Aquarellfuchs - Füge deinen Aquarellbildern das Element Textur hinzu | Louise De Masi | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Aquarellfuchs - Füge deinen Aquarellbildern das Element Textur hinzu

teacher avatar Louise De Masi, Artist - capturing beauty with watercolour

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

10 Einheiten (49 Min.)
    • 1. 1. Trailer

      1:17
    • 2. 2. Materialien

      3:30
    • 3. 3. Fox

      8:31
    • 4. 4. Fox

      5:54
    • 5. 5. Fox

      8:40
    • 6. 6. Finding Fox

      5:21
    • 7. 7. Fox

      3:27
    • 8. 8. Fox

      5:37
    • 9. 9. Feinschliff

      4:24
    • 10. 10. Vielen Dank & Kursprojekt

      2:00
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.885

Teilnehmer:innen

104

Projekte

Über diesen Kurs

Male in diesem 49 minütigen Kurs einen schönen watercolor mit der professionellen Aquarellkünstlerin und der Pfarrerin Louise De Masi

50a080dd

Louise führt dich durch zwei spezifische Techniken, die das Element der Textur in einfachen watercolor hinzufügt. Sie zeigt dir, wie du mit Aquarellfarbe paint kannst, einfach und ausdrucksstark mit Salz und gedacht „Blüten“

Entdecke wie Louise:

  • Mischungen von Farben auf dem Papier
  • Arbeite mit Nass
  • Anwendet von salt
  • Erstelle bewusste „blooms“ oder „Rückläufe“
  • Details hinzufügen
  • Vereinfachte ein Referenzfoto

Wenn du dich für diesen Kurs anmeldest, hast du Zugang zu einer Zeichnung der Fuchs, die du herunterladen kannst, damit du mit Louise malen kannst. Außerdem kannst du auch 2 Fortschritte und das fertige Foto von Louise herunterladen.

Dieser Kurs ist für die Maler mit der painters geeignet, aber Anfänger:innen werden auch auch nützlich sein.

Schnapp dir also deine Pinsel und beginne malen!

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Louise De Masi

Artist - capturing beauty with watercolour

Kursleiter:in

 

 

I am a professional watercolour artist and a qualified school teacher from Australia. 

I have a Bachelor of Education degree and I've worked as a school teacher within Australia. I am co-author of a watercolor painting instruction book by Walter Foster- titled 'The Art of Painting Sea Life in Watercolor'. My work has been featured in Australian Artist's Palette Magazine, Australian Country Craft Magazine and The Sydney Morning Herald. 

