Aquarellschmuck und -edelsteine | Ana Victoria Calderón | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Aquarellschmuck und -edelsteine

teacher avatar Ana Victoria Calderón, Artist

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

6 Einheiten (2 Std. 57 Min.)
    • 1. Aquarelledelsteine und -schmuck

      1:02
    • 2. Zubehör

      6:33
    • 3. Aufwärmübungen Teil 1

      44:15
    • 4. Aufwärmübungen Teil 2

      38:44
    • 5. Edelsteinübung

      35:57
    • 6. Abschlussprojekt – Schmuckmalerei

      50:52
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

8.703

Teilnehmer:innen

193

Projekte

Über diesen Kurs

Willkommen zu Watercolor Schmuck. Dies ist mein 4. Skillshare-Kurs und ist auf mittler/fortgeschrittenem Niveau, auf dem wir uns stark auf Transparenzen, Schichten, Glanz, Glanz und Glanz. mit weißlicher Farbe oder Acrylfarbe konzentrieren. Wenn du Anfänger bist, besuche bitte meine ersten Anfänge: Moderne Aquarelltechniken für Anfänger, während wir in diesem Kurs grundlegende Techniken berücksichtigen. Wenn du die Wasserfarben auf eine genaue Weise üben möchtest, empfehle ich die Wasserfarben zu erreichen) und wenn du mit Textures wenn du mit Farbe zu wenig Tinte üben möchtest, dann empfehle ich die Textures in Aquarell, und Mixed-Media. Denk daran, dass du nicht für jeden Kurs zahlen musst, wenn du ein Skillshare-Abonnement hast, kannst du den vollständigen Zugang zu allen meinen Kursen erstellen.

Ich freue mich , diese Technik mit dir zu teilen und zu sehen, dass alle sie ihre eigenen machen! Wir beginnen mit extrem einfachen warm und üben dann mit einem großen Edelstein aus, um so erstaunliche Schmuckstücke zu malen.

Du musst kein expert sein, ich werde dir Tricks zum Auslegen deines Designs zeigen, wenn du nicht eine Geometrie oder drawing, bist. Alles, was du brauchst, ist die Grundlagen der watercolour und du bist gut zu gehen!

Du kannst dich hier begrüßen.

Nebennote: Dieser Kurs wurde in meiner schönen Heimatstadt Cancún, México gefilmt!

Class

  • Materialien
  • Aufwärmsätze
  • Gemstone
  • Abschlussprojekt

56e52c5f

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Ana Victoria Calderón

Artist

Top Teacher

My name is Ana Victoria Calderón, and I’m an American/Mexican artist and author based in Mexico City. I have a degree in Graphic Design with continued studies in Fine Arts. Over the past 10 years I have developed a signature watercolor technique, which I am very excited to share with you!

