Ableton Live II: MIDI (Musical Instrument Digital Interface) | Brian Jackson | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

Ableton Live II: MIDI (Musical Instrument Digital Interface)

teacher avatar Brian Jackson, Ableton Certified Trainer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

15 Einheiten (1 Std. 11 Min.)
    • 1. Trailer

      1:51
    • 2. Was ist MIDI?

      3:43
    • 3. Einrichten deiner MIDI-Controller

      9:00
    • 4. Computer-MIDI-Tastatur

      2:50
    • 5. Tasten- und MIDI-Zuordnung

      6:49
    • 6. MIDI-Clips 101 - die Pianorolle

      3:46
    • 7. Trommeltöne finden

      3:53
    • 8. Zeichne einen Trommel-Beat

      4:20
    • 9. Bearbeitung von MIDI 101

      7:08
    • 10. Sich bereit machen, MIDI aufzunehmen

      3:42
    • 11. Aufnahme von MIDI-Schlagzeugen

      4:34
    • 12. Aufnahme von MIDI-Tasten

      4:16
    • 13. Quantisierung 101

      3:48
    • 14. Quantisierung von MIDI-Auftritten

      5:04
    • 15. Groove 101

      6:04
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

3.081

Teilnehmer:innen

1

Projekte

Über diesen Kurs

Erstelle eine kurze MIDI-Sequenz mit Audioclips und einem Schlagzeug-Beat und verwende dann eine Technik namens Quantisierung, um alle Elemente automatisch auf die gleiche Zeit und das gleiche Tempo auszurichten.

Ableton Live 9 ist eine einzigartig leistungsstarke Audiosoftware, die dich gleichermaßen beim Erstellen, Produzieren und Aufführen von Musik unterstützt. In diesem zweiten, 68-minütigen Kurs von Toningenieur, Musiker und Produzent Brian Jackson lernst du die Besonderheiten von MIDI kennen, dem Industriestandard für die Verbindung einer Vielzahl von Musikinstrumenten, Geräten und Computern. Du erstellst Melodien mit einer integrierten oder externen Tastatur, zeichnest Trommelschläge ein, nimmst MIDI-Sounds auf und übst eine Technik namens Quantisierung, die das Timing eines Tracks so anpasst, dass es gleichmäßig und professionell klingt. Keine besonderen musikalischen Kenntnisse erforderlich: Es ist ein perfekter Kurs für Produzenten, Musiker, Sounddesigner und alle, die sich für die Arbeit mit Audio interessieren.

Bereit, mehr zu erfahren? Schau dir alle 4 Kurse in Brians Serie an:

Ableton Live I: Die ersten Schritte der digitalen Musikproduktion

Ableton Live II: MIDI (Musical Instrument Digital Interface)

Ableton Live III: Erstelle dein eigenes Audio & Takte

Ableton Live IV: Fertigstellung eines Titels

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Brian Jackson

Ableton Certified Trainer

Kursleiter:in

Brian Jackson is an internationally released electronic musician, composer, and audio engineer. He is one of the first Ableton Certified Trainers, is the author of both The Music Producer's Survival Guide (2018) and The Music Producer's Survival Stories (2014), and specializes in one-on-one training in audio engineering and music production for beginners and Grammy winners alike.

 

