Die Welt bereisen: Belebe deine Kreativität unterwegs | Chanel & Stevo Dirnberger | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Die Welt bereisen: Belebe deine Kreativität unterwegs

teacher avatar Chanel & Stevo Dirnberger, How Far From Home

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

7 Einheiten (28 Min.)
    • 1. Einführung

      3:42
    • 2. Reise und Kreativität

      3:52
    • 3. Entscheiden, wohin es gehen soll

      3:13
    • 4. Die Welt erleben

      5:53
    • 5. Deine Reise teilen

      9:38
    • 6. Letzte Gedanken

      0:25
    • 7. Perspektive

      0:56
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

818

Teilnehmer:innen

1

Projekt

Über diesen Kurs

Schließe dich Chanel & Stevo aus dem beliebten Blog an Wie weit weg von zu Hause für einen inspirierenden 28-minütigen Kurs darüber, wie du auf Reisen inspiriert und kreativ bleibst.

Im Jahr 2015 verließen sie ihre Jobs im Werbedesign, packten ihre vier Koffer und fuhren einfach los.  Nach mehr als 50.000 Meilen und 60 Zielen in einem Jahr sind sie bereit, ihre Einblicke und Geheimnisse zu teilen.  Deine "Eines-Tages"-Reise kann früher passieren, als Du denkst!

Lerne hilfreiche Ressourcen und unterhaltsame Tricks kennen, um sich inspirieren zu lassen, Geld zu verdienen und deine Zeit unterwegs für Lernen, Abenteuer und Kreativität zu optimieren.

Egal, ob du auf einem Nachmittagsabenteuer oder einer langfristigen internationalen Reise bist, Reisen ist eine großartige Möglichkeit, um aus einem kreativen Trott herauszukommen und deinen Geist und deine Praxis zu erweitern - dieser Kurs hat alles, was du für den Einstieg brauchst.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Chanel & Stevo Dirnberger

How Far From Home

Kursleiter:in

How Far From Home is a personal project created by award-winning ex-advertising creatives, Chanel Cartell and Stevo Dirnberger.

Chanel and Stevo left their comfortable lives in Johannesburg, South Africa in early 2015, to embark on a creative journey around the world. Their mission is to see how far from home they can get – literally to see how many kilometres they can clock up, and figuratively to see how far out of the comfort zone they can push themselves.

So far, they've mushed with huskies in the Arctic Circle, sailed the Greek islands, scrubbed many toilets in Central Sweden, and covered nothing short of 705,000km traveling through 6 continents.

