Du kannst alles zeichnen! In drei einfachen Schritten | Yasmina Creates | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Du kannst alles zeichnen! In drei einfachen Schritten

teacher avatar Yasmina Creates, Artist & Creativity Cheerleader

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (38 Min.)
    • 1. Trailer

      1:09
    • 2. Schnelles Warmup

      2:08
    • 3. Der Schlüssel zum Zeichnen

      3:57
    • 4. Drei einfache Schritte

      6:39
    • 5. Live-Beispiel

      10:16
    • 6. Mehr Beispiele

      7:51
    • 7. Stilisierung deiner Kunst

      4:46
    • 8. Deine Aufgabe

      1:16
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

46.751

Teilnehmer:innen

344

Projekte

Über diesen Kurs

1964ff40

Zeichnen kann schwer sein! Es braucht Jahre der Übung, um „gut“ zu werden, und dafür gibt es keine Abkürzungen. Stimmt's? Na ja, nicht ganz. Ich habe einen einfachen Prozess aus drei Schritten entwickelt, der Zeichnen jedes beliebigen Motivs in Schritte aufgliedert, denen jede/r folgen kann. Wir beginnen mit einfachen Formen und Linien. Du musst weiterhin üben, aber mit diesen Schritten fällt das viel leichter, was Anfängern:innen häufig schwerfällt, wie z. B. die richtigen Proportionen zu treffen oder zu wissen, wo du am besten anfängst. Mit diesen Schritten kannst du wirklich alles zeichnen! Der Kurs befasst sich damit und noch viel mehr - von der Stilisierung deiner Arbeit bis zur Beobachtung mit dem Künstlerauge! Greif nach dem Bleistift und lass uns zeichnen! :)

6eca3a1e

______________

Kursübersicht

  • Was du lernen wirst. Einfache Zeichenkenntnisse. Yasmina weiß, dass das Zeichnen für Anfänger:innen leicht unüberwindbar erscheinen mag. Mit ihrem niedrigschwelligen 3-Schritte-Prozess zeigt sie dir die Grundlagen des erfolgreichen Zeichnens und gibt dir Tipps, wie du aus einfachen Linien und Mustern schöne Kunst machen kannst.
  • Übungen. Du arbeitest dich unter Yasminas Anleitung durch eine Reihe von Übungen, um die Handhaltung zu erlernen und dein Vertrauen zu steigern. Sie zeigt dir, wie du bewusster Striche, Formen, Linien und andere Grundlagen zeichnest, damit du, selbst wenn du künstlerisch eher unerfahren bist, gleich mit neuen Arbeiten beginnen kannst. Am Ende des Kurses wirst du eingeladen, zwei Motive zu zeichnen (etwas, das dir gefällt, und etwas, das du noch nie zuvor gezeichnet hast), um deine Kompetenz zu testen und und deine Technik weiter auszubauen.
  • Insider-Tricks. Yasmina ist der Meinung, dass der wichtigste Aspekt jeder Zeichnung die Beobachtungsfähigkeit ist. In ihren Zeichenkursen zeigt sie dir, wie du Dinge des Alltags sehen lernst, so wie sie es praktiziert, indem du auf „deine Augen hörst“, das Objekt genau studierst und selbst die kompliziertesten Motive in seine Grundbestandteile zerlegst, die sich einfach skizzieren lassen.
  • Verwenden von Formen und Linien. Du lernst, wie du jedes Objekt zeichnen kannst, indem du mit einfacher Geometrie arbeitest. Yasmina zeigt dir, wie du dein Motiv auf Kreise, Karos und Linien reduzierst, und die grundlegenden Formen einsetzt, um deiner Kunst ein proportional realistisches Verhältnis zu geben.
  • Bearbeitung deines Motivs. Yasmina erklärt dir, wie du in Abschnitten einen perfekten Umriss deines Motivs zeichnest. Dank deiner Beobachtungsgabe kannst du langsam und ohne Druck arbeiten. Am Ende des Prozesses wirst du ein spannendes und natürlich entstandenes Kunstwerk haben!
  • Details hinzufügen. Du erfährst von den wechselnden Lichtwerten, und wie genau du Schatten und Licht darstellen kannst. Yasmina zeigt auch, wie du dasselbe Bild durch Mischen und Hinzufügen von Linien zeichnest, um dir eine Reihe von Möglichkeiten zur Entwicklung deinen eigenen Stils mitzugeben.
  • Live-Beispiele. Yasmina teilt ihre Überlegungen, während sie nach Vorlagen zeichnet. Du kannst beobachten, wie sie an ihre Motive herangeht, die Geometrie bestimmt, daran arbeitet, die Proportionen festzustecken und je nach Impuls das Bild mit Details füllt. Das Ergebnis ist eine schöne, genaue Darstellung, genau wie die Zeichnungen, die du anfertigst!
  • Lass dir Zeit. Du wirst dazu aufgefordert, langsam zu arbeiten, deine kreativen Ängste ruhen zu lassen und auf natürliche Weise, deine Fähigkeiten zu entwickeln, indem du dir deine Anfängerfehler verzeihst. Der kreative Prozess sollte Spaß machen – und unter Yasminas Leitung ist es das auch.
  • Stilisierung. Yasmina bespricht, wie du deine Technik verbesserst, indem du visuelle Referenzen als Ausgangspunkt verwendest, um die Art von Kunst zu entwerfen, die dir gefällt. Du lernst, deinen eigenen Stil zu entwickeln, indem du Details übertrieben oder vereinfacht darstellst, um dem Bild eine eigene Note zu verleihen. Yasmina zeigt dir auch einfache Dinge, die du an den grundlegenden Formen deines Motivs verändern kannst, um die Zeichnung emotional tiefgründiger, komplexer oder niedrigschwelliger wirken zu lassen – je nachdem, was du ausdrücken möchtest!
  • Gesichtszeichnungen. Du wirst den 3-Schritte-Prozess von Yasmina auf die Darstellung von menschlichen Gesichtern anwenden, indem du ein Bild in die entsprechenden Formen und Proportionen aufgliederst. Dann zeigt dir Yasmina, wie du die Formen und Merkmale der Vorlage veränderst, um deinem Porträt mehr Charakter und Persönlichkeit zu geben.

______________
Auf der Suche nach Inspiration?
Hier findest du weitere Kurse zum Thema Zeichnen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Yasmina Creates

Artist & Creativity Cheerleader

Top Teacher

 

 

I strive to make every class the highest quality, information-packed, inspiring, and bite-sized.

Creating is my biggest passion and I'm so happy to share it with you! :)

 

Did you know I have a cutie book you can pre-order & get some awesome bonuses? Check it out!

 

Stay connected & in the loop by joining my Newsletter! (Also get 3 free coloring pages! :))

 

 

 