My watercolor paintings are a reflection of all of the things I love. I'm drawn to light and shadow and beautiful textures. I love colour, both soft and bold, and I pursues simplicity. All of which I try to convey in my work. My unique... Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. 1. Trailer: Hallo, ich bin Louis De Masi und ich bin ein professioneller Aquarellkünstler. Einer der Gründe, warum ich liebe Malerei in Aquarell ist seine Macht, ohne zu übersagen. Ich liebe es, wie magische Dinge ganz unerwartet passieren , wenn Wasser und Farbe auf dem Papier interagieren. In dieser Klasse geht es darum, Textur in Aquarell zu malen. Ich werde zeigen, wie Aquarellfarbe bewusst manipuliert werden kann , um schöne Muster auf dem Papier zu schaffen. Ich habe diesen süßen kleinen Fuchs als mein Motiv gewählt und ich werde zeigen, wie ich all diese schönen Texturen gemalt habe, um das Fell zu kreieren. Die Techniken in dieser Klasse verwende ich oft in meinen Gemälden zu vielen verschiedenen Themen. Ich zeige Ihnen, wie ich Salz verwende, um Textur zu erzeugen und wie ich bewusste Blüten kreiere. Sie werden sehen, wie ich Farben auf dem Papier arbeiten nass auf nass und wie ich Details hinzufügen, um das Gemälde zu vervollständigen. Ich stelle dir eine Strichzeichnung des Fuchses zur Verfügung, damit du mit mir malen kannst. Es gibt Fortschrittsfotos, so dass Sie sehen können, wie sich das Bild entwickelt. Begleiten Sie mich, während ich Ihnen zeige, wie einfach es ist, spannende und schöne Effekte mit Aquarell zu kreieren. Also schnappen Sie sich Ihre Pinsel und fangen wir an zu malen. 2. 2. Materialien: In diesem Video zeige ich Ihnen alle Vorräte, mit denen ich den Fuchs kreiere. Ich habe einen Wasserbehälter benutzt, um meine Bürsten zu waschen. Ich benutzte eine Wassersprühflasche, um die Farbe zu benetzen, wenn ich sie auf die Palette legte. Das sind die Farben, die ich benutzt habe. Ich benutzte Winsor und Newton weiße Gouache. Ich habe verbrannt Sienna und andere ist eine andere Winsor und Newton Farbe. Ich benutzte Gold Ocker, und das ist auch Winsor Newton. Das sind die Daniel Smith Farben, die ich benutzt habe. Der erste ist kaiserliches Purpur. Ich benutzte Sepia, die das dunkelste braune als ich habe, und ich benutze Lampe schwarz. Jetzt sind hier die Bürsten, die ich benutzt habe. Ich habe einen Da Vinci Nova benutzt. Dies ist eine Linerbürste. Ich benutze das für die ganze gute Arbeit. Dies ist ein dreier Schrägstrich Null. Ich benutze meinen Lieblings-Eichhörnchenmopp. Dies ist auch ein Da Vinci Pinsel. Ich liebe diesen hier, weil es einen schönen Punkt hat. Ich benutze meinen Da Vinci Casaneo Pinsel. Das ist eine Nummer 16. Es ist eine flache Bürste, die eine runde Spitze hat, die ideal zum Auftragen von Wäschen ist. Ich benutze meinen alten treuen Borstenpinsel, der mir bei vielen Gelegenheiten geholfen hat , wenn ich meine zahlreichen Fehler gemacht habe. Das ist meine Lieblingspalette. Der Grund, warum ich es gerne benutze, ist, weil es abfallende Brunnen hat. Wenn ich die Farbe auf meine Palette lege, lege ich die Farbe oben auf den höchsten Punkt. Ich gebe ihm einen schnellen Spritzer Wasser und die wässrige Farbe zieht am Boden. Dann habe ich die Wahl, die harte Farbe oben aufzuheben oder ich kann die wässrige Farbe verwenden, die an der Unterseite zieht. Der andere Grund, warum ich es mag, ist, weil es Keramik ist und ich kann es nach dem Gebrauch auswaschen. Es färbt sich nicht. So kann ich meine Farben auf der sauberen weißen Oberfläche sehen. Ich benutzte Arches Cold Press Aquarellpapier. Das ist 300 GSM in weiß, also musste ich es dehnen. Nun, wenn Sie wissen wollen, wie ich Aquarellpapier strecken, Ich habe das in meiner vorherigen Klasse, Aquarell Robin abgedeckt. Nun hat dieses Kaltpresspapier eine strukturierte Oberfläche, die sich von meinem normalen Heißpresspapier unterscheidet. Wenn alles, was Sie haben, ist heißes Press-Papier, das ist auch in Ordnung zu verwenden. Ich benutze Papiertuch. Ich benutze es, um Bürsten zu trocknen. Ich habe immer eine Schachtel Taschentücher, um meine Farbe abzublocken. Ich benutze meinen Fön ziemlich viel in diesem Gemälde. Ich habe es eingesteckt und sitze neben mir auf dem Boden. Ich habe Salz verwendet, um die gesamte Textur zu schaffen. Jetzt ist das grobes Meersalz. Es ist nur das gewöhnliche Salz, das ich zu den Mahlzeiten auf den Tisch lege. Zu guter Letzt habe ich meinen Druckbleistift benutzt. Dies ist ein HP, und mein Radiergummi, um Bleistiftlinien zu entfernen. Das war's. Also lasst uns anfangen. 3. 