Dance Music remixen: Grundlagen der digitalen Produktion | King Arthur DJ | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Dance Music remixen: Grundlagen der digitalen Produktion

teacher avatar King Arthur DJ, DJ / Producer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (1 Std. 2 Min.)
    • 1. Einführung: Die Rolle der Remixe

      2:27
    • 2. Vorproduktion: Bestimme den Vibe

      3:25
    • 3. Vorteile der Verwendung von Stems

      1:24
    • 4. Den Groove aufbauen

      11:10
    • 5. Percussion und Lead-Melodie

      9:07
    • 6. Sequenzierung des Tracks

      17:45
    • 7. Übergänge hinzufügen

      7:35
    • 8. Intro und Outro für DJs

      6:22
    • 9. Rechtliches und Teilen

      2:58
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

1.847

Teilnehmer:innen

--

Projekte

Über diesen Kurs

Song-Remixe können ein guter Weg sein, um in der Musikindustrie Fuß zu fassen und dir einen Namen als Produzent/in zu machen. In diesem 60-minütigen Kurs mit dem weltreisenden DJ King Arthur (Hexagon/Spinnin Records) kannst du mitverfolgen, wie er einen Remix von Grund auf neu erstellt – eine Fähigkeit, die ihn dahin gebracht hat, wo er heute ist. Du lernst Folgendes:

  • Wie definierst du den Zweck deines Remixes – wo soll er gespielt werden?
  • Erstellen eines Grooves für deine neue Version des Songs mit Grundlinien und Leads
  • Percussion einsetzen, um das Tempo zu bestimmen
  • Übergänge einfügen, um einem Track den letzten Schliff zu geben
  • Inklusive Intros und Outros, damit DJs deinen Track einfach in einen Mix einbauen können
  • Tipps zum Teilen und Verbreiten des Tracks

Egal, ob du ein erfahrener Produzent oder ein aufstrebender Newcomer bist, in diesem Kurs erfährst du, worauf du bei der Erstellung eines Dance-Remixes achten musst, damit er gut ankommt. Nachdem du die Lektionen durchgearbeitet hast, wirst du einen eigenen Remix veröffentlichen.

Es wird empfohlen, dass du ein Grundverständnis von digitaler Musikproduktion hast (jede digitale Audio-Workstation reicht aus), um die Lektionen, die King Arthur in diesem Kurs vermittelt, voll nutzen zu können.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