Their blog at howfarfromhome.com documents their journey, and is a portfolio for all their photography, a... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hey, ich bin Steve und das ist Chanel. Zusammen sind wir, Wie weit weg von zu Hause. verließen wir unser komfortables Leben in Johannesburg, Südafrika, März 2015verließen wir unser komfortables Leben in Johannesburg, Südafrika, und wir gingen auf eine kreative Reise auf der Suche nach kreativer Inspiration. Wir gingen für ein ganzes Jahr und unsere Mission war es, zu sehen, wie weit wir von zu Hause aus bekommen konnten, buchstäblich und bildlich, wie weit aus der Komfortzone, wie weit aus der Komfortzone, wir konnten uns jeden einzelnen Tag drängen. Diese Klasse wird als Reise für kreative Inspiration bezeichnet. Wie Sie Ihre Kreativität neu beleben. Wir werden nach Möglichkeiten suchen, aus der kreativen Furche herauszukommen, mit Tipps, wohin Sie gehen und die Kraft, sich von Ihrer normalen Routine abzuräumen. Wir werden uns auch einige der besten Möglichkeiten ansehen, um Ihre kreative Reise zu teilen und zu dokumentieren. Unsere Reise war ein bisschen ein Experiment. Wir hatten viel Zeit und Freiheit, persönliche kreative Projekte zu verfolgen. Wir haben mehrere Illustrations- und Kunstwerke erstellt. Wir haben unsere Reise gefilmt. Wir haben über 12.000 Fotos gemacht und über unsere Abenteuer auf unserem Blog howfarfromhome.com geschrieben . Der kreative Prozess ist eine interessante Sache. Jeder hat seine eigenen Methoden, seine eigenen Banken, die sie zur Inspiration besuchen, und ihre eigenen bevorzugten Tageszeiten, um in die Zone zu kommen. Was uns aber alle als schöpferische Wesen bindet, ist dieses Bedürfnis zu erschaffen. Dieses Bedürfnis, ein Zeichen zu machen und zu nehmen, was in unserem Kopf ist, und es in die Welt zu bringen. Es ist erstaunlich, wenn es passiert, ob es sich um einen neuen Song, einen neuen Tanzzug, einen neuen Illustrationsstil handelt. Egal, was das Medium ist, es ist surreal, wenn man sieht, wie etwas zum Leben erweckt wird. Manchmal haben wir es jedoch eine Furche getroffen. Wir stecken fest und fühlen uns vielleicht weniger inspiriert. Wir fangen an, uns etwas zu langweilig zu werden. Vielleicht fangen wir an, unsere Arbeit zu hassen, weil wir das Gefühl haben, dass es gleich aussieht. Ich schätze, an diesem Punkt müssen wir die Dinge aufrütteln. Wir müssen neue Quellen der Stimulation und Inspiration finden. Wir entdeckten, dass Reisen der beste Weg ist, dies zu tun. Es ist ein Heilmittel. Reisen zwingt dich, auf deine Füße zu handeln. Es stimuliert verschiedene Teile Ihres Gehirns. Ich schätze, es zwingt dich, anwesend zu bleiben, du musst nur alles aufsaugen. Man kann nicht darüber nachdenken, was als nächstes passieren wird, was in der Vergangenheit passiert ist. - Ja. Du musst im Moment leben. Es zwingt dich, auf deinen Bauch zu hören und es treibt dich an, neue Dinge zu erleben. Dinge, die Sie noch nie erlebt haben, von denen Sie sich letztendlich inspirieren lassen. Was ist das Projekt? Nun, das Projekt ist es, einen Ort zu erkunden, der Ihnen unbekannt ist. Dies könnte ein Wald sein, an dem du vorbeigefahren bist und du schon immer sehen wolltest, könnte ein Gewürzmarkt sein, von dem du gedacht hast : „Hey, das sieht interessant aus. Ich muss es wirklich überprüfen.“ Oder könnte ein Teil der Stadt sein, in die du dich nie gewagt hast. Idealerweise wäre es irgendwo fremd, außerhalb der Stadt oder sogar außerhalb des Landes, in das Sie schon immer reisen wollten. Es liegt an dir. Dann, nachdem Sie diesen Abschnitt und diesen Bereich so viel wie möglich erkundet haben und Sie alles aufgesaugt haben, möchten wir, dass Sie ein kreatives Stück in einem Medium kreieren, das Ihnen unbekannt ist. Etwas, das du noch nie probiert hast, etwas, das dich auf den Zehen hält und dann musst du deine gesamte Erkundung in dieses kreative Stück einkapseln. Wie auch immer, du bist darauf reingefallen. Die Reise selbst könnte so kurz sein wie ein Nachmittag zu erkunden, oder es kann so lange wie ein paar Wochen im Ausland dauern. Es liegt wirklich an Ihnen und was Sie verwalten können. Wir empfehlen jedoch, dass das Projekt nach der Rückkehr nicht länger als eine Woche dauern sollte, um zu erstellen. Sie müssen es behalten und tun, solange es noch frisch in Ihrem Kopf ist. Gönnen Sie sich eine Frist und halten Sie sich daran. Ein großartiges Projekt wird Sie verschiedene Dinge fühlen. Sie fühlen sich neugierig, herausgefordert, manchmal frustriert, erleichtert und dann erleuchtet. Der Schlüssel ist, irgendwo zu erkunden, wo du noch nie warst, und etwas zu erschaffen, das du noch nie geschaffen hast. Erforschen Sie immer im Inneren Ihrer Kreativität. 