Einführung ins Erstellen und Verwenden von Photoshop-Aktionen – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™ | Helen Bradley | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Einführung ins Erstellen und Verwenden von Photoshop-Aktionen – Ein Kurs von Graphic Design for Lunch™

teacher avatar Helen Bradley, Graphic Design for Lunch™

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

7 Einheiten (39 Min.)
    • 1. Einführung in die Aktionen in Photoshop – Einführung

      1:26
    • 2. Ü 1 – Verwende -

      5:27
    • 3. T 2 – Teil 2

      5:51
    • 4. Übung 3 – Verwende eine -

      3:20
    • 5. Teil 4 – Erstelle eine Photo

      4:11
    • 6. Teil 5

      12:50
    • 7. Pt 6 – Leitfaden und Auffüllen

      6:22
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

320

Teilnehmer:innen

4

Projekte

Über diesen Kurs

Grafisches Design für Lunch™ ist eine Reihe von kurzen Kursen, die du in Stücken in Stücken in bite Bildern studieren kannst, wie zum zu den Mittag. In diesem Kurs lernst du, die Aktionen in Photoshop zu automatisieren. Die Standardaktionen werden mit Photoshop ausgeführt und wie du Aktionen in den verschiedenen Ländern herunterladen und verwendest, die du im Internet findest und dann lernst.

Mehr in dieser Serie:

Gestalte Muster aus Skizzen und digitalen Kunst in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Pattern und Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Ikat-Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Ikat

Marble Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Scrapbook in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs erstellen

Gestalte eine Reihe von Kreismustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

10 Blend in der du in Adobe Photoshop 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 Brush in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Bereinigung und Color von Line in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

10 besten Photoshop-Tipps in 10 Minuten – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

3 exotische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Abstrakte glühende Hintergründe in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Mustermuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Komplizierte Auswahl, die du in Adobe Photoshop gemacht hast, ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Award und Farbband in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hintergründe – Halftones, Sunburst, Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Hi-Tech in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte organische Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Text auf einem Weg in Adobe Photoshop erstellen – Ein grafisches Design für die Lunch™

Curly Bracket Frames und Textfelder in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

10 Auswahltipps, in die man in 10 Minuten in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs

Ausschneiden und Frame in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Vintage in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Kreative Ebenenstile in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Gestalte Muster mit dem neuen Musterwerkzeug in Photoshop 2021 – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Male ein Foto in in Adobe Photoshop mit Kunstgeschichte – Ein grafisches Design für Paint

4 kritische Dateiformate – jpg, png, pdf, psd in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für das Lunch™ Kurs

B&W, Töne und isolierte Farbeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Biegung von Gegenständen mit Puppet in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Glitter Text, Formen und Glitter in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Färbe eine Scanned Skizze in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Gestalte eine Farbschema in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Scheme

Erstelle eine benutzerdefinierte Schriftart in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Gestalte ein Mandala in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Wiederverwendbares Wreath in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Wreath

Erstelle komplexe Half Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ in diesem Kurs

Gestalte Mockups zum Einsatz und Verkaufen in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einstelle Plaid (Tartan) Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs Lunch™

Färbe eine Skizze mit einer Textur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Droste Effect mit Photoshop und einem kostenlosen Online-Tool – Ein grafisches Design für Lunch™

Critters mit Figur in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Wunderliche Texturen für Zeichnungen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Drawings

Entmystifizieren des Histogramm in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Doppelbelichtung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Zeichne eine Fantasy in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Draw

Embos- und Deboss Text und Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Gefaltete Fotoeffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Tägliche Fotobearbeitung in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Hol dir jede Zeit in Adobe Photoshop – ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schnapp dir die Tase mit lustigen Texteffekten in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Grid für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Grid

Hi-tech mit Pinsel und Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs

Warhol inspiriert von farbenfrohen Tierbildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Colourful

Einführung in die Erstellung und Verwendung von Photoshop-Aktionen – ein grafisches Design für Lunch™

Isometrische Cube in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Schichteffekt in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™

Ebenen und Ebenenmasken 101 für Fotografen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Kurs

Gestalte und vermarkte eine Shapes in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Nahtlose Wiederholungsmuster in Adobe Photoshop – Nur die Grundlagen – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Die Bildpinsel in Adobe Photoshop erstellen und verwenden – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Photo für Social Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für -

Überlagerung für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Gestalte Benutzerdefinierte Formen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Shapes

Kaleidoscopes mit Smart Objects in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Diagonalen, Chevrons, Plaid und Polkadots in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Photoshop-Pinsel in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für den - erstellen

Überschneide und Random in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Pattern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Verwandle ein Foto in ein Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für a

Muster als Patterns für Social-Media in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Die Collage von Texturen – Mischungen und Texturen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Einfärbung von Techniken in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Inking

Bilder für Social-Media und Blogs in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Einfärbe Objekte ohne Auswahl in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Techniken zum Ausfärben von Mustern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für Lunch™

Objekte und Touristen von Fotos in Adobe Photoshop - Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs entfernen

Wiederverwendbarer Video in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Reusable

Nahtlose Mischungen von zwei Bildern in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Seamlessly

Richte in Adobe Photoshop ein – Ein grafisches Design für den Lunch™ ein

Skizzen und Pinsel zu skizzieren in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für das Lunch™

Snapshot to Art – 3 praktische Fotoeffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Surreal Collage Effect in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Effect

Text über Bildeffekte – Glyphs und Ebenen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den Kurs für den Lunch™

Textur in Adobe Photoshop – Ein Grafikdesign für Lunch™ Kurs verwenden

Photoshop-Grundlagen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Nacheffekte in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Illustrator in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Verwendung der Schriftmuster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den the

Valentinstag inspiriert die Herzen in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

Großartige Muster in Adobe Photoshop – Ein grafisches Design für den -

Scrapbook mit Scrapbook in Photoshop – Ein grafisches Design für Lunch™ Kurs

 

 