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Hallo, mein Name ist [unhörbar]. Ich bin Autodidakt Aquarell und Tinte und andere Mixed-Media-Künstler. Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass, wenn Sie ein Quadrat, einen Kreis, ein Dreieck und einfache gerade und gekrümmte Linien zeichnen einen Kreis, ein Dreieck können, dann können Sie alles zeichnen, was Sie wollen. Ich habe einen dreistufigen Prozess entwickelt, der Ihnen helfen wird, absolut alles zu zeichnen , egal welches Fähigkeitsniveau Sie sind, die Schritte machen das Zeichnen viel einfacher und lösen viele Probleme, die mit dem Raum beginnen die richtigen Proportionen, um herauszufinden, wo zu beginnen und sie sogar helfen Schublade komplizierte Szenen oder Themen. Es ist keine Raketen-Wissenschaft. In der Tat sind diese Schritte sehr einfach zu folgen und zu implementieren. Die Schritte sind, was ich benutze, wenn ich etwas erstelle und aus jahrelangem Zeichnen gekommen bin. Ich weiß, wie schwer es ist, sich beim Zeichnen zu verbessern. Ich habe schon viele Herausforderungen durchgemacht, die wir alle durchmachen. diesem Grund habe ich mich entschieden, die drei Schritte zu teilen. Auf dem Weg werden wir viele andere Dinge lernen. Wie man wie ein Künstler sieht und wie man seine Arbeit stilisiert. Ich werde Ihnen viele Beispiele für die drei Schritte zeigen, die verwendet werden, und es wird sogar ein Live-Beispiel geben , in dem ich Sie durch meine Denkweise beim Zeichnen von irgendetwas führen werde. Keine Entschuldigungen. Sie können auf jeden Fall zeichnen und es gut machen. Nimm deinen Bleistift auf und lass uns loslegen. 2. Schnelles Warmup: Hey Leute, willkommen in der Klasse. Bevor du mit mir beginnst, lass uns ein schnelles Aufwärmen machen, oder du kannst zu dieser Lektion zurückkommen, wenn du bereit bist zu zeichnen. bei dieser Übung darauf, etwas zu verwenden, das Sie nicht löschen können. So wird ein Kugelschreiber oder ein Marker großartig sein. Beginnen Sie nun mit dem Zeichnen Ihrer Grundformen, eines Quadrats, eines Kreises, eines Dreiecks, eines Rechtecks und eines Ovals. Beachten Sie, wie ich nicht versuche, sie perfekt zu machen, ich zeichne sie einfach schnell und locker. Als nächstes machen Sie einen Blob, indem Sie quiggly Linien schließen. Dann üben Sie gerade und parallele Linien, dann einfach Wellenlinien und Sie können damit spielen, wenn Sie wollen. Wenn eine der Formen Linien sind, die schwer zu tun sind, sollten Sie üben, sie immer und immer wieder zu machen, bis es leicht wird. Dies könnte mehr als eine Sitzung dauern, aber Sie sollten diese einfachen Formen und Linien wirklich beherrschen. Sie können eine ganze Seite herausnehmen und einfach Kreise jeden Tag für ein paar Tage machen und Sie werden eine große Verbesserung sehen. Eine weitere unterhaltsame Möglichkeit, Ihre Formen zu üben, besteht darin, eine große Form zu machen und sie dann zu wiederholen, bis sie winzig wird. Ich habe dies auch mit einer Unsinnform mit geraden und eckigen Linien gemacht. Beachten Sie, wie ich sehr locker und skizzenhaft bin. Wir werden diese Formen und den Skizziermodus unserer Illustration verwenden. Es besteht also keine Notwendigkeit, perfekt zu sein. Sie können auch eine wellenförmige Linie Blob Form machen und weiter nach innen in einer kreativen Art und Weise gehen oder Sie könnten sogar eine wellenförmige Linie machen und dann einfach weiter neben ihm nach dem vorherigen Zeichen zeichnen. Üben Sie auch schnelle und lose gerade Striche und eine wellenförmige Linie mit gebogenen Kanten. Nun, um dieses Stück zu beenden, werde ich wild gehen. Ich werde den ganzen leeren Raum entweder mit Formen oder Linien füllen. Achten Sie darauf, Spaß zu haben und sich in diesem Stadium zu lösen, wir üben nur bewusst Striche nach unten auf die Seite und wir sind experimentell und offen. Es gibt keinen falschen Weg, dies zu tun. Betrachte es nur als lockeres Kritzeln. Jetzt sind wir fertig. Es sieht nicht so aus, als wäre viel passiert, aber glaub mir, die einfache Übung hat wirklich geholfen. Ich hoffe, du hattest Spaß auf dem Weg. Dies ist der Punkt der Zeichnung, nachdem alle, wiederholen Sie dies so viel, wie Sie wollen und wann immer Sie wollen, und Sie werden natürlich verbessern. Wenn Sie diese einfachen Formen und Linien machen können, können Sie alles zeichnen, was Sie wollen. Lassen Sie uns nun die geheime Zutat zum Zeichnen wie ein echter Künstler lernen. 3. Der Schlüssel zum Zeichnen: Wenn Sie diese eine Sache richtig machen, werden Sie in der Lage sein, alles zu zeichnen, alle Ihre Grenzen und Grenzen werden wegschmelzen. Der Heilige Gral der Zeichnung ist nur durch das Auge eines Künstlers zu sehen, indem Sie beobachten. Bevor ich es weiter erkläre, werde ich Ihnen nur zeigen, was ich meine. Was ist das, du wirst ein Auge sagen, das Video jetzt pausieren, ein Stück Papierschrott herausnehmen und dieses Auge das Beste aus deiner Fähigkeit ziehen, schnell. Willkommen zurück oder Schande über dich, weil du faul bist, nur ein Scherz. Jetzt ziehe ich das Auge, ohne wirklich zu beobachten, anstatt zu zeichnen, was ich sehe, lege ich ab, was mein Gehirn denkt, ein Auge sieht nicht so aus, wie es wirklich tut. Dies ist eine vollständige Lüge, wenn Sie stilisieren und locker zeichnen und dies mit Absicht gemacht wird und das ist völlig in Ordnung aber hier versuchen wir, unser Thema so nah wie möglich zu zeichnen und das ist ein Problem. Wenn Sie zeichnen so aussieht, ist es nichts, dass Sie sich dafür schämen müssen, nur bedeutet, dass Sie am meisten von dieser Klasse profitieren. Wenn Sie Ihren Fortschritt in dieser Klasse sehen möchten, halten Sie diese Zeichnung fest und versuchen Sie dann, am Ende der Klasse erneut das Auge zu ziehen. Ich denke, du wirst dich überraschen. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie ich mit der Macht der Beobachtung das Auge ziehen würde. Zuerst beginne ich mit dem Blick auf das Auge, ich werde mir Zeit damit nehmen. Ich achte auf all die kleinen Details. Ich schaue dabei nicht auf ein Auge, sondern stattdessen eine Sammlung von Details, Wertänderungen, Farben, Linien und Formen. Ich beobachte es weiterhin, aber fange an zu zeichnen. Beachten Sie, wie der Umriss diesmal keine perfekte Mandelform ist , sondern die genaue Form, die ich beobachtet habe. Ich habe es nur gezeichnet, indem ich meine Linie gekrümmt habe, wo ich eine Kurve in der Referenz sehe, ich kopiere nur, was ich sehe. Ich fuhr fort, dies zu tun, Ich beobachte, wie die Wimpern in jedem Abschnitt bewegen, weiß, dass sie nicht gerade Linien oder perfekt gekrümmten Linien, aber jede Wimper ist anders, sie gehen sogar leicht in das Auge oder überlappen und so weiter. Ich zeichne weiter in jedem kleinen Detail, das ich merke, sogar die Schatten der Wimpern und Venen im weißen Teil des Auges. Jetzt merke ich, dass ich beim Zeichnen eine Abkürzung genommen habe und dies die Wahrheit des Bildes vermasselt hat. Die Form ist völlig anders in der Referenz und das geschah, weil ich das Auge nicht gut genug beobachtet habe und ich vorherige Erfahrung im Zeichnen von Augen habe, so dass ich denke, ich weiß, wie es aussieht, egal, ich einfach Beheben Sie das. Mein Punkt ist, dass wir alle dies tun, egal ob wir erfahrene Künstler oder Anfänger