2. Reise und Kreativität: Also, du bist auf einer Mission, so viel wie möglich zu erkunden und schwamm, was du um dich herum hast. Du willst in die Kultur eintauchen, die du besuchst. Nun, Sie sind auch ein Kredit Wesen und Sie haben den Drang zu schaffen. Nehmen wir an, Sie sprechen mit jemandem und Sie sind plötzlich inspiriert von diesen erstaunlichen Geschichten, die sie Ihnen erzählt haben , oder Sie hatten eine unglaubliche Mahlzeit und inspiriert Sie, etwas Ähnliches zu tun. Ich denke, der schwierigste Teil ist es, sowohl das Erforschen als auch das Erstellen von unterwegs zu verwalten. Auf unserer Reise, denke ich, wir waren halb streng mit uns selbst. Wir haben uns viel Zeit zum Erkunden gegeben, aber Sie müssen auch daran denken, dass Sie eine Mission haben und wir schaffen wollten. Also, wir haben Zeit zugeteilt und wir haben uns kleine Fristen gegeben. Ich meine, wir sagen nicht, dass wir nicht jeden Tag etwas Neues ausprobieren und uns in Kulturen eintauchen wollten , aber wir haben uns definitiv strenge Fristen gegeben. Ich erinnere mich in Schweden, wir früher früh am Morgen vor Sonnenaufgang aufwachen und wir würden für ein paar Stunden erkunden, so viele Fotos wie wir bilden können und dann denke ich, wir brainstormen 30-40 Minuten während des Mittagsessens und dann haben wir für ein paar Stunden frei erstellt, aber wir haben dafür gesorgt, dass wir in einem bestimmten Zeitrahmen erstellt haben. - Ja. Ich denke, der Trick ist, dieses Gleichgewicht zu haben. Also, die Erkundung und die Schöpfung. Also, ich meine, als Leute arbeiten wir immer besser, wenn wir eine bestimmte Zeit haben, um etwas zu beenden. Wenn wir eine Deadline haben, wie Steve erwähnt hat. So wollten wir zum Beispiel drei Stunden am Tag erstellen und dann einen Blogbeitrag pro Woche schreiben und ein Instagram-Foto pro Tag veröffentlichen. Also, ich denke, der Trick besteht darin, am Anfang zu entscheiden, was Sie tun möchten und sich dazu verpflichten. Halten Sie sich an Ihre Produktionslinie, weil Sie nicht wollen, dass Sie am Ende auf eine kreative Erkundung gehen und dann wieder mit nichts für sie zu zeigen. Als wir ursprünglich aufbrachen, wussten wir nicht genau, was wir erwarten sollten. Wir kamen beide aus Grafik-Design-Hintergrund. Also, ich schätze für uns, als wir sagten, wir würden kreative Experimente machen, dachten wir, wir würden vor einem Computer sitzen, der mit Typografie und verschiedenen Arten von Grafikdesign herumspielt . Aber im Gegenteil, was tatsächlich angefangen hat, war, dass wir von diesem Akt weggegangen sind, ja in den ersten Wochen haben wir das getan, aber dann fingen wir an, verschiedene Medien zu erforschen. Ich fing an zu schreiben. Ich meine, zum ersten Mal in meinem Leben, begann ich richtig zu schreiben. Wir gingen beide in die Fotografie und ich entdeckte Kochen und Dinge mit meinen Händen zu machen, erlaubte mir wirklich, mich auszudrücken, was wirklich, wirklich cool war. Ich meine, ich erinnere mich an eine ganze Menge an Holz, und wenn du zu mir gesagt hättest, als wir auf dieser Reise gegangen sind, dass ich dieses riesige Stück Holz nehmen werde und es in einen zarten Löffel schnitzen würde, und ich hätte dich ausgelacht, aber das sind die Dinge, die Sie auf dem Weg lernen und Sie entwickeln Ihre Leidenschaften. Ich denke, es ist sehr wichtig zu bedenken, dass man niemals selbstgefällig sein darf, weil Selbstzufriedenheit Innovation fördert. Ich meine, wenn Sie ein Fotograf sind, schreiben Sie eine Kurzgeschichte. Wenn Sie ein Musiker sind, schauen Sie sich Graffiti-Kunst an und versuchen Sie es auf eine bestimmte Weise zu erfassen. Es ist alles relativ zu dir. Ich meine, du gravitierst natürlich zu dem, was du vertraut bist. Also, der Trick, inspiriert zu bleiben, ist, weg von dem, was Sie wissen. Etwas, das wir empfehlen, sich am Laufen zu halten, ist, sich einen kleinen Mini-Slip zu geben , egal ob täglich oder wöchentlich es egal ist, aber halten Sie sich motiviert und geben Sie sich etwas zu tun. Es könnte etwas Einfaches sein, wie nach draußen zu gehen und alles zu finden, was gelb ist und dann zurückkommen und darüber schreiben, oder versuchen, Gesichter in Gebäuden zu finden und Nase zu fotografieren, wirklich einfache Sachen, aber gib dir einfach etwas zu tun. Wenn Sie mit jemandem unterwegs sind, wie wir das Glück hatten, fordern Sie sich gegenseitig heraus. Manchmal ist es schwer, sich selbst herauszufordern und sich einen kurzen Brief zu geben. Also, geben Sie der anderen Person eine kurze Zeit. Lassen Sie die Ideen fließen und offen sein für alles und alles. Ich denke, der Trick, kreativ zu bleiben, ist, sich anzupassen und organisch zu sein. Lassen Sie sich von Ihrer Neugier leiten, das wird Sie wirklich überraschen mit den Dingen, die Sie am Ende tun werden. 