Vollständiges Profil ansehen

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Trailer: Ableton Live ist eine einzigartige leistungsstarke Audio-Software da sie in drei Bereichen gleich stark ist und Ihnen dabei hilft, Musik zu erstellen, zu produzieren und auch zu spielen. Obwohl andere Software für ein oder zwei von ihnen nützlich ist, kommt nichts annähernd so gut wie drei. Diese Klasse, Teil meiner Ableton Serie hier auf Skillshare, ist perfekt für den Einstieg und das Lernen der Grundlagen von Ableton Live 9. ob Sie Produzent, Musiker, Sounddesigner, DJsind Musiker, Sounddesigner, DJ oder einfach nur daran interessiert sind, mit Audio oder MIDI am Computer zu arbeiten, in dieser zweiten Klasse werde ich kurz MIDI erklären, was für Musikinstrument Digital Interface, und dann werden wir uns lustige Möglichkeiten ansehen, diese leistungsstarke Musikherstellungstechnologiezu verwenden diese leistungsstarke Musikherstellungstechnologie um Drum Beats zu erstellen und andere musikalische Teile aufzunehmen. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihr MIDI-Keyboard einrichten und sogar was zu tun ist, wenn Sie nur Ihre Computer-Tastatur haben. Schließlich werden wir uns ansehen, wie Sie MIDI-Parts manuell und mit Live-Quantisierungsfunktionen bearbeiten können, damit Ihr Part im Handumdrehen großartig klingt. Mein Name ist Brian Jackson und ich bin ein elektronischer Musiker, Toningenieur, Autor und Pädagoge, der hier in Brooklyn, New York lebt. Ich habe mein ganzes Leben lang Musik gemacht und habe seit Mitte der 90er Jahre mit Computern Musik gemacht. Ich war einer der ersten Ableton-zertifizierten Trainer und ich bin der Autor des Überlebens der Musikproduzenten 'Chaos Creativity and Career in Independent and Electronic Music' und dessen Begleitbuch voller Interviews, „ Die Überlebens-Geschichten des Musikproduzenten“. Seit weit über einem Jahrzehnt habe ich jede Stufe von Studenten gelehrt, von echten Anfängern bis hin zu Grammy-Gewinnern. Musik und Musikproduktion ist meine Leidenschaft, und ich liebe es, Menschen beizubringen, wie man das tut, was ich für einen Lebensunterhalt tue. Lasst uns loslegen. 2. Was ist MIDI?: Ok. Lassen Sie uns also über MIDI sprechen. Also, MIDI steht für, Musical Instrument Digital Interface, Sie können hier auf midi.org sehen, wenn Sie viel mehr wissen wollen, als wir Zeit haben werden, um zu bekommen können Sie eine Menge Informationen einschließlich aller die wirklich niedrigen technischen Dinge und die historischen Elemente, aber wir werden uns jetzt auf die praktischen Aspekte konzentrieren, die es in Live. Also, wenn ich wieder in Live gehe, lassen Sie uns darüber reden, wie MIDI und Audio anders sind als einander. Also, auf dieser Spur, die hier MIDI Only heißt, können Sie diesen Clip sehen, er spielt die Noten von C3 bis C4 und wir hören nichts und wir sollten nichts hören, weil MIDI nur Daten sind. Es sind nur Controller-Informationen. Es soll nur etwas sagen, was zu tun ist. Im Gegensatz zu Audio, das eine Aufnahme von etwas ist, sei es über ein Mikrofon, wie meine Stimme gerade jetzt oder direkt von einer Gitarre oder einem Synthesizer eingesteckt. Eine Audiodatei ist so etwas digitalisiert. Also, wir können auch über MIDI in Bezug auf sagen Abspielen von Samples nachdenken und in diesem Fall habe ich diesen MIDI-Clip, der dieses Gerät namens einfacher auslöst, worüber wir in ein paar Themen sprechen werden und es spielt diese Audiodatei, aber über die Notizen, die ich programmiert habe. Also schauen wir uns das an. Diese exakt gleichen Noten können andere Geräte oder andere virtuelle Instrumente auslösen. Dies ist ein weiteres von Abletons eingebauten Instrumenten, aber dies ist ein Synthesizer, was bedeutet, dass es keine Sounds speichert, sie von Grund auf neu erstellt. Also, lassen Sie uns die gleiche Melodie hören und bemerken, dass es genau die gleichen Noten sind, die darauf hinweisen, wie flexibel MIDI ist. Du bist nicht mit einem Sound stecken, du kannst immer später zurückgehen und beschließen, den Sound auszutauschen, also wäre dies ein weiteres Beispiel hier ist einer der Kerntrommelmaschinen der 606. Wieder, wir werden später in dieser Klasse über Drum Racks sprechen. Dies ist genau der gleiche Rhythmus jetzt, aber mit ihrem 707 Kit gespielt. Man kann also sehen, dass es der gleiche Rhythmus ist, gleiche Muster, aber es klingt anders. Also schauen wir uns diese Szene und jetzt genau die gleichen MIDI-Noten an, die diese verschiedenen Geräte auf diesen verschiedenen Spuren auslösen . In diesem Fall spielt das Sample-basierte Instrument unsere Audiodatei und ein anderes Drum-Kit und jetzt nur die Audiodatei als Clip ab. Also, der letzte Melodie-Teil kam von einem Sampler, der diese Datei wiedergab, und wir werden uns in ein wenig mit all dem befassen. Also, einer der wichtigsten Punkte, auf die man bei MIDI achten sollte, ist, dass es nur Daten sind, es sagt nur jemandem, was zu tun ist , aber wo es für einige Leute ein wenig verwirrend sein kann, ist, dass einige der virtuellen Instrumente Audiodateien, aber sie tun nichts, es sei denn, Sie lösen sie mit MIDI aus. Also, in den kommenden Themen und während des ganzen Kurses werden wir auf all diese Geräte zurückkommen und darüber sprechen, wie Sie mit MIDI in Live Musik machen können. 3. Einrichten deiner MIDI-Controller: Lassen Sie uns über die Einrichtung Ihrer MIDI-Controller und MIDI-Tastaturen sprechen. Also, zuerst, was wir tun wollen, gehen Sie in unsere „Einstellungen“, und wenn Sie unter Windows sind, würden Sie das in Ihrem „Optionen“ Menü finden. Dann wollen wir hier auf die Registerkarte „MIDI Sync“ gehen, und Sie werden sehen, wir haben ein paar verschiedene Optionen zu berücksichtigen. Zunächst einmal, bevor ich mich mit irgendeinem davon befasse, seien Sie sich bewusst, dass Sie die integrierten Lektionen in der „Hilfeansicht“ durchlaufen können , und wenn Sie ein wenig nach unten scrollen, sehen Sie hier einen Abschnitt namens „MIDI-Controller“. Wenn dies nicht geöffnet ist, können Sie natürlich einfach zum Menü „Hilfe“ gehen und wählen, um die „Hilfeansicht“ zu sehen. Gehen wir zurück in die Registerkarte „MIDI Sync“ zurück und schauen Sie sich unsere Optionen für Control Surface an. Control Surface bedeutet, dass Sie über ein unterstütztes Gerät verfügen , das in dieser Liste enthalten ist. Was es bedeutet, ist, dass Sie nicht nur erlaubt werden, verschiedene Dinge wie das Spielen von Notizen zu tun, sondern Sie können einfach lernen, wie man es benutzt. Es wird vorprogrammiert, um bestimmte Dinge zu tun. Also, Sie müssen es nicht programmieren. Um dies einzurichten, sollte „Live“ automatisch alles erkennen, was in dieser Liste ist, aber manchmal nicht und Sie müssen ihm ein wenig Hilfe geben. Wenn Sie bemerken, werden sie nicht erkannt, nachdem Sie es in der Vergangenheit verwendet haben. Vielleicht setzen Sie sie alle auf „none“ und sehen Sie, ob sie erneut erkannt werden. Weitere Informationen zum Einrichten dieser Einstellungen finden Sie auf jeden Fall in den MIDI-Controller-Tutorials in den integrierten Lektionen. Lassen Sie uns ein Beispiel für das, was ein Control Surface tut, und dann kommen wir zurück zu diesem Abschnitt hier, wo es heißt „Track“, „Sync“ und „Remote“. Ich erkläre das alles in einer Sekunde. Zunächst einmal werden Sie auf der Master-Track hier feststellen, dass ich dieses Autofilter-Gerät habe und es gibt eine blaue Hand hier. Also, diese blaue Hand erscheint immer und nur Sie haben Steueroberflächen in den Voreinstellungen eingerichtet. Wenn ich mit der rechten Maustaste klicke, werden Sie sehen, dass ich die Möglichkeit habe, es an einem der relevanten zu sperren , wie dem „launchkey mini“, der Knöpfe darauf hat. Ich habe nichts anderes getan, als „Live“ zu sagen, dass ich den Launchkey mini habe. Sie werden hier sehen, im Hintergrund, ich drehe einen Knopf und es bewegt diesen Filter für mich herum. Sagen wir mal, ich möchte ein paar Clips starten. Das Launchpad wird automatisch so programmiert, dass Szenen und Clips gestartet werden. Also, ich werde einen Knopf auf der Startrampe drücken und bemerken, dass es diesen Clip für mich im Hintergrund gestartet hat, auch diese Melodie hier. Gehen wir zurück zum Master und Sie werden sehen, dass ich diesen Autofilter steuern kann , ohne etwas programmieren zu müssen. Ich werde eine „Scene 2" hier starten, ohne darauf zu klicken, nur indem ich etwas auf der Startrampe und das wird alle meine Sachen Buttons für mich starten. Dies sind nur einige der Controller, die verfügbar sind. Nun, das ist nur für den Control Surface Teil davon, nicht für andere Midi-Control-Möglichkeiten. Also, lassen Sie mich zurück in die Einstellungen hier gehen und lassen Sie uns jetzt ein wenig darüber reden, was hier unter MIDI-Ports vor sich geht. Also, Wenn Sie Ihr Gerät hier nicht sehen, das bedeutet, dass Ihr Computer es nicht sieht und Sie müssen einige Fehlerbehebung durchführen oder vielleicht nur sicherstellen , dass Sie die richtigen Treiber installiert haben. Wenn Sie unter Windows arbeiten, müssen Sie möglicherweise neu starten. Manchmal müssen Sie auch sicherstellen, dass der USB-Port an denselben Port angeschlossen ist und wenn Sie ihn zum ersten Mal einrichten. Aber verschiedene Versionen von Windows sind in dieser Hinsicht unterschiedlich. Lassen Sie uns hier über die Track-Option sprechen. Also, verfolgen bedeutet, dass, wenn wir in der IO gehen, die Option, die im Vorwort ausgewählt ist, hier angezeigt wird. Wenn Sie die Spur deaktivieren, bedeutet