Einführung in die Monetarisierung deiner kreativen Leidenschaft | Lernen mit Patreon | Christine Donaldson | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Einführung in die Monetarisierung deiner kreativen Leidenschaft | Lernen mit Patreon

teacher avatar Christine Donaldson, Marketing Specialist, Patreon

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (24 Min.)
    • 1. Einführung

      1:33
    • 2. Bin ich bereit zur Monetarisierung?

      4:51
    • 3. Tools zum Geldverdienst

      3:23
    • 4. Fortgeschrittenere Tools

      2:37
    • 5. Erfolgsgeschichten

      5:35
    • 6. Budget-Tipps

      2:39
    • 7. Was kommt als Nächstes?

      2:14
    • 8. Letzte Gedanken

      0:48
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

9.216

Teilnehmer:innen

29

Projekte

Über diesen Kurs

Verwandle deine kreative Leidenschaft in Profit! Einblick in das Monetarisierungs-Toolkit erhältst du in diesem 25-minütigen Kurs mit Christine Donaldson von Patreon – eine Plattform, die kreative Gestalter:innen einsetzen, um aus Abonnementzahlungen ihrer Fans ihr Leben zu finanzieren.

Ganz gleich, ob du erst am Anfang deiner Karriere stehst, nach Wachstumschancen suchst, oder so weit bist, aus dem kreativen Nebenjob einen Vollzeitjob zu machen, dieser Kurs enthält eine Vielzahl an Tipps und Taktiken für alle, die ein regelmäßiges Einkommen aus ihrer Arbeit erzielen möchten.

Christine zeigt:

  • Beurteilung, ob du am Punkt der Monetarisierung bist
  • Tools und Websites für den Geldverdienst (Standard bis fortgeschritten)
  • Budget-Tipps für Kreative
  • Ausbau und Bindung der Fanbasis im Laufe der Zeit

Am Ende dieses Kurses kannst du anhand spezifischer Beispiele von erfolgreichen Kreativen, die aus ihren Online-Fans eine Geldquelle gemacht haben, sehen, was funktioniert.

______________

Möchtest du mit deiner künstlerischen Leidenschaft Geld verdienen? Werde heute zum Patreon Creator!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Christine Donaldson

Marketing Specialist, Patreon

Kursleiter:in

When Christine Donaldson isn't making music, skiing, or blogging, she works in Marketing at Patreon -- a platform for creators to earn recurring income based on subscription payments from their fans.

