Wenn du Jacob Collier schon mal gehört hast, überrascht es dich wahrscheinlich nicht, dass er seit seiner Kindheit eine besondere Beziehung zur Musik hat. Oder wie manche behaupten: schon seit vor seiner Geburt. Zwei seiner Großeltern und seine Mutter sind professionelle Geiger, daher war Musik schon immer ein Teil von Jacobs Leben.

Aufgrund dieser angeborenen Verbindung zur Musik verbrachte Jacob in seiner Kindheit viel Zeit im Musikzimmer seiner Familie. In diesem Zimmer ist viel passiert: Dort machte Jacob seine ersten Schritte und produzierte die Musik, mit der er seine Grammys gewonnen hat. Irgendwann wurde die einst kindliche Spielerei mit Schlagzeug und Geige zu seiner größten Leidenschaft: Musik unterrichten und komponieren.

Aber was macht Jacob zum renommierten Künstler, der er heute ist? Und was können andere angehende Künstler*innen von seinem Erfolg lernen? Jacob ist ein Verfechter der Imperfektion, Improvisation und er experimentiert gerne außerhalb der traditionellen Musikregeln, daher steckt in ihm und in seiner Geschichte viel kreative Weisheit, wie du bald herausfinden wirst.

Jacobs Leben und sein Weg zum Star

Ein Mann sitzt in einem Zimmer voller Pflanzen. Er hat eine Gitarre auf seinem Schoß und blickt direkt in die Kamera mit einem glücklichen Gesichtsausdruck.
In seinem neuen Kurs Grundlagen der Musik: Entdecke und erzeuge deinen einzigartigen Sound teilt Jacob Collier seine Vorgehensweise beim Komponieren, Experimentieren und Aufführen mit verschiedenen kreativen Ansätzen.

Die musikalische Geschichte von Jacob begann mit diesen ersten Momenten im Musikzimmer seiner Familie. Sein Lebensweg begann am 2. August 1994, als er in North London geboren wurde. Dort ist er mit seinen zwei jüngeren Schwestern in einer Musikerfamilie aufgewachsen.

Als Teenager verbrachte Jacob Stunden damit, zu experimentieren, zu harmonisieren und alte und originale Songs neu zu erfinden. Als er nach einem lustigen Weg suchte, um sein fertiges Stück zu teilen, startete Jacob 2011 einen YouTube-Kanal. Innerhalb weniger Jahre war er so erfolgreich, wie er es nie für möglich gehalten hatte.

Mit ein bisschen Scrollen und ein paar Klicks findest du immer noch einige der ersten Songs, die Jacob veröffentlicht hat. Gegen Ende seiner Videos wirst du wahrscheinlich auf Jacobs Cover von „Don’t worry about a thing“ stoßen.

Dieser harmonische Hit hat Jacob quasi über Nacht zum musikalischen Star gemacht, als es viral wurde. Wegen dieses Videos hat er eine E-Mail von der faszinierten Quincy Jones erhalten, und es brachte ihn auf den Weg zu über 1 Million YouTube-Abonnenten.

Kurz danach hörten Millionen von Zuhörern auf der ganzen Welt Jacobs Musik. Im Jahrzehnt nach seinem ersten YouTube-Video veröffentlichte er sein erstes Album, gewann seinen ersten Grammy und arbeitete mit Künstlern wie Coldplay, Ty Dolla $ign, SZA und John Mayer.

Seitdem ist Jacob entweder auf Tour oder macht Musik.

Jacob vor dem Ruhm

Jacob ist mit den hölzernen Schwingungen der Violine und der coolen Resonanz von Klaviertasten aufgewachsen – Musik wurde zu seiner Zweitsprache. Obwohl Jacobs Mutter eine klassisch ausgebildete Geigerin und Musiklehrerin war, hat sie ihm keine formalen Kurse aufgezwungen.