3. Entscheiden, wohin es gehen soll: Also, eine gute Möglichkeit, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen und Dinge zu tun, die Sie normalerweise nicht tun würden, ist ehrenamtliche Arbeit. Wir empfehlen ehrenamtlichen Helfer. Wir haben eine Menge davon gemacht und es sind auch kaum Kosten verbunden. Ich meine, außer dem Transport, um dich dorthin zu bringen. Also, es ist eine gute Möglichkeit, mit einem knappen Budget zu reisen, wenn das etwas ist, was Sie tun möchten. Sie können auch die Dauer, die Sie mit Ihrem Gastgeber bleiben, besprechen. Wir empfehlen ca. fünf Wochen. Ich meine, wir verbringen fünf Wochen in Norwegen, vier Wochen in Italien und vier Wochen in Schweden. Ich denke, nach fünf Wochen beginnt es sich fast ein wenig zu wohl zu fühlen, es beginnt sich wie zu Hause zu fühlen. Wir glauben, dass fünf Wochen ein guter Zeitpunkt für Sie sind, um ein Gefühl für die Kultur zu bekommen, Sie haben genug Zeit, um das Land und die Umgebung zu erkunden und einige starke Beziehungen zu den Menschen aufzubauen, bei denen Sie wohnen. Die Vorteile der ehrenamtlichen Arbeit sind, dass Sie sich vollständig in die Lebensweise eines Einheimischen eintauchen können. Wenn Sie Glück haben, können Sie mit ihnen leben, Sie können Mahlzeiten mit ihnen teilen, Sie können sogar einige neue Sätze lernen, wenn die Sprache anders ist, und Sie können diese Kultur, die Sie erleben, und dass bereits wird Sie darüber hinaus inspirieren. Ich denke, Sie müssen sich wirklich Zeit nehmen, um zu verstehen, wie sie Dinge machen und welche Materialien sie verwenden, mit welchen Zutaten sie kochen, welche Werkzeuge oder Geräte sie verwenden. Wir leben in einer so großen Welt , dass es so viele verschiedene Kulturen gibt, aus denen man schwamm kann. Also, es liegt wirklich an dir, so viel wie möglich auszugeben. Ich meine, wir wurden zum Beispiel besessen von Holzarbeiten nach unserer Zeit in Norwegen, etwas, was wir nie zuvor und ab nach Italien gemacht hatten, wir haben plötzlich auf vegetarische Küche gewechselt, weil wir dem ausgesetzt sind. Sehr interessant zu sehen, was Sie abholen können. Jeder Ort hat etwas anderes zu bieten, sei es von der Kreditseite oder einfach nur neue Dinge auf einer persönlichen Basis zu lernen , mit Menschen zu sprechen. Ich denke, du musst sehr offen sein, wenn du mit jemandem arbeitest, weil du in jemandem Haus wohnst, du arbeitest für sie. Ich meine, wenn wir Freiwilligenjobs gewählt haben, hast du eine vage Vorstellung davon, worauf du dich einlässt. Aber seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie am Ende so viel mehr tun können. Ich meine, unsere Zeit in der Husky-Lodge an der Spitze Norwegens haben wir alles gemacht, von der Ausbildung der Huskies, der Überwachung der Kotschaufeln. Ich meine, wir wollen nicht zu viel darüber reden aber dann arbeiteten wir am Ende mit Woodluck, sagten wir, und wir gingen zur Küchenarbeit, damit du schwamm und lernen kannst, so viel du kannst. Jedes Erlebnis ist einzigartig. Also, Sie müssen nur mit einem offenen Geist dorthin gehen und einfach offen sein, neue Dinge auszuprobieren. Das größte Positive an Freiwilligenarbeit, natürlich, neben dem Sparen von Geld ist Verbindungen auf der ganzen Welt, Sie wirklich gute Freunde zu finden. - Ja. Ich meine, du verbindest dich mit diesen Leuten, und es ist nicht etwas, was du erwartest. Du gehst nicht da rein, um Freunde zu finden, aber du tust es, du lebst so eng mit ihnen zusammen und du formst diese Bindungen, die deine Gemeinschaft tatsächlich wachsen und du hast am Ende eine massive globale Gemeinschaft mit all diesen Menschen. . Um Ihre Freiwilligenarbeit zu finden, empfehlen wir Ihnen, einen Dienst namens Workaway zu verwenden. Sie melden sich für eine zweijährige Mitgliedschaft eine sehr geringe Gebühr an und Sie haben Zugang zu allen Gastgebern auf der ganzen Welt. Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie Ihr Profil aktualisieren und sich mit anderen Freiwilligen in Verbindung setzen , um auch von der Arbeit zu hören und vielleicht haben sie einige Empfehlungen. Sie können auch Ihre Gastgeber kontaktieren und herausfinden, wie es sein wird und wann sie Sie beherbergen können. Sie können auch Bewertungen von anderen Freiwilligen lesen, die wirklich cool ist, weil das eine nette ehrliche Herangehensweise und Meinung darüber gibt , wie es wirklich ist. 4. Die Welt erleben: Also, wenn wir es auf die einzige wichtigste Sache beschränken müssten , na ja, zumindest für uns, um den kreativen Funken wiederzuerlangen, um zu sagen, würden wir sagen, Unplugging ist es. Wir gingen in der Mitte Schwedens für einen ganzen Monat unplugged. Es war wirklich der vorteilhafteste und produktivste Monat Ich denke, wir haben jemals einige, keinen Zugang zu Google, Skype, keinen Kontakt mit Freunden und Familie zu Hause hatte. Es waren nur wir in der Mitte Schwedens völlig isoliert, aber wir fingen an, mehr aktuelle Gespräche zwischen Menschen zu sprechen, und ich denke, es war lustig genug, dass unsere Rücken- und Nackenschmerzen sehr schnell verschwunden sind, weil wir nicht immer auf unseren Geräten. Wir hatten jetzt noch mehr Zeit auf unseren Händen und wir waren wie okay, was sollen wir damit machen? Also begannen wir, die schöne Wildnis zu erkunden, die wir um uns herum hatten. Ich meine, wir waren von schwedischen Seen und schönen Landschaften umgeben, es war unglaublich, aber die Sache daran ist , dass