Deinen Designs Tiefe und Dimension verleihen | Jane Snedden Peever | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Deinen Designs Tiefe und Dimension verleihen

teacher avatar Jane Snedden Peever, Living the Creative Life

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (19 Min.)
    • 1. Einführung

      1:30
    • 2. Übersicht

      3:03
    • 3. Die Line erstellen

      3:25
    • 4. Überlappung

      1:00
    • 5. Wert

      2:49
    • 6. Perspektive

      2:32
    • 7. Kontraste

      2:01
    • 8. Die Prinzipien verstärken

      2:14
    • 9. Letzte Gedanken

      0:46
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.990

Teilnehmer:innen

15

Projekte

Über diesen Kurs

Hast du dich gefragt, was du mit deiner Linienkunst angehen solltest, um ihm diese in die Welt bringen zu

In meinen vorherigen Kursen habe ich dir die Grundformen entwerfen und sie in einen mandala arrangieren. In diesem Kurs gehen uns über unsere Grundlinien und lernen einige einfache Tricks, um unserem Design Tiefe und die Dimension zu verleihen. Zuerst zeige ich dir das Zeichnung der Linien und dann in Anlehnung an die Designprinzipien auf jeden Bereich unserer creating um dem Design die Illusion von der Tiefe zu verleihen.

Wenn wir fertig sind, hast du ein schönes Design entworfen, das dir auf der Seite anscheint, und du wirst dir neue Fähigkeiten beibringen, die du in deine eigenen Zeichnungen eingehen kannst, um visuell angenehm und interessant zu gestalten.

Was du brauchst:

  • Bleistift
  • Papier
  • Radierer
  • Stift – Sortiment von dichten und dünnen Größen
  • pdf und line laden

Der Zweck dieses Kurses ist dir, dich dazu zu ermutigen, deine Linienkunst auf die nächste Stufe zu bringen und mit

Wenn du mehr darüber erfährst, wie ich meine Linienkunst machst, kannst du in den anderen Kursen in den anderen Kursen zum Zeichnen von Mandala.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Jane Snedden Peever

Living the Creative Life

Top Teacher

 

- Create Some Space For Yourself, And Enjoy Simply Creating Something From Your Heart-

 

Hi I'm Jane and my favourite ways to relax are crocheting and doodling.

I love exploring creativity through texture, colour and shapes

and sharing this with you through

Simple and Fun Classes.

One of the best things we can do for ourselves is to carve out some space everyday for a little creativity. 

