Branding deines kreativen Unternehmens: Einführung deiner Marke | Faye Brown | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Branding deines kreativen Unternehmens: Einführung deiner Marke

teacher avatar Faye Brown, Faye Brown Designs

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

9 Einheiten (58 Min.)
    • 1. Einführung in den Kurs

      3:45
    • 2. Fotografie

      10:52
    • 3. Verpacken

      3:00
    • 4. Schreibwaren

      6:26
    • 5. Deine Website

      6:46
    • 6. Verkauf auf Drittparteien

      12:58
    • 7. Verkauf in „real“ Shops

      7:54
    • 8. Verkauf auf Handwerk

      3:59
    • 9. Letzte Gedanken

      1:52
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.048

Teilnehmer:innen

21

Projekte

Über diesen Kurs

Nach Teil 1 und 2 dieser Kursreihe, leitet dich dieser Kurs durch die ersten Schritte, um deine Marke von der Fotografie über Verpackungen und Visitenkarten auf Websites zu starten und zu gehen.

Teil 1 des Branding Your Creative Business hat uns geholfen, genau das zu definieren, was es sich um unsere Marken handelt, und wie wir uns in deiner eigenen Branchen in deiner eigenen Branchen positionieren können. In Teil 2 haben wir all diese Kenntnisse und Informationen vorbereitet und unsere Firmenlogos entwerfen.

In Teil 3 starten wir mit der Gründung deiner Marke ein paar wichtige Dinge und die wichtigsten Dinge, die du für dein Unternehmen einführen musst, um die Produktfotografie, persönliche Websites, Briefpapier usw, bevor wir dann über einen potenziellen Verkauf deiner Produkte und oder oder Dienstleistungen sprechen werden.

Das Nachgehen aus diesem Kurs ist Teil 4, in Teil 4, in denen wir uns dann ansehen werden, wie wir deine Marke für soziale Medien und andere Formen von Verwirklichung fördern können.

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die kreative Unternehmen laufen – wie Fotografen, photographers, Musterdesigner, photographers, und photographers, die sich in ihrem Gebiet talentiert sind, aber auch durch Branding überwältigt fühlen und wie man mit ihren Unternehmen Einstiegs beginnen kann.

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Faye Brown

Faye Brown Designs

Top Teacher

 

Hey Everyone! Thank you for checking out my classes here on Skillshare. I’m a designer and animator living in the English countryside with my young family. After completing a Graphic Design degree in Bournemouth, I started my career working in London in motion graphics designing and art directing title sequences for TV and film. 10 years later I decided it was time to go freelance, shortly before we started our family. 