To learn more and start turning your passion into profit, visit patreon.com

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, mein Name ist Christine Donaldson. Ich bin Musiker, Songwriter und Content-Creator und bin auch der Launch-Marketing-Spezialist bei Patreon. In dieser Klasse werden wir die Tools und Taktiken abdecken, die Ihnen helfen, Geld durch Ihre kreative Arbeit zu verdienen und Ihre Nebengeschäfte in Ihren Einnahmenstrom zu verwandeln. Der wichtigste Takeaway hier ist, dass Ihre Leidenschaft eine lebensfähige Einkommensquelle werden kann , wenn Sie die richtigen Werkzeuge kennen und Sie es ernst nehmen. Wir werden drei Hauptfragen behandeln. Erstens, woher weiß ich, dass ich bereit bin, meine Arbeit zu monetarisieren? Zweitens, was sind die spezifischen Kanäle Tools und Websites für Geld zu verdienen? Drei, wie kann ich mein neues schöpferisches Einkommen verwalten und weiter wachsen? Während dieser Klasse werde ich Proben durch meine eigene kreative Arbeit sowie Beispiele von YouTubern aus der Petreon-Community abdecken . Wir werden auch viel mehr über PGM berichten, ein Ort, an dem Schöpfer sich mit ihren Top-Fans in Verbindung setzen und ein nachhaltiges Leben verdienen können , das tut, was sie lieben. Während wir reden viel über PGM, Ich werde auch diskutieren eine Menge von anderen grundlegenden Themen, die sogar verwendet Klasse als eine kontinuierliche Ressource, während Sie Ihre Karriere zu wachsen. Ich habe ein Arbeitsblatt angehängt, damit Sie an A arbeiten können, entscheiden können, wo Sie gerade gerade dabei sind, und B, was Ihre nächsten Schritte sind, um Ihre Karriere zu erweitern. Diese Klasse ist wirklich eine Gemeinschaft, also lade ich Sie ein, Ihre kreative Arbeit zu teilen, Fragen zu stellen und im Diskussionsbereich kommentieren damit Sie sich gegenseitig helfen können. Lasst uns loslegen. 2. Bin ich bereit zur Monetarisierung?: Die Chancen stehen, wenn Sie in dieser Klasse sind, erstellen Sie bereits großartige Arbeit. Jetzt werden wir behandeln, wie wir diese Arbeit legitimieren und eine Gemeinschaft um sie herum aufbauen können. So bereiten Sie sich auf unser nächstes Video vor, wie Sie Ihre Leidenschaft in einen Umsatzstrom verwandeln können. Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf das werfen, was Sie bereits haben, Ihre kreativen Projekte. Sie möchten sicherstellen, dass Sie ein paar wichtige Dinge in Betracht ziehen , bevor Sie beginnen, Ihre Arbeit zu monetarisieren. Die erste davon besteht darin, gemeinsam nutzbare digitale Inhalte zu erstellen, unabhängig davon, welches Medium Sie haben. Hier sind einige meiner Tipps, wie Sie Ihre Arbeit teilen können. Posten Sie regelmäßig und konsequent. Es muss nicht jeden Tag sein, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht vom Radar fallen. Außerdem können Sie herausfinden, wann Ihre Fans am meisten beschäftigt sind. Ist es abends, am Wochenende, während der Mittagspause? Erwägen Sie auch, Prozessaufnahmen anzuzeigen. Nicht die gesamte Arbeit, die Sie teilen, muss ein fertiges Produkt sein. Für Illustratoren könnte dies eine Skizze sein. Für Videokünstler kann dies ein Hinter den Kulissen sein. Für mich ist es manchmal, ein Video von einem unfertigen Song zu teilen, wenn ich im Studio bin. Sie können sich auch daran erinnern, dass Sie nicht in allen sozialen Netzwerken sein müssen. Es ist wichtig, zu teilen, was Sie tun, aber die Arbeit zu finden, die am besten für Sie funktioniert. Für Musiker könnte dies SoundCloud sein, für Illustratoren kann es DeviantArt sein, wählen Sie diejenige, die Sie am meisten begeistert macht, Ihre Arbeit mit Ihren Fans zu teilen. Ein großartiges Beispiel dafür ist Amanda Palmer. Sie ist Musikerin und Autorin, aber sie zeigt ihre kreative Arbeit in Form von Videos, Blogbeiträgen, MP3s und auch Beiträgen in sozialen Medien. Erstellen Sie ein System, das für Sie funktioniert, damit Sie aufgeregt sind, weiter zu teilen. Bevor Sie Ihre Arbeit monetarisieren, möchten Sie