Einführung in UX: Intelligente Benutzerforschung durchführen | Janelle Estes | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Einführung in UX: Intelligente Benutzerforschung durchführen

teacher avatar Janelle Estes, Chief Insights Officer, UserTesting

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (48 Min.)
    • 1. Einführung

      1:38
    • 2. Was ist Forschung zur Benutzererfahrung?

      9:33
    • 3. Was sind deine Forschungsziele?

      3:53
    • 4. Ethnografie

      9:17
    • 5. Fokusgruppen, Umfragen und Interviews

      9:01
    • 6. Benutzerfreundlichkeitstest

      7:45
    • 7. Webanalyse

      3:45
    • 8. Schlussbemerkung

      2:41
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

7.680

Teilnehmer:innen

6

Projekte

Über diesen Kurs

Beginne mit User Testing von Janelle Estes und wirf einen Blick darauf, wie du intelligentes, hilfreiches Feedback sammeln kannst, wie Nutzer dein Produkt, dein Service oder dein Unternehmen erleben.

Was: Das Verständnis deiner Benutzererfahrung – Verhaltensweisen, Einstellungen und Wahrnehmungen – hilft dir, die Empathie der Benutzer zu gewinnen, neue Möglichkeiten für Änderungen zu erkennen und Produktverbesserungen zu priorisieren. Aber: Wie erlangst du dieses Verständnis? Diese 45 Minuten geben dir einen Ansatz für 4 beliebte Forschungsmethoden, damit du die Benutzererfahrung deines Produkts wirklich verstehen kannst.

Zu den wichtigsten Lektionen gehören:

  • Definition der Forschung von Benutzererfahrung
  • 3 Kernziele in diesem Forschungsbereich
  • 4 Methoden für die Erfassung und Weitergabe von Daten
  • Häufig gestellte Fragen wie Feedback in verschiedenen Phasen der Produktentwicklung erfasst wird

Wer: Dieser Kurs ist ideal für alle, die an der Gestaltung großartiger Kundenerlebnisse beteiligt sind: Produktmanager:innen, Marketingmanager:innen, Community-Manager:innen, Designer:innen und Unternehmer:innen.

Warum: du erhälst ein besseres Verständnis der Nutzer-Feedback-Methoden, sodass du klügere, strategischere Entscheidungen über die Zukunft deines Unternehmens treffen kannst.

_________________

Entdecke weitere Skillshare-Kurse der Experten und Strategen von UserTesting, einer Forschungsplattform zur Benutzererfahrung für schnelles Feedback in Echtzeit.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Janelle Estes

