Duotones in Adobe Photoshop beherrschen | Evgeniya & Dominic Righini-Brand | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

20 Einheiten (1 Std. 45 Min.)
    • 1. Einführung und Übersicht

      2:11
    • 2. Was sind Duotones und wofür werden sie verwendet?

      1:23
    • 3. Den Arbeitsbereich für einen effizienten Workflow einrichten

      3:16
    • 4. Schwarz-Weiß-Anpassungen

      7:11
    • 5. Kontrast anpassen mithilfe von Gradationskurven

      10:56
    • 6. Bilder aus ihren Hintergründen ausschneiden

      8:27
    • 7. Farben beschaffen

      6:28
    • 8. Farben in Photoshop zusammenstellen

      2:27
    • 9. Deine eigenen Farbschemen erstellen

      3:24
    • 10. Mithilfe der Verlaufsumsetzung den Duotone-Effekt in Bildern erzeugen

      6:00
    • 11. Einführung in die Auswahl von Farben für Duotones

      2:47
    • 12. Moderne Duotone-Looks gestalten

      7:27
    • 13. Klassische Foto-Looks imitieren

      6:23
    • 14. Tonung von Bildern mithilfe von Verläufen

      5:37
    • 15. Tonung von Ausschnitten und separaten Hintergründen

      5:08
    • 16. Tonung von Collagen und überlappenden Bildern

      2:34
    • 17. Verlaufsvorgaben verwalten

      2:30
    • 18. Aktionen zur Optimierung des Workflows erstellen

      10:31
    • 19. Duotones speichern und für die Veröffentlichung im Netz sowie den Druck konvertieren

      6:04
    • 20. Ideen für die weitere Entwicklung und Schlussbemerkung

      4:10
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

9.995

Teilnehmer:innen

112

Projekte

Über diesen Kurs

Verbessere deine Fertigkeiten in der Tonung und kreiere die besten Duotones mit unserer ausführlichen Anleitung zur Gestaltung von trendigen Duotones in verschiedenen Stimmungen.

53980144

Duotones und Verlaufsüberlagerungen sind heute überall und man braucht ein bisschen Übung und einige Fertigkeiten, um sie richtig hinzubekommen. Es reicht nicht, einfach nur eine Verlaufsumsetzung auf ein Foto zu klatschen! Neben der Anwendung in der Fotografie sind Duotones auch eine eindrucksvolle Färbetechnik, die eingesetzt wird, um Schwarz-Weiß-Designs, Illustrationen oder Skizzen aufzupeppen, oder um Original-Farbbilder zu vereinfachen und anschaulicher zu gestalten.

Ich bin Evgeniya Righini-Brand und für diesen Kurs habe ich meine Talente und Erfahrungen als Grafikdesignerin und Fotografin vereint, um dir Schritt für Schritt zu zeigen, wie du trendige Duotones in Photoshop entwirfst, die ein echter Hingucker sind.

In diesem Kurs zeige ich dir:

  • Wie du Bilder vorbereitest damit sie zur Geltung kommen, wenn sie getoned sind.
  • Wo du Farbinspiration findest und wie du Farben kombinierst, um verschiedene Looks zu gestalten, sowohl im Bereich moderner und trendiger als auch klassischer Tonung von Fotografien.
  • Wie du Duotones und Verlaufsüberlagerungen bei jeder Art von Bildern oder Kompositionen aus mehreren Bildern anwenden kannst.
  • Wie du deinen Workflow optimieren kannst, indem du Vorgaben erstellst sowie Tonungen entwirfst und anwendest.
  • Wie du deine Bilder für die Veröffentlichung im Netz sowie den Druck vorbereitest, indem du sowohl Prozess- als auch Sonderfarben verwendest.

Zum Schluss gebe ich dir noch einige Tipps, um deine Duotones weiterzuentwickeln.

Dieser Kurs richtet sich an Grafik- und Webdesigner:innen, Illustratoren und Illustratorinnen sowie Fotografen und Fotografinnen, die ihre Arbeit aufwerten möchten und sowohl durch den trendigen Grafik-Look als auch den Einsatz von spannenden Farbkombinationen ein Statement setzen wollen. Ganz gleich, ob du dein allererstes Duotone-Bild gestalten möchtest oder deine Fertigkeiten in der Tonung und deinen Workflow perfektionieren willst, dieser Kurs ist genau das Richtige für dich!

Wettbewerb:

Während der ersten drei Wochen dieses Kurses veranstalten wir einen ganz besonderen Wettbewerb: Es gibt drei Duotoning-Photoshop-Sets mit Tonungsvorgaben und Aktionen zu gewinnen und ein:e Gewinner:in bekommt auch eine einjährige Skillshare-Premium-Mitgliedschaft. Alles, was du für die Teilnahme tun musst, ist ein Projekt in diesem Kurs zu gestalten und deine Farbverlauf-Experimente vor Montag, den 3. Juli 2017 zu teilen.

Ich bin sehr gespannt auf deine Duotones! Jetzt anmelden und etwas Tolles gestalten!

 

Recherche:

Duotones – Recherche und Inspirations-Board auf Pinterest.

______________

Kursübersicht

  • Einführung und Übersicht. In diesem Grafikdesign-Tutorial lernst du, wie du Bilder für die optimale Tonung vorbereitest, Farben kombinierst, um eine Reihe von trendigen und klassischen Duotone-Looks zu gestalten, deinen Workflow mit Vorgaben und Aktionen von Grafikdesignsoftware optimierst und Bilder zum Drucken und zur Veröffentlichung im Internet speicherst.
  • Was sind Duotones und wozu werden sie verwendet? Die Grafikdesignerin Evgeniya Righini-Brand zeigt dir einige Beispiele von Grafikdesigns, Illustrationen und Fotografien, bei denen Duotones eingesetzt wurden. Du begutachtest die Arten von Projekten, bei denen diese Technik am besten funktioniert.
  • Den Arbeitsbereich für einen effizienten Workflow einrichte. Du lernst wie du einen Arbeitsbereich in Photoshop mit all den notwendigen Bedienfeldern einrichtest, die für den Tonungsvorgang gebraucht werden.
  • Schwarz-Weiß-Anpassungen. Du lernst wie du das Beste aus Farbbildern herausholen kannst, wenn du sie mit verlustfreien Anpassungen in Photoshop in Schwarz-Weiß konvertierst.
  • Kontrast anpassen mithilfe von Gradationskurven. Du lernst, wie du Tonung, Helligkeit und Kontrast in Bildern mithilfe der Einstellungsebene nicht-destruktiver Gradationskurven weiter anpassen kannst.
  • Bilder aus ihren Hintergründen ausschneiden. Du lernst die neueste Photoshop-Technik zur Isolation wichtiger Elemente in deinen Fotos und Illustrationen von Designs mit dem Tool „Auswählen und Maskieren“
  • Farben beschaffen. Bleib nicht stecken, wenn du dir den Farbwähler in Photoshop anschaust. Evgeniya gibt dir Tipps für die Recherche von Farben und zeigt dir, wo du dir Farben beschaffen kannst, sowohl auf deinem Computer als auch aus deiner Umgebung.
  • Zusammenstellen von Farben in Photoshop. Du lernst, wie du deine neu gefundenen Farben in Photoshop hinzufügst, indem du Farbfelder lädst und mit dem Pipetten-Tool Farbproben aus Bildern entnimmst.
  • Deine eigenen Farbschemen gestalten. Du lernst wie du in Photoshop Farbgruppen unter Adobe Color-Themen anlegst, indem du das Farbrad und Farbgruppen verwendest.
  • Mithilfe der Verlaufsumsetzung den Duotone-Effekt in Bildern erzeugen. Evgeniya zeigt dir, wie du die Einstellungsebene der Verlaufsumsetzung für die Tonung deiner BIlder verwendest und erklärt dir, wie du den Verlaufs-Editor einsetzt, um Verläufe einzurichten und anzupassen.
  • Einführung in die Verwendung von Farben für Duotones. Evgeniya zeigt dir ihren allgemeinen Ansatz zur Kategorisierung von Duotones und wie du den Farbwähler einrichtest, um Farben anzupassen.
  • Moderne Duotone-Looks gestalten. Evgeniya zeigt dir, wie du verschiedene moderne Duotone-Looks in Photoshop kreierst und erklärt dir die Regeln zur Kombination von Farben mit so viel Liebe zum Detail, wie in keinem anderen Photoshop-Design-Tutorial. Außerdem bringt sie dir bei, wofür du jede Art von Duotone-Look verwenden kannst.
  • Klassische Foto-Looks imitieren. Du entdeckst die Vorgaben für die Tonung von Fotografien in Photoshop, erfährst, welche Effekte ursprünglich mithilfe von Fotografie-Techniken in einer Dunkelkammer durch Tonung, Kolorierung und Split-Tonung erzeugt wurden und wie du Farben kombinierst, um klassischen Looks einen modernen Touch zu verleihen.
  • Tonung von Bildern mithilfe von Verläufen. Du lernst eine alternative Technik der Tonung von Bildern in Photoshop durch die Verwendung und Anpassung von Verlaufsfüllungen oder durch das manuelle Malen von Farbspots und die Verwendung von Füllmethoden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  • Tonung von Ausschnitten und separaten Hintergründen. Du entdeckst verschiedene Methoden, um einem Foto dein eigenes digitales Hintergrunddesign zu verleihen und erfährst, wie du sie zusammen und separat tonen kannst.
  • Tonung von Collagen und überlappenden Bildern. Du lernst wie du mehrere Fotos verwendest, um eine digitale Collage anzufertigen und die Füllmethoden nutzt, um diese Bilder zu kombinieren und ein einziges Design daraus zu gestalten.
  • Verlaufsvorgaben verwalten. Evgeniya zeigt dir, wie du deine Verlaufsvorgaben speicherst und wie du sie mit dem Vorgaben-Manager in Photoshop verwaltest.
  • Aktionen zur Optimierung des Workflows erstellen. Du lernst wie du deine eigenen idiotensicheren, deutlich gekennzeichneten Tonungsaktionen in Photoshop erstellst und anpasst, deine Aktionen mit dem Aktionenbedienfeld verwaltest und deine Bilder in Stapeln verarbeitest.
  • Duotones speichern und für die Veröffentlichung im Netz sowie den Druck konvertieren. Du lernst wie du Bilder speicherst, um sie online zu teilen, sie für den Druck in CMYK konvertierst und wie du die Duotone-Farbfüllmethode in Photoshop nutzt, um Duotones für den Druck mit Spotfarben vorzubereiten.
  • Ideen für die Weiterentwicklung & Schlussbemerkung. Evgeniya gibt dir einige Ideen, wie du Duotones in Grafikdesign- und Illustrationsprojekten verwenden kannst und womit du Duotone-Bilder kombinieren kannst, um spannende, experimentelle digitale Kunstwerke in Photoshop zu schaffen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Evgeniya & Dominic Righini-Brand

Graphic Design & Photography

Top Teacher

It’s time for our 2022 End of Year Giveaway, and this year you can win:

— 1 Year of Skillshare Membership (1 winner);
— One-on-one 1 hour video call with us to discuss your work, review your portfolio or answer your questions (2 winners).

To Enter This Giveaway:

— watch any of our classes which you haven’t taken before or haven’t created a project in;
— post a project in each class you take;
— leave a review in the Reviews tab for each class you take;
— follow us on Skillshare.

Entry deadline is at noon EST on Tuesday, 20 December 2022. The winners will be drawn at random.

