Die Inspiration: Wo Modedesign anfängt | Daniel Vosovic | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Die Inspiration: Wo Modedesign anfängt

teacher avatar Daniel Vosovic, Founder | Creative Director for THE KIT.

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

8 Einheiten (41 Min.)
    • 1. Trailer

      0:53
    • 2. Inspiration finden Teil 1

      6:01
    • 3. Inspiration finden Teil 1

      6:05
    • 4. Erstellen des Moodboards

      9:39
    • 5. Deinen Verbraucher definieren – Teil 1

      6:45
    • 6. Definiere deinen Kunden – Teil 2

      4:35
    • 7. Ideen in Design umsetzen

      6:50
    • 8. Mehr Designkurse auf Skillshare

      0:37
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

6.586

Teilnehmer:innen

11

Projekte

Über diesen Kurs

In diesem Kurs lernst du allerersten Schritte des Modedesigns: die Suche nach Inspiration.

e0ce7e29

Oft ist dies der schwierigste Schritt, aber ich werde dich durch den Prozess führen, den ich für meine Marke verwende, um Inspiration zu finden sie in etwas Sinnvolles und Schönes zu verwandeln, das du tatsächlich in ein funktionierendes Modedesign umsetzen kannst.

Ich zeige dir, wie du über die buchstäbliche Wiederverwendung der Inspiration selbst hinausgehen kannst und wie du deine Inspiration mit einem Design verbindest, das für deinen Kunden geeignet ist. Wenn du all dies zusammennimmst, wirst du diesen Kurs mit einer definierten persönlichen Sicht für deine Sammlung verlassen.

e733a008

Was du lernen wirst

  • Inspiration finden Wir besprechen, wie man ein Schwamm ist, wie man seine Bilder zusammenstellt und seine Aufnahmen zusammenstellt und eine Hintergrundgeschichte für seine Sammlung entwickelt.
  • Das Moodboard konstruieren. Wir zeigen dir, wie du deine Palette definierst, dein Board gestaltest und das Schwierigste von allem... es bearbeitest.
  • Definition deines Kunden. Wir behandeln, wie man ein Profil der Person erstellt, für die man entwirft - was kann sie sich leisten, wie sieht der Konkurrenzmarkt aus und wie vertrete ich meinen Standpunkt.
  • Inspiration in Ideen umsetzen. Zum Schluss lernen wir, wie man den Stift zu Papier bringt – wie man über die wörtliche Umsetzung hinaus zu schönen eigenen Entwürfen kommt.

ebca91d5

Was du tun wirst

Ob du eine Kollektion entwirfst oder einfach einfach nur einen Eindruck von dem Prozess bekommen möchtest, in diesem Kurs hast du die Möglichkeit, dein eigenes Moodboard Bildern, einer Farbpalette und einer Geschichte zu erstellen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Daniel Vosovic

Founder | Creative Director for THE KIT.

Kursleiter:in

Daniel Vosovic created THE KIT. with over a decade’s experience in the fashion world. After breaking out as a finalist on the second season of the beloved fashion competition show Project Runway, Daniel spent years turning out seasonal collections for his namesake brand. He grew frustrated with the limitations placed on him by the old way of doing things. He wanted the freedom to break out of the tired seasonal cycle, to put out bold, vibrant styles for chic, creative individuals who see their wardrobes as expressions of their authentic selves.

