Choose Must: 10 praktische Übungen, damit du deine Leidenschaft finden und verfolgen kannst | Elle Luna | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Choose Must: 10 praktische Übungen, damit du deine Leidenschaft finden und verfolgen kannst

teacher avatar Elle Luna, Artist, Designer & Author

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

13 Einheiten (53 Min.)
    • 1. Einführung: Das eigene Must enthüllen

      3:39
    • 2. Projekt: Erstelle ein Artefakt, das deinen Weg zum Muss darstellt

      1:55
    • 3. Übung 1: Der Ordner für wirklich coolen Scheiß

      2:43
    • 4. Übung 2: Der Stapel von Zetteln

      4:20
    • 5. Übung 3: Ruf deine Mutter an

      4:42
    • 6. Übung 4: Die Schatzsuche

      6:04
    • 7. Übung 1: Befestige deine Karten

      2:10
    • 8. Übung 2: Gruppiere deine Karten

      1:33
    • 9. Übung 3: Suche nach Mustern

      3:49
    • 10. Übung 4: Die 50.000 Fuß Perspektive

      3:00
    • 11. Übung 5: Rang

      2:56
    • 12. Übung 6: Dein Nordstern

      8:16
    • 13. Wie sich dieser Prozess in meinem Leben manifestiert

      7:56
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

15.927

Teilnehmer:innen

34

Projekte

Über diesen Kurs

Must ist deine Berufung. Es ist das, wozu du dich zutiefst berufen fühlst. Um deinem Must zu folgen, musst du dich zeigen und ein paar Schritte auf dem Weg dorthin machen — und genau darum geht es in diesem Kurs.

Begleite Elle Luna - Künstlerin, Designerin und Autorin von The Crossroads of Should und Must: Entdecke und folge deiner Leidenschaft auf einer taktischen und inspirierenden Reise, um zu herauszufinden, wie du dein "Muss" erkennst und ihm folgst. Elle führt dich durch eine Reihe von 10-minütigen Selbsterfahrungsübungen und taktischen Praktiken, die dir helfen, die Punkte zu verbinden und Erkenntnisse für deine Reise zu Must zu gewinnen. Dieser einstündige Kurs ist ideal für alle, die sich auf dem Weg der Selbstfindung befinden und nach einem praktischen, erhellenden Ansatz suchen, um ihre Berufung zu finden und ihr nachzugehen.

Du wirst diesen Kurs mit einer Reihe von Praktiken verlassen, die du in deinen eigenen kreativen Prozess und in dein eigenes Inspirationsritual einbinden kannst. Du wirst ermutigt, diese Übungen an vielen Punkten deines persönlichen Weges zu wiederholen und zu überarbeiten. Dieser Kurs wird dir helfen, Ansatzpunkte für dein persönliches "Muss" zu finden — und dich gestärkt zurücklassen, um neu zu beginnen.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Elle Luna

