics, Adult Art Club, Ein Tag im Land von niemandem und Visualgraphc. All das werde ich Links in den Ressourcen zur Verfügung stellen , damit Sie diese selbst überprüfen können. Jetzt, da wir das abgedeckt haben, lasst uns in den eigentlichen Forschungsprozess einsteigen. Wo genau fängst du an? Der erste und beste Ort, um sich auf den Ton zu konzentrieren. Im Wesentlichen möchten Sie den Ton, den Sie bereits für Ihren kreativen Brief etabliert haben, um diesen gesamten Prozess zu leiten. Wenn Sie mit meiner Erwähnung des Wortes Ton ein wenig verloren sind, schauen Sie sich die kreative Briefs-Klasse an, wo ich darüber ein bisschen mehr gesprochen habe. Der Ton ist immer mein Ausgangspunkt und es ist es, was nicht nur die Moodboard Stücke, sondern auch den gesamten Designprozess als Ganzes prägt . Werfen wir einen Blick auf ein kurzes Beispiel von meinem Klienten, Grpset Pearl. Dies ist das Logo, das das Endergebnis unseres Markenentwicklungsprozesses war. Hier ist der Ton, den wir entwickelt haben, um den gesamten Prozess zu leiten. All die Arbeit, die wir bis zu diesem Punkt getan haben, brachte uns zu einem Ton von raffinierten, böhmischen, nachsichtig, skurrilen und anspruchsvollen. Dieser Ton ließ in dieses Moodboard, das Sie zuvor in dieser Klasse gesehen haben. Der Fokus Ihrer Forschung wird in erster Linie um den Ton zentriert sein. Sie nehmen jedes Tonwort und suchen Ressourcen , die Sie wählen, um den Großteil Ihrer Bilder zu erhalten. Für Ihr Projekt werde ich Ihnen einen Beispiel-Client und Ton geben, mit dem Sie arbeiten können. Sie erstellen Ihr Moodboard mit diesen Informationen, es sei denn, Sie haben bereits ein eigenes Projekt, das Sie stattdessen verwenden möchten. Das ist vollkommen in Ordnung. Für unseren Musterkunden habe ich Hudson Health and Wellness geschaffen, das hauptsächlich Frauen im Alter zwischen 25 und 55 Jahren Ernährungsberatung, Gesundheitscoaching und Wellnessangebote anbietet. Der Ton ihres Zweiges, den Sie einnehmen, kann als organisch, heilend, ruhig, mitfühlend und zuverlässig beschrieben werden. Normalerweise ist die Phase, mit der Sie wahrscheinlich mehr Kundeninformationen arbeiten können, aber dies deckt die Grundlagen ab, die Sie für unsere Zwecke benötigen. Nur um zu wiederholen, was Sie tun werden, ist, konzentrieren Sie sich auf diesen Client als Beispiel, kleine bisschen Hintergrund, das ich Ihnen gegeben habe und diese fünf spezifischen Tonwörter. Auch hier werde ich näher darauf eingehen, während wir in der Klasse mitmachen, aber das ist unser Ausgangspunkt. Sobald Sie mit Ihrer Forschung begonnen haben, könnten Sie einige Straßensperren mit Ihren Tonwörtern treffen. Manchmal übersetzen sie sich sehr leicht in Ihre Bildsuche, aber es funktioniert nicht immer so. Nehmen wir zum Beispiel organisch, es ist wahrscheinlich, dass, wenn du dieses Wort einfach in Pinterest einsteckst, du vielleicht so etwas bekommst. Diese Ergebnisse gelten sicherlich für das Wort organisch, aber sie geben Ihnen nicht die Art von Ergebnissen, die Sie brauchen. Ein Rezept oder ätherisches Öldiagramm wird nicht wirklich gut auf Ihrem Moodboard funktionieren. Wenn dies geschieht, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun sollten. Zuerst möchten Sie versuchen, nach ähnlichen Begriffen zu suchen. In diesem Beispiel möchten Sie vielleicht die Wörter natürlich, biologisch oder lebendig ausprobieren , um zu sehen, was kommt. Das könnte sich sofort um das Problem kümmern. Zweitens möchten Sie darüber nachdenken, was Sie visualisieren, wenn Sie dieses bestimmte Wort hören? Was kommt dir für dich in den Sinn? Welche Art von Bild glauben Sie, könnte gut für das Moodboard funktionieren und dann Ihre Suche entsprechend durchführen. Wir wissen, dass das Wort organisch sich auf einen Ton verschiedener Dinge beziehen kann und wie wir mit der Pinterest-Suche gesehen haben, werden viele dieser Dinge dir in diesem Prozess nicht helfen. Sie