sind. Wir lassen unsere Gehirne die Leerzeichen ausfüllen und das ist nicht immer gut, besonders wenn Sie keine Zeichenerfahrung haben. Sie sind an die Dinge gewöhnt, die Sie als Kind gezeichnet haben, und es steht wirklich im Weg, Dinge so zu zeichnen, wie sie wirklich sind. Das größte Problem dabei sind falsche Proportionen, ich füge weiterhin Details wie die Falten ihrer Haut und die streunenden Haare von ihren Augenbrauen hinzu, aber während ich dies mache, denke ich nicht, ob es Haut oder Augenbraue ist, sondern als Linien. Ich bin fertig und ich möchte darauf hinweisen, dass die erste, die ich eine Minute brauchte, um zu zeichnen, aber dieser dauerte fünf. Ihre Zeit zu nehmen bedeutet, dass Sie sich mehr Zeit zum Beobachten geben. Zusammenfassend habe ich keine vorgefassten Vorstellungen davon verwendet, wie ein Auge aussieht, ich achtete auf all die kleinen Details und zerbrach sie in einfache Linien auf Papier mit den gleichen Winkeln und Formen wie die Referenz. Beobachtung ist ein entscheidender erster Schritt, um Künstler zu werden , auch wenn man extrem stilisierte oder cartoonische Kunst machen will, lohnt es sich wirklich, alles beobachten zu können , was man sieht und je besser man beobachtet, desto einfacher wird es sein, es zu zeichnen und jeden Kunststil zu vereinfachen, denn Sie müssen immer Referenzen verwenden, es sei denn, Sie zeichnen die gleiche Sache Hunderte oder Tausende von Malen bis zum Auswendiglernen seiner Form und Anatomie. Jetzt, da Sie die wichtigste Fähigkeit in der Zeichenpraxis kennen, so wohin Sie gehen, achten Sie immer auf Ihre Umgebung und sehen Sie die Schönheit in ihnen. Übergeben Sie die Namen, die Ihr Gehirn ihnen gibt. Dies geschieht am besten in einer schönen Naturszene, kann aber wirklich überall gemacht werden, Schönheit und Form ist überall um Sie herum. Nun werde ich den Zeichnungsprozess in drei einfachen Schritten aufteilen aber diese Schritte können nicht korrekt ausgeführt werden, wenn Sie nicht beobachten. Behalten Sie dies im Hinterkopf und versuchen Sie, alles für seine einfachen Formen in den Köpfen zu sehen, nicht die Namen, die Sie ihnen geben. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Gehirn sagen, wie Sie auf Ihre Augen hören. 4. Drei einfache Schritte: Lassen Sie uns nun die Zeichnung eines beliebigen Themas in drei einfache Schritte aufteilen. Ich werde Referenzfotos während der gesamten Klasse verwenden, aber wenn Sie Objekte haben, die Sie in der realen Welt direkt vor Ihnen zeichnen möchten , ist das immer besser. Aber es ist wirklich eine persönliche Präferenz und manchmal ist es keine Option. Der erste Schritt ist sehr einfach, zerlegen Sie einfach Ihr Thema in einfache Formen und manchmal Linien. Diese Lilie sieht komplex aus, aber wenn ich ein Blütenblatt nach dem anderen mache, ist es nur ein Haufen Formen, dasselbe mit diesem Mädchen oder sogar diesem Hund. Um sich daran zu gewöhnen, Dinge als Formen zu sehen, könnte es eine gute Idee sein, ein altes Magazin zu greifen und seine Fotos in grundlegende Formen zu zerlegen , indem sie mit einem Marker darüber zeichnen. Wenn Sie einen hellen Tisch haben, der vielleicht noch besser sein könnte, oder wenn Sie ein Zeichentablett haben, können Sie genau das tun, was ich tue. Selbst komplizierte Bilder lassen sich leicht aufschlüsseln. Nehmen Sie sich einfach Zeit und beobachten Sie. Wir achten jetzt auf die Details hier, nur die größeren Formen und Proportionen. Sie werden besser mit der Zeit, dies zu sehen, wenn Sie nur üben, dies zu tun. Sehen wir uns jetzt den Schritt und die Aktion mit seinem süßen Vogel an. Ich beginne damit, ein Oval für den Kopf zu zeichnen, dann zeichne ich den unteren Teil seines Körpers mit einem anderen Oval heraus und verbinde das Dreieck am Ende davon.. Dann zeichne ich zwei Winkellinien für den oberen Teil seines Flügels, und dann füge ich zwei kleine Dreiecke für die Spitzen seiner Flügel hinzu. Ich breche auch seine Füße in einfache dreieckige Formen und füge einen Dreieckschnabel und ein Kreisauge hinzu. Nun beobachte ich meine Skizze und die Referenz und die Formen stimmen immer noch nicht vollständig überein. Ich achte auf die Proportionen und stelle sicher, dass sie korrekt sind. Die linke Kante sollte etwas höher sein, also lösche ich sie einfach und zeichne sie neu. Sein Bauch sollte größer und runder sein, also ziehe ich ihn einfach rein. Wir sind locker und skizzenhaft in dieser Phase, so dass es nicht perfekt aussehen muss. Ich konzentriere mich hauptsächlich darauf, die richtigen Proportionen zu bekommen. Wenn Sie dies auf Papier tun, achten Sie darauf, Ihren leichtesten Bleistift zu verwenden. Das war's für Schritt 1. Wenn du ein Anfänger-Künstler bist, wird das länger dauern als für mich, und das ist völlig in Ordnung. Nehmen Sie sich einfach Zeit und löschen Sie, wenn Sie müssen. Bei diesem Schritt geht es darum, die Proportionen richtig zu machen, was für mich am schwersten war, als ich mit dem Zeichnen anfing. Beobachte einfach. Wenn etwas nicht richtig aussieht, passen Sie die Form an, ob Sie es größer oder kleiner machen oder den Winkel ändern müssen, ist es egal. Optimieren Sie einfach die Form so lange, bis sie wie die gleichen Proportionen und Formen wie die Referenz aussieht . Verwenden Sie einfach einfache Formen und Linien, beobachten und zeichnen Sie Ihre Fähigkeiten, sie werden besser mit der Praxis. Mit Schritt 1 haben wir unser Thema abgebildet und es sieht bereits so aus, wie wir zeichnen. Jetzt können wir ohne Stress mit Schritt 2 fortfahren. Schritt 2 ist einfach zu verfeinern. Damit meine ich nicht Details hinzufügen, sondern nur um die allgemeinen Formen zu verfeinern und zu unterzeichnen wie die Referenz mit unseren Beobachtungsfähigkeiten aussieht. Dies ist immer noch ein Teil der Skizze, so dass es nicht perfekt sein muss. Wir arbeiten nur an der Silhouette und den größeren Details. Wenn ich den Schritt zeichne, achte ich nur darauf, warum sich die Linien kurven, wo es mehr gerade gibt, herum und wo die größeren Details sind. Wir erstellen im Wesentlichen einen perfekten Überblick über all die Dinge, die die Illustration hat. Der schwierigste Teil war Schritt 1. Sobald wir die Proportionszone haben, ist die Veredelung einfach. Beobachten Sie einfach einen Teil des Themas auf einmal und fügen Sie oben auf Ihre Formen. Beachten Sie, wie ich in den Füßen skizzierte, indem ich beobachte. Ich weiß, dass sie für Anfänger erschreckend sein können, aber es sind nur Formen und Linien. Wenn Sie auf etwas stecken bleiben, das Sie für schwer halten, denken Sie daran, dass und versuchen Sie Ihr Bestes zu kopieren, was Sie sehen. Du wirst mit der Zeit besser werden. Beachten Sie, wie die Silhouette jetzt organischer ist und wie ein echter Vogel aussieht , anstatt der harten Linien und glatten Kreise aus dem vorherigen Schritt. Das ist es, was wir erreichen wollen. Ich skizzierte auch mit einem Fell ändert die Farbe, weil das ein größeres Detail ist. Wenn Sie vereinfachte Zeichnungen mögen, könnte dies Ihr letzter Schritt sein. Der Vogel ist jetzt perfekt definiert und sieht aus wie ein Vogel, aber wir gehen ihn mit Schritt 3 noch einen Schritt weiter. Schritt 3 ist das Hinzufügen von Details und Finishing up. Das Wichtigste, was zu diesem Zeitpunkt zu tun