3. Fox: Willkommen, alle. In diesem Video fange ich an, den Fuchs zu malen. Du wirst sehen, wie ich in seinem Körper wasche und dem Papier Salz hinzufüge , um all diese schönen Texturen im Fell zu kreieren. Wenn Sie einer Nasswaschung Salz hinzufügen, absorbiert das Salz das Wasser, das auf dem Papier ist, aber nicht das Pigment in der Farbe. Wenn es trocknet, sind Sie mit all diesen schönen Mustern in der Wäsche gelassen. Es gibt ein Element des Timings, das in eine erfolgreiche Salzwäsche geht. Wenn das Papier zu nass ist, passiert nichts und wenn das Papier zu trocken ist, passiert nichts. Warum warten, bis das Papier einen leichten Glanz hat? Wenn ich mir nicht sicher bin, streue ich irgendwo ein kleines Test-Patch ein und sehe, ob es eine Reaktion gibt. Wenn nichts passiert, während ich gucke, dann warte ich ein wenig länger. Wie auch immer, du wirst sehen, was ich in diesem Video mache. Ich habe das Referenzfoto des Fuchs von einer Website namens Pixabay. Es hat einige tolle Fotos, die Sie ohne Angst vor Urheberrechtsverletzungen malen können. Wie ich in meinem Liefervideo erwähnt habe, verwende ich Kaltpresspapier für dieses Gemälde. Normalerweise verwende ich Hot Press, weil es glatter ist und das macht es mir einfacher, Daten hinzuzufügen. Ich habe Kaltpresse für den Fuchs gewählt, weil ich mehr Erfolg habe , wenn ich Salz auf Kaltpresspapier auftrage. Ich habe auch mein Papier gestreckt. Ich habe es gestreckt, weil es 300 Jahre halb weiß ist und ich nicht wollte, dass es knackt. Wenn Sie nicht wissen, wie man Aquarellpapier dehnt, habe ich das in meiner Aquarell Robin Klasse behandelt. Lasst uns anfangen. Ich habe mein Referenzfoto auf meinem iPad und ich bin bereit zu gehen. Meine Zeichnung steht auf dem Papier. Mein Papier wurde gestreckt, weil ich weiß, dass ich ziemlich nass arbeiten werde. Ich fange mit der Leiche an. Ich male die Bereiche neben dem Kopf, entlang seines Rückens, unten neben seinem Schwanz, auf seinem Hinterbein und über seinen Bauch. Ich habe Sienna, Goldocker und Sepia auf meiner Palette verbrannt , und ich gebe ihnen ein schnelles Quadrat Wasser. Ich beginne damit, den Bereich mit meiner da Vinci Casaneo Bürste zu benetzen. Ich mache das vorsichtig, denn wo immer ich das Papier nasse , da wird die Farbe hingehen. Ich stelle sicher, dass ich es bis an die Ränder des Fuchs bringe. Ich nehme etwas Gold Ocker mit meinem Pinsel arbeite die Farbe in die Borsten des Pinsels. Nun, das Wasser auf dem Papier gibt mir ein wenig Atemzeit, weil es verhindert, dass sich harte Kanten bilden. Es hilft, die Farbe transparent und leuchtend zu halten. Ich wechselte zu meinem Eichhörnchenmopp Pinsel hier, weil ich versuchen möchte, etwas von dem Fell hinzuzufügen, das vom Rand des Fuchs flippt. Ich benutze immer noch Goldocker. Jetzt lege ich etwas Imperial Purple auf meine Palette. „ Warum lila?“ Ich höre, du sagst. Nun, ich experimentiere gerne mit Farben, und ich habe schon mal Lila an meinen Füchsen benutzt. Also weiß ich, dass es gut mit den orangefarbenen Farbtönen funktioniert. Ich male das Lila auf dem grauen Bereich des Fuchs zurück. Jetzt habe ich etwas Wasser auf meiner Bürste und ich weiche die Kante, wo sie auf die Fliese trifft. Ich habe ein paar verbrannte Sienna auf meinem Pinsel und ich vertiefe die Farbe dort, wo ich denke, dass sie sie braucht. Ich schaue im Grunde nur auf mein Referenzfoto und ich entscheide, naja, ich denke, die Farbe ist etwas dunkler, und das ist, wo ich die verbrannte Sienna. Ich füge Fellflecken hinzu, während ich gehe. Das Papier ist immer noch nass, wenn ich am Anfang des Videos gedämpft. Ich habe es nicht getrocknet und überhaupt wieder benetzt. Ich mache das ganze Gemälde auf einmal. Nun, ich benutze Sepia, die eine dunkle schokoladenbraune Farbe ist. Ich versuche, nicht zu viel zu fasten, denn wenn ich es tue, beginnen die Farbfarben miteinander zu mischen und dann werde ich mit einem schlammigen Durcheinander enden. Ich male die Sepia überall dort, wo ich die dunklere braune Farbe auf meinem Referenzfoto sehe. Ein bisschen mehr verbrannte Sienna auf dem Bauch, und neben dem Kopf. Man kann hier das Wasser auf dem Papier sehen, es ist ziemlich nass. Deshalb musste ich mein Papier strecken, bevor ich anfing. Ansonsten hätte es geknickt und gekräuselt. Es ist zu nass für mich, Salz hinzuzufügen, ich muss warten, bis ein Teil des Wassers von der Oberfläche verdunstet ist. Ungefähr sechs Minuten sind vergangen und ich bin mir immer noch nicht sicher, ob es zu nass für mich ist, um das Salz noch hinzuzufügen. Nun, das nennt man Meersalz, das in einer Mühle kommt. Ich habe etwas davon in eine Teetasse gemahlen, also war es bereit für mich, darauf zu streuen. Es ist nur gewöhnliches Speisesalz. Weil ich nicht weiß, ob das Papier noch trocken genug ist, werde ich ein paar Körner hinzufügen, um zu sehen, ob es irgendeine Reaktion auf dem Papier gibt. Das Salz absorbiert das Wasser und hinterlässt das Pigment. Wenn ich es genau betrachte, sollte ich sehen, dass das Papier um das Salz die Farbe leicht aufhellt und das sehe ich nicht. Also ist es wahrscheinlich noch zu nass. Ich habe noch ein paar Minuten gewartet