Bearbeiten wie ein Profi: Photoshop für Fotograf:innen | JP Danko | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Bearbeiten wie ein Profi: Photoshop für Fotograf:innen

teacher avatar JP Danko, Commercial Photographer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

11 Einheiten (2 Std. 24 Min.)
    • 1. Trailer

      1:30
    • 2. Einführung

      10:29
    • 3. Übersicht über die Editing

      9:45
    • 4. Einrichtung deines Arbeitsbereichs

      11:55
    • 5. Bearbeiten in Ebenen

      15:02
    • 6. Adjustment

      14:48
    • 7. Adjustment

      13:44
    • 8. Korrekturwerkzeuge – Klonen von Heilen, verwischen und bewegen

      15:40
    • 9. Problembereiche entfernen

      16:14
    • 10. Auflösung, Zuschneiden und Speichern

      16:58
    • 11. Bonus

      18:01
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

7.615

Teilnehmer:innen

45

Projekte

Über diesen Kurs

5371b4d3

ÜBER ZWEI STUNDEN DETAILLIERTEN DETAILED

Photoshop ist die unwiderlegte heavy-weight der Bildbearbeitungssoftware für Fotografen, die sich aus der ganzen Welt fotografierte. Tatsächlich, als Werkzeug der modernen Fotografie, sind viele Fotografen Photoshop genauso wie ihre Kamera!

Es ist kein Zweifel, dass Photoshop ein enorm leistungsstarkes Tool ist, aber ohne Anleitung kann es auch auch eine enorm kompliziert sein. Das Lernen von Photoshop ist nicht nur einfach, wie du direkt einspringst – es gibt keine magische Taste zum Fixieren von "fix Stattdessen musst du auf den richtigen Fuß beginnen und einen effektiven Workflow entwickeln, um das volle Potenzial von Photoshop wirklich auszuschöpfen.

a1d86129

Photoshop ist auch ein sehr vielseitiges Tool, das für jede Menge Aufgaben verwendet und nichts mit tatsächlichen Fotos oder Fotografie. In diesem Kurs werden wir all das alles überspringen und uns auf die von Fotografen, Fotografinnen und Fotograf:innen und anderen kreativen to auf die kritischen Fähigkeiten konzentrieren, um Fotos mit Photoshop zu bearbeiten.

Du lernst alles was du wissen musst, um deine Fotografie wie die Profis zu bearbeiten.

728f5ad1

Was du lernen wirst

Dieser Photoshop-Kurs ist speziell für Fotografen maßgeschneidert, aber du musst nicht ein Profi sein. Photography und andere kreative Profis können auch lernen, wie du Fotos effektiv bearbeitest.

Ich werde die wichtigsten Tools, Techniken und Workflow, die du brauchst, um deine eigene Fotografie mit Photoshop zu verbessern. Du lernst Photoshop für Photoshop, sowie andere Tipps und Tricks, die schönere und polierte Fotos erstellen.

Dieser Kurs ist keine kurze Zusammenfassung über die Bearbeitung von Bildern für Photoshop, die sich editing Es ist eine ausführliche Prüfung des Arbeitsablaufs der professionellen Fotografie, von Anfang bis Ende. Wir gehen durch den Prozess des Wegweiser durch die Bearbeitung zweifacher kompletter Fotos in Photoshop, einschließlich aller Kernwerkzeuge und Techniken von professionellen Fotografen.

56e24c1f

Am Ende dieser Photoshop hast du das Wissen, das du brauchst, um Photoshop effektiv in deinen workflow, einzufügen und das Selbstvertrauen, das du auf lessons, noch mehr ein weiteres Bild machen kannst.

  • Richte deinen Arbeitsbereich ein. Übersicht über die Photoshop-Benutzeroberfläche mit einem Schwerpunkt auf die Einrichtung eines effizienten Arbeitsbereichs für die photography
  • Bearbeiten in Ebenen Unlocking die Kraft der Bearbeiten in Ebenen in einem nichtdestruktiven Arbeitsablauf.
  • Tools und Filter für die Photo Eine detaillierte Anleitung zu den beliebtesten und nützlichsten adjustment und Filtern für die photography
  • Adjustment Ein step-by-step das jedes der step-by-step und Filter verwendet, um Fotos in Photoshop effektiv anzupassen.
  • Korrekturwerkzeuge – Heilen, Aufklingen und Bewegen. Eine umfassende Einführung in die wichtigsten Tools, um Korrekturen bei Problembereichen zu beheben, Unvollkommenheiten zu heilen und unerwünschte Elemente zu finden, die sich verschafft und aus einer Bild- und make zu verschieben
  • Problembereiche entfernen. Ein Beispiel für die Bearbeitung von unerwünschten Problembereichen aus einem Foto mit allen Schlüsselauswahl, dem Heilen, dem Klingen und the ausführen und
  • Auflösung, Zuschneiden und Sparen. Verstehe die Fotoauflösung und das richtig gespeicherte Bild für das Internet und den Druck.
  • NEU – Bonus Ein Aufstieg meiner of Schock, die Kopftuch aufrechterhältst die Bewegung von Bewegung, die natürliche up und die touching mit dem adjustment und die killer

74b53355

Was du tun wirst

Du wirst die Konzepte stellen, die du sofort zur Bearbeitung deiner eigenen Fotos in Photoshop lernen und die du dann mit deinen Kursteilnehmern teilen kannst, um deine Feedback zu finden.

ec10655d

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

JP Danko

Commercial Photographer

Kursleiter:in

JP Danko is an active lifestyle photographer based in Toronto, Canada. JP can change a lens mid-rappel, swap a memory card while treading water, or use a camel as a light stand. His work is distributed by Stocksy United.

JP also publishes a weekly photography column at DIYphotography.net, one of the worlds most popular online photography resources.

To see more of his work please visit his studio website blurMEDIAphotography, or follow him on Twitter, Instagram and 500px.