dies, dass Sie nicht in Noten wiedergeben können. Also, in diesem Fall hier, gehe ich einfach rein und spiele ein paar grundlegende. Hier gibt es keine Teile. Nichts zu schickes, und das liegt daran, dass das Startkomitee für den richtigen Weg eingerichtet ist. Synchronisieren bedeutet, dass Live-Tempo mit einem anderen Gerät synchronisiert oder der Master sein soll. Es könnte ein weiteres Stück Software sein, aber es könnte etwas externes wie eine Groove Box oder Drum Machine oder eine Art Stärke sein , dass es Tempo syncable Effekte oder Sequenzen darin hat. Darauf werden wir hier überhaupt nicht hineinkommen. Nun hat die Spalte „Remote“ hier mit MIDI-Mapping zu tun. Dies bezieht sich auf diesen MIDI-Key in der oberen rechten Ecke. Wir werden eigentlich über alle drei dieser Tasten hier oben sprechen, das Computer-MIDI-Keyboard, Keymapping und MIDI-Mapping, in den nächsten beiden Themen. Also, wir werden zu denen zurückkommen. Aber im Grunde können Sie sich vorstellen, was für „Remote“ aktiviert ist, ist in der Lage programmiert zu werden, wie Sie es in Lives Schnittstelle arbeiten wollen, im Gegensatz zu der vorprogrammierten Funktionalität, die Sie hier haben. Also, eine letzte Kleinigkeit über diese „blaue Hand“, bevor wir weitermachen. Nehmen wir an, ich möchte immer, dass der Startschlüssel diesen Autofilter steuern kann, auch wenn ich ihn nicht anschaue. Also, ich möchte in der Lage sein, das zu sperren. Also, lassen Sie mich diese Teile hier starten. Beachten Sie, dass ich den Filter hier nach oben oder unten drehen kann. Normalerweise, wenn ich es nicht gesperrt hätte, wenn ich die Ansicht gewechselt hätte, wäre der blaue Zeiger hier drüben auf dieses Gerät gewechselt. Also, hier bin ich in der Lage, die Filterung im Hintergrund durchzuführen, obwohl ich es nicht betrachte. Also, in der Regel, was passieren wird, ist diese blaue Hand gehen, um das Gerät, das Sie ausgewählt haben zu springen . Beachten Sie, wenn ich das ausschalten und zurück hierher gehe, hätte mir die blaue Hand dorthin folgen sollen. Lassen Sie mich das noch einmal versuchen, ich möchte es freischalten. Lasst uns das aufmachen. Da gehen wir. Also, die blaue Hand hier wird direkt zu diesem Parameter springen. Wenn ich zu einem anderen Gerät gehen würde, würdest du sehen, dass die blaue Hand hier rüber gesprungen ist. Wir werden über Möglichkeiten sprechen, mit der Tatsache umzugehen , dass Sie nicht unbedingt wissen, zu welchen Parametern es springen wird. Das ist etwas, worauf wir in späteren Lektionen zurückkommen werden. Aber wenn Sie es an ein bestimmtes Gerät sperren möchten, wählen Sie das einfach aus und dann müssen Sie es nicht ansehen , um diese Parameter steuern zu können. In den nächsten beiden Themen werden wir also über Key-MIDI-Mapping und das Computer-MIDI-Keyboard sprechen, falls Sie keine Controller haben oder sehen möchten, wie Sie einige benutzerdefinierte Optionen einrichten können. Letzte Sache, bevor wir weitermachen, wollte ich Ihnen nur ein paar der verschiedenen Dinge auf dem Markt zeigen. Ich benutze derzeit die Launchpad, die ursprüngliche Startrampe, das ist die neue, sie sind sehr ähnlich, und einen Launchkey Mini. Novation hat eine Reihe anderer großartiger Optionen. Wenn Sie etwas etwas mehr fortgeschritten wollen, ein wenig mehr in voller Größe, empfehle ich Ihnen, die SL-Serie zu überprüfen, die MKIIs, die ziemlich erstaunlich sind, obwohl sie ein bisschen teuer sind, aber der Impulse und die Launchkey-Serie sind auch wirklich nett. Korg und Akai sind auch für ihre verschiedenen Produkte bekannt , die mit Knöpfen und Pads zu tun haben, vor allem für Schlagzeug. Aber Sie sehen, sie haben auch Tastaturen und viele dieser kleinen Mini-Controller, die wirklich cool sind. Also, Akai, natürlich bekannt für die MPC, werden Sie sehen, dass sie eine Menge von diesen haben, aber sie sind auch bekannt für die APC40 und natürlich jetzt die MkII. Der ursprüngliche APC40 war der erste Controller für Live, nur für Ableton entwickelt wurde. Dann ist M-Audio auch für hochwertige, aber erschwingliche MIDI-Controller bekannt. Also auf jeden Fall schauen Sie sich einige dieser Optionen an. Wenn Sie ein iPad haben, gibt es ein paar Unternehmen, die Controller speziell für Live für iPad herstellen. Also, LIVKONTROL ist ein netter. Eine Firma namens Liine, sie stellen ein paar verschiedene Produkte darunter dieses, genannt Lemur, und das kommt mit ein paar verschiedenen Dingen, einschließlich einem Patch nur für die Steuerung von Live namens LiveControl2, nicht zu verwechseln mit diesem LIVKONTROL. Dann auch, eine genannt Touchable, die auch wirklich gut ist nur für Live. Wenn Sie diese Seite überprüfen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie diesen Bindestrich zwischen Berührung und Lage setzen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie bestimmte Dinge nicht unsichtbar machen. Ich empfehle nicht, ohne den Bindestrich berührbar zu gehen. Also, jedenfalls, jedes dieser Unternehmen, werden Sie mit jedem ihrer Produkte zufrieden sein. Die Preise reichen von 50 Dollar bis 6/700 Dollar je nachdem, was Sie vorhaben. Jeder von ihnen wäre besser, als nichts anderes als Ihre Maus zu haben. 4. Computer-MIDI-Tastatur: Was ist, wenn Sie nicht über eine externe Tastatur verfügen, aber dennoch einige MIDI-Noten abspielen möchten? Wenn Sie also zu Ihrem MIDI From gehen und keine Optionen angezeigt werden, weil Sie sie nicht angeschlossen haben oder Sie nichts anderes als Ihre Computer-Tastatur haben, können Sie Ihre Computer-Tastatur verwenden, um MIDI-Noten abzuspielen. Also, in der oberen rechten hier, solange dieser Schalter aktiviert ist, können Sie buchstäblich musikalische Klänge eingeben. Die Art, wie das funktioniert, ist, du wirst sehen, dass ich hier eine kleine Legende für dich aufgestellt habe. Die weißen Tasten auf der Klaviertastatur würden als die Zeilen A, S, D, F, G usw. dargestellt werden. Es ist eine volle Oktave plus eine weitere Note und dann wären die schwarzen Tasten direkt über ihnen und diese wären W, E, T, Y, U und dann ein extra O. Also, wir haben ein Oktave Plus. Wenn ich dieses Drum-Rack hier spiele und das aus irgendeinem Grund bemerkte , was wäre, wenn ich nichts höre? Nun, Sie können die Tastatur nach oben und unten bewegen, damit Sie diesen kleinen gelben Punkt sehen können, und wieder kommen wir später zu Drum-Racks zurück. Aber ich könnte bemerken, dass ich nichts höre, weil es zu hoch auslöst und wenn man hier in der Taste schaut, kann man die Tasten Z und X benutzen , um die Oktaven nach oben oder unten zu bewegen. Also, ich werde einfach Z drücken, bis ich in der richtigen Oktave spiele. In diesem Fall wäre ich in C1 und bin mir nur bewusst , dass die Computer-MIDI-Tastatur standardmäßig C3 ist. Um so etwas wie ein Drum-Rack zu spielen, möchten Sie zweimal Z drücken, um es nach unten zu bewegen. Was ist auch, wenn ich es so machen will, als würde ich es härter oder weicher schlagen? Also, ich kann C verwenden, um die Geschwindigkeit nach unten zu bewegen, was es leiser erscheinen lässt. Sie werden bemerken, dass es mir unten sagt, oder wenn ich V drücke, werden Sie feststellen, dass es in Schritten von 20 springt. Also, lasst uns V aufdrehen. Ich bin den ganzen Weg mit maximaler Geschwindigkeit hier und lass uns hier runter gehen. Es ist viel leiser geworden. Du kannst wieder nach oben gehen. Nun, wenn ich Synths spielte, werden sie so ziemlich auf allen Noten auslösen, aber einige Sample-Instrumente, wie wir uns früh im Was ist MIDI angesehen haben , werden tatsächlich Audiodateien abspielen und manchmal nur bestimmten -Tasten. Möglicherweise müssen Sie also herausfinden, welche Noten diese Sounds tatsächlich auslösen. Also, wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen MIDI-Controller angeschlossen haben oder Sie nichts anderes als Ihre Tastatur mit Ihnen in diesem Moment in der Zeit besitzen, nur aktiviert das Computer-MIDI-Keyboard und spielen weg. 5. Tasten- und MIDI-Zuordnung: Ok. Sagen wir also, aus welchem Grund auch immer, du hast überhaupt keinen MIDI-Controller oder vielleicht hast du keinen, der irgendwelche Knöpfe hat. Also, wir haben eine Möglichkeit, einige der Interface-Elemente nur mit Ihrer Computer-Tastatur zu steuern . Wir haben uns die Computer-MIDI-Keyboard für die Wiedergabe in Notizen angesehen, aber was ist, wenn wir Dinge tun wollen, wie Clips oder Szenen zu starten oder Geräte ein- oder auszuschalten? Lassen Sie uns diese Szene starten und dann sagen wir, ich wollte in der Lage sein , diesen Send auszuschalten, oder vielleicht wollte ich in der Lage sein, diese Geräte hier auszuschalten. Also, alles, was ich tun muss, ist auf den Key Mapping Schalter hier klicken, um in den Key Mapping Modus zu gehen. Sie werden sehen, dass ich bereits ein paar Dinge hier drüben im Key-Mapping-Browser abgebildet habe. N1 bedeutet numerische Tastatur eins im Gegensatz zu der Nummer eins über die Spitze der Alphabet-Tasten, aber lassen Sie uns einige andere tun. Also, sagen wir, ich möchte diesen Clip starten, ich werde einfach die Nummer eins verwenden. Vielleicht will ich dafür die Nummer zwei. Für diese Geräte ein- oder ausschalten verwende ich Nummer drei. Ich werde die Befehlstaste drücken, um da rauszukommen, und Sie werden eine komprimierte sehen, um das zu starten, zwei, um das zu starten, und drei, um das komplett auszuschalten. Gehen wir weiter und drücken Sie nochmals drei, aktivieren Sie das wieder. Ich habe bereits die Zahlennummerntastatur eins abgebildet, Beat Repeat einschalten. Nummer