We hope our classes get your creative juices flowing for the festive season and you enter the ... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung und Übersicht: Duotones und Gradientenüberlagerungen sind jetzt überall. Um sie genau richtig aussehen zu lassen, braucht es ein wenig Übung und etwas Geschick. Es ist mehr als nur eine Verlaufskarte oder ein Bild zu lassen. Neben der Verwendung von Duotones in der Fotografieist Duotoning eine leistungsstarke Färbetechnik, ist Duotoning eine leistungsstarke Färbetechnik die verwendet werden kann, um Schwarz-Weiß-Designs, Illustrationen oder Skizzen zum Leben zu erwecken , oder um mehr Grafik ursprünglich zu vereinfachen und zu machen, Vollfarbbilder. Ich bin Evgeniya von IT Creative. Für diese Klasse habe ich meine Fähigkeiten und Erfahrungen als Grafikdesigner und Fotograf zusammengestellt , um Sie Schritt für Schritt durch den Prozess der Schaffung auffälliger prächtiger Dutones im Photoshop zu führen. In dieser Klasse werde ich zeigen, wie man Bilder vorbereitet, um sie auf ihrem Ton erscheinen zu lassen. Wo sucht man nach Farbinspiration und wie man Farben paart, um verschiedene Looks für moderne trendige und klassische fotografische Tonung zu kreieren. Wie man Duotones und Gradientenüberlagerungen auf beliebige Arten von Einzelbildern oder Multi-Bildkompositionen anwendet . Wie Sie Ihren Workflow optimieren, indem Sie Voreinstellungen verwalten und Tönungsaktionen erstellen und verwenden, und wie Sie Bilder für das Web und Drucken mit Prozess- und Spotfarben vorbereiten. Am Ende werde ich auch ein paar Tipps teilen, um Ihre Duotones weiter zu nehmen. Diese Klasse richtet sich an Grafik- und Webdesigner, Illustratoren und Fotografen, die Bilder zu ihrer Arbeit hinzufügen und ein Statement für die trendige Grafik und die Verwendung von spannenden Farbkombinationen setzen möchten. Egal, ob Sie Ihr erstes Duotone-Bild erstellen oder Ihre Toning-Fähigkeiten im Workflow perfektionieren möchten , dies ist eine Klasse für Sie. Um den Start dieser Klasse zu feiern, werden wir in den ersten Wochen in einem speziellen Wettbewerb laufen. Wir werden kostenlose Duotoning Photoshop-Kits mit 20 Voreinstellungen und Aktionen verlosen, und ein glücklicher Gewinner erhält auch ein Jahr Skill Share Premium-Mitgliedschaft. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Projekt in dieser Klasse zu erstellen und Ihre Duotone-Experimente vor Montag, den 3. Juli 2017 zu teilen . Ich werde super aufgeregt sein, deinen Duotone zu sehen. Schließen Sie sich jetzt an und lassen Sie uns etwas Großartiges machen. 2. Was sind Duotones und wofür werden sie verwendet?: Weniger ist mehr, und Sie brauchen nicht einen ganzen Regenbogen von Farben in Ihrem Design, Illustration, Kunstwerk oder Foto, um es aufregend aussehen zu lassen. Dies ist, wenn Duotoning-Techniken in Photoshop ins Spiel kommen. Nachdem Sie die Bildvorbereitung und Ansätze zur Farbkombinierung gemeistert haben, können Sie im Handumdrehen stehende Duotone erstellen. Duotones können in verschiedenen Arten von Projekten sehr nützlich sein. Sie können verwendet werden, um eigenständige Poster oder Fotografien zu erstellen, oder um den Satz von Bildern, die in redaktionellen Projekten oder auf den Websites verwendet werden, den gleichen Geschmack zu verleihen . Wie von Spotify bewiesen, können Duotone auch zum Hauptmerkmal der visuellen Identität werden. Abgesehen von all dem, Duotones machen tolle Hintergrundbilder, erlauben es, die allgemeine Stimmung der Fotografien zu vereinfachen und zu ändern, helfen, in der Ästhetik zu imitieren, neu anzueignen und geben ein neues Leben zu gefundenen Vintage-Illustrationen, und natürlich, ermöglichen es Ihnen, Ihre eigenen Illustrationen oder Designs auf die nächste Ebene zu bringen , indem Sie sie mit einer Kraft von Farbe vervollständigen. Um weitere Beispiele für alle Arten von Duotone-Anwendungen zu erforschen, zögern Sie nicht, mein Duotone-Forschungsboard auf Pinterest zu besuchen. Lassen Sie uns also weiter untersuchen, wie Sie das Beste aus den Duotones in Photoshop herausholen können. 3. Den Arbeitsbereich für einen effizienten Workflow einrichten: Bevor wir in die Arbeit mit den Bilddateien eintauchen, lassen Sie uns schnell den Photoshop-Arbeitsbereich so einstellen , dass alle Panels, die benötigt werden, direkt vor uns liegen. Normalerweise sieht mein Arbeitsbereich so aus, aber es ist nicht gut für die Arbeit mit Farben und Tonen von Bildern. Wenn Sie Ihren Arbeitsbereich eingerichtet haben und er für Ihre täglichen Aufgaben einwandfrei funktioniert, sollten Sie die Einstellungen speichern, damit Sie Ihren bevorzugten Arbeitsbereich anschließend problemlos laden können . Wenn Sie Ihren benutzerdefinierten Arbeitsbereich noch nicht gespeichert haben, wechseln Sie zum Menüfenster Arbeitsbereich, und wählen Sie Neuer Arbeitsbereich aus. in diesem Dialogfeld Geben Siein diesem DialogfeldIhrem Arbeitsbereich einen beschreibenden Namen an. Für mich ist das mein Standard-Arbeitsbereich, also werde ich es so nennen. Wenn Sie benutzerdefinierte Verknüpfungen, Menüs oder Symbolleisten haben, können Sie diese Einstellungen auch speichern, indem Sie die Kästchen hier ankreuzen. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie bereit sind, fortzufahren. Jetzt finden Sie diesen Arbeitsbereich im Arbeitsbereich-Menü. Benutzerdefinierte Arbeitsbereiche befinden sich hier im oberen Bereich. Da ich meinen Standard-Arbeitsbereich gespeichert habe, kann ich damit beginnen, die Panels neu anzuordnen, um den Ton und den Workflow effizienter zu gestalten. Abhängig von der Größe Ihres Bildschirms können Sie alle notwendigen Panels unterschiedlich anordnen. Aber in meinem Fall, da ich an einem Laptop arbeite, staple ich normalerweise ein paar offene Panels auf der rechten Seite meines Arbeitsbereichs. Also ziehe ich diese ganze Gruppe aus dem Weg und stelle stattdessen Farbmuster her. Dann werden wir das Eigenschaftenfenster viel verwenden, also werde ich es hier setzen und hier Anpassungen vornehmen. Dann unten werde ich Schichten behalten. Dies sind sehr wesentliche Panels für die Aufgabe. Wenn Sie sie nicht in Ihrem Arbeitsbereich finden können, öffnen Sie sie über das Fenstermenü und öffnen Sie sie vor sich. Außerdem benötigen wir die Erweiterung „Adobe Color Themes“ oder Adobe Color, wie es in einigen früheren Versionen genannt wurde. Gehen Sie also zum Menüfenster, den Erweiterungen und wählen Sie hier Adobe-Farbthemen aus. Sie können dieses Panel auf der Seite so zusammengeklappt halten da wir es nicht so sehr verwenden werden wie die anderen Panels. Wenn Sie mit dem Neuanordnen eines neuen Arbeitsbereichs fertig sind, sollten Sie ihn auch speichern. Ich werde meine Toning nennen. Jetzt ist es auch auf der Liste verfügbar, so dass es in Zukunft einfach sein wird, zu diesen Panels zu gelangen. Da wir den Arbeitsbereich sortiert haben, können wir ein Bild öffnen, das wir tonisieren möchten. Ich werde dieses Foto von Dominick benutzen, das ich vor ein paar Jahren gemacht habe. Fotos oder andere Arten von fotorealistischen Bildern sind extrem in Bezug auf die Farbinformationen, die sie enthalten, und sie erfordern in der Regel mehr Arbeit als andere Arten von Bildern, so dass diese eine ideal für Demonstration. Aber Sie können voran gehen und alles verwenden, was Sie wollen. Fotografien, digitale Kunst, Scans von Zeichnungen, Texturen oder alle gefundenen Grafiken. Sie können sogar schnell ein Selfie vor dem Hintergrund der Ebene schnappen und es für dieses Klassenprojekt verwenden. Porträts sehen toll aus wie Ihre Töne. Aber wieder entscheiden und öffnen Sie jedes Bild, mit dem Sie experimentieren möchten. Lassen Sie uns mit der Vorbereitung von Bildern für die Tonung fortfahren. 4. Schwarz-Weiß-Anpassungen: Nachdem Sie ein Bild ausgewählt haben, das Sie tonieren möchten, möchten Sie vielleicht sofort in die Farben ausprobieren. Manchmal kann das gut funktionieren, aber oft werden die Ergebnisse vielleicht nicht so aufregend, lebendig oder druckvoll, wie Sie sich erhofft hatten. Dies liegt daran, dass Tonfehler in Photoshop am besten auf Bilder mit einem guten Tonbereich und Kontrast angewendet werden, die für interessante Ergebnisse unerlässlich sind. Wenn Sie Bilder verwenden, die bereits über einen ausreichenden Tonbereich und Kontrast verfügen, wie z. B. bereits verarbeitete Schwarz-Weiß-Fotografien, Druckscans, Illustrationen oder Designs, dann können Sie diese Bilder möglicherweise ohne zusätzliche Vorbereitung. Aber in den meisten Fällen, besonders wenn Sie mit Farbbildern beginnen, müssen Sie sie nicht zuerst anpassen, damit sie aufregend aussehen und nicht geflohen sind, wenn sie getönt werden. Bildvorbereitung macht einen großen Unterschied dazu wie getönte Bilder aussehen werden, und beinhaltet die Umwandlung in Schwarzweiß-, globale und lokale Kontrastanpassungen . In einigen Fällen möchten Sie möglicherweise auch Hintergründe oder sogar Collagen von Fotomontagen zu machen. Werfen wir einen Blick auf ein paar nützliche Techniken, denen Sie Bilder vorbereiten können. Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie ein Bild in Photoshop öffnen , ist es in Schwarz-Weiß zu konvertieren. Wie üblich gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten, wie dies in Photoshop getan werden kann. Wenn Sie jedoch das Beste aus Ihren Bildern herausholen möchten, werden einige dieser Ansätze am besten vermieden. Zum Beispiel ist es nicht die beste Idee, Ihre Bilder in Graustufen zu konvertieren , nur um sie schwarz-weiß zu machen. Es ist nicht, wofür Graustufen-Farbmodus hier ist. Halten Sie diese Option besser bei, um Farbkanäle zu verwerfen , wenn Sie Ihre Bilder Footprint als Schwarz-Weiß vorbereiten. Verwendung von Farbton- und Sättigungsanpassungen als das Abschalten der Bildsättigung ist auch nicht die beste Methode, um in Schwarz-Weiß umzuwandeln. Als Anpassung Sättigung erlaubt es Ihnen auf diese Weise nicht , die Farbinformationen der Bilder vollständig zu verwenden und zu steuern. Es ist viel besser, die zerstörungsfreie Schwarz-Weiß-Einstellungsebene zu verwenden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dem Dokument Anpassungsebenen hinzuzufügen. In dieser Klasse verwende ich die Schaltfläche „ Neue Füllungs- oder Anpassungsebene erstellen “ am unteren Rand des Ebenenbedienfelds. Lassen Sie uns zunächst auf Black and White Adjustment Ebene hier klicken. Dadurch wird eine neue Einstellungsebene erstellt, die sich über der Bildebene befinden muss, die Sie bewirken möchten. Anpassungsebenen wirken sich auf alle darunter liegenden Ebenen aus. Wenn Sie mehrere Bildebenen haben und nur eine davon möchten, müssen Sie auf die Einstellungsebene für die Bildebene klicken, indem Sie nur zwischen diesen Ebenen klicken, wenn dieses Symbol angezeigt wird. Dieser Pfeil zwischen den Layern zeigt an, dass sie aneinander zugeschnitten werden. Da ich im Moment nur ein Bild habe, muss ich mich darum keine Sorgen machen. Beachten Sie, dass alle Anpassungsebenen mit den berührten Ebenenmasken erstellt werden, denen Sie steuern können, auf welche Teile des Bildes Ihre Anpassungen angewendet werden. Standardmäßig ist die Maske mit Weiß gefüllt, was bedeutet, dass sich die Anpassung auf den gesamten Bereich auswirkt. Da die Schwarz-Weiß-Einstellungsebene die Bildfarbinformationen nicht verwirft, können Sie die Farbkanäle in den Eigenschaften der Einstellungsebenen steuern, die im Eigenschaftenfenster geöffnet werden, wenn Sie die Anpassungsebene, die im Ebenenbedienfeld ausgewählt wurde. Im Eigenschaftenbedienfeld gibt es eine Reihe von Schiebereglern, die wir individuell anpassen können, um das Bild zu optimieren, um es druckvoller zu machen und zu steuern wie hell oder dunkel verschiedene Farbkomponenten aussehen, wenn in Schwarz-Weiß umgewandelt. Wenn Sie mit den Farbschiebereglern arbeiten, müssen Sie berücksichtigen, wo verschiedene Farben in Ihrem Bild verwendet werden. Zum Beispiel können Hauttöne und Porträtfotografie mit Rot- und Gelbtönen und manchmal Magenta angepasst werden . In diesem Stadium mit einer Schwarz-Weiß-Einstellung, das Ziel ist es, mehr Kontrast zum Bild zu bringen und verschiedene angehoben und heraus voneinander zu machen, würde Ihr Bild flach aussehen. Wenn Sie diese Fotografien bearbeiten, besonders Porträts. Diese Anpassungen können sehr gering sein. Versuchen Sie, ein realistisches Aussehen zu halten, Wenn etwas nicht Ihre Absicht ist. Auf der anderen Seite, wenn Sie an einem Foto arbeiten, das keine Menschen und Hauttöne hat und muss realistisch gehalten werden. Oder wenn Sie mit einer mehrfarbigen Illustration oder einem Design arbeiten, können Sie die Schwarz-Weiß-Anpassung radikaler verwenden, um bestimmte Farbkomponenten hervorzuheben oder zu verdunkeln, damit Ihr Bild angeregter aussieht. Zum Beispiel musste ich hier alle Farbkomponenten verschieben, um dem Baum mehr Textur hinzuzufügen und die Verkehrszeichen hervorzuheben. Um zu sehen, wie die vorgenommenen Änderungen die Schwarz-Weiß-Anpassungen beeinflussen, können Sie diese Schaltfläche im Eigenschaftenfenster drücken und gedrückt halten. Wenn Sie Ihre Anpassungen durcheinander gebracht haben und alles wieder an den Ort zurücksetzen möchten , wo es war, bevor Sie mit den Schiebereglern zu experimentieren, können Sie hier auf diesen Reset-Button klicken und dann von vorne anfangen. Ich habe möglicherweise einige Details in diesem Bild verloren, indem ich diese Anpassungen anwenden. Aber da sie nicht wirklich entscheidend sind, macht es nur das Bild sauberer und gehört dazu, sich auf das zu konzentrieren, was wichtig ist. Sie keine Angst, die Farben in Ihrem Bild wirklich zu drücken , um den Ton in Schwarz und Weiß sprechen zu lassen. Gehen wir zurück zu diesem Bild und werfen einen Blick auf ein paar weitere Schwarz-Weiß-Anpassungswerkzeuge. dieser Schaltfläche können Sie die Farbe, die Sie aus dem Bild anpassen möchten, abtasten. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um sie zu aktivieren, und klicken Sie dann auf und ziehen Sie sie seitlich über das Bild, um die abgetastete Farbe anzupassen. Ziehen Sie Ihre Maus nach rechts wird Sie montiert Gala leichter und ziehen Sie es nach links wird es dunkler machen. Dies ist nützlich, wenn Sie die Bereiche sehen können, die Sie anpassen müssen, aber Sie können die Farbkomponenten nicht leicht identifizieren. Neben den manuellen Steuerungen gibt es hier auch ein voreingestelltes Menü, das eine Reihe von verschiedenen Voreinstellungen für den Umgang mit verschiedenen Arten von Fotos über die Erstellung bestimmter Effekte verfügt. Eine Menge Theorie bezieht sich hier auf Filter-und Schwarz-Weiß-Filmfotografie. Wenn Sie möchten, schauen Sie sich hier verschiedene Voreinstellungen an, um einen Kontrast Ihrem Bild zu sehen und wählen Sie eine, die am besten mit den Farben in Ihrem Bild funktioniert. Persönlich bevorzuge ich das manuelle Anpassen von Farben mit Schiebereglern und Sampling, aber Sie entscheiden, was am besten für Sie funktioniert. Dies ist der allererste Schritt bei der Bildvorbereitung. Da wir mit Einstellungsebenen arbeiten, können wir immer wieder hierher kommen und die Einstellungen bei Bedarf weiter optimieren. Stellen Sie nur sicher, dass an dieser Stelle das Bild in Schwarzweiß einen guten Tonumfang hat, und wenn Sie es mit Fotografien zu tun haben, versuchen Sie, einen guten Kontrast zu bekommen, aber versuchen Sie, keine Highlights auszublasen und machen Sie die Schatten nicht mit dem Farbschieberegler schwarz. Wenn Sie möchten, dass Ihr Bild super kontrastiert, fast grafisch ist, ist es besser und einfacher als mit den Kurvenanpassungen. Das ist es, was wir als Nächstes betrachten werden. 