Artist, Designer & Author

Kursleiter:in

Elle Luna paints, designs, and writes. She also runs a textile venture, the Bulan Project, a collaboration between designers and master batik artists in Bali, and has previously worked as a designer at IDEO and with startups including Mailbox, Medium, and Uber. She speaks to groups around the world, sharing the story of "The Crossroads of Should and Must," and lives in San Francisco and online at elleluna.com.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Das eigene Must enthüllen: Hi, ich bin Elle, und das ist meine Skillshare Klasse, willkommen. Die Klasse heißt Choose muss, und wir werden ein Artefakt erstellen, das Ihren Weg zu müssen darstellt. Sollte, auf der einen Seite, ist, wie andere Menschen wollen, dass wir in der Welt auftauchen. Was wir tun sollten oder nicht, es sind all die Erwartungen, die andere auf uns legen. Muss ist das, wozu wir uns berufen fühlen, zutiefst verurteilt zu tun. Es sind unsere Leidenschaften,. Es sind unsere Wünsche. Es ist unser Drang. Es ist unsere tiefsten Überzeugungen. Wenn Sie gerade anfangen zu suchen, sind die Hinweise überall, überall um Sie herum. Es ist wie ein Raum mit Tonnen Türen und jede einzelne Tür, die wir Sie dorthin bringen. Ob ich eine Leseliste geschnappt oder vielleicht ein Gespräch in einem Bus geführt hatte, der Grund, dass alles mich da bringt, ist, weil die Must-Inspiration da ist, egal was passiert. Ich bin darauf abgestimmt, es zu ergreifen, zu versuchen, es zu finden, und sie werden mich alle aufnehmen, aber es erfordert, dass ich auftauche, und es erfordert, dass ich eins tue. Es erfordert, dass ich die Karten an die Wand auflege, dass ich sie organisiere, dass ich meine Mutter anrufe. Es erfordert all diese Schritte. Jetzt habe ich auch mein eigenes Artefakt. Vielleicht weiß ich nicht genau, was in den nächsten 10 Jahren meiner Praxis passieren wird, aber ich weiß, dass das die Art von Engagement ist, die ich brauche, um weiterzumachen. Das Projekt wird sich in zwei Phasen entfalten. Die erste Phase, nennen wir es spielen, und die zweite Phase, die wir nennen es Fokus. Zu Beginn eines Projekts beginnen wir mit einer Idee, und wir beginnen zu divergieren. Sagen wir also, das ist unsere Hypothese, hier werden wir anfangen. Wir beginnen, in all diese verschiedenen Möglichkeiten zu divergieren, hier fördern wir wilde Ideen, hier sprechen wir über Quantität über Qualität, es geht wirklich darum, breit zu gehen und alle verschiedene Möglichkeiten für Ihr Projekt. Also, ich nenne dieses Spiel gerne, weil Spiel Spaß macht, spielen ist irgendwie respektlos, und wenn man ins Spiel kommt, beginnt etwas zu passieren, wo sich die Möglichkeiten zu erweitern beginnen. In dieser ersten Phase, die wir spielen nennen, werden wir vier verschiedene Aktivitäten haben, die Sie tun können, um eine sehr große Teilmenge von Möglichkeiten innerhalb Ihrer Reise zu müssen. Dieser Teil der Phase beginnen wir zu beseitigen, wir beginnen zu kombinieren, und wir beginnen, unsere Bemühungen zu konzentrieren. Deshalb nennen wir die zweite Phase hier den Fokus. Letztendlich werden wir bei diesem letzten Artefakt landen, dem wir gesprochen haben, eine Reise in Richtung eures Pfades zu sein. Nun, das Tolle ist über diese beiden Phasen, es gibt vier Übungen hier, die alle mit den Werkzeugen, die Sie um Sie herum haben, jeden Tag, gerade jetzt zu tun haben. Das sind keine extravaganten Dinge, ich werde durch das gehen, was Sie für jede der Phasen benötigen, aber Sie werden in der Lage sein, diese sehr schnell zu tun, und es ist überraschend, wie wenig Hinweise über Muster bereits überall um Sie herum. Ich denke, das ist eines der unglaublichen Dinge an dieser Reise ist, dass Sie bereits auf sie sind, und die Klasse geht wirklich darum, diese Erkenntnisse aufzuzeigen. Nun, für die zweite Hälfte der Klasse, wenn wir uns in den Fokus geraten, werden sie sechs verschiedene Schritte sein. Ich nenne diese Schritte, weil wir im Grunde schon all diesen Inhalt geerntet haben werden, und es geht wirklich darum, es zu Whittling und zu verfeinern, um zu unserem letzten Artefakt zu gelangen. Fangen wir an. 2. Projekt: Erstelle ein Artefakt, das deinen Weg zum Muss darstellt: Project, du wirst ein Artefakt haben. Ich habe ein paar Fragen darüber, wie das aussehen könnte, und ich gebe Ihnen ein paar Hinweise auf dem Weg. Natürlich ist es immer offen für die Interpretation ein wenig, aber ich würde es lieben, wenn Sie am Ende des Projekts Ihr Artefakt in die Projektgalerie hochladen würden. Der Grund, warum das so wichtig ist, ist, weil es unglaublich inspirierend ist, die Arbeit anderer Leute zu sehen. Es ist unglaublich inspirierend zu sehen, wie andere Leute wirklich ähnliche Fragen stellen, wie Sie es sind. Wenn wir unsere Arbeit teilen, erlauben wir uns, uns mit anderen Leuten zu verbinden, die ähnliche Fragen stellen, die auf dieser Reise neben uns sind, und das ist einer der unglaublichsten Teile über alles. Niemand nimmt diese Reise allein und tut es zusammen, teilen, was Sie finden, teilen Sie Ihre Fragen, Ihre Schwachstellen, sowie Ihre Einsichten und Weisheit ist eine der größten Gaben, die Sie auch empfangen. Also, während Sie das Projekt weiter durcharbeiten, freue ich mich sehr darauf, sie in der Projektgalerie zu sehen und freue mich darauf, was jeder schafft. Also, bedenken Sie das, während Sie durchmachen. Nehmen Sie viel Dokumentation, und ich freue mich darauf, sie am Ende zu sehen. Ich würde mich freuen, dass Sie sich jede dieser Übungen als 10-minütige Brocken vorstellen, 10 Minuten. Also, ein Geheimnis ist, dass ich im Studio gerne einen Timer benutze. Ich habe es bei IKEA, und es tut nichts, als ein Timer zu sein. Es ist anders als mein iPhone. Es hat kein Instagram drauf. Ich werde mich nicht im Internet-Kaninchenloch verirren. Es ist nur ein Timer, und ich habe es für 10 Minuten eingestellt. Also, jede dieser Übungen, am Ende, werde ich Sie daran erinnern, einen Timer raus, drücken Sie Start, 10 Minuten. Das wird das Inkrement für das gesamte Projekt sein. Wenn Sie später über und darüber hinaus gehen möchten, tun Sie es. Aber ich würde empfehlen, wirklich mit 10 Minuten zu beginnen und zu sehen, wie viel Saft Sie aus dieser Zeit bekommen können. 3. Übung 1: Der Ordner für wirklich coolen Scheiß: Übung Nummer Eins. Fangen wir an. Ich nenne diese Übung gerne den „Really Cool Shit Folder“. Dies ist ein Name, der von einem lieben Freund von mir geliehen wurde, der diese wunderbare Aktivität hat, die ich jetzt mit Ihnen teilen werde. Was ich gerne für Sie tun möchte, werden Sie Ihr iPhone brauchen. Sie werden Ihre Kamera auf Ihrem iPhone rollen müssen. Sie benötigen einen Drucker, vorzugsweise einen Farbdrucker. Wenn du eine in die Hände kriegen kannst, denke ich, es macht wirklich einen Unterschied. Was wirst du sonst noch brauchen? Du wirst es brauchen, ich glaube, das war's. Es ist sehr einfach. Das ist alles, was du brauchst. Cool. Also, das wirst du tun. Ich möchte, dass du die Kamerarolle auf deinem Handy hochziehst. Das ist, was so cool ist, dass man schon überall um dich herum sein muss. Ihre Vorlieben, Ihre Wünsche, Ihre Neigungen, sie sind bereits überall um Sie herum, und tatsächlich sind sie auf Ihrer Kamerarolle. Ich möchte, dass Sie Ihre Kamerarolle öffnen, und ich möchte, dass Sie die letzten 50 Fotos auswählen , die Sie auf Ihrem Handy aufgenommen haben, die keine sozialen Fotos waren, die keine Fotos von Ihrer Feiertagsparty oder mit der Familie rumhängen und Freunde. Vielleicht ist es eine Tür, an der Sie auf dem Heimweg von der Arbeit vorbeikommen. Vielleicht ist es eine bestimmte Farbe, die Sie gesehen haben. Vielleicht war es eine Blume, die dich gerade in deinen Spuren gestoppt hat. Vielleicht war ein Screenshot, den