auch Ihre persönliche Marke definieren. Beurteilen Sie sich selbst als Schöpfer. Was machst du da? Für wen ist es da? Warum machst du es? Einige wichtige Dinge, die Sie hier beachten sollten, sind, wie Sieauf allen Ihren Social-Media-Plattformen erkannt bleibenkönnen auf allen Ihren Social-Media-Plattformen erkannt bleiben und wie Sie sich von anderen YouTubern unterscheiden können, um unvergesslich zu bleiben. Dies sollte an jedem Berührungspunkt zwischen Ihnen und Ihren Followern ausgedrückt werden. Ob es sich um Ihre Social Media Posts, Ihre Bio's, das Aussehen und das Gefühl Ihrer verschiedenen sozialen Plattformen handelt. Hier sind zwei Beispiele für starke persönliche Marken von Machern in der Patreon-Community. Das erste Beispiel dafür ist Bite Size Vegan. Die Konsistenz in ihren sozialen Medien und die Fotos, die sie von selbst zeigt, helfen Ihnen, sie plattformübergreifend zu erkennen. Sie können auch sofort die Fledermaus sagen, was das Thema ihrer Videos ist aus dem Blick auf ihre sozialen Medien. Das zweite Beispiel ist, Shayla Maddox, sie ist Malerin und das wird sofort gezeigt, wenn Sie ihre sozialen Medien besuchen. Sofort können Sie die Stimmung und den Stil ihrer Bilder spüren, und sie enthält auch ein Foto, damit Sie sie in sozialen Netzwerken erkennen können. Sie ist auch sehr reflektierend in ihrer gesamten Art des Schreibens, so dass Sie ein Gefühl davon bekommen, wie ihre Persönlichkeit ist. Wenn dieses Thema Sie wirklich begeistert und Sie mehr erfahren möchten, habe ich ein paar andere Skillshare Klassen beigefügt, die Sie tiefer in den Aufbau Ihrer persönlichen Marke eintauchen können. Jetzt, da Sie Ihre Inhalte teilen und Ihre persönliche Marke definiert haben, möchten Sie damit beginnen, Ihre Fangemeinde zu erweitern. Dies ist unglaublich wichtig, weil Ihre Fans eine so wichtige Rolle spielen werden , wie Sie als Schöpfer ihren Lebensunterhalt verdienen. Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber du brauchst keine Million Anhänger, du brauchst nur Fans, die verlobt sind und die sich tief um deine Arbeit kümmern. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Fans in den sozialen Medien engagieren können. Peter Hollens ist ein großartiges Beispiel dafür. Er antwortet auf fast jeden Kommentar, den seine Fans hinterlassen , damit seine Anhänger das Gefühl haben, dass er sich wirklich um ihre Unterstützung kümmert. Sie keine Angst, Ihre Persönlichkeit Ihren Fans zu enthüllen. Es stärkt die Verbindung zwischen Ihnen und Ihren Nachfolgern und es gibt ihnen das Gefühl, dass sie Sie besser kennen. Wenn du mit deinen Fans kommunizierst, kannst du auch einen Call to Action verwenden. Damit werden Sie Ihre Arbeit über ihre Netzwerke hinweg freigeben können, werden Sie folgendermaßen aufgefordert. Networking ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Zielgruppe zu vergrößern. Ob es darum geht, Künstler zu erreichen, die Sie inspirieren oder sich bei den Menschen bedanken, die Ihre Arbeit zu schätzen wissen. Hier sind drei Zeichen, dass Sie bereit sind, Ihre Arbeit zu monetarisieren. Sie verteilen Ihre Arbeit regelmäßig, Sie haben eine starke persönliche Marke entwickelt, die Sie von anderen Machern unterscheidet, und Sie haben eine Fangemeinde entwickelt, die mit Ihnen in sozialen Medien interagiert und Ihre Arbeit teilt. Wenn sich das ein wenig außer Reichweite anfühlt, würde ich empfehlen, die nächsten Monate zu nehmen , um Ihre persönliche Marke um seine Kernplätze wirklich zu verfeinern. Aber wenn Sie es auf diese drei Dinge schlagen, lassen Sie uns in das nächste Video über, wie Sie einen Umsatzstrom um Ihre Arbeit zu bauen. 