Daniel’s designs - intricate hand-drawn prints on eye-catching shapes - come at a rate the conventional fashion cycle can’t handle. THE KIT however, sets their own pace, producing styles susta... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Hallo, mein Name ist Daniel Vosovic, Creative Director und Inhaber von Daniel Vosovic. Heute lehre ich über Inspiration. Für diesen Kurs werden wir uns auf den Aufbau eines Moodboards konzentrieren. Als Designer müssen Sie herausfinden, wie Sie Kreativität nutzen können, aber dies in einem sehr strukturierten Umfeld tun. Ich bin Modedesignerin. Ich bin hier, um eine Geschichte zu erzählen, und die Leute werden sich in diese Geschichte einkaufen. Das ist etwas, das ich wirklich versuche, Leute zu ermutigen, die diese Klasse nehmen, über und darüber hinaus zu gehen und eine Geschichte zu haben, die es wert ist, zu erzählen. Nehmen Sie all diese tollen Ideen und kanalisieren Sie sie dann in tatsächliche Kleidungsstücke für den richtigen Kunden, um hoffentlich etwas daraus zu holen. 2. Inspiration finden Teil 1: Willkommen in der ersten Klasse, ich freue mich, Sie hier zu haben. Wir werden uns jetzt darauf konzentrieren, sich der Inspiration zu öffnen. Ich weiß aus meinem eigenen Leben, dass es ein wenig repetitiv werden kann, und wir begannen, in Routinen zu gehen, mit den gleichen Leuten zu reden, an den gleichen Ort zu gehen, die ganze Zeit ins gleiche Büro zu gehen, und als Designer ist es wichtig, dass Sie sich öffnen, damit Sie sich inspirieren können, wann und wo immer es Sie trifft. Ich habe den Luxus, in New York City zu leben und jeden Tag von Dingen bombardiert zu werden, die links und rechts sind, aber das heißt, aber das heißt, Inspiration kann von einer strukturierten Umgebung wie einem Museumsbesuch, einer Ihrer Lieblingsfilme, ein toller Song, der nur etwas in Ihrem Bauch auslösen. Aber es kann auch von einem Stil-Moment von jemandem kommen die Sie auf der Straße oder eine zufällige Begegnung mit einem großen, das ist so dumm, aber es ist mir passiert, aber wie ein Hund auf der Straße hat mich tatsächlich zu stoppen und schauen runter, was die Schuhe dieses Mädchens, was sie trug. Wenn ich keine Kamera hätte, hätte ich mein Handy nicht auf mir, ich hätte diesen fünf Sekunden Moment nicht einfangen können, um zu sagen: „Ich liebe diese Farbe Leder.“ Also, worauf diese erste Klasse sich wirklich konzentriert, ist, sich zu öffnen oder offen zu bleiben, so dass Sie einfach ein Schwamm sein können, vor allem in der ersten Phase des Designs in einer Kollektion, ist es unerlässlich, dass Sie nicht nur auf eine konzentrieren lineare Inspiration, und sagen, dass es das ist, wofür ich entwerfen werde, das ist, was ich entwerfe, weil es wirklich von überall kommen kann. Viele von uns können sich von der gleichen Inspiration inspirieren lassen, aber was Ihre Arbeit hervorheben wird, ist Ihre persönliche Einstellung, Ihre Lebensentscheidungen, wo Sie kreativ sind, Ihre Sicht, das ist, was die Geschichte wirklich machen wird und dann haben die Kleidungsstücke viel spannender als nur Kleidung zu entwerfen, was natürlich das ist, was wir tun, wir wollen nur die Geschichte satt haben. Es ist lustig während der New York Fashion Week, sie werden diese Trends Geschichten haben, nachdem die Fashion Week passiert, und plötzlich wurden 15 Designer zum Beispiel von Frida Kahlo inspiriert, und Sie fragen sich, dass ein Memo ausgegangen ist, dass wir alle Inspiriert von der gleichen Sache? Aber nein, kein Memo geht aus, aber die Realität ist, dass es unsere persönliche Einstellung ist und was wir diese Inspiration mit und unseren Kunden kombinieren, und wie nehmen Sie diese Inspiration und gehen über und darüber hinaus, nur die wörtliche Übersetzung davon. Da ich unterwegs bin, habe ich immer zwei Dinge mit mir, was mein Handy ist, das offensichtlich Kamera ein Smartphone ist, und mein Skizzenbuch. Es ist kein massives Skizzenbuch, es ist nur ein wenig davon, dass nur über diese große, die in meine Gesäßtasche passt, je nachdem, wie Enthäuten die Jeans sind, und es ist nur ein Ort, um diese Ideen aufzuschreiben. Wenn Sie diese zufälligen Momente der Inspiration haben, ist es wichtig, sie zu erfassen, zu katalogisieren, ob es in Ihrem Handy oder auf Ihrem Skizzenbuch etwas, das Auslöserwort, Denim, Schoenbrodt, Cowboy, Tomboy, was immer es ist, so dass Sie zurück zu ihm gehen können, wenn Sie an der richtigen Stelle sind, denn das könnte passieren, wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit oder in einem Streit sind. Es ist vielleicht nicht die beste Zeit, um ein tatsächliches Skizzenbuch herauszuziehen und mit dem Entwerfen zu beginnen. Achten Sie also darauf, sich zu öffnen, wo auch immer das kommen wird. Als kreativer Mensch bin ich verabscheut, dir genau zu sagen, wie man Dinge macht, denn offensichtlich arbeiten wir alle anders. Für mich ist das Zusammenstellen von Bildern jedoch ein entscheidender Teil des Entwurfsprozesses für jeden Designer. Für mich, halten Sie mein Telefon, Skizzenbuch auf mich zu jeder Zeit, aber das ist nicht genug, weil ich am Ende wirklich abgelenkt, weil dann bist du wie „Oh, ich sollte E-Mails überprüfen oder oh, Facebook ist genau da.