Jacobs spielerische Reise zur Musikkomposition wurde weitgehend von den Instrumenten beeinflusst, die er zur Verfügung hatte. Er hörte Musik von Künstler*innen wie Kendrick Lamar, Earth Wind & Fire und Becca Stevens.

Als Kind hatte er keine formalen Kenntnisse von Akkorden und konnte nicht Noten lesen. Er zupfte einfach an Saiten und klopfte auf jede verfügbare Oberfläche, bis er seinen eigenen Sound fand. Schließlich lernte Jacob Gitarre, Klavier, Bass und viele weitere Instrumente. Sein Lieblingsinstrument ist jedoch wahrscheinlich seine Stimme.

Nahaufnahme des Profils eines singenden Mannes mit geschlossenen Augen.
„Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, sich mithilfe von Musik auszudrücken oder die Welt durch die Musik zu entdecken oder wahrzunehmen“, sagt Jacob.

Jacob harmonisiert oft seine eigene Stimme, indem er verschiedene Tracks übereinander legt. Die Stimme ist ein starkes Tool, das Geräusche und Noten erzeugen kann, die mit den meisten Instrumenten nicht möglich sind – selbst wenn du nicht Jacobs Stimmumfang hast. Mit seiner Stimme zu spielen war ausschlaggebend für seinen musikalischen Erfolg.

Jacob hatte zwar keinen eindeutigen Platz auf einem bestimmten Radiosender, aber seine Mischung aus Jazz, R&B, Acapella, Gospel und Groove hat ein Genre geschaffen, das zu hundert Prozent er war.

Er lernte Musik zum Beat seiner eigenen Trommel

Jacob hat seinen einzigartigen Sound nicht nur durch seine eigenen Experimente gefunden. Er lernte später auch Musiktheorie durch eigene Recherche sowie in einem formalen Unterricht. Nachdem er jahrelang zuhause Musik gemacht hatte, studierte er an der Royal Academy of Music in London und lernte Jazz-Klavier an der Purcell School for Young Musicians.

Die Liebe seiner Mutter zur Musik war ebenfalls wegweisend für Jacob. Vor Kurzem hat er bekannt gegeben, dass seine Familie sowohl Bach als auch Beck, Bjork und Bobby McFerrin gespielt hat. Diese breite Palette an musikalischer Inspiration beeinflusst nach wie vor die Musik, die Jacob macht.

Jacobs erstes Album

Sein erstes preisgekröntes Album In My Room produzierte Jacob im Musikzimmer seiner Familie, in dem es Bassgitarren, Ukulelen, eine E-Gitarre und ein Drum-Set gab. Mit Jones’ Hilfe, der Jacob schnell in seinem Management-Team unter Vertrag nahm, produzierte Jacob weiterhin Musik mit dem perfekten Gleichgewicht von Wissenschaft und Leidenschaft.

Mit Songs wie All I Need und Moon River hat Jacob Fans aus der ganzen Welt gewonnen.

Jacobs musikalische Sammlung

Ein Mann lehnt sich nach vorne und spielt auf seiner Gitarre, während er von der Kamera wegschaut. Im Vordergrund sind mehrere grüne Pflanzen und im Hintergrund ist ein Regal mit Audio-Ausrüstung und Brettspielen zu sehen.
Jacob hat mit renommierten Musikkünstler*innen, Songwritern und Produzent*innen aus der ganzen Welt zusammengearbeitet.

Seit seiner Tätigkeit als professioneller Künstler hat Jacob vier Alben und 27 Singles veröffentlicht. Nachdem er In My Room herausgebracht hatte, kehrte Jacob in dieses Zimmer zurück, ließ seine Finger spielen und erzeugte Harmonien, um an seinem vierteiligen Album namens Djesse mit 50 Songs zu arbeiten.

Jedes Djesse-Album existiert in puncto Klang, Stil und Genre in einem anderen musikalischen Universum. Mit über 30 Mitwirkenden in jeder Facette der Musikwelt ist jedes Stück einzigartig und trotzdem mit den anderen verbunden.