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Helen Bradley

Graphic Design for Lunch™

Top Teacher

Helen teaches the popular Graphic Design for Lunch™ courses which focus on teaching Adobe® Photoshop®, Adobe® Illustrator®, Procreate®, and other graphic design and photo editing applications. Each course is short enough to take over a lunch break and is packed with useful and fun techniques. Class projects reinforce what is taught so they too can be easily completed over a lunch hour or two.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung in die Aktionen in Photoshop – Einführung: Hallo. Ich bin Helen Bradley. Willkommen zu diesem Grafikdesign für den Mittagskurs, der eine Einführung in die Aktionen in Adobe Photoshop ist. Grafikdesign für Mittagessen, ist eine Reihe von Klassen, die eine Reihe von Tipps und Techniken für die Erstellung von Designs und für die Arbeit in Anwendungen wie Illustrator, Photoshop und Procreate lehren . Heute betrachten wir die Verwendung von Aktionen in Photoshop. Wir werden uns ansehen, was eine Aktion ist. Ich zeige Ihnen, wie Sie die eigenen versandten Aktionen von Photoshop finden und verwenden können. Wir werden über einige Sicherheitsvorkehrungen sprechen, die Sie treffen müssen, wenn Sie Aktionen ausführen. Ich zeige Ihnen, wie Sie Aktionen aus dem Web herunterladen, um zu verwenden , und schließlich machen wir auch unsere eigenen Aktionen. diese Klasse absolvieren, sollten Sie die Grundlagen der Erstellung und Verwendung von Aktionen in Photoshop gut verstehen. Wenn Sie sich diese Videos ansehen, sehen Sie eine Eingabeaufforderung, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genießen, tun Sie zwei Dinge. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen hoch, und zweitens, wenn Sie würden, schreiben Sie nur ein paar Worte darüber, warum Sie diese Klasse genießen. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sehen, dass dies die Klasse ist, die sie auch genießen könnten. Wenn Sie mir einen Kommentar oder eine Frage hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Wenn Sie jetzt bereit sind, beginnen wir mit Aktionen in Photoshop zu arbeiten. 2. Ü 1 – Verwende -: Wenn wir über Aktionen in Photoshop sprechen, sind Aktionen in der Regel nichts anderes als eine Reihe von aufgezeichneten Tastenanschlägen. sind Schritte, die wir sonst selbst in Photoshop nehmen könnten , aber weil es eine Aufgabe sein könnte, die Sie immer und immer wieder verwenden, wenn Sie es als Aktion aufzeichnen, können Sie die Aktion einfach jederzeit wiedergeben, wenn Sie diese Aufgabe ausführen müssen und alles schreitet viel schneller voran. Es ist auch genauer, denn wenn eine Aktion richtig geschrieben wird, wird sie immer dasselbe tun, jedes Mal genau auf die gleiche Weise. Ich beginne mit einem Bild, das ich öffne, und wir werden uns die Aktionen ansehen, die mit Photoshop kommen. Um dies zu tun, wählen wir „Fenster“ und dann Aktionen. Dies ist der Standardsatz von Aktionen, die mit Photoshop ausgeliefert werden. Nun, bevor ich eines davon auf einem Bild spiele, habe ich absolut keine Ahnung, was irgendwas von ihnen tun könnte. Ich werde sicherstellen, dass mein Bild eine kleinere Größe, Bild, Bildgröße ist. Dieser ist 5.000 Pixel breit, also beginne ich mit einem Bild, das nur 1.000 Pixel breit ist und klicke auf „OK“. Diese Photoshop-Aktionen sind ein wenig ungewöhnlich, da, wenn Sie Aktionen aus dem Web herunterladen, normalerweise mit Anweisungen geliefert werden, aber diese haben überhaupt keine Anweisungen. sie auf einem kleineren Bild verwenden, bedeutet dies, dass sie viel schneller spielen werden und so dass Sie die Ergebnisse der Aktion sehen und dann entscheiden können , ob es etwas ist, das Sie tatsächlich mit Ihrem Bild in voller Größe tun möchten , und gehen Sie dann zurück und tun Sie es wieder. Aber wenn Sie den Effekt nicht mögen, dann können Sie ihn sehr leicht werfen. Ich werde diese Aktion namens Quadrantenfarben ausführen, es gibt eine ganze Reihe von Aktionen hier in einem Ordner namens Standardaktionen und jeder dieser kleinen Pfeile gibt den Ausgangspunkt für eine einzelne Aktion an. Jetzt können Sie Ihre Aktionen wie diese sehen oder Sie können dieses kleine Symbol hier klicken und wählen Sie „Schaltflächenmodus“. In diesem Fall funktionieren die Aktionen wie Schaltflächen, sodass Sie einfach auf eine Aktion klicken können, um sie auszuführen. Es liegt an Ihnen, wie Sie Ihre Aktionen sehen möchten. Die, die ich ausführen werde, heißt Quadrantenfarben. Ich werde nur klicken, um es abzuspielen. Das passierte wirklich schnell, weil ich es richtig schnell spielen musste. Wenn Sie in Aktion zurückkehren möchten, können Sie „Fenster“ und dann Geschichte wählen und dann können Sie es einfach zurückwickeln. Sie können auch die Schritte sagen, die beim Ausführen dieser Aktion ausgeführt wurden. Ich gehe zurück zu dem Bild mit reduzierter Größe. Ich gehe zurück zu meiner Aktionspalette, ich werde aus dem Schaltflächenmodus und ich gehe zu Wiedergabe-Optionen und wir werden dies ein wenig langsamer tun. Wir werden Schritt für Schritt wählen, damit es ein wenig langsamer ausgeführt wird. Mit Quadrantenfarben ausgewählt, kann ich es abspielen, indem ich hier klicke. Wir können jetzt sehen, wenn wir durch die Aktion treten, was passiert, nun, es wird zuerst schwarz und weiß und dann wird die Auswahl getroffen und ein Teil des Bildes wird gefärbt. Es passiert hier und wieder hier. Das ist die Aktion mit einer langsameren Geschwindigkeit gespielt und offensichtlich Quadrantenfarben gibt uns nur vier verschiedene Farbquadranten für das Bild. Nun, ein Wort der Warnung, bevor Sie mit Aktionen spielen, ist es nicht nur am besten, sie auf einem kleineren Bild zu spielen, es ist auch wirklich wichtig, dass, wenn Aktionen mit Anweisungen kommen, dass Sie sie wirklich lesen sorgfältig und führen Sie niemals eine Aktion für die einzige Kopie aus, die Sie eines Bildes haben. Denn wenn