wissen, dass Sie kein Rezept oder ein Diagramm in Ihr Moodboard aufnehmen möchten, aber Sie haben wahrscheinlich einige andere Dinge, die sofort in den Sinn kommen, die funktionieren könnten. Zum Beispiel würde organisch in eine Blumenillustration, eine Skizze irgendeiner Art oder eine Probe von Handschriftzug übersetzen eine Skizze irgendeiner Art . Welche Bilder kommen Ihnen in den Sinn, die den Eindruck von organisch auf Ihrem Moodboard vermitteln würden und sich nicht völlig fehl am Platz anfühlen. Bevor ich dich abschicke, um deine eigene Forschung zu starten, habe ich noch ein paar Tipps, die dir helfen, dich auf dem richtigen Weg zu halten. Betrachten Sie zuerst die Branche. Das funktioniert auf zwei Arten. Bevor Sie ein Unternehmen und den Gesundheits- und Wellnessraum mitbringen, ist etwas, das Referenzen mit dem Rauchen verwandt sind wahrscheinlich nicht die beste Passform. Sie dann auf der anderen Seite, welche ÜberlegenSie dann auf der anderen Seite, welchebranchenspezifischen Bilder Sie vielleicht einschließen möchten, um die Stimmung zu entwickeln. Wenn Sie beispielsweise einen Kunden haben, der ein Fotograf ist, kann es sinnvoll sein, ein Stück seiner Arbeit auf die Tafel aufzunehmen. Als nächstes ist eine Sache, die auf jeden Fall zu vermeiden ist jede Konkurrenz Bilder. Wir wollen, dass der Fokus auf die Stimmung liegt, die die Marke des Kunden verkörpern sollte, und auch die Konkurrenzmarken, wird den Fokus auf das, was ihre Konkurrenten tun, im Gegensatz zu dem, was sie versuchen zu tun. Als nächstes möchten Sie sich auf die Abstrakte stützen, während Sie Bilder auswählen. Zumindest möchten Sie einige abstrakte Bilder ein Neugeborenes enthalten haben und wenn ich abstrakt sage, meine ich Texturen und Formen, die ein bestimmtes Gefühl ausstrahlen, aber nicht etwas Superspezifisches darstellen. Da das Ziel ist, eine Stimmung hervorzurufen, möchten Sie vermeiden, dem Kunden zu viele Möglichkeiten zu geben , sich auf ein Bild zu konzentrieren, das sie einfach nicht mögen, was sie aus dem Kontext unseres Tones oder primären Fokus herausnimmt. Nur um ein wenig genauer zu werden, entlang derselben Linie, möchten Sie bei der Suche nach Texturen Ausschau halten. Mit texturalen oder taktilen Bildern, die Ihren Ton vermitteln, um mit zu arbeiten, ist wirklich hilfreich, wenn Sie beginnen, Bilder zu arrangieren. Sie werden eine Balance aus verschiedenen Arten von Bildern verwenden möchten, die ich später etwas mehr anfassen werde, aber eine Reihe von texturalen Bildern in Ihrer Sammlung zu haben , wenn Sie zu Ihrem Ausgangspunkt kommen, ist nur, um Ihnen auf lange Sicht zu helfen. Als nächstes möchten Sie die Farbe im Auge behalten. Ich werde dies ein bisschen mehr in einer anderen Klasse durchgehen, aber meine Farbpaletten neigen dazu, sich sehr spezifisch aus den Moodboards zu entwickeln, die ich erstelle. Alles darüber, es macht viel Sinn, dass Sie den Ton verwenden, um ein Mod-Board zu erstellen und dann das Mood-Board verwenden, um eine Farbpalette zu erstellen, ist ein evolutionärer Prozess, der für mich ohne Fehler funktioniert hat. Meiner Erfahrung nach, wenn Sie Bilder auswählen, die den Ton widerspiegeln, werden Sie einfach erleben, wie die Farbgeschichte zusammenkommt, während Sie gehen. Dies ist nur etwas, das Sie bei der Arbeit im Auge behalten müssen. Ein weiterer kurzer Tipp ist, sich im Forschungsprozess eine zeitliche Begrenzung zu geben. Ich liebe es, Mood Boards zu machen und so könnte ich mich leicht stundenlang verlieren. Wenn es für Sie weniger so ist, müssen Sie sich vielleicht nicht um diesen Schritt kümmern, aber da das Internet einen endlosen Strom von Bildern liefert, ist es sinnvoll, sich einen festen Haltepunkt zu geben, gegen den Sie arbeiten können. Schließlich möchten Sie in diesem Stadium noch nicht mit der Bearbeitung beginnen. Sie möchten nur alles speichern, Ihnen ins Auge fällt, damit Sie viel Material zum Arbeiten haben. Bearbeitung erfolgt im nächsten Teil des Prozesses. An diesem Punkt ist es an der Zeit, Ihre eigenen Recherchen zu machen. Sobald Sie Ihre Bilder gesammelt haben, sehe ich Sie in der nächsten Lektion, Layout und Verfeinerung. 