und bin an dem Punkt, wo es jetzt oder nie ist. Wenn ich länger warte, wird das Papier zu trocken sein. Also streue ich es auf und ich sollte sofort eine Reaktion sehen, und das kann ich. Ich denke, es funktioniert gut. Meine Finger sind gekreuzt. Ein paar Minuten später und das ist, was ich sehe. Es ist immer noch seltsam, aber man kann sehen, hat einige schöne Muster bilden sich auf der Oberfläche. Ich werde gehen und eine Tasse Tee machen und das werde ich gründlich trocknen lassen. Es ist jetzt völlig trocken, und ich kann das Salz abbürsten. Ich werde das in die Spüle bringen und alles wegputzen. Das ist, was mir übrig bleibt. Das Fell hat viele schöne Muster darin, und es ist wirklich interessant zu betrachten. Jetzt, im nächsten Video, beginne ich den Kopf des Fuchs zu malen. Nun, da sich das Bild entwickelt, wenn ich mir denke, dass es zu viel Textur gibt und es nicht subtil genug ist, dann muss ich nur die Oberfläche wieder benetzen und etwas mehr Farbe auftragen, um etwas davon wegzunehmen. Ich mag etwas Gold-Ocker auf den violetten Bereich hinzufügen, aber ich werde es anpassen, wenn ich muss, ich das Gemälde fertig habe. Ich lasse es vorerst so, wie es ist. 4. 4. Fox: In diesem Video male ich das ganze Fell auf den Kopf des Fuchses, ich male wieder nass auf nass, und auch ein wenig nass auf trocken, ich zeige Ihnen, wie ich eine Blüte oder was manchmal als Hintergrund in das Gemälde einbinde. Jetzt treten Blüten auf, wenn eine Nasswäsche in eine andere trockenere Wäsche überflutet wird. Es löst das Pigment in der Farbe und schafft diese schönen organischen Formen. Ich benutze diese Technik in vielen meiner Bilder, nicht nur, wenn ich Fell male. Ich beginne wieder, indem ich den Kopf des Fuchses mit etwas sauberem Wasser benetze. Jetzt werde ich das Wasser nicht über den ganzen Kopf stellen. Ich muss kontrollieren, wohin die Farbe geht, also benetze ich diesen Bereich hier. Ich nehme etwas Gold Ocker von der Oberseite der Palette und ich gebe meinem Pinsel ein wenig wirbeln, um diesen schönen Punkt zurück zu bekommen. Ich fange an, auf den Bereich zu malen, der nass ist. Ich füge einige Flicks mit meinem Pinsel hinzu, um dieses stachelige Fell zu kreieren. Ich bin immer bequemer, Striche wie diese auf mich selbst zu ziehen, also habe ich mich auf die andere Seite des Tisches bewegt, um dies zu tun. Nun, ich werde ein paar der Purpur direkt auf die nasse Farbe fallen lassen. Ich habe im Moment keine Farbe auf meinem Pinsel. Ich ziehe die Farbe auf das nasse Papier, weil ich will, dass dieser Bereich heller ist. Sie können auf dem Referenzfoto sehen, dass der Augenbrauenbereich über seinen Augen dort heller ist. Ich male hier ein paar Sepia Streifen auf die nasse Farbe, und ich bringe den Goldocker auf die Oberseite. Nun, noch etwas goldener Ocker unter den Augen. Ich habe die Farbe jetzt aus meinem Pinsel gewaschen, weil ich genug Farbe auf dem Papier habe, und ich kann es einfach mit meinem feuchten Pinsel bewegen. Ich nehme jetzt etwas von dem Purpur auf und ich werde das direkt auf die nasse Schnauze fallen lassen. Da ist wieder keine Farbe auf meinem Pinsel. Ich benutze die feuchte Bürste, um die nasse Farbe auf das trockene Papier zu ziehen. Nun, dieser Bereich hier ist weich in der Farbe, also muss ich nur die vorhandene Farbe durchziehen. Ich habe hier nur ein bisschen mehr Goldocker abgeholt. Das Papier ist noch trocken. Obwohl dieser Bereich auf dem Gesicht des Fuchs weiß ist, muss ich etwas Farbe malen, weil ich keinen Hintergrund hinzufügen werde, und Sie werden ihn nicht gegen das weiße Papier sehen, wenn ich es nicht tue. Dasselbe auf der anderen Seite hier, mein Pinsel hat keine Farbe, ich ziehe die Farbe auf das trockene Papier. Es wird nur eine kleine Menge Pigment durchgezogen. Etwas mehr Sepia auf die Stirn, und ich versuche nicht zu viel damit zu betrügen, und einige Sepia in diese dunklen Bereiche in der Nähe jedes Ohres. Jetzt ist der Kopf noch nass, also werde ich die Farbe an der Spitze mit etwas verbranntem Sienna vertiefen. Ich habe das Bild für ein paar Minuten zu trocken gelassen. Ich benutze ein Taschentuch, um etwas von der Farbe über der Stirn abzuheben. Das Papier ist noch nicht trocken. Wenn es trocken wäre, wäre ich nicht in der Lage, es so abzuheben. Sie können sehen, dass das Papier noch feucht ist. Ich habe nichts wieder angefeuchtet. Das Papier ist immer noch feucht, als ich am Anfang dieses Videos benetzt habe. Nun, da das Pigment in das Papier aufgenommen wurde, kann ich sehen, dass ich diesen Bereich weiter verdunkeln muss, also setze ich noch mehr Sepia dort ein. Ich ziehe ein bisschen von der Sepia runter auf diese größere Fläche. Wenn mir das, was ich gemalt habe, nicht gefällt muss ich nur mein Taschentuch holen und es abspielen. Jetzt werde ich Ihnen zeigen, wie ich gerne eine Blüte oder einen Hintergrund hinzufügen möchte. Ich trockne die Farbe mit einem Fön ab. Kurz bevor es trocknet, werde ich etwas Wasser auf seine Nase und auf seinen Kopf fallen lassen, um eine Blüte zu erzeugen. Sie können sehen, wie das Wasser das beinahe trockene Pigment darunter löst. Jetzt kann ich es mit dem Trockner trocknen, um zu verhindern, dass es sich weiter ausbreitet. Das ist eine einfache Möglichkeit, Textur und Interesse zu Ihren Bildern hinzuzufügen. Ich mache es manchmal auf Vögeln, mache es auf Blättern und sogar einige der Blütenblätter meiner Blumen. 