Sie nicht wissen, was die Aktion tut, besteht die Chance, dass es Ihr Foto auf eine Weise zerstören könnte , die Sie nicht wollen, dass es erscheint, und dann könnte es das bearbeitete Bild wieder über dem Original speichern, so dass Sie nie an einem Original arbeiten wollen. Wenn Sie Änderungen an einem Bild vorgenommen haben, das Sie behalten möchten, speichern Sie das Bild und erstellen Sie dann ein Duplikat. Führen Sie dann die Aktion für dieses Duplikat aus, aber nie für Ihre Originale aus. Bevor wir nun diese Aktionen verlassen, die mit Photoshop ausgeliefert werden, schauen wir uns eine andere Aktion an. Es gibt einen Holzrahmen 50 Pixel. Ich werde nur darauf klicken und ich werde auf „Play it“ klicken. Es warnt uns, dass es hier eine kleine Nachricht hat, dass die Bildgröße mindestens 100 Pixel breit und hoch sein muss. Nun, unsere ist, also kann ich auf „Weiter“ klicken, sonst würde ich auf „Stop“ klicken und ein anderes Bild in der richtigen Größe finden. Wir können den Fortschritt nach unten in der Liste der Aufgaben beobachten, wie diese Aktion gespielt wird. Diese Aktion ist jetzt beendet und was es getan hat, war ein Holzrahmeneffekt um unser Foto hinzuzufügen . Wahrscheinlich möchten Sie Ihre Aktionen langsam abspielen, damit Sie immer wieder zu den Wiedergabeoptionen zurückkehren können und sie einfach so einstellen, dass sie beschleunigt werden und auf „OK“ klicken, so dass sie mit normaler Geschwindigkeit laufen. Es gibt einen Blick auf die Aktionen, die mit Photoshop geliefert werden, und Sie können mit den anderen, die hier aufgelistet sind, experimentieren. Aber wir werden jetzt einige im Internet finden, die wir herunterladen und verwenden können und wir werden uns ein paar Dinge ansehen, die wir tun müssen, wenn wir genau das tun. 3. T 2 – Teil 2: Wir werden nun einige Aktionen herunterladen und verwenden, die wir im Web finden können. Jetzt können Sie viele Aktionen kostenlos finden und auch Aktionen, die gegen Gebühr Aktionen sind. Wir werden dieses zuerst verwenden und was es tut, ist es einen Teil des Bildes, das Sie auswählen, und es vergrößert es und platziert es in diesem Lupenkreis. So können Sie es verwenden, um die Aufmerksamkeit auf etwas in einem Bild zu lenken. Wir werden beginnen, indem wir die Aktionen herunterladen. Ich klicke auf den Download-Link und lade ihn herunter. Die meisten der Zeit, Aktionen sind ziemlich schnell heruntergeladen, weil es sich nur um eine Textdatei handelt. Das hier ist ein bisschen anders. Es hat ein JPEG darin, aber es hat auch eine PSD-Datei. Wir müssen rausfinden, worum es bei ihnen geht. Aber für den Moment werde ich nur die Dateien dort extrahieren. Jetzt, wo sie extrahiert werden, kann ich sie tatsächlich verwenden. Zurück im Internet gehe ich zurück zu dem Link, den ich Ihnen geben werde , weil hier einige Anweisungen für die Arbeit mit der Aktion sind. Wir werden angewiesen, die Aktion zu installieren und die PSD-Datei zu öffnen. Also die PSD-Datei, die in dieser Zip-Datei ist eigentlich da aus einem wichtigen Grund. Es ist wirklich Teil dieses gesamten Prozesses. Wir müssen den Smart Object-Hintergrund bearbeiten und dann die PSB-Datei schließen. Wir müssen die Lupenebene verschieben, wo immer wir wollen, auf dem Hintergrund. Bevor wir die Aktion ausführen, müssen wir jedes Fenster schließen, mit Ausnahme der PSD-Datei, die wir erhalten. Wir müssen die Action ausführen und dann müssen wir mit dem Hintergrund spielen , wie er es getan hat, wo er einen Gaußschen Fleck platziert hat. Sie sollten diese Anweisungen immer sorgfältig lesen, da sie Ihnen sagen, wie die Aktion funktioniert oder was Sie tun müssen, bevor Sie fortfahren und mit der Ausführung beginnen. Ich werde nur das schließen, und ich werde meine PSD-Datei zu bekommen und ich werde es in Photoshop öffnen. Dies ist die PSD-Datei, die mir gegeben wurde. Gehen Sie zu den Ebenen hier und Sie werden sehen, dass es eine Lupenebene gibt und es ein Bild hier Ebene. Dies ist eine Smart Object-Ebene, also werde ich hier auf die Smart Object-Miniaturansicht klicken. Dadurch wird eine Smart Object-Datei geöffnet. Was ich tun muss, ist, mein eigenes Bild hier reinzubringen. Ich wähle „Datei“ und dann „Eingebettet platzieren“. Nun, das ist der Ordner, in dem ich arbeite, aber ich habe eine Reihe von doppelten Bildern hier, nur um sicherzustellen, dass ich nicht am Original arbeite. Also wähle ich das Bild aus, an dem ich gerade arbeite, und klicke auf Platzieren. Es wird in dieser PSB-Datei platziert werden. Nun, ich muss es vergrößern, also werde ich Shift nur halten, während ich es skaliere. Es deckt die gesamte ursprüngliche Ebene in diesem Bild ab. Das ist wirklich wichtig, weil ich nicht möchte, dass irgendein Bild in der abschließenden Präsentation gezeigt wird. Sobald ich das getan habe, ist dies eine PSB-Datei. Es ist ein Bild, das als intelligentes Objekt eingebettet ist und was ich damit tun muss, ist, es zu schließen und Ja zu sagen, um es zu speichern. Das ist Teil eins der Anweisungen. Der zweite Teil der Anleitung war, diese Lupe zu nehmen und sie über den Bereich des Bildes zu legen, an dem ich am meisten interessiert bin. Nun, ich bin am meisten interessiert an dem Gesicht dieses kleinen Mädchens, also werde ich es auf ihr legen. Ich muss sicherstellen, dass ich keine anderen Bilder offen habe, was ich nicht tue. Jetzt kann ich die Aktion ausführen, aber ich habe die Aktion noch nicht zur Ausführung verfügbar, also gehen wir zu Fenster und Aktionen. Ich öffne das Flyout-Menü und wähle Aktionen laden“, weil ich die Aktion laden möchte, die mit der ZIP-Datei geliefert wurde. Wenn ich nun auf „Aktion laden“ klicke, geht Photoshop an den Speicherort an dem die installierten Aktionen in Photoshop gefunden werden sollen, die ich selbst erstellt oder heruntergeladen habe. Ich werde nur gehen und öffnen Sie den Ordner, der diese entpackten Dateien enthält. Sie sind hier. Ich ziehe nur die Lupenaktion