du von jemandem Instagram-Foto gemacht hast. Vielleicht war es ein Lied, den du dir anhören willst. Ich möchte, dass du diese Fotos schnappst, und ich möchte, dass du sie auf deinem Drucker ausdruckst. Daher müssen Sie diese möglicherweise auf Ihren Computer hochladen, damit wir den Computer der Materialliste hier hinzufügen können. Ich möchte, dass Sie sie auf Ihrem Drucker ausdrucken. Stellen Sie sich vor, dies ist Ihr Ausdruck in einem Kontaktblatt-Stil. Also, sagen wir zwei mal drei, also würde es das mögen. Wenn Sie sie in Farbe drucken, wäre das wirklich so, wie eine 8 1/2 mal 11 aussehen würde, und Sie hätten hier ein Foto, ein Foto hier, ein Foto hier, und dann würde ich gerne für Sie sie mit einer Schere schneiden. Also, okay, ich habe gelogen. Ich denke, du brauchst auch deinen Laptop, und du brauchst eine Schere oder deinen Computer. Vielleicht ist es kein Laptop. Das ist ein lustig aussehender Laptop. Also, Sie werden dieses Kontaktformular haben, und ich möchte, dass Sie 50 davon haben. Also, das sind sechs, also wirst du etwa 10 Stück Papier brauchen , wenn ich die Mathematik richtig mache. Richtig? Du brauchst neun Stück Papier, denn das sind 54, also brauchst du neun Stück Papier. Drucken Sie sie in Farbe aus, schneiden Sie sie auf, und dann haben Sie Ihren Stapel zur Seite. Das ist Übung 1. Zehn Minuten, geh. 4. Übung 2: Der Stapel von Zetteln: Für Übung Nummer zwei sind die Materialien, die Sie benötigen, Ihr Mobiltelefon, Ihr Instagram-Konto und Sie werden einige Notecards benötigen. Notizkarten sind ein geheimes magisches Werkzeug in meinem Toolkit, das ich absolut liebe. Ich benutze Heftkarten für alles. Eigentlich, als ich das Buch schrieb, schrieb ich das ganze Buch auf Notizkarten, und dann habe ich sie mit diesen kleinen Pins festgeheftet. Ich liebe diese Pins besonders, denn wenn man sie in die Wand legt, haben sie einen kleinen Greifer. Manchmal haben sie ein flaches Oberteil und dann ist es sehr schwierig, sie rauszubekommen. Du benutzt deine Nägel. Die sind großartig, weil sie klar sind. Ich mag die klaren. Ich habe sie im ganzen Haus in Gläsern aufbewahrt. Wenn Sie Notizkarten für Übung Nummer zwei erhalten , würde ich empfehlen, drei mal fünf oder vier mal sechs unliniert zu bekommen. Nun müssen Sie möglicherweise an ein paar verschiedene Orte gehen, um unlinierte Notizkarten zu finden. Ich bin mir nicht sicher, warum die Leitungen da sind. Wir wollen ungefütterte Notizkarten, damit Sie alles tun können, was Sie wollen. Mit dieser Aktivität, irgendwann, werden Sie die Pins brauchen. Sie brauchen sie jetzt nicht unbedingt, aber wenn Sie sie haben, fangen Sie an, sie in Ihrem Haus zu sammeln. Sie werden 15 Notizkarten benötigen, unliniert, und Sie werden Ihr Telefon und Ihr Instagram-Konto benötigen. Du brauchst auch einen Stift. Ich mag scharfe Schärfe. Sharpies sind ein großartiges Werkzeug zu verwenden, weil der Punkt so dick ist, dass er Sie tatsächlich davon abhält, zu viel Detailarbeit zu schreiben. Du kannst dich nicht in deinem eigenen Schreiben mit einem scharpie verirren. Es erfordert, dass Sie Ihre Briefe groß und fließend halten. Es gibt auch etwas sehr Spaß daran, einen Marker zu halten und wenn Sie mit einem scharpie arbeiten, besonders für später, wenn wir unsere Arbeit an die Wand stellen, werden Sie in der Lage sein, Ihre Arbeit viel einfacher zu sehen, mit einem sehr dicken dunklen Linie, im Gegensatz zu einer kleinen Bleistiftlinie, die schwer zu lesen sein könnte. Sie wollen diese Karten blickbar machen. Also, für diese Aktivität möchte ich, dass Sie Ihr Instagram-Konto eröffnen, und ich möchte, dass Sie zu den Leuten gehen, denen Sie folgen. Klicken Sie auf diese Registerkarte. Innerhalb dieser Liste, vielleicht folgen Sie hundert Menschen, vielleicht folgen Sie ein paar tausend Menschen, Ich mag für Sie, auf jeder Karte, setzen Sie den Namen, den Griff, der letzten 15 Menschen, die Sie gefolgt, die nicht Freunde. Dies sind Menschen, deren Konten Sie nur aus dem einen oder anderen Grund inspirieren. Einer der Gründe, warum ich den Instagram-Account liebe, ist, weil wir Menschen aus einer Laune folgen. Wir sehen etwas, vielleicht schweben sie einen Fluss hinunter, und etwas davon beleuchtet uns, und so folgen wir ihrem Bericht. Vielleicht rennen sie durch die Sterne, vielleicht machen sie wirklich coole Streetart. Es gibt etwas an diesem Konto, das uns gefangen hat, und Instagram ermöglicht es uns, ihnen sehr leicht zu folgen. Also, auf jede der Karten, werden Sie einen anderen Griff schreiben, einen pro Karte. Darunter möchte ich, dass Sie zwei Wörter schreiben , die die Emotionen dieses Kontos beschreiben. Zum Beispiel folge ich diesem Ehemann und Ehepaar neulich, das diese winzigen Häuser auf Hawaii baut, und sie sind sehr natürlich und sehr warm und friedlich. Also, vielleicht wären die beiden Worte, die ich auf diese Karte setzen würde natürlich und sehr clever, weil diese Häuser unglaublich kreativ sind, vielleicht auch einfach, wenn ich ein drittes Wort hätte, würde es dort weitergehen. Aber ich möchte, dass Sie fast ein Detektiv in Ihrem eigenen Instagram-Konto werden und sehen, was da ist, und sehen, welche Arten von Konten Sie zur Inspiration verfolgt haben. Wenn Sie nicht viele Konten haben, denen Sie folgen, vielleicht verwenden Sie Instagram primär sozial, Ich würde Sie ermutigen, ein Paar zu finden und dann ein auf jede Karte zu legen. Sobald Sie diesen Stapel von Notizkarten haben, setzen Sie diejenigen mit dem Stapel aus Übung 1, und dann werden wir es auf Übung Nummer drei hinzufügen. Noch einmal, 10 Minuten, stellen Sie den Timer ein, los. 5. Übung 3: Ruf deine Mutter an: Übung drei. Ok. Also, jetzt haben Sie einen wachsenden Stapel von Notizkarten, die in diesem Moment vielleicht nicht viel Sinn ergeben, aber das ist in Ordnung. Wir sind im Spielmodus, wir verschieben das Urteil, und wir versuchen, diesen Stapel sehr groß zu wachsen. Natürlich wollen wir, dass es eine Resonanz hat. Wir möchten, dass es sich um einen reichen Stapel von geernteten Artikeln aus Ihrem Leben handelt, aber wir wollen Quantität gegenüber Qualität an dieser Stelle. Also, Übung Nummer drei wird Ihren Stapel von Karten ein wenig mehr wachsen. Ich nenne diese Übung gerne „Ruf deine Mutter an“ oder jemanden, der dich kannte, als du klein warst. Du fragst vielleicht : „Das klingt so, als würde meine Mutter wirklich einen Anruf genießen, aber warum hilft mir das auf meiner Reise in Richtung muss?“ Nun, ich habe kürzlich einen Vortrag über die Kreuzung von sollte und muss gehalten, und nach dem Gespräch kam ein älterer Herr zu mir und er sagte: „Aber was ist, wenn ich nicht weiß, was mein Muss ist?“ Er flüsterte es beinahe, als ob er sich schlecht fühlte nicht genau zu wissen, wohin sein Muss gerichtet war. Ich habe zwei Dinge zu diesem Mann gesagt. Zuerst sagte ich: „Cool. Cool. Herzlich willkommen. Es gibt so viele Leute, die diese Frage mit Ihnen teilen.