Als in der Comedyserie The Office Michael Scott dem Hilfsarbeiter Ryan Howard einen brandneuen iPod als Weihnachtsgeschenk kauft, obwohl das Limit eigentlich bei 20 Dollar liegt, geht dies furchtbar schief. In der Serie Schitt’s Creek kauft der wohlhabende Johnny Rose seinem Sohn als Scherz eine ganze Stadt irgendwo im Nirgendwo und erwartet nicht, dass er einmal all sein Geld und Vermögen verlieren und gezwungen sein wird, dort zu leben. Dies sind Beispiele für situative Ironie. Klingt unterhaltsam, oder? Falls du dich noch fragst, was Situationsironie denn eigentlich ist, lies weiter: Wir definieren, worum es geht, und zeigen dir, wie Situationsironie für das Stilmittel des Comic Relief (befreiende/entlastende Komik) verwendet werden.

Definition: Was ist Situationsironie?

Situationsironie findet statt, wenn das Gegenteil von dem passiert, was wir erwarten. Es handelt sich um eine Art der bildhaften Sprache, ein Stilmittel, das über die wortwörtliche Bedeutung eines Textes hinausgeht. Mit diesem Stilmittel können Autor:innen die Intentionen von Charakteren mit dem, was tatsächlich passiert, oder Anschein und Realität kontrastieren. Situationsironie dient auch dazu, individuelle Charaktere und ihre Persönlichkeiten auf einzigartige Weise zu präsentieren. 

Was ist dramatische Ironie?

Dramatische Ironie unterscheidet sich von Situationsironie: Hier geht es darum, dass das Publikum mehr über eine Situation weiß als die Charaktere. So können etwa die Zuschauer:innen bei einem Film oder Theaterstück oder die Leser:innen eines Romans oder einer Kurzgeschichte bereits wissen, dass etwas Schlechtes, Überraschendes oder Gutes passieren wird, bevor ein bestimmter Charakter es weiß. 

Bekannte Beispiele für Situationsironie

Romeo und Julia

Das wohl bekannteste Beispiel für Situationsironie (und dramatische Ironie) bietet Shakespeare in seiner berühmten Szene rund um den Tod der beiden Liebenden. Romeo glaubt, dass Julia Selbstmord begangen hat, sodass auch er sich tötet, obwohl sie nur durch einen Schlaftrunk in einen tiefen Schlaf versetzt wurde. Als sie aufwacht und ihn tot an ihrer Seite findet, nimmt sie auch sich selbst das Leben. Dies ist das Gegenteil von dem, was eigentlich passieren sollte, und den beiden Liebenden bleibt ihre gemeinsame glückliche Zukunft verwehrt. 

Harry Potter

Im Laufe der Handlung der meisten Bücher glaubt Harry, dass er Lord Voldemort töten muss, um die Zaubererwelt zu retten. Doch schließlich erfährt Harry, dass er Voldemort tatsächlich erlauben muss, ihn zu töten, um alle zu retten, die er liebt. Da er der Held der Geschichte ist, ist dies das Letzte, was die Charaktere und die Leserschaft erwarten.

The Sixth Sense

Als ein Kindertherapeut versucht, einem kleinen Jungen zu helfen, der angibt, tote Menschen sehen zu können, ist das Letzte, was er erwartet, dass er selbst tot ist. Dies ist eines der bekanntesten Beispiele für Situationsironie und es wird in diesem Psychothriller sehr schön verwendet, um die Spannung beim Publikum während des Films aufrechtzuerhalten. 

Alltagsbeispiele für Situationsironie

  1. Ein Feuerwehrhaus brennt ab.
  2. Du findest Geld in deinem Portemonnaie, nachdem du bei einem Geldautomat warst.
  3. Jemand beklagt sich in einem Tweet darüber, wie ineffektiv Twitter sei.
  4. Dein Kind verschüttet Essen, als du gerade den Staubsauger weggestellt hast. 
  5. Es regnet, direkt nachdem du dein Auto gewaschen hast. 
  6. Zwei Menschen bei einem Blind Date beginnen, sich zu unterhalten, bevor sie erfahren, dass sie es sind, die sich treffen sollen. 

Probier es selbst aus!

Einführung in fiktionales Schreiben: Entwerfen von Kurzgeschichten

Verfasst von:

Brighid Flynn