These days I work on a variety of projects focusing on my passions of typography and branding. Following the success of my first Skillshare class - The Art of Typography I’ve created a range of classes all aimed to help you guys in different areas of design, typography, branding, creativity, photography and freelancin... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung in den Kurs: Willkommen in Teil 3 des Branding Ihres kreativen Geschäfts. Hier geht es darum, Ihre Marke zu starten. Massives großes Hallo an alle und alle Studenten, die mich aus Teil 1 und 2. Für alle Neulinge, nur um zusammenzufassen, in Teil 1, haben wir uns mit der Definition Ihres Unternehmens und Ihrer Marke befasst. Betrachten Sie Ihren Zielmarkt und definieren Sie wirklich, wofür Ihr Unternehmen steht. In Teil 2 haben wir uns die Gestaltung Ihres Logos angesehen. In diesem Teil werden wir uns ansehen, was Sie möglicherweise benötigen, um Ihr Unternehmen und Ihre Marke zu starten. Für alle Neulinge in dieser Reihe von Klassen, hallo, mein Name ist Faye Brown, und ich bin ein Designer und Animator aus Großbritannien. Ich bin jetzt ein freiberuflicher Designer gehen unter meinem Namen Faye Brown Designs und ich habe auch eine Etsy Geschäft namens Missprintable Verkauf familienfreundliche printables, die Sie sofort herunterladen können. Darüber werde ich in den Kursen reden. Während dieser Klasse werden wir viel über Ihre Marke sprechen und wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt nicht wirklich sicher sind, was Ihre Marke ist, dann gehen Sie bitte zurück und nehmen Sie an 1 dieses Kurses teil, was Ihnen wirklich helfen wird definieren, was Ihre Geschäft und Marke dreht sich alles um und es wird Ihnen wirklich helfen, auf dem Weg, alles andere zu entwickeln, was Sie für die Markteinführung Ihrer Marke benötigen. Lasst uns aufknacken. Einer der schwierigsten Aspekte bei der Gründung eines neuen Unternehmens ist herauszufinden, in welcher Reihenfolge alles zu tun ist. Sollte ich eine Website haben, bevor meine Facebook-Seite fertig ist? Sollen meine Visitenkarten gedruckt und einsatzbereit sein? Brauche ich einen Blog? Viele der Antworten auf diese Fragen werden weitgehend davon abhängen, was Ihr Unternehmen ist. Für die meisten von uns würde ich sagen, dass die wichtigsten Dinge, die Sie an Ort und Stelle haben, wenn Sie starten großartige Fotos Ihrer Produkte oder Bilder, die sich auf Ihre Dienste, eine persönliche Website und eine Shop-Front beziehen . Abhängig von Ihrem Unternehmen benötigen Sie möglicherweise auch Verpackungen für Ihre Produkte. Visitenkarten oder Flyer, besonders wenn Sie zu Live-Events wie Handwerksmärkten oder Networking-Events gehen. Das sind die Elemente, die wir in dieser Klasse betrachten werden. Ursprünglich plante ich, in dieser Klasse auch über Social Media und Publizität zu sprechen, aber es wurde viel zu lange. Es war auch eine ganze Menge Informationen, um alles in einem Rutsch zu nehmen. Ich habe das jetzt in zwei Klassen aufgeteilt, also ist es ein wenig überschaubarer zu verdauen. In der nächsten Klasse, Teil 4, werden Sie Social Media vorstellen und über Blogs, Werbung und Marketing sprechen. Ihre Klassenprojekte werden als Aufbau Ihrer Markenelemente bezeichnet. Am Ende dieser Klasse sollten Sie einige tolle Fotos von Ihren Produkten und allen von sich selbst haben. Eine Visitenkarte oder ein Etikettendesign und eine Website oder einen Onlineshop-Link, den Sie teilen oder einige Bildschirm-Greifs anzeigen können. Es ist ein bisschen wie ein Huhn und Ei Szenario. Was soll ich zuerst tun? Schränken Sie einfach die absolut wichtigen Elemente ein, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft zu starten. Ich könnte wahrscheinlich für die überwiegende Mehrheit von Ihnen sagen, dass Fotos von Ihren Produkten oder Dienstleistungen oder von sich selbst ein guter Ausgangspunkt sein wird. Sie benötigen sie für Ihre Website, um in sozialen Medien, Ihren Geschäften, Werbung usw. zu posten . Wir werden dort beginnen und im nächsten Video werden wir über alle Aspekte der Aufnahme von Fotos für Ihr Unternehmen sprechen. 2. Fotografie: Fotografie. Wir alle haben verschiedene Unternehmen und einige von Ihnen , die Fotos von Produkten, die Sie herstellen, oder Ihre Kunst, Kleidung, die Sie machen, benötigen. Einige von euch werden Fotos von Kuchen wollen. Einige von Ihnen können Online-Tutorials oder Lebenscoaching durchführen. So gute Fotos von dir könnten wichtig sein. Ich werde versuchen, alles zu decken, was Sie in diesem Video benötigen, beginnend mit Ihnen. Also egal in welchem Geschäft Sie sind, ein paar gute Fotos von sich selbst zu bekommen, wird immer nützlich sein. Man weiß nie, wann man einen braucht. Selbst auf meiner Etsy-Seite für Miss Printables, gibt es einen kleinen Ort, um ein Foto von sich selbst zu setzen, und ich empfehle wirklich, dies zu tun, wenn Sie auf Etsy sind , anstatt mit einem Logo an dieser Stelle. Menschen sehen gerne ein Gesicht und fühlen sich eine leichte Verbindung mit wem sie kaufen. Vor allem auf Plattformen wie Etsy, wo es nicht darum geht, mit großen Unternehmen umzugehen, sondern kleine Unternehmen zu unterstützen. Du magst es also hassen, dein Foto aufzunehmen, aber ich bin sicher, dass wir alle mindestens ein Foto haben, mit dem wir zufrieden sind, auch wenn es von vor 10 Jahren ist. Wenn Sie online unterrichten, sehen die Leute gerne, mit wem sie sich verbinden. meinem ersten Kurs mit Skillshare habe ich vorläufig ein kleines Bild von mir auf meine Intrografik gesetzt. Jemand hat mir empfohlen, das zu tun, und ich fühlte mich zunächst nicht ganz wohl. Aber je mehr Kurse ich selbst absolviert habe, erkannte ich, dass ich gerne ein Bild davon sehe, wer unterrichtete. Wenn Sie also das Gesicht Ihrer Marke sind, müssen Sie sich damit wohl fühlen. Tipps für gute Fotos. Hier bin ich im Urlaub mit einem klaren Hintergrund, nur Himmel und Meer, nichts zu ablenkend im Hintergrund in einem einfachen Naturfoto. Ein paar Jahre zurückgenommen, gesund und erfrischt aussehend. Es ist in einer natürlichen Umgebung und es ist nicht zu Setup. Es ist nicht korporativ, aber immer noch professionell. Sie könnten sich zu einer Studiofotografie-Session , wenn das der Stil der Fotografie ist, der zu Ihrer Marke passt. Wenn Ihr Unternehmen High-End-Mode ist, erhalten Sie ein besseres Foto-Shooting sicher, denn das wird Ihre Markenbotschaft zu verbessern. So können Sie auch Standorte als Teil Ihrer Markengeschichte betrachten. Hier bin ich im Meer Schnorcheln. Es ist ein okay Foto und es erzählt eine Geschichte, dass ich das Meer liebe, aber das ist nicht wirklich relevant für meine Marke. So könnte es meine Markenbotschaft verwirren. Wenn ich einen Life Coaching Surfservice oder etwas im Zusammenhang mit Sport und Fitness verkaufen würde, würde ein Foto in dieser Richtung besser funktionieren. Halten Sie den Hintergrund wieder einfach. Angenommen, Sie machen Holzspielzeuge aus lokalem Holz, ein Foto von Ihnen in den lokalen Wäldern würde zu Ihrer Markenbotschaft passen. Denken Sie darüber nach, wie Ihr Foto Ihre Marke verbessern kann. Gehen wir zu den Selfies. Hier ist einer von mir in meinem kleinen Studio, der ein wenig müde aussieht, und ich bin nicht davon überzeugt, Selfies als professionelle Fotos zu verwenden, um ehrlich zu sein. Aber dann gibt es wahrscheinlich einige Fotografen unter euch, die mich definitiv beweisen können. Also bitte tun Sie es. Das Problem, das ich mit diesem Foto habe, ist der Hintergrund zu beschäftigt. Ich würde mich versuchen, herauszufinden, wo die Bücher im Bücherregal waren, und es gibt die Nachricht ein wenig ab, Sie haben keine Zeit investiert, um ein professionelles Foto aufzunehmen. Jetzt habe ich kürzlich ein großartiges Tutorial gesehen, um das perfekte Selfie zu nehmen und es ein wenig mit einigen anderen Apps zu bearbeiten, und das Endergebnis sah wirklich gut aus. Also mein Punkt mit Selfies ist sicherzustellen, dass es nicht wie ein Selfie aussieht. Sie wollen, dass es semi-professionell aussieht. Nachdem dies gesagt, und das wäre mein einziger Regelbrecher, wenn Ihr Unternehmen sich auf die Verwendung von Online-sozialen Medien bezieht, könnte ein Selfie tatsächlich eine gute Wahl sein. Hier ist eine weitere Art von Foto, die ich gegen den Schnappschuss raten würde. Hier bin ich mit einem schönen Schneemann, den wir gebaut haben. Das ist nur ein Familien-Snapshot. Es ist nicht professionell genommen, oder gerahmt und es bezieht sich nicht auf meine Marke in ohnehin. Ich würde auch raten, Ihr Foto bis zu einem Punkt zu halten, damit die Leute Ihr Gesicht deutlich sehen können. Wenn und wann das Foto als kleine Größe verwendet wird. Denk an Twitter. Wichtige Punkte, die Sie für Ihr Markenporträt berücksichtigen sollten, sind: Halten Sie den Hintergrund einfach, entweder Ebene oder relevant für Ihre Marke. Denken Sie an Standorte, um Ihre Markenbotschaft zu stärken. Verwenden