E-Mail-Marketing für E-Commerce: Tipps und Tools zur Steigerung des Umsatzes | Lernen mit Mailchimp | Ariana Hargrave | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

E-Mail-Marketing für E-Commerce: Tipps und Tools zur Steigerung des Umsatzes | Lernen mit Mailchimp

teacher avatar Ariana Hargrave, Director of VIP Services, MailChimp

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (26 Min.)
    • 1. Einführung

      1:27
    • 2. Geschäftsziele

      2:56
    • 3. Automatisierung

      9:09
    • 4. Optimierung

      6:33
    • 5. Personalisierung

      5:23
    • 6. Alles zusammenführen

      0:43
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

9.202

Teilnehmer:innen

5

Projekte

Über diesen Kurs

Du möchtest dein E-Mail-Marketing auf die nächste Stufe bringen und deinen Umsatz steigern? Dieser taktische 25-minütige Kurs mit Ariana Hargrave, Director of VIP Services bei Mailchimp, bietet dir Tools und Tipps, die du noch heute anwenden kannst, um bessere E-Mails zu verschicken und deine Geschäftsziele zu erreichen.

Ariana führt dich durch drei wichtige Konzepte für die Förderung deines Geschäfts via E-Mail – Automatisierung, Optimierung und Personalisierung – und gibt dir einige hilfreiche taktische und visuelle Beispiele dafür.

  • Automatisierung – Onboarding, verlassene Warenkörbe, Kauf-Followups, beste Kunden
  • Optimierung – A/B-Tests, Postfach-Vorschau, Zeitschleife, Optimierung der Sendezeit
  • Personalisierung – Merge Tags, Produktempfehlungen, Segmentierung/Targeting

Am Ende dieses Kurses hast du die nötigen Tools, um deine Kunden effektiver zu erreichen, aus deinen Daten Erkenntnisse zu gewinnen und deinen Umsatz auf schnelle und einfache Weise zu steigern.

Egal ob du eine neue E-Mail-Marketing-Kampagne startest oder deine bestehende Strategie aktualisieren möchtest: Diese Kurseinheiten werden wesentlich zur Förderung deines kleinen oder mittelständischen Unternehmens beitragen.

______________

Mailchimp ist ein E-Mail-Marketing-Service, der im Jahr 2001 gegründet wurde. Er sendet täglich über eine Milliarde E-Mail-Nachrichten an 12 Millionen Nutzer.

Um mehr über E-Mail-Marketing zu erfahren, nimm auch an den anderen Kursen von Mailchimp für die ersten Schritte, das Schreiben und Konzipieren effektiver E-Mails und die Messung der Auswirkung teil.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Ariana Hargrave

Director of VIP Services, MailChimp

Kursleiter:in

Ariana Hargrave is MailChimp's Director of VIP Services. She leads the company's high-touch customer facing teams, who provide real-time support and strategic guidance to customers with unique sending needs. Ariana is an email marketing expert who has more than a decade of experience working with SaaS companies. She lives in Atlanta with her husband and Great Pyrenees.

MailChimp is an email marketing service provider founded in 2001. It has 12 million users that collectively send over a billion emails every day.