King Arthur DJ

DJ / Producer

Kursleiter:in

King Arthur is a music producer and DJ signed to Don Diablo's Hexagon roster, a sub-label of Spinnin Records.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Die Rolle der Remixe: Mein Name ist König Arthur. Ich bin Musikproduzent und DJ, Musiker, Künstler. All das Zeug. Im Jahr 2006 hörte ich Snow Patrol's Song, Chasing Cars, zum ersten Mal, und ich dachte, es war der erstaunlichste Song, den ich je gehört hatte. Damals lernte ich Musik zu produzieren und zu schreiben, und so dachte ich, warum mache ich nicht eine Version dieses Songs, den DJs spielen könnten? Ich fühle mich, als wäre es etwas, das so nah dran ist, da zu sein. Es kann etwas sein, das in der Welt der Tanzmusik erstaunlich wäre. Also, ich habe den ursprünglichen Song von iTunes heruntergeladen, nur die normale MP3. Ich hatte einen Freund, der zu dieser Zeit viel weiter bei der Produktion war. Ich schickte es ihm, damit er die Geschwindigkeit des Liedes für mich ändern kann. Er hatte einige Tracks gehabt, die wirklich gut gemacht hatten, und so beendeten wir dann den Song zusammen. Es wurde dieser Track, der einer der größten Tanzmusik-Songs von 2006 und 2007 war. Ich muss Snow Patrol kennenlernen. Sie haben mich bei einer ihrer Shows hinter die Bühne gebracht. Ich muss sie für ein paar Minuten abhängen. In diesem Moment sagte ich mir, vielleicht kann ich dies zu einer Karriere machen, vielleicht ist das möglich für mich, dies zu versuchen und ein professioneller Musiker zu sein. Das ist die Schönheit der Remixe. Du kannst Sachen nehmen, die du liebst, die bereits existieren, deinen eigenen Geschmack darauf legen und wieder in die Welt bringen. Als ich mit Skillshare sprach, haben wir beschlossen, dass dies ein großartiges Thema wäre, mit jungen Produzenten und Künstlern da draußen zu diskutieren , weil es vielleicht der einfachste Einstieg ist, um Ihren Namen da draußen zu bekommen und Produktionen da draußen und in die Musikindustrie zu bekommen. In dieser Klasse werden wir einige verschiedene Aspekte des Lebens eines Remix abdecken. Den ganzen Weg davon, die Stiele zu bekommen und eine Vorstellung davon zu haben, was Sie tun wollen, bis es zu DJs zu bekommen und es in die Welt zu bringen, damit Sie anfangen können. Hoffentlich, etwas Aufmerksamkeit zu bekommen und etwas Buzz für Ihren Namen zu schaffen. Was auch immer Sie tun, Ihre Identität und Ihre Fingerabdrücke sind überall drauf. Von der Art, wie Sie es produzieren, die Sounds, die Sie verwenden, die Art und Weise, wie Sie die Spur mischen. Alles, was einzigartig für Ihren Stil ist, müssen Sie haben, dass ein Teil Ihres Remix sein, damit die Leute wissen, dass es Sie sind. Ich wollte diese Klasse unterrichten, weil es mir Hoffnung gab, dies einen echten Start zu geben und zu versuchen, dies zu einer professionellen Karriere zu machen, als ich den Erfolg eines Remix sah, den ich tat. Hoffentlich kann diese Klasse wunderbar für euch sein, zu lernen, wie man Remixe macht und kann der Beginn einer wunderbaren Reise für euch mit Musik sein. 2. Vorproduktion: Bestimme den Vibe: Heute werden wir also über Remixe sprechen, und ich denke, das Wichtigste ist, eine gute Grundlage zu haben, von der man anfangen kann. Um dieses Fundament zu bauen, musst du eine Vorstellung davon haben , was du mit dem Song machen wirst, wo du willst, dass es so weit geht wie die Richtung und den Klang davon? Sie müssen auch darüber nachdenken, wie es konsumiert wird „Ist das für Leute auf Spotify, auf iTunes, auf YouTube, SoundCloud oder ist es für Beatport, ist es nur für DJs?“ Dieser Track muss eine Identität haben, die irgendwo passen kann, und Sie müssen diese Identität von Anfang an erstellen und es wird nur den Prozess so viel einfacher auf lange Sicht zu machen. Also, wenn Sie sich entscheiden, einen Song zu machen, der mehr gebaut ist oder ich denke, Fan-Verbrauch, das ist Hype Machine, Spotify, SoundCloud, iTunes, halten Sie mehr Gesang in es, um es zu halten, Ich will nicht das Wort kommerziell verwenden, aber halten Sie es sehr zugänglich für Leute zu hören, etwas, das sie hören wollen, wenn sie die Straße hinunter laufen. Das ist es, was Sie denken müssen. Wenn es für DJs und für Nachtclubs gebaut wurde, ist es ein ganz anderer Winkel in dem Sinne, dass es gebaut und produziert werden muss, so dass es in den Clubs an einem Freitag- oder Samstagabend stoßen wird , wo, wenn ein DJ spielt die Platte, die er sieht toll aus. Es muss also ganz anders sequenziert werden als ein Popsong oder ein Radiosong. Es wird wahrscheinlich ein abgestreifter Rücken sein. Der Kick in der Basis oder muss so viel größer und viel dicker sein, man muss ein Intro und ein Outro des Songs haben, mit dem DJs mischen können. Also, wenn ein Kerl in einem Club spielt, muss er das 30-Sekunden-Intro und Outro haben , um in der Lage zu sein, die Platte zu mischen und aus der Platte zu mischen. Ihre Aufgabe ist es, diese Platte so einfach wie möglich für DJs zu spielen. Je einfacher es ist, desto wahrscheinlicher werden sie es spielen. Wenn du eine Platte machst, egal wie toll es ist, wenn es wirklich schwierig für einen DJ ist zu spielen, wenn er da mitten in einem Set sitzt und er versucht, darüber nachzudenken, was ich als nächstes spielen soll und er schaut sich an und muss sich entscheiden zwischen zwei Songs, er wird wählen, was am einfachsten zu spielen ist und wird immer noch arbeiten. Als Künstler, ist es wirklich wichtig, effizient mit Ihrer Zeit zu sein, vor allem, was Sie bekommen, wie in den letzten zwei Wochen, musste ich zwei Remixe und zwei originelle Songs beenden , während ich zwischen Kontinenten fliegen, und so Organisation ist sehr, sehr wichtig. Haben Sie einen Workflow, mit dem Sie vertraut sind, der Ihnen hilft, Ihren kreativen Prozess zu verbessern, und ein großer Schlüssel dazu ist, von Anfang an organisiert zu werden. In dieser Klasse werde ich das wirklich einfach halten, weil ich mit niemandem reden musste, sondern mit mir selbst. Ich werde einen Song remixen, der die Lead-Single einer kommenden EP von mir auf Hexagon und Spinnin ist der die Lead-Single einer kommenden EP von mir auf Hexagon und und das Original ist etwa 104 bpm und es ist eine sehr Art launischer Chill-Track. Ich werde es dann nehmen und machen es ein bisschen Haus hier, dass, es ist eine Version, die ich spielen kann, wenn ich für alle meine Sets spielen , weil ich den Song so sehr liebe, Ich denke, die Arbeit war unglaublich, aber das Original ist nicht etwas , die die Tanzfläche in Bewegung halten würde. Mein Ziel ist es heute, dir den Prozess zu zeigen, wie ich einen Song nehme , der nicht für die Tanzfläche gebaut ist und ihn für die Tanzfläche bauen lässt. sich an einen Künstler oder Manager, dass Sie ihre Musik lieben, fragen Sie nach den Stielen oder wenn nichts davon zusammen kommt, laden Sie einen Song von iTunes herunter, den Sie lieben, und starten Sie den Prozess, dieses Zeug in die Tat umzusetzen. Sobald Sie mit der Arbeit an diesem Projekt begonnen haben, beginnen Sie mit allen Teilnehmern der Klasse zu teilen. Wir geben uns alle Feedback und versuchen andere zu ermutigen, dass wir als Produzenten wachsen und viel besser werden können. 