5. Kontrast anpassen mithilfe von Gradationskurven: Nachdem Sie es in Schwarz-Weiß konvertiert und die Einstellungen angepasst haben, könnte Ihr Bild immer noch Kontrast mögen, wie Sie hier sehen können. Die Verwendung der Kurvenanpassung ist der zweite Schritt Kontraste hinzuzufügen, um Bilder grafischer aussehen zu lassen. Rufen Sie hier erneut diese Schaltfläche auf und wählen Sie Kurven aus. Wie bei der Schwarz-Weiß-Einstellungsebene wird die Kurvenanpassung als separate Ebene in Ihrem Dokument angewendet. Alle Anpassungen werden übereinander angewendet, so dass die Reihenfolge der Einstellungsebenen das endgültige Aussehen beeinflusst, und da die Kurvenanpassung unsere sekundäre Anpassung ist, die das Ergebnis der Schwarz-Weiß-Wert berücksichtigen muss -Einstellung, stellen Sie sicher, dass sie sich darüber im Ebenenbedienfeld befindet. Wenn Sie die Kurvenanpassungsebene im Ebenenbedienfeld auswählen, wird im Eigenschaftenfenster dieses Diagramm mit einem Histogramm und einer diagonalen Linie angezeigt . Wenn du vorher noch keine Kurven benutzt hast oder nicht wirklich verstehst, worum es bei all diesem Zeug hier geht. Das mag sehr kompliziert aussehen, ist es aber nicht. Kurven sind ein sehr leistungsfähiges Werkzeug zur Steuerung von Ton, Kontrast und Farbe, sowohl global im gesamten Bild und lokal in verschiedenen Tönen, und ein wenig Experimentieren, Beobachtung und Verständnis dessen, was all diese Dinge hier kann ein Spielwechsler sein. In dieser Klasse werden wir uns nicht mit den Kurven beschäftigen , da sie für das, was wir hier tun, irrelevant sind. Stellen Sie sicher, dass in diesem Menü, abhängig vom Farbmodus Ihres Dokuments, immer der RGB- oder CMYK-Kanal ausgewählt ist. Lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, wie wir dieses Diagramm verwenden und diese [unhörbare] gekrümmte Linie bearbeiten können , um Anpassungen an unserem Bild vorzunehmen. Am unteren Rand hier haben wir einen Schieberegler, der einen dynamischen Bereich im Bild steuert , wie es ist, oder mit anderen Worten, Eingabewerte. Dynamikbereich ist die Anzahl der Grautöne, die in Ihrem Bild verfügbar sind, reicht von Schwarz auf der linken Seite bis zu Weiß auf der rechten Seite. Im Diagramm ist der schwarze Punkt der untere linke Punkt auf der Kurve, und der weiße Punkt ist der obere rechte Punkt. Ein Histogramm basiert auf diesem Dynamikbereich und stellt visuell die Verteilung der verschiedenen Farbtöne in Ihrem Bild und deren Intensität dar. Je höher es auf einem bestimmten Punkt oder Bereich schießt, desto mehr Blätter haben Sie in Ihrem Bild. Wenn Ihr Foto überbelichtet ist, was bedeutet, dass die Weißen und Highlights ausgeblasen werden. Oder wenn es unterbelichtet ist, was bedeutet, dass es zu dunkel ist, werden Sie in der Lage sein, es auf Ihrem Histogramm zu sehen. Ein Foto mit einer guten Gesamtbelichtung, hat keine Spikes wie diese und es ist ein guter Ausgangspunkt, da es viele Farb- und Toninformationen enthält, die es ermöglichen, jeden gewünschten Effekt zu erzielen. Offensichtlich wird das Histogramm sehr unterschiedlich aussehen, wenn Sie mit Illustrationen oder Designs arbeiten, wir wählen eine begrenzte Auswahl an Volltonfarben. Aber unabhängig davon, was Sie verwenden, bitte tragen Sie mit mir. sich das Histogramm für dieses Foto anschaut, kann man sehen, dass ich viele Highlights und Lichter habe , weil es hier einen riesigen Bereich des Himmels gibt. Außerdem können Sie sehen, dass sie tatsächlich keine weißen oder sehr hellen Lichter haben und es keine Schwarzen in diesem Bild gibt, also ist jetzt, wenn dieser Dynamikbereichseingabe-Schieberegler nützlich sein kann. Wenn ich den rechten Umschalter dorthin schiebe, wo ich Daten auf dem Histogramm habe, werde ich den Dynamikbereich reduzieren und Photoshop wird dies als den weißen Punkt im Bild betrachten, was das leichteste Highlight vorher war, ist weiß, und wenn ich den schwarzen linken Umschalter ein wenig schiebe, werde ich diese Schatten in Schwarzen umwandeln. Da ich nur den Dynamikbereich angepasst habe und ihn mit einem Histogramm meines Bildes ausrichtete, führte ich im Grunde Weiß und Schwarz in das Bild ein, das sie vorher mochte. Auf der anderen Seite, wenn ich beginne, den Dynamikbereich weiter zu zerquetschen, alles auf dem Histogramm, das außerhalb des wird alles auf dem Histogramm, das außerhalb desDynamikbereichs liegt, als weiß oder schwarz betrachtet, also sieht das jetzt ein bisschen besser aus. Wie bei allen Einstellungsebenen können Sie die Sichtbarkeit dieser Anpassung nur für das Eigenschaftenfenster so umschalten, wie ich Ihnen gezeigt habe , wenn wir uns die Schwarz-Weiß-Anpassung ansehen. In einem anderen Ansatz können Sie erwägen, auszuprobieren, besonders wenn Sie mit gescannten Illustrationen arbeiten, ist in weißen und schwarzen Punkten auf dem Bild gesetzt. Um den weißen Punkt zu sehen, verwenden Sie dieses Pipettenwerkzeug und klicken Sie auf die Bildbereiche, die Sie weiß machen möchten. Legen Sie dann den schwarzen Punkt fest, indem Sie auf die Bereiche klicken, die Sie schwarz machen möchten. Obwohl diese Werkzeuge für die Anpassung der Farbbalance in Fotografien entwickelt wurden, ist diese Technik sehr nützlich, wenn Sie einen einfachen weißen Hintergrund ausgleichen und die grafischen Details in Ihrem Bild schwarz und kontrastierend machen müssen. Wenn Sie die Alt-Taste gedrückt halten, während Sie weiße oder schwarze Punkte abtasten, können Sie die Clipping-Vorschau sehen, die Ihnen helfen kann, alle übrig gebliebenen Artefakte auf dem Hintergrund loszuwerden Beachten Sie dies, wenn Sie es mit grafischen Arbeiten zu tun haben vor allem mit denen mit schlichten Hintergründen und einfarbigen Farben. Nachdem Sie Ihre neuen weißen und schwarzen Punkte festgelegt haben, werden Sie sehen, dass sich die Farbkanalkurven verschieben, aber die RGB-Kurve bleibt so, wie sie ist, dann können Sie sie weiter bearbeiten, wie ich Ihnen zeigen werde. Jetzt bin ich wieder auf dieses Foto. Ich habe gerade die Schwarz-Weiß-Punkte in diesem Bild entlang der horizontalen Achse verschoben und ihre Positionen entlang der vertikalen Achse sind immer noch die gleichen. vertikale Achse stellt den Ausgabe-Dynamikbereich des Bildes dar, und der schwarze Punkt befindet sich unten und der weiße Punkt befindet sich am oberen Rand. diesem Grund sehen die Schwarzen im Moment schwarz aus und die Weißen sehen weiß aus. Wenn ich beginne, diese Punkte vertikal zu verschieben, werde ich den Dynamikbereich der Ausgabe reduzieren, was auch bestimmt, wie das Bild aussehen wird Wenn ich den weißen Punkt nach unten verschiebe, werde ich anfangen, das Weiß in der Bild wieder und das Bild wird dunkler, und wenn ich den schwarzen Punkt nach oben schiebe, werden die Schwarzen auch verschwinden und stattdessen dunkle Schatten werden, und je höher ich den schwarzen Punkt bewegen, desto heller und verblasster wird mein Bild. Das Zerquetschen des Ausgabe-Dynamikbereichs ist eine schnelle Möglichkeit, Bilder verblasst aussehen zu lassen, und Sie möchten vielleicht ein verblasstes Aussehen erstellen , da es ein großartiger Effekt ist, den Sie mit Ihren Tönen erzielen können, aber wenn Sie es mit einer Kurvenanpassung vor dem Tonen tun, Sie werden nicht in der Lage sein, eine Reihe von tonisierenden Effekten zu erzeugen, und es wäre schwierig, mit zu arbeiten und vorherzusagen, was während der Tonung passieren wird. Aus diesem Grund rate ich Ihnen, das Verblassen bis zur späteren Tonungsstufe zu sparen und es durch die Verwendung von Farben zu erreichen. Lassen Sie uns Kurven für die Arbeit mit Kontrast- und lokalen Tonanpassungen beibehalten. Im Gesamtdiagramm stellt der linke untere Bereich die Schatten im Bild und der obere rechte Bereich die Glanzlichter dar. Um nur mit Kurven kontrastieren zu können, müssen wir dieser Linie mindestens einen weiteren Punkt hinzufügen. Klicken wir irgendwo in der Mitte auf die Linie, um einen Mitteltonpunkt im Bild hinzuzufügen. Wenn ich es nach oben ziehe, werde ich die Mitteltöne heller machen, und wenn ich es nach unten ziehe, werden die Mitteltöne dunkler. Wissen Sie, dass die Änderung des gesamten Bildes schrittweise erfolgt und die Schwarzweißpunkte im Bild dort bleiben, wo sie sich befinden. Um den Kontrast zu erhöhen, können Sie ein paar weitere Punkte hinzufügen, einen im Licht und einen in den Schatten, und dann müssen wir diesen Punkt nur nach oben oder unten ziehen , um den Kontrast in Ihrem Bild zu erhöhen oder zu verringern. Die diagonale Linie, die durch die Mitte des Graphen geht, ist, wo die Eingabe- und Ausgabewerte einander gleich sind, wenn der Folienpunkt zum Beispiel nach oben bewegt wird, bedeutet, dass Sie den Ausgabewert erhöhen und dadurch die Lichter noch leichter, was den Kontrast erhöht. Wenn Sie den Punkt in den Schatten nach unten verschieben, werden die Schatten dunkler und der Schattenbereich kontrastreicher. weiße, schwarze und mittlere Tonpunkte haben und dazwischen Punkte hinzufügen , können Sie den lokalen Kontrast in den gewünschten Tonbereichen anpassen. Sie werden bis zu 14 Punkte zur Kurve addieren, obwohl Sie wahrscheinlich nicht so viel benötigen, wie drei Punkte zwischen Schwarz und Weiß in den meisten Fällen ausreichen könnten. Sehen Sie sich Ihr Bild an und ermitteln Sie, welche Bereiche lokale Kontrastanpassungen erfordern , damit das Bild eingeblendet und die Kurven entsprechend angepasst werden. Hier sind ein paar schnelle Regeln über die Kurven. Erstens, es sei denn, Sie sind hinter so etwas Verrücktes her, halten Sie Ihre Kurven allmählich von unten links nach oben rechts, und stellen Sie sicher, dass jeder Punkt auf der linken Seite niedriger ist als der nächste auf der rechten Seite. Wenn Sie ein steiles vertikales Segment haben, bedeutet dies, dass dieser Bereich viel Kontrast hat. Wenn Sie ein flacheres horizontales Segment haben, bedeutet dies, dass die Töne so zusammengequetscht werden. Das Erstellen steiler vertikaler Segmente führt zwangsläufig dazu, dass einige flache horizontale Segmente entstehen. Es hängt davon ab, was Sie erreichen wollen, aber das Zusammenquetschen von Tönen funktioniert möglicherweise nicht immer. Aber mit allen Mitteln, spielen Sie herum, um mit der Kurvenanpassung in den Griff zu bekommen. Wie bei der Schwarz-Weiß-Einstellung, können Sie hier auf diese Schaltfläche klicken und dann das Bild anpassen, indem Sie auf die spezifischen Bereiche klicken und ziehen, die Sie heller oder dunkler machen möchten. Aber ich würde vorschlagen, auf diese Weise zu arbeiten, bevor Sie Ihrer Kurve zusätzliche Punkte hinzufügen, denn sonst könnten Sie so etwas bekommen. Im Allgemeinen ist eine Bildanpassung kein Kinderspiel, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens zwei Töne abtasten, einen in den Lichtern und einen in den Schatten. Auch wenn Sie sich besonders faul fühlen, gibt es ein Drop-Down-Menü mit verschiedenen Presets , die Sie erkunden und bei Bedarf aufbauen können. Dieses Foto sieht jetzt ziemlich gut aus und hat einen schönen Glanz in Highlight-Bereichen und einige tiefe Schatten. Ich lasse es so, wie es ist, und wenn nötig, kann ich die Kurvenanpassung später während der Tonungsstufe wiederholen. Wenn Sie mit Ihrem Bild arbeiten, versuchen Sie, einen ähnlichen Kontrast im grafischen Look zu erzielen, mit vielen Details und sichtbaren Unterschied zwischen den Tönen. Als nächstes entfernen wir den Hintergrund aus dem Bild, um ein grafischeres Aussehen zu schaffen und um Ton zu können, füllen wir den Hintergrund separat aus. 6. Bilder aus ihren Hintergründen ausschneiden: Wenn Sie nach einem grafischeren Vollbild suchen oder eine Collage machen möchten, dann müssen Sie das Objekt Ihres Bildes aus dem Hintergrund ausschneiden. Das Trennen des Bildes von seinem Hintergrund ist wichtig, um sie separat drehen zu können. Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Dinge in Photoshop ausschneiden können. Da es nur ein kleiner Teil dieser Klasse ist, werde ich den einfachsten und schnellsten Weg mit dem Auswahl- und Maskenwerkzeug tun , das in den Creative Cloud-Versionen von Photoshop verfügbar ist. Wenn Sie Photoshop CS5 oder CS6 haben, können Sie die vorherige und begrenzte Iteration dieses Werkzeugs verwenden, das in diesen Versionen verfügbar ist, die als „Kante verfeinern“ bezeichnet wird und das in der Systemsteuerung anstelle der Auswahl- und -Maske, wenn Sie eine aktive Auswahl wie diese haben. Wenn Sie Photoshop Creative Cloud haben, dann großartig. Wenn Sie CS5 oder CS6 haben, ist es auch in Ordnung und sie geben Ihnen ein paar Tipps in Bezug auf die Verfeinerung der Edge-Funktionalität. Wenn Sie eine noch ältere Version von Photoshop haben oder sich für eine bestimmte Graph Cut Collage schauen, zögern Sie nicht, meine andere Klasse zu überprüfen. Quellen mischen digitale Collage aus Vintage-Enzyklopädie Illustrationen, wo ich abdecken, wenn Sie alte Schule Version, unabhängige Schneidtechniken. Lasst uns mit dem Schneiden weitermachen. im Ebenenbedienfeld Wählen Sieim Ebenenbedienfelddie Bildebene aus, und gehen Sie dann zum Menü Auswählen und Maskieren. Dadurch öffnet sich ein neues Fenster mit einer Reihe von verschiedenen Werkzeugen und Optionen, die es sehr einfach machen, selbst sehr komplexe Elemente wie Haare auszuwählen und zu isolieren . Beginnen Sie mit dem Sprechen des Schnellauswahlwerkzeugs hier. Stellen Sie sicher, dass die Option zur Auswahl hinzugefügt wird und richten Sie dann die Pinselgröße auf die gewünschten Einstellungen ein. Ich setze die Härte auf 50 Prozent und halte das Becken bei 25 und 72 Pixel ist ungefähr proportional zur Größe meines Bildes. Nicht zu klein und nicht zu groß. Sie müssen die Größe entsprechend der Größe der Elemente festlegen, die Sie auswählen möchten , damit das Werkzeug kleiner ist als der von Ihnen ausgewählte Bereich. Ich habe es hier mit einer Bildebene zu tun, also muss ich das nicht nehmen. Ich bin bereit, mit der Auswahl zu beginnen. Auf der rechten Seite des Eigenschaftenbedienfelds gibt es eine Reihe von wenigen Modi, und Sie können auswählen, was für Sie bequemer ist. Ich werde mit der Zwiebelhaut beginnen und sagte die Transparenz der Knoten ausgewählten Bereiche zu 70 Prozent hier. Ich kann nur sehen, was nicht ausgewählt ist, aber es wird mich nicht von der Auswahl ablenken. Ich werde das älteste Optionsobjekt haben und losgehen und mit der Auswahl beginnen, indem Sie auf und ziehen Sie alle Teile des Bildes, die ich in die Auswahl aufnehmen möchte. Wenn Sie klickt und ich die erste Auswahl bereit habe, wenn Sie Ihre Auswahl durcheinander bringen, können Sie die üblichen Tastenkombinationen verwenden, um die Änderungen rückgängig zu machen. Jetzt, um die Qualität meiner Auswahl zu überprüfen, kann ich einen anderen Ansichtsmodus verwenden. Zum Beispiel, schwarz und weiß, um eine Silhouettenansicht oder die Auswahl zu haben, was es sehr deutlich macht, wenn etwas wie hier abgeschaltet ist. Auch, da wir im Hintergrund mit einer Vollfarbe oder einem Farbverlauf ersetzt werden, Schauen Sie sich an, wie Ihre Auswahl vor weißem Hintergrund aussieht, in diesem Fall, drehen Sie ihre positive auf 100 Prozent und tun Sie das gleiche mit Schwarz. Überprüfen Sie diese Ansichtsmodi heraus wird Ihnen helfen, einfach Auswahl Defekte Sport. Wenn Sie bereits wissen, ob Sie hellen oder dunklen Hintergrund wollen, halten Sie sich an weiß oder schwarz hier, je nach Ihren Absichten. Die Kanten sind hier nicht wirklich fantastisch. Ich muss sie mit dem Pinsel „Kante verfeinern“ verfeinern. Ich setze diesen Pinsel auf einen kleineren Radius und setze die Härte wieder auf 50 Prozent. Dann gehen Sie vorsichtig mit ihm um die Auswahl. Es funktionierte gut mit Haaren. Aber es gibt noch einige Bits hier, wo das Hemd wurde mit dem Hintergrund gemischt ist die Farben für ähnliche. Um die harte Kantenauswahl zu verfeinern, verwende ich ein