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

2. Einführung: - Hallo, alle. - Ich bin JP Denko und herzlich willkommen zu Geschicklichkeitsbeteiligung. - Und daran, - wie eine pro Einführung in das Fotogeschäft vier Fotografen. - Ich bin wirklich aufgeregt, in Photoshopped zu gehen und anfangen zu arbeiten. Aber bevor wir das machen, werden wir vorher ein bisschen Hauswirtschaftsaufgaben durchlaufen. - Also zuerst, ich werde dir ein bisschen einen Überblick über das geben, was in dieser Klasse enthalten ist. Es gibt 10 Video-Lektionen, und ich werde dir nur eine kurze Zusammenfassung geben, was jede Lektion in ein bisschenenthalten ist. Es gibt 10 Video-Lektionen, und ich werde dir nur eine kurze Zusammenfassung geben, was jede Lektion in ein bisschen - Also Lektion eins ist die Einführung, - die wir jetzt tun, - hören Sie uns an, wir werden durch einen Überblick über Fotobearbeitungstechniken gehen. - Also zeige ich dir ein paar Musterfotos und gebe dir Zimt. - Einige Ideen, wie Photoshopped verwendet werden kann,um diese, - äh, -Lektion drei zu verbessern um diese, - äh, - . - Richten Sie Ihren Arbeitsbereich ein. - Wir werden über die Benutzeroberfläche des Fotoshops sprechen, und es gibt ein paar kritische Einstellungen, die wir sicherstellen, dass wir vorher eingestellt haben - wir fangen an. - Wirklich? - Arbeiten im Fotoshop. - Lektion vier Bearbeiten in Ebenen, - Ebenen sind ein entscheidender Teil der Arbeit im Fotoshop in einem zerstörungsfreien Workflow. - Also zeige ich dir , die verschiedenen Layertypen, wie man sie benutzt, die verschiedenen Layertypen, wie man sie benutzt, und wie sie in deine Workflow-Lektion passen. - Fünf Fotoeinstellungstools und Filter. - Also, weniger als fünf, - wir werden die grundlegenden Fotobearbeitungstechniken durchlaufen, - Farbkontrast, - Weißabgleich, - diese Art von Sache. - Ich zeige Ihnen alle Werkzeuge, die verwendet werden, und dann Lektion sechs Fotoanpassungstechniken. - Wir werden ein Beispiel durchlaufen, das all diese Fotoeinstellungstools durchläuft . - Ah, - Lektion sieben. - Korrektur-Werkzeuge. - Das ist eine Art lustiges Zeug, wenn die Leute darüber nachdenken, - ah Photoshopped Magic, - sie denken über die Korrekturwerkzeuge, - was Dinge wie inhaltsbewusstes Füllen Klonen, - Heilung, - Flicken, Dinge bewegen, - Ähm, - diese Art von Dingen. - Und dann Lektion acht, - wir werden die Korrekturwerkzeuge Lektion verfolgen, indem wir ein Beispiel durchlaufen, wo wir sind - gehen, um einige Problembereiche von einem Foto zu entfernen. - Ich werde das Schritt für Schritt durchmachen, damit jeder alleine folgen kann. - Lektion neun, - Auflösung, - Zuschneiden und Einsparungen. Also, wissen Sie, wir arbeiten mit, ähm, - rohen Bildern, - normalerweise aus der Kamera. - Es sind sehr große Akten. - Wir werden über Dateiauflösung sprechen, - äh, - richtige Möglichkeiten, um Ihre Fotos zu speichern, - Ähm, - und auch, wie man sagt, - für Web und auch E-Mail Verwendung versus Speichern für den Druck, weil es ganz anders ist. - Und dann, - endlich, - habe ich hier eine zusätzliche Lektion hinzugefügt, die Bonus-Tricks genannt wird. In diesem Video werde ich dich durch einige meiner Lieblingstechniken führen, die ich auf Fotos verwende - die ganze Zeit. - Ursprünglich hatte ich das nicht da drin, aber ich denke, es ist eine Menge Spaß. Ursprünglich hatte ich das nicht da drin, - Und ich denke, ihr werdet eine bessere Wertschätzung für das bekommen, was die nächsten Schritte im Foto sind - Shop wenn ich euch ein paar der, - ah, -die kleinen Tricks zeige - ah, - , die ich die ganze Zeit benutze. - Also viele der Schüler, die in dieser Klasse eingeschrieben sind, kommen aus verschiedenen Hintergründen, - also könnten wir ah, - Fotografen haben , die Photoshopped Elements oder Light Room gerade verwenden, - und sie sind suchen, um ihr Wissen zu erweitern, - bewegen Sie sich zum Fotoshop, um ihre Fotos bis zum nächsten Level zu bringen. - Um, - oder wir könnten kreative Profis haben, - Menschen, die daran gewöhnt sind, im Fotoshop zu arbeiten, sind vertraut mit Adobes Schnittstelle und wie es funktioniert, aber vielleicht nicht ganz verwendet werden. - Teoh Bearbeiten von Fotos und Photoshopped Um, - und auch wir haben, - wissen Sie, - Hobbyisten und Menschen, die einfach wirklich in Fotografie sind. Und sie wissen irgendwie, dass Fotoshop Thea ist, - ähm, - Standard-Fotobearbeitungssoftware für Sie wissen, - es ist wirklich der Industriestandard, - und sie suchen Teoh toe ein bisschen mehr über Fotoshop lernen und wie , die gelten können - ihre Fotografie und machen ihre Fotografie besser. - Also denke ich, das Gesamtziel für alle am Ende der Klasse ist nur, ein solides - funktionierendes Wissen über Fotoshop zu haben und wie Photoshopped für die Fotografie gilt. - Und es sollte eine schöne feste Grundlage geben, auf der Sie in der Zukunft aufbauen können, da - Sie einige der fortgeschritteneren Funktionen in Photoshop erkunden, - entweder auf eigene Faust oder mit einem fortgeschrittenen oder fortgeschrittenen Skill Share-Kurs, - ähm, - in der Zukunft. - Also am Ende dieser Klasse, - wir haben ein Klassenprojekt, das Sie einreichen müssen, - und das ist, ein oder mehrere Ihrer eigenen Fotos mit Photoshopped zu bearbeiten, damit wir ein wenig näher in der Lektion gehen , um - Aber es sollte ein Foto sein, das einige Probleme hat, - etwas, das repariert werden muss. - Und wir haben auch einen kleinen Fotobearbeitungswettbewerb. - Also werde ich durch die Klasseneinreichungen gehen und ein paar meiner Favoriten auswählen. - Und die Gewinner bekommen Ah, - Skype-Sitzung mit mir und, - ah, - Ich kritisieren Ihre Arbeit und gehen durch Ihr Portfolio und vielleicht geben Ihnen einige Vorschläge - wie Sie als Fotograf vorankommen können. - Ah, - um zu helfen, Ihre Ziele in dieser Klasse zu erreichen, - jede Video-Lektion wird mit ah Reihe von Projekten Schritte begleitet und ah, - die Projektschritte im Grunde skizzieren, was Sie gelernt haben sollten und was Sie sein sollten - in der Lage, als Folge von Ah, - diese Video-Lektion anzuwenden. Und damit, - ich werde auch eine Reihe von dem, was ich nächste Schritte nenne, einschließen. - Das wären also Themen, die mit der Videostunde zusammenhängen. - Aber, - ähm, - vielleicht fortgeschrittenere Funktionen, die Sie vielleicht auf eigene Faust erkunden möchten, um die - Einführung abzuschließen . - Ich werde nur ein paar Gedanken über Fotoshop teilen und wie Photoshopped in der Regel passt - den Workflow eines Fotografen. - So die meisten für die meisten Fotografen verwenden eine andere Anwendung, - wie Adobe Late Room, -, um ihre Fotobibliothek und Lichtraum zu verwalten. - Ist genial zum Betrachten von Fotos und auch für grundlegende Bearbeitungen. - Aber es ist nicht so toll, wenn Sie in eine kompliziertere Bearbeitung, wie Dinge bewegen oder Dinge aus Fotos löschen. , Aber was wirklich cool ist, ist das Kamera-Rohmodul in Photoshopped, das wir durchmachen werden - in dieser Klasse ist genau das gleiche wie das Entwicklungsmodul im Lichtraum. - Also, wenn Sie jetzt Lichtraum verwenden, - wenn Sie Lichtraum mögen, - können Sie viele Ihrer Bearbeitungen im Lichtraum im Entwicklungsmodul vornehmen. - Und es ist genau das gleiche, als ob Sie diese Bearbeitungen im Fotoshop in Camera Raw machen würden. - Ähm, - so, - wie ich sagte, - Light Room ist großartig für Massenbearbeitung. - Fotoshop ist wirklich, wo Sie kommen, um die Fotos zu beenden, - Also, wenn Sie ein Foto haben, das Sie einem Kunden liefern werden, werden Sie nicht liefern. - Wissen Sie, - 1000 Fotos von dem Shooting, das Sie liefern werden, - Sie wissen vielleicht ein Dutzend oder so Ihrer Auswahl, - Ihre Top-Fotos. - Und das sind die Fotos, die Sie im Fotoshop bearbeiten würden. - Ähm, - Sie werden feststellen, dass ich mit Fotoshop CC Creative Cloud und ich bin eine kreative Cloud - Abonnent. - Also habe ich immer die neueste Version. - Aber wenn Sie kein Fotoshop CC haben, - keine Sorge. - Erstellen Sie Kamera roh ist irgendwie das Hauptmodul, das wir verwenden werden. - Und das wurde schon in CS zwei eingeführt. - Ich glaube schon. - Weißt du, - Ich bin nicht wirklich ein großer Unterstützer, Software zu aktualisieren, nur weil es etwas Neues gibt . - Wenn Sie also eine ältere Version von Photoshopped haben, - verwenden Sie das auf jeden Fall . - Und, ähm, - einige Dinge wurden auf dem Weg aktualisiert. Also, wenn Sie Probleme haben, - ähm, - verfolgen, was ich in der Klasse in Fotoshop CC mache, - wissen Sie, - zögern Sie nicht, mir eine E-Mail zu senden und zu fragen, - und ich könnte Ihnen wahrscheinlich helfen. - Es gibt einige Werkzeuge, die neue Luft, auf die Sie vielleicht nicht zugreifen können, - aber zum größten Teil, - wissen Sie, - wenn Sie eine ältere Version von Photoshopped haben, - auf alle Fälle, - verwenden Sie das Wenn Sie wollen die neueste Version, - Sie können Creative Cloud für Fotografen abonnieren und erhalten Ah Photoshopped und spät Zimmer -. - Ähm, - Sie haben auch bemerkt, dass ich die PC-Version von Fotoshop eso alle Ihre Mac-Benutzer verwende? - Keine Sorge, es ist genau das Gleiche. - Nur die Tastenkombinationen sind etwas anders. - Also nur für zukünftige Referenz, - wenn ich Kontrollkontrolle sage, - bin ich. - Wenn du auf einem Mac bist, ist das Kommando. Wenn ich halt sage, wenn du auf einem Mac bist, dann ist es Option. - Und wenn ich „Enter“ sage, - wenn du auf einem Mac bist, wird es zurückgegeben. - Anders als das, - alles sollte, - ah, - ziemlich genau das gleiche zwischen den Versionen sein. - Also noch einmal, - willkommen in der Klasse. - Ähm, - Ihre Projektschritte für Lektion eins sind nur, um Fotoshop installiert und auf Ihrem - Computer ausgeführt zu bekommen . Und darüber nachzudenken, wie Sie Photoshopped in Ihren Fotoworkflow passen. - Werden Sie Photoshop als eigenständige Anwendung verwenden? - Oder vielleicht werden Sie es Fotoshop zusammen mit Adobe Light Raum oder eine andere Möglichkeit zu verwenden - Verwaltung Ihrer gesamten Foto-Bibliothek. - Also geben Sie, dass einige Gedanken und ich werde Sie wieder in der Lektion zu einem Überblick über Fotobearbeitung - Techniken, - Stühle 3. Übersicht über die Editing: - Hallo, alle. - Ich bin JP Denko und willkommen zurück. - Dies ist eine Lektion zum Überblick über Fotobearbeitungstechniken. - Also in dieser Video-Lektion, - was ich tun werde, ist im Grunde, Ihnen eine Reihe von Vorher- und Nachher-Fotos zu zeigen. - Der Grund dafür ist, dass du zum ersten Mal im Fotoshop anfängst. - Manchmal ist es ein bisschen schwer, wirklich zu wissen, was in Photoshopped möglich ist. - Weißt du, - der Begriff Photoshopped ist so allgegenwärtig, dass wir oft nicht aufhören, darüber nachzudenken , was tatsächlich mit einem bestimmten Bild gemacht wurde und was Sie wissen, beteiligt war, um das zu erreichen Also werde ich Ihnen eine Mischung aus kommerzieller und allgemeiner Familienlebensstil zeigen. - Ähm, - das Ziel ist wirklich, Ihnen ein funktionierendes Verständnis davon zu geben, was ein typisches Niveau von Foto - Shopping oder Photoshopped Bearbeitung würde in A in einer professionellen Fotografie beteiligt sein - Workflow. - Okay, also lasst uns anfangen. - Das wäre eine Art typisches natürliches Licht am Strand. - Es gibt auch eine kleine Softbox. - Ah, - mit Off Camera Blitz hier für Gefühl Licht beteiligt. - Aber, - wissen Sie, - das ist ein ziemlich typischer Schuss am Strand. - Das ist also das Vorher-Foto und das ist das Nachher-Foto, - so werden Sie feststellen, dass das Nachher-Foto viel mehr Tiefe dazu hat. - Der Weißabgleich wurde angepasst, - die Belichtung wurde angepasst, - der Kontrast wurde erhöht. - Und sehen Sie auch die Palme auf der rechten Seite, die irgendwie von der Seite des - Fotos einkleben ist . - Wir sind da reingegangen und haben das loswerden, weil es das nächste Bild ablenkt. - Also das ist ah, - Frau in, - ah, - Haus, das die Treppe runter kommt. - Dies ist ein natürliches Lichtfoto mit einem Reflektor, - und Sie können sehen, dass der Weißabgleich ein bisschen abgeschaltet ist. - Die Highlights sind ziemlich heiß, - und, ähm, - es braucht ein bisschen mehr Kontrast. - Also auf dem Foto nach, - haben wir den Weißabgleich angepasst. - Also haben wir ein wahres Weiß und wir sind auch drauf. - Der Kontrast machte die Schwarzen viel dunkler. - Diese Schwarzen tauchen also wirklich auf dem Foto auf. - Und du weißt, dass es darum geht. - Aber der Weißabgleich auf dem Foto ist das Wichtigste, so dass Sie sehen können, bevor der Weißabgleich weit weg ist, - nicht einmal in der Nähe. - Und nachdem wir dort den richtigen Weißabgleich haben. - Also hast du ein kleines Mädchen, das im Herbst in den Blättern herumspielt. - Natürlich. - Wieder Foto. - Dies wurde an einer Art bewölkten Herbsttag Art von spät am Nachmittag genommen. - So ist das Licht nicht sehr hell, - Es ist sehr abgeflacht, - fade. Und wenn wir zum Nachher gehen, werden Sie sehen, dass wir die Ach, - die Lebendigkeit dieses Fotos wirklich erhöht haben. - So knallen die Farben wirklich. - Sieht aus wie ein sonniger Nachmittag. - Nicht diese Art von langweilig grau, - fade Herbstnachmittag dort. - So eine Frau in einer Maskerade Maske. - Also wieder, - natürliches Lichtfoto, das war Ah, - wir gehen nur aus der Tür, um für Halloween zu gehen, - eigentlich, - und ah, - haben im Grunde dieses Bild geschnappt. - Es ist mit einem weit geöffneten F 1.4 Objektiv aufgenommen. - Ähm, - Sie können tatsächlich einige Regenschichten im Hintergrund sehen, weil es regnete, - wissen Sie, - bevor Foto ein automatischer Weißabgleich ist. - Damit ich sofort sagen kann, dass der Weißabgleich ausgeschaltet ist. - Sieht nicht so schlimm aus. - Also gehen wir zum Nachher-Foto, und im Grunde haben wir den Kontrast erhöht. - Aber wir haben viel Arbeit in den Augen und in den Lippen geleistet. - Es gibt also einiges Schärfen, um Ihren Fokus wirklich in ihre Augen zu bringen . Und, - ah, - auch im Hintergrund haben wir sogar nicht die Farbe, so dass Sie in der sehen können, bevor es ist - irgendwie bräunlich rötlich auf einer Seite. - Das ist die Farbe der Steine aus meinem Haus und auf der linken Seite. - Du hast da etwas Grün und Blues, in dem der Himmel und das Gras ist. - Es ist von Bäumen. - Also auf dem Foto nach, - wir haben sogar die draußen. - Es hat also die gleiche bräunliche Farbe auf beiden Seiten. - Dieses Foto ist von einem kleinen Jungen Klettern, - und das wurde gemacht, - ähm, - natürliches Licht Art von Mitte Nachmittag. - Die Beleuchtung ist also nicht so toll. - Die Sonne ist links. - Sie können das Licht auf den Felsen im Schatten sehen. Also, wenn Sie zum Zielfoto gehen, - ich habe das zugeschnitten, - und ich habe auch eine Art Kunstsohn-Flair auf der linken Seite hinzugefügt, - dort, um die Richtung des Lichts auf dem Originalfoto zu akzentuieren. - Es ist irgendwie langweilig. - Es gibt nicht viel Interesse dort, - aber auf dem finnischen Foto, - sieht es ziemlich dramatischer aus, - ein bisschen aufregender. - Also war dieses Foto Teil von, - ah, - Zeitraffersequenz, - und es ist, - ah, - wieder, - ein natürliches Lichtfoto. - Es wurde später nachmittags genommen. - Früher Abend, - ähm, - den Strand runter und man kann sehen, es ist ziemlich flach und langweilig Licht und im Hintergrund - bekam einige Ablenkungen dort, - es gibt diese zwei Beiträge, die aufkleben, die wirklich ablenkend. - Und dann auch dahinter. Da ist Ah, da ist wie ein selbstgemachter Bootstart, den ich loswerden musste. - So auf dem nachträglichen Foto, - Sie können sehen, die Sie wissen, - die Farben. - Sie sind einfach so viel schöner. - Es gibt viel mehr Kontrast und Lebendigkeit. - Sie sind nur insgesamt nur ein viel interessanteres Foto und all der Müll im Hintergrund - ist auch weg. - Das ist eines meiner Lieblingsbilder. - Das sind ich und meine Kinder. - Das ist nur ein wirklich cooler Raum, aber da ist eine ganze Menge Weiß und ah, - Fensterlicht. - Wenn Sie also zum Nachher-Foto gehen, haben wir die Highlights heruntergebracht, um etwas Tiefe zurück ins Foto zu bringen, damit alles drin - der Hintergrund ist nicht nur ausgeblasen. - Wir haben auch die schwarzen Niveaus hochgebracht. - Also Dinge, die schwarz oder schwarz sein sollen und ah, - erhöhen die Lebendigkeit im Gegensatz dazu, - und ihre Kleidung, so dass, ähm, - das Subjekt sich viel mehr vom Hintergrund abhebt als sie in - Originalfoto. - Das ist Ah, - Foto von einem kommerziellen Auftritt. - Das ist ein professionelles Modell. - Sie ist ein Fitness-Model und du siehst links da, - da ist, - ah, - eines meiner Lichter. - So sieht dieses Bild aus, als ob es aus der Kamera kommt. - Sie ist im Grunde von beiden Seiten angezündet, mit etwas Füllung vorne. - Und dann auf dem finnischen Foto, - können Sie sehen, dass wir den Kontrast erhöht haben. - Ah, - die Weißen sind etwas weißer. - Die Schwarzen sind etwas schwärzer, - haben den ganzen Hintergrund losgeworden. - Also haben wir den Hintergrund 100% schwarz gemacht und ah, - es gibt ah, - ein paar kleine Makelentfernung XYZ und Touch-Ups auch dort gemacht. - Also ah, - ein weiteres Bild von einem kommerziellen Auftritt. - Das ist ah, - konkurrenzfähiger Beachvolleyballspieler. - Das ist das Foto einer Kamera, und das ist eine Aufnahme, die ziemlich nah am Morgengrauen aufgenommen wurde. Es ist also gleich nach Sonnenaufgang hier, und sie ist auch mit Studio-Blitzen auf beiden Seiten angezündet. - Und wenn wir zum Nachher-Foto gehen, werden Sie sehen, dass wir den Kontrast wirklich erhöht haben. - Ähm, - hat den Weißabgleich korrigiert. - Aber die Hauptsache, die auf diesem Foto gemacht wurde, ist, dass wir alle ablenkenden Bäume losgeworden - und Müll aus dem Hintergrund. - Das ist eine Sache, in der wir viel tun. - Photoshop ist es, Hintergründe zu bereinigen, so dass Sie sich besser auf Ihr Thema konzentrieren können und - Sie werden es wissen. - Also beachten Sie. - Auch, - weil das geht Teoh mein Aktienportfolio. - Ich habe alle Logos auf dem Volleyball losgeworden, also das letzte Bild hier ist eine Unterwasseraufnahme. - Ich mache eine Menge Unterwasserfotografie, und es ist eine der schwierigsten Dinge, sich in Photoshopped anzupassen. - Das ist also das Vorher-Bild, wie es aus der Kamera kam, und das ist das Endfoto. - Sie können das Foto vor sehen, - und das ist sehr typisch für jede Unterwasserfotografie ist, das ist sehr fade und offensichtlich - sehr blau. - Also, wenn du in Photoshop gehst. - Es braucht einiges Arbeit. - Teoh auch. - Bringen Sie den Kontrast ein. - Korrigieren Sie die Farbe und ah, - machen es wirklich wie ein Foto aussehen, das es wert ist, anzusehen. - Okay, - so hoffe ich, dass diese Beispiele Ihnen Ah, - gute Idee von der Art der Fotoshop Bearbeitung, die wir in der ah im Rest - des Kurses decken werden. - So ist Ihre Aufgabe jetzt der Projektschritt für Lektion zwei, mehrere Bilder aus Ihrer eigenen Fotosammlung zu identifizieren , die Sie für das Klassenprojekt verwenden können. - Also suchen Sie nach Bildern, die zumindest einige oder alle der besprochenen Bearbeitungstechniken verwenden könnten - wenn Sie durch Ihre Sammlung gehen und Sie nichts finden, was Sie denken, wäre - geeignet, - Ähm, - Ich bin auch gehen, um eine Reihe von diesen Fotos in die zusätzlichen Ressourcen zu platzieren, so dass Sie - laden Sie die ursprünglichen Raw-Dateien und ah, - und arbeiten zusammen mit denen, die genau die gleichen Dateien, die ich verwenden werde. - Sie können meinen Beispielen Schritt für Schritt folgen, - und ich sehe Sie in weniger und drei Einrichten Ihres Arbeitsbereichs 4. Einrichtung deines Arbeitsbereichs: - Jedermann. - Ich bin JP Denko, - und das ist Lektion drei, - Einrichten Ihres Arbeitsbereichs, also haben Sie Photoshopped frisch auf Ihrem Computer installiert. - Dies ist die Standard-Benutzeroberfläche, die wir bekommen. - Das erste, was wir tun werden, ist eingestellt sind Arbeitsfarbraum Optionen für Foto - Shop? - Also, um das zu tun, - wir gehen, um die Farbeinstellungen zu bearbeiten, - und das öffnet den Farbraum-Dialog. - Es gibt also Vor- und Nachteile für jeden Farbraum. - Im Grunde, - SRG B ist die Standardeinstellung, dass Ihre Fotos so ziemlich überall gut aussehen. - Adobe RGB