“ Die zweite war, seine Mutter anzurufen oder jemanden, der ihn kannte, als er klein war. Denn nirgends ist die Essenz von Most reiner ausgestellt, als wenn wir Kinder sind. Wenn wir Kinder sind, sind wir ungezügelte Begeisterung für unsere Leidenschaft. Ich möchte Ihnen eine bestimmte Verbreitung aus dem Buch zeigen. Dies ist eine meiner Lieblings-Spreads in dem Buch. Es ist ein Foto von einem jungen Mädchen, das kam, um im Studio zu malen, und ich werde den Tag nie vergessen, an dem sie in den Raum ging. Ich hatte weiße Papierstücke über die Wände gelegt. In erster Linie auf ihre Höhe ausgerichtet. Die ganze Wand war nur eine leere Leinwand, es war eine Tabula Rasa und sie ging hinein und ich sagte ihr, bevor sie in die Haustür kam, dass es nur eine Regel im Studio gab. Sie hat gesagt, was ist das? Ich sagte, es gibt keine Regeln. Sie marschierte furchtlos ins Atelier, furchtlos. Sie packte Farbe, sie mischte Farben, die sie einfach intuitiv wusste, dass sie erstellen musste. Sie war in der Lage, Bewegungen fließend, schön zu machen, und dann zu dieser riesigen Wand aus weißem Papier zu gehen und zu arbeiten. Sie arbeitete ununterbrochen für etwa eine oder zwei Stunden und wollte dann sofort ein paar Cheddar-Häschen, die wie Goldfische sind. Es war erstaunlich. Es war absolut erstaunlich, jemanden zu sehen, der so frei und ungezügelt mit ihrer Arbeit ist. Ich möchte also, dass du deine Mom anrufst oder jemanden, der dich kannte, als du klein warst , und sie bitten, dir Geschichten darüber zu erzählen, wie du warst und Notizen zu machen. Dies ist, was Sie mit Ihren Notizkarten für diesen Abschnitt tun werden. Ich würde empfehlen, vielleicht 10 oder 15 Ihrer Notizkarten zu bekommen und sie beiseite zu legen und ans Telefon zu gehen und ihnen Fragen über Dinge wie Ihre Manierismen zu stellen. Waren Sie vielleicht ein Kind, das eine Gruppe bevorzugt hat , oder waren Sie ein Kind, das es vorzog, allein zu sein. Waren Sie ein Kind, das es liebte, chaotisch zu werden, waren Sie ein Kind, das Ihre Kleidung rückwärts trug? Vielleicht gibt es Dinge, vielleicht gibt es Manierismen, vielleicht gibt es Orte, an denen du gerne gehst, vielleicht bist du immer draußen. Vielleicht hast du es wirklich genossen, in einer Ecke in deinem Zimmer zu sein. Vielleicht ein bisschen über die Dinge, die Sie genossen haben. Wir nehmen das nicht wörtlich an. So wie ich es als Kind genossen mit Käfern zu spielen. Du fragst also gut, was das damit zu tun hat, dass ich mein Muss finde? Aber als ich anfing, meine Manierismen zu sammeln, die ich wirklich liebte, habe ich als Kind immer die Dinge berührt. Ich war ein sehr körperliches, taktiles Kind. Das sind unglaubliche mächtige Hinweise über Ihr Muss. Rufen Sie sie an, machen Sie sich Notizen und beginnen Sie, diese Geschichten auf Notizkarten zu setzen. Sammle 10 oder 15 von ihnen und selbst wenn sie zunächst keinen Sinn ergeben, halte dich an alle fest, denn diese Karten enthalten deine frühesten Mistkerne. Nimm das Telefon, tätige den Anruf, zehn Minuten, sag Mom, dass du sie liebst, und ich sehe dich wieder für Übung vier. 6. Übung 4: Die Schatzsuche: Es ist Zeit für Übung vier. Und dies ist die letzte Übung in der ersten Phase von zwei Phasen des Projekts. Dies ist auch eine exploratorische abweichende Aktivität. In dieser Aktivität werden wir es eine Schatzsuche nennen. Ich glaube, es gibt Schätze, es gibt jeden Tag Hinweise um uns herum, wenn wir nur wissen, wonach wir suchen, und tatsächlich glauben, dass sie da sind. Ich möchte mit Ihnen ein Gespräch zwischen zwei unglaublichen Denkern teilen, Bill Moyers und Joseph Campbell, dem Mythologen. Sie hatten einen wunderbaren Austausch auf der Skywalker Ranch, und das wurde auf PBS als Show „The Power of Myth“ gefangen genommen , was unglaublich ist. Ich empfehle es für alle, die daran interessiert sind, mehr darüber nachzudenken, eine Schatzsuche in Ihrem Leben zu haben. Bill Moyers sagt: „Haben Sie jemals das Gefühl, durch verborgene Hände geholfen zu werden?“ Campbell antwortet und sagt: „Die ganze Zeit ist es ein Wunder. Ich habe sogar einen Aberglauben, der mir gewachsen ist, als Folge dieser unsichtbaren Hände die ganze Zeit kommen. Nämlich, dass, wenn Sie Ihrer Seligkeit folgen, Sie sich auf eine Art Spur setzen, die die ganze Zeit dort war und auf Sie wartet, und das Leben, das Sie leben sollten, ist das, das Sie leben. Wenn du das siehst, fängst du an, Menschen zu treffen, die in deinem Feld der Glückseligkeit sind, und sie öffnen dir Türen. Ich sage: Folge deiner Glückseligkeit und fürchte dich nicht, und Türen werden sich öffnen, wo du nicht wusstest, dass sie sein würden.“ Betrachten Sie diese nächste Aktivität als eine Tür, die sich öffnen wird, und vielleicht wussten Sie nicht, dass sie dort sein würde. Also, Sie haben zwei Möglichkeiten für diese Schatzsuche. einen ist es, in eine lokale Buchhandlung zu gehen, die andere ist, vor Ihrem eigenen Bücherregal zu Ihnen zu Hause zu stehen. Wenn Sie in eine Buchhandlung gehen, empfehle ich, nur Ihrer Intuition über einen Abschnitt des Ladens zu folgen , der zu Ihnen spricht. Also, zum Beispiel, war ich kürzlich in Portland, und ich ging hinein, und es gab vielleicht zwei, drei Dutzend Abschnitte im Laden, und ich dachte: „Nun, im Moment bin ich wirklich an Psychologie interessiert und Ich bin auch wirklich an Kinderbüchern interessiert.“ Also, ich ging zu diesen beiden Abschnitten und ich stand vor ihnen und machte diese Aktivität. Nun, wenn Sie nicht in einer Buchhandlung sind und zu Hause sind, gehen Sie einfach zu Hause vor Ihrem Bücherregal, und die Aktivität ist wie folgt, was ich für Sie tun würde, ist, alle Bücher zu betrachten, die es gibt das Regal. Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass es in einem dieser Bücher einen Hinweis gibt. Es gibt eine versteckte Tür, wie Joseph Campbell es nennen würde, die nur auf dich wartet. Nun haben Sie entweder diesen Abschnitt des Ladens oder Ihre eigenen Bücher ausgewählt, weil diese Dinge Sie in irgendeiner Weise gefangen haben. Vertrauen Sie also, dass es einige Intelligenz in diesen Büchern gibt, die Sie in dieser Aktivität finden werden. Wenn Sie sich die Stacheln der Bücher ansehen, sind einige vielleicht dünn und groß, vielleicht sind einige kurz und dick, vielleicht sind einige Sammlungen, vielleicht sitzen einige horizontal, ich möchte, dass Sie Ihre Hände und laufen über die Stacheln der Bücher. Ich möchte, dass Sie Ihre Augen benutzen und einfach anfangen, sich zu fühlen, was Bücher mit Ihnen sprechen, und diese Stacheln aus dem Regal zu schnappen. Wenn Sie die Bücher halten, vielleicht drehen Sie sie um, vielleicht wollen Sie eine kleine Beschreibung auf der Rückseite lesen, beginnen durch sie zu Daumen und weiß es nach unten auf nur ein Buch. Wenn Sie dieses Buch halten, die Aktivität nicht darin, sich vorzustellen, dass es einen Hinweis gibt, es ist tatsächlich zu glauben, dass es da drin existiert, das ist schon da drin. Ich möchte, dass du das Buch knackst. Knacken Sie das Buch auf spielerische Art und Weise. Vielleicht schaust du dir nicht mal die Seiten an, vielleicht daumst du einfach durch sie, vielleicht denkst du: „Oh, ich gehe noch drei, ich gehe noch drei, und dann lege ich meinen Finger auf die Seite, und ich werde lesen diesen Absatz, oder schauen Sie sich dieses Bild an.“ Vertrauen Sie darauf, dass es hier etwas gibt, das für Sie bestimmt ist, es zu finden. Also, ich habe gerade meinen Finger auf einen kleinen Absatz gelegt, Sie können Ihren Absatz finden, vielleicht ist da ein Satz drin. Wenn es nicht genau mit Ihnen spricht, gehen Sie vielleicht zum nächsten Absatz oder blättern Sie die Seite, aber es ist genau dort. Es ist, als wärst du auf dem Putting Green des Hinweises, und dein Ziel ist es, den kleinen Nugget zu finden, den Schatz zu finden. Fast so, als ob Sie einen Glückskeks erhalten, verwenden Sie die Karten, um Sätze aus dem Buch oder eine Illustration aufzuschreiben. Etwas: „Oh, wow! Da ist es.