Sie eine semi-professionelle Kamera. Ich bin nicht völlig verwerfen mit Smartphone-Kameras, um ehrlich zu sein, ist einige von ihnen sind brillant, aber das Wichtigste, was zu erinnern ist, zu versuchen und es aussehen zu lassen , als wäre es nicht von einem Smartphone genommen worden. Sei also vorsichtig beim Selfie. Vermeiden Sie den Schnappschuss und schließlich, sehen Sie glücklich aus, wenn auch nicht lächerlich glücklich. Sieh entspannt, vorzeigbar und ansprechbar aus. Fotografieren Sie Ihre Produkte und Marken. So ist die Produktfotografie super wichtig. Ein tolles Foto von Ihrem Produkt kann helfen, es zu verkaufen. Ein schlechtes Foto Ihres Produkts kann Menschen abwenden, auch wenn die Produkte brillant sind. Wie können Sie also die perfekten Produktaufnahmen bekommen? Ich werde ein paar Tipps mit Ihnen durchgehen, wie ich meine Grußkarten zuerst fotografiere. Also hier ist mein allgemeines Setup. Ich habe ein Zelt mit weißem Stück Karte und ein ziemlich anständiges Kameraobjektiv und externen Blitz. Keine Sorge, ich werde Ihnen auch zeigen, wie Sie fotografieren können, wenn Sie dieses Setup nicht haben. Jetzt gibt es vollständige Kurse zum Thema Fotografie auf Skillshare, also werde ich nicht zu sehr auf den technischen Aspekt eingehen, aber ich möchte Ihnen Ihre Möglichkeiten zeigen. Hier ist ein Foto, das ich von meiner Weihnachtskarte im weißen Zelt gemacht habe. Die Vorteile der Verwendung von ein paar Requisiten ist, dass es hilft eine Szene zu erstellen und es ein wenig interessanter zu machen. Stellen Sie einfach sicher, wenn Sie dies in einer Ihrer Beschreibungen für den Verkauf tun, Sie machen deutlich, dass diese Produkte nicht enthalten sind. Ich benutzte meine Canon-Kamera und der externe Blitz war eingeschaltet , zeigte aber nicht direkt auf die Karte. Die Schatten sind also subtil und nicht zu hart. Hier ist ein Foto, das ich mit meinem iPhone in meinem Zelt gemacht habe. Es ist eigentlich gar nicht so schlimm. Ich habe es aufgeräumt und es ein wenig in Photoshop aufgehellt und es ist okay. Vermeiden Sie Fotos vor irrelevanten Hintergründen, wie diese mit Radio und Kaffeemaschine im Hintergrund, und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, da dies sehr raue Beleuchtung und Schatten erzeugt. Vielleicht haben Sie kein Zelt und wollen kein Zelt kaufen. Hier sind einige Fotos, die ich nur auf einem einfachen Stück dicke weiße Karte mit meinem iPhone gemacht habe. Noch ein paar Requisiten, fügen Sie ein wenig Interesse. Der Hintergrund ist einfach und nimmt nichts weg vom eigentlichen Kartendesign. Also, ein paar alternative Winkel zu versuchen, kann auch Interesse hinzufügen. Sie können auch versuchen, Stoff als Hintergrund zu verwenden , um einige Produkte ein wenig mehr hervorzuheben, oder versuchen Sie, Tiefe für Sensorskala hinzuzufügen, wenn Sie Ihr Produkt halten, und hier ist die gleiche Karte im Zelt mit einem grauen Stoffhintergrund. Vielleicht denken Sie, die anderen haben ein bisschen mehr Persönlichkeit. Also hoffe ich, das zeigt Ihnen, dass Sie immer noch gute Fotos ohne professionelle Kamera machen können. Wenn Sie die Szene einrichten, denken Sie darüber nach, was Sie verkaufen und zeigt dieses Foto die Produkte auf die beste Art und Weise. Benötige ich ein paar Winkel, um das Produkt vollständig zu präsentieren? Zum Beispiel haben meine Weihnachtskarten ein inneres Design und eine Botschaft, die ich potenzielle Kunden sehen möchte. Daher ist es wichtig, das als zusätzliches Foto zu haben, das es illustriert. Websites von Drittanbietern wie Etsy mögen saubere Fotos auf sauberen Hintergründen. Wenn Sie auf Ihrer eigenen Website verkaufen, könnten Sie mehr von Ihrer Persönlichkeit oder Marke in Fotos sehen. Vielleicht, wenn Sie Schals gestrickt haben, könnten Sie ein paar tolle Fotos von einem Modell machen, das mit Ihrem Schal im Wald läuft. Sie können sich viele zusätzliche Möglichkeiten vorstellen, eine Geschichte zu erzählen. Wenn Sie Hochzeit Station entwerfen kann einige der professionellen Fotos aus dem Tag mit der Erlaubnis des Fotografen, natürlich, und das könnte eine gute Möglichkeit sein, Ihre Entwürfe in Aktion ebenso mit Hochzeitstorten zu zeigen , Kleider und Blumen. Wenn Ihr Service ein Fotograf ist, wird all dies natürlich zu Ihnen kommen, aber denken Sie daran, dass manche Leute ihre Fotos von sich selbst oder ihren Kindern nicht im Internet und in der Öffentlichkeit mögen . Also, wo möglich, holen Sie die Erlaubnis von Menschen, bevor Sie alle ihre Fotos online stellen. Wenn Sie Drucke und Kunst verkaufen, sehen die Leute gerne, wie sie in situ aussehen. So zum Beispiel in einem Rahmen oder auf einem Regal. Für meinen Miss Printables Shop habe ich das sehr einfach gehalten. Ich habe gerade ein paar Stockbilder eines weißen Rahmens an einer Wand und einer Ziegelmauer gekauft und dieses in Photoshop jedes Mal geändert, wenn ich ein neues Produkt habe. Katie richtete ein großes Shooting in ihrem Haus und machte einige schöne Fotos mit Requisiten auf der High Street Shop zu verwenden, und diese wirklich hinzufügen, dass extra berührt, wenn ein Kunde sieht ihre Produkte. Im Vergleich zu meinen sehen ihre Drucke sofort hochwertiger und teurer aus. Denken Sie daran, wenn Sie Drucke verkaufen, seien Sie klar, ob der Preis einen Rahmen enthält. Wenn einer in der Produktfotografie enthalten ist, Sie aber keinen Rahmen senden, stellen Sie sicher, dass es klar ist, dass kein Rahmen enthalten ist. So können Sie jetzt sogar Stock-Mockups oder Frames kaufen. Wenn Sie also Photoshop haben, können Sie Ihre Kunst jedes Mal in Position bringen, abhängig von Ihrem Preis. Dies könnte etwas wert sein, in das zu investieren. Ich werde einige Links in den Diskussionsabschnitten posten, die für Sie nützlich sein könnten. Dies ist offensichtlich eine kurze Einführung in die Fotografie, aber ich hoffe, es hat ein paar Hinweise für Sie hervorgehoben. Die wichtigsten Dinge zum Mitnehmen sind; halten Sie den Hintergrund einfach, schlicht und/oder relevant. Stellen Sie sicher, dass das Produkt der Held ist. Requisiten und Hintergründe helfen, das Produkt zu verkaufen, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht davon ablenken. Die Fotos müssen semi-professionell aussehen. Sie wollen nicht, dass sie billig aussehen, und versuchen, einen Ton mit Ihrer Fotografie zu setzen und tragen Sie sie auf alle Ihre Produkte, so dass sie Teil der gleichen Marke aussehen. Ihre Fotografie könnte sich im Laufe der Zeit entwickeln. Sie könnten in mehr Kit und Upgrade investieren, haben aber versucht, zu Beginn etwas Konsistenz zu erhalten, um Ihre Markenbekanntheit aufzubauen. Ich werde auch über Instagram-Fotos im nächsten Kurs über Social Media und Publizität sprechen. Lassen Sie uns also Ihre Produktprojekte starten. Ich möchte, dass Sie mit uns einige Ihrer Produktfotografie in der Projektgalerie teilen. Fragen Sie, ob Sie Feedback wünschen, und ich möchte zu jedem Produktprojekt kommentieren und auch Kommilitonen um Rat bitten. Einige von euch werden viel mehr Wissen über bestimmte Bereiche dieser Klasse haben, und andere werden mehr über etwas anderes wissen. Also zu versuchen, einander zu helfen, so viel wie möglich. Im nächsten Video werden wir uns Verpackungen ansehen. 3. Verpacken: Verpackung. Warum ist Verpackung wichtig? Lassen Sie uns darüber nachdenken, etwas frei zu posten. Sagen wir mal eine Halskette. Stellen Sie sich also vor, dass Ihre Halskette entweder in einem niedlichen Organza-Beutel auftaucht oder in ein schönes Seidenpapier und eine schöne Schnur eingewickelt wird, oder Ihre Halskette wird in einem Umschlag oder einer durchsichtigen Plastiktüte ohne zusätzliche Verpackung gesteckt . Es ist das gleiche Produkt, aber diese zusätzliche kleine Note mit einigen schönen Verpackungen zu setzen, wird der Kunde dazu bringen, sich an Sie und Ihre Marke zu erinnern. Verpackung muss nicht teuer sein. Sie könnten einige einfache Kissenbezüge für kleinere Produkte zum Beispiel machen. Sie können Aufkleber ziemlich billig bedruckt bekommen. Ich habe 500 Miss Printables Aufkleber für etwa 25£. Manchmal drucke ich physische Drucke, um an Kunden zu posten. Sie können auch ein schönes Label wie Katie Clemens mit ihren Hochzeitseinladungen. Wie wir in früheren Kursen gesehen haben, stempeln Sie Ihre Umschläge oder Pakete. All diese zusätzlichen kleinen Berührungen werden dazu beitragen, Ihre Markenbekanntheit aufzubauen und Ihre Markenbotschaft weiterzuführen. Also werden wir im nächsten Video mehr über Schreibwaren sprechen. Was ist also, wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung online oder digital ist und nichts physisches zu posten ist, müssen Sie sich vielleicht nicht um die Verpackung so viel kümmern, aber noch einmal, denken Sie über einige zusätzliche kleine Berührungen nach. Ich habe einen großartigen Online-Kurs zum Oberflächenmusterdesign absolviert und es war relativ teuer. Aber ein paar Wochen nach der Anmeldung bekam ich ein kleines Paket kostenlos zu posten von einigen der Lehrer Postkarten und eine kleine persönliche Nachricht sagen Danke für die Anmeldung zum Kurs. Das funktioniert also nicht, wenn Ihr Kurs oder Service preislich ist. Wenn Sie einen High-End-Service haben , den Sie Ihren Kunden als nette kleine zusätzliche Note senden könnten. Also sagen Sie, Sie laufen einen Backkurs, Sie könnten ihnen einen niedlichen kleinen Ausstecher durch die Post oder etwas in dieser Richtung schicken . Warum ist das alles wichtig? Der Kunde hat Ihr Produkt bereits gekauft, aber Sie möchten, dass es erneut gekauft wird. Sie wollen, dass sie sich an Sie erinnern. Sie möchten, dass sie Ihre Marke und Ihr Geschäft Freunden und Familie empfehlen. All diese kleinen Extras können Ihnen helfen, Ihre Folge- und Kundenbasis aufzubauen. Also würde ich mich freuen, dass Sie einige Ihrer Ideen oder Ihre aktuelle Verpackung, die Sie für jedes Ihrer Produkte in der Projektgalerie haben, teilen . Oder vielleicht brauchen Sie ein paar Ideen zum Verpacken. Lassen Sie uns also die Projekt-Galerien verwenden, um miteinander zu chatten. Im nächsten Video werden wir mehr auf Briefpapier wie Visitenkarten und Etiketten schauen. 