3. Tools zum Geldverdienst: Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Sie Ihre kreative Leidenschaft in Gewinn verwandeln können. Sie haben Ihre Community aufgebaut, Ihre Marke ist kanalübergreifend konsistent und Ihre Fans sind engagiert. Nun, wie verdienen Sie tatsächlich Geld aus Ihrer Arbeit? Hier sind ein paar Methoden, die ich aus meiner eigenen persönlichen Erfahrung effektiv gefunden habe, und einige Beispiele von anderen Machern in der Patron-Community. Ich werde das in Teile zerlegen, eines für Anfänger Werkzeuge, wenn Sie gerade anfangen, und eines mit fortschrittlicheren Tools. Der offensichtlichste Anfang ist der Verkauf Ihrer Arbeit, Verkauf Ihrer kreativen Projekte ist der natürlichste Weg, um Einkommen für die meisten Künstler zu erzielen. Ein paar effektive Plattformen für den Verkauf Ihrer Arbeit ist Bandcamp für Musiker, auf See oder großes Kartell für visuelle Künstler und Video-on-Demand für Videokünstler. Wenn Sie Probleme haben, einen Marktplatz zu finden, um Ihre Arbeit zu verkaufen, können Sie den nächsten Schritt machen und einen Online-Shop mit Services wie Shopify oder Squarespace in Ihre Website integrieren. Hier ist ein Beispiel für Jacob Collier Online-Musik-Shop. Sie können eine Liste aller verschiedenen Orte sehen, an denen Sie seine Musik kaufen können. Hier ist ein Beispiel für meinen Bandcamp Store, hier können meine Fans einzelne Songs kaufen. Merchandise ist ein weiterer großer Einnahmenstrom. Manchmal kann Ihre Kunst zu Ihrem Merch werden und zu anderen Zeiten können Sie Merch verkaufen , der eine Erweiterung Ihrer Marke ist und nur eine lustige Möglichkeit, Bewusstsein für Ihr Handwerk aufzubauen. Dies ist wichtig für Ihre treuen Fans, die ihre Unterstützung für Ihre Community zeigen möchten. Es wirbt auch für Ihre Arbeit, während Sie gleichzeitig Einnahmen verdienen. üblichen Merch-Artikeln gehören T-Shirts, Poster, Tassen , Hüte, Drucke Ihrer Kunstwerke Zu denüblichen Merch-Artikeln gehören T-Shirts, Poster, Tassen, Hüte, Drucke Ihrer Kunstwerke oder physische Kopien Ihrer Arbeit. Websites, die Ihnen helfen, diesen Merch zu machen, sind DFTBA, AKT, Teespring, Spread Shirt, Zazzle, Merchify und es gibt viele mehr. Wenn Sie noch nicht bereit sind, Ihren Merch online zu verkaufen , können Sie beginnen, indem Sie ihn an Freunde, Familie oder Followern verkaufen , die zu Ihren Live-Events kommen. Hier ist ein Beispiel für Illustrator Chris Ryniak Merch Store wo er seine Kunstwerke in Form von Aufklebern verkauft, und hier ist der Ginger Läufer Merch Store, wo er eine Vielzahl von Merch-Artikeln verkauft , einschließlich Ausrüstung für seine persönliche Marke sowie Audiospuren. Denken Sie darüber nach, was für Sie als Künstler am besten funktioniert und was Ihre Fans am meisten begeistert sein würden. Live-Events sind eine weitere gute Möglichkeit, Geld aus Ihrer kreativen Arbeit zu verdienen. Sie helfen YouTubern dabei, sich mit ihrer Community zu verbinden und Geld aus dem Ticketverkauf zu verdienen. Man könnte denken, dass dies nur Musiker betrifft, die Konzerte oder Künstler veranstalten , die eine Galerie-Ausstellung veranstalten, aber Live-Events können sich auf alle Künstler beziehen, Filmemacher können Vorführungen veranstalten, Autoren können eine Buchpräsentation haben, Designer können einen Vortrag veranstalten, und im Grunde kann jeder Schöpfer auf einem Panel auf einer Konvention sprechen. Hier sind einige meiner Tipps für Veranstaltungen, wenn Sie eine Show oder einen Auftritt buchen, stellen Sie sicher, dass Sie eine sehr kurze E-Mail senden , die auflistet, was Sie tun und was Sie für die Veranstaltung anbieten können, verknüpfen Sie sie dann mit Ihrem besten Beispiel Ihrer Arbeit. Stellen Sie sicher, dass Sie auch ein klares Verständnis für Ihre Vergütung oder Ticketumsatzteilung haben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen unterzeichneten Vertrag haben, auf den Sie sich zurückverweisen können. Natürlich sind dies nur ein paar Strategien und es gibt so viele mehr, aber jetzt lasst uns in ein paar fortschrittlichere Werkzeuge eintauchen , um Geld für Ihre kreative Arbeit zu verdienen. 