Entmystifizierung des Histogramms in Adobe Photoshop – Ein Kurs aus dem Programm Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Entmystifizierung des Histogramms in Adobe Photoshop – Ein Kurs aus dem Programm Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (29 Min.)
    • 1. Der Histogram in Photoshop – Einführung

      1:32
    • 2. Bist du mit der Geschichte ein Teil 1 von der Geschichte ausgehst?

      11:32
    • 3. Teil 2 Wie Fotografen das Histogramm verwenden können

      2:55
    • 4. Teil 3 Korrigieren mit Ebenen

      4:26
    • 5. Teil 4 Korrigieren mit Kurven

      6:43
    • 6. Projekt und Aufarbeitung

      1:31
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

708

Teilnehmer:innen

9

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen a die du mit den Stücken in Stücken z. B. zum Mittagessen. In diesem Kurs lernst du, zu verstehen, was das Histogramm eines Fotos ist und was es dir über dieses Foto erzählt. Du lernst, wie du das Histogramm auf der Rückseite deiner Kamera lesst und mit ihm bessere Fotos machst. Du lernst auch, ein Foto mit der histogram in den Schächten und Kurven zu bearbeiten, als Leitfaden zu den Änderungen, die du vorstellen solltest. Dieser Kurs ist für alle Versionen von Photoshop geeignet.

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Gestalte Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Marble wiederholende Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Scrapbook in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Gestalte eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

10 Blend in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Bereinigung und Color von Line in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Abstrakte glühende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplexe Auswahl, die du in Adobe Photoshop gemacht hast, ein grafisches Design für Lunch™ Kurs wurde

Award & Farbband in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Erstellen von HiTech Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Gestalte organische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Text auf einem Weg in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für die Lunch™

Curly Bracket Frames und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

10 Auswahltipps in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Ausschneiden und Frame in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Die Image in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Kreative Layer in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Gestalte Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Male ein Foto in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein grafisches Design für Lunch™

4 Kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Biegen von Gegenständen mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Glitter Text, Formen und Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Färbe eine Scanned Skizze in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte ein Farbschemata in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Erstelle eine benutzerdefinierte Schriftart in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Erstellen eines Mandala in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein Graphic Design für Lunch™ Kurs

Erstelle komplexe Half Muster in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Gestalte Mockups zum Einsatz und Verkaufen in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einstelle Plaid (Tartan) Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Färbe eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Großartige Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Drawings

Entmystifizieren des Histogramm in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Emboss und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Gefaltete Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Tägliche Fotobearbeitung wurde einfach in Adobe Photoshop gemacht – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hol dir deine Dateigröße jedes Mal in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schnapp dir eine Tasche mit lustigen Texteffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Warhol Farbbilder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – ein grafisches Design für Intro

Isometrische Cube in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Schichteffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Gestalte und vermarkte eine Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den a

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Die Bildpinsel in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Photo für Social-Media-Inhalte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Overlays für Social-Media in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Erstellen benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Überschneide und Random in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Muster als Patterns für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Photo – Mischungen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Inking

Bilder für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™ vorbereiten

Einfärbe Objekte ohne die Auswahl in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Techniken zum Einfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Nahtlose Mischungen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Richte die Farben, Töne und Farben in Adobe Photoshop ein, ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Textur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs verwenden

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Type

Nacheffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für die Lunch™

Illustrator in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Mit der Schrift Pattern in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Valentinstag inspiriert die Herzen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Großartige Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Lunch™ Kurs