3. Vorteile der Verwendung von Stems: Also, ich erwähnte vorher, dass nur ein Lied von iTunes zu nehmen ist ein Weg, um zu beginnen , aber Stems, sie sind so viel wichtiger, weil Sie so viel mehr Vielseitigkeit haben. Einige Leute haben gefragt, gibt es Software da draußen, die wir einfach den Gesang aus der Spur extrahieren können oder so etwas? Es gibt einige Möglichkeiten, wie wir Dinge zurückentwickeln können, und es ist wirklich kompliziert, und Sie haben am Ende eine Version des Gesangs, die ziemlich rau klingen wird. Das liegt daran, dass die Art und Weise, wie Songs gemischt und produziert werden, wenn das Klangspektrum 180 Grad vom rechten Ohr bis zum linken Ohr beträgt. Normalerweise haben Sie in der Spur Ihre Kickdrum und Ihren Bass in der Mitte, und dann kann Vocal in der Mitte sein, oder je nachdem, wie die Schichten an den Seiten fixiert sind, und wenn Sie versuchen, etwas zu extrahieren, können Sie nicht lokalisieren einen bestimmten Bereich der Frequenz und wollen dies nur, weil in jedem Lied, das existiert, ein Gesang und die Gitarre einige der gleichen Frequenzen haben. Also, wenn du versuchst, den Gesang rauszureißen, kriegst du etwas Gitarre. Wenn Sie versuchen, eine Kick-Trommel herauszureißen, sind die Chancen, dass Sie eine kleine Bassdrum oder Basslinie da drin bekommen. Also, es ist wirklich schwierig zu versuchen, das zu tun. Also, ich ermutige dringend, wenn Sie können, bekommen Stems, auf jeden Fall tun, weil es Ihnen so viel mehr Freiheit wie Kreativität und Erforschung und Durcheinander mit dem, was Sie tun wollen. 4. Den Groove aufbauen: Also Leute, ich habe mein Projekt eingerichtet und ich habe die Stiele und ich habe sie in meine Sitzung geworfen. Das erste, was ich tun werde, ist, dass ich auf das Original hören und sehen ob mir irgendwelche Ideen in den Sinn kommen, soweit Richtung oder Stimmung, oder das Senden von Stücken an mich, die wirklich wichtig sein könnten , um eine neue Identität mit dem Song in der Remix. Also, ich spiele Ihnen ein paar Snippets des Originalsongs. Also, wie Sie von Anfang an erkennen können, ist es ein sehr entspannter, variierender launischer Song. Also, es ist ein guter Ausschnitt des Intro, lasst uns schneller, aber mehr in Richtung des Chors. Also, jetzt, da ich es mir angehört habe, weiß ich, dass dieser Song nicht für den Club gebaut ist, das ist ein Radio-Song, ein Song für Spotify, ein Song für iTunes. Also muss ich eine Version des Songs machen, den ich in meinen Sets und in meinen Shows aufnehmen und spielen kann . Also, das erste, was ich tue, ist, dass ich die Gesangsstiele importiere, das schon getan habe. Also, die ursprüngliche BPM dieses Songs ist 104 Schläge pro Minute, was nicht etwas, was ich kann, na ja, ich könnte meine Sets spielen, aber es wird es sehr launisch und sehr lebendig halten. Also werde ich es auf 124 Schläge pro Minute beschleunigen. Wenn ich das mache, klingt der Gesang etwas anders. Man kann also hören, es ist definitiv mehr, es ist schon mehr Energie und mehr Tempo auf die Spur, die die Stimmung verändert. Also, der nächste Schritt, den ich mache, wenn ich den Vocals in der Session bekomme, geht es darum, den Kernprogression zu finden, den ich verwenden werde , um den ganzen Track von zu bauen. Dies ist der erste Baustein, den Sie verwenden werden, und so hielt ich es wirklich einfach und benutze genau die gleichen Akkorde wie das Original, weil ich dachte, sie wären wirklich hübsch und passen zu dem, was ich tun wollte. Also, hier sind diese Akkorde und sie werden beschleunigt werden, weil ich das Tempo des Tracks beschleunigt habe. Jetzt, wo ich die Akkordprogression und den Gesang habe, können wir ein bisschen davon zusammen spielen. Also wissen wir, dass das funktioniert, weil es die gleiche Akkordprogression wie der ursprüngliche Song ist. Ich muss anfangen, die Elemente zu bauen, die diesen Song auf der Tanzfläche funktionieren lassen und für mich als DJ gearbeitet haben. Weil ich bereits im Video gesagt habe, ist es wirklich wichtig, eine wirklich gute Kickdrum zu haben, eine wirklich gute Baseline und diese müssen wirklich groß und fett und warm im unteren Ende sein. So dass es sich im Club wirklich gut anfühlt und wirklich hart schlägt, und ich muss einen wirklich guten Groove haben, der die Leute tanzen lässt oder Leute zum Tanzen bringt. Also, das nächste, was ich tue, beginne ich daran zu arbeiten, was der Groove darunter sein wird. Ich werde einfach den Gesang herausnehmen, den Akkordprogression nehmen und dann sagen: „Cool, das ist die Akkordprogression.“ Cool. Jetzt haben wir die Akkordprogression und beginnen mit dem Aufbau der Grundlinie. Also, ich kann anfangen, diese Nut zu bauen, also wird es wirklich sein, halten Sie es einfach so. Also, ich weiß, dass mit dem Sound, für den ich gehe, das gut klingt und was ich früher gemacht habe als ich ein paar verschiedene Groove-Vorlagen erstellt habe, die mir wirklich gefallen haben. Also, ich werfe dir eine da drauf, das ist die erste Idee, die ich mir ausgedacht habe. Also, lasst uns eine Kickdrum reinlegen, damit wir eine wirklich gute Vorstellung davon bekommen können , wie das klingen wird. Das, wir fangen an, einen Groove zu bekommen. Etwas, das Leute tanzen lässt. Eine Regel, die ich immer habe, wenn sie mich nicht tanzen und mich bewegen lässt, wird niemanden anderen machen. Nicht, dass ich alle Antworten kenne, aber wenn ich nicht etwas machen kann, das mich tanzen und bewegen lässt und während ich das Lied mache, denke ich nicht, dass es auf die Tanzfläche übersetzen wird. Also, stellen Sie sicher, dass, wenn Sie diese erstellen, unabhängig von der Groove oder Baseline, die der Effekt, den Sie hoffen, es hat, diese Wirkung auf Sie haben muss. Du bist die erste Person der Referenz für das Lied, wenn du denkst, dass es auf der Tanzfläche funktionieren wird. Also, stellen Sie sicher, dass Sie wirklich ehrlich zu sich selbst über das Zeug sind. Also, ich habe die Akkordprogression und ich habe am Anfang einer Baseline-Groove. Okay. Lassen Sie uns also den Gesang darüber werfen und sehen, ob der Baseline-Groove und der Gesang zusammenpassen. Okay, es funktioniert, und es funktioniert melodisch. Aber ich denke, groove-weise für das, was ich versuche zu tun, es ist nur wirklich bewegend und irgendwie wackelt entlang. Also, etwas, das ich tue, ist, dass ich anfangen werde, Notizen stummzuschalten. Wenn ich denke, dass zu viel los ist, schalte ich ein paar Notizen stumm. Also, lassen Sie uns versuchen, ein paar davon