in diesen Ordner , wo sie gespeichert werden müssen, damit Photoshop sie leicht finden kann. Das musst du nicht tun. Ich könnte die Aktion einfach aus dem Downloads-Ordner ausführen, aber das ist eine bessere Möglichkeit, dies zu tun. Ich wähle meine Lupenaktion aus. Ich klicke auf „Laden“. Das lädt es jetzt als eine Aktion in der Liste der Aktion hier in Photoshop und hier ist es, Mario, Lupe Aktion. Nun, ich habe alles getan, was mir gesagt wurde, bevor ich die Aktionen durchführte, also bin ich bereit, es jetzt auszuführen. Ich klicke auf die Bildschirmlupe und klicke auf Ausführen. Die Aktion hat jetzt genau das getan, was sie sagte, sie würde tun. Es hat den Kopf dieses kleinen Mädchens genommen und es ist in den Kreis gesprengt , so dass es wie eine Lupe aussieht. Aber auch, wie vorgeschlagen wurde, müssen wir wahrscheinlich etwas mit dem Hintergrund tun. Wir gehen hier zur Ebenenpalette, wir gehen hier zur Hintergrundebene und wir werden sie nur mit Filter, Weichzeichnen, Gaußsche Weichzeichnung verwischen. Ich werde eine vernünftige Gaußsche Unschärfe auf das Bild anwenden, und ich werde auf OK klicken. Da ist unser Bild mit der Action, die darauf gespielt wurde. Die Aktion ist voran gegangen und hat einen Ausschnitt aus unserem Originalbild gemacht. Es ist den Kreis mit einer größeren Version des Kopfes des kleinen Mädchens gefüllt und es hat einige Lifestyle-Effekte wie Schlaganfall in einem Schatten, inneren Glanz und Schlagschatten hinzugefügt , um ihm das Aussehen einer Lupe zu geben. Da ist die erste der beiden Aktionen, die wir uns ansehen werden. 4. Übung 3 – Verwende eine -: Diese nächste Aktion, die wir uns ansehen werden, ist eine, die Ihnen hilft, ein Bild zu bearbeiten , um einen bestimmten Look zu erhalten, und ich werde Ihnen den Link geben, um dies auch herunterzuladen. Was es ist, ist eine künstlerische Lichtleck-Aktion. Wir werden den ganzen Weg nach unten gehen hier und klicken Sie einfach hier um die Coffee-Shop künstlerische Licht Leck Aktion herunterladen, Ich werde nur darauf klicken. Wenn sich das öffnet, werden wir nur alle Dateien extrahieren. Nun im Grunde, was diese Aktion tun wird, ist nur ein künstlerisches Aussehen auf das Bild anzuwenden. Jetzt gibt es nicht viel zu lesen über diese besondere Aktion. Uns wird gerade gesagt, dass die Aktion drei verschiedene wunderschöne farbige Lichteffekte in Orange, Pink und Lila anwendet drei verschiedene wunderschöne farbige Lichteffekte in Orange, , und ein leichtes Hayes auf das Bild und ist komplett einstellbar. Wir werden sagen, was all das bedeutet, wenn wir es auf unserem Bild ausführen. Ich werde nur das Browserfenster schließen. Ich habe hier bereits ein Bild geöffnet, auf dem ich es verwenden werde. Ich wählte etwas, das wirklich einen leichten Blatteffekt verwenden könnte. Auch dies ist von unsplash.com. Gehen Sie zu meinem Aktionsbereich und ich muss gehen und die Aktionen abrufen. Ich klicke auf das Flyout-Menü und wähle Aktionen laden. Hier habe ich den Ordner geöffnet, der die extrahierte Datei enthält, und es ist nur eine einzige ATN-Datei. Ich werde auf Laden klicken, ich werde es nur aus diesem Ordner ausführen. Jetzt klicke ich auf die Aktion selbst und klicke einfach auf Ausführen. Der erste Schritt dieser Aktion ist nur eine kleine Botschaft an uns, uns ein wenig über die Handlung und die Person erzählt, die sie erstellt hat. Wir klicken einfach auf Weiter. Es ist jetzt fertig. Wir haben es mit regelmäßiger Geschwindigkeit gefahren. Es gibt eine schnelle Geschwindigkeit. Lass uns sagen, was wir hier haben. Nun, wir haben hier eine Reihe von Schichten, also gibt es eine obere warme Lichtschicht. Die Oberseite des Bildes und es gibt ihm warmes Licht, das orange-gelbe Licht. Dann gibt es ein rosafarbenes Licht im ganzen Bild und dann ein violettes Licht. Es gibt auch einen Kontrast mit Licht. Also hat sie den Kontrast gesteigert und dem Bild drei verschiedene Lichtarten hinzugefügt. Dann gibt es hier eine Ebene, die im Moment noch nicht einmal aktiviert ist, was den Effekt reduziert. So können wir es reduzieren, wenn wir wollen. Jede dieser Ebenen kann angepasst werden, so dass wir einfach darauf doppelklicken. Sie werden sehen, dass nur eine Farbverlaufsfüllung enthält. So konnten wir die Farbverlaufsfüllung bearbeiten und wir könnten auch die Maske auf diesen Ebenen bearbeiten. Dies ist eine weitere typische Verwendung für Aktionen in Photoshop, um fotografische Effekte hinzuzufügen, aber sie sind nicht auf fotografische Effekte beschränkt. Sie können alles mit Aktionen tun, wie wir sagen werden, wenn wir gehen und unsere eigene Aktion erstellen. Diese Aktion ist wirklich gut, weil es nicht zerstört unser Originalbild unten hier haben wir immer noch das Originalbild, wie es war, bevor wir die Aktion ausgeführt. Ich mag besonders die Taten dieser Dame, weil sie sehr vorsichtig ist , wie sie Ihre Bilder behandelt. 5. Teil 4 – Erstelle eine Photo: Jetzt ist es Zeit für uns, unsere eigenen Handlungen zu kreieren. Ich gehe zurück und öffne die Hirschdatei und wir werden eine Aktion erstellen, die darauf basiert. Was die Aktion tun wird, ist, dass es diesem Bild eine hellere Farbe und einen Sepia-Ton geben wird. Es ist ein ziemlich einfacher Prozess, damit ich es aufzeichnen kann, während ich gehe. Wenn Sie sich ein wenig unsicher sind, sollten Sie die Schritte zuerst durchlaufen, bevor Sie mit der Aufzeichnung der Aktion beginnen. würden Sie sicherlich für eine komplexere Aktion tun. Aber ich gehe hier zur Aktionspalette und ich werde eine neue Gruppe aus meiner Aktion erstellen. Ich werde hier auf das neue Set klicken, ich werde diese Helen nennen. Ich werde hier klicken, um eine neue Aktion in meiner Gruppe zu erstellen , und das wird Jahrgang sein. Schau, und ich klicke auf Aufnahme. Moment wird alles, was ich in Photoshop mache, aufgezeichnet. Gehen wir zur Ebenenpalette. Das erste, was ich tun werde, ist, dass ich eine duplizierte