“ Ok. Also, für mich wäre dieses Diagramm auf der linken Seite das, was ich auf einer meiner Karten erfassen würde. Ich möchte, dass Sie vielleicht fünf oder zehn Karten verwenden, um verschiedene Elemente zu erfassen , die mit Ihnen auf dieser Schatzsuche sprechen. Nachdem Sie das getan haben, möchte ich, dass Sie alle Ihre Karten sammeln und hoffentlich, Sie haben vielleicht etwa 50 an dieser Stelle, Übungen eins, zwei, drei und vier. Wenn du mit dieser Aktivität fertig bist, wirst du all diese Hinweise nehmen, denn das ist wirklich das, was sie alle sind, dass du sie aus deinem eigenen Leben geerntet hast, aus deinen eigenen Interessen, und es ist erstaunlich zu denken, dass Ihre Karten einzigartig für Sie sind, einzigartig für Ihre Erfahrungen. Sie teilen keine Karten mit anderen, vielleicht gibt es einen Satz, der geteilt wird. Aber alle Teile, die Zutaten, die Sie jetzt vor Ihnen haben, haben Sie diese aus Ihrem eigenen Leben geerntet, von Ihrer eigenen, vielleicht sogar unbewussten Entscheidungsfindung auf dem Weg. Also, das ist ein sehr heiliger Stapel von Karten. Beende Übung vier. Stellen Sie den Timer wieder für zehn Minuten ein, und wir sehen uns wieder. Geh. 7. Übung 1: Befestige deine Karten: Also, jetzt werden wir in Phase zwei springen, und in Phase zwei werden es sechs Übungen geben, die uns von diesem smorgasbord an Möglichkeiten bis hin zu unserem letzten Artefakt führen. Für die erste Übung in dieser zweiten Phase werden wir das nennen, na ja, es heißt wirklich nur „Pinning up your cards“. Nichts Leckeres daran. Du hast all diese Karten vor dir. Die Materialien, die Sie benötigen, sind Stecknadeln. Ich mag klare, vor allem, weil sie die ganze Zeit Farbe und alle Arten von seltsamen Detritus aus dem Studio auf ihnen sammeln . Sie werden zu kleinen Artefakten und von sich selbst. Mit diesen Pins wirst du deine Karten nehmen und irgendwo in deinem Zuhause finden, wo du sie anheften kannst. Also, ich erzähle dir ein kleines Geheimnis, das ich nicht weiß, ob viele Leute es wissen. Ich hebe meine wichtigsten Dinge im Badezimmer an, denn das Badezimmer ist dort, wo wir jeden Tag sind, mehrmals am Tag. Insbesondere, wenn Sie eine leere Wand in Ihrem Badezimmer haben, ist es nicht nur ein Ort, den Sie sehen, sondern alle Ihre Freunde, die kommen, jeder, der zu einer Dinnerparty kommt, wenn sie das Badezimmer benutzen müssen, Sie bekommen auch diese Art von wachsender Sammlung von Dingen, die Sie an Ihren Wänden haben zu sehen . Also, mein Badezimmer ist ein sehr wichtiger Ort, vor allem, weil das Duschen eine der kreativsten Zeiten des Tages für mich ist, und ich kann Dinge in die Dusche legen, Karten über die Wände legen. Ich habe sogar eine Notiz neben der Wand, neben den Karten, die besagt: „Fragen Sie mich nach diesen Karten“, „Fragen Sie mich, was hier passiert“, denn dann lädt das zur Teilnahme an meinem Prozess ein, der manchmal nebulös ist. Also, nehmen Sie Ihre Karten, und für diese Aktivität ist es Ihre Aufgabe, sie einfach an die Wand zu stecken. Nachdem Sie sie alle an der Wand befestigt haben, bringen Sie sie an einem Ort, wo sie vielleicht ein bisschen Zeit existieren können, wie ein paar Wochen, und Sie werden anfangen, mit dieser Wand für die nächsten fünf -Aktivitäten in diesem Set. Also, nehmen Sie sich 10 Minuten. Pinnen Sie Ihre Sachen an. Geh. 8. Übung 2: Gruppiere deine Karten: Nun befinden wir uns in Übung Nummer 2 der Fokusphase, und ich möchte über die ganz spezifische Natursprechen die ganz spezifische Natur Ihre Wand aussehen könnte, wenn Sie Ihre Karten anheften. Ich denke, dies ist eine technische Übung, die für Leute hilfreich sein kann , wenn Sie beginnen, sie alle zusammen zu setzen. Wenn Sie sie an Ihre Wand stecken, möchte ich, dass Sie sie zusammenfassen. Also wirst du Fotos von deiner Kamerarolle haben, du wirst einige Worte auf deinen Karten mit Kommentaren von deiner Mutter haben. Ich möchte, dass Sie sie zusammenfassen. Jetzt können Sie hohe Säulen machen. Sie könnten eine Spalte für jede der Aktivitäten haben , oder Sie könnten sie eher als Blasen betrachten. Aber vielleicht geben Sie jedem einen Titel, damit Sie wissen, was dieser Kartenhaufen ist. Vielleicht sagst du unter einem: „Ruf deine Mom an.“ Oben in einer anderen Spalte sagst du vielleicht: „Wirklich coole Scheiße.“ Vielleicht betitelst du jeden von ihnen. Bei dieser Übung geht es wirklich darum, Ihre Karten zu organisieren, sie kennenzulernen und sicherzustellen, dass das Layout in irgendeiner Weise für Sie verdaulich ist. Wenn Sie einen Bleistift oder feine Linien haben, gehen Sie mit Ihrem scharpie zurück, denn jetzt schauen Sie sich Ihre ganze Wand an einer Stelle an. Sie wollen alles auf einen Blick sehen können und haben ziemlich viele Karten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Notizen sehr sichtbar sind. Wenn Sie also das gesamte Set betrachten, können Sie sehr schnell einen Schnappschuss für das bekommen, was Sie dort haben. Also, das ist Übung 2. Organisieren Sie Ihre Wand. Stellen Sie die Uhr für 10 Minuten ein. Geh. 9. Übung 3: Suche nach Mustern: In Ordnung. Jetzt sind wir in Übung Nummer 3 des Fokus. Und für Übung Nummer 3 werden wir nach Mustern auf all deinen verschiedenen Karten suchen. Nun, dieser braucht ein wenig Erklärung, denn was wir tun werden, ist, dass wir überqueren werden, wir werden Muster über Kategorien hinweg erstellen. Wir werden uns neu organisieren. Wir werden nach Mustern suchen, wo immer sie sich in Ihren Karten manifestieren. Nehmen wir an, Sie haben im Moment vier Kategorien auf höchstem Niveau auf Ihren Karten. Was ich gerne für Sie tun würde, ist, über diese kleinen Karten als potenzielle Gäste auf einer Dinnerparty nachzudenken . Hängen Sie mit mir. Stellen Sie sich vor, dass alle diese verschiedenen Karten, Sie haben zu Ihnen nach Hause eingeladen und Sie müssen organisieren, wer neben wer am Esstisch sitzen wird. Vielleicht haben Sie jemanden, dem Sie kürzlich auf Instagram gefolgt sind, der tatsächlich sehr eng an einer Aktivität sitzt , die Sie als Kind gemacht haben, von der Sie bei Ihrem Anruf gehört haben. Auch wenn diese aus verschiedenen Kategorien stammen, lösen Sie sie an der Wand und setzen Sie sie nebeneinander an Ihrem Esstisch, der Ihre Wand ist. Ich möchte, dass du durch all diese verschiedenen Kategorien gehst und beginnst, deine Wand neu zu mischen. Vielleicht bleiben einige Dinge so, wie sie sind, aber was Sie tun möchten, ist beginnen, Themen zu identifizieren. Sie wollen anfangen, Verbindungen zu finden, und vielleicht sind sie nicht so offensichtlich. Vielleicht siehst du einfach, dass du viele blaue Bilder gesammelt hast und dann: „Schau, auch ich folge diesem Bericht, wo diese Frau wieder in einem Van ist und durch den blauen Himmel fährt.“ Sind die verwandt? Das könnten sie sein. Hier fangen Sie an, die Karten zu mischen und nach Verbindungen zu suchen , vor allem, die Sie noch nicht gesehen haben. Nun, Sie verstehen vielleicht nicht ganz warum Abendessen Gäste nebeneinander sitzen, aber stellen Sie sich die Gespräche vor, die sie haben könnten. Stellen Sie sich vor, wo diese Bilderhaufen weiterhin vorwärts rollen würden , wie sie in Ihrem Leben aussehen könnten. Nehmen Sie die Schatzsuche Hinweise, zerdrücken Sie sie neben Ihrem wirklich coolen Scheißordner Bilder, und fangen Sie an zu spielen. Dies ist in einem sehr lockeren Moment der Kombination und Rekombination oder wir kreuzbestäuben und ich ermutige Sie, entweder Ihre Hände zu benutzen , um sie zusammenzulegen, oder Sie könnten, wenn Sie an Ihre Wände zeichnen, ich zeichne auf meine Wände, Sie können einfach Linien zwischen den Dingen fast wie ein Kreuzworträtsel zeichnen. Oder Sie könnten vielleicht eine rote Schnur bekommen, besonders weil Sie diese als Pins haben, können Sie die Schnur um sie wickeln. Also, vielleicht fangen Sie tatsächlich an, Konstellationen mit Schnur an Ihrer Wand zu erstellen , obwohl das ein wenig chaotisch werden kann. Am einfachsten ist es, sie einfach zu bewegen. Möglicherweise fügen Sie ein paar neue Karten hinzu. Nehmen wir an, diese ganze Kategorie fängt an zu schauen und zu fühlen oder zu schmecken wie folgt. Sie könnten beginnen, sie ein wenig zu stärken, aber Sie werden nach Mustern suchen und versuchen, sie auf irgendeine Weise einzufangen , die für Sie und für Ihre Wand sinnvoll ist. Und vielleicht nehmen Sie einen Pass für 10 Minuten, was ich Ihnen jetzt empfehlen würde, und dann morgen, wenn Sie da drin sind, waschen Ihre Haare oder sehen Sie es in Ihrem Spiegel, wenn Sie föhnen, ist es immer lustig zu sehen Ihre Arbeit rückwärts in einem Spiegel. Sie werden neue Erkenntnisse über diese Arbeit haben und was sie weiterhin bedeutet. Vielleicht sitzen Sie für ein paar Tage damit. Es wird anders aussehen als Sie frisch am Morgen gegenüber, wenn Sie nach der Arbeit am Ende des Tages erschöpft sind. Setzen Sie sich mit ihm, lassen Sie die Leute Fragen darüber stellen, darüber reden und spüren Sie Ihren Weg in die Muster, die auftauchen wollen , die bereits in Ihrem Leben vorhanden sind, nur warten, warten und darauf warten, dass Sie sie finden. Also, 10 Minuten, stellen Sie den Timer, los. 10. Übung 4: Die 50.000 Fuß Perspektive: Okay, du hast gerade Muster in deiner Arbeit gesucht und gefunden, also bedeutet das, dass du bereit für Übung Nummer vier bist. Ich möchte diese Übung als 50.000 Fuß Übung bezeichnen. 