Eine Scheinrealität: Digitales Zeichnen auf Fotos mit Photoshop | Mimi Chao | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Eine Scheinrealität: Digitales Zeichnen auf Fotos mit Photoshop

teacher avatar Mimi Chao, Owner & Illustrator | Mimochai

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (37 Min.)
    • 1. Hallo! (Intro/Trailer)

      1:16
    • 2. Was du machen und lernen wirst

      1:03
    • 3. Schritt 1: Auswahl eines Fotos

      2:58
    • 4. Schritt 2: Bearbeitung deines Fotos

      3:56
    • 5. Schritt 3: Skizziere deine Szene

      10:55
    • 6. Schritt 4: Bearbeitung deiner Zeichnung

      16:45
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

4.222

Teilnehmer:innen

66

Projekte

Über diesen Kurs

Lerne, wie du mit Photoshop auf Fotos zeichnen kannst! Dabei erstellst du nicht nur dein eigenes Make-Believe-Reality-Foto, sondern lernst auch alle möglichen Photoshop-Shortcuts und Hotkeys sowie Funktionen wie Transformieren, Maskieren, Überblenden und vieles mehr kennen.

Hintergrund: Eine meiner beliebtesten Posting-Serien auf Instagram (@mimochai) besteht darin, eine skurrile Figur/Szene über meine eigene Fotografie zu zeichnen. Ich nenne es "eine Scheinrealität". Die Leute fragen mich oft, wie ich sie erschaffe, und es ist wirklich ganz einfach!  Ich freue mich darauf, allen zu zeigen, wie sie ihre eigenen Bilder machen können, damit sie ihre eigenen Welten auf ihren Lieblingsfotos erstellen können.

In diesem Kurs führe ich dich durch meine Schritte und zeige dir einige Ideen auf, wie du deine eigenen magischen Welten auf deinen Lieblingsbildern erschaffen kannst.

37bacc8f

Du benötigst Zugang zu einem Programm, das die Bearbeitung von Ebenen ermöglicht, z. B. Photoshop oder iPad-Apps wie Sketchbook Pro, ProCreate, Sketches etc. Einige Grundkenntnisse in der Verwendung dieser Programme sind erforderlich.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Mimi Chao

Owner & Illustrator | Mimochai

Top Teacher

I'm an author-illustrator with an independent studio based in LA. I make picture books, illustration products, and client collaborations. I'm here to share skills in mindful creativity, with a focus on drawing and design. If you'd like to be updated on my new classes, just hit the +Follow button. 

My illustration shop is at mimochai.com, my guided community is at mimochai.studio, and my portfolio is at mimizchao.com. Follow me on IG @mimochai and @mimizchao.