ist, ist, dass Details zu bemerken. Diese Phase kann auf zahlreiche verschiedene Arten durchgeführt werden abhängig von Ihrem Stil und Ihrem Lieblingsmedium. Wenn Sie realistisch sein wollen, können Sie bei Schritt 3 beenden, aber achten Sie auf die Werte, die einfache Lichter und Dunkelheit sind. Wie hier benutzte ich den Bleistift und drückte härter für dunkle und leichter für Lichter. Ich habe auf die Details geachtet. Ich habe keine Umrisse verwendet. Dies ist der schwierigste Weg zu zeichnen, aber die realistischste. Im zweiten Beispiel habe ich die Werte ignoriert und immer noch auf die Details geachtet und sie mit einfachen Zeilen interpretiert. Beachten Sie, wie ich in jedes Detail gezeichnet habe und das sieht nicht sehr gut aus. Sie können auch die einfache Schraffur verwenden, um Schatten in dieser Art von Illustration hinzuzufügen , um sie besser und mit Werten aussehen zu lassen. Nun, im dritten Beispiel, habe ich dasselbe mit der Interpretation von Details und zwei Zeilen gemacht, aber dieses Mal entschied ich mich, Details wegzulassen und ich tat es lose und in meinem Stil. Ich beobachtete die Referenz immer noch, indem ich Informationen auf meine eigene Weise interpretierte und damit herumspielte. Das Tolle daran, Künstler zu sein, ist, dass wir die Freiheit haben, Dinge zu ändern, Dinge hinzuzufügen oder Dinge nicht einzubeziehen. Was auf ihrer Seite passiert, liegt an uns und wir werden darüber in einer zukünftigen Lektion sprechen. Gehen wir zurück zum Vogel. Ich zoomen mehr, weil wir jetzt auf die kleinen Dinge achten, denn Schritt 3 ist das Hinzufügen von Details und Finishing up. Beachten Sie, wie ich in Schritt 2 die Silhouettenform bekam, aber ich bin es nicht perfekt, weil Vögel flauschig von ihren Federn sind, und ich mag es, das zu übertreiben. Hier kommt Ihr persönlicher Stil ins Spiel. Wenn Sie realistisch sein wollen, können Sie jedes kleine Detail zeichnen, das Sie sehen, oder wenn Sie stilisiert werden möchten, können Sie selektiver sein und Ihr eigenes Ding tun. Mit Schritt 2 fertig, hier ist es leicht als Vogel zu erkennen, und Sie können verrückt, wenn Sie möchten. Ich setze mich für eine Mischung aus Realismus und Lockerheit ein. Ich liebe die unordentliche Tinte Look, und das ist die Art von Pinsel, die ich benutze. Ich schließe nicht jedes einzelne Detail und jede einzelne Feder ein, denn wie man sich beim zweiten Beispiel erinnert, sieht das nicht gut aus. Ich bin selektiv mit dem, was ich zeichne, und das ist etwas, das ich mit der Zeit entwickelt habe. Ich denke heute nicht einmal darüber nach, aber Sie können versuchen, bewusst zu wählen, was Sie einschließen und was Sie auslassen sollen. Aber es ist eine Fähigkeit, und es erfordert Übung und Erfahrung. Ja, manchmal werden Sie schlechte Zeichnungen machen, aber Sie werden näher an der Entwicklung Ihres Stils sein. Es spielt keine Rolle, solange Sie Spaß haben, sie zu machen, aber im Laufe der Zeit werden Sie viel lernen und verbessern. Ich füge weiterhin Details im gesamten Stück hinzu und verwende die Guides aus dem vorherigen Schritt, um mir zu zeigen, wo sie platziert werden sollen. Da ich mir keine Gedanken darüber machen muss, wo ich Dinge hinstellen soll, kann ich normalerweise ein Detail nach dem anderen zeichnen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob mein Stück richtig aussehen wird. Die drei Schritte funktionieren, weil Proportionen für Anfänger das Schwierigste sind , richtig zu werden. Wir verstehen das perfekt, bevor wir irgendwelche Details hinzufügen. Das Endergebnis ist super süß und sieht aus wie unser Vogel aus der Referenz. Aber ich möchte, dass Sie sehen, dass ich die Proportionen nicht absolut perfekt gezeichnet habe. Das spielt keine Rolle. Alles, was zählt, ist, dass es erkennbar ist und dass ich Spaß hatte, ihn zu zeichnen. Zeichnen sollte keine lästige Aufgabe mit extrem hohen Erwartungen sein. Es ist kein Test. Es soll Spaß machen. Mach dir keine Sorgen, einen perfekten Job zu machen. Tun Sie einfach das Beste, was Sie können und tun Sie es einfach mit der Freude am Erstellen. Mit der Zeit wird es einfacher, bis es die zweite Natur ist. Mit den drei Schritten wird Ihr Thema immer wiedererkennbar sein. Sehen wir uns nun die drei Schritte an, die in unserem Live-Beispiel verwendet werden, damit Sie sehen können, was ich denke was ich in jedem Schritt mache. 5. Live-Beispiel: Sehen wir uns nun die drei Schritte in Aktion an. Ich begann damit, einen Kreis für den Kopf zu zeichnen, denn für mich sieht es kreisförmig aus. Jetzt mache ich ein Dreieck, das für die Schnauze rauskommt und noch einen kleinen Kreis für den Mund. Es hat kleine dreieckige Hörner. Sehen Sie, es sind nur einfache Linien, sehr einfach und ich kann das Ohr auch zu einem seltsam aussehenden Rechteck machen. Als nächstes werde ich den Hals machen. Ich kann mich in zwei Teile teilen, also haben wir ein Rechteck. Hier geht es um die Proportionen, es geht nicht um die Details im Moment. Wir bekommen nur die Grundformen nach unten, vielleicht zwei Linien, die sich so erstrecken. Das Auge ist sehr wichtig, also lassen Sie es einfach dort setzen, wo es sein sollte. Ich sehe, dass es unten ist, genau in der Mitte davon, also kann ich das tun, wenn ich es mir leichter machen will, und es ist auch unter diesem Ohr. Das ist, wo das Auge ist. Ich kann hier eine Beule machen, weil es eine Beule gibt und das zweite Auge herauskommt. Die Haare auf dem Rücken, ich kann einfach eine lange Schlange machen, um das zu tun. Schritt eins ist so ziemlich erledigt. Jetzt kann ich zu Schritt zwei gehen, um diese Formen in das zu verfeinern, was ich sehe. Das ist ziemlich einfach, wir werden nur einen Teil nach dem anderen machen und sicherstellen, dass Sie immer Ihre Proportionen überprüfen, bevor Sie mit Schritt zwei fortfahren. Wenn ich mir das und die Referenz ansehe, sieht es ziemlich gleich aus, die Schnauze hat die gleiche Größe, das sieht ziemlich richtig aus, das sieht richtig aus. Es ist sehr wichtig, dies richtig zu machen, weil Sie nicht anfangen möchten, etwas zu zeichnen und dann zu erkennen, dass Sie der Seite sind, weil alles nicht auf die Seite passt. Es ist einfacher, in diesem Stadium zu löschen, es ist einfach, Dinge neu zu erstellen, es ist einfacher, sie erneut zu machen. Wenn Sie das tun müssen, ist das völlig in Ordnung, bedeutet nicht, dass Sie ein schlechter Künstler sind, es bedeutet nur, dass Sie sich keine Zeit genommen haben. Ich werde anfangen zu verfeinern. Ich schaue mir zuerst die Nase an. Ich werde nur die Form setzen, die ich in die Silhouette der Nase und des Mundes sehe. Ich tue nur das Beste, was ich kann. In diesem Stadium wird es wie eine Giraffe aussehen, egal was passiert, denn wir haben bereits die Grundformen unten und Sie müssen nicht perfekt sein. Sie können entscheiden, was Sie verlassen möchten und was Sie auslassen möchten. Zum Beispiel, diese seltsame Beule Sache hier, ich mag nicht wirklich, wie das in der Referenz aussieht. Ich werde es nur in eine normale Form glätten. Wir haben eine kleine Beule, die von hier unten kommt. Ich fülle nur die Silhouette aus, nicht die Details, nur die Formen der großen Dinge noch. Zum Beispiel sind die Kreise auf der Rückseite Details und ich kann das später tun. Hier glätte ich die