Inspiration nicht bedeutet, auf Behance zu gehen, es bedeutete nicht, durch Vimeo zu schleppen . außerhalb der Erkundung, bedeutete es, mit Menschen zu sprechen, auch wenn Sie nicht wirklich verstehen, was sie sagen, als würden Sie immer noch Dinge daraus ziehen. Wir haben Bibliotheken durchsucht, Museen erkundet und aus wirklich coolen Museum gezogen, aus dem wir eine Menge grafischer Inspiration gezogen haben. Es wird hart, aber es lohnt sich wirklich. Es scheint, als würde dein Geist nur viel klarer und du wirst konzentrierter, was letztendlich zu einer besseren Arbeit führt. Also, zwischen all dieser Erkundung und all dem Verlangen, das du tun wirst, brauchst du eine Falle, um dich zu entspannen. Ich meine, wir sind Menschen, wir können nicht ständig weitermachen, also finden Sie Wege, sich zu entspannen, ob das Yoga praktiziert, Meditation, ob Sie vor oder nach jeder Schöpfung ein bisschen Übung machen möchten. Ich meine, je nach Ihren Vorlieben und Ihrem Standort, ist es wirklich wichtig, auf einer Reise wie dieser auf Ihren Körper und Ihren Geist zu kümmern. Versuchen Sie auch nicht für zu viel in eine Reise, wenn Sie nur 24 Stunden in einer Stadt haben, wie zwei oder drei Orte, die Sie besuchen möchten oder noch besser nichts planen, und gehen Sie einfach verloren. Ich meine, an einigen Stellen fühlten wir uns so überwältigt, weil wir nur versuchten, alles aufzusaugen, und wir versuchten, zur gleichen Zeit zu schaffen, und genau dieses reine Volumen wurde zu einer Unschärfe. Wenn du irgendwie ausgebrannt wirst, willst du es wenigstens überschaubar halten. Halten Sie es überschaubar, also wenn es eine kurze Reise ist, planen Sie nichts, gehen Sie verloren und wenn Sie ein wenig mehr Zeit haben, um ein bisschen Forschung zu machen und dann verbringen einige Zeit darüber nachzudenken, vielleicht zwei oder drei Orte, die Sie wollen gehen und erkunden. Zweifellos ist die wichtigste Ressource, die uns beeinflusst hat, ein Mann mit dem Namen Stefan Sagmeister. Er ist ein österreichischer Grafikdesigner, der aus New York heraus arbeitet. Er besitzt seine Agentur mit einem Partner und er spricht im Wesentlichen über die Macht der Freizeit. Also, was das für Stefan bedeutet, ist, dass er seine Ruhestandsjahre nimmt und sie in seine Arbeitsjahre aufteilt, also nimmt er alle sieben Jahre ein kreatives Sabbatical, seine ganze Agentur schließt und sie reisen irgendwo hin ausländische und sie schaffen für ein ganzes Jahr. Es ist sehr wichtig, dass er die Zeit hat, persönliche und leidenschaftliche Projekte zu verfolgen. Sie können sich seinen Ted Talk auf YouTube ansehen und es lohnt sich definitiv. Ja, es nennt sich „Power of Time off“. Ein anderer Kerl, der auch ein Fan von Sabbaticals ist, zu dem wir aufschauen, ist Andy Puddicombe. Er verließ sein Studium in Großbritannien, um buddhistischer Mönch zu werden. Er reiste überall von Indien nach Thailand, Russland sogar Nepal und nach seiner Pause, die ein 10-jähriger Sabbatical war, startete er Headspace. Headspace ist eine digitale Gesundheitsplattform, die ihren Nutzern ein geführtes Meditationstraining zur Verfügung stellt. Wir verwenden es fast täglich seit Beginn unserer Reise und es gibt verschiedene Pakete, für die Sie sich anmelden können. Es gibt ein Kreativitätspaket und Angstpaket, Schlaflosigkeit. Ich meine, wir haben alles über Stillhaltung gelernt, Gegenwart zu halten, wir haben sogar einige Visualisierungstechniken von ihm gelernt, daher empfehlen wir Headspace sehr. Es mag sehr offensichtlich erscheinen, aber die Skillshare Plattform, die Sie jetzt beobachten, ist unglaublich mächtig. Wir haben es sehr früh auf unserer Reise angenommen und ich denke das Schöne daran ist, dass Sie neue Techniken lernen, Dinge, die Sie noch nie ausprobiert haben, und dann können Sie sie in Ihre eigenen kreativen Stücke umsetzen, Also, wenn es sich so anfühlt, dass dies etwas ist, an dem Sie nicht interessiert wären oder mögen, hey, das ist ein bisschen anders, ist nicht wirklich meine Stimmung, dann empfehlen wir, dass Sie es tun. Tun Sie es. Es bringt Sie zumindest auf kreative Weise aus Ihrer Komfortzone. Also, unterschätzen Sie nicht die Macht dieser Plattform. Also, es ist immer toll, über die Erfolgsgeschichten anderer Leute zu hören wie sie ihre Leidenschaft beherrschen oder wie sie etwas aus dem Nichts erschaffen werden, und während unserer Reise hatten wir viel Zeit zum Lesen und wir fanden viele Leute , die diese Art von Geschichten haben, so einige Bücher, die wir empfehlen würden Tim Ferriss 4-Stunden-Workweek. Wirklich coole Art, sich dem Leben zu nähern und zu sehen wie Sie Ihre Prioritäten zwischen Arbeit und Leben verschieben sollten. Diese Ausgewogenheit ist sehr wichtig. Miki Agrawals Do Cool Shit, sie ist eine wirklich coole Küken und ich meine, sie wurde mit Laktose-Intoleranz diagnostiziert und gründete eine Pizza-Firma laktosefrei und es ist wirklich cool, ihre Geschichte von wie ihr Geschäft zustande gekommen ist. Sophia