See my full teacher profile for more -Mimi  

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Hallo! (Intro/Trailer): Hi. Willkommen in dieser Skillshare Klasse, einem Make Believe Reality. Mein Name ist Mimi, und ich werde Ihnen zeigen, wie ich Photoshop benutze , um Charaktere in einer Szene auf der Fotografie zu zeichnen. Ich bin freiberufliche Illustratorin. Ich habe an einer Reihe von Projekten gearbeitet, von Kinderlehrbüchern bis hin zu Logo-Maskottchen-Design. Einige meiner Lieblings-Dinge, an denen ich arbeiten kann, sind persönliche Projekte für meine Website, Mimochai, und laden magische kleine Welten von Charakteren, die eine Geschichte erzählen. Ich zeichne und male generell auch digital. Ich hoffe, sowohl technische Photoshop-Fähigkeiten als auch neue Wege des Storytelling zu teilen. Ich werde alle notwendigen Schritte von der Fotoauswahl zum Zeichnen und Bearbeiten in Photoshop durchgehen. Diese Klasse ist für jedermann. Es ist großartig, wenn Sie Zeichenfähigkeiten haben, denn selbst die einfachsten Zeichnungen können in dieser Art von Projekt charmant sein . Hab keine Angst. Ich werde dies in einer Einführungsstufe halten und Tipps geben , wie Sie erweiterte Funktionen nutzen können, wenn Sie dafür bereit sind. Am Ende dieser Klasse haben Sie Ihr eigenes Make Believe Reality Foto erstellt, das Sie hoffentlich stolz sein werden, mit Freunden und uns allen teilen zu können. Auf dem Weg sammeln Sie nützliche Photoshop-Kenntnisse und lernen Tastenkombinationen und Tastenkombinationen, die Sie in vielen anderen Kontexten anwenden können. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, welche magischen Bilder du erschaffen wirst. Lasst uns anfangen. 2. Was du machen und lernen wirst: Lassen Sie uns schnell überlegen, was genau Sie erstellen werden und welche Fähigkeiten Sie erwarten können, um durch dieses Projekt zu lernen. Sie werden ein Foto Ihrer Wahl machen und eine Charakterszene darüber zeichnen. Es kann so einfach oder so kompliziert sein, wie Sie wollen. Hier sind einige Beispiele für Bilder, die ich erstellt habe, um einige Ideen für Sie zu bekommen. Ich führe Sie durch einige einleitende Schritte, die Sie der Auswahl eines guten Fotos und der Einstellung der Szene beginnen, mit dem Fokus darauf, wie Sie Photoshop verwenden, um Ihre Fotografie zu zeichnen. Abgesehen davon, dass ich mit dem Pinselwerkzeug und der Ebenenfunktion von Photoshop vertraut mache, zeige ich Ihnen, wie ich die leistungsstarken Funktionen von Photoshop wie Maskieren, Mischen und Transformieren auf einfache Weise zum Zeichnen von Fotos verwende und dann schnell diese Zeichnungen, so dass sie wirklich auf Ihrem Foto arbeiten. Sie können diese Fähigkeiten leicht nehmen und sie in einer Vielzahl von Kontexten verwenden, wie Sie sich wahrscheinlich schon vorstellen können. Bevor wir anfangen, beachten Sie bitte, dass Sie auch ein Zeichentablett benötigen es sei denn, Sie verfügen über unglaubliche Fähigkeiten im Zeichnen. Das war's. Lasst uns eintauchen. In der nächsten Lektion sammle ich Materialien und führe Sie bei der Auswahl der Fotografie. Wir sehen uns dort. 3. Schritt 1: Auswahl eines Fotos: Okay, lassen Sie uns fotografieren. Ich denke, es ist am besten, Ihre eigene Fotografie zu verwenden, damit Sie ein Gefühl der Verbindung zum Bild fühlen können, aber ich verstehe, dass nicht jeder Bilder haben könnte, die sie verwenden möchten. So können Sie immer tolle Fotografie online mit einer Creative Commons-Suche aus einer Quelle wie Flickr finden. Falls Sie einfach direkt hineinspringen möchten, habe ich auch einige meiner eigenen Fotos für Sie hochgeladen, die Sie verwenden können, in meinem Google Drive. Es gibt 15 verschiedene, und sie sind alle hochaufgelöst Das ist also wichtig, wenn Sie Ihre Zeichnung später drucken möchten. Sehen Sie sich einfach den Link in der Klassenbeschreibung und lassen Sie mich wissen, wenn Sie irgendwelche Probleme mit ihnen haben. In Bezug darauf, welche Arten von Bildern gut funktionieren, gibt es keine harte und schnelle Regel, sondern denken Sie an interessante Bilder, die Raum für zusätzliches visuelles Geschichtenerzählen haben. Naturlandschaften und Reisefotografie funktionieren für diese und sind meine Gotos, vor allem ohne zu viele Menschen oder andere Ablenkungen. Ich neige dazu, in Fotografien nach Möglichkeiten zu suchen, wo die Umwelt bereits etwas sehr Interessantes eingerichtet hat, es gibt Ströme von Linien, die die Visionen der Menschen auf einen bestimmten Fluchtpunkt oder eine interessante Perspektive in der Foto, und es fehlt nur eine Person oder eine Kreatur dort steht, um es wirklich auf die nächste Ebene zu bringen. Sie können sich fast vorstellen, wie Sie ein Regisseur Ihrer Charaktere und wo würden Sie wollen, dass sie in diesem Set, das Sie auf Ihrem Foto erstellt haben, sind? Natürlich funktionieren diese großartigen Landschaften großartig, aber im Gegenteil funktionieren Makroaufnahmen mit den gleichen Qualitäten auch wirklich gut. Dies ist ein Beispiel für etwas, das ich vor einer Weile mit einem Bild einer Teetasse in meinem Haus gemacht habe, und ich zeichnete ein Mädchen, das ihr Spiegelbild darin anschaute. Spielen Sie also mit Perspektive, spielen Sie mit Proportionen, hier gibt es keine Regeln. Ein Spaß für Familien, ich denke, ist es, Bilder von Ihren Kindern zu verwenden, und dieses ist ein Bild von meinem Neffen, der ein Dinosaurier-Fanatiker ist, und meine Schwägerin und Bruder wirklich mochte es. So können Sie ihren imaginären Freund, ihren Superhelden, ihre Lieblingstiere und Charaktere zeichnen , was immer Sie wollen. Was Fotos nicht gut funktionieren, würde ich sagen, bleiben Sie weg von Fotos, die wirklich visuell voll sind, so sehr beschäftigt ohne Platz für zusätzliches visuelles Interesse oder der Brennpunkt ist bereits ausgefüllt, aber wieder, das ist total bis zu Ihnen. Was auch immer zu dir spricht, ist