4. Layout und Verfeinerung: Willkommen bei Lektion 4, Layout und Verfeinerung. In dieser Lektion werden wir in das aktuelle Moodboard-Layout einsteigen. Ich werde meinen Prozess mit Ihnen teilen und Ihnen auch einen Einblick geben, wie ich tatsächlich in Illustrator arbeite. Lasst uns anfangen. Der Layout-Prozess umfasst ein paar Schritte. Zuerst wählen Sie die Plattform aus, mit der Sie arbeiten möchten. Dann werden Sie die Bilder auswerten, die Sie in Lektion 3 gesammelt haben. Danach ordnen Sie Ihre Bilder in Ihrem Moodboard Layout an. Dann überprüfst du dein Board und schließt es ab. Beginnen wir mit Schritt 1, wählen Sie Ihre Plattform. Ich persönlich verbringe die meiste Zeit in Illustrator. Es ist die Design-App, mit der ich am wohlsten bin und am liebsten arbeiten kann. Ich entwerfe mein gesamtes Moodboard mit einem Illustrator. Wenn Sie planen, auch digital zu arbeiten, können Sie die App verwenden, die Sie bevorzugen. InDesign und Photoshop könnten auch gute Optionen sein, und Canva ist eigentlich eine große kostenlose Online-Option, die Ihnen mit vorgefertigten Layouts bietet , mit denen Sie arbeiten können, wenn Sie ein wenig spezifischere Anleitung wollen. Dies sind nur einige erste Vorschläge. Wirklich, jede App, in der Sie Bilder anlegen und anordnen können, funktioniert. Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Bilder auszudrücken, was bedeutet, alles, was Sie gesammelt haben, durchzugehen was bedeutet, alles, was Sie gesammelt haben, durchzugehen und Bilder auszuwählen, die hervorstechen , dass Sie definitiv einschließen möchten oder die wirklich ein bestimmtes Tonwort verkörpern. Genau wie ein paar Beispiele. Im Wesentlichen möchten Sie durch Ihre Bilder gehen und auswählen, so dass Sie einen Sprungpunkt für den Arrangierungsprozess haben. Hier ist eine schnelle Momentaufnahme, wo ich in meiner Dropmark-Bildsammlung angefangen habe. Dies ist, was ich bezog mich auf ein paar Lektionen zurück, in denen ich erwähnte mit einem großen Bild Blick auf die vollständige Sammlung von Bildern, bevor ich mit irgendeinem Arranging beginnen. Dann lade ich von Drop-Marker tatsächlich alle physischen Bilder in einen organisierten Satz von Ordnern herunter . Wie Sie hier sehen können, mache ich einen Ordner für jedes Tonwort, und dann gehe ich durch meine Dropmark-Sammlung und lade jedes Bild in den entsprechenden Ordner herunter. Dies macht es einfacher, zurück zu gehen und nach Dingen zu suchen, wenn ich sie später brauche, und gibt mir auch einen weiten Überblick darüber, welche Wörter ich in den Bildern, die ich gefunden habe, mehr vertreten habe. Eine Sache zu beachten ist, dass einige Bilder wahrscheinlich kommen werden, die durch mehr als eines der Worte beschrieben werden könnten. Das ist definitiv der Fall für mich in diesem Fall, und es ist in der Regel mit jedem Moodboard, das ich tue. Sei nicht allzu akribisch darüber an diesem Punkt denn es wird dein Ergebnis nicht so sehr beeinflussen. Wenn Sie sich in Ordner trennen, wählen Sie einfach das Wort aus, von dem Sie denken, dass das Bild am besten repräsentiert, und gehen Sie von dort aus. Das nächste, was ich mache, ist, in Illustrator zu gehen und alle Bilder auszulegen , so dass ich sie bewegen kann, wie ich es brauche. Hier ist eine Momentaufnahme dessen, wie das aussieht. Als Nebennotiz verstecke ich das Brett auf der Bühne, damit es nicht im Weg steht. Dann gehe ich weiter und organisiere die Fotos in Gruppen, die der Ordnerstruktur entsprechen. Ich gebe ihnen nur ein wenig Platz auf unserem Brett, damit ich leichter auf die Dinge zugreifen kann. Sie können hier sehen, wie ich gerade die gesamte Sammlung von Bildern in verschiedene Gruppen aufgeteilt habe. Ich