10 Schritte, um Ihr Kunstwerk auf die nächste Stufe zu heben | Brad Woodard | Skillshare

Playback-Geschwindigkeit


  • 0.5x
  • 1x (normal)
  • 1.25x
  • 1.5x
  • 2x

10 Schritte, um Ihr Kunstwerk auf die nächste Stufe zu heben

teacher avatar Brad Woodard, Illustrator + Graphic Designer

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Schau dir diesen Kurs und Tausende anderer Kurse an

Erhalte unbegrenzten Zugang zu jedem Kurs
Lerne von Branchenführern, Ikonen und erfahrenen Experten
Eine Vielzahl von Themen, wie Illustration, Design, Fotografie, Animation und mehr

Einheiten dieses Kurses

11 Einheiten (50 Min.)
    • 1. Einführung

      1:30
    • 2. 1. Versichere deine Ziele und deinen Leidenschaften

      4:28
    • 3. 2. Verweige deinen Pool der Inspiration

      4:20
    • 4. 3. Zusammenarbeit mit Talents

      3:33
    • 5. 4. Richte Regeln und Grenzen

      4:53
    • 6. 5. Arbeiten in einer Serie

      3:24
    • 7. 6. Schreib- und Lehrende

      5:19
    • 8. 7. Experimentiere und Spielen

      6:04
    • 9. 8. Die Grundlagen verstehen

      6:13
    • 10. 9. Werde ein Schüler

      4:38
    • 11. 10. Adressieren deiner Schwäche

      5:24
  • --
  • Anfänger-Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Fortgeschrittenes Niveau
  • Alle Niveaus

Von der Community generiert

Das Niveau wird anhand der mehrheitlichen Meinung der Teilnehmer:innen bestimmt, die diesen Kurs bewertet haben. Bis das Feedback von mindestens 5 Teilnehmer:innen eingegangen ist, wird die Empfehlung der Kursleiter:innen angezeigt.

2.258

Teilnehmer:innen

1

Projekt

Über diesen Kurs

Möchtest du deinen persönlichen Stil verbessern oder finden? Möchtest du diesen Traumjob landen? Möchtest du an weiteren spannenden Projekten arbeiten?

In nur 50 Minuten von Brad Woodard, professionelle Illustratorin und Grafikdesignerin wird dir die gleichen Schritte geben, die ihm dazu gebracht haben, Brave the Woods innerhalb nur zwei Jahren von nur einer co-found zu finden, um Arbeit für Kunden wie Ebay, Microsoft, Target und USPS zu schaffen.

Nichts ist der Kilometerstand, aber du kannst dich an deiner kreativen Karriere bringen, das schneller geht, wenn du diesen einfachen Schritten zum Erfolg machst.

*Hier geht es hauptsächlich um Kopfstil mit einigen Bildern in einem verdaubaren Format. Perfekt zum Zuhören, während du weiterhin arbeitest. Obwohl es ein lecture ist, hast du immer noch umsetzbare Aufgaben, die du von jedem Schritt angehen kannst! *

Was macht dieser Kurs besonders besonder?

  • Jeder Schritt kommt mit einer umsetzbaren Aufgabe zur Hilfe , dass dir die Ergebnisse schneller sehen und deinen Fortschritt nachzeichnen kann.
  • Inzwischen ist bereit, die Blätter und Arbeitsblätter dir zum Herunterladen vorkommen.
  • Der Kurs ist schon seit einer Stunde lang in der Arbeit anhört.
  • Du erhältst Zugang zu Inhalten, die Brad allgemein für seine Vorträge speichert.

Für wen brauchst du dieser Kurs und was brauchst?

  • Alle und alle Kreative willkommen! Alle Fähigkeitsstufen!
  • Du brauchst nur einen gesunden Anregung, um deine kreativen Ziele zu verwirklichen.

Downloads:

Triff deine:n Kursleiter:in

Teacher Profile Image

Brad Woodard

Illustrator + Graphic Designer

Kursleiter:in

 

I am a graphic designer and illustrator raised in the Great Northwest, now living in Boise, Idaho with my wife and two little kids. After graduating with a BFA in graphic design, I started my career as an information designer and illustrator at Column Five Media. The digital illustration courses I took in college paid off, as I found that more and more clients were requesting illustration work in their designs. Merging both skills together I have been able attract all types of work, including my work in advertising at Arnold Worldwide.

Now, my wife and I run our own design and illustration studio full-time, named Brave the Woods. We also started the company Artists for Education, which brings artists together to create beautifully designed, educational artwo... Vollständiges Profil ansehen

Skills dieses Kurses

Kunst Illustration Kreativ

Kursbewertungen

Erwartungen erfüllt?
    Voll und ganz!
  • 0%
  • Ja
  • 0%
  • Teils teils
  • 0%
  • Eher nicht
  • 0%
Bewertungsarchiv

Im Oktober 2018 haben wir unser Bewertungssystem aktualisiert, um das Verfahren unserer Feedback-Erhebung zu verbessern. Nachfolgend die Bewertungen, die vor diesem Update verfasst wurden.

Warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Skillshare?

Nimm an prämierten Skillshare Original-Kursen teil

Jeder Kurs setzt sich aus kurzen Einheiten und praktischen Übungsprojekten zusammen

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du die Kursleiter:innen bei Skillshare

Lerne von überall aus

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder im Flieger - streame oder lade Kurse herunter mit der Skillshare-App und lerne, wo auch immer du möchtest.