ehrlich gesagt, was funktioniert. Für manche Leute kann es schwer sein, zu entscheiden, welches Bild sie wählen sollen, besonders bei so vielen da draußen. Ein Tipp ist, zuerst zu entscheiden, welche Stimmung oder Emotion Sie hervorrufen möchten. Möchten Sie, dass Ihr Bild glücklich, magisch, launisch, inspiriert, warm, dunkel ist? Dies kann dann dazu führen, dass Sie Ihre Optionen eingrenzen und das richtige Bild auswählen. Gehen Sie also zu Ihren Fotos und wählen Sie ein oder mehrere aus und teilen Sie sie mit der Klasse in der Projektgalerie. Ich würde sie gerne sehen, und wenn Sie Feedback dazu benötigen , welches Bild für Ihre Zeichnung gut sein könnte, würde ich Ihnen gerne meine Gedanken geben. Wir gehen dann in die nächste Lektion, es ist eine schnelle, optionale eine, wo ich Ihnen meine einfachen Prozess für die Bearbeitung meiner Fotos zeigen werde , um sie bereit zum Zeichnen zu machen. Ich seh dich dort. 4. Schritt 2: Bearbeitung deines Fotos: Lassen Sie uns wirklich schnell über die einfache Bearbeitung Ihres Fotos sprechen. Dies ist übrigens ein optionaler Schritt. Manchmal sind Bilder bereit, so zu gehen. Zum Beispiel ist dies das Bild, mit dem ich diese Lektion gemacht habe. Ich nahm es an einem bewölkten Tag, und ich mag die Atmosphäre, die es gibt. Also habe ich nicht viel mehr als nur die Helligkeit gemacht. Aber wenn Sie sagen, gehen für eine bestimmte Stimmung, ein wenig mehr Anpassungen und Filter können helfen, Ihr Bild auf die nächste Ebene zu bringen. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel mit diesem Foto zeigen. Sie haben das endgültige Bild in einigen der vorherigen Videos gesehen. Sie können sehen, das Original begann viel wärmer mit viel weniger Kontrast. Sie können Ihr Foto definitiv in Photoshop bearbeiten. Einige der grundlegenden Anpassungen finden Sie hier unter Bild und dann Anpassungen. Ich werde in dieser Lektion nicht allzu sehr ausführlich eingehen. Wenn Sie Photoshop benötigen, spielen Sie mit diesen Tools herum, um ein Gefühl für die Effekte zu erhalten, die Sie erhalten. Es gibt Helligkeitskontrast, Pegel, Kurven und Belichtung, die alle den Helligkeitskontrast und den Tonbereich eines Bildes in verschiedenen Graden steuern. Dann gibt es Lebendigkeit, Farbtonsättigung und Farbbalance, die die Anpassungen, die ich am meisten verwende, runden. Der Einfachheit halber möchten Sie vielleicht die automatischen Anpassungen hier ausprobieren. Die manuellen Anpassungen neigen dazu, Ihnen viel präzisere Ergebnisse zu geben. Ich werde euch beide schnell zeigen. Helligkeitskontrast ist ziemlich selbsterklärend. Pegel passen auch die Helligkeit eines Bildes entsprechend einem Bild-Histogramm an. Es eignet sich hervorragend, um ein Bild schnell anzupassen. Schieben Sie einfach die Carets in die Mitte, bis Sie das gewünschte Aussehen erreicht haben. Kurven ist eine weitere schöne Möglichkeit, den Kontrast eines Bildes schnell zu ändern. Der untere Teil des Diagramms steuert hier die Schatten mit einer Oberseite für die Glanzlichter. Sie verschieben die zeigenden Kurven und passen den Tontonbereich an. Schließlich ist die Farbbalance sehr nützlich für die Ausrichtung bestimmter Farben in Ihrem Bild. Sie können die Anpassungen für Mitteltöne, Schatten und Glanzlichter festlegen. Hier vermehre ich die Cyan- und Blautöne in meinem Bild. Es ist ein wenig geneigt, also gehen Sie in Bearbeiten und Transformieren, um das Bild zu drehen. Es gibt noch viel mehr, was Sie mit Transformation tun können, aber ich werde später darauf eingehen. Das Bearbeiten des Bildes kann so einfach oder so kompliziert sein, wie Sie möchten. Wenn Sie kein Profi-Foto-Editor sind oder in irgendeiner Weise durch die Bearbeitung von Fotos in Photoshop eingeschüchtert werden, lassen Sie mich Ihnen meine Verknüpfung geben. Da ich mich mehr auf die Zeichnung selbst konzentriere, verwende ich gerne iPhone-Fotobearbeitungs-Apps, um schnelle und schöne Ergebnisse zu erzielen. Ich gehe zur App VSCO, die eine kostenlose App im App Store ist, aber Sie können verwenden, was auch immer Ihr Favorit ist. Snapseed ist ein weiterer großartiger. Schlagen Sie vor, dieses Chao als Beispiel zu verwenden, gehen Sie in Ihre Bibliothek und wählen Sie Ihr ausgewähltes Foto aus. Wenn Sie eine iPhone-Fotobearbeitungs-App, einschließlich Instagram, verwendet haben , wird die Benutzeroberfläche vertraut fühlen. Finden Sie einen Filter, den Sie mögen. Ich benutze HYPEBEAST 1 sehr gerne, aber nur ein wenig nach unten, wie Sie hier sehen können. Ich gehe dann in den Anpassungsbereich und spiele mit Belichtung, Kontrast, Sättigung und Fade. Das sind diejenigen, die ich am meisten verwende, aber gehen Sie vor und versuchen Sie alle anderen Optionen, um das Ergebnis zu erhalten, das Sie mögen. Achten Sie beim Speichern darauf, dass Sie es mit Originalauflösung speichern, damit es keine Qualität verliert. Schließlich werde ich es über AirDrop auf meinen Mac und das war's, sehr einfach. Spielen Sie also mit Ihrem Fotobearbeitungswerkzeug Ihrer Wahl herum bis Sie die Bildatmosphäre erreicht haben, die Sie möchten. Ich würde gerne Ihre Vorher und Nachher in der Klassengalerie sehen. In der nächsten Klasse werden wir in den lustigen Teil des Zeichnens auf Ihrem Foto einsteigen. Wir sehen uns dort. 5. Schritt 3: Skizziere deine Szene: Lassen Sie uns also Ihre Szene skizzieren. Ich verwende Photoshop CS6, aber ich werde keine Funktionen verwenden, die zwischen den Versionen zu stark variieren sollten. Ich habe auch meine Einstellungen auf den Standard zurückgesetzt, also sollte es ähnlich wie Ihre aussehen. Für die Fenster, Ich mag diese offen, Farben, Pinsel Presets, Ebenen und Verlauf. Wenn keine dieser Optionen angezeigt werden, können Sie zu Fenster gehen und die Fenster auswählen, die Sie hier benötigen. Öffnen Sie zunächst Ihr Foto und stellen Sie sicher, dass es als neue Photoshop-Datei oder PSD-Datei gespeichert