Wir wünschen euch schöne Lehrertage! Jedes Jahr danken wir in der ersten Maiwoche denen, die uns so viel vermittelt haben. Bei Skillshare zählt dazu eine unglaubliche Community aus kreativen Kursleiter:innen, die uns geholfen haben, unsere Kreativität anzukurbeln, uns Impulse und die Mittel in die Hand gaben, uns weiterzuentwickeln und unser Handwerk auf neue, faszinierende Weise auszuüben.

In dieser Woche stellen wir jeden Tag ein:e Kursleiter:in aus der Community vor. Heute lernt ihr Silvia Ospina kennen, eine professionelle Grafikdesignerin und Künstlerin, die sich mit Kreativität und Freude ihrer Arbeit widmet. Ihre Staff Pick Kurse (Botanische Szenen in Photoshop und Wiederholen von Mustern in Photoshop) wurden schnell Favoriten für Tausende von Kursteilnehmer:innen, die unter der einzigartigen, freundlichen Anleitung von Silvia lernen und ihre Fähigkeiten verbessern wollten.

Learn with Silvia Ospina

Botanical Scenes in Photoshop: Incorporating Watercolor Into Digital Design

Silvia Ospina stellt sich vor.

Hallo! Mein Name ist Silvia, und ich arbeite als Künstlerin und Designerin. Ich komme aus Kolumbien und wuchs in einer Künstlerfamilie auf, in der ich schon als ganz kleines Kind malen und zeichnen lernte, da meine Mutter Kunstlehrerin ist. Als Kind kehrte ich jeden Tag von der Schule heim und bekam jeden Abend künstlerischen Unterricht.

Als ich ein Teenager war, zog meine Familie nach Barcelona, da mein Vater es sich zum Ziel gesetzt hatte, dass wir eine neue Stadt voller Kunst erleben und gleichzeitig eine neue Kultur kennenlernen sollten. Seitdem bin ich in meinem Leben zwischen Bogotá, Barcelona und London gependelt, wo ich sieben Jahre lebte.

Ich habe bildende Kunst und Grafikdesign studiert und später meinen Master in Modefotografie abgeschlossen. Meine Freude, immer neue Seiten der Kreativität zu entdecken, hat nie nachgelassen. Die Kombination von analoger Technik wie Zeichnen und Malen mit digitalen Tools war schon immer eine meiner Stärken.

Hallo Silvi! Wie hast du deine künstlerische Arbeit begonnen?

Kurz nach Abschluss meines Grafikdesignstudiums war mir klar, dass ich unabhängig sein wollte. Kunst war seit Kindestagen Teil meines Lebens und ich wusste, dass eine freischaffende Existenz es mir ermöglichen würde, kommerzielle Aufträge neben persönlichen Kunstprojekten auszuführen.

Nach einem Jahr bei einem kleinen Designstudio entschied ich mich, freiberuflich zu arbeiten. Anfangs wusste ich nicht, wo ich anfangen sollte. Daher bot ich Cafés vor Ort an, kostenlos Bilder zur Verfügung zu stellen. Einige meiner Stammkunden zeigten Interesse an den Bildern und der Designerin und so konnte ich meine ersten Kunden in Barcelona gewinnen. Als meine Brüder, beide Musiker, ihre ersten Soloalben veröffentlichten, habe ich deren Album-Cover entworfen und das führte dazu, dass andere Künstler auf mich zukamen, um ihre Projekte visuell zu gestalten. In all dieser Zeit habe ich nie aufgehört, zu malen und habe versucht, in jedem Design meinen ganz eigenen künstlerischen Akzent zu setzen.

Seitdem habe ich mindestens 12 Musikcover für wunderbare Interpreten gestaltet und konnte Kunden wie Universal Music gewinnen. Ich habe mehr als 20 Kleinunternehmen geholfen, ihre visuellen Inhalte zu gestalten, und meine Kunstwerke und Bilder waren in verschiedenen Ausstellungen zu sehen.

Vor nur acht Jahren, als ich für eine kurze Zeit bei dem Designstudio in Barcelona arbeitete, entdeckte ich die Welt des Textils. Ich konnte es kaum glauben, als ich entdeckte, dass ich ein Aquarellbild auf ein Stück Stoff drucken kann – das ermöglicht es mir, meine künstlerischen und gestalterischen Fähigkeiten zu kombinieren. Seitdem entwerfe ich Rapportmuster für verschiedene Kunden und freue mich, dass einige meiner Aquarellmuster von Marken wie Zara, Mango und Indie-Marken verwendet werden.

Wo findest du Inspiration?

Kreative Ideen habe ich häufig, wenn ich nicht am Computer oder im Atelier bin. Deshalb nehme ich mir gerne Zeit für Spaziergänge, Ausstellungsbesuche oder einen ergiebigen Besuch eines Museums. Manchmal finde ich auch Inspiration, indem ich mir Zeit nehme, in eine gute Buchhandlung zu gehen oder mit einem meiner Skizzenbücher am Fenster in einem Café zu sitzen.

Meine Arbeit ist stark von der Natur geprägt. Daher suche ich immer nach botanischen Gärten. Auch der Besuch eines Naturschutzgebiets oder sogar eines Park in der Nachbarschaft ist ein Muss, wenn ich aktiv nach neuen botanischen Vorlagen suche.

Abschließend ist jedoch das Reisen meine größte Inspirationsquelle. Neue Kulturen und Orte zu entdecken und unterwegs zu sein, füllt mich mit neuen Ideen.

Vervollständige den Satz: Ich fühle mich am kreativsten, wenn __.

Ich fühle mich am kreativsten, wenn ich frei bin.

„Der Unterricht lässt mich kreativer werden und gibt mir mehr Zeit für meine eigenen Projekte und Bilder.“

Was macht dir bei der Kursleitung am meisten Spaß?

Die Kursleitung hat mir eine unglaubliche kreative Community eröffnet, und ich habe durch Online-Kurse und Präsenz-Workshops viele wunderbare Menschen kennengelernt. Indem ich Menschen den Raum gebe, eine neue kreative Fähigkeit zu erlernen, wird mir als Gegenleistung viel Dankbarkeit und Liebe geschenkt. Der Unterricht lässt mich kreativer werden und gibt mir mehr Zeit für meine eigenen Projekte und Bilder.

Hattest du einen oder eine Lehrer:in, die du nicht vergessen wirst, und was hast du von dieser Person gelernt?

Die einflussreichste Lehrerin in meinem Leben ist meine Mutter. Als ich noch ein Kind war, hat sie eine Kunstakademie mit Schülern jeden Alters geleitet. Sie hat ihre Übungen auf eine sehr kreative Art und Weise gestaltet und dabei darauf geachtet, dass sie gleichzeitig spannend und anspruchsvoll waren, aber auch die unterschiedlichen Fähigkeiten berücksichtigten.

Jetzt ist sie eine sehr erfolgreiche YouTuberin und bringt Menschen weltweit Stricken bei. Sie ist von Natur aus Lehrerin und die gute Arbeit, die sie leistet, ist unschätzbar. Wenn du neugierig bist, schau dir ihren Kanal an!

Make Patterns with Silvia Ospina

Repeat Patterns in Photoshop: Incorporating Sketches into Digital Design