I teach in person workshops and creative retreats around the world, while licensing my art to amazing companies including Hallmark and Papyrus. I also paint editorial features for magazines, some of my most recent clients are Vanity Fair, Glamour Magazine, International Elle Beauty Awards and InStyle Magazine. In addition to my client work I am the author of four published books on watercolor painting, including "Creative Watercolor" and "Color Har... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Aquarelledelsteine und -schmuck: Hey Jungs, willkommen bei Aquarell Gems & Jewelry. Mein Name ist Ana Victoria und wir sind hier in meiner Heimatstadt Cancún, Mexiko. Dies ist einer meiner Lieblingsorte in der Welt zu malen, und ich bin super aufgeregt, meine vierte Skill Show Klassenzimmer hier mit Ihnen heute zu lehren. Dies ist nicht unbedingt eine Anfängerklasse, aber ich werde Sie auf jeden Fall Schritt für Schritt beginnen mit super grundlegenden Warm-up-Aktivitäten, dann werden wir einige Edelstein-Praxis zu tun. Schließlich werden wir ein erstaunliches Schmuckstück mit Aquarellen und Tinte malen . Für diese Klasse benötigen Sie; Aquarellpapier, Farben, eine Vielzahl von Bürsten, weiße Tinte oder Acryl, und natürlich Wasser. Ich bin hier, um alle Fragen zu beantworten, die Sie auf dem Weg haben könnten, und natürlich bin ich super aufgeregt, jedermanns Projekt zu sehen. Danke, dass du dich mir angeschlossen hast und lass uns anfangen zu malen. 2. Zubehör: Na gut, Leute, also macht diese neue Klasse sehr, sehr lustig. Wir brauchen nicht zu viel, außer im Grunde unsere Aquarelle und unser Papier. Aber ich werde jetzt die Liste der Vorräte durchgehen, damit bereit seid und alles habt, was ihr braucht. Nummer 1, wir brauchen Aquarellpapier. Dies ist meine Lieblingsart von Aquarellpapier. Ich mag es aus ein paar Gründen. Erstens, es ist ziemlich billig, es ist überhaupt nicht teuer. Sie können es auf Amazon finden, auf Blake, nur verschiedene Supply Stores. Was ich an Spiralpapier wie diesem mag , ist, dass man gleichzeitig an verschiedenen Projekten arbeiten kann. Wenn Sie in meine Anfängerklasse zurückkehren, spreche ich viel über verschiedene Papierstile, aber jetzt werde ich nur diesen verwenden. Sie benötigen nicht so viele Informationen auf verschiedenen Papieren für diese spezielle Klasse. Wie Sie sehen können, habe ich hier ein paar verschiedene Projekte, an denen ich gearbeitet habe. Das ist eine kleine Übung für die Anfängerklasse für diejenigen von euch, die die Klasse genommen haben. Das gefällt mir an diesem Papier, nur dass ich gleichzeitig an verschiedenen Projekten arbeiten kann. Das ist ein kaltes Pressepapier. Es ist schön und dick, und es wird perfekt für diese Art von Klasse funktionieren. Jetzt, wo wir unser Papier haben, werden wir einige Aquarelle brauchen. Das sind meine aktuellen Lieblings-Aquarelle. Es ist eine deutsche Marke namens Schmincke. Ich habe schon mal darüber geredet. Wieder, wenn Sie mehr über Lieferungen wissen wollen, empfehle ich Ihnen, zurück in meine Anfängerklasse zu gehen, wir sprechen viel über verschiedene Arten von Aquarellen und nur verschiedene Marken und das ist nur im Grunde ein Pfannen-Set. Wie Sie sehen können, wird mein Pfannen-Set normalerweise aussehen. Ich werde hier verschiedene Abschnitte der Farbe haben. Sie können sagen, wie ich hier Schwarze machen werde, Blues hier, Rosa hier, einfach alles in verschiedenen Abschnitten behalten werde. Ich wollte das nicht speziell reinigen weil ich wollte, dass du siehst, wie es normalerweise aussieht. Das ist die Farbe, die wir verwenden werden, und ich wollte Ihnen auch zeigen, wie dies nur ein tragbares, kleineres Pfannenset ist. Moment sind wir in Cancún, wir sind im Haus meiner Mutter. Ich reise gerne und male viel, was einer meiner Lieblingsteile von Aquarellen ist. Dies ist eine französische Marke von Farben, die sie Sennelier nennt. Es ist eine sehr, sehr coole Marke von Farben. Aber ich habe auch Winsor & Newton Farben, nur verschiedene Marken, aber diese hier ist sehr, sehr schön. Es ist nur eine kleinere Version davon im Grunde, sie sind beide große Marken. Dann brauchen wir etwas weiße Tinte. Dies ist meine Lieblingsmarke der weißen Tinte Copic, es ist japanische Marke. Sie können auch weiße Acrylfarbe verwenden, wenn Sie es brauchen, wenn Sie keine weiße Tinte haben, aber es gibt eine Reihe von verschiedenen Marken. Auch hier werde ich mich auf frühere Klassen beziehen, weil dies meine vierte Skillshare Klasse ist. Ich habe mehrere Klassen gemacht, die auf bestimmte Themen ausgerichtet sind. Ich habe eine Klasse, die viel über weiße Tinte spricht, die Aquarell und Mischtechnik sein wird. Auch wenn Sie daran interessiert sind, mehr über weiße Tinte zu erfahren, gehen Sie zurück zum Mixed Media Kurs, ich rede viel darüber. Aber im Moment ist das im Grunde, was wir verwenden werden, ist nur Copic weiße Tinte. Ich mag es wirklich, es ist sehr undurchsichtig. Wir verwenden dies für Details viel. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas weiße Acryl- oder weiße Tinte haben. Dann brauchen wir natürlich etwas Wasser. Dies ist nur ein Glas Wasser und ein Papiertuch. Ich benutze gerne Küchentücher oder Sie können ein Tuch oder einen Lappen oder was auch immer Sie haben. Dann haben wir hier ein paar Bürsten. Normalerweise trage ich eine Vielzahl von Bürsten herum. Wie Sie sehen können, habe ich verschiedene Formen und Größen. Ich war in letzter Zeit in der schottischen Bürste. Es ist eine runde Bürste, und es ist eine Nummer 10. Nummer 10 ist schön, in größeren Räumen zu füllen, und dann bin ich wirklich in diesem Princeton Art and Brush Company, Rundbürste. Es ist eine Nummer 6. Dies ist eine mittelgroße Bürste zum Befüllen von größeren Räumen. Aber ich mag es wirklich, weil die Spitze so schön und dünn ist. Mit Aquarell ist es wirklich cool, dass Sie können, je nachdem, wie Sie Ihren Pinsel halten. Wenn ich diesen Pinsel nach unten drücke, fülle ich einen größeren Bereich aus. Wenn ich es so anhebe, kann ich schöne Details und dünnere Linien bekommen. Ich werde das alles mit dir üben. Aber nur damit ihr seht, auf welche Art von Bürsten ich jetzt bin, und dann brauchen wir immer einen kleinen dünnen Pinsel. Dies ist ein Pinsel der Größe 0. Ich habe ein paar verschiedene kleine Bürsten für Details hier. Das ist eine universitäre Serie. Das ist eigentlich nur ein Schülerpinsel. Es ist eine dreifache Null, und es ist einfach so schön für sehr, sehr dünne Linien, sehr schön für Details. Wir werden das viel benutzen, nachdem wir ein paar Schichten mit unseren Edelsteinen gemacht haben. Natürlich werde ich alles erklären, während wir weitermachen. Dann habe ich normalerweise diesen aufgeschlagenen Pinsel. Hier drin steckt etwas Farbe fest. Es ist nicht die beste Bürste, aber es ist gut für Splatter. Sie brauchen einen flachen Pinsel, wenn immer etwas spritzt, das ist sehr cool in Aquarell, wenn Sie einige endgültige Details tun wollen. Ich werde das hier behalten, falls wir das irgendwann machen wollen. Dies sind nur einige extra kleine und mittlere Bürsten hier. Dies ist im Grunde, was Sie brauchen, wenn Sie eine Größe 6 und eine 0 haben, das wird mehr als genug sein. zeige Ihnen nur, welche Art von Bürsten ich heute hier habe und wir sind bereit zu beginnen. 3. Aufwärmübungen Teil 1: Wir sind bereit, die Klasse zu starten. Wenn Sie meine anderen Skulpturenkurse nehmen, werden Sie feststellen, dass ich immer gerne Aufwärmaktivitäten mache. Wir machen am Ende ziemlich große Projekte und um an diesen Ort zu kommen, machen wir zuerst eine Menge kleinerer Aktivitäten, nur damit Sie sich wohler fühlen und in den Schwung der Dinge geraten. Die Aufwärmaktivitäten für diese Klasse bestehen aus folgenden Dingen. Zunächst einmal werden wir eine kleine Zusammenfassung von Transparenzen und weißer Tinte machen, was wir wirklich in der Anfängerklasse bekommen. Aber ich werde hier nur einen kurzen Rückblick machen, damit ihr euch aufwärmt. Dann machen wir einige einfache Geometrie-Aktivitäten, ein paar Kreise. Schließlich werden wir die Aufwärmaktivitäten mit einem Diamantschliff beenden , der ein Baguette sein wird, das ist dieser rechteckige Diamantschliff. Damit ihr euch bereit macht, müsst ihr ein Stück Papier haben. Du kannst das so machen wie ich. Es spielt keine Rolle, wie Sie Ihre Seite auslegen, aber das ist nur eine nette organisierte Art und Weise. Sie müssen ein Quadrat zeichnen, genau so, mit einem X in der Mitte. Ein Dreieck, mit diesen Linien hier, Sie treffen sich einfach in der Mitte, sehr einfach. Dann ein kleiner Diamant mit einem X in der Mitte. Sehr einfache Formen. Dann haben wir hier drei Kreise. Du musst hier nur einen kleinen Kompass benutzen, einen kleinen Kreismacher. Oder wenn Sie zum Beispiel eine von diesen haben, können Sie einfach das packen und so einen Kreis machen. Genau wie einfache Zeichentricks. Hier ist dies eine sehr einfache Zeichnung. Es ist nur ein Rechteck, genau hier, zwei Dreiecke und dann zwei parallele Linien wie diese. Sehr, sehr einfache Zeichnungen. Aber das wird die Basis für unsere Aufwärmaktivitäten sein. Fühlen Sie sich frei, eine Seite so aufzustellen, wenn Sie anfangen und genau so gehen wollen, wie ich es mache. Ich kann dir einen Moment dafür geben, oder du kannst dir das zuerst ansehen und dann die Zeichnungen machen, egal wie du dich wohler fühlst. Warm-up-Aktivitäten. Wie ihr wisst, es bei Aquarell um Transparenzen. Wenn Sie meine anderen Klassen besucht haben, werden Sie wissen, wie ich so viel darüber rede, wie die Wasserstände sehr wichtig sind, wie viel Farbe im Vergleich zu wie viel Wasser Sie verwenden. Es ist, als ob der beste Teil über Aquarelle in der Lage ist , diese verschiedenen Töne mit nur einer Farbe zu haben. Ich werde hier eine kleine schnelle Übung machen. Ich denke, ich werde dafür einen etwas größeren Pinsel verwenden. Dies ist eine Nummer 6, eine runde Bürste. Sie können jede Größe Pinsel verwenden, die Sie wollen, solange es ziemlich groß ist. Es muss bestimmte Bereiche füllen. Ich habe diese Spur etwas sauber hinterlassen. Nicht zu viel Farbe hier. Dafür brauchen wir eine frische Oberfläche. Wir fangen hier nur mit etwas Wasser an. Nur ein schönes, sauberes Wasser. Sie werden einen Ton wählen, um diese Übung zu machen. Wir sind gerade am Strand, also fühle ich wirklich diese coolen Töne. Wie Sie sehen können, wenn ich anfangen zu malen, bereite ich normalerweise meine Farbe ein wenig vor. Alles, was ich tue, ist, dieser Farbe etwas Wasser hinzuzufügen. Ich kriege nur etwas Feuchtigkeit da rein. Es wird einfacher sein, Farbe zu holen, wenn wir dieses Bad für ein bisschen nehmen. Da gehen wir. Ich habe mein Wasser hier. Ich werde nur ein wenig von der Farbe nehmen, nicht zu viel, und sie mit diesem Wasser mischen, denn das ist ein schönes Marineblau. Es ist eine sehr schöne Farbe. Da gehen wir. Ich habe eine sehr durchscheinende Pfütze Wasser und Farbe hier. Ich werde nur mein erstes Level mit diesem Ton machen. Wir gehen einfach hierher und fangen an. Wenn du meine anderen Klassen noch nicht absolviert hast, ist dies die allererste Übung, mit der wir mit einer Anfängerklasse beginnen. Ich will auch, dass ihr seht, wie viel Wasser ich tatsächlich benutze. Ich habe hier eine sehr schöne Pfütze Wasser. Ich will nicht, dass es austrocknet. Ich schiebe nur das Wasser herum, so. Da gehen wir. Sehr weich. Mit etwas zusätzlichem Wasser hier wird Ihnen eine wirklich schöne Wirkung geben , sobald es beginnt zu trocknen. Dies ist ein sehr, sehr transparenter Ton hier. Was wir tun werden, ist es nur zu arbeiten, um ein dunkleres, undurchsichtigeres kleines Quadrat oder ein kleines Rechteck Farbe zu haben . Jetzt schnappe ich nur noch ein bisschen mehr Farbe. Hier ist meine alte Pfütze aus durchscheinender Farbe, ein wenig mehr Farbe hinzufügt. Jedes Mal wird es etwas dunkler. Das ist Ebene 1. Jetzt arbeiten wir an Level 2. Man kann sehen, wie es schon etwas dunkler aussieht. Los geht's. Dies ist die Qualität, die Aquarelle gegenüber jeder anderen Art von Farbe haben. Wenn Sie beispielsweise Acrylfarben verwenden, müssen Sie weiße Farbe mit einer Farbe mischen , um verschiedene Formen mit dieser eine Farbe zu erhalten. Mit Aquarellen brauchen wir nur eine Farbe und unterschiedliche Wassermengen. Wie Sie sehen können, ist dies eine Eins, das ist eine Zwei. Wir werden dunkler und dunkler, wenn wir gehen. Ein wenig mehr Farbe in die Pfütze und versucht, es nicht zu dunkel zu machen. Da gehen wir. Sehen Sie, wie ich nur eine Farbe in meinem Stiftsatz verwende? Es hängt nur von der Menge an Wasser ab, die Sie verwenden. Je weniger Wasser Sie haben, desto dicker wird Ihre Farbe, desto undurchsichtiger wird sie. Wie Sie sehen können, muss ich, da es dunkler und dunkler wird, da es dunkler und dunkler wird,öfter etwas Farbe aufnehmen. Da gehen wir. Das ist ein Mittelton. Dies wird bei allen anderen Übungen wichtig sein. Ihr müsst das wirklich unten haben, in der Lage sein, die Menge an Wasser im Vergleich zu kontrollieren, die Sie für verschiedene Transparenzen verwenden. Hier ist meine kleine Pfütze. Ich werde nur noch etwas mehr Farbe hinzufügen. Es wird ziemlich dick, ziemlich dunkel. Da gehen wir. Wie Sie sehen können, ist diese Farbe dicker. Es wird etwas härter, sich zu bewegen. Es gibt nicht so viel Wasser wie am Anfang. Da gehen wir. Beachten Sie auch, wie die ganze Arbeit, die ich mache, hier auf der Palette passiert. Sie werden nie direkt von hier nach hier Farbe greifen. Es muss immer zuerst diesen Prozess durchlaufen. Los geht's. Ich habe das Gefühl, dass das noch etwas dunkler sein könnte. Da gehen wir. Wir haben 1, 2, 3, 4, und jetzt komme ich auf die letzte Ebene, die sehr, sehr undurchsichtig sein wird. Ich werde es so dunkel wie möglich nehmen. Sie können sehen, wie Aquarelle auch sehr schön und dick werden können. Es hängt auch davon ab, welche Marke Sie verwenden und welche Farbe natürlich auch. Wenn Sie ein Gelb, ein Kanariengelb oder so verwenden , erhalten Sie diese Schattierungen nicht. Aber ich benutze ein sehr dunkles Navy, Ultramarinblau, also werde ich etwas schön dick. Da gehen wir. Das ist also nur ein kleiner Rückblick auf Transparenzen. Wenn Sie neu in Aquarellen sind, empfehle ich Ihnen dringend, zurück in die Anfängerklasse zu gehen. Wir machen das ein paar Mal, ich rede viel darüber. Auch wenn Sie nicht neu in Aquarellen sind, ermutige ich Sie, dies erneut zu tun. Es ist eine wirklich schöne Warm-up-Aktivität, um in den Schwung der Dinge zu kommen. Also wieder viel Wasser, ein bisschen Wasser. Sehen Sie, wie ich nur einen Ton, eine Farbe hier verwende und ich habe all diese verschiedenen Farbtöne bekommen. Also lassen wir das ein bisschen trocknen. Sobald das trocknet, werde ich Ihnen zeigen, wie man ein wenig weiße Tinte darüber macht, genauso wie ein wenig Aufwärmen. Auch mit Wasserfarben gibt es eine Menge Warten herum und lassen verschiedene Sachen zum Trocknen. In der Zwischenzeit werde ich anfangen, diese Typen zu malen und dann gehe ich zurück und erkläre die weiße Tinte hier oben. Also haben wir das jetzt getan, wo wir diese Transparenzen haben, wir haben verschiedene Ebenen. Was wir jetzt tun werden, ist beginnen, sich zu bewerben. Also unser letztes Projekt, oder was