Linie, achte darauf, wie sich die Linie kurven. Ich habe es tatsächlich länger gemacht als es ist, aber Giraffen haben lange Hälse, so dass das cool aussehen wird. Das ist eine andere Sache, mach dir keine Sorgen darüber, dass es genau so aussieht, wie es in der Referenz tut. Das ist eigentlich keine gute Sache, es sei denn, du magst Realismus, aber du willst wirklich mit deiner Illustration spielerisch sein. Ich runde das Ohr ab, wo es sollte... Das könnte für manche Leute schwierig sein. Alles, was ich sehe, sind Linien. Ich sehe eine Linie wie diese und ich sehe eine Linie, die so läuft, und das war's. Das sind nur ein paar Zeilen. Überdenken Sie es nicht, zeichnen Sie einfach und wenn Sie sich vermasseln, können Sie immer löschen, es ist keine große Sache. Ich runde nur die Formen ab, um das zu sein, was sie in der Referenz sind, zu dem, wie die Giraffe wirklich aussieht. Es ist gut, so etwas zu tun, eine Giraffe, weil wir nicht wirklich wissen, wie eine Giraffe aus unserer Erinnerung aussieht, wenn wir sie nie zuvor zeichnen oder im wirklichen Leben sehen. Sie haben sie wahrscheinlich im Zoo gesehen, aber Sie haben sie nicht so viel studiert, also ist es gut, etwas zu zeichnen, das Sie nicht gewohnt sind. Menschen sind viel schwieriger zu zeichnen, weil unser Gehirn all diese vorgefassten Vorstellungen davonhat all diese vorgefassten Vorstellungen davon das Gesicht einer Person aussieht, ob sie wahr sind oder nicht. Beachten Sie meine Schnauze, sie sieht zu klein aus, also werde ich es einfach löschen und wiederholen. Ich habe nicht genug Platz für das Nasenloch hier drin und das war das Werbegeschenk. Manchmal schaut man sich etwas an und merkt es erst später, aber wir sind noch in der Skizzierungsphase, also ist das gut. Ich habe es nur ein bisschen überlegt und jetzt passt alles. Ich mache das weiter. Wie ihr sagt, ich benutze einen wirklich dunklen Bleistift weil ich will, dass ihr seht, was ich tue. Im wirklichen Leben benutze ich normalerweise einen sehr leichten Bleistift, ich benutze diesen blauen hier. Ich habe nur blaue Blei reingesteckt und es ist sehr, sehr leicht. Es ist gut, Ihre Linien in diesem Stadium leicht zu halten. Achten Sie darauf, was Dinge verbinden, zum Beispiel, direkt hier verbindet es das Ohr. Achten Sie darauf, wohin die Linien gehen, zum Beispiel, dieses Auge ist tatsächlich eine große Kugel im Inneren und Sie können sehen, dass es all diese Linien gibt, die das zeigen. Sie müssen jetzt nicht die Details machen, aber wenn es schwieriger für Sie ist, diese Dinge später zu bemerken, können Sie es jetzt tun. Wir haben unsere erste Skizze und ich bin ziemlich zufrieden damit. Ich habe am Ende den Mund ein wenig kleiner gemacht, aber ich mag tatsächlich, wie das aussieht, es gibt ihm viel mehr Charakter. Das ist eine andere Sache, haben Sie keine Angst davor, mit Proportionen herumzuspielen. Wenn ich das Auge größer mache, sieht er noch niedlicher aus, und wenn ich den Kopf größer und den Engpass klein mache, sieht er am süßesten aus. Wenn ihr meinen Kiwis Kurs genommen habt, wisst ihr das, aber es macht Spaß, mit Dingen herumzuspielen und das werde ich euch in einer späteren Lektion zeigen. Nun, ich habe Tinte in meinem Pinsel und ich werde hier nur in meinem Stil umreißen. Je nachdem, welches Medium Sie verwenden möchten, haben Sie möglicherweise eine andere Technik dafür und je nach Stil. Aber tu einfach, was du willst. An diesem Punkt ist er als Giraffe erkennbar, egal was passiert, er vermisst nur die Flecken. du ihn eintönst, liegt es an dir, welche Details du behalten willst und welche du verstecken willst. Seien Sie selektiv mit Ihren Daten. Wenn Sie der Meinung sind, dass etwas der Komposition nicht hinzugefügt wird, fügen Sie es nicht ein. Wenn etwas nicht in der Komposition ist, aber Sie möchten, weil Sie denken, dass es interessanter aussehen wird, gehen Sie weiter. Du kannst diesen Hut bekommen oder einen Bogen oder was immer du willst. Sie sind die Künstler, wir versuchen hier nicht, Fotografen zu sein. Wir machen kein völlig realistisches Foto, wir haben nur Spaß. Wenn du Reals machen willst und das ist in Ordnung, aber wenn du es nicht tust, ist das auch in Ordnung, was immer du willst. Sie können diese Phase schnell für mehr lose und Live-Linien tun, oder Sie können dies langsam tun, wenn Sie mehr perfekt sein wollen. Beobachten Sie einfach alle kleinen Details und seien Sie selektiv, in welchen Sie sehen möchten. Zum Beispiel gibt es Falten hier, und wenn ich sie einschließe, wird er vielleicht realistischer und vielleicht älter aussehen. Ich kann wählen, sie nicht einzubeziehen und zu sehen, ich skizziere sie sogar. Aber es liegt an mir, wirklich, es spielt keine Rolle; jedenfalls ist es eine Giraffe. In diesem Stadium, wenn man sich die Referenz anschaut, hat er kein Licht in seinem Auge und ich möchte das wirklich hinzufügen. Ich werde nur ein paar Highlights zeichnen. Das ist es, was ich damit meine, es zu eigen zu machen. Wenn etwas nicht da ist, fügen Sie es einfach hinzu. Also hat er viel Fell und man kann es sehen, wenn man wirklich auf die Details geachtet hat, aber ich werde es nicht überall hinstellen, weil es nicht gut aussehen wird. Das kommt vom Erleben, zu wissen, was gut aussehen wird und was nicht, aber ich habe nur kleine Punkte in einige Teile, nur um ihnen ein wenig Textur und Lebendigkeit zu geben. Schau, wie verschieden das von der Referenz ist, ich mag nicht, wie die Referenz aussieht, also ändere ich sie einfach nach oben. Das Gleiche mit diesem Ohr sieht es in der Referenz nicht so aus, aber ich dachte, das wird besser aussehen. Aber sehen Sie, ich beobachte immer noch die echten Foren. Ich beobachte es immer noch, aber ich treffe bewusste Entscheidungen, Dinge zu ändern oder Dinge nicht einzubeziehen. Eine andere Sache ist, wenn ich die Haare auf seinem Rücken beobachte, könnte ich sehen, dass sie alle in eine bestimmte Richtung gehen und das ist alles, was ich wirklich beachten muss, vielleicht die Lichter und Dunkelheit, es ist dunkler oben. Denn ich will nicht jedes einzelne Haar zeichnen und es für immer perfekt machen. Ich kann einfach beobachten, wie es aussieht, die Grundform, den Winkel und den Wert, und mache es einfach auf meine Art, oder ich könnte sogar wirklich locker sein. Ich habe beschlossen, den oberen Teil nicht dunkler zu machen, weil ich denke, es sieht besser aus mit kleinen weißen Flecken dazwischen. Es passt nur zu seinen Wimpern mehr. Alles, was übrig ist, sind seine Flecken und ich habe die Wahl, sie entweder in Tinte zu machen , oder ich könnte kreativ werden und sie in Goldfarbe machen oder was auch immer. Weißt du was? Das klingt wirklich lustig, also machen wir sie Gold. Aber bevor ich das ablege, bin ich mir nicht sicher, wie transparent es sein wird, also werde ich definitiv meine Bleistiftmarken löschen. Meine Linien sind nicht alle gelaufen, weil ich einen 6P-Bleistift benutze und es ist ziemlich dunkel, deshalb solltest du immer einen leichteren Bleistift verwenden. Nun, die Flecken haben bestimmte Formen und ich könnte jede einzeln zeichnen und darauf achten und perfekt sein. Aber was ich wirklich tat, war, dass ich beobachtete, was diese Formen sind, wie sie interagieren und ich konnte einfach meine eigenen machen, während ich