“ Also, was ich tue, ist, dass ich es sofort in Inspiration für diese Saison. Es ist keine Unterkategorisierung, es gibt keine Unterordner, es ist buchstäblich nur ein schöner Ordner der Inspiration. Wir haben den gleichen Ordner, der über iCloud auf den Desktop verlinkt , so dass, wenn ich zurück ins Studio komme, wenn Inspiration mich um 2:00 Uhr trifft, es sofort nahtlos ist, ich kann diesen Dialog hier im Studio am nächsten Morgen mit meinem Team hier. Also, für dich, was am besten funktioniert, liegt wirklich an dir, ob das es auf ein Pinterest-Board wirft , das du privat hältst, bis du es enthüllt, es könnte Magazintränen sein, es könnte Objekte gefunden werden, aber im Grunde an diesem Phase des Entwurfsprozesses, ist es wirklich wichtig für Sie, nur zu kompilieren, Sie sind gerade jetzt versammeln, Sie nicht bearbeiten, Sie denken nicht unbedingt, dass ich eine Sammlung entwerfen möchte , die auf Renaissance-Gemälden basiert, Konzentriere dich darauf, offen zu sein, wo dich das zieht, und es kann ein wirklich aufregender Ort sein, und du hast keine Ahnung, wohin du gehst, aber das ist okay. In dieser Phase, einfach nur sammeln und nur ein Schwamm sein und alles einweichen. 3. Inspiration finden Teil 1: Die nächste Phase, wenn Sie sich die Zeit genommen haben, wirklich nur ein Schwamm zu werden, gehen Sie zurück zu Ihren Ordnern, gehen Sie zurück zu Ihrem Board und beginnen zu sagen, was sind die wichtigsten Themen, die wirklich aus all diesem Zeug herauskommen? Sie werden wissen, dass Sie unbewusst auf starke strukturelle Formen oder Stickereien oder klare Linien hineingezogen haben. Was auch immer es ist, auf das Sie sich weiter hinausziehen, seien Sie offen für das und starten Sie einfach irgendwie zu sieben. Es ist ein wichtiger Teil der Inspirationsphase, ist, was ist Ihre Botschaft für die Saison? Als Designer ist es wirklich wichtig, eine sehr klare Botschaft zu haben und warum jemand Sie über die Hunderte oder Tausende von anderen Designern wählen sollte . Daher ist die Bearbeitung in dieser dritten Phase wichtig. Wenn Sie eine taktile Person sind und viele Magazintränen oder tatsächliche physische Inspirationsbilder haben , ist es in dieser Phase wirklich wichtig, sie auszudrucken und offline zu schalten. Für mich muss ich sie nur alleine haben. Was das bedeutet, ist, wenn ich sie digital halte, finde ich, dass ich in eine Routine des Klickens und nur eins nach dem anderen sehe. Selbst unter Pinterest Board, Ich denke, Sie werden nur vielleicht neun bis zehn Bilder auf einem Bildschirm zu bekommen, es sei denn, Sie haben einen riesigen massiven Computer-Bildschirm. Aber in dieser Phase ist es wirklich wichtig, zu sehen wo diese Inspirationen Sie für die Saison führen, und betrachten Sie es als einen ganzen Atemzug, und Sie sagen, was ist meine Botschaft für die Saison? Was sind meine Hauptthemen? Und um sich das wirklich anzusehen. Das bedeutet also, dass Sie Ihre Hauptthemen in Ihre Hauptplatinen aufteilen, aber dann auch diese Dinge in Ordner unterkategorisieren. Ich weiß, es kann wirklich entmutigend klingen, aber im Grunde wissen Sie, wenn Sie diese Phase getroffen haben haben Sie Ihr sechstes oder siebtes Bild von der gleichen Sache. Wählen Sie die besten aus und beginnen Sie wirklich, in sie einzubauen. In dieser Phase haben Sie wahrscheinlich einen riesigen Vorrat an Inspiration und im Moment sieht es wahrscheinlich nur wie eine riesige massive Masse aus und Sie möchten beginnen, diese in Unterordner zu kategorisieren. Auch hier arbeite ich digital in dieser Phase. Also, im Moment wird es wirklich herausfinden, was diese Schlüsselthemen sind, die immer wieder in Ihrer Forschung auftauchen. Definieren Sie diese als Schlüsselthemen und sekundäre Themen oder Inspirationen. Für mich, Frühling Sommer 14, Frida war unsere wichtigste, sekundäre war die Türkei. Dann, mit unter, dass oder unter, wir hatten Sport und ein paar andere Referenzen. Aber es ist wichtig, herauszufinden, was die Aussage für die Saison ist, so dass Sie sehr klar und prägnant sind, wenn Sie in den Aufbau der Sammlung gehen, dass Sie immer wieder darauf zurückgehen können. In dieser Phase möchten Sie auch bestätigen, wer Ihr Kunde ist. Wenn Ihr Kunde Drucke wirklich hasst, dann sollten Sie vielleicht die Print-Inspiration aus Ihren Inspirationsmappen phasen und nicht auf die Tafel verschieben. An diesem Punkt werden Sie auch beginnen, eine Farbengeschichte zu erkennen, die für die wichtigsten Inspirationen geboren wird. Ob es sich um weiche Neutrale oder kollidierende, beide Primärfarben. Etwas wird für Sie da sein, um zu entziffern, und es ist wichtig, in dieser Phase gerade jetzt zu beginnen, zu bearbeiten, was funktioniert und was nicht funktioniert, vielleicht große Farben anzuerkennen, die sich in der Vergangenheit gut verkauft haben, oder Farben, auf die Ihr Kunde reagiert. Dies ist die Phase, in der das zu geschehen beginnt. Silhouette ist für mich ein sehr wichtiges Element des Designs. Ich habe, was ich nenne, eine 50/5-Regel, die von 50 Fuß entfernt ist. Hoffentlich wissen Sie, dass das eine De Novos Fic Frau ist. Also, für mich ist das eine schlanke, slouchy Silhouette. Es ist eine Schulter, die ein wenig fallen gelassen ist, eine Silhouette, die sehr rechteckig, sehr linear ist , aber von fünf Metern entfernt, müssen Sie ihr etwas Interessantes zum Betrachten geben. Vielleicht ein schöner Knopf und unerwartete Herstellung im Revers. Also, wieder, dies ist die Phase der Inspiration, in der das wirklich wichtig für Sie sein wird, um