Scrapbook mit Displacement in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Der Histogram in Photoshop – Einführung: Hallo, ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Kurs „Grafikdesign for Lunch“, dem das Histogramm in Adobe Photoshop entmystifiziert wird. Jetzt weiß ich, dass dies ein Punkt der Verwirrung für viele Leute ist. Was ich also tun werde, ist, einige der Fragen zu beantworten , die Sie wahrscheinlich bereits über das Histogramm haben, wie zum Beispiel, was ist es überhaupt? Soll ich mich überhaupt darum kümmern? Wenn du keine Mathematik machen kannst, und das sieht schrecklich wie Mathematik aus, dann ist es wirklich für dich? Nun, wir werden schauen und sehen, was das Bildhistogramm überhaupt ist. Wir werden die Frage beantworten, welche Art uns überhaupt von unserem Bild erzählt, wir werden sehen, ob es eine Form gibt, die es sein sollte. Wir werden sehen, wie Sie es verwenden können, um Ihre Bilder anzupassen. Am Ende dieser Klasse werden Sie eine wirklich gute Wertschätzung dessen haben, was das Bildhistogramm ist, was es Ihnen über Ihr Bild erzählt und wie Sie es verwenden können, um bessere Fotos zu machen. Wenn Sie sich diese Videos ansehen, sehen Sie eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genießen, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen nach oben und zweitens, schreiben Sie in wenigen Worten, warum Sie diese Klasse genossen haben. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sagen, dass dies eine Klasse ist, die auch sie genießen und von der sie lernen könnten. Nun, wenn Sie mir einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich werde alle Ihre Kommentare und Fragen lesen und beantworten, und ich schaue auf und beantworte alle Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt bereit sind, beginnen wir mit der Entmystifizierung des Histogramms in Photoshop. 2. Bist du mit der Geschichte ein Teil 1 von der Geschichte ausgehst?: Damit wir uns das Histogramm in Photoshop ansehen können, brauchen wir zwei Dinge. Erstens brauchen wir ein Foto, das ich hier von unsplash.com heruntergeladen habe, und wir werden auch das Histogramm selbst sehen müssen, um das Diagramm zu sehen, das uns Informationen über das Foto zeigt. Wenn Sie jetzt mit Ihren Fotos arbeiten, sehen Sie an einigen Stellen ein Histogramm. Wenn Sie „Ebene“, „Neue Einstellungsebene“, und wählen Sie zum Beispiel „Kurven“, und ich werde einfach auf „OK“ klicken, sehen Sie das Histogramm. Ein Histogramm ist ein Diagramm und wir sehen es hier im Kurvendialog. Es ist hier, weil es für uns nützlich ist, wenn wir unser Foto anpassen. In einigen Versionen von Photoshop, früheren Versionen von Photoshop,wurde das Histogramm nun früheren Versionen von Photoshop, nicht im Kurvenfenster angezeigt. Wenn Sie an diesen früheren Versionen von Photoshop arbeiten, können Sie „Ebene“ und dann „Neue Einstellungsebene“ wählen und „Ebenen“ auswählen, und ich werde auf „OK“ klicken. Die Ebenenanpassung hat auch dieses Histogramm, enthält dieses Diagramm. Es gibt zwei Male, wenn Sie das Histogramm sehen, wenn Sie Ihr Bild anpassen, aber Sie können es auch sehen, wenn Sie fragen, es zu sehen. Ich werde „Fenster“ und dann „Histogramm“ wählen, und dies ist das Standard-Histogramm, das Sie in Photoshop sehen werden. Nun, dieses hier ist ein Farbhistogramm, aber weil wir es mit den Kurven und Ebenen Histogramm abgleichen wollen, werde ich auf diese Dropdown-Liste klicken und „RGB“ wählen, und das ist das gleiche Histogramm, wie wir in diesen anderen Dialogen gesehen haben. Hier habe ich ein kleines Warnzeichen, und das sagt mir nur, dass Photoshop eine zwischengespeicherte Version dieses Histogramms verwendet . Es hatte einen kurzen Blick auf das Bild und es ist ein Histogramm gezeichnet. Aber es sagt zu uns: „Wenn Sie eine bessere Version wollen, klicken Sie einfach auf dieses Symbol und ich werde gehen und Ihnen eine richtige Version geben “, also ist dies die richtige Version des Histogramms. Nun, das Histogramm ist ein Diagramm, es ist Mathematik, aber es ist ziemlich einfach Mathematik. Was es uns zeigt, ist, was wir den Tonbereich im Bild nennen. Die Ausbreitung von Pixeln von sehr dunkel