Chief Insights Officer, UserTesting

Kursleiter:in

Janelle Estes is the Chief Insights Officer at UserTesting, the human insight platform that helps companies and individuals see the world through their customers' eyes. Prior to her Chief Inisghts Officer role, she was the VP of Strategic Research Services, the VP of Solutions Consulting, and the Senior Director of research Strategy at UserTesting. Prior to joining UserTesting, she was a Senior User Experience Specialist at Nielsen Norman Group. She holds a B.S. in Information Design & Corporate Communication and an M.S. in Human Factors in Information Design, both from Bentley University.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, ich bin Janelle Estes, und ich bin die Direktorin für Forschungsstrategie bei UserTesting. Dies ist eine Klasse über User Experience Forschung auf Skillshare. UserTesting ist also eine Technologieplattform, auf der Unternehmen Usability-Tests oder jede Art von UX-Forschung durchführen können. Wir werden über verschiedene Methoden der Nutzerforschung und die Vor- und Nachteile dieser sprechen. Wir werden auch darüber sprechen, wann wir welche Methodik verwenden sollen, und ich kann Ihnen helfen, die am besten geeignete Methode für Sie zu entscheiden , basierend auf dem, was Ihr Geschäftsziel oder Ihre Forschungsfrage sein könnte. Ich würde gerne für Sie Ihr eigenes Produkt für die Übung während des Kurses verwenden. Dies könnte eine Website sein, es könnte eine Anwendung sein, es könnte ein physisches Produkt sein. Grundsätzlich würde ich gerne für Sie tun, zu definieren, was dieses Produkt ist, als Ihre Aufgabe, sowie wo es sich in der Produktentwicklungsphase befindet. Also, ist es live? Benützen die Leute es jetzt? Sind Sie in der Prototyping-Phase? Oder ist das nur ein Konzept oder etwas, woran du denkst? Das wird also helfen, die Übungen zu gestalten, die wir während des Kurses durchführen werden, wo wir über verschiedene Forschungsmethoden sprechen werden und dann werde ich Sie bitten, über die Forschungsfragen nachzudenken , die Sie für Ihre eigenen haben könnten Produkt oder Design, das sich auf diese Forschungsmethode beziehen würde. Für diejenigen unter Ihnen, die möglicherweise keine Website oder kein Design für die Übungen haben, werde ich ein hypothetisches Beispiel geben, und Sie können das im Abschnitt „Klassenressourcen“ herunterladen. 2. Was ist Forschung zur Benutzererfahrung?: Um den Kurs zu beginnen, möchte ich die Benutzererfahrungsforschung aufschlüsseln, darüber sprechen, was es ist, warum es wichtig ist und welchen Wert es bietet. Wenn Sie an die Benutzererfahrung denken, es davon ab, wie sich Menschen fühlen, wenn sie tatsächlich etwas verwenden, und dass etwas ein Produkt sein könnte, könnte es eine Website sein, es könnte eine App sein, es könnte sogar ein Erlebnis im Geschäft sein. Jeder Berührungspunkt, den jemand mit einem Unternehmen oder mit einem Produkt hat , fügt die Benutzererfahrung hinzu, die diese Organisation bereitstellt. Das Interessante an User Experience und unseren eigenen persönlichen Erfahrungen, dass wir uns oft an wirklich tolle Erfahrungen und wirklich schlechte Erfahrungen erinnern. Also, das ist eine Art von dem Spektrum der Benutzererfahrung. Sie können eine wirklich erstaunliche, entzückende Erfahrung haben, Sie können eine wirklich schreckliche Erfahrung haben. Wir müssen jedoch bedenken, dass es immer noch etwas in der Mitte gibt , wo man eine durchschnittliche Erfahrung haben kann , oder man kann ein Gefühl der Selbstzufriedenheit haben, und das ist okay, es ist sicherlich besser, als eine schreckliche -Erfahrung. Es gibt zwei Arten von Forschung, die Sie durchführen können. Es gibt Marktforschung und es gibt Anwenderrecherche. In der Regel empfehlen wir, mehr Nutzerforschung durchzuführen, aber es gibt eine Zeit und einen Ort für Marktforschung und wir werden mehr davon in ein wenig abdecken. Marktforschung konzentriert sich sehr auf das, was die Leute sagen. Und so ist eine traditionelle Marktforschungstechnik etwas, das als Fokusgruppe bezeichnet wird, wo wir eine Gruppe von Menschen in einem Raum mit einem Moderator haben und darüber reden , was auch immer der Moderator Feedback wünscht. Es könnte ein Entwurf von etwas sein, es könnte der Geschmack von etwas sein, und wirklich die Leute reden nur darüber, was sie mögen, was sie denken, sie würden tun, und sie spekulieren über ihre eigenen Verhaltensweisen und Handlungen. Mit Anwenderrecherche machen wir tatsächlich mehr Beobachtung. Also, wir schauen uns an, wie sich die Menschen tatsächlich verhalten. Also, anstatt sie zu fragen, wie Sie normalerweise etwas online in einer Fokusgruppeneinstellung bestellen, haben wir tatsächlich gesehen, wie sie das mit einer Website gemacht haben und es könnte sich auf einem mobilen Gerät befinden, es könnte ein Computer sein, was auch immer wir interessiert an einem Studium. Es gibt ein wirklich interessantes Beispiel, das die Macht oder den Unterschied zwischen Marktforschung und Nutzerforschung zeigt . Und so ist es ein ziemlich vereinfachtes Beispiel , auf das in Malcom Gladwells Blink Buch Bezug genommen wurde. Die Studie fragte Kaffeetrinker, wie sie typischerweise ihren Kaffee trinken, und die Kaffeetrinker antworteten, indem sie Dinge wie: „Wir mögen unseren Kaffee stark, also geben wir sehr wenig Milch hinein und wir geben nicht sehr viel Zucker darin und vielleicht gar keinen Zucker.“ Und dann sehen die Forscher tatsächlich zu, wie diese Leute irgendwann ihren Kaffee zubereiten, und sie bemerkten, dass die Leute tatsächlich Milch zugaben und Zucker zugaben, und so mochten sie ihren Kaffee cremiger oder milchiger als sie ursprünglich sagten sie taten, als sie gefragt wurden. Und so ist dies ein perfektes Beispiel dafür, wie das, was wir sagen, wir tun, oft sehr verschieden ist von dem, was wir tatsächlich tun, und das ist etwas, das wirklich interessant ist, weil nicht viele Leute tatsächlich erkennen, dass dies etwas ist, das passiert . Wenn ich dieses Beispiel gebe, sagen die Leute oft: „Nun, wer sind die Leute, die sie in diese Studie aufgenommen haben? Wissen sie nicht, wovon sie reden? Wissen sie nicht, was sie tun?