und Pro Foto RGB Arm oder für einen professionellen Workflow, wo Ihre Arbeit wird - werden Sie auf professionellen Drucker ausgegeben. - Der größte Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie einen Farbraum auswählen, in dem Sie arbeiten können, ist, wie es sein wird. - Ausgabe von Fotos Schauen Sie am besten auf einem Bildschirm oder auf einem Verbraucherdruck in S RGB. - Sie erhalten die besten Farben, - die beste Reproduktion. - Wenn Sie auf eine professionelle Anwendung setzen oder Sie für Profis schießen - die an Farbmanagement gewöhnt sind, - dann sollten Sie wahrscheinlich darüber nachdenken, zu einem der erweiterten Farbräume zu gehen, wie Adobe RGB oder Pro Foto. - Ähm, - zum Beispiel, - meine Aktienagenturen, die ich vorlege, um s RGB-Fotos nicht zu akzeptieren. - So wird dieses Foto in S RGB bearbeitet und als SRG B J Peg gespeichert. - Dieses Bild ist ein Adobe rgb JPEG, - und Sie können den Unterschied zwischen den beiden sehen. - Schließlich, - gehen wir zu Pro Foto RGB und Sie können sehen, die Farben dort sind völlig durcheinander, - und das ist eine Art typisch, was Sie sehen, wenn Sie versuchen, von Pro Photo Bild auf dem Bildschirm zu sehen -. - Nun, - das ist nicht so sehr ein Problem, wenn Sie im Fotoshop arbeiten, - aber es wird zu einem Problem, wenn Sie J. - Peg mit einem Pro Foto-Farbraum gespeichert haben und dann wollen Sie einfach das packen und es auf eine - Website oder so etwas, - Sie müssen den Farbraum in s RGB konvertieren, - und es wird ein bisschen ein Schmerz. - Also gehen wir zurück zum Fotoshop und ich werde Ihnen zeigen, wie ich meine Farbraum-Optionen eingerichtet habe. - So sind wir zurück zum Dialogfeld Farbeinstellungen und unter dem Arbeitsbereich auf gehen - ändern Sie die Standard-RGB von S RGB zwei pro Foto RGB. - Der Grund dafür ist, dass ich ein professioneller Fotograf bin und im besten Farbraum arbeiten möchte, der verfügbar ist, - und das ist pro Foto RGB. - Auch, - Ich benutze helle Zimmer und helle Räume, - native Farbräume, - pro Foto RGB. Also, wenn ich zwischen Light Room und Photoshopped hin und her schalte, arbeite ich immer im selben Farbraum. - Wenn wir also auf Farbmanagement-Richtlinien kommen, können Sie unter RGB sehen, - es ist so eingestellt, dass eingebettete Profile erhalten bleiben, - und ich werde es einfach so lassen. - Grund ist, - wenn ich Datei importiert, - das ist ein SRG V-Profil oder ein Adobe RGB-Profil. - Ich möchte nicht wirklich, dass Photoshopped das in eine Pro-Fotodatei konvertiert, weil es keinen großen Vorteil gibt , von einem geringeren Farbraum in einen besseren Farbraum zu konvertieren. - Ein weiterer Tipp, den Sie vielleicht in Betracht ziehen möchten, ist die Einstellung Ihrer Kameras Ah, - Farbprofil. - So können die meisten Kameras entweder auf S RGB als Standard oder auf Adobe RGB als Option eingestellt werden. - Und wenn Sie wirklich ernst mit der Arbeit in einem professionellen Fotografie-Workflow, - sollten Sie wirklich in Erwägung ziehen, Ihre Kameras Farbprofil in Adobe RGB statt S - RGB zu ändern . - Das letzte, was im Farbeinstellungsdialog zu tun ist, dem Fotoshop zu sagen, was zu tun ist, wenn es - ist eine Profil-Diskrepanz in meinem eigenen Foto-Workflow, - ich mache mir keine Sorgen darüber. - Ich bin ziemlich vorsichtig bei der Verwaltung meiner Farbprofile, - und ich bin nicht wirklich oft auf Profil-Diskrepanz gestoßen. - Aber wenn das etwas ist, von dem Sie denken, könnte ein Problem in Ihrem eigenen Fotografie-Workflow -, - auch Sie tun müssen, ist überprüfen Sie die Dialogfelder hier und sagen Sie Photoshopped, - fragen Sie, wann es eine Datei öffnet. - Auf diese Weise, - wenn es irgendwelche Unübereinstimmungen in den Farbprofilen, - Photoshopped wird Sie warnen. - Es wird ein Dialogfeld geöffnet, - und dann können Sie entscheiden, ob Sie es dann konvertieren oder weiter im eingebetteten Profil arbeiten möchten . - Das nächste, was wir tun müssen, um unsere Fotoshop-Benutzeroberfläche anzupassen, ist die Betrachtung unserer Werkzeuge und - auch unserer Werkzeugpaletten. - Also hier drüben links, - wir haben die Standard-, - - Werkzeugpalette, - und ich überlasse das normalerweise, wie es ist. - Und dann hier drüben rechts, - wir haben die Standard-Werkzeugpaletten, - dieser Fotoshop zeigt an, wenn er zuerst installiert wird, - und wenn Sie gehen, erscheinen Sie nach oben, - richtig? - Sie können sehen, dass es auf das Wesentliche eingestellt ist. - Ich werde das in Fotografie ändern, weil das die History Graham Palette aufzeigt, die ich die ganze Zeit benutze. - Wir haben die Einstellwerkzeugpalette dort und auch die Ebenenpalette. - Jetzt habe ich die Fotografie-Tool-Panels eingerichtet, und ich werde noch eins hinzufügen. - Also gehe ich zum Fenster und dann zur Geschichte, und das bringt die Werkzeugpalette für die Geschichte auf. - Und ich werde das hier drüben auf der rechten Seite andocken, und ich werde noch eine Sache tun, um die Historienwerkzeugpalette anzupassen, die hier rüber geht, um zu bearbeiten , und dann Präferenzen und Leistung, und ich werde noch eine Sache tun, um die Historienwerkzeugpalette anzupassen, die hier rüber geht, um zu bearbeiten, und dann Präferenzen und Leistung, diese Leistungsdialogbox. - Und Sie können hier unter der Geschichte sehen, dass der Standard 20 ist und ich finde, was ich tue - eine komplizierte daran wie, - ah, - Klonpinsel oder so etwas. - Dass ich gehen werde. - Ich werde mehr als 20 Geschichtszustände durchlaufen. Und wenn ich rückgängig machen will, woran ich gerade gearbeitet habe, kann ich nicht weit genug zurückgehen, um es vollständig rückgängig zu machen. Statt 20 Geschichtszustände werde ich das auf etwa 100 ändern, was für meinen Workflow ausreicht, um zurückzugehen und alles rückgängig zu machen, woran ich gerade gearbeitet habe. Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie, wenn Sie einen Dual-Monitor verwenden , diese Werkzeugpaletten abdocken und verschieben können , . - Also, wenn Sie ein Dual-Monitor-System verwenden, - ähm, - oft, dass es viel schöner zu sehen ist. - Wenn Sie nur diese Werkzeugpalette nehmen, - docken Sie sie ab und dann können Sie sie ändern. - Machen Sie es schön und groß und gehen Sie und bewegen Sie das zu Ihrem zweiten Monitor. - Auf diese Weise haben Sie alle Werkzeugpaletten auf einem Monitor und einen schönen, - sauberen, - offenen Arbeitsplatz auf Ihrem Hauptmonitor. Wenn du Menüs hinzufügst und die hier herumziehst, mach dir keine Sorgen darüber, dass du sie vermasselst. Wenn du Menüs hinzufügst und die hier herumziehst, , - Also, wenn ich die einfach ausschalten, passiert etwas mit Ihren Menüs. - Außerdem, - müssen Sie hier rüber kommen, um die Fotografie und setzen Sie die Fotografie zurücksetzen, - und es setzt es zurück auf die Standard-Fotopaletten. - Jetzt, - sobald Sie durch klicken, - um, - die Menüs in Fotoshop, - werden Sie feststellen, dass eine Menge der Befehle, die Sie mit der Maus klicken können. - Haben Sie auch eine Tastenkombination, - und das ist etwas, das mit einem fortgeschritteneren Workflow wirklich wichtig wird, - weil Sie eine Tastenkombination wirklich schnell mit einer Hand eingeben können. - Nun, - mit Ihrer anderen Hand, - Sie haben das immer noch auf Ihrer Maus, - und Ihr Cursor ist immer noch in Ihrem Arbeitsbereich, - so dass es wirklich macht Ihren Workflow viel effizienter. - Das Letzte, was wir in der Fotoshop-Benutzeroberfläche betrachten werden, ist, wie man tatsächlich eine offene Datei findet . - Also, wenn wir hier rüber gehen zu Datei und öffnen, - das bringt meine Computer, - Betriebssysteme, - Standard-Datei-Browser und Sie können in diesem Ordner sehen, ich habe eine ganze Mischung von Dateitypen. - Es gibt Adobe digitale Negative D und G's. - Es gibt Photoshop-Dateien, - PS D's. - Es gibt Tiffs dort J Pegs, - und Sie können sehen, dass der Standard-Datei-Browser keine dieser Fotos sehen kann - mit Ausnahme der Tiffs in den J-Pegs. - Es ist also wirklich schwer zu finden, welche Datei Sie tatsächlich öffnen, wenn Sie keine Vorschau anzeigen können - davon, - also ist ein besserer Weg, dies zu tun, entweder Bridge oder Mini-Brücke zu verwenden, - also anstatt Datei geöffnet zu verwenden, - gehen Sie nach oben in Ihre Datei und wählen Sie dann Durchsuchen Enbridge oder blättern Sie in der Mini-Brücke. - Also zuerst, - Ich werde Durchsuchen Enbridge wählen, so dass bringt Adobe Bridge und Sie können über auf der - linken Seite sehen . - Hier haben Sie Ihre Ordnerstruktur und auf der rechten Seite haben Sie eine Vorschau aller Dateien, die sich in diesem bestimmten Dateiordner befinden. - Und wenn ich auf einen klicke, wird eine Vorschau angezeigt, und Sie haben die Metadaten von dieser bestimmten Datei hier drüben - auch das Recht. - Sie können auch die Größe der Miniaturansichten ändern. - Sie machen eine größere, - kleiner, - aber, - Sie wollen Ihre Fotos Enbridge sehen. - Dann, wenn Sie das Foto finden, das Sie wollen, - Sie einfach ah, - klicken Sie darauf und es öffnet sich das direkt im Fotoshop. - Und wenn Sie das gleiche tun möchten, in Mini-Brücke je nachdem, welche Sie haben, - wählen Sie Browse in Mini-Brücke. - So bringt die Mini-Brücke unten Hier, - die gleiche Idee wie volle Brücke, - wo auf der linken Seite Sie den Ordner mit den Dateien, die Sie sehen wollen und auf - die rechte. - Sie können die Thumbnails sehen. - Jetzt können Sie auch diese Palette wie alle Paletten und Photoshopped aufnehmen, - und verschieben oder die Größe ändern, - und das macht es einfach ein wenig einfacher, die Fotos zu sehen, die Sie gerade sehen. - Sie können die Größe der Miniaturansichten ändern. - Und wieder, - wenn Sie das Foto finden, das Sie bearbeiten möchten, - klicken Sie einfach darauf und öffnen Sie es direkt in Photoshopped. - Nun, - eine Sache, die für den Rest des Kurses sehr wichtig sein wird, ist in der Lage zu sein - öffnen Sie unsere Fotos direkt in Kamera roh. - Wir werden Camera Raw für den Großteil unserer grundlegenden Fotoanpassungen verwenden, - also müssen wir in der Lage sein, sowohl Rohdateien als auch andere Dateitypen wie J-Pegs oder Tiffs direkt in die Kamera zu öffnen . - Ich bin jetzt in der Mini Bridge. - Wenn ich auf eine rohe Datei klicke, - so ist Ah, - DMG, - was ein digitales Negativ oder eine rohe Datei ist, die Kamerad direkt öffnet, - und ich kann das Foto in Kamera roh bearbeiten. - Wenn ich das Gleiche auf J Peg oder einem TIFF mache, - wird es einfach direkt im Fotoshop öffnen. - Also, um eine J peg er tiff öffnen in der Kamera roh statt nur klicken Sie es gut, - wir gehen mit der rechten Maustaste, - das wird ein Dialogfeld, das Sie öffnen mit und dann Kamera roh wählen, - so dass Ihre TIFF- oder JPEG-Datei öffnen direkt in die Kamera roh als auch. - Nun, - natürlich, - wenn Sie Lichtraum verwenden, um die Fotobibliothek zu verwalten, - es macht es so viel einfacher, Ihre Fotos anzusehen und zwischen Licht - Raum und Photoshopped hin und her zu springen . - Also, wenn Sie im hellen Raum sind, - tun Sie es auch. - Hast du Recht? - Klicken Sie auf Ihr Bild und bearbeiten Sie dann in Photoshopped. - Oder, - wenn Sie einfach direkt von Ihrem Bild-Steuerelement E gehen wollen - Und das bringt die Bearbeitung im Photoshop-Dialogfeld. - Der Dialog Bearbeiten und Photoshopped Dialog und der Lichtraum gibt Ihnen drei Optionen. - Eine Kopie mit Ihren Lichtraum-Anpassungen. - Bearbeiten Sie eine Kopie oder bearbeiten Sie das Original. - Gewöhnlich, - wenn ich Anpassungen im Entwicklungsmodul im Lichtraum angewendet habe, - springe ich über mit bearbeiten eine Kopie mit Lichtraum-Anpassungen. - Wenn ich bereits einige Fotoshop-Bearbeitungen gemacht habe, als ich über mit springen, - bearbeiten Sie das Original OK, - so denke ich, wir haben ziemlich viel zu denken, über ihre Sie sollten weg zu einem guten Start - vergessen Foto-Shop eingerichtet. - Die nächste Lektion ist weniger und vier Bearbeitung in Ebenen. - Und ich sehe dich damals. - Prost. 5. Bearbeiten in Ebenen: - Hey, ich bin JP Danko. - Willkommen zurück. - Dies ist eine Lektion vier Bearbeitung in Ebenen. - Also, um mit dem Gehen der Zehe zu beginnen, - öffnen Sie ein Beispielfoto in den Fotoshop. - Und wenn wir uns an die Lektion drei erinnern, die Ihren Arbeitsbereich eingerichtet hat, werden wir entweder Brücke oder Mini-Brücke als Datei verwenden, - Browser oder Lichtraum, um Ihre Fotos zu öffnen und diese zum Fotoshop zu bringen. Also habe ich hier die Mini Bridge geöffnet, und ich werde meine Originaldatei öffnen, die ein JPEG-Bild hier auf der linken Seite ist. - Und wenn Sie sich erinnern, - klicken wir mit der rechten Maustaste darauf und haben dann mit der Kamera roh geöffnet. - Ich werde eigentlich keine Bearbeitungen in der Kamera roh machen. - Ich werde direkt in den Fotoshop springen. - Also klicke ich einfach auf „Bild öffnen“, das das Foto in Photoshopped bringt. - Und Sie sehen hier rechts, dass ich keine Schichten habe. - Das ist also die Ebenenpalette, - und ich habe nur einen Layer-Hintergrund. - Und bevor wir anfangen, - lassen Sie uns eine kurze Überprüfung der Ebenenpalette machen. - Also hole ich die Ebenenpalette und schiebe sie hierher, damit wir uns genauer ansehen können. - Also in der Ebenenpalette, - sehen Sie einen Stapel aller Ebenen, die Sie in Ihrer Photoshopping-Datei haben, - und Sie haben auch einige Ebenenwerkzeuge hier unten. - Dies ist das Werkzeug „Ersteller-Ebenenmaske“. - Dadurch wird eine neue Phil oder Einstellungsebene erstellt. - Sie können eine neue Ebenengruppe erstellen oder eine neue Ebene erstellen, - aber persönlich, - finde ich es am einfachsten, die Tastenkombinationen für Ebenen zu verwenden, - so können Sie Ihre Tastenkombinationen überprüfen. - Eine andere Möglichkeit, mit Ebenen zu arbeiten, ist die Verwendung der Ebenen, - um, - Menü hier, - so Höhle und dann alle ah Schlüssel Versteck Optionen gibt es jetzt. - Der Grund, warum wir mit Ebenen arbeiten wollen, ist so, dass nie unsere Originalfoto bearbeiten wurden -. Und wenn ich an der Hintergrundebene arbeiten würde, wenn ich die Hintergrundebene anpassen würde, würde ich mein tatsächliches Foto bearbeiten und das will ich nie tun . - Also das erste, was ich in ah mache, wenn ich ein neues Foto öffne und ein Foto eingekauft, das ich werde - beginne mit der Bearbeitung ist, eine neue Ebene als meine Basisschicht zu erstellen, die nicht der Hintergrund dort ist, - also werde ich eine neue Ebene per Kopie erstellen, - also werde ich eine neue Ebene per Kopie erstellen, - was gesteuert J. - Also jetzt habe ich eine neue Basisschicht, die ich anfangen werde, auch bei seiner Anwendung. - Sie werden feststellen, dass Sie jede Ebene benennen können, - und es ist eine gute Übung, diese als Ebene eins oder Ebene zu Fuß zu lassen - tatsächlich benannt, - äh, - der Arbeitsschritt, an dem Sie arbeiten. - Also werde ich diese Basis in Fotoshopped nennen. - Es gibt drei Haupttypen von Layern, die Sie in Ihrem Bearbeitungsworkflow verwenden können. - Die erste ist eine Ebene, die eine Kopie einer anderen Ebene ist, - was wir gerade mit dem Hintergrund gemacht haben. - Das ist genau so, wie es klingt. - Sie erstellen eine exakte Kopie einer anderen Ebene. - Weiter ist eine neue, - transparente Schicht. - Also, wenn wir hier nach unten gehen und wir auf die neue Ebene klicken, - um, - Symbol, - das wird eine neue, - transparente Ebene erstellen . - Jetzt ist diese Schicht völlig leer. - Es gibt keine Informationen gibt eine andere Möglichkeit, dass Sie eine neue transparente Ebenen erstellen können, um zu gehen - hier oben. - Zehe Ebene neu und Ebene, - die das neue Ebenen-Dialogfeld aufruft oder Sie können Steuerung Shift Ende verwenden, - was das gleiche für die Fotografie tun wird. - Wir verwenden keine transparenten Ebenen sehr oft, es sei denn, Sie arbeiten mit Auswahlen. - Ich werde also eine schnelle Auswahl treffen und Ihnen nur zeigen, wie Sie Ihre Auswahl einfach in eine neue Ebene importieren können , , die auch transparente Informationen enthält. - Ich benutze hier das rechteckige Auswahlwerkzeug und mache einfach eine einfache rechteckige, - ähm, - Auswahl. - Und dann werde ich hier Luft holen. - Und ich erkläre in einer Sekunde warum. - Also, wenn ich rechts gehe, - klicken Sie auf neue Ebene per Kopie oder es könnte auch tun Kontrolle J. - Nun, was Fotoshop sagt, ist, dass es nicht treffen konnte eine neue Ebene zu machen, weil es keine - Informationen in dieser Auswahl. - Wenn Sie sich erinnern, - haben wir diese drei durchsichtigen Schichten geschaffen, die keine Information in ihnen haben. - Und gerade jetzt ist Ebene drei als meine aktuelle Ebene ausgewählt, die keine Informationen enthält. - Also klicke ich auf OK, um diesen Fehler loszuwerden, und ich gehe zurück hierher, um ihn als meine Arbeitsebene zu stützen. - Nun, - wenn ich eine neue Ebene per Kopie erstelle, - wird sie von der Basisschicht abtasten und diese Informationen in die neue Ebene aufnehmen. - Also Ebene über Kopie oder Kontrolle J. - Und wenn ich die Sichtbarkeit dieser anderen Ebenen ausschalte, können Sie die Informationen sehen, die auf diese neue Ebene kopiert wurden. Jetzt brauche ich diese anderen drei transparenten Schichten nicht, also werde ich sie löschen. - Wenn ich also eine Ebene auswähle, kann ich sie einfach löschen. - Oder ich kann mehrere Ebenen auswählen, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten und klicken. - Oder heben Sie die ECT mehrere Ebenen einzeln auf, indem Sie die Kontrolle gedrückt halten und klicken. - Sobald ich die Ebenen habe, die ich wollte löschen ausgewählt Rechtsklick, - und ich kann wählen, Ebenen löschen, - oder Sie können einfach, - ah, - drücken Sie die Löschtaste auf Ihrer Tastatur. - Der letzte Layertyp wird als Anpassungsebenen bezeichnet. - Einstellungsebenen auf Lee halten Anpassungsinformationen. - Wenn ich also eine Kopie einer Ebene erstellen und dann diese Ebene anpassen würde, könnte ich dasselbe tun, indem ich nur eine Anpassungsebene erstelle. - Der Vorteil der Verwendung einer Anpassungsebene besteht darin, dass nicht alle diese Pixel von der anderen Ebene kopiert werden. - Es auf Lee enthält Anpassungsinformationen, so dass Ihre Dateigröße viel kleiner wird, wenn Sie an einem Foto arbeiten, das viele Ebenen enthält. - Also, wenn ich hier zu Bildanpassungen gehe, - die meisten Anpassungen, die Sie hier sehen, können über eine Einstellungsebene angewendet werden. - Die andere Möglichkeit, eine neue Einstellungsebene zu erstellen, besteht darin, das Einstellungsebene Werkzeug zu verwenden - genau hier, - und das bringt alle Anpassungen auf, die Sie mit einer neuen Einstellungsebene anwenden können. - Jetzt wieder, - Ich verwende Anpassungsebenen nicht sehr oft, weil ich alle meine Basiseinstellungen in - Kamera roh anwenden . - Also, wenn ich in Fotoshop zu bekommen, - alle diese Anpassungen wurden bereits vorgenommen. - Aber im Interesse dieses Beispiels, - Ich werde eine neue Einstellungsebene erstellen, so gehen, um auf die Einstellungsebene Symbol klicken - dort und ich werde Farbton Sättigung wählen. - Und wie Sie sehen können, - das schafft eine neue Farbtonsättigungseinstellung Ebene. - Und es bringt auch den Farbton Sättigung Dialog und nur zum Spaß auf die - Sättigung auf minus 100 zu bringen , was diese Auswahl in ein Schwarz-Weiß verwandelt, - und ich werde eine weitere Einstellungsebene erstellen. - Aber bevor ich das tue, - muss ich mich daran erinnern, zurück zu der Arbeitsschicht zu wechseln, die ich die Anpassung vornehmen möchte - auf. - Ich kann keine neue Einstellungsebene einer Einstellungsebene erstellen. - Ich muss zurück zu meiner Selektionsebene hier. - Und während ich dabei bin, werde ich den Namen dieser Ebene in Auswahl ändern. - Ich werde auf das neue Auswahl-Layer-Werkzeug klicken, - und dann werde ich einen neuen Helligkeitskontrast wählen, der die Helligkeit - Kontrast Dialog bringt . - Und ich werde den Kontrast hier ziemlich viel zu erhöhen, weil ich, - wie schönen Kontrast schwarz und weiß. - Wenn ich meine Basis darauf drehe, - Ebenensichtbarkeit aktiviert, - werden Sie sehen, dass diese Anpassungsebenen auf alle diese Ebenen angewendet wurden. - Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Anpassungsebenen auf alle Ebenen