E-Mail-Marketing-Grundlagen: Effektive E-Mails schreiben | Kate Kiefer Lee | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

E-Mail-Marketing-Grundlagen: Effektive E-Mails schreiben

teacher avatar Kate Kiefer Lee, Writer and Editor, MailChimp

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (28 Min.)
    • 1. Einführung

      1:22
    • 2. Dein Projekt

      0:42
    • 3. Kernprinzipien

      4:44
    • 4. Stimme und Ton

      2:46
    • 5. Schriftliche Elemente der E-Mail

      6:34
    • 6. Was du schreiben solltest

      2:36
    • 7. Die wichtigsten Arten von E-Mail

      7:12
    • 8. Tipps zur Bearbeitung

      1:32
    • 9. Abschließende Gedanken

      0:49
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

13.376

Teilnehmer:innen

76

Projekte

Über diesen Kurs

Lerne von Kate Kiefer Lee von Mailchimp, wie du Marketing-E-Mails schreibst, die Kleinunternehmern, Freelancern und Start-up-Teams wie dir helfen, Geschäftsziele zu erreichen.

Dieser 28-minütige Kurs beinhaltet Folgendes:

  • Best Practices für das Schreiben online
  • So optimierst du alle schriftlichen Elemente einer Marketing-E-Mail
  • Ideen für Inhalte, um deine Geschäftsziele zu erreichen
  • Tipps zur Bearbeitung, bevor du auf „Senden“ klickst

Die Art und Weise, wie du deine E-Mails schreibst, kann sich erheblich auf Ausrichtung und Erreichung deiner Geschäftsziele auswirken. Ob du eine neue Kampagne startest oder deine Strategie neu überarbeiten möchtest, verwende die Taktiken in diesem Kurs, um E-Mail optimal zu nutzen!

_______________________

Mailchimp ist ein E-Mail-Marketing-Service, der im Jahr 2001 gegründet wurde. Er hat 9 Millionen Benutzer, die jeden Monat zusammen mehr als 15 Milliarden E-Mails versenden.

Suchst du nach einer Einführung in das E-Mail-Marketing? Schau dir den ersten Skillshare-Kurs von Mailchimp an, Erste Schritte im E-Mail-Marketing.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Kate Kiefer Lee

Writer and Editor, MailChimp

Kursleiter:in

Kate Kiefer Lee is a writer and editor at MailChimp and a former magazine editor. She has written for publications like Forbes and A List Apart, and spoken about web content around the world. She teaches people how to write like they talk.