5. 5. Fox: In diesem Video male ich die Augen des Fuchs und den Bereich um die Augen. Ich benutze meinen feinen Pinsel und male die Augen selbst auf etwas trockenes Papier. Ich entferne einige meiner Bleistiftlinien, bevor ich mit den Augen anfange. Jetzt verwende ich meinen Bleistift, um einige Richtlinien für mich selbst zu zeichnen. Ich muss wissen, wo ich die Iris und die Schülerin hinstellen werde. Der beste Rat, den ich Ihnen beim Malen oder Zeichnen von Augen geben kann , ist zu zeichnen oder zu malen, was Sie sehen, nicht das, was Sie denken, Sie zu sehen. Betrachten Sie das Auge als eine Reihe von Formen. Hör auf, darüber nachzudenken, wie ein Auge aussehen sollte. Ich benutze meinen feinen Pinsel, um das Auge zu malen. Das ist ein Da Vinci Nova. Ich nehme etwas von der Gold-Och-a auf. Ich versuche so viel wie möglich, wenn ich male, meine Farbpalette einzuschränken, anstatt eine andere Farbe zu bekommen oder das zu nutzen, was ich bereits verwendet habe, wenn ich das Fell gemalt habe. Ich benutzte die goldene Och-a, um die beiden Iris in zu malen. Das Papier ist trocken. Jetzt trockne ich beide Augen mit dem Fön. Ich stelle sicher, dass sie wirklich trocken sind weil ich nicht möchte, dass eine der Farben aufeinander laufen. Normalerweise sitze ich meinen Fön direkt neben mir, wenn ich male. Ich benutze jetzt eine Lampe schwarz, um beide Schüler einzumalen. Jetzt ist die Farbe leicht wässrig und das Papier ist trocken. Dies ist etwas wässriges Lila oder in die Ecke beider Augen gemalt. Auch hier verwende ich die Farben, die ich auf meiner Palette habe. Ich entschied, dass diese Iris größer sein muss. Ich male hier noch etwas Gold Och-a drauf. Ich habe sie wieder mit meinem Fön getrocknet. Jetzt entferne ich meine Bleistiftlinien. Ich benutze Sepia, um die Kanten des Auges auszukleiden, das Papier ist trocken. Jetzt komme ich mit etwas Wasser auf meinem Pinsel zurück und ich laufe es entlang der Kante, um es zu erweichen und die Farbe sanft ins Auge zu bluten. Ich bringe diese Sepia jetzt um den Rand der Iris. Wieder erweiche ich es mit etwas Wasser auf meiner Bürste. Etwas Sepia wieder entlang der Kante. Jetzt ist das Lampe schwarz, ich male es auf trockenem Papier. Ich schaue mir das Referenzfoto an, während ich male, und ich versuche, die Formen zu malen, die ich im Augenwinkel sehe. Ich habe es gerade mit etwas mehr Purpur verdunkelt. Jetzt trockne ich es wieder mit meinem Fön ab, weil ich die Farbe auf der Pupille verdunkeln muss und ich nicht will, dass sie blutet und ein Chaos macht. Jetzt für etwas mehr Lampe schwarz direkt auf das trockene Papier. Ich lasse ein paar kleine Highlights da drauf. Ich habe eine wässrige verbrannte Sienna hier und ich wasche über die Iris. Ich trockne es wieder mit meinem Fön ab. Jetzt benetze ich das Papier unter dem Auge , damit ich die Markierungen malen kann, die ich auf dem Referenzfoto sehe. Das ist verbrannte Sienna. Ich schaue mir mein Referenzfoto an, während ich male. Jetzt habe ich die Farbe aus meinem Pinsel gewaschen und benutze sie, um den Rand der verbrannten Sienna zu erweichen. Das ist Sepia jetzt direkt auf das feuchte Papier. Ich nehme es sanft über das Auge, und einige mehr verbrannte Sienna über dem Auge. Die Kante wieder mit einer feuchten Bürste erweichen. Ein bisschen mehr Sepia jetzt hier, und hier ziehe ich die nasse Farbe auf das trockene Papier, um ein paar kleine Haarflecken zu erzeugen. Jetzt male ich hier ein verbranntes Sienna am Rand seines Gesichts. Jetzt ist das andere Auge auf die gleiche Weise gemalt, wie ich das erste Auge gemalt habe. Ich säcke den Rand mit Sepia. Ich mache es mit Wasser weich. Ich bringe die Sepia den ganzen Weg um die Ränder. Einige Lampe schwarz wieder in den vorderen Bereich, wo die Pupille ist. Ich verdunkle die Pupille mit etwas mehr Lampe schwarz. Jetzt benutze ich einige wässrige Sepia, um sie auf den äußeren Rand des Auges zu malen. Ich mache das Gleiche auf dem ersten Auge. Ich verlängere die Sepia am äußeren Rand des Auges vorbei. Das Papier ist hier trocken. Jetzt habe ich den Bereich unter dem Auge gedämpft und ich male dort verbrannte Sienna. Jetzt weichere ich die Kante mit Wasser. Ich habe jetzt ein paar Sepia dort hingelegt. Ich male die Sepia auf trockenes Papier hier auf diesem anderen Auge, normalerweise werde ich das Papier zuerst dämpfen, um zu verhindern, dass sich harte Kanten bilden. Aber ich weiß, dass ich, wenn ich schnell genug bin, die Kante mit meinem feuchten Pinsel weich machen kann, bevor die Farbe trocknet. Da bin ich bis jetzt vor. Ich habe dieses Foto für Sie im Abschnitt „Ihr Projekt“ zur Verfügung gestellt. Wenn Sie diese Schulblatt-App auf Ihrem iPad oder Ihrem Telefon verwenden, können Sie die Download-Dokumente nicht speichern. Sie müssen sich im Schulblatt über das Internet anmelden , um Zugang zu erhalten, um sie herunterzuladen. Wenn Sie in den Abschnitt „Ihr Projekt“ gehen, werden Sie sehen, dass dieser Download Fox Stage 1 genannt wird. 6. 