im Stapel angewendet werden, können Sie sie nur an die darunter liegende Ebene anheften. Um das zu tun, halte ich Ault gedrückt und klicke auf die Linie dazwischen. - Das bedeutet, dass die Einstellungsebene auf Lee auf die darunter liegende Auswahlebene zugeschnitten wird. - Ich werde dasselbe mit der Farbtonsättigungsschicht machen. - So jetzt können Sie sehen, dass beide Anpassungsebenen nur auf die Ebene angewendet wurden - so genannte Auswahl. - Eines der sehr mächtigen Werkzeuge für die Arbeit in Ebenen besteht darin, die A-Durchlässigkeit jeder Ebene ändern zu können , so dass Sie nicht immer bei 100% dieser Ebene arbeiten, die sichtbar ist. - Um das zu tun, - kommen wir hier nach oben, wo wir Deckkraft sehen. - Wenn wir darauf klicken, - bringt es den A-Pass-Schieberegler auf, - und wir können das von 100% anpassen, wodurch es 100% sichtbar nach unten 20% macht, was diese - Schicht 0% sichtbar macht. - Wenn ich hier links mit meinen Bildbearbeitungswerkzeugen arbeite - wie dem Heilpinsel oder dem Patch-Tool mit dem Klon-Stempel - möchte ich sicherstellen, dass ich immer an einer neuen Ebene arbeite. Also, wenn ich etwas klone, bin ich auf einer Klonschicht. - Wenn ich die Heilung verwende, - bürsten Sie ihn auf eine heilende Pinselschicht, - also werde ich klicken, - erstellen Sie eine neue leere Ebene Kontrolle Shift Ende und gehen, um es zu nennen bearbeitet, was Mover an seiner - Ebene an der Spitze des Stapel und heben Sie es von der Auswahlebene ab. - Halten Sie Ault auf der Linie gedrückt und klicken Sie auf. - Jetzt werden unsere neuen transparenten Layer-Bearbeitungen auf alle darunter liegenden Ebenen angewendet. - Lass uns etwas machen oder bearbeiten. - Ich werde das Oberteil loswerden und schüttelt mit dem Patch-Tool aussehen. - Also, wenn ich hierher komme und das Patch-Tool auswähle, - treffen Sie eine Auswahl. - Wenn ich versuche, die Auswahl zu treffen und sie zu verschieben, wird es mir einen Fehler geben. - Der Grund dafür ist, dass die Editierebene eine transparente Ebene ist. - Es gibt keine Informationen in dieser Schicht. - Wir müssen hier nach oben kommen und sicherstellen, dass die Probe alle Ebenen aktiviert ist. - Das bedeutet, dass der Bearbeitungsebene alle darunter liegenden Layer abtasten kann. - Jetzt, wenn ich diese Auswahl mache und sie verschiebe, ist es Sampling aus den Ebenen unten. - Als nächstes, - Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ebenenmasken anwenden. - Lair Masken sind sehr nützlich, wenn Sie nur einen bestimmten Teil eines Fotos bearbeiten möchten. - Also, um zu beginnen, - ich werde nur diese Editierebene deaktivieren, weil wir sie nicht brauchen. - Ich werde auf meine Auswahlebene klicken, - und ich werde hierher kommen und auf die Höhle Masse Schaltfläche klicken, die eine neue Ebene erstellt - Maske, - die transparent ist. - So 100% der Ebene, an der ich arbeite, zeigt durch, die mir erlaubt, einige oder alle zu malen - dieser Ebene mit Delaire Maske. - Um das zu tun, - Ich komme hierher und ich stelle sicher, dass meine Vordergrund- und Hintergrundfarben auf schwarz - und weiß eingestellt sind. - Ich stelle sicher, dass meine Vordergrundfarbe auf Schwarz gesetzt ist, weil ich auf eine weiße Ebenenmaske malen werde . - Ich wähle das Pinselwerkzeug für dieses Beispiel, indem ich nur 50% Deckkraft verwende, - und dann kann ich den Sommer all diese Schicht jetzt ausbürsten. - Manchmal können Sie einen Fehler machen und die Ebene auswählen und nicht die Ebenenmaske. Wenn das passiert und Sie hier aufbürsten, werden Sie nur schwarz auf Ihr Foto streichen, was nicht das ist, was Sie tun wollen. - So steuert Ed rückgängig machen und klicken Sie auf die Ebenenmaske, - und dann können wir zurückgehen und unsere Änderungen fortsetzen. - Wir können auch das Gegenteil tun Also werde ich diese Ebenenmaske löschen, - klicken Sie darauf, - Rechtsklick, - Löschen Sie Ebenenmaske. - Und jetzt werde ich eine Ebenenmaske erstellen, die 100% undurchsichtig ist. - Also halte ich Ault gedrückt und klicke auf die neue Ebenenmaske erstellen. - Da diese Ebenenmaske 100% undurchsichtig ist, verbirgt sie die Ebene, an der ich gerade arbeite, um diese Ebene wieder einzumalen. - Ich komme hierher und stelle sicher, dass mein Vordergrund und Hintergrund oder schwarz-weiß, - ich wähle weiß als meine Vordergrundfarbe. - Das Gleiche. - Pinsel. - Gerade jetzt mein ein Pass, - ist es 50%. - Stellen Sie sicher, dass meine Ebenenmaske ausgewählt ist, - und jetzt kann ich diese Ebene wieder in mein Foto malen. - Das letzte, was wir für die Arbeit mit Ebenen in Photoshop lernen müssen, ist, was zu tun ist, wenn Sie versuchen, einen Filter oder ein Werkzeug anzuwenden, - aber es erlaubt Ihnen nicht, alle Ebenen zu testen, - wenn Sie also an einer neuen transparenten Ebene arbeiten - Ich werde einen neuen erschaffen. - Bewegen Sie das an die Spitze des Stapels, - und als Beispiel, - Ich werde einen Schärffilter anwenden, so Filter schärfen intelligenten Schärfen, - und das gibt mir eine Luft, weil es keine tatsächlichen Informationen in dieser Schicht gibt. - Und der intelligente Scharfen-Filter kann die darunter liegenden Ebenen nicht abtasten und die Informationen aus dem Basis-Layer und meiner Auswahlebene entnehmen. - Was wir tun müssen, ist eine neue zusammengeführte Ebene zu erstellen. - Wir werden also alle Ebenen, die wir sichtbar haben, in einer neuen Ebene zusammenführen und dann unseren Filter auf diese Ebene anwenden. - Nun, - Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie dies tun, denn sobald Sie Ihre sichtbaren Ebenen zusammenführen - und Sie beginnen, an dieser neuen zusammengeführten Ebene zu arbeiten, - können Sie nicht rückwärts gehen, bevor Sie diese Ebenen zusammenführen. - Also lasst uns das machen. - Jetzt. - Ich werde sicherstellen, dass alle Ebenen, die ich in meinem neuen Layer zusammenführen möchte, sichtbar sind. - Also möchte ich diese Ebene nicht mit einer Ebene zusammenführen, - aber ich möchte meine Farbtonsättigungsanpassungsebene meine Helligkeitskontrast anpassen - Schicht meine, - um Auswahlebene, an der ich arbeite und auch meine Basis an ihm Ebene zusammenführen - Schicht meine, . - Um das zu tun, - die Tastenkombination ist Control shift all e. - Aber Sie müssen auf einer Ebene sein, die jetzt sichtbar ist. - Also klicke ich auf meine oberste Ebene und kontrolliere dann die Verschiebung Ault E. - Und das schafft eine neue zusammengeführte Ebene aller sichtbaren Ebenen. - Nun, - wenn Sie die Tastenkombination nicht verwenden wollten, - können Sie dies auch manuell tun. - Sie wählen die alle Ebenen, die Sie zusammenführen möchten, - Rechtsklick doppelten Ebenen und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste erneut auf die gleichen Ebenen und verschmelzen - Ebenen, - so dass das gleiche tut. - Es erstellt eine zusammengeführte Ebene aller Ebenen, an denen Sie gerade arbeiten, - und jetzt können wir diesen Filter auf diese neue zusammengeführte Ebene anwenden. - Nun, - wie ich sagte, - Sie müssen vorsichtig sein mit dem Zusammenführen Ihrer Arbeitsebenen, weil, wenn Sie zurück gehen wollten - und etwas ändern, das Sie hier sagen Farbton, - Sättigungsschicht, - Sie kann sehen, ob Sie diese Layer unterhalb des Merge-Layers sichtbar machen. - Sie werden nicht angezeigt, weil sie bereits mit dieser neuen Ebene zusammengeführt wurden. - Also können wir in keine dieser ursprünglichen Ebenen zurückkehren und etwas ändern. - Sie sind bereits in dieser neuen zusammengeführten Ebene gesperrt. - In Ordnung, - das sollte Ihnen eine solide Grundlage für die Arbeit mit Ebenen in Photoshop geben. - Wenden Sie diese auf Ihr Klassenprojekt auf Ihre eigenen Fotos an, - und ich werde Sie wieder in weniger als fünf Fotoeinstellungstools und Filtern sehen, - Stühlen 6. Adjustment: - Hey, ich bin JP Denko. - Willkommen zurück. - Dies sind weniger als fünf Fotoeinstellungstools und Filter. - Also, jetzt, - Sie sollten eine ziemlich gute Vorstellung von der Art der Fotobearbeitung, die wir in Photoshop tun. - Sie sollten einen guten Hintergrund in Farbmanagement haben und wie Sie Ihre Fotos in - Fotoshop von entweder Mini-Brücke, - Brücke oder Licht Raum bringen - Fotoshop von entweder Mini-Brücke, . - Und Sie sollten eine solide Grundlage für die Arbeit in Ebenen in Photoshopped haben. - Also jetzt ist es an der Zeit, in einige grundlegende Fotoeinstellungen zu kommen, aber wir werden nicht wirklich das meiste davon im Fotoshop machen. - Wir machen die meisten unserer grundlegenden Anpassungen in der Kamera roh. - Und wenn Sie sich erinnern, - Kamera roh, - um ist fast genau das gleiche wie das Licht Raum entwickeln Modul. - Also, wenn Sie in hellen Raum arbeiten, - einfach im hellen Raum bleiben und das Entwicklungsmodul im hellen Raum verwendet. - Es ist genau das Gleiche. - Arbeitet in der Kamera roh, aber weil das ein Fotoshop-Kurs ist, werden wir in der Kamera roh arbeiten, also werde ich eine rohe Datei mit Mini-Brücke in die Kamera öffnen. - Also denken Sie daran, - wenn ich darauf doppelklicke, - es wird einfach direkt in die Kamera roh öffnen oder ich kann mit der rechten Maustaste klicken und Schuhe öffnen sich mit der Kamera. - Das sollte nur notwendig sein, wenn Sie an einem J-Peg- oder TIFF arbeiten. Aber, wissen Sie, nur um Sie daran zu erinnern, dass diese Option da ist, - ähm, - das ist es, was ich benutze, um dieses Foto zu öffnen. - Wir haben unser Bild in der Kamera roh geöffnet, und das erste, was ich tun werde, ist die Größe dieses Fensters zu ändern, weil ich gerne voll arbeiten - Bildschirm. - Nun, - dieses Foto habe ich bereits in der Kamera bearbeitet und Sie können die Bearbeitungen sehen, die ich angewendet habe - hier auf der rechten Seite. - Also, das ist eine der wirklich fantastischen Dinge über Kamera Raw ist, dass, wenn Sie eine Datei öffnen - dass Sie bereits in der Kamerafäule angepasst haben, - Ihre Anpassungen sind bereits da. - Aber du kannst sie ändern, oder du kannst es wiederholen. - Und nichts davon wirkt sich auf Ihre ursprüngliche Raw-Datei aus. - Es ist alles in einer neuen Datei, die über Ihre Originaldatei gelegt ist. - Jetzt sollten wir eine Unterscheidung mit JPEG-Dateien machen, weil wir ein bisschen mehr sein müssen - vorsichtig mit J-Pic-Dateien. - Jetzt schauen wir uns eine J-Pic-Datei an. - Dies ist eine JPEG-Datei, die ich in roh geöffnet habe und tatsächlich irgendwie suchen musste, um eine zu finden -, - weil ich selten jemals J Pegs nehme. Das ist also nur , ein zufälliger Familienschuss, aber Sie können sehen, ob ich hier ein paar rohe Anpassungen anstelle. - Und dann will ich die retten. - Wenn ich auf Bild öffnen würde, - es würde meine rohen Anpassungen anwenden, - öffnen Sie es im Fotoshop, - und ich könnte weiter bearbeiten. - Aber ich müsste sicherstellen, dass ich beim Beenden von Photoshopped diese als Fotoshop-Datei gespeichert habe . - Ähm, - oder ein anderer Name. - Ansonsten, - diese Anpassungen werden auf die ursprüngliche J-Pic-Datei angewendet, die ich definitiv nicht dasselbe will. - Wenn ich auf fertig klicken würde, - um, - würden die Kamera-Raw-Anpassungen auf meine ursprüngliche J-Peg-Datei angewendet werden, - was ich nicht will. - Eine weitere Möglichkeit wäre, hierher zu kommen, um das Bild zu speichern und es als digitales Negativ zu speichern. - Obwohl das ein J-Pegs ist, können wir ihn immer noch als digitales Negativ speichern. Und wenn wir das tun würden, wenn wir das digitale Negativ wieder öffnen, sind die Anpassungen, die wir in der Kamera vorgenommen haben, immer noch da, und wir können sie wiederholen, oder wir können sie ändern. - Lassen Sie uns nun einige der wichtigsten Werkzeuge durchgehen, die in der Kamera verfügbar sind. - Zuallererst, - wir haben hier ein Vorschaufenster. - Wir können die Größe des Fotos, das in diesem Fenster ist, ändern, indem Sie einen Prozentsatz wählen, - oder was tun Sie die meiste Zeit ist, dass ich Steuerminus verwenden, um zu verkleinern und zu steuern plus zu - zoomen. - Und wenn Sie wollen, dass die Hand die Leertaste gedrückt hält, - und das erlaubt Ihnen, in Ihrem Foto auf der rechten Seite zu schwenken, - haben wir unsere Fotoeinstellungstools. - Jetzt, - wenn sich die Kamera roh öffnet, - öffnet sie sich mit den grundlegenden Werkzeugen, die hier zeigen. - Jedes dieser kleinen Symbole oben hier ist ein anderer Satz von Anpassungswerkzeugen. - Also, bevor wir mit den grundlegenden Anpassungen beginnen, - das erste, was ich tun, ist eine Linsenfilter-Objektivkorrektur anwenden, weil eine Objektivkorrektur - kann tatsächlich einen ziemlich großen Unterschied auf der Tonalität auf dem Foto haben. - Und ich mag es, das anzuwenden, bevor ich an der Belichtung und dem Weißabgleich von - so anfange. - So hat dieses Bild bereits ein Objektivprofil. - Korrektur angewendet, - und Sie können den Unterschied sehen, den es ohne sie macht, - und damit, - also zurück zu den grundlegenden Werkzeugen. - Jetzt, - Adobe empfiehlt grundsätzlich, dass Sie Ihre grundlegenden Anpassungen von oben nach unten durchlaufen. - Sie beginnen also mit dem Weißabgleich und arbeiten sich durch Klarheit, Lebendigkeit und Sättigung nach unten . - So Weißabgleich ist so, dass Sie Ihr Foto weiß Zehe aussehen weiß. - Wenn Sie an einem bewölkten Tag schießen, werden sie ein blaues Zelt haben. - Wenn Sie mit Glühlampen schießen, werden sie Ah, - in orangefarbener Farbton haben . - Der Weißabgleich-Schieberegler ermöglicht es Ihnen, das zu korrigieren und sicherzustellen, dass Ihr Weiß - weiß. - Ein anderer Weg, den du anpassen kannst. - Der Weißabgleich ist, um das Weißabgleich-Werkzeug auf der linken Seite zu verwenden. Wenn ich also wähle, dass du einen Bereich auf deinem Foto findest, der mehr oder weniger neutral ist. - Grau und klicken Sie auf das und Fotoshop wird den Weißabgleich Anpassungen vornehmen, so dass - neutrales Grau eingestellt wird und Ihr Weiß sollte in diesem speziellen Foto weiß aussehen. - Ich wollte, dass sie ein bisschen warm aussehen, also wärmte ich den Weißabgleich ein wenig auf. - Als nächstes haben wir den Zinnschieber verwendet, um Melodie zu finden. - Ihr Weißabgleich ist besonders hilfreich, wenn Sie wirklich einen Weißabgleich haben . - Und es braucht viel Korrektur. In diesem Fallbrauche ich nur ein bisschen auf der magentafarbenen Seite, und ich werde es dabei belassen. In diesem Fall brauche ich nur ein bisschen auf der magentafarbenen Seite, - Als nächstes haben wir den Belichtungsschieber. - Der Belichtungsschieber steuert also den mittleren Teil des zischten hier ein Gramm. - Und es ist dein erster Stopp, um die Belichtung deines Fotos zu optimieren, damit du sehen kannst, dass dieses Foto, als ich es aufgenommen habe, ein bisschen überbelichtet war Foto, als ich es aufgenommenhabe, ein bisschen überbelichtet war. - So kam es aus der Kamera. Und ich habe den Belichtungsschieber gerade auf minus 0,85 gebracht, während wir durch die Einstellwerkzeuge in der Kamera arbeiten , sollte ich nur darauf hinweisen, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, um Ihr Foto anzupassen. - Alles hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. - Das einzige, was Sie ein wenig bestimmtes Boot sein müssen, ist die Reihenfolge, in der Sie - machen Sie diese Anpassungen. - Also weiter, - wir werden auf den Kontrast Slider schauen, - Dieser Schieberegler Ich mag wirklich, weil ich einen schönen Kontrast E-Fotos mag, so dass Sie sehen können, ob ich bringen - es nach unten. - Es ist irgendwie fade und ausgewaschen. - Wenn ich es heraufbringe, - fügt es mehr Kontrast hinzu. - Als nächstes haben wir den Highlight-Schieberegler, - die Highlight-Schieberegler, - die rechte Seite Ihrer Geschichte, - Ram. - Nur die extremen Highlights. - Und auf diesem Foto, - können Sie sehen, dass die Highlights in der Geschichte Graham von der Seite der Geschichte gehen - Ram, - was bedeutet,dass wir einige abgeschnittene - Ram, - was bedeutet, Highlights haben, damit wir den Highlight-Schieberegler verwenden können, um zu versuchen - und erholen Sie diese. - Und Sie können sehen, dass die Highlights, die wir abgeschnitten haben, nur in der Sonne sind hier. - Auf diesem Foto, - äh, - okay, - die abgeschnitten zu haben. - Aber in den meisten Fotos, - Sie wollen keine abgeschnittenen Highlights haben, - und Sie können den Hervorhebungsschieber verwenden, um diese wiederherzustellen. - Ein weiterer Tipp mit dem Hervorhebungs-Schieberegler ist, dass, wenn Sie Ault gedrückt halten, während Sie auf - den Hervorhebungs-Schieberegler, - es wird Ihnen eine Maske der Highlights in Ihrem Foto angezeigt. - Und Sie können das verwenden, um zu beurteilen, wie weit Sie den Schieberegler nehmen müssen, bevor Ihre Highlights nicht mehr beschnitten werden. - Sie können sehen, ob ich das hier nach links rechts bringe. - Die meisten Highlights sind nicht mehr beschnitten. - Als nächstes haben wir die Schatten, - Schieberegler, - die Schatten, - Schiebereffekte, - der untere mittlere Teil der Geschichte. - Graham genau hier drin. - Und es ist genial, um ein Detail in dunklen Schattenbereichen Ihres Fotos zu ziehen. - Also, wenn Sie ein sehr dunkles Foto mit, - ah, - vielen dunklen, - schattigen Flecken oder einem unter exponierten Foto haben, - die Schattenschieber sind großartig, um Details darin herauszuziehen. - Dann gibt es den schwarzen Schieberegler, - der schwarze Schieberegler Onley bewirkt das Ende der Geschichte. - Graham genau hier mit den dunkelsten Tönen auf dem Foto. - Und ich liebe den schwarzen Schieberegler, weil ich sehr Kontrast e Fotos mag. - Ich möchte, dass meine Schwarzen schwarz sind, - und wenn wir Ault auf Ihrer Tastatur klicken und auf den schwarzen Schieberegler klicken, - es wird die Maske, die genau zeigt, wo die Schwarzen Luft Clipping in meinem Foto so - Sie können sehen, ob ich es bringen alle Weg nach unten. - Ich schneide ziemlich viel ab, aber in diesem Bereich von Onley schneidet die Bäume irgendwie oben rechts ab. - Schließlich - haben wir Klarheit, - Lebendigkeit und Sättigung. - Nun, - das erste Mal, dass die Leute diese Werkzeuge entdecken, neigen sie dazu, ein wenig verrückt zu machen, weil sie wirklich Ihr Foto ziemlich genial aussehen lassen können. - Aber du musst ein bisschen vorsichtig sein. - Einige Fotos lieben, - Klarheit und Lebendigkeit einige. - Es funktioniert einfach nicht. - Wenn es Ah ist, - schönes Porträtfoto einer Frau, - zum Beispiel. - Du willst wirklich nicht viel Klarheit. - Wenn es etwas ist, das viel Textur hat, - dann ist Klarheit wieder genial, - es liegt an Ihnen, wo Sie damit hingehen wollen, - abhängig von Ihrer eigenen künstlerischen Vision. - Ähm, persönlich, ich mag etwas Klarheit. - Nicht zu viel. - Sie können sehen, was der Schieberegler für die Klarheit dort macht. - Normalerweise komme ich um die plus 10 vielleicht 15 Range Fotos. - Ich habe eine Menge von Textur gehen höher, - aber wie ich sagte, - müssen Sie ein bisschen, - ähm, - vorsichtig damit sein. - Und schließlich haben wir Lebendigkeit und Sättigung. - Diese beiden Schieberegler können Sie verwenden, um Ihre Farben je nachdem, wie druckvoll und lebendig - Sie möchten, dass Ihre Farben in Ihrem Foto aussehen. - Also, wenn ich die Lebendigkeit aufbringe, - fügt es hinzu, - um, - nur viel mehr Tiefe zu den Farben. Aber wenn du zu hoch bist, können sie etwas komisch aussehen und dasselbe, wenn du in die andere Richtung gehst. - Ich mag in der Regel ein bisschen Lebendigkeit, - je nachdem, wie bunt das Foto zu beginnen ist. - Also werde ich Boot plus ah, - 10 oder 15 auf diesem, - und dann macht Sättigung einen ähnlichen Effekt der Lebendigkeit, außer es wirkt sich auf die tatsächliche Farbsättigung aus. - Ähm, - Sie müssen vorsichtig mit Sättigung sein, weil es wirklich Ihr Foto aussehen Süßigkeiten, - Zahnseide und seltsam. - Aber wenn Sie wirklich bunte, - lebendige Fotos wollen , - verwenden Sie zuerst den lebendigen Schieberegler, - und dann, wenn Sie noch mehr brauchen, - dann gehen Sie zum Sättigungsschieber. - Und das ist etwa alles, was es gibt, um grundlegende Foto-Anpassungen in Photoshopped Kamera roh - oder in hellen Räumen entwickeln Modul. - Ich werde durch ein paar dieser anderen Männer gehen, die nur verwenden, um Ihnen zu zeigen, was da drin ist - und falls Sie an ihnen selbst arbeiten wollen, - bringt die Tonkurve hier ein ah Kurvenwerkzeug auf , - wo Sie tatsächliche Kurve machen können Anpassungen, - was ähnlich wie die alte Art und Weise ist, - wie wir verwendet, um Fotos mit Kurven und Photoshopped anzupassen. - Aber um dir die Wahrheit zu sagen, fasse ich das nicht wirklich an, es sei denn, ich habe ein sehr schwieriges Foto. - Wir haben Schärfen in der Kamera roh, - der großartig ist. - Also, wenn Sie ein Foto haben, das ein bisschen, - ähm, - verschwommen ist oder nur ein bisschen mehr Punsch braucht, - verwenden Sie ah, - Schärfen Sie die Schreibkamera roh. - Als nächstes - haben wir den Farbton, - Sättigung und leuchtende Werkzeuge. - Also, wenn Sie nur einzelne Farben in Ihrem Bild anpassen wollen, - das ist, wo Sie kommen. - Das war's also. - Ich werde auf Bild öffnen klicken, um meine Kamera Raw-Anpassungen anzuwenden und öffnen Sie dieses Foto in - Photoshopped. - Schließlich, - um diese Lektion abzuschließen, - werde ich Ihnen zeigen, wo Sie viele der gleichen Anpassungswerkzeuge in Photoshopped finden können - die in der Kamera roh sind. - Also, wenn Sie zu Bildanpassungen gehen, - die meisten dieser Anpassungswerkzeuge sind sehr ähnlich denen, die Sie in der Kamera Raw finden. - Der Unterschied ist, dass, wie Sie arbeiten an ihnen in Kamera roh mit den Schiebereglern ist viel mehr - intuitiv und viel einfacher, als zu versuchen, an ihnen in Fotoshop zu arbeiten, so dass Sie es hier tun können. - Aber ich empfehle, dass einfach tun Sie es in der Kamera steigen, - viel einfacher und viel schneller. - Es gibt noch ein paar andere Filter in Photoshop, die nicht in der Kamera verfügbar sind, die ich - wirklich mag, - um meine Fotos zu beenden. - Also, wenn wir zu unserer Hintergrundebene gehen, - denken Sie daran, dass wir nie an unserer Hintergrundebene Duplikat arbeiten, die zu filtern gehen. - Und die 1. 