Twitter | Portfolio| Newsletter

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hi. Ich bin Kate Kiefer Lee. Ich arbeite an Inhalten und Kommunikationen bei MailChimp. Ich bin Schriftsteller und Herausgeber und Co-Autor des Buches Nicely Said. Nicely Said ist ein Buch über das Schreiben für das Web mit Stil und Zweck. In dieser Klasse geht es um E-Mail-Marketing-Essentials und um effektive E-Mails zu schreiben. Wir werden einige Prinzipien für das Schreiben im Web, bewährte Methoden für das Schreiben von großartigen E-Mails und einige Tipps zum Bearbeiten Ihrer E-Mails vor dem Versand behandeln bewährte Methoden für das Schreiben von großartigen E-Mails . Du musst kein Schriftsteller sein, um diese Aufgabe zu übernehmen. Diese Klasse richtet sich an alle, die E-Mails senden, ob Sie Ihr eigenes Unternehmen besitzen, einem E-Mail-Marketing-Team arbeiten oder für eine Agentur arbeiten und E-Mails im Namen von Kunden senden. Wir informieren Sie über einige Tipps und Strategien, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen werden. Sie brauchen keine Vorkenntnisse, um in der Klasse erfolgreich zu sein, aber ein Verständnis für Ihre Geschäftsziele und Ihre Markenpersönlichkeit wäre hilfreich, obwohl es nicht unbedingt notwendig ist. MailChimp ist ein E-Mail-Dienstleister. Wir hatten acht Millionen Kunden auf der ganzen Welt, die MailChip verwenden , um monatlich mehr als 15 Milliarden E-Mails zu versenden. Wir werden uns eine Reihe von Beispielen von MailChimp ansehen, aber ob Sie MailChimp verwenden oder nicht, diese Klasse wird Ihnen helfen, bessere E-Mails zu schreiben. Für eine allgemeinere Einführung in das E-Mail-Marketing, können Sie auch die erste Klasse von MailChimp auf Skillshare, Erste Schritte mit E-Mail Marketing. Diese Klasse gibt Ihnen die Werkzeuge, um effektive schriftliche Kommunikation per E-Mail zu erstellen. 2. Dein Projekt: Das Projekt für diese Klasse besteht darin, eine Marketing-E-Mail zu teilen, die Sie dazu gebracht hat, etwas zu tun. , ob Sie ein Produkt gekauft , einen Artikel durchgeklickt haben oder Tickets für eine Veranstaltung gekauft haben oder die E-Mail sogar mit einem Freund teilen. Wählen Sie eine E-Mail, die Sie inspiriert hat, eine Art von Aktion zu ergreifen. Dieses Projekt sollte nur ein paar Minuten dauern, vielleicht bis zu 15 Minuten. Sie in der Projektgalerie ein Bild der E-Mail, TeilenSie in der Projektgalerie ein Bild der E-Mail,die Sie dazu inspiriert hat, etwas zu tun. Schreiben Sie ein paar Worte darüber, was es war, dass Sie Maßnahmen ergriffen, als Sie diese E-Mail gesehen haben, und Sie können auch einen Link zum Archiv der E-Mail online teilen. Ich ermutige Sie, die E-Mails zu kommentieren, die auch andere Leute posten. Was wir hier versuchen, ist eine Galerie effektiver gut geschriebener E-Mails zu erstellen , von denen wir lernen können. 3. Kernprinzipien: Bevor wir ins Schreiben speziell für E-Mails springen, lassen Sie uns ein wenig über das Schreiben für das Web im Allgemeinen sprechen. E-Mail ist nur ein Teil Ihres Marketing-Mix, es ist eine Art von Inhalten, die Sie online veröffentlichen, und ich werde einige Prinzipien und Tipps teilen, um Ihr Schreiben effektiver zu gestalten. Mein Nr. 1 Schreibprinzip ist klar, Klarheit steht an erster Stelle. Es kommt vor Klugheit, es kommt vor Persönlichkeit. Es ist wichtig, dass Sie wissen, was Sie sagen möchten, wenn Sie für ein Webprojekt schreiben , und Sie herausfinden, wie Sie es auf eine Weise sagen, die die Leute verstehen werden. Es hilft, mit einer Frage zu beginnen. Beginnen Sie mit: „Was muss ich meinen Lesern sagen? Was müssen sie wissen?“ Lesen Sie dann Ihren Entwurf zurück und sagen Sie „Beantwortet das die Frage?“ Manchmal ist es hilfreich, es laut vorzulesen. Sie können sogar eine Art von Text-to-Speech-Tool verwenden , um es Ihnen mit einer anderen Stimme vorlesen zu lassen. Das ist besonders hilfreich, denn auf diese Weise werden manche Leute Ihre Inhalte erst einmal erleben. Es ist auch wichtig, prägnant zu sein. Wenn Sie für das Web schreiben, verwenden Sie kurze einfache Wörter und Sätze und schreiben Sie so, dass die Menschen schnell verstehen können. Anstatt Wörter wie komponieren oder Autor zu verwenden, möchten Sie vielleicht etwas wie schreiben sagen. Anstatt zu sagen, kaufen oder erwerben, sollten Sie sagen, kaufen und verwenden Sie das gleiche Prinzip, wenn Sie Sätze schreiben. Ein weiterer Teil des prägnanten Seins ist die Vermeidung flauschiger Sprache, die Sie in Ihren Sätzen nicht wirklich brauchen. Also, denken Sie an Worte wie handwerklich, mächtig, revolutionär, diese Worte tragen nicht viel Gewicht, sie bedeuten nicht viel, so dass Sie durch Ihren Entwurf gehen und jede flauschige Sprache herausnehmen können. Wenn Sie im Web schreiben, zählt jedes Wort und jedes Wort sollte viel Gewicht tragen. Seien Sie also vorsichtig mit Adjektiven und Modifikatoren. Es ist einfach, beschreibende Wörter zu verwenden und Ihre Leser fühlen sich unzufrieden oder nicht wirklich glauben, was es ist, was Sie zu sagen haben. Wenn Sie also flauschige Sprache wie diese finden, ersetzen Sie sie durch konkrete Konzepte und Ideen. Bevor Sie sich hinsetzen, um etwas zu schreiben , fragen Sie sich: „Wer wird das lesen? Was müssen sie wissen? Was wissen sie schon?