wir wirklich in dieser Klasse tun wollen, ist anfangen, Edelsteine zu malen. Es kann wie natürliche Edelsteine sein oder es kann verschiedene Schnitte von Diamanten oder Edelsteinen sein. Die Sache, die sie alle gemeinsam haben, ist, dass sie Licht aus verschiedenen Bereichen reflektieren. Wenn Sie also Reflexionen haben, haben Sie diese helleren Töne, die dort sein werden, wo es mehr Licht gibt, wo Licht abprallt und diese undurchsichtigeren dunkleren Töne, was diese sein würde und das ist wo wir mehr Schatten haben oder wo der Schnitt vom Licht weggeht. Das klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert, aber wir werden es super einfach machen. Wir gehen Schritt für Schritt hier und Sie werden sehen, dass es nicht so schwer ist, wie es aussieht. Also haben wir gerade unsere erste Aufwärmtätigkeit gemacht, ich habe gerade verschiedene Transparenzstufen mit nur einer Farbe gemalt. Wie gesagt, mit Aquarell, müssen Sie eine Menge warten um zu tun. Also werde ich das in Echtzeit tun, damit ihr seht, wie ihr anfangen könnt, in einem Abschnitt und in einem anderen Abschnitt zu malen. Sie müssen also nicht warten, bis die Farbe den ganzen Tag trocknet. Ich werde anfangen, diese einfachen Geometrieformen zu malen, während ich darauf warte, dass dies trocknet und dann werde ich Ihnen zeigen, wie man weiße Tinte über die einfachen Formen verwendet, was ein großer Teil unserer letzten Edelsteinmalerei sein wird. Einfache Geometrie. Ich werde Ihnen zeigen, wie wir mit der Schichtung beginnen und wie man sehr einfache Formen malt , und Sie werden sehen, wie es aussieht wie Edelsteine, was unser letztes Projekt hier ist. Also im Grunde, was Sie tun werden, ist, dass ich nur ein wenig von dieser übrig gebliebenen blauen Farbe, die ich hier hatte, mischen Sie es mit ein wenig von diesem Türkis, das ich auf meinem Stift Set hatte, das ist der super coole Teil über Aquarelle Sie machen Ihre eigenen Farben. Ich mag es sehr natürlich, sehr organisch zu sein , deshalb halte ich mein Stiftsset so. Sie werden sehen, dass die meisten Aquarellkünstler dieses Layout normalerweise auf ihren Paletten haben. Also werde ich einfach damit anfangen. Wir haben hier ein sehr einfaches Quadrat. Es ist nur ein Quadrat mit einem X in der Mitte. Ich werde anfangen, eine der Seiten zu malen. Sehen Sie, wie ich hier eine sehr, sehr transparente Waschung benutze , so etwas wie diese Stufe eins. Viel Wasser und nur ein wenig Farbe. Hier werden Sie versuchen, sehr, sehr vorsichtig mit Ihrer Präzision zu sein. Auch hier ist dies nicht unbedingt eine Anfängerklasse. Wenn Sie nicht das Aquarell für Anfänger genommen haben, empfehle ich Ihnen. Es gibt eine Menge Übungen, die Ihnen helfen, zu kontrollieren, wohin Ihr Pinsel geht, wie das, was ich jetzt mache, etwas Präzision zu ziehen. Das ist genau so, als ob Sie Ihre Linien ziemlich gerade machen, Ihren Pinsel so steuern, wie Sie ihn halten, alles ist wichtig. Was ich jetzt getan habe, ist nur einen dieser kleinen Abschnitte hier auszufüllen. Es ist im Moment ziemlich wässrig. Wie Sie wissen, müssen wir mit Aquarell darauf warten, dass unser Zeug trocknet, bevor wir malen können, was daneben ist. Wenn ich also dieses Dreieck gleich neben hier malen würde, würde es einfach alles zusammenpassen, weil diese Seite noch nass ist. Also, was ich jetzt tun werde, ist, dass ich dieses obere Dreieck hier malen kann , weil die Kanten hier trocken sind. Also nur ein wenig Methode, um Aquarelle zu malen. Ich werde nur noch ein bisschen mehr von diesem Türkis schnappen. Ich bleibe jetzt nicht unbedingt an einer bestimmten Farbe fest, aber ich stehe ziemlich auf Blues, also gehen wir damit. auch daran, dass es super wichtig ist, Ihr Papier zu bewegen. Manchmal ist es einfacher, es so zu halten. Denn wenn ich zum Beispiel mein Papier so hätte, wie ich es zuerst hatte, würde ich meine Hand benutzen und das vertuschen und es ist noch nass. Fühlen Sie sich auch frei, um Ihr Pad zu bewegen, nur so dass Sie sich wohl fühlen. Ich benutze nur meine Hand für Unterstützung sehr, also musste ich sie umdrehen. Also wieder ein wenig Pose und Präzision hier, nur versuchen, ein paar sehr schöne gerade Linien zu bekommen. Nochmals, beachten Sie die Menge an Wasser, die ich benutze. Also hier ist das ein Mittelton, wie das, was wir hier haben, wie halb und halb, halb Wasser, halb Farbe. Ich schnappte nur ein bisschen mehr Wasser da. Wenn Sie es bemerken, blutet es ein bisschen in diesen kleinen Punkt hier, aber das ist okay, es ist keine große Sache. Es sieht eigentlich ziemlich cool aus. Mit unserem ersten Quadrat haben wir das obere und untere Dreieck gefüllt. Im Moment, wenn ich eine dieser Seiten malen würde, würde das Ganze einfach reingreifen. Also müssen wir warten, bis diese beiden trocknen, um diese beiden an den Seiten zu malen. Dafür fange ich mit diesem Kerl an, dem Dreieck. Dies ist im Grunde die gleiche Übung, wir werden es nur ein paar Mal mit verschiedenen Formen zu tun. Außerdem werde ich anfangen, mit Farbe herumzuspielen. Ich denke viel in Bezug auf Edelsteine für diese spezielle Übung, nur weil wir einige Edelsteine machen werden. Wenn ich an Grün denke, denke ich an ein Smaragdgrün oder so etwas. Ich liebe Werkzeugtöne auch. Wir haben hier ein schönes Grün, wie Sie sehen, ich mag es, es mit dem zu mischen, was ich sonst noch auf meinem Stiftsatz hatte. Hier drin habe ich ein paar andere Grüns, die ich benutzt habe. Also nochmal, etwas, das ich wirklich ermutige, ist für euch, eure eigenen Farben zu machen. Es ist einfach so viel besser, diese organische Mischung von Farben zu verwenden anstatt nur direkt aus Ihrem Stiftsatz zu greifen und hier mit Wasser, Sie wollen es vermischen, Ihre eigenen speziellen Farben haben. Also hier werde ich ein bisschen Smaragdgrün haben. Ich werde hier nur eine dieser Seiten tun. Eigentlich blutet ein bisschen von diesem Blau hier rein und das ist in Ordnung, das ist großartig. Wir können hier in diesem Dreieck eine kleine Party mit ein bisschen unterschiedlichen Tönen innerhalb desselben Dreiecks feiern. Also habe ich gerade diesen Abschnitt hier gemalt. Wie Sie sehen können, ist das noch sehr nass, also muss ich darauf warten, dass dies trocknet, um eines der beiden zu malen. So können Sie beginnen, diesen Rhythmus mit Aquarellen zu greifen, wo wir um unser Papier arbeiten müssen , um einfach nicht herum zu sitzen warten, bis unsere Farbe die ganze Zeit trocknet. Also habe ich diesen Smaragd los. Jetzt werde ich hier nur Schwarze schnappen, die ich anfangen werde zu benutzen. Also werde ich hier nur eine kleine wässrige transparente Farbe verwenden und ich werde dasselbe tun, was ich mit diesem gemacht habe. Wir machen es nur ein paar Mal, damit ihr üben könnt. Manchmal, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu viel Wasser auf Ihrem Pinsel haben, reinigen Sie es einfach so. Ich habe genug Wasser hier, um das hier zu füllen. Jetzt werde ich hier nur noch ein paar Runden und Schwarze haben und hier ein paar davon schnappen. Sie können also sehen, dass es hier etwas dunkler ist als das hier. Da gehen wir. Wie Sie bemerken, spiele ich auch in diesen Formen herum. Ich habe hier oben ein bisschen mehr Dunkelheit hinzugefügt, ein bisschen heller hier. Das ist genau die Art, wie du es ausfüllst. An diesem Punkt warten wir noch darauf, dass diese Kerle hier austrocknen, damit ich dir die weiße Tinte zeigen kann, aber ich werde mir mein Papier ansehen und sehen, ob ich bereit bin, eine der Ecken zu malen. Ein guter Weg, es zu tun, ist das, was ich gerade tue, was es zum Licht bringt. Ich sehe, dass es auf dieser Seite und auf dieser Seite ziemlich trocken ist. Jetzt bin ich bereit, dieses Dreieck hier zu malen. Wenn es glänzend ist, ist es nass und das bedeutet, dass man dort nicht malen kann. Wieder, ich werde mein Papier einfach so umdrehen. Es ist einfacher für mich, das hier zu machen, denn wenn ich mein Papier so hätte, würde ich dieses Dreieck hier durcheinander bringen. Nur auch ein schöner Tipp für die Arbeit um Ihr Papier, es zu bewegen ist völlig in Ordnung. Ich habe diese türkisfarbene Linse hier. Da gehen wir. Ein bisschen davon. Ich benutze nur ein paar Blues, die ich hier hatte und dieses übrige Grün. Da gehen wir. Was ich jetzt tun will, ist hier etwas dunkler zu werden. Ich gehe hier zu vier oder fünf Ebenen. Denken Sie daran, was wir hier tun, ist nur verschiedene Töne zu bekommen , weil wir mit Reflexionen arbeiten wollen. In dieser Klasse dreht sich alles um Licht und Reflexionen. Das ist der wichtigste Teil, wenn wir mit Edelsteinen arbeiten. Außerdem werde ich Ihnen ein wenig zeigen, wie man Metall malt, das auch viele verschiedene Leuchten und Reflexionen hat. Los geht's. Ich werde hier ein bisschen Blau machen. Da gehen wir. Schön. Tolle Präzisionsarbeit hier. Wir gehen. Wir lassen das nur ein bisschen trocknen. Ich werde sehen, ob ich bereit bin, woanders zu malen. Diese Seite ist noch ein bisschen nass. Manchmal hat es auch mit der Art der Farbe zu tun, die Sie verwenden. Einige von ihnen trocknen schneller als andere. Ich denke, es gibt schwarzes Wasser [unhörbar] hier war ein wenig übrige Farbe von anderen Marken, und es trocknete ziemlich schnell. Ich bin bereit, hier ein paar Kanten an diesem Diamant zu machen. Ich werde nur etwas konzentrierter verwenden. Ich mache hier Schwarze und Brauntöne. Sie können es auch berühren, um zu sehen, ob es trocken ist, genau so. Das ist fertig. Ich gehe einfach hier rein. Das ist ziemlich dunkel. Ich denke, es ist fast zu dunkel für mich, also werde ich nur ein bisschen Wasser holen. Los geht's. Gießen Sie es einfach ein wenig runter. Das können Sie immer mit Aquarellen tun. Solange Ihre Oberfläche noch nass ist, ist Ihre Farbe noch nass, Sie können nur etwas Wasser greifen und es ein wenig runter nehmen, einfach so. Los geht's. Ich werde sehen, ich glaube, es ist noch ein bisschen nass hier. Manchmal, wenn Sie eine kleine Pfütze haben, wird es länger dauern, um zu trocknen. Genau hier habe ich noch ein wenig nasse Farbe, also werde ich mit diesem Kerl hier weitermachen. Wieder, ich denke, ich werde mein Papier nur ein bisschen umdrehen. Zum Glück ist das ziemlich trocken, also wird das kein Problem sein. Ich werde mir nur ein bisschen Braun hier holen. Wir fangen an, mit Farbe zwei herumzuspielen. Ich werde nur ein bisschen anders Ton greifen. Da gehen wir. Wir fangen an, in Bezug auf Edelsteine und Diamanten und verschiedene Schnitte zu denken. Wenn Sie diese beobachten, werden Sie sehen, wie verschiedene Reflexionen auch unterschiedliche Farben haben. Ich werde einige Beispiele und nur Referenzen für euch veröffentlichen, um zu sehen, was ich hier meine. Wir haben nur eine kleine Pause gemacht, um zu warten, bis einige dieser Abschnitte trocknen. Sie daran, gerade jetzt sind wir in einem tropischen Klima, so dass Feuchtigkeit ist ein Faktor auch, wenn Sie mit Aquarellen malen. Deshalb sage ich immer, dass es keine genaue Formel zu irgendetwas gibt. Es sind nur die Bedingungen, wo Sie sind, die Art von Papier, die Sie haben, Ihre Farben, alles ist eine Variable, aber Sie müssen nur ein wenig geduldig sein manchmal. Im Moment werde ich dieses kleine Dreieck hier machen, das unser letzter Abschnitt auf diesem ersten Platz ist. Ich fühle mich, als müsste ich es super, super transparent machen. Im Moment ist es nur ein Gefühl, ich spiele nur herum, aber ich habe das Gefühl, dass das Licht es auf dieser Seite trifft und es wird dunkler auf dieser Seite sein. Es spielt gerade herum, nur experimentiert. Ich nehme hier einen sehr, sehr durchscheinenden türkisfarbenen, grüneren Ton für diesen letzten kleinen Kerl. Etwas sehr wichtig zu beachten ist, dass wir eine Menge Schichtung machen werden. Es ist wichtig, einige dieser sehr durchscheinenden Schichten zu haben , denn wenn wir anfangen, über sie zu malen, werden wir einen helleren Hintergrund brauchen, um dies zu tun. Du wirst sehen, was ich meine, wenn wir vorwärts gehen. Aber es ist nur wichtig, im Auge zu behalten, dass wir diese sehr hellen Töne brauchen, besonders in den ersten Schichten. Auch hier geht es bei Aquarell um Schichtung, viel um die Beleuchtung für die Farbe zum Trocknen und dann noch einmal übermalen. Hier bin ich mit diesem Smaragd und ich fülle wirklich Grüns genau hier. Dies war eine smaragdgrüne Farbe und das hat ein bisschen mehr Gelb darin, nur verschiedene Grüntöne. Ich werde hier nur ein bisschen Wasser gebrauchen. Beachten Sie, wie ich meine Pinsel auch anders halte. Es geht darum, sich wohl zu fühlen und einfach nur das Beste zu bekommen, einfach nur schön zu fühlen, wie Sie Ihren Pinsel halten, wie Sie mehr Kontrolle darüber haben können. Da gehen wir. Ich warte darauf, dass dieser Abschnitt ab und zu trocknet, werden wir mit unserer ersten Schicht unseres einfachen Geometrieschritts fertig sein. Wir werden nur warten, bis das ein bisschen trocknet. Wenn ich mit dir zurückkomme, habe ich dieses kleine Dreieck reingemalt und wir werden anfangen, uns zu schichten und weiße Tinte zu machen. Ich bin in einer Sekunde wieder bei dir. An diesem Punkt haben wir darauf gewartet, diese trocken sind, und ich habe gerade dieses letzte kleine Dreieck, das wir hier hatten, gefüllt. Ich denke, es ist immer noch ein bisschen feucht. Du kannst dich wieder sehen, wenn du dein Papier so umdrehen kannst, ist es glänzend, es ist immer noch ein bisschen feucht. Sie können es genau dort sagen. Ich gehe zurück zur Transparenzübersicht und weißer Tinte, während diese Kerle vollständig trocknen. Ich werde Ihnen nur zeigen, wie Sie Ihre weiße Farbe über Ihren Aquarellen verwenden. Wenn Sie sich für diese Technik interessieren, gehen Sie bitte zurück zur Aquarell- und Mixed-Media-Klasse. Wir haben ein ganzes Video über weiße Tinte und verschiedene Arten von weißer Tinte und wie man es benutzt. Grundsätzlich, was ich hier habe, ist nur, wieder, es ist meine Lieblingsmarke ist nur ein Copic. Es ist eine japanische Marke, undurchsichtig weiß. Es gibt eine Reihe verschiedener Marken. Sie können auch Acryl verwenden. Lass mich meinen Pinsel ein bisschen putzen, damit ich da keine Farbe bekomme. Da gehen wir. Ich werde nur ein bisschen von dieser sehr undurchsichtigen Farbe so greifen. Sie können sogar sehen, wie die Textur sehr ist, da gehen wir, düster. Genau hier haben wir ein bisschen konzentrierte Tinte genau da. Ich werde das nur vertuschen. viel brauchen wir nicht. Wir werden in der Lage sein, das zu nutzen, denke ich für diese ganze Aktivität. Ihre Tinte oder Ihr Acryl kann auch bewässert werden. Hier können Sie auch verschiedene Ebenen von Transparenzen haben. Wir werden vorerst nur damit herumspielen. Ich habe nur eine sehr konzentrierte weiße Tinte hier und ich wässere nur einige direkt daneben. Genau so. Sie können auch ein kleines separates Gericht verwenden, wenn Sie nur für Weiß wollen, was ich normalerweise tun würde. Aber jetzt bin ich wieder in Cancun. Ich reise, und das ist, was ich habe, und das ist es, was funktioniert. Es ist immer noch in Ordnung. Ich werde die Zeitung umdrehen, nur weil ich einfachen Zugang zu diesen Typen hier haben will . Ich werde nur mit weißer Tinte herumspielen. Ich habe hier ein bisschen weiße Tinte gemischt mit Wasser. Sie können nur sehen, wie ich diese kleinen Zeilen