Djesse Vol. 1 veröffentlicht 2018, Djesse Vol. 2 im Jahr 2019 und Djesse Vol. 3 3 im Jahr 2020. Fans warten immer noch gespannt auf Vol. 4, aber Jacob war in der Zwischenzeit nicht sparsam mit seinen Musikveröffentlichungen.

Er hat Singles wie „Never Gonna Be Alone“ herausgegeben, featuring Lizzy McAlpine und John Mayer. Jacob sagte, der Song „beschreibt meine Wahrnehmung der Welt als ein unglaublich schöner und zerbrechlicher Ort“. Das Lied „hat mir geholfen, den Kummer zu verarbeiten, von dem ich denke, dass wir ihn alle in unserer Vergangenheit oder Zukunft auf unterschiedlichste Weise spüren.“

Neben seiner eigenen Musik hilft Jacob anderen Musiker*innen bei ihren Werken. Im Jahr 2020 arbeitete er mit SZA an der Produktion ihres Songs „Good Old Days“, das auf Platz neun der Charts landete.

Ein Blick auf seine beliebtesten Songs

Von allen Songs, die Jacob geschrieben, gesungen und produziert hat, ist „All I Need“ mit Mahalia & Ty Dolla $ign sein am meisten gehörtes Lied auf Spotify. „Time Alone With You“ ft. Daniel Cesar und seinem Hiphop-Vibe hat von all seinen Videos die meisten Aufrufe auf YouTube. Dieses Video übertrifft nur knapp Jacobs erstes virales Video „Don’t Worry About a Thing“, das immer noch gerne angesehen wird.

Goldene Grammofone

Wenn du dich in Jacobs Musikzimmer vorstellen kannst, kommst du Jacobs melodischer Welt immer näher. Darin findest du nicht nur gefühlvolle Acapellas und Pop, sondern auch mehrere Grammys. Jacobs Arrangements haben ihm in der Musikbranche großes Lob eingebracht.

Jacob hat fünf Grammys gewonnen:

  • Bestes Arrangement, Instrumente und Gesang für „Flintstones“
  • Bestes Arrangement, Instrumente und A Cappella für „You And I“
  • Bestes Arrangement, Instrumente und Gesang für „All Night Long“
  • Bestes Arrangement, Instrumente und A Cappella für „Moon River“
  • Bestes Arrangement, Instrumente und Gesang für „He Won’t Hold You“

Ebenso beeindruckend ist die Tatsache, dass Jacob der erste britische Künstler ist, der einen Grammy für jedes seiner Alben erhalten hat. Der Twen hat aufgrund seines authentischen Stils bereits eine Karriere mit Auszeichnungen, bekannten Künstler*innen und einzigartigen Musikstücken hingelegt.

Jacob als Star in den sozialen Medien

Als Jacobs Ruhm anfing, einem Crescendo zu gleichen, wurde er auch in den sozialen Medien sowie auf der ganzen Welt immer bekannter. Mit über einer Million Followern auf Instagram und hunderttausenden auf anderen sozialen Plattformen hat Jacob eine Community von Fans geschaffen, die genauso für die Musik brennen wie er.

Es gibt sogar einen Reddit-Thread, der ihm und seiner Musik gewidmet ist. Darin teilen Fans ihre eigenen Leistungen und stellen Fragen wie z. B. zu Tickets für ein anstehendes Konzert von Jacob Collier. Jacob ist mit all seinen Alben auf Tour gegangen, auch mit seinem neuesten Album Djesse Vol. 3.

Entdecke und erzeuge deinen einzigartigen Sound mit Jacob Collier

Nahaufnahme von Händen, die auf einem glänzenden schwarzen Klavier von Steinway & Sons spielen.
Nimm dir Zeit zum Spielen! Lass dir von Jacob erklären, wie du deinen individuellen Sound entdecken kannst.