bis sehr hell. Dieses Histogramm ignoriert die Farbe. Was Photoshop getan hat, ist es weg und überprüft jedes einzelne Pixel in diesem Bild, und es ist bestimmt, wo es in einem Bereich von 256 möglichen Töne von Schwarz hier über weiß hier drüben ist, und so hat es einen Blick und sehen, ob es irgendwelche hat schwarze Pixel, und es wird gezählt, wie viele von denen, die hat, und es ist die auf dem Chart geplottet. Dann schaute es auf die nächsten zwei schwarzen Pixel, und dann die nächsten zwei schwarzen Pixel, und es wird sie für den ganzen Weg von schwarz bis rein weiß gezeichnet. Dann ist die Mitte mittelgrau. Was wir sehen, ist die Ausbreitung der Töne in diesem Bild. Wir können aus diesem Histogramm sehen, dass es ein Übergewicht von hellen Tönen in diesem Bild gibt, weil dies eine große Beule im Diagramm ist. Es gibt mehr Pixel von hellen Tönen als dunkle Töne im Bild. Betrachtet man das Bild, können wir sagen, dass, können Sie irgendwelche Schwarzen in diesem Bild sehen? Es gibt vielleicht ein bisschen hier unten, und vielleicht einige hier drin, aber wirklich, es ist alles ziemlich leicht und wir können sogar aus dem Histogramm sagen, es ist alles heller als Mittelgrau. Werfen wir einen Blick auf ein anderes Bild. Hier haben wir ein relativ ähnliches Histogramm. Wieder wird alles in Richtung des Lichtes am Ende des Diagramms geschoben, und das stimmt dem Bild zu. Sie können sehen, dass es nur sehr kleine Bereiche der Dunkelheit in diesem Bild gibt, und der größte Teil des Bildes wird mit diesen Wolken aufgenommen. Es gibt ein Übergewicht von hellen Pixeln im Bild, nicht so viele dunkle. All diese Bilder, die ich von unsplash.com heruntergeladen habe, nur damit wir es verwenden können, um das Histogramm zu betrachten. Nun, hier haben wir viel Farbe im Bild, aber lassen Sie uns einen Blick auf den Tonbereich werfen. Nun, hier haben wir viele sehr, sehr helle Pixel, die wahrscheinlich hier in der Höhe dieser Tasche sind. Es gibt auch viele Pixel um die Mitteltöne. Dies sind die mittleren Töne im Bild, mittelgrau, wenn wir dies in ein Schwarz-Weiß-Bild verwandeln. Sie sind wahrscheinlich hier auf dem Stuhl, im Hut, in den leichteren Teilen der Blätter und in dieser Decke Ding hier. Es gibt auch ein paar Schwarzen im Bild, und das ist wahrscheinlich auch auf dem Stuhl, und vielleicht ein Teil der Blätter. Wir haben ein paar Schwarzen, viele Mitteltöne und ein bisschen heller, und viele wirklich helle Pixel in diesem Bild. Hier haben wir noch eins dieser Bilder, die ein Übergewicht von hellen Pixeln haben, und das ist der Himmel hier. Aber Sie können auch sehen, dass wir hier drei kleine Unebenheiten von Pixeln haben, also haben wir eine kleine Beule an den Mitteltönen, ein bisschen niedriger als die Mitteltöne, und ein bisschen dunkler als das. Aber wir haben hier keine wirklich schwarzen Pixel, sehr, sehr wenige schwarze Pixel. Hier könnte man zunächst denken, dass dieses Bild wirklich schwarz ist, aber es ist nicht wirklich schwarz hier drin, es ist wirklich ein dunkelgrau. Meine Augen sagen mir das, aber auch das Histogramm. Sie sehen, dass hier am Ende des Diagramms nichts ist, es gibt keine Schwarzen. In der Tat sind die ersten Schwarzen in diesem Bild wirklich nur dunkelgrau, und es gibt auch kein Weiß in diesem Bild. Sie können sehen, dass das Diagramm nicht den ganzen Weg bis zur Wand hier geht. Es ist gut zurück vom Ende der Mauer. größte Teil des Details in diesem Bild ist in den dunklen Grau- bis Grau-Weiß. Keine Weißen, keine Schwarzen. Dieses Bild hat viel Schwarz. Es hat eine Menge dunkler Pixel, aber auch schwarz, so dass Sie sehen können, dass das Diagramm hier in die Wand gelaufen ist. Dies sind reine schwarze Pixel, was wir definieren würden, wie Detail verloren in den Schatten. Dies sind so viele schwarze Pixel, dass es einige Details gibt, Textur in diesem Bild, die verloren gegangen ist, weil es alles zu schwarz geworden ist. Für den Rest des Bildes, ziemlich schön aussetzen. Wir haben offensichtlich viele dunkle Pixel, weil es bei vermutlichem Sonnenuntergang geschossen wurde. Wir haben ein paar Licht-Pixel am Himmel, aber Sie können sehen, obwohl der Himmel ziemlich hell