“ Oft denken wir, dass wir die Ausnahme von der Regel sind. Dass wir uns nicht mit den Verhaltensweisen oder den irrationalen Verhaltensweisen anderer Menschen beschäftigen , aber in der Tat tun wir es, und es gibt ganze Bücher, die diesem gewidmet sind, vorhersehbar irrational ist eins. Wie Forschung zeigt, sind wir selbst schrecklich darin, unser eigenes Verhalten vorherzusagen, so dass es keine Möglichkeit gibt das Verhalten unserer Zielgruppe, unserer Zielnutzer, vorherzusagen. Die Menschen, die sich mit uns und unseren Produkten beschäftigen. Deshalb ist es so wichtig, da rauszukommen und sich anzusehen, was Menschen tun, ihr Verhalten zu verstehen, ihre Bedürfnisse und Ziele zu verstehen, damit Sie ein Erlebnis entwerfen können, das diesen Bedürfnissen und Zielen entspricht und vielleicht sogar ein Element der Freude liefern. Feedback von Benutzern zu bekommen, Benutzer bei der Konzeption eines Produkts oder einer Dienstleistung zu verstehen, ist so wichtig. Wenn Sie Benutzer nicht berücksichtigen oder Ihre Zielgruppe bei der Entwicklung einer Lösung nicht berücksichtigen, könnten Sie tatsächlich das falsche Problem lösen oder die falsche Frage beantworten. Deshalb ist es so wichtig, am Anfang wirklich zu verstehen, was ist es, das wir lösen wollen? Was ist die Notwendigkeit, die wir zu erfüllen versuchen? Ohne diese Informationen, ohne ein solides Verständnis davon zu haben, können Sie etwas am Ende haben, das schön ist und gut funktioniert, aber den Menschen nicht wirklich hilft, es erfüllt nicht wirklich ein Bedürfnis, und so ist es nicht akzeptiert. Es wird nicht von Benutzern angenommen, und das ist ein großes Problem mit der Benutzerakzeptanz im Allgemeinen. Es gibt Anwendererfahrungsforschung, die in jeder Phase Ihres Produktentwicklungsprozesses oder in jeder Phase der Serviceentwicklung durchgeführt jeder Phase Ihres Produktentwicklungsprozesses werden kann. Die erste Art von Forschung, die Sie tun können, ist mehr über Konzept, Exploration, darüber nachzudenken, was ist es, was wir eigentlich versuchen zu beheben? Was versuchen wir zu lösen? Was ist die Lösung, die wir bieten wollen? Die zweite Art von Forschung, die Sie tun können, ist evaluativer. Also, das ist, wenn Sie tatsächlich etwas haben, das greifbar ist. Wenn Sie beginnen, zuerst ein Design zu entwickeln und Sie dieses Design iterieren und Sie dieses Design im Laufe der Zeit verbessern. Es ist noch nicht live, aber es geht durch verschiedene Versionen und verbessert sich auf dem Weg, und es gibt Forschung, die Sie auch in dieser Phase tun können. Die letzte Art von Forschung, die Sie durchführen können, ist die Messung, und Sie können Dinge wie die Auswirkungen und die Wirksamkeit der Erfahrung, die Sie bereitgestellt haben, messen , und Sie können herausfinden, ob es die Notwendigkeit erfüllt, dass Sie identifiziert haben und ob es einfach zu bedienen ist oder nicht. Daher ist es wichtig zu bedenken, dass die Benutzererfahrung Forschung ist ein Prozess, aber es ist ein Prozess, der oft direkt neben dem Prozess der Entwicklung eines Produkts oder der Entwicklung einer Website folgt . Und so ist es keine Spur oder eine separate Anstrengung, die Art von allein lebt, es ist wirklich, mit dem Geschäft und der internen Entwicklung dessen , woran Sie arbeiten oder erstellen, Schritt zu halten . Unabhängig von der Art der Forschung, die Sie durchführen und wo Sie sich in Ihrem Produktentwicklungszyklus befinden, gibt es ein paar Dimensionen sind ein paar Entscheidungen, die Sie treffen müssen. Die erste Entscheidung ist, ob Sie Informationen darüber sammeln wollen, was die Leute sagen, sie tun im Vergleich zu dem, was die Leute tatsächlich tun. Wir wollen uns wirklich darauf verlassen, natürliches Verhalten zu beobachten, aber manchmal gibt es eine Zeit und einen Ort, an dem wir nach mehr Meinungen und Einstellungen und Vorlieben fragen, und darüber werden wir ein wenig später sprechen. Die zweite Dimension der Benutzerforschung oder Benutzererlebnisforschung ist, wie groß ein Stichprobenumfang ist, den Sie einschließen möchten. Also, natürlich mit User Experience Research müssen wir mit unseren Benutzern testen, aber wie viele Benutzer wollen wir testen? Ist es ein kleiner Stichprobenumfang von vier oder fünf Personen oder ist es ein größerer Stichprobenumfang von Tausenden von Menschen? Im Laufe des Kurses werden wir diese Dimensionen referenzieren, und wir werden über die verschiedenen Forschungsansätze sprechen , die in jeden der verschiedenen Quadranten passen, und warum Sie vielleicht einen Forschungsansatz im Vergleich zu einem anderen. Eine andere Sache, die ich darauf hinweisen möchte, ist, dass es wichtig ist, Ihre Zielgruppe oder Ihre Zielbenutzer in jede von Ihnen durchgeführte Forschung einzubeziehen . Manchmal ist es einfach und schneller, jemanden zu haben neben Ihnen arbeitet, eine Schnittstelle ausprobiert oder Ihren Nachbarn oder einen guten Freund fragt. können Sie sicherlich tun, wenn sie in Ihre Zielgruppe fallen , aber oft nicht. Wenn Sie also eine bestimmte Zielgruppe haben, die Sie ansprechen möchten, ist es wichtig zu identifizieren, was diese einzigartigen Merkmale sind. Müssen sie Dinge online kaufen? Müssen sie im Laufe eines Jahres eine bestimmte Menge Geld online ausgeben? Müssen sie bestimmte Interessen haben? Müssen sie bestimmte Berufe haben? Dies sind alles Dinge, die Sie im Voraus definieren sollten, und dann können Sie diese Eigenschaften als Screening-Anforderungen verwenden , wenn Sie nach Zielbenutzern für Ihre Forschung suchen. Also, mit all dem im Sinn, lasst uns in die verschiedenen Methoden eintauchen, die wir heute behandeln werden, und wie diese sich auf das beziehen und beeinflussen können, woran du arbeitest? 3. Was sind deine Forschungsziele?: Es kann drei Grundlagenforschungsziele geben. Das erste Ziel wäre das Verständnis Einstellungen und Wahrnehmungen der Menschen, die in ihren Meinungen, dies ist, wenn Sie nach neuen Ideen suchen oder erforschen oder zu identifizieren, welches Problem es ist, das Sie zu lösen versuchen. Ein weiteres Ziel, das Sie vielleicht haben, ist nur, die Erfahrung zu verbessern, die Sie bereits bieten. Dies könnte also sein, wenn Sie an einem Prototyp arbeiten, indem Sie im Laufe der Zeit iterieren und Sie versuchen zu verstehen, ob wir in die richtige Richtung gehen, verstehen die Leute, wie man das benutzt, ist es einfach und unkompliziert. Dann ist ein drittes Forschungsziel wirklich, die Leistung von etwas zu messen. Also, wie gut haben wir gemacht? Wie erfolgreich war das von uns entworfene Design oder Produkt? Es ist wichtig zu überlegen, was es speziell ist, dass Sie versuchen zu lernen. Wie Sie aus diesem Diagramm sehen und die Ziele sehen, die in diesem Diagramm überlagert werden, können Sie sehen, dass es Sinn macht, dass bestimmte Ziele an bestimmte Dimensionen des Diagramms gebunden sind. Also, wenn mein Ziel es ist, die Einstellungen und Wahrnehmungen der Menschen zu verstehen, neue Ideen zu erforschen, dann würde ich wahrscheinlich mehr Informationen erhalten wollen, einschließlich was die Leute sagen, und dies kann in einem quantitativen Charakter durch eine Umfrage oder es könnte in einer qualitativen Art durchgeführt werden, die eine Fokusgruppe oder ein Interview sein könnte. Ein weiteres Ziel, das Sie vielleicht haben, ist die Verbesserung der Erfahrung, die Sie bereits haben. Also, Sie haben etwas greifbares. Es könnte eine frühe Prototypenform sein. Es könnte live auf der Website sein, aber Ihr Ziel ist es, es besser zu machen. In diesem Fall empfehlen wir in der Regel, Recherchen mit einem kleinen Stichprobenumfang durchzuführen, und wir untersuchen, was die Leute tatsächlich tun. Also, wie benutzen sie dieses Ding, wo sind die Probleme, was gut funktioniert, was nicht, wo können wir uns verbessern? Das