For more info visit: www.mailchimp.com

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hi. Ich bin Ariana Hargrave. Ich bin der Direktor von VIP Services hier bei MailChimp. MailChimp ist eine App, die Funktionen demokratisiert und sehr einfach zu bedienen macht. Wir stellen Funktionen bereit, die Ihrem E-Commerce-Geschäft wirklich helfen. In dieser Klasse konzentrieren wir uns auf die Umsatzsteigerung für Ihre Marke, ohne viel zusätzlichen Aufwand Ihrerseits, nutzen Funktionen, die Ihre Inhalte für E-Mail-Marketing automatisieren, optimieren und personalisieren. Bevor Sie diese Klasse besuchen, wird es wirklich vorteilhaft sein, wenn Sie bereits über ein Basiswissen im E-Mail-Marketing verfügen. Dafür haben wir einige andere Skillshare Klassen , die wir speziell über MailChimp und E-Mail-Marketing sowie Reporting und E-Mail-Design gesprochen haben . Diese Klasse richtet sich an alle, die online etwas verkaufen, aber es ist auch gut für alle, die nur ihre E-Mails optimieren und mehr über Personalisierung und Automatisierung erfahren wollen . Ich bin sehr leidenschaftlich für die Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen. Auf der Seite, ich hatte immer meine eigene Seite Hektik, 15 oder so Jahren mit eigenen kleinen Unternehmen zusammengearbeitet. Daher ist es mir sehr wichtig, dass die Tools und Funktionen, die wir bei MailChimp anbieten, den Bedürfnissen von E-Commerce-Unternehmen entsprechen, egal ob es sich um die Vermarktung einer bestimmten Kampagne oder eines bestimmten Produkts oder sogar um die Verbindung mit Abonnenten auf einem unterschiedliche Ebene. 2. Geschäftsziele: Bevor wir wirklich losgehen, ist es wichtig, darüber nachzudenken, was Ihre E-Mail-Marketing-Ziele sind und über diese E-Mail-Marketing-Grundlagen nachzudenken. Dinge wie Umsatzsteigerung, sehr wichtig, wenn Sie ein Online-Geschäft haben, sowie den Aufbau der Markenbekanntheit. Das wird Ihnen wirklich helfen, sich mit Ihren Kunden in Verbindung zu setzen. Innerhalb dieser Ziele möchten Sie auch wirklich spezifisch werden und über Dinge wie Kundenbindung nachdenken. Das heißt also, die Kunden, die Sie haben, zu behalten und Ihren Kundenstamm ein wenig zu vergrößern und diese Kunden mit Ihrer Marke an Bord zu bringen. Sie möchten auch anfangen, über Wiederholungskäufe nachzudenken. Wie jedes Unternehmen weiß, ist es nicht nur der einmalige Kauf. Sie möchten wirklich sicherstellen, dass die Leute zurückkommen und mehrere Einkäufe von Ihnen tätigen. Lassen Sie uns darüber reden, verlassene Wagen zu erholen. Jedes Mal, wenn Sie online eingekauft haben, haben Sie möglicherweise etwas in Ihren Warenkorb gelegt und dann in ein paar Stunden oder vielleicht sogar am nächsten Tag navigiert , haben Sie eine E-Mail erhalten, die besagt: „Warten Sie eine Sekunde, Sie haben etwas in diesem Wagen vergessen. Wolltest du das nicht kaufen?“ Und das ist eine gute Möglichkeit, Leute wieder in Ihrem Geschäft zu bekommen und tatsächlich Artikel von Ihnen zu kaufen. Wenn Sie über Kundenbindung nachdenken, möchten Sie auch darüber nachdenken, wie Sie mit diesen Kunden in Verbindung stehen , und hier kommen einige dieser alten Tools ins Spiel. Wir haben Ihre Personalisierung. Das sind Dinge wie die Verbindung mit Ihrem Kunden Namen oder sogar basierend auf dem, was sie zuvor gekauft haben. Wir haben auch Optimierungen, und das wird sich an all diese Ziele orientieren, basierend darauf, wie Sie sich mit diesen Kunden verbinden. Ob es sich um eine normale Trittfrequenz handelt oder es sich um die Methoden, mit denen Sie sich mit ihnen verbinden. Automatisierungen helfen Ihnen auch, sich mit Ihren Kunden zu verbinden und sie zu behalten, denn mit Automatisierungen können Sie sie tatsächlich so einrichten, dass sie automatisch an Ihre Kunden gesendet werden , basierend auf Verhaltensweisen oder Auslösern. Und so bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt, ohne manuell mit Ihren Kunden in Kontakt bleiben zu müssen. Einige der größten Bedenken, die Menschen haben, wenn sie ihr E-Mail-Marketing starten oder sogar ihr E-Mail-Marketing optimieren, ist, sie sich Sorgen um Spamming ihrer Kunden machen. Wenn Ihnen jemand seine E-Mail-Adresse angibt, lädt er Sie tatsächlich ein, ihm Marketinginhalte basierend auf Ihrer Marke zu senden. Wenn Sie auf die Arten von Inhalten achten , die Sie senden, und wie Ihre Kunden mit diesen Inhalten interagieren, können Sie basierend auf diesen Daten optimieren, automatisieren und personalisieren. In der heutigen Klasse werden wir uns also auf diese drei Themen konzentrieren , damit Sie sich keine Sorgen machen müssen Ihre Kunden anscheinend spammen, denn wir gehen in die Details, wie Sie Ihre Kampagnen optimieren können, , wie Sie diese Kampagnen automatisieren und wie Sie diese Kampagnen personalisieren können, um die Botschaft wirklich anzupassen. Einige der Dinge, mit denen Sie sich im Moment keine Sorgen machen sollten, werden sein; versuchen, dies alles auf einmal einzurichten oder versuchen, zu viele Dinge auf einmal einzurichten. Als Geschäftsinhaber haben Sie bereits viel auf dem Teller, also machen Sie sich keine Sorgen, alles auf einmal zu tun. Sie können immer klein anfangen, kleine Schritte unternehmen und dann von dort aus bauen. Die heutigen Tools helfen Ihnen also, loszulegen und wirklich anzupassen, was Sie an Ihre Kunden senden und wie Sie sich mit ihnen verbinden. 