hier machen werde. Beachten Sie, wie das, was ich Ihnen hier wirklich zeigen wollte. Je dunkler Ihre Aquarellfarbe ist, desto mehr Kontrast erhalten Sie mit der weißen Tinte darüber. Das ist nur etwas, was man im Hinterkopf behalten muss. In dieser Klasse werden wir eine Menge Schichtung machen. Wir werden Aquarell mit Weiß schichten, und wir gehen Aquarell mit Aquarell zu schichten. Nur ein bisschen mit dem herumspielen. Wir können den Unterschied bei diesem letzten wirklich bemerken. Wenn Sie ein wenig Wasser Daunen-Tinte haben, werden Sie mehr durchscheinenden Effekt bekommen und Sie können auch ein sehr schönes undurchsichtiges Weiß hier bekommen . Dies spielt nur herum und fängt gerade an, Ihre Farben zu fühlen. Sie können diese Transparenz-Sache auch ein paar Mal üben, wenn Sie es nicht runterbekommen haben, es ist ein bisschen härter, als es aussieht, aber wenn Sie den Anfängerkurs genommen haben, sollten Sie in Ordnung sein. Ich werde auch nur mit ein bisschen Aquarell hier spielen. Nur für euch, um zu sehen, wie die Schichtung aussehen wird. Wir werden eine Menge Schichtung machen. Wieder, zum Beispiel, ich spreche über meine letzten Klassen zu meinen vergangenen Klassen, weil dieses Programm, das ich habe, funktioniert. Es ist wirklich schön für euch, mehr von diesen Klassen zu nehmen , damit ihr die volle Erfahrung bekommen könnt. In unserer Aquarell-Texturklasse haben wir das viel gemacht, wo wir mit Aquarell auf Aquarell geschichtet haben. Was ich möchte, dass Sie hier bemerken, denken Sie daran, als ich diese hier unten malte, wo ich sagte, Sie werden einige wirklich transparente Bereiche brauchen, damit Sie in Ihren Ebenen arbeiten können. Wenn Sie hier einen wirklich schönen transparenten Bereich haben, können Sie Ebenen mit transparenter Farbe machen, und Sie werden diese schönen Effekte bekommen, wo Sie sehen können, wie es beginnt Schichtung im Gegensatz zu wenn Sie hier einen sehr undurchsichtigen Hintergrund haben und Sie möchten Layer, na ja, Sie werden diese Layer nicht so gut sehen können. Nur für euch, damit ihr anfängt, den Unterschied zu bemerken. Wenn Sie hier einen sehr dunklen Hintergrund haben und etwas Weiß darüber machen wollen, ist das perfekt. Wenn Sie hier eine sehr transparente Ebene haben, können Sie einige Aquarell-Layering durchführen und das sieht auch gut aus. Das ist nur ein bisschen Aufwärmen für diesen Teil hier. Wir werden es jetzt auf die Formen anwenden. Was ich tun werde, ist nur mein Papier umdrehen und wir werden anfangen, diese Technik jetzt an tatsächlichen Formen zu arbeiten . Wir werden anfangen, ihm nur eine Absicht zu geben, eine bestimmte Form. Ich werde das jetzt nur umdrehen. Wir machen nur ein wenig von dieser einfachen Zusammenfassung mit Transparenzen und nur ein kleines Beispiel dafür, wie wir weiße Tinte und andere Aquarelle verwenden, um die Schicht zu schichten. Jetzt haben wir diese sehr einfachen geometrischen Formen. Wir haben ein quadratisches Dreieck und eine Diamantform, mit einem X in der Mitte. Wir haben verschiedene Abschnitte auf jedem gemalt. Nun, was wir tun werden, ist anfangen, etwas zu tun , das ein bisschen wie das aussehen wird, was wir malen werden, das sind diese Diamant-Cuds oder diese Edelsteine hier. Wir werden nur rumspielen. Werde hier nicht zu ernst. Es ist wie die Anfangsübungen. Was ich hier tun werde, ist aus der Mitte zu gehen und so auszugehen. Wir werden die machen. Da gehen wir, wie Lichtreflexionen. Wir werden immer von der Mitte gehen und dann einfach so raus. Das ist nur ein Warm-Up für das, was wir später tun werden. Ich werde das hier machen. Ich mache keine perfekten Formen, sie müssen nicht alle gleich sein. Im Grunde spiele ich nur mit. Da gehen wir. Ich hatte hier etwas Blau, ich habe gerade etwas geschnappt, es hier oben vermischt, es muss nicht die gleichen Töne sein. Wenn Sie Edelsteine sehen, werden Sie sehen, dass es eine Million verschiedene Töne in nur einem Edelstein gibt, nur weil das Licht so viel reflektiert. Ich werde das umdrehen, damit es einfacher ist, damit zu arbeiten. Da gehen wir. Wie ich Ihnen sagte, wenn wir diese dunkleren Bereiche haben, Sie nicht in der Lage sein, die Schichtung so gut wie möglich mit diesen zu sehen, also bin ich ein bisschen dunkler geworden. Ich spiele gerade gerade herum. Außerdem möchte ich, dass Sie bedenken, dass dieser Pinsel nicht der kleinste Pinsel ist, aber er hat hier eine sehr schöne feine Spitze. Das ist toll für mich, diese dünnen Linien zu machen und dann dicker zu werden, aber wenn Sie sich wohler mit einem kleineren Pinsel wie diesem fühlen, können Sie das definitiv auch tun und sehen, wie ich hier sehr, sehr dünne Linien bekomme . Da gehen wir. Dann können wir es so ausfüllen. Es hängt alles davon ab, was Sie am besten fühlen. Dieser kleine Pinsel wird mir sehr schöne, präzise Linien geben . Da gehen wir. Ich werde das hier nur tun und ich werde auch mit Farbe rumspielen, vielleicht werde ich hier ein wenig lila hinzufügen, da gehen wir. Nur um zu spielen, ich denke gerade nicht wirklich an etwas Bestimmtes, nur eine sehr einfache sich wiederholende Aktivität hier, wo wir nur Licht aus der Mitte ablenken, genau so. Super einfache, super Warm-up-Aktivität, wir haben nur ein sehr einfaches Quadrat geteilt in vier. Das ist nur warm up für euch zu beginnen zu fühlen, wie wir hier unsere verschiedenen Aquarellabschnitte schichten werden. Im Moment werde ich diese Schichtung mit all diesen Formen fortsetzen. Werfen Sie einen Blick, das sollte nicht zu hart sein, ich werde nur anfangen, von der Mitte aus zu schichten. Ich habe gerade diese kleinen Details hier gestrichen, wir haben gerade angefangen zu schichten. Wie Sie sagen können, sieht das viel anders aus als es tat, als es nur ein einfaches Quadrat war , das mit einem X geteilt wurde. Grundsätzlich ist es nur, um zu beginnen, sich aufzuwärmen und zu fühlen, wie diese ganze Schicht-Sache gehen wird. Diese spezielle Klasse hat viel mit Beleuchtung und Reflexionen zu tun und nur verschiedene Töne innerhalb einer Form zu bekommen. Hier habe ich ein grundlegendes Blau. Ich weiß nicht, wir denken an Farben, also könnte es wie ein Aquamarin oder ein Saphir sein. Hier ist ein kleiner grüner, der wie ein Smaragd ist, und dann habe ich diesen Erdton schwarz und grau hier, diesen kleinen Diamanten. Also ja, super einfach, alles, was ich getan habe, war Dreiecke und dann sind hier ein paar dünnere Dreiecke, die ausgehen. Wir fangen alle von hier aus an und gehen hoch. Im Moment haben wir gerade mit Aquarellen geschichtet, und als letzten Schliff dafür werde ich nur ein wenig von diesen weißen Reflexionen machen, also benutze ich hier nur meine weiße Tinte. Deswegen wollte ich, dass ihr mit diesem hier trainiert, damit ihr euch wohl fühlt mit eurer weißen Tinte oder weißem Acryl. Sie werden sehen, wie das zum Beispiel transparenter ist, aber wenn ich eins von diesen hier oben mache, werden wir einen schönen Kontrast bekommen. Da gehen wir. Denken Sie daran, das sind nur Aufwärmaktivitäten, keine Sorge, wenn Ihre Linien hier nicht perfekt sind, es ist okay. Da gehen wir. Es ist auch eine Übungsform, das sind geradlinige Linien. Da gehen wir. Im Moment werde ich das Gleiche bei allen drei Formen machen, ich gebe ihm hier nur einen zusätzlichen Lichtstoß. Denken Sie daran, dass Sie nicht wirklich weißes Aquarell verwenden können . Sie müssen etwas dickeres verwenden, das entweder Tinte oder Acryl für diese letzten Schliff sein wird. Im Moment werde ich das nur weiter machen, einfach aus der Mitte gehen, ausgehen. Hier sind sehr dünne Dreiecke, die Reflexionen sind. Ich werde es bei all diesen tun und dann fangen wir an, unsere Kreise zu machen. Ich beende diese kleinen weißen Reflexions-Details. Beachten Sie, wie ich auf der einen Seite schwerer war als auf der anderen. Es ist nur ein Spiel auf Licht, ich fühle mich, als hätte ich ein wenig mehr weiß auf dieser rechten Seite hier gemacht, es ist nur, um den Effekt von all dem Licht zu geben, kommt hier durch, also könnte es einige weitere weiße Reflexionen gehen, die auf diese Weise. Aber Sie können sehen, dass dies unsere allererste Übung war, die bereits begonnen hat, diesen Effekt zu erzielen. Im Moment sieht es nur aus wie diese coolen geometrischen Formen, aber wenn wir anfangen, es auf spezifischere Formen anzuwenden, werden Sie beginnen zu sehen, wie es wirklich aussehen wird wie ein Diamantschliff. 4. Aufwärmübungen Teil 2: Jetzt werden wir einfach etwas anderes mit diesen Kreisen ausprobieren. Ich werde etwas tun, das sehr ähnlich ist, was ich hier mit diesem ersten gemacht habe, und dann werde ich hier etwas tun , wie eine Glaskugel oder vielleicht eine Metallkugel. Es ist nur ein anderes Spiel über Reflexionen und dann dieses hier, wir werden nur ein paar kleine Dreiecke machen. Für diesen hier habe ich diesen Stern wirklich nicht herausgezogen, aber es ist sehr einfach, ohne Bleistift zu tun. Es hängt davon ab, wie Sie gerne arbeiten. Aber wie Sie sehen können, habe ich hier einen kleinen Punkt, wo das Zentrum des Kreises ist, und ich werde genau das tun, was ich hier getan habe. Ich werde nur einen kleinen Kuchen machen, sehr kleine Stücke des Kuchens. Aber ich werde es einfach direkt auf diesem Kreis tun. Es ist nur Übung. Wir üben hier nur. Ich werde mit etwas mehr durchscheinenden Schichten beginnen. Ich mache bloß diese Kreise bei diesem Kerl hier. Ich fühle mich, als hätte ich gerade einen Haufen weißer Kanten. Ich lasse das nur ein bisschen ruhen und dann fangen wir mit diesem metallischen an . Dies ist ein bisschen Übung für den, den wir eigentlich anfangen werden zu malen, zum Beispiel, als würde unser letztes Projekt für diese Klasse einen Ring malen. Der Ring hat einen Edelstein drauf, aber er hat auch ein silbernes Band um ihn herum. Nur ein wenig Übung, wie man diese Objekte macht, die auch Reflexion sind, zum Beispiel Glas, Metall, diese Art von Material. Unsere erste Schicht wird ein sehr durchscheinender Kreis wie dieser sein, und denken Sie daran, dass ich dies in Abschnitten mache, also warte ich darauf, dass eine trocknet, während ich mit dem anderen beginne. Los geht's. Nur ein kleiner schöner transparenter Kreis. Das ist alles, was wir jetzt tun werden. Ich schreibe hier Metal, nur damit ihr euch erinnert, was wir tun. Dann wird dieser letzte, wir werden einfach eine Menge Spaß haben, Dreiecke in verschiedenen Formen zu machen. Wir werden nicht unbedingt von der Mitte aus gehen, aber wir gehen überall hin. Dies ist auch eine schöne Übung. Ich habe das Gefühl, ich möchte vielleicht ein paar Rosen und Rot für diesen einen verwenden , weil ich schon eine Menge Blues und Grüns gemacht habe. Das ist ein wirklich schönes Hot Pink, das ich hier wirklich mag. Ich glaube, das ist ein bisschen von diesem Röhren-Set , das ich hatte und ich habe gerade einige hier gelassen und es ist einfach wirklich schön. Ich werde nur anfangen, Dreiecke zu machen, zufällige Dreiecke hier. Sie werden sehen, dass dies nur eine weitere lustige Aufwärmübung und Sie werden sehen, wie wir es später auch verwenden werden. Aber ich mache gerade ein paar Dreiecke. Auch ein bisschen unterschiedliche Transparenzniveaus. Nur kleine Dreiecke rund um den Kreis. Im Moment warten wir darauf, dass Zeug mit diesem Kerl hier trocknet, was wie ein Fraktal, Dreieck, Diamant ist , den wir sehr locker machen, nur füllen, und ich habe diese Metallkugel hier. Ich versuche nur zu sehen, ob das noch trocken ist, um zu sehen, ob ich eine zweite Schicht machen kann, aber ich fühle, es ist immer noch ein bisschen Dump. Also werden wir anfangen, mit diesem zu arbeiten, was ähnlich ist, was wir hier oben getan haben. Mittlerweile sind die Ränder an den Seiten getrocknet. Das gibt mir die Freiheit zu malen, was neben jedem Kreis war. Das ist schon jetzt trocken. Ich habe hier nur noch eine Schicht gemacht. Ich weiß, ich sage das viel, aber Aquarell geht es auch darum, diesen Rhythmus zu finden. Wenn Sie herumsitzen und warten würden, bis ein Bereich trocken ist, warten Sie viel. Ich zeige euch gerne, wie ich auch arbeite, während ich darauf warte, dass dieser kleine Bereich trocknet, werde ich eine weitere Schicht hier auf der kleinen Metallkugel machen, die wir haben, und ich werde nur ein bisschen konzentrierter greifen. Ich mache es in Silber. Ich werde hier so gehen, sehr locker, ich werde gerade nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, da gehen wir. Jetzt werden wir diese Schicht trocken lassen, während ich weiterhin meine kleinen Dreiecke auf diesem letzten Kreis mache. Ich könnte jetzt den kleineren Pinsel verwenden, weil diese Dreiecke eng werden. Ich habe beschlossen, mehr Rosa und Purpur für diesen hier zu verwenden, los geht's. Ich werde einfach weiter Dreiecke machen, diese kleinen Flecken ausfüllen. Zum Beispiel ist dieser hier getrocknet. Jetzt kann ich reingehen und diese Dreiecke schließen, die ich hier habe. Sie müssen nicht zu viel darüber nachdenken, aber versuchen Sie einfach herauszufinden, wie Sie Ihre Dreiecke zusammenstellen werden. Ich denke auch in Clustern ein wenig, ich habe ein bisschen dunklere hier und ich mache ein bisschen leichtere hier. Wieder, es ist gerade wirklich zu experimentieren. Sie müssen nicht zu viel darüber nachdenken, aber es ist nur, um sich darauf vorzubereiten, in Reflexionen zu denken und zu beginnen, herauszufinden, wie diese Formen aussehen werden. Ich werde noch ein bisschen hier weitermachen. Jetzt werden wir die letzten Details über diese drei Kreise machen. Wie ihr euch vielleicht auffällt, sehen unsere Formen tatsächlich wie etwas aus. Von nur einem Grundquadrat, Grundkreis, kamen wir zu diesem lustigen Spiel über Reflexion und Transparenzen. Denk nicht zu hart darüber nach. Das ist nur Übung, nur aufwärmen. Genau hier, was ich getan habe, war, den Kreis in verschiedene Fraktalabschnitte wie diese zu teilen . Ich denke, ich könnte ein wenig weißes Detail dazu machen. Los geht's. Nur ein bisschen spielen hier herum, nur ein bisschen Layering. Wie Sie bemerken, wieder, wenn wir weiße Tinte über Aquarell haben, werden Sie in der Lage sein, es mehr zu bemerken, wenn es auf einem dunkleren Ton wie diesem. Ich werde diese runde Bürste schnappen. Ich mag diesen Rundpinsel, weil die Spitze nicht wirklich spitz ist. Es ist einfach so rund. So hilft es uns mit dieser Form, die ich jetzt tun werde, nur gehen, um ein wenig von meinem dunkleren Aquarell hier zu greifen. Wir machen eine kleine silberne Kugel. Nur mit diesen Reflexionen herumspielen. konzentrieren sich nicht wirklich zu hart auf die Form, aber nur damit Sie bemerken, es wird immer eine Seite geben, die dunkler ist, nur denken, dass das Licht auf dieser Seite ist. Los geht's. Vielleicht ein bisschen hier, zu viel und ein bisschen hier. Da gehen wir. Nur als Referenz, ich weiß nicht, ich stelle mir vor, dass das Licht von hier oben kommt, also ist es, als würde es von hier kommen. Sie können sehen, wie es auf dieser Seite dunkler ist. Es hilft nur zu wissen, woher Ihre Lichter kommen. Sehen Sie, wie wir ein paar Schichten gemacht haben. Wir haben zuerst eine sehr helle Schicht gemacht, die wie dieser Ton hier ist und dann haben wir ein wenig dunkler am Rand gemacht, was so ist und dann haben wir endlich einige dunklere