aussieht, wir laufen nicht gegen die Wand dieses Diagramms, und wir haben hier keine wirklich große Beule. Das Übergewicht von Pixeln sind dunkle Pixel in diesem bestimmten Bild. Hier ist ein weiteres Bild mit einem sehr interessanten Histogramm. Auch hier ist nichts im Schwarzen. Wahrscheinlich gibt es keine Details über das erste Fünftel dieses Histogramms, und wir sehen es im Bild. Das Bild hat diesen bewölkten Look. Es hat keine reinen schwarzen Pixel. Alles andere ist ziemlich über den tonalen Bereich verteilt. Wir haben ein paar dunkle Pixel, während wir das hier im Bild sehen. Sie sind dunkel, aber sie sind nicht schwarz, und alles andere ist ziemlich gleichmäßig über den Tonumfang verteilt. Nun, wenn wir uns jedes dieser Bilder ansehen, werden Sie sehen, dass jedes einzelne von ihnen ein einzigartiges Histogramm hat, und manchmal haben sie mehrere Beulen und manchmal nur eine Beule. Es spielt keine Rolle, welche Form das Histogramm ist. Was wir tun, ist zu lernen, was uns das Histogramm über das Bild erzählt, und dann können wir Entscheidungen treffen, wie wir das Bild reparieren , und das Histogramm wird uns dabei helfen. Nun, in diesem Bild, haben wir, was könnte ein umgekehrtes Komma sein, genannt Probleme. Es gibt zwei von ihnen. Erstens werden die Weißen direkt an den Rand dieses Diagramms geklemmt. Das sagt mir, dass es einige ausgeblasene Pixel gibt, einige reine weiße Pixel in diesem Bild. Sie sind ausgesprengt, wir kriegen keine Details aus ihnen heraus. Am anderen Ende des Diagramms passieren die gleichen Dinge. Es gibt einige schwarze Pixel, und das würde Details in den Schatten verloren gehen. Wir haben Glanzlichter und Details in den Schatten verloren. Dies ist kein ideales Histogramm, aber dies ist das Histogramm für dieses bestimmte Bild. Hier in diesem Bild könnte man denken, dass es Schwarze geben würde. Es gibt sicherlich eine Menge wirklich dunkler Action im oberen Teil dieses Bildes, aber in der Tat gibt es praktisch keine Schwarzen darin. Es gibt ein leichtes Problem am oberen Ende des Histogramms, dem weißen Bereich, weil das Detail im Diagramm direkt gegen die Wand gegangen ist, also gibt es weiße Pixel in diesem Bild. Sie sehen vielleicht grau aus, aber sie sind in Wirklichkeit reine weiße Pixel. Es ist nicht ideal, reine weiße Pixel in einem Bild zu haben , da dies hervorgehoben wird. Obwohl für dieses Bild funktioniert es gut. Aber wenn Sie dies auf der Rückseite Ihrer Kamera sehen, und diese Histogramme , die Sie in Photoshop sehen, sind genau die gleichen, die Sie auf der Rückseite Ihrer Kamera sehen. Wenn Sie das auf der Rückseite Ihrer Kamera sehen, möchten Sie vielleicht einige Anpassungen an Ihrer Kamera vornehmen, damit Sie diese hervorgehobenen Highlights nicht erhalten haben, sodass Sie einige Details in den Highlights im Bild hatten. Diese Landschaft ist wirklich ziemlich schön belichtet, obwohl es wieder einige schwarze Pixel fehlt, kann man sehen, dass das Diagramm nicht den ganzen Weg bis zum schwarzen Ende kommt. Wir wollen nicht, dass es gegen die Wand läuft, aber wir wollen möglicherweise einige schwarze Pixel in diesem Bild. Auch wenn es viel Schnee gibt und weiße Wolken am Himmel gibt, haben wir nicht viele reine weiße Pixel, die wir nicht viel Details verloren haben. Wir haben in diesem Bild keine Highlights ausgesprengt. Es ist ziemlich gut ausgesetzt, wenn es an Schwarzen fehlt. Nun, die nächsten beiden Bilder gehören mir, und ich habe sie ausgewählt, weil sie deutlich überbelichtet sind. Obwohl das Diagramm selbst in Ordnung aussieht, sieht es so aus, als hätte ich keine völlig ausgebrannten weißen Pixel oder nur sehr wenige von ihnen. Das Detail im Sand ist völlig verloren gegangen. Dies ist also ein extrem überbelichtetes Bild. Der größte Teil des Bildinhalts befindet sich im wirklich hellen Bereich des Histogramms, und das sagt uns, dass es potenziell überbelichtet ist, und das hier ist. Ich habe noch einmal eine überbelichtet. Auch hier erreicht das Detail in der Grafik nicht ganz die Wand, schlägt nicht gegen die Wand. Aber wir können nur an diesem Bild sehen, dass es Detailverlust gibt. Der Sand hat keine Details, und alle diese weißen Gebäude haben