It doesn't have to be elaborate or complicated, just simple and fun and speaks to... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hallo, mein Name ist Jane Snedden Peever, und ich bin Designerin und Illustratorin. In dieser Klasse möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Entwürfe auf die nächste Stufe bringen können. Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie Tiefe und Bemaßung erstellen , indem Sie Raum in Ihrem Design schaffen. Wenn Sie Ihre Entwürfe zeichnen, ist es viel mehr, als nur die Elemente auf das Papier zu legen. Es ist, wo Sie sie platzieren und wie sie miteinander interagieren. Wie bei meinen anderen Klassen, wird mit einer Linie Arbeit beginnen. Ich zeige Ihnen, wie Sie das Mandala von Grund auf neu zeichnen können, da das Framework, das ich Ihnen zur Verfügung stelle. Dann wird es eine Kerbe, und erkunden Sie einige Design-Techniken, die Ihnen ein Design geben, dass Wow-Faktor. Wir werden versuchen, einige der Tricks des Handels zu verwenden , um dieses zweidimensionale flache Stück Papier in einen dreidimensionalen Raum zu bringen. Ich werde Ihnen die Tricks und Techniken zeigen, die Raum in Ihrem Design schaffen. Wir arbeiten von der Erstellung der Linienkunst bis zum fertigen Stück zusammen. Begleiten Sie mich jetzt, wenn wir den nächsten Schritt machen, um schöne Designs zu kreieren. Schlagen und rollen, und wir sehen uns dort. 2. Übersicht: In dieser Klasse möchte ich über grundlegende Linienkunst hinausgehen und unsere Entwürfe auf die nächste Ebene bringen , indem ich die Verwendung von Tiefe, Dimension und Raumnutzung erforsche . Ich beziehe mich sowohl auf die Verwendung von positivem Raum, also die Gestaltungsformen, negativen Raum, der der Raum dazwischen ist. Beide sind sehr wichtiger Teil des Designs und die richtige Balance zwischen den beiden und wie sie miteinander interagieren und geben dem Auge ein visuell interessantes Design, das sowohl angenehm als auch überzeugend ist. Wir wollen diese zweidimensionale Linienart nehmen und sie wie ein dreidimensionales Objekt, das im Raum schwebt, von der Seite abspringt . Wir werden dies heute erreichen, indem wir einige der Designprinzipien besuchen , die uns dabei helfen werden. Wir werden zuerst mit Überlappung beginnen, die uns helfen wird, Objekte zu schaffen, die vor anderen Objekten liegen und die Illusion der Tiefe erzeugen, dann gehen wir zu Wert, und wir werden Stippling verwenden helfen uns, den Wert zu schaffen, der eine allmähliche Bewegung von Dunkelheit ins Licht ist und der Volumen auf unseren Objekten schafft. Dann gehen wir zur Perspektive, und durch die Verwendung der Perspektive, werden wir die Illusion eines 3D-Objekts mit Raum darunter zu schaffen. Dann gehen wir weiter zum Kontrast, was sehr einfach in Stift und Tinte ist, weil Sie Schwarz-Weiß haben, und es wird die Bilder von der Seite erscheinen lassen. Dann gehen wir weiter, indem wir diese Design-Prinzipien überarbeiten , während wir im Design weiter nach vorne gehen, und das wird die Prinzipien mit uns verstärken, und es wird auch das Design an den Rand der Seite mit Etwas Kontinuität. Also die Materialien, die Sie heute können, sind nur ein Stück Papier, Stift natürlich, und Bleistift als auch, und wahrscheinlich ein Radiergummi wäre praktisch. Also wirklich einfache Sachen, Bleistift-Radiergummi und Stift und ich habe tatsächlich eine echte Auswahl an Stiften, denn sobald Sie in die Schaffung der Tiefe im Design kommen, werden Sie wollen verschiedene Stärken verwenden und Sie gehen zu verwenden, einige Stifte, Sie wollen einen feinen Punkt haben, einige Stifte, die Sie in der Lage sein wollen, in wirklich gut zu schattieren. Das wird also alles Zeug sein, mit dem du experimentieren kannst. selbst, ich mag es, die Mikron zu verwenden, wenn ich versuche, Definition zu bekommen, und dann habe ich auch diesen Pitpen, von Faber-Castelle und ich benutze das zum Färben in manchmal. Es gibt eine wirklich schöne Auswahl an Stiften da draußen, man muss sie nur ausprobieren. Kaufen Sie