Flecken gemacht, was so etwas wie diese Ebene hier ist. Also ist es nur so, dass ihr Jungs seht, wie wichtig es wirklich ist, eure Folien nach unten zu bekommen und wie grundlegend es ist, um Schichtung, vor allem, wenn wir diese Reflexion spielen und aufgehellt und Schatten. Jetzt werde ich endlich anfangen, mit diesem Dreieck hier rumzuspielen. Wenn wir unseren größeren Diamanten malen, was unsere nächste Übung sein wird, werden wir das, was wir hier gelernt haben, anwenden, um einen großen Diamantschliff zu machen. Nun, Dreiecksschichtung innerhalb dieser Formen, die wir bereits haben. Wir folgen nicht unbedingt irgendwelchen Regeln, wir schichten nur Dreiecke über Dreiecke. Sehen Sie nicht alle Formen sind hier genau gleich. Alle Dreiecke werden anders aussehen. Einige von ihnen werden lang sein, einige von ihnen werden kürzer sein. Also werde ich auf jeden Fall einige Bilder von einigen coolen Diamanten und Edelstein-Bildern posten, ich denke, könnte als Referenzen funktionieren. Aber wenn Sie nur Google Diamantschliff oder Edelsteine, finden Sie eine Reihe von verschiedenen Bildern, die Ihnen wirklich helfen, nur um eine Vorstellung davon, was diese coolen Formen sind aus gemacht, wie sie zusammengesetzt zu bekommen . Jetzt können Sie sehen, wie wir beginnen, diese verschiedenen Reflexionen von verschiedenen Seiten zu bekommen , und es ist alles nur Schichtung. Das ist im Grunde das, was es ist. Das Licht kommt aus allen verschiedenen Blickwinkeln, alle verschiedenen Stellen hier. Sehen Sie sich erneut an, wie wichtig es ist, einige Ihrer ersten Ebenen sehr transparent zu lassen. Das hilft uns wirklich, unsere Malerei anzuheben und diese schöne, nur diese schöne Dimension, schöne Schichtung zu bekommen . Im Moment benutze ich einen meiner kleineren Pinsel, es ist ein kleiner Nullpinsel. Das ist eine ziemlich kleine Form, die ich hier habe. Ich brauche diesen feinen Tipp, um mir zu helfen. Aber es hängt wirklich alles davon ab, welche Größe Sie verwenden, welche Größe des Kreises Sie tatsächlich tun. Jetzt in diesen kleinen Dreiecken mache ich noch kleinere Dreiecke. So sind diese Diamanten geschliffen. Sie sollen glänzen, also haben wir verschiedene Schnitte in verschiedenen Winkeln. So können Sie diese verschiedenen Reflexionen auch auf verschiedenen Bereichen sehen. Ich werde das nur für ein bisschen weiter machen, und dann werden wir auch ein bisschen weiße Reflexionen über diese Jungs machen. Ich werde hier etwas dunkler. Sie können ein paar super dunkle haben, um etwas Kontrast zu haben, aber im Grunde, was wir hier gerade gemacht haben, ist nur ein paar verschiedene Dreiecke, verschiedene Formen, nichts zu kompliziertes. Es ist nur die Art, wie man es ansieht und versucht, ihm eine Absicht zu geben. Im Moment üben wir nur, aber vor allem für unsere nächste Aktivität wirst du wirklich sehen, wie alles ist, was wir jetzt tun. Einfach auf eine sehr spezifische Form anstelle von einfachen Kreisen auftragen. Also hier mache ich meine letzten kleinen Details hier. Ich habe verschiedene Formen von Dreiecken innerhalb jedes Dreiecks. Es geht um die Layering-Dimension. Da gehen wir. So sieht es jetzt aus. Das ist nur Aquarell. Was wir jetzt tun werden, ist nur ein wenig finale weiße Details hier zu machen. Los geht's. Nur ein bisschen davon hier. Denken Sie daran, dass das Licht von hier kommt, also nicht nur als Seitenfeuerzeug. Lassen Sie mich etwas konzentriertere Tinte greifen, nur um sie ein wenig dicker zu bekommen. Wir werden auch ein bisschen hier tun, um einen schönen Kontrast zu bekommen. Los geht's. Sehr einfach. Ich habe nur Farbe so verschmiert, aber es sind diese Transparenzen , die uns die Wirkung von Metall geben, nach der wir hier suchen. ( unhörbar) diese Figur da. Jetzt gehe ich zurück zu meiner winzigen Bürste und mache einfach ein paar letzte Details über diesen Kerl hier. Da gehen wir. Deshalb liebe ich weiße Tinte. Sie können einfach diese letzten kleinen Details machen, um es wirklich Pop zu machen. Jetzt können Sie beginnen zu sehen, wie es so viel Dimension für den Kreis gibt , der nur eine Reihe von Dreiecken war, aber durch Schichtung bekommen wir hier einen wirklich schönen Effekt, und alles hängt davon ab, auf welche Form Sie es anwenden. Das sieht schon cool aus. Sie können weiter hinzufügen und hinzufügen, es hängt davon ab, wie glänzend Sie das aussehen möchten. Ich glaube, ich mache hier noch einen und vielleicht einen kleinen hier. Das sieht für mich schon ziemlich cool aus. Ich liebe es, wie die Verwendung verschiedener Farben es wie ein anderes Juwel fast wie ein Rubin aussehen lässt. Nun, es ist kein Rubin, weil es mehr Rosa als Rot hat, aber man bekommt den Punkt. Jetzt werde ich nur einige letzte Details hier machen und mich auch frei zu experimentieren. Sie werden auch sehen, wie diese Reflexionen manchmal so in der Mitte geschnitten werden. Dies ist alles nur Übung, nur um zu spielen und gerade erst zu beginnen , dies in einer Form wie ein Diamantschliff zu sehen. Diese Division wie diese, wo es nicht nur gerade Linien wie diese ist, sondern es schneidet diese Reflexion kurz, das gibt es einen wirklich schönen Blick darauf. Inzwischen haben wir Transparenz, Zusammenfassung und weiße Tinte, dann haben wir es ein wenig einfach Geometrie aufgenommen. Wir hatten ein Quadrat, ein Dreieck und eine Diamantform, die einfach so in die Mitte geschnitten wurde. Nehmt es heraus und dann hier begannen wir, um ein wenig mehr mit Reflexionen zu spielen, und das ist eine eher abstrakte Form, aber es beginnt wirklich wie ein kühler Diamant an dieser Stelle aussehen, und das ist nur ein kleines Beispiel dafür wie wir Metall malen werden, was wir tun werden. Ich denke, die, die ich wählte, ist Silber für das letzte Projekt, das letzte Projekt, das wir einen Ring malen werden. Aber wenn Sie die Farben ändern, nehmen wir an , Sie verwenden Ocker und mehr Brauntöne und so, es kann Bronze oder Gold sein. Nur um unsere Aufwärmaktivitäten zu beenden, werden wir tun, was wir hier gelernt haben, aber es auf eine bestimmte Form anwenden. Wir werden jetzt nicht nur Quadrate und Kreise machen. Ich habe hier tatsächlich ein kleines Rechteck herausgezogen, das ist dieser Diamantschliff heißt Baguette, wie das Brot. Es wird sehr einfach sein, dass ich das nur mit euch machen werde , also fängt ihr an, an einem echten Diamantschliff zu üben. Das ist es, was wir jetzt und dann tun werden wir zu unserem zweiten Projekt übergehen. Okay Leute, also haben wir hier bereits einen Haufen geübt, jetzt werden wir es tatsächlich zu einem Diamantschliff bringen. Dieser Diamantschliff heißt Baguette, es ist der sehr kühle lange Diamant, den Sie sehen. Ich bin kein Experte für Edelsteine oder irgendetwas, was ich nur über ein paar Schnitte weiß. Alles, was man braucht, ist wirklich online zu recherchieren. Was wir hier tun werden, ist einfach dem Weg zu folgen, dass Diamant ist seine super einfach geschnitten. Wir werden nur das anwenden, was wir bereits gelernt haben. Ich glaube, ich stehe gerade auf Grüns, vielleicht liegt es daran, dass ich mitten am Strand bin und ich einen Haufen netter tropischer Pflanzen um mich herum habe. Was wir tun werden ist, hier gehen wir, denken Sie daran, zuerst die Form zu zeichnen, es ist sehr einfach, ein Rechteck, zwei Dreiecke und dann zwei parallele Linien. Ich werde ein Beispiel für diese beiden aufstellen, nur damit ihr es ausprobiert und tatsächlich mit Farbe ein bisschen mehr spielen wollt. füge nur ein wenig mit meinen Grüns herumspielen, hier gehen wir, also werde ich das umdrehen, denken Sie daran, dass Sie Ihr Papier bewegen können , um es bequemer für Sie zu machen. Ich denke, ich möchte diesen Abschnitt, diesen Abschnitt und diesen Abschnitt ein wenig auf der helleren, transparenteren Seite halten und diesen Abschnitt ein wenig auf der helleren, und vielleicht werde ich diese beiden ein wenig undurchsichtiger machen. Das ist nur, um mit der Beleuchtung herumzuspielen, nur damit ihr anfängt, euren Geist ein wenig zu trainieren. Denken Sie daran, Sie wollen in Abschnitten malen, die eine coole Aktivität ist, um dies zu üben, also hier habe ich dort gehen wir, und das wird wie ein Smaragd-Juwel sein, vielleicht ein Paradoxon. denke nicht wirklich daran, was Zwillinge gerade mit dem, was ich fühle, wie Farbe jetzt. Ich habe ein paar schöne Grüns hier werde ich nur um mit all den verschiedenen Grüns spielen, hier gehen wir also, hier gehen wir also wenn Sie dieses Juwel beobachten, ist dies die Art, wie dieser Diamant geschnitten wird. Es ist so in lange Schlangen geschnitten, also ist es sehr einfach, dieser geht so, dieser geht so, diese Jungs gehen so, hier gleich, und dann die Mittellinie, die wieder gerade geht. Super einfach. Eigentlich werde ich anfangen zu malen, denken Sie daran, bewusst zu sein, was auch immer Farbe Sie haben. Auf der Seite versuchen Sie nicht nass neben nass zu malen, sonst wird es alles einfach mischen, und ich werde nur diese langen Abschnitte zu malen, und dann, nachdem ich mit dieser Schicht fertig bin, kommen wir zurück und machen einige Reflexion funktioniert wie das, was wir mit diesen Jungs gemacht haben, also werde ich nur weiter malen das. Ihr macht das Gleiche. Wir sind gerade mit diesem Diamantschliff Baguette fertig. Dies ist der letzte kleine Abschnitt in der Malerei, bevor wir anfangen, Details zu machen. Aber wie Sie sehen konnten, war es super-einfach, war nur ein Rechteck mit zwei Dreiecken, und dann haben wir unsere Form hier in der Mitte. Was ich jetzt tun werde, ist einfach mit diesen Schichten herumspielen und ihm einfach etwas Glanz geben, etwas Tiefe. Ich denke, ich werde hier ein bisschen Blues schnappen, nur um herumzuspielen, super transparent, bekommen einige schöne türkisfarbene Transparenz hier. Da gehen wir. Viel Wasser. Ich werde nur sicherstellen, dass diese untere Schicht trocken genug ist. Ich denke, wir sind gut. Ich werde hier nur ein bisschen Schichtung machen. Nur übermalen, nicht überall. Ich machte eine kleine Form wie diese, ich zog es heraus und beendete es dann diagonal. Ich improvisiere gerade gerade. Es ist nicht wirklich eine spezifische Zeichnung, es spielt nur um, wie diese Felsen funktionieren. Sie sind alle in alle Richtungen geschnitten. Es ist wichtig, das im Hinterkopf zu behalten, wenn wir diese malen. Es wird nicht unbedingt immer nur ein Weg sein. Hier, ich spiele hier nur mit ein paar Transparenzen herum. Das ist im Grunde, wie wir diesen mineralischen Formen einfach Tiefe geben. Ich habe nur wirklich mit diesen verschiedenen Reflexionen und Schatten herumgespielt, versuchen Sie einfach zu erfassen, was diese Mineralien tun, wenn wir sie nur betrachten. Es macht wirklich Spaß, damit einfach herumzuspielen. Sehen Sie, wie es schon ein bisschen lebendiger aussieht, nur etwas Volumen, nur indem Sie diese kleinen Schichten hier hinzufügen. Ich werde dies ein wenig mit nur Aquarell-Layering tun, und dann können Sie mit ein wenig etwas Aufhellung für endgültige Details spielen. Wir haben ein bisschen Aquarellschichtung gemacht, und jetzt werde ich sehen, ob ich noch diese Tinte verwenden kann, die ich hier habe. Ja, ich arbeite noch hier. Zunächst einmal, wenn Sie sich diese Schnitte ansehen, können Sie sehen, wie die Kanten so nach oben gehen und sie reflektieren genau, wo sie geschnitten werden. Hier ist ein wirklich dünner Pinsel. Ich denke, es ist eine dreifache Null. Ich werde hier nur ein paar sehr feine Linien machen, nur um mir zu helfen, wo dieser Schnitt tatsächlich hingeht. Ich fange einfach hier an und gehe einfach so leicht um die Ränder. Ich werde wirklich ein bisschen mehr davon holen. Jetzt habe ich einen ziemlich guten Puls, ich bin nicht eingeschüchtert von diesen wirklich dünnen langen Schlangen. Auch hier ist dies nicht unbedingt eine Anfängerklasse. Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr ein wenig mit diesen feinen Linien treassembliert, würde ich auf jeden Fall zu diesem Anfängerkurs zurückkehren. Wir machen viel Übung an diesen Puls- und Präzisionsübungen, die nur im Grunde herausfinden, wie man diese sehr dünnen Linien macht. Diese präzisionsbasierten Aktivitäten. Da gehen wir. Sie können wirklich sagen, wie diese kleinen Details wirklich helfen es Pop, wirklich geben uns eine schöne Vorstellung davon, mit welcher Form wir arbeiten. Was wir jetzt tun werden, sind nur einige zufällige glänzende Räume hier. Das sind meist kleine Dreiecke. Sehr lustig, einfach nur herumspielen, mit meinen Folien arbeiten, mit meiner Tinte auch. Manchmal mache ich so etwas hier, gib es einfach ein bisschen über. Dann können wir hier auch einige zusätzliche Reflexionen machen. Das ist genauso viel, wie du damit herumspielen willst. Ich habe gerade ein paar weiße Details auf diesem Diamantschliff gemacht. Ich schaue gerade nicht einmal ein Bild an, ich spiele nur mit der Form herum. Aber Sie können sehen, es sieht schon so aus wie dieser Schnitt. Was wirklich dazu beiträgt, dass es so Pop ist, sind nur diese Transparenzen und vor allem die weiße Tinte am Ende gibt es wirklich ein paar schöne Details. Ich mag es, hier und da sogar kleine Punkte zu machen, einfach mit herumspielen. Das lässt es wirklich so aussehen, als wäre es dieses durchscheinende Objekt. Ich glaube, ich werde es hier lassen. Ich gehe vielleicht wieder rein und mache etwas mehr Details, aber ich denke, es sieht gut aus. Ich denke, es sieht so aus, wie wir es wollen. Im Moment ist es nur eine Übung mit diesen Formen. Nur um zusammenzufassen, was wir hier gemacht haben, waren das einige schöne lange Aufwärmaktivitäten, sehr einfache Formen. Aber ich wollte wirklich, dass ihr anfängt, die Vorstellung davon zu bekommen , wie wir mit der Schichtung umgehen werden, und genau in welcher Reihenfolge wir malen müssen. Grundsätzlich müssen wir eine Seite vollständig trocknen lassen, bevor wir zur nächsten gehen, wobei wir das Ganze vollständig trocknen lassen, bevor wir anfangen, unsere zweiten Formen zu schichten. Nur eine kleine schnelle Idee, wie man Metall malt. In diesem Fall haben wir etwas silberähnliches Metall gemacht. Grundsätzlich fangen wir hier an, es in einer fraktalen Form zu zerlegen, was wirklich das ist, was die Knotenknoten natürlichen Schnitte im Allgemeinen sind, aber wie rautenförmige Schnitte gehen normalerweise auf verschiedene Arten einfach so herum. Dann haben wir hier einen strukturierteren, der wie der Baguette Schnitt ist. Ich könnte einfach ein bisschen mehr damit herumspielen, aber das ist wirklich, wo wir sind, das ist wirklich, was wir am Ende in dieser allerersten Aktivität erreichen wollen. Es ist nur im Grunde eine Übung, Diamantschnitte zu machen. Unsere nächste Aktivität wird es tatsächlich sein, dies auf einen schönen großen geometrischen Edelsteinschliff anzuwenden , was wir als nächstes tun werden. Tun Sie das, versuchen Sie es runter zu bringen, bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie irgendwelche Fragen haben, ich werde das Beste tun, was ich kann. 5. Edelsteinübung: Alles klar, Klasse. Wir haben gerade eine Reihe von Übungen auf Transparenzen gemacht, und genau wie die Art, wie Licht reflektiert und wie diese verschiedenen Effekte zu tun. Nun, wir werden das tatsächlich mit der Form in die Praxis umsetzen. Dies