überhaupt keine Details. Es sollte ein paar Details auf dem Dach sein. Wir können sehen, dass dies Wellpappe ist, aber wir sehen keine der Biegungen in der Wellpappe, die wir erwarten würden, zu sehen. Also wieder, dies ist ein stark überbelichtetes Bild. Sie haben gesehen, dass das Bildhistogramm Ihnen viel über ein Bild erzählen kann. Das Betrachten des Bildes selbst und das Betrachten des Histogramms kann Ihnen viel sagen. In diesem Fall ist dies stark überbelichtet. Aber wenn wir uns dieses Histogramm ansehen und dieses Histogramm hier ansehen, funktioniert es in der Tat für dieses Bild. Das Histogramm ist hier nicht ähnlich, aber das ist ein viel besseres Bild. Wir brauchen eine Kombination aus unseren Augen und dem Histogramm, um uns sagen zu können, ob wir alles richtig haben. Aber sicher, das Histogramm kann uns viel über unser Image erzählen. 3. Teil 2 Wie Fotografen das Histogramm verwenden können: Nun, da wir uns angesehen haben und wir in der Lage sind, ein Bildhistogramm zu lesen, reden wir darüber, wie das uns als Fotografen beeinflussen würde. Wenn Sie diese Fotos auf Ihren Spruchhistogrammen wie diesen auf der Rückseite Ihrer Kamera aufnehmen , da dieses Histogramm in Photoshop genau das gleiche Histogramm ist wie auf der Rückseite der Kamera, was Sie tun, um es zu beheben? Nun, in dieser Situation ist die größte Sorge diese ausgebrannten Highlights. Sie können in der Regel ein wenig Daten aus Schatten wiederherstellen, aber das Wiederherstellen ausgeblendeter Glanzlichter kann sehr schwierig sein. Dies ist auch eine lange Belichtung. Sie können sehen, dass sich diese Person bewegt, also bekommen wir hier eine Art Langzeitbelichtungseffekt. Was Sie tun könnten, ist, den Schuss nur ein wenig zu beschleunigen. Wenn Sie die Aufnahme etwas beschleunigen, würden Sie weniger Licht in die Kamera bekommen und Sie würden nicht ausgeblasen Glanzlichter. Das ist eine Option, wenn Sie fotografieren, um ein Histogramm anzupassen, das auf der Rückseite der Kamera nicht gut aussieht. Bei diesem Bild ist das Problem, dass wir keine Schwarzen haben. Wenn Sie sich dieses Bild ansehen würden und wenn Sie sagen, ich möchte wirklich, dass es schwarz statt grau ist, wenn ich denke, dass das überbelichtet ist, dann würden Sie die Blende an Ihrer Kamera schließen. Das hier wurde mit einer ziemlich großen offenen Blende erschossen. Sie können sehen, dass der Hintergrund nicht scharf ist, also haben wir eine flache Schärfentiefe, was bedeutet, dass wir wahrscheinlich auf F4 und F5 schießen, etwas in dieser Art von Region. Nun, wenn wir die Blende ein wenig schließen oder das ein wenig schneller schießen, würde Leben Licht in die Kamera bekommen, und das würde das Histogramm über bewegen, so dass wir vielleicht dunklere Pixel im Bild. Mit diesem Schuss werden Sie immer Schwierigkeiten haben, weil Sie eine gute Belichtung über den gesamten Schuss haben und Sie würden nicht wollen, um den Himmel zu blasen. Es gibt viele dunkle Pixel im Bild, aber wenn Sie dies aufnehmen, wären Sie ziemlich stolz darauf, ein Histogramm wie dieses auf einem Schuss wie diesem zu bekommen, wo Sie viele dunkle Bereiche haben, aber Sie haben möglicherweise einen wirklich hellen Himmel. Wenn du das auf der Rückseite deiner Kamera gesehen hast und sie wahrscheinlich fotografiert, glaube ich nicht, dass du viel besser als das hier machen wirst. Mit diesem Bild hat es Probleme an beiden Enden des Histogramms. Es gibt keine hellen oder weißen Pixel hier, es gibt keine schwarzen Pixel. Der Rest des Bildes ist ziemlich gut belichtet. Wenn Sie vorhaben, diese Aufnahme zu beschleunigen, so dass Sie einige dunkle Pixel bekommen, werden Sie wirklich das gesamte Histogramm den ganzen Weg über bewegen. Sie würden wahrscheinlich ein Histogramm wie dieses auf der Rückseite Ihrer Kamera akzeptieren , wenn Sie wissen, dass Sie dieses Bild später in Photoshop oder Light-Room oder einer beliebigen Fotobearbeitungsanwendung anpassen später in Photoshop oder Light-Room oder können, die Ihnen die Fähigkeit, den Tonbereich in einem Bild zu ändern. 