stummzuschalten und sehen, ob es die Nut ändert. Okay. Es fängt an, dorthin zu kommen. Ich denke immer noch, dass es zu viel gibt, also versuchen wir, ein paar mehr stumm zu machen. Okay. Wir kommen dorthin, wir kommen dorthin. Ich gehe mit dem, was ich am Ende benutze. Es ist im Grunde die gleiche Art von Nut. Aber ich fange an, einige Noten und Oktaven zu prallen, so dass es ein wenig mehr Funk gibt. Also, wenn ich den Gesang wieder reinsetze, hat es genug wie eine Side-zu-Side Swag-Bewegung [unhörbar] Cool. Das bringt Leute dazu, sich auf der Tanzfläche zu bewegen, ich grabe wirklich hinein. Also fange ich an, diesen Track zu bauen, ich habe die Kernprogression, ich habe einen Baseline-Groove, den ich mag, und ich weiß, dass der Gesang schon so war. Also, lasst uns anfangen, mehr Sachen so weit zusammenzufassen , was die Identität für diesen Song erschaffen wird. Also, Sie müssen Ihre Kickdrum hinzufügen, weil es ein Tanzmusiktrack ist. Also nehmen wir die Kickdrum und den Bass-Signer. Wir spielen sie einfach zusammen mit einem Subbass darunter. Okay. Ich mag diese Stimmung wirklich, ich mag diese Stimmung wirklich. Es ist wirklich einfach, also ist es eine Kicktrommel und eine Grundlinie. Wir müssen anfangen, etwas Perkussion hinzuzufügen. Dies ist eine Schleife, die ich gefunden habe und ich habe sie benutzt und in so vielen Songs gehackt. Ich liebte die Art und Weise, wie der Hutklang darin klingt, und es hat einen schönen Schwung. Also, lassen Sie mich das isolieren und spielen Sie es schnell für Sie. Das ist ein Perkussion, das ich dem Track hinzufügen werde. Weil wir den Kick in der Basislinie haben, haben wir etwas Perkussion hinzugefügt. Also, eine Sache, die wichtig ist zu werfen, auch wenn Sie nicht die Kernprogression, Art von Klavier oder String oder etwas in diesem tatsächlichen Teil des Songs haben , spielen Sie es dort drin, nur um zu sehen, wie es passt und stellen Sie sicher, dass alles melodisch und groovenweise funktioniert. Du willst nur hin und wieder zurückschauen und sicherstellen, dass alles melodisch und groove-weise mit der Akkordprogression passt, die du für den Song ausgewählt hast. Also, einfach ist, nehmen Sie die Grundlinie und den Groove in der Percussion, die ich bereits erstellt habe , und werfen Sie das Klavier oben, und stellen Sie einfach sicher, dass alles melodisch zusammenarbeitet. Also, cool. Es funktioniert und es klingt gut. Also, dann ist der nächste Schritt, sicherzustellen, dass der Groove und der Gesang und alles zusammenpassen, es gibt keine Zusammenstöße. Also, was ich tun werde, ist, dass ich den Gesang auf den Kick werfen werde , die Baseline und die minimale Percussion, die dort gewesen sein könnte, um sicherzustellen , dass der Groove den Gesang unterstützt, weil es alles über den Gesang und diese Arten von Tracks. Also, das ist die Stimmung, die ich genau da will. Es ist groovy, es ist ein bisschen launisch, weil der Gesang in diese Richtung, aber es ist eine völlig neue Identität, soweit dieser Track etwas ist, das ich in meinen Sets spielen kann, das wird auf der Tanzfläche funktionieren. So nenne ich es das Skelett meiner Spur, ich habe... 5. Percussion und Lead-Melodie: Also, wir haben das Skelett der Strecke hier und fertig. Was ich an dieser Stelle gerne tun, ist, dass ich mich wirklich auf das Perkussion konzentrieren möchte, das ist, was ich denke, das letzte Perkussion sein wird. Dies auf der Straße wird am Ende helfen bei der Sequenzierung des Songs, weil wir fast alles, was wir wollen, in der Spur bekommen müssen , wenn es voll geht in diesem Abschnitt. Das ist es, was ich gerne mache. Also, ich habe hier meine Perkussions-Schleife. Ich muss meinen Klatsch und meinen Off Beat Hi-Hat mitbringen. Das sind zwei wesentliche Teile für fast jeden Tanzmusik-Track. Das ist ein 808 Klatsch, den ich wirklich liebe. Ich habe es in vielen Tracks verwendet, wahrscheinlich hörte es in einer Menge von Song verwendet. Dies ist eine der vielen Variationen eines 808. Das ist der Hut, den ich in vielen Songs verwendet habe. Ich mag es, wie es scharf, aber gleichzeitig sauber ist, und so ist das wirklich gut. Ich weiß, dass es mit dem Klang der anderen Perkussion passen wird, die ich bereits da drin habe. Also, ich werde nur die aufstellen. Ich brauche das nicht. Setzen Sie sie ein wenig besser in die Mischung. Also, wir werden einige Effekte auf diesen Klatsch setzen. Das ist technisch, ich muss meinen Klatschen ein wenig bei 5.000 Hertz und ein wenig Beule bei 200, um ein bisschen mehr Körper zu bekommen , und ich werde ein wenig Reverb darauf hinzufügen, so dass es mehr Leben hat, ist nicht so ein abgestanden klingenden klatschen. Also, lasst uns einfach so etwas machen. Mal sehen, wie es klingt. Es gibt ein bisschen Reverb, um ihm ein bisschen mehr Leben zu geben. Wir haben jetzt den Klatsch und den Hi-Hat da drin. Hören wir uns alles zusammen an. Cool. Also, das gefällt mir wirklich. Das fängt wirklich an, so weit wie das Perkussion sein wird, zusammen zu kommen. Also lasst uns Perkussion von selbst hören. Ok, cool. Ich möchte ein oder zwei weitere Elemente hinzufügen, die dem Perkussion in diesem Track etwas mehr Charakter verleihen können und so habe ich Battery geöffnet und ich habe das Clik Dub Kit verwendet. Ich war wirklich inspiriert, indem ich mir ein paar der Diplo-Skrillex-Sachen anhörte, die Jack U-Sachen. Sie benutzten einige wirklich seltsame Sounds für Percussion, aber wenn es richtig gemacht, fügt es so viel zu der Spur, weil das einzigartige Element, das nicht in irgendetwas anderes ist, so dass ich diese kleine Schleife gemacht. Als ich diese Schleife machen wollte, ging ich durch und scrollte buchstäblich nach unten und fand seltsamen Sound, von dem ich dachte, dass ich passen könnte. Ich dachte, das war wirklich cool, sah aus wie ein off-Beat und dann ging es um das Hinzufügen, also zusammen, das in diesem, was wirklich einzigartig klingende Percussion ist und es ist wie zwei seltsame Sounds, aber mit allem anderen bringt es eine Menge Zeichen, stattdessen ist es nur so etwas. Also, cool. Also, ich habe alles. Die neue Percussion trägt auch wirklich zu der Groove. Also, ich habe hier eine wirklich gute Sache. Ich mag den Groove wirklich. Ich mag die Stimmung. Wie alles wirklich den Gesang unterstützt, wie der Gesang ein bisschen neue Identität auf diesem neuen Sound und Rhythmus hat. Aber ich denke, mit diesem Track kann ich nicht einfach eine Basslinien-Groove die ganze Zeit haben, ich muss etwas anderes hinzufügen, und so, nur ich habe getan, ist, dass ich diesen Sound gemacht. Es ist irgendwie hohl, hat aber eine Menge Reverb drauf, also fügt es, ich weiß nicht, viel Charakter und Stimmung hinzu, denke ich. Also, was ich dann mache, ist, dass ich den Groove nehme. Es geht also darum, einen kleinen Rhythmus zu kompensieren, der oben auf der Nut liegt. Also, wenn