4. Fortgeschrittenere Tools: Lassen Sie uns über Werbeeinnahmen sprechen. Sobald Sie Ihre folgenden online aufgebaut haben, wie wir es bereits erwähnt haben, können Sie beginnen, unsere Einnahmen basierend auf Ihrer folgenden Reichweite zu erzielen. Die gebräuchlichsten Möglichkeiten, Werbeeinnahmen zu erzielen, sind auf YouTube. YouTube-Möglichkeiten tun dies, indem Anzeigen vor ihren Videos geschaltet werden. YouTuber können auch Werbeeinnahmen erzielen, indem sie auf ihren Websites Bannerwerbungen oder Werbeanzeigen anzeigen anzeigen. Jeder kann seine Videos auf YouTube monetarisieren. Alles, was du tun musst, ist auf die Schaltfläche „Aktivieren“ unter dem Abschnitt „Monetarisierung“ deines YouTube-Kanals zu klicken. Die größte Herausforderung beim YouTube-Anzeigenumsatz besteht darin, dass es auf Aufrufen basiert und daher extrem variabel ist. Also, diese Option ist nicht die zuverlässigste Einnahmequelle für die meisten Schöpfer, es sei denn, Sie bekommen extrem hohe Ansichten in Ihrem YouTube-Kanal oder Ihrer Website, in diesem Fall könnte es in einen ziemlich Cent bringen. Hier ist ein Beispiel für mein Video auf YouTube, Sail Away. Es hat eine hohe View-Nummer für mich, es sind über 20.000 Ansichten, aber es ist nur in ein paar Dollar über die Jahre gebracht. Ein anderer Schöpfer, den ich kenne, wer ein Video veröffentlicht hat , das eine Million Ansichten hat, hat nur um $500 gemacht, so ist es nicht extrem zuverlässig. Eine andere Möglichkeit, Ihre sozialen Folgen als Schöpfer zu monetarisieren , besteht darin, Markengeschäfte in Ihr Umsatzmodell zu integrieren. Dies ist eine gute Möglichkeit, eine große einmalige Zahlung im Gegenzug für die Integration einer Marke in Ihre Arbeit zu verdienen . Dies könnte bedeuten, dass Sie Ihr Produkt in einem Instagram-Foto halten oder eine Marke Ihr Video sponsern und ihr Logo am Ende kennzeichnen lassen. Sie fragen sich vielleicht, wie dieser Prozess überhaupt funktioniert. Normalerweise, sobald Sie sich als Schöpfer mit einem großen Folgeprogramm etabliert haben, werden Marken oder Agenturen Sie über Markenangebote kontaktieren. Sie können sich aber auch für Plattformen anmelden, die Ihnen helfen, mit Marken für Chancen zu verbinden. Persönlich hatte ich großen Erfolg mit Plattformen wie Izea, Collectively und Fohr Card, die Ihre Informationen nehmen und sie in eine Datenbank für Marken einfügen, durch die Marken blättern können. Sie haben mir große Möglichkeiten gegeben, Geld zu verdienen, indem Markenkampagnen in meine Social-Media-Posts integriert haben. Einige der besten Tipps, die ich für Markengeschäfte bieten kann , sind, immer Ihre Vergütung zu verhandeln. Wenn Sie Ihre Rate zuerst präsentieren, zielen Sie hoch und dann furchtlos in eine Verhandlungsrunde gehen. Die Marke erwartet es. Wenn die Marke Ihre Rate zuerst präsentiert, verhandeln Sie noch mehr. Hier ist ein Beispiel für einen Instagram-Beitrag, den ich mit Plenti Yogurt gemacht habe. Egal, welches Markenangebot ich akzeptiere, ich stelle sicher, dass es für mich passend ist, dass es zu meiner persönlichen Marke passt und dass es die Art von Inhalten ist, die mein Publikum sehen möchte. Sie sollten sicherstellen, dass Sie das Gleiche tun. 5. Erfolgsgeschichten: Was ich gefunden habe, um wirklich gut für viele Schöpfer und für mich zu arbeiten , sind Plattformen wie Patreon, die ein alternativer Einnahmenstrom für Schöpfer ist. Es kann in jeder Phase Ihrer Karriere arbeiten und es ist super einfach einzurichten. Patreon ist ein Ort, an dem sich YouTuber mit ihren Top-Fans verbinden und verlässliches, nachhaltiges Einkommen verdienen können, was sie lieben. Fans können $1 oder mehr pro Monat oder pro Projekt bei ihren Lieblings-Creator Releases versprechen und als Ergebnis können Schöpfer fantastische Vorteile an ihre Fans zurückgeben. Denken Sie zurück an die Medici-Ära der alten Schule, als ein Patreon für ein Stück Arbeit von einem ihrer Lieblingskünstler bezahlen würde. Es ist einfach so, außer einer modernen Version. Dies bietet eine wirklich andere Erfahrung in anderen Umsatzströmen wie Werbeeinnahmen oder Markengeschäften, da es sich um wiederkehrende vorhersehbare Einnahmen