beschrifte sie normalerweise nicht in meinem eigenen Ordner, aber das ist nur, um für Sie zu veranschaulichen, wo die verschiedenen Kategorien von Bildern für jedes Tonwort auf das Kunstboard fällt. Dann ist der nächste Schritt der eigentliche Großteil des Keuling-Prozesses, bei dem ich durch die Gruppen gehe und die Bilder herausziehe, von denen ich weiß, dass ich zumindest versuchen möchte, sicher zu integrieren. Ich werde umziehen, um Ihnen meinen Bildschirm zu zeigen, so dass Sie sehen können , wie ich das tatsächlich mit dem Mood Board gemacht habe, das ich gemacht habe, besonders für diese Klasse. Basierend auf Ihren Recherchen, werden Sie höchstwahrscheinlich Bilder im Auge haben, dass Sie wirklich auf die Tafel gehören oder besonders ein Tonwort verkörpern. Fangen Sie an, indem Sie diese Bilder herausziehen und dann gehen Sie von dort. Wenn Sie Probleme haben, etwas Bestimmtes herauszuziehen, Sie zunächst jede Gruppe von Bildern bewerten und versuchen , ein paar Bilder herauszuholen, die sich von jeder Gruppe abheben. Dann schauen Sie sich alle Bilder zusammen an und bewerten Sie sie neu. Dann musst du diesen Schritt einfach wiederholen. Sobald Sie diese Sammlung vor sich haben, könnten sich einige Lücken offenbaren. Dann, nachdem ich diesen Prozess beendet hatte, bin ich hier gelandet. Noch ein paar weitere Bilder, die ich wahrscheinlich verwenden möchte, aber es ist definitiv verengt, von wo ich angefangen habe. Sobald Sie die Bilder gekeult haben, ist der nächste Schritt, mit dem Arrangieren zu beginnen. Werfen wir einen weiteren kurzen Blick auf meinen Ausgangspunkt. Die gekeulten Bilder, die ich aus meiner Forschung gezogen habe. Ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie diesen Prozess starten. Der erste ist, auf Farbe zu achten. Ich möchte nur kurz wiederholen, was ich in der Forschungsstunde erwähnt habe. Sie beim Verschieben von Bildern darauf, wie sich AchtenSie beim Verschieben von Bildern darauf, wie sichdie Farben beziehen, sowohl in Bezug auf die Gesamtplatine als auch in Bezug auf die Funktionsweise der einzelnen Bilder in unmittelbarer Nähe zueinander. Als nächstes sollte das Gleichgewicht wirklich Ihr Hauptaugenmerk sein. Sie wollen nach Balance streben, wenn es um Layout, Anordnung von Bildern, Farbe und Thema geht. Jeder Aspekt der Tafel. Balance hilft dem Endeffektor wirklich in eine Stimmung zu übersetzen, im Gegensatz zu fünf blauen Himmelsbildern und zwei Bäumen zum Beispiel. Sie möchten Bilder in einer Weise gegenüberstellen, die Ihr Auge auf der Seite bewegt und davon abhält , sich zu lange auf einen bestimmten Aspekt zu konzentrieren. Neben der Schaffung eines optisch ansprechenderen Ergebnisses wird dies auch den Kunden ermutigen, sich auf das allgemeine Gefühl des Boards im Gegensatz zu seinen einzelnen Teilen zu konzentrieren . Schließlich möchten Sie mit der Anzahl der Bilder experimentieren. Ich neige tatsächlich dazu, jedes Mal etwa 15 Bilder zu verwenden. Ich zähle sie nicht oder plane das im Voraus, aber das endet die Organisation, die am besten für mich mit der Art des Layouts arbeitet , mit der ich neige, mit der ich arbeite. Die Anzahl der Bilder, die Sie verwenden, hängt definitiv vom Layout ab, mit dem Sie arbeiten. Aber wie Sie anfangen, ist dies etwas, das einfach herumspielen und sehen, was sich am bequemsten für Sie anfühlt. Nun gehen wir zu meinem Bildschirm, um Ihnen zu zeigen, wie ich den Arrangement-Prozess für dieses Kursbrett durchlaufen habe. Dies ist, wenn sowohl Experimentieren als auch Intuition beginnen, wirklich wichtig zu werden. Bei diesem Prozess geht es sowohl darum, Bilder zu bewegen als auch nur Dinge zu versuchen, um zu sehen, wie sie zusammenarbeiten und ständig zu beurteilen, was sich richtig anfühlt. Das war mein anfänglicher Haltepunkt. Ich hatte das Gefühl, dass dies in die richtige Richtung ging, aber ich wusste, dass ich einige Anpassungen sowohl an den Bildern selbst als auch