ich einmal mit irgendeiner Art von Melodie kam, ist das Wichtigste, dass die Melodie passt und den Groove der Basslinie betont, also werde ich das hier rüber ziehen. Ich werde das MIDI der Basslinie hochziehen. Ich werde den MIDI meines Lead-Sounds hochziehen, den ich gemacht habe. Ich werde sie übereinander legen und sicherstellen , dass sie einfach zusammen spielen und sehen, wie es klingt. Also, wie Sie feststellen können, dass jedes Mal, wenn die Basslinie spielt, der Lead-Sound oben drauf trifft und ich mag es, solche Sachen zu machen , weil es Raum zwischen den einzelnen Noten schafft. Aber es schafft auch wirklich coole Harmonien zwischen der Basslinien-Melodie und der Leadmelodie, und es sorgt auch dafür, dass Lead, Groove und Rhythmus der Lead der Basslinie nicht im Weg stehen. Wir alle wissen, dass die Basslinie bereits mit dem Gesang gearbeitet hat und was die Akkordprogression so dass die Führung dann ist, dass sie mit der Basslinie passt, passt auch mit dem Gesang und der Akkordprogression. Also an diesem Punkt habe ich meine Spur hinzugefügt. Ich habe meine Spur. Ich habe meine Basslinie. Ich habe meine Perkussion. Ich habe meine Akkordprogression und wir haben den Gesang. Also hören wir uns jetzt alles an. Hören Sie ohne den Gesang, lassen Sie uns sicherstellen, dass alles in Ordnung klingt. Lassen Sie uns auch die Akkordprogression dort hineinwerfen und sicherstellen, dass alles, Klavier, Akkordprogression, um sicherzustellen, dass die Leitung und alles passt. Cool. Dies ist im Grunde ein Teil des Songs, in dem ich denke, dass das so beschäftigt ist, wie dieser Track sein sollte. In meinem Kopf fehlt mir nichts, soweit ich das in meinen Kopf nehmen will. Ich vermisse hier nichts. Das ist wirklich wichtig, alle Ihre Ideen zu haben, die Sie denken, Sie könnten in der Spur nach unten in einem Abschnitt, der alles sein könnte. Denn von hier aus werden wir anfangen, den Song zu teilen und zu sequenzieren. Wenn Sie also alle Elemente drin haben, wissen Sie, dass es wirklich einfach ist, den Track zu bauen. Wie Sie Elemente hinzufügen möchten, wie Sie Dinge herausnehmen möchten und all das Zeug, weil Sie alles haben. Alle meine kreativen Ideen sind runter. Jetzt geht es darum, die kreativen Ideen zu nehmen und sie in die richtige Reihenfolge zu bringen, die den Track wirklich gut zusammenfließen und bauen und ausbrechen und all das Zeug. 6. Sequenzierung des Tracks: Also, jetzt haben wir, meiner Meinung nach, alles, was ich in diesem Song brauche, wenn es voll sein wird. Von hier aus geht es darum, wie wir diese Spur sequenzieren, und wir richten diesen noch mehr auf die Tanzfläche aus. Aus diesem Grund brauche ich ein Intro und ein Outro, das Deejays in und aus dem Song mischen können, und dann haben die meisten Club-Tracks Pannen und Drops. Wir haben diese Elemente, und jetzt müssen wir anfangen, eine Geschichte mit diesen Elementen zu erzählen, um die Identität für diesen Track zu schaffen. Also, was ich tun werde, ist auf den Gesang zu hören und jetzt habe ich die Akkordprogression darunter gelegt, nur damit ich eine Vorstellung davon haben kann, wo ich anfangen werde, Dinge zu bauen. Also, in meinem Kopf, das ist ein Vers im Originallied, aber das könnte ein großartiger erster Abschnitt des Zusammenbruchs nach dem Intro und Outro sein. Ich habe das Intro noch nicht gemacht. Ich mache das immer zuletzt, weil ich will, dass die Strecke großartig ist. Das Intro und das Outro sind nur da, um das Hauptfleisch der Strecke zu unterstützen. Also, ich mache das Intro und das Outro zuletzt. Das wird also der Beginn des ersten Zusammenbruchs sein. Dieser Abschnitt im Originallied ist also eher ein Pre-Chor. Also, ich denke, wenn es ein Pre-Chor im Originallied ist, mag ich, wie es klingt, und da ist der Chor. Also muss ich überlegen, wie ich diesen Track bauen werde, um zum Chor zu gelangen und die Haken unter dem Chor zu sein. Es kommt also subtil rein, weil ich mich darauf ausrichte, wenn der Chor und der ursprüngliche Gesang hereinkommen, wird die Grundlinie hereinkommen, um einen Moment zu schaffen und die Dinge wirklich in Gang zu bringen. Also, dann nehmen wir den Abschnitt, den wir hier hatten, wo alles voll war, und ich möchte genug von einem Unterschied schaffen, wo es nicht voll ist, aber es gibt immer noch wirklich gute Energie und einen wirklich guten Groove direkt, wenn alles eintritt. Also, dann würde ich den Kick und die Grundlinie nehmen und ihn einfach unter den Teil des Gesangs werfen. Mal sehen, wie es klingt. Also, das ist cool. Also, die Nut ist jetzt implementiert. Also lasst uns einfach vom Ende hören. Ok. Cool. Das gefällt mir wirklich. Ich mag es, wie eine Einstellung zum Song da reinkommt. Also haben wir unseren ersten Anfang unseres Zusammenbruchs, was der Build irgendwann in den ersten Tropfen sein wird. Also haben wir den ersten Tropfen. Das ist gut, aber ich habe das Gefühl, dass mit dem Groove noch mehr los sein könnte. Also werde ich nur die ursprüngliche Schleife hinzufügen, die ich hatte. Das gefällt mir. Lassen Sie uns einfach sehen, wie es vom rechten Ende übergeht. Also, automatisch, nur das kleine bisschen Perkussion hinzuzufügen , fügt so viel mehr hinzu, wenn der Track zum ersten Mal fällt. Also, das gefällt mir wirklich. Also, von hier, kopieren Sie einfach Dinge aus, um weiter unter dem Gesang zu gehen. Also haben wir alles, aber das Problem ist wir nicht einfach haben können, dass die immer und immer wieder schleifen, sonst wird es aufhören, interessant zu sein. Also, eine der Dinge, die ich normalerweise mache, ist, dass ich meinen Klatsch nehme und ihn auf halbem Weg durch den ersten Abschnitt des Tropfens bringe. Es ist einfach wirklich subtil, aber es hält die Dinge gerade genug in Bewegung. Nun, ich denke, es hält die Leute wirklich interessiert. Also haben wir das hier. Ich denke, dass etwas anderes genau da reinkommen muss, weil es auf diesem Niveau zu halten , wirklich einige Dinge fehlen. Also, was ich tun werde, ist, dass ich den Hi-Hat, den ich früher in der Strecke mitgebracht habe, und es einfach reinlegen werde, und wir werden sehen, wie das hinzufügt. Das gefällt mir wirklich. Es ist ein weiteres subtiles Element, um etwas mehr Energie hinzuzufügen. Wir können diese kleine schrullige Perkussion, die ich auch hatte, hineinwerfen und sehen, wie das klingt. Es klingt wirklich gut über dem Groove, aber ich denke, etwas mehr Melodie zurückzubringen, vielleicht wird die Akkordprogression den Gesang Pop machen und noch mehr auffallen. Also, in der zweiten Hälfte, etwas, das ich in vielen meiner Tracks mache, ist, nachdem es für eine Sekunde gerillt ist, wir nehmen das Klavier aus dem Zusammenbruch, das ist die gleiche Akkordprogression über die gesamte Spur, und lassen es in genau hier, und sehen, wie es auf der Oberseite der Nut klingt und alles. Also gibt es ein paar