4. Teil 3 Korrigieren mit Ebenen: Nun, während die Fotografen für diese Bilder wahrscheinlich heute bearbeitet haben, was sie als kreative Möglichkeit für ihre Aufnahme sehen. wir einen Blick auf ein paar dieser Bilder, und wenn wir es wären, [unhörbar] und wenn sie mit dem Tonumfang im Bild nicht zufrieden wären, sehen wir, wie wir das beheben würden. Ich werde mit Levels beginnen, weil jeder eine Niveauanpassung mit einem Histogramm hat. Ich werde Ebene, neue Anpassungsebene und dann Ebenen wählen . Levels ist eine schöne einfache Histogramm-Anpassung, und das ist ein guter Ort, um zu beginnen, so hier haben wir unsere schwarzen Pixel und einen schwarzen Schieberegler. Hier ist unser Mitteltonschieber, und hier ist unser weißer Schieberegler, also haben wir für dieses Bild bereits festgestellt, dass es Schwarze fehlt. Es gibt keine wirklich dunklen Töne, so dass wir das beheben können, indem wir einfach hier auf dieser Folie hineinziehen, und das wird ein paar Schwarztöne zum Bild hinzufügen. Hier ist das Vorher und hier ist das Nachher, Sie können sehen, dass sie beheben einige dunkle Pixel in das Bild hinzugefügt hat , wenn Sie möchten, Sie könnten es sogar ein wenig weiter schieben. Sie werden hier Details in diesen speziellen Tönen verlieren. Sie gehen zu schwarz, aber wieder, das gibt Ihnen ein viel schärferes Farbbild. Jetzt für den Mittelton-Schieberegler möchten wir vielleicht nicht für dieses Bild anpassen, aber sagen wir, was es für uns tun würde. Intuitiv, wenn wir es nach rechts ziehen, werden wir das Bild verdunkeln. Man könnte denken, das würde aufhellen, aber es verdunkelt es tatsächlich. Wir gehen in die andere Richtung, wir werden es aufhellen, so dass Sie vielleicht bereits einige kreative Möglichkeiten in dieser Levelanpassung sehen , gegen die Verbesserung der Tonumfang im Bild arbeiten. Sie können sagen, dass Sie, wenn Sie die Mitteltöne Schieberegler nach links ziehen, dass Sie diesen ätherischen nebligen Look zu einem Bild bekommen. Es kann so einfach sein, wie in ein Foto zu kommen und unsere Mitteltöne anzupassen , um diesen nebligen Blick in ein Bild zu bekommen. Aber für dieses Bild, ich denke, wir können diesen Schieberegler wahrscheinlich wieder auf seine ziemlich Standardposition setzen . Werfen wir einen Blick auf ein anderes Bild, ein weiteres von diesen leicht nebligen Bildern. Lassen Sie uns Ebene wählen, neue Anpassungsebene, und wir werden Ebenen auf diesem auch tun. Wieder, wir haben das Histogramm, wieder, wir haben keine Schwarzen im Bild, diesmal haben wir auch keine Weißen. Ziehen wir auf den weißen Schieberegler, und normalerweise werden wir den weißen Schieberegler an die Position bringen , an der die Daten im Diagramm zu kleben beginnen. Wir werden das nur zu einem neuen weißen Punkt machen. Was wir tun, ist, dass wir sagen, was auch immer es war, es wird jetzt weiß sein. Wir werden die Töne in diesem Bild dehnen, gehen wir zurück und passen uns das Schwarz an. Wir sagen, was auch immer das war und es war ein dunkelgrau wir sagen, Photoshop nennen das schwarz jetzt, und hier ist das Vorher und Nachher auf diesem Bild. Nun, ich werde hier zurück zur Ebenenpalette gehen, denn was ich jetzt sehen möchte, da wir diese Ebenenanpassung auf das Bild angewendet haben, ist, ich wollte sehen, wie das Histogramm jetzt aussieht. Lassen Sie uns Fenster und Histogramm wählen, damit Sie sehen können, dass das Histogramm diese aussagekräftigen Linien hat, die uns sagen , dass es gestreckt wurde und von Photoshop gestreckt wurde. Das ist ein typischerweise und wenn Sie ein festes Histogramm mögen, aber Sie können jetzt sehen , dass der Tonbereich in diesem Bild den ganzen Weg von schwarz nach weiß geht. Wir haben den Tonbereich gestreckt, Es war früher von hier bis hier, und jetzt ist es den ganzen Weg über und das Bild sieht viel schwärzer und viel weißer aus. Es gibt viel mehr Kontrast in diesem Bild, infolgedessen ist dies der niedrige Kontrast, alles in der Mitteltöne Version des Bildes, und das ist der viel höhere Kontrast, gestochen scharfe Bild. Dies ist eine ästhetische Überlegung, es ist keine harte und schnelle Regel. Wenn Sie Bilder mögen, die so aussehen, dann ist Ihr Histogramm einfach perfekt, weil Sie dieses Bild mögen. Wenn Sie es vorziehen, kontrastreicher zu sein, etwas