Transkripte

1. Einführung: Hi, mein Name ist Brad Woodard. Ich bin ein professioneller Grafikdesigner und Illustrator, der in Boise, Idaho lebt und arbeitet. Um ein erfolgreicher Künstler zu sein, braucht es eine ganze Menge harter Arbeit, viel Übung und die Fähigkeit zu wachsen. Der harte Arbeitsteil, er wird immer da sein. Es gibt nichts, was Kilometerstand ersetzen kann, aber viele von uns arbeiten hart, ohne klare Ziele zu haben, auf die wir arbeiten müssen. In diesem Kurs möchte ich Ihnen beibringen, wie man hart und klug arbeitet. Nur zwei Jahre nach meinem Abschluss in Grafikdesign ging ich voran und gründete mit meiner Frau Crystal mein eigenes Design- und Illustrationsstudio „Brave The Woods“. Wir bauen es seit fünf Jahren erfolgreich aus und arbeiten mit Kunden wie Microsoft, eBay, Target, USPS zusammen. Aber jetzt möchte ich dir helfen, deine eigene kreative Karriere zu steigern, indem ich mit dir die Top 10 Schritte teile, die ich unternommen habe, um mein eigenes Kunstwerk auf die nächste Stufe zu bringen. Jetzt nach jedem Schritt werde ich Sie mit umsetzbaren Ratschlägen, zugänglichen Aufgaben, die Sie tun können, damit Sie Ihren eigenen Fortschritt sehen und markieren können. Es spielt keine Rolle, wo Sie sich auf Ihrer kreativen Reise befinden, wenn Sie gerade erst anfangen, ein Studium zu absolvieren oder wenn Sie 10,20 Jahre in Ihrer beruflichen Karriere sind. Dieser Kurs wird Ihnen helfen, ein spürbares Wachstum in Ihrem persönlichen Stil und in Ihrer kreativen Karriere zu erkennen . 2. 1. Versichere deine Ziele und deinen Leidenschaften: Der allererste Schritt muss sein, Ziele zu erreichen. Du musst wissen, wohin du gehst und kein Ziel sollte gemacht werden, ohne vorher zu verstehen, was deine Leidenschaften sind, weil du willst, dass deine Leidenschaften und deine Ziele ausgerichtet sind, denn offensichtlich, wenn du etwas leidenschaftlicher bist, Sie werden mehr Zeit und Energie in investieren. Sie werden eine ganze Menge härter versuchen und Sie werden bessere Arbeit als Ergebnis haben. Aber das Problem ist, dass viele von uns nicht im Voraus planen, und dann finden wir uns am Ende an und dann finden wir uns am Ende an einem Job, den wir nicht mögen, oder wir finden uns selbst zu viel von diesem einen Stil zu tun und wir sind so, als wäre dies nur Stil, in dem ich arbeiten kann und es nichts, als von meinen Klienten angefordert zu werden, und Sie wissen nicht wirklich, wie Sie daraus [unhörbar] arbeiten sollen. Eine Menge davon ist nur davon, dass Sie nicht im Voraus planen, aber Sie können natürlich korrigieren. Ich musste dasselbe tun, als ich zum ersten Mal aus dem College kam. Ich begann mit Infografiken zu arbeiten, ich arbeitete in Spalte Fünf, machte Tonnen und Tonnen von Infografiken. Infografiken waren die ganze Begeisterung und ich liebte es als einen großen Teil meiner Karriere, aber ich wollte auch zu anderen Dingen übergehen. Ich bemerkte, dass es sehr schwer war, aus Infografiken herauszukommen, denn jeder, der von außen nach Arbeit bat, werde ich immer noch meinen Vollzeitjob haben und all meine freiberuflichen Kunden haben mich um Infografik gebeten. Es war wirklich schwer, aus ihm herauszukommen, denn das war alles, was ich in meinem Portfolio hatte. Du willst deine Karriere nicht um 5,10 Jahre hinuntergehen und denselben Moment haben, in dem du magst, das ist alles, was ich in meinem Portfolio habe, aber ich möchte etwas ganz anderes machen. Hoffentlich sollten die neun Schritte, die nach diesem Kurs kommen , Ihnen helfen, dieses Problem zu lösen. Sie können natürlich korrigieren, egal wo Sie gerade sind. Wir gehen zurück zu den Zielen. Der beste Weg, um Ihre Ziele zu setzen, ist es, intelligente Ziele zu setzen. Intelligente Ziele sind spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden. Wenn Ihr Ziel nichts von diesen Dingen ist, dann könnten Sie genauso gut eine Münze aus der Tasche nehmen, sie in einen Bauern überprüfen und nur wünschen, dass es passiert. Ich hatte ein Ziel für eine wirklich lange Zeit. Ich wollte ein Kinderbuch illustrieren. Schauen wir uns unsere Abkürzung an, um zu sehen, wie das ein intelligentes Ziel war. Ist es spezifisch, ja. Ich wollte ein Kinderbuch illustrieren. Ist es messbar? Ja. Wenn ich ein Kinderbuch illustriert habe, ist es messbar. Ist es erreichbar? Ja. Eigentlich habe ich mein allererstes Kinderbuch illustriert, weil meine Frau es geschrieben hat, dann haben wir es auf Kickstarter geschrieben und es selbst veröffentlicht, und wir haben es geschafft. Es ist also ein erreichbares Ziel. War es irrelevant? Ja. Es stimmte mit meinen Leidenschaften zusammen. Ich liebe die Schaffung von Kunstwerken für Kinder, und mein Zeug war perfekt für Kinderbücher, die Sachen, die ich liebte, und ja, es war definitiv relevant für das, was meine Leidenschaften waren. Ist es zeitlich gebunden. Ja. Wir haben es als Reaktion auf Taifun Haiyan getan, einen großen Taifun, der vor einiger Zeit auf die Philippinen getroffen hat, und wir wollten helfen, sauberes Wasser in einige Gebiete zu bekommen. Der Erlös aus dem Buch ging dazu, diesen Leuten zu helfen, sauberes Wasser zu bekommen. Wir hatten eine Zeitlinie und wir wollten, dass es ziemlich schnell passiert. Also haben wir es in weniger als einem Jahr gemacht und wir haben die Frist festgelegt, und dann gingen wir weiter und machten Meilensteine, um dorthin zu gelangen. Für Sie, wenn Sie Ihre Ziele haben, möchten Sie sicherstellen, dass Sie sie irgendwo posten, auf Ihren Computer setzen, auf Ihre Wand posten, mit Ihren Freunden, Ihrer Familie, sozialen Medien und so etwas teilen . Stellen Sie sicher, dass sie notiert sind und dass Sie diese Meilensteine ansehen und regelmäßig einchecken und verfolgen können. Es hält Sie zur Rechenschaft, wenn Sie mit der Welt teilen. Jeder andere hat bereits gesehen, was du tun willst, und sie werden sich bemühen, zu sehen, ob du es tust. Also zwingt es dich, es zu tun. Lassen Sie uns jetzt darüber sprechen, was Ihre Aufgabe ist. Was ist die allererste Aufgabe, die Sie tun können? Wie kannst du das machen? Sie heraus, Ihre Leidenschaften und dann einige Ziele zu machen. Um Ihnen zu helfen, habe ich einige Arbeitsblätter erstellt, die Sie herunterladen können und die Sie ausfüllen können. Zum Beispiel, für Ihre Leidenschaften, um das herauszufinden, werde ich Ihnen Fragen stellen wie, wenn Geld keine Option wäre, was würden Sie für Ihren Lebensunterhalt tun? Oder was sagen die Leute, in denen du gut bist? Gibt es etwas, das dich wirklich, wirklich glücklich macht? Was sind einige Ihrer Philosophien oder Werte? Dinge wie diese werden dir helfen. Wenn du anfängst, diese zu beantworten, wirst du anfangen, dich auf das einzugrenzen , was dich wirklich glücklich macht, was deine wahren Leidenschaften sind. Sie müssen beginnen, einige Ziele zu machen, wie Sie sie erreichen und beginnen, Meilensteine zu setzen. Ich werde es so einrichten, dass Sie ein Arbeitsblatt voller Meilensteine haben, die einen Plan haben. So können Sie aufschreiben, was Sie tun möchten, was der Meilenstein ist, was der Plan ist und was das Fertigstellungsdatum ist und dann geht es weiter. Sie können mehrere Meilensteine festlegen, bevor Sie die endgültige Frist für das Erreichen Ihres Ziels erreichen. Nimm dir Zeit, sieh dir das an. Werfen Sie einen Blick auf die Arbeitsblätter und gehen Sie, um es zu erreichen, einige Ziele zu machen. 3. 