Amorusos Girlboss auch wirklich süß. Eine schnelle einfache Lektüre, um zu sehen, wie sie ein Passionsprojekt in eine Multimillionen-Dollar-Firma verwandelte . Also, für einige schnelle Möglichkeiten, den kreativen Block zu schlagen, schlagen wir vor, dass Sie einen Blick auf Alex Cornells Buch werfen, es heißt Durchbruch. Überwinde kreativen Block und wecke deine Fantasie. Jede Seite bietet eine neue Möglichkeit, den kreativen Block zu schlagen , und es ist nur eine lustige Art, ihn anzusehen Blättern Sie durch sie, wenn Sie ein Recht ausfüllen. Ja, es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Kreativen und sie teilen, jede Seite ist dem Kreativen gewidmet und die Kreativen teilen, wie sie enge und kreative Blöcke überwinden. Es ist schön, einfach durchzublättern und eine Seite auszuwählen. Viel Spaß. 5. Deine Reise teilen: Also, das geht unplugged und verloren in unbekannten Destinationen ist entscheidend. Für uns ist es gleichermaßen wichtig, eine Reise mit anderen Kreativen auf der ganzen Welt zu dokumentieren und zu teilen . Wir glauben fest an die Zusammenarbeit. Nur so können Sie Ihre Ideen wirklich voranbringen, unabhängig von Ihrem Projekt oder Ihrer Mission. Indem Sie mit anderen zusammenarbeiten, lassen Sie Ihre Ideen exponentiell wachsen und weiterentwickeln. Egal, ob Sie Ihre Reise auf globaler Ebene teilen oder einfach nur für Freunde oder diejenigen, die in Ihrer Nähe sind, die Vorteile werden über das hinausgehen, was Sie erwarten. Offensichtlich ist es nicht wichtig, vor allem, wenn Ihre Reise kurz ist oder Sie es privat halten wollen, aber wir fanden es als eine großartige Methode, um unsere eigenen kreativen Projekte und Ideen und sogar unsere eigene persönliche Marke zu fördern. Wir haben während unserer Tour mit einer Reihe von Gruppen und Einzelpersonen zusammengearbeitet, und es wurde alles möglich gemacht, weil wir diesen Wunsch hatten , unsere Entdeckungen mit der Welt zu teilen. Sobald Sie also Ihre Mission und Ihre Reise und vielleicht sogar Ihre Kreationen in irgendeiner Größe oder Plattform geteilt haben , können Sie langsam damit beginnen, eine Community um sich herum aufzubauen. Ob nur zum Spaß, zur Unterstützung oder sogar zu potenziellen Unternehmungen in der Zukunft, Zusammenarbeit und Kommunikation mit der globalen Gemeinschaft war noch nie einfacher oder lohnender. Social Media selbst, ich werde nicht darüber reden, weil jeder weiß, aber mit Medien wie diesem, ist es wirklich einfach, eine Gemeinschaft zu schaffen. Macht es einfach, ja. Nun, Ihre Community kann sich aus Freunden und Familie zusammensetzen, offensichtlich, um zu beginnen, weil sie die am nächsten zu Ihnen sind. Sie können auch langsam beginnen, Personen, die Sie auf dem Weg getroffen haben, zu dieser Community hinzuzufügen , oder Personen, die sich auf einem ähnlichen Weg befinden. Menschen, die vielleicht erleben, was Sie erleben, könnten sehr daran interessiert sein, zu hören, was Sie tun. Es könnte sogar ein Ort für potenzielle zukünftige Geschäftspartner, Arbeitgeber oder sogar Mitarbeiter sein. Also, sobald Sie Ihre Mission und Reise geteilt haben, und vielleicht sogar einige Ihrer Kreationen, welcher Größe oder Plattform, können Sie langsam beginnen, eine Community um Sie herum aufzubauen. Ob nur zum Spaß, zur Unterstützung oder sogar für potenzielle Unternehmungen in der Zukunft, Zusammenarbeit und Kommunikation mit der globalen Gemeinschaft war noch nie einfacher oder lohnender. Ich werde nicht einmal über soziale Medien sprechen, wir alle wissen, dass die Vorteile da sind. Die Gemeinschaft, die Sie aufbauen werden, wird es mit Freunden und Familie beginnen, weil diese diejenigen, die Ihnen am nächsten sind. Sie können auch langsam Personen hinzufügen, die Sie auf dem Weg getroffen haben, oder Personen, die sich auf einem ähnlichen Weg befinden. Sie könnten sich für Ihre Geschichte interessieren und vielleicht etwas Ähnliches durchmachen. Es ist also immer gut, sich mit diesen Leuten zu verbinden. Vielleicht möchten Sie sogar potenzielle zukünftige Geschäftspartner oder Arbeitgeber oder sogar Mitarbeiter zu Ihrer Community hinzufügen . Unsere ehrenamtlichen Jobs, die wir gemacht haben, haben uns mit einigen unglaublichen Individuen auf der ganzen Welt verbunden . Wir nennen sie jetzt unsere Freunde. Das sind die Leute, mit denen wir bei einigen unserer Nebenprojekte zusammenarbeiten werden. Zum Beispiel schreiben wir ein Hundebuch mit unseren Gastgebern, bei dem wir in Italien übernachtet haben. Wir waren in einer Hundetraining Einrichtung und jetzt sind wir damit beschäftigt, ein Buch mit ihnen zu bearbeiten. Wir arbeiteten an einer Veranstaltung Anfang dieses Jahres mit einigen von ihnen trafen wir uns auf der Durchreise durch Südnorwegen. Die Lektion, die ich in all dem denke, ist, dass keines dieser Projekte ausgelöst hätte , wenn wir nicht offen für die Idee der Zusammenarbeit gewesen wären. also sicher, dass Sie sich zur Verfügung stellen und Sie daran interessiert