Der Angst ins Auge blicken: Deine Angst vor dem Illustrieren von Gesichtern überwinden| Das maskuline Gesicht | Melissa Lee | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Der Angst ins Auge blicken: Deine Angst vor dem Illustrieren von Gesichtern überwinden| Das maskuline Gesicht

teacher avatar Melissa Lee, allow yourself to fail before you succeed

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

5 Einheiten (15 Min.)
    • 1. Einführung

      1:10
    • 2. Reference

      1:05
    • 3. Typisch maskuline Funktionen verstehen

      5:03
    • 4. Demo zeichnen

      6:18
    • 5. Abschluss

      1:01
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.141

Teilnehmer:innen

8

Projekte

Über diesen Kurs

4c0f5872

Willkommen zur nächsten Sitzung mit Angesicht zu Angst: Überwinde deine Angst vor der Illustration von Gesichtern In dieser Serie führt dich Illustratorin Melissa Shaw durch die Grundlagen des Zeichnens und Einfärbens von femininen illustrator von Männern und maskulinen Figuren, von der Verwendung von Grundformen und der Illustration von grundlegenden Formen bis hin zu den Merkmalen bis hin zu schönen, schönem Hautton.

In diesem Kurs zeigt Melissa dir, wie du mit den typischen Funktionen „maskulin“ arbeiten kannst, und zeigt dir, wie du eine Figur zeichnen kannst. Das Ziel dieser Serie ist dich, dir die Bausteine und das nötige Wissen zu geben, um dich mit deiner Fähigkeit zur Anziehung von Zeichnungen und Farbflächen zu versorgen.

Du brauchst keine Vorkenntnisse oder character für diesen Kurs und sind keine Software. Alles, was du brauchst, ist ein Stück Papier, einen Bleistift und 15 Minuten!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Melissa Lee

allow yourself to fail before you succeed

Top Teacher

Hi! My name's Melissa Lee, and I'm an illustrator and surface pattern designer living in the hilly forests of Northern California. Alongside doing freelance and art licensing work (I am a proud Riley Blake Designs fabric designer), I've spent much of my time cultivating my love of sharing what I know and encouraging others to nourish their creative side through teaching online art courses here on Skillshare. I love making patterns, character art, and watercolor paintings. I'm endlessly inspired by animals and nature (whether living today or extinct), science fiction and fantasy, space and astrology, witchy things, and bees.

Always bees. 