2. Verweige deinen Pool der Inspiration: Die Nummer eins, die mir von Leuten gestellt wird, ist, woher bekommst du deine Inspiration? Wer inspiriert dich? Ich habe eine Liebes-Hass-Beziehung mit dieser Frage. Es ist unschuldig und ich verstehe genau, warum sie es fragen, aber es ist schwer zu beantworten. Vielleicht gefällt es mir deshalb nicht. Es liegt daran, dass Inspiration nicht aus einer oder nur aus wenigen Quellen stammen sollte. Es sollte nicht nur ein Künstler sein, der dich inspiriert, oder eine Ära oder ein Projekt oder eine Erfahrung sollte all diese Dinge sein. Sie sollten sich von vielen Dingen inspirieren lassen und dann herausfinden, wie Sie diese in Ihre Kunst integrieren können. Es ist wirklich schwer zu beantworten. Es hat mich zum Nachdenken gebracht und das ist, was ich mit Ihnen teilen wollte, da der zweite Schritt darin besteht, dass Ihr Kunstwerk von vielen verschiedenen Quellen inspiriert wird. Ich meine, wir denken, das ist einfach, aber wenn du anfängst und dein College, konzentrierst du dich auf bestimmte Ära oder einen bestimmten Künstler und du fängst an, deine Arbeit mit ihnen zu machen. Das Problem ist, dass man damals versteht, dass man lernt und versucht, es herauszufinden. Aber Sie können sehen, wenn Sie sich Ihre Arbeit ansehen, sind Sie: „Wow, das war stark von diesem Künstler oder jener Ära inspiriert.“ Sie wissen genau, woher es kam, ein oder zwei verschiedene Quellen, aber Sie wissen ziemlich genau, wo es ist. Wenn ich das Kunstwerk erschaffe, hoffe ich, dass die Leute mich anschauen wie : „Oh wow, das hat ein Gefühl davon, und ein bisschen davon. Ich frage mich, warum sie diese Farbe da reingebracht haben.“ Es gibt all diese verschiedenen Inspirationen, es erhöht meine Arbeit, weil es sie einzigartiger macht. Ich will nicht die Marke für die Arbeit von jemand anderem sein. Ich möchte nicht die Marshmallow-Mentees für andere Glücksbringer sein, wenn ich meine seriellen Referenzen verwenden kann? Sie wollen Arbeit schaffen, die einzigartig ist und viele Inspirationen aus verschiedenen Quellen erfordert . Ich wurde in West Virginia geboren, und dann zogen wir nach Seattle, als ich noch jung war. Jeden Sommer gingen wir immer noch zurück und besuchten meine Oma und Opa in ihrem Bauernhaus. Ich blieb im Schlafzimmer meines Onkels, das immer noch dekoriert war, wie es aus den sechziger Jahren war. Das war eine Erfahrung, die den Stil, in dem ich gerade arbeite, wirklich prägte. Sie können sagen, dass ich diese Ära der Mitte des Jahrhunderts liebe. Ich liebe es, wenn es helle, kräftige Farben und Formen gibt. Ich fühle mich wirklich hingezogen, und ich habe das Gefühl, dass es aus all den Tagen kam , die ich in seinem Schlafzimmer verbringen würde. Er hatte alle Erektor-Sets, er hatte alle alten Wissenschaftsbücher und Hardy Boys Bücher, all das Zeug. Davon war ich sehr inspiriert. Eine andere Sache, die von mir inspiriert wurde, war, ich ein paar Jahre auf den Philippinen gelebt habe. Alle Farben, die sie dort hatten, alle Früchte waren super hell und lebendig und all das Grün, der Dschungel, Baldachin, wie war das Blau auf dem Meer und jedermanns Kleidung waren helle Farben und andere Gamines und Transport, wir sind leuchtend gefärbt. Ich fühle mich, dass eine Menge von der Farbe, die ich in meine Kunst einbringe, stark davon inspiriert wurde. Was ich sagen will, ist inspiriert von mehr als nur dem, was du auf deinen Bildschirmen siehst. Auch der Blick auf den Bildschirm kann deprimierend sein. - Es ist gefährlich. Sie können zu diesen Abwärtsspiralen kommen, wo Sie nur auf die Arbeit anderer Leute schauen und Sie mehr verbrauchen und weniger produzieren, und Sie fühlen sich unten über Ihre Fähigkeiten und was nicht. sich aus Ihrem Büro und sammeln Sie einige Erfahrungen, Sie können aus Ihrer Vergangenheit ziehen oder Sie können neue erstellen. Das ist es, was mich zu Ihrer Aufgabe für diesen Schritt führt. Ihre Aufgabe ist es, wegzukommen und einmal pro Woche auf eine Reise zu gehen. Probieren Sie es einmal in der Woche aus. Jetzt muss Ihre Reise nicht auf der ganzen Welt sein. Es muss nur weg von Ihrem Computer und außerhalb Ihres Büros sein. Machen Sie einen Ausflug in den Antiquitätenladen. Ich liebe es, das zu tun. Ich bekomme, um zu sehen, was gemacht wurde, ich bekomme coole Etiketten, Antiquitätenläden und genial aussehen . Gehen Sie in ein Museum, gehen Sie in ein Wissenschaftszentrum, gehen Sie zu einer Kunstgalerie, gehen Sie zu einer Konvention, gehen Sie zu einem Vortrag. Es gibt so viele verschiedene Orte, die Sie außerhalb Ihres Computers gehen können, die eine fantastische Erfahrung und eine großartige Quelle der Inspiration für Sie schaffen. Ihre Aufgabe ist es, von Ihrem Computer wegzukommen und einmal pro Woche auf eine Reise zu gehen, versuchen Sie es aus. 4. 3. Zusammenarbeit mit Talents: Eine der besten Möglichkeiten, wie ich gefunden habe, um mein eigenes Kunstwerk zu erhöhen , ist die Arbeit mit super talentierten, intelligenten Menschen, durch Zusammenarbeit, Freundschaft mit, um mich mit all diesen klugen Menschen umgeben. Sie können sich mit dummen Menschen umgeben und wirklich schlau aussehen oder Sie können sich mit superintelligenten Menschen umgeben und sich noch schlauer machen. Wenn Sie also mit Menschen zusammenarbeiten, schauen Sie sich deren Prozess an, sind Sie gezwungen, Ihre beiden Prozesse zusammen zu verschmelzen. Ihr müsst Lehrer, ihr müsst auf ihre hören. Es ist ein Prozess, bei dem Sie ziemlich viel mit Ihrem eigenen Stil wachsen können und Sie etwas schaffen können, das Sie selbst nie für möglich gehalten hätten, was wirklich, wirklich ordentlich ist oder in eine Richtung ging, die Sie nicht vollständig geplant haben weil Sie die Eingabe von jemand anderem haben. Ich weiß, das war wie meine am wenigsten Lieblingssache in der Schule, weil ich wirklich nicht wollte, dass jemand anderes Input hat. Ich wollte nicht, dass jemand mit mir an einem Projekt arbeitet. Aber als ich gereift bin, stellte ich fest, dass die Arbeit mit Menschen mit komplementären Fähigkeiten nicht nur für das Projekt selbst, sondern auch für meine eigenen Fähigkeiten und mein Wachstum eine große Bereicherung ist . So die Zusammenarbeit mit Menschen super wichtig. Ich habe mit meinem guten Freund Dustin Lee bei RetroSupply zusammengearbeitet. Wir arbeiten an Projekten, wie wir viele digitale Pinsel geschaffen haben und wir mussten eine andere Art und Weise neu erfinden, um diese Pinsel zu verkaufen, die für den Käufer mehr Sinn gemacht haben , ist wertvoller für den Käufer. Er brachte die Fähigkeiten, die Werkzeuge herstellen zu können, aber auch in der Lage, sie zu vermarkten. Während ich in der Lage war, sie auf eine Art und Weise zu präsentieren, die mit dem Kunstwerk ansprechend war und dann auch lehren konnte, wie man sie benutzt. Also hatten wir viele von ihnen gemacht. Wir machen andere Dinge wie Webinare, aber das hat mir wirklich geholfen, auch in meiner Karriere zu wachsen. Sie können mit Ihren Kunden zusammenarbeiten. Ich empfehle Ihnen, wenn Sie Kunden haben und sie so behandeln, als wären sie ein kollaborativer Partner, dass Sie eine viel bessere Erfahrung mit den Projekten haben, die Sie mit ihnen machen. Viele Male sagen wir gerne, spielen Gott als den Schöpferischen und sagen, dass es so sein wird. Ich bin derjenige, der dafür zur Schule gegangen ist. Das ist mein Job. Viel davon ist wahr, aber auch Ihr Kunde weiß, mit wem er arbeitet. Sie kennen das Projekt genauer als Sie. Sie haben Lösungen, die Ihnen wirklich helfen könnten, wenn Sie zusammenarbeiten, oder sie können Ihnen im Allgemeinen einfach helfen. Ich habe an einem Buch mit dem Namen Oh No gearbeitet, Astro. Ich habe die Illustrationen für Simon und Schuster gemacht. Dieses Buch, es war mein erstes, das ich je außerhalb meiner eigenen selbst veröffentlichten illustriert hatte. Also war ich wirklich nervös, es zu schaffen, aber der Kunde war so genial darin, mich durch das Tempo zu und wo man den Text auf das Buch legte und wie man gerne einige Seiten leer lassen möchte oder was auch immer. Viele verschiedene Dinge, die ich nicht wusste, dass sie mich durchgemacht haben. Wenn sie nicht zusammengearbeitet hätten und mir geholfen hätten oder ich sie nicht gelassen hätte, wäre es ein schreckliches Projekt gewesen, aber es war großartig. Arbeiten Sie mit erstaunlichen talentierten, intelligenten Leuten egal ob es Ihr Kunde ist, ob es ein Freund ist, ob es jemand ist, stellen Sie sicher, dass Sie zusammenarbeiten. Ich verspreche deiner Arbeit, dass wir besser werden. Hier ist die Aufgabe, finden Sie eine weitere intelligente, talentierte, hart arbeitende Person, mit der Sie zusammenarbeiten können, und starten Sie ein Projekt zusammen. Es könnte ein wirklich kleiner sein. Es kann nachher sein. Es kann ein kleines Nebenprojekt sein, das Sie tun möchten. Aber probieren Sie es einfach aus, arbeiten Sie mit jemandem zusammen und sehen Sie, wie es geht. 5. 