“ Schreib ihnen, wo sie sind. Füllen Sie alle Lücken für sie, erklären Sie alle Konzepte, die sie möglicherweise nicht verstehen, und vor allem geben Sie ihnen die Informationen, die sie benötigen, und nur die Informationen, die sie benötigen. Schreibe, wie du sprichst. Die allgemeinen Kommunikationsprinzipien, die Sie in Ihrem täglichen Leben folgen Dinge wie schön sein, freundlich sein, höflich sein, Übergänge verwenden. All das gilt auch für Ihr Schreiben. Ein einfaches Bitte oder Dankeschön geht einen langen Weg. Eine der größten Herausforderungen, die ich beim Web Writing sehe , sind Menschen, die versuchen, zu viel auf einmal zu sagen und zu viele Konzepte, zu viele Ideen, zu viele Dinge auf einer Seite oder in einer E-Mail oder in einer Nachricht zu enthalten . Das ist ein Problem, denn es macht es den Menschen schwer , alles zu nehmen, was man ihnen sagen will. Sie wissen nicht, was am wichtigsten ist, sie wissen nicht, was sie zuerst lesen sollen, und es kann für den Leser überwältigend sein. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um dieses Problem zu vermeiden. Zuerst können Sie eine Gliederung verwenden. Umrisse müssen nicht überwältigend oder kompliziert sein, Sie können eine sehr einfache Gliederung schreiben. Es kann eine Aufzählungsliste sein, es kann ein paar Schlüsselkonzepte sein, die Sie in Ihre Nachricht aufnehmen möchten, und überprüfen Sie einfach Ihre Nachricht mit dieser Gliederung, mit diesen Konzepten und stellen Sie sicher, dass Sie kommunizieren, was Sie wollen zu sagen. Sie können auch einen redaktionellen Kalender verwenden, wenn Sie feststellen, dass Sie Probleme haben, Ihre Nachricht zu fokussieren und Sie viel zu sagen haben. Ein redaktioneller Kalender kann Ihnen helfen Ihre Nachrichten zu teilen, damit Sie eine Sache nach dem anderen ansprechen können. Die andere große Herausforderung, die ich sehe, wenn es um Web Writing geht, ist, dass Menschen überschreiben und sich so sehr darauf konzentrieren, wie sie sagen, was sie zu sagen haben, dass sie ihre Botschaft vollständig aus den Augen verlieren. Effektivität ist wichtiger als Unterhaltung. Wenn wir für das Web schreiben, sind wir Kommunikatoren. Wir schreiben nicht um Schriften willen, wir schreiben nicht, um Menschen zu unterhalten, wir versuchen, bestimmte Ideen bestimmten Zielgruppen zu vermitteln. Konzentrieren Sie sich also zuerst auf Klarheit, konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele, und Ihr Stil wird folgen. Was ich am Konversationsschreiben liebe, ist, dass jeder es tun kann. Ob Sie ein professioneller Schriftsteller oder ein neuer Schriftsteller sind, vielleicht ein widerwilliger Schriftsteller, Sie können die Kommunikationsfähigkeiten, die Sie bereits jeden Tag nutzen, nutzen und diese auf die Seite übersetzen. Es gibt nichts anderes, was du lernen musst. geht nicht um Grammatik oder das Schreiben von Regeln und Vorschriften, es geht darum, sicherzustellen, dass Ihre natürliche menschliche Stimme in allem, was Sie veröffentlichen, durchkommt. Wenn Sie daran arbeiten, Ihren Stil zu verfeinern, denken Sie daran, dass Sie der Experte sind. Sie kennen Ihr Geschäft, Sie wissen, wer Sie sind, Sie kennen Ihre Strategie, und Sie wissen, was Ihr Geschäft erfolgreich machen wird. Worüber wir heute sprechen, ist sicherzustellen , dass all das in Ihrem Schreiben passiert, so dass alles, was Sie veröffentlichen, so effektiv und so ansprechend wie möglich sein kann. 4. Stimme und Ton: Jetzt werden wir ein bisschen über Stimme und Ton reden. Ihre Stimme ist in der Faser Ihrer Inhalte. Es ist, wer du bist. Es ist ein Spiegelbild Ihrer Werte und der Menschen hinter Ihrem Unternehmen. Ihr Ton hingegen ändert sich immer je nach Situation, je nachdem, mit wem Sie reden und wovon Sie sprechen. Dies gilt also auch für Ihre E-Mails. Zum Beispiel, wenn Sie eine Quittung oder eine Transaktions-E-Mail mit wirklich wichtigen Informationen senden , werden Sie ein wenig ernst, unkompliziert, kommen Sie direkt auf den Punkt. Aber wenn Sie eine Marketing-E-Mail über eine Produkteinführung oder eine spannende Ankündigung senden , Sie vielleicht etwas verspielter und leichter. Während Sie an Ihrer Stimme und Ton arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie mit Absicht schreiben, dass alles, was Sie sagen, echt und präzise ist. Dies spricht auch auf den Grundsatz, über den wir vorhin gesprochen haben, das ist klar. Eines der Dinge, auf die man achten sollte, ist Jargon. Wenn Sie auf diese Weise im Büro kommunizieren, Sie möglicherweise geneigt, Branchenjargon auch in Ihren Inhalten zu verwenden, aber es schwingt normalerweise nicht mit breiteren Zielgruppen in Einklang. Ihre Leser verstehen vielleicht keine Akronyme oder Schlagwörter, es gibt andere Dinge wie die, die Sie im Büro sagen könnten. Um effektive E-Mails zu schreiben, müssen Sie nicht nur Ihre Nachricht, sondern auch die Stimme Ihres Unternehmens verstehen. Eine der hilfreichsten Möglichkeiten, diese Stimme zu verstehen und zu definieren , besteht darin, eine einfache Sprach- und Tonführung zu erstellen. Eine Stimme und getönte Führung deckt die Persönlichkeit Ihres Unternehmens ab. Sie können Markenmerkmale und ein wenig Informationen darüber enthalten , wie Sie mit Ihren Kunden kommunizieren. Sie