ein paar und sehen Sie, wie sie für Sie arbeiten. Die andere Sache, die ich für Sie bereitstelle, sind zwei Downloads. Eins ist der Rahmen, den wir an der Linienzeichnung arbeiten werden. Also werde ich Ihnen zeigen, wie Sie die Linienzeichnung selbst auf der Grundlage des Rahmens machen , den ich Ihnen gebe, und außerdem werde ich Ihnen eine Linienzeichnung zur Verfügung stellen weil mein Fokus auf diese Klasse Tiefe und Dimension liegt. Ich möchte, dass Sie wissen können die gezeichnete Linie aussieht, ohne sich darum kümmern zu müssen, wenn Sie das bevorzugen. Drucken Sie also den Download aus, greifen Sie Ihre Vorräte und lassen Sie uns beginnen, etwas Tiefe und Dimension in unserer Kunst zu schaffen. 3. Die Line erstellen: Also werden wir anfangen, unsere Entwürfe zu bauen. Also beginnen wir mit einem leeren Stück Papier über unserem Rahmen. Dies ist der beste Weg, um zu arbeiten, da einige der Framework-Zeilen nicht verwendet werden und wir nicht wollen, dass sie auf unserer Seite. Ich möchte, dass sich diese Blütenblätter überlappen. Also werde ich diese Linien einziehen, um mich an den Rücken zu erinnern. Jetzt werde ich anfangen, Kreise in eines meiner Blütenblätter hinzuzufügen. Ich möchte eine Überlappungseffekte erstellen. Also werde ich die Kreise überlappen, wenn ich sie zeichne. Stellen Sie sicher, dass Sie verschiedene Größen hinzufügen und sie um den Raum streuen. Ich zeichne das ursprüngliche Design mit Bleistift, weil ich Gestaltungselemente in ganzen Einheiten bearbeiten kann und dann Teile davon löschen kann, die ich später nicht mehr möchte. Sie werden dieses Design in jedes zweite Blütenblatt einarbeiten und jedes zweite Blütenblatt leer lassen , denn wir werden etwas anderes in ihnen tun, wenn wir sie eintuschen. Im nächsten Abschnitt werden wir mit Perspektive spielen. Wenn Sie also in einem kreisförmigen Rahmen wie ein Mandela zeichnen, kommen Ihre Perspektivpunkte von der Mitte und strahlen nach außen aus wie die Gradlinien, und sie laufen auch um den Umfang des Kreises , auf denen die Elemente liegen. Also in diesem nächsten Element möchte ich die Illusion eines Spitzendächers erstellen. Die Linie, die die Mitte hinunter verläuft, wäre also der Gipfel. Dann in der Seite, werde ich ein Fenster erstellen, als ob Sie in das Fenster schauen, jetzt das Design neben ihm, werde ich die gleichen Elemente spiegeln. Also wird es Sets erstellen. Diese beiden Sets werden den ganzen Weg um den Kreis herum gleich gemacht. Also, auf der gegenüberliegenden Seite, möchte ich ein schräges Dach schaffen, so dass die Linien Ihnen diese Illusion geben , und Sie spiegeln sie einfach auf der anderen Seite auf die gleiche Weise. Um die Tatsache zu verstärken, dass darunter Platz ist, werde ich diesen Ring von Kreisen erschaffen, der aussieht, als würde er in und aus den Fenstern kommen , und er wird den ganzen Weg so umlaufen. Das nächste Design, das wir tun werden, werden wir zwei verschiedene Designs erstellen. Es wird gespiegelte Reflexionen von sich selbst geben. Also das erste werden wir einfache Blütenblätter machen. Ich habe das schon in anderen Klassen gemacht. Eines meiner Lieblings-Designs, nur Spiegelung der Blütenblätter auf beiden Seiten der Trennlinie, und dann ein Blütenblatt rechts oben in der Mitte. Sie dann beim nächsten Entwurf ZeichnenSie dann beim nächsten Entwurf einfach einen freien Handkreis mit einer S-Kurve, und Sie werden Blütenblätter ganz herum erstellen. So haben Sie einen Sternenburst-Look oder eine Blume mit schwimmenden Blütenblättern. Auch hier werden die Blütenblätter gespiegelt und auf beiden Seiten des Designs ausgeglichen. Wir werden dieses Design verwenden, um Kontrast im nächsten Abschnitt zu erforschen. Jetzt nehmen wir den nächsten Abschnitt und teilen ihn in zwei Hälften mit einer S-Kurve, und dann werde ich diese S-Kurve noch drei Mal spiegeln, immer in der Mitte unten enden. Dann werde ich drei Blütenblätter auf der anderen Seite erstellen und sie einfach ein wenig umreißen. Dann in unserem letzten Abschnitt, werde ich nur eine freie schwimmende Blume erstellen. Also mein Kreiszentrum und dann meine Blütenblätter. Ich werde versuchen, ungefähr die gleiche Nummer auf jeder Seite zu tun. Sie müssen nicht identisch aussehen. Ich werde auch diese Rasterlinie im Hintergrund behalten und Sie werden sehen, was wir damit machen, wenn wir Tinte bekommen. 