4. Richte Regeln und Grenzen: Das Zitat, Beschränkungen züchten Kreativität, ist wahrscheinlich heute relevanter als je zuvor. Wir leben in diesem technologisch fortgeschrittenen digitalen Kunstzeitalter, in dem wir buchstäblich träumen können. Was auch immer wir träumen, wir können, in jeder Dimension, aus jedem Material, mit so vielen Farben, wie wir wollen, kreieren. Wir haben wirklich nicht viel von dem, was wir schaffen wollen, zurückgehalten, was meiner Meinung nach manchmal unsere Kreativität ersticken kann. Ich liebe es, Kunstgeschichte zu studieren, denn als Künstler sehe ich gerne, wie die Dinge vor mir gemacht wurden und warum sie die Dinge gemacht haben, die sie taten. Zum Beispiel, eine Sache, die ich liebe, einschließlich in meinem eigenen Kunstwerk, und ich mag es ästhetisch, die Halbtonmuster. Ich liebe es wirklich, wie das aussieht und ich mag, wie Sie mit weniger Farben davonkommen können, weniger Farben verwenden, aber immer noch Wertänderungen beizubehalten, weil ich stattdessen diese Halbtöne verwenden kann. Aber das wurde nicht als diese fantastische ästhetische Wahl zu Beginn geschaffen, es wurde aufgrund von Druckbeschränkungen geschaffen. Das war ein Problem, das sie lösen mussten, und das wäre nicht von irgendetwas gekommen, wenn sie dieses Problem nicht lösen müssten. Wir verwenden es als ästhetische Sache, als das damals problematisch war. Wenn ich Projekte habe, die ich beginne, versuche ich selbst auferlegte Einschränkungen oder Regeln zu verwenden. Selbst wenn es nur meine eigenen Projekte sind, denn wenn ich Milliarden und Milliarden von Möglichkeiten habe, ist es wirklich schwer, sich auf einen zu konzentrieren und wer weiß, ob ich etwas Einzigartiges erschaffen werde. Oft greifen wir einfach auf unsere normale Routine zurück, mit den normalen Werkzeugen, die ich gerne benutze, oder den normalen Farben, mit denen ich gerne gehe. Aber wenn du Dinge sagst wie, bei diesem Projekt, werde ich sagen, dass ich nur in zwei Farben arbeiten werde. Ich muss an viele verschiedene Dinge denken, ich muss sagen, nun, wie soll ich das Kunstwerk ausgleichen, wie soll ich es in diesem Bereich nicht zu schwer halten oder so. Oder wie werde ich in der Lage sein, einige Dinge hervorzuheben. Es gibt eine Menge Probleme jetzt, die ich lösen muss, aber dabei mache ich es mir ein bisschen einfacher, denn jetzt gibt es noch andere Dinge, über die ich mir Sorgen machen muss, all diese anderen Farbdinge, die ich Sorgen über während dieses Projekts, ich habe nicht mehr zu befürchten. Ich habe gerade meine zwei Farben ausgewählt und ich bin fertig. Oder ich könnte sagen, ich werde es nur in Schwarz-Weiß erstellen. Oder Sie können Ihre Werkzeuge einschränken, Sie können sagen, ich werde das Ganze malen, aber ich werde es mit der Zahnbürste tun. Ich sehe nicht zu viele Menschen, die mit Zahnbürsten malen, wenn Sie das tun, finden Sie vielleicht eine coole neue Technik, die Sie mögen. Sie können das nicht die ganze Zeit verwenden, aber Sie könnten eine coole Technik finden und etwas Neues schaffen. Oder Fotografen, die Lochkameras verwenden und die Qualitäten mögen, die daraus entstehen, und erstellen Muster aus nur einem Typ. Viele und viele verschiedene Dinge, aber das Erstellen dieser kann Ihnen helfen, Probleme zu lösen, von denen Sie nie gedacht haben, dass sie da waren. Ich denke, das Zitat ist, dass Notwendigkeit die Mutter der Erfindung ist, und ich glaube, das ist völlig relevant, wenn Sie Kunstwerke kreieren. Ich werde Kunden oft besorgen, die mich gerne erreichen und ihre Herzen segnen, sie denken, sie tun mir einen Gefallen, indem sie sagen: „Sei kreativ, wie du willst, ich vertraue dir, sei einfach kreativ.“ Ich sage: „Ok. Was willst du dafür?“ Sie sagen: „Mach dir keine Sorgen, du bist einfach kreativ, ich vertraue dir.“ So sehr ich will, dass die Leute mir vertrauen, eins, ich weiß, dass sie etwas im Kopf haben, das sie wollen, und so wird das kommen, um mich später zu beißen. Aber auch, wie fängst du etwas für jemand anderen an, wenn du nichts zu arbeiten hast. Selbst wenn sie mir Markenfarben gaben und dann sagen, das ist, was ich denke, das würde mir helfen, mich zu konzentrieren, woran ich arbeite, und etwas zu schaffen, das wirklich ein Problem lösen kann, das sie brauchen würden. Ansonsten bin es nur ich, Kunst zu erschaffen, um Kunst zu machen, und nicht unbedingt ein Ziel dafür zu haben. Ich werde Ihnen eine wirklich einfache Aufgabe für sich selbst geben, zugegebenermaßen könnte dies mit den anderen Aufgaben einhergehen, die Sie haben, und Sie können so viele dieser Aufgaben, die Sie auf dieser Liste haben, aus jedem dieser Schritte zusammenführen . Sie können jede von ihnen, die Sie wollen, zu einer einzigen Aufgabe, einem einzigen Projekt zusammenführen zu einer einzigen Aufgabe, , das ist völlig in Ordnung. Ich möchte nur, dass du die Möglichkeit hast, sie alle auszuprobieren. Bei Ihrem nächsten Projekt fordere ich Sie auf, drei selbst auferlegte Beschränkungen hinzuzufügen. Sie können klein sein, sie können groß sein, was auch immer Sie tun wollen, sie können das Medium sein, sie können Ihre Werkzeuge verändern oder Ihre Timeline einschränken, was es zu einer schnelleren Frist macht. Sie können die Menge der Farben begrenzen, die Sie dort haben möchten. Was auch immer es ist, fügen Sie drei hinzu, und ich verspreche, wenn Sie das tun , wird Ihre Arbeit einzigartiger, und Sie werden etwas Neues beim nächsten Projekt entdecken. Probieren Sie es aus. 6. 5. Arbeiten in einer Serie: Ein einmaliges Kunstwerk zu kreieren ist unendlich einfacher als die Erstellung einer ganzen Serie. Man muss bestimmte Elemente nehmen und sie durchgängig wiederholen und manchmal etwas zeigen, wie das Thema in einem ganz anderen Licht während einer Serie, was Sie dazu zwingt, wirklich zu lernen, wie man diese eine Sache macht. Zum Beispiel, sagen wir, Ihr Ding zeichnet Bären und Sie sind fantastisch darin, Bären in diesem Winkel zu zeichnen, Sie sind wie ein Seitenprofil und Sie sind wirklich gut. Sie zeichnen sich wirklich aus bei der Herstellung von Bergen und Sie haben diese schöne Landschaft. Sagen wir einfach, es ist ein Gemälde, und dieses schöne Gemälde hat Bären in den Bergen. Aber jetzt, wenn Sie in der Lage sein wollen, und wenn Sie das wirklich auf die nächste Ebene bringen und lernen, wie man wirklich Bären zeichnet oder lernen, Landschaften zu zeichnen, würden Sie nicht bei diesem bleiben. Versuchen Sie, es zu einer Serie zu machen. Nehmen wir an, jetzt ist es unten durch einen Bach oder jetzt ist es durch Wasserfall, oder jetzt sind die Bären in einer völlig anderen Pose zu einer anderen Tageszeit, all diese Dinge drängen Ihre Fähigkeiten immer weiter und weiter, und machen Sie ein Besserer Künstler. Versuchen Sie, Dinge aus nur einem einzigen einzigen zu nehmen, und versuchen Sie, eine ganze Serie zu erstellen. Ein paar gute Beispiele aus