Ebene erstellen werde. Ich werde mit der rechten Maustaste klicken und duplizieren Ebene auswählen und auf OK klicken. Ich bewahre meine Hintergrundebene auf. Nun, dieses Bild ist wirklich scharf, also möchte ich es ein wenig weniger scharf machen. Ich werde ein Gebläse mit Filterunschärfe, Gaußscher Weichzeichner drauf laufen lassen. Ich werde nur etwa eine 1,5-Pixel-Unschärfe anwenden. Sie können sehen, dass das Bild ziemlich deutlich aufgeweicht, also werde ich auf OK klicken. Aber weil mein Benutzer vielleicht nicht wollen, dass das Bild ganz so weich ist, werde ich eine Maske hinzufügen, ich werde auf Ebenenmaske hinzufügen klicken. Als nächstes machen wir das Bild schwarz-weiß. Schicht, neue Einstellungsebene, schwarz-weiß. Jetzt wähle ich die Schwarz-Weiß-Einstellungsebene , weil sie die Möglichkeit hat, eine Tönung anzuwenden. Ich werde nur auf das Kontrollkästchen Farbton klicken und ich kann hier auf die Farbauswahl klicken und einen Farbton auswählen, der auf das Bild angewendet werden soll. Ich möchte hier einen Sepia-Ton machen, also klicke ich auf OK. Ich könnte, wenn ich das zugrunde liegende Schwarz-Weiß anpassen wollte, aber ich werde mich nicht damit beschäftigen. Schließlich werde ich etwas Helligkeit hinzufügen und den Kontrast reduzieren. Ich werde wieder Ebene wählen, neue Anpassungsebene, Helligkeitskontrast. Ich werde die Helligkeit ziemlich stark erhöhen und ich werde den Kontrast reduzieren. Jetzt hat mir das hier einen Vintage-Look gegeben, aber ich möchte ein wenig von der zugrunde liegenden Farbe zurückbringen. Ich gehe auf die Schwarz-Weiß-Ebene und ich werde nur die Deckkraft ein wenig nach unten ziehen um ein wenig von der ursprünglichen Farbe durch das Bild erscheinen zu bekommen. Wenn ich damit zufrieden bin, gehe ich zur Aktionspalette und klicke einfach hier, um die Aufnahme zu beenden. Mal sehen, wie es funktioniert, wenn wir gehen und es auf einem frischen Bild verwenden. Ich werde nur dieses Bild verwerfen und ich werde es frisch öffnen. Ich werde hier auf meinen Vintage-Look klicken und ich werde klicken, um es auszuführen. Dann werde ich meine letzte Palette überprüfen, um sicherzustellen, dass alles passiert ist, was ich erwartet habe. Nun, wir haben unsere Hintergrundkopie mit ihrer Maske. Das ist wirklich wichtig. Wir haben unsere Schwarz-Weiß-Layer mit reduzierter Deckkraft und unserer Helligkeit und Kontrast. Es funktioniert auf dem Bild, auf dem wir es erstellt haben. Gehen wir jetzt und stellen Sie sicher, dass es auf einem anderen Bild funktioniert. Es ist immer wichtig, Ihre Aktionen auf ein paar Bildern auszuprobieren , um sicherzustellen, dass sie wie erwartet funktionieren. Hier sind wir mit dem Handlungsset der Helen. Ich habe Vintage-Look geklickt, ich werde nur klicken, um die Aktion auszuführen, aber lassen Sie uns es dieses Mal verlangsamen. Lassen Sie uns Schritt für Schritt dazu machen. die Aktion ausgewählt ist, Wenndie Aktion ausgewählt ist,werde ich nur klicken, um sie abzuspielen. Da ist unser Schwarz-Weiß, da ist unser Farbton, hier ist unsere Helligkeit und unser Kontrast. Dann die Verringerung unserer Deckkraft dieser Schwarz-Weiß-Tönungsschicht um einige der ursprünglichen Bilder darunter zu sehen und es gibt unsere Ebenenpalette. Es hat perfekt auf diesem zweiten Bild funktioniert. Wir können jetzt ziemlich zuversichtlich sein, dass die Aktion wie erwartet funktioniert, wenn wir das nächste Mal nutzen. 6. Teil 5: Schauen wir uns dieses Mal eine etwas komplexere Aktion an. Dafür werde ich den Aktionsprozess durchlaufen, bevor wir es tatsächlich tun, nur um sicherzustellen, dass wir genau verstehen, was wir tun. Jetzt werden wir den Benutzer auffordern, eine Datei zu öffnen, damit wir gehen müssen und sie ermutigen, eine Datei ihrer Wahl zu öffnen, und das wird ein wichtiger Schritt in der Aktion sein. Im nächsten Schritt stellen wir sicher, dass die Hintergrundebene frei ist. Also werde ich Ebene, Neu, Ebene aus Hintergrund wählen, so dass wir keine Hintergrundebene mehr haben, aber wir haben eine schwebende Ebene, weil das uns erlauben wird , bestimmte Dinge mit diesem Bild zu tun. Im nächsten Schritt schlagen wir unserem Benutzer vor, dass es am besten wäre , wenn sie dieses Bild auf ein Quadrat zuschneiden, aber wir geben ihnen auch die Möglichkeit, es auf die gewünschte Größe zuschneiden. Für mich werde ich voran gehen und meine beschneiden. Also habe ich hier ein Eins-zu-Eins-Verhältnis ausgewählt, und ich werde es nur ein bisschen beschneiden. Also werde ich aufhören, damit sie das tun. Dann werden wir sie auch ermutigen, die Größe des Bildes zu ändern, weil es vielleicht ein wenig groß sein könnte , vor allem angesichts der Größe der Bilder, die aus Kameras kommen in diesen Tagen. Wir gehen also Bild, Bildgröße, und wir werden vorschlagen, dass sie die Größe kleiner ändern. Ich werde meine Größe auf 1000 Pixel Breite ändern. Jetzt werden wir wieder in die Action kommen und wir werden einen inneren Schatten um dieses Bild hinzufügen. Nun, es gibt keinen inneren Schatteneffekt , aber das funktioniert nicht so, wie wir es wollen. Wir werden tatsächlich ein inneres Leuchten hinzufügen. Also werde ich auf das Outlast Style-Symbol klicken, ich werde Inner Glow wählen. Für mein inneres Leuchten. Ich werde eine dunkelbraune Farbe wählen. Ich werde den Mischmodus auf „Multiplizieren“ setzen , weil Sie diesen Schatteneffekt erhalten müssen. Ich werde nur die Größe auf „Anzug“ anpassen und auf „OK“ klicken. Als nächstes werde ich einen Bereich um das Bild hinzufügen. Ich werde das mit Image und dann Canvas Size tun. Aber ich möchte es nicht mit Pixeln machen, weil ich nicht weiß, wie groß mein Benutzer oder ich ist. Wenn ich es in Zukunft benutze, wird es dieses Bild machen. Also möchte ich Prozent auswählen. Dann werde ich 10 Prozent zur Breite hinzufügen, ich werde fünf Prozent zur Höhe hinzufügen. Ich werde hier in der Mitte klicken, um sicherzustellen, dass die