gutes altes polygonales Lasso-Tool und gehe in kleinen Segmenten herum und wähle Bereiche aus, die ich meiner Auswahl hinzufügen muss. Sie können auch Bereiche aus der Auswahl entfernen. Wenn Sie hier auf die Schaltfläche „Subtrahieren“ klicken oder die „Alt“ -Taste gedrückt halten, während Sie dieses Werkzeug im Add-Modus verwenden, wenn Sie die Einstellung ändern, achten Sie darauf, was Sie ausgewählt haben , wenn Sie, um das gleiche Werkzeug zu verwenden. Wenn Sie ein Grafiktablett verwenden, können Sie in der Auswahl auch mit dem Pinselwerkzeug malen. Ich benutze eine Maus und mein Malen damit ist nicht sehr genau. Ich benutze dieses Pinselwerkzeug hier nicht wirklich. Wenn Sie mit der Auswahl fertig sind, können Sie die Kanten weiter verfeinern, indem Sie hier mit den Kantenerkennungseinstellungen spielen. Je größer der Radius, desto größer ist die Fläche, die Photoshop bei der Berechnung der Kanten berücksichtigt. Sie können Ihre Auswahl auch verfeinern, indem Sie alle diese Werte anpassen. Ich mag ein scharfes grafisches Aussehen und in diesem Fall funktioniert es ohnehin ganz gut. Da auch das Haar nicht sehr komplex ist und es einen sehr kontrastierenden Hintergrund hat. Aber alle Bilder sind unterschiedlich. Experimentieren Sie mit verschiedenen Werten und sehen Sie, was sie mit Ihrem jeweiligen Bild tun. Es gibt auch eine Option namens Dekontaminieren Farben, die helfen können, Kanten weiter zu fixieren. und deaktivieren Sie diese Option, um zu sehen, wie sie sich auf die Kanten der Auswahl auswirkt. In meinem Fall hilft es nicht. Ich werde es ungehindert halten. Wenn Sie eine CS5- oder CS6-Version von Photoshop mit dem Werkzeug „Raffiniert Edge“ haben, erhalten Sie hier auch Zugriff auf alle Einstellungen. Was Sie tun können, ist zunächst eine grobe Auswahl zu erstellen. Beispiel: Verwenden Sie das Lasso-Werkzeug. Hier greife ich auf das Auswahl- und Moskauer Fenster zu, aber Sie müssen es im Hauptdokumentfenster tun , bevor Sie zum Werkzeug „Kante verfeinern“ gehen. Nachdem die Auswahl fertig ist, laden Sie die Option Kante verfeinern und den Kantenerkennungsradius ein. Dann arbeiten Sie mit den anderen Einstellungen hier, um die Auswahl zu verfeinern. Beachten Sie, dass die Kantenerkennung am besten funktioniert, wenn ein sichtbarer Unterschied zwischen dem, was Sie ausschneiden möchten, und dem Hintergrund besteht. In einigen Fällen funktioniert dies möglicherweise nicht zu gut und Sie müssten die Auswahl anschließend manuell verfeinern. Unabhängig von der Photoshop-Version, die Sie verwenden, wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Auswahl zufrieden sind. Wechseln Sie zum Ausgabebereich, und wählen Sie in diesem Dropdown-Menü Option Neue Ebene mit einer Ebenenmaske aus. Dadurch wird die Ebene kopiert und wir werden eine zerstörungsfreie Ebenenmaske darauf anwenden, die Sie später weiter bearbeiten können. Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen zu übernehmen. Hier ist eine neue Ebene mit der Ebenenmaske. Photoshop hat die ursprüngliche Ebene ausgeblendet, die noch da ist. Wenn Sie nun die Auswahl weiter verfeinern müssen, können Sie dies jederzeit tun. Wählen Sie einfach die Maske im Ebenenbedienfeld aus und klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf die verfeinerte Auswahl- und Maskenschaltfläche hier. Oder bearbeiten Sie die Ebenenmaske hier manuell. Ich werde nicht erklären, wie man mit den Ebenenmasken arbeitet. Wenn Sie brauchen, um zu lernen, wie sie zu verwenden, überprüfen Sie bitte meine Klasse Quellen gemischte botanische Illustrationen war Typografie 20 Designs zu erstellen, die einen separaten Teil über das Verständnis und die Arbeit mit Ebenenmarkierungen hat. Dies sind die Grundlagen der neuen und super handlichen wählen Sie das Maskenwerkzeug. Wenn Sie in Foto-Retusche sind, aber mit einer älteren Version von Photoshop, dieses Tool allein macht es lohnt sich, Upgrade, um eine Cloud-Version zu erstellen , ist es macht die Art von Aufgaben völlig schmerzlos. Der Ausschnitt hier ist fertig. Für den Moment. Ich werde diese Ebene mit dem Ausschnitt verstecken und dann werden wir wieder darauf zurückkommen wenn ich die Möglichkeiten der Farbe und das Bild und den Hintergrund separat abdecken kann. Jetzt ist es endlich an der Zeit, mit Farben zu arbeiten. 7. Farben beschaffen: Jetzt sind wir ganz nah an der aufregendsten Tonstufe in Bildern. Während die eigentlichen Tuning-Techniken, die Sie verwenden werden , ziemlich einfach und unkompliziert sind, was den größten Unterschied macht, sind die Farben, die Sie verwenden. Möglicherweise haben Sie bereits einige Farben, die Sie verwenden möchten. Zum Beispiel, wenn Sie innerhalb von Markenrichtlinien arbeiten oder wenn Sie eine Reihe von Farben haben, die Ihnen gefällt. Aber wenn Sie nicht an ein bestimmtes Farbschema gebunden sind, dann können Sie so viel spielen, wie Sie wollen, und das ist, wenn es aufregend wird. Farben sind überall und es ist wirklich einfach, viele verschiedene Farbschemata zu erstellen , nur indem man sich umsieht und einige Grundlagenforschung macht. Beginnen Sie also nicht Ihre Projekte, indem Sie sich das Farbwähler-Fenster in Photoshop ansehen. Dies ist wahrscheinlich das Schlimmste, was Sie tun können, da Sie höchstwahrscheinlich bei sicheren Entscheidungen bleiben und Ihre Entscheidungen nicht durch etwas Bestimmtes informiert oder inspiriert werden. Es gibt kein Ende der Farbinspiration. Hier ist eine kurze Liste, wo Sie suchen, wenn Sie einige coole Farben finden möchten , die Sie in Ihren Duotones oder in anderen Projekten für diese Angelegenheit verwenden können . Viele Unternehmen, vor allem diejenigen in der Mode- und Wohnkultur, veröffentlichen ihre Farbtrends regelmäßig, mindestens einmal im Jahr. Die erste und offensichtliche Wahl des Designers, um nach Farbtrends zu suchen, ist die Pantone-Website. In ihrer Farbintelligenz-Sektion finden Sie Farben des Jahres und ihre Palette an Farbpaletten mit diesen Farben. Auch hier finden Sie alljährlich Modefarbberichte von der New York Fashion Week, und ab diesem Jahr enthält es auch Farben von London Fashion Week, was großartig ist. Je mehr Farben, desto fröhlicher. Eine sehr nützliche Sache über die Pantone-Website ist, dass Sie hier Farbfelder herunterladen und einfach zu Ihrer Musterbibliothek hinzufügen können. Also zögern Sie nicht, einige Bibliotheken hier zu bekommen. Wir werden einen Blick auf die Installation, Verwendung und Erstellung unserer eigenen Musterbibliotheken in Photoshop ein wenig später in dieser Klasse werfen. Das Seitenlayout zwischen verschiedenen Jahren und Jahreszeiten ist nicht konsistent. Aber wenn Sie hart aussehen, werden Sie definitiv die Download-Links für die letzten paar Jahre finden. Wenn Sie keinen Link finden können, nehmen Sie einfach einen Screenshot für die Farben, die Sie mögen. Wenn Sie diese Farben nur in digitaler Arbeit verwenden möchten, reicht das aus. Wenn Sie sie im Druck verwenden möchten, notieren Sie sich die Farbreferenznummer für eine vollere Konvertierung in Volltonfarben oder in CMYK, die wir gegen Ende der Klasse betrachten. Andere Orte, an denen ich gerne nach Farbtrends suche, sind Dulux und die Behr. Dulux hat verschiedene Trends in Europa und Australien. Es lohnt sich also, zwei ihrer Websites zu überprüfen, um verschiedene Trends zu sehen. Behr, ein amerikanisches Unternehmen, hat auch völlig andere Farbtrends. Da gibt es also jede Menge Inspiration. Auch wenn es um Wohnkultur geht, können die Farben sehr nützlich als Ausgangspunkt für andere Anwendungen sein. Den Trends zu folgen, kann nützlich sein, aber das muss man nicht unbedingt tun. Vor allem, wenn Sie Ihre Grafiken nicht nur für eine Saison erstellen und der einzige Zweck ist es, im Trend zu sein. So können Sie immer auf frühere Jahre oder Saisons zurückblicken und Farbpaletten auswählen, die sich für Sie richtig anfühlen. Außerdem müssen Sie die gesamten Paletten nicht so verwenden, wie sie sind. Sie können einfach eine bestimmte Farbe, die Sie mögen, und verwenden Sie sie als Ausgangspunkt und erstellen Sie Ihr eigenes Farbschema um sie herum. Neben den Trendberichten namhafter Marken gibt es auch einige farbbezogene Ressourcen, die einen Blick wert sind. Zum Beispiel dreht sich bei Design Seeds alles um Farben und Sie können dort einige erstaunliche Farbschemata finden. Also achten Sie darauf, alle Designs und Websites, Pinterest- oder Instagram-Kanäle zu überprüfen . Wenn Sie dort etwas mögen und die Farben ausprobieren möchten, greifen Sie sich die Bilder an, und wir werden uns in Kürze die Farben ansehen. Eine weitere Sache, die Sie erkunden können, sind Farbthemen, die von der Adobe Users Community erstellt wurden, sind Farbthemen, die von der Adobe Users Community erstellt wurden,auf die Sie entweder für die Adobe Color-Website oder für die Farbdesigns in Photoshop zugreifen können . Wenn Sie zum beliebtesten Abschnitt gehen, werden Sie auf jeden Fall einige wirklich gute Farbkombinationen finden , die Sie als Grundlage für Ihre Duotone verwenden können. Wenn Sie ein Dribble-Benutzer sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie Farbfelder für jede Aufnahme herunterladen können. Wenn Sie dies nicht tun, sollten Sie es unbedingt überprüfen. Hier können Sie auch nach einer bestimmten Farbe suchen, um zu sehen mit welchen anderen Designern diese Farbe paaren und was im Moment heiß ist. Sie können auch die Beschaffung von Farben selbst in Betracht ziehen, indem Sie sie aus den Bildern ziehen, die Sie inspirieren. Dazu können Sie wieder die Adobe Color-Website verwenden und Ihre Bilder hier laden und dann zu diesem Menü gehen und verschiedene Regeln zum Erstellen von Farbgruppen überprüfen. Sie können Farben auch manuell anpassen, indem Sie Musterpunkte herumziehen oder die Farbschieberegler hier verwenden. Dies ist der beste Weg, um Sie die Farben zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Design speichern, wenn Sie bereit sind , damit Sie später in Photoshop darauf zugreifen können. Wenn Sie eine Adobe Capture-App auf Ihrem Mobilgerät haben, können Sie auch unterwegs Farben für das, was Sie sehen, sammeln. Dies ist der Adobe Color-Website sehr ähnlich. Aber da Sie Farben vor Ihnen dynamisch analysieren können indem Sie die Kamera verwenden und sie bewegen, sind Sie nicht nur mit den Bildern stecken und Sie können Ihre Umgebung verwenden, um Farbinspiration zu erhalten. Sie werden erstaunt sein, wie erfrischend Farben auf diese Weise aussehen können und wie viele verschiedene Farbthemen Sie in kürzester Zeit erstellen können. Stellen Sie sicher, dass Sie Farbthemen, die Sie erstellen, in Ihrer Bibliothek speichern , damit Sie sie später in Photoshop verwenden können. Standardmäßig werden erstellte Farbdesigns als öffentlich gespeichert. Wenn Sie sie also privat halten möchten, damit nur Sie sie anzeigen und verwenden können, müssen Sie die Freigabe deaktivieren. Es gibt also viele verschiedene Möglichkeiten, interessante Farben zu finden, die Sie in Ihrer Arbeit verwenden können. So halten Sie Ihre Augen offen und sammeln Sie Farben, die Sie mögen. 8. Farben in Photoshop zusammenstellen: Nachdem Sie einige Farben gefunden haben, die Sie in Ihren Duotones ausprobieren möchten, ist es jetzt an der Zeit, sie alle in Photoshop zu bringen. Wenn Sie Farbfelder von den Pantone-Websites, Dribbble oder anderswo heruntergeladen haben , gehen Sie zum Farbfeldbedienfeld und klicken Sie auf diese Schaltfläche in der oberen rechten Ecke. Wählen Sie in diesem Menü die Option „Farbfelder laden“ aus, wenn Sie neue Farbfelder zu den bereits vorhandenen Farbfeldern hinzufügen möchten, oder wählen Sie „Farbfelder ersetzen“, wenn Sie die aktuellen Farbfelder durch diejenigen ersetzen möchten, die Sie hinzufügen möchten. Ich möchte eine Vielzahl von verschiedenen Mustern haben, also werde ich die Auswahl hinzufügen, indem ich jedes Mal deine Farbfelder lade. Nachdem Sie auf „Farbfelder laden“ geklickt haben, müssen Sie die Dateien auf Ihrem Computer suchen. Um Zeit zu sparen, ist es ratsam, alle Farbfelder an einem Ort zu platzieren, bevor Sie mit dem Laden beginnen. Sie können sie direkt zum Photoshop-Farbmusterordner, in den Anwendungen auf dem Mac oder Programmdateien in Windowshinzufügen in den Anwendungen auf dem Mac oder Programmdateien in Windows oder wenn Sie möchten, anderswo aufbewahren. Normalerweise speichere ich Farbfelder in einem Ordner meiner Creative Cloud, damit es einfacher ist, darauf zuzugreifen und sie freizugeben. Dies sind die Pantone-Farbfelder, die ich heruntergeladen habe, also werde ich sie alle in Photoshop laden. Wenn Sie mit der Größe der Miniaturbilder Ihrer Farbfelder nicht vertraut sind, können Sie sie in diesem Menü jederzeit ändern. Wenn Sie einige Bilder haben, die die Farben enthalten Sie in Photoshop abtasten möchten, öffnen Sie sie. Sie dann mithilfe des Pipettenwerkzeugs WählenSie dann mithilfe des Pipettenwerkzeugsdie Farben aus dem Bild aus. Sampling-Farbe, wir legen sie als Vordergrundfarbe im Werkzeugbedienfeld fest. Sie können auch klicken und mit der Maus um das Bild ziehen und sehen, wie sich die abgetastete Farbe dynamisch ändert. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Farben aus komplexen mehrfarbigen Bildern wie Fotos oder Gemälden abtasten , da es schneller macht, die richtige Farbe zu finden, ohne dass Sie 100 Mal klicken müssen. Stoppen Sie und lassen Sie die Maustaste los, wenn Sie mit der abgetasteten Farbe zufrieden sind. Jetzt können Sie zum Farbfeldbedienfeld wechseln und auf diese Schaltfläche klicken, um ein neues Farbfeld zu erstellen. In Photoshop sind Farbfelder nicht dokumentspezifisch. Wenn Sie also Farbfelder in einem Dokument hinzufügen, können Sie in jedem anderen Dokument darauf zugreifen , es sei denn, Sie setzen die Farbfeldauswahl zurück. 9. Deine eigenen Farbschemen erstellen: Sie können auch eigene Farbschemata basierend auf jeder gewünschten Farbe entwickeln, indem Sie die Adobe Color Themes-Erweiterung in Photoshop und Farbharmonieregeln um den gesamten Prozess zu vereinfachen. Sie können dies auch außerhalb von Photoshop mit der Adobe Color-Website tun. Aber da wir bereits in Photoshop sind, ist es sinnvoll, hier zu arbeiten. im Farbthemenbedienfeld Klicken Sieim Farbthemenbedienfeldauf die Schaltfläche Erstellen hier und wählen Sie den Ansichtsmodus aus. Dann müssen Sie die Grundfarbe einstellen, Sie möchten Ihr Schema um zu bauen. Wählen Sie eine beliebige Farbe aus Ihren Farbfeldern oder wenn Sie mit der Farbauswahl eine eigene Vordergrundfarbe erstellen möchten. Wie auch immer du es machst. Wenn Sie eine Vordergrundfarbe eingestellt haben, gehen Sie zurück zum Farbthemenfenster und legen Sie diese Farbe als Grundfarbe fest, indem Sie hier auf die ausgewählte Farbe aus der Schaltfläche Aktive Farbe klicken. Klicken Sie dann auf die Farbregel Schaltfläche hier und erkunden Sie verschiedene Harmonieregeln in diesem Dropdown-Menü. Dies zeigt alle Farbtöne und ihre Situationsvarianten. Mit diesem Schieberegler können Sie die Helligkeit steuern. Wenn Sie die Grundfarbe ausgewählt haben, wirkt sich die Helligkeitsänderung auf die gesamte Gruppe aus. Aber wenn Sie hier eine andere Farbe auswählen, können Sie die Helligkeit separat ändern. Wenn Sie nur Farbton und Sättigung aller Farben in der Gruppe zusammen möchten, verwenden Sie die Grundfarbe auf dem Farbrad und ziehen Sie sie an eine neue Position. Grundfarbe hat diesen Marker hier, so ist es leicht zu erkennen. Wenn die Farbregel auf monochromatisch, triade, frei oder zusammengesetzt gesetzt ist , können Sie die Situation getrennt von den anderen Farben ändern, wenn Sie eine andere Farbe in der Gruppe ziehen . Wenn Sie eine analoge Regel hier ausgewählt haben, ziehen Sie in einer beliebigen Farbe mit Ausnahme der Basisfarbe, ändert die Ausbreitung der Farbtöne. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Regel ausgewählt haben, können Sie alle Farben einzeln steuern. Wenn Sie es gewohnt sind, mit Farben in Illustrator zu arbeiten, wie ich es bin, könnte das etwas begrenzt und umständlich erscheinen. Im Gegensatz zu Illustrator, die es ermöglicht, auf eine Reihe von Teenagern und Schattierungen von Farben in den Farbgruppen zuzugreifen . Hier steckst du mit fünf Farben fest. Während Sie verschiedene Farbregeln zum Erstellen eigener benutzerdefinierter Schemata ausprobieren, suchen Sie nach Farbpaaren, die eine gute Farbe oder einen tonalen Kontrast haben. Wir werden in verschiedene Ansätze zu übergeordnete Farben später im Detail emittieren zu suchen . Moment spielen Sie mit diesem Werkzeug herum, wählen Sie einige Farben und fügen Sie sie zu Mustern hinzu, indem Sie hier auf diese Schaltfläche klicken. Vergessen Sie nicht, die Themen zu speichern, die Sie mögen, um später darauf zugreifen zu können. Jeder Film, den Sie speichern, oder ein Film, den Sie im Export-Hub finden, können Sie zu Ihren Switches hinzufügen, indem Sie hier auf diese Schaltfläche klicken und Bearbeiten für Schalter auswählen. Ok. Diese Farben sollten ausreichen, um uns anzufangen. Wir werden Farbpaare weiterentwickeln und diese Farben verfeinern, wenn Sie sie in Diatomen verwenden. Jetzt ist es an der Zeit, den ersten Ton und die Technik zu überprüfen, die wir verwenden werden. 10. Mithilfe der Verlaufsumsetzung den Duotone-Effekt in Bildern erzeugen: Die erste Tonungstechnik, die wir verwenden werden, ist eine Gradients-Map-Anpassung. Bevor Sie eine neue Einstellungsebene hinzufügen, lassen Sie uns die Vordergrund- und Hintergrundfarbe schnell auf zwei verschiedene Farben aus unseren Farbfeldern einstellen . Wenn Sie auf das Farbfeld klicken, aber anstelle dieser Farbe einen Grauton im Werkzeugfenster sehen, bedeutet dies, dass Sie im Ebenenbedienfeld eine Ebenenmaske ausgewählt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie entweder im Ebenenbedienfeld gar nichts ausgewählt haben , oder wählen Sie stattdessen oberste Ebenen aus. Da wir ziemlich viel mit dem Pipettenwerkzeug arbeiten und Farben auf dem Werkzeugfenster einstellen werden , ist es gut, sich an die folgenden Verknüpfungen zu erinnern. Wenn Sie das Pipettenwerkzeug mit Farbfeldern gedrückter Befehlstaste oder Strg-Taste in Windows verwenden, können Sie die Hintergrundfarbe einstellen und ein X-Farbfeld auf die Hintergrund- und Vordergrundfarben drücken. Lassen Sie uns die Hintergrundfarbe auf etwas Helles oder Helles einstellen und die Vordergrundfarbe auf eine entsättigere und nicht sehr helle Farbe setzen. Im Moment ist meine Farbwahl nicht durch einen bestimmten Effekt diktiert, den ich zu erreichen versuche, es ist nur, um Ihnen zu zeigen, wie die Gradients-Maps funktionieren und wir werden mit verschiedenen Farbkombinationen schauen, um bestimmte Stimmungen in Kürze zu erzeugen. Klicken Sie nun im Ebenenbedienfeld auf die Schaltfläche „Neues Feld erstellen“ oder „Einstellungsebene“ und wählen Sie die Farbverlaufskarte aus der Liste aus. Stellen Sie sicher, dass sich der Farbverlaufs-Karten-Layer über allen anderen Layern befindet , die Sie in Ihrem Dokument haben, und hier ist unser grundlegendes Duotone. Wenn Sie den Farbverlaufs-Map-Layer im Eigenschaftenfenster ausgewählt haben, sehen Sie den Farbverlauf, der zum Drehen des Bildes verwendet wird, der standardmäßig zwischen dem Vordergrund und den im Werkzeugfenster angegebenen Hintergrundfarbe erstellt wird. Wenn Sie auf den Farbverlauf klicken, öffnen Sie den Verlaufseditor. Hier können Sie Ihren Farbverlauf weiter anpassen, einen anderen Farbverlauf aus den Voreinstellungen auswählen oder die Farben auf dem Farbverlaufsschieber manuell einstellen. Verlaufs-Map ersetzt Farben aus dem Originalbild basierend auf ihrer Helligkeit in Graustufen durch die entsprechenden Farben aus dem eingestellten Farbverlauf Der linke Stopp ersetzt daher Schwarz im Bild und der rechte ersetzt Weiß. Sie können Ihrem Farbverlauf auch weitere Farbstopps hinzufügen, indem Sie entweder direkt unter dem Schieberegler für Farbverläufe klicken, wenn dieser Handcursor angezeigt wird, oder indem Sie vorhandene Farbstopps ziehen, um sie zu kopieren. Jeder zusätzliche Farbstopp wird verwendet, um bestimmte Töne in Ihrem Bild zu ersetzen . Wenn Sie beispielsweise einen Farbstopp in der Mitte hinzufügen, wirkt sich dies auf die Mitteltöne aus, und wenn Sie ihn bewegen, können Sie steuern, wie werden die Farben in Ihrem Bild verteilt. Das Hinzufügen eines extra helleren Markierungsstopps oder eines dunkleren Schattenstopps kann nützlich sein wenn das Bild ausgeprägte Glanzlichter oder Schatten aufweist, aber auch Farben in den mittleren Tönen beibehalten werden sollen. Behalten Sie Tritone im Hinterkopf und experimentieren Sie mit ihnen, wenn Sie müssen. Aber in dieser Klasse konzentrieren wir uns auf die Schaffung spannender Duotones, also kommen wir zurück zu ihnen. Wann der Farbverlauf zu stoppen, wird basierend auf den festgelegten Vordergrund- und Hintergrundfarben erstellt. Die Vordergrundfarbe wird als linkes Teleskop verwendet, und die Hintergrundfarbe wird als rechte verwendet. Mit viel Kontrast und ausgeprägten Schwarz-Weiß-Bereichen in Ihrem Bild, macht den Tonungsprozess vorhersehbarer und das Ergebnis spannender und nicht flach, deshalb haben wir durch all die Hektik oft gerade in diesem Bild vor dem Tonen gegangen. Lassen Sie einfach schnell dieses Fenster schließen, und überprüfen Sie, wie dieses Bild aussehen würde, wenn wir nicht die Schwarz-Weiß-Kurven-Anpassungen verwendet haben . Es wäre ziemlich langweilig ohne die Kurve gewesen, und es ohne die Schwarz-Weiß-Einstellung, die in diesem speziellen Fall die Hauttöne verlässt, und Sie können sehen, dass nur, wenn Sie zusammen verwenden, diese Anpassungen produzierten das Ergebnis, das wir wollen, und sie sind nicht gut genug auf eigene Faust. Seien Sie nicht faul und unterschätzen Sie nicht die Bedeutung einer guten Bildvorbereitung. Gehen wir nun zurück zum Verlaufseditor. Wenn Sie einen Farbstopp ausgewählt haben, sehen Sie auch diesen rautenförmigen Indikator, der den Mittelpunkt und den Farbverlauf zwischen zwei Farbenstopps anzeigt. Der Mittelpunkt ist der Punkt, an dem zwei Farben in gleichen Anteilen gemischt werden Durch Ändern seiner Position können Sie die Art und Weise anpassen , wie dieser Farbverlauf auf Ihr Bild angewendet wird und wie die Farben zwischen verschiedene Schattierungen machen eine Spalte dominanter als die andere. Wenn Sie den Mittelpunkt weiter vom helleren Farbstopp entfernen, wird das Bild heller, und wenn Sie ihn weiter weg von der dunkleren bewegen, wird das Bild dunkler. Die Art und Weise, wie Verläufe erstellt werden und wie die Mittelpunktfarben in einer digitalen Umgebung berechnet werden , unterscheidet sich im Vergleich zur Verwendung physischer Farben und basiert auf den durchschnittlichen numerischen Werten der Farbkomponenten. Ich habe es in meiner vorherigen Klasse „Mastering Gradienten“ in Illustrator ausführlich besprochen , also zögern Sie nicht, es zu überprüfen, wenn Sie mehr über digitale Farbverläufe erfahren möchten. Die Prinzipien sind die gleichen in Photoshop, und jetzt in Demo könnte nützlich sein, wenn Sie mit Duotones arbeiten. Um die Farben im Farbverlauf zu ändern, können Sie einen Farbstopp auswählen und dann eine neue Farbe für Farbfelder auswählen. Auf diese Weise können Sie schnell verschiedene Optionen erkunden, besonders wenn Sie ein gutes Verständnis dafür haben, wie Farben miteinander funktionieren. Ausprobieren verschiedener Schalter ist immer ein guter und befreiender Start, aber manuelle Suche Vereinigung von Farben ist wirklich wichtig, um den genauen Effekt zu erzielen, den Sie wollen, und sagen, dies bringt uns gut zu Ansätzen zur Kombination von Farben zu schaffen Duotone in verschiedenen Stimmungen. 11. Einführung in die Auswahl von Farben für Duotones: Stimmungen, die von Duo-Tönen erstellt werden, sind alles über verschiedene Farbebenen und totalen Kontrast zwischen den Farben. Wenn Sie Farbfelder verwenden, insbesondere solche, die auf Trendberichten basieren oder von Farbspezialisten entwickelt wurden, dann wird jedes Thema sicherlich mindestens zwei Farben enthalten, die einen ausreichenden Kontrast haben, um eine interessante Duo-Ton. Wenn Sie jedoch mehr Vertrauen in die Entwicklung von Duo-Tönen haben möchten, die Ihren Absichten entsprechen, unabhängig davon, ob Sie mit den Farben aus Farbfeldern beginnen oder manuell Farben in Photoshop selbst auswählen, ist es sinnvoll zu wissen, was Farben zu suchen und wie man Kinder zu finden, um das genaue Ergebnis zu erhalten, nach dem Sie suchen. Um einen Farbstopp zu bearbeiten oder eine benutzerdefinierte Farbe zu definieren, doppelklicken Sie auf den Farbeinhalt, den Sie bearbeiten möchten . Dadurch wird das Farbauswahlfenster geöffnet. Das Farbauswahlfenster kann auf eine Reihe von verschiedenen Ansichtsoptionen eingestellt werden, die alle in verschiedenen Situationen nützlich sein können. Aber in diesem Fall finde ich die Auswahl des Farbtons hier und die Arbeit in diesem Ansichtsmodus am praktischsten, da es den einfachen Zugriff auf all diese und Schattierungen für den gewählten Farbton ermöglicht, was bei der Arbeit mit Duotönen sehr praktisch ist. In diesem Modus befindet sich ein Farbtonstreifen an der Seite, und hier ändert sich die Helligkeit entlang der vertikalen Achse und die Sättigung ändert sich entlang der horizontalen. Wenn Sie auf einen bestimmten Farbton eingestellt sind, ist es sehr einfach, anzupassen, wie hell oder gesättigt er ist. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Farbfelder als Grundlage für Ihre Duo-Töne verwenden, einschließlich Corporate Farben, die sonst nicht gut genug sind , um in Duo-Tönen verwendet zu werden und kleinere Anpassungen erfordern. Alternativ, wenn Sie auf bestimmte Helligkeit und Sättigung eingestellt sind, können Sie den Farbton sehr einfach anpassen und verschiedene Farboptionen erkunden. Wenn ich Duo-Töne entwickle, betrachte ich die hellere Farbe als die Bleifarbe, die die Aussage macht. Auf der anderen Seite hilft die dunklere Farbe, den Charakter weiter zu formen. Aber die Art und Weise, wie sie sich gegenseitig spielen, und die Menge an Kontrast zwischen ihnen ist, was die endgültige Stimmung bestimmt. Basierend auf dem Kontrastniveau und den Farben, die in Duotönen verwendet werden , erkenne ich druckvolle, ruhige, monochromatische und verblasste Looks, die alle leicht ihren Weg in Designillustration oder Fotoprojekte finden und in verschiedene Szenarien. Es gibt auch bestimmte Blicke, die traditionelle chemische Tontechniken imitieren, aber es ist eine etwas andere Geschichte, und ich werde sie später separat abdecken. Beginnen wir mit den modernen Duo-Ton-Looks und verwenden Sie das Farbwähler-Fenster, um zu sehen, wie sie erstellt werden können. 12. Moderne Duotone-Looks gestalten: Punchy lebendige Duotone können geschaffen werden, indem helle gesättigte Farben mit dunkleren gesättigten Farben kombiniert werden. Diese Duotones sind ideal als Poster, Fotografiken und Drucker Web oder irgendetwas anderes, das Aufmerksamkeit zu erregen und frisch, energisch und saftig aussehen muss. Es scheint alles ziemlich unkompliziert zu sein. Aber es gibt ein paar Regeln, die Ihnen helfen können, Ihre Duotone auf die nächste Ebene zu bringen. Während die Auswahl der Feuerzeug von zwei Farben für diese Art von Duotones, müssen Sie nicht unbedingt auf 100 Prozent Helligkeit und Sättigung bleiben , es sei denn, Sie gehen für eine ziemlich saure Aussehen. Oft kann die Auswahl einer weniger gesättigten oder weniger hellen Farbe aus diesem Teil auf der Farbauswahl, wo die Helligkeit und Sättigung etwa 75 Prozent und höher sind, helfen, helle Duotone zu erreichen, die anspruchsvoller aussieht und Original. Während dies alles zutrifft, wenn Sie mit Farben auf dem Bildschirm Wenn Sie Ihre Arbeit für den Druck vorbereiten, sollten Sie die Helligkeit und Sättigung höher halten wenn Sie möchten, dass Ihre Farben beim Drucken lebendiger erscheinen. Wenn ich eine dunklere Farbe auswähle, um mit einer helleren in der Bungee-Kombination zu arbeiten, setze ich sie normalerweise auf mindestens 30 Prozent dunkler als die hellere, und halte die Sättigung irgendwo zwischen 60 und 90 Prozent. Aber es kann auch funktionieren, abhängig vom Farbton und wie es zusammen mit der helleren Farbe funktioniert. Was die Helligkeit betrifft, wenn Sie unter 20 oder 15 Prozent gehen, werden die Farben so dunkel, dass Sie den Farbton nicht wirklich sehen können, unabhängig davon, wie gesättigt die Farbe ist. Also versuche ich, über diesem Wert zu bleiben. Beachten Sie auch, dass einige Farbtöne heller erscheinen als andere, wenn ihre anderen Werte gleich sind. Im Allgemeinen erscheint der zwischen Cyan und Gelb gesättigte Farbton auf dem Farbstreifen oder auf dem Farbrad heller als die anderen Farbtöne, die auf die gleiche Helligkeit und Sättigung eingestellt sind. Wenn also die hellere Farbe in Ihrer Verlaufskarte auf einen dieser Farbtöne eingestellt ist, können Sie auch die dunklere Farbe auf einen hellen Farbton einstellen. Wie in diesem Fall, weil es genug Farbkontrast zwischen diesen beiden Farbtönen gibt, um die Details hervorzuheben. Was die Kombination der Farbtöne betrifft, ist die Art und Weise, wie Sie Farbkontrast erstellen, eine Frage der persönlichen Vorliebe und des Geschmacks. Hier gibt es keine harten Regeln. Ich mag die Kombination von Triaden Farben, da es genug Kontrast zwischen ihnen gibt, und ich persönlich finde sie in Duotonen viel angenehmer als die Verwendung komplementärer Farben. All dies basiert also auf meinen persönlichen Vorlieben und Beobachtungen dessen, was druckvolle Duotone im Moment trendy sind. Nichts hält Sie davon ab, 100 Prozent helle und gesättigte Farben zu verwenden und sie mit sehr dunklen gesättigten Farbtönen oder sogar Schwarz zu kombinieren. Also geh voran und experimentiere. Verwendung von gedämpften Farben, die weniger Kontrast zwischen ihnen haben, ermöglicht es, gemeinsame Duotones zu schaffen, die eleganter und anspruchsvoller aussehen. Diese Duotones können verwendet werden, wenn Sie einen entspannten, glänzenden oder reifen Look kreieren müssen . In diesen Duotonen ist die hellere Farbe nicht so hell und gesättigt und fällt normalerweise irgendwo im oberen linken Viertel auf den Farbwähler. Die dunkleren Farben in diesem Fall können in der Situation sehr unterschiedlich sein und können sicher aus dem unteren dritten Teil hier gepflückt werden. Da die Farben in dieser Art von Duotonen im Allgemeinen weniger gesättigt sind als in druckvollen Farben, gibt es kein Ende zu verschiedenen Farbkombinationen, da die Änderungen sehr subtil sind und nachdem Sie sich für die Helligkeits- und Sättigungswerte entschieden haben, Sie können sehr einfach für verschiedene Farbtöne mit dem Farbtonstreifen gehen , bis Sie das Ergebnis erhalten, das Sie mögen. Wenn Sie ein Duotone mit weißen, grauen oder schwarzen Farben erstellen möchten , sollten Sie leicht abgetöntes weißes, warmes oder kühles Grau sowie wärmere oder kühlere schwarze Alternativen verwenden , um eine anspruchsvoll und nicht so hart aussehen. Erstellen von Duotones mit zwei Schattierungen oder Tönungen derselben oder sehr ähnlicher Farbtöne ist sehr nützlich, wenn Sie Bilder mit subtilen Details erstellen müssen, die als Hintergründe verwendet werden können und leicht lesbaren Text aufnehmen können. Dies ist eines der häufigsten Dinge, die ich mit Duotonen mache. In diesem Fall funktioniert es wirklich gut, wenn die Sättigung beider Farben sehr ähnlich ist und der Helligkeitsunterschied auch nicht