50.000 Fuß. Fuß. Füße. Wir machen beides. Ich bin mir nicht sicher, was richtig ist. 50.000 Fuß. Füße, ich denke, das ist richtig. Ok. Also Übung Nummer vier. Du warst unten im Unkraut. Sie haben sich die Bäume angeschaut und all diese sehr subtilen detaillierten und nuancierten Aspekte Ihrer Karten angesehen, was großartig war. Ich bin sehr aufgeregt zu sehen, was in jedem Ihrer Projekte passiert. Aber jetzt, was wir tun werden, ist, dass wir verkleinern werden. Anstatt fünf Zentimeter von der Basis des Baumes entfernt zu sein, werden wir verkleinern und in den Wolken sein. Das sind die 50.000 Fuß, wie auch immer es heißt, Ansicht. Was wir tun werden, ist, dass wir nach einer Laie des Landes suchen. Wir wollen sehen, was auf einem sehr hohen Niveau passiert. Wir zoomen raus. Für diese Aktivität, was du tun wirst, ist, dass du auf deine Wand schauen wirst, vielleicht musst du einfach davor sitzen und darüber meditieren, was an deiner Wand passiert. Setzen Sie sich einfach vor diesen Raum und seien Sie dabei. Ich möchte, dass Sie sich vorstellen, dass dies ein Wald ist, dies ist eine Landschaft der Möglichkeit. Ich möchte, dass du anfängst, vier Cluster in diesem großen Wald zu suchen. Möglicherweise haben Sie dort bereits vier Content-Cluster. Möglicherweise müssen Sie sie erstellen. Aber Sie können sich vorstellen, dass Sie diese vier nebulösen Räume haben, vielleicht gibt es ein bisschen Überlappung, aber sie beginnen zu entstehen. Was wir tun wollen, ist, dass wir sie identifizieren wollen, und wir wollen sie auf die 50.000 Fuß Ebene bringen. Also, für mich, wenn ich daran denke, wie man auf ein sehr hohes Niveau kommt, ist eine große Metapher die Idee eines Bucheinschlags. Erstellen eines Buchdeckels erfordert, dass Sie auf höchstem Niveau kommen und dass Sie nicht in den detaillierten Unkräutern von dem, was sich im Buch befindet, unten sind. Sie müssen irgendwie auf einen kurzen Blick sagen, wie es geht, und so würde ich empfehlen, dass Sie für Buchcover machen oder irgendwie denken Sie an sie auf diese Weise. Sie können sie auf Ihre Notizkarten legen. Vielleicht gibt es ein Bild von deinem Set, dass du genau so bist, als ob es so ist. Der Mann, der von der Klippe sprang. Das war's für diesen ganzen Abschnitt. Großartig verwenden. Vielleicht musst du es finden. Vielleicht ist es nur ein Wort. Vielleicht steht hier nur „Blau“. Vielleicht steht „Yves Klein“, der sein ganzes Leben lang erstaunliche, unglaubliche Studien in Blue hatte . Was auch immer es für dich ist. Finden Sie eine Karte. Machen Sie eine Karte, und Sie haben vier am Ende dieser Übung, die Ihnen einen sehr schnellen Überblick über die Geschehnisse im Wald geben. Wieder, 10 Minuten. Das sind also zweieinhalb Minuten für jede deiner Karten. Überdenken Sie es nicht. Fahr schnell. Behalten Sie es mit einem Sharpie. Werde nicht zu detailliert. Schnappen Sie sich ein Foto. Schnappen Sie sich eine Karte. Vier Kugelschreiber. Geh! 11. Übung 5: Rang: Nun, wir sind auf Übung fünf, und dieses hier ist besonders lustig, weil, erinnern Sie sich an das Diagramm am Anfang, wo ich über Fokussierung und Fokussierung spreche und der Pfeil immer kleiner wird? Wir sind dabei, noch weiter zu verfeinern und es ist erstaunlich, denke ich, in diesem Prozess, wie viele Präferenzen jeder von uns hat. Manchmal weiß ich nicht, ob du so bist, ich finde es so viel einfacher zu bearbeiten, als es manchmal zu erstellen ist, und deshalb liebe ich das Überkreieren. Als Designer, wenn wir iPhone-Apps entwerfen, würden wir so viele Bildschirme erstellen, dass wir wahrscheinlich 10 x die Menge der tatsächlichen Arbeit, die in das Endprodukt ging. Also, an diesem Punkt betrachten Sie nur all die Dinge, die Sie in Ihrer Bearbeitung erstellt haben, Ihre Whittling entfernt, und in Übung fünf werden wir genau das tun und versuchen, diesem Artefakt näher und näher zu kommen. Für Übung fünf ist das Wort, das ich schreiben möchte, „Rang“. Es könnte auch „edit“ sein, es könnte „verfeinern“ sein. Wir werden die vier Thesen nehmen, die Sie in Übung Nummer 4 herausgezogen haben, und Sie werden sie einstufen. Sie könnten sich vorstellen, vielleicht sind Sie nicht an der Wand, um alle Ihre Karten zu verlagern, weil das eine Menge Arbeit ist. Was ich für Sie gerne tun würde, ist vielleicht Post-it-Notizen oder für neue Karten zu bekommen und buchstäblich Nummer eins, Nummer zwei, Nummer drei, Nummer vier zu schreiben . Eines der coolen Dinge an Karten ist, dass Sie sie mischen können, Sie können sie reorganisieren. Also geh in deine Wand, nimm dich 10 Minuten und lege einfach Nummer eins, zwei, drei und vier. Also, Ihre Nummer Eins wäre, diese Kategorie schnappt mich jetzt wirklich. Das ist etwas, woran ich die ganze Zeit nur nachgedacht habe. So zum Beispiel, eines der Dinge, über die ich im Moment viel nachgedacht habe , das mich wirklich gefangen hat, ist nur mein Bedürfnis, in der Natur zu sein, mein Bedürfnis, draußen zu sein. Also, wenn ich eine Nummer eins Karte hätte, würde ich es genau dort platzieren, weil ich sicher bin, dass es eine Kategorie über einige erstaunliche Dinge geben wird , die im Freien über alle meine Karten passieren. Ihre Nummer eins Karte sollte die Sache sein, die sich wie eine Notwendigkeit in Ihrem Leben anfühlt, müssen Sie nur herausfinden, diese Kategorie. Zahlen zwei und drei, wahrscheinlich auch leidenschaftlich. Nummer vier ist wie, das ist cool, ich sammle immer Fotos oder bin an Dingen in dieser Kategorie interessiert , aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich es nächstes Wochenende machen muss. Setzen Sie diese vier Kategorien an und wieder, nichts ist dauerhaft, einfach einen Schuss darauf, gehen Sie zum Mittagessen, machen Sie einen Spaziergang und dann kommen Sie mit erfrischten Augen zurück und schauen Sie es wieder an. Vielleicht wird es weiter schwingen, vielleicht denken Sie: „Vielleicht müssen eins und zwei wechseln“, aber holen Sie sich das Ranking in vier Kategorien und das ist Schritt Nummer fünf, nehmen Sie 10 Minuten, nehmen Sie einen Pass und wir sehen uns hier zurück für den letzten Schritt des Projekts. 