können es auch nach Inhaltstyp aufteilen und darüber sprechen, wie Sie Ihren Ton anpassen und auf eine Weise kommunizieren, die für jede einzelne Situation geeignet ist. Wahrscheinlich senden Sie mehrere verschiedene Arten von E-Mails, die verschiedene Arten von Nachrichten enthalten. Wenn man sich Marketing-E-Mails speziell ansieht, gibt es in der Regel mehr Platz für Persönlichkeit und man kann ein bisschen verspielt sein. Zum Beispiel ist MailChimps Stimme freundlich, unkompliziert, gelegentlich spielerisch, aber wir passen unseren Ton ständig an, je nachdem, was wir schreiben. Wenn Sie kein Schriftsteller sind, ist die gute Nachricht, dass es keine Regeln gibt , wenn es um Stimme und Ton geht. Die Stimme jedes Unternehmens ist ein bisschen anders und es macht Spaß, herauszufinden, was für Sie funktioniert. Eine Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass sich Ihre Stimme im Laufe der Zeit weiterentwickeln wird , und dies gilt auch für Ihre E-Mail. Wenn Sie mit Ihrem E-Mail-Marketing beginnen, konzentrieren Sie sich möglicherweise auf Community-Aufbau und Markentreue. Wenn Sie dann größer werden und an mehr Personen senden, kann sich Ihre Stimme ändern, wenn sich Ihre Zielgruppe ändert, und das ist völlig in Ordnung. Große Markenstimmen teilen diese Qualitäten; sie setzen Kunden und Leser an erster Stelle, sie spiegeln die Kultur und Werte des Unternehmens wider und opfern nicht Klarheit für Klugheit. Denken Sie daran, dass Marken keine Menschen sind, sondern aus Menschen bestehen. So sollte die Stimme Ihrer Marke ein natürliches Spiegelbild der Menschen hinter Ihrem Unternehmen sein. 5. Schriftliche Elemente der E-Mail: Lasst uns jetzt ins E-Mail-Marketing eintauchen. Ich möchte damit beginnen, über die fünf schriftlichen Komponenten einer E-Mail zu sprechen. Sie sind: Betreffzeile, Vorkopf, Überschrift, Textkopie und Fußzeile. Wir werden über jedes von ihnen auf eigene Faust sprechen und dann darüber reden, wie sie alle zusammenkommen, um eine tolle E-Mail zu machen. Betreffzeilen sind äußerst wichtig. Betrachten Sie sie als eine Einladung, Ihre E-Mail zu öffnen. Wenn jemand seinen Posteingang überprüft, sehen sie nur Ihre Betreffzeile, also muss sie zwingend sein, und es muss Ihre Leser davon überzeugen, dass das, was Sie zu sagen haben, wichtig ist. Lassen Sie uns ein paar Tipps für das Schreiben effektiver Betreffzeilen gehen. Sagen Sie zuerst, was drin ist, verkaufen Sie nicht, was drin ist. Einige Leute reagieren auf eine Verkaufskopie in einer Betreffzeile, aber die meisten Leute bevorzugen, dass Sie sagen, was sich in der E-Mail befindet. Das bringt uns zum zweiten Tipp , der beschreibend ist, verwenden Sie eine bestimmte Sprache, um genau zu beschreiben, worüber Sie Menschen per E-Mail senden. Also zum Beispiel, wenn Sie E-Mail für einen Musikladen senden, anstatt eine E-Mail mit der Betreffzeile, neue Musik, sagen Sie etwas wie, New Bruce Springsteen Platte auf Lager. Das fängt die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich. Sie können auch mit Lokalisierung und Personalisierung herumspielen. Die Lokalisierung würde einen Ortsnamen, wie einen Ortsnamen, in Ihre Betreffzeile einschließen . Personalisierung würde den Namen Ihres Lesers in die Betreffzeile einschließen. Wenn Sie Ihren Abonnenten eine E-Mail über einen Verkauf in einer bestimmten Stadt senden, kann es hilfreich sein, diesen Ortsnamen in Ihre Betreffzeile aufzunehmen, und Sie können die Vornamen von Personen mit einem einfachen Seriendruck-Tag in Mail Chimp einfügen. Unsere Recherchen deuten darauf hin, dass Lokalisierung und Personalisierung hilfreich sein können, wenn es um das Engagement geht. Denken Sie daran, wenn Sie durch Ihren eigenen Posteingang schauen, wenn Sie Ihren Namen oder den Namen der Stadt sehen, in der Sie leben, das wird Ihnen wahrscheinlich ins Auge fallen. Wir bekommen viele Fragen zur Länge der Betreffzeilen, und unsere Datenwissenschaftler haben herausgefunden, dass die Länge auf die eine oder andere Weise keinen großen Einfluss auf das Engagement hat. Aber eine gute Faustregel im Auge zu behalten, um es den Menschen einfacher zu machen, Ihre Betreffzeilen auf verschiedenen Bildschirmgrößen zu lesen, ist, halten Sie es auf etwa 50 Zeichen oder weniger, und 50 Zeichen für Kontext ist etwa die Hälfte der Größe eines Tweets. Als Randnotiz können Sie Emojis auch zu Betreffzeilen hinzufügen, wenn Sie Mail Chimp verwenden. Ich empfehle nicht, Wörter durch sie zu ersetzen oder sie als wesentliche Bestandteile Ihres Inhalts zu verwenden, da verschiedene E-Mail-Clients sie unterschiedlich treffen. Aber sie können wirklich gut sein, am Anfang oder Ende Ihrer Betreffzeile für ein wenig Persönlichkeit hinzuzufügen . Sie möchten auch vermeiden, alle Großbuchstaben und Ausrufezeichen zu verwenden. Manchmal, wenn Sie wirklich aufgeregt sind, was Sie zu sagen haben, könnte es eine gute Idee sein, Ihre Betreffzeile in Großbuchstaben zu setzen oder eine Reihe von Ausrufezeichen zu verwenden, aber es gibt Menschen das Gefühl, dass Sie sie anschreien und es auch löst Spam-Filter aus. Die Betreffzeilen, die für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind, hängen von Ihren Abonnenten und ihren Präferenzen ab. Achten Sie also darauf, wie sich Ihr Engagement im Laufe