mitmache. Auf diese Weise wird es mir viel Zeit sparen. Sie sind nur ein paar kleine unvollkommene Formen, manchmal sind sie ein wenig abgerundet, manchmal sind sie quadratisch, manchmal sind sie kleiner und sie werden größer, wenn sie tiefer gehen, wenn Sie das bemerken. Das ist alles, ich schließe nur das ein. Hier sind die Punkte viel kleiner und ich beobachte nur, wie sie aussehen, und wieder, einfach nur mein eigenes Ding zu tun. Ich werde nicht jeden einzelnen Punkt separat machen , weil das wirklich viel Zeit in Anspruch nehmen würde, und es gibt keine Notwendigkeit. Ich habe kleine Punkte dazwischen gelegt, obwohl es überhaupt nicht wie auf der Referenz ist, aber ich denke, es sieht wirklich schön aus. Ich mag den Pokereffekt [unhörbar]. Sie keine Angst, Ihre eigenen kleinen künstlerischen Akzente zu Ihren Stücken hinzuzufügen, Wir sind fertig. Das war wirklich lustig zu machen, wirklich einfach, und hat überhaupt nicht viel Zeit in Anspruch genommen. Ich wollte euch ein Live-Beispiel zeigen, damit ihr wisst, wie es in Echtzeit ist, was ich denke, was ich tue und was. Aber lassen Sie mich Ihnen ein paar [unhörbare] Versionen davon zeigen, von verschiedenen Objekten, damit Sie sehen können, wie Sie verschiedene Dinge zeichnen können. 6. Mehr Beispiele: Ich denke, mittlerweile habe eine ziemlich gute Vorstellung davon, woraus die drei Schritte bestehen. Aber lassen Sie uns ein paar weitere Beispiele sehen, um zu zeigen, wie sie für jedes Thema verwenden können. Unser erstes Thema ist dieser Schmetterling auf dieser interessant aussehenden Blume. Jetzt mag das ein wenig komplex aussehen, aber lassen Sie uns es einfach in einfache Formen zerlegen. Ich benutze Kreise und Dreiecke für den Flügel und einen offenen Kreis für den Körper. Einfach. Ich benutze ein großes ovales und zwei kleinere für die Blume und nur zwei gerade Linien für den Stiel. Jetzt ist es Zeit für Schritt zwei. Einfach. Also gehen Sie zurück und fixieren Sie die Kanten der Flügel und machen Sie sie mehr abgerundet wie in der Referenz. Dann tun Sie das gleiche für den Körper und zeichnen Sie auf die Augen und Antenne, die aus einfachen Linien, die in die Blume gehen und beginnen, seine Kanten zu verfeinern und fügen Sie die größeren Details innerhalb. Ich beendete die Verfeinerung durch Zeichnung in den Stiel und jetzt sind wir bereit für Schritt drei, meine ausgewählten Medien für alle Illustrationen, die ich tun werde, ist Tinte. Aber wie ich bereits sagte, die Mediennutzung im dritten Schritt liegt an Ihnen. Es kann mit allem getan werden, von Aquarellen über einen Kugelschreiber bis hin zu Markern. Es spielt keine Rolle, nur achten Sie darauf, leichte Bleistiftmarken zu verwenden, wenn Sie Schritt eins und zwei tun , so dass sie nicht durchscheinen und Sie können sie leicht löschen. In diesem Schritt achte ich auf alle Details und nehme mir Zeit. Ich weiß schon, wohin alles gehen soll. Also achte ich nur auf ein Detail nach dem anderen und trockne es mit einfachen Linien und Formen. Denken Sie nicht, ob es ein Schmetterling oder eine Blume, beobachten Sie einfach, was Sie sehen und trocknen Sie es in. Denken Sie daran, dass Sie Dinge hinzufügen können, die nicht in der Referenz enthalten sind, und Sie können wählen, ob Sie Dinge auslassen. Du bist der Künstler, also tust du, was immer du willst. Wie zum Beispiel beim Einfärben in den Flügeln habe ich eine Menge Details übrig gelassen. Es liegt immer an dir. Diese Illustration ist sehr einfach zu tun, weil ich drei einfache Schritte benutze und mich nur auf eine Sache nach dem anderen konzentriere. Wenn Sie mehr über Wimpel Tinte Illustration erfahren möchten, können Sie meine vorherige Klasse überprüfen, die alles umfasst, was Sie wissen müssen, um loszulegen. Jetzt lass uns eine schöne Lotusblume machen. Dies mag komplexer erscheinen, um in einfache Formen zu zerlegen, aber lassen Sie es uns einfach tun. Also beginne ich damit, mit allen Blütenblättern sauber in ein Oval zu vereinfachen, und ich benutze diesen Bereich, um mich auf die Komposition zu zentrieren. Ich fange an, Blütenblätter um sie herum hinzuzufügen. Ich achte darauf, wo jedes Blütenblatt Kurven und wie groß sie sind. Anstatt jedes Pedal perfekt zu zeichnen, vereinfachen ich sie einfach in geometrische Formen, indem ich gerade Linien verwende. Ich arbeite an einem Blütenblatt nach dem anderen und versuche einfach, die Proportionen richtig zu halten, indem ich auf ihre Größe und Beziehung zueinander achte. Das Endergebnis ist eine geometrische Blume. Jetzt sind die Proportionen nirgendwo fast perfekt, aber das ist okay, da unser Thema nur eine Blume ist, und sie kommen in allen Arten von Größen und Sorten. Blumen, die das Gesicht einer Person zeichnen, müsste ich viel vorsichtiger sein, ich werde viel mehr Zeit in Anspruch nehmen. Zum Beispiel brauchte ich Stunden, um dieses Porträt von Malala zu skizzieren. Das Canvas hat sehr groß, aber es war immer noch pünktlich im Vergleich zu meiner anderen stilisierten Kunst der Tiere. Es dauert nicht mehr als 30 Minuten pro Stück. Von meiner super stilisierten und winzigen Arbeit dauert es nur ein oder zwei Minuten. Als Menschen sehen wir ständig Gesichter. Sie sind sehr gut darin zu beurteilen, was richtig oder seltsam aussieht. Es ist also schwer, sie perfekt zu zeichnen. Es ist noch schwieriger, weil Gesichter symmetrisch sind. Das heißt nicht, dass du sie nicht zeichnen kannst. Sie müssen sich nur Zeit in Schritt eins nehmen. Wenn du nicht Schritt eins richtig machst, wird keiner der anderen in Ordnung sein. Also seien Sie nicht schüchtern und löschen und wiederholen, aber mit so etwas wie einer Blume ist es okay, es schnell und locker zu tun. Die Form sieht aus wie eine Lotusblume und das ist alles, was zählt. Jetzt ist es Zeit für Schritt zwei. Ich gehe zurück in glätten alle rauen Kanten und achte darauf, wie sie auf dem Referenzfoto aussehen. Das ist eigentlich sehr einfach, weil ich ein Blütenblatt auf einmal machen kann. Skizzieren Sie auch, wie die Linien in einigen der Blütenblätter verlaufen, aber das kann für Schritt drei übrig bleiben. Jetzt ist es Zeit für Schritt drei. Ich tinte einfach über meine Skizze und ich bin sicher, dass ich Details wie die Linien in den Blütenblättern und wie jedes Blütenblatt an einem kleinen Dreieckspunkt endet. Das sind nur Dinge, die ich bei der Beobachtung aufnehme. Das Endergebnis ist ein schöner Lotus und machte Spaß und einfach zu tun. Man kann also nicht einmal sagen, dass die Proportionen nicht richtig sind. Nun lassen Sie uns etwas tun, das für Anfänger Künstler unmöglich zu zeichnen scheinen mag, eine schöne Naturszene. Es ist so viel los in diesem Foto, Sie fragen sich vielleicht, wie es in einfache Formen und mehr zu beginnen zerlegt werden kann . Also lassen Sie mich es Ihnen zeigen. Es ist sehr wichtig zu beobachten und jede Illustration, und der beste Weg, um zu üben, ist, Dinge zu zeichnen, die schwer scheinen. Der einzige Grund, warum sie schwer erscheinen, ist, dass Sie keine Abkürzungen in Ihrem Gehirn haben. Es zwingt Sie also zu beobachten, was Sie wirklich sehen müssen. Also beginne ich wie immer, indem ich alle Formen in der Komposition beobachte. Ich breche es so einfach wie möglich auf. Alles, was ich benutze, ist fast der See und gekrümmte