handelt. Es ist im Grunde so, als würde man jeden Monat einen Gehaltsscheck in der Post erhalten. Patreon hilft Entwicklern, eine Community mit ihren Top-Fans zu erreichen und zusätzliche Einnahmen auf ihrem normalen Geschäft zu erzielen. Hier sind einige Beispiele von Machern, die auf Patreon super erfolgreich sind. Kinda Funny ist ein Gaming-Podcast und sie verdienen mehr als 29.000$ pro Monat. Wie Sie sehen können, haben sie großes persönliches Branding auf ihrer Seite, ein Video, das beschreibt, warum sie auf Patreon sind, und eine tolle detaillierte Beschreibung. Eines der besten Dinge auf ihrer Seite ist, dass sie wirklich spannende Belohnungen für die Patreons zur Auswahl haben . Ein weiteres Beispiel ist die Patreon-Seite für Crash Course. Sie erstellen Lernvideos und machen darüber hinaus mehr als 29.000 US-Dollar pro Monat. Wie Sie auf ihrer Seite sehen können, haben sie ein Informationsvideo darüber, warum sie auf Patreon sind, und eine Beschreibung als auch. Sie haben auch wirklich spannende Belohnungsoptionen für alle ihre Patreons zur Auswahl, gehen den ganzen Weg von $1 bis $1.000 pro Monat. Lassen Sie uns nun untersuchen, was speziell auf Ihrer Patreon-Seite sein sollte. Fangen wir mit der Beschreibung an. Es sollte ein wenig darüber erklären, wie Patreon funktioniert und warum Sie darauf sind. Es ist wichtig, dass Ihr Publikum lesen kann, wie dies Sie in Ihrer Karriere als Schöpfer voranbringen wird. Ein Video ist auch eine wirklich wichtige Sache zu beachten. Es ist nicht notwendig, aber es ist eine gute Möglichkeit, Ihre Seite Ihren Fans direkt zu verkünden, wenn Sie sie veröffentlichen. Für Fans, die Ihre Beschreibung nicht lesen möchten, erklärt manchmal das Anschauen eines Videos, wie Patreon besser funktioniert. Die Belohnungsstufen sind möglicherweise der wichtigste Teil Ihrer Seite. Hier können Sie die Vergünstigungen auflisten, die Sie den Gönnern zurückgeben werden , je nachdem, wie viel sie abonnieren. Wir sehen, dass Schöpfer in vier bis sechs Belohnungsstufen am meisten finanziert werden. Es ist auch wirklich wichtig, über das nachzudenken, was Sie als Belohnungen anbieten. Wir empfehlen, dass Belohnungen digital und skalierbar sind, damit Sie nicht zu viel Zeit beim Postamt verbringen, physische Gegenstände zu versenden. Einige spannende Beispiele für Belohnungen, die Sie anbieten können, sind ein monatlicher Newsletter, Zugang zu exklusiven Hinter den Kulissen-Aufnahmen auf Ihrer Patreon-Seite, ein monatliches Google Hangout mit Ihren Fans oder für höher bezahlte Gönner, Sie könnten sogar ein persönlichen Telefonanruf oder persönliche Videonachricht, um ihnen zu danken. Auf meiner persönlichen Patreon-Seite biete ich hinter den Kulissen Filmmaterial, kostenlose Downloads meiner Demos während ich sie veröffentliche, sowie einen monatlichen Google Hangout an. Fran Meneses hat eine meiner Lieblings-Patreon-Seiten. In dem Moment, in dem Sie es betrachten, bekommen Sie ein wirklich gutes Gefühl für ihren Arbeitsstil. Sie hat ein wirklich lustiges Video darüber, warum sie auf Patreon ist und wie es funktioniert. In allem, was sie auf ihrer Seite schreibt, bekommt man wirklich einen guten Sinn für ihre Persönlichkeit, was für ihre Fans oder jeden, der eine engere Beziehung zu ihr aufbauen will, spannend ist . Sie können auch eine sehr detaillierte Beschreibung über ihre Karriere lesen und wie Patreon ihr hilft. Alle ihre Belohnungsoptionen sind sehr gut durchdacht mit wirklich spannenden Vergünstigungen für alle ihre Fans. Sie können sehen, dass sie reichen von $1 den ganzen Weg bis zu $50 pro Monat. Sie fragen sich vielleicht, wie kann ich meine Fans dazu anregen, mich zu bezahlen? Der Anreiz für Ihre Fans, Sie zu finanzieren, ist alles über die Nachricht Sie senden, wenn Sie Ihre Patreon-Seite teilen und in Zukunft bekannt geben. Ihre Begeisterung wird sich in Ihrem folgenden widerspiegeln. Viele Schöpfer haben diese anfängliche Sorge , dass sie ihre Fans um Geld bitten, wenn sie