1, die ich dir zeigen werde, ist klug. - Schärfen smart schärfen wirklich macht einen schönen Job beim Schärfen Ihrer Bilder. - Sie können auch auf scharfe Maske verwenden, - die Art der älteren Version ist. - Aber smart schärfen ist wirklich ein nettes Werkzeug. - Das öffnet nur einen Dialog. - Wollen Sie, dass Ihr Radius , normalerweise ein oder zwei ist, und dann wählen Sie nur die Menge des Schärfens aus, die Sie anwenden möchten . - Jetzt müssen Sie vorsichtig sein, um nicht zu schärfen. - Also würde ich das in der Regel irgendwo hinnehmen , wo , woes so aussieht, als ob ich es will, und dann ein wenig auf OK klicken, um das anzuwenden. - Der andere Filter, den ich regelmäßig verwende, den wir filtern, heißt flüssig. - Nun, - das ist nicht etwas, das ist, - Ah, - grundlegende Technik. - Sie verwenden liquefy, um die Körperform der Menschen zu verändern. - Aber das ist etwas, mit dem du vielleicht auf deiner eigenen Rassel spielen willst, oder? - Hoffentlich bist du ziemlich aufgeregt. - Jetzt haben Sie alle grundlegenden Fotoeinstellungstechniken zur Verfügung. - Es ist Zeit, den größten Teil der Arbeit zu setzen. - Also in der nächsten Lektion Lektion sechs Fotoanpassungstechniken. - Wir werden alle Fotoanpassungen durcharbeiten, die wir gerade in einem meiner - eigenen Fotos besprochen haben, und ich werde Sie Schritt für Schritt von Anfang bis Ende durchführen. - Also kann ich es kaum erwarten, ihren Prost zu sehen. 7. Adjustment: - Hey, was ist los, alle? Ich bin JP Denko, und das ist Lektion sechs Fotoanpassungstechniken. - Also in dieser Lektion, - werden wir alle unsere Kamera rohen Anpassungstechniken, die wir in weniger gelernt haben - als fünf Zehe Arbeit. - Wir werden das als Beispielfoto bearbeiten. - Also habe ich gerade dieses Foto in der Kamera geöffnet, direkt von der Brücke. - Und das ist Thedetroitbureau ein Ttive. - Die Rohdatei, die aus meiner Kamera kam, hat diesem Foto nichts getan. - Nun, hoffentlich können Sie zurück an die Lektion denken, wo wir durch eine Reihe von Mustern gegangen - Fotos und wir sprachen über, - ähm, - Arbeit, die mit ihnen getan werden musste. Also hoffentlich, wenn man sich dieses Foto anschaut, kann man sofort erkennen, dass es eine ganze Menge Anpassungen gibt, die getan werden müssen. - Erstens, - das ist offensichtlich erschossen, - äh, - ein bisschen heiß, - also ist es jetzt ein bisschen überbelichtet, - nur eine technische Sache. - Wenn Sie mit Ihrer Kamera fotografieren und Sie, - natürlich, - versuchen Sie immer, Ihre Belichtung so nah wie möglich in der Kamera zu erreichen. - Aber wenn Sie Zweifel haben, - schießen Sie nur eine Berührung auf die heiße Seite, - nur ein wenig überbelichtet, - denn das gibt Ihnen viel mehr Spielraum, um das Foto in roh einzustellen. - Wenn Sie unter ausgesetzt, - müssen Sie Ihre Schatten heraufbringen, - was viel mehr Lärm hinzufügt. - Und wenn wir das vermeiden können, - werden wir. - Lasst uns zuerst anfangen. - Ich gehe hier zur Linsenkorrektur-Palette, und ich werde Objektiv-Profil-Korrekturen aktivieren. - Das sollte Ihr Objektiv und Ihr Profil für Ihr Objektiv automatisch aufbringen. - Wenn Sie irgendeine Art von Standard-Kameraobjektiv verwenden, - Raw wird dieses Profil im Speicher haben. - Also benutze ich eine Nikon. - Dies wurde auf Ah 17 bis 55 DX Objektiv gedreht, - und es hat bereits diese Einstellungen so vor und nach nur einer leichten Einstellung angewendet. - Aber es ist wichtig, dass wir mit der Korrektur des Objektivprofils beginnen. - Als Nächstes gehen wir zurück zu unserer Grundeinstellung. - Ah, - Werkzeugpalette hier, - und normalerweise beginnen wir mit Weißabgleich. Dieses Foto wurde früh am Morgen aufgenommen, eigentlich kurz nach der Morgendämmerung , und ich denke, der Weißabgleich sieht ziemlich gut aus. - Wenn ich hier das Weißabgleich-Werkzeug benutzt habe und auf diesem Foto etwas Grau finde. Vielleicht, ähm, in den Wolken hier oben , verändert es den Weißabgleich nicht so sehr. - Aber dieses Foto wurde am Strand gemacht, - und ich wollte irgendwie warm und sonnig aussehen und nicht ganz so cool wie jetzt. - Also werde ich den Weißabgleich manuell anpassen, bis er in Ordnung ist. - Dass ich denke, sieht eher ein warmer, - sonnigen Strandschuss aus. - Ich denke, das sieht dort gut aus. - Jetzt, - vergessen Sie nicht, - weil wir in der Kamera roh bearbeiten. - Wir können jederzeit zurückkommen und unsere Einstellungen ändern. - Und in der Regel durch die Zeit, die ich durch den Rest meiner Bearbeitungen gehen, - werde ich zu den Einstellungen zurückkommen, die ich direkt am Anfang saß, weil sie sich ein bisschen ändern werden , wie, - äh, wie Sie Ihren Weg durch die nächste arbeiten, - Ich bin gehen, um nur die Belichtung. - Und wie gesagt, - ich konnte sehen, dass dieses Foto überbelichtet war, als ich es aufgenommen habe. - Also weiß ich, dass ich die Belichtung in Ordnung bringen muss. - Das sieht gut aus. - Jetzt will ich nicht zu viel Detail im Schatten verlieren war, wenn ich die Belichtung nach unten bringen und - hier sind fast zwei Haltestellen gegangen, - und ich denke, das ist wahrscheinlich zu viel. - Also bringe ich das zurück, um es um einen Halt zu bringen. - Also minus eins. Nun, Nun wenn 1/2 das tun, werde ich darauf zurückkommen und es neu ausrichten, aber ich denke, das ist ein guter Ausgangspunkt. - Als Nächstes passen wir den Kontrast an. - Das ist einer meiner Lieblings-Schieberegler. - Ähm, - Ich denke, der Kontrast Feuerzeug könnte nur geben, Ihr Bild ist einfach so viel mehr Punsch in der Tiefe -. - und die neue Technologie, die sie verwenden, bevor verwendet, um irgendwie Angst vor der haben zu haben - Kontrastanzünder - Aber jetzt können Sie es wirklich aufkurbeln, - und es bringt es wirklich, - um, - um, - die Tiefe in Ihren Fotos hervor. - Ich denke, es sieht gut aus, aber ich werde das nur ein bisschen absichern. - Normalerweise gehe ich dorthin, wo ich denke, es sieht wirklich gut aus und dann wieder eine Berührung. - Nun schauen wir uns die Highlights an, damit ich sehen kann, dass es wahrscheinlich einige abgeschnittene Highlights - im Sonnenbereich hier. - Wenn ich also auf Ault klicke und auf den Hervorhebungsschieber klicke, wird mir genau angezeigt, wo die Glanzlichter abgeschnitten sind. - Also werde ich diese runterbringen, bis keines dieser Highlights in den Wolken am Himmel mehr abgeschnitten ist und Sie auf dem Foto sehen können. - Es ist schwer zu sagen, ob sie abgeschnitten sind oder nicht. - Aber mit der Clipping-Maske, - klicken Sie auf den Hervorhebungs-Schieberegler, - es zeigt uns genau, wo die Clip-Highlights als nächstes sind. - Schatten. - Ich denke, die Schatten auf diesem Foto sind ziemlich gut, weil es überbelichtet war. - Aber wenn ich die Schatten ein bisschen runterbringen will , kann ich das. - Aber ich werde die hier in der Mitte behalten und dann wieder Weißen. - Es gibt ziemlich viel Weiß und ah, - helle Highlights am Himmel hier. - Also denke ich, dass die Weißen ein wenig herunterzubringen könnte etwas mehr Tiefe und Interesse in den Himmel geben , und Sie können sehen, wie es die Wolken dort verdunkelt. Das Problem, den weißen Schieberegler nach unten zu bringen, ist, dass er dazu neigt, die Weißen grau aussehen und das will ich nicht, also werde ich die Weißen ein bisschen runterbringen. - Weiter, - der schwarze Schieberegler wieder, - eines meiner Lieblingswerkzeuge hier. - Ich mag dunkle, druckvolle Schwarze. - Ich möchte, dass mein Schwarz 100% schwarz ist, - also klicke ich auf Ault und klicke auf den schwarzen Schieberegler und bringe das dann nach unten, bis ich sehe - einige 100% schwarz erscheint in meinem tatsächlichen Thema, damit ich sehen kann, dass es schwarz ist - auftaucht in den Bäumen auf der rechten Seite, - aber ich bin nicht allzu besorgt über Clipping diese. - Ich mache mir mehr Sorgen um die Schwarzen in ihren Shorts, also will ich nur, dass die am Rande sind, 100% schwarz zu werden, damit du dort sehen kannst. - Wir haben unsere Schwarzen angepasst. - Nun, - wenn ich einige Schatten aus diesen Schwarzen in den Bäumen bringen will, - kann ich zurück zum Schattenschieber gehen und vielleicht eine Berührung bringen, so dass einige - detaillierte zurück in die Bäume im Hintergrund bringen . - Aber wenn wir zurück zu dem schwarzen Schieberegler Olten klicken, - es hielt, dass Schwarze Ebene innen in ihren Shorts dort, - was ist, was ich will. - Ich möchte, dass schöne Kontrast Schauen Sie jetzt auf die Klarheit, - Lebendigkeit und Sättigung Schieberegler, - diese Art von Foto kann viel Klarheit verwenden. - Ähm, - Bilder von Athleten, - Fotos mit viel Textur. - Himmel und Wolken neigen dazu, wirklich gut mit Klarheit aussehen. - Also werde ich hier etwas Klarheit hinzufügen, und Sie können sehen, dass ich die Klarheit richtig ankurbeln kann. - Und, weißt du, - das sieht eigentlich ziemlich gut auf dem Model aus. - Nicht so toll im Sand im Hintergrund. - Also werde ich das ein bisschen runterbringen. - Ich werde es wegen ihrer lassen, dass ich nicht zu viel damit gehen will. - Also, - wie ich sagte, in der Regel bringen ein Werkzeug hoch. - Und dann dahin, wo ich denke, es sieht gut aus und dann wieder die Lebendigkeit runterbringen. - Diese Art von Foto könnte ein wenig Lebendigkeit gebrauchen, um , um die Farben wirklich zu steigern. - Also bringe ich diese Lebendigkeit auf. - Nicht zu viel. - Sie wollen nicht, dass Zeh es zu seltsam aussieht, aber irgendwo im Bereich 2030 für ein Foto wie dieses, - Ich denke, sieht ziemlich gute Sättigung aus. Wenn ich es wirklich wollte, könnte ich die Sättigung erhöhen. Wenn ich es wirklich wollte, - Aber normalerweise, - sobald Sie die Lebendigkeit angepasst haben, müssen Sie keine zusätzliche Sättigung hinzufügen, ist nur ein wenig - ein bisschen Overkill, - so werden wir die Sättigung verlassen. - Ich glaube, die Sättigung bei Null. - Okay, also habe ich meine grundlegenden Anpassungen erledigt. , Ich gehe zurück und zwecke die ein bisschen,weil ich denke, es ist in , den Ballpark dessen, was ich denke, sieht gut aus, aber es kann ein wenig zwicken. - Also, zuerst einmal, - die Farbtemperatur, die ich jetzt sehe, sieht ein bisschen zu warm aus, also werde ich die Temperatur wieder senken. - Nur eine Berührung. Um noch mehr Blues in dieses Foto zu bringen, lass es etwas natürlicher aussehen. Um noch mehr Blues in dieses Foto zu bringen, - Ich will nicht zu blau gehen, weil ich immer noch diesen Strandlook will, - aber ich möchte, - wissen Sie, - ein Teil des Blues und der Himmel sieht gut aus. - Ich werde das hier lassen. - Lassen Sie das da und das gleiche mit der Belichtung. Lasst uns versuchen, die Belichtung ein bisschen zu senken. - Nein, ich glaube, es sah gut aus, wo es war. - Versuchen Sie, den Kontrast etwas mehr zu erhöhen. - Sieh mal, was das tut. Sieht nicht so schlecht , aber , ich bin ziemlich nah dran, wo es mir gefällt. - Genau da. - Die Highlights. - Ich werde überprüfen, wo mein Highlight Clipping wieder ist. - Es ist nicht so schlimm. - Das Anpassen des Hervorhebungsschiebers scheint in diesem Foto keinen großen Unterschied zu machen. - Also werde ich das einfach dort lassen, wo es die Schatten sind. - Ich könnte diese nur ein wenig heraufbringen, um etwas mehr Details in die dunklen Schatten zu bringen. - Also, - ah, - bringen Sie die ein bisschen hoch. - Die Weißen, ich werde sie dort lassen, wo sie sind. - Ich will nicht, dass sie grau werden. - Die Schwarzen. - Ich könnte das noch ein bisschen mehr runterbringen, denn ...wieder, wieder, ich mag den schwarzen Kontrast, den er aussieht. Und , ich kann nur die tiefen, dunklen Schatten machen, ... ähm, - 100% schwarz und dann zurück zur Klarheit. - Ich glaube, ich füge nur einen Hauch hinzu. - Mehr Klarheit da. - Also, da gehst du. - Das ist ah, - so ziemlich es. - Das sind alle unsere grundlegenden Foto-Anpassungen in der Kamera roh gemacht. Also, kurz bevor wir das in Photoshopped bringen, werde ich Ihnen ein paar weitere Werkzeuge in Camera roh zeigen, die Sie vielleicht ausprobieren wollen - Ihre eigenen, die extrem nützlich sind. - Also, wenn wir hier nach links rauf gehen. - Es gibt ein Werkzeug zur Entfernung von Flecken, - und wir können das benutzen, um entweder Sensorstaub oder kleine Flecken auf dem Foto loszuwerden . - Dann gibt es ein Werkzeug zur Rote-Augenentfernung. - Also, wenn Sie ich auf Ihrem Foto gelesen haben, - klicken Sie einfach darauf mit dem Rote-Augen-Entfernungswerkzeug, - und es wird ziemlich viel los. - Hier drüben gibt es ein paar Schieberegler. - Auf der rechten Seite, - gibt es Theater, - nur Minzpinselwerkzeug. - Dieses Tool ist super nützlich, weil Sie alle diese, - ähm, - Fotoanpassungen anwenden können , die Sie gerade global vorgenommen haben, und Sie können sie mit einem Pinsel anwenden, was bedeutet, dass Sie sie aufbürsten können. - Hier kann ich sehen, dass ihr Rücken ein bisschen, - ähm, - überbelichtet ist. - Also werde ich die Enthüllung davon runterbringen. - Nur eine Berührung, - und du kannst das aufbürsten, - und dann haben wir hier einen Grady Int-Filter. - Grady, - Ameisen sind erstaunlich für den Himmel. Also auf diesem Foto werde ich die Zutat von oben ziehen, und ich werde die Belichtung nur ein bisschen runterbringen. - Und das bringt viele schöne Details in den Himmel. - Und ich werde dasselbe von unten machen, wegen der Studiolichter. - Ähm, - der Boden des Fotos dort ist wirklich überbelichtet. - Also werde ich das ausgleichen, indem ich das bringe, Grady und runter. - Das Letzte, was ich Ihnen in Camera Raw zeigen werde, ist, dass Sie tatsächlich direkt in - Kamera roh zuschneiden können. - Also, wenn wir hier zum Zuschnittwerkzeug gehen, halten Sie das gedrückt und wählen Sie, - ähm, - Seitenverhältnis, das Sie verwenden möchten. - Ich werde zu drei wählen, weil das Seitenverhältnis ist, in dem dieses Foto aufgenommen wurde. - Und dann zeichnen Sie ein Zuschneidefenster und Sie können auch Ihr Foto drehen. - Damit du deinen Horizont schön aufrecht bekommen kannst. - Aber das Tolle an Zuschneiden und Kamera roh ist, all diese Pixel um die - Außenkante zu sehen . - Verschwinde nicht, sobald du beschnitten hast. - Wohingegen, wenn Sie das im Fotogeschäft beschneiden und es dann, - all jene Pixelluft speichern würden, die weg ist. - Aber wenn Sie in der Kamera roh beschneiden, - sind all diese Pixel immer noch da. - Und Sie können wieder auf Ihr Foto gehen und später Ihren Zuschnitt ändern, wenn Sie möchten. Aber um dieses Tutorial willen, werde ich es nicht reinschneiden, Rob. - Wir werden später etwas mehr daran arbeiten. - Also werde ich das einfach so lassen, wie es ist. - Okay, - Also jetzt alles, was ich tun muss, ist auf Bild öffnen und meine Kamera Raw-Anpassungen werden gespeichert und - es wird in Photoshopped geöffnet. - Oder wenn ich einfach auf fertig klicke, - meine Kamera roh Anpassungen gespeichert werden und ah, - die Datei wird einfach geschlossen, so dass ich in einem Fotoshop öffnen kann. - Öffnen Sie das Bild. - Jetzt, - noch einmal, - alle Anpassungen, die wir gerade in Kamera roh gemacht haben. - Sie können genau das Gleiche im hellen Raum tun. - Modul entwickeln. - Also wieder, - wenn Sie Lichtraum verwenden, - bleiben Sie einfach im Entwicklungsmodul, - machen Sie Ihre Anpassungen dort und kommen Sie dann in der nächsten Phase zum Fotoshop. Na gut, Leute, also haben Sie Spaß mit Ihren eigenen Fotos. - Machen Sie einige dieser Anpassungen, - sehen Sie, was Sie mit Ihren eigenen Bildern tun können. - Und ich freue mich sehr, sie in den Klassenprojekten zu sehen, wenn sie eingereicht werden. - Und, - ah, - die nächste Lektion ist weniger und sieben Korrekturwerkzeuge. - Klonen, - Heilung, - Flicken und Bewegen. - Also lernen wir, wie man etwas von dem Müll, der auf dem Foto ist, loswerden kann. - Na gut, dann sehen wir uns. - Prost. 