Linien für die Büsche, gerade Linien für die Bäume und gerade Linien für die Berge. Ich vereinfache nur, was ich sehe, wenn ich es zerreiße. Ich beschließe auch, ähnliche Dinge zu gruppieren , die ähnlich weit von der Kamera entfernt sind. Jetzt für Schritt zwei werde ich die Kanten verfeinern. Also gehe ich wieder rein und arbeite an den Silhouetten für die größeren Dinge in dieser Szene. Ich definiere alles von den Rändern, den Büschen, den Bergen, den Gipfeln bis hin zu den Jack Bäumen. Beachten Sie, wie es immer noch skizzenhaft ist und ich einfache und ausdrucksstarke Linien zu imitieren, was ich beobachte. Jetzt kann ich mit dem Freigeben beginnen und die Kanten noch mehr definieren. Aber jetzt kann ich zeigen, mein inneres Detail von Salat ist ausdrucksstark, so dass ich nur interpretieren, was ich scheinen ausdrucksstarke Pinselstriche. Diejenigen, die ich Bäume anders als Büsche mache, und ich habe dünne und lange Striche in den Wasserschuppen Wellen gelegt. Ich benutze auch eine Trockenpinsel-Technik für die Bäume und Distanz. Um diesem Tempo Farbe hinzuzufügen, ist es sehr offensichtlich, was es ist, aber auch ohne es kann man sagen, dass es eine Naturszene ist. Die Beobachtung war scharf dieses Stück, wie es für alles sein sollte, was Sie zeichnen. Wenn etwas schwer zu zeichnen scheint, beobachten Sie einfach länger und machen Sie dann einen Schritt nach dem anderen. Jetzt machen wir ein weiteres schwieriges Thema. Ich ziehe keine Autos. In der Tat, das tue ich nie. Ich kann mich nicht mehr an das letzte Mal erinnern. Vielleicht einige Zeit in meiner Kindheit. Es sollte mehr, „schwierig“ für mich sein, weil ich keine Erfahrung habe, es zu tun, und weil es nicht etwas ist, das ich liebe, wie Tiere und Blumen zu zeichnen. Aber das ist wirklich egal, denn wenn ich sage, dass du etwas zeichnen kannst, dann meine ich es wirklich. Es spielt keine Rolle, ob ich einen Kaktus oder das Empire State Gebäude zeichne, ist nur Beobachtung und mit einfachen Formen und Linien, beginne ich mit dem Zeichnen eines Rechtecks und dann trockne ich schnell und der Rest des Autos Form mit abgewinkelt und gebogen -Linien. Ich denke, es ist ein dreidimensionales Objekt, aber das bedeutet nicht, dass ich etwas Phantasievolles mache. Ich breche nur auf, was ich scheine zu einfachen Formen wie immer. Jetzt, da ich das Grundformular unten habe, füge ich andere Formen hinzu, um darin zu gehen. Ich benutze nur einfache Formen und mache es nach besten Kräften. Mit diesen Objekten können Schritt zwei und drei zu einem verschmelzen, da das Objekt selbst aus geometrischen Formen besteht und es nach dem Ablegen nicht so viel zu verfeinern gibt. Also verfeinere ich weiter und füge die großen Details hinzu, bis es bereit ist, Tinte zu machen. Jetzt, wo das Auto skizziert ist, können Sie das ein fertiges Stück nennen, denn wie ich bereits sagte, ist nicht so viel Detail. nicht organisch wie etwas in der Natur gefunden, aber es gibt einige Details, die beim Einfärben und den persönlichen Start des Autos enthalten sein können . Jetzt lässt jede Linie berühren, das Auto interessant die Räder aussehen. Der rechte sieht eher wie ein Oval aus, während der linke ein Kreis ist, diese kleinen Unvollkommenheiten machen die Dinge interessanter zu betrachten. Nun, wenigstens für mich. Ich denke, das Endergebnis ist ziemlich süß. Die Assemblage macht jeweils eine Form in Linie. Mein Punkt ist, selbst wenn du noch nie etwas gezeichnet hast oder selbst wenn du denkst, dass etwas schwer zu zeichnen ist, kannst du es definitiv tun. Versuchen Sie einfach, Ihr Thema gut zu beobachten. Für das letzte Beispiel möchte ich eine Person zeichnen. Es gibt alle Arten von Regeln da draußen, wie ein menschlicher Körper aussehen sollte, und das kann für den Anfänger beängstigend sein. Wenn Sie wirklich gerne Menschen zeichnen, sollten Sie Anatomie und die Regeln lernen, damit Sie Menschen aus Ihrer Phantasie ziehen können. Aber wenn Sie aus der Referenz zeichnen, können Sie nur die grundlegenden Formen beobachten. Also beginne ich damit, die Formen für den Körper zu skizzieren. Nichts Kompliziertes hier. Es ist genau so, wie ich es für jede andere Illustration getan habe und das für den Rest von ihr weiter tun. Wenn ein paar wie die Formen richtig aussehen, proportional weise, kann ich zu Schritt zwei gehen. Das einzige, was ich für diesen Schritt verwendet habe, ist die Beobachtung. Ich zählte nicht acht Köpfe oder so etwas. Lassen Sie uns nun einfach die Kanten verfeinern und große Details hinzufügen. Ich verfeinere die Ränder, indem ich einen Teil der Zeit beobachte, und ich bin fertig mit dieser Phase. Für den Schritt drei, ich Tinte wie ein normal würde? Das Ergebnis sieht genau wie die Referenz aus, außer ich änderte das Muster in ihrem Kleid ein wenig. Sie können Dinge wie diese leicht machen. Beachten Sie auch, wie der Anteil richtig aussieht? Nur weil ich etwas länger beobachtet habe. Ich hoffe, diese Beispiele haben es Ihnen viel einfacher gemacht, die Schritte zu verstehen. Jetzt hast du das Gefühl, dass du alles zeichnen kannst, weil du es definitiv kannst. Verwenden Sie einfach drei einfache Schritte und die magische Kraft, jeder Künstler verwendet Beobachtung. Das waren drei einfache Schritte und Aktionen. Als Nächstes bringe ich dir bei, wie du deine Kunst stilisierst. 7. Stilisierung deiner Kunst: Nur weil Sie eine Referenz verwenden, bedeutet dies nicht, dass Ihr Endergebnis genau so aussehen muss. Alle meine Illustrationen verwenden eine Referenz, aber ich kopiere nicht, was ich sehe. Ich benutze Referenzen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie die Dinge aussehen, da ich kein fotografisches Gedächtnis habe, und dann zeichne ich meine Illustrationen meines eigenen Stils, die völlig anders aussehen als die Referenzen, von denen ich inspiriert wurde. Es ist nichts falsch daran, Ihre Referenzen realistisch zu zeichnen und sie genau zu kopieren, wenn Sie das mögen. Aber diese Lektion zeigt Ihnen, wie Sie es in Ihrem eigenen Stil tun können. Wenn Sie bereits meine You Can Draw Cute Animals Klasse genommen haben, haben Sie diese Technik in Aktion gesehen, und dann nahm ich jede Referenz von jedem Tier, und brach das Tier in einfachere Formen und Linien, und dann übertreiben, vereinfachen ihre Funktionen, um niedliche Tiere zu machen. Aber lassen Sie uns diese Technik noch einen Schritt weiter machen. Also hier ist meine Referenz von einem niedlichen Teddybär in irgendeinem Gras. Normalerweise mache ich das in meinem Kopf, aber es hilft, Ihr Bild in einfache Formen zu zerlegen, genau wie in Schritt 1. Jetzt, wo wir wissen, aus welchen Formen es besteht, können wir mit den Details und Proportionen herumspielen. In der zweiten Zeichnung machte ich seinen Kopf breiter und größer, machte seine Nase kleiner und dreieckig, machte seinen Körper und seine Ohren kleiner und machte seine Arme und Beine dreieckig, und anstatt im Gras zu sein, ist oben drauf. Siehst du, wie kleine Anpassungen es ganz anders aussehen lassen als unsere Referenz, und viel niedlicher? Versuchen wir es nochmal. Der mittlere Kopf hat die gleiche Größe, aber ich gebe ihm ein langes Dreieckskörper, kurze rechteckige Beine, ovale Arme, kleine und untere Ohren, einen Kreis Bauch und einen Bauch. Er sieht