ist . Wenn Sie dies später drucken möchten, überprüfen Sie Ihre Bildmaße unter Bild und dann Bildgröße . Stellen Sie sicher, dass es sich um die gewünschten Abmessungen handelt, und legen Sie es auf 300 Pixel pro Zoll fest. Ohne zu viel hineinzukommen, wirkt sich dies auf die Druckqualität aus und je höher Sie haben, desto höher ist der Druck, den Sie erhalten, 72 ist häufig für die Webnutzung, während 300 für den Druck üblich sind. Wenn Sie nur planen, es auf Ihrem Computer zu verwenden, würde ich es bei 72 belassen, damit es nicht zu viel Speicherplatz auf der Festplatte aufnimmt. Sie können das Bild auch an dieser Stelle zuschneiden, wenn Sie möchten, damit Sie keine Zeit mit dem Zeichnen in einem Bereich verschwenden, den Sie später nicht benötigen. Dies ist das Zuschneidewerkzeug auf der Symbolleiste. Also kurz beachten, dass ich Ihnen während dieser Klasse zeigen werde, wo sich die Werkzeuge im Menü befinden, aber ich empfehle dringend, Photoshop-Verknüpfungen zu lernen, um Ihre Effizienz zu beschleunigen. Also werde ich dir auch die beibringen, die ich benutze. Zum Beschneiden wird die Tastenkombination nur auf die C-Taste gedrückt. Ich beschneide meine Bilder auf quadratische Dimensionen, da sie tendenziell am flexibelsten für die Online-Nutzung sind. nun sicher, dass sich Ihr Foto auf der unteren Ebene befindet und sperren Sie es. Sie möchten nicht versehentlich direkt auf diesem Layer zeichnen, da es viel schwieriger ist, die Zeichnung später zu bearbeiten. Wenn Sie mit Ebenen nicht vertraut sind, ist dies einer der grundlegendsten und nützlichsten Aspekte von Photoshop, da Sie jede Ebene in einer Datei unabhängig voneinander bearbeiten können. Sie können von ihnen als Blätter von gestapelten sehen durch Acetat, dass Sie sich bewegen können, ändern Opazität von, und dann auch ändern, wie sie miteinander interagieren. Es gibt noch viel mehr und wir werden uns später mit etwas davon befassen. Erstellen Sie also eine neue Ebene für Skizzen-Tests. Sie können diese Schaltfläche hier oder die Verknüpfung Umschalttaste Altbefehl N verwenden, doppelklicken Sie auf den Namen, um ihn umzubenennen. Ich nenne meine Variante von Skizzen oder Skizzen, und Sie können es nennen, wie immer Sie wollen, aber gute Beschriftungen und Layer-Organisation sind bewährte Verfahren, vor allem, aber gute Beschriftungen und Layer-Organisation sind bewährte Verfahren, vor allem,wenn Sie beginnen, mehr Ebenen und kompliziertere Projekte zu haben. Sehen wir uns nun den Pinselbereich an. Für diese Übung werde ich nur die Standardpinsel von Photoshop verwenden , um sicherzustellen, dass jeder mitverfolgen kann. Sie können Pinsel auch online herunterladen und Photoshop bietet auch andere Sets an. So können Sie jeden Pinsel verwenden, mit dem Sie sich wohl fühlen, und hier sind nur ein paar, um Ihnen einige der Unterschiede zu zeigen. Ich persönlich mag Bleistiftpinsel zu verwenden, weil es diese Ebene mit handgezeichnetem Charakter und direktem Kontrast zur Realität des Fotos hinzufügt . Spielen Sie mit ihnen herum, um zu sehen, was Sie mögen. Beachten Sie, dass Sie die Größe Ihres Pinsels hier oben ändern oder die Klammertasten für Verknüpfungen verwenden können. Die linke Halterung macht es kleiner, oder die rechte Halterung macht die Bürste größer. Ich spiele auch oft mit Deckkraft und Flow. Deckkraft verändert die Deckkraft des Pinsels und den Fluss, den Sie als die Tinte aus dem Stift betrachten können. Je niedriger der Fluss, desto weniger Tinte kommt heraus. Für Deckkraft können Sie einfach Ihre Tastaturnummern als Tastenkombinationen treffen, und für den Fluss halten Sie einfach die Umschalttaste und dann die Tastaturnummern gedrückt. Auch eine kurze Notiz auf Farbe. Ich persönlich benutze gerne Weiß, weil ich dazu neige, auf dunkleren Hintergründen oder umgekehrt auf hellen Hintergründen zu zeichnen . Natürlich kannst du jede Farbe verwenden, die du möchtest, solange sie gegen dein Foto kontrastiert. Ich mag auch, meine Zeichnungen zu Linienzeichnungen zu halten, wie ich mag, wie es mit dem Foto spielt, aber wieder, Sie müssen die Farbe in Ihrem Charakter verwenden, wenn Sie möchten. Sie können hier auf die Farbfelder zugreifen, aber meistens verwende ich das Pipettenwerkzeug, um die zu verwendende Farbe auszuwählen. Das Pipettenwerkzeug ist hier und ändert die Farbe in ein beliebiges Pixel, das Sie in Ihrer Datei auswählen. Eine Tastenkombination ist 'I', aber ein noch schnellerer Weg, dies zu tun, ist, während Sie das Pinselwerkzeug verwenden, halten Sie einfach die Alt-Taste gedrückt, wählen Sie Ihre Farbe und lassen Sie los. Es bringt Sie automatisch wieder zu Ihrem Pinsel zurück. Eine andere Möglichkeit, Ihre Farbe zu wählen, ist, 'N' zu drücken und eine manuelle Farbauswahl zu verwenden. Sie können hier aus dem Farbverlauf auswählen, oder wieder, verwenden Sie das Pipettenwerkzeug in Ihrem Foto. Wenn Sie schließlich eine Farbe sehen möchten, die Sie später verwenden möchten, können Sie sie hier als Farbfeld hinzufügen. Jetzt können wir das Foto beurteilen, für welches Arrangement gut funktionieren wird. Normalerweise gibt es viele Möglichkeiten, also tun Sie einfach, was zu Ihnen spricht und haben Sie keine Angst, viele Ansätze auszuprobieren. Ich würde nur eine andere Ebene für jeden Test verwenden. Denken Sie daran, dass Umschalttaste Alt Befehl N oder diese Schaltfläche hier, damit Sie keine guten Ideen verlieren. Sie können sie jederzeit später löschen, was buchstäblich nur die Löschtaste oder diese Papierkorb-Taste ist. Also für diese erste Übung, können Sie es so einfach oder so kompliziert machen, wie Sie wollen. Für Anfänger würde ich den Fokus auf einen Grundcharakter behalten. Wenn Sie mit Komposition zu kämpfen haben, denken Sie daran, was ich gesagt habe, dass Sie der Regisseur Ihrer Charaktere sind und das Foto ist Ihr Set. Sie können auch über die grundlegenden Konzepte der