an der Gesamtanordnung vornehmen wollte . An dieser Stelle gehe ich zurück und mache noch etwas abschließendes Arrangieren. Das Layout fühlte sich für mich nicht völlig ausgeglichen an, ich wusste, dass ich daran arbeiten wollte, wie die Bilder angeordnet waren, die verschiedenen Größen der Bilder, die Formen und die Schichtung. Ich hatte auch das Gefühl, dass einige Dinge nicht ganz passen. Ich wusste, dass ich definitiv ein anderes Element enthalten wollte sowohl organisch als auch zuverlässig darstellt, und der Sensor von Typenproben, den ich benutzte, um zuverlässig darzustellen, fühlte sich in gewisser Weise ein wenig schwer und fehl am Platz für mich an. Das waren die Probleme, die ich sofort identifizieren konnte und ich habe versucht, sie zuerst zu korrigieren. Dann ging ich einfach über das Umordnen und Verschieben von verschiedenen Gegenständen bis ich endlich hier angekommen bin, für mein letztes Board, mit dem ich definitiv zufrieden bin. Sobald Sie Ihr Board haben, in dem, was Sie denken, es ist der letzte Schritt ist, durch unseren endgültigen Überprüfungsprozess zu gehen und das Board abzuschließen. Unser Hauptaugenmerk wird sein, das Board gegen den Ton zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie den Ton genau darstellen. Nur um zu wiederholen, schauen wir uns organisch, heilend, ruhig, mitfühlend und zuverlässig an. Lassen Sie uns schnell durch jedes einzelne gehen und ich werde Ihnen ein wenig mehr Einblick geben , warum ich bestimmte Bilder ausgewählt habe, um bestimmte Wörter darzustellen. Erstens, reflektiert das Moodboard organisch? Für mich tut es definitiv. Die meisten dieser Bilder reflektieren eigentlich organisch in irgendeiner Weise für mich. Das Meeresglas, das Meer und die Wolken sind Fotos des natürlichen Lebens. Die kleine handgezeichnete Illustration spiegelt sowohl etwas in der Natur einen Illustrationsstil wider. Es ist ein bisschen freier und weniger zurückhaltend, was mir organisch anfühlt. Der Drehbuchtyp und die Berg-Illustration folgen ebenfalls derselben Denklinie. Das Holz geschnitzt in frei fließende Formen an der Unterseite des Brettes, es fühlt sich organisch für mich auch an. Es ist wahrscheinlich keine Überraschung von diesem Teil der Rezension, dass ich die meisten Bilder gefunden, um organische darstellen. Ich hatte viel Arbeit mit hier. Wie reflektiert das Moodboard Heilung? Das hier ist etwas abstrakter. Ich wählte das Handbild direkt in der Mitte um die Heilung direkt durch Berührung darzustellen, was ein großer Teil dessen ist, was das Unternehmen bietet. Auch die Kräuterillustration stellt die Heilung dar , indem sie auf die Verwendung von Kräutern und der östlichen Medizin anspielt. Schauen wir uns das Brett durch die Linse der heiteren. Ich denke, das allgemeine Gefühl der Tafel ist sehr ruhig im Allgemeinen. Die weichen Pastellfarben, die minimale Qualität einiger Bilder, sowie die direkte Gelassenheit, die in den Bildern gefunden wird, wie das Meer und die Wolken, und das friedliche Symbol der Taube, alle diese Dinge tragen dazu bei, dieses Wort gut darzustellen. Für Mitgefühl entschied ich mich, Bilder mit einem menschlichen Element in unterschiedlichem Ausmaß einzubringen. Die Handabbildungen, insbesondere das Herzbild und das Element der Handschrift, und das Zitat unten links, spiegeln das alles für mich wider. Es ist subtil, es ist nicht wörtlich, es ist definitiv abstrakt in einigen Fällen mehr als andere. Da zuverlässig das Wort ist, das für mich die geringste Menge an Visuals hervorbringt, ist die Beziehung zwischen verlässlichem und den Bildern wahrscheinlich das abstrakteste aller fünf Wörter. Ich habe Bilder ausgewählt, die auf abstrakte Art und Weise Stärke, Robustheit darstellen oder etwas Gewicht haben. Die beiden architektonischen Bilder fallen in diese Kategorie. Die weiße Ziegelfassade oben und die rosa nach unten, sowie die kühne Hauptstadt „a“. All diese Bilder haben einige