zwei, um meinen Send einzuschalten. Also, Sie werden hier sehen, wenn ich den Key Mapping Browser öffne, Taste eins schaltet diesen Clip je nach Startmodus ein oder aus, gleich für zwei und auch Sie werden sehen, drei wird diese Geräte ein- oder ausschalten. Sie bemerken auch, dass ich T dem Wasserhahntempo zugeordnet habe. Also, wenn Sie eine Taste zugeordnet haben, die Teil der Computer-MIDI-Keyboard ist, beachten Sie, dass das Tap-Tempo nicht funktioniert und diese sagen mir, dass etwas los ist. Was das bedeutet, ist, wenn ich das Computer-MIDI-Keyboard auf dem Tap-Tempo habe , wird nicht funktionieren, weil ich t zugeordnet habe, um diesen Parameter zu steuern. Also, jetzt, sehen Sie, was passiert, wenn ich das Wasserhahntempo drücke. Also, ich kann tatsächlich alles starten, basierend auf dem Tempo, das ich angezapft habe. Aber wenn ich das MIDI-Keyboard des Computers eingeschaltet habe, kann ich keine Tasten verwenden, die es versucht, auf einer Note abzuspielen. Also, sagen wir, selbst wenn ich einige Controller habe, möchte ich vielleicht das Schlüssel-Mapping verwenden, aber gleichzeitig wäre es schön, wenn ich einige Regler hätte, die ich abbilden wollte. So haben wir letztes Mal darüber gesprochen, wie Sie Ihre MIDI-Controller verwenden können , um bestimmte Parameter automatisch zu steuern. Also, ich habe den Startschlüssel mini mit einigen Knöpfen, Mapping hier mit der blauen Hand automatisch. Aber was, wenn ich sagen wollte, gehe in eines dieser anderen Geräte und mappe einige Steuerelemente in einer Weise, dass es nicht zufällig scheint. Also, gerade jetzt, wenn ich die Knöpfe drehe, muss ich herausfinden, was sie tun. Anstatt sich auf ihre Standardzuordnungen zu verlassen, werde ich die Knöpfe überschreiben oder überschreiben, was bedeutet, dass sie nicht mehr für ihre Steuerflächenzuordnungen funktionieren, aber sie werden genau das tun, was sie die ganze Zeit tun sollen. Du wirst sehen, dass ich hier schon ein paar Dinge abgebildet habe. Die Art, wie ich das gemacht habe, war, dass ich gerade auf einen der Regler geklickt habe und ihn gedreht habe und es gemappt hat. Wenn das aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, denken Sie daran, in Ihre Einstellungen zu gehen und die entfernte Spalte aktiviert zu haben. Also, das bedeutet, wenn ich hier entwerfe, kann ich die MIDI-Map machen und das ist anders als Ihre Steueroberfläche, die die vorprogrammierten Steuerelemente ist. Nun, die out Option hier ist einfach am Leben kann Feedback zu Ihren Controllern geben. Es gibt also einen Knopf, der ein Licht darin hat, das ein- oder ausgeschaltet wird, wenn Live die Dinge verändert. Also, es ist für Feedback an Ihren Controller von der Software. Gehen wir weiter und schauen Sie sich einige meiner Mappings hier an , selbst wenn ich die blaue Hand woanders verschlossen habe. Also, lassen Sie mich diese blaue Hand an den Autofilter hier einsperren. Dann, auf diese Weise, wenn ich wieder auf die Beat-Wiederholung gehe, kann man sagen, dass es nicht wegen der Kontrollfläche ist. Also, lassen Sie uns voran und starten diese, Sie können sehen, ich habe etwas Spaß hier. Nur indem ich diese Knöpfe jetzt umdrehe, kontrolliere ich dieses Gerät. Ich werde die Nummer zwei jetzt mit meiner Key-Map drücken, damit Sie sehen können, warum es wertvoll sein könnte, beide mit Key-Mapping und MIDI-Mapping zu tun , auch wenn Sie die Möglichkeit haben, beides. Nun, eine letzte Sache, wenn Sie hier oben rechts schauen, haben wir einige Indikatoren zwischen Key und MIDI. Also, wenn ich eine Tastaturtaste drücke, wirst du sehen, dass sie hier auf der rechten Seite leuchtet, was mich wissen lässt, dass das eine Notiz ist. Wenn ich hier rüber gehe und einen Knopf drehe, wirst du sehen, dass der Controller hier links eingeschaltet ist. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie eine Fehlerbehebung durchführen, da Sie Tastaturtasten zum Starten von Clips zuordnen können. Lassen Sie mich also voran gehen und sagen, dass ich einen Schlüssel abbilden möchte, um diese Szene genau hier zu starten. Ich kann diesen Knopf nicht mehr verwenden, um ein Gerät abzuspielen. Ich benutze es, um diese Szene jetzt zu starten. Sie werden feststellen, dass die Indikatoren hier oben leuchten , im Gegensatz zu den ganzen Weg über rechts. Wenn ich eine andere Taste drücke, würde das versuchen, MIDI-Knopf abzuspielen, jetzt startet dieser MIDI-Knopf die Szene. Also, wenn du jemals etwas ändern willst, gehe ich in „Command M“, und dann kann ich hier schauen und sagen: „Äh, C4, ich will nicht, dass das diese Szene startet“. Dann, eine letzte Sache, werden Sie feststellen, dass Sie Minimal- und Maximalwerte festlegen können. Also vielleicht für dieses Beat Repeat-Volumen, diesen Parameter hier, möchte ich nicht, dass es den ganzen Weg bis minus Unendlichkeit geht, ich möchte nicht, dass es den ganzen Weg nach oben geht. Aus welchem Grund auch immer, ich kann es auch invertieren, damit ich den Knopf nach oben drehen könnte , um etwas nach unten zu drehen oder etwas nach oben zu senken. Das ist wirklich nützlich, wenn Sie zuordnen und bis zu mehreren Parametern, die Sie tun dürfen. Das dient also als gute Einführung in Key- und MIDI-Mapping. Denken Sie daran, dass Sie das Key-Mapping auch dann durchführen können, wenn Sie überhaupt keine MIDI-Controller angeschlossen haben. Aber selbst wenn Sie es tun, ist es oft sehr nützlich. 6. MIDI-Clips 101 - die Pianorolle: Okay, so wie Sie können, sagen Sie, dass ich einen MIDI-Clip bearbeite, und das ist unser aktuelles Thema. Die Pianorolle hier auf der linken Seite ist die Standardmethode zur Bearbeitung von MIDI in den meisten modernen Anwendungen. Nun, der Grund, warum es eine Klavierrolle genannt wird, ist, dass es mehr oder weniger eine Metapher für die alten Klaviere ist. Wenn Sie hier schauen, habe ich alle Tasten, die Sie in einem Flügel haben würden, von der Oktave C minus zwei bis C8. Zum Vergrößern oder Verkleinern, werden Sie feststellen, dass ich einfach mit der Lupe klicke und nach links oder rechts oder nach oben oder unten ziehe. Also, das ist auch Blick über die Spitze hier und um in einem MIDI-Clip zu vergrößern oder zu verkleinern, gehen Sie einfach an die Stelle, wo Sie die Lupe dort sehen , und ziehen Sie nach oben oder unten oder links oder rechts. Wenn ich hier ein wenig hineinzoomen, werden Sie feststellen, dass ich die Namen der Noten sehen kann und dann unten rechts den Rasterwert sehen kann, und das zeigt mir, dass jede dieser Zeilen eine 16. Note darstellt, und unser aktueller Clip ist ein Takt lang. Mehr oder weniger, Sie werden sehen, ich habe ein bisschen extra hier und wir sprachen über die Manipulation des Loop-Rennens in einer früheren Klasse. Nehmen wir an, ich wollte nur die Notizen sehen, die ich benutzte. Wenn ich diesen Faltknopf drücke, wird es jeden der Schlüssel loswerden, die derzeit nicht verwendet werden. In Abletons Drum Racks und einigen ihrer anderen Geräte, Fold zeigt Ihnen auch die Namen der Trommel. Wenn Sie nur mit normalen melodischen Teilen arbeiten, wird fold Ihnen nur die Notennamen zeigen, die verwendet werden. Nun, um sich auch hier zu finden, für Bearbeitungszwecke können wir den Zeichenmodus ein- oder ausschalten und die Verknüpfung dafür ist nur B, nicht Control B, nicht Befehl B, wie in früheren Versionen, nur B, also mit Draw-Modus aus, kann ich Dinge tun, wie Noten ziehen und ihre Länge ändern , und ich kann doppelklicken, um zu erstellen und zu löschen. Aber mit dem Zeichenmodus kann ich mit einem Klick erstellen und löschen und Dinge wie Ziehen über, und ich weiß nicht, wie das klingen wird, aber das ist überprüfen Sie es. Dann werden Sie auch unten bemerken, wir haben den sogenannten Velocity-Editor und MIDI Velocity hat oft mit Dingen wie Lautstärke zu tun. Also kann ich voran gehen und einfach die Volumina nach unten oder nach oben drehen, oder ich könnte einfach Befehl halten, oben oder unten ziehen, sie hier oben oder unten drehen. Nun, wie habe ich diesen Clip zu Beginn erstellt? Nun, wir könnten aufnehmen oder Sie können einfach einen leeren Slot auf einer MIDI-Spur doppelklicken , um einen neuen leeren Clip zu erstellen, und das wird standardmäßig auf eine Bar, aber ich kann einfach hier zwei Balken eingeben. Jetzt habe ich einen Clip mit zwei Balken, und ich werde einfach voran gehen und zufällig ein paar Sachen reinstiften und dann den Ziehmodus ausschalten und ein paar Dinge herumziehen. Wir werden auf all das in unseren Zukunftsthemen ausführlicher zurückkommen. 