Fotografie nachdenken. Denken Sie an Strömungslinien, um die Augen der Menschen zu lenken oder über Perspektiven nachzudenken, um mit der Wahrnehmung zu spielen. Sie können auch eine Regel von Dritteln verwenden, was im Grunde die Designrichtlinie ist, dass, wenn Sie sich ein Bild vorstellen in Drittel oder im Grunde ein Tic-Tac-Toe Raster aufgebrochen ist, die wichtigen Elemente dort platziert werden sollten, wo sich die Linien schneiden, so dass Sie ein energischeres und interessanteres Bild erstellen können. Wenn Sie Ihre eigene Regel des dritten Leitfadens erstellen möchten, können Sie dies in Photoshop tun, indem Sie „Control K“ drücken und unter diesem Abschnitt eine Gitternetzlinie von 100 Prozent setzen, drei unterteilen und „OK“ drücken. Wenn Sie nun die Verknüpfung Befehls-Apostroph verwenden, wird Ihr Raster angezeigt. Beachten Sie, dass diese Raster und Richtlinien nicht Teil des Bildes sind und nicht in Drucken oder beim Speichern des Bildes angezeigt werden. Natürlich sind Richtlinien die ganze Zeit gebrochen und Zentrierung kann manchmal großartig funktionieren. Also für mein Bild kann ich sehen, dass es diesen leeren Raum im Vordergrund des Bildes gibt, der auch dort ist, wo die Regel der dritte untere Schnittpunkt wäre. Ich kann später mit dem Anteil meiner Charaktere spielen, aber ich möchte diesen Raum hier füllen, mit der vorderen Ebene des Bildes spielen und die Perspektive der Kirche im Hintergrund behalten. Ich hätte genauso einfach den Himmelshintergrund setzen und dort einen Charakter hinzufügen können. Lassen Sie uns nun meinen Denkprozess über das Zeichnen von Charakteren durchgehen. Ich will nicht direkt versuchen, die letzte Zeile runter zu kriegen. Ich skizziere gerne mit losen Linien und Grundformen, um die Gesamtplatzierung und den Proportionen zu bestimmen. Ich habe auch diese kleinen Charaktere, mit denen ich gerne zeichnen möchte. Das hier ist Emme, das ist Hamstarcat, das ist ihr Freund Ao. Fühlen Sie sich frei, diejenigen zu verwenden, die Sie erstellt haben oder vorhandene Charaktere, die Sie lieben. Wenn Sie auf Charakterideen stecken, denke ich, eine gute Übung ist es, einfach zu beginnen, grundlegende Kreis-, Rechteck-und Dreiecksformen oder eine Kombination von ihnen zu zeichnen , Rechteck-und Dreiecksformen oder eine Kombination und dann Gesichter und Anhänge hinzuzufügen. Probieren Sie verschiedene Dinge aus, anstatt das erste perfekt zu machen. Ich möchte Ihnen auch einige schnelle Werkzeuge beibringen, um Ihre Iteration noch schneller zu machen. Das Move Tool eignet sich also hervorragend zum Ausprobieren und Zeichnen an verschiedenen Stellen auf Ihrem Foto. Sie können sie hier finden oder verwenden Sie die Verknüpfung V. Manchmal möchten Sie nur einen Teil Ihrer Zeichnung auswählen und verschieben In diesem Fall können Sie mit dem Auswahlrahmen oder M nach Form auswählen. Es gibt verschiedene Formen, die Sie verwenden können, wie Rechteck und Ellipse. Wenn Sie diese Option ausgewählt haben, kehren Sie zum Verschieben-Werkzeug zurück, indem Sie V drücken, um nur dieses Teil zu verschieben. Stellen Sie sicher, dass sich der Cursor innerhalb Ihrer Auswahl befindet , damit er weiß, dass es sich um das zu verschiebende Teil handelt. Manchmal ist ein Teil, den Sie auswählen möchten, nicht formfreundlich. So ist das Lasso Tool oder L sehr praktisch, wie Sie wählen, indem Sie es mit Ihrem Stift umziehen. Sie können diese Option auch verwenden, um Teile einer Zeichnung zu löschen, die Ihnen nicht mehr gefällt. Schließlich, um die Auswahl aufzuheben, verwenden Sie einfach die Verknüpfung Befehl D. Ein weiteres sehr nützliches Anpassungswerkzeug ist die Free Transform, die Sie hier finden können, oder verwenden Sie die Verknüpfung Befehl T. Ich benutze dieses eine ständig, um meine Zeichnungsgröße zu ändern. Auch hier können Sie Ihre gesamte Zeichnung transformieren oder zuerst den Teil davon auswählen und dann „Befehl T“ drücken. Verwenden Sie diese Option, um unterschiedliche Proportionen auszuprobieren, entweder mit der Zeichnung und dem Foto oder zwischen der Zeichnung selbst. Wenn Sie noch fortgeschrittener werden möchten, können Sie auch Warp- und Perspektive-Werkzeuge verwenden, aber um die Dinge einführend zu halten, werde ich das für eine andere Klasse speichern. Arbeiten Sie also weiter an Ihrer Skizze, bis Sie sich mit der Gesamtkomposition und Form zufrieden fühlen . Ich werde auch wieder an meiner Skizze arbeiten. Eine Sache, die ich gerne mache, ist, wenn ich etwas Neues in Betracht ziehe, aber ich bin mir nicht sicher, ob es funktioniert, ich erstelle einfach eine andere Ebene, um es zu testen. Also hier begann ich mit zwei Charakteren und dachte darüber nach, ein Drittel hinzuzufügen , um ein interessanteres Verhältnis zwischen den Charakteren zu schaffen. Ich habe meinen Charakter auf eine neue Ebene gezeichnet und kann ihn ein- und ausschalten oder ihn in das richtige Verhältnis verwandeln, das ich will. Sobald ich glücklich bin, wie es aussieht, werde ich die beiden Ebenen zu diesem Zeitpunkt zusammenführen. Auf der anderen Seite, wenn ich nicht mochte, wie es aussah, hätte ich einfach die Testschicht löschen können. Zusammenführen befindet sich unter Ebenen, Ebenen zusammenführen, aber die Verknüpfung Befehl E ist viel schneller. Wählen Sie einfach die Ebenen aus, die Sie zusammenführen möchten, und drücken Sie „Befehl E“. ich also in meine Zeichnung gehe und aufräume, verwende ich das B-Tool, um meinen Pinsel auszuwählen, und das E-Tool, um zum Radiergummi zu gelangen. Ich schwenke zwischen den beiden und arbeite es an einem Ort, mit dem ich zufrieden bin. Sobald ich meine grundlegende Komposition und Skizze habe, mache ich eine klare Linie auf einer neuen Ebene. Dies ist im Wesentlichen wie ein Markerpapier im wirklichen Leben zu nehmen , um eine saubere Linie auf einer Skizze zu machen. Eine hilfreiche Technik besteht darin, den Skizzen-Layer in Deckkraft zu reduzieren, damit Sie sehen können, was Sie tun. Durch das Sperren des Skizzen-Layers wird auch verhindert dass Sie versehentlich die letzte Linie über diesen Layer zeichnen. Also jetzt, gehen Sie einfach rein und machen Sie eine schnelle saubere Linie oben. Um an Ihren Skizzenideen zu arbeiten, kann es definitiv einige Zeit in Anspruch nehmen. Manchmal habe ich viele, viele Skizzen-Layer, bevor ich eine finde, die mir wirklich gefällt. Sobald Sie eine Skizze oder mehrere Skizzen haben, teilen Sie sie bitte in der Klassengalerie, wie ich sie gerne sehen würde. Ich werde auch weiterhin an meiner Zeichnung arbeiten und in der nächsten Klasse werden wir unsere grundsätzlich fertige Zeichnung machen und Photoshop-Anpassungen verwenden, um sie wirklich Teil der Fotografie zu machen. 