meiner eigenen Arbeit wäre dieser Job, den ich mit Card Nest gemacht habe. Wir mussten etwas tun, das die Definitionskartensammlung genannt wird. Es war eine Reihe von Kindergeburtstagskarten, und jede Karte musste haben, was der Klang der Charakter gemacht und dann eine Interpretation unter einer kleinen Definition sagen wie für die T-Rex, „ROAR“ T-Rex für glücklich Geburtstag, und wir mussten das replizieren, nicht nur diesen Stil, als ich kreierte, ich habe zuerst T-Rex erstellt, dann musste ich sicherstellen, dass dieser Stil durchgehend funktioniert hat. Sie mussten nicht genau gleich sein, aber ich wollte sicherstellen, dass dieser Stil funktioniert. Das war eine Herausforderung für sich selbst, gleichen Stil und Look neu zu erstellen, mit verschiedenen Arten von Charakteren, nicht allen Tieren, einer war ein Roboter. Dieselbe Art von Sache, als ich tat, wie Design Auszeichnungen Charaktere. Jeder Charakter musste eine andere Inhouse-Award oder einen anderen Designpreis wie Inhouse, International, Selbstwerbung Logos, Plakate, all diese, und das gleiche, ich musste einen bestimmten Stil replizieren, die gleiche Farbpalette, und alles in allem mit verschiedenen Tieren in verschiedenen Situationen. Das Buch, das ich getan habe 'Oh Nein, Astro', Ich benutze es als Beispiel, weil es mir leid tut, sind alle Charaktere, aber für mich, Ich fühle mich, dass dies am meisten für mich als Illustrator geeignet ist. Aber mein Buch „Oh no Astro', das ich illustriert habe, musste ich den gleichen Charakter nehmen und ihn in diesem Buch nachbilden, sie in verschiedene Szenarien setzen, aber ich musste auch verschiedene Mimik ändern. Das war wirklich schieben meine Fähigkeiten als Zeichen-Illustrator und in der Lage sein, einfach zu mögen, Ich kann diese Einmaligkeit erstellen, aber in der Lage, ihn in verschiedenen Situationen, verschiedene Mimik setzen, war es mir sehr fremd und wirklich schubte meine Fähigkeiten, was mir geholfen hat, ziemlich viel zu wachsen. Ich denke nur, [unhörbar] Kräfte, die Sie für viel mehr Dinge tun, wie Sie über Farbharmonie, Konsistenz, verschiedene Perspektiven oder Ansichten denken müssen. Es kann Ihnen wirklich helfen, Ihre Fähigkeiten zu erweitern und nur machen Sie einen besseren Künstler insgesamt, schiebt Sie aus Ihrer Komfortzone. Die Aufgabe für diesen Schritt besteht darin, ein Kunstwerk zu nehmen , das Sie bereits haben, das Sie bereits gemacht haben, und dann zwei weitere Stücke zu machen , um eine Reihe von drei Kunstwerken zu kreieren und diesen Stil zu wiederholen, dieses Thema durchgängig, damit es sich konsistent anfühlt. Probieren Sie es aus. 7. 6. Schreib- und Lehrende: Ich liebe es, zu unterrichten. Ich liebe den ganzen Prozess, herauszufinden, wie man Informationen auf eine Weise organisiert, die für jeden, der lernen möchte, verdaulich ist. Ich hatte die Gelegenheit, in Schulen, in Universitäten, Unternehmen, auf Konferenzen, Vorträge und Workshops zu unterrichten, all diese verschiedenen Dinge, und selbst hier auf Skillshare all diese verschiedenen Dinge, und selbst hier auf Skillsharehabe ich hier für fünf Jahre, das ist immer noch verrückt zu denken. Aber all diese Möglichkeiten haben meine künstlerischen Fähigkeiten erhöht, nur weil ich so viel Zeit in die Erforschung der Dinge, die ich tue, oder die Erforschung eines bestimmten Themas, das ich lehren möchte, setzen musste . Diese ganze Sache hat mir wirklich geholfen, auf den Punkt zu kommen, dass ich bin und ich bin dankbar dafür. Wenn Sie unterrichten, bereiten Sie Inhalte auf eine andere Art und Weise vor, als wenn Sie nur diesen Inhalt erstellen würden. Wenn ich etwas lehren will, muss ich mir noch viel mehr Fragen stellen, als wenn ich es nur mechanisch machen würde. Viele Male ist es wirklich gut, wenn Sie unterrichten wollen, dass jemand anderes Ihnen Fragen zu Ihrem Prozess stellt, während Sie es tun. Manchmal weiß man nicht wirklich, was man tut, und es ist schwer, es zu erklären. Wenn Sie also jemanden haben, der Fragen wie „Ich wusste nicht, dass Sie nicht wussten, wie man das macht“ oder „das war eine Sache, die sogar erklärt werden musste“. Aber oft tut es das, besonders, als ich mein Intro in Illustrator-Klasse machte, dachte ich, diese Dinge seien einfach intuitiv, aber sie waren auch nicht für mich. Ich habe mich nur nicht daran erinnert, dass ich sie lernen musste. Lehren ist ein wirklich ordentlicher Prozess und es hilft Ihnen, zu studieren und sich zu konzentrieren. Genau wie beim Unterrichten geht ein weiterer Teil, von dem ich fühle, einfach Hand in Hand geht, ist das Schreiben. Schreiben ist nur eine andere Möglichkeit, zu kommunizieren. Warum willst du das nicht zu deinem Arsenal hinzufügen? Denn wenn du Künstler bist, wirst du oft erklären müssen, warum du Dinge getan hast und schreiben kannst, ist ein riesiger Schub für dich. Lage zu erklären, warum Sie die Farben verwendet haben, die Sie gemacht haben oder warum Sie es in diesem Stil oder irgendetwas davon getan haben, nur versuchen, das Stück zu erklären, das Sie anderen Menschen getan haben, damit sie es verstehen können. Aber auch wenn Sie es verkaufen wollen, um sagen wir einen Kunden und Sie versuchen, diese Idee einfach aufzuwerfen, in der Lage zu sein, das auszuschreiben und in der Lage zu sein, die Worte auf Papier zu bringen und genau das zu artikulieren, was Sie wollen, geht massiv für Sie zu sein, wenn Sie versuchen, Ihre Kunst zu verkaufen. Ich begann einen Blog direkt am Ende des College in meinem Abschlussjahr, als ich wirklich die Branche erkunden wollte , in die ich ging ein wenig mehr, und ich wollte einige Ideen teilen, die ich lernte, ich kam gerade aus dem College, Ich war super aufgeregt über viele Dinge, ich hatte gelernt, eine Menge Dinge und so wollte ich es teilen und ich nahm sogar eine Reihe kreativer Schreibkurse, weil ich es besser machen wollte. Nachdem ich diesen Blog eingerichtet hatte, war es kein verrückter detaillierter Blog, ich schrieb nur kleine Artikel über Dinge, die ich leidenschaftlich war, vielleicht gibt es einen bestimmten Stil, den ich wirklich geschätzt habe, eine gewisse Ära der Kunst, die ich Ich wollte wirklich darüber reden und meine Gedanken und Meinungen dazu und ich wollte das da draußen teilen. Aber auch wenn ich andere Kunst fand, wollte ich sagen, was meine Meinung davon war und warum ich das für gut hielt oder warum das schlecht war. Dieser Prozess, etwas zu bewerten und dann die Worte zu finden , um es zu kommunizieren, hat meine kreative Karriere wirklich gestärkt. Ich würde sagen, dass es auch für mich mehr Verbindungen gemacht hat, weil ich Leute in diesen Blogs interviewen würde, ich fühlte, dass sie unantastbar waren, dass sie in meinem Kopf berühmter waren, diese Künstler. Sie waren sehr, sehr talentierte Künstler und Sie würden heute all ihre Namen kennen. Aber ich, um sie zu erreichen, war eine Strecke. In meinem Blog wollte ich wirklich von diesen Leuten lernen. Es gab mir eine Entschuldigung, ich schrieb einige Fragen, die ich für sie hatte, und sie waren in der Lage, zurück zu schreiben und mir einige tolle Einblicke in ihren eigenen Prozess zu geben, der mir geholfen hat, zu lernen. Ich war einfach nur in der Lage, ein Folgeprogramm zu erstellen und die Leute haben das wirklich zu schätzen wissen. Es brachte mich auch in eine Position, in der ich fühlte, dass ich aussah, als wäre ich Experte oder was auch immer in diesem Bereich. Ob ich es war oder nicht, ich habe immer noch nicht das Gefühl, aber ich war in der Lage viel mehr Anhänger mit meiner eigenen Arbeit zu schaffen, was wirklich hilfreich wurde, weil die Künstler, die ich interviewt habe, jetzt Freunde geworden sind und Fans meiner Arbeit, als ich voran war, und ich bekomme Arbeit von ihnen heute. Also schreiben, lehren, all diese Dinge sind eine gute Möglichkeit, mit anderen Menschen zu kommunizieren und nicht nur Ihre eigenen Sachen zu verkaufen, sondern in der Lage, einfach zu erklären was Ihre eigenen Ideen sind und Ihre Philosophien sind, so sehr vorteilhaft. Ihre Aufgabe für diesen Schritt ist es, einen Artikel über etwas zu schreiben, das Sie in Ihrer Kreativbranche leidenschaftlich sind und online posten. 