zusätzliche Leinwand um das Bild herum hinzugefügt wird. Ich werde sicherstellen, dass Relativ ausgewählt ist. Bevor Sie diesen Dialog verlassen, ist es wichtig, dass Sie diese Werte überprüfen, denn wenn Sie zuerst 10 eingeben und dann „Prozent“ wählen, ändert sich der Wert wie minus 90 oder etwas. Also überprüfen Sie dies einfach, um sicherzustellen, dass 10 Prozent und fünf Prozent liest , bevor Sie diesen Dialog verlassen. Klicken Sie auf „OK“. Wir werden das jetzt wieder tun, Bild, Leinwandgröße. Dieses Mal werden wir nur 15 Prozent der Höhe hinzufügen. Also werde ich Prozent wählen und Sie können sehen, dass dies mit der Höhe passiert. Sobald Sie „Prozent“ wählen, verlieren Sie Ihren Höhenwert. Ich werde das nur noch 15 Prozent machen. Dieses Mal möchte ich, dass die zusätzliche Leinwand hier unten geht, also möchte ich hier auf dieses Symbol klicken , das das Foto oben und den zusätzlichen Platz unten setzt. Klicken Sie auf „OK“. Jetzt möchte ich meinem Bild eine Ebene hinzufügen, damit ich auf das Symbol „Neue Ebene hinzufügen“ klicke. Ich werde es unter die vorhandene Ebene ziehen und ich werde es mit Weiß füllen. Also wähle ich Bearbeiten, Füllen, ich wähle nur Weiß als meine Füllfarbe aus und klicke auf „OK“. Das wird der Effekt sein, den wir schaffen werden. Also werden wir eine Aktion machen, die all das tun wird. Aber ich denke, wenn ich diese Aktion mache, will ich ein bisschen extra an der Spitze. Also werde ich es eigentlich 10 Prozent auf meinem ersten Treffer machen und dann 10 Prozent auf dem zweiten Schlag auf der Unterseite. Dies gibt mir einen Blick darauf, was ich vorhaben zu tun und es zu optimieren, während ich gehe. Lassen Sie uns das schließen. Ich will es nicht retten. Jetzt werde ich gehen und die Papageientaucher öffnen. Also gehe ich einfach auf „Zuletzt öffnen“ und öffne es erneut. Aber wenn ich die Aktion erstelle, möchte ich meinen Benutzer auffordern, eine Datei zu öffnen. Es ist nur, dass ich die Eingabeaufforderung nicht wirklich an den Benutzer aufzeichnen und auch eine Datei selbst öffnen kann. Also muss ich sicherstellen, dass sie zuerst eine Datei geöffnet haben. Das ist ein bisschen knifflig, aber so wirst du es tun. Ich werde auf die Aktionspalette klicken. Ich klicke auf Helens Aktionen. Ich werde auf Neu klicken. Ich werde dieses Polaroid nennen, weil es ein Polaroid-Look ist und ich werde auf „Record“ klicken. Der erste Schritt, den ich tun möchte, besteht darin, die Person, die diese Aktion verwendet , zum Öffnen einer Datei zu bringen, damit ich sie dazu bringen muss, ein Menü zu bedienen. Ich werde hier auf das Fly-Out-Menü für die Aktion klicken, ich werde auf „Menüpunkt einfügen“ klicken. Wir erhalten diesen Dialog „Menüpunkt einfügen“ und dies veranlasst uns , der Aktion mitzuteilen, welchen Dialog wir auf dem Bildschirm zeigen möchten. Also werde ich Datei wählen und dann Öffnen. Sie können sehen, dass es den Dialog zum Öffnen der Datei zeigt. Ich werde nur auf „OK“ klicken. Das wird den Benutzer auffordern, eine Datei zu öffnen. Sobald sie die Datei geöffnet haben, ist das nächste, was wir wollen, dass sie tun, das Bild zuschneiden. Also wollen wir aufhören und ihnen sagen, sie sollen es beschneiden. Lassen Sie uns zu diesem Fly-Out-Menü gehen und wählen Sie Einfügen Stopp, und wir werden ihnen sagen, was zu tun ist. Was ich sage, ist das Bild jetzt beschneiden, eine quadratische Form ist am besten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe, wenn Sie fertig sind, um fortzufahren. Ich möchte ihnen erlauben, fortzufahren, sobald sie diesen Schritt abgeschlossen haben. Ich werde auf „OK“ klicken. Als nächstes werden wir die Hintergrundebene hier in eine normale Ebene konvertieren , so wähle ich Ebene, Neu, Ebene aus Hintergrund und klicke auf „OK“. Wir möchten ihnen erlauben, die Größe des Bildes zu ändern. Also nochmal, wir werden ein Menü hinzufügen. Wir gehen zurück zur Aktionspalette, klicken Sie auf „Hier“ und wählen Sie „Menüelement einfügen“. Wir wählen Bild, Bildgröße, und klicken Sie dann auf „OK“. Jetzt könnten wir ihnen eine Nachricht senden, bevor wir das taten, aber wir werden nicht stören, wir haben bereits eine Nachricht mit dem Stopp gemacht. Aber es wäre eine gute Idee, ihnen vielleicht eine Nachricht zu schicken nur ihnen zu sagen, was Sie erwarten, dass sie in diesem Stadium tun sollen. Sobald die Größe des Bildes fertig ist, sind wir bereit, den inneren Schatten hinzuzufügen. Also, hier zur Ebenenpalette zu gehen, und der innere Schatten war eigentlich ein innerer Schein, also werde ich einfach auf „Inner Glow“ klicken. Die Einstellungen, die ich hier ausgewählt habe, obwohl ich sie nicht angepasst habe, weil sie aus meinem Übungslauf vorhanden sind, werden den Aktionen hinzugefügt. Also, wenn ich mit ihnen zufrieden bin, kann ich einfach auf „OK“ klicken. Jetzt müssen wir den zusätzlichen Platz hinzufügen und wir werden das mit Image Canvas Size tun. Wieder wählen wir Prozent aus. Weil ich beschlossen habe, es ein wenig zu ändern, werde ich 10 Prozent überall hinzufügen. Also werde ich 10 Prozent zur Höhe und Breite hinzufügen. Ich klicke hier in der mittleren Auswahl und klicke einfach auf „OK“. Dann werde ich gehen und es wieder tun. Bild, Leinwandgröße, wieder Prozent, aber dieses Mal werde ich nur 10 Prozent zur Höhe hinzufügen und ich werde sicherstellen, dass es hier ganz unten geht. Relativ ausgewählt ist, klicken Sie auf „OK“. Dann füge ich eine neue Ebene hinzu, verschiebe sie ganz nach unten, ich werde sie mit Weiß füllen. Bearbeiten. Füllen. Weiß ist meine Farbe hier, es ist bereits ausgewählt, ich kann einfach auf „OK“ klicken. Jetzt kann ich meine Action-Aufnahme ausschalten. Ich habe etwas, das als Polaroid-Stil Aktion laufen sollte. Also lassen Sie uns einfach unsere Akte schließen. Rette es nicht und lass uns sehen, wie es geht. Ich klicke auf den Polaroid. Ich werde klicken, um es auszuführen, aber lassen Sie es uns einfach mit einer