der Zeit ändert, wenn Sie Ihre Betreffzeilen ändern. Es ist wirklich wichtig, Ihre Betreffzeilen zu testen und sicherzustellen, dass sie für Sie wirksam sind. Sie können auch einen AB-Test auf Kampagnenebene durchführen, um zu entscheiden, welche der beiden Betreffzeilen für eine bestimmte Kampagne am besten geeignet sind. Fast jeder E-Mail-Dienstanbieter bietet diese Funktion an. Wenn Sie AB-Tests durchführen, hilft es, Ihre beiden Betreffzeilen so unterschiedlich wie möglich zu machen, um die besten Ergebnisse zu erzielen . So können Sie die Länge oder den Inhalt der Betreffzeile je nach Ihrem -Nachricht. Wenn Sie ein Mail Chimp Kunde sind, können Sie unser Subject Line Researcher Tool verwenden, wo Sie uns einige Wörter oder Sätze geben, die Sie in Betracht ziehen, für Ihre Betreffzeile zu verwenden, und wir geben Ihnen eine Schätzung, wie gut diese Wörter oder Sätze sind gehen zu führen, und ob Sie Mail Chimp verwenden oder nicht. Sie sind eingeladen, auf mailchimp.com zu gehen und sich unseren Blog in unserem Ressourcenbereich anzusehen. Wir haben jede Menge Forschung zu Betreff Lines und wie gut sie für verschiedene Branchen funktionieren. Die zweite geschriebene Komponente in einer E-Mail ist der Preheader. Der Preheader ist das erste, was Menschen in ihrem E-Mail-Client nach Ihrer Betreffzeile sehen , und er erscheint auch ganz oben in Ihrer E-Mail-Kampagne. Sie können sich den Preheader als etwas zwischen einer Zusammenfassung und einem Teaser vorstellen. Es kann ein wenig Persönlichkeit haben und Leute dazu verleiten, Ihre E-Mail zu lesen, aber es sollte auch zusammenfassen, worum es in der E-Mail geht. Der Vorheader ist in der Regel länger als die Betreffzeile und sollte sich sehr von der Betreffzeile unterscheiden. Sie sollten sich gegenseitig beglückwünschen und zusammenarbeiten , um Menschen dazu zu ermutigen, Ihre E-Mails zu lesen. Die dritte schriftliche Komponente einer E-Mail ist die Überschrift. Die Überschrift ist völlig optional, Sie müssen keine hinzufügen, es hängt vom Design der E-Mail ab. Wenn Sie jedoch eine Überschrift einschließen, unterscheidet sie sich normalerweise von der Betreffzeile. Während die Betreffzeile eine Einladung ist, die E-Mail überhaupt zu öffnen, lenkt die Überschrift die Aufmerksamkeit auf die Hierarchie der E-Mail selbst. Es ist das offensichtlichste, was Leute sehen, wenn sie Ihre E-Mail öffnen. Wenn jemand Ihre E-Mail bereits liest, können Sie sie ein wenig mehr unterhalten Wenn also Ihre Betreffzeile sehr beschreibend ist, könnte Ihre Überschrift ein traditionellerer Kopieschrift-Stil sein, wie Sie siehe in einer Zeitung oder Zeitschrift. Die vierte schriftliche Komponente einer E-Mail ist die Textkopie. Jede E-Mail hat Body Copy, egal ob sie extrem kurz oder extrem lang ist. Ihre Body Copy sollte Ihnen dabei helfen, die Ziele zu erreichen, die Sie bei der Erstellung Ihrer E-Mail-Marketing-Strategie festgelegt haben. Hier kommen all jene Schreibprinzipien und Tipps, über die wir früher gesprochen haben, ins Spiel. Es ist wichtig, klar zu sein, prägnant sein und menschlich zu sein, wenn Sie Ihre Body Copy schreiben, denn im Herzen Ihrer E-Mail. Wenn Sie nicht viel Body Copy haben, können Sie alles irgendwie an einem Ort platzieren. Aber wenn Sie mit viel Kopie arbeiten, versuchen Sie, Wegweiser wie Kopfzeilen, Absatzumbrüche und visuelle Elemente zu verwenden , um Menschen durch Ihre E-Mail zu führen und zu verstehen, was zu lesen und wann zu lesen ist. Denken Sie daran, dass Menschen Ihre E-Mails scannen und abschleudern, also machen Sie das einfach für sie. Das Wichtigste, was Sie in Ihre Body Copy aufnehmen müssen , ist der Aufruf zur Aktion, es könnte eine Schaltfläche sein, es könnte ein Link sein, der jemanden auffordert, einen Kauf zu tätigen oder an einer Veranstaltung teilzunehmen, oder einen Artikel zu lesen, oder etwas anderes, das Sie wollen, dass Ihre Leser tun. Die letzte geschriebene Komponente einer E-Mail ist die Fußzeile. Jede Marketing-E-Mail muss eine Fußzeile haben. Bei Mail Chimp müssen unsere Kunden eine Postanschrift, einen Link zu Ihrer Website und einen offensichtlichen Link angeben, über den sich Personen von Ihrem Newsletter abmelden können. Auch wenn dies meist gesetzliche Anforderungen sind, können Sie noch ein kleines Extra hinzufügen , wenn das für die Stimme und den Ton Ihrer Marke passt. Zum Beispiel können Sie ein kleines Bild am Ende Ihrer E-Mail hinzufügen, oder einen Link zu etwas Spaß. Auch wenn es mindestens fünf geschriebene Komponenten einer E-Mail gibt, sollten sie alle gemeinsam auf Ihre einzige Nachricht hinarbeiten. Also, wenn jemand zum ersten Mal auf Ihre E-Mail trifft, wird die Betreffzeile und dann Ihren Vorheader-Text angezeigt, er öffnet die E-Mail und sieht Ihre Überschrift, Ihre Körperkopie, einen Call to Action und dann endlich, Ihre Fußzeile. All diese Dinge sollten Ihre Hauptbotschaft unterstützen. 6. Was du schreiben solltest: Ich höre von vielen Leuten, die tolle E-Mails senden möchten. Aber sie haben eine Million Dinge vor sich. Sie kämpfen, um die Ressourcen und die Zeit zu finden, um Inhalte für E-Mails zu erstellen. Denken Sie daran, dass Ihre E-Mail-Inhalte nicht neu sein müssen. Sie können vorhandene Inhalte, die Sie bereits haben, neu verwenden und neu verpacken. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Sie dies tun können, Sie können Blog-Beiträge wiederverwenden und sie in einem Newsletter-Format oder in einer Art von Link-Roundup strukturieren oder Sie können dies mit RSS zu E-Mail automatisieren. Sie können auch Bilder von Orten wie Instagram oder Pinterest verwenden. Wahrscheinlich haben Sie dort schon viele tolle Inhalte , die Ihre E-Mail-Abonnenten gerne sehen würden. Wenn Sie sich auf den Aufbau von Community- und Markenloyalität konzentrieren, können Sie hinter die Kulissen ein Update darüber senden, was in Ihrem Büro vor sich geht. Vielleicht arbeiten Sie an einem neuen Projekt oder entwickeln ein Produkt. Und wenn Sie ein Projekt abgeschlossen haben, zeigen Sie Ihre abgeschlossene Arbeit. Sie können Fotos, Projektzusammenfassungen oder sogar formale Fallstudien in Ihren E-Mails verwenden. Sie können die Inhalte anderer Personen auch in Ihrem E-Mail-Newsletter kuratieren. Wenn Sie ein Thema oder Thema haben, das sich auf Ihre Branche bezieht, senden Sie diese Runden. Also, Dinge, die Sie lesen, Dinge, die Ihren Abonnenten helfen können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alle Links und Quellen zuweisen. Denken Sie daran, dass Ihre E-Mails nicht lang sein müssen. Manchmal ist ein Foto eines neuen Produkts oder eines neuen Projekts mit einer einfachen Beschriftung alles, was Sie brauchen. Es gibt viele Orte, an denen Sie Inspiration für Ihr Schreiben und Ihre E-Mail-Inhalte erhalten können und Sie können auch verschiedene Ideen testen , um zu sehen, was am besten für Ihre Leser funktioniert. TheOnion und ihre Schwesterpublikation ClickHole, veröffentlichten redaktionelle Inhalte per E-Mail. Sie verschicken also die Artikel, die sie auf ihrer Website veröffentlicht haben. Aber manchmal posten sie sie zuerst in den sozialen Medien und messen dort die Aufmerksamkeit. Also, etwas bekommt eine Menge Aufmerksamkeit in sozialen Medien, viele Likes und Kommentare Retweets und Aktien, dann wissen sie, dass es gute redaktionelle Inhalte ist, um ihre Abonnenten per E-Mail zu senden. Sie können diese Fallstudie auf dem MailChimp-Blog lesen. Schauen wir uns ein anderes Beispiel an, Mouth Foods verkauft Lebensmittel online, sie haben eine wirklich verspielte Stimme und sie haben einen redaktionellen Kalender, der die regelmäßigen E-Mails, die sie versenden, sowie Feiertage enthält . Und das beinhaltet lustige Feiertage und dumme wie National Peanut Butter Lovers Day. Also, an einem bestimmten Feiertag, werden sie eine E-Mail senden, die sich darauf bezieht. Am National Peanut Butter Lovers Day schickten sie eine E-Mail über ihre Erdnussbutter Produkte, an Halloween schickten sie eine Liste von gruseligen Filmen, die ihre Mitarbeiter zusammen mit Snacks und Leckereien, um mit diesen gruseligen Filmen zu gehen. Es gibt also alle möglichen Orte, an denen Sie Inspiration für Ihre E-Mails und für Ihr Schreiben erhalten können . 7. Die wichtigsten Arten von E-Mail: Also, jetzt lassen Sie uns über einige der beliebtesten Arten von E-Mails gehen, die Sie vielleicht schreiben. Wir beginnen mit allgemeinen Newslettern. Ein allgemeiner Newsletter befindet sich in der Regel auf einem Kalender. Ein Unternehmen kann eine wöchentliche oder monatliche senden. Es beinhaltet alles, was in der Firma vor sich geht. Neue Produkte, Features, Ankündigungen, Veranstaltungen, all das würde in einem allgemeinen Newsletter enthalten sein. Wenn Sie für eine gemeinnützige Organisation arbeiten, würde so etwas wie ein Brief des Präsidenten als allgemeiner Newsletter betrachtet werden, oder wenn Sie in einer Agentur sind, dann könnten Sie einen Publikationsstil Newsletter machen , der immer so oft ausgeht. Wenn Sie gerade erst mit Ihrem E-Mail-Marketing beginnen, kann ein allgemeiner Newsletter ein großartiger Ausgangspunkt sein. Holen Sie es einfach in den Kalender und senden Sie ein Update jede Woche, jeden Monat oder in jeder Frequenz, die für Sie sinnvoll ist. Wenn Sie einen allgemeinen Nachrichtenbrief schreiben, können Sie viele Inhalte einschließen. Also, denken Sie daran, dass Ihre Leser wahrscheinlich abgelenkt sind und sie beschäftigt sind. Seien Sie also klar und prägnant, genau wie wir zuvor gesprochen haben, aber stellen Sie sicher, dass Sie etwas Persönlichkeit einschließen, um Menschen dabei zu helfen, durch den Inhalt Ihrer E-Mail engagiert zu bleiben. Ihre Abonnenten haben sich dafür entschieden, E-Mails von Ihnen zu erhalten. Sie haben gesagt, dass sie von Ihnen hören wollen. Sie können sich also darauf verlassen, dass sie bereits mehr engagiert sind als Leser auf anderen Plattformen. So können Sie freundlich und ein bisschen lässig mit ihnen sein. Da allgemeine Newsletter oft viel Inhalt haben, denken Sie daran, diese Wegweiser, Kopfzeilen, Absatzumbrüche und visuelle Elemente zu helfen, Menschen durch Ihre E-Mail zu führen. Aufgrund der Art von allgemeinen Newslettern haben Sie möglicherweise mehr als einen Aufruf zur Aktion in einem bestimmten Newsletter. Sie also daran, wenn Sie an Ihrer Hierarchie arbeiten. Stellen Sie die wichtigsten Dinge an erster Stelle, machen Sie Ihre Schlagzeilen übersichtlich, ziehen Sie Ihre Calls to Action mit einem Button oder einem offensichtlichen Link heraus und stellen Sie sicher, dass