6. Schritt 4: Bearbeitung deiner Zeichnung: Hier habe ich meine endgültige Linienzeichnung und ich habe meine Datei eingerichtet, um Ihnen einige weitere Beispiele zu zeigen. Ich habe noch meinen Skizzen-Layer hier und habe hier einige zusätzliche Linien-Arbeit hinzugefügt, und ich werde Ihnen zeigen, wie ich mit diesen in ein bisschen spielen werde. In dieser letzten Lektion möchte ich Ihnen nur einige der Funktionen von Photoshop vorstellen , die ich beim digitalen Zeichnen und Malen sehr nützlich finde. Verwendung einer Kombination dieser Werkzeuge kann dazu beitragen, dass Ihre Zeichnung noch mehr Teil Ihres Fotos aussieht. Wir haben in der letzten Lektion viel durchgemacht und ich möchte nicht, dass du dich überwältigt fühlst, also werde ich das einfach in drei Hauptabschnitte aufteilen. Denken Sie daran, dass dies alle optionalen Werkzeuge sind, die nur für Sie da sind, wenn Sie Ihre Zeichnung weiter bearbeiten möchten. Wir werden schnell die Deckkraft, einige Mischmodi, Maskierung und Anpassungsebenen übergehen einige Mischmodi, . Die meisten dieser Lektion ist über zerstörungsfreie Veränderungen zerreißen Ihre Ebenen. Das bedeutet, dass Sie sie einfach ein- und ausschalten können und keinen Einfluss auf die Basispixel haben. Dies wird eine große Hilfe für den Fall, dass Sie sich später entscheiden, in einen früheren Zustand zurückkehren zu wollen , nachdem Sie die Fähigkeit zum Rückgängigmachen verloren haben. Nun, das klingt verwirrend. Es wird klarer, wenn wir in die Beispiele kommen. Beginnen wir mit Opazitäts- und Mischmodi. Ich habe bereits das Konzept der Kapazität in der letzten Klasse eingeführt, als wir über das Zeichnen und Zeichnen auf Ihrem Skizzen-Layer sprachen. Als Erinnerung können Sie also hier auf Ihrer ausgewählten Ebene durchgehen und einfach die Deckkraft ändern, indem Sie diese hin und her schieben. Also möchte ich meinen Skizzen-Layer behalten, und Sie sehen hier, dass er bei 52 Prozent liegt, und wenn er bei 100 Prozent lag, könnte es sich wie zu viel anfühlen. Ich bewege das ein bisschen, bis ich das Gefühl habe, dass es dir etwas von diesem handgezeichneten Charakter gibt, aber meine letzte Zeile nicht überwältigt. Ein weiterer Aspekt, den ich wirklich mag, ist die Verwendung der Mischmodi. So finden Sie hier den Mischmodus, und Sie können darüber nachdenken, wie Ihre Ebenen miteinander interagieren. Hier gibt es viel zu gehen, also werde ich mich nur auf die beiden konzentrieren, die ich am meisten benutze. So multiplizieren Sie, Sie können sich vorstellen, dass Sie die Ebene unten mit der Farbe Ihrer Mischebene und Bildschirm verdunkeln , Sie können sich als Aufhellung der Ebene unter mit den Farben in Ihrer Linie vorstellen. Nur eine kurze Erklärung zum Multiplizieren. Es ist hier ein wenig nicht so klar, da ich hauptsächlich weiß und grau verwende, also möchte ich es sehr offensichtlich machen, indem ich ein einfaches Beispiel verwende. Ich schalte meine Zeichnung aus und erstelle einen neuen Layer. Ich werde nur einen harten Rundpinsel verwenden, um Ihnen zu zeigen, was ich meine. Sie können es sich vorstellen, als wenn Sie auf einem Papier mit Marker oder Aquarell zeichnen und sehen, dass Sie rot gezeichnet haben. Dann möchte ich in Photoshop einfach eine neue Ebene beginnen, in der ich einen blauen Kreis darüber zeichnen möchte. Bei digitaler Malerei wird die Deckkraft den roten Kreis vollständig abdecken, aber wenn man im wirklichen Leben darüber nachdenkt, wenn ich das auf ein Stück Papier mit Marker oder Aquarell zeichnen würde, werden sich die beiden Farben hier zusammenfügen, und das ist es, was Multiplikation tut. Also wähle ich meinen blauen Kreis aus, wo, komm her und drücke „Multiplizieren“, und jetzt siehst du dass es sich so verhält, wie du es im wirklichen Leben erwarten würdest. Auch hier ist das alles zerstörungsfrei Wenn Sie also den Effekt nicht mögen, ändern Sie ihn einfach zurück, oder wenn Sie es mögen, aber Sie haben das Gefühl, dass der Effekt zu stark ist, können Sie hier zur Deckkraft gehen und ihn so nach unten bewegen. Hoffentlich gibt Ihnen das ein klares Verständnis dafür, wie multipliziert funktionieren kann. Beginnen wir mit multiplizieren. Ich habe diesen Schichtschatten benannt und er ist jetzt leer, also nehme ich meinen Pinsel und du wirst nur einen normalen weichen runden Pinsel sehen. Vergrößern Sie seine Größe. Auch hier verwende ich die richtige Klammer, um es zu erhöhen , Hotkeys, und ich werde dieses Grau wählen. Im Moment kann ich einfach 100 Prozent Deckkraft verwenden. Ich spiele nur mit dem, was gut aussieht. Sagen Sie, ich wollte hier etwas Schatten hinzufügen. Das sieht offensichtlich nicht gut aus. Man kann sagen, dass ich mit einem grauen Pinsel über mein Foto gezeichnet habe und es sieht nicht so aus, als wäre es Teil des Fotos. Sagen Sie, ich nehme das jetzt und multipliziere es. Es hat im Grunde dazu geführt, dass sich die Farbe meines Gras gegen das Grün meines Fotos vermehrt, so können Sie sagen, dass hier, weil das Gras in ein dunkleres Schwarz verwandelt, während hier, gegen den Himmel, es heller