8. Korrekturwerkzeuge – Klonen von Heilen, verwischen und bewegen: - Jeder. - Ich bin JP Denko und willkommen zurück. - Dies ist weniger und sieben bewegen sich rechts entlang Korrekturwerkzeuge, - Klonen, - Heilung, - Patchen und Bewegen. - Also ich weiß, das ist das Zeug, auf das ihr alle wirklich aufgeregt wart. - Also lasst uns hier reinspringen. - Ich habe ein Foto, das in Photoshopped geöffnet wurde. - Das erste, was wir tun werden, ist unsere Hintergrundebene zu duplizieren. - Also kontrolliere J und lass uns diese Basisschicht umbenennen. Also, ich denke auch an eine Lektion zurück . - Wir haben das als eines unserer Beispiele tatsächlich vorher, davor und danach benutzt. - So wurde dieses Telefon bereits in der Kamera roh oder im Lichtraum Entwicklungsmodul bearbeitet. Und jetzt sind wir auf Fotoshop, und wir werden in, ähm, - reparieren Teile des Fotos, die wir loswerden wollen, - Dinge, die ablenken. Also einige Dinge auf diesem Foto, die ich sehen kann, dass Luft im Moment ablenkt, sind diese Bäume Äste, die von der Seite hier reinkommen, weil wir den Rest des Baumes nicht sehen können. - Sie sehen wirklich seltsam aus, sie hängen allein da. Und ich könnte das Gleiche sagen über diesen kleinen Rand der Palme lassen ihre Thes... Ich bin okay damit, weil ich sehen kann, wo sie an den Baum hängen und sie machen Sinn. Und ich könnte das Gleiche sagen über diesen kleinen Rand der Palme lassen ihre Thes Aber Dinge, die nur von den Seiten einkleben, die du kennst, sollten nicht wirklich da sein, sind einfach ablenkend. - Also werden wir die loswerden. - Dann sehe ich das wirklich dunkel, nicht auf der Palme. - Und für mich, - das ist wirklich ablenkend. - Es ist wie tote Nüsse, - mitten auf dem Foto und meine Augen sind wirklich angezogen, anstatt zum Modell und - ein paar andere Dinge sind hier unten auf dem Sand, - Sie können sehen, dass es ein paar kleine Stücke von Algen gibt. - Diese Luft, die hier verstreut ist. - Und, - wissen Sie, - ich will, dass das ein idyllisches Strandfoto ist, von dem die Leute keine kleinen Stücke von Algen auf dem Sand sehen wollen . - Also werde ich die loswerden. - Jetzt, um loszulegen. - Ich werde ein neues leeres Versteck erschaffen. - Also das ist Kontrollschicht N. - Und ich werde das eine Touch-Ups nennen. - Die wichtigsten Werkzeuge, die wir für unsere Korrekturen verwenden werden, sind hier links. - Wir haben das Klon-Stempelwerkzeug, - und wenn du darauf klickst und gedrückt hältst, - bringt es den Klon-Stempel oder den Musterstempel auf. - Der Klon-Stempel ist derjenige, den wir regelmäßig benutzen werden. - Und dann, - gerade darüber, - hier haben wir das Heilmittel. - Also, wenn wir klicken, dass halten Sie es unten und über auf der rechten Seite, - können Sie die Fleckheilung Bürste haben. - Das Patch-Tool, - was, - ähm, - ist wahrscheinlich mein Liebling und Inhalt bewusste Bewegung. - Fangen wir mit dem Flecken-Heilpinsel an. - Das ist wahrscheinlich die einfachste zu benutzen. - Zuerst. - Also klicken wir auf das Heilpinselwerkzeug, - bringen Sie ihre Maus über und aktivieren Sie den Fleckheilpinsel Werkzeug. - Jetzt ist es ein Pinsel, so können Sie die Pinselgröße mit der rechten Maustaste wählen. Und ah, - was Sie tun wollen, ist eine Bürste zu wählen, die nur etwas größer ist als die Stelle, die Sie wollen - loswerden. - Es gibt noch ein paar andere Optionen, wenn Sie den Fleckheilpinsel ausgewählt haben. - Wenn Sie hier nach oben kommen, - können Sie sehen, dass es gerade jetzt auf Inhalt überprüft wird, - bewusst, - also das ist, was ich will. - Ich will Inhalte. - Aware macht normalerweise die beste Aufgabe, Punkte zu füllen, - aber Sie könnten auch versuchen, Nähe Übereinstimmung, wenn Inhalt bewusst nicht richtig verhält. - Und wir wollen auch sicherstellen, dass Probe alle Schichten auf sonst waren in einer leeren Schicht -. - Und wenn es nicht alle Ebenen abtastet, dann kann es seine Arbeit nicht wirklich erledigen. - Lassen Sie uns dort hineinzoomen und versuchen, einige der Algen mit Thea mit einem Fleck loszuwerden, der sich mit dem Flecken-Heilpinsel beschäftigt . - Also erinnere dich an Kontrolle und verdammt uns. - Und wenn wir die Leertaste gedrückt halten, können wir herumschwenken. - Das scheint also ein gutes Stück Algen zu sein. - Versuchen wir das. - Alles, was wir tun, ist darauf zu klicken und sehen Sie sich das ziemlich verschwunden jetzt, dass eine, die wir gerade getan haben - dort. Ich weiß nicht, ob Sie das sehen können, aber ich sehe immer noch den Kreis, aber ich sehe immer noch den Kreis, wo der Fleckheilpinsel aufgetragen wurde. - Kannst du das sehen? - Versuchen wir das nochmal und vielleicht ein besseres Ergebnis. Also lasst uns hier rüber zu unserer History-Palette gehen, - und wir werden zurückklicken, wenn wir unsere neue Touch-Ups Schicht erstellt haben, und das wird los- der Ah, - der Heilpinsel ist, dass wir gerade aufgetragen haben. - Also werde ich das Pinsel-Dialogfeld wieder öffnen, oder? - Klicken Sie auf und sehen Sie auf die Härte. - Hier haben wir 100%. - So Luft die Ränder sehr, - um, - definiert dort. - Ich bringe das hier runter auf etwa 20%. - Also habe ich ah, - viel weichere Bürstenkante. - Aber das bedeutet auch, dass ich eine größere Bürste brauche, um die gleiche Fläche abzudecken. - Versuchen wir das und sehen, was passiert. - Wie Sie sehen können, ist das viel besser, den Heilpinsel in die Hintergrundebene zu mischen ist das viel besser, den Heilpinsel in die Hintergrundebene zu mischen. - Jetzt ist der Fleckheilpinsel ideal für kleine Staubflecken, - kleine Unvollkommenheiten, die wir loswerden wollen. Es ist wirklich gut für Makel auf Portrait, aber die meiste Zeit wollen wir ein bisschen mehr Kontrolle als das. Es ist wirklich gut für Makel auf Portrait, - Also gehen wir zurück zu unserem Heilpinselwerkzeug dorthin, - klicken Sie darauf und bringen Sie sie am meisten nach rechts und wählen Sie einfach den regelmäßigen Heilpinsel aus. - Also mit dem Heilpinsel, - wenn wir nach oben kommen, - können wir sehen, dass einige dieser anderen Werkzeugoptionen ein bisschen anders sind. - Ähm, - insbesondere - wir haben die Option für den Inhalt bewusst nicht. - Ähm, - so, - leider, - gerade jetzt, - Inhalt Aware ist nicht verfügbar mit dem, ähm, - regelmäßigen Heilpinsel. - Und die andere Sache, die wir sehen können, ist, dass sie die aktuelle Ebene abtastet. - Wir wollen sicherstellen, dass das alles ist. - Also lasst uns hineinzoomen und sehen, was wir mit dem Heilpinsel machen können. - So steuern Plus und dann, - ah, - Leertaste zu schwenken. - Und ich glaube, ich werde versuchen, dieses Stück Algen hier loszuwerden. - Also zuerst, - lasst uns überprüfen, welche Airbrush-Einstellungen mit Rechtsklick sind, - und ich werde die Härte auf etwa 20% senken. - Also habe ich keinen harten Rand. - Schau, und ich denke, das ist wahrscheinlich gut. - Jetzt, - mit dem Heilpinsel, - müssen wir zuerst ein Probengebiet definieren. - Also klicken wir auf Ault, - und dann wählen wir den Bereich, den wir Photoshopped wollen, ein Beispiel, das es vertuschen wird - den Bereich, den wir auswählen werden. - Also werde ich einen Bereich auswählen, der ähnlich ist wie möglich in der Gegend aussieht, die ich loswerden will. Dann klicke ich hier und dann bringe ich das rüber und du siehst, dass es mir eine Vorschau zeigt , wie es aussehen wird. - Ich bringe das hier über das Gebiet. - Ich denke, das hat wirklich einen wirklich guten Job gemacht. - Aber Sie können sehen, dass die Muster hier ein bisschen ähnlich sind, - und das ist etwas, das Sie unbedingt vorsichtig sein müssen. - Wenn du Dinge aus einem Foto löschst, willst du keine Muster wiederholen, denn dann sieht es offensichtlich aus, dass du etwas aus diesem Teil losgeworden bist. - Aber wenn ich verkleinere, denke ich, das wird so ziemlich eine nahtlose Bearbeitung sein, die Sie nicht sehen können. - Im Vollbildmodus. - Nun, - der Heilpinsel und der Fleckheilpinsel neigen dazu, gut in Bereichen Ihres Fotos zu funktionieren, die - Sie haben eine Menge, - ah, - Hintergrund rund um den Bereich, den Sie berühren wollen, wo sie nicht funktionieren. - Das ist gut, wenn Sie einen definierten Rand haben. - Also werde ich Ihnen zeigen, was passiert, wenn ich versuche, das loszuwerden, - nicht mit Thea mit dem Heilungsprozess erscheinen. - Also wähle ich meinen Probenbereich hier drüben aus und bringe ihn dann zum Vertuschen. Das nicht, und was am Ende passiert, ist, dass es eine Art Proben von ähm, - beiden Seiten des Randes sind. - Es weiß nicht, dass es eine saubere Linie gibt, die du aufrechterhalten willst. - Schauen wir uns ein paar andere Werkzeuge an. - Lassen Sie uns versuchen, diese beiden Knoten im Baum hier mit inhaltsbewussten Füllung loszuwerden. - So zu verwenden, - Inhalt bewusst füllen. - Ich muss eine Auswahl treffen. - Also werde ich das Lasso-Werkzeug verwenden, - und ich werde eine grobe Auswahl zeichnen, - um, - um den Bereich, den ich jetzt loswerden will, - das inhaltsbewusste Füllwerkzeug ist etwas ähnlich dem Heilpinsel in dass es eine - Kante zu Phils, - um, - Ihre Probe in mit und es funktioniert auch nicht auf, - äh, - leeren Ebenen. - Also werde ich hier klicken und die Basisschicht zu meiner Arbeitsschicht machen. Normalerweise würde ich all diese zusammenführen und mit einer neuen Ebene beginnen, aber nur zum Beispiel werde ich hier an meiner Basisschicht arbeiten. - So gehe ich nach oben zu bearbeiten und dann zu füllen, - und in dieser Auswahl hier, - es manchmal Vordergrundfarbe. - Wir wählen Inhalt bewusst, - um, - Mischmodi normale Deckkraft 100% klicken Sie auf OK und Photoshopped wird von allem Probe - um das und füllen Sie, dass die Probe, die Sie gemacht. - Also lassen Sie uns löschen De wählen Sie dieses Steuerelement D Lassen Sie uns verkleinern und werfen Sie einen Blick. - Das sieht ziemlich genial aus. - Als nächstes wir diese hässlichen Palmenzweige hier oben loswerden. - Das Werkzeug dafür ist das Patch-Tool. - Das Patch-Tool eignet sich hervorragend, um große Flächen loszuwerden. - Wir setzen unsere Ebene zurück auf die Touch-Ups Ebene, - und ich gehe rüber zum Heilpinsel und scrollen dann nach unten zum Patch-Werkzeug, um anzuwenden - den Patch, um eine Auswahl um den Bereich des Fotos zu zeichnen, den wir loswerden wollen, - ähnlich wie das, was wir mit dem Inhalt bewusst füllen getan haben. - Und dann, - äh, - lassen Sie das los. - Und dann wählen wir einen Bereich unseres Fotos, der eine ähnliche hat, - ähm, - schauen Sie auf den Bereich, den wir loswerden wollen. - Wenn ich also das Wasser pflücke, würde es versuchen, das Wasser dort reinzulegen. - Aber wenn ich den Himmel gleich daneben auswähle, wird es versuchen und, ähm, - übereinzustimmen und den Teil des Himmels hinein zu bringen. - Also mal sehen, was es tut und Kontrolle D zu wählen und wieder, - das hat einen ziemlich erstaunlichen Job gemacht. - Nun verhält sich das Patch-Tool möglicherweise nicht immer so gut. - Wenn nicht, können Sie hier rauf kommen. - Und gerade jetzt ist es auf Inhalte gesetzt, können Sie das auf normal setzen. - Das eine ist nicht unbedingt besser als das andere. - Sie benehmen sich nur ein bisschen anders. - Und für die Anpassung, - können Sie streng wählen, - sehr streng durch zwei sehr lose. - Also, was das tut, ist nur ändern, wie inhaltsbewusst seine Umgebung interpretiert. - Und wieder, - manchmal strenge und sehr strenge Werke großartig, - manchmal locker und sehr locker funktioniert großartig. - Du musst wirklich einfach damit experimentieren und die Einstellung finden, die am besten funktioniert - um den Teil deines Fotos loszuwerden, an dem du gerade arbeitest. - Das letzte Werkzeug im Heilpinsel-Menü ist das inhaltsbewusste Verschiebungswerkzeug. - Das ist kein Werkzeug, das ich sehr oft benutze, aber es ist irgendwie ordentlich. - Also, was Sie tun, ist, dass Sie eine Auswahl über etwas treffen, das Sie verschieben möchten, - und es ist sehr ähnlich wie das Patch-Tool, - außer, anstatt es mit, ähm, - einen Teil eines anderen Teils des Fotos zu füllen , um zu löschen es. - Es wird versuchen, diese Teile des Fotos zu bewegen, also zeige ich dir, was das passiert, wenn wir das versuchen. - Also, da gehst du. - Sie können sehen, dass das inhaltsbewusste Verschiebungswerkzeug die Auswahl von hier übernommen hat. - Es bewegte es hierher, - und es versuchte, den Teil des Fotos zu nehmen, auf dem das abgelassen wurde, und ihn an die Stelle zu bewegen , wo die Auswahl herkam. - Das natürlich nicht das größte Beispiel, aber das ist ein gutes Beispiel dafür, was das inhaltsbewusste Verschiebungswerkzeug tun soll. - Also lass uns das rückgängig machen. - Steuert das und d Select Control D und ich habe ein weiteres Werkzeug, um Ihnen hier zu zeigen und ist das - Klon Stempelwerkzeug. - Das Klon-Stempelwerkzeug funktioniert am besten als, - ah, - Finishing-Werkzeug. - Also, wenn Sie einen Heilpinsel gemacht haben oder wenn Sie ein Patch-Tool getan haben und Sie versucht haben, zu reinigen - etwas zu tun, - aber es wird nicht ganz los, - dann kommen Sie mit dem Klon-Stempel, um die Kanten zu bereinigen und Art machen, dass - in einen nahtlosen Übergang. - Also zeige ich dir, wie das aussieht. - Also werde ich einen wirklich großen Patch machen. Und ich mache das absichtlich als Beispiel, weil ich weiß, dass es hier nicht so gut passt, also werde ich sehen, ob wir das Ganze loswerden können, wie oben auf dem Baum, oben auf dem Baum, Patch hier drüben und dann de to de select steuern. Jetzt können Sie sehen, dass es an den Rändern etwas Chaos gibt, das wir aufräumen müssen. - Und wenn wir nicht in der Lage wären, Teoh Pat das an andere Teile des Fotos zu reparieren. - Da kommt der Klon-Stempel rein. - Also werde ich die Kontrolle plus vergrößern und den Klon-Stempel auswählen. - Nun, - das Geheimnis der Arbeit mit dem Klon-Stempel ist, eine ziemlich niedrige a pass ity zu verwenden, - also werde ich mit etwa 25% beginnen und wir wollen sicherstellen, dass es alle - Ebenen abtasten , weil wir an einer transparenten Ebene arbeiten Jetzt mit dem Klon-Stempel, - klicken Sie auf Ault und das wählt Ihren Probenbereich und Sie wollen ähnlich wie die Heilpinsel -. - Sie möchten einen Probenbereich wählen, der dem Bereich sehr ähnlich ist, den Sie malen werden - über. - Und es braucht ein bisschen Geschick, um sich an den Klon-Stempel zu gewöhnen, weil man sehr vorsichtig sein muss , um aus vielen verschiedenen Spots zu proben und, weißt du, - irgendwie deinen Kredit aufzubauen. Und wenn es nicht geht, - Ah, - schnell, - schnell, - schnell genug. - Sie können die Kapazität erhöhen, die der A Pass wichtig für, - äh, - Bereiche Ihres Fotos wird - äh, . - Dieser Luftarm oder detailliert, wo Sie aus Bereichen klonen, die nicht ganz sind, - ist sauber, - aber im Grunde, was der Klon-Stempel tut, ist, dass er nur diesen Bereich das Foto nimmt und es auf den anderen Bereich beschleunigt . - Das Foto, wie Sie es reinbürsten. Wenn wir nach rechts zu unserem Geschichtsschmaus kommen, erinnern Sie sich in weniger als drei Jahren, als wir unsere Geschichtsinstanzen von 20 auf 100 geändert haben. Wenn wir nach rechts zu unserem Geschichtsschmaus kommen, erinnern Sie sich in weniger als drei Jahren , Das ist der Grund, weil wie Sie sehen können, wenn Sie all diese Klon-Marken anwenden, eine ganze Menge von ihnen in der Geschichte habe. - Also, wenn ich den ganzen Klon-Stempel rückgängig machen will. - Ich muss zurück an den Anfang, wo ich angefangen habe. - Lasst uns den Klon-Stempel loswerden. - Und auch, wo ich dort die Palme abgeschlachtet habe. - Also, da habt ihr es, Leute. - Das sind die Korrekturwerkzeuge in Photoshopped. - Klonen, - Heilung, - Flicken und Bewegen. - Also ich hoffe, Sie sind alle aufgeregt, an Ihren eigenen Fotos zu arbeiten und alle Arten von ablenkenden Sachen loszuwerden , - und ich werde Sie wieder in weniger und acht sehen, - Problembereiche entfernen, wo wir mit unserem Projektfoto fortfahren werden dass wir begannen - weniger als sechs Prost. 9. Problembereiche entfernen: - Hallo, alle. - Ich bin JP Denko und willkommen zurück. - Hier ist Lektion acht, um Problembereiche zu entfernen. - Also werde ich mit meinem Projektfoto hier fortfahren, - und ich habe das in Photoshop geöffnet und ich werde damit beginnen, noch einmal meine - Hintergrund-Layer-Kontrolle J Nein, - Blick auf dieses Foto, - ich kann dort sehen ist ein paar Ablenkungen im Hintergrund gibt, die ich loswerden möchte - und einige von ihnen sind ziemlich groß, - Also werde ich mit inhaltsbewussten füllen beginnen. - Also, um das zu tun, - Ich werde eine andere Ebene duplizieren, die meine Inhalte bewusst sein wird. - Füllungseinstellung wo? - Also kontrolliere J und benenne das um. - Also fangen wir damit an, diese große Softbox hier loszuwerden. - Also werde ich das Lasso-Werkzeug auswählen und eine Auswahl um die Softbox treffen. - Nur ah, - grobe Auswahl. - Es muss nicht genau sein. Und sobald ich das erledigt habe, werde ich hier rauf gehen, um zu bearbeiten und Phil Inhalt bewusst, - ähm, - Kapazität 100%. - Ok. - Und ich sehe nicht, was es tut, - so sieht das ziemlich genial aus, - außer dass dieses kleine Problem in der Ecke erscheint. - Also de wählen Sie das Steuerelement D. - Lassen Sie uns ihre Steuerung plus vergrößern und dann schwenken. Also ist auch dieses Problem in der Ecke, - ich kann irgendwie den Umriss sehen, wo diese Softbox war. - Also werde ich Thekla eigenen Stempel benutzen, um das aufzuräumen. - Also zuerst auf einer kreativen nuklearen Kontrollschicht und und ich werde dieses Klonen nennen, - gehen Sie zu meinem Klon-Stempel und wählen Sie die A passive 0 50 Prozent. - Gut. - Es ist auf Probe, - alle Schichten. - Also lasst uns ein bisschen Klonen machen, um das hier und wieder mit dem Klon - Stempel loszuwerden . , Du musst vorsichtig sein,aus Bereichen zu klonen, , neben dem Teil, den du loswerden willst, und nicht versehentlich, um etwas zu klonen, das du schon versucht hast, loszuwerden. zurück in sie. - Also klone ich hier ungefähr um den Rand herum, versuche Zehe. - Irgendwie das Muster loswerden, wo ich den Umriss der Softbox sehen konnte. - Alles klar, - das sieht gut aus. - Verkleinern wir. - Als Nächstes. - Ich werde versuchen, diese Bäume hier drüben loszuwerden. - Jetzt. - Dafür könnte ich das Patch-Tool benutzen. - Aber das Problem ist, dass ich nicht viele offene Horizonte habe, wo ich das über zwei bewegen kann. - Also werde ich versuchen, die inhaltsbewusste Füllung für das auch. - Also gehe ich zurück zu meiner inhaltsbewussten Ebene und zoomen hinein, und ich werde eine Auswahl mit dem Lasso-Tool treffen und um diesen Abschnitt von Bäumen ziehen - hier, - und ich möchte, dass meine Auswahl nur ein bisschen größer ist als der Abschnitt von Bäume, die ich bin - versuchen, loszuwerden. - Okay, - so bearbeiten und Phil Inhalt bewusst über 100% normal. - Okay, - mal sehen, was wir bekommen. - Wow, ich hatte eigentlich nicht erwartet, dass es so gut funktioniert. - Das sieht fantastisch aus. - Das ist etwa das dritte Mal, dass ich dieses Foto bearbeitet habe und das funktionierte einfach fantastisch. - So, wie wir es vorher getan haben. - Lass uns die Kontrolle von de zu de wählen. Und ich sehe da ein bisschen Chaos an den Rändern, also lasst uns das loswerden. - Ich werde den Klon-Stempel wieder benutzen. - Gehen Sie zurück zu meiner Klonschicht und Ault, um die Teile des Hintergrunds auszuwählen, die ich klonen werde, und dann versuchen wir, das zu behalten. - Ähm, das ist nicht gut. - Versuchen Sie, das zu behalten. - Ach, - zufällig. - Siehst du jetzt, was ich gerade getan habe? - Ich ging nah an den Rand, - und es klonte die Kante in den Teil, den ich aufräumen will. - Also muss vorsichtig sein, mit dem, was Ihre eigentliche Auswahl ist und was Ihre, - äh, - Was? - Du ziehst drauf. - Also klonen Sie das weiter, nur um die Kanten aufzuräumen. - Das sieht wirklich aus, wirklich gut. - Das bin ich wirklich beeindruckt . - Okay, lass uns verkleinern. - Kontrollieren Sie Minus und ich habe mein vollständiges Foto dort. - Als Nächstes werde ich diese zwei kleinen Büsche da loswerden. - Vergrößern wir das. - Und stellen Sie sicher, dass ich auf meiner Einstellungsebene meine Klonebene bin. - Ich kann diese Ebene auch mit dem Patch-Tool verwenden. - So wählen Sie das Patch-Werkzeug, - Inhalt, - bewusste Anpassung, - mittlere Probe, - alle Ebenen. - Und der Grund, warum ich die Pastoral hier benutzen kann, ist, weil ich hier genug Platz habe - daneben, dass ich, - ähm, - - den Patch verschieben kann - ähm, , - aber ich denke, wenn ich beides getan habe - hätte ich vielleicht nicht genug Platz, - so und nur eins nach dem anderen tun. - Tauschen Sie das ein. - Und dann machen wir es wieder auf diesem kleinen Busch hier, - Control De de wählt. - Sieht ziemlich gut aus. - Braucht wieder ein bisschen Aufräumen an den Rändern. - Also klone Stempel und ich bin auf meiner Klonschicht und halt. - Mach meine Ault Referenz undAultwieder und du kannst mit dem Klon sehen, Sam's im Grunde nur die Ränder ein bisschen zufällig machen , - und es reinigt total diese Auswahl, wo du gerade losgeworden bist Etwas. - Also lass uns verkleinern. - Kontrolle abzüglich der nächsten Sache, an der wir arbeiten müssen, wird Bäume hier drin sein. - Und ich weiß, dass das ein bisschen schwierig wird, weil unsere Arme mitten in der Mitte und ich keinen schönen, sauberen Hintergrund haben . Also werde ich alle meine sichtbaren Ebenen hier zusammenführen, was die Kontrollschicht Ault E ist,und ich habe hier eine neue, ... äh, - Schicht. alle meine sichtbaren Ebenen hier zusammenführen, was die Kontrollschicht Ault E ist und ich habe hier eine neue, ... äh, Also werde ich diesen Baum jetzt anrufen und diese Schicht duplizieren, um J. zu kontrollieren Und ich werde meine Kopien anrufen, weil ich versuchen werde diesen Baum loszuwerden, und dann bin ich gehen, um eine Ebenenmaske zu verwenden, um ihre Arme und wahrscheinlich Teil dieser Kugel zu malen - wieder in. - Also gehen wir runter zur Baumschicht. - Und weil inhaltsbewusste Füllung funktioniert so gut mit den anderen Bäumen, - versuchen wir es dafür. - Also zuletzt und zoomen Sie hinein. - Lassen Sie uns eine Auswahl rund um diese Bäume treffen und sehen, was passiert, wir werden in - Ärger ist, wo ich auch eine Auswahl ihrer Arme, weil Fotoshops nicht gehen - wissen, was mit diesem Bereich zu tun. - Das Foto und auch dieser Teil mit dem Ball wird ein Problem sein. - Aber versuchen wir es und sehen, was passiert, damit es Inhalt bewusst füllen, - okay? - Und Sie können aus irgendeinem Grund sehen, dass es einen Teil ihres Kopfes zu greifen und es inhaltlich bewusst - Teil dort hinzugefügt . - Also, das ist okay. - Du wirst das einfach weitermachen. - Also, Kontrolle