3. Automatisierung: Zunächst werden wir über Automatisierung sprechen. Automatisierung ist ein wirklich großartiges Werkzeug, denn als Unternehmer ist es wirklich schwer, mit frischen Inhalten die ganze Zeit zu kommen. Du versuchst herauszufinden, was du sagen sollst, wann du es sagst, wem du es sagen sollst. Mit der Automatisierung können Sie also Inhalte am Anfang einrichten und eine Reihe von Triggern verwenden, die automatisch an Ihre Kunden oder Abonnenten gesendet werden , wenn sie eine Reihe von Bedingungen erreichen oder eine bestimmte Aktion ergreifen. Mit der Automatisierung verbinden Sie sich automatisch mit diesen Kunden auf einer sehr persönlichen Ebene zu einer Zeit, die sowohl für Sie als auch für Sie sinnvoll ist. Es ist etwas, das Sie einmal eingerichtet haben und es wird einfach automatisch für Sie ausgeführt. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Kunden zu begrüßen , wird dies eine Onboarding-Automatisierung sein. Sie können das durch eine Reihe von verschiedenen Taktiken tun. Sie könnten ihnen einen Gutschein schicken, um zu sagen: „Hey, vielen Dank, dass Sie sich angemeldet haben.“ Jetzt, da Sie ein Abonnent, ein Mitglied, ein Kunde sind, möchten wir sicherstellen, dass Sie tatsächlich einen Kauf tätigen. Daher laden wir Sie ein, diesen Kauf zu tätigen, indem Sie Ihnen einen Gutschein zur Verfügung stellen. Nun, wenn Ihr Unternehmen etwas informativer ist und Sie vielleicht nicht direkt etwas verkaufen, können Sie es an ein Whitepaper oder einen kostenlosen Download senden. Eine Menge Zeit, die Leute werden einen Song enthalten. Also, könnte ein Song sein, oder sogar ein Willkommensvideo. Ein Willkommensvideo ist eine großartige Möglichkeit für Leute, dich kennenzulernen, und es fühlt sich ein bisschen unterhaltsamer an. So haben Sie nicht nur Ihre Basen abgedeckt, indem ihnen eine E-Mail senden und sie einladen, zu engagieren, Sie haben ihnen auch ein Video zur Verfügung gestellt, vielleicht sprechen Sie über Ihre Marke, oder was Sie jetzt erwarten, nachdem sie Ihre Liste abonniert haben. Eine gute Möglichkeit, über Onboarding-E-Mails nachzudenken, ist wie Smalltalk mit Ihren Kunden. Sie sind ein Weg für dich, sie kennenzulernen, sie lernen dich kennen. Obwohl es sich um eine E-Mail handelt, scheint es eine einfache Sache zu sein, Sie können sie tatsächlich so einrichten, dass sie mit Ihrer Marke interagieren können. Durch diese drei Automatisierungen haben wir unseren Kunden nicht nur durch die Bilder, Farben und Formulierungen,die wir in unseren E-Mails verwenden, unserer Marke durch die Bilder, Farben und Formulierungen, vorgestellt, sondern sie auch mit dem nächsten -Schritte. Wir haben sie in ein Gespräch eingebunden, indem wir sie eingeladen haben, uns auf unserer Website zu besuchen oder klicken, um mehr zu erfahren. Sobald Sie Ihre neuen Kunden an Bord haben, sollten Sie darüber nachdenken, eine abgebrochene Warenkorbnachricht hinzuzufügen. Das bedeutet, dass jeder, wenn jemand auf Ihre Website geht, etwas zu seinem Warenkorb hinzufügen und dann navigieren sie weg. Wir alle wissen, wie es ist. Wir werden alle abgelenkt. Vielleicht bist du in deiner Mittagspause einkaufen und dir ist klar, dass ich diesen Bericht einholen muss. Oder du leitest dein eigenes kleines Unternehmen und merkst, dass jemand gerade durch die Tür gegangen ist. Egal, was es ist, Sie haben weg von dieser Seite navigiert. Ihre Kunden haben von dieser Website weg navigiert. Wir alle machen es. Also, wie bringen wir sie zurück? Dort kommt die E-Mail des verlassenen Einkaufswagens ins Spiel. Durch diese E-Mail erinnern Sie sie tatsächlich daran, dass sie etwas in ihren Warenkorb legen, ihnen in der Regel ein Bild davon zeigen, was es ist, und laden Sie sie ein, zurückzukommen. Also, sehr einfach Call to Action, in der Regel ein Bild des Produkts, und dann laden Sie sie ein, zurück zu kommen und diesen Kauf zu tätigen. Es ist ein wirklich einfacher Weg, der den Umsatz steigert. Hier bei Melcher entwickelte Freddie and Co, ein Online-Shop, in dem wir verstehen , was unsere E-Commerce-Kunden durchmachen. Nachdem wir den Laden gebaut haben, erkannten wir, dass wir auch eine verlassene Warenkorbnachricht hinzufügen sollten. Also, für unsere erste Serie, die wir gemacht haben, verkauften wir tatsächlich Socken von einer Firma namens Odd Pairs, und unsere verlassene Karre Nachricht zeigt tatsächlich ein Bild dieser drei Socken, weil ungerade Paare, sie kommen in drei, und dann Es hat eine einfache Nachricht, die besagt: „Hey, hast du diese Artikel nicht vergessen?