4. Schreibwaren: Stationär. In Teil 2 dieser Reihe von Klassen haben wir uns mit der Gestaltung Ihres Logos zusammen mit der Entwicklung Ihrer visuellen Marke auf anderen Artikeln befasst . Mit Blick auf die Konsistenz Ihrer Typografie zusammen mit einer Markenfarbpalette. Wir haben uns ein Markeninventar angesehen, in dem Sie alle Artikel, die Sie benötigen, abhaken konnten. Ich werde dies in diese Klasse als Ressourcen aufnehmen und es ist sehr nützlich zu überprüfen, was Sie wollen. Da wir über die Einführung Ihrer Marke sprechen und es in dieser Klasse starten, werde ich nicht in jedem dieser Artikel zu viel Detail gehen , da Sie alle verschiedene Dinge für Ihre einzelnen Unternehmen benötigen. Aber was Sie wahrscheinlich alle brauchen, egal was Ihr Geschäft ist, ist eine Visitenkarte. Visitenkarten sind ein sehr nützliches Element von stationären. Sie können auf vielfältige Weise verwendet werden, von der Offensichtlichen, die neue potenzielle Kunden treffen, entweder auf Networking-Veranstaltungen oder auf Handwerksmessen oder in Geschäften, bis hin zur Verwendung als Teil Ihrer Verpackungs- und Werbematerialien mit vielleicht ein wenig Dankeschön Nachricht für den Kauf. Sie können je nach Unternehmen auch als Prämienkarten für Wiederholungskunden verwendet werden. Dies funktioniert gut für Friseur, Personal Trainer, etc. Wenn die Leute wahrscheinlich zurückkommen, können sie X Menge von Briefmarken bekommen, um vielleicht eine kostenlose Sitzung oder einen Rabatt zu erhalten. Selbst wenn Ihr Unternehmen rein online ist, wissen Sie nie, was Sie sich wirklich wünschen würden, dass Sie eine Visitenkarte auf sich haben. Sie könnten mit jemandem chatten, der wirklich von Ihren Diensten profitieren könnte und die Übergabe Visitenkarte ist die einfachste Geste, und sie sind nicht teuer. Sie können heutzutage ein Starterpaket von vielleicht 250 Karten sehr billig bekommen. Was müssen Sie auf Ihrer Visitenkarte angeben? Die Grundlagen wären Ihr Logo und Firmenname, eine Webadresse und E-Mail-Adresse und vielleicht eine Telefonnummer, möglicherweise auch Ihr unpersönlicher Name. Vielleicht möchten Sie auch eine Postanschrift angeben, besonders wenn Sie einen echten Shop haben. Sie können auch darüber nachdenken, einige Social-Media-Links einzubinden. So verarbeitet Ihre Facebook-Seite, Twitter und Instagram zum Beispiel, je nachdem, wie wichtig diese für Ihr Unternehmen sind. An dieser Stelle möchten Sie wirklich über die wichtigsten Informationen nachdenken , da Sie nicht möchten, dass Ihre Karte überfüllt wird. Wenn alle von ihnen, diese Info ist wichtig, vielleicht schauen Sie auf eine saubere Seite mit Ihrem Logo und Firmennamen, und alle Informationen auf der Rückseite. In Bezug auf Design ist dies nur ein Beispiel für illustrative Zwecke, aber mein Rat wäre, den Text tatsächlich sehr klein auf einer Visitenkarte zu halten. Wählen Sie also eine einfache, saubere Schrift und Sie könnten mit einem Druck auf die Punktgröße 6 gehen, je nach gewählter Schriftart, so dass sieben oder acht sicherer sein könnten. Hier ist ein paar Visitenkarten, die ich entworfen habe, und Sie können sehen, die Größe des Textes ist sehr klein. Designer, Illustratoren und Fotografen könnten Sie darüber nachdenken, die Rückseite der Karte zu verwenden, um Ihre Arbeit zu zeigen. Einige Vollblut-Fotografie oder Druck könnte wirklich gut auf der Rückseite aussehen und es ist eine effektive Möglichkeit, Ihre Arbeit zu zeigen. Einige Drucker wie new.com geben Ihnen die Möglichkeit verschiedene Versionen dieser Designs zu haben, ohne viel extra auszugeben, wie auf diesen kleinen Mini-Karten habe ich für Faye Brown Designs gedruckt. Mein Rat bei der Gestaltung einer Visitenkarte wäre, sie einfach und sauber zu halten. Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Informationen leicht zu lesen sind, und das bedeutet nicht, dass Sie eine massive Schrift verwenden müssen, wie wir gerade besprochen haben. kannst du ganz klein halten. Denken Sie daran, dass, obwohl Sieben-Punkte-Textgröße aufgrund von Bildschirmauflösungen schwer zu lesen sein kann , Abdruck ist kein so großes Problem. Bevor Sie Dateien an Drucker senden, müssen Sie selbst einen Testdruck durchführen. Wenn Sie ein Designer sind, möchten Sie mehr von einer kreativen Seite frei glänzen, als verwenden Sie Ihre Visitenkarte, um Ihre Talente zu präsentieren. Stellen Sie einfach sicher, dass alle wichtigen Elemente lesbar sind. Fragen Sie nach der Standardgröße der Visitenkarten, von Land zu Land unterschiedlich ist. Großbritannien im Allgemeinen sind es 85 Millimeter mal 55 Millimeter. USA und Kanada, es ist 3,5 Zoll mal 2 Zoll. Für verschiedene andere Länder, darunter Argentinien, Brasilien, Polen und Südafrika, sind es 90 mal 50 Millimeter. Wenn Sie also zum Entwerfen Ihrer Karte kommen, schauen Sie sich vielleicht zuerst Ihre Drucker an, um zu sehen, welche Größe sie verwenden. Viele lokale Drucker drucken ohnehin nach Ihren genauen Anforderungen. Online-Dienste haben in der Regel eine festgelegte Vorlage. All diese Größen sind eigentlich sehr nah beieinander und auch nahe an einer Bankkarte, da die meisten Leute eine Visitenkarte in eine Brieftasche oder Geldbörse legen würden. Ein weiterer Artikel, den Sie möglicherweise benötigen, sind Etiketten für Ihre Produkte. So könnten Sie sogar darüber nachdenken, Ihre Visitenkarten- und Etikettendesigns auf eine clevere Art und Weise zu verdoppeln . Denken Sie darüber nach, was Sie auf Ihrem Etikett in Bezug auf Informationen setzen müssen. Benötigen Sie einen zusätzlichen Platz, um Informationen pro Produkt hinzuzufügen, vielleicht einen Preis oder eine Größe? Man könnte sich die Mini-Karten von moo.com ansehen, auch für Etiketten. Rahmen Ihrer Projektschritte Entwerfen Sie imRahmen Ihrer Projektschritteentweder eine Visitenkarte oder ein Etikett und posten Sie diese in die Project Gallery, und bitten Sie um Feedback oder erwähnte Bedenken, die Sie haben. Sobald Sie ein Stück Stationärmaterial geknackt haben, ist es viel einfacher, sich auf andere Gegenstände zu bewegen, die Sie benötigen könnten, wie Flyer, Postkarten usw. An diesem Punkt können Sie sich Ihre Marke Inventar ansehen und arbeiten, was andere Gegenstände sein könnten Ihre Priorität. Dann werden wir im nächsten Video auf Ihre Website schauen und welche Optionen Sie haben, von Vorlagen bis hin zur Gestaltung eines von Grund auf neu. 5. Deine Website: Wir werden im nächsten Video über das Einrichten von Shops oder anderen Online-Portfolios sprechen. Aber ich wollte mich auf diesem Video auf Ihrer eigenen persönlichen Website konzentrieren. So könnten Sie planen, ausschließlich über Etsy oder Big Cartel oder Society6 oder eine andere Drittanbieter-Website zu verkaufen . Vielleicht sind Sie Musiker und planen, über iTunes zu verkaufen. Aber egal in welchem Geschäft Sie sind, ich rate Ihnen dringend, auch Ihre eigene Website zu haben. Dies kann bei Google-Suchen helfen, und es gibt auch die Nachricht, dass Sie professionell und ernst im Geschäft sind. In Teil 1 haben wir also über die Auswahl eines Markennamens gesprochen und dafür gesorgt, dass dieser auch als URL verfügbar ist. Wenn Sie die URL nicht kaufen können, die Ihren Markennamen genau übereinstimmt, denken Sie über Wörter, die Sie auf der Im Gegensatz zu Studio-Designs, Kleidung, Fotografie, etc. hinzufügen können , etwas Relevantes für Ihr Unternehmen und erhalten Sie diese URL schnell. Sobald Sie den Domain-Namen haben, sind Sie in einer wirklich guten Position, um mit der Gestaltung einer Website zu beginnen. Jetzt muss es sich nicht um eine preisgekrönte Website handeln. Muss nur professionell aussehen und tun, was Sie