die Leute verstehen, was Sie wollen, nachdem sie jeden Abschnitt gelesen haben. Zurück zu den Best Practices, über die wir zuvor gesprochen haben, wird mir gerne gesagt, was in der E-Mail ist. Daher empfehle ich immer, Ihre Betreffzeile über den Inhalt der E-Mail und nicht den Newsletter selbst zu machen. Dies ist ein Newsletter von Periscope Creative. Wie Sie sehen können, ist es ein allgemeiner Newsletter, Updates darüber enthält, was in ihrem Unternehmen vor sich geht. Sie zeigen sowohl ihre neue Website als auch die paar Fallstudien. Ich mag, wie es für jeden Abschnitt eine klare Überschrift, eine Zusammenfassung und einen Aufruf zum Handeln gibt, und es gibt viele visuelle Elemente, die Leser durch den Newsletter führen. Eine Produktankündigung hat einen klaren Fokus. Sie teilen ein Produkt mit Ihren Abonnenten. Es könnte ein physisches oder digitales Produkt sein. Es könnte auch eine Art von Service enthalten, den Sie ankündigen. Wenn Sie eine Betreffzeile für eine Produktankündigung schreiben, gelten dieselben Grundsätze, über die wir zuvor gesprochen haben. Beschreiben Sie, was sich in der E-Mail befindet, seien Sie ganz klar, was Sie ankündigen, und wenn es sich um ein neues Produkt handelt, sagen Sie den Leuten, dass es neu ist. Die Nachrichtentexte für Produktankündigungen ist in der Regel kürzer als andere E-Mails. Sie können ein Foto verwenden und einige unterstützende Informationen bereitstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Details zum Produkt und natürlich den Call to Action mitteilen. Diese Produktankündigung von MZ Wallace beruht natürlich stark auf den Bildern. Sie zeigen dieses tolle Bild aus ihrer neuen Kollektion und haben dann einen klaren Aufruf zum Handeln. Sie möchten, dass die Leute dieses Foto sehen, den Call to Action sehen und direkt auf ihre Website gehen, um einen Kauf zu tätigen. Es gibt hier nicht viel Körperkopie, weil sie sie nicht brauchen. Eine oft übersehene Art von E-Mail-Marketing-Kampagne ist eine Willkommens-E-Mail. Willkommens-E-Mails werden normalerweise automatisiert, sie werden ausgelöst, wenn sich jemand zum ersten Mal für Ihre E-Mail-Liste anmeldet und Sie können viele verschiedene Dinge mit Willkommens-E-Mails tun. Es ist eine gute Möglichkeit, Menschen per E-Mail zu senden, wenn Sie noch frisch in ihrem Kopf sind. Sie haben sich gerade entschieden und sind bereit, von Ihnen zu hören , und Sie können sich sofort mit ihnen in Verbindung setzen. Es ist eine Gelegenheit, Menschen auf dem Laufenden in Ihrem Unternehmen zu bringen. Sie könnten ihnen einige grundlegende Informationen geben, einige häufig gestellte Fragen zu Ihrem Unternehmen beantworten. Sie könnten immergrüne Inhalte aus Ihrem Blog hinzufügen, so etwas wie Ihre beliebtesten Beiträge. Wenn Sie dann Produkte online verkaufen, können Sie ihnen natürlich einen Rabatt anbieten, um sie auf Ihrer Liste zu begrüßen. Es ist eine gute Möglichkeit, sich mit Ihren neuen Abonnenten zu beschäftigen und von Anfang an eine freundliche Beziehung mit ihnen aufzubauen. Eine weitere beliebte Art von E-Mail-Marketing-Kampagne ist eine Event-Einladung. Die sind ziemlich unkompliziert. Sie existieren, um Menschen zu einer Veranstaltung einzuladen, sie liefern alle wichtigen Informationen über die Veranstaltung. Manchmal haben sie eine visuelle und dann einen Aufruf zur Aktion, die in der Regel zu RSVP ist, beitreten oder Tickets kaufen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle wichtigen Informationen in eine Veranstaltungseinladung einbeziehen , und machen Sie es für die Menschen leicht zu finden. Also, Ort, Datum, Zeit, solche Sachen sollten sehr offensichtlich sein und eine Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen, RSVP oder Tickets zu kaufen, sollte wirklich klar sein. Natürlich, überprüfen Sie alle diese Informationen dreifach , um sicherzustellen, dass Sie den Menschen die richtige Zeit, den richtigen Ort und nicht verpassen Sie auf diese wichtigen Details. Die Betreffzeile für eine Event-Einladung ist ein großartiger Ort, um die Lokalisierung einzubeziehen. Also, wenn Sie werfen eine Party in Minneapolis, fügen Sie einfach den Namen der Stadt direkt dort in der Betreffzeile. hier kann eine Personalisierung sinnvoll sein. Wenn Sie jemanden zu einer Veranstaltung einladen, ist es wichtig, dass sie sich willkommen fühlen, wenn Sie jemanden zu einem Ereignis einladen. Dies ist eine Einladung von Oh So Beautiful Paper zur Paper Party 2015, auf der National Stationery Show. Sie enthalten ein schönes Bild, das tatsächlich von ihrer gedruckten Einladung umfunktioniert wird. Sie enthalten alle wichtigen Details über die Veranstaltung. Sie denken, dass sie Sponsoren sind und dann haben sie einen Link zu RSVP zur Papierparty. Dann enthalten sie einen Hashtag, damit sich die Leute später auf sozialen Medien verbinden können. Dies sind einige der beliebtesten Arten von Kampagnen, die Unternehmen senden, aber es gibt unzählige Arten von Kampagnen, die Sie senden können. Sie können Bildungsreihen mit Automatisierung, Umfragen, kuratierten Inhalten oder Link-Roundups oder redaktionellen Inhalten senden , um nur einige zu nennen. Egal, welche Art von E-Mails Sie versenden, dieselben Schreibprinzipien gelten. Seien Sie klar, prägnant, betrachten Sie Ihr Publikum und seien Sie menschlich. Die Leute kommen ständig zu uns und sagen: „Ich weiß, dass ich E-Mails senden möchte, aber ich weiß nicht, welche Art von E-Mail mein Unternehmen senden sollte.