nicht einmal mehr wie ein Bär aus, sondern eher wie ein Affe, und im nächsten beginnen wir mit einem etwas größeren Kopf und größeren Augen. Der Körper ist nur zwei gerade Linien und der Schnee und die Augen sind sehr hoch im Gesicht. Der Halbkörper ist mit Gras bedeckt, und ich habe leicht angehoben und den linken Arm nach oben geneigt. Mit ein paar geraden und diagonalen Linien um ihn herum haben wir plötzlich eine ganze Szene. Sehen Sie, was ein paar einfache Zeilen tun können? Für den letzten Teddybär gab ich ihm einen großen Kopf und Schnee, aber einen winzigen Körper und Ohren. Ich habe auch mit einfachen Ovalen in Wangen gezeichnet. Er sieht so aus, als würde er jede Minute umfallen, als ob sein Kopf groß ist. Sehen Sie, wie das Optimieren von Formen als Referenz Ihre Illustrationen sehr einzigartig machen kann? Es sieht immer noch aus wie das Objekt, das Sie zeichnen? Dies kann mit allem getan werden, und ich werde Ihnen zeigen, wie man es mit Gesichtern in einer Sekunde macht. Aber zuerst, lassen Sie uns ein paar Accessoires zu diesen Cuties hinzufügen. Ich füge einen Knochen-Exploit-Knopf auf dem zweiten Bär hinzu, und jetzt hat sie viel mehr Charakter. Ich habe den ersten Bären in einen Anzug gelegt und ihm eine Krone und einen Stock gegeben. Vielleicht ist er König der Teddys. Ich füge Wolken zu meinem regnerischen Bär hinzu, um es interessanter aussehen zu lassen, und ich füge einen Hut hinzu und arbeite an meinem dritten Bären oder Affen, und er sieht völlig einzigartig aus. Ich und mache meinen letzten Bären [unhörbar] mit schrägen Augenbrauen und füge einen Ohrringe und einen Mohawk für einen bösen Jungen Bär hinzu. Durch das Hinzufügen von winzigen Details können Sie Ihre Illustrationen komplett verändern und ihnen Charakter und Persönlichkeit verleihen. Jetzt machen wir etwas Ähnliches mit diesem Mädchen. Gesichter sind hart. Wie ich schon sagte, das heißt nicht, dass du sie nicht tun solltest. In der Tat sind sie sehr einfach zu tun, wenn Sie sie auf eine stilisierte Weise zeichnen. Ich beginne damit, das Referenzfoto in einfache Formen zu zerlegen, um es und seine Proportionen besser zu sehen und zu verstehen, und jetzt habe ich das Werkzeug, um wirklich mit ihm herumzuspielen. In diesem ersten Beispiel dehne ich ihr Gesicht, um länger zu sein und gab ihr einen langen Hals. Beachten Sie, wie die Gesichtszüge auch klein sind. Sie sieht düster aus. In der Sekunde machte ich ihr Gesicht breiter und kürzer und gab ihr große Ohren und eine breitere Nase, sie sieht süßer aus. Im dritten Beispiel machte ich ihre Stirn groß und legte ihre Gesichtszüge tiefer. Auch ihr Haar ist runder und ihre Nase geht aus ihrem Gesicht. Sie sieht schrulliger aus. Im nächsten habe ich ihren Kopf richtig breit gemacht und ihr Haar wilder gemacht und die Nase ist aufgedreht. Sie sieht heimelig aus. Im nächsten habe ich ihre Augen riesig und klein gemacht, was sie entzückend macht. Im letzten habe ich ihre Schultern knöcherne und mit langen Wimpern hervorstehende ein langes Gesicht und ein niedliches Lächeln gemacht. Dieser hat den meisten Charakter. All diese Beispiele wurden sehr schnell aus dem Spielen mit den Formen und Merkmalen des ersten Referenzfotos gezogen . Lassen Sie uns nun diese Technik mit einem echten Beispiel auf die nächste Ebene bringen. Unsere Referenz diesmal ist ein süßes Mädchen und ein Teddybär Foto. Ich fange an, wie ich es immer tue, indem ich die grundlegenden Formen beobachte, die es ausmachen. Jetzt werde ich mit diesen Formen und Linien herumspielen, um meine eigene einzigartige und stilisierte Illustration zu kreieren. Ich bekomme eine Idee, den Teddybär groß zu machen, als wäre er lebendig, und das Mädchen winzig und leblos, als wäre er erwachsen, nur um die Rollen zu drehen. Ich zeichne den Teddybär und das Mädchen mit den gleichen Grundformen, aber ich bewege die Dinge und übertreibe sie, und ich zwecke sie ein wenig. Der Körper des Mädchens befindet sich in einer ähnlichen Position, außer ihren Armen und einem Teddybär hält sie fest. Ich habe all dies mit einfachen Linien und Formen ausgedrückt. Jetzt fange ich an, für Schritt 2 zu verfeinern, aber es gibt nicht viele Details in diesem Stück. Ich verfeinere nur die Formen nach meinen Wünschen und füge kleine Details hinzu, und jetzt bin ich bereit zu Tinten. Ich mache den Teddybär fuzzy mit schnellen und lockeren Strichen und ich tinte den Rest, wie ich es normalerweise tue. Dieses Mal beschließe ich, Aquarelle zu verwenden, um die Illustration zu beenden. Wie Sie sehen können, wurde das Gemälde super süß. Das Referenzfoto inspiriert das Stück und machte es einfacher zu zeichnen, ist aber keine Nachbildung der Referenz. Dies kann schwierig sein, wenn Sie mit dem Zeichnen beginnen, aber im Laufe der Zeit wird es einfacher, mit Referenzen herumzuspielen. Tun Sie Ihr eigenes Ding. Also versuchen Sie es jetzt zu tun. Wenn Sie üben, werden Sie definitiv viel verbessern. Also nimm deinen Bleistift und mach dir keine Sorgen, deinen eigenen Stil zu haben. Es wird natürlich mit der Zeit passieren. Achten Sie darauf, alles zu zeichnen, was Sie lieben zu zeichnen, fast jeden Tag. 8. Deine Aufgabe: Die Klasse neigt sich dem Ende zu, ich hoffe, Sie haben viel gelernt und freuen sich auf Zeichnen. Erinnern Sie sich an die drei einfachen Schritte. Schritt eins besteht darin, Ihr Thema in einfachere Formen zu zerlegen. Das wichtigste Ziel dieses Schritts sind korrekte Proportionen. Schritt zwei besteht darin, die Umrisse zu verfeinern und größere Details zu zeichnen. Schritt drei ist es, Ihr Stück mit dem, was auch immer Ihre endgültigen Medien ist, zu verfeinern und zu beenden. Es ist sehr einfach, wenn man eine Sache nach dem anderen macht. Nehmen Sie sich einfach Zeit und beobachten Sie Ihr Thema gut. Zeichnen Sie für Ihre Aufgabe etwas, das Sie lieben und etwas, das Sie nie zeichnen, mit den drei einfachen Schritten. Zum Beispiel, ich liebe es, Schmetterlinge und Blumen zu zeichnen, aber ich zeichne nie Autos. Sie werden Spaß daran haben, die Dinge zu zeichnen, die Sie lieben, werden aber mit der Zeichnung der Dinge herausgefordert werden, die Sie nie tun oder gezwungen werden, Ihre Beobachtungsfähigkeiten zu verwenden. Laden Sie Ihre Zeichnungen in die Projektgalerie hoch, wenn Sie teilen möchten, denn ich würde gerne sehen, was Sie machen. Aber wenn du dich schüchtern fühlst, mach dir keine Sorgen. Es wird am besten sein, zu sehen, was du machst. Aber denken Sie daran, dass Zeichnen eine Fähigkeit ist, und es braucht Zeit, sich zu entwickeln und zu verbessern. Sie sind auf dem Weg nach dem Abschluss dieser Klasse, lassen Sie sich einen Bleistift holen und zum Zeichnen bekommen. Sie werden sich nur mit der Übung verbessern. Selbst die drei einfachen Schritte müssen es ständig wiederholen , damit Sie sie auswendig lernen und für Sie, um sie zu verbessern. Zuerst müssen Sie viel darüber nachdenken, aber im Laufe der Zeit wird es zweite Natur werden und Sie werden sie nach Ihren eigenen Wünschen anpassen. Ich hoffe, Sie haben die Klasse genossen. Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie sie einfach im Community-Bereich der Klasse und ich werde mich so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Ich hoffe, ihr habt Spaß. Wir sehen uns in der nächsten.