herauszufinden, was ist Ihre Makroidee? Was ist deine Silhouette? Und was ist dein Mikro? Was sind Ihre Angaben? Sie müssen nicht wissen, wie Sie sie verwenden werden, aber es ist wirklich wichtig, in dieser Phase herauszufinden, was diese Dinge sind. Als Designer ist es wichtig, die Inspiration zu nehmen , die Sie sammeln, und darüber hinaus zu gehen. Erste Frühling Sommer 14, hatten wir etwas türkischen Einfluss, einige Frida Kahlo, und ich hätte wählen können, Modelle auf der Startbahn mit Unibrows und einem Blumenring in ihren Haaren zu senden , aber es wäre fast zu erwarten. Du willst die Geschichte erzählen und wenn du einfach nacherzählst, was bereits erzählt wurde, kann das jemand anderes tun. Als Designer als kreative Menschen ist es wichtig, dass wir unsere eigene Sichtweise und unsere eigene Perspektive auf eine Geschichte einflößen , die vorher erzählt wurde, aber auf eine neue, spannende Art und Weise. Also, wenn Sie entwerfen, wenn Sie wirklich herausfinden, was Ihre Nachrichten für die Saison, schieben Sie sich selbst. Ich ermutige Sie wirklich, sich selbst zu schieben und über und darüber hinaus zu gehen, eine kleine Übersetzung Ihrer Inspiration. 4. Erstellen des Moodboards: Willkommen bei Lektion 2, Aufbau des Stimmungsbretts. An diesem Punkt haben Sie hoffentlich so viel Inspiration, es aus Ihnen platzt. Jetzt ist es an der Zeit, es irgendwo hinzustellen. Für mich bin ich eine sehr taktile Person, es ist wichtig für mich, all das digitale zu nehmen und es zu etwas Physischem zu bewegen. So drucken Sie wie ein tatsächliches Mood Board die Bilder hoffentlich in hoher Qualität aus. Ich ehrlich gesagt nur empfehlen, an dieser Stelle werfen Sie es dort hoch. Es wird ein bisschen wie ein verwirrtes Chaos, aber es ist wichtig, nur alles zu sehen. Wieder zurück zu Mikro und Makro, sehen Sie alles als Ganzes und beginnen zu denken, was sind diese Schlüsselbilder, die Ihre Aufzählungspunkte sein werden, Ihre Ausrufezeichen, während Sie Ihre Geschichte erzählen. Für mich für Frühling Sommer 14, Ich liebte die Idee, wir kleiden chic Tomboys, und wer ist der größte schicke Tomboy von allen ist Frida Kahlo, es gibt auch Patti Smith, die ich zurück zu gehen. Aber für mich war es dieses Bild ein großartiges, das ich weiter ging, zu dem ein Gemälde von Frida Kahlo in einem Daft Punk-T-Shirt gemacht wurde, eine Zigarette rauchen, einfach wie ein schlechter Hintern aussah. Ich liebte die Energie und die Inspiration. Es ging nicht darum, das T-Shirt zu kopieren, das sie trug , oder sogar den Druck, der auf dem Foto war, anzuschauen. Es war die Haltung, es war der X-Faktor, mir dieses Foto gab und das wurde ein zentraler Punkt für die neue Kollektion. Es gab ein weiteres schönes Foto von Whirling Dervish, das ich das Glück hatte, eine Zeremonie zu sehen, als ich in Istanbul war. Es war etwas so Schönes an der Form, die die Röcke machten als sie sich drehten, und das war eine andere wichtige Sache. Ich liebe die Idee, wie diese Geisterbilder, die hier sind, das ist ein schönes Bild und für mich hat es Bewegung hervorgerufen. Ich denke, dass das als Designer wirklich wichtig ist, nicht flach zu denken, nicht zweidimensional zu denken, immer daran zu erinnern, dass wir Menschen sind, wir dreidimensional sind. Für mich ist Bewegung ein Verb, das wir immer als Teil unseres Dialogs haben werden , wenn wir die Sammlung aufbauen. Ich denke, dort haben einen Text? Ich denke, ja. Cool. Beschränken Sie sich nicht nur auf Bilder, wenn Sie Ihre Inspirationstafel bauen. Offensichtlich sind sie großartig und sie können eine Geschichte erzählen, aber unterschätzen nicht die Macht eines gut platzierten Wortes. Für mich, Ich mag zu denken, ich wähle drei bis fünf Verben jede Saison, nicht Substantive, Verben, auf die meine Sammlung konzentrieren wird. Wieder, als kreativer Mensch will ich Ihnen nicht sagen, was für mich funktioniert, wird für Sie arbeiten. Ich weiß, dass meine Frau aktiv ist. Sie lebt ihr Leben jeden Tag in vollen Zügen. Sie mag nichts zu Kostbares. Also, Verben, die damit sprechen, sind sehr wichtig. Also, ich denke, es ist wichtig, dass du über diese Dinge nachdenkst, wie sie sich fühlen wird, wenn sie in ein Zimmer geht? Wie ist sie in einem sozialen Umfeld? Was fühlt sie, wenn sie allein ist? sind Dinge, die Ihnen wirklich helfen werden, Ihren Kunden aufzubauen und nicht nur ein paar wirklich hübsche Bilder zu haben. Es ist wichtig, über und über nur Bilder oder Text hinaus zu gehen und beginnen auf Ihre Inspiration Board Stoffe, interessante Trends setzen. Ich habe sogar Vasen oder gefundene Objekte mitgebracht , die beginnen oder vom Punkt für den Designprozess springen, und es gibt keine richtige oder falsche Möglichkeit ein Inspirationstafel zu bauen, das dreidimensional ist. Sie können ein zu dimensionales Inspirationstafel bauen. Sie können ein Inspirationstafel bauen, das digital ist. Es ist wirklich das, was am besten für Sie funktioniert. Wie ich schon sagte, da ich durch diese ein paar Jahre gegangen bin, ziehe ich es vor, digital zu sammeln, als physisch anzuzeigen. Der einzige Grund ist, dass ich sehr abgelenkt werde von all dem Zeug, das online passieren kann, sei es Arbeit, E-Mails und all das Zeug oder Spaß, Facebook und all die anderen Dinge. Für mich, wenn ich mich auf Inspiration konzentriert, Ich mag es, mich auf genau das konzentrieren, was direkt vor mir