sind, Ihre Ideen zu erweitern. Also, einige der Plattformen, an denen wir interessiert waren oder an denen wir jetzt interessiert sind, offensichtlich, Instagram, wir beide sind davon besessen. Vor der Abreise dachten wir, dies sei ein perfekter Ort, um eine Gemeinschaft zu finden und aufzubauen. Es gibt einfach so viele Gleichgesinnte, mit denen du dich verbinden kannst. Offensichtlich ist es unser Blog, mehr von unserer Geschichte zu teilen, sowie unsere Leidenschaften für Reisen, Essen, Fotografie und Kreativität. Facebook-Seiten sind mehr für enge Freunde und Familien, wie Sie wissen, aber auch wirklich hilft, wenn Sie in eine neue Stadt reisen, und Sie können auch bleiben wollen, dann fragen Sie einen Freund: „Hey. Kennen Sie jemanden in dieser Stadt? Können wir bei ihnen bleiben?“ Twitter, um Reisen assoziierte Gespräche aus der ganzen Welt teilzunehmen. Snapchat, wir stolpern jetzt und da rein, mit denen wir jetzt spielen. Ja. Es ist nur, um die Echtzeit-Reisegeschichten , Witze und die Kämpfe hinter den Kulissen zu zeigen. Facet ist eine App, die es uns ermöglicht, qualitativ hochwertige Videogeschichten zu erzählen und all diese Erfahrungen mit Gleichgesinnten zu teilen. Ja. Facet, kuratieren wir einige unserer besten Reiseerlebnisse und teilen sie auf dieser Plattform. Also, ein großartiger Ort, um zu beeinflussen und zu teilen - Inspiration und zu sehen- Inspiration für Reisen. Um Orte und neue Orte zu finden, lernen. Was wir gelernt haben, das war eine ganze Liste von Plattformen, die wir dort aufgelistet. Aber, was wir gelernt haben, ist von Anfang an, Sie wollen fast eine Plattform wählen und all Ihre Energie in sie stecken. Verbreiten Sie sich nicht zu dünn, weil Sie am Ende einen durchschnittlichen Job überall machen. Also, wählen Sie eine Plattform, machen Sie wirklich gut damit, setzen Sie Ihre ganze Energie hinein, und dann langsam, wenn Sie beginnen, ein Bedürfnis zu sehen, können Sie von dort aus wachsen. Es mag also wirklich schwer erscheinen, eine Community von Grund auf neu zu wachsen , und wir werden ehrlich zu dir sein, es ist schwer. Deshalb empfehlen wir Ihnen, mit Freunden und Familie zu beginnen. Das sind die Leute, die Ihre Geschichte von Anfang an hören wollen. Aber der Schlüssel zum Ausbau eines großen Netzwerks ist, Ihre Nische zu verstehen. Sie müssen wirklich ein Vordenker in was auch immer Ihre Geschichte ist, also wissen Sie, was es ist. Eine weitere wichtige Sache ist, konsequent zu sein. Wenn ihr Jungs postet, sagen wir mal jeden Tag, dann, wie wir ... Du musst es weitermachen. Wenn Sie einmal pro Woche posten, dann halten Sie das weiter. Es hängt alles davon ab, was Ihre Community gewohnt ist. Wenn du ruhig gehst, werden sie weitermachen. Also, sprengen Sie Ihre Ladung nicht in einer Woche und dann gehen Sie drei Wochen, ohne etwas zu sagen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie regelmäßig sind. Früher blockierten wir jeden Tag die Buchzeit, um Inhalte zu posten und auf unsere Community zu antworten, aber stellen Sie sicher, dass es nicht mehr als eine Stunde bis anderthalb Stunden dauert. Sie wollen nicht an Ihre Geräte geklebt werden, es saugt die Energie aus Ihnen und es braucht viel Zeit. Aber seien Sie geduldig. Es gibt also offensichtlich viele Medien, mit denen Sie Ihre Reise dokumentieren können. Wir haben es bevorzugt, oder unser Favorit ist die Fotografie, also werden wir nur über einige Tipps und Tricks, die wir auf dem Weg gelernt haben, vor allem für die Reisefotografie zu plaudern . Wie Sie wissen, ist es sehr vielfältig, und es gibt viele Möglichkeiten, es zu tun. Wir haben festgestellt, dass Sie auf Reisen zwei Arten von Fotografie begegnen werden: Stadt- und Outdoor-Fotografie. Der Hauptunterschied zwischen den beiden, ist offensichtlich in der Stadt, Sie werden mit Tausenden und Tausenden von Menschen geplagt werden, es wird Tonnen von Touristen um sein. Es gibt keine Möglichkeit, davon wegzukommen, aber es gibt einige Tipps, an die Sie versuchen können, sich zu halten. Steh wirklich, wirklich früh auf, bei Sonnenaufgang, bevor die Massen dorthin kommen, oder gehe wirklich, wirklich spät in der Nacht und erkunde. Sie müssen auch wirklich geduldig sein. Ich glaube, wir waren am Anfang frustriert. Aber man muss wirklich geduldig sein, man kann nicht weg von den Menschen, sondern auf der Stelle sitzen und versuchen, eine Lücke zu fangen, wenn weniger Menschen sind, oder man könnte versuchen, Objektive zu wechseln, mit einem Teleobjektiv zu vergrößern, und beschneiden alle aus. Aber du musst es wirklich umarmen. Dass du nicht davonkommen kannst. Du kannst nicht davonkommen. Also, eine andere Möglichkeit, dies zu tun, ist nur warum nicht Fotos von den Menschen machen, die mit der Stadt interagieren. Sie können ehrliche Porträts oder sogar Bühnenporträts aufnehmen. Aber denken Sie daran, die Rechte der Menschen zu respektieren und immer um Erlaubnis zu bitten. Sie können in einigen kniffligen Situationen geraten, wenn