“ und es hat einen sehr einfachen Aufruf zum Handeln, um Ihren Warenkorb zu sehen. Jetzt ist dieses eine klug, denn nicht nur sehen Sie Ihren Warenkorb, wo Sie einfach gehen und einfach zur Kasse gehen können, sondern es lädt Sie zurück in den Laden, wo Sie vielleicht etwas anderes finden, das Sie auch kaufen möchten. Innerhalb der verlassenen Warenkorb-E-Mails können Sie auch personalisieren, nicht nur die Bilder, sondern auch den Inhalt. So könnten Sie den Namen eines anderen angeben, Sie können die Produktbeschreibung, den Produktnamen anpassen , und Sie können wirklich anpassen, wie Ihre Marke und Ihre Stimme kommen. Also, jetzt reden wir über Kauf-Follow-up-Automatisierungen. Nun, einige Leute könnten denken, dass ein Kauf Follow-up ist eher eine Bestätigungs-E-Mail von, Sie haben diesen Kauf gemacht oder Sie haben dieses Produkt gekauft, aber das ist nicht wirklich, was es ist. Die Kauf-Follow-up ist wirklich etwas mehr im Sinne von : „Hey, Sie haben dieses Produkt gekauft. Jetzt wollen wir dich fragen, was du darüber dachtest? Kommen Sie zurück zu unserer Website, geben Sie uns eine Bewertung, geben Sie uns eine Bewertung, sagen Sie uns, was Sie über dieses Produkt dachten? Hat es für dich geklappt? Hat es dir gefallen? Hast du es geliebt?“ Mit dem Kauf-Follow-up können Sie das Produkt hervorheben, das tatsächlich gekauft wurde, und den Inhalt natürlich personalisieren, aber Sie laden auch Leute ein, wieder zu diesem Gespräch zu kommen. Also wieder, zurück zu diesen Automatisierungen, sie sind nicht nur ein Einweggespräch, es öffnet die Tür für eine Kommunikation mit Ihren Kunden. Ein weiteres großartiges Automatisierungs-Tool ist ein „Best Customers“ Tool. Also, mit Ihren besten Kunden, möchten Sie wirklich diejenigen hervorheben, die am meisten mit Ihnen ausgegeben haben, die meisten für Sie bedeuten, oder vielleicht sind sie häufig in Ihrem Geschäft, egal ob es sich um physische oder online handelt. Mit dem besten Kunden-Tool senden Sie diesen Personen und nur diesen Kunden frühzeitig Zugang. Also, ob du ihnen schickst: „Hey, ein Verkauf wird passieren“ oder „Dieses neue Ding kommt mit meinem Laden heraus“. Ein gutes Beispiel für eine beste Kundenautomatisierung ist diese Odd Pairs E-Mail. Also, genau an der Spitze haben sie tatsächlich ihr Branding super klar, und dann haben sie eine schnelle Nachricht, die Ihnen genau sagt, was das Angebot ist. Also, diese beste Kundenbotschaft ist ein Mystery Bag Special. Es sind zehn seltsame Paar Socken für australische $150. Dann gibt es ein wenig Text darunter und eine schnelle Option, um kostenlosen Expressversand zu haben. Also, wirklich einfache Aufruf zu Aktionen, und diese E-Mail ist auf die besten Kunden ausgerichtet. Also, die Menschen, die am meisten mit ihnen verbringen und eher ihre Marke evangelisieren und ihren Freunden erzählen. Hervorhebung Ihrer besten Kunden ist ein Standard für jede Art von Marketingkampagnen, egal ob online oder persönlich. So können Sie wirklich darüber nachdenken, welche Inhalte Sie an die Menschen senden , die Ihrer Marke am loyal sind, und Sie möchten diese Menschen wirklich engagieren. Weil die Chancen bestehen, sie sind diejenigen, die am meisten mit Ihnen ausgeben , egal ob es die meiste Zeit ausgibt oder das meiste Geld ausgibt. In beiden Fällen tragen sie dazu bei, Ihre Marke durch Einnahmen, Loyalität und Evangelisation zu wachsen . Also haben wir jetzt über unsere vier Schlüsselelemente für die Automatisierung gesprochen, um Sie wirklich in Gang zu bringen, und wir haben über unsere Onboarding-E-Mails gesprochen, die Ihnen helfen, sich sofort mit diesen Kunden in Verbindung zu setzen. Wir haben über unsere verlassenen Warenkorb-E-Mails gesprochen , um sie daran zu erinnern, wenn sie etwas in ihrem Warenkorb vergessen haben. Es gibt auch eine Produkt-Follow-up-E-Mail, um sie daran zu erinnern, dass sie, sobald sie einen Kauf getätigt haben , weiterhin zurückkommen und mit Ihnen sprechen können, sei es, indem sie sich online mit Ihnen verbinden und Ihnen eine Rezension hinterlassen oder sogar zurückkommen und einen weiteren Kauf tätigen. Dann möchten Sie natürlich Ihre besten Kunden hervorheben, immer hervorragende Best Practices der Branche, und wenn Sie sich mit diesen Kunden verbinden, werden sie dazu beitragen, Ihre Marke aufzubauen und auch Ihre Marke zu evangelisieren. Also, einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie an Automatisierungen arbeiten, beobachten Sie Ihre