tatsächlich eine wirklich besondere Gelegenheit für ihre Top-Fans bieten, sie tatsächlich eine wirklich besondere Gelegenheit für ihre Top-Fans bieten eine noch direktere Beziehung zu ihnen aufzubauen. Es ist eine Möglichkeit für YouTuber, eine Community an einem speziellen Ort für Patreon zurückzugeben und aufzubauen . Es funktioniert auch, um ein wenig Gefühl der Dringlichkeit zu schaffen. Nehmen wir zum Beispiel diese Kampagne von Natalie Dan, wo sie ihre Patreon-Seite mit einem Countdown teilte , damit ihre Fans ihren Namen auf ihrem nächsten Album erhalten konnten. Dieses Gefühl der Dringlichkeit verursachte eine enorme Spitze in ihrer Schirmherrschaft und als Ergebnis bekam sie viel mehr Geld. Eine weitere Sache zu beachten ist, wie viel Geld Sie von Ihrer Patreon-Seite suchen sollten. Dies hängt von der Größe Ihrer folgenden Inhalte, der Art der Inhalte, die Sie erstellen, und dem Aufwand, den Sie in Ihre Patreon-Kampagne einbringen. Es gibt keine Formel, aber egal was, das Geld, das Sie von Ihrem Patreon verdienen, wird in Ihre Tasche und in Ihr Schöpfergeschäft gehen . Wenn Sie Ihre Patreon-Seite im Laufe der Zeit erweitern, können Sie die Belohnungen wechseln, um sie spannender zu machen oder sogar höhere Belohnungsstufen für höher bezahlte Patreon hinzufügen. Dies wird dazu führen, dass Ihre kreative Leidenschaft zu einem größeren Teil Ihres Gesamteinkommens wird. 6. Budget-Tipps: Budgetierung ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer kreativen Monetarisierung und Nachhaltigkeit. Es spielt eine wirklich unterstützende Rolle bei der Verbesserung der Qualität Ihrer Inhalte im Laufe der Zeit. Wenn Sie Ihre kreative Leidenschaft zu Ihrem Unternehmen machen, sollten Sie so aufmerksam auf Ihr kreatives Budget wie ein Unternehmer sein. Es gibt auch keinen falschen oder richtigen Weg zum Budget, es ist für jeden Schöpfer völlig anders. Aber das Wichtigste ist, sich nicht davon einschüchtern zu lassen und sicherzustellen, dass Sie es früher als später angehen. Es ist auch wirklich wichtig, Ihre zukünftigen Ziele und Ziele mit Ihren Fans zu teilen. Auf diese Weise sind sie wirklich aufgeregt und gezwungen, zu Ihrer Reise beizutragen. Ihre Fans können eine wichtige Quelle für Ihr Einkommen sein, und so fühlen sie sich, als ob sie wissen, was in Ihrer Karriere als Schöpfer vor Ihnen liegt. Einige Schöpfer verwenden Patreon als einen Ort, um super offen über ihre Ziele zu sein und was es tatsächlich benötigen, um dorthin zu gelangen. Nehmen Sie zum Beispiel einen aufstrebenden Video-Editor. Sie benötigen möglicherweise ein teureres Programm auf ihrem Computer, um Videos in besserer Qualität zu bearbeiten, und wenn ihre Fans zu Patreon beitragen, können sie zum Erfolg ihres Lieblings-Schöpfers beitragen. Mit effektiven Budgetierungspraktiken können Sie erfahren, welche der Monetarisierungsmethoden am besten für Ihr kreatives Unternehmen geeignet sind. Dann können Sie wählen, um zu optimieren und verbringen Sie die meiste Zeit, um diese Methode zu widmen. Wenn Ihre Patreon-Seite beispielsweise die größte Einnahmequelle ist, stellen Sie sicher, dass Sie weiterhin die meiste Zeit für Ihre Community auf Patreon anwenden . Wählen Sie dann die nächsten effektivsten Formen der Monetarisierung und wenden Sie Ihre Energie und Ihr Budget darauf an, diese zu wachsen. Wenn Sie Ihr Ersteller-Budget betrachten, sind hier einige einfache Regeln von ihnen. Berechnen Sie immer Ihr Einkommen nach Steuern und aktualisieren Sie ständig, wenn sich Ihr Schöpfer Einkommen im Laufe der Zeit ändert. Beschränken Sie Ihre Bedürfnisse oder Lebenshaltungskosten auf 50 Prozent Ihres Einkommens. Sie sollten auch Ihre Wünsche oder das Geld, das Sie in kreative Projekte zurücksetzen, auf 30 Prozent Ihres Einkommens begrenzen . Eine weitere Faustregel ist, dass 20 Prozent Ihres Nachsteuereinkommens auf Ersparnisse oder Schuldenrückzahlungen gesetzt werden sollten. Denken Sie daran, dass Mindestzahlungen für Ihre Kreditkarten, Autokredite oder Hypothekenzahlungen Teil Ihrer Bedürfnisse oder wesentlichen Ausgaben Abschnitt sein sollten. Das alles basiert auf Elizabeth Warrens Faustregel 50-30-20. Natürlich sind diese Richtlinien nicht in Stein gesetzt, und Budgetierung ist für jeden Schöpfer anders. Aber das wichtigste Takeaway ist, dass Sie, wenn Sie sich entscheiden, Ihre kreative Leidenschaft zu monetarisieren, früher als später mit dem Budget beginnen. 