7. Trommeltöne finden: Sie haben vielleicht vermutet, dass es sich bei diesem Thema um Drum Sounds handelt. Was wir hier tun werden ist, suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie verschiedene Instrumente und Samples für die Zusammenstellung von Drum Kits finden können , oder finden Sie Drum Kits, die bereits für Sie zusammengestellt sind. In den nächsten Themen werden wir also mehr darüber erfahren, wie man Schlagzeug programmiert und Schlagzeug und Keys aufnimmt, und Dinge in dieser Richtung. In der nächsten Klasse werden wir tatsächlich dazu kommen, diese Geräte genauer zu betrachten. Es gibt ein paar verschiedene Orte, an denen du in Live nach Drum-Sounds suchen kannst. Kurs über im Browser auf der linken Seite. Sie sehen, wir haben die Kategorie Drums hier. Diese werden in erster Linie vollständige Presets von entweder Drum Racks oder von ihrem anderen drum-basierten Instrument als Impulse bekannt sein. Hier finden Sie auch einzelne Drum Hits wie Glocken, Ride, Becken , Shaker. Nun, die Sache, die Sie beachten müssen , ist , dass Sie nicht immer den gleichen Dateityp betrachten. Also, lassen Sie uns tatsächlich sicherstellen, dass wir sehen können, welche Art von Datei wir betrachten. Also, Sie haben bemerkt, dass ich dort mit der rechten Maustaste oben im Browser geklickt habe. Es sagt Ihnen, dass dies AIF-Dateien sind, die im Grunde die gleichen wie WAVE, WAVE AIF oder dasselbe mehr oder weniger sind . Aber hier haben wir einen namens Clap 707.adg. Nun, wenn ich hier etwas wie Impulse betrachte, wo ich diese leeren Quadrate habe, beachte, dass ich schon einige Klänge eingelegt habe: einen Kick, Snare, ein paar Hi-Hats. Wenn ich AIF für WAVE fallen lasse, kann ich diesen Sound einfach laden. Aber wenn ich diesen klatschenden Sound wollte, darf ich das nicht hinstellen, denn das ist eigentlich ein Gerät, das ist eine Voreinstellung. Impuls können Sie nur Proben einwerfen. Jetzt können wir so etwas wie ein Drum Rack benutzen und das hier hineinwerfen. Jetzt kann ich diesen klatschenden Ton abspielen. Drum Racks sind ziemlich tief. Sie können ihre Voreinstellungen hochziehen und einfach anfangen zu spielen. Aber wenn Sie herausfinden wollen, was sie etwas mehr tun, hängen Sie einfach bis zur nächsten Klasse ein, denn wir werden das ein bisschen mehr erklären. Der entscheidende Punkt hier ist, dass, wenn Sie nach Drum-Sounds suchen, müssen Sie klar sein, ob Sie nach einer Audiodatei oder einer ihrer vollständigen Voreinstellungen suchen. Also, sagen wir, ich wollte ein Drum Rack, das schon bereit war zu gehen. Ich möchte nicht unter Drum Hits suchen. Ich könnte unter jedem dieser hier schauen, die Rack-Preset sagen, und mehr oder weniger, das bedeutet, dass sie eine Drum Rack-Voreinstellung sein werden. Dann gibt es einige von Ihnen, die möglicherweise eine Reihe der zusätzlichen Kits installiert haben. Hier finden Sie einige Impuls-Voreinstellungen. Aber größtenteils würden Sie diese eher unter „Instrumente“ unter „Impulse“ finden. Mal sehen, zum Beispiel, was einer von ihnen sein könnte. Also, versuchen wir es mit Blue Thunder. Also, das ist ziemlich cool klingende Kit, und bemerken im Grunde, was sie getan haben, war, nahm einen Impuls, und sie mappten eine Reihe von Kontrollen. Also, wenn Sie es verstecken würden, wird Ihre blaue Hand, wie wir in früheren Themen gesprochen haben, automatisch gemeinsame Parameter steuern. Also, das letzte, was wir uns hier ansehen, bevor wir tatsächlich ein paar Beats machen, ist, wenn ich ein paar Proben finden wollte , könnte ich sagen, Kick eingeben. Aber in diesem Fall möchte ich nur sicherstellen, dass ich zu Samples gehe. Jetzt kann ich einfach meine Pfeiltasten benutzen, um ein paar Tritte zu finden, und, sagen wir, ich wollte den austauschen, den ich hier schon habe. Ich könnte das hier ganz oben fallen lassen. Es gibt andere Möglichkeiten, dies zu tun, und wir werden in zukünftigen Lektionen auf einige davon eingehen. 8. Zeichne einen Trommel-Beat: Zum ersten Mal werden wir einen expliziten Blick auf einige der Projektschritte werfen, die Sie tun werden. In diesem speziellen Thema geht es um das Zeichnen in Trommelbeats oder das Bleistiften in Trommelbeats. Wir werden anfangen, ihren Kern 606 Kit zu verwenden. Sie sind herzlich eingeladen, alle anderen Kits zu verwenden da wir darüber gesprochen haben, wie Sie diese im vorherigen Thema finden. Da dies ein Drum-Rack ist, habe ich meine Tastatur so eingerichtet, dass sie basierend auf siehe eins auslösen, siehe hier auf der linken Seite, ich würde nur Oktaven nach oben oder unten bewegen. Also löste meine Tastatur tatsächlich aus. Nun, wie ich schon sagte, wir werden in Trommeln Bleistifte, aber es ist nützlich, sie auslösen zu können, um die Geräusche zu hören, die Sie zeichnen möchten. Sie können Ihre Computer-Mini-Tastatur verwenden, wenn Sie nur das haben. Ich habe meinen Startschlüssel Mini-Setup hier. Jetzt, da wir nicht wirklich aufnehmen, werde ich doppelklicken, um einen neuen leeren Clip zu erstellen, und dann der Vorteil, dass die Aufnahme aktiviert ist, ist, dass ich sehen kann, wo ich gerade bin, indem ich die Tasten auf meiner Tastatur drücke, und sehen die Namen der Trommeln. Ein Teil des Vorteils der Arbeit mit Leben Drum-Kits, sei es durch Impuls oder ein Drum-Rack, ist, dass eine Falte aktiviert ist, die uns tatsächlich den Namen der Trommeln im Kit zeigt. Also, zuerst, was wir taten, wurde ein Sound gefunden, doppelgeklickt, um einen leeren Clip zu erstellen und dann ein paar der Sounds zu finden, die wir eigentlich zeichnen wollten. Jetzt werde ich voran gehen und drücken B, um den Trommelmodus zu aktivieren, und Sie können die Vorschau hier verwenden, wenn Sie Ihre Tastatur nicht verwenden möchten. Beachten Sie, dass ich einfach auf diese klicken kann, sie finden die Sounds auf diese Weise, aber oft finde ich es einfacher, wenn Sie tatsächlich die spielen, die Sie wollen, und dann können Sie sie in zeichnen. Also, ich gehe weiter und starte meinen Clip von der Lautstärke hier unten ein wenig, und du musst das Metronom jetzt nicht einschalten. Sie können anfangen, indem Sie vielleicht in einem wirklich einfachen Beat zeichnen. Ich lege hier nur eine Vier auf den Boden. Also, mein Raster ist auf sechzehnte Noten eingestellt. Sie können sehen, ich habe es auf sechzehnten gesetzt. Sie können das unten rechts sehen. Dies ist eine Bar in der Länge, so dass alle 11 12 13 14 wird eine Viertelnote sein, und das ist Ihr Standard vier auf dem Boden. Nehmen wir an, ich möchte einige Snares auf den beiden und den vier zeichnen, jetzt bemerken, dass ich es jedes Mal höre, wenn ich es hineinzeichne, also möchte ich vielleicht die Vorschau ausschalten. Dann, wenn Sie Ihre Disco Hihats machen wollen, werde ich voran gehen, ich werde den geschlossenen Hihat verwenden und das wird auf der zweiten achten Note, oder der dritten sechzehnten Note sein. Also, für diejenigen unter euch, die überhaupt jede Art von Tanzmusik machen wollen , ist das dein Standard-Disco-Beat genau dort. Nehmen wir an, ich wollte eine andere Variation versuchen. Also, ich gehe voran und doppelklicke, erstelle einen neuen leeren Clip. Starten Sie das, und dann möchte ich vielleicht etwas tun, das nicht so einfach ist. Also, vielleicht werde ich ein paar verschiedene Optionen herumspielen. Sie werden die Snares an ein paar verschiedenen Stellen haben, und denken Sie daran, wenn Draw-Modus eingeschaltet ist, kann ich es auch einfach über ziehen. Eine der Möglichkeiten, wenn ich ein schnelles, kleines achtes Notenmuster machen wollte , ist, dass ich mit der rechten Maustaste klicke, mein Raster, die achte Note einstelle, und jetzt, wenn ich hinüberziehe, wird es ein achtes Notenmuster sein. Ich kann auch den Ziehmodus ausschalten, indem ich B drücke, und vielleicht möchte ich dies mit den Pfeiltasten in den oberen Hihat verschieben. Also, ich gehe voran und benutze meine Pfeiltasten, und indem ich Command auf Mac gedrückt halte, kann ich auch meine Geschwindigkeiten hier ändern. Also, machen Sie weiter und erstellen Sie einfach ein paar leere Clips, zeichnen Sie sie im Zeichnungsmodus. Sie können sie mit Draw-Modus bewegen, und spielen mit den Geschwindigkeiten als auch, und einfach Spaß mit ihm und halten Sie es einfach für jetzt. Es dauert eine Weile, um gut zu tun Schlagzeug wenn Sie nicht kommen, ein Schlagzeuger oder ein Percussionist, aber halten Sie es einfach, und Sie werden feststellen, dass die verschiedenen Rhythmen sind mehr über verschiedene Kombinationen von ein paar verschiedene Teile als das Auffüllen des Rasters mit so vielen verschiedenen Noten wie möglich. Im nächsten Thema werden wir über die Bearbeitung ein wenig mehr sprechen, und in der folgenden Einheit werden wir in die Aufnahme Ihrer Trommeln und Tasten zu bekommen. 9. Bearbeitung von MIDI 101: Also, vielleicht können Sie sagen, dass wir hier MIDI-Performances bearbeiten. Das Ziel dieses Themas ist es, ein wenig tiefer durch die Funktionen zu gehen , die ich Ihnen in einigen der anderen Videos gezeigt habe. In der Vergangenheit haben wir uns die Rastereinstellungen angesehen, zu denen Sie mit der rechten Maustaste hier gelangen können, und die feste Note ist etwas, auf die wir ein wenig Zeit verbracht haben. Nun, Sie können sehen, dass dies auf 116 gesetzt ist und natürlich könnte ich das einfach so einstellen, um etwas wie die achte oder 30 Sekunden zu sagen, ich wollte etwas mehr Auflösung. Aber wir haben noch nicht über das adaptive Gitter gesprochen. Das adaptive Raster ist nützlich, wenn Sie möchten die Rastereinstellung basierend auf der Zoomstufe ändern. Also, lassen Sie mich dies auf Mittel setzen und nichts hat sich geändert, weil ich meine Zoomstufe noch nicht geändert habe. Beachten Sie, wie ich jetzt hier hineinzoomen, ich bin in einem 32. Notenraster, und wenn ich meine Trommellade aktiviere, kann ich jetzt detaillierter zeichnen. Gehen wir weiter und drehen diese Geschwindigkeiten nach oben. Nehmen wir an, ich möchte zu einem etwas größeren Gitter zurückkehren, wenn ich jetzt wieder verkleinere, wirst du sehen, dass ich bei Viertelnote bin. Daher ist das adaptive Gitter besonders nützlich, wenn Sie mit längeren Teilen arbeiten. Da es sich um einen Clip mit einem Balken handelt, ist die Änderung im Raster zu adaptiv möglicherweise nicht so hilfreich wie bei der Arbeit mit acht Balken oder wie wir es später betrachten, wenn Sie sich in der Arrangement-Ansicht befinden. Nun, etwas anderes, das auch wirklich hilfreich ist, ist, die Vorschau ein- oder auszuschalten, wenn