Sachen melodisch, die nicht genau da sind. Also, die Akkordprogression hier drüben ist ganz anders als das erste Mal, das hier ist. Also, was ich tun muss, ist, ich die Baselines nehmen und die Akkordprogression öffnen muss. Ich werde die Baseline-Noten so verschieben, dass sie melodisch genau die Akkordprogression des Klaviers passen, denn wenn das Ding nicht melodisch zusammenpasst, wird dieser Track nie irgendwo hingehen. Hören wir uns das jetzt an. Lassen Sie mich den Bleiton stummschalten. Hoffentlich hört ihr den Unterschied vom Ende. Lassen Sie mich den Gesang stummschalten, nur damit ich den Unterschied am Ende wirklich klären kann. Also endet dieser hier so. Dieser endet so. Es ist wichtig, dass alles melodisch aufgestellt wird. Etwas, das ich in meinen Projektdateien mache, ist, wenn ich jemals etwas Schleifen oder Übergehen habe, und dann gibt es eine Änderung, ich ändere die Farbe davon, also weiß ich, dass es anders ist. Was die Organisation angeht, ist es wirklich einfach, visuell zu sehen, dass dieser Abschnitt ein wenig anders ist als die vorherigen. Das ist also nur ein einfacher Tipp, der sehr hilfreich sein kann, wenn einen Organisationsworkflow und eine Organisation und Ihre Projektdateien durchlaufen . Also, was wir tun werden, ist, dass wir einen Abschnitt haben. Das nenne ich wie einen Post-Chor. Wenn wir den Gesang solo, geht der Gesang zurück in das, was ist der zweite Vers des ursprünglichen Liedes. Bei der ersten Aufschlüsselung des Songs hatten wir den ersten Vers. Also, der zweite Vers ist hier. Für Dance Floor Zwecke, denke ich, das Lied ist es halten Grooving entlang. Es könnte direkt in einen anderen Zusammenbruch gehen und manchmal funktioniert das. Aber in diesem Track speziell, ich habe das Gefühl, dass es mehr Groove geben muss, um die Strecke wackelt entlang zu halten und weiter in Bewegung zu halten. Was ich getan habe, ist, dass ich gerade die Basslinie ohne Percussion am Anfang kopiert habe. Kopieren Sie einfach die Basslinie über, so dass sie übergeht und hält die Groove und Momentum am Laufen. Ok. Also, wir haben das und es funktioniert. Ich weiß, dass es funktioniert. Wir haben den Test der Akkordprogression und all das Zeug gemacht. Also, ich habe diesen Abschnitt hier, um die Dynamik am Laufen zu halten und wie wir es im ersten Tropfen getan haben, haben wir es mit nur der ersten Percussion-Schleife kommen und dann fügen wir den Klatsch und den hohen Hut und die schrullige Percussion hinzu. Wir fügen das langsam hinzu, um den Schwung am Laufen zu halten. Also, wir werden das Gleiche mit diesem Abschnitt machen. Wo es hineinkommt, ist es nur der Kick, die Basslinie und der Gesang. Dann, auf halbem Weg durch den ersten Abschnitt, werden wir einen hohen Hut oder einen Klatsch hinzufügen, um nur etwas Bewegung hinzuzufügen. In Ordnung. Also, wir haben diesen Abschnitt jetzt. Wir haben diese Idee, es ist kein Tropfen, es ist kein Zusammenbruch, es ist das, was ich Post-Chor nenne, nur um die Dynamik am Laufen zu halten, wo ich wirklich den Gesang haben kann. Ich kann den Gesang vom Original intakt halten. Also, ich behalte das Lied dort, aber das ist für die Tanzfläche gebaut. Also, dieser Abschnitt, als Teil des Songs, wo jeder auf der Tanzfläche tanzen wird. Wir haben den Groove und den Kick wirklich in Bewegung und all das. Also, wir sind gekommen, diesmal möchte ich den Chor ein bisschen anders benutzen, wo er nicht mit dem Drop ins Spiel kommt. Das wird also sein, wo der zweite Zusammenbruch ist. Der erste Zusammenbruch und der zweite Zusammenbruch sollten... Ich sollte nicht sagen, dass nie dasselbe sein, aber Sie wollen, dass es einen Unterschied gibt. Sie möchten, dass jeder Zusammenbruch seine eigene Identität hat, so dass es ein wenig Unterschied gibt, so dass es die Dinge am Laufen hält und die Leute nicht das Gefühl haben, dass Sie den Track einfach immer und immer wieder kopiert und eingefügt haben. Also, wir werden dasselbe tun wie die erste Panne, wo es nur auf alles fällt. Aber der Gesang auf dem Klavier. Dann, wie in der anderen Aufschlüsselung, werden wir einige melodische Sachen hinzufügen, um etwas Schwung aufzubauen. Eine weitere wirklich einfache Sache, in Pannen zu tun, um nur ein wenig Gewürz hinzuzufügen, ist, fügen Sie ein Klatschen über die Spitze. Es ist wirklich großartig. Es bringt Leute, die im Club klatschen, Kleinigkeiten wie das. Also, wir werden das Klatschen und den kleinen melodischen Abschnitt hinzufügen, den wir hatten. Also, wir haben das und das ist im Wesentlichen der Build, um zurück in die Nut zu gehen. Etwas, das ich in diesem Projekt getan habe, ist, als ich mir diesen Abschnitt anhöre, ich habe das Gefühl, dass etwas fehlt, wenn es wieder in den Tropfen geht, nämlich die Basslinie, der Kick und ein bisschen Perkussion. Also, wir haben nur einen Tropfen. Also, etwas, das ich getan habe und ich das versucht habe, ist, vielleicht etwas anderes zu diesem Abschnitt hinzuzufügen, der es gemästet hat, und ein bisschen mehr los zu haben, ein bisschen mehr vorklingend ist, ich habe gerade die Basslinie über unter dieser Melodie, um zu versuchen und hinzuzufügen. Ich liebe die Art und Weise, wie Melodie und Basslinie sich gegenseitig abspielen. Also, wir werden es einfach damit hören und es gibt Welten, um den Unterschied zu sehen und den Unterschied zu hören. Aber fängt es an, die Nut wieder einzuführen und es beginnt bei etwas mehr Energie in den Builds, dass, wenn der Tropfen hereinkommt, es nicht zu viel von einer Verschiebung der Gänge. Es ist nicht so, als würden wir versuchen, den zweiten Gang zu überspringen. Wir gehen von eins zu zwei zu drei viel glatter als nur eins zu drei. Dann in diesem Teil, vorausgesetzt, dies wird das gleiche wie der erste Tropfen sein, soweit ich bei einem Perkussion sequenziere, ist ich denke, dass diese Tricks einfach wirklich gut funktionierten, wo auf halbem Weg durch die ersten Abschnitt, den Sie den Klatsch wieder hinzufügen. Weißt du was? Der hohe Hut und die schrullige Perkussion hier haben wir jetzt begonnen, eine Vorstellung davon zu haben, wie dieser Track läuft. Wir haben den ersten Zusammenbruch, wir haben den Build, wir haben den ersten Tropfen, den zweiten Teil des Drop, wir haben, was ich den Post-Chor-Sektion nenne, oder wir können es einen Vers nennen, wenn du willst. Dann haben wir die zweite Aufschlüsselung in den zweiten Tropfen. All dies sind also nur die Kernteile des Songs, über die wir auf verschiedene Arten sequenziert und unterschiedlich in verschiedenen Teilen des Songs geschichtet haben. Vom Klavier über das Klavier und die Basslinie die Basslinie bis hin zu allem auf einmal und Perkussion kommt rein und raus. Dies sind alles Dinge, die Sie brauchen, um selbst zu entwickeln, so weit wie Sie wollen, um die verschiedenen Teile zu schichten oder Dinge zu sequenzieren und es einzigartig für Sie zu machen. Aber die wichtigsten Teile sind Ihre Pannen, Ihr Intro und Outro für DJs zu mischen, und Ihr Drop. Wie jeder von ihnen aussehen sollte, sollte von Song zu Song variieren, weil jeder Song anders ist. Aber diese Teile müssen konsistent sein, soweit sie alle in dieser Art von Track existieren müssen , damit sie auf der Tanzfläche für DJs arbeiten und sich die beste Chance geben, dass Leute Ihren Remix aufnehmen, um ihn zu unterstützen. 