Procreate 5.2 Veröffentlichungsdatum

Procreate 5.2 wurde am 1. November 2021 veröffentlicht. Das Update ist im Apple App-Store für das iPad erhältlich.

Procreate: Neue Funktionen

Procreate 5.2 bietet verschiedene neue Funktionen, sodass es für digitale Illustratoren und Animatoren noch einfacher in der Benutzung ist. Im Folgenden stellenn wir einige der aufregendsten Procreate-Funktionen aus dieser Version vor. 

3D-Modellmalerei

Mit diesem Procreate können digitale Künstler:innen jetzt auch in 3D malen. Jetzt kannst du 3D-Objekte in die App hochladen (oder mit den in der Bibliothek der App verfügbaren standardisierten 3D-Modelle von Procreate experimentieren) und alle Procreate-Pinsel, Texturen und Effekte verwenden, um dieses Modell zu verbessern. Durch das Drehen des Objekts kannst du alle Seiten und Oberflächen des Objekts anmalen.

Nutze die Vorteile von Materialpinseln – wie Metallic und Rauigkeit – um diese Effekte nur auf bestimmte Bereiche eines 3D-Modells aufzutragen. So kannst du beispielsweise dem Gesichtsschutzschild eines Helms ein metallisches Aussehen verleihen, während der Rest des Helms matt bleibt. 

Außerdem kannst du deine 3D-Modelle jetzt auch beleuchten. Du kannst bis zu vier Lichter an verschiedenen Positionen und mit unterschiedlichen Intensitäten anordnen. Nach der Fertigstellung kannst du deine Modelle als Bild oder Video teilen und dabei jedes Detail in einer 360-Grad-Ansicht präsentieren. 

Was möchtest du in Procreate 5.2 kreieren?
Was möchtest du in Procreate 5.2 kreieren?

Zugänglichkeit zum Menü

Procreate 5.2 bietet jetzt verbesserte Zugriffsmöglichkeiten, sodass jede:r Künstler:in mit der App so interagieren kann, wie es für ihn/sie am hilfreichsten ist.  

Du kannst auch größeren Text auswählen und die gesamte App wird hochskaliert, sodass Slider, Miniaturen und Schaltflächen größer angezeigt werden. Das Procreate Update bietet auch Bewegungsstabilisierung, sodass du geradere Linien zeichnen kannst, auch wenn deine Hand zittert oder wackelt. 

Du kannst jetzt auch mehr mit nur einem Finger machen. Wo du früher zum Vergrößern oder Verkleinern die Finger zusammenziehen musstest, kannst du jetzt mit einer einzigen Fingerberührung die Leinwand verschieben oder rotieren. Außerdem kannst du Farbbenennungsbenachrichtigungen aktivieren, die den Namen und den Farbton jeder Farbe in deinem Bild oder deiner Farbpalette anzeigen. 

Farbpalette – Tool

Eine weitere neue Funktion bei Procreate ist die Darstellung der Farbpaletten – als Farbkarten. Im Vergleich zu der traditionelleren kompakten Version von Farbpaletten sind diese Karten größerer und einfacher in der Verwendung. Außerdem sind sie mit beschreibenden Farbnamen (z. B. blauem Grün) etikettiert. Du hast auch die Möglichkeit, deinen eigenen Namen (z. B. das Meeresgrün) hinzuzufügen. 

Audio-Feedback

Die neue Funktion Audio-Feedback in Procreate 5.2, die auf der Integration von Apple VoiceOver basiert, ermöglicht es dir, bei jeder Aktion einen anderen Ton zu hören. Wenn du beispielsweise das Auswahlwerkzeug verwendest, hörst du ein schnelles Klickgeräusch beim Zeichnen in einem Bereich auf deiner Leinwand. Wenn du dies abgeschlossen hast, hörst du ein Klingeln. Dies kann besonders dann hilfreich sein, damit Künstler:innen, die sehbehindert sind, wissen, wann sie eine Aktion richtig oder falsch abgeschlossen haben. 

Das Procreate Update installieren

Wenn du Procreate noch nicht hast, kannst du die neueste Version im Apple App-Store für das iPad herunterladen. Der Download erfordert iPadOS 14.4 oder höher und Procreate wird mit dem neuen Apple M1-Chip auf iPads unterstützt. Obwohl du den iPad Pro M1-Chip nicht brauchst, berichten viele Benutzer:innen, dass der iPad M1-Chip die Leistung der App verbessert. 

Wenn du Procreate bereits hast, brauchst du deine App nur auf die neueste Version zu aktualisieren. Gehe zum iPad App-Store und klicke oben rechts auf dein Bild. Scrolle durch die Liste deiner Apps, bis du Procreate gefunden hast. Wenn es die Schaltfläche „Aktualisieren“ gibt, klicke darauf, um die neueste Version der App herunterzuladen und zu installieren. Wenn es keine „Aktualisieren“-Schaltfläche gibt, ist bei dir wahrscheinlich das automatische Update aktiviert und du hast die Version 5.2 bereits. 

Deine iPad-Daten sichern

Bevor du das Procreate 5.2 Update installierst, ist es wichtig, deine iPad-Daten zu sichern. Obwohl du bei der Installation des Updates wahrscheinlich keine Daten verlierst, besteht immer die Chance, dass es zu einem technischen Problem kommt. Die Sicherung deiner Daten sorgt dafür, dass alle deine bevorzugten Pinsel, Farbpaletten und Bilder verfügbar sind, wenn du die neueste Version von Procreate öffnest. 

Du kannst automatische iCloud-Backups aktivieren, aber du kannst auch jederzeit die Daten deines iPads manuell sichern. Dafür muss dein iPad mit einem Wi-Fi verbunden sein. Gehe dann zu Einstellungen, klicke auf deinen Namen und wähle die iCloud aus. Tippe auf iCloud-Backup und dann Backup jetzt erstellen. Auf dieser Seite kannst du auch automatische iCloud-Backups aktivieren. 

Probiere es aus.

Wenn du ein aktiver (oder aufstrebender) digitale:r Künstler:in bist, machen diese neuen Procreate-Funktionen deine Illustrationen einfacher und angenehmer als je zuvor. Probiere Procreate 5.2 aus und erfahre, was du alles kreieren kannst! 

Erwecke deine Figuren zum Leben!

Menschen zeichnen und mit Procreate einzigartige dynamische Posen erschaffen

Bild von Jarom Vogel.

Written By

Katie Wolf

  • Click here to share on Twitter
  • Click here to share on Facebook
  • Click here to share on LinkedIn
  • Click here to share on Pinterest