ist, also drucken Sie es auf, setzen Sie es auf ein Brett, dass Sie immer wieder vorbei gehen können Tag für Tag und denken Sie darüber nach , wenn Sie am wenigsten erwarten. Wenn Sie es vorziehen, digitale Plattformen neben nur einem Ordner auf Ihrem Desktop zu arbeiten, diejenigen, die in der Vergangenheit gut funktioniert haben Pinterest, Ich mag es, die Boards privat zu halten, obwohl Sie sich entwickeln. Stimmungsaustausch, Bilder Funken spielen herum und sehen, was am besten für Sie funktioniert. Aber auch hier gibt es viele Vorteile, Dinge digital zu haben, was im Grunde, Zugriff und einfach zu bearbeiten ist . In dieser Phase des Aufbaus Ihrer Platine ist es auch wichtig, dass Sie eine Farbpalette definieren. Für mich möchte ich etwa drei Kernfarben wählen, die die Kollektion wirklich stark darstellen wird und dann vielleicht drei oder vier unterstützende Farben, die die Kernfarben unterstützen können. auf meine 55-Regel zurückgehe, möchte ich auch darüber nachdenken alle Mädchen am Ende der Start- und Landebahn herauskommen, wenn sie alle laufen und Sie die gesamte Sammlung in ihrer Gesamtheit sehen. Ich mag es mir vorstellen, meine Augen zu schielen und denken, was sind die Kernfarben, die herauskommen? Was sind diese verschwommen, die sich herausstechen? Denken Sie noch einmal, das ist, was für mich funktioniert, ich bin sicher, klingt verrückt für Sie, aber es funktioniert für mich, und das wird Ihnen helfen, wieder zu definieren und bearbeiten, was in dieser Phase des Designprozesses ein wichtiger Teil ist. Für Frühling Sommer 14, Ich wollte viel Farbe haben, fast wie ein lebendiger Zusammenstoß. Wie Sie hinter mir sehen können, Farbe ist sehr wichtiger Teil von Frida und montieren. Also konzentrierten wir uns auf schöne Blutorangen, Fuchsien und die Kombination dieser, die Unterstützung von Blues und Grüns. Denken Sie darüber nach, wenn Sie Ihre Kernfarben erstellen, welche Farben auf dem Farbrad entgegengesetzt sein können oder unterstützen, die diese tatsächlich noch lebendiger machen. Das ist eine wichtige Sache in dieser Phase für Sie, um wirklich herauszufinden, was wieder ist, Ihre Kernfarben und was Ihre unterstützenden Farben sind, während Sie dennoch Ihren Kunden treu bleiben. Weil meine Frau immer noch schwarz-weiß will, aber was braucht sie noch? Was willst du ihr sonst noch geben? Wie ein Musiker, der einen Song schreibt, oder ein Filmemacher, der einen Film erschafft. Es ist wichtig für Ihre Sammlung, Ihr Inspirationsbrett, eine Geschichte zu erzählen, mit Höhen und Tiefen und dem aufregenden Feuerwerk gefüllt zu sein, aber ebenso wichtig die Stützstücke. Diana Vreeland, sie ist eine berühmte Redakteurin und wenn du nicht weißt, wer sie ist, recherchiere. Sie hatte ein berühmtes Zitat : „Gib den Augen etwas zum Reisen. Das bedeutet, dass das Inspirationstafel eine Geschichte haben sollte, eine unausgesprochene Geschichte. Wenn Sie Ihre Inspiration Board erklären müssen, ist es nicht wirklich die Aufgabe zu inspirieren. Denken Sie also an diese Bilder als eine Möglichkeit, dass Sie eine Stimme haben, um Ihre Geschichte zu erzählen, ohne jemals ein Wort zu sagen. Eines der schwierigsten Dinge, die ich für Designer auf vielen Ebenen realisiert habe, ist die Bearbeitung. In unserem Studio nennen wir es „Schlagen“ und „Brennen“, weil es ein schmerzhafter Prozess ist, sich von etwas zu verabschieden, das Sie vielleicht geliebt haben. Aber es ist ein wichtiger Teil des Entwurfsprozesses. Wenn Sie Ihre Inspiration Board bauen und Sie beginnen, wieder herauszufinden, was die Botschaft für die Saison ist, skrupellos, und strategisch sein, und beseitigen Sie das Verwirren, vielleicht die Bilder und oder was nicht, dass verwirren die Schlüsselbotschaft und finden heraus, was Sie sagen möchten. Für mich ist es wichtig, kuratieren nicht nur sammeln. Du bist kein feiner Künstler, du bist ein Modedesigner. Also, was ist Ihre Botschaft? Machen Sie es klar, machen Sie es prägnant, weil es die Kollektionen und die Entwürfe viel definierter machen wird. Hoffentlich wimmeln Sie in dieser Phase Ideen und haben damit begonnen, Ihr eigenes Inspirationsboard zu bauen. Also, zögern Sie nicht, hochzuladen, zu teilen, fotografieren, wenn Sie ein physisches Board machen, und lassen Sie uns den Dialog starten. Lasst uns herausfinden, was funktioniert, was nicht ist, aber an diesem Punkt entscheidend sein. 5. Deinen Verbraucher definieren – Teil 1: Willkommen zurück. An dieser Stelle sollten Sie ein wunderschönes Stimmungsbrett konstruiert haben , das hoffentlich Ihre neue Kollektion inspirieren wird. In diesem Stadium konzentrieren wir uns nun auf die Definition des Kunden. Wirklich versucht herauszufinden, wen Sie sich anziehen, was braucht sie von Ihnen, Beantwortung einiger Fragen, die möglicherweise ein wenig schwer zu beantworten sind, aber letztendlich, wenn Sie es tun, wird es helfen, Ihre Entwürfe in der richtigen -Raum. Wenn Sie zum ersten Mal mit der Erstellung Ihres Kundenprofils beginnen, ist es wichtig, Fragen wie demografische Daten zu stellen und zu beantworten. Was kann sie sich leisten? Wen kauft sie sonst noch? Was kauft sie vielleicht von einem Konkurrenten, den sie nicht von dir bekommt? Die Realität ist, als junge Designer oder als kreative Menschen, wollen wir denken, dass eine Frau da draußen ist, die den Daniel Vosovic Look Kopf an Fuß zum vollen Preis