Ziel dieser Art von Forschung ist es, schnell Erkenntnisse zu erhalten, Verbesserungen vorzunehmen und weiterzumachen. Bei der dritten Art von Ziel geht es um Messung. Dies ist typischerweise, wenn einige Dinge bereits live sind. Sie können sowohl Verhaltens- als auch Verhaltensforschung für diese Art von Ziel durchführen, aber es ist größtenteils quantitativ. Mit einer qualitativen Stichprobe mit drei oder vier Personen kann man nicht wirklich viel von einem Punkt machen . Also, einige Dinge, die Sie für diese Art von Forschungsziel tun könnten , wäre es, auf Ihrer Website zu schauen und zu sehen, was Leute tun , wohin der Verkehr geht, wo sie fallen. Das sind Verhaltensdaten in einer quantitativen Skala. Sie könnten auch Einstellungen oder das, was die Leute sagen, andere quantitative Skala als auch. Du könntest wieder so etwas wie Umfragen machen. Sie könnten auch Leute nach Präferenzen zwischen ein paar verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten fragen und das bereitstellen und Leute im Grunde fragen oder eine größere Probe darin einschließen. Wenn Sie Ihren Produktentwicklungsprozess durchlaufen und Ihr Projekt oder Ihr Produkt iterieren und verbessern, können Sie dies verwenden oder Sie können darauf hinweisen, um zu sagen: „Hey, ich möchte mehr darüber erfahren, wie gut dieses Ding funktioniert. Oh, okay. Ich kann in eine Verhaltensstudie mit einem großen Stichprobenumfang gehen, um die Frage zu beantworten, wie gut oder wie erfolgreich dieser Artikel ist, an dem ich interessiert bin, zu messen.“ In den nächsten vier Lektionen werden wir über jeden dieser Forschungsansätze und die spezifische Methodik, die Sie verwenden würden, sowie über die Durchführung dieser Methodik sprechen. 4. Ethnografie: Bevor wir also in jede der vier Methoden eintauchen, die wir heute behandeln werden, möchte ich die Diskussion eigentlich nur mit einem Beispiel gestalten. Ich werde dieses Beispiel verwenden, wenn ich jede der Methoden durchspreche, also können Sie auch über dieses Beispiel nachdenken, wenn Sie an Ihren eigenen Aufgaben arbeiten und es auf Ihre eigene Situation anwenden. Das Beispiel, das ich für jede der vier Methoden verwenden möchte , die wir heute alle durchlaufen, ist mir vorzustellen, dass ich für einen großen Einzelhändler arbeite und wir eine Website haben, von der Leute Hausbedarf bestellen, und was wir gerne tun möchten oder was wir in Erwägung ziehen, ist die Einrichtung einer Möglichkeit für Menschen, ihre Hausbedarf auf einem Abonnement zu bestellen. Also, vielleicht bestellen sie ein paar Dinge, die regelmäßig geliefert werden, vielleicht ist es einmal im Monat, zweimal im Monat oder was auch immer sie angeben. Denken Sie daran, dass dies etwas ist, das noch nicht auf unserer Website existiert, es ist etwas, das wir erwägen, zu bauen. Der Grund, warum wir in jeder Phase des Prozesses Forschung durchführen wollen ist sicherzustellen, dass das, was wir bauen oder was wir bauen wollen, aus geschäftlicher Sicht sinnvoll ist, dass es einem Bedarf entspricht, dass es einfach zu bedienen und dass, wenn alles gesagt und getan wird, hat es einen Einfluss auf den Online-Verkauf. Bevor wir etwas entwerfen, wollen wir wirklich verstehen, was Menschen brauchen. Wir können nicht einfach rausgehen und sie fragen, was sie brauchen, denn oft wissen sie nicht wirklich, was sie brauchen oder was sie wollen. Deshalb möchten wir zu unseren Benutzern gehen und sehen, was das Problem ist. Was versuchen wir zu lösen. Wie können wir helfen? Also, im Fall eines Einzelhändlers, der versucht , einen Abonnement-Service für Hausbedarf zu , hätte ich als Forscher einige Fragen. Wie oft bestellen die Leute ihre Hausvorräte? Wo lagern sie ihre Haushaltsvorräte? Wie erinnern sie sich daran, ihre Vorräte zu bestellen? Behalten sie eine Liste? Wenn sie eine Liste führen, ist sie auf dem Papier? Ist es auf ihrem Handy? Wie bestellen sie sie in der Regel? Gehen sie online? Gehen sie in den Laden? Was veranlasst sie, neue Vorräte zu bestellen? Ist es, wenn ihnen die Vorräte ausgeht? Oder ist es, wenn sie erkennen, dass sie ein wenig tief werden? Wie schnell brauchen sie ihre Vorräte? Brauchen sie sie sofort oder können sie ein paar Tage warten? Dies sind alles Fragen als Forscher, bevor Sie etwas Neues entwickeln, das Sie einen Kontext haben wollen , weil Sie den Kontext verstehen und die Notwendigkeit verstehen müssen, um die beste Lösung für Benutzer zu entwickeln. Eine andere Frage könnte sein, wer der typische Benutzer ist, oder? Ist es eine einzige Person, die für die Bestellung des Hausbedarfs verantwortlich ist? Ist es eine Gruppe von Menschen? Ist es eine familiäre Anstrengung? Gibt es verschiedene Zielgruppen, über die wir nachdenken müssen? Also, als Forscher, mit solchen Fragen, möchte ich wirklich sicherstellen, dass ich das Verhalten der Menschen wirklich verstehe. Also, ich möchte sie in ihren Häusern besuchen und sehen, wie ihre Einrichtung zu Hause ist? Wo sind ihre Haushaltsvorräte? Wie wir bereits besprochen haben, wollen wir wirklich dieses natürliche Verhalten erreichen, denn wie wir wissen, ist die Frage der Menschen, was sie tun, nicht so zuverlässig, wie tatsächlich zu beobachten, was sie tun. Diese Art von Forschungsmethode wird typischerweise Ethnographie genannt. Sie können jedoch hören, dass es als kontextuelle Anfrage oder Hausbesuche bezeichnet wird. Diese Art von Methode ist, wenn Sie, der Forscher oder ein Forscher, zum Benutzer gehen. Sie könnten also zum Haus des Benutzers gehen. Du könntest zu ihrem Arbeitsplatz gehen. Sie können ihnen sogar folgen, sagen sie, ihre Pendelfahrt nach Hause. Die Idee ist, dass Sie zu ihnen gehen, weil Sie Kontext brauchen. Sie müssen ihre Umgebung verstehen. Sie müssen die Geschichte des Verbrauchers und das Problem, das Sie lösen wollen, wirklich verstehen . diese Art von Forschung Dadiese Art von Forschungziemlich zeitaufwändig ist und teuer sein kann, möchten Sie in der Regel den Stichprobenumfang auf wahrscheinlich vier oder fünf pro Zielgruppe beschränken . Wenn Sie also ein paar Zielgruppen haben und diese sehr unterschiedlich sind, hätten Sie möglicherweise vier oder fünf Benutzer in jeder dieser Benutzergruppen. Das Ziel dieser Forschung ist, dass Sie den Kontext und die Umgebung verstehen , für die Sie innerhalb lösen. Bei dieser Art von Forschung ist es eine sehr reiche, es ist sehr wertvoll, es erzählt eine großartige Geschichte, aber es erfordert auch einen Forscher oder einen Moderator, um im Grunde neben dem Benutzer während der gesamten Länge des Hausbesuchs oder die Länge des Beobachtungszeitraums. Wenn Sie diese Art von Forschung durchführen, ist es oft schwierig, alle Daten, die Sie sammeln, im Auge zu behalten, viele Dinge, auf die Sie wahrscheinlich achten. Also, wirklich, meine Empfehlung ist, alles zu verwenden, was für Sie am einfachsten ist. Ich habe gesehen, wie Leute Stift und Papier benutzen. Ich habe Leute gesehen, die auf einem Laptop tippen. Ich habe Leute gesehen, im