4. Überlappung: Jetzt beginnen wir mit dem Farbprozess und fügen unserem Design eine gewisse Tiefe und Dimension hinzu. Unser erstes Element, das wir schaffen werden, ist die Illusion der Überlappung. Wir beginnen damit, ein paar volle Kreise zufällig um den Raum zu malen, und dann tauschen wir den Rest ein, wobei wir darauf achten, keine Linien zu überqueren, die wir bereits eingefärbt haben. Sie werden versuchen, dies zufällig in verschiedenen Bereichen zu tun, wie Sie gehen, so dass Sie nicht am Ende mit einem Stapel, wie ein Turm von unten nach oben. Dann löschen wir die Bleistiftlinien, sobald wir fertig sind. Was wir am Ende haben, ist ein Haufen überlappender Kreise. Eine Methode, das Auge in die Sichttiefe zu bringen, besteht darin , Objekte zu erstellen, die sich überlappen scheinen. Jetzt können die Kreise als Kugeln mit Volumen wahrgenommen werden, die übereinander liegen. 5. Wert: An diesem Punkt habe ich alle Bleistiftlinien im Liner eingefärbt. Der einzige Ort, auf den Sie achten müssen sind diese kreisförmigen Perlen, die in und aus den Fenstern laufen. Sie sollen vor allem liegen, wie eine Überlappung, und es kann keine Linien geben, die durch sie laufen, aber alles andere ist nur die Bleistiftlinien zu färben. Ich habe den Liner in ein PDF aufgenommen, damit Sie den fertigen Liner sehen und sich eine gute Vorstellung davon machen können er aussehen soll, bevor wir mit dem Hinzufügen der Tiefe und Dimension beginnen. Die nächste Methode, die wir erforschen werden, ist der Wert. Ich werde dieses Blütenblatt in drei Abschnitte aufteilen , die der Kurve der äußeren Kante folgen. Ich werde Stippling verwenden, um einen allmählichen Farbverlauf von dunkel zu hell zu erstellen. Stippling macht nur kleine Punkte mit der Spitze Ihres Stiftes, um einen Bereich zu füllen, ist es eine Form der Schattierung, die mit Stift und Tinte verwendet wird, es ist ein langsamer Prozess und erfordert Geduld, aber es ist sehr nützlich, um Wert und Textur zu schaffen. Also habe ich das nur ein bisschen ausgebreitet, so dass Sie viel von der Stippling sehen können. Also stürze ich eigentlich nicht so schnell. Illusion, für die wir hier gehen, ist es, den Blütenblättern eine gewisse Dimension oder Form zu geben, indem sie ein abgerundetes Aussehen, um es zu schaffen. Dunkle Werte treten von euch in die Schatten zurück, und Lichtwerte bewegen sich zu euch ins Licht. Durch die Schaffung der Streifen, von dunkel bis hell auf diesem Blütenblatt, schaffen wir den Look, dass die rechte Seite näher an uns ist und die linke Seite weiter in den Schatten ist. Erstellen von Werten mithilfe von Stippling wird dieser Effekt schrittweise ausgeführt und ist für das Auge glaubwürdiger als die Verwendung von harten oder klaren Linien. Harte Kanten oder die klaren Linien lassen ein Objekt herausspringen. Es wird verwendet, um ein Objekt so aussehen zu lassen, als ob es ein anderes Objekt überlappt, und deshalb habe ich auf der linken Seite eine dunkle Linie, um die Überlappung des kugelförmigen Blütenblattes anzuzeigen, und auf der rechten Seite gibt es auch eine saubere Linie, weil diese Blütenblätter selbst, werden vor dem Rest des Designs abheben. So werden Sie mehr auf der linken Seite, ummit dieser schwarzen Linie zu verschmelzen und in den Schatten zurücktreten, und auch mehr in der Nähe der Unterseite, wo das kugelförmige Blütenblatt wird es überlappen, und in der Nähe der Spitze, wo der perlenring auch das Blütenblatt überlappt mit dieser schwarzen Linie zu verschmelzen und in den Schatten zurücktreten, und auch mehr in der Nähe der Unterseite, wo das kugelförmige Blütenblatt wird es überlappen, . Wenn ich entwerfe, ist es sehr geometrisch in der Natur. Es macht also wirklich Spaß, diese Designprinzipien zu verwenden , um den Formen, die ich erstelle, etwas Realismus hinzuzufügen, und es hilft mir auch, Raum und Tiefe in das Design selbst zu bringen. Stippling ist eine wirklich großartige Technik, um dies zu erreichen. 