In Jacobs Skillshare-Kurs Grundlagen der Musik: Entdecke und erzeuge deinen einzigartigen Sound erhältst du Einblick in den kreativen Prozess, der ihn so weit gebracht hat. Er geht mit dir auf musikalische Entdeckungsreise, damit du deinen eigenen einzigartigen Klang erzeugen kannst. Klang war für Jacob schon immer eine Sprache, mit der man die besten Geschichten erzählen kann. Gemeinsam mit Jacob entwirrst du den Prozess dieser Klangerzeugung und erkundest Rhythmus, Harmonik und Melodie.

In diesen praxisorientierten Lektionen zeigt dir Jacob, wie du deinen individuellen Klang erzeugst. Sein Lernansatz wird dir helfen, Musik von einer völlig neuen Perspektive zu erleben. Am Ende des Kurses hast du einen Sound, der ganz alleine toll klingt oder dir als Ausgangspunkt für das Komponieren von Musik dienen kann.

Wenn Jacob ein ganzes Publikum auf diese Weise unterrichten kann, stell dir nur vor, was er dir persönlich beibringen kann!

Vom Meister lernen

Zuerst filterst du heraus, was du gerne magst, um dir Inspiration für dein Werk zu holen. Als Nächstes wirst du jammen, verschiedene Ebenen schaffen und mit dem Instrument deiner Wahl spielen, bis du deinen eigenen zeitlosen Sound erzeugt hast. Jacob wird auf dem Klavier komponieren, sodass du ein paar Klavier-Grundlagen lernst. Du wirst dir die Elemente eines schönen Klangs genauer anschauen und von den Tools erfahren, mit denen Jacob seine einzigartige Musik erzeugt.

Jacobs Lernansatz wird dir helfen, Musik von einer völlig neuen Perspektive zu erleben, sodass auch du deine Geschichte durch Melodie, Harmonik und Rhythmus erzählen kannst.

Feinschliff für deine Musik

Lektion für Lektion spielst du mit musikalischen Achsen, erzeugst Harmonien, schreibst stärkere Melodien und setzt dich mit Zeit auseinander – und am Ende des Kurses wirst du deinen individuellen Sound haben. Der Sound kann als eigenes kleines Meisterwerk fungieren oder in ein vollständiges Lied verwandelt werden. Zudem bekommst du am Ende des Kurses Einblick in Jacobs Leitfaden zum Verfassen von Liedtexten.

Wenn du noch nicht bereit bist, deinen eigenen Sound zu erzeugen, kannst du die Themen des Kurses auch mit Jacobs Original-Sound erkunden. So oder so wirst du deinen einzigartigen Sound über die Sprache der Musik mit diesem preisgekrönten Musiker freisetzen!

Das war’s!

Bist du bereit, die Sprache der Musik mit Jacob als deinen erfahrenen Guide zu lernen?

Jacob, der als einer der innovativsten Musiker seiner Generation bekannt ist, wird wahrscheinlich noch lange nicht am Ende seiner Reise angekommen sein. Als jemand, der auch dann Musik macht, wenn niemand zuhört, kann Jacob nicht wirklich von seinem Werk getrennt werden.

Jacob hat in vielerlei Hinsicht eine traumhafte Karriere. Von viralen Videos über die Zusammenarbeit mit Stars bis hin zu Grammy-Auszeichnungen – jede*r Künstler*in wäre dankbar, ein Stück seines musikalischen Kuchens abzubekommen. Aber jedermanns Weg zur Musikproduktion ist einzigartig. Es gibt keine Regeln – nur du bestimmst deine Reise. Bleib einfach dir selbst treu. Aber vor allem, genieße es!

Written By

Skillshare

  • Click here to share on Twitter
  • Click here to share on Facebook
  • Click here to share on LinkedIn
  • Click here to share on Pinterest