Robustheit zu ihnen, auch wenn es auf eine ruhige Art und Weise gemacht wird, und so habe ich beschlossen, zuverlässig in diesem Board zu repräsentieren. Wenn Sie nun den Überprüfungsprozess durchlaufen und das Gefühl haben, dass noch etwas fehlt, gehen Sie einfach zurück und ordnen Sie die Bilder weiter , bis Sie an einem Ort ankommen, mit dem Sie zufrieden sind. Hier ist unser letztes Brett. Ich möchte nur wiederholen, jetzt, dass ich durchgemacht habe, was jedes der Tonwörter mir so weit wie Bilder gebracht hat; Nummer eins, Sie werden wahrscheinlich ein völlig anderes Ergebnis haben , weil Sie suchen für alle verschiedenen Quellen und Sie führen dies durch Ihr eigenes kreatives Objektiv. Nummer zwei, dies ist ein gutes Beispiel, um Ihnen zu zeigen wie Balance wirklich wichtig ist und wie ich das hier zu meinem Vorteil nutze. Wie Sie sehen können, gibt es nicht wirklich einen Hauptschwerpunkt. Es gibt einige größere Bilder, es gibt einige kleinere Bilder. Es ist alles so organisiert, dass Ihr Auge nicht zwingt , zuerst eine Sache zu betrachten und dann zur nächsten Sache zu gehen. Dein Auge bewegt sich ständig auf der Seite. Es ist nicht wirklich eine Sache, die auffällt, und Sie bekommen dieses allgemeine Gefühl von den Bildern, wie sie zusammenkommen, sowohl in Bezug auf die Farbpalette, das Thema, die Qualität der Linienarbeit, und die Illustrationen, alles ist ausgewogen. Es gibt keine Wiederholungsbilder. Das Gesamtboard weckt wirklich ein Gefühl im Gegensatz zum Regiedesign. Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie nicht jedes einzelne Wort gleich darstellen müssen. In der Tat ist es eigentlich ziemlich schwierig, das überhaupt zu tun. Wie Sie sehen können, habe ich viel mehr Bilder, die organisch darstellen, als ich zuverlässig tue, aber das ist völlig okay. Sie müssen nur sicherstellen, dass jedes Wort in irgendeiner Weise dargestellt wird und dass das Gesamtergebnis ausgewogen ist. Es erweckt auch den Eindruck, dass es Raum für die Markenidentität gibt , die wir entwickeln werden. Wenn Sie nach der Identität zurückgehen und es gegen das Moodboard überprüfen wollten, gibt dies Platz zum Leben. Selbst in diesem Vorstand hätte ich das eine Million verschiedene Wege arrangieren können. Es könnte sogar nur ein paar Bilder für verschiedene Versionen von ihnen oder ganz andere Bilder ausgetauscht worden sein, und Sie würden ein etwas anderes Aussehen bekommen. Sie können diese Tonwörter auf verschiedene Arten reflektieren, aber über die Arbeit mit dem Ton zu sprechen und dasdann in aber über die Arbeit mit dem Ton zu sprechen und das das visuelle zu übersetzen, ist so ein gutes Werkzeug, wenn Sie sich in Design bewegen weil Sie die Erwartungen des Kunden bereits festgelegt. Sobald Sie den Kunden mit der klanglichen Richtung an Bord haben, in die die Marke gehen sollte und diese dann in das visuelle übersetzen, haben Sie sie bereits für eine allgemeine Vorstellung davon eingerichtet , was sie erwarten sollten, wenn Sie zu entwerfen. Der Prozess entwickelt sich wirklich, und Sie senden ihnen nicht nur einige Design-Optionen, die sich anfühlen, als würden sie aus dem linken Feld kommen. Es gibt weniger Gelegenheit, dass etwas umstrittenes auftauchen kann, und Sie haben bereits einen sehr spezifischen Rahmen , um die Arbeit mit dem Kunden zu überprüfen. Eines der Dinge, die ich an diesem Prozess liebe, ist, dass Sie selbst mit der gleichen genauen kurzen, höchstwahrscheinlich mit einem Ergebnis kommen, das völlig anders ist. Ich könnte sogar ein völlig neues Ergebnis finden, wenn ich an einem anderen Tag eine ganz neue Suche durchführen würde. Wir alle haben unsere eigene individuelle Perspektive, die den Prozess beeinflusst, und als Ergebnis werden keine zwei Moodboards genau gleich sein. Es gibt niemanden die richtige Antwort. Bitte teilen Sie Ihr Endergebnis mit der Klasse. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was du dir einfällt. Als nächstes in der letzten Lektion der Klasse werden wir darüber sprechen, wie Sie Ihre Arbeit dem Kunden präsentieren können. Wir sehen uns dort. 5. Kundenpräsentation: Willkommen zur letzten Lektion in dieser Klasse, Kundenpräsentation. Also, was kommt als Nächstes? Sobald Ihr Moodboard fertig ist, ist das erste, was passieren muss, dass Sie Ihre Präsentation vorbereiten müssen. Normalerweise präsentiere ich, wenn ich ein Moodboard präsentiere, neben ihm auch viele andere Markenentwicklungsarbeiten, was für diese Klasse nicht der Fall ist. Für unsere Zwecke werde ich mich auf nur einen kleinen Abschnitt konzentrieren , was meine Präsentation beinhalten würde, damit Sie sehen können, welche Inhalte für den Austausch sinnvoll sind. Ich werde Ihnen auch einige Tipps geben, wie Sie das Gespräch teilen und leiten können. Es gibt drei wichtige Inhalte, die beim Teilen der Arbeit enthalten sind. Der Hintergrund, der Ton und dann das Moodboard selbst. Hier ist ein Beispiel für ein paar Spreads, die ich in ein Präsentationsdokument aufnehmen würde. Der Hintergrund sollte alle Informationen enthalten, die Sie Ihren Kunden und das Projekt am wichtigsten halten. Für unsere Zwecke ist es ein einfacher Absatz, den ich Ihnen für Ihr Projekt zur Verfügung gestellt habe. Für ein anderes Projekt kann es jedoch am besten sein, einige komplexere Details wie ein vollständiges Zielgruppenprofil oder eine Aufschlüsselung ihrer Dienste einzubeziehen . Dies sind Informationen, die der Kunde bereits kennt, aber es ist hilfreich, Kontext für das bereitzustellen, worauf er sich konzentrieren sollte, wenn man das Moodboard überprüft, bevor man das eigentliche Moodboard mit ihnen teilt. Der Ton kann ein wirklich einfacher Spread sein, der die Wörter auflistet, wie Sie dies präsentieren, hängt davon ab, ob Sie den Ton mit Ihrem Kunden geteilt haben und diese Richtung mit ihnen vor der Bühne vereinbart haben oder nicht. Aber Ihr Hauptziel sollte es sein, sie daran zu erinnern , dass dies die klangliche Richtung ist, die die Marke einnehmen sollte. Das Moodboard wird eine visuelle Darstellung dieser klanglichen Richtung sein. Dann schließlich teilen Sie das Moodboard selbst, idealerweise auf einer Seite oder ohne störende Texte oder Grafiken, so dass es völlig ohne Ablenkung fokussiert werden kann. Nun, da wir uns die Präsentation angesehen haben, lassen Sie uns in diesem bestimmten Stadium einige weitere Besonderheiten rund um die Kundenkommunikation eingehen. Es gibt ein paar Tipps, die ich empfehle, Kunden zu geben, um sie in ihrem Bewertungs- und Feedbackprozess zu leiten, sowie einige spezifische Fragen zu stellen. Lassen Sie den Klienten zunächst wissen, dass er nichts wörtlich nehmen sollte. Da der Zweck des Moodboards darin besteht, eine Stimmung zu schaffen, sollte der Kunde verstehen, dass keines der Bilder speziell auf ein Designelement in seiner Marke übersetzt wird. Dies kann ein wenig schwierig sein, zu erklären, weil es ziemlich viel Nuance involviert ist, aber es ist eine wichtige Information, die man abdecken muss. Zum Beispiel, wenn es ein Foto von Wolken gibt, bedeutet das nicht, dass ihre Marke Fotos von Wolken verwendet. Aber zur gleichen Zeit, wenn die gesamte Stimmungsbrett-Palette Pastell ist, wird die Marke wahrscheinlich eine ähnliche Palette widerspiegeln. Es wird keine Neon- oder Erdtöne aufweisen. Ich möchte dem Kunden erneut betonen , dass die Konzepte, die ich zuvor in dieser Klasse erwähnt habe, nämlich dass das Board die visuellen Welten repräsentiert, in denen die Marke leben wird, aber es stellt nicht notwendigerweise die spezifischen Details der Marke, das ist es, was als nächstes kommt. Dann ermutigen Sie den Kunden, sich auf das Ganze mehr als die einzelnen Teile zu konzentrieren. Die Stücke von allen wurden sorgfältig ausgewählt und arrangiert , um verschiedene Aspekte des Tones darzustellen. diesem Kontext herausgenommen, kann sich ein Bild völlig