D, ich werde diesen Teil auch hier unten versuchen. - Also treffen Sie meine Auswahl und dann daran, - äh, - füllen Inhalt bewusst. - Okay, - Das hat nicht zu toll geklappt, weil es den Sand geschnappt hat, also lasst uns das rückgängig machen. - Steuert die Steuerung de Select. - Versuchen wir stattdessen das Patch-Tool. - Also treffen Sie meine Auswahl hier, - und dann werden sie von oben auf dieser Seite flicken. - Das hat also viel besser geklappt. - Ich werde das Patch-Tool hier oben beim Ball benutzen und sehen, ob ich dieses Chaos loswerde - und einfach einen Teil des Himmels probieren. - Das ist Ah, das ist ähnlich. - Nicht schlecht. - Ich werde es noch mal tun müssen. - Aber versuchen Sie, das Chaos hier und wieder loszuwerden. - Ich finde gerade, - ah, - Bereich das Foto, das ähnlich ist und sehen, was es dort einfügt. - Okay, das wird ziemlich gut funktionieren. - Und ich muss nur ein bisschen von diesem Ball loswerden. - Versuchen Sie das noch einmal. - Vielleicht hier drüben etwas. - Ok, ein bisschen mehr davon. - Ich muss loswerden. - Ok. - Ich denke, das wird gut funktionieren, also wählen Sie jetzt aus. - Du erinnerst dich, dass ich eine Schicht namens Arme erstellt habe. - Wenn ich das später anschalte, können Sie sehen, dass der Baum und alle Informationen dort auf die Waffenebene kopiert wurden. - Also werde ich eine Ebenenmaske erschaffen, und dann werde ich im Grunde nur ihre Arme und den Teil des Balles wieder einfärben. - Also möchte ich eine neue Ebenenmaske auf meiner Armebene erstellen. - Also mit einem Klick, - kommen Sie hier unten und klicken Sie auf Ebenenmaske. - Und jetzt möchte ich diesen Teil des Baumes hier ausmalen. - Also geh ich hier rüber und klicke auf Schwarz und Pinsel. - Kapazität ist, - ähm, - bringen Sie es ein wenig auf 75% ein wenig größere Bürste. Und dann, wenn ich das male , werde ich das mit meiner Ebenenmaske ausmalen, die die Kapazität erhöht hat. - Ich werde nur die Kapazität senken, wenn ich näher an die Ränder komme. - Also lasst uns ein wenig hineinzoomen und die Härte erhöhen. Ich will hier nicht ganz so rundumden Rand, also werde ich einfach weitermachen, bis ich den größten Teil dieses Baumes hier draußen gemalt habe um und versucht, ihren Arm nicht zu löschen. - Aber wie Sie mit der Schichtmasse sehen können, - Utkan so ziemlich loswerden, - um, - eine Menge von diesem Zeug. - Und wenn Sie einen Fehler machen, - wenn Sie, - wissen Sie, - malen Sie über ihren Arm. - Sie können einfach Ihre Farbe wechseln. - Also gerade jetzt bin ich auf schwarz und plane eine weiße Schicht Maske. - Wenn ich meine Farbe Zehe weiß tausche, dann könnte ich das wieder reinmalen. heranzoomen Ich muss ein bisschenheranzoomenund meine Brustgröße etwas kleiner machen und zurück zu schwarz gehen und den Baum weiter malen. - Nein. Wenn ich das für einen Klienten tun würde, wäre ich etwas vorsichtiger damit, als ich es jetzt bin, aber es sieht wirklich ziemlich gut aus. - Der Rand dort will ein bisschen mehr federn, um die Härte zu senken, - und dann gleich mit hier oben und lassen Sie uns herauszoomen und sehen, wie das aussieht, damit das ziemlich gut aussieht. - Also habe ich immer noch ein bisschen Seltsamkeit um den Ball hier, - Ähm, - Ich werde eine neue Merge-Ebene erstellen, weil ich viele Einstellungsebenen habe , in denen ich bearbeitet habe und ich sicherstellen möchte, dass ich alle Diese. Also werde ich die Schicht Ault E kontrollieren,und ich werde das nennen, äh und ich werde das nennen, Finale und ich kann ein bisschen Klon-Stempel um den Ball herum machen, also stoppt. - Berühre das. Und wenn Sie den Ball vergrößern, wissen Sie, dass da ein paar Logos und Text drauf sind, werde ich das wahrscheinlich loswerden. Und wenn ich hierher zu meinem Model komme, hat sie da ein paar seltsame Sonnenfackeln auf ihren Haaren. - Also werde ich die Heilbürste benutzen, um die loszuwerden. - Lasst uns versuchen, die vor Ort heilende Bar Sierra tut. - Ich denke, es wird ziemlich gut funktionieren. - Also brauche ich nur einen kleinen Pinsel und der ist weg. - Und das sollte das auch loswerden . - Also lass uns verkleinern. - Das sieht gut aus. - Das Letzte, was ich tun werde, ist einen Schärffilter anzubringen. - Also lasst uns ah, - duplizieren diese Schicht Control J. - Und ich werde diese eine schärfen nennen und es geht filtern, - schärfen, - klug, - schärfen. - Und wenn ich zu einem Teil des Bildes dort schwenke, dass ich sicherstellen will, dass ich gutes Schärfen habe - auf so ihr Gesicht, - alles, was wir tun, ist Schieberegler hier zu einer Stelle einzustellen, dass es gut aussieht und dann wieder ein wenig - ein bisschen. - Also ich denke, es sieht ziemlich gut aus, und nur eine Berührung und klicken, Und schließlich fragen Sie sich vielleicht, was ich mit diesem Lichtstand hier auf dieser Seite machen werde. - Es gibt eine sehr, - sehr einfache Möglichkeit, das loszuwerden. - Nun, ich werde es ausschneiden. - Also klickte ich auf das Zuschneidewerkzeug, - wähle mein Seitenverhältnis aus. - Ich werde das tun, - ähm, - bis drei. - Und wechseln Sie das in die Landschaft. - Geh runter auf das Foto. - Nur damit das Bein dort nicht auf dem Foto steht. - Bringen Sie das zur Seite und vielleicht hoch. - Nur eine Berührung. - Überprüfe meinen Horizont. - Stellen Sie sicher, dass es gerade ist. - Das sieht ziemlich gut aus. - Also, wie cool ist das? - Hier haben wir unsere fertige 100% Fotoshop bearbeitete Foto. - Gehen wir zurück zu unserem Originalfoto, nurumden Unterschied zu sehen um . - Das ist also das Originalfoto, wie es aus der Kamera und unserem fertigen Produkt kam. - Und wenn Sie zwischen ihnen hin und her springen, - es ist ah, - ziemlich großer dramatischer Unterschied. - Und ich denke, - wissen Sie, - es ist es ist fast eine Nacht und Tag. - Das fertige Produkt ist genial. - Das fertige Das Originalfoto war, - Sie wissen, war OK, - also holen Sie Ihre Klassenprojekte und lassen Sie Ihre Fotos bearbeiten. - Und ich kann es wirklich kaum erwarten zu sehen, was ihr euch einfallen könnt. - Die nächste Lektion ist Lektion neun Auflösung Zuschneiden und Speichern, wo wir gerade gehen werden - darüber, wie man diese Fotos für den Druck und für das Web speichert. - So werde ich sehen, - dann Prost. 10. Auflösung, Zuschneiden und Speichern: - Ich bin JP Denko und das ist weniger und neun Auflösung, - Beschneiden und Sparen. - Also sind wir fast fertig. - Nur noch ein paar Sachen zu decken. - Also lasst uns anfangen. - Wenn wir hier rüber gehen, um Bild und dann Bildgröße oder Kontrolle I, die die Bildgröße bringt - Dialog. - Und wenn wir hier schauen, - können wir sehen, dass dieses Foto eine Bildgröße von 7360 Pixel mal 4912 Pixel hat. - Und wenn wir diese zusammen multiplizieren, bekommen wir die tatsächliche Megapixelgröße dieses Fotos. - 7360 multipliziert mit 4912 entspricht 36 Millionen und ändern Pixel geteilt durch 1.000.000 gleich - 36.15 Megapixel. - Die Bildauflösung beträgt also etwas mehr als 36 Megapixel, - und ich weiß, dass dies auf einer D 800 aufgenommen wurde, die eine native Auflösung von etwas mehr als 36 Megapixel hat. - Und wenn wir über die Bildgröße sprechen, - sprechen wir immer in Pixeln als Maßeinheit, - denn wenn wir über Zoll oder Zentimeter als Maßeinheit sprechen, - sind diese Dimensionen an die Auflösung des Fotos gebunden. - Während Pixel universell sind, sind sie nicht an eine bestimmte Auflösung gebunden. Aber wenn wir hier zwei Dimensionen heraufkommen und auf den Abwärtspfeil klicken, können wir die Dimensionen ändern, die wir betrachten. - Also statt Pixel, - schauen wir uns Zoll an und sehen, was passiert. - Jetzt zeigt das die Größe unseres Fotos in Zoll mit einer Auflösung von 300. - Wenn Sie das herausfinden wollen, könnten Sie zu unseren Pixeldimensionen zurückkehren. - Und wenn wir 7360 als diebe Pixeldimension auf der langen Seite auf der Breite nehmen, - und teilen das durch eine Auflösung hier von 300, die uns die Zollgröße von 24.533 - Zoll geben wird . - Also 7360 geteilt durch 300 entspricht 24.533 Zoll, - und wir könnten das gleiche für die Höhe Auflösung 4912 geteilt durch 300 gleich 16.373 - Zoll tun . - Also, was bedeutet das? - Nun, - das wird wichtig, wenn wir versuchen, unsere Bildgröße an eine Ausgabeauflösung anzupassen - und verschiedene Ausgänge erfordern unterschiedliche Auflösungen. - Zum Beispiel, - wenn Sie vorhaben, Ihre Fotos zu drucken, - benötigen Sie eine Ausgabeauflösung zwischen 203 100 Pixel pro Zoll. - Wenn Sie Putting für Bildschirm, - benötigen Sie in der Regel eine Auflösung von etwa 72 bis 96 Pixel pro Zoll. - So können Sie in diesem Beispiel sehen, dass bei einer Auflösung von 300 Pixeln pro Zoll, - der größte Druck, den wir machen könnten, 24 ein halber Zoll von etwas mehr als 16 Zoll sein würde. - Aber wenn wir die Auflösung auf 240 Pixel pro Zoll ändern, - änderten sich die Abmessungen auf 36 ein halbes Zoll auf 20,5 Zoll, - so könnten wir einen größeren Druck machen. - Wenn wir das auf eine Bildschirmauflösung von 72 Pixeln pro Zoll ändern, können Sie sehen, dass die Abmessungen des Fotos 102 Zoll x 68 Zoll sind, - was viel größer ist, als jeder Bildschirm jemals passen könnte. - Ein wichtiger Punkt, den wir hier machen müssen, ist, dass wir durch die Änderung der Auflösung unseres Fotos nicht tatsächlich die Größe des Fotos ändern, - obwohl es sagt, dass die Abmessungen viel anders sind als von dem, wo wir begonnen haben, weil - die Breite und die Höhenauflösung sind immer noch gleich. - Sieh mal, wenn ich diese Auflösung auf 10 ändere. - Die Bildmaße Luft enorm, - aber die Breite und die Höhe sind immer noch gleich in Pixeln. - Wenn ich das auf 300 ändere, wo wir angefangen haben, - sind die Dimensionen, - wissen Sie, - viel kleiner 24 x 16 Zoll. - Aber wieder, - die Pixelmaße des tatsächlichen Fotos sind immer noch gleich. - Deshalb ist es immer wichtig, an eine Bildgröße in Pixeln zu denken und nicht - in Bezug auf Zoll oder Zentimeter -, die an eine Auflösung gebunden sind. - Jetzt lass uns ein Foto von Cropper. - Wir gehen hier rüber nach links, - zum Beschneidwerkzeug, das hier ist, - oder Sie können einfach C auf Ihrer Tastatur drücken und das wird das Zuschnittfenster öffnen. - Das Erntefenster ist gerade um die Außenseite meines Fotos, und ich kann die Größe anpassen. - Wenn wir nach oben gehen, - können wir dort einige Einstellungen für das Beschneidwerkzeug sehen. - Erstens, - Sie können sehen, dass das Seitenverhältnis auf das ursprüngliche Verhältnis eingestellt ist, - dass das Foto aufgenommen wurde, in dem 23 Also, wenn Sie auf den Pfeil nach unten klicken, - das bringt Optionen für andere Seitenverhältnisse. - Also, - zum Beispiel - wenn ich möchte, dass wir es einem Seitenverhältnis von fünf mal sieben oder vier mal fünf überlassen, - klicken Sie einfach darauf und es bringt das Seitenverhältnis vier mal fünf auf fünf. - Jetzt hast du gesehen, dass es das Erntefenster in einem Porträt hochgebracht hat, und ich möchte diese Zehenlandschaft aufstellen. - Also klicke ich hier einfach auf den Vor- und Her-Pfeil, und das wird die Zehenlandschaft einstellen. - Es gibt noch ein paar andere Ernteeinstellungen, auf die ich hinweisen möchte. - Hier wird ein Raster oben auf Ihrem Zuschneidefenster gesetzt. - Also im Moment habe ich eine Regel von Dritte-Gitter auf das gesetzt, was ich mag, weil es wirklich - hilft bei der Komposition. - Aber du könntest es ausschalten oder ein anderes Raster einstellen, - je nachdem, was dir hilft, deine eigenen Fotos zuschneiden. Und dann ist eines, das wirklich wichtig ist, dieses Kontrollkästchen hier, gerade jetzt ist das eingecheckt. - Es heißt, abgeschnittene Pixel löschen. - Also, wenn ich zu treffen, - geben und anwenden diese Ernte, - all diese Pixel, - all diese Informationen um die Außenseite meines Fotos würde gelöscht werden, - und das einzige, was die Rate beibehalten würde, wäre die Fenster zuschneiden. - Das will ich nicht tun. - Ich möchte all diese Informationen draußen behalten, damit ich das tun kann, wenn ich jemals wieder auf dieses Foto zurückkommen und es neu zuschneiden und die Ernte ändern will. - In all den Informationen sind noch da. - Also deaktivieren Sie diese Dilly beschnittenen Pixel. - Jetzt wird Photoshopped zuschneiden. - Das Foto wird nur sehen, was im Erntefenster ist, - aber alles andere um es herum ist immer noch da, - und ich kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder darauf zurückkommen und es neu zuschneiden und die Größe ändern. - Ich werde das Foto beschneiden. - Wenn ich auf das Foto klicke, - können Sie sehen, dass ich es innerhalb des Zuschneidefensters bewegen kann. - Und ich könnte auch ziehen und die Größe des Zuschneidefensters anpassen, um die Größe des Fotos, die ich brauche. - Und ich kann das Erntefenster drehen, weil, wie Sie sehen können, dieses Foto nicht ganz gerade ist, also kann ich es einfach ein wenig drehen, um es innerhalb des Erntefensters aufzurichten. - Reposition, die meine Regel von Dritteln überprüfen, um sicherzustellen, dass mein Thema ist genau in der Mitte -. - Und dann ist das Letzte, was ich überprüfe, um sicherzustellen, dass der Rand meines Erntefensters nicht über den Rand des Fotos liegt, weil ich es gedreht habe. - Wenn ich es dort beschneiden würde, sehen Sie, dass dieses kleine bisschen Transparenz Teil meiner Ernte wäre. - Also möchte ich sicherstellen, dass ich auf dem Foto bin, damit das ziemlich gut aussieht. - Sie werden Enter treffen. - Da ist also unser Erntefoto. - Bevor wir das Zuschneidewerkzeug verlassen, möchte ich auf andere Einstellungen hinweisen, die nützlich sein könnten. - Wenn wir also hierher kommen, wo wir unser Seitenverhältnis einstellen, - wenn eines dieser Seitenverhältnisse nicht für Sie funktioniert, - können Sie ein benutzerdefiniertes festlegen, - klicken Sie auf das Verhältnis, - und dann versuchen wir 1,5 zu 1. - Sie geben einfach Ihr Verhältnis hier ein, - und die Größe des Zuschneidefensters ist zu diesem Seitenverhältnis. - Sie können auch spezifisch mit nach Höhe durch Auflösung angeben. - Wenn Sie also dieses Foto mit einer exakten Auflösung zuschneiden möchten, können Sie es hier in Pixel eingeben. - Also, wenn ich 1000 mal 1000 Pixel bei 72 Pixeln pro Zoll tun möchte, - was wäre für den Bildschirm. - Dann tippe ich das hier rein, und das Erntefenster öffnet ein Fenster nach dem anderen Seitenverhältnis. - Aber wenn ich Enter drücke, - es wird tatsächlich die Größe dieses Fotos ändern, um auf 1000 Pixel x 1000 Pixel x 72 Pixel zuschneiden - pro Zoll anstelle von Pixeln. - Wir können das auch machen und Zentimeter. - Also, wenn ich dies auf, - sagen wir, - eine Acht von 10 Typ acht und dann Zoll I n. - Und dann hier drüben 10 und Zoll Ende und ich werde es auf eine Druckauflösung setzen. - So 300 Jetzt bringt das eine acht mal 10 Erntefenster. - Aber wieder, - wenn ich Enter drücken, - wird es tatsächlich die Größe dieses Fotos auf 8 Zoll x 10 Zoll bei 300 Pixel pro - Zoll ändern. - Seien Sie also sehr vorsichtig, wenn Sie tatsächlich die Breite durch die Auflösung ändern, weil Sie tatsächlich Ihre Fotogröße beeinflussen. Jetzt, wo ich fertig bin, an meinem Foto zu arbeiten, werde ich meine Arbeit retten. - Also komme ich hierher, um Datei und speichern Sie dann als oder auf Ihrer Tastatur, - Sie können Control Shift s klicken, die die Datei speichern als Dialogfeld aufruft. - Ich werde den Dateityp auf Fotoshop einstellen, - was ah Punkt psd Datei ist. - Und der Grund, warum ich es als Photoshopped Datei speichern möchte, ist, weil das beibehalten wird - alle Ebenen und die ganze Arbeit, die ich bereits in Fotoshop getan habe. - Es pflegt auch mein eingebettetes Farbprofil korrekt, - und der Dateityp Photoshopped ist ein verlustfreier Dateityp. - Sie können es öffnen und speichern Sie es so oft, wie Sie wollen, - und Sie verlieren nie Qualität. - Also, um das anzuwenden, - Ich navigiere einfach zu dem Dateiordner, in dem ich meine Arbeit speichern möchte, - setze den Namen ein und klicke dann auf Safe. - Jetzt. - Speichern Sie Ihre Arbeit als Photoshopped Dateityp ist ideal für die Arbeit an Ihren Fotos in - Photoshopped oder, - wenn Sie vorhaben, eine der Adobes, - andere Anwendungen. - Diese Anwendungen können nativ mit Photoshop-Dateien arbeiten. - Aber wenn Sie Ihre Fotos auf einem anderen Display anzeigen möchten, - oder 1/3 Party-Anwendung verwenden, - oder wenn Sie Ihre Dateien senden möchten, um eine Fotoshop-Datei zu drucken, ist nicht das beste Dateiformat - die Arbeit in für diese Anwendungen. - Normalerweise werden wir ihre Arbeit als JPEG retten. - Nun, - speichern wir dieses Foto als J-Pegs sowie die Photoshop-Datei, die wir bereits gespeichert haben - es in. - Um das zu tun, - klicken wir auf die Steuerung Shift s auf ihrer Tastatur und das bringt dasafeside als Dialogfenster. Statt einer Photoshop-Datei, werden wir nach unten zu JPEG scrollen, wählen sie aus und suchen, wo wir sie speichern wollen. - Wir setzen unseren Dateinamen ein und dann können Sie sehen, dass die einzige Option, die es behält, ist das - eingebettete Farbprofil. - Die Schichten und alle anderen Arbeiten, die wir im Fotoshop gemacht haben, werden einmal weg sein - wir speichern das als J-Pegs. - Also lassen Sie uns auf Speichern klicken, - und das öffnet das Dialogfeld J-Peg-Optionen. - Die einzige Einstellung, um die Sie sich hier kümmern müssen, ist die Qualitätseinstellung. - So im Moment können Sie sehen, dass es auf Maximum eingestellt ist, - was eine Qualität von 12 ist. Und wenn wir auf der rechten Seite hierher kommen, können Sie sehen, dass diese Vorschau eine Dateigröße von 8,7 Megabyte hat. Wenn ich für mein Aktienportfolio spare, mache ich mir keine Sorgen um die Dateigröße. Wenn ich für mein Aktienportfolio spare, Ich will nur die absolut beste J-Peg-Datei, die ich bekommen kann, also lasse ich das maximal. - Aber wenn ich das nur für den Druck einstelle oder ich nur ein J-Pic mit voller Auflösung auf meinem Computer für die zukünftige Verwendung speichern möchte , muss es nicht unbedingt maximal sein. - Ich kann das auf acht oder neun runterbringen, und das wird einen J-Steg erzeugen, der dir wirklich ins Auge kommt. - Sie werden keinen Unterschied zwischen einem Maximum sagen können, - aber wenn wir uns die Dateigröße ansehen, - geht es von 8,7 Megabyte bis zu 1,4 Megabyte. - Also werden diese Akten genau so aussehen wie ich. - Aber Sie können viel Speicherplatz sparen, - und es erleichtert die Arbeit mit diesen Dateien, um sie herum zu übertragen. - Also, um das Speichern zu beenden, - wir klicken einfach auf OK und die Dateien als volle Auflösung gespeichert, - JPEG Speichern voller Auflösung JPEG-Dateien mit der eingebetteten Farbe. - Arbeitsraum ist großartig für uns, weil wir in einem professionellen Workflow mit professioneller Software arbeiten . - Aber wenn Sie Ihre Arbeit im Web teilen möchten, - oder wenn Sie Ihre Fotos in Social Media hochladen möchten, müssen sie für die Webnutzung optimiert werden. - Um das zu tun, - kommen wir auf Datei und speichern dann für Web oder alle Schichtsteuerungen s. - Und das bringt dasafeside für Web Dialog. - Zuerst, - lassen Sie uns die Größe dieser Ansicht so ändern, dass unser Foto in das Ansichtsfenster passt. - So klicken wir hier und das passt in die Ansicht und Sie können direkt oben sehen, dass es uns sagt, dass - das ist eine JPEG-Datei. - Und wenn wir es mit den Standardeinstellungen gespeichert haben, suchen wir eine Dateigröße von etwa vier Megabyte. - Das ist nicht das, was wir für die Nutzung im Web wollen. - Wir wollen wirklich kleine Dateigrößen so klein wie möglich. - Also, wenn wir gehen hier nach rechts thes Luft, - alle unsere Einstellungen für das Speichern R J Pegs optimiert für Web, - und eines der wichtigsten Dinge hier ist, dass es klicken, um toe S RGB zu konvertieren. - Wenn Sie sich an Lektion drei erinnern, - wir haben gesehen, wie die verschiedenen Farbräume von verschiedenen Bildschirmen und unterschiedlichen angezeigt werden - Geräte, die es in S RGB konvertieren, stellen sicher, dass die bestmöglichen Farben angezeigt werden - über alle -Geräten. - Alle Bildschirme. - Dann, - wenn wir hier runter kommen, um die Bildgröße, - können wir sehen, dass es jetzt bei seiner