ist eine tatsächlich sehr vereinfachte Form eines Diamantschliffs. Sie können sehen, wie es ein Kreis ist, und dann wird es auf verschiedene Arten geschnitten. Es ist eigentlich ein Sechseck, was bedeutet, warte, nein, das ist ein Achteck, tut mir leid. Es hat 1,2,3,4,5,6,7,8 Seiten. Diese Klasse hat ein wenig komplizierte Geometrie darin. Ich liebe Geometrie, ich bin ein super großer Fan, herauszufinden, wie man all diese Linien macht. Genau wie die Art und Weise bin ich ein Fan, tatsächlich die Formen zu zeichnen. Aber ich möchte nicht, dass jemand während dieser Klasse zurückgehalten wird, ich möchte, dass ihr in der Lage seid, weiterzumachen, wenn ihr kein großer Geometriefan seid oder wenn ihr es schwer habt, zu zeichnen. Ich werde Ihnen einen sehr einfachen Tipp zeigen. Ich hatte eine Transferzeichnung wie diese auf Ihr Papier, ohne diese Arbeit überhaupt tun zu müssen. Ich habe das gelernt, denke ich, als ich wie in der Grundschule war oder ich weiß nicht, ob es High School war, aber es ist nur ein super einfacher Transfer Zeichentrick. Was wir hier tun werden, ist, dass wir diese Seite umdrehen werden. Ich werde eigentlich ein paar von diesen als Beispiele für Sie hochladen. Wir haben Diamantschnitte in verschiedenen Formen und vielleicht ein paar rohe Edelsteine, wie Kristalle. Sie können die gleiche Übung ausprobieren, nur mit verschiedenen Zeichnungen oder fühlen sich frei zu suchen, was auch immer Zeichnung hier in. Sie können nur Google Kristallschnitte oder Diamantschnitte, und Sie werden eine Reihe von diesen finden, vor allem, wenn Sie das Wort Umriss darin setzen. Ich werde das nur so umdrehen. Sie können sehen, wie ich durch die Zeitung hier sehen kann, wo mein Kreis ist, wie dieser Bereich hier. Da gehen wir, und ich werde es tatsächlich benutzen. Warte mal, ich werde hier auf die Rückseite meiner Zeitung gehen, denn was ich jetzt tun werde, ist nur im Grunde meinen Bleistift zu benutzen, versuchen, vielleicht B Bleistift zu bekommen, einen HB Bleistift. Nur dunkler Bleistift, wenn Sie ihn haben. Sie können auch Kohlepapier verwenden, wenn Sie dies verfolgen wollen, aber das ist ein super praktischer Tipp, wenn Sie nur wirklich wollen, da gehen wir. Ich zeichne im Grunde nur auf der Rückseite seines Papiers, wo immer mein Juwel sein wird. Wenn Sie durch das Licht sehen können, überdachte ich überall der eigentliche Diamant ist nur mit einem Bleistift auf der anderen Seite. Nun, wir können das einfach umdrehen und wir haben unsere Zeichnung hier. Ich gehe jetzt auf meine Seite zurück, halte einfach fest, wo sind wir? An diesem Punkt, was wir hier haben, wieder ist dies ein einfacher Trick. Wenn Sie mit Geometrie arbeiten , können Sie Ihre eigene Zeichnung erstellen. Dies ist für Menschen, die sich nicht für Geometrie interessieren und einfach nur direkt zum Malen gehen wollen. Ich werde das hier packen, Harness Center so gut wie ich kann, und ich werde nur ein wenig von einem waschbaren Klebeband, das ich hier in meinem Studio habe, und du wirst nur ein wenig Klebeband an die Ränder legen nur so dass die Zeichnung, die Sie übertragen werden, es bewegt sich überhaupt nicht, wenn Sie tatsächlich sind, hier gehen wir, verfolgen Ihre Zeichnung. Da gehen wir. Hier wird die Zeichnung sein. Was ich jetzt tun werde, ist einfach über die grauen Linien zu ziehen. Ich habe sie in Photoshop grau gemacht, weil ich möchte, dass sie leichter sind als mein Stift. Ich werde ein paar von denen für euch hochladen. Was ich tun werde, ist einfach anfangen, im Grunde über die Form nachzuzeichnen. Versuchen Sie, diese Linien ziemlich fest zu machen, nur damit Ihre Übertragung erfolgreich ist. Ihr könnt einfach dieses Transferblatt zu Hause ausdrucken oder was auch immer ihr ein Büro als nächstes habt oder was auch immer in eurer Nähe eures Hauses, hier geht's los. Versuchen Sie, die Linien so gerade wie möglich zu halten, es ist einfacher, wenn Sie in kürzeren Abschnitten arbeiten, nur ein kleiner Tipp zu. Wir werden nur anfangen, diese Typen so zu schließen. Ich verfolge gerade diesen Diamantschliff, den wir hier haben. Denken Sie daran, ein wenig fest zu tun, damit Sie einen schönen Transfer bekommen. Sie können sehen, wie alles hier herausgezogen wird. Nun, was ich tun werde, ist nur im Grunde ein Blatt Papier zu heben, los geht's, und Magie haben wir eine Zeichnung. Wir brauchen das nicht mehr, weil wir hier unsere endgültige Zeichnung haben. Denken Sie daran, dass Sie dies nicht tun müssen, es ist nur für Leute, die daran interessiert sind es wirklich zu zeichnen und die Geometrie herauszufinden. Oder wenn Sie nur weitermachen und mit der Klasse fortfahren wollen, zögern Sie nicht, diesen kleinen Trick zu tun. Ich werde ein paar Arbeitsblätter hochladen, damit ihr etwas zum Arbeiten habt. Ich werde das einfach zusammenfalten und weglegen, wir brauchen das nicht mehr wirklich, wir werden es einfach hier rüber stellen, und wir haben eine schöne Zeichnung, wirklich schön perfekter Edelsteinschliff. werde nur einen kleinen Moment dauern, um zu entscheiden, welche Farbtöne ich verwenden möchte, und ich bin in nur einer Sekunde wieder bei dir. Ich dachte darüber nach, welche Farben ich verwenden wollte. Ich habe das Gefühl, ich habe viel Blues und Grüns benutzt und etwas anderes gefühlt. Ich habe im Grunde nur gelbe Edelsteine gegoogelt, nur um eine visuelle Referenz zu erhalten, und das ist wirklich aufgetaucht. Ich liebe Gelb und ich benutze es nicht so sehr. Ich beschloss, einen Citrin oder gelben Topas oder gelben Saphir zu machen. Ich habe es einfach schnell gegoogelt, nur um wirklich in die Farbreferenzen zu gelangen. Zum Beispiel ist dies nicht unbedingt der gleiche Schnitt, aber ich habe das Gefühl, dass es nur eine gute Referenz für Farbtöne ist. Dieser sagt Billionen geschliffener gelber Edelstein, Zirkonia, also ist das genau wie der Schliff. Aber ich schaue es mir einfach schnell an, nur um zu sehen, das hat viel wie Bernstein drin und ein wenig verbrannte Sienna, ein bisschen schwarz. Sie müssen sich nicht unbedingt eine visuelle Referenz ansehen, aber ich mache das gerne manchmal, nur um ein Gefühl von dem zu bekommen, was ich malen werde. Aus irgendeinem Grund bin ich heute wie wirklich in Gelb. Es ist nicht das, was ich normalerweise wählen würde, aber ich denke, es wird wirklich cool aussehen. Lasst uns anfangen. Was wir jetzt tun werden, ist nur anfangen, die Farben auszuwählen, die wir verwenden werden. Wie gesagt, ich weiß nicht warum, aber ich stehe gerade auf Gelb. Ich werde nur diese anderen ausarbeiten, ein paar verschiedene Gelbe hier haben, sie einfach ein bisschen arbeiten hier oben. Ich werde diese Typen benutzen. Nur dieser ganze Abschnitt hier wird, ich werde nur die ganze Farbe vorbereiten. Wie Sie sehen können, habe ich meine Gelbe hier. Ich werde wahrscheinlich diesen Bereich hier benutzen, der diese verbrannten Töne hat, ein bisschen Ocker. Ich habe hier etwas Ocker, und es wird definitiv auch diese Braun- und Schwarztöne geben. Grundsätzlich will ich nicht, dass meine Farben zu perfekt sind. Ich benutze sie nicht so, wie sie kommen. Ich mag es, sie ein bisschen zu verschmutzen. Da gehen wir. Denken Sie daran, was wir hier tun werden, ist wirklich das Gelernte mit Transparenzen anzuwenden. Es ist wirklich einfach, weil wir die ganze Form bereits für uns herausgefunden haben. Unsere erste Gesamtschicht wird nur sein, all diese verschiedenen Dreiecke mit unterschiedlichen Transparenzniveaus zu malen. Ich werde mir vorstellen, es nicht notwendig ist, dies zu tun, aber ich mag es herauszufinden, dass vielleicht mein Licht auf dieser Seite sein wird. Das hilft mir, herauszufinden, dass ich hier unten etwas dunkler und heller hier oben bin. Nur ein kleiner einfacher Trick, um eine coole Dimension da drin zu bekommen. Am Ende zahlt es sich wirklich aus. Im Grunde, was ich jetzt tun werde, ist einfach anfangen, alle diese Dreiecke zu füllen, was super Spaß machen wird. Ich muss nicht warten, bis das Zeug so viel trocknet, weil ich so viele Dreiecke habe , die alle überall verteilt sind. Ich möchte euch auch ermutigen, diesmal mit Farbe in jedem Dreieck zu spielen. Wir sind bereit, es zum nächsten Schritt zu bringen. Jedes kleine Dreieck kann hier sein eigener kleiner Gradienten sein. Ich werde ein wenig verrückt werden. Los geht's. Vielleicht tun Sie das irgendwann. Ich weiß, dass es ein paar verbrannte Töne gibt, also fühlte ich mich, als ob ich einfach aufnehme, beginne mit diesem Farbtempo hier. Da gehen wir. Ich werde nicht nur viele verschiedene Dreiecke hier haben, ich werde verschiedene Farbkompositionen innerhalb jedes Dreiecks haben. Wenn Sie gerne Salz verwenden, können Sie auch ein wenig Salz in jedem dieser bestreuen. Vielleicht probiere ich es in ein bisschen. Aber jetzt werde ich nur anfangen, diese Typen hier auszufüllen. Ich werde nur anfangen, das zu tun. Los geht's. Ok. Leute, nur damit ihr es wisst, ich habe ein bisschen Salz hier. Wenn Sie meine anderen Klassen besucht haben, wissen Sie, dass ich es für eine Textur verwende. Nur damit du weißt, dass ich einige in diesen kleinen Abschnitten manchmal streuen werde , nicht zu viel, aber nur für ein bisschen Spaß Textur hier drin. Los geht's. Grundsätzlich werden wir hier nur ein bisschen besprühen. Wir können sehen, wie wir dort eine wirklich schöne Textur bekommen werden. Da gehen wir, nur ein bisschen. Wir werden damit nicht über Bord gehen, aber es ist nur ein wirklich schöner Effekt, ein lustiger Effekt. Ich werde nur noch meine erste Schicht hier malen. Ich werde in ein bisschen bei dir sein. In Ordnung. Leute, ich beende gerade unsere erste Schicht für unsere Edelsteinpraxis. Nur ein kleines Ding im Auge zu behalten, es ist keine Regel, aber ich versuche nur ein bisschen dunkler hier unten und ein bisschen leichter hier zu machen. Es wird es später nur ein bisschen mehr Volumen geben. Denken Sie daran, dies ist nur die erste Schicht. Wir werden warten, bis das wirklich gut trocknet, und dann kommen wir zurück und wir werden anfangen, mit all unseren kleinen Reflektoren zu schichten. Wir beginnen mit einer Aquarellschichtung und dann machen wir eine letzte weiße Tintenschicht. Ich wollte euch nur dazu bringen, zu sehen, wie ich das hier mache. Ich bin wirklich glücklich mit den Farben, die ich gewählt habe. Normalerweise benutze ich diese Töne nicht, aber ich finde es wirklich cool. Es sieht fast aus wie bernsteinfarbig. Was ich tun werde, ist, das für wahrscheinlich ungefähr 10 Minuten trocknen zu lassen, dann komme ich zurück und wir werden anfangen, unsere zweite Reflexionsebene zu schichten. Wir haben gerade darauf gewartet, dass das vollständig getrocknet ist. Auch hier ist dies die allererste Schicht unserer Aquarell-Diamantform. Ich habe ein wenig Salz auf meinem verwendet, also ist dies ein guter Zeitpunkt, um es abzukratzen. Ich habe nicht zu viel Salz verwendet, ich mag es nur manchmal für ein wenig Textur zu verwenden. Sehen Sie, wie ich diese kleinen habe... Ich denke, sie sehen erdig aus. Da gehen wir. Ich wische das nur ab, um hier eine glatte Oberfläche zu haben. Wie Sie sehen können, haben wir hier bereits eine coole Form. Es fängt schon an, ziemlich cool auszusehen. Was ich jetzt tun werde, ist nur anfangen, all meine zweite Aquarellschichtung zu machen. Ich werde tatsächlich einen kurzen Blick auf mein Telefon werfen, um einige Referenzen hier zu sehen. Ich mache das gerne live, weil ich möchte, dass du siehst, dass du manchmal einen Blick darauf werfen musst, wie Sachen wirklich aussieht, nur um eine Erinnerung zu haben. Hier können Sie sehen, dass ich gerade Diamantschliff gegoogelt habe, nur um eine Referenz zu bekommen, wie diese Formen gehen. Wie Sie sehen können, gibt es ein paar kleine Dreiecke, die in alle Richtungen gehen. Wir müssen das im Hinterkopf behalten, nur um daraus eine coole Form zu bekommen. Im Grunde, was ich anfangen werde, ist nur Schicht, Schicht und Schicht. Im Moment werde ich diesen Pinsel packen, er ist immer noch ziemlich gut. Es hat einen schönen Tipp. Ich werde nur voran gehen und anfangen zu schichten. Ich habe ein ziemlich transparentes Aquarell hier. Ich spiele gerade mit kleineren Dreiecken in diesen größeren Formen herum. Immer noch mit transparenten Tönen von Aquarell, nur diese schönen, wässrigen. Los geht's. Dann ist diese Sache , die ich gerade mache, genau das, was wir in der allerersten Übung gemacht haben. Ich ziehe nur diese kleine Reflexion. Wie ich bereits sagte, reflektieren diese Formen manchmal von allen Seiten. Wir wollen nicht unbedingt alle unsere kleineren Dreiecke in die gleiche Richtung haben. Wir wollen ein bisschen damit spielen. Ich habe gerade angefangen, und Sie können anfangen zu sehen wie dieses Konzept eines Schnitts zum Leben erweckt wird. Nur mit diesen kleineren Dreiecken, die wir innerhalb der größeren Formen tun. Wieder, zögern Sie nicht, Referenzen zu überprüfen. Es hilft wirklich zu beobachten. Ich musste wirklich all diese Formen beobachten, bevor ich anfing zu malen. Weil ich nur herausfinden wollte, wie sie sich bewegen, wie sie tatsächlich funktionieren. Mit diesem spezifischen, bemerkte ich, wie all diese kleinen Dreiecke in alle Richtungen geleitet werden. Auch, wenn ich mit diesen Aquarellen spiele, diesen Ton, spiele ich auch mit verschiedenen Transparenzen innerhalb der kleineren Reflexionen. Sie können sehen, dass das hier ziemlich transparent ist und dann ist dieser etwas dunkler. Auch damit herumspielen. Im Moment werde ich einfach weiter mit diesen kleineren Dreiecken gehen. Sie können auch durch zwei verschiedene gehen, wie ich es gerade hier getan habe. Sie müssen nicht unbedingt in einer kleinen Form bleiben. Sie können durch zwei gehen, wie hier und hier, wie diese beiden. Ich werde das nur eine Weile weitermachen. Ihr macht das Gleiche. Dann nach diesem Schritt werden wir tatsächlich einige abschließende weiße Reflexionen machen. Außerdem werde ich versuchen, hier etwas dunkler zu sein und hier etwas heller. Denken Sie daran, das noch einmal im Hinterkopf zu behalten. Los geht's. Ich habe gerade meine zweite Schicht von Aquarellen beendet. Wie Sie sehen können, habe ich ein paar Dreiecke in verschiedene Richtungen auf dem ganzen Edelstein gemacht. Dies ist im Grunde zu beginnen, um den Eindruck zu erwecken, dass Licht von allen verschiedenen Seiten des Diamantschliffs reflektiert wird. Ich verwende verschiedene Töne, ich verwende verschiedene Farben, ich verwende verschiedene Transparenzstufen und ich verwende auch verschiedene Größen von Dreiecken. Sie können sehen, dass ich ein paar größere Dreiecke hier habe, ich habe einige, die gerade am Rand sind, ich habe ein paar winzige ringsum, wie diese kleinen schwarzen Jungs. Nur ein Haufen von verschiedenen Größen von Dreiecken überall auf dem Platz. Sie können bereits sehen, wie es beginnt, dieses Diamantschliff Gefühl zu bekommen. Aber es gibt eine letzte Sache, die wir tun, um es wirklich, wirklich schön aussehen zu lassen, was natürlich weiße Tinte ist. Ihr wisst, dass ich weiße Tinte liebe. Ich denke, es ist eine wirklich coole Art, diese Reflexionen wirklich Pop zu machen. Ich werde ein bisschen frische weiße Tinte hier bekommen, einfach auf meine Palette legen. Habe ein paar super konzentrierte Sachen auf dieser