sehr drastisch ist. Irgendwo zwischen 30, 40 Prozent, oder vielleicht ein bisschen mehr, aber nicht zu viel. Wenn Sie den Helligkeitsunterschied erhöhen und die dunklere Farbe weniger gesättigt machen, können Sie aufregende Duotone erstellen, die eine kühne Aussage machen, aber raffinierter aussehen als die druckvollen. Ich persönlich liebe diese wirklich. Wenn Sie den dunkleren Farbstopp auf nicht sehr dunkel und fast die gesättigte Farbe einstellen, können Sie ein deutliches verblasstes Aussehen erzeugen. Wenn Sie also etwas verblasst haben, beginnen Sie mit den Farben, die Sie kombinieren möchten eine der Regeln verwenden, die wir gerade besprochen haben. Passen Sie die dunklere Farbe im Duoton an, indem Sie die Situation verringern und dann die Helligkeit erhöhen. Bedenken Sie, dass verblasste Duotone nicht zu gut funktionieren, wenn Sie beginnen mit einem monochromen Hintergrund Duotones mit einem helleren von zwei Farben relativ tief und dunkel. Aber abgesehen davon gibt es eine Menge Farbabweichungen, mit denen man experimentieren kann, wenn man verblasste Duotone erstellt. Wenn Sie die dunklere Farbe zu viel lassen, können Sie auch einen umgekehrten Look bekommen , der in einigen experimentellen Fällen funktionieren könnte, aber versuchen, darauf zu achten und nur absichtlich zu erstellen. Dies sind die modernen Duotone Looks. Entscheiden Sie, welchen Effekt Sie erstellen möchten und spielen Sie mit den Farben, um es zu erreichen. Wenn das Anpassen der Farbe nicht mehr mit der Farbauswahl verwendet wird, können Sie die Änderungen sehen, während Sie sie vornehmen. Wenn Sie also eine bestimmte Farbe mögen, können Sie in diesem Fenster Ihre Farbfelder bearbeiten, indem Sie hier klicken und dann weitere Farben ausprobieren. Wenn Sie mit der Farbauswahl fertig sind, klicken Sie hier auf „OK“, um Änderungen auf Ihren Farbverlauf anzuwenden. Alle Farbverläufe, die Sie erstellen, können Sie den Voreinstellungen hinzufügen, indem Sie hier auf die Schaltfläche Neu klicken. Ich schlage vor, dass Sie alle Farbverläufe, die Sie mögen, zu Voreinstellungen hinzufügen, damit es einfacher ist, mit ihnen herumzuspielen und verschiedene Toning-Optionen zu überprüfen. Für den Moment können Sie einfach alle zusammenstellen und wir werden später in dieser Klasse einen Blick auf das Verwalten und Speichern von Gradientenvoreinstellungen werfen. Das Tolle an der Verwendung von Einstellungsebenen ist, dass Sie ganz einfach viele verschiedene Versionen erstellen können , ohne Ihre ursprüngliche Arbeit zu zerstören oder die Dateigröße drastisch zu erhöhen. Zögern Sie also nicht, so viele verschiedene Verlaufs-Map-Anpassungsebenen zu erstellen, wie Sie möchten. Stellen Sie jedoch sicher, dass nur ein Farbverlaufs-Karten-Layer gleichzeitig sichtbar ist, um das korrekte Tönungsergebnis für die verwendeten Farben zu sehen. Sehen wir uns nun an, wie wir traditionelle chemische fotografische Tonung imitieren können. 13. Klassische Foto-Looks imitieren: Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie traditionelle chemische fotografische Tonung nachahmen können, abhängig davon, wie realistisch Sie sie erscheinen möchten. Die erste Möglichkeit besteht darin, fotografische Toning-Voreinstellungen zu verwenden, die in Photoshop verfügbar sind. Sie können sie laden, indem Sie auf dieses Zahnradsymbol im Verlaufs-Editor-Fenster gehen und fotografische Tonung aus der Liste der Voreinstellungen auswählen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Vorgang hier an Ihre Auswahl anhängen, wenn Sie keine der erstellten, aber noch nicht gespeicherten Farbverläufe verlieren möchten. Fotografische Tonungsvorgaben, die in Photoshop verfügbar sind, verwenden ziemlich komplexe Farbverläufe, die mehr als zwei Farbstopps aufweisen. Sie simulieren realistisch die Effekte, die traditionell in einer fotografischen Dunkelkammer entstanden sind, sowohl stilisierte als auch archivierende Fotodrucke. Wenn Sie nach einem realistischen Aussehen traditioneller chemischer Tonung suchen, sollten Sie diese Voreinstellungen in Ihrer Arbeit erkunden und verwenden. Alternativ, wenn Sie nach tonisierenden Effekten sind, die Menschen würden als traditionell wahrnehmen und in der Lage sein, sich zu beziehen, aber die intensiver aussehen, können Sie Duotones erstellen, die von den typischen Farben inspiriert sind, die von diese traditionellen Techniken, aber mit einem modernen Twist auf sie und machen die Farben reicher. Sie halten diese chemischen Prozesse arbeiten. Toning geschieht meist in den Schatten- und Mitteltonbereichen. In den meisten Fällen werden Glanzlichter nicht getönt, es sei denn, ein Split-Toning-Prozess wird verwendet. Auf der anderen Seite wird ein alternativer Prozess, bei dem die Glanzlichter gefärbt sind, als Tönung bezeichnet, was traditionell in Film und Animation verwendet wurde, um ihnen eine gewisse Füllung zu geben. Wenn Sie Ihre eigenen Duotones erstellen, die klassischen Looks ähneln sollen, können Sie eine kreative Lizenz nutzen und diese beiden Ansätze erkunden oder sie miteinander kombinieren und die Highlights intensiver tonen, um spannende sieht aus, wenn fotografische Tonung simuliert wird. Tönung ist ein ziemlich unkomplizierter Effekt, der funktioniert, indem das Weiß und die Lichter durch einen relativ gesättigten Farbton ersetzt werden, und Sie können damit leicht experimentieren, indem die dunkle Farbe auf Schwarz oder noch besser dunkelgrau setzen, und dann verschiedene Farbversionen für die hellere Farbe ausprobieren. Traditionelle beliebte Tipps zum Ausprobieren wären hellblau, rot, bernsteinfarben, gelb und grün, um nur einige zu nennen. Der wohl beliebteste Tönungseffekt, umfassend digital emuliert wird, ist Sepia Toning. Sepia Toning gibt Bildern ein warmes Aussehen und kann durch die Kombination verschiedener Brauntöne in den Schatten mit verschiedenen Orangenfarben oder Cremefarben in den Highlights erstellt werden. Grundsätzlich können Sie hier den Farbtonwert von zweifarbigen Stopps für die gleichen übergeschlossenen Orangen festlegen und dann deren Helligkeit und Sättigung erkunden, um verschiedene Sepia-Effekte zu erzeugen. Sepia-Aussehen kann ziemlich intensiv sein, wenn beide Farben relativ tief sind, aber die dunklere Farbe ist gesättigter als die hellere. Sie können auch ein verblasstes Sepia-Aussehen erstellen, indem Sie ziemlich aufgehellte entsättigte Farben für beide Stopps verwenden. Versuchen Sie erneut, die dunklere Farbe gesättigter zu halten als die hellere, aber stellen Sie sicher, dass Sie immer noch den Farbton in beiden Farben berücksichtigen. Eigentlich, wenn Sie nach einem tollen Sepia-Look sind, werfen Sie die Sepia-Antique-Voreinstellung aus. Abgesehen davon, dass es aufregend aussieht , ist es auch ein sehr gutes Beispiel für einen effektiven Einsatz von Tritonen. Beachten Sie diese Farbverteilung, wenn Sie sich in die Herstellung Ihrer eigenen Tritone wagen möchten. Die leuchtenden blauen Farben der Zyanotypen sind oft mit telegraphischer Tonung verbunden, obwohl es sich nicht um eine Tonung, sondern um einen fotografischen Druckprozess handelt. Zyanotypen produzieren interessante und intensive Fotografien. Aber wofür dieser Prozess auch bekannt ist, ist ein deutliches Aussehen von Kopien technischer Zeichnungen, die weithin als Blaupausen bekannt sind. Wenn Sie eine Zeichnung, technische Zeichnung oder Design industrieller aussehen lassen müssen , Tonen von Bildern in Blautönen und Cyan gepaart mit Off-White eine sichere Wette. Wenn Sie mit Fotos zu tun haben, sollten Sie wahrscheinlich blau oder cyan und die Schatten behalten und weiß, gebrochenes Weiß oder sehr hell und schwaches Blau für die Glanzlichter verwenden . Auf der anderen Seite, wenn Sie Illustrationen oder technische Zeichnungen tonisieren, für einen umgekehrten Look gehen könnte mehr Drama zu Ihrer Arbeit hinzufügen und machen es mehr echte erscheinen. Wenn Sie die Farbverlaufsfarben auflösen und ein umgekehrtes Aussehen erzeugen möchten, spielen Sie den Farbverlauf auf Ihr Bild ab, wie es ist. Sie sich keine Sorgen über das Verschieben der Farbe stoppt. Schließen Sie dann das Fenster des Farbverlaufs-Editors und wählen Sie in den Eigenschaften der Gradients-Map umgekehrt aus. Dies ist eine viel schnellere Möglichkeit, Farben umzukehren, und dann stoppt das Verschieben der Farbe im Farbverlauf. Aber wenn Sie mehr als zwei Farben Stopps neuen Farbverlauf haben und sie nicht gleichmäßig verteilt sind, müssen Sie möglicherweise den Farbverlauf Füllstoff anpassen, nachdem Sie es umgekehrt haben. Farbtöne und Schattierungen von Blau und Cyan mit Zyanotypen können variieren. Es gibt also viel Spielraum für Experimente. Um beim Erstellen eines Zyanotyp-Looks realistische Farben auszuwählen, sollten Sie jedoch reale Cyanotyp-Bilder und Beispielfarben daraus referenzieren. Es gibt auch einige beliebte Split-Toning-Looks , bei denen Lichter und Schatten in verschiedenen Farben getönt werden. Häufige Paare sind Sepia-Glanzlichter und -Schatten, gelb-grünliche Glanzlichter und braune oder nicht sehr gesättigte rote Schatten sowie die gelben, beige- oder orangefarbenen Glanzlichter und lilabraune Schatten. Ein endgültiger Effekt, den Sie in Betracht ziehen können, ist ein kontrastarmer Fotodruck, bei dem die Glanzlichter hellgrau sind und die Schatten dunkelgrau, aber nicht schwarz sind. Dies ist sehr ähnlich zu verblassten Looks, die ich im vorherigen Teil behandelt habe. Wenn Sie entsättigte oder sehr leicht gesättigte Grautöne verwenden, können Sie einige wirklich subtile Stimmungsbilder erstellen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Bildern ein klassisches Aussehen verleihen können. Erkunden Sie also verschiedene fotografische Toning-Presets, die in Photoshop verfügbar sind , und experimentieren Sie, während Sie Ihre eigenen dunklen inspirierten Tonungsstile entwickeln. Als nächstes werfen wir einen Blick auf eine andere Methode zum Tonen von Bildern in Photoshop. 14. Tonung von Bildern mithilfe von Verläufen: Die zweite Technik zum Tonen von Bildern, die ich in dieser Klasse zeigen werde , ist die Tonung mit Farbverläufen und Mischmodi. Lassen Sie uns zunächst alle diese Farbverlaufs-Karten-Layer schnell in eine Gruppe einfügen und sie vorerst ausblenden. Wir können sehen, unser Bild war schwarz-weiß in Kreuzanpassungen. Klicken wir nun hier auf diese Schaltfläche und wählen Sie eine neue Farbverlaufsfüllungsebene aus. Wenn Sie einen Farbverlaufs-Füll-Layer hinzufügen, dieses Menü geöffnet. Hier können Sie Ihren Farbverlauf so einrichten, wie Sie ihn haben möchten. Klicken Sie auf den „Gradient“, um das Fenster des Gradienten Editors zu öffnen. Es ist absolut dasselbe, wie wir es bei der Arbeit mit den Gradients-Maps gesehen haben. Nehmen Sie hier wieder Ihren Farbverlauf auf und richten Sie ihn ein. Anders als beim Erstellen von Verlaufs-Maps erstellt Photoshop beim Hinzufügen einer Verlaufsfüllungsebene standardmäßig einen Farbverlauf zwischen Vordergrundfarbe und Transparenz und nicht zwischen Vordergrund- und Hintergrundfarben. Entweder haben Sie einen Farbverlauf, den Sie im Standby-Modus als Voreinstellung verwenden möchten, oder wählen Sie Farben manuell aus. Wenn Sie mit dem Verlaufseditor fertig sind, klicken Sie auf „OK“. Während das Verlaufsfeldfenster noch geöffnet ist, können Sie hier den Farbverlaufsstil aus dem Menü auswählen. Lineare, radiale oder reflektierte Farbverläufe sind in diesem Fall recht gut. Hier können Sie auch die Skalierung Ihres Farbverlaufs in Bezug auf die Leinwand anpassen und den Farbverlauf drehen, indem Sie hier den Winkelwert einstellen. Was nicht so offensichtlich, aber sehr nützlich ist, ist, dass Sie den Farbverlauf bewegen können, indem Sie die Maustaste so gedrückt halten. Wenn Sie den Farbverlauf rückgängig machen müssen, können Sie dies tun, indem Sie dieses Kontrollkästchen hier aktivieren. Wenn Sie die Ausrichtung des Farbverlaufs zurücksetzen müssen, klicken Sie hier auf diese Schaltfläche. Schließlich ist eine der wichtigsten Einstellungen, die sowohl hier als auch in den Verlaufs-Map-Eigenschaften verfügbar sind , Dither, wodurch die Farbbiegung reduziert wird , um Farbverläufe glatter aussehen zu lassen. Wenn Sie hier fertig sind, klicken Sie auf „OK“. Wenn Sie Ihre Farbverlaufsfüllung wie immer bearbeiten müssen , doppelklicken Sie einfach auf die Formel im Ebenenbedienfeld. Aber bevor Sie dies tun, ist es sinnvoll, es tatsächlich so einzurichten, dass es die Bildrechnung besitzt. dazu diese Ebene aus und wählen Sie im Menü „Füllmodus“ die Option „Bildschirm“. Dadurch werden alle dunklen Bereiche des Bildes mit dem ausgewählten Farbverlauf gefüllt, und alle weißen Bereiche bleiben weiß und alle hellen Bereiche werden leicht getönt. Wenn Sie möchten, können Sie auch verschiedene Biegemodi für andere Effekte ausprobieren. Zum Beispiel multiplizieren, überlagern oder färben. Aber Bildschirm ist derjenige. Wenn Sie dieses schöne und saubere getönte für unser altes Bild haben wollen. Wenn Ihr Bild viele Lichter und Hervorhebungen enthält, wird die Tonung mit dieser Technik ziemlich subtil sein. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Bild viele dunkle Töne hat, werden Sie in der Lage sein, den Farbverlauf viel besser zu sehen. Nachdem Sie dieses Farbverlaufsfeld auf den Bildschirmmodus eingestellt haben, können Sie die Verlaufseinstellungen ändern, um besser mit Ihrem Bild zu arbeiten. Natürlich, versuchen Sie verschiedene Farben. Ihre Farbverläufe können subtil oder so kontrastiert sein, wie Sie es wünschen. Denken Sie daran, dass die Verläufe hier besser als tatsächliche Verläufe sichtbar sind , als wenn Sie Ihre Töne mithilfe von Gradients-Maps erstellen. Überlegen Sie also sorgfältig, wie die Farben ineinander fließen. Achten Sie darauf, auf die Farben zu achten, die in den Mittelpunkten erstellt wurden, und fügen Sie zusätzliche Farbstopps um sauberere Farbübergänge zu erzeugen, besonders wenn Sie Verläufe zwischen Farbtönen erzeugen, die weit voneinander entfernt sind, auf dem Farbtonstreifen oder auf der Farbwand. Eine andere Sache, die Sie ausprobieren können, ist die Verwendung von zwei Farbverlaufsfüllungsebenen, um sowohl Schatten als auch Lichter In diesem Fall müssen Sie den Füllmodus des Farbverlaufsfelds einstellen, in dem Sie die Glanzlichter multiplizieren möchten , und den Füllmodus der zweiten Farbverlaufsfüllung auf den Bildschirm einstellen , um die Schatten zu tonieren. Der Effekt wird abhängig von der Reihenfolge dieser beiden Ebenen unterschiedlich sein. Also bewegen Sie sie herum, um das Ergebnis zu erhalten, das Sie mögen. Der Tastaturverlauf ist der gleiche, wir untersuchen verschiedene Farbkombinationen und Verlaufswinkel oder ersetzen sogar einen der Verläufe durch eine Vollfarbfüllung und sehen, wie die Farben im Farbverlauf mit ihm übergehen. Wenn Sie einen mehrfarbigen und zufälligen Ton in Ihren Flecken in verschiedenen Farben erstellen möchten, können Sie die Ebene auch manuell durch Malen füllen. Erstellen Sie dazu einfach eine neue leere Ebene, legen Sie als Mischmodus „Bildschirm“ fest und nehmen Sie das Pinselwerkzeug auf. Legen Sie die Pinselgröße in Bezug auf die Bildgröße auf groß fest, und halten Sie sie weich, um einen reibungslosen Übergang zwischen den Farben zu erhalten. Wählen Sie dann die Farben aus den Farbfeldern aus und malen Sie sie ein. Ändern Sie den Kapazitätsprozentsatz, um die Farben besser miteinander zu mischen und den gewünschten Effekt zu erzielen. In ähnlicher Weise können Sie auch alle in Illustrator erstellten gradientbasierten Bilder platzieren und verwenden. Diejenigen, die mit dem Farbverlaufsnetzwerkzeug erstellt wurden, können Ihnen einige interessante Ergebnisse liefern. Aber im Allgemeinen sind die Möglichkeiten endlos. Experimentieren Sie also mit verschiedenen Farbverläufen oder abstrakten, bunten Bildern, um interessante Toning-Effekte zu erzeugen. Als nächstes gehen wir auf die Arbeit mit Ausschnitten die vom Hintergrund getrennt sind, um ein grafisches Aussehen zu erstellen. 