wollen. Also, wenn Ihr Hauptaugenmerk darauf liegt, auf Etsy zu verkaufen, dann halten Sie es einfach und präsentieren Sie einige Ihrer Produkte mit Links zu Ihrem Shop. Wenn Sie ein Hochzeitsfotograf sind, dann denken Sie darüber eine Galerie zu haben und dann vielleicht einen privaten Login für die Gäste um die Fotos von ihrer Hochzeit zu sehen, die sie besucht haben , und die Braut und Bräutigam können dann zum Beispiel das Passwort teilen. Es gibt natürlich ein paar Möglichkeiten, um Ihre Website zu erstellen. Sie könnten einen Webdesigner anheuern, um Ihre Website zu entwerfen und zu helfen. Sie könnten versuchen, Ihre eigenen zu entwerfen, vielleicht mit einer WordPress-Vorlage, oder Sie könnten für einen Dienst wie Squarespace bezahlen und eine ihrer Vorlagen verwenden. In der Klasse Ressourcen ist eine herunterladbare PDF genannt meine Website. Dies stellt ein paar Fragen und Hinweise, die Ihnen helfen könnten, zu entscheiden, welche Route am besten zu nehmen ist. Ich habe das zu einem Fragebogen gemacht, damit Sie sich wirklich hinsetzen und sich die Zeit nehmen können , jede Frage zu beantworten. Also schauen wir uns mal an. Was soll die Hauptfunktion meiner Website sein? Wenn dies die absolute gehen zu Ort, sagen Sie ein Fotograf sind, werden die Menschen wollen, um Ihre Bilder schön präsentiert sehen und jeder, der Sie für eine Hochzeit eingestellt wird überprüfen Sie Ihre Website, 100 Prozent. Ihre Website muss Top-Dollar sein. Ich würde dringend vorschlagen, dass Sie einige Budgets beiseite legen, um einen Designer einzubeziehen, um sicherzustellen, dass Ihre Website perfekt zusammenfasst Ihre Arbeit und Marke. Wenn Sie buchstäblich erst anfangen und kein Budget haben, denken Sie zunächst über eine Vorlagenwebsite nach. Aber wenn Geld anfängt zu kommen, legen Sie einige beiseite für eine besser gestaltete Website. Wenn Ihre Mitarbeiter Patentdesigner sind, könnten Sie wahrscheinlich eine wirklich schöne Vorlage finden, mit der Sie auf zahlreichen Seiten wie Squarespace, Dunked oder Wix arbeiten können. Oder haben Sie einen Sprung auf den Kauf einer WordPress-Vorlage und bauen Sie es selbst. Obwohl ich denke, dass eine bestimmte Menge an HTML-Wissen für diese Route von Vorteil ist. Also hier ist eine toll aussehende Seite von Cara Holland von Pattern Booth, mit Squarespace. Beachten Sie die starke Fotografie, die im Mittelpunkt stand, zeigt ihre fabelhaften Produkte auch. Für meine Miss Printables Shop, die meisten meiner Verkäufe kommen direkt von Etsy Suchanfragen, aber ich wollte eine Website für den Fall, dass die Leute begannen, für Miss Printables zu suchen, wie der Name bekannt wurde. Also für jetzt habe ich eine einfache Dunked Website zeigt einige der besten Produkte, die ich verkaufe. Vielleicht ist Ihr Schwerpunkt ein Blog, in diesem Fall können Sie eine WordPress-Vorlage oder Blogger oder Tumblr verwenden, um Ihre Website zu erstellen. Nehmen Sie sich also einige Zeit, um wirklich über die Hauptfunktion Ihrer Website nachzudenken , da dies Ihnen helfen wird zu erkennen, was Sie beim Aufbau Ihrer Website erreichen müssen. Habe ich ein Budget für meine Website? Selbst wenn Sie noch nicht Hunderte ausgeben müssen, benötigen Sie genug für einen Domain-Namen und hoffentlich eine grundlegende Vorlage oder Halteseite. Vielleicht, wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie etwas Geld zurück in eine umfassendere Website investieren. Die nächste Frage bestimmt auch Ihre Antwort auf die Budgetfrage. Werde ich meine Produkte oder Dienstleistungen direkt von meiner Website aus verkaufen? Wenn ja und Sie keinen Hintergrund in der Programmierung haben, würde ich Hilfe in diesem Bereich bekommen. Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Shop völlig korrekt eingerichtet ist. Die Leute zahlen dir also den richtigen Betrag. Sie erhalten eine Benachrichtigung über alle Ihre Bestellungen und nichts geht schief oder verschwindet. Dies könnte bedeuten, dass Sie ein gutes Stück Geld beiseite legen müssen, um sicherzustellen, dass dies korrekt eingerichtet ist. Vielleicht haben Sie einen Zeitrahmen. Sie können mit dem Verkauf auf Websites Dritter beginnen, die mit der langfristigen Ansicht, auch auf Ihrer eigenen Website zu verkaufen, ohne Angebote und Gebühren zu vermeiden, die von anderen Websites berechnet werden. Wenn es Ihr Ziel ist, Online-Kurse zu verkaufen, können Sie diese direkt für Ihre eigene Website verkaufen. Überlegen Sie, wie Sie Traffic auf Ihre Website erhalten. Wenn die Leute dich nicht kennen, werden sie dich nicht finden, auch wenn dein Kurs oder deine Tutorials erstaunlich sind. Betrachten Sie also YouTube oder Websites wie Skillshare, um dabei zu helfen, gefunden und bemerkt zu werden. Benötige ich eine Website, um zu starten? Möglicherweise ist es nicht unbedingt notwendig, eine Website zu haben. Mein Rat wäre, den Domain-Namen zu kaufen und eine Halte-Seite auf jeden Fall zu bekommen, man weiß nie, wo Ihr Unternehmen wachsen könnte und Sie wollen nicht zwei Jahre auf der Linie zu bekommen und erkennen, dass Ihre ideale URL aufgeschnappt wurde. Ebenso, wenn Ihr Unternehmen ein bisschen ein Glücksspiel ist, möchten Sie vielleicht nicht viel Geld im Voraus auf eine raffinierte Website-Design investieren. Nur für den Fall, dass es nicht schwenkt, wie Sie es wollen, oder vielleicht ändert es die Spur ein wenig. Das ist nicht immer Ratschläge, die Leute hören wollen, wo wir programmieren werden, dass alles, was wir tun, ein Erfolg wird und ich bin ein fester Glaube an die Kraft des positiven Denkens. Aber ich bin auch vorsichtig. Du willst nicht Tausende für ein Geschäft ausgeben. Wenn Sie zunächst einige Kosten niedrig halten und dann anfangen können, wieder in sie zu investieren. Also, am Ende dieses Vortrags, habe ich auch eine Box namens Timeframe hinzugefügt, und das ist nur, um Ihnen zu helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wann Dinge passieren könnten. Also denken Sie vielleicht nur an die ersten 12 Monate. Sagen Sie nach den ersten drei Monaten, wenn ich x Menge Geld gemacht habe, werde ich x zurück in eine umfassendere Website investieren. Haben Sie bereits eine Website? Teilen Sie es bitte in der Projektgalerie oder teilen Sie uns Ihre Pläne für Ihre persönliche Website mit. Im nächsten Video besprechen wir, wie Sie Websites von Drittanbietern nutzen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen und gleichzeitig eine starke Marke zu behalten. 6. Verkauf auf Drittparteien: Verkauf auf Websites von Drittanbietern. Die meisten Unternehmen verkaufen entweder ein Produkt oder eine Dienstleistung. Ein Produkt kann gekauft und bezahlt werden und entweder geliefert oder wenn es sich um ein digitales Produkt handelt, heruntergeladen werden. Ein Service kann sein, Ihr Know-how zu verkaufen, vielleicht als Designer, Fotograf oder Lehrer. Sie können sowohl ein Produkt als auch einen Service anbieten. Sie können eBooks verkaufen, aber auch einen Kurs durchführen. Der beste Ort, um Ihr Produkt und/oder Ihre Dienstleistung zu verkaufen ist einer der ersten Schritte, um herauszufinden, wie Sie Ihre Marke wachsen können. In diesem Video werden wir über einige Ihrer Optionen sprechen, die Websites von Drittanbietern verwenden. Ich könnte ausführlicher über viele davon sprechen, aber ich versuche, diese Klasse als Überblick zu behalten. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn es etwas gibt, über das Sie weitere Informationen wünschen. Vielleicht mache ich eine zusätzliche Klasse oder ein zusätzliches Video. Einige von Ihnen werden nicht auf Websites von Drittanbietern verkaufen, daher können Sie sich dieses Video ansehen, falls Sie Ihre Meinung ändern, oder zum nächsten gehen. Fangen wir mit Etsy an. Etsy ist ideal für Handwerker und Künstler. Sie können jetzt einfach digitale Produkte verkaufen, auch mit ihrer sofortigen Download-Option. Sie berechnen 20 Cent jedes Mal, wenn Sie einen Artikel anbieten oder er sich nach einem Verkauf erneuert. Sie berechnen auch 3,5 Prozent auf jeden Verkauf. Denken Sie daran, wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, auch eine Gebühr berechnet. Daher müssen Sie all dies bei der Preisgestaltung Ihrer Produkte berücksichtigen. Was an Etsy nicht toll ist, ist, dass es riesig ist. Derzeit gibt es über eine Million Geschäfte auf Etsy. Wie wird Ihr Shop gefunden? Sie müssen mit Ihren Keywords zu Ihren Produkten und Produktbeschreibungen clever werden. Sie müssen auch Ihr eigenes Marketing machen. Ich werde völlig ehrlich zu dir sein. Ich eröffnete einen Etsy-Shop für meine Miss Printables Geschäft im März 2014, und ich habe nicht eine ganze Marketing oder Werbung dafür getan. Letzten Sommer wurde ich auf einer Website namens Babyology für die Lebensmittelverpackungen Download vorgestellt, und so eine schöne Spitze im Umsatz. Wenn du Werbung in deinem Shop erhältst, ist das der Schlüssel, oder du kommst mit den Etsy-Teams und Foren ein. Fangen