8. 7. Experimentiere und Spielen: Solange du für andere Leute arbeitest, wird nicht jedes einzelne Projekt, das du tust, super Spaß für dich machen, oder etwas, das du super leidenschaftlich bist. Das ist okay, es sei denn, Sie sind ein bildender Künstler, wo Sie Kunst für die Kunst schaffen, und Sie werden sich mit einigen Kunden und mit einigen Projekten beschäftigen müssen, die Sie normalerweise nicht übernehmen wollen. Nichts, was Sie moralisch gegen nur Projekte sind, für die Sie nicht sehr leidenschaftlich sind, und deshalb ist es so wichtig, Zeit zu finden, zu experimentieren und zu spielen, und wirklich zu erkunden, welche Möglichkeiten es gibt Ihre eigenen Fähigkeiten, und finden Sie auch, was Sie sonst interessiert sind. Ich habe an mehreren Orten gearbeitet. Ich habe in einer kleinen Designfirma gearbeitet. Ich habe bei einer Startup-Kreativagentur gearbeitet. Ich habe bei einer großen Werbeagentur gearbeitet. Immerhin, aber ich war bei jedem einzelnen Designer, also musste ich nach Hause kommen und die Projekte machen, für die ich wirklich leidenschaftlich war, und vieles davon stellte sich als Illustrationsarbeit heraus. Ich wusste nicht wirklich, ob ich einen Stil oder so etwas hätte, also diese Phase des Experimentierens und Spielens nur um es willen zu tun. Als ich nach Hause kam, obwohl ich von der Arbeit verbrannt war, war es meine Steckdose, und ich würde mir die Zeit nehmen und spät dran arbeiten. Dann fing es an, Kundenarbeit zu bringen, für die Art der Arbeit, die ich in meiner Freizeit machte, also musste ich einen Grund für potenzielle Kunden generieren , um zu mir zu kommen und mich zu bitten, in diesem Stil zu arbeiten, oder an Illustration im Allgemeinen, weil ich es in meinem Job nicht getan hatte. Wirklich wichtig, um Zeiten zum Experimentieren und Spielen zu finden. Nun, es gibt eine Zeit in jedem Projekt, das ich mag, und Sie können mit zusammenarbeiten, ich arbeite gerne mit meinen Kunden zusammen, denn dann kann ich wirklich die Erwartung ein wenig öffnen oder sie wissen lassen, dass ich erkunden ein wenig über das, was sie für dieses Projekt denken, werden viele Kunden kommen. Sie werden sagen, sei kreativ, aber viele von ihnen haben eine festgelegte Sache, die sie wollen und sie lassen dich nicht zu sehr davon abweichen. Wenn sie einer dieser Klienten sind, versuche ich am Anfang eine Beziehung mit ihnen aufzubauen, damit sie wissen, dass wir Ideen hin und her treiben, und das ist der Prozess, den ich durchmachen möchte. Ich experimentiere gerne vorher, damit ich mich öffnen kann und es keine falschen Antworten gibt, einfach erkunden, und dann gibt es einen weiteren Punkt danach, wo man einfach anfangen muss, die Arbeit zu erledigen. Aber ja, so spielen Sie herum, eine Möglichkeit, die ich öffnen und experimentieren spielt, ich arbeite mit verschiedenen Werkzeugen. Manchmal, wie vielleicht, wenn ich immer einen Pinsel verwende, vielleicht, wie gesagt, ich habe über eine Zahnbürste gesprochen, oder ich benutze einen größeren Pinsel, oder verwende ein anderes Medium, oder arbeite mit einem anderen Medium, arbeite in verschiedene Stile, wie ich im letzten Video über meine Charakterherausforderung sagte. Ich habe an Tonnen von verschiedenen Stilen für diese Charaktere gearbeitet. Das Coole daran ist auch, Sie viel entdecken, wie ich gesagt habe, was Sie tun können, aber auch, was Ihre Vorlieben sind, es ist ein guter Weg zu entdecken, was Ihr Stil ist, was Sie bevorzugen. Zum Beispiel werde ich weiter reden, wenn ich nicht nur auf den Punkt komme. Bei der Charakterherausforderung zum Beispiel arbeitete ich in Tonnen von verschiedenen Illustrationsstilen, versuchte nur herauszufinden, und versuchte nur, mit meinen Charakteren herumzuspielen. Kein wirklicher Grund. Aber was ich fand, war, dass ich meine Augen tat, wie oft, meine erste Reaktion war diese Art von Auge. Ich bemerkte, dass ich während ich tat, dass ich andere kleine Dinge bemerkte, die ich tat , Ich war wie, Ich benutze diese Farbe viel, oder ich mache gerne diesen kleinen Umriss mit Schwarz, und nur einige Teile der Illustration. Egal, welchen Stil ich tat, ich führte das immer wieder in sie ein und ich fand, dass diese ein bisschen von mir herauskommen, das war mein Stil, der versucht, auszubrechen. Arbeit in einer Million verschiedenen Stilen hat meinen Stil nicht gestoppt, hat meinen Stil überhaupt nicht erschüttert. Aber was es tat, war, dass es mir geholfen hat, es noch besser zu machen, und so fand ich andere Dinge, die ich in dem gleichen Stil integrieren kann , in dem ich gerne arbeite, und es war nur eine wirklich nette Idee. keine Angst, wenn Sie [unhörbar] einen Weg in Ihrer Spielzeit beginnen, die keine Angst, nur zu gehen, jagen, dass und sehen, wohin es führt. Eine Sache, die ich in letzter Zeit angefangen habe , verschiedene Dinge zu erforschen und auszuprobieren, ist, dass ich angefangen habe, Holzbearbeitung zu machen, und oder Holzschnitzerei sollte ich sagen, ich habe auch Holzbearbeitung gemacht, Aber in Bezug auf den Versuch, meine Fähigkeiten auf ein anderes Medium anzuwenden, stellte Holz viele neue Herausforderungen vor, die ich nie erwartet hatte, und ich musste meinen Illustrationsstil wirklich ändern, um ein bestimmtes Medium zu passen. Aber dabei habe ich viel über meinen Stil gelernt und habe einige wirklich coole Tipps und Techniken aufgegriffen , die ich normalerweise nicht getan hätte. Ich habe das getan und dasselbe mit, manchmal werde ich bemerken, dass das Arbeiten in einer Farbe mich auch einschränkt und mir hilft herauszufinden, wie ich verschiedene Dinge wie Texturen und all das anpacken werde , und nicht Erwähnung, wie die Arbeit in 3D. Vielleicht ist dieser kleine Elefant Kerl, er ist nicht super detailliert, nicht erstaunlich, aber es hat mich gezwungen, diesen Elefanten in jeder Perspektive zu betrachten, jeden einzelnen Winkel, der neu für mich war und es hat mir geholfen, mehr zu erfahren über die Anatomie eines Elefanten oder Tiere im Allgemeinen. Ihre Aufgabe für diesen Schritt besteht darin, Ihre eigenen Fähigkeiten auf ein brandneues Medium anzuwenden. Was auch immer Ihre kreativen Fähigkeiten sind, wenden Sie es auf ein neues Medium an und erstellen Sie ein Kunstwerk. Es muss nicht groß sein, nur, es könnte jedes Medium sein. Es muss nur etwas sein, das Sie vorher noch nicht benutzt haben, und sehen, wie das für Sie gilt und achten Sie darauf, alles aufzuspüren, was Sie gelernt haben. 9. 