die gesamte Kollektion kauft, wenn die Realität ist niemand mehr so einkaufen. Sie müssen Ihrem Kunden einen Grund geben, die Dinge zu begehren, für die Sie entwerfen. Also, indem sie diese Bedürfnisse definiert und wieder wirklich herausfinden, was sie von Ihnen braucht, warum braucht sie das und was sie sich leisten kann, wird es Ihnen in dieser Entwicklungsphase helfen, sicherzustellen, dass alle in diesen Monaten und Monaten der Arbeit und Tausende von Dollar landen am richtigen Ort. Aus technischer Sicht, als kreativer Mensch, ist es in dieser Phase wirklich, wirklich, wirklich entscheidend. Außerdem wachsen Sie Ihr Unternehmen nicht nur um eine Sammlung zu entwickeln, sondern um wirklich zu wissen, wer Ihr Kunde ist. Das kann manchmal eine sehr schwierige Sache sein, weil wir unseren wahrgenommenen Kunden haben. In der Modebranche ist es ein Witz, den wir alle für Frauen entworfen , die Kunstgalerien oder unsere Moderedakteure besitzen. Die Realität ist, dass sie unsere Kleidung nicht brauchen, sie haben genug Kleidung, sondern um über Ihren wahrgenommenen Kunden zu gehen und auch zu erkennen, wer Ihr tatsächlicher Kunde ist. Sie kann eine andere Altersgruppe sein, als Sie sich vorstellen, sie lebt vielleicht nicht an demselben Ort, den Sie sich vorstellen, und das ist in Ordnung. Aber es ist wichtig, den Unterschied zwischen Ihrem tatsächlichen Kunden zu unterscheiden und zu definieren , und sie ist diejenige, die den vollen Preis zahlt. Sie ist diejenige, die da sein wird, wenn Sie Ihre E-Comm öffnen, sie ist diejenige, die da sein wird, wenn Sie Ihre E-Comm öffnen. starten Sie eine neue Kollektion und auch Ihren wahrgenommenen Kunden, so dass Sie Menschen inspirieren und Ihre Kreativität weiter aufbauen können. Als Bauwerkzeug für nicht nur eine Sammlung, sondern für Ihr Unternehmen ist es wichtig, dass Sie diese Antworten in physische Dokumente einfügen. Erstellen Sie also ein Word-Dokument und beantworten die Fragen zu vier oder fünf Konkurrenten von Ihnen. Warum sind sie Konkurrenten? Was sind ihre Preispunkte? welchen Läden, die sie mitgenommen haben, in denen du nicht mitgenommen wirst? Diese Fragen werden hoffentlich zu Antworten führen, die Ihnen helfen werden, Ihre Entwicklung voranzukommen. Diese Informationen werden auch sehr hilfreich sein, wenn Sie beginnen, Ihr Markenbuch zu erstellen. Wie sieht das aus? Das ist in einer ganz anderen Lektion, also mach dir keine Sorgen darüber. Aber im Grunde, durch die Beantwortung der Fragen, wird es Ihnen helfen, konzentriert zu bleiben und Ihre Designs konzentrieren, so dass Sie nicht eine Reihe von schönen Dingen entwerfen , die Ihr Kunde nicht will oder braucht. Sie werden viel hören, den Begriff Sichtweise, persönlichen Standpunkt, POV. Es ist ein Teil des persönlichen Dialogs jedes Künstlers, jedes Designers. Was bringst du in die Welt? Was erkennen die Menschen, wenn sie ein Kleidungsstück auf dem Gestell hängen sehen? Sie sagen: „Oh, das Daniel Vosovic Stück sieht so aus“, was? Es ist eine knifflige Sache, weil es von dir kommen kann. Sichtweise ist offensichtlich Ihr persönlicher Standpunkt, was Ihr Fingerabdruck ist, und die Welt sollte auf jedem Kleidungsstück, auf jeder Sammlung, auf jedem Werbestück , das Sie tun, sein eigener Standpunkt . Auch wenn sich die Inspiration ändern kann, sollte das, wofür Sie stehen, nicht. Wir alle wissen, wofür die großen Mega-Marken stehen. Gucci, offensichtlich steht für mehr Sexiness, es gibt einen Hauch von 70er Anziehungskraft, es ist sehr Lux. Junge Marken kämpfen darum, herauszufinden, wo sie in einen Markt passen. Für mich, die Frau von Daniel Vosovic, ist sie ein Gänsekind. Wir kleiden Frauen für jeden Tag, so dass sie sich besonders fühlen, nicht nur für besondere Anlässe. Das bedeutet also nicht unbedingt, uns als Kategorie zu definieren, sondern definiert unseren Standpunkt. Also, wenn wir ein Sweatshirt machen, wird es hoffentlich unter diese Parameter fallen, sowie ein Abendkleid sowie ein T-Shirt. Auch hier ist der Standpunkt etwas, das wir verfeinert und definiert werden , wenn Sie durch jede Sammlung arbeiten, aber es ist etwas, das Sie in dieser Phase sicher anerkennen sollten. Als Designer ist es wichtig zu sehen, was um Sie herum vor sich geht, und ich werde der Erste sein, der Ihnen sagt, dass Sie nicht auf Arbeit anderer Designer schauen, wenn Sie sich in der Entwicklungsphase befinden. Auf der anderen Seite ist es auch wichtig, dass Sie wissen, was passiert. Die Welt bewegt sich zu schnell, wir sind sehr medienhungrig. Also, sollte Miley Cyrus wo etwas, zum Beispiel, und bekommen eine Menge Summen? Seien Sie sich dessen bewusst, was das ist, weil wir als kleines Label alle um die gleichen Augen konkurrieren und es ist sicher ein Catch-22, denn Sie wollen sich bewusst sein, was passiert, aber auch Ihren eigenen Platz in der Branche markieren. Als kleines Label werden Sie bald feststellen, dass es einen Catch-22 gibt , mit dem Sie Ihre Sachen auf den Markt bringen. Es ist wichtig für dich, Dinge wie Popkultur, Trends und Berühmtheit bewusst zu sein , aber es ist auch unerlässlich, dass du deine eigene Sicht auf diese Dinge darstellst. 