6. Perspektive: Wenn Sie mit Perspektive zeichnen, versuchen Sie, das, was wir Fluchtpunkte nennen, zu verwenden, um ein dreidimensionales Objekt zu erstellen. Fluchtpunkte sind, wenn man in den Horizont schaut. Wenn die Dinge näher an den Horizont kommen, neigen sie dazu, als würden sie verschwinden. Wenn Sie auf einem Kreis zeichnen, wird Ihr Horizont um den Umfang des Kreises gekrümmt und Ihre Fluchtpunkte fallen irgendwo auf diesen Umfang. In diesem Fall fallen die Fluchtpunkte auf die Seiten des Objekts auf einer Kurve nach unten, wenn man die Spitzdächer macht . Das ist genug für die Theorie, lasst uns in die Praxis einsteigen. Ich habe das Aussehen eines Daches mit Fenstern auf beiden Seiten geschaffen. Wir haben dies in der Linie Art Sektion getan und jetzt werde ich Elemente hinzufügen, um die Illusion zu verstärken. Indem ich Linien in diesem Abschnitt hinzufüge, erstelle ich das Aussehen eines Cutaway-Fensters in einem Winkel zu meinem Dach wie Design. Jetzt werde ich kleine Linien hinzufügen, um die Idee eines geneigten Dachs zu verstärken. Dies verstärkt die Idee, dass es einen Schatten wirft, wenn man auf das Dach schräg nach unten schaut. Dann, wenn ich diese kleinen Linien fertig bin, werde ich auch den Gipfel des Daches betonen, indem ich es zu einer dickeren Linie mache. Dies macht den Gipfel selbst Pop und es verstärkt auch den Schatten, der auf einer Seite des Gipfels fallen wird. Wenn wir uns um unsere eigene Umgebung kümmern, fangen wir an, darauf zu achten, wo helle und dunkle Werte fallen, die uns Gegenstände aus der Ferne als dreidimensional wahrnehmen. Dies hilft uns in unserer Zeichnung, diese Ideen zu verwenden , um das Auge auf ein flaches Stück Papier zu täuschen. Ich werde hier in der Rückseite meiner Fenster färben, dies wird den Hintergrund fallen lassen und uns helfen, die Tiefe in den Windows zu schaffen. Wir erinnern uns, dass dunkel von uns zurücktritt, und indem sie es einen starken Kontrast, schafft es noch mehr Tiefe und ich möchte sicherstellen, dass auch die Ringe, die vor liegen, die aus diesen Fenstern kommen, Ich will sie abheben, als ob sie sich an der Vorderseite überlappen, also werde ich eine schöne Kontrastlinie nehmen und sie umhergehen, so dass sie auch herausspringen. Eine Menge davon wird mit Versuch und Irrtum kommen, wenn Sie Dinge zeichnen, experimentieren, und Ihr Auge wird Ihnen sagen, ob es glaubwürdig ist oder nicht. Behalten Sie Ihre Umgebung im Auge, denn im wirklichen Leben gibt es viele Hinweise darauf, wie man Dinge dreidimensional aussehen lässt. 7. Kontraste: Das nächste Element, das wir erforschen werden, ist Kontrast- und Designprinzip, genannt Figure-ground. Wenn wir uns ein Design ansehen, neigen wir dazu, die Figuren oder Objekte im Vordergrund von ihrem Hintergrund zu trennen , also Figurgrundstück. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht in der Verwendung von Kontrast. Dies ist eine meiner Lieblingsweisen, um Interessen in einem Stift und Tinte schaffen, weil das Schwarz-Weiß einen sehr deutlichen Kontrast schafft. Was ich mit diesem Design gemacht habe, ist, dass ich eine Linie direkt in der Mitte gezogen habe, sogar direkt durch das obere Pedal, und auf der linken Seite sind alle Pedale schwarz, so dass der Hintergrund weiß ist, und auf auf der rechten Seite, alle Blütenblätter sind weiß, so dass der Hintergrund schwarz ist, und das bedeutet, dass das Pedal oben in zwei Hälften geteilt wird. Mit Figurboden gibt es drei verschiedene Arten, die Sie tun können. Die erste wird als stabil bezeichnet, wo Ihre Figur als eine eindeutige Farbe und Ihr Hintergrund eine ausgeprägte Farbe ist, und es ist sehr offensichtlich. Es gibt auch mehrdeutig, was ist, dass Sie den Unterschied nicht sagen können. Es