ursprünglichen vollen Auflösung 100% gespeichert wird. - Das ist nicht das, was wir für die Web-Nutzung wollen. - Wir möchten die Größe so optimieren, dass sie der tatsächlichen Verwendung entspricht, bei der sie verwendet werden wird. - Also, - zum Beispiel, - wenn ich das für eine Website oder eine Blawg speichere, - möchte ich eine Fotogröße, die ungefähr 600 Pixel lang am langen Rand ist. - Wenn ich es für E-Mail speichere, - 800 bis 1000 Pixel ist in der Regel gut. - Ah, - für Facebook, - schauen Sie auf etwa 900 Pixel. - Oder wenn Sie das für ein Web-Portfolio speichern und ein, - ah, - qualitativ hochwertiges Bild, - ähm, - möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, es für eine Retina-Display-Auflösung zu speichern, - das wäre 2000 und 48 Pixel auf der langen Kante. - Also werde ich die Bildgröße auf 1000 Pixel ändern, - was eine ziemlich gute Dateigröße für die meisten Webanwendungen und anstelle einer Qualität von 80 ist. - Ich werde das nur ein bisschen auf 70 senken, weil ich die Datei optimieren möchte - Größe. - Und, ähm, - es gibt keinen großen Qualitätsunterschied zwischen einer Qualität von 70 und 80 und kommen hier runter nach links. - Und lassen Sie uns die Größe ändern, um in die Ansicht zu passen. - Und gerade darüber, - Sie können sehen, dass es jetzt eine Vorschau ist, dass eine Dateigröße von 123 Kilobyte statt - vier Megabyte. - Sobald wir das gespeichert haben und es online ist, können Sie diese Datei sehr schnell herunterladen. - Anstatt zu versuchen, Menschen zu zwingen, eine gigantische 4-Megabyte-Datei herunterzuladen. - Jetzt laden sie eine nette kleine 123 Kilobyte Datei herunter. - Nun, - wenn wir diese Einstellungen speichern und sie in der Zukunft wieder verwenden wollen, - könnten wir hier nach oben gehen und klicken Sie auf optimierte Menüeinstellungen speichern, - und dann setzen Sie Ihre J peg Einstellungen Namen, - Klicken Sie, - Speichern Und dann in der Zukunft, - Sie können diese Voreinstellung aufbringen und es auf Ihr Foto anwenden, ohne durch alle gehen zu müssen - die all diese anderen Schritte. - Oder Sie können einfach hier nach unten kommen und klicken Sie auf Speichern setzen in den Dateinamen durchsuchen. - Willst du es retten und bist fertig? - Das ist es für weniger und neun Auflösungen Zuschneiden und Speichern, wenn Sie Ihr Projekt speichern - Dateien zum Hochladen auf die Skill-Share-Website, - bitte denken Sie daran, sie für die Web-Nutzung zu optimieren, wie wir gerade in dieser Lektion gelernt haben. - Und ratet mal, Jungs? - Das ist auch das Ende der Klasse, also hoffe ich wirklich, dass Sie die Klasse genießen. - Ich hoffe, dass Sie eine ganze Menge neuer Techniken für Ihren eigenen Fotoshop-Workflow gelernt haben. - Und ich hoffe, dass du jetzt eine großartige Grundlage hast, um Photoshopped in deine eigene Fotografie zu integrieren . - Und, - wenn irgendetwas nicht ganz klar war. - Oder wenn wir, - wissen Sie, - wenn Sie irgendwelche Fragen haben, - lassen Sie diese Fragen auf der Sachkenntnisteilseite. Jemand anderes aus der Klasse könnte sie beantworten, oder ich werde da reinspringen und Fragen beantworten, während wir auch gehen. - Danke fürs Zuschauen. - Und danke, dass du dich angemeldet hast. Bitte bleiben Sie in Kontakt, indem Sie mir als Lehrer folgen, und ich hoffe, in Zukunft wieder zu sehen. - Prost 11. Bonus: - JP baumeln hier. , Ich weiß,dass wir diesen Kurs bereits abgeschlossen haben und du sollst fertig sein, aber ich fühlte mich, als ob ich dich da drinnen lassen würde, weil es ein paar wirklich coole Tipps und Tricks gibt , die ich die ganze Zeit benutze, die du weißt, - Ich wollte nicht einschließen, aber ich denke, ihr würdet einen Riel-Kick rauskriegen, also werde ich gerade ein paar mit euch teilen. - Das erste, was wir tun werden, ist, den Himmel in Kamerad einfach mit dem Grady int Filter großartig zu machen . - Also habe ich meine grundlegenden Anpassungen hier auf der rechten Seite vorgenommen, und ich gehe hier rauf zum Grady-Int-Filter. So viele Male auf einem Foto wie diesem, Sie stellen für Ihr Thema aus, das den Himmel über exponiert lässt. - Also lasst uns den Grady in Filter schnappen, es sei denn, Grady und weiter von oben nach unten ziehen und dann kommen hier rüber nach rechts und lassen Sie uns die Belichtung fallen. - Und auch, - lasst uns die Sättigung ein wenig heraufbringen. - Lassen Sie uns die Klarheit eine ganze Menge heraufbringen und vielleicht lassen Sie uns die Schatten ein wenig runter -, - auch, - damit fügt dem Himmel eine ganze Menge mehr Schlag hinzu. - Machen wir das Gleiche von unten. - Lass uns noch einen Filter machen. - Also klicken Sie auf neu und dann ziehen wir eine weitere von unten hier nach oben und Sie können nur sehen - die Änderung davon macht im Wasser und in den Himmel. - Also ist es eine wirklich einfache Sache, - und es könnte einen sehr großen, - coolen, - dramatischen Unterschied zu Ihrem ah, - zu Ihrem Zielfoto machen - coolen, - dramatischen Unterschied zu Ihrem ah, . - Also haben wir dieses Foto im Fotoshop, und ich werde dir einen weiteren coolen Trick zeigen. Wenn wir Ihr Motiv unten unten rechts vergrößern, werden wir sehen, dass sie nur ein wenig verschwommen ist, weil das eine lange Belichtung war und sie die ganze Zeit versuchte, still zu stehen. - Aber offensichtlich kann sie nicht ganz still stehen, also gibt es da einige Bewegungsunschärfe. Um das zu beheben, werden wir hier rauf gehen, um zu filtern und dann die Reduzierung zu schärfen und zu schütteln, und das öffnet das Dialogfeld „Schüttelreduktion“, und alles, was wir tun, ist sicherzustellen, dass die Fortgeschrittene eingeschaltet ist. Wir sehen, wir haben diese Ah, - Schätzung Region hier unten verwischen. - Wir werden das über den Teil des Fotos bewegen, den wir am meisten wollen, dass Photoshopped loswird - der Bewegung, - Unschärfe, - die Größe ändern und klicken. - Okay. - Und dann in unserem fertigen Foto, - können wir sehen, dass Fotogeschäft viel dieser Bewegungsunschärfe losgeworden ist. - Und das ganze Bild sieht viel schärfer und besser aus. - Hier ist ein natürliches Lichtbild. - Also nochmal, wir haben unsere grundlegenden Anpassungen hier drüben auf der rechten Seite vorgenommen. - Aber weil es natürliches Licht ist, kann ich hier in diesem Gesicht sehen, es ist nur ein bisschen dunkel und - vor allem - seine Augen lüften dort ziemlich dunkel. - Wenn ich also einen Füllblitz benutze, würde der Füllblitz diese dunklen Schatten füllen. Aber weil es nur natürliches Licht ist, muss ich die etwas aufhellen. - Um das zu tun, - Ich werde hier zum Einstellpinsel kommen, - also wählen Sie eine Pinselgröße, die nur etwas kleiner ist als sein Gesicht und eine Feder, die - nicht zu groß ist , - aber wir wollen keine harten Kanten. - Und dann werden wir einfach die Belichtung erhöhen. - Nur eine Berührung hier. - Also gehe ich vielleicht plus einen halben Halt. - Und dann haben wir ihm das hier ins Gesicht gebürstet. - Jetzt können wir das noch besser machen. - Wir werden hineinzoomen, und das werde ich auch auf seine Augen anwenden. - Du kannst einen neuen Pinsel hinzufügen und ich werde ihn ziemlich klein machen. - Und dann füge ich ihm noch ein bisschen mehr Belichtung hinzu, und das war's. - Ansicht passt auf den Bildschirm. - Und wieder, - das ist eine ziemlich einfache Anpassung mit der Belichtungsbürste zu tun. - Und das ist eine Anpassung, die ich für praktisch jedes einzelne natürliche Lichtfoto, das ich - editiere. - Hier ist ein weiteres Foto, das unserem Projektfoto sehr ähnlich ist. Hier drüben auf der rechten Seite sehen wir, ob wir unsere grundlegenden Anpassungen bereits durchgemacht haben. - Aber jetzt werde ich noch ein paar Anpassungen an diesem Foto vornehmen, aber Onley vor Ort. - Also haben wir diese grundlegenden Anpassungen global auf das gesamte Foto angewendet. - Aber mit dem Einstellpinsel, - können wir lokal nur an bestimmten Bereichen arbeiten, die wir wollen ein Ziel. - Also werde ich die Größe dieser Bürste nur ein bisschen verringern, und ich werde die Belichtung hier auch ein bisschen senken. - Wissen Sie, - Sie sehen hier, dass die meisten der Kontrollen, die wir für unsere globalen Anpassungen haben, auch - in der Bürste verfügbar sind . - Und das ist ein sehr leistungsfähiges Werkzeug, weil Sie nur bestimmte Bereiche des Fotos anvisieren können. - Sie sind also die Belichtung war ein wenig weg. - Es war etwas zu hell auf ihr da hinten. - Also, jetzt habe ich diese Belichtung vor Ort heruntergebracht, und ich kann das auch nur mit Himmel oder anderen Teilen des Fotos tun. - Also füge ich einen neuen Pinsel hinzu und dann unten unten im Sand, das ist auch ein bisschen zu hell . - Lassen Sie uns die Belichtung davon runterbringen. - Dasselbe mit dem Himmel hier drin. - Ich denke, das sieht etwas zu hell aus. - Also werde ich das auch runterbringen und einfach meine Anpassungen mit der Anpassung anmalen - Pinsel, - und du kannst auch , - viel mehr als das machen. - Sie können die Sättigung erhöhen, wenn Sie Zeh wollen, - also vielleicht wirklich einen Popper Himmel hier, - also bei einem neuen, - und ich werde die Klarheit am Himmel erhöhen, - die Sättigung und ich werde sogar wählen eine Farbe. - Ich werde es blauer machen und wir können das auf Ah, nur die lokalen Bereiche unseres Fotos für ein paar ziemlich coole dramatische Effekte aufbürsten . - Nein, du wirst bemerken, dass ich mit diesem Thema irgendwie ein bisschen über mein Thema gebürstet habe, aber das ist auch okay, denn das, was wir tun können, ist jetzt in Ordnung. - Stimmt das. - Also werde ich den Löschpinsel wählen, , Aiken Teile des Pinsels löscht, die gerade hier aufgebürstet waren, damit ich den Pinsel aus meinem Motiv löschen kann . - Ich mache hier nur einen harten Job, um dir ein Beispiel zu geben. - Aber Sie können sehen, wie mächtig das ist, - Arbeiten mit dem Einstellpinsel in Kamera roh. - Und Sie wissen, dass Sie etwas Ähnliches in Photoshopped, - ähm, - selbst tun können. - Aber es ist viel schwieriger, weil Sie Ebenen und Ebenenmasken verwenden müssen und es dauert viel - mehr Arbeit. - Und, - ah, - wenn Sie es in der Kamera roh mit dem Einstellpinsel tun können, - dann machen Sie Ihre Anpassungen hier ist es viel einfacher. - Also, da gehst du. - Es gibt ein grobes Beispiel dafür, wie Sie mit dem Anpassungspinsel einige lokale Anpassungen an Ihren Fotos vornehmen können. - Okay, - durch diese ganze Klasse habe ich dir erzählt, wie das Entwicklungsmodul im Lichtraum genau das gleiche ist wie die Kamera - roh. - Und der einzige Unterschied ist, dass, wie Sie einige der Werkzeuge ist etwas anders. - Sie haben verschiedene Symbole, - aber was sie tun, - wie sie arbeiten, ist genau das gleiche. - Also werde ich Ihnen ein paar Tricks zeigen, um einige grundlegende Gesichtsretusche direkt in der Kamera zu machen - roh. - Aber ich werde das Entwicklungsmodul im Lichtraum benutzen, nur zum Spaß. - Also werde ich hier auf ihre Augen hineinzoomen, - Kontrolle Plus, - und ich werde hier rüber gehen und einen Einstellpinsel schnappen. - Das ist also genau das gleiche wie der Einstellpinsel in der Kamera. - Roz hat nur eine andere Ikone, und ich werde ihre Iris schwarz machen, also werde ich die Belichtung etwas runterbringen. - Lass es uns ausdenken. - Tut mir leid. - Das ist der Schüler. - Mach die Pupille schwarz, - und dann einen neuen Pinsel. - Ich werde die Mitte ihrer Iris etwas leichter machen als die Außenseite, also werde ich hier aufbürsten die Belichtung erhöhen. - Ich werde ein bisschen extremer gehen, als ich es sonst tun würde, nur um dir das Vorher und Nachher zu zeigen. - Aber so können Sie sehen, - haben auf der Mitte von ihr, - ihre Iris dort gemalt und haben das ein wenig erhellt. Und dann auf der Außenseite, werde ich in diesem Slaten etwas dunkel und etwas Schärfen und Klarheit hinzufügen, einige um die Außenseite ihrer Iris und auch nur um den inneren Kreis herum. - Du willst mit dieser Technik nicht zu verrückt werden. - Erhöhen Sie die Klarheit dort. - Und auch etwas Schärfe. - Crank da hoch jetzt für sie. - Ah, - ihre Wimpern. - Ein weiterer Pinsel und ich werden die Belichtung ein bisschen runterbringen und die Klarheit erhöhen und ihre Wimpern übermalen. - Eine letzte Sache, die das Weiß ihrer Augen ein wenig später macht. - Also ein weiterer Einstellpinsel. - Bringen Sie die Belichtung eine Berührung, - stellen Sie sicher, ging aus dem Spiel keine Klarheit. - Und ich werde auf die Weißen ihrer Augen malen, nur um die Belichtung der Weißen zu bringen ihre Augen nur ein wenig hoch zu machen. - Holen Sie sich die Rate wieder rein. - Ich mache das ein bisschen mehr, als ich es normalerweise tun würde, aber, ähm, damit Sie den großen Unterschied zwischen diesem Ich und dem anderen Auge sehen können, das wir nicht berührt haben . - Aber, - ah, - zeigen Sie, wie Sie einige wirklich coole grundlegende Gesichtsretusche direkt innerhalb des Lichtraums tun können -, - Modul entwickeln oder mit dem Fotoshop Kamera Raw Modul. - Also lassen Sie uns diese anwenden und auf den Bildschirm passen, damit Sie den Unterschied zwischen ihrem Auge auf sie sehen können - links in ihrem Auge auf sie. - Im Moment, - wir können auch ein bisschen weiter als das gehen. - Wir können auch Ihre Hauttöne anpassen. - Also, wenn ich die Kontrolle übernehme und das ist ein bisschen zu nah. - Verkleinern Sie ein wenig, damit Sie all diese schlechte Struktur in einer solchen inneren Haut sehen können. - Und manchmal sehen Gesichtsporträts von Frauen gut aus mit ihrer Haut nur ein bisschen weich. Also werden wir das einfach mit einem anderen Einstellpinsel ändern, und ich werde die Belichtung und alles gleich lassen, außer dass und ich werde die Belichtung und alles gleich lassen, ich die Klarheit auf minus 100 bringen werde. - Also lassen Sie uns das auf ihre Haut anwenden, - und all das tut es. - Ist es irgendwie glatt? - Zod, - Ihre schlechte Struktur und ihre Haut nur ein wenig in einigen der Bereiche auf diesem Foto gibt es - bereits verschwommene Ursache der Boca auf dem Foto. Aber, wenn Sie jemanden haben, der ein bisschen raue Haut hat, oder Sie brauchen nur ein bisschen Gesichtsretusche, indem Sie den Einstellpinsel mit der Klarheit bis zu Minus - 100 oder - Ah, - irgendwo dazwischen kann es statt, - wissen Sie, - eine vollständige Gesichtsretentions zu machen ist ein wirklich toller Start. - Mal sehen, wie das aussieht. - Hey, also los gehst du. - Es gibt Beispiel, wie Sie Ihnen einige wirklich einfache Gesichtsretusche direkt im Inneren - Kamera Raw oder Licht Räume entwickeln Modul. - Ich bin noch nicht ganz fertig mit dem hier. Ich werde das andere tun, um dir zu zeigen, wie du das machst, weil es ein bisschen schwierig ist, sicherzugehen, dass du es genauso machst . - Also zuerst klicke ich auf den Pinsel, den ich für ihre Schülerin benutzt habe. - Jetzt sehen Sie hier links. - Die Einstellungen sind bereits für diesen Pinsel eingestellt, - also könnte ich das einfach aufbürsten, - und die Einstellungen für ihr linkes und rechtes Auge sind genau die gleichen. - Weiter, - gehen auf die ah Iris klicken und es zeigt mir, dass Maske. - Okay, das war zuerst das Äußere durch die innere. - Also wieder, - hier drüben rechts, - sind die Einstellungen dafür bereits eingestellt. - Also kann ich das einfach anputzen und dann die Außenseite des Virus-Pinsels, das genau da drauf ist, und - innen - ist es der gleiche Pinsel. - Und dann haben wir das Weiß ihrer Augen gemacht. - Also lasst uns das jetzt machen. - Du musst ein bisschen vorsichtig sein mit Augen zu tun, dass du damit nicht zu verrückt . - Wir nennen es Vampiraugen, wenn du sie extrem machst. - Aber, - ah, - die Augen sind in der Regel das erste, was Sie auf einem Foto betrachten, - also ist es wichtig, sie zu berühren. - Und es ist wirklich einfach, das mit dem Einstellpinsel zu tun. - Also lasst uns sie machen, - ähm, - ihre Wimpern machen den Pinsel zuletzt etwas größer. - Da gehen wir. - Es ist also passend, dass auf dem Bildschirm und schauen wir uns sie vorher und nachher an. - Also haben wir getan, - wissen Sie, - nur einige Anpassungen an ihren Augen mit dem Einstellpinsel und auch ihre Haut hier unten - mit dem Einstellpinsel. - So gibt es, wie es aussah, als wir angefangen haben und mit ein paar einfachen Anpassungen in der Kamera, - rohe oder helle Zimmer entwickelten Modul. - Das letzte, was ich Ihnen zeigen werde, ist nur eine wirklich coole Technik zu verwenden, wenn Sie wirklich - wollen, um den Kontrast in Bildern zu erhöhen. - Das ist also ein Unterwasserfoto. - Und wenn Sie sich vom Weg zurück und weniger als zwei erinnern, - war das Original sehr flach und hatte sehr wenig Kontrast. - Und ich habe hier schon meine grundlegenden Kamera-Raw-Anpassungen vorgenommen, - und das ist viel Kontrast, als Aiken in dieses Foto geschleppt hat. - So jetzt werde ich einen Ausweichen und Brennen Trick hier im Fotoshop verwenden. - Also lassen Sie uns duplizieren oder Hintergrundkontrolle J. - Und ich werde diese Schicht ausweichen und brennen nennen, und dann gehe ich hier rüber nach links und wähle mein Brennwerkzeug aus. - Also ist es die kleine Hand und dann brennen, und ich habe eine sehr große Pinselgröße, und ich werde hier nach oben kommen und sicherstellen, dass ich Schatten ausgewählt habe. - Eine Exposition 5% in der Regel irgendwo zwischen drei und weniger als 10% funktioniert gut, - so gehen wir mit 5%. - Stellen Sie sicher, dass die Schutztöne ausgeschaltet sind, und ich werde nur dieses Foto mit dem Ach mit dem Brennwerkzeug übermalen und Sie werden sehen , wie ich es übermalte. - Was es tut, ist in den Schatten zu brennen. Jedes Mal, wenn ich hier anmale, brennt es im Schatten um minus fünf Belichtung. Es verdunkelt die Schatten jedes Mal, wenn ich verbrannte, aber nur die Schatten. - So ändern sich die Glanzlichter in den Mitteltönen nicht. - Nur Dinge, die auf dem Foto bereits dunkel sind, werden dunkler. - Und du putzst das einfach weiter, bis du zu einem Punkt kommst, an dem es aussieht, - ähm, - du hast die Art von Kontrast, die du willst, und wenn es nicht ist, - ah, - es verhält sich nicht richtig, als es zu versuchen Ändern der Belichtung. - Also werde ich das etwas erhöhen, nur um ein bisschen schneller hier für das Tutorial zu gehen. - Aber man sieht, dass nur die dunklen Flecken auf dem Foto etwas dunkler werden. - Die Lichtflecken bleiben hell und der Mittelton leuchtet. - Also füge ich Kontrast hinzu. - Also, wenn ich alle dunklen Flecken auf dem Foto gemacht habe, werde ich Ah machen, - das Gegenteil. - Aber wir benutzen das Dodge Tool. - Also geh hier rüber Richtung Dodge und verbrenne Tool und wähle dann Ausweichen. - Und statt der Schatten, - werde ich den Highlights ausweichen. - Sagte die Belichtung irgendwo niedrig als auch wieder. - Also versuchen wir es 6%. - Und wir wollen einen wirklich großen Pinsel, - etwas, das Sie Kenbrell über die meisten Teile Ihres Fotos. - Also mache ich das Gleiche, was ich mit dem Brennwerkzeug gemacht habe. - Außer jetzt zünde ich Blitze an, - die Highlights, - und für Fotos wie diese wieder. - Also haben wir die Dunkelheit der Schatten verringert. Und jetzt werden wir die Highlights aufhellen, Onley in den Highlight-Bereichen des Fotos. - Das sieht also gut aus. - Ich werde hier rüber kommen, und so haben wir angefangen. - Und es gibt mit unserem Ausweichen und Brennen Kontrasttricks. - Und wenn das, wenn Sie am Ende ein wenig zu schwer mit ihm gehen, - können Sie einfach die Deckkraft dieser Ebene ändern und sie in einen Ort mischen, an dem Sie denken - sieht gut aus. - Also genau dort sieht toll aus über 66%, so dass Sie 100% sehen können. - Es ist ein bisschen zu viel. - Also haben wir die apace Stadt von dieser Schicht ein bisschen zurück und direkt dort vor und nach. - In Ordnung, in Ordnung. - Es gibt also ein paar Tipps und Tricks für euch. - Ich hoffe, Sie mögen die. - Noch einmal, - wissen Sie, - danke allen, dass Sie diese Klasse für die Einschreibung genommen haben. - Und ich bin wirklich aufgeregt, alle Klassenfotos zu sehen. Also bitte machen Sie Ihre, - ah, - Ihre Klassenprojekte fertig und laden Sie diese beiden Fähigkeiten hoch, und ich kann es kaum erwarten, einen Blick durchzuschauen. - In Ordnung. - Prost, Leute.