Grunde, nur Videos, die die Sitzung aufzeichnen und später überprüfen und dann Notizen machen. Ich würde empfehlen, wenn Sie vorhaben, Notizen zu machen, zu verwenden, was für Sie am sinnvollsten ist. Also, Stift und Papier, Laptop, Sprachtranskription. Ich habe auch gesehen, wie Leute die Sitzungen mit einer Videokamera aufzeichnen und die Informationen überprüfen oder das Filmmaterial später überprüfen und zu diesem Zeitpunkt Notizen machen. Eines der Dinge, die Sie vielleicht überraschend finden, vor allem, wenn Sie einen Hausbesuch machen, ist die Menge an Aufwand, die der Teilnehmer in ein Gastgeber setzen will, oder? Weil Sie ein Gast in ihrem Haus sind und so wollen sie sicherstellen, dass Sie sich wohl fühlen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Glas Wasser haben, wenn Sie wollen, zeigen sie Sie manchmal um ihr Haus herum. Also, es ist immer gut, höflich zu sein, aber manchmal müssen Sie die Sitzung ein wenig entlang bewegen und vorbei, wir nennen es das Gast-Phänomen. Ein weiterer Tipp, den ich normalerweise für Forscher, die dies zum ersten Mal tun, ist, die Teilnehmer zu ermutigen , einfach weiter zu tun, was sie normalerweise tun würden, und sie zu bitten , nichts anderes zu tun, nur weil Sie dort beobachtete sie. Nachdem Sie diese Art von Forschung durchgeführt haben, haben Sie wahrscheinlich Seiten und Seiten mit Notizen von Ihren vier oder fünf Besuchen, und so, die große Frage ist gut, was zum Teufel mache ich mit all diesen Informationen? Diese Information eignet sich sehr schön für Benutzer Geschichten. Also, es ist wirklich eine Erzählung von dem, was der Fluss oder die Erfahrungen als Sie jemanden in ihrem Haus, bei der Arbeit oder unterwegs beobachtet haben. Zusätzlich zu der Erzählung, die Sie möglicherweise basierend auf Ihrem Hausbesuch erstellen können, können Sie auch einige Trends im Verhalten von Menschen sehen. Also, in meinem Beispiel, wo ich Leute in ihren Häusern besuche, und schaue, sagen wir, wo sie ihre Häuser Vorräte lagern. Vielleicht gibt es einige Trends oder Muster, die ich bei meinen fünf Hausbesuchen bemerkt habe. Vielleicht lagern die meisten Leute sie in einem Badezimmer oder in einem Schrank oder wo immer es auch sein mag. Sie werden beginnen, einige dieser Trends zu sehen. Obwohl diese Informationen reich und nützlich sind, würde ich nie empfehlen, nur ethnographische Forschung zu machen, um Ihre Benutzererfahrung zu informieren. Sie möchten diese Methode mit anderen Methoden koppeln , die wir in den nächsten drei Abschnitten besprechen werden. Fangen Sie für Ihr Projekt an, über Ihr eigenes Produkt oder eine Dienstleistung oder eine Website nachzudenken, macht es Sinn für Sie, ethnographische Recherchen durchzuführen? Wenn ja, was sind die Fragen, die Sie haben? Welche Informationen benötigen Sie? Was willst du wissen? Notieren Sie die. Denken Sie auch darüber nach, wo Sie tatsächlich die kontextuelle Untersuchung oder die ethnographische Forschung durchführen könnten. Denken Sie darüber nach, Fragen über die Notwendigkeit zu stellen und warum es einen Bedarf gibt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Ihrer Liste von Fragen zu kommen, denken Sie daran, dass diese Methode auf der qualitativen Seite der User Experience Research ist. Qualitative Forschung konzentriert sich viel mehr auf die Warum Fragen und wie Fragen im Gegensatz zu den quantitativen Fragen, die wieviele sind? Wie viel? Denken Sie daran, dass ethnographische Forschung zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht gut zu jedem Unternehmen passt. Dies geschieht typischerweise zu Beginn der Entwicklungsphase, bevor etwas entwickelt wurde oder wenn ein neues Feature oder eine neue Funktion entwickelt wird. Wenn Sie Probleme mit Fragen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Website haben, die Sie für Ihr Projekt verwenden, ist dies möglicherweise nicht gut geeignet, oder dies ist möglicherweise keine gute Forschungsmethode, die Sie zu diesem Zeitpunkt verwenden können. In dieser Lektion haben wir darüber gesprochen, wie man Daten darüber sammelt , was Menschen in ihrer eigenen Umgebung tun. In der nächsten Lektion werden wir darüber sprechen, was die Leute sagen, was mit Fokusgruppen und Interviews gemacht werden kann. 5. Fokusgruppen, Umfragen und Interviews: Wenn Sie also daran interessiert sind, etwas über die Einstellungen der Menschen, ihre Wahrnehmungen und ihre Meinungen zu erfahren, gibt es ein paar Möglichkeiten, um diese Informationen zu erhalten. Sie können etwas wie eine Fokusgruppe oder ein Interview machen, das Ihnen mehr qualitative Daten liefert, oder Sie können etwas wie eine Online-Umfrage machen , mit der Sie mehr quantitative Daten erhalten können. Die Fragen, die Sie möglicherweise stellen, oder die Fragen, die Sie in einer Fokusgruppe oder einem Interview beantworten möchten , unterscheiden sich von denen, die Sie möglicherweise in einer Umfrage beantworten möchten. Also, wenn wir über die Fallstudie oder Beispiel des Einzelhändlers nachdenken, der daran interessiert ist, Abonnement nach Hause guten Lieferservice auf ihrer Website hinzuzufügen. In einer Fokusgruppe möchten sie möglicherweise Zielbenutzer fragen, welche anderen Abonnementdienste sie verwenden? Was gefällt ihnen an diesen Diensten? Was mögen sie nicht an diesen Diensten, um wirklich rauszukommen und in der Lage zu sein, ihre Emotionen um ihre Erfahrungen mit Abonnementdiensten zu graben , damit sie wissen, was sie emulieren und was sie vermeiden können. In Umfragen möchten wir mehr quantitative Fragen stellen. Also, in meiner Fallstudie, könnte ich etwas fragen wie : „Wie oft holen Sie Hausbedarf, oder wenn Sie ein Hausmaterial kaufen, wie viel Sie normalerweise ausgeben, oder welche Marken Sie typischerweise Kauf, wenn Sie ein Haus Vorräte kaufen?“ Damit eine Fokusgruppensitzung erfolgreich ist, braucht man wirklich einen erfahrenen Moderator, um die Sitzung zu führen, und so jemand, der in der Lage ist, Gespräche zu erleichtern, Menschen, die ruhig sind oder nicht teilnehmen, dazu zu bringen, sich zu äußern, und auch Menschen zu verwalten, die vielleicht zu viel sprechen oder zu viel eingreifen. Der andere Tipp, den ich geben könnte, ist, Menschen Fragen zu stellen und sie ihre Antworten auf ein Blatt Papier aufschreiben lassen und dann die Fragen und ihre Antworten als Gruppe zu betrachten. Dies kann Ihnen manchmal helfen, Dinge wie Groupthink zu vermeiden, was sehr typisch für Fokusgruppen ist. Wenn Sie eine Menge Leute in einem Raum zusammen haben, der Regel die lauteste Person oder die Person, die zuerst spricht, wird inder Regel die lauteste Person oder die Person, die zuerst spricht,einen wirklich großen Einfluss auf das haben, was andere Leute sagen. Also, wenn man Leute dazu bringen kann, ihre Gedanken auf dem Papier aufzuzeichnen, bevor man ihnen diese Fragen laut stellt und alle unterhalten lässt , bekommt man oft Antworten, die nicht von den Antworten anderer Leute voreingenommen sind. Fokusgruppen sind in der