knuspriger, etwas schärfer zu sein, dann würde Ihr Histogramm aussehen wollen, und das ist eine nette Lösung für dieses Bild. 5. Teil 4 Korrigieren mit Kurven: Jetzt im vorherigen Video hatten wir einen Blick auf eine Niveauanpassung, lassen Sie uns diese Level-Anpassung sprechen und gehen und sagen, wie Kurven ist ein wenig anders. Ich werde Ebene, neue Anpassungsebene und dann Kurven wählen. Jetzt mit der Kurvenanpassung bekomme ich immer noch das Histogramm, insbesondere in diesen späteren Versionen von Photoshop, so dass ich immer noch meine Anpassungen vornehmen kann. Ich habe hier keinen Mittelton-Grau-Schieberegler, aber ich habe ein Schwarz-Weiß. Ich kann diese Schieberegler einbringen und ich werde das gleiche effektive Histogramm-Ergebnis erhalten , wenn Sie sagen können, dass es ein wenig anders in der Form gestreckt wird, weil diese Anpassung geringfügig anders sein wird als die, die ich mit gemacht habe die Niveaus. Aber der Kurvendialog hat einige andere Korrekturen beim Sklave. Im Moment haben wir eine geradlinige Kurve und was passiert ist, weil es früher so aussieht, als hätte diese Linie sogar Stateness dazu. Mal sehen, wie viel stabil es ist, jetzt, da wir die Folie wie unten angepasst haben. Diese Linie ist etwas steiler, und wenn es etwas steiler ist, ist das gesamte Bild ein wenig kontrastreicher. Was wir tun, ist, dass wir einige Kontraste über diese Töne im Bild hinzufügen. Aber die gekrümmte Linie ist genau das. Es ist eine Kurve, damit wir sie biegen können. Ich werde nur hier auf dem oberen Teil der Kurvenlinie nach oben ziehen und ich werde hier nach unten ziehen, klicken Sie einfach auf den unteren Teil der gekrümmten Linie. Mal sehen, was wir getan haben. Nun, wenn dieser Bereich des Diagramms die Lichter ist, dann haben wir gerade die Lichter aufgehellt, also bekommen wir die Fähigkeit und den Kurvendialog, die sehr hellsten Pixel im Bild ein wenig mehr zu beeinflussen , als wir in Ebenen konnten. Wir haben die Lichter aufgehellt, indem wir die Kurve über diese Linie ziehen. Hier unten ziehe ich die gekrümmte Linie unter die gerade Linie. Ich habe es gekrümmt, um eine S-Form darin zu machen, weil ich am dunkelsten Ende der Kurve nach unten gezogen bin, verdunkle ich die dunkelsten Pixel. Nun, das war eine sehr enthusiastische Lösung, Sie würden es nicht so viel beheben wollen, aber es gibt Ihnen die Idee, dass die Kurve manipuliert werden kann. Sie können es hochziehen und Sie können es nach unten drücken, um die Art und Weise zu ändern, wie das Histogramm aussehen wird. können Sie ein Bild in Bezug diesem Kurvendialogfeldkönnen Sie ein Bild in Bezugauf den Tonumfang im Bild erstellen. Nun, in früheren Versionen von Photoshop, auch wenn Sie das Histogramm hier nicht hatten, können Sie immer noch das Kurvendialogfeld verwenden, und es funktioniert immer noch genau gleich. Sie haben einfach nicht den Vorteil zu wissen, wo die Töne in Ihrem Bild sind. Gehen wir zurück zu einem anderen dieser Bilder, die wir repariert haben , und lassen Sie uns jetzt einen Blick auf die Kurven werfen. Da hat eine ganze Menge Dinge drauf hängen, lasst uns sie einfach loswerden. Lassen Sie uns in eine Kurvenanpassungsebene gehen, neue Einstellungsebene, Kurven. Hier sind wir ziemlich gut im hellen und weißen Bereich des Bildes. Wir könnten vielleicht nur ein wenig ziehen, aber es fehlen Schwarze, also ziehen wir auf dem Schieberegler nach innen , um nur das Ende des Diagramms aufzunehmen. So sieht jetzt ein Histogramm aus. Nun, lassen Sie uns das gleiche tun, lassen Sie uns die hellsten Pixel nur ein wenig aufhellen, ziehen an diesem Ende unserer Kurve nach oben und lassen Sie uns die dunkleren Pixel verdunkeln. Lassen Sie uns diesmal etwas Verdunkelung hineinwerfen. Sie können sehen, dass wir in der Lage sind, dieses Bild zu unserer Version dieses Bildes zu machen, indem wir nur diese Kurven anpassen. Nun, dieser Kurvenpunkt kann auf jede Art, wie Sie wollen, gebracht werden. Wir könnten es tatsächlich ein wenig mehr in den Dunkelheiten im Bild verwenden, nicht so sehr in diesen Bereichen, also sagen Sie, dass das Verschieben des Bildes eine andere Wirkung haben kann. Aber diese flache S-Kurve, bei