15. Tonung von Ausschnitten und separaten Hintergründen: Da wir uns zwei Techniken der Tonung von Bildern angesehen haben, können wir zu diesem Ausschnitt zurückkehren, den wir erstellt haben, und einige verschiedene Arten der Bearbeitung dieser Ausschnitte in separaten Hintergründen erforschen . Erstens, lassen Sie uns alles verstecken, was wir nicht brauchen, und halten Sie nur den Ausschnitt und Schwarz-Weiß- und Kurveneinstellungen. Um zukünftig den Wechsel zwischen verschiedenen Effekten zu erleichtern, werde ich diese beiden Einstellungsebenen kopieren, mit dem ungeschnittenen Bild zusammenfügen und diese Gruppe ausblenden. Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Hintergründen nähern können. Sie können einen einfarbigen Hintergrund oder einen Verlaufshintergrund verwenden. Wenn Sie es noch weiter schieben möchten, können Sie ein anderes Bild, eine Textur oder ein Muster verwenden . Aber ich überlasse es dir, dich zu erforschen. In jedem Fall sind die Grundlagen die gleichen. Wenn Sie einen Hintergrund in einer einfarbigen Farbe haben möchten, fügen Sie einen einfarbigen Füllungsebene aus diesem Menü hinzu und legen Sie ihn unter den Ausschnitt. Wenn Sie eine einfarbige Füllebene verwenden, können Sie die Farbe ändern, indem Sie hier auf die Miniaturansicht klicken. Zweitens wählen wir sie manuell in der Farbauswahl für die Farbfelder aus. Das Beste daran ist, dass Sie die Änderungen sehen können, während Sie sie in Echtzeit anwenden. Im Moment sehen Sie hier nur die Grauschattierungen, unabhängig davon, welche Farbe ausgewählt ist. Dies liegt daran, dass sich die Anpassungsebenen in diesem Dokument auf alle darunter liegenden Ebenen auswirken. Lassen Sie uns schnell das Farbwählerfenster schließen und sortieren Sie es aus. Wenn ich die Alt-Taste gedrückt halte und zwischen diesen beiden Ebenen klicke, , schneide ich diese Anpassung auf diese Bildebene ab und sie wirkt sich nicht auf andere Ebenen in meinem Dokument aus. Da ich hier eine Kurven-Einstellungsebene habe, die ich auch nur in diesem Ausschnitt beeinflussen möchte, muss ich sie auch darauf klappen. Um es zu tun, muss ich zwischen diesen beiden Einstellungsebenen alt klicken. Beide Anpassungsebenen sind diese Bildebene als Zuschneidemaske und werden nur darauf angewendet. Lassen Sie uns nun diese drei Schichten in einer Gruppe zusammenfassen, so dass es einfacher ist, damit umzugehen. Hier ist unser Schwarz-Weiß-Ausschnitt, und hier ist unser farbiger Hintergrund. Jetzt können Sie es separat so eingefärbt halten, wie es ist, oder wenn Sie es zusammen mit dem Bild Ton möchten, können Sie es in einen beliebigen Grauton von Weiß bis Schwarz Ton Ton, je nachdem, wie hell oder dunkel Sie es wollen. Dann kannst du den Ausschnitt und den Hintergrund zusammen steinen, entweder indem du eine Gradients-Map-Anpassung verwendest oder indem du einen Farbverlauf darübersetzst, wie wir es vorher getan haben. Nachdem Sie einen dieser Effekte angewendet haben, können Sie jetzt die Helligkeit des Hintergrunds anpassen, bis Sie die gewünschte Form erhalten. Eine andere Sache, die Sie vielleicht erkunden möchten, ist die Verwendung einer Farbverlaufsfüllungsebene als Hintergrund anstelle einer Volltonfarbe. Lassen Sie uns diese Ebene für jetzt ausblenden und gehen und stattdessen eine neue Verlaufsfüllungsebene hinzufügen. In diesem Fall, möchte ich es zusammen mit dem Ausschnitt Ton, Ich werde diesen Farbverlauf auf Schwarz und Weiß setzen. Das nächste, was zu tun ist, ist, es in Bezug auf das obige Bild zu positionieren , so dass sie gut zusammenarbeiten. Auch hier können Sie verschiedene Verlaufsstile erkunden und die Größe und den Winkel ändern. ist auch sehr nützlich, den Ton und die Wirkung gleichzeitig zu haben, weil Sie das Ergebnis sofort sehen können. Dies ist, was Sie tun können, wenn Sie den Hintergrund und den Ausschnitt zusammen klingen wollen. Alternativ, wenn Sie sie separat tonen möchten, müssen Sie die Ebene zuschneiden, die zum Tönen des Bildes in diese Gruppe verwendet wird. Dann färben Sie den Hintergrund nach Belieben separat oder ersetzen Sie ihn durch ein anderes Bild. Platzieren eines einzelnen Ausschnitts auf einem einfachen Hintergrund oder einem Farbverlaufsfeld ist eine einfache Möglichkeit, Ihr Bild grafischer aussehen zu lassen. Aber wenn Sie ein paar weitere Elemente hinzufügen, zum Beispiel geometrische Formen oder eine typografische Komposition in einem festen Kontrast und Farbe, wird Ihr Bild noch mehr hervorheben. Normalerweise fällt meine Wahl der dritten Farbe auf das Weiß oder Off-White, denn wenn die Farben im Dualton nicht wirklich schwach sind, macht Weiß wirklich die ganze Komposition Pop. Weiß ist in den meisten Fällen eine sichere Wette, aber zögern Sie nicht, andere Farben zu erkunden, die Ihrer Arbeit helfen können, hervorzuheben. Schauen Sie zurück, um Inspiration zu den Farbrahmen und Mustern zu erhalten, die Sie erstellt oder gefunden haben. Sie können diesen Ton und Techniken auch verwenden und sie auf mehrere Bilder in einem Dokument anwenden , um spannende mehrfarbige Bilder zu erstellen. Es gibt ein paar verschiedene kreative Möglichkeiten. Lassen Sie uns sie schnell überprüfen. 16. Tonung von Collagen und überlappenden Bildern: In einem anderen Ansatz, den Sie nehmen können, ist die Verwendung mehrerer Ausschnitte. Tonen Sie sie separat, und legen Sie sie übereinander, um Collagen, Muster oder Bunte Mehrfachbelichtungseffekte zu erstellen . Wenn Sie eine komplexere Arbeit erstellen, zum Beispiel eine Collage, müssen Sie noch mehr darauf achten, wie Sie Ihre Grafik-Layer in den jeweiligen Einstellungsebenen organisieren . Mein Rat hier ist, Anpassungsebenen separat auf alle Bildebenen zu schneiden, auch wenn die verwendeten Anpassungen gleich sind. Gruppieren Sie dann jede Grafikebene zusammen mit ihrer Anpassung. Namensgruppen können in diesem Fall auch helfen, durch Ihr Dokument zu navigieren, und es ist ohnehin immer eine gute Praxis. Wenn Sie verschiedene Grafikelemente in separaten Gruppen haben, können Sie auch den Mischmodus verwenden, um einen Überdruckeffekt zu erzeugen, insbesondere wenn die Elemente in verschiedenen Farben getönt werden. Dieser Effekt funktioniert mit allen Tonen. Aber das aufregendste Ergebnis kommt normalerweise, wenn das Bild mit Verlaufskarten gesühnt wird, basierend auf Farbverläufen zwischen hellen und weißen Farben, und wenn der Mischmodus auf Multiplikation eingestellt ist. beim Erstellen dieses Effekts sicher, dass der Füllmodus für die Gruppen und nicht für die einzelnen Ebenen in ihnen festgelegt ist. Wenn Sie eine ältere Version von Photoshop verwenden, die die Verwendung von Füllmodi mit Gruppen nicht zulässt, können Sie jede Gruppe in ein Smart-Objekt konvertieren. Stellen Sie dann den Füllmodus dafür ein. Sie können auf den Inhalt jedes Smart-Objekts zugreifen, indem Sie darauf doppelklicken und es bearbeiten, wenn Sie als separates Dokument wie dieses benötigen. Nachdem Sie es bearbeitet haben, müssen Sie es speichern, und das Smart-Objekt aktualisiert es automatisch in der Masterdatei. Dies ist ein wirklich cooler separater Effekt. Achten Sie darauf, es zu erkunden. Sie können auch ein ähnliches Aussehen erzielen, indem Sie unsere Kanäle in Photoshop manipulieren. Aber es ist ein ganz anderer Prozess, und dann gehen Sie zur separaten Klasse darüber. Zögern Sie nicht, es zu überprüfen, wenn Sie mehr über die kreativen Möglichkeiten der Nutzung unseres Kanals erfahren möchten . Dies ist soweit [unhörbar] es sich um Selbst handelt. Als nächstes werfen wir einen Blick auf ein paar Möglichkeiten, Ihren Arbeitsablauf zu optimieren. 17. Verlaufsvorgaben verwalten: Bei der Arbeit mit Farbton, Tönen und Photoshop ist es sehr einfach, durch Tonnen von Voreinstellungen, die Sie erstellen, zu hone. Daher ist es immer eine gute Idee, auf ihnen zu bleiben, sie in separaten Bibliotheken zu organisieren und alles zu löschen, was Sie nicht brauchen. Wenn ich nach allem, was ich bisher in dieser Klasse gemacht habe, zum Verlaufs-Editor-Fenster gehe, kann ich hier viele verschiedene Verlaufsvorgaben sehen. Einige davon sind Standardgradienten, die standardmäßig geladen wurden, als ich mit der Arbeit anfing. Einige von ihnen habe ich selbst erschaffen. Und einige von ihnen werden aus der Photoshop-Prozessbibliothek geladen, wie diese Aufnahme fotografischer Tonvorgaben. Also habe ich sie alle ausprobiert, aber ich möchte nur meine eigenen Gradientenvoreinstellungen behalten und sie in einer separaten Bibliothek speichern. Um dies zu tun, muss ich alle anderen Voreinstellungen entfernen, die ich nicht möchte. Sie können hier nicht mehrere Voreinstellungen auf einmal auswählen. Aber Sie können die Alt-Taste gedrückt halten und auf alle Voreinstellungen klicken, die Sie entfernen möchten, um sie schneller zu machen. Wenn Ihre Auswahl fertig ist, klicken Sie hier auf die gleiche Schaltfläche. Geben Sie eine Gradienten voreingestellte Bibliothek in beschreibendem Namen, so dass Sie sie später leicht finden können. Und dann speichern Sie es entweder im Photoshop-Farbverlauf präsentiert Ordner, oder an anderer Stelle oder auf Ihrem Computer. Wie bereits erwähnt, halte ich alle meine Voreinstellungen gerne an einem Ort in der Creative Cloud, damit ich sie bei Bedarf problemlos aufrufen und teilen kann. Wenn Sie zu viele Voreinstellungen haben, die Sie einzeln durch Klicken löschen können, können Sie diese auch über den Voreinstellungsmanager verwalten. Gehen Sie zum Farbfelderbedienfeld.Klicken Sie auf diese Schaltfläche in der oberen rechten Ecke, und wählen Sie Preset Manager hier.In diesem Fenster, verschieben Sie eine Auswahl von Farbverlaufsvoreinstellungen. Hier können Sie mit gedrückter Umschalttaste auf die Voreinstellungen klicken, um einen Bereich auszuwählen. Oder Befehl klicken oder Steuerelement klicken Sie in Windows, um mehrere Voreinstellungen auszuwählen . Wenn Ihre Auswahl aktiv ist, können Sie sie jetzt mit einem Klick löschen. Sie können die Auswahl auch als separater Satz speichern, indem Sie hier klicken. Wenn Sie Ihre eigenen Farbfelder in Photoshop erstellen, sollten Sie sie auf die gleiche Weise verwalten und speichern Sie separate Quellbibliotheken.In anderer Weise der Optimierung Ihres Workflows ist durch die Verwendung von Aktionen auf Bilder in Batch.Und das ist, was wir gehen Sieh dir das nächste an. 18. Aktionen zur Optimierung des Workflows erstellen: Wenn Sie dies auf eine Reihe von Bildern auf die gleiche Weise tun müssen, können Sie auch eine Photoshop-Aktion einrichten. Ich persönlich glaube, dass die Maßnahmen besser gehalten werden, um die Prozesse zu automatisieren , die keinen menschlichen Input erfordern, und Toning kann einer dieser Prozesse sein. Auf der anderen Seite denke ich, dass Bildvorbereitung und -retention kreatives Urteilsvermögen erfordern. Auch wenn Sie unsere Aktionen einrichten können, um Schwarz-Weiß-Konversionen und Kurvenanpassung durchzuführen. Möglicherweise müssen Sie immer noch alle Bilder durchlaufen und überprüfen, ob alles gut und richtig ist. In dieser Klasse möchte ich mich darauf konzentrieren, eine narrensichere Aktion einzurichten, die eine Gradients-Map-Anpassung auf Ihre Dateien anwendet, vorausgesetzt, dass alle Ihre Bilder vorher vorbereitet sind. Dies ist ein Bild, das bereit ist, getönt zu werden. Es hat hier zwei Einstellungsebenen und es ist bereits als BSD gespeichert. Das erste, was wir tun müssen, ist das Aktionsfeld zu öffnen. Wenn Sie es nicht in Ihrem Arbeitsbereich haben, öffnen Sie es über das Fenstermenü. im Aktionsbereich einen neuen Satz erstellen, Lassen Sie unsim Aktionsbereich einen neuen Satz erstellen,indem Sie hier auf diese Schaltfläche und diesen Satz Duotones aufrufen. Wenn Sie eigene Aktionen erstellen, ist es immer ratsam, sie in Sets zu organisieren abhängig von der Aufgabe, die sie ausführen, oder nach Projekt, in dem sie verwendet werden, so dass Sie sie leicht finden und verwenden können. Wenn Sie andere Sets geöffnet haben, wie diese Standardeinstellung, die ich hier habe, können Sie sie reduzieren, so dass sie Sie nicht ablenken. Lassen Sie uns die Duotones auswählen und die erste Aktion erstellen, indem Sie auf diese Schaltfläche klicken. In diesem Popup-Fenster können Sie der neuen Aktion einen Namen geben und einen Satz auswählen, in dem sie gespeichert werden soll. Ich werde diese Aktion danach umbenennen, so dass ich ihren Namen hier nicht ändern werde. Wenn Sie hier fertig sind, klicken Sie auf Aufzeichnen. Jetzt wird alles, was Sie in Photoshop tun, als Teil dieser Aktion aufgezeichnet. Wenn eine Aktion aufgezeichnet wird, ist diese Aufzeichnungsschaltfläche im Aktionsfenster rot. Die erste Aktion, die wir ausführen müssen, ist die oberste sichtbare Ebene auszuwählen , so dass die Verlaufskarte darüber hinzugefügt wird. Jetzt möchten Sie auf die oberste Ebene hier in den Ebenenfenstern klicken. Nun, Sie sollten nicht, da die Aktion den Namen des ausgewählten Layers aufzeichnet und wenn ein Dokument, auf das Sie diese Aktion in Zukunft anwenden möchten, nicht den Layer mit dem gleichen Namen haben würde oder er sich an einem anderen Ort befindet. In den meisten Layern würde die Aktion Ihnen entweder eine Fehlermeldung geben oder nicht ordnungsgemäß funktionieren, daher müssen Sie stattdessen Verknüpfungen verwenden. Eine Verknüpfung zum Auswählen der obersten sichtbaren Ebene ist alt, Punkt. Wenn Ihr Dokument nur über eine lange Hintergrundebene verfügt, diese Aktion nicht ausgeführt werden. Behalten Sie es im Hinterkopf und wir werden uns ein wenig später mit der Umgehung dieses Problems befassen. Das nächste, was wir tun müssen, ist wählen Sie Farben, die in unserer Gradients-Karte verwendet werden. Wieder möchten Sie vielleicht direkt zur Verlaufs-Map gehen und einen Farbverlauf aus den Voreinstellungen auswählen. Tun Sie es auch nicht, denn wenn Sie in Zukunft nicht den gleichen Farbverlauf in Ihren Voreinstellungen haben , wird die Aktion nicht funktionieren. Wechseln Sie stattdessen zum Werkzeugfenster und legen Sie die Farben mit der Farbauswahl fest. Wenn Sie in der Lage sind, Aktionen zu erstellen, werden Sie wissen, welche Duotones Sie automatisieren möchten. Bevor Sie mit dem Erstellen von Aktionen beginnen, Sie sich ein Referenzblatt mit den notierten Farbwerten. Etwas in dieser Richtung. Besser, halten Sie es außerhalb von Photoshop, drucken Sie es aus oder schreiben Sie sogar die Werte von Hand auf, so dass Sie nicht jedes Mal, wenn Sie auf die Farben verweisen müssen, stoppen und starten müssen. Verwenden Sie die Farbwerte, die Sie bereits kennen, und legen Sie die Vordergrund- und die Hintergrundfarbe fest. Stellen Sie sicher, dass sie in der richtigen Reihenfolge sind. Die hellere Farbe ist der Hintergrund, und die dunklere ist der Vordergrund. Wenn alle Farben festgelegt sind, gehen Sie und fügen Sie einen Verlaufs-Map-Anpassung-Layer hinzu. Da wir die oberste Ebene bereits mit der Verknüpfung am Anfang der Aktion ausgewählt haben , vergewissern Sie sich, dass Sie hier keine Layer anklicken. Wenn Sie nun eine Verlaufskarte hinzufügen, wird diese über allen anderen sichtbaren Ebenen bearbeitet, und die darin verwendeten Farben sind die im Werkzeugfenster festgelegten Farben. Wir sind hier ziemlich fertig. Das letzte, was Sie tun müssen, ist, dieses Dokument mit den Änderungen zu speichern, die daran vorgenommen wurden. Selbst wenn Sie das vorhandene PSD-Dokument überschreiben möchten, mit dem Sie begonnen haben, gehen Sie zur Menüdatei, wählen Sie Speichern unter, wählen Sie diese das