The classes that I teach on Skillshare focus primarily on surface pattern design, watercolor techniques, and ... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, mein Name ist Melissa, und willkommen zur zweiten Sitzung meiner Serie, Konfrontiert mit Angst: Eroberung Ihrer Ängste von Illustrating Faces. Ich bin sicher, dass Sie sich versammelt haben, ich mag Wortspiele und Alliterationen. Wie auch immer in dieser Serie, werde ich Sie durch die Grundlagen der Zeichnung und Färbung, weibliche und männliche Charakterporträts. In meiner ersten Klasse ging ich über typisch feminine Features, so dass ich in diesem werde ich über typisch männliche Eigenschaften gehen. Offensichtlich kann man in 15 Minuten nicht wirklich alles abdecken, was es zu wissen gibt. Wie zum Beispiel, ich gehe nicht wirklich über Ausdrücke oder muss Zähne und Haare zeichnen. [ unhörbar] das. Diese Klassen sind wirklich nur dazu gedacht, Sie mit den Bausteinen des Zeichens von Gesichtern zu versorgen und Ihnen hoffentlich zu helfen, diese anfängliche Angst vor dem Start zu überwinden. Nach wie vor benötigen Sie dafür keine Illustrations- oder Charakterdesignerfahrung und es ist keine Software erforderlich. Also drücken Sie „Anmelden“, und lassen Sie uns zum Zeichnen kommen. 2. Reference: Ich habe beschlossen, eine Referenzempfehlung pro Klasse zu geben. Dieses Mal empfehle ich dieses Character Design Referenzen Pinterest Board. Es ist eine der umfassendsten Referenzressourcen, die ich je finden konnte. Es hat alles organisiert nach Kategorie und praktisch jede einzelne Kategorie, die Sie sich jemals wünschen oder sich vorstellen können. Für diese Klasse, es hat Charakter Anatomie Mund, Charakter Anatomie Nase, Charakter Anatomie Augen, und es gibt verschiedene verschiedene kleine Tutorials in gibt von verschiedenen Menschen, Überschrift Referenz usw. Es ist wirklich erstaunlich. Ich liebe es so sehr. Ich benutze es zur Inspiration. Wenn ich mich blockiert fühle, werde ich hier reinkommen und einige der Charaktere durchschauen, die Leute erschaffen haben. Es hilft ernsthaft nur so viel, mir Ideen zu geben, wie ich bestimmte Dinge zeichnen kann, oder im Grunde nur um mich zu inspirieren. Es ist wirklich toll, sehr zu empfehlen. Ich habe damit unter Klassenbeschreibung verlinkt. 3. Typisch maskuline Funktionen verstehen: In diesem Video werde ich einige Dinge überspringen, die in der ersten Klasse behandelt werden, und erweitern einige Dinge, die ich nicht getan. Wenn Sie das gesamte Spektrum der Ratschläge wollen, die ich geben muss, empfehle ich auch, diese Klasse zu durchschauen. In der ersten Klasse hatte ich ein Diagramm der acht grundlegenden Gesichtsformen dort zu berücksichtigen, wenn man eine Figur entwirft. Ich wollte Ihnen nur zeigen, wie wenige, als mit typischeren männlichen Merkmalen übersetzt werden können . Sie unterscheiden sich nicht zu sehr von den weiblichen Gesichtern, aber sie neigen dazu, eher eckig und weniger fleischig oder weich zu sein. Dies ist nur, um zu zeigen, wie Gesichtsform auf Charakter in Dreivierteldrehung beeinflussen kann. Typischerweise männliche Gesichtszüge umfassen Info, eine höhere oft unebene Haaransatz, dick, flach, niedriger Browse, große, prominentere Browser-Nase, wie niedrig Winkelwangen, schmeichelhafte dünnere Lippen, und schwerer, schärferer quadratischer Kiefer und ein dickerer Hals mit einem Adam-Apfel, auch ein breiteres Kinn. Ich habe vergessen, das einzubeziehen. Ähnlich dem, was ich in meiner letzten Klasse gesagt habe, bedeutet das nicht, dass jedes männliche Gesicht die gleichen Eigenschaften hat. Dies ist wiederum nur eine verallgemeinerte Liste typischerweise männlicher Features. Das deckt wirklich nur junge verhältnismäßige Gesichter ab. Wenn du verrückt werden willst und viel Abwechslung in deinen Charakteren haben willst, kannst du übertreibende Funktionen ausprobieren. Hier habe ich ein größeres, hervorstehendes Kinn, eine wirklich spitze Nase, große Ohren, ein langes Gesicht. Die Möglichkeiten sind endlos. Sie könnten versuchen, kritzeln oder zufällige Form und sehen, ob Sie ein Gesicht darauf anwenden können. Versuchen Sie im Grunde nicht zu hart zu denken oder sich einzuschränken und einfach nur Spaß damit zu haben. Dies ist wieder zu zeigen, wie ich meine Zeichnungen