Sie nur Leute schnappen. Ich denke, das Wichtigste für mich in Stadtfotografie ist, dass man nicht so viele Fotos machen will wie möglich, das Ziel ist es, so wenig wie möglich zu nehmen, aber man will Qualität. Man sieht so viele Touristen da draußen, die einfach wegschnappen, tausend Fotos machen, und dann schauen sie sie nie an. Versuchen Sie also, Qualität zu finden, und Sie werden überrascht sein, was Sie bekommen. Bezug auf die Outdoor-Fotografie sind wir wirklich leidenschaftlich. Es sind nur Sie und die Elemente. Also, Sie müssen sich Wetterberichte ansehen, Sie brauchten viel mehr Planung, hinter den Kulissen, um den Schuss zu bekommen. Offensichtlich wird es in einem abgelegeneren Raum sein, also müssen Sie an diesen Ort kommen, und Sie müssen sicherstellen, dass Sie auch dort sicher sein werden. Wenn Sie die Zeit haben, würde ich vorschlagen, dass Sie Ihre Kamera hinter sich lassen und am Vortag auf einen Scout gehen. einfach und gehen Sie durch die Gegend, sehen Sie, welche Aufnahmen Sie sehen können, visualisieren Sie die Aufnahme, sehen Sie, wie lange Sie brauchen, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie einen Sonnenaufgang machen wollen, müssen Sie herausfinden, woher die Sonne aufgehen wird. Bei Sonnenuntergang, wo wird es gesetzt. Du musst über das Licht nachdenken, dem du begegnen wirst. Ich denke, eine andere Sache ist, dass Sie, wenn Sie Outdoor-Fotografie in diesen massiven Landschaften drehen, werden Sie ein Weitwinkelobjektiv verwenden. Manchmal, offensichtlich ist es gut, weil man alles in der Aufnahme bekommt, aber es flacht auch die Szene ab. Wenn Sie diese unglaublichen epischen Berge haben, manchmal bezieht es sich nicht auf dem Bildschirm, also müssen Sie eine Skala zeigen. Ein guter Weg, dies zu tun, ist, jemanden auf das Foto zu setzen. Glücklicherweise hatte ich Chanel immer in der Nähe oder mich. Sie könnten mich auf dem Foto, aber Sie können Tierwelt verwenden, Sie können einen Baum verwenden, nur stellen Sie sicher, dass Sie etwas Sinn für Maßstab zeigen. Also, wann ist die beste Zeit, um zu schießen? Ich schätze, es ist etwas, das wir uns jedes Mal fragen, wenn wir ein Shooting machen. Die Antwort ist oft sehr unterschiedlich, je nachdem, was Sie schießen möchten. Offensichtlich sind Sonnenaufgang und Sonnenuntergang im Lehrbuch immer das Beste. Sie bekommen dieses schöne, weiche, violette Licht in den frühen Morgenstunden. Du bekommst diesen warmen goldenen Schein bei Sonnenuntergang. Es ist, wo die Magie geschieht, aber es ist nicht immer möglich. Also, werfen Sie einen Blick, wir würden sagen, vermeiden Sie Mittag, denn alles wird nur überbelichtet und weiß sein, es sei denn, das ist der Look, den Sie suchen. Besonders in den Städten. Weil du die Leute kriegst. Also, bedenken Sie das. Eine coole Ressource, timeanddate.com, sehr nützlich. Sie bieten alle Sonnen- und Mondkalender für alle Städte der Welt. Also, das ist sehr praktisch, besonders wenn Sie Nachtfotografie machen, und Sie wollen sehen, wenn der Mond am kleinsten ist, so dass Sie die riesigen Sterne bekommen. Oder wo sich die Milchstraße befindet. Wenn Sie die Milchstraße schießen wollen. Genau. Es gibt Ihnen eine Menge Informationen. Ja, es ist eine sehr coole Ressource. 6. Letzte Gedanken: Wir hoffen, dass Sie von dieser Klasse inspiriert sind und Sie haben einige Ideen, wie Sie gehen, wo Sie erkunden möchten und welches Medium Sie verwenden können. Denken Sie daran, dass je unangenehmer und herausfordernder es ist, desto besser ist es, also jagen Sie das Unbekannte und Sie erhalten bessere Ergebnisse. Ja, so gut. Gehen Sie da raus, reisen Sie so weit wie Sie möchten, lassen Sie Ihren Geist anders denken und lassen Sie Ihre kreativen Säfte wieder fließen. Wir freuen uns darauf, zu sehen, was Sie sich einfallen lassen. 7. Perspektive: Also, wie Sie sich vorstellen können, gibt es Tausende und Tausende von Fotografen da draußen Aufnahmen von den Dingen machen, von denen Sie fotografieren möchten. Daher ist es wirklich wichtig, sich zu unterscheiden , wenn Sie ein bestimmtes Thema drehen, das Sie im Sinn haben. Es ist eine gute Idee, etwas zu recherchieren, was vorher getan wurde. Dies ist nicht so, dass Sie es kopieren können, aber es ist so, dass Sie etwas anderes tun können. Zum Beispiel der Eiffelturm, der Millionen Male erschossen wurde, so dass die Leute ihn gerade jetzt schießen, während Sie sprechen. Es ist wirklich schwer, eine andere Einstellung zu bekommen, aber ich meine, es gibt Möglichkeiten, es zu tun. Du musst nur dein Gehirn zerstören. Ich meine, es ist die Hälfte der Schuss während des Tages und die Hälfte der Schuss in der Nacht. Haben Sie es absichtlich verwischen, fügen Sie eine Illustration hinzu? Ich meine, es gibt so viele Möglichkeiten. Lange Belichtungen, Sie müssen sich nur eine kurze geben und Sie müssen darüber nachdenken , was getan wurde und wie Sie etwas anderes machen können. Also, fordern Sie sich heraus und schieben Sie sich an die Grenzen.