Sie an, Ihren Namen in Ihrer Community bekannt zu machen. Denken Sie daran, diese Beziehungen online aufzubauen, sie brauchen Zeit und Mühe. Dieser Beitrag bekam 875 Likes auf Facebook, und in diesem Monat meine Verkäufe steigen um 75 Prozent. Nun, ich bin ziemlich zufrieden mit dem, was ich im Moment auf Etsy mache, aber es ist wirklich Taschengeld. Es ist kein Lebensunterhalt. Ich habe sehr wenig getan, um meinen Shop zu vermarkten, und die meisten meiner Einnahmen sind durch passives Einkommen. Die printables werden heruntergeladen und ich muss nichts tun, wenn ich das Produkt aufgelistet habe. Also das ist schön, es ist im Moment schönes Taschengeld und ich arbeite an Möglichkeiten, mehr Belichtung für den Laden zu bekommen. Ich habe auch viel Zeit damit verbracht, den Laden mit über hundert Artikeln zu füllen. Es ist früh, aber ich fange an, diese Arbeit zu sehen und meine Verkäufe wachsen. Mein Punkt hier ist nicht erwarten, plötzlich Verkäufe zu bekommen, wenn Sie einen Etsy-Shop eröffnen. Es ist eine langsame Verbrennung und du musst anfangen und wir müssen daran arbeiten, Leute in deinen Laden zu bringen. Ein paar Hinweise, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, sind, wenn Sie ein Element auflisten, erhalten Sie die Möglichkeit, eine Beschreibung zu schreiben. Machen Sie dies klar und detailliert. Dies wird helfen, in Google-Suchen zu erscheinen. Sie möchten dem Kunden auch Antworten auf Fragen geben , die er in diesem Abschnitt haben könnte. Denken Sie über Ihre Größe, Material, Versandinformationen, etc. Sie erhalten auch die Möglichkeit, bis zu 13 Keywords eingeben, und das wird helfen, Ihre Artikel erscheinen in Etsy-Suchen. Jedes Tag kann bis zu 20 Zeichen haben, also seien Sie spezifisch, um mehr Treffer zu erhalten. Sag zum Beispiel nicht grün, Leute suchen nicht nach Grün. Sie könnten nach grünem Edelstein oder grüner Strickmütze suchen. Sie können eine bestimmte Menge an Forschung selbst hier indem Sie in das Etsy-Suchfeld spielen und Wörter eingeben. Es wird sofort mit beliebten Suchanfragen kommen. Ich habe gerade hier druckbar eingegeben und es kam mit einigen der beliebtesten Suchen. Das ist nicht zu sagen, wenn Sie druckbare Hochzeit in Ihre Keywords eingeben, werden Sie auf der ersten Seite kommen. Dafür wird es Tausende von Hits geben, also versuchen Sie, so spezifisch wie möglich zu sein. Sie haben die Möglichkeit, fünf Bilder hochzuladen. Versuchen Sie, diese Leerzeichen zu füllen. Wir haben unterschiedliche Winkel oder Variationen, so dass die Menschen Ihr Produkt deutlich sehen können. Sie können Ihren Shop auf bis zu 10 Abschnitte aufteilen um Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Produkte zu helfen und Menschen dabei zu helfen, das zu finden, wonach sie suchen. Um Ihren Shop optisch ansprechend zu gestalten, stellen Sie sicher, dass Ihr Banner auf der Marke aussieht und versuchen Sie, Ihre Fotografie zu koordinieren, damit alles Teil des gleichen Geschäfts aussieht. Fügen Sie vielleicht ein Logo auf Ihren Thumbnails hinzu Wenn Ihre Artikel also auf Pinterest angeheftet werden, erkennen die Nutzer Ihr Logo und Ihre Marke. Sie können auch Ihre Webadresse klein auf jedes Bild schreiben. Dies ist ein sehr kurzes Intro zu Etsy, aber hoffentlich wird es jedem Neuling einen guten Start geben. Es gibt auch Angebote und Aktionen, die Sie in Etsy tun können, so viel zu denken. Im Diskussionsforum werde ich einen Link posten. Wenn Sie einen Shop über diesen Link öffnen, erhalten Sie 40 kostenlose Angebote, und so werde ich. Vielen Dank im Voraus, wenn Sie das tun. Etsy ist nicht der einzige Weg, um Ihre Produkte zu verkaufen. Ähnliche Websites in Großbritannien ist Folksy, mit denen einige Freunde guten Erfolg hatten. Viele der gleichen Prinzipien gelten für Folksy: gute Beschreibungen, Bilder usw. Viele kreative Unternehmen verkaufen über Big Cartel, die anstatt Provisionsgebühren zu berechnen, setzen monatliche Gebühren von kostenlos auf etwa $30 basierend auf, wie viele Produkte, die Sie verkaufen möchten. Sie können aus einer Reihe von Vorlagen wählen, so dass Sie Ihre visuelle Marke effektiver tragen können als einige der anderen Websites, die mehr Einschränkungen haben. Ähnlich wie Big Cartel ist Shopify. Shopify berechnet zwischen $14 und $179 pro Monat, je nach Ihren Bedürfnissen. Es wird auch eine Kreditkartengebühr erhoben. Aber das Schöne daran ist, dass alles für Sie sortiert ist. Sie müssen sich keine Gedanken über die Logistik machen, um ein Payment Backend auf Ihrer persönlichen Website einzurichten. Wir werden Jen Whitman in der nächsten Klasse treffen, wenn wir über Facebook sprechen. Aber im Grunde baute sie ihre Facebook-Seite auf und bekam jede Menge Aufträge. Sie entschied sich, einen Shop bei Shopify zu eröffnen, um ihre Bestellungen zu verwalten und ihre Produkte zu organisieren, damit es für den Kunden einfacher war. Dann müssen Sie sich nur um die Lieferung der Produkte und das Befüllen Ihres Shops kümmern. Auch hier müssen Sie Werbeaktionen für Ihren Shop durchführen, aber Shopify ermöglicht Ihnen die vollständige Kontrolle über Ihre Waren und Preise. In Großbritannien haben wir eine Website namens Not on the High Street. Sie haben £199 beitreten Gebühr plus eine 25 Prozent Provision für Verkäufe. Sie durchlaufen einen Prozess, um genehmigt zu werden, um einen Shop zu eröffnen. Dies hält ihre Produkte an einer bestimmten Qualität, und sie stellen auch sicher, dass sie nicht zu viele Geschäfte haben, die dasselbe verkaufen. Wie wir vorhin gesehen haben, verkauft Katy ihre hübschen Drucke für „Not on the High Street“. Sie müssen Ihre Produkte entsprechend bewerten, da ihre Preise recht hoch sind. Aber sie tun auch viel Werbung und Marketing für ihre Verkäufer. Ich werde jetzt durch ein paar Print on Demand Websites gehen , die ideal für Designer und Illustratoren sein werden. Ich weiß, aus den letzten beiden Kursen, wir haben einige Service-Patent-Designer hier, also werden diese Seiten gut für Sie sein. Sie könnten sich Websites wie Zazzle, Society 6 und Redbubble ansehen. Sie beinhalten das Hochladen Ihrer Designs in ein paar verschiedenen Formaten oder die Verwendung von Vorlagen zum Herunterladen, und sie werden dies auf den Bildern des Produkts für den Shop überlagern. Wenn jemand bestellt, drucken sie einfach wie in einmal. Es gibt keinen überschüssigen Bestand. Sie können auch Ihren eigenen Tantiemensatz festlegen. Whitney Daniels hat einen Zazzle-Shop voller Entwürfe. Nun, es gibt eine gewisse Vorabarbeit, die mit diesen Seiten verwickelt ist. Sie können ihre Vorlagen für jeden Artikel von Kissen bis hin zu Lampenschirmen herunterladen und Ihre Designs in die verschiedenen Größen und Fesseln passen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Designs auf Produkten zu sehen. Diese Website legt dann einen Basissatz fest, wie viel ein Artikel für die Produktion und den Druck kosten wird, und Sie können Ihren Tantiemensatz oben festlegen, also was immer Sie aus jedem Verkauf machen möchten. Diejenigen von euch, die Teil 1 und 2 genommen haben, erinnern sich vielleicht daran, Jens Branding-Projekte in der Galerie für ihr neues Geschäft, Alphabety (phon), zu sehen. Vor kurzem eröffnete sie einen Zazzle-Shop voller ihrer Alphabety-Designs auf Taschen, Notizbüchern, Decken, etc., und sie suchen fab. Whitney verkauft auch ihre Entwürfe auf Society 6, und das funktioniert viel auf die gleiche Weise. Sie legen für jeden Artikel einen eigenen Tantiemensatz fest und hoffen, dass jemand Ihre Produkte im Meer von Produkten findet. Julia verkauft ihre Entwürfe auf Society 6. Es ist ziemlich gut als Portfolio, obwohl sie festgestellt hat, dass die meisten ihrer Verkäufe kommen direkt von der Förderung ihres Shops oder immer irgendwo vorgestellt. Es ist schwer für Leute, Sie auf diesen Seiten zu finden. Hier ist ein weiterer Society 6 Shop von Anne Abrey (phon), die drei separate Geschäfte für Mode-Muster und Artwork hat. Sie sind nicht darauf beschränkt, nur einen Shop zu haben. Wenn Sie ein paar Marken haben, die getrennt voneinander funktionieren , könnte dies gut funktionieren. Was ich über diesen Weg sagen würde, ist bereit, alle die Förderung Ihres Geschäfts zu tun und die Leute zu Ihrem Geschäft zu bringen. Alles, was sie großartig sind, ist, Ihre Designs in Aktion zu sehen und einige Produkte selbst für die Promotion zu bestellen. Sie vermeiden alle Vorabkosten, um Kissenbezüge gedruckt oder Telefonhüllen produziert zu bekommen . Alles, was behandelt wird und Sie können nur genießen Sie die Gestaltung. Aber wieder, erwarten Sie nicht über Nacht Erfolg. Es stehen Ihnen viele weitere Print-on-Demand-Websites zur Verfügung. Auch Threadless bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren eigenen Shop jetzt zu eröffnen. Aber wir werden zu Fotografen übergehen, und es gibt eine Menge von Stockfotografie-Websites, die Sie betrachten könnten , um Ihr Einkommen aus bezahlten