langsamen Geschwindigkeit tun oder stellen Sie sicher, dass wir es Schritt für Schritt mit der langsamen Geschwindigkeit tun. Also werde ich auf „Play“ klicken. Das erste, was passiert, ist, dass wir aufgefordert werden, eine Datei zu öffnen. Das ist also wirklich gut, es funktioniert bisher. Also klicke ich auf diese Datei, um sie zu öffnen und klicke auf „Öffnen“. Es sagt, jetzt schneiden Sie das Bild jetzt quadratische Form ist am besten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergeben, wenn Sie fertig sind, um fortzufahren. Nun, Sie könnten einfach klicken, um fortzufahren und Sie würden mit der Aktion fortfahren, aber wir werden es stoppen, weil ich es nicht beschneiden möchte. Also werde ich hier reinkommen und es beschneiden. Ich habe bereits ein Eins-zu-Eins-Verhältnis des Selektors, also lasst es uns einfach vergrößern. Ein bisschen besser? Klicken Sie auf das Häkchen. Jetzt habe ich den nächsten Schritt in der Aktion hervorgehoben, so dass ich einfach klicken kann, um es weiter zu spielen. Das ist es, was du tun wirst, wenn du so einem Stopp begegnet. Sobald Sie getan haben, was Ihnen gesagt wird, Sie können dann auf die Wiedergabe-Schaltfläche klicken, um von diesem Punkt aus fortzufahren. Jetzt bekommen wir diesen Dialog. Wir haben keinen Hinweis darauf, was wir tun sollen, das wäre besser, wenn wir es tun, aber ich werde es nur auf 1000 Pixel skalieren. Es ist quadratisch, weil ich es schon auf ein Quadrat zugeschnitten hatte. Ich werde auf „OK“ klicken. Man kann sagen, dass die Aktion jetzt weitergeht. Es brauchte kein Fortsetzen, weil es mich bereits aufgefordert hatte , was zu tun ist, indem er mir zeigte, dass Dialog und Größenänderung einer dieser Aktionsschritte ist , die Sie danach automatisch fortsetzen können. Du kannst es einfach nicht mit einer Ernte machen. Beschneiden ist ein spezieller Befehl. Also müssen Sie aufhören, lassen Sie sie das Bild beschneiden und dann sagen Sie ihnen effektiv, von diesem Punkt weiter. Aber mit Image Size ist das Verhalten in Photoshop ein wenig anders und Sie können einfach weiter mit der Aktion danach. So gibt es unsere kleine Polaroid-Aktion, die jedes Bild in ein Polaroid-Bild verwandelt. Nun, bevor wir mit dieser speziellen Aktion fertig sind, werde ich nur dieses Bild schließen. Ich möchte es nicht speichern, aber ich möchte einen Blick werfen und sehen, wie wir mit diesem Problem der Bildgröße umgehen würden , wo wir ihnen nicht wirklich sagen, was damit zu tun ist. Wir werfen nur den Dialog in der Bildgröße auf dem Bildschirm. So könnten wir damit umgehen. Wir werden auf den Schritt vor der Bildgröße klicken. Dies ist also der eingestellte Hintergrund, der die Hintergrundebene einfach in eine normale Ebene verwandelt. Der nächste Schritt wird Image Size sein. Wenn wir Dinge zu einer Aktion hinzufügen, gehen sie unter den aktuellen Schritt. Deshalb wählen wir „Hintergrund festlegen“. Ich werde auf das Fly-Out-Menü klicken und ich werde einen Stopp einfügen. Jetzt ist es durchaus akzeptabel, einen Stopp hinzuzufügen, nachdem Sie die Aktion tatsächlich erstellt haben. Sie können diese Schritte bei Bedarf bearbeiten. Wir werden ihnen also sagen, dass sie Dialog mit der Bildgröße sehen und ihnen sagen, was sie tun sollen. Was ich hier gesagt habe, ist, wenn der Bildgrößen-Dialog erscheint, können Sie die Größe des Bildes reduzieren, wenn Sie möchten. Rund 1000 Pixel breit und hoch ist eine gute Einstellung. Wenn Sie auf „OK“ klicken, wird die Aktion automatisch fortgesetzt. Ich werde hier auf Zulassen Weiter klicken und ich werde auf „OK“ klicken. Innerhalb des Makros hier haben wir unseren festgelegten Hintergrund und jetzt haben wir einen Stopp, und dieser Stopp hat diese Nachricht darin. Lasst uns jetzt weitermachen, lasst uns unsere Polaroid-Aktion erneut ausführen. Sieh nur, wie es funktioniert. Jetzt werde ich es dieses Mal beschleunigen, damit es schnell an den Bereichen vorbei geht , in denen die Aktion nur Aufgaben ausführt. Das wird natürlich aufhören, wann immer es aufhören muss. Das wird nicht durch die Wahl der beschleunigten Leistung beeinflusst. Ich werde nur auf die Schaltfläche „Los“ klicken. Ich werde dieses Mal ein anderes Bild auswählen. Ich soll es beschneiden, also werde ich aufhören, weil ich es beschneiden will. Sobald ich das getan habe, kann ich zurückgehen und auf die Schaltfläche Weiter klicken. Jetzt wird mir gesagt, dass ich die Größe ändern soll. Also werde ich auf „Weiter“ klicken, weil ich diesen Dialog sehen möchte. Ich werde meine 1000 Pixel eingeben, um die Breite und Höhe festzulegen. Ich klicke auf „Okay“. Dann wurde die Aktion einfach automatisch fortgesetzt. Also kam ich aus diesem Bildgrößen-Dialog heraus, musste ich nichts Besonderes auswählen, es lief einfach weiter. Es gibt unseren Polaroid-Bildeffekt, diesmal auf einem zweiten Bild gemacht. Es funktioniert auf verschiedenen Arten von Bildern. haben wir bereits bewiesen und jetzt hat es einen zusätzlichen Halt darin. Im abschließenden Video werden wir einen Blick auf die Erstellung einer Aktion werfen, die Hilfslinien zu einem Bild hinzufügt , das für Grafikdesigner nützlich sein wird. Das Problem ist, dass es ein bisschen anfällig ist, es zu machen. sehen wir uns im nächsten Video an. 7. Pt 6 – Leitfaden und Auffüllen: Die letzte Aktion, die wir schreiben werden, wird eine sein, die für Grafikdesigner sehr praktisch ist, und was sie tun wird, ist, dass sie Führungen mit 50 Prozent horizontal und 50 Prozent vertikal hinzufügen . Es wird Ihnen die Mühe ersparen, das selbst tun zu müssen. Ich werde den Polaroid schließen, den Vintage-Look schließen, zu „Helens Aktionen“ gehen, auf „Neu“ klicken, und ich werde diese Guides anrufen, und ich werde auf „Aufzeichnen“ klicken. Ich werde gehen „View“, „New Guide“. Ich mache eins bei 50 Prozent vertikal und eins bei 50 Prozent horizontal, und klicke auf „OK“. Sie sind meine Führer an Ort und Stelle. Ich höre nur auf, die Aufnahme