“ Ich frage sie immer, wie kann E-Mail-Marketing Ihnen helfen, Ihre Geschäftsziele zu erreichen? Ihre Geschäftsziele können Loyalität umfassen und Ihre aktuellen Kunden und Abonnenten glücklich und engagiert halten. Es kann sein, neue Kunden zu gewinnen, neue Leute zu bekommen, sich für Ihre Liste zu registrieren und Ihre Liste zu erweitern, wenn Ihr Unternehmen wächst, oder es vielleicht Markenbewusstsein und Menschen über Ihr Unternehmen zu erzählen und das Wort auf diese Weise zu verbreiten. Die Art und Weise, wie Sie Ihre E-Mails schreiben, hat einen direkten Einfluss darauf, wie effektiv Sie bei der Erreichung dieser Ziele sind. Zwei E-Mails mit den gleichen Zielen, aber auf zwei verschiedene Arten geschrieben , können drastisch unterschiedliche Ergebnisse haben. Denken Sie also an diese Ziele und Ihren Stil, während Sie Ihre E-Mail-Inhalte schreiben. Loyalität zu erreichen und Ihre aktuellen Kunden glücklich zu halten, möchten Sie den Leuten etwas Neues erzählen, das Sie teilen müssen. Machen Sie Ankündigungen, halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden und erinnern Sie sie daran, dass Sie da sind. neue Kunden zu gewinnen, möchten Sie einige Grundlagen über Ihr Unternehmen teilen und den Menschen zeigen, was Sie zu bieten haben. Wenn Sie sich auf die Markenbekanntheit konzentrieren, können Sie Ihre Persönlichkeit und Ihre E-Mail-Inhalte zeigen. Wird es so direkt an Metriken gebunden sein, wie etwas, das sich auf Loyalität oder die Gewinnung neuer Kunden konzentriert? Wenn Sie weitere Tipps zur Strategie und zum Erstellen von E-Mails suchen , die Ihren Geschäftszielen entsprechen, dann schauen Sie sich unseren Kurs „Erste Schritte“ an. 8. Tipps zur Bearbeitung: Der letzte Schritt für das Schreiben und Senden von großartigen E-Mails, ist es, alle Ihre Inhalte zu bearbeiten und zu überprüfen. Hier finden Sie einige Tipps zum Bearbeiten Ihrer E-Mails. Suchen Sie einen Freund oder Kollegen, der Ihre E-Mails bearbeiten kann, bevor Sie sie senden. Es ist immer hilfreich, jemand anderes über Ihre E-Mail lesen zu lassen und Ihnen ein hohes und niedriges Feedback zu geben, für Struktur, Fluss, um sicherzustellen, dass Ihre Informationen klar sind, und sie können auch helfen, Tippfehler und Fehler zu finden, weil es manchmal schwer ist, eigene Tippfehler zu bekommen. Wenn Sie keine Person haben, die Ihre E-Mails für Sie lesen kann, wenden Sie sich an Ihre Kommilitonen in dieser Klasse, finden Sie sie in der Galerie oder im Diskussionsbereich und können Ihnen Feedback geben, Einblicke in Ihre E-Mails geben, können Sie sogar Oberflächen mit ihnen austauschen. Mein Lieblings-Tipp zur Selbstbearbeitung ist es, Ihre Arbeit laut zu lesen. Ich lese alles laut und ermutige Sie, das mit Ihren E-Mails zu tun. Wie Sie wissen, wenn Sie eine E-Mail senden, ist es vor der Tür und Sie können keine Änderungen vornehmen. Also, lesen Sie es laut aus, sicher, dass alles fließt, stellen Sie sicher, dass Sie wie Sie klingen , und überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung, besonders wenn Ihr E-Mail-Dienstanbieter keine Rechtschreibprüfung hat, und überprüfen Sie alle Ihre Links, um sicherzustellen, dass sie ausgefüllt sind, und stellen Sie sicher, dass sie an der richtigen Stelle sind. Wenn Sie Mail Chimp verwenden, haben wir ein Link Checker Tool, das alle Links in Ihrer E-Mail durchsucht und Ihnen eine kleine Vorschau sagt , damit Sie den Browser nicht verlassen müssen. Schließlich senden Sie sich einen Test Ihrer E-Mails. So können Sie alles zusammen mit Ihrer Betreffzeile, Ihrer Pre-Header, Ihrer Überschrift, Ihrer Textkopie, Ihrer Fußzeile und alles in Ihrem eigenen E-Mail-Client sehen. Dies kann Ihnen helfen, zu verstehen, wie all diese Komponenten zusammenarbeiten, und es kann Ihnen helfen Fehler, die Sie gemacht haben, oder Flecken, die Sie auf dem Weg verpasst haben, zu erkennen. 9. Abschließende Gedanken: Also, in diesem Kurs haben wir einige Grundprinzipien zum Schreiben für das Web behandelt. Wir haben darüber gesprochen, speziell für E-Mails zu schreiben, Ihre E-Mails zu strukturieren, großartige Betreffzeilen, Schlagzeilen, Textkopien, Vorkopien und Fußzeilen zu schreiben . Wir haben uns einige Beispiele angesehen und auch ein wenig über die Bearbeitung gesprochen. Auch wenn Sie kein Schriftsteller sind, können Sie diese Tipps und Frameworks verwenden, um effektive E-Mails für Ihr Unternehmen zu erstellen. Manchmal ist der beste Ort, um Inspiration für Ihre E-Mails zu erhalten, Ihr eigener Posteingang. Also, schauen Sie durch Ihren Posteingang, machen Sie sich Notizen, was Sie mögen und nicht mögen über die E-Mails, was Ihre Aufmerksamkeit erregt, was Sie dazu veranlasst, irgendeine Art von Aktion zu ergreifen, und teilen Sie auch einen Link, ein Bild und Erzählen Sie uns ein wenig darüber, wozu die E-Mail Sie inspiriert hat. Achten Sie darauf, die E-Mails zu kommentieren, die andere Personen teilen, um mehr Feedback und Inspiration zu erhalten. Ich hoffe, diese Klasse hat Ihnen gezeigt, wie einfach es sein kann effektive E-Mails zu schreiben. Fröhliches Schreiben.