Auslöser. Die Trigger werden also die Zeiten sein, in denen sie E-Mails so eingestellt sind, dass sie an Ihre Kunden senden, und Sie möchten diese Trittfrequenz so anpassen, dass es für Ihre Kundenerfahrung am sinnvollsten ist. Sie können jederzeit hineingehen und Ihre Auslöser anpassen und sicherstellen, dass einige von ihnen sofort senden sollten, vielleicht sollten einige von ihnen innerhalb einer Stunde senden, nachdem jemand eine Änderung vorgenommen hat oder diese Aktion ergriffen hat. Aber dann andere, die Sie vielleicht wollen, um sie zu senden einen Tag oder sogar eine Woche später. Sie möchten nicht nur auf Ihre Trittfrequenz achten, sondern Sie sollten auch regelmäßig Ihre Inhalte und Links überprüfen. Sie möchten also sicherstellen, dass Ihre E-Mails zu einem Zeitpunkt gesendet werden , der für Ihre Customer Journey am sinnvollsten ist, und Sie möchten sicherstellen, dass der Inhalt, den Sie senden, obwohl er immergrün ist, immer noch frisch ist. So gehen Sie durch stellen Sie sicher, dass die Marke und Ton sind tatsächlich on-brand für Ihr Unternehmen zu diesem Zeitpunkt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Links mit den entsprechenden Stellen verknüpft sind, weil Sie diese Seite verschoben haben oder Sie diese Seite geschlossen haben oder die Seite, mit der Sie außerhalb Ihres Unternehmens verlinkt haben, nicht einmal mehr da ist. Es ist gut, diese mindestens einmal im Monat zu überprüfen. Aber wenn Sie dafür keine Zeit haben, weil Sie ein beschäftigter Unternehmer sind, dann überprüfen Sie mindestens einmal im Quartal. Da Automatisierungen basierend auf bestimmten Regeln, die Sie festgelegt haben, ausgelöst werden, sollten Sie immer überprüfen, ob Ihre Automatisierungen nicht nacheinander ausgelöst werden. Was ich damit meine, ist, Sie wahrscheinlich eine Erinnerung für jemanden eingerichtet haben, um zurückzukommen und einen Kauf zu tätigen, aber Sie haben auch einen Kauf Follow-up gesetzt. Vielleicht möchten Sie nicht, dass diese am selben Tag gesendet werden, das kann eine Menge E-Mails an nur eine Person sein. Vor allem, wenn Sie am selben Tag eine Marketingkampagne gesendet haben oder sie sich Ihrer Liste angeschlossen haben, dann legen sie etwas in ihren Warenkorb, vergessen es, kamen zurück mit der verlassenen Warenkorb-E-Mail, und jetzt haben Sie ihnen einen Kauf Follow-up. Das kann also eine Menge E-Mails auf einmal sein. nur auf die Trittfrequenz Ihrer E-Mails und stellen Sie sicher, dass Sie sie um Zeiten auslösen , die für Ihr Kundenerlebnis am sinnvollsten sind. Denken Sie also über diese vier Arten von Automatisierungen nach und beginnen Sie klein. Es gibt keinen Grund, fortzufahren und in alle auf einmal zu springen. Wählen Sie also eins oder wählen Sie zwei aus, aber stellen Sie sicher, dass es zu Ihrer Marke passt und dass der Inhalt vor Ort ist, weil es etwas ist, das immergrün ist, und Sie können zurückkommen und einfach überprüfen Sie es ab und zu. Nun, da wir die Automatisierung behandelt haben, gehen wir zu unserem nächsten Schlüsselkonzept, der Optimierung. 4. Optimierung: Optimierung geht es darum, Ihre E-Mails zu dem absoluten Besten zu machen, das sie durch Datenbank-Entscheidungen sein können. Das bedeutet wirklich, sich anzusehen, wie Ihre Abonnenten mit ihren E-Mails interagieren, egal ob es sich um Desktop- oder Mobilgeräte handelt. Das ist eine wirklich wichtige Differenzierung dort, weil Menschen unterschiedliche Verhaltensweisen bei beiden haben. Sie können auch über die Optimierung nachdenken, wie das Testen Ihrer Inhalte, Betreffzeilen, das Testen verschiedener Bilder, Testen sogar unterschiedlicher Sendezeiten. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre E-Mails optimieren können , um die meisten Auswirkungen zu erzielen, und ob dies Auswirkungen auf den Umsatz hat oder einfach nur Auswirkungen darauf hat, Ihre Markenbotschaft an Ihre Kunden weiterzuleiten. Möglicherweise haben Sie den Begriff AB-Tests schon einmal gehört. Dies ist ein großartiges Beispiel für die Optimierung. Also, AB-Tests, können Sie wirklich darüber nachdenken, zwei Dinge zu vergleichen. Also, ist der eine besser als der andere? Wenn ja, welcher führt mit Ihren Kunden das Beste aus? Sie könnten versuchen, Ihren Von-Namen zu ändern, Sie könnten versuchen, die Tageszeit zu ändern, die Sie senden, Sie könnten sogar einige dieser Inhalte ändern. Innerhalb der Funktion können Sie tatsächlich auswählen, mit welchem Teil Ihrer Liste Sie testen möchten oder ob Sie sie 50/50 aufteilen möchten und mit Ihrer gesamten Liste testen möchten. Nun, eine der großartigen Dinge über AB-Tests ist, dass Sie tatsächlich wählen können, um automatisch einen Gewinner basierend auf der Art, wie Menschen mit diesen Inhalten interagieren. Bekommt man mehr Öffnungen oder Klicks als die andere? Vielleicht