Format mit Ebenen aus und markieren Sie hier, um das Farbprofil einzubetten, und klicken Sie dann auf Speichern. Dann können Sie auch gehen, um zu speichern unter oder zu exportieren und speichern Sie dieses Dokument in jedem anderen Format, das Sie benötigen. Wenn Sie das Speichern und die Aktionen schreiben, nichts mit den Dateinamen oder Zielordnern tun, da Sie sie bei der Stapelverarbeitung Ihrer Bilder angeben können. Andernfalls, wenn Sie sie hier ändern und Aktionen ausführen, ohne Speicheroptionen bei der Stapelverarbeitung anzugeben, benennt Photoshop alle mit derselben Aktion erstellten Dateien um, und wir werden sie weiterhin miteinander überschreiben, wenn Sparen. Nachdem Sie mit dem Speichern fertig sind, schließen Sie das Dokument, und beenden Sie die Aufzeichnung im Aktionsfenster. Hier ist eine Aktion erledigt. Bevor Sie Aktionen für andere Farbvarianten durchführen, benennen Sie diese Aktion um, damit Sie sie später leicht finden und wissen können , welche Farben darin verwendet werden. Um zu überprüfen, ob Ihre Aktion funktioniert, gehen Sie und führen Sie sie in einer anderen Datei wie dieser aus. Es funktioniert völlig gut mit jeder Datei, die mehr als eine Ebene enthält, aber es wird Schluckauf auf eine Datei, die nur eine Log standardmäßig Hintergrundschicht hat, wie jede JPEG-Datei, zum Beispiel. Wie bereits erwähnt, liegt dies daran, dass Photoshop die Protokoll-Hintergrundebene nicht als oberste Ebene auswählen kann, da sie die einzige Ebene im Dokument ist. Aber Tatsache ist, dass es nichts anderes in der Aktion beeinflusst. Wenn Sie also wissen, dass Sie Ihre Aktion mit abgeflachten Dateien wie diesen ausführen, können Sie diesen Tipp einfach in der Aktion deaktivieren, und es wird gut funktionieren. Denken Sie daran, es wieder einzuschalten, wenn Sie mit abgeflachten Bildern fertig sind. Alternativ können Sie eine separate Aktion für abgeflachte Bilder erstellen, wenn Sie wissen, dass Sie mit ihnen arbeiten werden. Um dies zu tun, können Sie diese Aktion einfach für diese viele duplizieren und dann einfach den ersten Schritt hier löschen, fügen Sie ein Suffix zu diesem neuen Aktionsnamen hinzu, so dass Sie es leicht finden können, wenn Sie mit abgeflachten Bildern arbeiten. Um Bilder mit Aktionen zu stapeln, gehen Sie in die Menüdatei, automatisieren, stapeln. Geben Sie hier eine Aktion an, die ausgeführt werden soll, und wählen Sie Dateien oder Ordner aus, auf die diese Aktion angewendet werden soll. Diese Optionen hier sind selbsterklärend, also überprüfen Sie alles, was Sie hier brauchen. Wenn Sie Ihre verarbeiteten Bilder an einem anderen Speicherort speichern müssen, aktivieren Sie hier das Kontrollkästchen Überschreiben und geben Sie neuen Speicherort an, indem Sie den Ordner hier auswählen und ihn manuell einrichten. Wenn Sie möchten, können Sie hier auch einen benutzerdefinierten Namen mit der Seriennummer festlegen. Klicken Sie auf OK, lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie, wie die Aktion für Ihre Bilder geht. Wenn Sie eine Reihe von Aktionen erstellt haben, speichern Sie den Satz, damit Sie ihn in Zukunft laden, ihn auf einem anderen Computer verwenden oder für eine andere Person freigeben können. Um einen Aktionssatz zu speichern, wählen Sie ihn im Aktionsbereich aus, gehen Sie dann zu diesem Menü und wählen Sie Aktionen hier speichern aus. Wie immer können Sie es in der Photoshop-Bibliothek oder an einem anderen Ort auf Ihrem Computer speichern. So können Sie schnell einige tonale Aktionen erstellen , die Sie auf eine Reihe von Bildern anwenden können. In ähnlicher Weise können Sie auch eine Tönungsaktion mit einem Farbverlaufsfüllungsebene aufzeichnen. In diesem Fall müssen Sie jedoch Farben angeben, indem Sie die Farbstopps auf dem Farbverlaufsschieberegler festlegen. Dann müssen Sie einen Schritt hinzufügen, um eine verschmolzene Form auf die Farbverlaufsfüllungsebene anzuwenden. Probieren Sie es aus, wenn Sie wollen. Aber unabhängig davon, welche Aktionen Sie aufzeichnen, denken Sie daran, keine Ebenen manuell auszuwählen und stattdessen bestimmte Layer mithilfe von Tastenkombinationen auszuwählen. Wenn Sie die Schwarzweiß- und Kurvenanpassungen wirklich automatisieren möchten, können Sie sie als separate Aktion aufzeichnen. Machen Sie einfach keine Bildanpassungen oder Farbabtasten. Nehmen Sie stattdessen alle Anpassungen über das Eigenschaftenfenster vor. Wenden Sie alle Anpassungen an, installieren Sie diese Aktion und löschen Sie diese Anpassungsebenen aus Ihrer Datei. Dann fügen Sie den Schritt hinzu, um diese Aktion am Anfang des Tons in Aktion wie folgt abzuspielen . Wie ich am Anfang dieses Videos sagte, glaube ich, dass kreatives Urteil wichtig ist, wenn es um die Vorbereitung von Bildern geht, aber in einigen Fällen, vor allem, wenn Sie eine Reihe von Bildern haben, die in der gleiche Art und Weise Aktionen wie diese können auch nützlich sein. In diesem Teil haben wir kurz auf das Speichern von Bildern eingegangen, aber jetzt schauen wir uns genauer an und untersuchen, was Sie tun müssen, um Ihre Bilder für das Web und Drucken mit sowohl verarbeiteten als auch Spotfarben vorzubereiten. 19. Duotones speichern und für die Veröffentlichung im Netz sowie den Druck konvertieren: beim Speichern oder Exportieren Ihrer Duotone für die digitale Verwendung sicher, dass Sie das sRGB-Farbprofil so einbetten , dass die Farben korrekt angezeigt werden. Wenn Sie im Web speichern, ist es in der Regel die beste Methode, ein gutes Gleichgewicht zwischen Dateigröße und Qualität zu finden. Das Speichern als JPEG würde in den meisten Fällen funktionieren und kleinere Dateien erzeugen. Wenn Ihre Bilder jedoch große Bereiche mit durchgehenden Volltonfarben haben, und wenn Sie sie beispielsweise auf Facebook oder Instagram veröffentlichen möchten, die Dateien beim Hochladen optimieren, sollten Sie sie als nicht komprimierte PNGs speichern, um eine bessere Qualität zu haben Bilder. Versuchen Sie, keine Bilder zu verwenden, die kleiner als 1200 x 1200 Pixel sind, um eine bessere Qualität sowohl auf Facebook als auch auf Instagram zu erzielen. Obwohl abhängig vom Bild, die Qualität nach dem Hochladen auf Facebook oder Instagram immer noch nicht perfekt, selbst wenn PNGs hochgeladen werden. Wenn Sie die Arbeit für den Druck produzieren und Ihr Drucker Dateien in RGB akzeptiert, wie die meisten Print on Demand-Unternehmen, einschließlich Society6, müssen Sie nicht wirklich etwas konvertieren. Aber es ist immer eine gute Idee, auf jeden Fall einen Testdruck zu machen, wenn Sie eine Chance haben. Denken Sie daran, dass die Farben beim Drucken dunkler und dimmer erscheinen als auf dem Bildschirm. Der Kontrastgrad zwischen den Farben wird ebenfalls reduziert. Vermeiden Sie die Verwendung von Farben, die einander sehr ähnlich sind, vor allem, wenn Sie auf Stoff drucken. Wenn Sie planen, Ihre Bilder mit CMYK-Prozessfarben zu drucken, müssen Sie Ihre Dateien zunächst im CMYK-Farbmodus konvertieren, wenn Sie noch nicht in CMYK gearbeitet haben. Einige Anpassungen, sehen und funktionieren anders im CMYK-Modus. Wenn Sie eineRGB-Datei mit mehreren Ebenen und Anpassungen in CMYK konvertieren, kann das Ergebnis sehr unterschiedlich aussehen, wenn Sie nicht die ganze Zeit in CMYK gearbeitet haben und die gewünschten Effekte RGB-Datei mit mehreren Ebenen und Anpassungen in CMYK konvertieren, kann das Ergebnis sehr unterschiedlich aussehen, wenn Sie nicht die ganze Zeit in CMYK gearbeitet haben und erhalten haben. Überprüfen Sie es zuerst, und wenn es nicht so aussieht, als ob Sie es benötigen, dann stellen Sie sicher, dass Sie die Bildebene zusammenführen, und die Schwarzweißeinstellungen werden angepasst, bevor Sie in CMYK konvertieren. Behalten Sie in jedem Fall immer eine Masterdatei mit allen Ebenen nicht zusammengeführt, so dass Sie alle benötigten Farben anpassen können. Wenn Sie nach bestimmten Farben suchen und über einen Farbleitfaden verfügen, z. B. Pantone Color Bridge, können Sie ihn für die spezifischen CMYK-Werte der gewünschten Farben referenzieren und die Werte der Farben in Ihrem Farbverlaufs-Maps oder Verlaufsfelder, die zum Ton der Bilder verwendet Wieder einmal ist es immer eine gute Idee, einige Testdrucke zu produzieren, denn wie Ihre Arbeit auf Ihrem Bildschirm aussieht, ist nicht unbedingt so, wie sie gedruckt aussehen wird. Wenden Sie sich an Ihre Druckerei und lassen Sie sich einige Testdrucke erstellen, besonders wenn Sie eine große Auflage planen. Wenn Sie planen, Duotone-Bilder mit einer Reihe von Spotfarben zu drucken, beispielsweise mit dem Pantone-System, können Sie Ihre Dateien mit dem Duotone-Farbmodus in Photoshop für den Druck vorbereiten . Nachdem Sie die Schwarz-Weiß-Version Ihres Bildes angepasst haben, verschiedene Farben ausprobiert haben, die Sie verwenden möchten, und jetzt bereit sind, mit einer Sprint-Vorbereitung fortzufahren, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine Kopie Ihrer Masterdatei speichern. Dann loswerden alle Schichten zum Färben verwendet und nur das Bild und die entsprechenden Schwarz-Weiß- und Kurvenanpassungen beibehalten. Gehen Sie nun zum Menü Bild, Modus, und wählen Sie dann Graustufen. Wenn das Bild in Graustufen konvertiert wird, wechseln Sie erneut zum Bildmenü, und wählen Sie unter Modus die Option Duotone aus. Auch wenn der Modus Duotone genannt wird, können Sie zwischen einer und vier Tinten angeben. Aber wir sind hinter zwei her, also lasst uns hier Duotone aussuchen. Jetzt müssen wir gehen und die Tinten aufstellen. Klicken Sie hier auf das Farbminiaturbild, um den Farbwähler zu öffnen. im Farbauswahlfenster Klicken Sieim Farbauswahlfensterauf die Schaltfläche Farbbibliotheken, und wählen Sie die Bibliothek aus, auf die Sie verweisen entsprechend den Farben, die Sie beim Drucken verwenden möchten. Zum Beispiel verwende ich die Farbbrücke zitierte Leitfaden. Jetzt muss ich nur die Farbe finden, die ich verwenden möchte, und ich kann es tun, indem ich seinen Namen hier eingib. ist eine Farbe gesetzt. Jetzt muss ich dasselbe mit der zweiten Farbe machen. Das sieht nicht richtig aus. Dies liegt daran, dass diese Druckfarben nur die Grautöne im Bild ersetzen, bei denen es sich um die Bereiche handelt, die Freihandeingabe enthalten. Aber ich möchte, dass die hellere Farbe stattdessen die Highlights ausfüllt. Um dies zu tun, muss ich auf die Duotone-Kurvenformel für diese Farbe klicken, und hier passen Sie die Kurve so an. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen anzuwenden. Das sieht auch nicht richtig aus. Wir müssen hier die Überdruckfarbe einrichten. in den Farbbibliotheken Wählen Siein den Farbbibliothekendie gleiche Farbe wie die dunklere im Duotone aus, wenden Sie Änderungen an, und hier sind wir. Speichern Sie Ihre Datei in PSD oder einem anderen verfügbaren Format und überlassen Sie den Rest Ihrer Druckerei. Wenn Sie viele Dateien zum Drucken in Spotfarb-Duotones konvertieren müssen, können Sie auch eine Aktion dafür erstellen und Ihre Bilder auf diese Weise stapeln. Unabhängig von dem Prozess, den Sie verwenden, Ihre Dateien beim Speichern für den Druck in höchster Qualität und Auflösung möglich, und komprimieren Sie Ihre Dateien nicht. 20. Ideen für die weitere Entwicklung und Schlussbemerkung: Duotones können ein Ausgangspunkt für ein Projekt sein, ein eigenständiger Effekt oder eine Möglichkeit, Bilder zu stilisieren und Ihrer Arbeit den letzten Schliff zu verleihen und sie vollständig aussehen zu lassen. Um herausragende Duotone zu schaffen, halten Sie offen für die Farben, die Sie verwenden, und experimentieren Sie mit verschiedenen Tönen und Schattierungen. Es sind die subtilen Veränderungen, die Ihre Duotone machen oder brechen können, so tun Sie Ihre Farbe Forschung und Experiment. Sie können alle Bilder duotone, die Sie mögen. Wenn Sie nach Ideen suchen, sollten Sie Duoton in Porträts oder anderen Fotos, gescannten Texturen, Illustrationen, Zeichnungen oder Handbeschriftungen in Betracht ziehen. Diese Klasse ist eine großartige Gelegenheit für Sie, Ihre Projekte in unseren vorherigen Klassen zu überdenken und Ihre Arbeit auf die nächste Stufe zu bringen, indem Sie weitere Farbkombinationen erkunden. Wenn Sie eine der Klassen in unserer Quell- und Mix-Serie, Scanner-Glitch oder Typ-as-Image-Klassen genommen haben , zögern Sie nicht, zu der Arbeit zurückzukehren, die Sie dort gemacht haben , und laden Sie eine neue Iteration in das Projekt für diese Klasse hoch. Wenn Sie Ihre duotonierten Bilder weiter nehmen und zu etwas anderem entwickeln wollen, sollten Sie folgende Ansätze erforschen: Wie ich bereits in dem Teil über Ton und Ausschnitte erwähnt habe, können Sie wirklich spannende Arbeiten erstellen , indem duotonierte Bilder mit einfarbigen Elementen kombiniert werden, z. B. typografische Kompositionen, Vektormuster oder geometrische Formen. Verflechtung von Bildern mit den grafischen typografischen Elementen ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Arbeit komplizierter zu gestalten, und die Verwendung von Ebenenmasken kann Ihnen dabei helfen. Wenn Sie mehr über die Verwendung von Ebenenmasken für diese Zwecke erfahren möchten, sollten Sie sich meine Klassenquelle ansehen und botanische Illustrationen als Typografie mischen , um trendige Designs zu erstellen. Wenn Sie ein paar Tipps zum Erstellen einfacher, aber aufregender typografischer Kompositionen benötigen, zögern Sie nicht, meine Klasse zu meistern Typografie eins, Einführung in den topographischen Kontrast. Erstellen Sie ein paar Duotones und setzen Sie sie in eine einfache Animation in Photoshop, ist auch viel Spaß und extrem einfach zu tun, vor allem wenn Sie ein paar Bilder, die eine Art von Erzählung erstellen würde, wenn sie zusammen. einige grafische Effekte auf die Bilder anwenden, bevor sie duotieren, können Sie spannende Visuals erstellen. Zögern Sie also nicht, unsere Photoshop-Effektklassen zu überprüfen und die Techniken miteinander zu mischen. Wenn Sie gerne mit Farben experimentieren, schauen Sie sich unsere Klasse zum Erstellen von Elite-Farbeffekten an, die einen völlig anderen Workflow zum Erstellen von spannenden Bildern mit Farbkanälen in Photoshop abdeckt . Ich freue mich sehr darauf, Ihre Duotone-Experimente im Projekt für diese Klasse zu sehen . Wir beginnen heute zu projizieren, indem wir alle Bilder veröffentlichen, die Sie tonisieren möchten , und Ihre Fortschritte teilen, während Sie Ihre Arbeit entwickeln. Vergessen Sie dies nicht für die ersten Wochen dieser Klasse, wir werden einen speziellen Wettbewerb durchführen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Duotone-Experimente vor Montag, den 3. Juli 2017 veröffentlichen und schauen Sie sich die Details des Wettbewerbs auf der Community-Board für diese Klasse. Wir werden die Projekte in unseren Klassen auf Instagram gesehen haben, also nehmen Sie bitte Einstellung Fähigkeiten und schauen Sie sich unser Instagram-Profil für Updates an. Das war's für diese Klasse. Ich hoffe, Sie haben es genossen und haben etwas Neues gelernt. Wenn Ihnen diese Klasse gefallen hat, hinterlassen Sie bitte eine Rezension, damit mehr Leute sie entdecken können, und zögern Sie nicht, uns hier auf Skillshare zu folgen , um als Erster über unsere neuen Klassen zu erfahren. Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar im Community-Board für diese Klasse und wir werden Ihnen gerne antworten und Feedback geben. Achten Sie auch darauf, unsere Seite auf Facebook zu überprüfen und zu folgen, um zu sehen, was wir vorhaben, erhalten Sie alle neuesten Updates, senden Sie uns private Nachrichten, wenn Sie in Kontakt mit etwas zu treten brauchen, und nicht zu verpassen, wenn Sie in unserer Foto-Galerie. Vielen Dank, dass Sie diesen Kurs gesehen haben, und ich hoffe, Sie in unseren anderen Klassen zu sehen.