8. Die Grundlagen verstehen: Meine erste Kunstklasse in der Schule war meine Zeichnung 101 Klasse, ich erinnere mich gut, weil das allererste Projekt, das wir hatten, ich kam ziemlich übertrieben. Nicht äußerlich übermütig, nur ich dachte, ich wäre ein wirklich guter Künstler, ich dachte sicher, denn ich hatte nie auch eine Kritik, eine echte Kritik von einem Lehrer, um vorne zu stehen und über deine Kunst zu reden, ich war nicht vorbereitet für das auch. Unser erstes Projekt war Stift- und Tintenstillleben, wir konzentrierten uns auf die Linienarbeit. Ich erinnere mich, ich wählte, und es könnte alles sein, Ich wählte eine Wassermelone und diese Ananas. Ich habe sie auf den Tisch vor mir gelegt, direkt nebeneinander und ich fing an, es zu zeichnen. Ich habe all das Detail hinzugefügt und ich dachte, ich habe einen fantastischen Job gemacht, es sah so gut aus. Am nächsten Tag ging ich, um es zu machen, legte es an die Wand und wir gingen und redeten darüber. Ich war der Erste, der sich aufhält. In Ordnung. Lass uns das tun, lass uns all die guten Worte hören, hören all das Lob über meine Ananas und Wassermelone. Ich erinnere mich daran, dass mein Zeichnungslehrer es einfach hasste , es überhaupt nicht mochte und mich vor allen zerrissen hat. Ich habe es nicht bekommen, bis er es erklärt hat, es gibt nichts hier, es fehlt, es gibt keine Komposition, es gibt keine echte Skala, beide Früchte haben genau die gleiche Größe, und es gibt Schattierungen, aber es kommt nicht notwendigerweise aus einer bestimmten Richtung. Es gibt keine Perspektive oder nur Balance überhaupt. Es war einfach wirklich nichts zu ihm, es war nur detaillierte Frucht. Es brachte mich zuerst darüber nachzudenken, wie ich es reparieren konnte. Ich versuche es zu reparieren, und das ist es, was ich gemacht habe. Nun, lassen Sie einige Zeilen hier sehr schnell hinzufügen, und es gibt eine Perspektive. Er hasste es. Aber trotz all dem erinnere ich mich, wie er mir gesagt hatte, Sie eine Design-Klasse nehmen sollten, eine Grafik-Design-Klasse. Ich war mir nicht sicher, ob ich beleidigt sein sollte und sagen sollte, du solltest nicht in diese Fine Art Sache gehen oder diese Illustrationssache, du solltest definitiv auf Grafikdesign gehen. Aber aus welchen Gründen auch immer er das tat, es war perfekt für mich, denn ich hatte nie wirklich die Prinzipien und Elemente des Designs verstanden. Ich brauchte das, um meine Arbeit wirklich auf eine neue Ebene zu bringen, um auf einer neuen Ebene kommunizieren zu können. Denn bevor ich gerade gerade bildende Kunst machte, was fantastisch und großartig war, aber ich wollte mit meiner Kunst kommunizieren, und selbst wenn ich bildende Kunst mache, kann man sagen, dass ich fehlte, weil ich diese Dinge nicht kannte. Das hilft Ihnen, zu kommunizieren, was Ihre Idee ist, sei es nur ein Gemälde oder ein Foto, und es ist nur ein schönes Kunstwerk. Aber zu wissen, wie man das komponiert, oder zu versuchen, eine bestimmte Sache an ein Publikum oder einen Kunden zu kommunizieren. Lernen von Grafikdesign für mich hat geholfen, weil ich diese Grundelemente gelernt habe. Als Schöpfer, als Künstler, sind Dinge, die Sie wirklich wissen sollten, und wenn Sie sie nicht kennen, nehmen Sie sich die Zeit, sie zu studieren. Es ist eine einfache Überprüfung, Ich werde nicht durch jeden von ihnen gehen, Ich werde Ihnen ein kleines Blatt, das Sie auch herunterladen können, das all diese mit den Definitionen hat. Aber die grundlegenden Gestaltungsprinzipien sind: Balance, Muster, Wiederholung, Proportion, Rhythmus, Vielfalt, Einheit, Bewegung und Betonung. Es hängt davon ab, wen Sie fragen, aber einige von ihnen haben ein oder zwei mehr oder ein paar weniger, aber dann sind das die wichtigsten, an die ich mich erinnere. Auch die Elemente des Designs sind: Linie, Farbe, Form, Raum, Textur, Typografie, Skala, Balance und Harmonie. Dies sind erstaunliche Werkzeuge, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Konzepte zu nehmen und Ihren Stil auf etwas anzuwenden , das auf überzeugende Weise funktioniert und kommuniziert. Für mich war es so, als würde ich lernen, eine neue Sprache zu sprechen, zu verstehen, dass ich wirklich mit der Kunst kommunizieren konnte, die ich machte, und es schwang mit den Menschen in der Art, wie ich es beabsichtigte, was großartig war. Schauen Sie sich für Sie diese Prinzipien an, diese Elemente, stellen Sie sicher, dass Sie sie kennen. Ich habe viele Leute, die noch nicht auf dem College sind, fragen, ob sie aufs College gehen sollen, weil sie das Gefühl haben, dass es alles um dein Portfolio geht. Wenn du nicht super motiviert bist, gibt es eine Menge Dinge, die ich im College gelernt habe, wie diese Dinge, diese Prinzipien und Elemente, und ich habe sie in allen Medien gelernt. Ich nahm Aquarellkurse, Malkurse und Bildhauerklassen, und all diese verschiedenen Arten von Dingen. Ganz zu schweigen von jeder anderen Sache über kreatives Schreiben, Geschichtsunterricht zu nehmen, und all diese verschiedenen Dinge, die ich nehmen musste, die meine Talente als Kreativ wirklich abgerundet haben. Abgesehen von all dem ist das Verständnis dieses Prinzips super wichtig. Ich überlasse Ihnen die Liste, damit Sie die nehmen und die studieren können. Aber Ihre Aufgabe ist es, ein Projekt zu erstellen, das sich auf zwei dieser Design-Elemente konzentriert: Linie, Farbe, Form, Raum, Textur, Typografie, Maßstab, Balance, Harmonie. Wählen Sie zwei von ihnen aus und erstellen Sie ein Projekt, Kunstwerk oder was auch immer, indem Sie sich mit diesen beiden Elementen konzentrieren. Dann natürlich, wenn Sie mit diesen nicht so vertraut sind, dann versuchen Sie, ein Projekt oder ein kleines Kunstprojekt für jedes dieser Elemente zu machen . Ich erinnere mich daran, das in der Schule zu tun und es war wirklich augenöffnend und wirklich hilfreich, um zu verstehen, wann du es tatsächlich machst. Probieren Sie es aus und sehen Sie, wie es Ihnen gefällt. 10. 9. Werde ein Schüler: Nun, das hier wird ziemlich einfach sein. Ihr seid Studenten und ihr seid hier, also habt ihr bereits gewonnen und das hier gemacht. Ich glaube nicht, dass ich zu hart drängen muss, warum es wichtig ist, Student zu sein. Aber um besser zu werden, müssen Sie offensichtlich ein Schüler Ihres eigenen Handwerks sein, aber es ist auch wichtig, ein Schüler von allem anderen zu sein und Interessen außerhalb Ihres eigenen Handwerks zu haben. In Ihrem Handwerk, wie ich liebe es, die Geschichte meines eigenen Berufs zu lernen, die Grafik-Design und Illustration ist, ich liebe es, darüber zu lernen, weil es mir hilft, zu verstehen, warum die Dinge so gemacht wurden, wie sie waren Probleme lösen sie. Vielleicht gibt es Probleme, die ich jetzt zu lösen versuche, ich kann zurückblicken und sehen, wie sie sie gelöst haben. Ich muss nicht von vorne anfangen und das Rad neu erfinden. Von denen, die vor uns gekommen sind, gibt es viel zu lernen. Viele Dinge, die wir für reine Ästhetik tun oder wir denken, es ist ein cooler Stil, es gab einen tatsächlichen Grund, es zu tun, bevor in diesem Prozess, wie sie zu der Lösung kam, kann uns mit einigen der Probleme helfen, die wir haben, die Dinge, für die wir versuchen, nach Lösungen zu suchen. Aber zur gleichen Zeit können Sie lernen und etwas über Ihr Handwerk lernen, was erstaunlich ist. Als ich in der Schule war, habe ich das die ganze Zeit getan. Alle Bücher, die ich hatte, waren nur Handwerk oder Design, aber ich war einfach komplett in die Designwelt eingehüllt. Aber nachdem ich gegangen war, war es wichtig, dass ich in viele verschiedene Dinge gesprenkelt habe. Weil Sie keine Projekte nur als Grafikdesigner bekommen, kann ich ein Projekt über Grafikdesign bekommen, zum Beispiel, ich arbeitete an einem Ort namens Spalte Fünf und dass wir Infografiken gemacht haben, und ich lernte über Fracking, Ich lernte leider über Prominente, ich lernte, wie man Aluminium herstellt, wie man Wasser und entlegene Städte in Nepal bekam, Sie kennen alle möglichen. Ich musste erklären, wie diese neue Jetengine für GE funktionierte, wissen Sie, all diese verschiedenen Dinge, die ich zu lernen versuchte , hatten nichts mit Grafikdesign zu tun, aber es hatte immer noch alles mit meinem Handwerk zu tun, weil ich wissen, dass ich verstehen musste, wie das Problem zu lösen, und ich musste es recherchieren und es verstehen. Von vielen Dingen fasziniert zu sein, kann Ihnen wirklich helfen und helfen, Ihr Verständnis und die Ausführung von jedem Handwerk oder was auch immer Fähigkeiten, die Sie kreativ haben. Also suchen Sie nach Möglichkeiten, um weiter zu lernen. Wenn Sie