Jobs wie Hochzeiten oder Geburtstage zu ergänzen. So Websites wie iStockphoto, Shutterstock, etc. Ich verkaufe Illustrationsvideos und einige Fotos auf iStock. In einigen meiner besten Monate habe ich etwa 200£ daraus gemacht, aber meine Verkäufe sind langsam gesunken, seit sie ihre Zahlungsstruktur in einem sehr wettbewerbsfähigen Markt geändert haben. Auch hier gibt es eine Menge Leute bereits auf diesen Seiten, so dass Ihr Bild, das in Suchvorgängen gefunden wird, schwierig sein kann. Sie könnten einen Shop auf dem Creative Market eröffnen und Pakete mit Fotos wie Texturen verkaufen. Auch für Illustratoren und Designer ist dies eine weitere Option. Ich habe ein kleines Geschäft drauf und meine Comic-Brottpapiere sind zum Beispiel sehr beliebt. Diese Seite neigt dazu, Kreative mehr zu gewinnen. Sehen wir uns nun den Verkauf eines Dienstes über Websites von Drittanbietern an. Wenn Sie Online-Tutorials machen, haben Sie in diesen Tagen einige Möglichkeiten. Du könntest deine Tutorials auf YouTube hochladen und hoffen, dass du die große Zeit mit vielen Hits getroffen hast und mit Werbung oder Sponsoring Geld verdienen kannst. Make-up-Tutorials sind groß auf YouTube. Diese Videos hatten über eine Million Aufrufe und zwei Millionen Menschen haben ihren Kanal abonniert. Das heißt nicht, dass Sie diese Art von Ansichten automatisch erhalten. Oder du kannst deinen Kurs auf einer Seite wie Skillshare oder Udemy hochladen. Mit diesen erhalten Sie eine bestimmte Menge an Geld für jede Anmeldung. Es gibt andere Websites wie [unhörbar], auf denen Sie mehr Kontrolle über Ihr Branding und Ihre Preise haben. Der Nachteil ist, dass Sie mehr Förderung tun müssen, um die Leute zu Ihrem Kurs zu bringen. Sie müssen sich also hinsetzen und darüber nachdenken, wo Sie sich in den Online-Kursmarkt platzieren möchten und wie es zu Ihrer Marke passt. Vielleicht unterrichtest du mit mir über Skillshare. Der größte Takeaway aus diesem Video, denke ich, nicht plötzlich erwarten, dass der Umsatz über Nacht fließt, sobald Sie einen Shop öffnen oder einen Kurs hochladen. Es wird Zeit brauchen, um eine folgende aufzubauen und bemerkt zu werden. Auf der anderen Seite stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Lieferzeiten klar festlegen. Was passiert, wenn ein beliebter Blog plötzlich eines Ihrer Produkte abholt und Sie über Nacht hundert Bestellungen bekommen, und Sie haben eine 2-3 Tage Turnaround versprochen? Man weiß nie, dass das passieren könnte, also sei auch darauf vorbereitet. Das war eine Menge zu nehmen. Ich hoffe, dass, obwohl sich dieses Video nicht zu detailliert auf eine Website von Drittanbietern konzentriert hat, Sie jetzt mit Ideen darüber, was für Sie und Ihre Marke am besten geeignet sein könnte. Teilen Sie Ihre Ideen in der Projektgalerie. Wenn Sie bereits einen Onlineshop haben oder über eine andere Website verkaufen, teilen Sie Ihre Links und machen Sie einen Screenshot. Wir möchten Ihre Marke in Aktion sehen. Lassen Sie uns Ihre Gedanken wissen. Sie sind also glücklich zu verkaufen, wie Sie im Moment sind, was sind Ihre Pläne für die Zukunft? 7. Verkauf in „real“ Shops: Verkauf in den Läden. Vielleicht möchten Sie Ihre Produkte in echten Läden verkaufen. So viel wird heutzutage online verkauft, aber es gibt nichts, als Ihre Waren in einem Ladenregal zu sehen. Wenn alle diejenigen, die physische Produkte zu verkaufen, hier ist eine kurze Anleitung zum Verkauf in Geschäften. Verkauf in High Street Läden. Wie funktioniert es, wenn Sie Ihre Produkte in den Geschäften einkaufen? Wenn Sie sich einem großen High Street Shop nähern, sagen wir, etwas wie Target in den USA oder Paperchase in Großbritannien, muss Ihr Bild ernsthaft gut sein, um bemerkt zu werden. Die meisten Menschen, für solche Geschäfte, sind auf Messen oder über Agenten zu finden. Also für Grußkarten und Schreibwaren, würden die Leute vielleicht bei progressiven Grüßen live in London ausstellen. Nun, ich werde nicht auf zu viele spezifische Details gehen, da Sie alle verschiedene Geschäfte haben werden, aber diese besondere Ausstellung ist groß für die Grußkartenindustrie. Ein Freund und ich besuchten vor ein paar Jahren, und Sie zahlen im Grunde für einen Stand, wo Sie Ihre Designs und Karten zeigen können, und potenzielle Käufer werden herumlaufen, Notizen machen, und entweder sprechen Sie direkt oder kontaktieren Sie nach die Show über die Lagerung Ihrer Produkte in ihren Geschäften. Vielleicht würde das in ähnlicher Weise für andere Branchen funktionieren. Das Tolle an progressiven Grüßen ist, dass sie auch einen Abschnitt für Neulinge haben , wo die Stände kleiner und günstiger sind. Dies ist großartig für diejenigen, die nicht viel Budget zu stoppen haben. Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Produkte potenziell in die größeren Geschäfte zu bringen. Aber wenn Sie gerade anfangen, Ihre Produkte in einem großen High Street Shop zu bekommen, obwohl nicht ungehört, ist nicht einfach. Ein weiterer persönlicherer Ansatz besteht darin, einfach in einen lokalen oder unabhängigen Laden mit einigen Proben zu gehen und höflich zu fragen, ob Sie mit einem Manager sprechen oder eine Zeit vereinbaren könnten , um mit dem Manager zu sprechen, um zu sehen, ob sie daran interessiert sind, Ihre Produkte zu lagern. Oder vielleicht könnten Sie versuchen, vorher per Post oder telefonisch Kontakt aufzunehmen. Aber manchmal ist es gut, einfach aufzutauchen und mit jemandem von Angesicht zu Angesicht zu sprechen , damit sie mehr eine Verbindung mit Ihnen fühlen können. Das erste Mal, dass ich meine Karten zum Verkauf sah, war in einem lokalen unabhängigen Geschäft, und es war ein wirklich tolles Gefühl, Ihre Produkte im Regal zu sehen , und genau das tat ich. Ich ging mit ein paar Proben rein und sprach mit einer hübschen Dame Besitzerin des Ladens. Dieser Ansatz wird besser für unabhängige Geschäfte funktionieren. High Street Shops werden ihren Bestand meist von einem Hauptsitz diktiert. Ihre andere Möglichkeit besteht darin, einige Muster Ihrer Produkte an Geschäfte zu senden und nicht immer zu erwarten, dass sie zurückgegeben werden, und erwarten Sie nicht immer, dass Sie antworten. Auf jeden Fall, jagen Sie sie nach einer Woche mit einer E-Mail oder einem Anruf und fragen Sie sie, ob sie erhalten haben. Versuchen Sie alle Zeiten, höflich zu bleiben, wenn es um Geschäfte geht. Vielleicht ist Ihr Produkt vielleicht nicht das Richtige für sie im April, aber im November erinnern sie sich vielleicht an Ihre fabelhaften Kommunikation und Produkte und denken, dass sie gerne wieder in Kontakt treten. Preisgestaltung. Wenn es um den Preis geht, müssen Sie bereit sein, in den Laden für weniger zu verkaufen , als Sie erwarten würden, dass das Produkt gekauft werden, da der Shop offensichtlich einen Gewinn zu machen muss. Also, wenn meine Karten einen empfohlenen Verkaufspreis von zwei Pfund 52 für ein Pfund haben, wird der Shop wahrscheinlich nicht mehr als ein Pfund 20 pro Karte bezahlen wollen. Es hängt auch davon ab, wie viele sie kaufen. Wenn ein Geschäft 500 Karten bestellt, würden Sie auf die Senkung Ihres Verkaufspreises schauen. Sie müssen nur herausfinden, wie viel jedes Produkt kostet, um in Bezug auf Zeit und Materialien oder Druckkosten mit Karten zu produzieren, und herauszufinden, wie viel Gewinn Sie auf jedem Artikel machen möchten. Wenn Sie sich an einige lokale Geschäfte wenden, seien Sie ehrlich mit Ihren Preisen und empfohlenen Verkaufspreisen. Sei konsequent und ehrlich. Verkauf oder Rückgabe. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Deal mit einem Geschäft auf Verkaufs- oder Rückgabebasis zu machen. Also würde ich wahrscheinlich nur Ratschläge für neue Beziehungen , damit der Shop nicht zu viel auf ein neues Produkt setzen muss. Es kann logistisch harte Arbeit werden, um herauszufinden, wie man das Geschäft in Rechnung stellt, usw. So Verkauf oder Rückgabe funktioniert auf der Prämisse, dass der Shop alle nicht verkauften Produkte ohne zusätzliche Kosten zurückgeben kann . Ich habe das einmal mit einem Geschäft über die Weihnachtszeit gemacht. Die Managerin war besorgt, die Weihnachtskarten anzunehmen , da sie dachte, die meisten Leute hätten ihre Karten bereits gekauft. Also bot ich ihr an, einige Packungen ohne Bezahlung zu nehmen und mir dann einfach den vereinbarten Preis für alle zu zahlen , die sie innerhalb dieser Frist bis Weihnachten verkauft hat. Sie war viel glücklicher, das zu tun, da sie nicht mit einer Ladung unverkaufter Aktien belassen würde , die für ein weiteres Jahr staubig wurden. Das funktioniert also am besten, wenn ein Zeitrahmen involviert ist. Sagen Sie nach ein oder zwei Monaten, möchten Sie vielleicht, dass Ihre Produkte an anderer Stelle verkaufen, wenn sie nicht in diesem Geschäft verkaufen und Sie kein Geld von ihnen nur dort sitzen. Ein weiterer Laden, von dem wir in letzter Zeit mehr sehen, ist, wo Sie Regalflächen mieten. Things British