7. Übergänge hinzufügen: Nun, da wir die Spur sequenziert haben, das nächste, was zu tun ist, wirklich herauszufinden, wie jeder Abschnitt gut in den nächsten Abschnitt übergeht. Also, das kann mit Effekten gemacht werden, Hinzufügen verschiedener Perkussion, Sweeps, Füllungen, allerlei Dinge, ein weißes Rauschen Sweep. Also, wir haben unser Normales. Was ist der Build-Abschnitt? Also, das ist in Ordnung. Aber wenn wir einen weißen Rausch-Sweep hinzufügen und dann einen Absturz oder einen weißen Rauschabsturz, wird dies den Übergang so viel besser klingen lassen. Es glättet wirklich den Unterschied zwischen diesen Abschnitten. Sie können Tonnen von Sweep-Proben online finden. Ich weiß, Rache macht tolle Sachen und es gibt viele andere Firmen, in denen man alle möglichen Dinge finden kann. Aber ein einfacher weißer Rauschfilter Sweep, wo Sie nur EQ verwenden oder einen Cutoff verwenden und es einfach abrollen und dann wieder einbringen, und dann haben Sie Ihre Absturzprobe, was Sie wollen, genau da sein, wenn alles wieder eintrifft, das sind wirklich einfache Dinge. Eine andere Sache, die ich gerne mache, besonders bevor der Tropfen hereinkommt, wenn es einen großen Build oder Sweep gibt, Art perkussive Füllung oder Gesangsfüllung haben oder etwas, das etwas Einzigartiges hinzufügt, um die Leute bereit zu machen der Tropfen wirklich wieder in kommen, also habe ich hinzugefügt. Diese eine ist zwei Schichten. Einer ist die Snare, die ich denke, man ist eine Kesseltrommel. Das hier ist, [unhörbar] Also, ich habe die geschichtet und es ist nur ein wirklich einfacher Hintern , Hintern, Hintern, Fill. Es ist wirklich, wirklich einfach, aber ich denke, es fügt hinzu. Dies sind Dinge, die einfach ein wenig hier und da hinzufügen , um Ihre Strecke einfach so viel besser zu machen. Eine andere Sache, die ich gerne mache, ist in Abschnitten und Pannen, wenn es dort zwischen einem Teil der Pause und in den Build ist, benutze ich das, was ich es nenne, einen Sub-Kick oder einen Sub-Boom, Sie auch einen Crash verwenden können. Aber das ist ein bisschen mehr auf dem High-End des Spektrums. Aber das ist auf dem Tiefstand. Es ist nur, ich meine, es ist ein Sub-Boom, ein Boom, der wirklich unten am unteren Ende der Strecke ist. Putting das unter, wenn eine neue Abschnittsart beginnt und eine Panne, fügt einfach hinzu, lassen Sie uns alle wissen, dass es einen anderen Teil hier gibt. Dies ist ein neuer Abschnitt. Dies hilft dabei, den Schwung in Gang zu halten und zu tragen. Also, lasst uns damit zuhören. Hier ist ohne sie. Dann denke ich, es gibt ein bisschen echte Dinge. Dann noch eine wirklich große Sache. Sobald Sie Ihren Track sequenziert haben und Sie möchten beginnen, Dinge von einem Abschnitt zum anderen zu bekommen. Ich mache eine Menge Sachen mit Kick-Trommeln. Also, da wir den Tropfen hier haben, wird der erste Teil des Tropfens und der Klatsch kommen. Ich mache eine wirklich, wirklich einfache. Anstatt den Kick zu haben, sei einfach eins, zwei, drei, vier, ich habe den letzten Kick geschnitten und ich schiebe ihn rüber, also kommt es im Offbeat. Du verstehst das. Es war ein kurzer kleiner Doppeltritt hier. In der zweiten Hälfte dieses Abschnitts habe ich alle vier ausgeschnitten. Nun, ja, alle vier der letzten Kicks, und dann noch einen Kick in den Off-Beat, um dich wissen zu lassen „Oh, ein weiterer Abschnitt kommt“, und das sind Dinge, die wirklich gut auf der Tanzfläche funktionieren, einen Kick rausnehmen und sie dann irgendwie wieder reinlegen. Denn so viel von dieser Musik, die für die Tanzfläche gebaut wurde, wird auf lauten Systemen gespielt, dass, wenn man eine Kickdrum oder die Basslinie herausnimmt, es in einem sehr lauten System sehr, sehr auffällig ist. Kleine Feinheiten mit den Kick-Trommeln gehen einen langen Weg. Eine andere Sache, die ich in fast jeder Spur mache, und das ist etwas, das Don Diablo mir beigebracht und mir erzählt hat. Er liebt es und er hat mich darauf süchtig gemacht, ist umgekehrter Klaviersound. Wie helfen diese bei der Übergangsphase? Also, es ist wirklich einfach. Was du tust, ist, du nimmst dein Klavier. Alles außer dem ersten Akkord und der Akkordprogression. Wir fügen hinzu, lassen Sie uns sehen, was wir verwendet haben. Ich benutzte den Space Designer, ich benutzte die Abbey, die ein neun Sekunden Reverb ist. Also, es ist ein riesiger Reverb. Also, es trägt wirklich. Sie balancieren das aus. Öffne dieses Backup und mach alles spielbar. Dann öffnen Sie die Audiodatei und kehren sie um. Ich weiß nicht, welche Software Sie verwenden. Es ist wirklich einfach, eine Probe umzukehren. Also, wenn Sie es bekommen, bekommen Sie etwas klingt so. Wir spielen es direkt ins Klavier, damit du hören kannst, wovon ich rede. Also, du spielst das mit allem, was da drin ist. Es bringt wirklich das Klavier ganz schön rein. Es hilft, jeden Abschnitt herausragen, aber dann direkt in den nächsten Abschnitt gut fließen. Also, das ist so ein riesiger Teil eines Tracks, obwohl es nicht so sehr herausragen wie die vielleicht Melodien oder das Percussion oder solche Dinge. Also, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Übergänge nach unten haben , weil es am Ende riesige Dividenden zahlen wird. Versuchen Sie, an so vielen verschiedenen Dingen zu experimentieren und sehen Sie, was für Sie funktioniert. Aber Übergänge sind wirklich wichtig und sie werden nur einen Track so viel besser klingen lassen. 