bekommt man sogar mehr Einkäufe als der andere. Je nachdem, was Sie wollen, können wir die gewinnende Version dieser Kampagne automatisch senden, wenn Sie nicht mit Ihrer ganzen Liste testen, direkt an alle anderen auf Ihrer Liste. Oder Sie können sich entscheiden, in die Daten selbst zu gehen, werfen Sie einen Blick auf die Daten und wählen Sie dann einen Gewinner basierend auf den Kriterien, die Ihnen am wichtigsten sind. Ob es sich um eine Mischung aus Öffnungen, Klicks und Einnahmen handelt, oder vielleicht ist es etwas ganz anderes. Vielleicht bekommt etwas anderes große Aktien in sozialen Medien, und Sie möchten, dass diese Version wirklich auf den Rest Ihrer Liste kommt. Das nächste Optimierungsstück, über das wir sprechen werden, ist die Posteingangsvorschau. Mit der Posteingangsvorschau können Sie also sehen, wie Ihre Kampagne auf verschiedene ISP oder Internetdienstanbieter zukommt . Das wird Dinge wie Gmail, Hotmail Outlook und sogar Lotus Notes sein. Sie können tatsächlich testen, wie Ihre Kampagne auf Mobilgeräten oder Desktops angezeigt wird. Es gibt Ihnen wirklich eine Vorstellung davon, wie Ihre Kunden Ihre Kampagne ansehen, wie sich die Bilder ändern und wie sie mit Ihren verschiedenen Calls to Action interagieren. Ihre Kunden mit Ihren E-Mails interagieren, ist es wichtig zu beachten, dass, wenn Sie sie auf einem mobilen Gerät anzeigen, alle Ihre Bilder etwas anders sind als auf dem Desktop. Auf dem Desktop ist eine typische Faustregel, dass Sie möchten, dass Ihre E-Mails 600 Pixel breit sind. Aber auf einem mobilen Gerät kann das alles sein, von einer Smartwatch ein iPhone oder etwas bis zu einem Tablet. Also, Sie haben eine Menge Reichweite, daher Ihre Inhalte. Mit der Posteingangsvorschau können Sie nicht nur sehen, wie Ihre Inhalte auf dem Desktop, sondern auch auf Mobilgeräten aussehen. Ein Handy es ist nicht nur eine gerade nach oben und unten, ich lese meine E-Mail von oben nach unten. Sie können das Gerät auch drehen und sehen, wie es aussehen wird, wenn es sich wieder ausdehnt. Also, stapelt Ihre Spalte so, wie Sie denken, dass sie es werden? Bewegt sich der Knopf an die richtige Stelle? All dies sind verschiedene Stücke, die Sie herausfinden können, wenn Sie in der Box-Vorschau verwenden. Sie können nicht nur Ihre E-Mails optimieren, sondern auch Ihre Zeit optimieren. Mit der Posteingangsvorschau können Sie eine Vorlage nicht nur eine Kampagne testen, so dass Sie, wenn Sie Ihre Vorlage getestet haben, genau wissen, wie das Layout auf jedem Gerätetyp funktionieren wird, egal ob es sich um Desktop oder mobile und verschiedene Posteingänge. Sie werden in der Lage sein, diese Vorlage immer wieder zu verwenden, Ihr Branding konsistent zu halten, Ihren Ton konsistent und nur einige dieser Inhalte auszutauschen. So wird Ihre E-Mail-Erstellungszeit verkürzen, jedes Mal, weil Sie die Vorlage bereits getestet haben , wissen Sie, dass es gut ist. Das nächste Optimierungswerkzeug ist Time Warp. Mit Time Warp können Sie also Ihre Kampagne gleichzeitig an Ihre Abonnenten über Zeitzonen hinweg senden . Also, wenn Sie Ihre E-Mail um 8 Uhr an alle Ihre Abonnenten senden möchten, können Sie tatsächlich festlegen, dass es 8:00 Uhr in ihrer Ortszeit gesendet wird. 24 Stunden haben Sie also 24 verschiedene Szenen, alle innerhalb einer Kampagne, so dass jeder, der sie erhält, in seiner bestimmten Zeitzone. Wenn Sie an Time Warp-Kampagnen arbeiten, ist es wirklich wichtig, im Voraus über Ihre Inhalte nachzudenken, da wir nicht durch die Zeit reisen können, obwohl wir es gerne tun würden. Der Inhalt muss mindestens 24 Stunden vor dem Senden dieser Kampagne vorhanden sein, da es überall auf der Welt eine andere Zeit ist. Wenn Sie also Inhalte bereit sind, wird es tatsächlich zu dem Zeitpunkt gesendet dem Sie für diesen Inhalt ausgewählt haben. Also, 8:00 Uhr auf der ganzen Welt wird es die erste Zeitzone treffen und dann weiter bewegen, bis sie die letzte Zeitzone erreicht. Time Warp kann auch verwendet werden, um Ihren Kunden dabei zu helfen, sich mit Ihrer Trittfrequenz vertraut zu machen. Wenn Sie Ihre E-Mails also jede Woche oder sogar jeden Tag zur gleichen Zeit senden, kann Time Warp Ihren Kunden helfen, zu wissen, wann sie ihren Posteingang überprüfen müssen, denn sie wissen, dass Sie Ihre E-Mails immer um 8:00 Uhr jeden Mittwoch senden. Unser nächstes Optimierungstool ist die Optimierung, wenn Sie Ihre Kampagne basierend auf der Tageszeit an Ihre Abonnenten senden . Wir nennen das Centime Optimization. Also, mit Centime Optimization, wir betrachten tatsächlich alle Ihre Abonnenten in Ihrer Liste. Wir schauen uns den Zeitpunkt an, an dem sie sich tatsächlich mit diesen E-Mails beschäftigen. Also, obwohl sie es zu einer Zeit geöffnet und durch Klicken auf eine andere Zeit engagiert haben, werden