Regel auf etwa eine Stunde bis zwei Stunden begrenzt, und sie werden oft in den Abendstunden durchgeführt, so dass berufliche Fachleute an ihnen teilnehmen können. In der Regel haben Sie also eine Aufzeichnung der Fokusgruppe, wenn Sie in einem formalen Labor oder einem formalen Marketinglabor durchgeführt haben. In der Regel bieten sie das als kostenlosen Service an. Wenn Sie dies in Ihrem eigenen Büro tun, vielleicht verwenden Sie einen Konferenzraum, würde ich empfehlen, die Sitzung aufzunehmen, wenn Sie es mit einer Videokamera können, und gehen Sie zurück, hören und Notizen zu machen. Sie können Notizen in Echtzeit machen, aber es ist sehr schwierig, dies zu tun, wenn Sie auch versuchen, die Sitzung zu moderieren. Also, für Fokusgruppen, die Daten wirklich viel anekdotischer. Sie können also einige wichtige Zitate von den Teilnehmern ziehen, um sie mit dem Team zu teilen. Sie könnten ihnen auch einige Fragen über ihre Präferenzen oder einige ihrer Einstellungen stellen, und so könnten Sie das auch in einer grafischen Form präsentieren. Wenn Sie eine Fokusgruppe planen, müssen Sie priorisieren, was Sie abdecken möchten. Dies geht also auf Ihre wichtigsten Forschungsziele und -ziele zurück, was Sie lernen möchten, und das kann Ihnen helfen, die Art der Fragen oder die Art der Informationen, die Sie von Ihren Benutzern erhalten möchten. Fokusgruppen sind eine Möglichkeit, die Einstellungen und Wahrnehmungen der Menschen zu beurteilen, aber das ist in einem kleineren Maßstab. Eine Umfrage oder eine Online-Umfrage ist wirklich nur eine Reihe von Fragen, die Sie Personen bitten würden zu beantworten. Die Arten von Fragen, die Sie in einer Umfrage bereitstellen können , können als offen betrachtet werden, was bedeutet, dass es sich normalerweise nur um ein offenes Feld handelt, in dem Personen Kommentare und Feedback geben und die Frage nur mit ihren natürlichen -Sprache. Sie können auch geschlossene Fragen stellen, denen es sich um Fragen wie Multiple-Choice-Fragen oder Fragen handelt, mit einem Dropdown-Feld, in dem Benutzer eine Option auswählen oder mehrere Optionen auswählen können. Sie haben auch Fragen zur Bewertungsskala. Im Wesentlichen ist eine geschlossene Frage eine, bei der Personen eine Auswahl treffen oder eine Auswahl treffen müssen , und das könnte eine oder mehrere Selektionen sein. Es gibt viele Ressourcen, Bücher, Websites, sogar Online-Tools, wo Sie lernen können, wie man schreibt und wirklich tolle Umfragen erstellt. Bei Umfragefragen kann es schwierig sein, eine Frage so zu stellen, dass Sie die Antwort von jemandem nicht beeinflussen. Also, als Beispiel dafür, sagen wir, ich wollte wissen, ob die Leute $500 für Hausbedarf im vergangenen Jahr für mein Projekt ausgegeben haben. Also könnte ich fragen : „Haben Sie im vergangenen Jahr mehr als 500 Dollar für Haushaltsvorräte ausgegeben? Ja oder nein?“ Das könnte eine Umfrage-Frage sein. Die Art und Weise, wie dies in den bereitgestellten Optionen geschrieben wird, deutet Benutzern jedoch im Grunde darauf hin, dass ich nach der Antwort suche, um Ja zu sein. Ein besserer Weg, um diese Frage zu stellen, wäre : „Wie viel haben Sie im vergangenen Jahr online für Hausbedarf ausgegeben?“ und geben Sie ihnen eine Reihe, oder geben Sie ihnen Optionen zur Auswahl. Vielleicht ist es unter 100 Dollar. Vielleicht sind es zwischen 100 und 200, 200 und 500, über 500. Es gibt Möglichkeiten, wie Sie die Frage erstellen können, so dass es für Benutzer nicht so einfach ist, die richtige Antwort zu erraten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie eine Umfrage implementieren können. Sie können es direkt an Benutzer senden, vielleicht über eine E-Mail. Sie können Benutzer auch auffordern, eine Umfrage auszufüllen, wenn sie Ihre Website besuchen Möglicherweise sind Sie mit einem Pop-up vertraut, das auf Websites angezeigt wird, auf denen Sie aufgefordert werden, eine Umfrage auszufüllen. Wenn Sie Ihre Umfrage erstellen und über die Länge der Umfrage entscheiden, müssen Sie Ihre Forschungsziele im Auge behalten. Wenn Sie viele Fragen stellen möchten, sagen Sie über 200 Fragen nach oben, müssen Sie bedenken, dass Sie möglicherweise nicht so viele Personen zum Vervollständigen der Umfrage bekommen , wie Sie vielleicht bekommen, wenn Sie zum Beispiel 15 Fragen stellen. Außerdem wirken sich die Arten von Fragen, die Sie stellen, auf die Abschlussraten aus. Wenn Sie viele offene Fragen stellen, die eine Eingabe erfordern, erhalten Sie möglicherweise weniger Abschlüsse als wenn Sie enge Fragen stellen, bei denen Leute im Grunde etwas bewerten oder etwas aus einer Liste auswählen müssen. Also, Umfragedaten an sich sind quantitativ, und so eignet es sich wirklich gut für Grafiken und Visuals, die wirklich eine Geschichte erzählen können. Es gibt Programme, in die Sie Ihre Daten eingeben können , die eine Grafik erzeugen. Es gibt auch Umfrageprogramme, die das tatsächlich für Sie tun, aber normalerweise werden Vermessungsinformationen und Vermessungsdaten visuell angezeigt. In Bezug auf das Ausführen von Fokusgruppen und Umfragen können Sie diese sicherlich gleichzeitig ausführen. Es kann jedoch eine gute Idee sein, einen zu laufen, daraus zu lernen und dann das, was Sie gelernt haben, zu beeinflussen, was Sie für den anderen tun. Einer der anderen Nebenvorteile von Umfragen ist, dass Sie diese Reihe von Fragen haben, die Sie Ihrer Zielgruppe gestellt haben, und Sie können tatsächlich die gleiche Umfrage durchführen oder durchführen, vielleicht im nächsten Quartal oder im nächsten Monat. Sie können Ihre Ergebnisse in dieser Umfrage mit Ihrer ursprünglichen Umfrage vergleichen, um zu sehen, welche Verbesserungen vorgenommen wurden oder wo einige Punkte oder Bewertungen verrutscht sind. Sie in Ihrem Projekt für diese Klasse DenkenSie in Ihrem Projekt für diese Klasseüber die Wahrnehmungen, die Einstellungen, die Meinungen, die Sie vielleicht über Ihre Zielgruppe wissen möchten, und entscheiden Sie, ob Sie eine Fokusgruppe betreiben möchten oder nicht. Wenn ja, welche Fragen Sie in dieser Fokusgruppe stellen oder entscheiden, ob Sie stattdessen eine Umfrage durchführen möchten oder nicht, und entscheiden, welche Fragen Sie möglicherweise in eine Umfrage einbeziehen. Oder wenn Sie beides tun möchten, denken Sie darüber nach, welche Fragen Sie in einer Fokusgruppe im Vergleich zu einer Umfrage stellen könnten. 