6. Definiere deinen Kunden – Teil 2: Für Frühling Sommer 14, wollten wir unsere nehmen auf eine sehr, sehr, es ist eine Art von einem Witz von Devil Wears Prada, von einem Thema, das nicht für den Frühling sterben wird, die Blumen ist. Wie bietet eine Marke, die Sheikh Tomboy repräsentiert, unsere Version von Blumen an? Also, für uns, haben wir beschlossen, diese schönen pixeligen Blumen zu machen , jede Blume einzeln zusammengesetzt digital fotografieren, diejede Blume einzeln zusammengesetzt digital fotografieren, so dass es sich sehr überladen, sehr klaustrophobisch anfühlte. Dann legten wir in Gitterarbeit, die eigentlich Mosaikarbeit aus türkischen Moscheen ist, legte das in die farbigen Blumen und es gab ihm ein bisschen mehr Tiefe, ein bisschen mehr Struktur, dann druckten wir es auf Rasur Neopren. Also, was das letztendlich bedeutet, ist eine Frau, die vielleicht Farbe will, den Trend erschließen will. Sie hat diese Antwort, aber wir haben sie ihr in einer sportlich-utilitaristischen coolen Fabrikation gegeben. Es ist ein wenig unerwartet. Wir haben es dann wieder in der Schwarz-Weiß, die ich liebe, weil von weit weg zurück zu der 55-Regel, wenn Sie achten und tun Ihre Lektionen, ist, dass es auf Tarnung, die wieder die Idee der Tarnung bezieht sich auf harte Frauen, starke Soldaten sozusagen. Also gefällt mir auch, dass man etwas so Zartes wie Blumen machen könnte. Ich mag das, indem ich es in der vollgeblasenen gesättigten Farbe mache, sowie das Schwarz-Weiß gibt zwei Interpretationen, zwei unverwechselbare Interpretationen eines Trends. Also, als wir herausgefunden haben, was die Drucke waren für Frühling Sommer 14. Auch hier ist die Kollektion teilweise von Frida und Istanbul inspiriert. Wir wussten, dass wir wollten, dass es bunt ist, weil Frida alles um Blumen und Farben ging. Sehr gesättigte Farben, so dass unsere Hauptblume sehr viel ist, dass. Viele der Farben werden aus einer Menge ihrer Arbeit gezogen und die Idee von Blumen wird aus ihrer Arbeit gezogen. Es war jedoch zu wörtlich, um es einfach dabei zu belassen. Also einer unserer anderen Drucke, wir nennen den Rasterdruck, wurde von der Innenseite der türkischen Moscheen inspiriert, die Fliesen arbeiten schöne Mosaiken und ich wusste, dass nur durch das Verlegen von Mosaiken nach unten, würde es wörtlich vor allem für meine Frau. Also haben wir es aufgeräumt, wir waschen alles nach unten und brachten es an einen schönen grafischen Ort. Also für einen Fan von Daniel Vosovis, der weiß, die Hintergrundgeschichte von mir Reisen in die Türkei und mit diesem großen Abenteuer wird wissen, aber für den durchschnittlichen Verbraucher, der eine schöne schwarz-weiß-Grafik-T-Shirt will , ist dies für sie. Indem Sie diese Ideen von Ihrer ursprünglichen Inspiration auf verschiedene Arten anbieten, verschiedene Fabrikationen, verschiedene Farbgeschichten, bieten Sie irgendwie weiterhin an, was es Ihre Botschaft für die Saison ist , aber Sie geben Ihre Kundenoptionen, weil niemand gerne in etwas gezwungen werden. Wenn Sie anfangen, sich zu Stoffen und Ihren eigenen Prints zu entwickeln, ist es wichtig, weiterhin auf das Inspirationstafel zurückzublicken und zu sagen: „Ich variiere wirklich in eine andere Richtung und warum ist das so?“ Sollten Sie vielleicht die Inspirationstafel ändern oder die Richtung der Stoffe ändern? Das ist ein wichtiger Prozess, den Sie während der gesamten Entwicklung der Sammlung von Anfang bis Ende haben werden. Ich denke, es ist auch wichtig, wenn Sie beginnen, Ihre Stoffmuster zu bekommen, sie direkt neben Ihre Bilder zu setzen, und Sie werden beginnen zu sehen, ob es den Dialog fortsetzt, wenn es den gleichen Dialog für die gleiche Kollektion, weil ein wichtiger Teil ist, es ist ein schöner Stoff, aber gehört es in diese Kollektion? In dieser Phase sollten Sie eine gute Idee haben, was Ihre Inspiration für die Saison ist. Eine Idee für Fabrikationen, Drucke, möglicherweise Farbengeschichte, und auch eine klare Idee, wer Sie kleiden, wohin diese Sammlung geht. Es ist also eine spannende Phase vor allem für das, was kommt, das eigentlich die Kollektion entwirft, aber in dieser Phase sollte man eine fantastische solide Basis haben, auf der man aufbauen kann. 7. Ideen in Design umsetzen: Herzlichen Glückwunsch zum nächsten Kurs. An dieser Stelle sollten Sie eine fantastische Inspiration Board haben, sehr inspirierend. Sie sollten wissen, wer Ihr Kunde ist oder zumindest eine Idee darüber, wohin die Sammlung gehen wird. Jetzt geht es darum, diese Ideen in tatsächliche Designs zu übersetzen. Was für mich wirklich gut funktioniert, ist, dass wir Häkeln haben, die wir vordrucken. Wir haben sie einmal entworfen, vorgedruckt und die Idee da draußen gemacht. Es geht wirklich nicht darum, etwas Schönes zu entwerfen oder zu skizzieren, es geht darum, die Idee herauszuholen. Nehmen Sie die Idee von dem, was Sie in Ihrem eigenen Leben oder auf der Inspirationstafel gesehen haben, und legen Sie sie in ein Kleidungsstück. Auch Bezugnahme auf Print-Ideen, Farben, Fabrikationen, das sind alles Dinge, die in Ihnen helfen , diese Kollektion aufzubauen, so dass es sich sehr tief anfühlt. Einer der lustigen Drucke aus dem Frühjahr Sommer '14 war für uns unsere Frida Referenzen. Was mir klar wurde, war, dass viele Leute Frida auch so lieben, wie wir Frida lieben. Also haben wir uns entschieden, einen schönen Seidendruck ihres Gesichts zu machen. Wir hatten an einer Vielzahl von Orten angefangen. Einer von ihnen erwies sich als etwas aggressiver, als wohin wir wollten, was in Ordnung ist. Keine schlechten Ideen beim Brainstorming. Aber