12. Übung 6: Dein Nordstern: In Ordnung. Sie sind im letzten Schritt des Projekts angekommen. Schritt Nummer sechs von Phase zwei, die Fokus ist. Wie ich Ihnen im Diagramm sehr früh gezeigt habe, nach all diesem divergenten Denken, dem Grund, warum wir uns konzentrieren, der Grund, warum wir es verfeinern, ist fast wie eine Taschenlampe. Wisst ihr, was ein Maglite ist? Wir hatten eine, als ich ein Kind war, ist dieses sehr mächtige Licht. Wenn man es einschalten würde, wenn es unfokussiert schönes helles Licht würde überall in den dunkelsten Orten leuchten, aber es war unglaublich gefährlich, weil es sehr blendend ist. Manchmal werden diese Lichter, wenn Sie mitten im Dunkeln sind und jemand es angeschaltet hat, Sie würden Sterne für ein paar Minuten sehen. So ist unser kreativer Prozess ein bisschen. Wenn es unfokussiert bleibt, kann es in gewisser Weise chaotisch und blendend sein. Es ist ein schwieriger Ort, um unseren Weg zu finden, aber auf einem Maglite, wenn Sie beginnen, diesen Rahmen zu straffen, wenn Sie beginnen, ihn wirklich in den Fokus zu bringen, beginnt dieses sehr verstreute Licht zu schärfen und sich sehr stark zu verstärken. Sie können große Distanz in der Mitte der Nacht mit einem dieser mächtigen Lichter sehen, das ist, wo wir gerade im Projekt sind. Wir verfeinern, verfeinern und verfeinern uns. Wir straffen, also haben wir einen Laserstrahl nach vorne für das, was vor uns ist. Also, für Übung 6, nenne ich diese Übung gerne die letzte, deinen Nordstern. Dies ist dein führender North Star für ein Abenteuer, das du weitermachen wirst. Was Sie für Übung sechs benötigen, ist ein spielerischer Geist des Abenteuers und Sie werden brauchen, um auf Ihre Karten zu schauen und Sie müssen eine, eine Ihrer Kategorien wählen . In der letzten Übung haben wir diese hochrangigen Thesen herausgezogen und dann rangiert. Es ist wahrscheinlich am sinnvollsten, Kategorie Nummer eins zu greifen, da Sie Ihren Weg in das gespürt haben und Sie das jetzt als wichtige Priorität für Sie markiert haben . Ich markiere das Wort „jetzt“, weil dieses Projekt weitergehen kann, und weiter, und weiter. Für gerade jetzt, wählen Sie eine Ihrer Kategorien. Vielleicht ist es dein Ranking Nummer eins, es könnte Platz zwei sein, aber was ich für dich mit diesem Inhalt tun möchte, ist, über diesen Inhalt als deinen Nordstern nachzudenken. Hier drin ist etwas, das Sie sehr weit in der Ferne dazu ruft. Dass du vielleicht nicht genau weißt, was es bedeutet oder wie du dorthin kommst , aber es ist ein leitendes Licht vor dir. Was ich für Sie gerne tun würde, ist ein Abenteuer zu erschaffen, das Sie einen Schritt näher an den Nordstern bringt , der sehr, sehr weit entfernt sein könnte. Ich möchte, dass Sie einen Schritt entwerfen, der Sie nur auf diese Flugbahn bringt. Das Coolste an dieser sechsten Übung ist, dass sie nicht enorm sein muss. Es muss nicht sein, Ihr Manuskript für dieses Stück zu schreiben. Es muss nicht sein, ein Haus in der Natur zu kaufen. Es muss nicht etwas Großes und Extravagantes sein. Der Nordstern existiert, um uns zu inspirieren und uns vorwärts zu rufen und uns Dynamik und Richtung in diese Energie zu geben. Ihr nächster Schritt könnte banal sein, es könnte etwas sehr Kleines sein, das Sie in fünf Minuten tun können. Also, der Samen, den ich in deinen Kopf pflanzen möchte, ist diese Idee eines Künstlers Date. Es gibt ein tolles Buch namens „ The Artist's Way“ von einer Frau, die es wirklich, wirklich versteht. Ihr Name ist Julia Cameron. In diesem Buch spricht sie über die Rolle des Künstlerdatums als integralen Bestandteil unseres Prozesses. Sie sagt das, ab und zu nehmen Sie Ihre innere Künstlerin auf ein Date. Für diese Übung würde sie empfehlen, es als Solo-Aktivität zu tun und Sie können alles tun, was Ihre innere Künstlerin will. Also, wir werden ein bisschen ein Riff auf diese Aktivität nehmen und was ich für Sie tun will , ist, dass Sie diesen North Star nehmen, den inneren Teil von Ihnen, der auf diese Weise zu einem Date gerufen wird. Ich denke, es alleine zu machen, ist großartig, weil es dir erlaubt, einfach in dieser Traumwelt zu spielen, die du für dich selbst kreierst. Wenn jemand anderes mitmachen will oder wenn das für dich wichtig ist, dann kannst du das natürlich tun. Für deine North Star Aktivität möchte ich, dass du etwas träumst, das keinen Sinn ergibt. Vielleicht haben Sie eine Kategorie, die alles über Wind ist, und so sind Sie North Star Aktivität könnte es sein, ein Fahrrad zu fahren und einfach die Empfindungen des Windes zu erleben. Der Grund, warum ich diese Aktivität hervorheble, ist, dass ich denke, dass sie eine Reframing davon andeutet, wie wir über Produktivität denken. Es könnte etwas an dieser Aktivität geben, das sich albern sogar lächerlich anfühlt. Vielleicht wollen Sie niemandem sagen, dass Sie es tun werden, aber lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es in dieser Aktivität etwas Intelligenz gibt und dass dieses ganze Projekt Sie zu diesem Ort geführt hat. Ich verstehe nicht, wie es funktioniert, aber ich vertraue ihm. Wenn Sie Wind fühlen müssen, fahren Sie mit dem Fahrrad einen Hügel hinunter. Finden Sie den größten Hügel der Stadt und fahren Sie ihn runter und spüren Sie den Wind. Vielleicht musst du schnell Sportwagen fahren. Für mich, einmal musste ich einfach gehen und ein Auto in der Sommerzeit von Hand waschen. Was ich für Sie tun möchte, ist, sich diese Fotos in dieser Kategorie anzusehen, einige Aktivitäten zu finden, die es Ihnen erlauben würden und es wie in den nächsten Tagen zu tun. Tu es heute, wenn du kannst. Vielleicht ist es ein Spaziergang allein um die Straße und etwas wird passieren bei dieser Aktivität. Vielleicht werden Sie beginnen, ein paar neue Ideen oder ein paar neue Gedanken zu haben. Ich möchte, dass du sie festnimmst. Vielleicht mit einem Foto, vielleicht mit Worten, vielleicht, nachdem Sie auf Ihre North Star Erfahrung gegangen setzen Sie sich und Sie verpflichten, für 15 Minuten zu schreiben, Sie verpflichten sich, mehr Bilder zu greifen. Und was Sie aus diesem Set tun werden, ist, dass Sie Ihr endgültiges Artefakt für das Projekt erstellen. Es gibt etwas in dieser Erfahrung, dass Sie vielleicht , wenn Sie es betrachten, erkennen, dass Sie ein paar Bilder, ein paar Worte greifen wollen . Vielleicht gibt es etwas, das Sie aufgerufen werden, um vollständiger zu erforschen. Ich möchte, dass Sie ein Stimmungsbrett der Art erstellen, eine Sammlung dieser Bilder und Worte, die von Ihrer Aktivität, die Sie weitermachen werden , informiert und inspiriert werden. Ich möchte, dass Sie alle sammeln und zusammenfassen, so dass Sie eine Karte über diese Reise haben, die Sie beginnen. Ich möchte, dass Sie sich diese Woche nicht mehr als ein wenig Zeit nehmen , um diese Aktivität zu tun. Wenn du fertig bist, setz dich hin und sag: „Okay, nach all diesen Schritten, nach all diesen Dingen, diesen Gesprächen mit Mama oder jemandem, den ich kannte, all diese Bilder, wie würde ich das alles in ein Artefakt über diese Reise, auf der ich bin?“ Vielleicht haben Sie im Laufe der Zeit mehrere Bretter und das ist großartig denn ich möchte darauf hinweisen, dass dies nicht nur eine Reise für ein paar Tage ist, das ist die Reise Ihres Lebens. Wenn du anfangen kannst, dein Leben auf diese Weise zu sehen, wirst du Türen haben, die sich links und rechts öffnen. Die Sache, mit der ich Sie verlassen möchte, bevor Sie ausgehen und Ihre ideale North Star Aktivität entwerfen , ist ein Zitat von einem meiner Lieblings-Dichter, persischen Dichter namens Rumi, und jedem, der auf eine Reise geht , gehen auf ein Abenteuer, der wirklich auf der Suche nach Rat und einen Moment, wo Sie vielleicht nicht sicher sind, was als nächstes zu tun, Ich werde Sie mit seinem Rat verlassen, der so wunderbar ist und hat mich auf meiner Reise genährt und es ist dies, „ Lassen Sie sich schweigend ziehen von der seltsamen Anziehungskraft dessen, was Sie wirklich lieben. Es wird dich nicht in die Irre führen.“ Viel Glück. 