6. Benutzerfreundlichkeitstest: Wenn Ihr Ziel es ist, die Erfahrung zu verbessern, müssen Sie tatsächlich etwas vor die Menschen stellen und sie es verwenden lassen, damit Sie Feedback darüber erhalten, wie sie sich tatsächlich verhalten und wie sie mit der Erfahrung interagieren. Sie würden dies mit einem kleineren Stichprobenumfang tun, da das Ziel darin besteht, einige Einblicke zu erhalten, den Entwurf zu iterieren, die Erfahrung zu verbessern und dann erneut zu testen. Wenn Sie nach qualitativen Verhaltensdaten suchen, ist der beste Weg, diese Informationen zu sammeln, Usability-Tests durchzuführen. Usability-Tests sind, wenn Sie etwas, ein Design, ein Mockup, einen Bildschirm vor jemandem, einen Zielbenutzer setzen ein Design, ein Mockup, einen Bildschirm vor jemandem, und sie bitten, typische Aufgaben zu erledigen , die sie mit dieser Erfahrung ausführen könnten, und Sie beobachten, was sie tun. Sie sehen, was sie mögen, was sie nicht mögen, was einfach zu bedienen ist, was schwierig zu bedienen ist und wo Sie Verbesserungen an der Erfahrung vornehmen können. Es gibt ein paar Arten von Usability-Tests, die Sie durchführen können. Sie können moderierte Tests oder nicht moderierte Tests durchführen. Moderiertes Testen ist also, wenn Sie mit einem Teilnehmer testen und ein Moderator anwesend ist. Dieser Moderator leitet die Sitzung, gibt den Teilnehmern Aufgaben, stellt ihnen Folgefragen und verwaltet wirklich nur die Sitzung im Allgemeinen. Moderierte Tests werden in der Regel persönlich durchgeführt, so dass eine Person, die der Tester in ein Labor kommen würde, oder sie würde zu einem Büro um den Moderator zu treffen und die Studie zu durchlaufen , oder es kann online durchgeführt werden, wo Sie Verbindung mit dem Teilnehmer über eine Webkonferenzsoftware wie GoToMeeting oder Webex herstellen. Die andere Art von Usability-Tests ist nicht moderiert. Nicht moderiert ist, wenn kein Moderator anwesend ist. Typischerweise werden diese Arten von Studien aus der Ferne durchgeführt, was bedeutet, dass der Teilnehmer einige Technologien verwendet, um auf den Test zuzugreifen und auf die Aufgaben zuzugreifen, zu denen er aufgefordert wird und was sie tun, ist, dass er sich selbst während dieser Aktivitäten. Manchmal denken sie laut aus, andermal nicht. Mit Usability-Tests haben Sie in der Regel Forschungsfragen oder Forschungsziele, und dies sind nicht notwendigerweise die gleichen Fragen, die Sie einem Teilnehmer stellen würden. Sie würden nie wirklich einen Teilnehmer fragen : „Glauben Sie, dass dieses Design einfach zu bedienen ist?“ Sie würden ihnen tatsächlich eine Aktivität geben, die sie normalerweise tun würden, und Sie würden sie beobachten , wie sie diese Aktivität abschließen und Sie als Moderator oder als Forscher beobachten würden. Ist das eigentlich einfach zu tun? In meinem Beispiel können Sie sich vorstellen, einige Usability-Tests für ein grobes Design des Abonnementregistrierungsprozesses durchzuführen. Nehmen wir an, meine Hauptforschungsfrage ist, ist es klar, wie man ein Abonnement mit der Website einrichtet? Was ich tun würde, wäre, den Menschen die Aufgabe zu geben, ein Abonnement zu erstellen, und ich würde sie beobachten, wie sie durch diese Aktivität gingen. Ich würde sie bitten, laut zu denken und mir ihr Feedback mitzuteilen, während sie die Aufgabe ausführen, und aus diesen Informationen kann ich einige Einblicke in das sammeln, was gut funktioniert, was nicht ist und was wir verbessern können. So können wir einige Verbesserungen vornehmen und dann letztendlich das Design erneut testen. Wenn Sie Usability-Tests durchführen, können Sie mehrere verschiedene Arten von Daten erfassen. Sie können Dinge wie Verhaltensweisen sammeln, Sie können auch mehr quantitative Elemente in einem Sinne erfassen , dass Sie eine durchschnittliche Zeit für die Aufgabe erhalten könnten. Wie lange haben die Leute gedauert, um sich mit dem Design für das Abonnement anzumelden? Oder wie erfolgreich waren die Menschen? Vier von sechs Personen waren zum Beispiel erfolgreich. Eine tolle Sache über Usability-Tests ist, dass Sie nicht immer Ihre eigenen Produkte testen müssen. Sie können Ihre Konkurrenz testen, Sie können Best-in-Class-Erlebnisse testen, um Inspiration zu erhalten, was Sie in Ihr neues Design aufnehmen können. Usability-Tests sind eine der effektivsten Möglichkeiten, um Feedback zu Ihrem Design zu erhalten , wenn nicht der effektivste Weg. Sie können das Feedback, das Sie brauchen, sehr schnell erhalten. Also, wenn ich ein Design vor drei verschiedenen Benutzern stelle und alle drei dieser Benutzer mit dem gleichen Problem zu kämpfen haben, weiß ich, dass ich etwas habe, das ich zurückgehen und reparieren muss und ich muss iterieren und es besser machen. Das Hauptziel von Usability-Tests ist es, Verhaltensweisen zu verstehen und Menschen zu beobachten, die Dinge natürlich verwenden. Aber das andere, was Sie wirklich wollen, ist das Warum und die Leute dazu bringen, darüber zu reden, warum sie sich so verhalten, wie sie es tun? Warum hatten sie Probleme, mit einem Widget auf Ihrer Website zu interagieren? Oder warum haben sie die Informationen nicht verstanden? dazu zu bringen, ihre Herausforderungen und ihr Denken zu erarbeiten und zu erklären und zu erklären, was sie mögen, kann Ihnen und Ihrem Team wertvolle Einblicke geben , während Sie sich mit dem Design fortbewegen. Manchmal gibt es Verwirrung zwischen dem Unterschied zwischen ethnographischer Forschung und Usability-Tests. Im Allgemeinen ist ethnographische Forschung der Prozess, dass Sie oder ein Forscher zu einem Teilnehmer gehen und sie in ihrer natürlichen Umgebung beobachten , um die Dinge zu tun, die sie normalerweise tun würden, selbst wenn Sie nicht dort wären. Usability Testing ist, wenn Sie tatsächlich Benutzer zu Ihnen bringen und Sie sie bitten, bestimmte Dinge oder bestimmte Aktivitäten mit Ihrem Design zu tun. Also, mit all diesen Methoden, obwohl ich nicht empfehlen würde, nur eine über die andere zu machen, ist es wirklich die Kombination dieser Methoden, die Ihnen die meiste Macht und den meisten Einblick in Ihre Benutzer geben wird , was sie brauchen und wie Sie das beste erstellen Erfahrung. Mit Usability-Tests ist es ideal, mehr als einen Test durchzuführen. Sie wollen wirklich nie nur einen Usability-Test machen, denn nach diesem Test werden Sie zurückgehen und das Design verbessern, iterieren und Sie werden es erneut testen wollen. Deshalb empfehlen wir kleinere Stichprobengrößen. Nehmen wir an, Sie haben ein Budget von 20 Teilnehmern , mit denen Sie im Laufe Ihres Entwurfsprozesses testen können. Sie möchten nicht alle 20 ins Labor bringen und sie das ursprüngliche Design testen lassen. Denn wenn Sie alle 20 den Test durchlaufen haben, haben Sie keine Teilnehmer mehr, um das neue Design oder die neuen Iterationen zu testen. Sie in Ihrem Projekt für diese Klasse darüber nach, DenkenSie in Ihrem Projekt für diese Klasse darüber nach,ob Sie sich an einem Ort befinden, an dem Sie möglicherweise Usability-Tests durchführen möchten. Obwohl ich verweise, Usability-Tests während des Entwurfsprozesses durchzuführen, können Sie auch einen Usability-Test eines Live-Designs oder etwas, das bereits existiert, durchführen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Usability-Tests nicht gut dahin passen, wo Sie sind, denken Sie darüber nach, mit Usability-Tests kreativ zu werden. Vielleicht könnten Sie einige wettbewerbsfähige Websites testen, um zu sehen, wo die Chance ist und wo Sie einen besseren Job bei der Differenzierung selbst tun können. Vielleicht können Sie sich Websites oder Apps ansehen, die für die Bereitstellung wirklich großartiger Erlebnisse bekannt sind und erfahren, was sie tun, das so großartig ist und was die Nutzer wirklich angezogen sind und was sind die Dinge, die sie kämpfen mit. Dies kann Ihnen Inspiration geben, um Ihr Design zu verbessern. 