6. Finding Fox: In diesem Video beende ich den Kopf des Fuchs. Ich male die Ohren, die Nase und die Schnurrhaare, und ich habe etwas mehr Farbe unter die Augen gelegt. Es ist Zeit, den Kopf des Fuchs zu beenden. Aber bevor ich es tue, muss ich einen Fehler beheben, den ich gerade bemerkt habe. Dieser Bereich der weißen Haare hier auf dem Referenzfoto ist kleiner als auf einem meiner Gemälde, ich muss das beheben oder sein Kopf wird aus der Form aussehen. Ich habe eine Linie gezogen, wo ich denke, dass das weiße Fell enden muss. Nun, was ich tun muss, ist diese harte Kante der Farbe zu entfernen. Ich habe meine Borstenbürste nass gemacht und ich werde diese Kante weich machen, indem ich sanft darauf reiben. Hier finde ich die Verwendung von Kaltpresspapier verzeihender als heißes Presspapier. Ich finde, dass ich Farbe leichter von der Kaltpresse entfernen oder abheben kann als heiße Presse. Jetzt entferne ich etwas von der Farbe mit einem Taschentuch. Ich fülle diesen Raum mit etwas Goldocker aus. Jetzt habe ich die Farbe für meinen Pinsel entfernt und ich werde die Kante wieder weich machen. Ich male eine verbrannte Sienna direkt auf das nasse Papier und ein paar Sepia auch. Ich bringe die Sepia auf die Seite seines Gesichts, um diesen pelzigen Rand zu definieren. Katastrophe wurde abgewendet. Nun, für diese, warten Sie, die Oberseite jedes Ohrs mit etwas Wasser, und ich benutze eine schwarze Lampe, um über die Oberseite zu waschen. Nun, für das Innere der Ohren, warten Sie, die Ränder dieses Ohres mit etwas Wasser und jetzt male ich eine wässrige verbrannte Sienna allein. Ich mache das Gleiche an diesem anderen Ohr. Ich vertiefe die Farbe an der Basis der mit einigen Sepia und ich habe diesen Bereich mit etwas Wasser nass. Ich mache das Gleiche an diesem anderen Ohr. Ich vertiefte hier die Farbe unter den Augen. Ich habe das Papier nass gemacht und ich benutze ein verbranntes Sienna. Jetzt weiche ich die Kante mit etwas Wasser. Ich laufe meinen feuchten Pinsel durch die nasse Farbe und male ein paar Fellstriche auf das trockene Papier. Es gibt kaum eine Farbe auf meinem Pinsel, wie auf der anderen Seite. Ich habe ein bisschen mehr Farbe auf meinem Pinsel und ich vertiefe die Farbe hier und die gleiche auf diesem Ohr. Übertreiben Sie nicht den Dunst in den Ohren. Denken Sie daran, dass weniger mehr ist. Zeit für die Nase. Ich wasche darin mit etwas wässriger Lampe schwarz und mein Papier ist trocken. Die Seite dieser Schnauze fehlt hier, also male ich sie mit etwas wässrigem Lila auf. Während die Farbe nass ist, male ich ein paar kleine schwarze Flecken entlang der Seite, wobei die Schnurrhaare herauskommen. Nun, für die Schnurrhaare, benutze ich meinen feinen Pinsel, um sie einzumalen. Versuchen Sie, die Schnurrhaare in einem Schlag zu malen. Wenn sich Ihre Bürste abhebt oder keine Farbe auf Ihrem Pinsel ist, machen Sie sich keine Mühe damit. Ich habe mein Bild hier gedreht, damit ich die Striche zu mir ziehen kann. Die Nase ist getrocknet und es ist Zeit, die Nasenlöcher einzustreichen. Ich male sie auf trockenem Papier. Ich warte auf die Nase, weil ich etwas dunkler mit etwas mehr Schwarz machen will. Ich möchte, dass die Farbe sanft über die Oberfläche verschmilzt. Nun, ich habe den Bereich über der Nase mit etwas Wasser befeuchtet und da habe ich auch eine schwarze Lampe drauf gelegt. Ich nasse den Bereich unter dem Auge wieder, und ich verwende dort einige Sepia, um die Farbe zu vertiefen, und das gleiche auf dem anderen Auge. Das ist das Gesicht des Fuchs vollendet. Jetzt, im nächsten Video, werde ich die buschige Fliese malen. 7. 