Sie auf der Suche nach bestimmten Sounds sind, um etwas hier drin zu stiften, oder wenn ich nur eine Notiz verschieben wollte, indem Sie auf sie mit ausgeschaltetem Zeichenmodus klicken, Art von hören Worte gehen, aber das kann ziemlich ärgerlich, so können Sie vielleicht, um das auszuschalten. Und was wäre, wenn ich all diese verschieben wollte? Also, sagen wir, ich klicke hier auf was ist das, High Hat, beachten Sie, dass es alle Notizen ausgewählt und dann werde ich meine Pfeiltasten verwenden und diese nach oben zu High Hat öffnen. Der Grund, warum wir nicht jeden einzelnen Ton hörten, als ich vorbeizog, ist, dass das aus war, also siehst du, ich hätte das an lassen können. Lasst uns das hören. Mal sehen, ich mag das, also gehen wir zurück zu diesem hier. Denken Sie daran, doppelklicken Sie, wenn Sie etwas loswerden möchten. Schauen wir uns diese Grundlinie ein wenig an. Also, das Bearbeiten von Drums ist ein wenig anders als das Bearbeiten von melodischen und wichtigen Teilen, weil die Notenlänge oft nicht wirklich Auswirkungen auf Drums besonders wenn es sich um kleine kurze Samples handelt, während Sie hier bemerken, dass die Länge gehen, um es zu einem bestimmten Punkt zu beeinflussen. Nun, wenn ich es mehr bewirken wollte, wollen wir vielleicht zurück in das Instrument selbst gehen und einige Änderungen daran vornehmen. Also, jetzt, wenn ich voran gehe und diese verkürzen, wenn ich Befehl A drücke, um alle auszuwählen und jetzt alle von ihnen zu verkürzen. Ein bisschen zu kurz bei einigen von diesen anderen, richtig? Also, vielleicht möchte ich die Auswahl aufheben und verkürzen. Nun, was ist, wenn ich etwas eine Oktave nach oben oder unten verschieben wollte, jetzt können Sie sehen, dass ich A1 als die Note habe, wo diese bestimmte Taste ist, also gehe ich zu Befehl D, um zu duplizieren und dann nach oben zu verschieben, um eine Oktave zu machen. Ich werde es über verschieben, doppelklicken, um zu löschen. Vielleicht möchte ich, dass diese Note länger ist, und indem ich die Geschwindigkeiten ändere, wird es mir erlauben, die Lautstärke der verschiedenen Noten zu kontrollieren, und das hätte viel damit zu tun wie Ihr bestimmter Synth oder Stampler ist programmiert. Also, ich habe die Filtergeschwindigkeit auf diesem Jun-O 106 Basissound aufgetaucht. Wenn Sie die Geschwindigkeit während der Partie nicht bemerken, ist es wahrscheinlich daran, wie Ihr Synth programmiert ist und das Zeug, in das wir jetzt keine Zeit haben werden zu bekommen. Aber beachten Sie, was passiert, wenn ich sagen würde „Alle auswählen“ und alle Geschwindigkeiten nach oben drehen, ich halte den Befehl und ziehe einfach rechts oben auf der Note nach oben. Also, ich habe sie alle gekröpft. Vielleicht möchte ich das hier wieder abdrehen, und ich ziehe eine Kiste um diese herum und drehe die ein bisschen ab. Natürlich können Sie den Geschwindigkeitseditor hier unten unten verwenden, Sie drehen die Trommel tief nach unten, Sie können eine kleine Linie direkt darüber ziehen, und ich werde zuerst die Auswahl deaktivieren, weil Sie bemerken, dass es sich nur auf die diejenigen im Voraus ausgewählt. Also, schauen wir uns eine andere Technik an, die ich sehr nützlich finde, ich bin bereit, Befehl D zu duplizieren und diese spezielle Trommelschleife hier zu starten, und was ich tun möchte, ist eine Variation auf der zweiten Hälfte zu erstellen, also werde ich doppelte Schleife wählen, und bemerken, dass es einfach alles für mich verdoppelt hat, und jetzt sagen, am Ende, ich möchte etwas anderes tun, also werde ich alle diese löschen und vielleicht die offenen Hüte hier finden und wie ein wenig füllen. Also hatte ich den gleichen Teil für die erste und die erste Hälfte des zweiten Balkens und ich konnte eine Variation machen, und ich konnte das gleiche mit meiner Juno-Schleife hier machen. Also werde ich das duplizieren, es starten, dann möchte ich vielleicht die Schleife duplizieren. Ich habe diese Spur benötigt, es sei denn, ich habe sie dupliziert, und vielleicht für die erste Hälfte will ich die Geschwindigkeiten viel niedriger, wenn du es überhaupt löschen willst, kein Zweifel. Also, es ist nur ein Weg um ein bisschen weniger repetitiv zu machen, ich könnte zurück zu meiner ersten Szene, dann zu meiner zweiten Szene. Also, Sie werden etwas in dieser Richtung für Ihre Projektschritte tun, wenn Sie dies für eine Weile tun, haben Sie auf jeden Fall daran und gehen Sie ein wenig verrückt damit, aber wenn Sie neu sind, halten Sie es einfach und haben Sie einfach Spaß mit es. 10. Sich bereit machen, MIDI aufzunehmen: wir sicher, dass wir alles richtig für die Aufnahme eingerichtet haben. Einige der Dinge, die wir betrachten, sind sowohl für Audio als auch für MIDI relevant, aber wir werden uns auf die MIDI-Aspekte konzentrieren, da dies der Schwerpunkt dieser Klasse ist. Also, es gibt ein paar Dinge, wenn Sie nur in der Sitzungsansicht arbeiten, wir werden nicht den Datensatz oben hier und die Steuerleiste verwenden. Dies ist nur für die Arrangement-Ansicht und Sie werden feststellen, dass ich diesen speziellen Track Record bewaffnet habe und wir diese Aufnahmetasten in jedem der Clip-Slots haben. Wenn ich voran gehen und spielen, werden Sie feststellen, dass es jetzt dieses Kit auslöst. Wenn ich sagen auf diesem Track aufnehmen wollte, bekomme ich auch die Aufnahme-Buttons hier. Denken Sie also daran, dass die Aufnahmeschaltfläche in der Steuerleiste nur für die Arrangement-Ansicht ist. Bevor wir nun über die Schaltflächen und Schalter sprechen, die für die Sitzungsansicht relevant sind, sprechen wir zuerst über Dinge wie das globale Tempo. Nun, einer der Vorteile von MIDI ist, dass Sie Ihr Tempo jederzeit später ändern können. Sie sind also nicht wirklich mit etwas fest, und selbst mit Audio mit Warping können Sie das ein wenig später nicht ändern, aber es ist immer eine gute Idee, Ihr Tempo auf das zu setzen, woran Sie arbeiten möchten. Nun, um zu hören, ob das Tempo tut, was Sie wollen, wollen wir unser Metronom einschalten und das wird zusammen mit unserem aktuellen Tempo klicken. Eines der anderen Schlüsselelemente für die Aufnahme ist, eine Art Count-In zu haben. Also, wenn Sie auf das kleine Dropdown-Menü hier neben dem Metronom klicken, können Sie sehen, ich habe es die Zählfunktion für einen Balken gesetzt, und Sie können dies ändern, was sinnvoll ist, und dann das nächste Thema werden wir im Detail betrachten etwas Aufzeichnung zu machen. Wir werden uns eigentlich einige Trommeln aufzeichnen und dann die folgenden mit Tasten. Nun, die andere Schlüsseleinstellung ist die Quantisierung. Nun, das ist nicht so wichtig, wenn Sie mit Drums arbeiten, wo Sie bereits einen Clip erstellt haben, aber wenn Sie gerade gehen, um den Aufnahme-Button hier ist, werden wir in ein paar Themen zu tun. Die Quantisierung hat viel mit der Länge des Clips zu tun, mit dem Sie am Ende beginnen werden. Also, Sie werden hier auf dieser Strecke Checkliste A bemerken, ich habe ein paar verschiedene Dinge, die Sie im Hinterkopf behalten müssen. Haben Sie Ihr Tempo-Set? Ist der Cont-In eingeschaltet? Willst du das Metronom an? Ist der Track bewaffnet, in den du aufnehmen willst? Dann wollen wir auch sicherstellen, dass unsere I/O eingerichtet ist, so dass wir die Eingabe von dem Gerät haben, das wir wollen. In diesem Fall habe ich es auf All In eingestellt, also spielt es keine Rolle, und Sie sehen, ich kann hier aus einer Reihe von verschiedenen Optionen auswählen. Wenn Sie nur Ihr Computer-MIDI-Keyboard verwenden, das auch funktionieren würde , und dann noch eine letzte Sache, sagen wir, ich habe bereits einen Clip, lassen Sie mich gehen und schalten Sie das Metronom für eine Sekunde. Wenn ich hier aufzeichnen möchte, beachten Sie, dass es momentan nicht wirklich aufgenommen wird. Wenn Sie einen vorhandenen MIDI-Clip haben und Notizen hinzufügen möchten, müssen Sie die Schaltfläche „Sitzungsaufzeichnung“ aktivieren. Wenn Sie Live acht oder früher verwenden würden, gab es hier oben eine Schaltfläche mit der Bezeichnung OVR, die den OVR-Button ersetzt. Es macht auch ein paar andere Dinge, aber für unsere Zwecke wollen wir nur sicherstellen, dass, wenn wir bereits einen Clip haben, den Sie diesen aktivieren möchten, wenn Sie in ihn aufnehmen möchten. Also, im nächsten Thema werden wir uns die Aufnahme von Trommeln ansehen und dann das folgende, werden wir in ein paar Tasten und Basslinien zu bekommen. 