7. Was kommt als Nächstes?: Sobald Sie alle Ihre Decks in einer Reihe haben und Sie ein etablierter Schöpfer sind, wird eine Menge Ihrer Arbeit darauf ausgegeben Ihr Publikum zu halten und sie über Ihre Arbeit aufgeregt zu halten. Hier die fünf wichtigsten Dinge, die ich für die Pflege und Verwaltung Ihrer Zielgruppe und darüber hinaus empfehlen , Ihre Einnahmen im Laufe der Zeit zu steigern. Zuerst steigen Sie über die Negativität. Je mehr Ihre Zielgruppe wächst, desto mehr negative Kommentare werden Sie auf Ihren Medien sehen. Dies ist eine häufige Herausforderung für Content-Ersteller und das Beste, was Sie tun können, ist zu ignorieren und über die negativen Kommentare zu steigen. und wieder finden Sie es vielleicht notwendig, jemandem mitzuteilen , dass Sie ihr kritisches Feedback erhalten haben. Aber im Allgemeinen ist die produktivste Sache, die Sie tun können, Ihre Energie zurück an die Fans senden , die Sie ermutigen. Sie sollten auch weiterhin um Feedback von Ihren Fans bitten. Du kannst eine Frage oder eine Umfrage in sozialen Medienposten oder eine Umfrage in sozialen Medien oder eine private Feedback-Community erstellen, wie eine Patreon-Seite oder eine geschlossene Facebook-Gruppe für deine Top-Fans. Sie werden auch daran denken, Ihre Fans zurückzugeben. Sie können dies in Form von Live-Events oder Wettbewerben in sozialen Medien tun, wo Ihre Fans etwas gewinnen können. Sie können auch Tutorials, Kurse und andere Lerninhalte für Ihre Fans, die ebenfalls Schöpfer sind, bereitstellen . Hier ist ein Beispiel für ein Tutorial von Sakimichan, einem Illustrator. Viele ihrer Fans sind auch Illustratoren und sie sind sehr neugierig, wie sie Haare zeichnet. Hier legt Sakimichan Schritt für Schritt einen Teil ihres Prozesses vor. Sie können auch weiterhin Ihr Erlösereinkommen im Laufe der Zeit steigern, indem Sie Ihre Patreon-Community nutzen und Ihre Seite überall bewerben, wo Sie können. Sie können einen Link zu Ihrer Patreon-Seite an allen auffindbaren Orten platzieren. Sie können weg integrieren, um Ihre Patreon-Seite auf einer kontinuierlichen Basis zu erwähnen oder Ihren Gönnern regelmäßig danken. Sie können auch Fortschrittsaktualisierungen zu Ihren Zielen geben oder teilen, welche coolen Belohnungen Sie mit Ihren Gönnern auf Patreon teilen. Schließlich überprüfen Sie jeden Monat mit Ihren Zielen und bewerten Sie Ihren monetären Fortschritt. Denken Sie daran, Ihre Energie in die Einnahmenströme zu investieren, die am besten für Sie geeignet sind, und rufen Sie Ihre Zielgruppe an, wenn Sie etwas Spannendes zu bieten haben. 8. Letzte Gedanken: Alles klar, das war's. Ich hoffe, du hattest Spaß beim Anschauen und hast viel über die Monetarisierung deiner kreativen Leidenschaft gelernt. Ich hoffe wirklich, dass Sie Ihre Karriere mit meinen Tipps auf die nächste Stufe bringen können: Einerseits beurteilen, ob Ihre kreative Leidenschaft bereit ist, sich in ein Unternehmen zu verwandeln; zwei, die verschiedenen Methoden zur Monetarisierung; und drei, die Verwaltung eines kreativen Budgets. Denken Sie daran, dass es effektive Möglichkeiten gibt, Ihre Community im Laufe der Zeit zu erweitern und sie zu engagieren. Ich freue mich darauf, Ihren Ersteller-Startplan in der Projektgalerie zu sehen. Das Wichtigste, was ich möchte, dass du aus dieser Klasse wegnehmen kannst, ist, dass du mit deiner kreativen Leidenschaft Geld verdienen kannst. Wenn Sie die richtigen Werkzeuge verwenden und sich langfristig verpflichten, kann Ihr Hobby zu Ihrem Einkommen werden. Vielen Dank, dass Sie zuschauen.