zu machen. Ich werde dieses Dokument schließen. Ich werde ein brandneues Dokument erstellen, das eine andere Größe hat als das, das ich gerade erstellt habe. Ich werde diese 800 Pixel breit machen, und ich werde es 200 groß machen. Es hat völlig unterschiedliche Proportionen zu dem Bild, das wir zuvor verwendet haben. Wenn ich zurück zu meinen Guides gehe, werde ich die Aktion ausführen. Sofort können Sie sehen, dass es hier ein wirklich großes Problem mit einer blindend einfachen Aktion gibt. Das ist nicht in der Mitte, und die Güte weiß nur, wo unser horizontaler hingegangen ist, aber es ist nicht einmal zu sehen, also lass uns das schließen. Lassen Sie uns gehen und ein brandneues Dokument erstellen. Wir fangen mit dem an, den wir zuvor hatten. Ich denke, das ist es wahrscheinlich. Nun, bevor ich diese Leitfäden Aktion loswerde, weil es nicht funktioniert hat, schauen wir uns einfach an und sehen, ob wir sehen können, was das Problem ist. Nun, ein Problem wird sofort sichtbar sein , wenn wir hineinschauen, was dieser Leitfaden sagt. Es sagt, machen neue Führungsposition 489 Pixel. Nun, das haben wir Photoshop nicht gesagt. Wir sagten, 50 Prozent horizontal und 50 Prozent vertikal, und was es weg und getan ist, ist, sie in starre Positionen zu setzen, 489 Pixel vertikal und 344,5 Pixel horizontal, also was immer wir es zu tun haben, es war nicht zuhören, als wir gefragt haben. Lassen Sie uns das loswerden, weil es nicht funktioniert hat, aber bevor wir anfangen, die Aktion nochmals aufzuzeichnen, da es letztes Mal nicht funktioniert hat, gehen wir zu „Bearbeiten“, „Einstellungen“ und gehen wir zu „Einheiten & Lineale“, und lassen Sie uns gehen und machen unsere Lineale „Prozent“ und klicken Sie auf „OK“. Nun, gehen wir zu „Helens Aktionen“, lassen Sie uns eine neue Aktion machen und nennen Sie es Guides, und klicken Sie auf „Record“. Ansicht, Neuer Leitfaden, Horizontal. Sie können sehen, dass der Prozentsatz bereits hier eingegeben wurde, also geben Sie nur 50 horizontal ein, und dann Ansicht, New Guide, Vertical 50, und klicken Sie auf „OK“, und beenden Sie die Aufnahme. Schauen wir uns mal an und sehen, was hier drin ist. Nun, dieses Mal haben wir einen neuen Führer auf Position 50 Prozent und einen hier bei 50 Prozent, aber wir haben Herrscher auf Prozent gesetzt und wir wollen nicht, dass das der Fall ist. Weißt du was, das ist in Ordnung. Gehen wir zurück in „Bearbeiten“, „Einstellungen“, jetzt wären dies Photoshop-Einstellungen auf einem Mac. Wir gehen zurück zu „Einheiten & Lineale“, und ich gehe zurück, um meine Herrscher Pixel zu machen oder was auch immer es war, dass sie vorher waren, also setze sie einfach zurück auf das zurück, was sie waren. Beachten Sie, dass sich bei unserer Aktion nichts geändert hat. Die Aktion wird immer noch in Form von 50 Prozent, 50 Prozent formuliert. Lassen Sie uns nun ein neues Dokument erstellen, das völlig andere Proportionen hat als das, das wir gerade erstellt haben. Gehen wir zurück zu unseren 800 mal 200, wo wir vor wenigen Minuten diesen spektakulären Misserfolg hatten. Ich klicke auf „Erstellen“. Gehen wir zurück zu unseren Guides Action und lassen Sie es uns spielen. Diesmal bekommen wir genau das, was wir wollten. Wir haben Führungen auf 50 Prozent horizontal und 50 Prozent vertikal. Das ist nur etwas, das Sie gelegentlich auffallen könnte, ist, dass einige Ihrer Einstellungen, die Sie vielleicht in Prozent formulieren möchten , so dass sie für jedes Dokument unabhängig von der Größe verwendet werden können, fehlschlagen können, weil Photoshop möglicherweise den von Ihnen verwendeten Wert von 50 Prozent oder Prozentsatz nicht akzeptieren, kann es diesen in einen regulären Wert konvertieren. Wenn ja, wechseln Sie einfach Ihre Einheiten, notieren Sie die Aktion und wechseln Sie dann Ihre Einheiten zurück, und die Aktion enthält die genauen Informationen, die Sie in der Zukunft benötigen. Ihr Projekt für diese Klasse besteht darin, etwas mit einer Aktion in Photoshop zu tun. Vielleicht möchten Sie eine Aktion finden und herunterladen und auf einem Bild ausführen, und dann können Sie einfach ein Bild des Bildes im Klassenprojektbereich posten , um mir zu zeigen, was Sie mit Ihren Aktionen gemacht haben. Wenn Sie einen Schritt weiter gehen und Ihre eigene Aktion erstellen möchten, dann tun Sie genau das. Sagen Sie mir im Klassenprojektbereich, was Ihre Aktion getan hat, und posten Sie ein Bild von dem, was die Aktion getan hat. Wenn es relevant ist, würden Sie wahrscheinlich keinen für Guides tun wollen, aber wenn Sie so etwas wie das Polaroid machen, dann posten Sie einfach ein Bild davon als Ihr Klassenprojekt. Ich bin nur interessiert zu sehen, was Sie aus dieser Klasse bekommen, in Bezug auf das, was für Sie für die Arbeit mit Aktionen in Photoshop sinnvoll sein wird. Ich hoffe, dass Sie diese Klasse genossen haben und dass Sie etwas über die Arbeit mit Aktionen in Photoshop gelernt haben , sei es, Ihre eigene oder einfach nur eine Methode zu erstellen, um Aktionen zu finden und zu verwenden, die Sie aus dem Web herunterladen. Während Sie sich diese Videos ansehen, werden Sie eine Eingabeaufforderung gesehen haben, mit der Sie diese Klasse anderen empfehlen können. Bitte, wenn Sie die Klasse genossen haben, tun Sie zwei Dinge für mich. Erstens, geben Sie ihm einen Daumen nach oben und zweitens, schreiben Sie in nur wenigen Worten, warum Sie die Klasse genossen haben. Diese Empfehlungen helfen anderen Schülern zu sehen, dass dies eine Klasse ist, die auch ihnen gefallen könnte. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Frage für mich hinterlassen möchten, tun Sie dies bitte. Ich lese und beantworte alle Ihre Kommentare und Fragen, und ich schaue auf und antworte auf all Ihre Klassenprojekte. Mein Name ist Helen Bradley. Vielen Dank für die Teilnahme an dieser Episode von Graphic Design for Lunch, und ich freue mich darauf, Sie bald in einer kommenden Episode zu sehen.