13. Wie sich dieser Prozess in meinem Leben manifestiert: Ich dachte, es wäre hilfreich, eine persönliche Erfahrung davon zu teilen , wie sich dieser Prozess in meinem eigenen Leben manifestiert. Für den Fall, dass es Ihnen hilft, taktisch über Ihren eigenen Prozess nachzudenken und wo er Sie führen könnte. Eines der Dinge, die für mich auftauchten, war ein Interesse daran, Bücher zu sammeln, um zu lesen. Ich fühlte mich dazu aufgerufen, mehr Lesen zu tun und speziell auf der Suche nach Leselisten von Leuten, die vielleicht Leute sind, die Interessen in den gleichen Bereichen hatten, wie ich es tat. Also, ich sammelte eine sehr lange Leseliste von einer Reihe Freunden und ähnlich wie unsere Buchhandlung Aktivität, über die wir früher gesprochen haben, ich sah irgendwie auf die Liste und fühlte mich in sie. Es war nicht so, als würde ich oben anfangen und den ganzen Weg nach unten lesen. Eines der Bücher, die ich aus meinem Leselistenregal zog, war ein schönes kleines Buch von Rainer Maria Rilke, das mir von einem lieben Freund von mir empfohlen wurde, und das Buch heißt Letters to a Young Poet. Ich bin mir nicht sicher, ob du es gelesen hast, aber es ist ein tolles Buch. Als ich anfing, dieses Buch zu lesen, kam ich vielleicht auf die dritte oder vierte Seite und in der Chronologie sah ich, dass Rainer Maria Rilke, der Dichter tatsächlich hoch und früh in seinem Leben nach Paris zog , nur um mit Auguste Rodin zu Mentor, der Bildhauer, der in Paris arbeitete und lebte, der viel, viel älter war als Rilke. Also, ich lese dieses Buch, ich stieß auf dieses kleine Stück und schließe sofort das Buch und ich sage: „Ich muss herausfinden, was zwischen Rilke und Rodin passiert ist“. Nun, vielleicht rational, würde ich denken, aber ich muss auch das Buch beenden. Ich habe es einfach beiseite gelegt und bin damit gegangen. Ok? So wurde mir klar, dass Rilke drei Jahre bei Rodin lebte und alles über seinen Prozess erfuhr und alles darüber erfuhr, wie er über seine Arbeit dachte, in seinem Atelier und sein Leben, und Rilke schrieb am Ende ein Buch über Auguste Rodin. Wussten Sie das? Ich finde, es ist großartig. Also ging ich auf Amazon, und ich habe dieses Buch bestellt. Es ist irgendwie vergriffen. Es war ein bisschen schwer zu finden, aber es steht wirklich nur in großen Briefen, Rilke und Rodin auf dem Cover. Nur sich vorzustellen, dass diese beiden Köpfe in dieser Arbeit zusammenkamen, war faszinierend für mich. Ich habe es über Nacht bestellt. Ich habe es am nächsten Tag bekommen und ich fing an zu lesen. Nun, siehe, ich fand mich am Ende in Paris wieder. In Paris befindet sich Rodins Museum. Also habe ich dieses Buch bei mir aufbewahrt, während ich auf dieser Schatzsuche war , um herauszufinden, was es an Rilke ist? Was ist denn mit Rodin? Was ist denn mit ihrer Partnerschaft? All diese Dinge, die ich nicht wusste, wohin es hingeht. Es war sehr zweideutig, aber ich vertraute dem Prozess, und ich denke, das wäre ein großer Rat, den ich Ihnen überlassen würde, um zu vertrauen, dass dieser Prozess seinen Weg nach draußen funktioniert. Also, ich komme nach Paris, ich bin vor dem Rodin-Museum, und rate mal was? Es ist geschlossen. Ich komme den ganzen Weg dorthin, und ich denke gut, diese Schatzsuche funktioniert heute nicht. Aber tatsächlich las ich das Buch weiter und ein paar Wochen später landete ich in einem Gespräch mit jemandem alles über Rodin. Wie funktioniert das? Ich weiß es nicht. Ich lande in einem Gespräch mit jemandem über Rodin und was herauskam, ist das, ich begann zu erkennen, während ich über dieses Buch nachdachte und andere Dinge, die fast wie mein eigenes Stimmungsbrett auftauchten, dass, wenn es eine These an der Spitze hätte, es wäre um Einsamkeit und Geduld. Rodin war, Oh, schau, ich habe Präsenz geschrieben, die auch funktioniert, aber es würde auch um Geduld gehen. Das ist cool. Mein Verstand wollte Präsenz und Geduld schreiben, denke ich, sind die gleiche Sache. Rodin, als er seine erste Skulptur, eine seiner frühen Skulpturen, schuf er sich einem Wettbewerb und sie wurde abgelehnt. Er arbeitete noch drei Jahre an seiner Skulptur, reichte sie erneut ein. Auch abgelehnt. Bei der zweiten Ablehnung beschloss Rodin, in seine Werkstatt zu gehen Kopf nach unten zu legen und herauszufinden, was wirklich in seiner Arbeit passierte. 13 Jahre lang arbeitete er still und mit dem Kopf nach unten für 13 Jahre. Ich erinnere mich daran, das in meinem Rilke Rodin Buch gelesen zu haben, und dann war ich mitten in einem Gespräch über Geduld und Einsamkeit und Präsenz mit unserer Arbeit, und ich dachte mir, Rodin saß dort mit diesem riesigen Marmorblock, Und was er tun würde, ist Nacht für Nacht, er sah sich diesen Marmor an und er wartete, er sah sich diesen Marmor an und er wartete, nicht auf seine eigene Einsicht, um zu sehen, was er aus dem Marmor schaffen wollte, aber er wollte das Bild finden, das bereits im Inneren des Marmor und seine Aufgabe war es nur, es zu enthüllen. Das hat er gesehen, seine Rolle in seiner Arbeit. Also, für mich, wie nehme ich all diese unterschiedlichen Teile, die mich sozusagen auf eine rund um die Welt Schatzsuche geführt haben. Was bedeutet das? Das ist eine wunderbare Metapher. Ich würde vielleicht hinzufügen, wenn ich ein Buch Cover ein einzelnes Stück Marmor auf dem Cover und vielleicht ein Wort über ihn geduldig warten würde, um zu verstehen, was die Arbeit bereits ist. Nicht das, was er machen will. Was er es gestalten will, aber was es schon ist. Wenn du an dein Stimmungsbrett denkst, wenn du über dein Artefakt nachdenkst, wird es neue Fragen aufwerfen. Es wird neue Erkenntnisse gewinnen. Es wird dich auf neue Art und Weise führen, und es wird sich weiterentwickeln. Also, vielleicht unter meinem letzten Artefakt, das eine Menge geduldiger suchen würde, und warten, was über Einsamkeit und Praxis und auch Dauer der Zeit ist, vielleicht würde ich 10 Jahre auf eine meiner Karten einschließen. Wie würde es aussehen, wenn ich meinen Kopf runterstecke und 10 Jahre lang leise an einer Sache gearbeitet habe ? sind einige der Fragen, die ich gerade stelle. Dieses Stimmungsbrett würde mir wirklich gut dienen. Ich würde es vielleicht über die Küchenspüle legen, also würde ich es sehen, wenn ich Geschirr wasche, nur um über einen neuen Weg nachzudenken, einen neuen Rhythmus des Nachdenkens über meine Arbeit. Nun, es ist lustig, dass alles mit einer Leseliste begann und dann einem Rodin, und dann einer Reise nach Paris und all diesen verrückten Verbindungen. Ich denke, das ist der Punkt ist, dass, wenn Sie gerade anfangen zu schauen, die Hinweise überall um Sie herum sind. Es ist wie ein Raum mit Tonnen Türen. Jede einzelne Tür bringt Sie dorthin. Ob ich eine Leseliste geschnappt hatte oder vielleicht eine Unterhaltung in einem Bus hatte. Der Grund, warum alles mich dorthin bringt, ist, weil die Most-Inspiration da ist, egal was, und ich bin darauf abgestimmt, es zu greifen, zu versuchen, es zu finden, und sie werden mich alle aufnehmen, aber es erfordert, dass ich auftauche und es erfordert, dass ich eine Sache mache. Es erfordert, dass ich die Karten an die Wand aufhänge, die ich organisiere, und dass ich meine Mutter anrufe. Es erfordert all diese Schritte und jetzt habe ich auch mein eigenes Artefakt. Vielleicht weiß ich nicht genau, was in den nächsten 10 Jahren meiner Praxis passieren wird, aber ich weiß, dass das die Art von Engagement ist, die ich brauche, um weiterzumachen. Also, ich habe eine Roadmap. Ich habe ein Artefakt und jetzt geht es darum, auf neue Fragen aufzubauen, ihm neue Dimensionen hinzuzufügen und zu sehen, wo sich die Reise entfalten wird. Das Tolle ist, dass die Reise weitergeht. Es geht für immer weiter, und wenn wir jeden Tag diese Hinweise überall um uns herum sehen können durch ein Gespräch, das wir zufällig mit jemandem führen, den wir nicht erwartet hatten, zu treffen, vielleicht ein Buch auf unserem Bücherregal, ein Website, über die wir stolpern, ein neues Instagram-Konto. Sehen Sie jede einzelne Gelegenheit als Eingang in die Reise, die nur auf Sie wartet. Warten Sie auf Sie und hoffen, dass Sie es finden und gehen Sie vorwärts in Richtung Ihres Mostes.