7. Webanalyse: Sobald eine Website live ist oder eine App live ist, haben Sie oft die Frage, wie erfolgreich ist sie? Wie geht's mir? Ist es eigentlich besser als das, was ich vorher hatte? Eine gute Möglichkeit, diese Erkenntnisse zu erhalten und diese Daten zu erhalten, ist die Betrachtung Ihrer Webanalysen. Ein Tool, das Sie zuvor gehört haben, ist Google Analytics und das ist ein beliebtes Tool, das verwendet wird, um Webanalysen zu messen. Mit Webanalysen verstehen Sie also wirklich, was auf Ihrer Website passiert, wie viele Leute auf die Website kommen, wohin sie gehen, worauf sie klicken, wo sie konvertieren, wie viele konvertieren, aber Was Sie nicht mit Webanalysen erfassen, ist das Warum und das Verständnis dahinter, warum klicken Leute auf bestimmte Schaltflächen? Warum fallen die Leute auf einer bestimmten Seite ab? Wenn Sie das Warum hinter diesen Verhaltensweisen verstehen möchten, dann ist es perfekt, um Usability-Tests einzuführen. Usability-Tests geben Ihnen also Einblicke in die Gründe, warum sich Menschen so verhalten, wie sie es tun, und Webanalysen können Ihnen Einblicke in das geben, was Menschen tun. Ähnlich wie Vermessungsdaten mit größeren Stichprobenumfängen eignen sich Web Analytics-Daten sehr gut für Grafiken und Visuals. Das Tool, das Sie für Webanalysen verwenden, stellt Ihnen normalerweise einige Grafiken zur Verfügung, die Sie für andere freigeben können. Die Schlüsselfrage oder die wichtigste Sache, die Sie beachten sollten, ist, was ist die Hauptforschungsfrage, die Sie mit Blick auf die Webanalyse zu beantworten versuchen ? Verengung und Fokussierung, was Sie eigentlich präsentieren, weil viele und viele Grafiken überwältigend sein können. Oft mit Webanalysen werden Teams sie betrachten und sie werden die Gründe spekulieren, warum die Dinge zugenommen haben, Konvergenz zurückgegangen ist und sie werden nicht wirklich untersuchen, warum das wirklich passiert ist, und deshalb ist es eine gute Idee, Web Analytics-Daten mit Usability-Tests zu koppeln , um zu verstehen, warum einige der Schwankungen in den Webanalysedaten auftreten könnten. Wenn Sie für Ihr Projekt noch nichts haben, denken Sie darüber nach, welche Metriken Sie möglicherweise mit Webanalysen verfolgen möchten. Wenn Sie bereits etwas live haben, was sind die Metriken, die Sie derzeit betrachten? Welche sind Ihnen und Ihrem Unternehmen wichtig? Denken Sie darüber nach, gibt es eine Metrik, die Sie betrachten könnten , die dazu beitragen könnte, Ihre Forschungsstrategie zu beeinflussen? Wenn Sie also sehen, dass es schwankt, können Sie denken, einen Usability-Test durchzuführen oder eine Umfrage durchzuführen, um mehr Einblicke zu erhalten , warum sich die Metrik oder die Zahl verschoben hat. In meinem Beispiel möchte ich vielleicht Dinge verfolgen, wie viele Leute, die auf meine Website kommen, sich für den Abonnementdienst anmelden? Wie lange ist auch die durchschnittliche Dauer , die sich Personen für den Abonnementdienst anmelden? Also, wenn ich merke, dass die Leute sich für ein dreimonatiges Abonnement anmelden, wenn wir wirklich wollen, dass sie sich für ein 12-Monats- oder ein zweijähriges Abonnement anmelden, möchte ich wissen, warum das passiert. Meine Webanalysen werden diese Frage nicht für mich beantworten. Was ich also tun möchte, ist eine Nachforschungen wie ein Usability-Test. In einem Usability-Test könnte ich lernen, dass es irgendetwas im Design oder Interaktion gibt, das Leute dazu auffordert, drei Monate Abonnements über eine andere Abonnementdauer zu wählen . Wenn ich etwas mehr im Maßstab lernen wollte, könnte ich sogar eine Online-Umfrage durchführen, die nach der durchschnittlichen Länge des Abonnements fragt und warum sie die Option gewählt haben, die sie taten. 8. Schlussbemerkung: Wenn Sie über die Methoden nachdenken, die wir in der User-Experience-Forschung behandelt haben, ist es wichtig zu beachten, dass diese Informationen und Erkenntnisse, die Sie erhalten, zwar interessant und nützlich sind, Sie wirklich ein Hauptziel haben, Ihr Unternehmen zu beeinflussen -Metrik oder Ihre KPIs. Dies könnte alles sein, abhängig von der Art der Organisation, die Sie sind. Es könnte Ihre Konversionsraten sein, es könnte Ihr durchschnittlicher Verkaufsbetrag sein, wenn Sie auf einer E-Commerce-Website sind. Es könnte Lead-Generierung oder die Anzahl der Leads sein, die Ihre Website einbringt. Es könnte sogar so etwas wie Markenbekanntheit und Marken-Eigenkapital sein. Das Erstellen großartiger Erlebnisse wirkt sich letztendlich auf Ihre Geschäftsmetriken und auf die Dinge aus, die für Ihr Unternehmen wichtig sind. User Experience Teams und User Experience Research können an vielen Orten leben. Es kann im Produktteam leben, es kann im Marketing-Team leben, es könnte in Ingenieurwesen leben. Es hängt wirklich nur von der Organisation ab. Ältere Unternehmen verfügen über dedizierte Teams, die mit Customer Experience und User Experiencezusammenhängen Customer Experience und User Experience und manchmal zentralisiert sind und manchmal dezentral sind. Aber es variiert wirklich von Organisation zu Organisation. Es gibt viele Konferenzen und Online-Kurse, die Sie nehmen können, um sich über Benutzererfahrung und Benutzerforschung im Besonderen zu informieren. Es gibt auch eine Menge großartiger Bücher da draußen, auf die Sie zugreifen können. Ich würde auch dringend empfehlen, Veranstaltungen im Zusammenhang mit UX in Ihrer Nähe zu vernetzen und teilzunehmen. Es gibt viele Gruppen da draußen, die der UXPA beitreten , die User Experience Professionals Association ist. Es ist ein großartiger Ort, um Leute kennenzulernen, die vielleicht auch neu auf dem Feld sind. In der heutigen Klasse haben wir einiges abgedeckt. Wir haben über die Benutzererfahrung und die Bedeutung einer guten Benutzererfahrung gesprochen. Wir haben auch über User Experience Research und die verschiedenen Methoden gesprochen, die Sie verwenden können, um Einblicke zu sammeln, wie Sie Ihre Erfahrung verbessern können. Ich ermutige Sie, das Framework zu verwenden, das wir heute durchlaufen haben, um Ihnen zu helfen, Ihre Strategie für die Durchführung von User-Experience-Recherchen für Ihre eigene Organisation oder für Ihre eigene Erfahrung zu erstellen Ihre Strategie für die Durchführung von . Also, jetzt bist du dran. Wenn Sie noch nicht begonnen haben, ermutige ich Sie dringend, Ihr Projekt zu beginnen und während Sie daran arbeiten, teilen Sie es in der Galerie. Also vielen Dank, dass Sie heute am Kurs teilgenommen haben. Wenn ich Sie bitten könnte, eine Sache wegzunehmen, wäre es, daran zu denken, Ihren Benutzer oder Ihre Zielgruppe durch jede Phase des Entwurfs- und Entwicklungsprozesses im Auge zu behalten.