der Sie auf den helleren Bereich des Bildes nach oben und unten auf die dunkleren Töne ziehen , ist ein klassischer Fixed für ein Bild. Es gibt dem Bild viel mehr Kontrast und Sie können sehen die Kontrastverbesserung wird auch die Farbe im Bild als Ergebnis erhöht. Viele Bilder reagieren wirklich gut auf eine flache S-Kurvenanpassung wie diese. Bevor wir diese Kurven verlassen, schauen wir uns auch diese Landschaft an. Mit dieser Landschaft hatten wir nicht viele Schwarze, und es wird wahrscheinlich ziemlich gut auf eine Kurvenanpassung reagieren. Lassen Sie uns versuchen, dass, neue Anpassungsebene, Kurven. Lassen Sie uns hineinziehen, um zu sagen, ob wir ein paar Schwarze im Bild bekommen können. Nun, wir wollen es nicht überdunkeln, also denke ich, dass es wahrscheinlich nicht in alle weg kommt, dem Bild zugute kommt. Wir könnten auch ein wenig auf die Weißen ziehen. Wenn Sie nun die Kurve anpassen, müssen Sie die S-Kurve nicht verwenden. Sie können nach unten ziehen, um die Gesamttöne im Bild abzudunkeln, oder Sie können die Töne nach oben ziehen, um sie aufzuhellen. Wenn wir nach oben ziehen, können wir vielleicht einige schwarze Pixel im Bild zusammenfassen, aber wir ziehen nach oben, also blitzen wir alles andere nur ein bisschen. Werfen wir einen Blick auf das Vorher und Nachher auf diesem. Dies ist das Vorher und das ist das Nachher. Es hat einen anderen Look, die Farben sind ein bisschen reicher, vor allem im Gras, und wir haben nicht so neblig Blick auf das Bild. Sie können sehen, dass wir es viel gestochen haben, weil wir Schwarze in das Bild gekauft haben. Wir haben den Tonumfang in diesem Bild deutlich erweitert. Jetzt geht es den ganzen Weg durch die Schwarzen und den ganzen Weg bis zum Weißen. Sie können hier sehen, dass das Originalbild nicht getan hat und das Ergebnis ganz deutlich anders ist. Wie gesagt, ist das Histogramm, das Sie in Photoshop sagen , wenn Sie ein Foto in Photoshop öffnen , genau das gleiche Histogramm, wie Sie auf der Rückseite Ihrer Kamera gesehen hätten , während Sie Ihre Aufnahme aufnehmen. Das Histogramm ist ein wirklich großartiges Werkzeug, um Ihnen zu helfen, Ihre Fotos zu verbessern. Indem Sie lernen, das Histogramm zu überfallen, können Sie Anpassungen an Ihrer Kamera vornehmen, damit Sie bessere Fotos aufnehmen können. Wenn Sie in einem Programm wie Lightroom, Adobe Camera, Raw Photoshop arbeiten , alles, was eine Tonkurvenanpassung hat. Sie können nun das Histogramm lesen, verstehen, was es Ihnen über Ihr Foto erzählt, und die Details im Histogramm verwenden, um Ihr Bild mithilfe der Tonkurve zu verbessern oder Pegel zu verwenden, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. 6. Projekt und Aufarbeitung: Ihr Projekt für diese Klasse wird es sein, ein Foto zu machen. Geh und lade etwas von unsplash.com herunter. Ich werde Ihnen einen Link zu einigen der Bilder geben, die ich in diesem Video verwendet habe, vor allem diejenigen, die wir mit Ebenen und Kurven angepasst haben. Gehen Sie und laden Sie ein Foto herunter oder verwenden Sie ein eigenes Foto. Sie einen Blick auf das Bildhistogramm. Fragen Sie es, was es Ihnen über Ihr Foto erzählt, und nehmen Sie dann Änderungen an Ihrem Foto mit Kurven oder Ebenen vor. Posten Sie ein Bild Ihres fixierten Bildes als Klassenprojekt. Ich hoffe, dass Sie Dinge über Fotografie, Fotografie, Histogramme und Photoshop gelernt haben, die Sie nicht wussten, bevor Sie diesen Kurs begonnen haben. Während Sie diese Klasse beobachtet haben, haben Sie eine Eingabeaufforderung gesehen, die gefragt hat, ob Sie diese Klasse anderen empfehlen würden. Bitte, wenn Sie die Klasse genossen und etwas daraus gelernt haben, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, antworten Sie mit Ja, um diese Klasse anderen zu empfehlen, und zweitens, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie die Klasse genossen haben. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sehen, dass dies eine Klasse ist , die auch sie genießen und von der sie lernen könnten. Wenn Sie mir einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode von Grafikdesign für das Mittagessen, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.