7. Fox: Es ist Zeit, diesen buschigen Schwanz wieder nass auf nass zu malen und ich werde die Anwendung von Salz für Sie nochmals besuchen. Sie erhalten eine zweite Chance, den Salzeffekt auszuprobieren, wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert hat. Ich beginne damit, den Schwanz mit etwas Wasser zu benetzen, denn ich werde den Schwanz auf die gleiche Weise malen, wie ich den Körper gemacht habe, nass auf nass, oder waschen etwas Goldocker, jetzt habe ich viel Farbe auf meinem Pinsel. Es gibt jetzt Wunschfarbe hier. Ich benutze meine große Bürste, damit ich den Bereich ziemlich schnell abdecken kann. Ich halte die rechte Seite des Schwanzes ziemlich hell in der Farbe, genau wie es auf dem Referenzfoto ist. Oft habe ich hier Wasser auf meiner Bürste. Jetzt ist die Spitze des Schwanzes breit, aber ich definiere die Kante mit etwas wässrigem Sepia. Ich habe Bürsten gewechselt, ich benutze jetzt meine Mottenpinsel wegen seiner schönen Punkt, und ich werde einige Sepia direkt auf den nassen Goldocker malen. Ich nehme diese Sepia über den Schwanz in misslichen, zufälligen Streifen. Nehmen Sie ein paar Streifen Farbe von der Kante des Schwanzes, wie ich gehe. Ich werde diese Missy-Tropfen den ganzen Weg den Schwanz hinunter malen. Jetzt habe ich noch etwas Farbe auf meinem Pinsel. Das ist Sepia, und ich vertiefe die Farbe hier und da. Jetzt ist das verbrannte Sienna. Wieder werde ich es direkt auf die nasse Farbe fallen lassen. Das Papier ist immer noch nass, als ich das Video zum ersten Mal gestartet habe, und jetzt ein paar Tropfen lila. Jetzt ist es Zeit, etwas von dem Wasser verdunsten zu lassen , damit ich etwas Salz auf die Spitze legen kann. Denken Sie nun daran, wenn es zu nass , wird nichts passieren, und wenn es zu trocken , wird wieder nichts passieren. Ich muss auf diese Zeit warten, wenn der größte Teil des Glanzes aus dem Papier ist. Aber es ist immer noch tief. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es zu nass ist, machen Sie einen kleinen Test-Patch. Wenn Sie nicht sehen, einige Muster bilden, während Sie beobachten, dann sind Sie wahrscheinlich zu früh. Lassen Sie es ein wenig länger trocknen. Ich bestreue mich auf mein Salz. Ich bin wieder an diesem Punkt, wo, wenn ich es länger lasse, weiß ich, dass es zu trocken sein wird. Es ist Zeit für eine kurze Pause, während ich das Salz seine Magie wirken lasse. Okay, es ist trocken, und ich habe ein paar interessante Texturmuster dort. Ich putze das Salz an der Spüle ab und zeige dir, wie es aussieht. Da ist es. Ich habe noch etwas zu tun neben dem Schwanz, aber ich werde das tun, nachdem ich die Beine gemalt habe. 8. 8. Fox: Ich male seine Beine und sein Gesicht in diesem Video, ich male auch ein paar bewusste Blüten , so dass Sie es wieder üben können, wenn Sie wollen. Ich habe dieses Bein mit etwas Wasser befeuchtet und ich wünsche dir etwas Gold (unhörbar). und wieder, wenn ich mich am Bein hinunterarbeite, werde ich meine Bürste ein wenig von der Kante streichen, um das Fell zu pfeifen. Das ist verbrannte Sienna und ich lasse es direkt auf die nasse Goldwäsche fallen . Ich mache dasselbe mit einigen Sepia. Wieder male ich ein paar kleine Flocken vom Rand. Die Reifen sind mit etwas wässrigem Sepia bemalt. Jetzt ziehe ich es fast trocken ab, damit ich eine weitere Blüte erschaffen kann. Ich muss es beim Zeichnen im Auge behalten, weil ich nicht vollständig trocknen möchte. Dann lasse ich etwas Wasser auf und trockne es wieder mit dem Trockner und du siehst, dass sich der Hintergrund beim Trocknen bildet. Jetzt male ich die Goldteile auf diesem Vorderbein und mache das direkt auf das trockene Papier und das gleiche auf diesem Hinterbein. Ich lasse Sepia auf das nasse Papier fallen und ich benetze dieses Vorderbein mit etwas Wasser. Das ist wieder Sepia. Ich bin vorsichtig in der Nähe der Gegend, wo die goldene Dose auf die Sepia trifft. Weil ich versuchen will, diese kleinen Flicks helleren Haaren zu bewahren. Ich will sie nicht übermalen. Ich habe eine Menge Pigment auf meinem Pinsel hier, weil ich möchte, dass die Farbe ziemlich dunkel ist. Ich bringe die Sepia auf die Zehen. Ich habe die Farbe jetzt aus meinem Pinsel gewaschen und ich schiebe die Farbe, die bereits auf dem Papier ist, um den Rand des Beines hier aufzuräumen. Jetzt werde ich in etwas Gold orchestrieren auf die nasse Sepia und einige mehr Sepia fallen , um die Farbe zu vertiefen. Ich werde eine letzte Blüte auf diesem Bein erstellen, also zeichne ich es mit meinem Fön, bis es fast trocken ist. Wenn ich sage, dass es fast trocken ist, lasse ich etwas Wasser hineinfallen, um die Pigmente zu entfernen. Sie können sehen, wie weit sich diese Blüte dieses Bein ausgebreitet hat. Ich habe es einfach losgelassen, und ich hoffe, dass es gut aussehen würde. Ich habe mich nicht damit gestritten. Jetzt habe ich die Vorderseite dieses Beines nass gemacht und ich malte Sepia auf den nassen Piper. Ich vertiefe die Farbe hier mit etwas mehr Pigment auf meinem Pinsel. Ich mache das Gleiche an diesem Hinterbein. Ich flicke mit dem Pinsel, um die vier Kanten zu malen. Dieses Bein wird gründlich getrocknet und ich benetze es jetzt wieder, damit ich die Zehen definieren kann. Ich bewerte den Bereich, in dem die Farbe weitergehen soll. Ich habe den ganzen Fuß nicht benetzt. Ich male Sepia auf den nassen Piper, um die vordere Zehe zu malen. Ein paar kleine Flicks hier, um das Fell zu repräsentieren. Jetzt male ich diesen Hinterfuß auf trockenem Papier. Ich kann es auf trockenem Papier anstatt nassem Papier malen, weil es eine harte Kante gibt. Das ist der Fortschritt bisher und ich habe nur noch die letzten Details zu gehen. Sie können dieses Foto im Bereich Ihrer Projekte herunterladen, ich habe es Fox Stufe 2 genannt. 