beginne. Ich mache einen Kreis für den Hauptteil des Schädels und zwei Kurven, Richtungslinien, um anzuzeigen, wohin die Augen, Nase und Mund gehen werden. Für Augen im Profil, denken Sie entweder eine Tropfenform an der Seite oder ein abgerundetes Dreieck. Dann ein sehr schmales Oval für die Iris und, oder Menschen. Dann habe ich nur noch ein Beispiel ganz rechts. Die Tropfenform ist nach oben abgewinkelt, aber es ist immer noch im Wesentlichen eine abgerundete Dreieck-Tränenform. Ich denke, wie Sie zeichnen die Augen ist vergrößern Teil, wo der Stil Ihrer Zeichnung wirklich ins Spiel kommt. Nur weil sie so viel Emotion im Charakter vermitteln können. Ich wollte dir nur noch mehr Beispiele dafür geben. Hier ist ein weiteres Beispiel, wie ich oft Nasen mit dem Oval für die Basis und einer Bogenform für die Brücke zeichne . Aber du könntest auch einfach mit einem einfachen Dreieck beginnen und von dort aus gehen. In der ersten Klasse der Serie ging ich darüber, wie man Münder zeichnet. Aber darüber werde ich noch einmal in der Zeichnungs-Demo sprechen. Wenn Sie den Mund schattieren, ist eine gute Sache, im Auge zu behalten, dass die Oberlippe wird in der Regel selbst nach unten gekrümmt. Es ist besser, die Oberlippe mehr zu schattieren und dann die Unterlippe hervorzuheben. Ich sagte vor, dass dünnere Lippen sind in der Regel mehr männliche Eigenschaft, aber das ist nicht immer der Fall, und es ist oft nicht der Fall mit dunkelhäutigen Menschen. Deshalb habe ich diesem Charakter vollere Lippen gegeben. Dies ist nur, um Ihnen zu zeigen, dass diese Ideen, über die ich gesprochen habe , wenn männlich gegen weibliche Merkmale, mehr nur Richtlinien sind als harte Regeln. Dies ist auch ein Beispiel dafür, wie diese Prinzipien auf den Realismus angewendet werden können. Es sei denn, Sie zeichnen einen neuen sehr Cartoony-Stil dem alle Funktionen übertrieben sind und die Kopfform nicht unbedingt proportional ist, denke ich, das gilt nicht wirklich. Aber wenn du wie ich bist und du dazu neigen kannst, proportional zu deinem Cartoonie-Stil zu sein, kannst du im Grunde einfach mehr Schattierung auf deine Linien anwenden. Versuchen Sie, das zu tun, versuchen Sie, die Figur zu zeichnen und dann zu sehen wie realistisch Sie es machen können, indem Sie es schattieren. Ich habe ein PDF dieser Google-Folie unter Klassenprojekt für den Fall, dass Sie es als Referenz verwenden möchten. Das habe ich auch für die erste Klasse in der Serie gemacht, falls du das verpasst hast. Alles klar, es ist Zeit zu zeichnen. 4. Demo zeichnen: Auch hier beginne ich immer mit einem Kreis auf zwei Richtungslinien. Dann zeichne ich den Kiefer und das Kinn und gebe ihm einen eckigen scharfen Kiefer. Bevor ich eine genaue Detaillierung mache, blockiere ich, wo die Features mit einfachen Formen und Linien und manchmal kritzeln gehen . Wieder zeichnete ich einen Bogen für die Nase und ein Oval für die Basis der Nase. Jetzt, da ich meine einfachen Formen habe und alles so aussieht, als wäre es an der richtigen Stelle, fange ich an, Detailarbeit zu machen. Mund dieses Kerls Ich mache nur eine Mittellinie und eine kleine Linie für die Unterlippe, und wenn ich entscheide, wo das Zentrum ist, befolge ich die vertikalen Richtlinien, die ich zeichne, aber auch das Zentrum wird immer direkt nach unten sein von die untere Mitte der Nase. Ich weiß, ich gehe nicht wirklich darüber, wie man Haare in dieser Serie zeichnet, aber ehrlich gibt es so viele verschiedene Arten und Arten von Haaren, dass es wirklich seine eigene Klasse braucht, damit ich alles abdecken kann, und wer weiß, ich könnte ein Klasse in der Zukunft auf sie. Aber eine Sache, die ich jetzt sagen werde , ist , dass Sie in der Regel wollen, um die Haare leicht über die Partiturlinie zu ziehen. Denn wenn man es direkt auf die Punktlinie gezogen hat, dann hat das Haar nicht wirklich eine Dicke. Versuchen Sie auch einfach, Referenz zu verwenden. Ich weiß, dass ich das immer wieder sage, aber es liegt daran, dass es wirklich sehr hilfreich ist. Wählen Sie eine Reihe von verschiedenen Bildern von verschiedenen Frisuren und versuchen Sie, sie zu replizieren. Es gibt bestimmte Stile, die ich sehr gezeichnet habe, also habe ich mich an sie gewöhnt, aber manchmal bleibe ich stecken, also benutze ich immer