wir einen Durchschnitt davon nehmen, wann jeder tatsächlich mit diesen Inhalten beschäftigt. Sehen Sie sich also alle Öffnungen an, schauen Sie sich alle Klicks an und finden Sie die beste durchschnittliche Zeit, um diese Inhalte an Ihre Abonnenten zu senden. Denn wenn Sie Ihre Inhalte zum richtigen Zeitpunkt an Ihre Abonnenten senden, werden sie am wahrscheinlichsten sofort öffnen, interagieren und Maßnahmen ergreifen. Sie haben Ihre E-Mails an einem Samstagnachmittag gesendet und denken, dass die Leute nicht über Arbeit nachdenken, aber sie denken tatsächlich darüber nach, wo sie an den Wochenenden einkaufen. Aber Sie können feststellen, dass mit Centime Optimization, dass die Leute tatsächlich ihre Wochenenden im Voraus planen wollen, und sie tatsächlich mit Ihren Inhalten am Donnerstag um 1:00 Uhr direkt nach der Mittagspause. Also, dies ist wirklich ein großartiges Werkzeug, um Ihnen zu helfen, herauszufinden die bestmögliche Zeit, um Ihre Kunden zu erreichen. Bei der Optimierung kann es scheinen, als wäre es entmutigend, weil es viele verschiedene Daten gibt , die Sie berücksichtigen können, aber keine Sorge darüber. Denken Sie einfach an Ihre Geschäftsziele, über die wir früher gesprochen haben, und finden Sie heraus, was für Sie am wichtigsten ist, und optimieren Sie das. Das Schlimmste, was du tun kannst, ist überhaupt nichts zu tun. Stellen Sie also sicher, dass Sie tatsächlich verschiedene Werkzeuge verwenden. ob es Centime Optimization, Time Warp ist, Sie finden die besten Inhalte, die Sie an Ihre Abonnenten senden können, was auch immer es sein mag, stellen Sie sicher, dass es Ihre Geschäftsziele erfüllt. Je mehr Sie es tun, desto schneller wird Ihr Prozess und desto besser werden Ihre E-Mails. 5. Personalisierung: wir nun darüber gesprochen haben, wie Sie Ihre Kampagnen automatisieren und wie Sie die bestmöglichen E-Mails optimieren können, lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Ihr Messaging für jeden Abonnenten personalisieren können. Je mehr Informationen Sie über Ihre Abonnenten wissen, desto mehr können Sie Ihre Nachrichten mit unterschiedlichen Inhalten an sie anpassen sowie ihre Namen verwenden und Empfehlungen basierend auf verschiedenen Dingen, die sie gewählt haben, oder sogar ihre Region. Sie möchten nicht nur Ihre Inhalte personalisieren, sondern auch sicherstellen, dass Sie die richtigen Abonnenten erreichen und dies mit dem Targeting Ihrer Abonnenten tun. Sie zielen auf Abonnenten ab, indem Sie sie segmentieren. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Daten in Ihrer Liste massieren können , um sie für Ihre Abonnenten spezifisch zu machen. Sie können dies am Front-End tun, indem Sie die Kampagne ausrichten und dann innerhalb der Nachricht selbst tun, indem Sie diesen Inhalt personalisieren. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich mit Ihren Kunden auf einer sehr persönlichen und intimen Ebene in Verbindung setzen können. Eine der größten Möglichkeiten, Ihre E-Mails zu personalisieren , ist die Verwendung von Merge-Tags, da jeder gerne daran erinnert wird. Denk drüber nach. Das letzte Mal, dass du auf einen alten Freund gestoßen bist, und sie erinnerten sich nicht nur an deinen Namen, sondern auch an deine Kindernamen und fragten nach ihnen. Personalisierung von E-Mails ist so, weil Sie sich an die Person erinnern, ihren Namen verwenden und sie an eine vorherige Konversation oder frühere Interaktion erinnern , die Sie mit ihnen hatten. Sie können all dies automatisch tun, indem Sie diese Informationen in Ihrer Liste speichern und dann einfach in die Kampagne einbinden. Die häufigste Art von zusammengeführten Tag ist tatsächlich das Zusammenführen im Namen von jemandem. Also, Sie werden jemanden begrüßen, hallo, und Sie können ihren Namen automatisch in die Nachricht einfügen. Sie können auch andere Informationen verwenden, die auf Kaufaktivitäten oder Kategorien basieren, von denen sie gekauft haben, und sie daran erinnern, dass: „Hey, ich weiß genau, wer Sie sind und ich weiß, woran oder Kategorien basieren, von denen sie gekauft haben, und sie daran erinnern, dass Sie interessiert sind , und ich präsentiere Ihnen das in diese E-Mail.