11. Aufnahme von MIDI-Schlagzeugen: Einer Ihrer Projekte Schritte ist es, Ihre eigenen MIDI-Drums aufzunehmen, und ich werde Ihnen einen Weg zeigen, den ich am effektivsten finde , und obwohl es andere Möglichkeiten gibt, sich diesem anzunähern, ist dies diejenige, die ich benutze und ich denke, dass Sie am meisten zu schätzen. Also, wir haben ein wenig auf einige der Checklisten-Elemente in dieser Liste ist ein wenig kürzer als die im letzten Thema, aber das sind die zentralen für das, was wir tun werden. Also, bevor wir überhaupt darauf hineinkommen, möchte ich zu meinem MIDI-Mapping gehen, und Sie werden sehen, dass ich bereits die wenigen verschiedenen Interface-Elemente zugeordnet habe, die Start- und Stopp-Taste, den Session-Record , der hier rechts ist, und den Tap Tempo. Ich benutze nur einige der unteren Reihe auf meinem Launchpad, die ich nicht zum Starten von Clips verwenden werde. So. Ich werde den Befehl runter drücken, um da rauszukommen, und du wirst sehen, wenn ich die untere rechte Taste drücke, schaltet es diesen Sitzungsauftrag ein. Ich habe auch das Spiel und den Stopp, und das Tap Tempo, Ich habe auf die ganz unten links Pad auf meinem Launchpad gemappt. Also, Sie könnten einfach das Tempo eingeben, mit dem Sie denken, mit dem Sie arbeiten wollen aber in diesem Fall möchte ich tatsächlich, dass es passiert, was ich gerade fühle. Also, ich werde mein Metronom drehen, damit ich die Ergebnisse hören kann, und auf der vierten Registerkarte werden Sie feststellen, dass es tatsächlich die Wiedergabe beginnt. Also, wenn Sie nicht möchten, dass es die Wiedergabe startet, Sie können es einfach dreimal drücken oder während es bereits gespielt wird, können Sie einfach darauf tippen. Aber ich gehe voran und tippe das Tempo an. Ich denke, ich werde es spielen. Also, gleich um 80 BPM und was ich tun werde , ist, dass ich hier eintippen und es einfach auf 81 abrunden und dann das nächste, was ich tun möchte, ist Doppelklick, um meinen neuen Clip zu erstellen. Da werden wir eine Loop-Aufnahme machen und ich möchte die Sounds finden, die ich verwenden werde und sie dann übereinander schichten, also mein Kick, meine Snare und da sind meine hohen Hüte. Da ich bereits einen Clip habe, muss ich in der Lage sein, den Sitzungsdatensatz einzuschalten um sicherzustellen, dass er tatsächlich die Notizen hinzufügen wird. Also, während es spielt, möchte ich mein Metronom einschalten und mitüben und dann wenn ich bereit bin, werde ich einfach den Sitzungsrekord treffen und mich daran erinnern, dass ich dies einem Pfad auf meinem Launchpad zugeordnet habe. Dann, vielleicht ist das etwas langsam, also kann ich es ein wenig anklopfen, um es zu beschleunigen. Bis es wirklich das ist, was ich tun will, also ist das eigentlich ein bisschen näher. 12. Aufnahme von MIDI-Tasten: Im letzten Thema haben wir diesen Trommelschlag erstellt. Also, jetzt muss ich mein Metronom nicht benutzen, weil ich schon einen Trommelschlag habe. Das ist eine der netten Dinge über Ihre Trommeln zu tun, auch wenn Sie nur eine schnelle Bleistiftung, bevor Sie beginnen Ihre Schlüssel und Grundlinien und Dinge in dieser Linie zu tun. Also, einer der wichtigsten Unterschiede zwischen Drums in einem der anderen Teil ist, dass wir nicht doppelklicken, um den Clip zuerst zu erstellen. Ich klicke hier einfach auf die Schaltfläche „Aufzeichnen“, und wenn ich die Wiedergabe gestoppt habe, bekomme ich meine Zählung. Wenn es bereits läuft, läuft Wiedergabe bereits, dann wird es kommen, oder starten Sie die Aufnahme basierend auf der Quantisierungseinstellung hier. Also, für das, was wir jetzt tun, ist diese Einstellung viel wichtiger als das, was wir gerade mit dem Trommeln gemacht haben. Also, ich werde voran gehen und das an einer Bar belassen. Wenn ich hier klicke, wird es zählen, und dann kann ich anfangen, meine Baseline zu spielen. Natürlich hilft es, wenn ich meine Trommeln am Laufen habe. Also, lasst uns das noch einmal machen. Was ist, wenn ich eigentlich wollte, dass meine Drums mit meiner Aufnahme beginnen? Also, ich werde mit der rechten Maustaste auf meine Szene hier klicken, und stellen Sie sicher, dass diese Trigger-Aufnahme beim Start ausgewählt ist. Also, jetzt wird es tatsächlich meine Trommeln einbringen und meine Aufnahme starten. Also, was gerade passiert ist, wo ich meine Trommeln nicht starten ließ, mir das nicht passieren. Nun, wenn ich es starte, bemerkte es, dass es auf drei Balken abgerundet hat? Das liegt daran, dass ich diesen Satz auf eine Quantisierung mit einem Balken gesetzt hatte. Also, es wird abrunden basierend auf der nächstgelegenen Bar. Nun, wenn ich voran gehe und darauf klicke, wird es mit der Aufnahme auf der nächsten beginnen, weil ich diese auf eine Bar gesetzt habe. Also werde ich voran warten, bis es noch einmal läuft. Lassen Sie uns das starten. Ich könnte meine Szene weiter verwenden, um verschiedene Aufnahmen zu starten, aber ich werde fortfahren und diese Stopp-Schaltflächen entfernen. Also, ich halte diese Trommeln nicht davon ab zu spielen. Gehen wir weiter und machen das jetzt. Jetzt, um das zu starten. Sagen wir mal, ich wollte ein paar Schlüssel machen. Wenn ich nicht darauf achten würde, welche Noten ich gespielt habe, werde ich voran gehen und den „Falten“ -Button hier drücken und „Okay, ja“ gehen. Ich spielte etwas F-Sharp, Skala, und ich kann voran gehen und meine Notizen hier finden. Ich gehe voran und starte meine Szene hier, oder ich könnte einfach hier klicken und lass uns das jetzt auf eine Quantisierung mit zwei Balken setzen, und du wirst sehen, wie das abrundet, auch wenn ich eine wirklich kurze Aufnahme mache , die auf zwei Balken abgerundet wird. Beachten Sie, Es abgerundete es auf zwei Balken, obwohl ich startete es direkt nachdem ich angefangen. In den nächsten Lektionen werden wir uns die Quantisierungsfunktionen im Detail ansehen. Nur damit du es weißt, ich hatte ein bisschen betrogen. Nun, nicht betrogen, aber ich hatte die Quantisierung der 16. Note eingeschaltet, um diese spezielle Lektion für Sie zu machen. Vielleicht möchten Sie dies nicht tun, und wenn wir in der nächsten Einheit etwas genauer quantisieren , werden Sie verstehen, warum Sie dies nicht ständig haben wollen. Also, machen Sie sich bereit, so etwas für Ihr Projekt zu tun. Ich empfehle Ihnen, Ihre Trommeln aus dem vorherigen Thema einsatzbereit zu haben, damit Sie einige Baselines oder einige andere Teile auf den Trommeln aufnehmen können, die Sie bereits gemacht haben. Aber auf jeden Fall, fühlen Sie sich frei, sie als separate Projekte zu tun weil Sie nie genug Übung bekommen, wenn Sie neu sind in diesem. 13. Quantisierung 101: In der letzten Einheit haben wir uns also die Aufnahme, Schlagzeug und andere Arten von Aufführungen angesehen und auch das Zeichnen und Bleistiften in Beats angesehen. Jetzt werden wir auf einige der Themen zurückgehen , die ich kurz vorgestellt habe, bezogen auf die Quantisierung. Also hören wir uns das an und Sie können sehen, dass es schrecklicher Beat heißt. Es ist sogar falsch geschrieben, weil es so ein schlechter Beat ist und ich entschuldige mich im Voraus für nur geben Sie dies ein Hören für eine Sekunde. Ja, das ist absolut schrecklich. Dies ist also das perfekte Beispiel dafür, wo Sie etwas quantisieren möchten. Es gibt also drei grundlegende Wege. Einer von ihnen haben wir uns während der Aufnahme angesehen. Datensatzquantisierung hätte diese Noten automatisch auf ein Raster gesetzt, wie ich aufgezeichnet habe. Aber wir müssen etwas reparieren, nachdem es gespielt wurde, und hoffentlich müssen wir nie wirklich mit so etwas Schlimmes umgehen, aber es passiert. Was ich also tun werde, ist mit der rechten Maustaste zu klicken und die Quantisierungseinstellungen hochzuziehen. In diesem Dialogfeld können Sie den Grad auswählen, in dem Ihre Notizen in ein Raster verschoben werden, und das ist mehr oder weniger, was die Quantisierung definiert. Ist es bewegt Notizen in ein spezifiziertes Raster? Sie können sehen, dass dies auf 16. Noten gesetzt ist und Sie haben eine Reihe von anderen Optionen hier. Note anpassen bedeutet Anfang der Note, die am Anfang natürlich sein würde und dann die Note aus wäre das Ende hier und der Prozentsatz und wir werden über Techniken sprechen, die speziell für Schlagzeug oder andere Auftritte in der nächsten Thema. Also gerade jetzt schauen wir uns nur die Grundlagen an. Ich werde nur voran gehen und OK drücken. Sie können sehen, dass es alles auf den Takt setzt. Ich werde rückgängig machen und Ihnen einen Leitfaden geben. Also werden wir unsere Quantisierungseinstellungen öffnen und Sie sprechen im Allgemeinen eine, um mit dem kleinsten Wert zu beginnen, von dem Sie denken, dass es in Ihrer Leistung ist, denn wenn Sie zu groß gehen, ist dies, was passiert. Jetzt ist alles in der Zeit, aber das ist nicht einmal nah an dem, was ich ursprünglich gespielt habe. Also lassen Sie uns rückgängig machen und unsere quantisierten Einstellungen noch einmal hochziehen und dann gehe ich voran und setze dies auf die achte Note und übrigens bedeutet das T hier Triplett, also bedeutet es, wenn es Drillinge in der Leistung gäbe, die es verwalten würde dass auf dem Gitter. Sobald ich dies auf die achte Note gesetzt habe, muss ich die Einstellungen nicht weiter hochziehen. Was auch immer Sie zuletzt auf das gesetzt haben, ist das, was der Quantisierungsparameter tun wird. Wenn ich also einen anderen Teil hätte, könnte ich einfach nach rechts gehen, um den Befehl U zu quantisieren und es würde dort auf den achten gehen, was auch immer ich zuletzt gesetzt hatte. Also haben wir jetzt über zwei der Methoden gesprochen und dann wird die dritte mit dem Groove-Pool verwandt sein, zu dem wir im Detail zurückkommen werden , aber eine andere Möglichkeit, dies zu quantisieren , habe ich rückgängig gemacht und dann könnte ich meine Quantisierungsoption auswählen von hier aus und es tut es in Echtzeit und nicht wirklich zu sehen, dass sich die Noten bewegt haben und das ist eine weitere wirklich nette Möglichkeit, mit der Quantisierung umzugehen. sehen, jetzt mache ich achte Note. Wir werden auf diese beiden Methoden in den nächsten beiden Themen im Detail zurückkommen. 