8. Intro und Outro für DJs: In Ordnung. Jetzt, wo wir unseren Track haben und den ganzen Körper haben, wie wir den Sound wollen, die Sequenzierung von allem, müssen wir das etwas machen, das DJs in ihren Sets spielen können. Also brauchen wir ein Intro und ein Outro. Also, jetzt werden wir an dem Intro arbeiten, das ich hier habe. Also, das Intro wird im Grunde das sein, was ich in diesem Song gemacht habe, es ist der Drop-Abschnitt Percussion, der gerade am Anfang kopiert und geworfen wurde. Also hast du deinen Kick, deinen Klatsch, den Loop High Hat Hut und dann die Hi-Hat Loop und dann nur den individuellen High Hat Hut. Es ist also einfach so weit, wie es am Anfang sequenziert wird. Es ist wirklich Standard-Zeug hier. Beim zweiten Mal füge ich den Klatsch oder das hi-hat sorry hinzu. Also, es ist wirklich einfach, weil das Intro und das Outro nicht der Teil des Songs sein werden, von dem die Menge am meisten hören wird. Der Sinn dieses Intro ist, dass der DJ einen Mix in den vorherigen Track macht, und der Punkt des Outro ist, dass der DJ den nächsten Song in den Mix geht. Der Grundkern davon ist das Perkussion. Normalerweise füge ich vielleicht ein melodisches Element , so dass es beginnt, die Stimmung des Tracks zu bringen und so weiter, ich habe einfach die Baseline in und ich habe es langsam verblassen. Es ist wirklich einfach. Also, wir haben den ganzen Abschnitt. Das Intro und das Outro. Ich wollte immer die schnellsten Dinge tun und ich will nicht sagen, dass sie am wenigsten wichtig sind, aber soweit der Erfolg eines Songs vom Drop, vom Zusammenbruch und den Übergängen und all dem ausgehen wird . Das ist also das Fleisch des Liedes. Dies ist nur, um DJs dazu zu bringen, es zu mischen und zu mischen. Wie Sie hier bemerken, habe ich eine kleine Lücke zwischen dem, wo das Intro endet und der Zusammenbruch beginnt. Also, ich werde das ohne diese kleine Lücke spielen. Das funktioniert aber normalerweise wollen DJs nicht direkt nach dem Ende des Intro direkt in den Gesang stürzen, der Gesang kommt sofort rein. Etwas, das DJ wirklich frustriert. Also eine wirklich einfache Sache zu tun ist, und das sind bereits Elemente, die wir im Song von früheren Tipps haben, ist, dass Sie Ihren Sub Drop am Ende haben und dann, was Sie tun, ist, dass Sie ein Reverse-Piano darauf setzen. Es ist also eine kleine Pause vom Intro in den ersten Zusammenbruch. Also spiele ich es mit allem, was da drin ist. Also, das ist mein Intro. Es ist wirklich einfach, aber sehr effektiv. Dann schauen wir uns das Outro an. Das Outro ist ein bisschen anders, weil ich das Outro immer etwas härter finde weil ich nicht sagen will, dass ich einen Song beenden will. Wenn ich ein Lied mag, an dem ich arbeite, möchte ich nur, dass es weitergeht, aber das Problem ist, dass ich es beenden muss, ich muss es irgendwann zum Abschluss bringen und es ist eine Frage der herauszufinden, wie man zu diesem Schluss kommt, ohne es zu klingen zu abrupt. Also haben wir unsere Chorabteilung mit allem, was vor sich geht. Dies ist eine Art Post-Kurs Abschnitt wieder, der beginnt, die Strecke ein wenig nach unten zu bringen. Also, das ist wirklich das Outro im Moment, hier fängt es gerade an. Das Outro für mich ist, dass es langsam nur Elemente aus dem Song zurücknimmt , so dass es am Ende einfach bis zum Perkussion kommt. Es sind 32 Beats von nur Perkussion, bevor der Track vorbei ist, so dass es für DJs wirklich einfach ist, sich ein- und auszumischen. Wenn in deinem Intro und deinem Outro zu viel melodisch los ist, wird es DJs so weit beschränken, wann sie es spielen können, bis hin zum Mischen in und aus, weil jeder Song in einer bestimmten Taste geschrieben ist. Deine Aufgabe ist es, Musik zu machen, die du liebst, und einen Song, an den du glaubst, und das ist total du und den du mit der Welt teilen willst, aber du musst dich daran erinnern, ob du DJs das spielen willst oder du willst, dass es in Clubs gespielt wird, Es gibt fast bestimmte Regeln, die Sie in Ihrem Track hinzufügen oder von einem Intro spielen müssen und Outros sind diese Regeln, nicht zu lang und nicht zu beschäftigt. Du willst auf den Punkt kommen, aber gut dorthin kommen. Arbeite an deinen Intros und Outros, sie können einen großen Unterschied machen und ob DJs deine Songs spielen oder nicht, und das ist so wichtig mit Remixes. 9. Rechtliches und Teilen: Jetzt, da wir unseren Remix beendet haben, ist es unsere Aufgabe, jetzt den Remix zu nehmen und zu versuchen, die richtigen Ohren auf den Song zu bekommen. Aber du musst dich an ein paar Dinge erinnern. Wenn du nicht die Erlaubnis hast, den Song legal auf SoundCloud zu veröffentlichen oder ihn im Radio so zu spielen, kannst du möglicherweise Ärger bekommen, und mit Ärger meine ich, das Label wird dir eine E-Mail schicken und dir sagen , dass Du musst aufhören, den Song auszutauschen. Du löschst es aus all deinen sozialen Medien und all dem Zeug. Ich hatte eine Erfahrung, bei der ich für einen Remix bezahlt wurde, es wurde einmal sechs Wochen hintereinander auf BBC Radio gespielt, und ich dachte, ich hätte die Erlaubnis, es auf meine SoundCloud hochzuladen, fand aber heraus, dass ich es nicht getan habe. Das Label, das mich bezahlt hat, um den Remix zu machen hatte SoundCloud mir eine Nachricht geschickt, die besagt, dass ich es abnehmen musste. Also habe ich den Streik auf meinem SoundCloud-Konto erhalten. Obwohl ich bezahlt wurde, obwohl ich alle Rechte hatte, den Remix zu machen, ist es eine knifflige Sache. Die Labels versuchen wirklich herauszufinden, wie man das jetzt in der Welt des Streamings vorgeht , weil so viel davon neu ist und so viele Labels immer noch versuchen herauszufinden „Wollen wir Sachen kostenlos online oder nicht?“ Du wirst nicht wegen Tausenden von Dollar oder so etwas verklagt werden, sie werden dich bitten, es auszuschalten und du musst respektvoll sein , weil du nicht der Besitzer des Songs bist. Sobald du anfängst, dieses Zeug zu teilen, ist es wichtig, besonders für den Remix wie diesen, den ich heute gemacht habe, ist es, dein Publikum auszuwählen und es gut auszuwählen. Ob es Deejays ist, wissen Sie, welche Deejays tatsächlich Ihren Song spielen würden. Es ist so wichtig, Leute nicht zu spammen, weil Deejays so beschäftigt sind , sie spielen jede Menge Shows , sie sind Jet nachgelassen, sie fliegen überall, sie versuchen, eine Reihe neuer Musik zu schreiben und dann werden sie geschickt Hunderte von Liedern pro Tag. Also, seien Sie wirklich höflich, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Leute auswählen, um die Songs zu senden, und es ist in Ordnung, ein paar Mal zu folgen. Sei nicht nervig, folge nicht jeden Tag nach. Senden Sie es, geben Sie ihnen ein paar Wochen, wenn nichts zurück, senden Sie eine nette höfliche Follow-up-E-Mail und versuchen Sie es dann ein drittes Mal. Ich habe das damals an dem Tag gemacht, als ich das erste Mal angefangen hatte, per E-Mail an Leute und ich ließ es für ein paar Wochen sitzen und ich verfolge und manchmal vermissen Leute E-Mails, so dass es in Ordnung ist, nachzuverfolgen. Halten Sie es auch persönlich. Es ist so wichtig, weil Deejays viele Songs gesendet werden und alles, was Sie tun können, um durch eine E-Mail heraus zu stehen, wird helfen. Sende dir nicht etwas Drastisches, Radikales und Verrücktes, sondern nur eine persönliche Geschichte davon, wie ihre Musik dir etwas bedeutet oder was diesen Song inspiriert hat. Sobald Sie Ihren Remix beendet haben, haben Sie viel von der harten Arbeit geleistet, aber jetzt wird noch mehr harte Arbeit kommen und das ist, dass nehmen Sie diesen Remix und teilen Sie ihn mit der Welt. Viel Glück mit allem Jungs, laden Sie Ihre Songs hoch. Ich würde gerne etwas hören, ich würde gerne mal was nachsehen. Ich werde regelmäßig zurückschauen, um zuzuhören und Feedback zu geben. Viel Glück und macht weiter Musik.