“ Es ist einfach, Informationen, die Sie haben, zusammenzuführen , wie einen Namen, eine Adresse oder sogar ein Geburtsdatum. Aber was ist, wenn Sie diese Informationen nicht haben? diesem Fall möchten Sie einen standardmäßigen Seriendruck-Tag-Wert festlegen. Also, das Standard-Merge-Tag wird sein, was die fehlenden Informationen ersetzt. Sie möchten sicherstellen, dass beim Hinzufügen einer Standardeinstellung der Stimme Ihrer Marke übereinstimmt. Also, ob es hallo Freund oder etwas formelleres wie, lieber Kunde. Sie können sowohl das Merge-Tag als auch den Inhalt anpassen, der eingezogen wird. Als wir über Automatisierung gesprochen haben, haben wir ein wenig über Produktempfehlungen gesprochen und wie Sie diese in Ihrer Automatisierungsserie einsetzen können. Sie können diese auch verwenden, um die Inhalte, die Ihre Abonnenten erhalten, zu personalisieren. Also, die Produktempfehlungen, wenn Sie sich erinnern, sind eine Möglichkeit, Produkte an Kunden zu empfehlen , basierend auf dem, was sie in der Vergangenheit gekauft haben, sowie was gut in Ihrem Geschäft verkauft. Also, da kommen wir in und verwenden viele verschiedene Algorithmen, um die bestmöglichen Produkte zu finden , die wahrscheinlich von diesen Kunden gekauft werden. Mit Produktempfehlungen ist es wirklich wichtig, spezifisch zu sein, denn wenn ich Hundefutter gekauft habe und jetzt eine Produktempfehlung für Windeln bekomme, wird das nicht etwas sein, das notwendigerweise mein Interesse weckt und will , um mich mit dem Laden zu beschäftigen. Es gibt mir auch das Gefühl, dass sie nicht wissen, wer ich bin. Daher ist es am sinnvollsten, sicherzustellen, dass diese Empfehlungen mit dem übereinstimmen, an dem Ihre Kunden interessiert sind und mit dem übereinstimmen, was Ihre Marke voranbringt . Also verwenden wir tatsächlich unsere Algorithmen, um die beste Übereinstimmung zu finden. Also, wenn ich ein Damenhemd gekauft habe, bin ich wahrscheinlich auch an Frauenröcken interessiert. Es ist, als ob ich ausgehen und einen Kauf tätige, der ein bisschen anders ist, vielleicht habe ich ein paar Schuhe für meinen Mann gekauft, wir werden das berücksichtigen, aber das bedeutet nicht, dass jedes Mal, wenn ich eine Empfehlung erhalte, werde jetzt auf meinen letzten Einkauf zugeschnitten werden. Wir werden uns tatsächlich alle Käufe ansehen, die Sie in der Vergangenheit gemacht haben und diese als Grundlage für die Bereitstellung der Inhalte verwenden, die am sinnvollsten sind. Dies alles verbindet sich mit den Geschäftszielen, Ihre Kunden zu binden. Kunden, die sich mit Ihnen beschäftigen und Einkäufe tätigen, ist es wirklich hilfreich, wenn Sie zusätzliche Produkte empfehlen, die sie interessieren, damit sie immer wieder zurückkommen und weiterhin Einnahmen bringen und Ihre Produkte genießen können , die bauen Sie Ihre Marke auf. Es ist gut zu bedenken, dass alle Informationen, die Sie bereits über Ihre Abonnenten gesammelt haben, aus ihrer Aktivität oder sogar aus Informationen auf dem Front-End, wenn sie sich angemeldet haben, Sie alle diese Informationen verwenden können, nicht nur, um Informationen zusammenzuführen, um Kampagnen zu personalisieren, sie können auch verwenden, um Ihre Kampagnen auszurichten. All das kann verwendet werden, um bestimmte Abonnenten zu segmentieren und zu erreichen. Also, egal, ob sie in einer bestimmten Region ansässig sind, ich könnte wählen, um Menschen basierend auf einer bestimmten Stadt oder sogar einer bestimmten Postleitzahl anzusprechen. Ich kann auch mein Segment ausbauen, um in die Tiefe zu zielen. Also, es ist nicht nur jeder, der die Kriterien erfüllt, in Atlanta, Georgia zu leben oder innerhalb von fünf Meilen von der Stadtgrenze von Atlanta zu sein, ich kann drauf drängen und sagen: „Jeder, der in Atlanta lebt, der wirklich in Hip Hop, wirklich mag Emaille-Stifte, und dann könnte ich ein schönes Segment dort haben, um unsere Freddie Inco Pentral Produkte zu schieben .“ So können Sie wirklich granular so weit wie Sie segmentieren. Personalisierung ist eine großartige Möglichkeit, Zeit zu sparen und Ihren Kunden Gefühl zu geben, dass sie die einzige Person im Zimmer sind, wenn Sie mit ihnen per E-Mail sprechen. Verwenden Sie einfach ein paar Merge-Tags, senden Sie an die richtige Gruppe von Abonnenten, und Sie erhalten tatsächlich die Botschaft Ihrer Marke so, dass Ihre Abonnenten das Gefühl haben, dass ihre Customer Journey nur für sie einzigartig ist. 6. Alles zusammenführen: Nun, da wir all die verschiedenen „ations“ Automatisierung, Optimierung und Personalisierung behandelt haben , gehen Sie weiter und versuchen Sie Ihre Hand dabei. Wählen Sie eine Kampagne aus, die wirklich mit Ihnen gesprochen hat, die diese verschiedenen Techniken verwendet. Versuchen Sie, Ihre Kampagnen zu optimieren, etwas zu automatisieren oder sogar Ihre Inhalte zu personalisieren. Mach dir keine Sorgen darüber, dass du alles auf einmal machst. Sie können inkrementelle Änderungen vornehmen. Testen Sie, sehen Sie, wie es mit Ihrem Kundenstamm funktioniert, und ändern Sie dann etwas anderes. Also, jedes Mal, wenn Sie eine Änderung vornehmen und jedes Mal besser werden wollen. Also, egal was du tust, du optimierst immer. Aber springe nicht kopfüber rein. Nochmals vielen Dank, dass du mich heute besucht hast Ich hoffe, dass Sie viel über Automatisierung, Personalisierung und Optimierung erfahren haben. Jetzt können Sie gehen und bessere E-Mails senden.