9. 9. Feinschliff: In diesem Video beende ich den Fuchs, indem ich all die kleinen Details malte, die ihn zum Leben erwecken. Manchmal ist es schwer zu wissen, wann Sie mit dem Gemälde fertig sind. Normalerweise komme ich an einen Punkt, an dem ich Angst habe, etwas anderes zu malen, falls ich es ruiniere. Ich weiß dann, dass es an der Zeit ist, aufzuhören. Lassen Sie uns diesen Fuchs beenden. Ich beschloss, etwas mehr Gold über die Oberseite des lila zu malen, also benetze ich diesen Bereich mit etwas Wasser, so dass ich den goldenen Ocker auftragen kann , ohne irgendwelche harten Kanten bilden zu müssen. Ich trage den goldenen Ocker direkt auf das nasse Papier auf, ich bin hier und da drinnen. Ich will das Lila nicht vollständig abdecken, ich will es nur ein wenig abfärben. Ich habe diesen Bereich neben dem Schwanz nass, so dass ich einige Sepia entlang der Kante laufen kann , wo der Schwanz auf das Bein trifft. Ich habe das getan und jetzt benutze ich meinen feinen Pinsel, um diese Kante zu brechen und ein paar Flicks zu malen. Ich benutze wieder Sepia. Nun, das ist weiße Gouache. Weiße Gouache ist eine undurchsichtige Wasserfarbe. Ich lege zwei Spritze davon auf meine Palette, eine werde ich als schlicht weiß halten, und die andere werde ich einige verbrannte Sienna in mischen. Jetzt benutze ich diese Gouache, um einige Haarstriche hier und da entlang der Ränder des Fuchs zu malen . Tun Sie dies sparsam, wenn Sie es über tun, keine Sorge, denn die Gouache kann mit etwas Wasser abgebürstet werden. Ich benutze es entlang der Kante des Schwanzes und ein paar Stellen auf der Seite des Gesichts, die aus den Ohren entlang des Körpers und entlang des Beines kommen die aus den Ohren , die aus den Ohren entlang des Körpers . Jetzt benetze ich unter den Füßen, so dass ich einen weichen Schatten unter jedem von ihnen malen kann. Dies wird dazu beitragen, den Fuchs zu erden, damit es nicht so aussieht, als würde er in der Luft überschwemmen. Ich benutze etwas von der violetten Farbe, um das nasse Papier zu übermalen. Ich werde noch ein paar verbrannte Sienna zu diesem Hinterbein hinzufügen , nur um die Farbe ein wenig zu vertiefen. Ich habe diesen Bereich auf diesem Bein gedämpft, damit ich auch ein wenig verbrannte Sienna dorthin bringen kann. Ich bin zurück zum Schwanz gegangen, um die Kante weiter zu definieren. Ich benutze wieder Sepia und ich versuche, diesen Rand ein bisschen mehr zu brechen. Ich benutze den Wischpinsel, um hier den Rand der Farbe mit Wasser zu erweichen. Das Papier ist hier nass und ich benutze Sepia, um die Farbe etwas zu vertiefen. Ich mache das Gleiche hier. Ich weiche diesen Rand mit etwas Wasser. Ich glaube, ich bin in diesem Stadium, wo es Zeit ist, es einen Tag zu nennen und meine Bürsten runter zu legen. Hier ist mein fertiger Fuchs. Ich hoffe wirklich, du hast es genossen, mit mir zu malen. Jetzt habe ich dieses Foto für Sie zum Download zur Verfügung gestellt. Dieser wird Fox Final genannt. 10. 10. Vielen Dank & Kursprojekt: Ich habe in meinem Trailer erwähnt, dass ich Salz und absichtliche Blüten in vielen meiner Bilder verwende. Ich wollte Ihnen ein paar Bilder zeigen, wo ich habe. Dies ist ein Gemälde von einem Pony und ich malte einige bewusste Blüten auf diesem Blatt an der Vorderseite. Es hilft, die flache grüne Wäsche aufzubrechen. Auf diesen Chrysanthemen fügte ich eine Blüte in die Mitte der Blume, ich fügte auch einige Blüten auf die Blätter. Ich fügte die Blüte auf meinem Maisgemälde hier und auf diesem König Fischer hinzu, ich fügte etwas Salz auf den Kopf und das schuf diese schönen Texturen dort. Ich habe etwas Salz auf die Rückseite dieses Waschbären gelegt, um die Textur hier hinzuzufügen und ich war ein wenig subtiler mit meiner Verwendung von Salz auf diesem Kran. Ich sprengte es auf die linke, schwarze Wäsche auf die Flugfedern, um diese Markierungen dort zu erstellen. Ich malte auch einige Blüten auf den Stängeln meiner jüngsten Dschungelmalerei, um das Grün dort aufzulösen. Diese beiden Techniken, die sparsam verwendet werden, können Interesse für Ihre Bilder hinzufügen und wirklich die Schönheit des Aquarells präsentieren. Ich hoffe, du hast es genossen, diesen kleinen Fuchs mit mir zu malen. Ich würde gerne Ihre Bemühungen sehen. Bitte laden Sie Fotos oder Scans Ihrer Füchse auf die Projektseite hoch. Ich habe eine Linienzeichnung eingefügt, die Sie herunterladen und auf Ihr Papier zurückverfolgen können. Es gibt zwei Fortschrittsfotos und es gibt ein Foto von meinem fertigen Gemälde. Also viel Spaß damit und vielen Dank.