Seite und nur einige wässrige Sachen auf dieser Seite. Ich werde anfangen, ein paar größere Dreiecke zu machen. Im Grunde, was ich gerade mit Aquarell gemacht habe, werde ich jetzt mit weißer Tinte tun. Es wird ihm eine ganz andere Dimension von Glanz und nur Lichtreflexion geben. Sie können vor allem hier auf diesen dunkleren sehen, es wird wirklich cool aussehen. Da gehen wir. Ich mache im Grunde genau das, was ich mit Aquarellen gemacht habe, jetzt mit weißer Tinte. Ich habe zum Beispiel, das war ein super wässriger. Ich werde hier etwas konzentriertere Tinte schnappen und mit diesen beiden rumspielen. Wir haben auch verschiedene Reflexionsschattierungen, unterschiedliche Intensitäten. Sehen Sie, wie dieser etwas leichter ist, sobald er trocknet, wird er eingelegt und dann ist er ein wenig undurchsichtiger. Ich werde das jetzt um die ganze Diamantform machen. Dann werden wir am Ende ein paar plattery Details machen. Los geht's. Genauso wie wir. Wählen Sie einfach ein paar zufällige Flecken und dann können Sie mit den Edelsteinen zu gehen, mit den Formen zu. Ich werde einige Bilder von dem Edelstein posten damit Sie sehen können, was ich meine, damit all diese verschiedenen Reflexionen in verschiedenen Bereichen umlaufen . Los geht's. Ich habe nur mehr als ein paar Minuten verbracht. Ich habe gerade etwa eine halbe Stunde damit verbracht, all diese zusätzlichen weißen Details zu machen. Wie Sie sehen können, ist es ziemlich einfach. Es ist nur ein Haufen Dreiecke, die in verschiedene Richtungen gehen. Los geht's. Ich bin gerade hier fertig. Ich werde ein bisschen davon machen. Sehen, ich denke, es sieht ziemlich cool aus jetzt können Sie sehen, wie diese weißen Details wirklich geholfen und macht es aussehen, als wäre es mehr Reflexionen, nur das Licht trifft in verschiedenen Stellen. Ich werde nur ein bisschen tun, um ihm etwas mehr Glanz zu geben. Nur sehr leicht. Da gehen wir. Nur ein bisschen weißer Spritzer in einigen Bereichen, nicht überall. Los geht's. Nur vielleicht auf dieser Seite hier, nur ein bisschen hier. Das war's auch. Ich will damit nicht zu weit über Bord gehen. Ich habe hier nur ein bisschen extra weißes Zeug gemacht. Ich denke, ich werde auch nur ein wenig tun, wie, wenn wir die Tasche aus einem so gemacht haben, haben wir ein wenig weiße Kanten um. Da gehen wir. Um die Ecken. Ich werde das bei einigen von ihnen sehr leicht machen, nicht überall. Aber nur um den Eindruck zu erwecken, dass all diese kleinen Ecken so zusammengebündelt sind, wird es normalerweise ganz oben leuchten. Ich werde das nur in einigen Bereichen sehr zart machen. Es muss nicht überall sein, aber diese weißen Details helfen wirklich und lassen das Ganze aussehen extra funkelnd, extra glänzend. Ich werde hier ein bisschen mehr weiße Tinte holen, ein bisschen mehr in der Konzentration. Ihr könnt grundsätzlich jede Farbkombination wählen, die ihr wollt. In diesem Fall stellte sich heraus, Citrin zu sein, das ein sehr kühler gelb-bernsteinfarbener Stein ist. Da gehst du. Nur sehr feine weiße Details wie diese. Es muss nicht rundum sein, nur in einigen Bereichen hier. ging ein bisschen über Bord. Da gehst du. Ich werde diese Linien jetzt mehr auf diese Seite konzentrieren, nur um ihr etwas Tiefe zu geben. Nur damit wir wissen, dass es auf dieser Seite etwas mehr reflektiert. Ich könnte für eine wirklich lange Zeit mit all diesen letzten Details hier weitermachen. Du kannst so viel tun, wie du willst. Ich habe das Gefühl, ich könnte einfach weitermachen und nie aufhören. Aber ich glaube, ich werde es hier lassen. Das war deine Edelsteinpraxis. Was Sie hier getan haben, wurde nur im Grunde in Praxis umgesetzt, was wir in den Aufwärmaktivitäten gelernt haben, die nur Transparenzen, Schichtung und weiße Details waren . Es ist die Basis dieser ganzen Übung. Üben Sie einfach. Wenn Sie eines meiner Arbeitsblätter benötigen, können Sie dieses herunterladen. Oder wenn Sie nur Ihre eigene Referenz für ein Juwel googlen möchten, können Sie das auch tun. Diese Aktivität war in Vorbereitung auf unser abschließendes Projekt, das ein Schmuckstück malen wird. Du wirst sehen, wie es anfangs sehr einschüchternd sein könnte. Vielleicht sehen Sie ein Schmuckstück, das super kompliziert und super detailliert aussieht. Aber sobald Sie das unten haben, wird es viel einfacher sein, einfach zu 100 Prozent zu gehen und ohne eingeschüchtert zu werden und einfach damit zu gehen. Ich mache gerade diese letzten Details seit einer Weile und ich fühle mich wie jedes Mal, wenn ich etwas Neues hinzufüge, es wird einfach besser und besser und mehr Volumen. Fühlen Sie sich frei, einfach verrückt zu werden mit all diesen winzigen Details am Ende. Ich werde es vorerst hier lassen und auf Ihre nächste Aktivität vorbereitet sein, die unser letztes Projekt sein wird. 6. Abschlussprojekt – Schmuckmalerei: Wir sind dabei, unser endgültiges Projekt zu starten. Bevor wir ein Schmuckstück malen, möchte ich nur eine kurze Zusammenfassung der vergangenen Videos nur für euch machen. Ich werde Ihnen einige Beispiele zeigen, wie der Schmuck aussehen wird. Es mag ein wenig einschüchternd erscheinen, aber ich möchte nur über das, was wir gerade getan haben, nur damit ihr mit dem Vertrauen eingehen könnt , das ihr für dieses endgültige Projekt brauchen werdet. Etwas, das Sie wirklich im Auge behalten müssen, ist die Verwendung von Transparenzen, wobei man sich der Formen bewusst ist, die Sie trocknen müssen, bevor Sie über oder neben ihnen gehen. Wir werden wirklich einen Teil dieser Metallstruktur auch in diesem letzten Teil machen, was wir bis auf diesen Übungskreis nicht getan haben. Dann haben wir unseren Edelstein gemacht. Meiner war Citrin. Dies ist im Grunde eine große, verbesserte Version dessen, was wir jetzt tun werden. Ihr habt das alles mittlerweile getan und sollte bereit sein, auf unser letztes Projekt zu gehen, das Schmuck malen wird. Ich habe diesen Ring hier gewählt. Es ist ein Aquamarin. Es hat zwei Diamanten an der Seite und ein silbernes Band. Bevor wir anfangen, werde ich Ihnen nur einige Beispiele für einige Stücke zeigen , die ich mit dieser Technik gemacht habe. Das sind eigentlich einige Stücke, die ich für das Glamour Magazin gemacht habe. Es war ein Horoskop Special und es war cool, weil jedes Schmuckstück sollte ein anderes Zeichen symbolisieren. Ich glaube, dieser hier war Wassermann, man kann durch den Blues sagen, also nur eine Nebennote. Aber ich werde euch diese Stücke zeigen und wir werden sie übergehen, damit ihr anfangen könnt zu verstehen, wie ich diese gemalt habe und wie ihr euer Schmuckstück malen werdet. Grundsätzlich, zum Beispiel, dieser Abschnitt hier, können Sie sehen, wie ich ein wenig Farbschema hatte, ich hatte einige Blues und Türkisse. Wirklich, in diesem Fall werden wir auf unser Bild achten. Sie werden ein Bild von Schmuck brauchen, es ist viel einfacher, wenn Sie es dann mit wie ein echtes Stück tun. Wenn Sie das Bild haben, wird das Licht in einer bestimmten Weise erfasst und Sie können wirklich darauf achten, wo die Reflexionen sind. In diesem Fall hatten wir eine schöne Reflexion hier und das war sehr kompliziert, ein Haufen winziger kleiner Diamanten, die vielleicht ein bisschen hart sein können, wie der erste Versuch. Aber keine Sorge, Sie können etwas einfacheres wählen und es wird uns gut gehen. Zum Beispiel, dieser Abschnitt hier, das war ein kleines Stück Gold. Wenn ihr euch an unsere Aufwärmübungen mit dem Lackieren von Metall erinnert, ist es im Grunde das, was es ist. Es ist eine sehr leichte, transparente Waschung von Aquarell, und dann lassen wir das trocknen und beginnen leicht mit dieser etwas konzentrierteren Farbe umzugehen . Schließlich endet immer mit nur diesem Detail mit weißer Tinte, die uns wirklich helfen wird. Dasselbe mit diesen Diamanten. Das sind im Grunde Baguette Diamanten, aber in einem kleineren Maßstab, wie das, was ihr mit den Aufwärmübungen gemacht habt. Hier ist ein weiteres Beispiel. Das hier zum Beispiel, was ihr mit dem großen Edelstein gemacht wäre ein Beispiel dafür, wie das in einem kleineren Maßstab aussieht oder wie wir in den Aufwärmübungen mit denen mit einem Haufen kleiner Dreiecke gemacht haben , ähnlich dem. Außer hier werden wir wirklich unsere Fotos beobachten. Dasselbe hier, ich glaube, das waren kleine Perlen auf der Seite, es ist ähnlich wie das, was wir mit dem Metall machen werden und das hier auch. Es geht nur darum, leichtere Waschungen, leichtere Schichten von Aquarell zu machen und einfach immer wieder zu gehen. Dasselbe mit diesen Kerlen. Es geht um Details, die endgültige weiße Farbe wird uns wirklich helfen. Sie können sagen, dass dieser für einen Skorpion war. Ich habe das aufgeschrieben, es sieht aus wie ein Skorpion. Wieder war zum Beispiel in diesem Fall der Metallteil größer. Es ist wie ein Roségold. Sehr ähnlich wie die Aufmerksamkeit auf das, was mir die Form zeigt. Für diejenigen von euch, die meinen Anfängerkurs absolviert haben, wenn ihr euch an den Gradientenabschnitt erinnert, ist das genau das, was es ist. Es ist nur darauf zu achten, okay, es gab einen Gradienten, der von hier aus beginnt und diesen Weg geht, geht diesen Weg usw. Dies ist ein Beispiel für die Verwendung von viel Metall auch, nur auf eine andere Art und Weise. Das erste, was ich tat, war, hier eine sehr hellgelbe Schicht zu malen und dann mit den Schichten zu übergehen. Ich habe die Bilder sehr beobachtet. achte nur wirklich darauf, okay, wohin geht es? Wohin gehen diese dunkleren Abschnitte? Wo ist das Licht? Dasselbe hier. Sehen Sie, das sind nur winzige kleine Diamanten, genau wie das, was wir bereits gemalt haben , natürlich in Wiederholung. Hier ist ein weiteres Beispiel. Das hier wollte ich euch zeigen, weil ich denke, es ist ein gutes Beispiel für Metall. Hier wurde das Metall in gewisser Weise geformt. Es gab also eine Menge Bewegung. Dies ist ein ziemlich kompliziertes Design. Aber nur um dir zu zeigen, wohin wir mit dem Lackieren von Metall gehen können. Die Bands hier sind ein bisschen einfacher. Wieder ist es nur eine sehr leichte Schicht, und dann fangen wir an, über zu gehen und trocknen zu lassen. Das hier ist etwas komplizierter. Aber es ist immer noch nur in weißer Tinte für Details. Das war ein Schriftzug, den ich für das Magazin gemacht habe, aber wir werden nicht wirklich darauf achten. Auch dieser Ring ist ein gutes Beispiel. Ich mag die Band für diese, und dann hatte sie einen Rubin in der Mitte. Aber manchmal, wenn man an einen Rubin denkt, denkt man nicht unbedingt an Purple und Gelb. Aber manchmal kann man ein Bild finden, das all diese verschiedenen Lichtreflexionen einfängt, und es ist nicht nur wie ein Redstone. Ein Redstone kann viele verschiedene Farben haben, nur weil die Art und Weise, wie das Licht darin reflektiert. Sie können sehen, wie ich hier ein wenig umrissen habe, besonders dort, wo der Stein aufstand. Wir haben das auf meinem Citrin gemacht, auf was auch immer ihr euch für die Edelsteinpraxis auswählt. Sehen Sie sich diese feinen weißen Linien an. Diese Dinge helfen wirklich, die Edelsteine Pop. Hier besonders bemerkte ich wirklich, dass es hier auf dieser Seite einen großen Glanz gab, nicht unbedingt um das ganze Juwel herum. Nun, hier ist eine Uhr. Ihr könnt wählen, was ihr für Schmuck wollt. Ich denke, ein Ring ist ein guter Anfang, weil es nur ein oder zwei oder ein paar Steine und etwas Metall ist. Ihr könnt verrückt werden, und dann macht das Zeug, wenn ihr denkt, dass ihr es runter habt. Aber ich denke, es ist eine gute Idee, mit einem Ring anzufangen. Das ist ein Ring, den ich gewählt habe. Wieder, es ist Metall. Wir haben hier Silber, oder es könnte Weißgold sein, ich bin mir nicht sicher, und zwei Diamanten an der Seite und ein Aquamarin hier in der Mitte. Ich mag dieses Bild, weil ich das Gefühl habe, dass es genug Kontrast hier gibt. Ich mag, wie dieser Mittelteil viel dunkler ist als die Seiten. Ich dachte nur, es wäre ein schöner Kontrast für diese spezifische Aktivität, die unser letztes Projekt sein wird. Wir haben gerade eine kleine Zusammenfassung dessen gemacht, was wir in den ersten beiden Lektionen gelernt haben. Jetzt sind wir bereit, mit unserem endgültigen Projekt zu beginnen. Ich habe ein Bild online nachgeschaut. Ich habe nach Aquamarinringen gesucht. Sie können wählen, was Bild Sie wollen, aber Sie brauchen ein schönes großes Foto mit einem weißen Hintergrund, das wird am besten für Sie funktionieren. Ich habe mich gerade dafür entschieden. Es gibt eine Million verschiedene Dinge, die du tun kannst. Ich würde das definitiv ausdrucken, wenn du kannst. Wenn nicht, können Sie einfach direkt auf Ihren Bildschirm schauen und ihn von dort kopieren. Du wirst es mit einem Bleistift ausziehen lassen müssen, genau wie ich es hier habe. Ich malte es etwas dunkler als sonst nur für das Video. Auch wenn ihr nicht daran interessiert seid, zu zeichnen, wenn es etwas ist, das ihr das Gefühl habt, es ist zu schwer für euch oder dass ihr einfach keine gute Schublade seid, weil das viel passiert, sagen manche Leute: „Ich liebe es zu malen, aber ich Ich mag den Zeichnungsteil einfach nicht.