hat jetzt ein paar Geschäfte in London, wo Sie einfach ein Regal mieten oder ein paar Regale von ihm und verkaufen Ihre Produkte über einen Zeitraum von Zeit, vielleicht ein paar Wochen oder ein paar Monate. Sie können das Regal so verwenden, wie Sie Ihre Produkte zu einem Preis verkaufen möchten, den Sie vorschreiben. Der Laden macht sein Geld aus der Miete der Regale, und jetzt beschäftigen sie sich mit allen Verkäufen, und ich bezahle Sie zu einer vereinbarten Zeit. Die Vorteile davon ist, dass Sie alle Gewinne behalten, Sie zahlen nur die Mietgebühren. Sie können auch die Kunden erraten , die in ein Geschäft gehen, als gäbe es jemanden, der wirklich eine handgemachte Qualität schätzt und bereit ist, vielleicht ein wenig mehr zu zahlen. Exklusivität. Wenn ein lokales Geschäft Ihre Produkte ausschließlich innerhalb eines bestimmten Meilenradius wünscht, können Sie Ihren Großhandelspreis anheben. Sie könnten also fragen, dass sie das einzige Geschäft sind, das Ihr Produkt in einer bestimmten Stadt oder im Umkreis von 10 Meilen von jemandem verkauft . Wenn Sie der Exklusivität zustimmen, vielleicht stimmen Sie einfach einem kurzfristigen Vertrag zu, um instabil zu starten. Wenn sie Ihr Produkt nicht verkaufen und nach wiederholten Bestellungen fragen, dann haben Sie die Gelegenheit verpasst, anderswo auf der Straße zu verkaufen. Bleiben Sie auf der Marke. Ich würde Ihnen auch raten, sorgfältig über die Geschäfte nachzudenken, die Sie nähern. Passt sie zu Ihrer Marke und Ihrer Botschaft? Wenn Sie mit einigen der Ladenrichtlinien nicht einverstanden sind oder Sie denken, dass die anderen Produkte, die sie verkaufen, Ihre Produkte nicht ergänzen, seien Sie nicht versucht, einfach hier, dort und überall zu verkaufen. Abhängig von Ihrem Produkt oder Geschäft würde ich Ihnen dringend raten, einige Produkte in echten Geschäften zu bekommen. Vielleicht können Sie kleine Visitenkarten neben Schmuckdisplay lassen , die mehr Kunden bringen könnten. Es gibt ein schönes Gefühl, Ihre Produkte in Geschäften zu sehen. Es kann auch helfen, andere zu greifen und Ihr Unternehmen zu testen. Sie können eine große Sache machen sagen, dass Sie in x, y und z Shop bestückt waren. Sie können Blogbeiträge oder Social-Media-Beiträge darüber schreiben, wo Sie bestückt sind. Also warum nicht erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen mit dem Verkauf in Geschäften, wenn Sie bereits, entweder im Diskussionspanel oder auf der Facebook-Gruppe. Ja, wir haben eine Facebook-Gruppe und ich werde den Link posten. Bitte kommen Sie mit, sagen wir, hallo, stellen Sie Ihr Geschäft vor und teilen Sie alles, was Sie möchten, über Ihre Projekte. Wir haben unsere Produkte gut in Geschäften verkauft. Sie könnten auch darüber nachdenken, auf der Handwerksmesse zu verkaufen. Also schauen wir uns das nächste Video an. 8. Verkauf auf Handwerk: Viele von Ihnen denken vielleicht darüber nach, auf Handwerksmärkten zu verkaufen, und dies ist eine großartige Möglichkeit ein Publikum zu erreichen und das Kundeninteresse an Ihrem Sortiment zu messen. Aus persönlicher Sicht habe ich ein paar lokale Handwerksmärkte an lokalen Schulen gemacht und hatte keinen großen Erfolg. Die größten Verkäufer für mich waren einige Taschenspiegel, die ich entworfen hatte, anstatt die Grußkarten, aber es ist alles ein Lernen Handwerk. Viele der Schulmärkte bestehen aus Kindern, die etwas Geld von ihren Eltern gegeben worden waren, um auszugeben, also das nächste Mal, wenn ich einen mache, verlasse ich meine Produkte mehr auf Kinder. Denken Sie also darüber nach, wer an einem bestimmten Handwerksmarkt teilnehmen wird und ob Ihre Produkte passen. Wenn es ein wöchentlicher oder monatlicher Handwerksmarkt ist, Pop zusammen zu einem Paar, bevor Sie sich entscheiden, dort zu verkaufen, so dass Sie einige Recherchen machen könnten. Wenn Sie sich für einen High-End-Handwerksmarkt entscheiden, werden Sie zweifellos Kunden bekommen, die wirklich auf der Suche nach einigen hochwertigen einzigartigen Produkten sind. So werden die Tische mehr bei diesen kosten. So vermarktet die Schule einen Tisch kostet etwa 10 Pfund oder $15 und einen handgemachten Markt in meiner lokalen Stadt Winchester in Großbritannien, die Tische kosten etwa 50 Pfund, das ist etwa $75. Wenn Sie gehen, um an einem der höheren End-diejenigen zu verkaufen, wenn Sie Grußkarten verkaufen, müssen Sie herausfinden, wie viele Sie verkaufen müssen, um Ihre Kosten zu decken, und dann wollen Sie einen Gewinn an der Spitze auch machen. Also sprach ich mit Tina Devins, die das Geschäft „Dreaming on a Star“ leitet. Sie macht jede Woche einen Handwerksmarkt in Irland, der Strandhill People's Market genannt wird. Sie teilte ihre fünf besten Tipps für den Verkauf auf Kunsthandwerksmärkten. Tipp Nummer eins, lächeln und engagieren Sie sich mit Kunden, aber kein harter Verkauf. Tipp Nummer zwei, haben Artikel zu verschiedenen Preispunkten und das ist ein toller Rat. Ich glaube, es ist definitiv, wo ich vorher schief ging. Tipp Nummer drei: Märkte als Marktforschung nutzen, verschiedene Dinge ausprobieren, um zu sehen, was die Leute kaufen werden. Tipp Nummer vier, verbringen Sie Zeit auf dem Display und versuchen Sie immer, es zu verbessern. Ja, Sie müssen sich das als Ihre Marke in der Öffentlichkeit vorstellen, kommuniziert Ihr Display die richtigen Nachrichten über Ihr Unternehmen? Tipp Nummer fünf, Belohnung Wiederholungskunden mit Rabatten und Spezialbehandlung, et cetera. Tina hat auch noch einige gute Ratschläge und sie rät, einfach auf sich selbst zu gehen. Es ist beängstigend, deine Arbeit da draußen zu stellen. Ihre Arbeit ist ein Teil von Ihnen und es fühlt sich an, als würden Sie sich der Akzeptanz oder Ablehnung aussetzen. Du fühlst dich verwundbar. Mein erster Markt, ich war so nervös, ich einen Freund mitbringen musste, um moralische Unterstützung zu erhalten. Aber mit Erfahrung wuchs mein Vertrauen in meine Arbeit. Ich könnte jetzt überall Märkte machen. Ich leite sogar meinen eigenen Handwerksmarkt. Verbindung mit Kunden von Angesicht zu Angesicht ist eine wunderbare Sache. Es ist wirklich etwas Besonderes, sie glücklich und lächelnd bei Ihrer Arbeit zu sehen. Es ist eine Freude und ein Privileg. Ich denke, das ist ein toller Rat. Ihre ersten paar Märkte werden eine Lernkurve sein und Sie werden wahrscheinlich am Ende Ihren Groove finden. Vergessen Sie nicht, Visitenkarten oder andere Takeaways wie Flyer mitzunehmen, dies ist ein guter Weg, um Wiederholungsgeschäfte und neue Kunden zu bekommen. Vielleicht würde ein Besucher jemanden kennen, der Ihre Produkte lieben würde, also könnte er eine Karte mitnehmen, um sie weiterzugeben. Berücksichtigen Sie auch saisonale Feierlichkeiten früh, die Menschen werden anfangen, für Weihnachten im September oder Oktober zu kaufen und denken Sie voraus für alle Produkte, die für besondere Tage wie Muttertag und Vatertag gut funktionieren würden , und machen Sie dies Ihrer Anzeige vielleicht ein kleines Zeichen sagen Muttertag Geschenke so 10 Prozent Rabatt, et cetera. Also wieder, ich würde gerne Ihre Erfahrungen des Verkaufs auf Handwerksmärkten hören, ob es richtig oder falsch war oder ob Sie daran denken, eine zu tun. 9. Letzte Gedanken: Sie sollten jetzt auf dem besten Weg sein, Ihr Unternehmen und Ihre Marken zu etablieren und anerkannt zu werden. Bitte laden Sie Ihre Projekte in die Galerie hoch, damit ich sie alle sehen kann, kommentieren und Feedback geben kann. Es ist eine großartige Möglichkeit für Kommilitonen, auch mit Ihnen zu interagieren. Wenn Sie bisher alle Teile dieser Klasse durchgearbeitet haben, haben Sie ein klares Verständnis für Ihr Unternehmen, Ihre Marke, Ihren Zielmarkt. Sie haben ein Logo entworfen und eine gute Vorstellung davon, wie Sie mit allen anderen visuellen Elementen Ihrer Marke vorankommen können. Aus diesem Teil, Teil 3, sollten Sie nun einige gute Produktfotografie von Bildern Ihrer Produkte oder von sich selbst haben. Sie sollten eine Website haben oder über eine Website von Drittanbietern verkaufen, und Sie sollten auch eine Visitenkarte oder ein Etikett entworfen haben. Vielleicht haben Sie auch einige Verpackungen und Ideen, wo Sie sonst verkaufen könnten. Mit all dem, was hinter uns liegt, können wir jetzt wirklich anfangen, unsere Unternehmen zu fördern; darüber schreien, Werbung zu bekommen und fangen an, bemerkt zu werden. Teil 4 wird sehr bald zusammen sein, wo wir über die Einrichtung Ihrer Social-Media-Seiten sprechen, welche sozialen Medien tatsächlich zu verwenden sind, Bloggen, Newsletter und Werbung bekommen. In der Zwischenzeit freue ich mich darauf, dass alle Ihre Marken in Projektgalerien weiterentwickeln. Denken Sie daran, uns in der Facebook-Gruppe auch für einige zusätzliche Chats und einige nützliche Links, die ich poste. Das ist www.facebook.com/groups/brandingyourcreativebusiness. Ich hoffe, Sie genießen die Kurse und wir sehen uns bald wieder in Teil 4.