noch selbst Referenz. Ich versuche, die Form des Speerkinns zu blockieren , bevor ich hineingehe und es nach meinen Wünschen forme. Weil Sie auf diese Weise weniger wahrscheinlich sind, dass Sie diese Detailarbeit später löschen müssen. Leider musste ich ihn später löschen und neu zeichnen, denn ich hätte zuerst in Augen, Nase und Mund blockieren sollen , bevor ich den Kiefer formte. Wenn ich das getan hätte, hätte ich gesehen, dass der Kiefer etwas zu breit war, aber leider. Anstatt ein Oval für die Basis und den Bogen für die Brücke zu zeichnen, zeichne ich nur ein Dreieck und dann baue ich später den Punkt zur Nase und den Nasenlöchern um sie herum. Wenn Sie ein proportionales Gesicht zeichnen, sollte die Oberseite der Ohren in der Regel mit den Augenbrauen ausrichten. Moment ist dies in drei Vierteldrehung das Bit, das auf der anderen Seite des Gesichts ist oder der Teil, den Sie nicht sehen können, so viel von dem von uns abgewandt ist, sollte kürzer sein als die Hälfte, die auf der nahen Seite des Gesichts ist. Als er sagte, dass es keinen Sinn ergibt, benutze ich die gekrümmte vertikale Linie, die ich als meinen Mittelpunkt für den Mund gezeichnet habe. Die rechte Seite des Mundes ist kürzer, während die linke länger ist und offensichtlich, wenn er in die entgegengesetzte Richtung gerichtet war, würde das umgeschaltet werden. Ich versuche, den hängenden Stil der Augen zu entsprechen, den ich in der ersten Zeichnung gezeichnet habe. Ich glaube nicht, dass diese wie der gleiche Charakter aussehen. Ich denke, es liegt vor allem daran, dass die nach vorne gerichtete Ansicht eine breitere, quadratischere Fläche hat , während die eine in drei Vierteldrehung ein längeres, rechteckigeres Gesicht hat. Was lustig ist, denn ich habe während der Zeichnungsdemo in der First-Class etwas Ähnliches gemacht. Wie auch immer, ich ging weiter und wir haben ihn gezeichnet, und ich denke, er sieht viel mehr wie er selbst aus, wenn du so willst. Deinen Charakter dazu zu bringen, während Deiner Zeichnung wie der gleiche Charakter auszusehen , ist etwas, das viel Übung erfordert und offensichtlich nicht etwas, was ich überlege, viele Male. Wieder zeichnete ich ein abgerundetes Dreieck für die Nase und die Tropfenform auf seiner Seite für das Auge. Die Nasenform im Profil kann ein wenig knifflig sein. Es kann horizontal gekippt werden, wenn Sie möchten, wie das besser aussieht. Das breite Ende der Tropfenform steht der gleichen Richtung wie in der Vorderansicht und Dreiviertel-gezeigte Zeichnungen, die ich getan habe. Aber ich denke, es sieht gut aus, auch in die andere Richtung zu schauen. Es hängt nur von der Zeichnung für mich ab. Versuchen Sie, in jede Richtung zu zeichnen und zu sehen, was Ihnen am besten gefällt. Machen Sie sich keine Sorgen über das Trocknen von Haaren, wenn Sie nicht wollen, denn diese Klasse ist wirklich nur über die Gesichts- und Gesichtszüge, und ich habe nicht die Mühe gemacht, es zu beenden , also sollten Sie nicht müssen, und dann ist das ziemlich getan. 5. Abschluss: Ab Teil 1 soll das Projekt eine Charakterwende erstellen. Nur dieses Mal, offensichtlich sollten Sie für männliche Merkmale üben. Ich möchte hier betonen, dass dies Praxis ist. Wenn Sie wirklich unglücklich sind, wie sich Ihre Zeichnung herausstellt, ermutige ich Sie immer noch wirklich, es hier zu posten. Oder zumindest, geben Sie nicht auf das Zeichnen, weil es sich entmutigt fühlt. Wahrscheinlich wirst du beim ersten Mal nicht etwas zeichnen, das du liebst. Es dauerte einige Versuche, bevor ich anfing, regelmäßig Gesichter zu zeichnen, die ich nicht mochte. Ich denke immer noch, dass ich Verbesserungen gebrauchen könnte, denn wenn du es bemerkt hast, wirst du immer so fühlen. Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber versuchen Sie auch, sich nicht mit anderen Künstlern zu vergleichen , weil Sie nicht wissen, wie lange sie zeichnen, Sie wissen nicht, welche Erfahrung sie haben, oder wie ungelernte sie waren, wenn haben sie angefangen. Außerdem verbessert sich jeder jedenfalls auf unterschiedlichem Wege. Zeichnen Sie weiter, üben Sie weiter. Du wirst mit der Zeit besser werden. Künstlerin zu sein, braucht nur eine Menge Patienten. Nochmals vielen Dank, dass Sie das genommen haben und ich wünsche Ihnen viel Glück.