“ Benutze den Trick, den ich dir mit der Edelsteinpraxis gezeigt habe. Du kannst das hier komplett umdrehen, deinen Bleistift hier hinten machen und ihn ankleben und nachvollziehen. Sie können das völlig tun, oder wenn Sie gerne zeichnen, oder wenn Sie es Ihren eigenen Spin geben möchten, zögern Sie nicht, die Umrisse zu skizzieren. Hier, was ich getan habe, war, dass ich nicht all die kleinen Reflexionen gemacht habe, aber ich gab mir ein bisschen Hinweise, wie wo diese dunkleren Schatten sein werden, zum Beispiel, dieser kleine Kerl und dieser kleine Kerl hier. Hier habe ich mir auch selbst geholfen und einfach herausgefunden , wo diese großen Überlegungen sein werden. Nicht jede kleine Sache, aber ich habe auf diese größeren Schnitte hier geachtet. Wieder zögern Sie nicht, den Transfer-Trick zu verwenden. Gar kein Problem. In dieser Klasse geht es nicht unbedingt um Zeichnen oder eine Zeichenklasse, es geht wirklich um Malerei und nur um den Weg herauszufinden, wie man etwas mit Aquarellen macht. Zuerst brauchen wir super transparente Schichten, wenn wir mit diesen Projekten beginnen. Ich werde eigentlich damit anfangen, das Silberband hier zu malen. Wenn ihr Silber malt, werdet ihr anfangen zu bemerken, wie es nicht unbedingt nur schwarzes Aquarell oder nur eine Farbe ist, werdet mit ein paar Blues und vielleicht ein paar Brauntönen herumspielen. wirst du herausfinden, während du mitmachst. Es ist auch schön, es Ihre eigene Interpretation zu geben. Hier werde ich nur sehr leicht mit einer sehr transparenten Aquarellschicht beginnen. In dieser Klasse geht es um Beobachtung. Sie müssen wirklich Ihr Bild direkt neben Ihnen haben und vor allem für das Licht. Zum Beispiel hier, selbst wenn ich anfange, kann ich sagen, wie es ein bisschen dunkler ist, wenn man hier in der Nähe des Edelsteins kommt. Also werde ich ein bisschen mehr Farbe da drin haben. Nicht zu viel, aber da gehen wir. Denken Sie daran, das ist Aquarell. Wir mögen es, ein paar schöne Texturen hier drin zu haben. Das könnte trocknen, weil ich ein bisschen mehr Wasser hier habe. Es könnte trocknen und ein paar flippige Sachen machen, und das gefällt uns. Das ist eine gute Sache mit Aquarell. Wir wollen nicht unbedingt, dass es wie ein Bild aussieht, wir wollen wie ein Aquarellbild aussehen. Also bedenken Sie das auch. Lassen Sie sich nicht frustrieren, wenn Aquarell auf sehr geheimnisvolle Weise trocknet, was dazu neigt. Ich schnappte nur etwas extra Schwarz hier. Da gehen wir. Wie Sie sehen können, hatte mein Gaumen ein bisschen Blau da drin. Das ist völlig in Ordnung. Dann merke ich hier, wie es etwas weißer ist. Ich kann hier eine schöne Reflexion über diesen Bereich sehen. Also werde ich einfach mehr Wasser gebrauchen. Es geht wirklich darum, es langsam zu beobachten. Versuchen Sie nicht, das super schnell zu machen. Nehmen Sie sich einfach Zeit. Wieder, ich gehe wieder rein und merke, dass es etwas dunkler ist. Offensichtlich gibt es hier ein bisschen Schatten. Also wirst du auch darauf achten. Da gehen wir. Wasser spaltet sich ins Wasser. Das ist völlig in Ordnung. Da gehen wir. Also haben wir unsere allererste Schicht hier. Ich habe gerade die Hinterarbeit dafür gemacht, den einfacheren Teil des Gemäldes, der dieser Typ hier ist. Um den Rest der Band weiter zu malen, müssen wir diese Schicht vollständig trocknen , bevor wir etwas anderes rund um das Silber tun können. Aber ich will sehen, was ich jetzt tun kann. Eigentlich kann ich diese kleinen Kreise hier machen, die sich an dem Juwel festhalten. Ich werde es wirklich sehr, sehr schnell machen. Diese kleinen Kreise hier sind also genau, genau das, was wir in den Aufwärmübungen gemacht haben. Wir geben ihm nur eine Absicht und es ist eine tatsächliche Form, die ein Juwel aufhält. Ich werde nur sehr leicht mit meinem Grau reingehen. Nun, es ist grau, weil es in viel Wasser schwarz ist. Nur um hier eine kleine Schicht anzulegen, bevor wir mit dem glänzenden Zeug reingehen. Es geht überall hier, hier und hier und hier. Also fangen wir gerade an, die auszulegen . Da gehen wir. Ich würde sagen, versuchen, ziemlich leicht mit diesen ersten Schichten zu gehen. Es ist besser, wenn Sie zu transparent gegangen sind und dann etwas mehr schichten müssen als wenn Sie zu undurchsichtig sind und dann nicht genug Platz für Schichtung und Transparenz haben. Da gehen wir. Das geht hier runter. Ich werde nur diese kleinen Jungs fertig machen, bevor wir zu einem anderen Schritt übergehen. Ich habe gerade auf diesen Abschnitt gewartet, den ich zum Trocknen gemalt habe. Es ist immer noch ein bisschen feucht, ein wenig feucht, aber ich werde mein Papier einfach so umdrehen weil ich anfangen möchte, ein paar erste Schichten hier auf dem Edelstein zu machen. Eigentlich, was ich jetzt tun werde, ist genau zu schauen, mit welchen Farben arbeite ich? Es ist, als hätte ich ein paar Blues drin, aber sie sind auf der grünen Seite. Ein bisschen wärmerer Blues, nicht lila Blues. Also werde ich nur in einigen Farben arbeiten. Ich werde diesen Bereich hier benutzen. Hier werde ich Farbe für den Edelstein aufnehmen. Ich arbeite hier vielleicht nur in einigen. Ich werde mir etwas Farbe schnappen und es einfach hier haben. Denken Sie daran, dass ich immer darüber spreche, wie ich möchte, dass Ihre Farben wirklich organisch sind. Versuchen Sie nicht, Ihre Palette so aussehen zu lassen, und auf diese Weise können Sie gerne Farbe von abholen, zum Beispiel, hier ist ein wenig Grün, das ich übrig von etwas anderem hatte. Das ist großartig. Das ist perfekt. Also, hier geht's. Ich werde hier nur ein paar Schichten malen. Zum Beispiel werde ich hier mit diesem Abschnitt beginnen. Ich sehe, es ist wie ein sehr Midtone Aqua, und ich half mir selbst und zog es hier raus. Ich habe es vorher herausgezogen. Dies ist also nur eine allererste Schicht zu diesem Juwel. Wir werden das rund um den Edelstein machen. Ich habe nur sehr, sehr genau darauf geachtet. Das ist im Grunde das, was es ist. Ich beobachte nur. Wirklich aufpassen und wirklich nur Stück für Stück gehen. All Ihre Transparenzpraktiken, die Sie jemals getan haben, dies ist der Moment, in dem Sie es anwenden werden. Du wirst sehr genau darauf achten, besonders das. Die Farbe ist wichtig, aber was hier wirklich wichtig ist, ist nur herauszufinden, wo es dunkler ist, wo es heller ist. Sie müssen nur sehr genau darauf achten. Im Moment gehe ich weiter hier hoch. Ich sehe, dass dieser hier im gleichen Tonbereich ist wie dieser kleine Abschnitt, den ich hier gemalt habe. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ein wenig zu dunkel geworden sind, können Sie einfach Ihre trockene Bürste greifen und einfach ein wenig Farbe heben. Da gehen wir. Zum Beispiel ist dieser hier viel transparenter als diese. Also werde ich nur ein bisschen mehr Wasser gebrauchen. Denken Sie daran, es ist besser, Licht zu starten und dann Ihren Weg nach oben zu arbeiten, wenn Sie müssen. Achten Sie also darauf, viel Wasser zu verwenden. Versuchen Sie nicht, nur wie konzentrierte Farbe bis zu unseren letzten Schichten zu tun. Wir fangen leichter an und arbeiten uns dann bis hierher. Eine andere Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass es auch Schatten und Helligkeit in jedem Schnitt gibt. Also mache ich das hier, und ich habe gerade bemerkt, dass es ein bisschen mehr Schatten auf dem oberen Teil gibt als unten. Also arbeite ich auch nur so. Nun, meine Seite wurde nur ein bisschen hier drin, ich werde das nur tupfen. Da gehen wir. Also im Grunde ist es das, was es ist. Es ist nur sehr genau darauf zu achten, was wirklich beobachtend ist, Ihre Zeichnung schön angelegt zu bekommen. Es wird dir sehr helfen. Dann merke ich, dass diese größeren hier sehr transparent sind. Wir können immer mit der weißen Tinte am Ende gehen, aber versuchen Sie einfach, die ursprünglichen Reflexionen und Glanz zu respektieren . Da gehen wir. Dann kann ich hier sehen, wie es zum Beispiel diese Form hier gibt. Das ist das runde Dreieck. Es wird diese sein, aber ich merke, dass wir dunkler werden, aber es gibt auch etwas Schatten hier drin. Also werde ich mit diesem Schatten anfangen. Nun, es ist eigentlich eine Reflexion, und dann werde ich etwas dunkler werden. Da gehen wir. Da ist ein bisschen zu viel Wasser drin. Da gehen wir. Diese Art der Malerei, ich kann es nicht genug betonen. Wie Beobachtung, schauen Sie sich einfach sehr, sehr genau an. Sehen Sie sich all die verschiedenen Abschnitte an. Finden Sie heraus, wie das Licht hereinkommt. Finden Sie heraus, wo Sie Schatten machen können, finden Sie heraus, wo Ihre Farbe heller sein muss. Achten Sie darauf, um Ihr ganzes Gemälde herum zu malen, nicht nur auf einen Abschnitt zu konzentrieren, denn wie Sie wissen, ist Aquarell über Schichtung. Um diese kühlen Schichten zu erhalten, die wir hier haben, müssen wir warten, bis die ursprünglichen Schichten vollständig trocknen, bevor wir mit der nächsten Phase fortfahren. Ich möchte, dass das, was ich hier getan habe, ein wenig trocknet. Ich werde diese untere Schicht hier machen, die der untere Teil des Silberbandes ist. Ich gehe einfach hier rein. Auch hier ist die Beobachtung der Schlüssel. Ich merke, wie es etwas dunkler ist. Dieser hier ist etwas dunkler, besonders auf dieser Seite. Dann wird es an der Unterseite einfach so leichter. Sei vorsichtig, nicht zu viel Wasser zu verwenden, denn dann bekommst du eine große Pfütze, genau wie ich es gerade getan habe. Dann können Sie hier tatsächlich sehen, wie das nicht so hart ist, es ist wie das Einmischen. Also werde ich das auch hier tun. Während diese Seite nass ist, werde ich das nutzen. Ich merke also wirklich, dass dieser Abschnitt hier ziemlich hell ist , im Gegensatz zu diesen dunkleren Flecken, die wir hier haben. Also gehe ich erst mit reinem Wasser rein. Auch ich fange an, ein bisschen Braun gemischt mit meinen Schwarzen und Blues hier zu verwenden. Denken Sie daran, dies ist nur die erste Schicht. Wir können immer bis zu den dunkleren Stellen arbeiten. Ich habe hier bemerkt, dass wir etwas mehr Schatten haben. Offensichtlich geht der Ring so herum. Ein bisschen zu dunkel da. Trotz dieser allerersten Ebene können wir bereits beginnen, einige andere Reflexionen zu sehen und, genau wie das Grundlayout, wie es mit diesem einfachen Schatten aussehen wird. Los geht's. Also werde ich voran gehen und ich denke, ich könnte jetzt eine sehr weiche Schicht hier machen, nur um einen ersten zu bekommen. Weil diese etwas härter sind, wie das, was wir in deiner ersten Übung praktiziert haben. Sehen Sie hier, wie Sie diese dunklen Striche sehen können. Diese werden alle mit Aquarell und Tinte sein. Also werde ich nur voran gehen und eine sehr weiche Schichtmachen eine sehr weiche Schicht nur um alles angelegt zu haben. Ich merke, dass wir hier ein bisschen Schatten haben ein bisschen , nur sehr leicht. So wie wir es hier tun. Wir werden das Gleiche auch auf dieser Seite tun. Da gehen wir. Also werde ich auch anfangen, wie mein erstes Grundlayout für diese beiden Diamanten zu tun. Wenn ihr euch dieses Bild anschaut, sind das Diamanten. Dies sind theoretisch transparente Objekte mit Lichtreflexionen, aber sie sind neben diesem Aquamarin. Also ein bisschen ein Licht dieser Art von bläulicher Form hier, springt auf diese beiden ab. So sehr, sehr leicht, werde ich es einfach tun. Also nochmal, ich hatte das jetzt nicht unbedingt geplant. Ich habe gerade angefangen zu beobachten. Ich schaue mir nur mein Bild an und sehe, dass diese nur eine sehr leichte Schicht dieser türkisfarbenen Farbe haben können . Sehr, sehr leicht, sehr transparent Im Moment sehen diese beiden etwas dunkler aus als diese, aber das ist nur unsere allererste Schicht. Glaub nicht, dass es so aussehen wird, wenn wir fertig sind. Da gehen wir. Also habe ich gerade mit nur einer grundlegenden Art davon entlassen, ist der Unterton für alles. Zwischenzeit gehe ich zurück zum Juwel hier. Ich werde das hier zusammenklappen. Ich muss das eigentlich falten, damit es mir nicht zu viel im Weg steht. Da gehen wir. Also werde ich einfach weiter tun, was ich mit diesem Edelstein gemacht habe , der nur beobachtet und sehr aufmerksam wird . Jetzt kann ich anfangen, diejenigen zu malen, die neben denen sind, die ich bereits getan hatte. Offensichtlich müssen Sie darauf warten, dass dies trocknet, um zu schichten, was daneben kommt. Nun, du hast mir beim Malen zugesehen. Für euch sind es wohl ein paar Minuten her, aber für mich ist es etwa eine Stunde her. Was ich gerade hier getan habe, war im Grunde sehr genau darauf zu achten, was die verschiedenen Kontraste und Farben, die mein Edelstein hat. Ich mochte auch die erste Schicht dieser beiden Diamanten, und das erste, was wir in diesem Video gemacht haben, war die Basis des Silberrings zu starten. Jetzt bin ich endlich bereit. Es sieht schon so ziemlich wie ein Diamant aus, wie ein Aquamarin-Ring. Aber wir müssen anfangen, unsere zweite Phase der Schichtung zu machen, und ich werde hier auf dieser Seite beginnen. Sie können sehen, wie ich zum Beispiel beginnen werde, indem ich diesen kleinen Abschnitt hier mache , der ein bisschen dunkler ist, und dann, später, werden wir mit weißer Tinte für diese super hellen Bereiche reingehen. Aber jetzt gehe ich mit ein bisschen schwarzem Aquarell rein, und ein wenig blaues Aquarell, nur für diese dunkleren Flecken hier, ich werde jetzt an der Silberband arbeiten, und ich werde an diesen Bereichen richtig arbeiten hier, die auch dunkler sind. Es ist der Schatten, wo die Edelsteine liegen, wie Sie hier sehen können. Also gerade jetzt werde ich nur Schicht 2 unserer Metal-Band machen, für die ihr bereits in unseren Aufwärmübungen trainiert habt. Jetzt ist das einzige, was du tun musst, ich werde das ein paar Mal sagen, nur sehr genau darauf achten. Erfahren Sie, wie Sie beobachten, lernen Sie, wie Sie diese verschiedenen Formen betrachten, lernen Sie, wie Sie fühlen, dass, wenn Sie Ihren Pinsel so nach unten drücken, Sie eine ähnliche Form erhalten. Es geht darum, zu schauen, zu beobachten und herauszufinden, wie man ähnliche Formen auf dem Gemälde bekommt. Also, jetzt werde ich gehen und das tun, und dann, wenn wir das fertig sind, können wir hier zurück zu den Edelsteinen gehen und eine zweite Schicht auf diesen Edelsteinen machen. Oh, und auch, ich wollte sagen, dass man manchmal wirklich den guten Pinsel wie für eine bestimmte Form finden muss. Ich habe gerade diesen etwas runder Pinsel geschnappt. Ich glaube, ich mag diesen Pinsel, weil er mir diese runden Formen hier geben wird. Wenn ich meinen Pinsel so nach unten drücke, habe ich hier eine schöne runde Form, und dann kann ich anfangen. Ich kann es hochheben und es kann dort etwas dünner sein. Da gehen wir. So spielen Sie auch mit Ihren verschiedenen Pinseln, verschiedenen Pinselstilen. Ich denke, diese kleinere Rundbürste funktioniert gut für diese glänzenden Teile innerhalb des Metallobjekts. Wenn Sie genau auf dieses Objekt achten, werden Sie sehen, dass es verschiedene Grautöne in diesem Band gibt. Also im Moment werde ich diese ersten nicht super dunklen Farbtöne machen, und dann werde ich später mit etwas konzentrierter Farbe reingehen und eine ganz andere Schicht machen. Zum Beispiel hier ein guter Tipp, wenn Sie anfangen möchten, es leichter zu bekommen. Hier sehe ich, dass es ein bisschen leichter wird. Ich habe gerade meinen Pinsel abgewischt, um den Zugang Farbe abzunehmen, und jetzt sehe ich, dass ich nur eine hellere Basis von Farbe habe. Dann kann ich einfach ein bisschen Wasser schnappen, da reingehen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich das Malen schon fast fertig gemacht. Nun haben wir die erste Schicht Aquarell gemacht, und jetzt haben wir ein wenig Metone gemacht, die wie halbes Wasser, halb Farbmischung ist. Bevor wir in weiße Tinte gehen, die die super letzte Detailstufe ist, werden wir in ein wenig dunklere Töne bekommen. Dies ist im Grunde die dritte Schicht der Schichtung. Im Moment beobachte ich zum Beispiel hier. Was ich vor diesem kleinen Abschnitt hier gesagt habe, ist etwas dunkler als das, was darunter ist, und besonders diese Metallteile haben diese dunkleren Bereiche auf der Unterseite. Zum Beispiel werde ich hier eine gerade dunklere Linie machen, um mit hier reinzugehen. Ich denke, ich werde jetzt ein wenig kleinere Pinsel verwenden, das ist eine Null, glaube ich. Nur um mit ein bisschen konzentrierter Farbe zu gehen und wirklich anfangen, diese dunkleren Details zu machen. Ich versuche nur, unseren Diamanten zu beobachten, ob hier noch etwas auf der Ladung ist, eigentlich Aquamarin. Wenn wir ein bisschen dunklere Details brauchen. Ich denke zum Beispiel hier, ich vermisse dieses kleine Dreieck hier und dieses Dreieck hier. Nochmals bemerken, wie es um Beobachtungen geht, ist nur wirklich Blick auf Ihr Bild und jedes kleine Detail versuchen, es zu bekommen. Da gehen wir. All diese kleinen Details, die uns wirklich helfen, ein schönes Gemälde und schöne detaillierte Illustration zu bekommen. Genau hier sehe ich auch dieses kleine Dreieck, ich werde voran gehen und das tun. Diese kleine Detaillierung ist das, was ihr jetzt tun werdet. Normalerweise wird dies bei jeder Art von Schmuck ein Fall sein. Es gibt so viele verschiedene Ebenen der Transparenz, Glanz und Schatten als auch. Zum Beispiel sind diese hier, das sind Schatten und offensichtlich Reflexionen, so dass alles reflektiert wird.