Viele Designer und selbst Fotografen:innen verwenden Papierstrukturen auf ihren Werken, um eine weitere Dimension hinzuzufügen oder den Papierhintergrund für einen handgemachten Look einzusetzen. 

Lies weiter, um herauszufinden, wo du kostenlose Strukturen findest und diese kreativ einsetzen kannst.

Hier findest du Papierstrukturdateien

Schau dir die unten genannten Websites an, auf denen du Hunderte von kostenlosen Strukturen und Papierhintergründen findest. Suche nach der gewünschten Struktur, um schneller zum Ziel zu kommen, z. B.:

  • alte Papierstruktur oder Vintage-Papier
  • zerknitterte oder zerknüllte Papierstrukturen 
  • Struktur von Aquarellpapier
  • Struktur von gefalteten Papierbogen
  • Struktur von zerrissenem Papier

1. Behance

Struktur von gefalteten Papierbogen
Quelle: Behance
Gefaltete Papierstruktur von Parviz Guliyev bei Behance.

2. Pixelbuddha

Zerrissenes Papier
Quelle: Pixel Buddha
Zerrissene Papierstruktur von Pixelbuddha

3. Deeezy

Zerknülltes Papier
Source: Deezy
Zerknitterte Papierstruktur (oder zerknüllte Papierstruktur) von Deezy

4. GraphicBurger

Vintage-Papier
Quelle: Graphic Burger
Alte Papierstruktur (oder Vintage-Papierstruktur) von GraphicBurger

5. Pexels

Papierstruktur
Quelle: Pexels
Aquarellpapierstruktur von Eva Elijas bei Pexels.

6. Pixabay

Strukturpapier
Quelle: Pixabay
Pergamentpapierstruktur von ChrisFiedler bei Pixabay. 

So fügst du in Photoshop oder Illustrator Papierstruktur hinzu

Wenn du dich fragst, wie du in Photoshop oder Illustrator Papierstruktur entwirfst, gibt es dafür wirklich keinen Bedarf. Greife einfach auf die vielen kostenlosen Strukturen zu, die bereits vorhanden sind, und folge den Anleitungen unten, wie du sie in deiner Arbeit einsetzen kannst!

1. Suche nach (oder erstelle) deiner Struktur.

Graphitstift auf Papierstruktur
Fertige deine eigenen Papierstrukturen an und scanne sie zur digitalen Verwendung ein.

Wenn du Mühe hast, genau die Struktur zu finden, nach der du suchst, kannst du deine eigene Struktur per Hand anfertigen und sie in den Computer einscannen. Es bietet sich auch an, Fotos von Papierstrukturen aufzunehmen. 

2. Importiere deine Papierstruktur.

Photoshop
Öffne eine Papierstruktur in Photoshop, kopiere sie und füge sie in dein Design ein.

Eine Papierstruktur in das Design einzubringen, an dem du arbeitest, ist in der Regel so einfach wie Kopieren und Einfügen – ggf. musst du jedoch je nach Programm den Dateityp ändern. Einige Papierstrukturen können originalgetreu eingesetzt werden – andere sollten eventuell in der Grauskala und mit höherem Kontrast verwendet werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. 

3. Verändere die Einstellungen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Photoshop eines Hundes
Verwende Schnittmasken, um die Papierstruktur auf einen Bereich deines Designs zu beschränken.

Einige der geläufigsten Einstellungen, die du bestimmt anpassen möchtest, sind die Anordnung der Struktur in den Designebenen, den verwendeten Mischmodus und die Schnittmasken, um die Struktur auf einen bestimmten Bereich deines Bildes zu begrenzen. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du heraus, wie du Photoshop-Illustrationen Strukturen hinzufügen kannst!

Verleihe deinen Bildern Struktur!

Plakatgestaltung: Strukturen und Halbtöne im Siebdruck

Verfasst von:

Erin Greenawald