das ist die, mit der wir landeten und wir haben es ein bisschen mehr Lux gemacht , indem wir auf die Seidenstretch-Charmeouse drucken. Ich liebe auch die Idee, dass, es ist offensichtlich, dass Sie den ikonischsten Teil der Inspiration nehmen. Für mich war es ihre Augenbrauen und die Blumen, und auf dem Körper sieht aus wie ein Brust-Tattoo, das ich weiß, kann eklig klingen , aber ich liebe die Idee unserer Frau, die ein bisschen hart ist, und ein bisschen cool mit diesem ein wenig abstrakter Form. Für die Person, den Fan, der weiß, wer Frida Kahlo ist, ist es ein großartiger Bezugspunkt. Im Entwicklungsprozess einer Sammlung ist es wichtig, dass Sie auch referenzieren oder zumindest von dem, was für mich funktioniert, ist die 55-Regel. Ich fange mit einer Silhouette an. Also, eine meiner wichtigsten Silhouetten aus Frühjahr Sommer '14 wurde inspiriert von den wirbelnden Derwischen und der Form, dass sie boxy Jacken sind, und diese schönen weichen A-Linie Röcke gemacht. Also, für mich hat das mich hierher zu diesem schönen Skort geführt. Dies begann als Modestück, was bedeutet redaktionell, es könnte nicht von vielen Geschäften abgeholt werden, aber es war eine großartige Übersetzung, weil Sie Frida hier im Druck haben, Sie haben die Türkei in der Silhouette, Sie haben chic tomboy, durch die Tatsache, dass es in Neopren-Stoff gemacht wird, und es hat einen Schal darunter. Also kann sie in der U-Bahn sitzen, sie kann sich darin bewegen, sie kann es auf ihrem Boden lassen und es wird es aufnehmen und es wird nicht faltig sein. Also, direkt in einem Kleidungsstück waren wir in der Lage, Inspirationen, Farbe Geschichte, Kunden und dann, wenn es trifft, es ist großartig, weil dies eine unserer größten redaktionellen Stücke sowie einer unserer größten Verkäufer war . Also, das ist der Sweet Spot, den Sie treffen möchten, ist die Fähigkeit, eine Nachricht zu haben, ein Schlüsselthema zu haben, Menschen zu inspirieren, sondern auch es verkaufbar zu machen und es aus dem Rack zu bekommen, weil als Modedesigner Ihre Arbeit nicht erledigt ist , wenn Sie die Sammlung präsentieren. Ihre Arbeit ist erledigt, wenn Sie sehen, dass ein glücklicher Kunde die Straße entlang vollen Preis für Ihr Kleidungsstück bezahlt hat und dann mehr von Ihnen kaufen möchte, das macht Sie viel glücklicher. Ein Ratschlag von mir an Sie. Wenn Sie Ihre Sammlung entwickeln, skizzieren Sie tatsächlich diese Ideen da draußen, es ist sehr wichtig für Sie, bei der ersten Idee zu stoppen, die Sie haben. Du wirst so aufgeregt sein. Ich hab's getan. Ich habe das erstaunlichste Stück gemacht, das meine Karriere machen wird. Weißt du was? Du brauchst mehr als das. Wieder, was wir tun, ist, dass wir es ausdrucken, einfach die Idee da raus bekommen und weißt du was? Machen Sie eine Langarm-Version, machen Sie eine V-Ausschnitt-Version, machen Sie es zu einem Kleid, und Ihre Entwicklung wird anfangen, schlanker zu werden und Sie haben Entscheidungen. Dann, wenn Sie 10, 15, 20, 30 Ihrer besten Skizzen haben, dann schneiden Sie sie aus. Schneiden Sie sie aus, markieren Sie sie, versuchen Sie etwas Farbe. Was wir dann tun, ist, sie auf die Inspirationstafel zu setzen, direkt zurück mit den Inspirationen können Sie beginnen, die Sammlung als Ganzes zu sehen, wo sie begann und wohin sie geht. Seien Sie offen, seien Sie auch sehr offen und flexibel. Vielleicht fühle ich Jacken nicht so sehr, wie ich dachte, oder ich sollte wirklich mehr Kleider entwerfen. Dies ist die Zeit in der Entwicklung, in der es für Sie sehr wichtig ist, sich nicht vollständig in alles zu verlieben. Du musst immer noch flexibel sein, dich darauf konzentrieren, wohin du gehst, aber formbar sein. Also, herzlichen Glückwunsch, du bist fast fertig. Als wir gehen, wollte ich Ihnen einen letzten Ratschlag , den ich vor Jahren gegeben wurde, bevor ich meine eigene Firma gründete, und das ist ein bisschen ein Reality-Check. Ich möchte Sie ermutigen, ich möchte Sie inspirieren, aber ich möchte auch, dass Sie anerkennen, dass wir am Ende des Tages keine Kleidung mehr brauchen. Die Welt braucht nicht mehr Kleidung. Wir haben mehr als genug Klamotten. Was sie brauchen, sind Geschichtenerzähler. Was sie brauchen, sind Menschen, die sie dazu inspirieren, eine bestimmte Art und Weise zu fühlen. Wenn ich eine Jacke mache und ich sehe, wie eine Frau es anprobiert, und sie steht ein bisschen höher und sie könnte inspiriert sein, für das Vorstellungsgespräch zu gehen, oder um diese Erhöhung zu bitten, oder sie trägt ein tolles neues Kleid, das ich entworfen habe, und sie geht und fragt der Kerl raus. Das sind alles kleine Geschichten in meinem Kopf, die in der Realität basieren, ist, dass Menschen brauchen Kleidung, die sie fühlen. Also, wenn Sie diese Kollektion entwickeln, beachten Sie, dass ja Dinge wie Passform, Farbe und Qualität und Fabrikationen alle wichtigen Dinge sind , aber erkennen, wie viel Kraft Sie an Ihren Fingerspitzen haben, dass Farben und Stoffe und Schnitt, die Sie wählen, können jemanden zu inspirieren, ihr Leben in einer bestimmten Weise zu leben. Also, denken Sie daran, immer wieder zu diesem Gefühl zurückzukehren denn am Ende des Tages brauchen wir keine Kleidung mehr, wir brauchen Geschichtenerzähler. Viel Glück. Ich bin super aufgeregt zu sehen, was ihr euch einfällt. Bis zum nächsten Mal. 8. Mehr Designkurse auf Skillshare: Art und Weise.