abschalten, aber seine Gegenüberstellung auf dem Brett kann das Gefühl, das es erzeugt, völlig verändern. Wenn der Kunde dann versteht, was er ansieht, gibt es ein paar Fragen, an die ich gehe, wenn ich Feedback auf der Tafel ermutige. Erstens, reflektiert das Moodboard den Ton? Sie haben diesen Überprüfungsprozess bereits durchlaufen, aber es macht Sinn, sich auf diese Weise auch bei ihnen einzuchecken. Die Idee einer Person von organischen passt nicht unbedingt zu allen, so dass es wirklich hilfreich sein wird, diese Art von Feedback zu bekommen, bevor Sie vorwärts gehen. Als nächstes fragen Sie, ob sich etwas fehl am Platz anfühlt. Dies scheint einigen meiner anderen Ratschläge zu widersprechen, und es tut bis zu einem gewissen Grad, aber es kann hilfreich sein. Der Hauptaugenmerk sollte auf das Ganze liegen, wie ich bereits sagte, aber es kann eine gute Idee sein, einzuchecken und sicherzustellen, dass es nichts gibt , das wirklich als fehl am Platz auffällt. Ob Sie diesen Weg gehen wollen oder nicht, ist etwas, das Sie Ihr Urteilsvermögen nutzen sollten, abhängig vom einzelnen Kunden. Wenn jemand wirklich gut auf das reagiert hat, was Sie bisher erstellt haben, gibt es wahrscheinlich keinen Grund, den Fokus auf einzelne Bilder zu verschieben, aber es kann auch sehr einfach für einen Kunden sein, diese Art von Feedback zu geben. Vor allem, wenn sie vorher nicht viel Erfahrung mit Boards wie diesen haben. Wenn Sie sehen, dass Dinge in diese Richtung gehen und Sie nicht in der Lage sind, es umzudrehen, lehnen Sie sich diese Frage an und arbeiten Sie daran, herauszufinden warum, was immer sie sich konzentrieren, für sie nicht Resonanz finden. Dann schließlich ist die Stimmung wirklich eine abstrakte emotionale Erfahrung. Wir durchlaufen einen Schritt-für-Schritt-Prozess, um dorthin zu gelangen, aber am Ende geht es bei der Stimmung einer Marke darum, wie Sie sich fühlen. Wir wollen ein Board erstellen, das bestimmte Antworten aus dem Publikum hervorruft. Während ihre subjektiven Gefühle sind hier eigentlich super wichtig. Was ist, wenn Sie all das durchgehen und Sie einfach nicht auf der gleichen Seite mit dem Client sind. Nichts richtet sich aus und du kommst nirgendwo hin. Das ist, wenn Sie zurück zu der kurzen gehen und der Ton geht spezifisch durch jedes Wort, schwingt jedes Wort immer noch mit ihnen in Resonanz? Wenn die Antwort ja ist, sprechen Sie mit jedem Wort durch, was sie visualisieren, damit Sie zu einem besseren Verständnis dessen gelangen können , was sie erwartet und wonach sie suchen. Wenn eines der Wörter jetzt nicht nachhallt, dann bedeutet das, dass es an der Zeit ist, einen Schritt zurück zu gehen und herauszufinden , wo Sie den Kurs verschieben können, um auf die gleiche Seite zu gelangen. Wenn Sie nun eine Tafel vorgestellt haben, haben Sie möglicherweise ein paar Schritte vor sich, je nachdem, wie die erste Präsentation verlaufen ist. Wenn Ihr Kunde das Board liebte und sich fühlte, als wären Sie völlig auf dem Punkt, dann gibt es nichts mehr für Sie zu tun. Aber wenn es irgendwelche Streitpunkte gäbe, ist es jetzt an der Zeit, sie anzusprechen. Einfach gesagt, Sie möchten alle Verfeinerungen vornehmen, die Sie benötigen, um mit Ihrem Kunden auf Kurs zu kommen. Finalisieren Sie das Board, und gehen Sie dann zur nächsten Phase, die Design ist, etwas, das ich in den nächsten paar Klassen, die ich zusammengestellt habe, in viel mehr zu bekommen . Damit habe ich meinen gesamten Moodboard Prozess abgedeckt. Ich hoffe, das war hilfreich für Sie und Sie haben einige neue Fähigkeiten und Prozesse gelernt , die Sie mit Ihren eigenen Kunden nutzen können. Ich würde gerne Ihre Arbeit sehen, also teilen Sie bitte Ihre Mood Boards und Präsentationen, wenn Sie in der Klasse möchten. Lassen Sie mich wissen, wenn irgendwelche Fragen für Sie und sonst, glücklich gestalten. Danke, dass Sie sich mir angeschlossen haben und wir sehen uns in der nächsten Klasse.