ist. Nun, nehmen Sie die Deckkraft, bringen Sie sie runter, und Sie können anfangen zu sehen, wie ich Schatten verwenden kann und machen es authentisch zum Teil des Fotos. Wenn Sie es ein- und ausschalten, erhalten Sie ein besseres Gefühl dafür, was das tut. Hier, ich denke, es sieht ein bisschen drastisch aus, also werde ich wieder mein Radiergummi verwenden. Ich denke, der weiche Boden ist ein grundlegender, dem jeder folgen kann. Du willst ein bisschen weniger löschen. Auch hier können Sie einfach die Deckkraft Ihres Radiergummis ändern, oder mit den Hotkeys Ihrer Zahlen, und einfach nach unten bringen, und Sie können weiter löschen, und halten Sie einfach die Highlights, die Sie wollen. Ich gehe zurück in meinen grauen Schatten. Nun, da diese Ebene auf einen Mischmodus und eine bestimmte Kapazität eingestellt ist, obwohl ich das gleiche dunkle Grau verwende, werden Sie sehen, dass es so aussieht, als ob ich ein viel helleres Grau verwende. Wenn ich es also wieder normal setze und die Deckkraft wieder auf voll ändere, werden Sie sehen, dass ich tatsächlich mit einem dunkelgrauen Pinsel zeichne, aber weil ich die Deckkraft niedriger eingestellt habe und den Mischmodus auf Multiplikation eingestellt habe, sieht es so aus. Das ist also das Konzept von multiplizieren, ist das Grau, mit dem ich zeichne, zu nehmen und es zu kombinieren oder es mit den Farben und den Ebenen darunter zu multiplizieren. Sie können diesen Bildschirm als Gegenteil von multiplizieren in einer Weise denken. Es nimmt grundsätzlich die Farbe Ihrer Mischungsebene an und kombiniert sie mit der unten stehenden Farbe und hellt sie in dem Maße auf, in dem die Farbe der Mischebene heller ist. Also sagen wir, ich benutze diesen dunklen Schatten, wenn ich dies auf den Bildschirm setzen würde, würde es diese blaue Ebene nicht wirklich beeinflussen, weil es nichts in meinem Grau gibt , das heller ist als dieses Blau. Es wirkt sich auf den Bildschirmbereich aus, da mein Grau heller ist als einige der dunkleren Teile dieses Abschnitts des Fotos. Lassen Sie uns Hervorhebungen als Beispiel verwenden. Ich werde ein hellgrau verwenden, um meine Highlight-Farbe zu sein und ich werde anfangen, einige Highlights direkt hier zu setzen. Auch hier, wie bei den Schatten, sieht es sehr künstlich aus und nicht ein Teil des Fotos. Also, jetzt werde ich unter diesen Mischmodus gehen und es auf den Bildschirm stellen und diese Deckkraft den ganzen Weg nach unten nehmen. Jetzt können Sie das Foto durchsehen und es wirkt sich auf die Farben direkt darunter aus, anstatt eine undurchsichtige Ebene zu sein. Ich werde etwas löschen, um die Hervorhebung so anzupassen, dass es so aussieht, wie ich will. Ich benutze dies mit Weißen und Grauen und Schwarzen, aber offensichtlich können Sie dies für alle verschiedenen Farben verwenden. Das Prinzip ist das gleiche. Sie können beginnen, um die Vorteile der Verwendung des Multiplikationsbildschirms zu sehen. Wenn Sie nicht mögen, wie es aussieht, können Sie es jederzeit ein- und ausschalten , indem Sie einfach auf das „Ich“ klicken. Ich mag, wie das aussieht. Fahren wir mit dem nächsten Abschnitt fort. Ein weiteres sehr wichtiges Feature in Photoshop, das ich liebe, ist Maskierung. Sie können sich Maskierung als gezielte, zerstörungsfreie Möglichkeit vorstellen , Ihre Ebene darunter entweder zu löschen oder halb auszublenden. Die Art, wie Sie es hinzufügen, und ich werde es auf dieser Ebene als Beispiel verwenden, ist, dass Sie auf dieses Symbol hier klicken, und Sie sehen, dass Photoshop diesen Bildschirm hier hinzugefügt hat, und Sie können sich das als Ihr transparentes Blatt vorstellen. Jetzt, wenn Sie diese ausgewählt haben und beachten Sie, dass Sie zwischen den beiden auswählen können. Wenn Sie an Ihrer Maske arbeiten möchten, stellen Sie sicher, dass dieser Abschnitt ausgewählt ist. Sie passen keines der Pixel in Ihrer Zeichnung an. Du wirst es mit diesem Maskenblatt abdecken. Die Art und Weise, wie dies hilfreich werden kann, ist, dass Sie Dinge verstecken können , so dass es realistischer aussieht. Hier stehen meine Charaktere im Gras, aber im Moment sehen sie aus, als würden sie einfach drauf schweben. Sie standen tatsächlich im Gras. Sie würden wahrscheinlich sehen, wie ihre Füße von einigen der Strähnen bedeckt sind. Ich möchte das simulieren, aber ich möchte meine Eigenschaften nicht löschen, weil ich sie später verschieben möchte oder ich den Gesamteffekt einfach ändern möchte. In Ihrer Maske können Sie nur Schwarz-Weiß-Töne verwenden. Ist nicht Farben so sehr wie ein Hinweis darauf welche Ebene der Transparenz Sie möchten durch zeigen. Hier sehen Sie, dass Ihre Standardfarben schwarz und weiß sind. Schwarz bedeutet, dass Sie nichts durchscheinen wollen. Um Ihren Pinsel auszuwählen, und ich werde eine harte Runde verwenden, um dies zu demonstrieren. Ich schalte die Skizze aus, damit du wirklich sehen kannst, was los ist. Es sieht so aus, als hätte ich einen Teil dieses Charakters gelöscht, aber eigentlich habe ich nur eine schwarze Maske benutzt, um ihn zu bedecken. Wenn ich diese Maske ausschalten, was Sie tun können, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und deaktivieren Sie Linienebene Maske, Sie sehen, er kommt direkt wieder nach oben, weil es ist, als ob ich die Maske abgenommen. Wenn Sie dies ein- und ausschalten, können Sie leicht beurteilen, ob Ihnen einige der vorgenommenen Änderungen gefallen. Ich werde die Ebenenmaske aktivieren und ich möchte nicht tun, was ich gerade getan habe. Also kann ich X drücken, und Sie werden sehen, dass dies zurück zu weiß wechselt, und weiß bedeutet wieder zeigen. Ich habe gerade gedeckt und da ist er. Lassen Sie mich ins Detail gehen und beginnen, zu vertuschen, was meiner Meinung nach funktionieren sollte. Wir verwenden eine weiche Runde, um die Kanten glaubwürdiger aussehen zu lassen. Mit Schwarz werde ich reingehen und anfangen, ihre