ausgehen, in eine Kunstausstellung gehen, gehen Sie nicht immer zu Kunstshows über Ihr eigenes Handwerk, gehen Sie über andere, wissen Sie, und lernen und sehen, wie sie selbst Probleme lösen. Ich liebe es, Kochshows zu sehen, weil, vor allem gibt es eine, die ich liebe , weil es in den Hintergrund des Küchenchefs geht und es zeigt, wie sie ihren eigenen Stil von Lebensmitteln in ihre eigene Industrie, in der mir wirklich seltsam ist, weil es so ist, ja, es gibt eine ganz neue, sie tun die gleichen Dinge, die ich im Sinn, aber mit einem ganz anderen Medium. Sie haben ihre eigenen Probleme und Dinge. Seien Sie also Student und lernen Sie weiter, lernen Sie mehr über Ihr eigenes Handwerk und erfahren Sie mehr über alles andere. Ihre Aufgabe für diesen Schritt ist es, ein Stück berühmtes Kunstwerk zu replizieren. Ich habe das in meinen Intro to Illustrator-Klassen als Hauptprojekt gemacht und es war super erfolgreich, weil, und ich mache das viel in meinen eigenen Studien. Ich nehme ein Stück und ich werde versuchen, es neu zu erstellen, so dass ich sehen konnte, wie es gemacht wurde. Nun, ich muss es nicht mit genau den gleichen Werkzeugen neu erstellen, wie sie es getan haben. Das wäre auch sehr vorteilhaft. Aber auch wie ich nehme, etwas, das ich sah es gedruckt und ich werde es in Illustrator zum Beispiel oder Photoshop in den Tools, die ich verwende, neu erstellen . So können Sie das gleiche für sich selbst tun, aber etwas finden, ein Kunstwerk finden, zu dem Sie hingezogen sind, und versuchen, es zu replizieren und zu sehen, ob Sie Notizen machen und lernen, ein paar Dinge darüber, wie es gemacht wurde, vielleicht tun einige Recherchen. Für Bonuspunkte würde ich recherchieren und herausfinden, warum es gemacht wurde und wie sie es gemacht haben und in der Lage sein, alles zu nehmen, was Sie lernen und anwenden, dass später auf Ihren eigenen Stil. Aber ich mache das oft, imitiere andere Künstler nur um willen, ich teile es nicht. Es ist nur um des Lernens willen, also stellen Sie sicher, dass Sie nicht an Orten teilen und sagen, dass es Ihre eigenen ist. Versuchen Sie es einfach zu replizieren. 11. 10. Adressieren deiner Schwäche: Nun, ich weiß es zu schätzen, dass ihr das hier öffnet, weil ich dachte, viele Leute würden sehen , eure Schwächen ansprechen und wie, na ja, natürlich müsst ihr unsere Schwächen ansprechen. Aber die Sache ist, wie? Es ist offensichtlich, dass wir uns um diese Schwächen kümmern müssen. Aber wie? Wir suchen nach jedem Weg, um diese Dinge zu umgehen, weil es zeitaufwendig ist, es ist schwer, es ist unbequem. Für die längste Zeit habe ich all meine großen, dünn beinigen Tiere wie Pferde oder Zebras oder Giraffen gezeichnet , ich immer in hohem Gras gezogen habe. Sie waren alle in der Serengeti mit hohem Gras, weil ich ihre Beine nicht zeichnen wollte. Es waren diese seltsamen, knüpfigen Dinge, die ich einfach nicht richtig kriegen konnte. Es sah immer komisch aus. Das war etwas, das ich das eigentliche Problem maskiert habe. Ich bin damit durchgekommen, aber es hat mich nicht zu einem besseren Künstler gemacht, bis ich die angesprochen habe. Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass es schwer ist, sie anzusprechen. So wie ich es getan habe, werde ich nach einer Gelegenheit suchen. Sie haben das Experimentieren und Spaß Spielzeit, die ich schon erwähnt habe. Sie können das verwenden, um es zu tun oder um es zu üben. Oder versuchen Sie in all Ihren Projekten einfach, sich in diese Schwäche zu schleichen, die Sie haben. Versuchen Sie, es in jedes einjährige Projekt zu schleichen. Selbst wenn es ein bisschen ist. Vielleicht bist du schrecklich, Hände zu ziehen. Viele von uns tun das, wir werden sie hinter ihrem Hinterteil setzen oder ihre Arme entfalten , damit Sie ihre Hände nicht sehen können, oder es ist in ihren Haaren oder in ihren Taschen. Wir haben all diese Dinge oder geben ihnen etwas anderes mit ihren Händen zu tun. Wir wollen den Händen nicht zeigen, wo du nur ein wenig Ball Hände machst. Aber wenn das Ihr Problem ist, dann stellen Sie sicher, dass Sie sich zwingen, sagen, hey, okay. Ich werde eine Hand hier reinziehen, wie vielleicht die Jungs Hände in der anderen Tasche und er zeigt eine Hand und den ganzen Rest, die [unhörbar] Hände, aber du zeigst das. Es zwingt Sie zu beginnen, ein wenig unbequem zu werden, aber Sie adressieren es und Sie üben. Ob es sich anfühlt oder nicht, Sie üben, weil Sie versuchen, dieses Problem zu lösen und Sie arbeiten daran. Integrieren Sie Ihre Schwächen langsam in Ihre Projekte bis Sie sich wohler fühlen, größere Projekte mit ihnen zu machen. Ich verspreche dir, wenn du das tust, wirst du dich viel schneller wachsen sehen, als du es je tun würdest. Vielleicht fängst du an, das Gras runter zu schneiden und diese Beine zu zeigen , wie ich es mit meinen Tieren angefangen habe. Aber ja. Ich denke, das Größte, was in das geht, ist nichts, das Kilometerstand ersetzen kann, nichts. Sie müssen nur in die Zeit setzen und wenn Sie für jeden Weg suchen, andere als die Zeit, um es passieren zu lassen, werden Sie sich überhaupt nicht ändern. Eine Sache, die ich tat, abgesehen davon, meine Schwächen langsam in meine Arbeit zu integrieren , war, dass ich eine Sache wie ein Rechenschaftspflichtigkeits-Projekt erstellt habe. Ihr habt wahrscheinlich davon gehört. Ich habe das für 100 Tage getan. Ich habe das 30 Tage lang getan. Sie verfolgen ihren Fortschritt, aber das ist im Grunde, was ich getan habe. Ich habe eine Tumblr-Seite erstellt und es war für eine Charakterherausforderung. Ich fühlte mich nicht wohl wirklich mit meinem Charakter-Design, und ich wusste, ich wollte, dass es Kinderbücher und andere Dinge für Kinder Sachen im Zusammenhang zu tun. Ich liebe es, mit Charakteren zu arbeiten. Auch hier war es nicht das, wofür ich zur Schule ging, also lernte ich das nicht wirklich und lernte den Prozess der Charaktere zu erschaffen. Es war etwas, das ich fühlte, als müsste ich arbeiten. Ich habe dieses Ding namens Charakterherausforderung erschaffen. Ich forderte mich nur heraus, jeden Tag einen Charakter und einen neuen Stil zu machen. Manchmal dauerte es fünf Stunden und manchmal dauerte ich zehn Minuten. Es war nur abhängig vom Tag und ich musste einige Nächte aufbleiben, um es zu beenden, aber ich war fest daran, dass ich es praktizieren und tun würde, und dabei hat wirklich geholfen. Ich war wirklich in der Lage, Charaktere ein bisschen besser zu wachsen und zu verstehen. Wie gesagt, ich habe sie in verschiedenen Stilen gemacht, so dass es mir geholfen hat , wirklich etwas zu finden, an das ich befestigen konnte. Wie gesagt, früher ist es etwas, das mir geholfen hat, auch meinen eigenen Stil zu lernen. Da hast du es. Das ist deine Aufgabe. Jetzt fangen wir an, ich sage 30 Tag und du kannst länger gehen, wenn du willst. Ich würde wahrscheinlich empfehlen, sogar länger zu gehen. Aber starten Sie ein 30 Tage Rechenschaftspflicht Projekt. Wählen Sie etwas, an dem Sie arbeiten möchten, Schwäche von Ihnen oder etwas, das Sie nur besser werden wollen und versuchen Sie, es jeden Tag in irgendeiner Weise, Form oder Form anzugehen. Für mich waren es nur ein paar Charaktere. Manche Leute machen gerne Arten und Leute machen gerne bestimmte Arten von Fotos, malen verschiedene Dinge. Wählen Sie einen Brief aus, den sie illustrieren möchten, wenn sie schreiben möchten, aber wählen Sie, was auch immer das ist. Dann halten Sie sich verantwortlich, wie ich sagte, mit dem gleichen mit Ihren Zielen, halten Sie sich verantwortlich, indem Sie es mit der Welt teilen und sicherstellen, dass jeder weiß, dass das ist, was Sie tun, damit sie erwarten können, es zu sehen und es hilft Ihnen, sich selbst verantwortlich zu halten und es zu ermöglichen.