14. Quantisierung von MIDI-Auftritten: Nun werden wir uns einige Beispiele ansehen, wie man sich speziell an Trommeln und Schlüsselkomponenten herannähert. Im letzten Thema haben wir generischer untersucht, wo man Quantisierung findet und wie man zu den Einstellungen gelangt. Also, starten wir zuerst diese Szene namens Hilfe und dann hören wir, wie es klingt, nachdem es tatsächlich getan wurde. Dreh die Trommeln ein bisschen runter. Gehen wir zurück zu unserem, der etwas Hilfe braucht. Also, schauen wir uns diesen Trommelschlag an. Wie Sie sich aus dem letzten Thema erinnern können, haben wir uns angesehen, wie Sie die quantisierten Einstellungen aus dem Kontextmenü aufrufen können. Lassen Sie uns überprüfen, was meine Einstellungen sind und letzte Mal haben wir einfach in Ordnung, nachdem wir die Einstellung, die wir wollten, gesetzt haben. Also, wenn ich das tun würde, siehst du, dass es alles genau auf die 16. Note verschoben hat, die nächste 16. Note, und es hat die Enden und die beginnt aufgereiht. Also, ziehen wir das wieder nach oben und dieses Mal lassen wir es nicht das Ende ändern und vielleicht will ich nur 50 Prozent tun. Sie werden bemerken, dass es alles etwas näher gerückt hat. Aber denken Sie daran, dass ich sagte, ist wenn Sie die Einstellungen getan haben, dann könnten Sie einfach weiter drücken Command-U, und indem Sie es auf 50 Prozent setzen, ich halte nur auf Command-U, und merke, dass es ein wenig mehr strafft jedes Mal. Also, wenn ich schließlich weiterhin Command-U schlagen würde, wäre alles genau auf dem Startplatz, aber der Grund, warum ich das tun möchte, ist, ein wenig von dem Feld zu halten, das ich hatte, aber es immer noch von der schlechten Zeitpunkt der Aufführung. Das wäre eine Möglichkeit, sich den Trommeln zu nähern. Ich könnte auch vielleicht alle meine Tritte auswählen und lassen Sie uns die Einstellungen hier hochziehen und vielleicht nur auf den Tritten möchte ich, dass diese 100 Prozent sind, und dann vielleicht auf der achten Note. Also, vielleicht möchte ich Trommeln genau auf den Beat treten und dann vielleicht nur für diese hohen Hüte, ich möchte ein paar verschiedene Einstellungen. Also, ich wähle sie aus und ich kann meine Einstellungen hochziehen, überprüfen, ja okay , achte Note, okay und dann wären das 100 Prozent auf den achten Noten. Also, lasst uns hören, wie sich das jetzt anhört. Also, da ist noch ein bisschen ein Drag drauf, ein bisschen drauf mit den Snares, aber das könnte sein, was ich will. Schauen wir uns nun diesen Bass-Part an , weil wir das wahrscheinlich ein wenig anders angehen wollen. Zum einen sind die Notenenden jetzt wichtiger, die tatsächliche Länge der Note. Lassen Sie uns das hören und lassen Sie uns das K und die Freigabe kürzer einstellen, damit Sie feststellen können, wie sich die Notenlänge auf das auswirkt, was wir hören. Also, wenn ich mich entscheide, dies zu quantisieren, möchte ich vielleicht, dass es das Ende beeinflusst. Also, lasst uns unsere Einstellungen hochziehen, das Ende hier setzen und dann, wenn ich mir mein aktuelles Raster anschaue, kann ich sehen, dass diese ziemlich nah an der 16. Note sind. Also, ich werde einfach voran gehen und 16. wählen und ich möchte, dass es die Enden festzieht. Das war nur für den, der vor uns ausgewählt wurde. Also, wenn ich nichts ausgewählt habe, dann würde es alle tun. Wenn Sie eine bestimmte ausgewählt haben, wird es nur diese tun. Es weiß, dass alles genau auf der 16. Note ist, einschließlich der Enden. Also, es quantifiziert tatsächlich auch die Enden der Noten, jetzt gestuft zusammen, und lasst uns hier zu unserem Marimba-Teil gehen. Dies wird manchmal passieren, wenn Sie ein wenig früh kommen, die Notiz auf Nachricht ist tatsächlich auf der linken Seite der einen. Also werden wir das nicht mal hören. Lassen Sie uns alle diese auswählen und vielleicht möchte ich zur achten Note gehen, nicht zur 16. Note, ich möchte sicherstellen, dass ich zur achten Note gehe. Dieser ist immer noch weg nach links, obwohl ich es quantisierte, ich quantisierte es nach links. Also, ziehen wir das über und manchmal möchten Sie das tun, einfach manuell tun. Beachten Sie also, dass Sie sich den Noten nacheinander nähern können, Sie können 100 Prozent, 50 Prozent gehen und dann weiter darauf treffen, oder Sie können auch eine Kombination aus Bearbeiten und dann auch auswählen. Also, lasst uns jetzt alles hören. Also, das ist nur eine Einführung in die geradlinige Quantisierung. Wenn Sie sich über Schwanken oder Shuffle oder Groove wundern , wird das Thema unseres nächsten Themas sein. 15. Groove 101: Wenn das letzte Thema über Quantisierung ging , was eine Möglichkeit ist, Noten in ein bestimmtes Raster zu verschieben, wir jetzt über Groove sprechen. Groove ist das Gegenteil in dem Sinne, dass es darum geht Noten aus einem Gitter zu bewegen, aber auf musikalisch sinnvolle Weise. Also begann ich, indem ich für Sie eine Variation unseres schrecklichen Beats von ein paar Themen zurück spielte . Sie werden jedoch bemerken, dass ich hier mit etwas herumgerissen habe, das Quantisieren sagte, und wirklich, was ich tat, war die Verwendung der Groove-Funktion, die eine Möglichkeit ist , bestimmten Clips ein Gefühl hinzuzufügen und es für die Quantisierung zu verwenden. Also, lassen Sie uns ein wenig darüber reden, woher diese Rillen kamen, und ich werde das einfach ausschalten. Hier habe ich angefangen. Sie werden in den Packs unter der Kernbibliothek sehen, es gibt einen Ordner namens Swing und Groove. Nun, diese Dateien hier, das.agr in der Lage, Groove-Dateien, und die Art und Weise, wie Sie diese zu einem Clip hinzufügen, besteht darin, sie irgendwie zum Groove-Pool hinzuzufügen. Es gibt ein paar Möglichkeiten, das zu tun. Sie können einfach per Drag & Drop direkt im Browser auf einen Clip ziehen, Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und Groove-Bibliothek durchsuchen auswählen, um sie hier hinzuzufügen Wenn sie sich dann im Groove-Pool befinden, können Sie sie aus der Groove-Option auswählen. Also, in diesem Fall habe ich gerade die Quantisierungsnut ausgewählt , mit der Sie Quantisierung in Echtzeit durchführen können. Der Vorteil davon ist, dass Sie mit verschiedenen Gefühlen herumspielen können , ohne tatsächlich eine Bearbeitung vornehmen zu müssen. Also, sehen Sie hier, ich habe nicht die Noten, wie ich es bei der normalen Quantisierung getan habe. Also, ich kann sehen, ob ich die verschiedenen Gefühle mag, ich kann sogar einen Prozentsatz machen, und es muss nur hier ein wenig nach unten scrollen, und dann kann ich Commit drücken, wenn ich es mag und dann wirst du sehen, was es tatsächlich getan hat. Es hat tatsächlich die Nut zu dem Clip hinzugefügt. Also, ich werde rückgängig machen, und lassen Sie uns das jetzt an einigen anderen Teilen ausprobieren. Also, ich habe diesen Trommelschlag hier, und ich werde voran gehen und den globalen Groove-Betrag auf Null setzen. Dies wirkt sich auf alle Rillen in Ihrem Set aus. Also begann ich mit einem wirklich einfachen Beat absichtlich. Mit diesem geraden 16. Note Hi-Hat Muster, weil ich möchte, dass Sie hören, was passiert, während ich beginne, einige der Groove wieder in. In diesem Fall habe ich eine der SP1200 Rillen ausgewählt , die sie von einer der klassischen Drum Machines bekommen haben. Lassen Sie uns auch versuchen, vielleicht einen MPC, und beachten Sie, wenn ich dies auf Null setze, ist es wieder da, wo ich angefangen habe. Der Standardwert ist 100 Prozent. Sie können auch zu 130 gehen, wenn Sie es noch mehr übertreiben wollen. Lassen Sie uns diese Grundlinie einbringen. Sie haben jetzt nicht die gleiche Groove, was ein Teil des Grundes ist, dass sie nicht wirklich zusammen schlagen. Nun, nicht alle Groove klingen gut auf allen Clips, aber wenn Sie Teile haben, die gut zusammenarbeiten, um mit beginnen, wird die gleiche Gruppe empfohlen. Beachten Sie also, dass ich beide Clips und ein kleines Sternchen ausgewählt habe, sie sagen mir nur, dass diese unterschiedliche Einstellungen haben. Mal sehen, was passiert, wenn ich nach New York Cut gehe. Was ist, wenn ich auf Commit klicke? Die haben meinem Bass-Part nicht allzu viel angetan. Lass mich das rückgängig machen, und lass uns hier reingehen und sehen, was es tatsächlich mit den Trommeln macht, wenn ich auf Commit klicke. Also, Sie können sehen, was es hier getan hat. Das ist geradeaus 16. Note Hi-Hat Muster wurde definitiv bewegt. Dann, sagen wir, anstatt von hier zu wählen, könnte ich auch Drag & Drop. Also, ich werde beide auswählen, damit ich sie auf die gleiche fallen könnte, und mal sehen, was passiert, wenn ich Hip Hop 4 wähle. Eigentlich hätte ich es hier runterlassen sollen, um beide gleichzeitig zu beeinflussen. Lass uns vielleicht ein bisschen weniger gehen. Ich gehe weiter und begehe das auch hier. Das hat also nicht annähernd so viel getan wie einige der anderen. Also, die Grundidee hier mit Groove ist nicht nur, dass Sie mit dem Gefühl verschiedener Teile in Echtzeit spielen können , sondern Sie können es verwenden, um Teile zu quantisieren, bevor es die Nut darauf anwendet, und dann können Sie auch die Gesamtmenge steuern aller Clips in Ihrem Set. Nun, offensichtlich, sehen Sie, es gibt einige andere Parameter hier drüben und es gibt viel mehr für die Groove-Funktion, aber das ist ein guter Ort, um zu beginnen. Bevor wir uns einschließen, lassen Sie mich sagen, dass es wichtig ist zu erkennen, dass nicht alle Grooves gut klingen oder sogar hörbar auf allen Teilen sind. So, wie Sie es in Ihrem Projekt tun werden, nachdem Sie einige verschiedene Clips erstellt, aufgenommen, bearbeitet, quantisiert, dann können Sie definitiv mit einigen der verschiedenen Grooves spielen und sehen, ob Sie das Gefühl von ihnen mögen. Wenn nicht, können Sie sie immer einfach auf keine setzen. Oder wenn es Ihnen gefällt, können Sie sie verpflichten und sehen, was sie Ihren Teilen angetan haben. Viel Spaß mit MIDI in Live. In der nächsten Klasse werden wir in Audio tiefer und Sampling eingehen.