Füße zu vertuschen. Sie können sich vorstellen, dass ich hier in einem Gras baue. Zoomen Sie dann mit dem Befehl 0 zurück und sehen Sie, wie das aussieht. Ich fange schon an zu mögen, wie das aussieht. Es sieht so aus, als ob sie tatsächlich im Gras stehen , anstatt nur über meinem Bild zu schweben. Auch hier kann ich die Ebenenmaske deaktivieren, um zu sehen, wie sie aussieht und einfach erneut darauf klicken und anwenden. Wenn Sie sich entscheiden, dass dies definitiv nicht etwas ist, was Sie tun möchten, können Sie immer auch die Ebenenmaske löschen. Ich werde einige meiner Ebenen zurückdrehen, um Ihnen ein Gefühl zu geben, wie die Dinge aussehen. Eine Sache, die ich hinzufügen möchte, ist, wenn ihre Füße wirklich hier unten wären, gäbe es einen größeren Schatten im Gras. Zurück zu dem, was ich über den Mischmodus sprach, werde ich hier einen neuen Mischmodus erstellen.Multiplizieren Sie es. Wir fangen an, dort einige Schatten hinzuzufügen. Wie beim letzten Mal werde ich mit der Deckkraft spielen, so dass es nicht zu künstlich ist. Eine dieser Schichten gibt ihnen zu viel Füße. Fügen Sie eine Maske hinzu, gehen Sie hinein und verdecken Sie einen Teil dieser Zeile. Das sieht ziemlich gut aus für mich. Ich liebe diesen Schatten. Dies ist eine gute Möglichkeit, Bearbeitungen zu testen. Wenn Sie Ihre Änderungen am Ende mögen und sich sicher sind, können Sie diese Layer immer kombinieren oder zusammenführen, sodass Sie Ihre Dateigröße speichern können. Auf der anderen Seite, sagen, ich mag diesen zusätzlichen Linieneffekt nicht, den ich hier erstellt habe, ich werde es einfach ausschalten. Dasselbe mit den Schatten. Ich denke, der Kontrast ist etwas zu hoch. Ich werde es einfach ausschalten. Schließlich ist die letzte Anpassung, die ich Ihnen zeigen möchte, Anpassung Ebenenmaske. Sie können sich dies als ähnlich wie die Masken vorstellen , die ich Ihnen gezeigt habe, was die Zeichnung und das Löschen. Aber mit Anpassungen, so dass Sie hier nach unten gehen und Sie auf diese Hälfte im Kreis gefüllt klicken. Sie sehen alle diese Anpassungen, die die gleichen Anpassungen widerspiegeln , die Sie hier unter Bildanpassungen finden. Der Unterschied zwischen diesen beiden ist, wenn ich nur die Helligkeitskontrast, Kurven, Belichtung dieses Bildes verwenden würde, es ist nur hier oben gewesen, ich würde direkt die Ebene beeinflussen, die ich ausgewählt habe was bedeutet, dass die Pixel in diesem werden tatsächlich dunkler oder heller. Aber sagen Sie, ich möchte es testen, ohne sich für die Änderung zu verpflichten. Was ich tun werde, ist hier eine Anpassungsebene Maske zu erstellen. Ich werde Farbton/Sättigung als Beispiel verwenden. Sie werden sehen, dass sie hier eine Farbton-/Sättigungsschicht erstellen, und es wird sich auf alles darunter auswirken. Ich kann die Leichtigkeit runter nehmen und du siehst, dass alles betroffen ist. Wir werden das den ganzen Weg nach oben anzünden. Aber es wirkt sich nicht tatsächlich auf einen der Pixel aus. Wieder, es ist nur eine Maske über das Foto zu erstellen und es von dort zu schichten. Dasselbe mit Sättigung. Sagen Sie, ich möchte diese Linie dunkler machen, wenn ich möchte, dass das Foto gleich bleibt. Wir möchten nur, dass Ihre Anpassungsebenen eine bestimmte Ebene beeinflussen, das können Sie tun. Genau rechts auf der Einstellungsebene Maske und sagen, Clipping-Maske erstellen. Du wirst diesen kleinen Pfeil sehen. Das bedeutet, dass ich nur diese Linie hier beeinflussen werde. Jetzt, wenn ich diese Leichtigkeit nach unten oder oben bringe, wird nur diese Schicht betroffen. Ich möchte diese Linie ein wenig dunkler machen, nur als Beispiel. Dies ist auch sehr nützlich, um Farbe zu testen. Also sagen wir, ich habe das Gefühl, dass das Foto ein bisschen mehr Blau gebrauchen könnte, aber ich bin mir nicht sicher, oder ich möchte einfach nicht, die Pixel direkt zu bearbeiten. Sie können hier nach unten gehen, stellen Sie sicher, dass das Bild ausgewählt ist, und ich werde einen Farbabgleichstellungs-Layer-Modus hinzufügen. Jetzt, wenn ich das hier herumschiebe und wir das Foto anpassen, aber nicht wirklich einen der darunter liegenden Pixel ändern. Was auch großartig daran ist, dass ich es sehr einfach ein- und wieder ausschalten kann diesen Sichtbarkeits-Schalter hier verwende. Entscheiden Sie, ob Sie das behalten wollen oder nicht, oder vielleicht bin ich mir nicht sicher zwischen einer blaueren Verbesserung oder vielleicht einer wärmeren Verbesserung. Ich schalte das aus. Lassen Sie mich sehen, wie es aussieht, alles warm gemacht zu haben. Sie können sehen, dass dies eine sehr einfache Möglichkeit ist, verschiedene Bearbeitungen zu vergleichen. Ist auch näher, wenn Sie beide kombinieren. Sie können tatsächlich viele verschiedene Ebenenmasken verwenden und sie miteinander interagieren lassen, um interessante Effekte zu erzeugen. Hier wird die Farbbalance übereinander geschichtet und wirkt sich schließlich auf das Bild aus. Sie können sie ganz beschneiden. Ich habe beschlossen, dass ich wirklich mag, wie das Bild ursprünglich aussah, und ich fühle mich ziemlich gut darüber, wie die Zeichnung auch aussieht. Zoomen Sie mit dem Befehl 0 zurück, und ich denke, das sieht ziemlich gut aus. Nun, das ist eine Menge zu verdauen, wenn Ihre neue in Photoshop, aber hoffentlich macht Sie aufgeregt zu sehen, wie Photoshop kann beschleunigen Sie Ihre Iterationsprozess und auch helfen, Zeichnungen auf der Oberseite der Fotografie zu bearbeiten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um mit allen Werkzeugen herumzuspielen und die Abschnitte nach Bedarf erneut zu besuchen. Wenn Sie Ihre endgültige Zeichnung haben, teilen Sie bitte in der Projektgalerie mit, da es wirklich hilfreich ist zu sehen, was andere erstellen. Ich hoffe, Sie haben etwas Interessantes gelernt und haben Spaß, Ihre eigenen Zeichnungen auf Fotografie zu machen. Vielen Dank für Ihren Beitritt.