ist schwarz und dort ist weiß, und man kann nicht sagen, was im Vordergrund steht und was der Hintergrund ist. Die, die ich hier verwende, heißt reversibel, wo mein Design buchstäblich halbiert oder in irgendeiner Form ausgeglichen wird, und die Hälfte davon ist eine Version und die andere Hälfte umgekehrt. Auch bei dem Design, an dem ich jetzt arbeite, habe ich es wieder in zwei Hälften geteilt, außer dass die Mitte eine S-Kurve erzeugt , und auf der linken Seite sind die Pedale schwarz und der Hintergrund ist weiß, und auf der rechten Seite dass der Hintergrund schwarz ist und die Pedale weiß sind, und ich habe auch das in der Mitte Design gearbeitet. Dies schafft viel visuelles Interesse am Design, weil Ihr Auge hin und her schaltet und versucht zu bestimmen, welcher der Vordergrund ist und welcher Hintergrund ist. Aber weil es ausgewogen ist, ist es sehr optisch ansprechend und zieht wirklich den Blick auf diese Stelle und hält ihn interessant. 8. Die Prinzipien verstärken: In diesen letzten beiden Abschnitten werde ich die Konstruktionsprinzipien verstärken, die ich zuvor in diesem Entwurf verwendet habe. In den Blütenblättern werde ich Perspektive verwenden und kleine Fenster aus ihnen erstellen. Ich verwende die gleichen Design-Elemente wie unten im Dachabschnitt. Ich werde meine kleinen Linien zeichnen, damit sie erscheinen wären sie aus den Blütenblättern geschnitten worden, und dann werde ich im Hintergrund essen, um die Tiefe und die Illusion zu schaffen in die Dunkelheit zu schauen, wenn der Hintergrund von dir abfällt. Auf der linken Seite des Designs werde ich meinen Bleistift verwenden, um S-Kurvenrichtlinien zu erstellen , die jedes der Blütenblätter in zwei Hälften teilen, und dann werde ich Stippling verwenden, um einen abgerundeten Blick auf diese Blütenblätter zu schaffen. Die Oberseite jedes Blütenblattes wird leuchtend weiß sein, und dann, wenn sie nach links zurückgehen, werden sie dunkler sein. So dass jedes Blütenblatt das Blütenblatt dahinter überlappt und dann allmählich heller wird, um einen abgerundeten Blick in die Mitte des Blütenblattes zu geben . Schließlich, im letzten Abschnitt, werde ich in den Gitterkreis Tinte, wo er hinter den Blütenblättern liegt, die ich eingezeichnet habe. Dann werde ich im Halbkreis mit Tinte färben die Blütenblätter weiß lassen. Dies ergibt einen deutlichen Kontrast, wo die Blütenblätter die Figur sind und der Halbkreis der Boden ist. Es erzeugt auch eine Überlappung und die Blütenblätter reichen in den nächsten Abschnitt , so dass sie scheinen, aus der Kante des Designs zu schießen. Dies ist auch ein ordentliches Design-Trick, weil Sie Ihr Design in den Hintergrund greifen lassen und es hält das Auge in den Raum, der Ihr tatsächliches Design umgibt. Wir fügen ein paar weitere Details hinzu, um den Blütenblättern etwas Volumen zu verleihen. Indem ich eine kleine Mittelvene in diese Blütenblätter hinzufüge, erschaffe ich ein wenig mehr Realismus, als ob sie in der Mitte falten würden, und wenn ich diesem Kreis eine unregelmäßige Form hinzufüge, wird es ihm mehr ein kugelförmiges Aussehen geben, ein wenig glaubwürdiger für das Auge. Dann kann ich das auch auf den Sphären nachahmen, die ich unten erschaffen habe. 9. Letzte Gedanken: Nun haben Sie einige Techniken gelernt, wie Sie ein wenig mehr in die Linienzeichnung hinzufügen und sie auf die nächste Ebene bringen, so weiter zu erkunden und weiter zu experimentieren, und Sie werden lernen, wie Sie gehen. Es ist Versuch und Irrtum und vertrauen Sie Ihrem Auge, denn wenn Sie etwas auf die Seite hinzufügen, wird Ihr Auge Ihnen sagen, ob es glaubwürdig ist oder nicht und das ist letztlich, wie Sie lernen. Behalten Sie Ihre Umgebung im Auge, alle Hinweise, um Ihren Zeichnungen Dimension zu verleihen, befinden sich in Ihrer Umgebung im wirklichen Leben. Viel Glück damit und ich freue mich sehr darauf, Ihre Projekte zu sehen und mir alle Fragen zu stellen, die Sie wollen. Ich bin hier, um Sie zu ermutigen und Ihnen zu helfen, auch in Ihrer Kunst zu wachsen.